Nicht das Virus ist der Grund für die Verschiebung des CDU-Parteitags, sondern die von Angela Merkel eingefädelte Intrige, Friedrich Merz als neuen CDU-Vorsitzenden mit allen Mitteln zu verhindern.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die Merkelisten sind in heller Aufregung, denn sie entdecken einen neuen Staatfeind. Der ist zwar ein absolut systemkonformer Transatlantiker, als „Mittelstandsmillionär“ dem Großkapital treu verbunden und auch bereit, mit den Grünen ins Bett zu gehen. Doch wagt er es doch wirklich, an der Alleinherrschaft von Angela Merkel über die CDU und Deutschland zu rütteln.

Deshalb lässt das Zentralorgan der Merkelisten an diesem Mittwoch den FAZ-Leitartikel wehklagend mit der Überschrift „Merz spaltet die CDU“ erscheinen. Schon am Dienstag hat die nun auch staatlich subventionierte „Zeitung für Deutschland“ den Politiker als „Sauerland-Trump“ geschmäht – im Blatt der schärfsten Trump-Hasser die maximale Aburteilung.

Patrioten müssen mit Merz kein Mitleid haben, dazu hat er inhaltlich viel zu wenig zu bieten. Doch ist es mehr als besorgniserregend, dass nun selbst einer wie er von den Leitmedien in die Ausgrenzung getrieben werden soll. Dabei hat er kein anderes „Vergehen“ auf sich genommen, als auf der Satzung seiner Partei zu bestehen, die Vorstandswahlen abzuhalten hat. Und selbstverständlich weiß jeder, der es wissen will, dass nicht das Virus der Grund für die Verschiebung ist, sondern die von Merkel eingefädelte Intrige, Merz als neuen CDU-Vorsitzenden mit allen Mitteln zu verhindern.

Solche Spiele sind ja in Parteien nichts Ungewöhnliches. Außergewöhnlich ist jedoch, wie Merz von einem wütenden Chor der Merkelisten und den ihnen ergebenen Medien sogleich zur Unperson gemacht werden soll. Wie das geht? In dieser Disziplin kennt sich die einstige DDR-Streberin im Kanzleramt allerdings bestens aus.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Sollen die Systemparteien sich doch zerlegen;-)

    Merz dürfte gegen das Merkel-Establishment keine wirkliche Chance haben, denn neben den Parteitruppen sind die grünen GEZ Medien und die privaten Medien, die größtenteils ein paar Milliardärs-Freundinnen von Merkel gehören ihr stabiles Fundament!

    Eine reelle Chance hat nur ein total unfähiger und rückgratloser CDU -Politiker, auf dessen Marionetten-Job zu 100% Verlass ist … wie zB „Luschet”

    Horrido!

  2. Nun ja, Frau Dr Merkel hat schon vor Jahren Herrn Merz zum Eunuchen gemacht. Eine der wenigen Fähigkeiten, die sie anscheinend besitzt.

    Seitdem ist Merz nur noch ein kleiner Kläffer, den die Großen anpinkeln dürfen.

  3. „Der CDU-Landesvater stellte sich demonstrativ hinter die Entscheidung, den Parteitag zu verschieben und damit auch die Wahl des neuen Vorsitzenden. Der Beschluss sei daran orientiert gewesen, ob es ein vernünftiges Signal sei, einen Parteitag mit fast 2.000 Menschen stattfinden zu lassen. Ihn selbst habe bei der Entscheidungsfindung nur der Gedanke geleitet, dass es nicht klug wäre, Menschen bei stark steigenden Corona-Infektionszahlen im Land in Gefahr zu bringen. Hans weiter: „Ich glaube, es ist jetzt wirklich nicht das Allerwichtigste auf der Welt, wer neuer CDU-Parteivorsitzender wird.“

  4. unsere Fühsickerin kann zwar keine Physik, beherrscht jedoch durch ihre stalinistische KGB-Ausbildung und Erfahrung als Stasi-Schnüffel und Agitprop-Spezialistin hervorragend die Disziplinen Intrige, Verleumdung, Augenwischerei und Spaltung (teile und herrsche).

    Besondere Begabung zeigt sie jedoch im An-die-Wand-Fahren ganzer Industriezweige. Das Geld wächst schließlich bei den Sozen auf den Bäumen.
    Daß die Sozen auch perfekt in Umweltverschmutzung sind, hat sich ausdrücklich und sehr anschaulich in der DDR und in Sowjet-Rußland gezeigt.

  5. Aus Berlin sickert durch, dass in Schland den November über wieder ein verschärftes Merkelkriegsrecht verhängt werden wird, euphemistisch verpackt als „Lockdown light“, also war der türkische Armeniergenozid aus linksgrüner CDU-Sicht ein „Holocaust light“? Begründet wird das Kriegsrecht damit, dass wir wieder „Weihnachten auf dem Boulevard“ wandeln können, was damals 4 Jahre auf sich warten ließ.

    Nun, Großveranstaltungen wird es im November nicht geben, anders als in der „DDR“ am 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz. Auch keine Parteitage, die werden auf 2021 verschoben. Hier nutzt Merkel offensichtlich die Wuhangrippe um Merz gezielt auszuschalten, damit er nicht wie Egon Krenz am 17. Oktober 1989 in der Politbürositzung putschen kann.

    Wenn das Virus nicht aus China käme, könnte man glatt Verschwörungstheoretiker werden. Aber Angela Maskel braucht keine Viren aus irgendwelchen Charité-Laboren, sie nutzt einfach die vorhandene Situation geschickt aus, das muss man ihr lassen.

  6. Merz ist sicher ein aalglatter Politiker wie die anderen auch. Doch will er offenbar Deutschland nicht total vernichten, sondern womöglich teilweise bewahren. Das ist natürlich für Extremverbrecher wie Merkel, Habeck und deren Komplicen unerträglich. Deshalb wird er nun von der antideutschen Haßpresse niedergebrüllt.

    Deutsche, wehrt euch! Schleift endlich den tödlichen BRD-Staat!

  7. bitte lesen

    „Ihre Leistungen dort wurden schnell öffentlich anerkannt. Es sei ihr gelungen, sich durch „Intelligenz und Zuverlässigkeit einen Ruf zu schaffen, der sie für Höheres“ empfehle, schrieb das „Neue Deutschland“. Es sollte Recht behalten. Nachdem der DA in der CDU aufgegangen waren, lenkten de Maiziere und sein Staatssekretär Günther Krause den Blick Helmut Kohls auf Merkel, der von der Pfarrerstochter sogleich angetan war.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article116086112/Die-fruehen-Jahre-der-Angela-Merkel.html

  8. Eurabier 28. Oktober 2020 at 10:25
    Wenn das Virus nicht aus China käme, könnte man glatt Verschwörungstheoretiker werden. Aber Angela Maskel braucht keine Viren aus irgendwelchen Charité-Laboren, sie nutzt einfach die vorhandene Situation geschickt aus, das muss man ihr lassen.
    +++
    Sie vergessen, daß es bereits im Mai 2019 eine Diskussionsrunde mit Politikern (Merkel u.a.) , Bankvertretern, Lobbyistenverbänden (Gates u.s.w.) veranstaltet wurde.
    Arbeitstitel: wie gehen wir mit der kommenden Pandemie um.
    Der Corona-lock down und das Abwürgen der deutschen Wirtschaft sieht mir doch sehr nach der geplanten „großen Transformation“ aus.

  9. Kassandra_56 28. Oktober 2020 at 10:44
    aenderung 28. Oktober 2020 at 10:45

    Wer in der BRD schläft, wacht in der „DDR“ auf!

  10. Merz positioniert sich als „Systemdissident“ und hat deshalb gute Chancen um Merkel nachzufolgen, voraus gesetzt das jetzt in Amerika passiert was ich denke das passieren wird, das hier…

    https://www.youtube.com/watch?v=1A0WN7sPCXw

    Sneak preview von was nach der Wahl in den USA landesweit passieren koennte: Amerika in Aufloesung, massaler Gewalt und voellige Diskreditierung der Diversity-Wahn, Buntland, Rassismuskeule.

    Gedankenexperiment… wer waere des beste (Interim-)Nachfolger von Merkel?

    Antwort: Gerhard Schroeder (76), wegen seine pro-Russlandhaltung.
    Adenauer war ja Kanzler bis 87 Jahr.
    Oder Schroeder wenigstens Aussenminister im Kabinet-Merz.

  11. Bei Merz kommt zuerst Merz, dann nochmal Merz und dann wieder Merz, erst dann ist Raum für anders.
    Die CDU lebt von Merkel, wenn sie geht, stützt die CDU um 10-15% ab.
    Die Masse davon wird zu den Grünen wechseln.
    Sollte der Egomane Merz ans Ruder kommen, muss er sofort eine parteiinterne Säuberung durchführen, sonst hat er nichts als Intrigen und Diadochenkämpfe vor sich.
    Die entkernte CDU steht vor einem Scherbenhaufen.
    Merz ist der Mann der Banken, der Geldwirtschaft, der Globalisten und Internationalisten.
    Merz ich der Macron Deutschlands, er ist nicht Konservativ, sondern nur am Machterhalt interessiert.

  12. Tomaat 28. Oktober 2020 at 10:51

    Kein Witz:

    Gerhard Schröder war von 1961 bis zur GroKo 1966 Bundeaußenminister und unterlag bei der Bundespräsidentenwahl 1969 nur knapp.

  13. Deshalb lässt das Zentralorgan der Merkelisten an diesem Mittwoch den FAZ-Leitartikel wehklagend mit der Überschrift „Merz spaltet die CDU“ erscheinen.
    ————————-
    Ha, der war gut. Ausgerechnet Merz spaltet die CDU. Paradebeispiel für „Zynismus“.

  14. Lauterbach fordert Kontrollen in Privatwohnungen, ich denke die Mehrheit der Deutschen (Jeanette und die anderen Zeugen Coronas) stimmt ihm da zu

    „Lauterbach fordert mehr Kontrollen in Privatwohnungen
    Der SPD-Politiker Karl Lauterbach schlägt vor, Kontaktbeschränkungen auch in privaten Räumen zu kontrollieren. “

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/coronavirus-news-am-mittwoch-emmanuel-macron-kuendigt-fernsehansprache-an-a-aad44705-84d1-4e34-942e-3818167de55b

  15. Eurabier 28. Oktober 2020 at 10:25
    Aus Berlin sickert durch, dass in Schland den November über wieder ein verschärftes Merkelkriegsrecht verhängt werden wird, euphemistisch verpackt als „Lockdown light“
    ———————————————–
    Beim November wird und kann es nicht bleiben.
    Wenn in ganz Europa die Ansteckungsrate über 200 liegt, die Grenzen offen bleiben, wird der ganze Zirkus bis Ostern 2021 gehen müssen.
    Das mit „November“ ist nur Salami-Taktiv, um nicht die volle Wahrheit sagen zu müssen.

  16. Eurabier 28. Oktober 2020 at 10:25
    Aus Berlin sickert durch, dass in Schland den November über wieder ein verschärftes Merkelkriegsrecht verhängt werden wird,
    ————————————-
    Im Moment läuft das wie bei einer Versteigerung. Die Regierungen schaukeln sich mit ihren Maßnahmen gegenseitig hoch. Fataler Unterschied bei uns im Gegensatz zu anderen Staaten ist der eingeimpfte Obrigkeitsglaube.

  17. ich lese sehr viel Blick ch und Krone.at

    dort daselbe framing der EU Politik mit Ihrer Lügenpresse doch die Leserkommentare sind sehr weit rechts – die EU und die Nationalpolitiker haben Ihre Untertanen längst verloren und werden das sehr bald am eigenen Leibe spüren (müssen)

    hier ein Kommentar aus der Schweiz zu Merkel:

    Patrick Müller
    08:14 Uhr
    Das diese Frau immer noch unser Nachbarland regiert ist für mich nicht nachvollziehbar.

  18. erich-m 28. Oktober 2020 at 11:01
    Neunzehnhundertvierundachtzig 28. Oktober 2020 at 11:02

    Und die linksgrün-pädophille Lügenpresse wird laut ADN gegen 18:00 jubelnd verkünden: „Heute hielt Angela Maskel ihre womöglich wichtigste Rede“…..

  19. Die ganze Sache zeigt auch wie dumm der Merz ist.
    Wenn ich mit 45% in Führung liege (gegen Luschet 25% und Röntgen 15%) da sollte ich besser den Mund halten als meinen egomanen Charakter zu offenbaren.
    Das ist sehr bedenklich.
    Merz hat schon gegen Merkel vor Jahren den Kürzeren gezogen, ist also ein Loser, 2. Garnitur.

  20. …ich wäre beim Sturm xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx dabei

    selbst zensiert da Stasi alles überwacht

  21. Eurabier 28. Oktober 2020 at 11:11
    erich-m 28. Oktober 2020 at 11:01
    Neunzehnhundertvierundachtzig 28. Oktober 2020 at 11:02
    Und die linksgrün-pädophille Lügenpresse wird laut ADN gegen 18:00 jubelnd verkünden: „Heute hielt Angela Maskel ihre womöglich wichtigste Rede“…..
    ——————————————-
    Hoffentlich grätscht ihnen der Bundestag dazwischen, dass die auch noch „Mitreden wollen“, dann ist das Chaos komplett.
    2/3 aller Maßnahmen werden eh von den Verfassungsgerichten wieder aufgehoben werden.

  22. Eurabier
    28. Oktober 2020 at 11:11

    „Und die linksgrün-pädophille Lügenpresse wird laut ADN gegen 18:00 jubelnd verkünden: „Heute hielt Angela Maskel ihre womöglich wichtigste Rede“…..“

    Ich bin jedesmal ergriffen, wenn Frau Dr Merkel die wieder wichtigste Rede ihres Lebens hält.

    Ich sehe sie und denke „du kannst glücklich sein, du erlebst live mit, wie Weltgeschichte gemacht wird“

    Und dann sehe ich wieder die dumme Visage im Fernsehen und wundere mich, wieso etwas überhaupt auftreten darf.

  23. Merz pariert halt nicht ganz so wie der Laschet und das gefällt dem Merkel nicht. Bei ihr gibt es nämlich keine Widerworte.
    Trotz allem ist Merz für konservative Bürger auch keine Alternative. Er vertritt das Großkapital und nicht die normalen Menschen. BlackRock gehört neben Jeff Bezos zu den grüßten Gewinnern der Corona-Krise.
    Vergessen wir nicht, dass Merz sich vor einiger Zeit für die Aufnahme von Moria-Flüchtlingen ausgesprochen hat, welche durch Brandstiftung eine Aufnahme nach Germoney erpressen haben.
    Für uns konservativen BürgerInnen gibt es nur noch eine wählbarte Partei und das ist die AfD.

  24. Der Virologe vom „anderen Ufer“ Prof. Streek hofft, dass die Maske „sexy“ wird und wir die Maske gerne tragen, weil die Sache noch länger dauern wird.

  25. Eurabier 28. Oktober 2020 at 10:51
    Kassandra_56 28. Oktober 2020 at 10:44
    aenderung 28. Oktober 2020 at 10:45

    Wer in der BRD schläft, wacht in der „DDR“ auf!
    ———–
    Die Deutschen schlafen doch schon längst in der „DDR“! 🙂

  26. erich-m 28. Oktober 2020 at 10:55

    Bei Merz kommt zuerst Merz, dann nochmal Merz und dann wieder Merz, erst dann ist Raum für anders.
    ============
    Das sehe ich genauso.
    Instinktiv mochte ich ihn nicht.
    Und das was ich später von ihm gelesen habe bestätigte mich mehr als genug.

    Da ist mir sogar Merkel ein Millimeter lieber.

  27. aenderung 28. Oktober 2020 at 10:39

    bitte lesen
    Ich glaube hier wird Intelligenz mit Hinterlist verwechselt. Ihre Zuverlässigkeit stimmt aber. Wir können uns sicher sein, dass sie weiterhin alles unternimmt, um Deutschland zu schaden.

  28. Der Markt regelt alles ….. 🙂

    Zwei Pakete + 5€ ……..

    .
    10:32 28.10.2020
    Corona

    Corona-Aufschlag für Klopapier: So dämmt ein Supermarkt in Rostock Hamsterkäufe ein

    Wegen der zunehmenden Anzahl an Hamsterkäufen hat der Marktleiter eines Rewe im Rostock die Reißleine gezogen. Für die zweite Packung Toilettenpapier müssen Kunden einen satten Aufschlag zahlen – für eine dritte wird es noch teurer.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Corona-Aufschlag-fuer-Klopapier-Supermarkt-in-Rostock-daemmt-Hamsterkaeufe-ein

  29. Joachim Friedrich Martin Josef Merz (Brilon) soll aufpassen, dass er nicht in den Gulag kommt. Wer weiß was Merkel erstmal treibt, wenn sie endgültig nur noch Mao-Kittel trägt.

  30. @D Mark 28. Oktober 2020 at 10:59
    Lauterbach fordert Kontrollen in Privatwohnungen
    ——————————-
    Kommen dann die Kettenhunde?

  31. Zwei faschistische Regime und die Deutschen haben bis heute nichts dazugelernt.Sie betteln wie BDSM-Fetischisten nach dem nächsten Diktator,der das Volk wie einen Feind behandelt,der unterworfen werden muss. Solchen Leuten ist nicht mehr zu helfen.

  32. Erklärt mir bitte mal einer was das alles noch mit Demokratie zu tun hat?

    Entweder Frau Kanzlerin lässen Wahlergebnisse revidieren, wie bei Kretschmer in Thüringen,
    oder Frau Kanzlerin lassen Wahlergebnisse einfach ändern, wie bei Herrn Weber in Europa,
    und jetzt lassen Frau Bundeskanzlerin Wahlen einfach ausfallen.

    Bin ich eigentlich der einzige der das irgendwie undemokratisch findet?

    Verwirrte Grüße
    Peter Blum

  33. Bei T-ON heute dichtet man ihr geradezu seherische Fähigkeiten an: „Merkel wusste von Anfang an, was für ein Präsident Trump sein würde“.
    Na, das kann man im übertragenen Sinne von Merkel wahrlich nicht behaupten.

  34. Vor 30 Jahren wurde dieses Land wiedervereingt nachdem sich der Kommunismus welt- und europa-
    weit in den Bankrott gewirtschaftet hatte. Und Kohl und die CDU fühlten sich im siebten Himmel.
    Und im siebten Himmel wähnten sich auch politische U-Boote aus der SED-Diktatur. Ein ganz be-
    sonderes Exemplar war die in Moskau geschulte und in der SED-Kaderschmiede gebriefte Agitprop-
    Funktionärin Merkel. Eine, von dem damaligen BK Kohl, eigenhändig auf den Schild gehobene SED
    und Stasi-Agentin. Nie zuvor gab es in der politischen Führung Westdeutschlands einen größeren
    Schildbürgerstreich. Kohl, der jahrzehntelang einer der eifrigsten Gegner des SED-Regimes und des
    Kommunismus überhaupt gewesen ist (war), bereitete höchstpersönlich einer strammen Kommu-
    nistin den Weg zur politischen Macht im wiedervereinigten Deutschland.

    Das kommt davon, wenn Politiker durch historische Ereignisse so verblendet und euphorisch wer-
    den, daß Sie nicht mehr wissen was Sie tun. Genaues Hinschauen zählt dann nicht mehr. Es zählt
    dann nur noch der Augenblick. Wäre Kohl seiner Verantwortung damals gerecht geworden, wäre
    eine Stasi-Agentin Merkel nie und nimmer in diese Rolle gekommen. Wobei letztendlich die Partei
    von Kohl es war, die diese Person Merkel in Ihr heutiges Amt hievte. Und Sie zögert keinen Tag
    Ihren kommunistischen Auftrag zu erfüllen.

    Wenn man zurückdenkt, wie Sie anfangs Ihres Zerstörungswerkes wohlverdiente, patriotisch wert-
    konservative CDU-Politiker aus Ihrer Nähe, ja sogar ganz aus der Politik verjagte, ist das neuer-
    liche Grollen von Herrn Merz nur ein lächerlicher Versuch eines, eben auch von dieser Frau, vor Jahren
    verjagtem. Herr Merz sollte Klartext reden und zwar so unverklauselt, daß Er endlich glaubwürdig
    agiert und eine Parteirevolution gegen Merkel anführt und zwar ohne wenn und aber. Ansonsten
    macht Er sich nur lächerlich und wird wieder einmal der Verlierer sein. Gegen eine einst stramme SED
    Funktionärin für Agitation und Propaganda hilft kein taktieren sondern nur konsequentes handeln.

  35. Peter Blum 28. Oktober 2020 at 11:45

    Bin ich eigentlich der einzige der das irgendwie undemokratisch findet?

    Sind Sie nicht, nur interessiert das in Berlin niemanden!

  36. rinhard 28. Oktober 2020 at 11:49

    Francis Fukuyama rief gar das „Ende der Geschichte“ aus, so siegestrunken waren die westliche Demokratien damals….

  37. Peter Blum
    28. Oktober 2020 at 11:45

    „Erklärt mir bitte mal einer was das alles noch mit Demokratie zu tun hat? “

    Ein schwieriges und sehr komplexes Thema. Sie müssen schon in die Gedankenwelt von Frau Dr Merkel eintauchen. Dort finden sie zwar keine Spur von Demokratie, aber die ständige Panik auf die Frage: „wie komme ich bei der Presse an?“. Nein, Politik interessiert sie nicht, sie kann weder etwas mit Bruttosozialprodukt, noch mit Arbeitsmarktstatistik etwas anfangen, sie ist einzig getrieben von der Frage: „wie wirke ich?“ und „sehen auch die Menschen da draußen in diesem unseren Lande, dass ich von Gott auserwählt worden bin, das Schicksal des Universums zu leiten?“ verbunden mit der wichtigsten Frage „wo ist der nächste rote Teppich, an dem ich mit der Panzerwagenkolonne Vorfahrt mache?“

    Sie dürften mir glauben, Corona interessiert sie genauso wenig wie die Mehrwertsteuer oder die Kriminalitätsstatistik. Sie ist in der Welt ihrer eigenen Wischtischkeit gefangen.

  38. @ Muna38 28. Oktober 2020 at 11:43

    @D Mark 28. Oktober 2020 at 10:59
    Lauterbach fordert Kontrollen in Privatwohnungen
    ——————————-
    Kommen dann die Kettenhunde?
    – – – – –

    Wenn Lauterbach selbst kommt, würde ich ihn sogar reinlassen.
    Nur rauskommen wird ihn keiner mehr sehen!

  39. Muna38 28. Oktober 2020 at 11:43
    @D Mark 28. Oktober 2020 at 10:59
    Lauterbach fordert Kontrollen in Privatwohnungen
    Kommen dann die Kettenhunde?
    ————————————
    Kettenhunde braucht man 80 Jahre danach nicht mehr. Heute machen das Drohnen. Hier ist, was Lauterbach „vorschwebt“:
    https://www.youtube.com/watch?v=5IEBefk8kUY

  40. Als Corona in der „DDR“ grassierte:

    https://www.bstu.de/geschichten/die-stasi-im-jahr-1989/oktober-1989/

    Der SED-Generalsekretär Erich Honecker wies am Morgen des 8. Oktober die regionalen SED-Chefs an, die „Bezirkseinsatzleitungen“ , denen die Spitzen der verschiedenen Sicherheitsapparate und der SED in der Bezirken angehörten, zusammenzurufen. Es sollten Maßnahmen festgelegt werden, um „weitere Krawalle“ „von vornherein zu unterbinden“.

    Der Minister für Staatssicherheit schickte am gleichen Vormittag ein eigenes Schreiben an die Leiter der Diensteinheiten des MfS, in dem sie angewiesen wurden, sich auf härtere Auseinandersetzungen und verschärfte Repression vorzubereiten. Er verordnete für alle Mitarbeiter „volle Dienstbereitschaft“ und fordert die Bezirksverwaltungen auf, „auch zu offensiven Maßnahmen zur Unterbindung und Auflösung von Zusammenrottungen“ bereit zu sein. Zu Personen, die von der Staatssicherheit bereits als politisch verdächtig „operativ bearbeitet“ wurden, sollten Maßnahmen vorbereitet werden, um sie „erforderlichenfalls kurzfristig“ festnehmen zu können.

    Beide Befehle ließen nichts Gutes erwarten. Tatsächlich aber verlief die weitere Entwicklung ganz anders, als von den Machthabern geplant. Honecker wurde kurze Zeit später gestürzt. Das war auch dadurch bedingt, dass sich der repressive Kurs in Dresden und in Leipzig als nicht durchführbar erwies.

  41. ridgleylisp 28. Oktober 2020 at 11:53

    „Sauerland-Trump“ passt nur bedingt: Ihm fehlt Trumps unterhaltsame Persönlichkeit.

    Kennen Sie noch den „Bill Clinton von Osnabrück“, Andenpaktmitglied wie Sauerland-Trump?

  42. Wenn Merz schlau wäre würde er seine „Kritik“ von einem Parteifreund oder einem bezahlten Schreiberling äussern lassen.
    Er ist ein Dilletant und gefährlich für unser Land.

  43. pro afd fan
    28. Oktober 2020 at 11:36

    „bitte lesen
    Ich glaube hier wird Intelligenz mit Hinterlist verwechselt. “

    Eines der wichtigsten Kriterien für Intelligenz ist geplant vorausschauendes Handeln mit regelmäßiger Korrektur der Lösungswege.

    Es ist nicht der Klötzchen Test, der dreidimensionales Denken bewertet.

    Vorausschauendes und planendes Handeln ist Frau Dr Merkel so fremd wie nur irgendetwas. Von Intelligenz keine einzige Spur.

    Aber ich glaube doch, dass sie ein Genie ist, sie dürfte die einzige promovierte Physikerin sein, die nicht mal ein einziges Anfangs Semester verstanden hat.

  44. .

    Herr Merz, wo waren Sie Herbst 2015, als Deutschlands Grenzen sich auflösten ?
    Kampf-Kandidatur gegen Merkel, Kanzler dann; Grenze vakuumdicht abriegeln.
    ______________________________________________________________________________

    .

    1.) Jetzt, heute, wo der Schaden für Deutschland unermeßlich ist,

    2.) ist Ihre Personalie wie ein feuchtgewordener Bierdeckel: Einfach wegwerfen !

    .

  45. Machen wir uns nix vor, glauben hier wirklich Leute den nächste Kanzler stellt die AfD?
    Also klares NEIN!

    OK, wäre dann nicht Merz die beste Wahl oder das kleinste Übel, oder eher die Lusche Laschet, die kaum eine Perücke braucht, um nicht wie Merkel auszusehen?

    Klar Merz wird die AfD nicht halbieren, aber er wird doch dort einiges an Wählerstimmer zurückholen, stimmt

  46. Der Herr Merz hält sich für jemanden, der er nicht ist. Was hat er gedacht? Das er, nachdem er wie ein geprügelter Hund vor Jahren davongejagt wurde, einfach wiederauftaucht und ruck zuck ist er Chef CDU?

    Was für eine größenwahnsinnige Blackrock- Birne!

    Noch einen Macron, noch einen Dragi in Top Position mehr – ja wer braucht denn das?!

  47. Ich verstehe nicht, wieso man hier schon wider ein Verschwörungstheorie aufbaut. Die habem doch gesagt, dass man den Parteitag wegen Corona verschieben muß. Wieso geht man also davon aus, dass das was in der Politik gesagt wird nicht so ist. Die Flüchtlinge sind auch hier, weil das eben eben so gekommen ist. Das ist alles ehrlich, so wie sich die Dinge eben ereignen. Bei Corona genau so wie bei den Flüchtlingen.

  48. Außerdem ist es so, dass die Demokratie immer ehrlich das Beste versucht, das ist in der Demokratie in sich garantiert.

  49. .

    An: luckystarc 28. Oktober 2020 at 12:28 h

    .

    [( OK, wäre dann nicht Merz die beste Wahl oder das kleinste Übel, oder eher die Lusche Laschet, die kaum eine Perücke braucht, um nicht wie Merkel auszusehen? )]

    .

    Lusche Laschet/ Perücke/ Merkel:

    Der war gut !

    PS:
    Laschet hat immer noch wunde Hände vom begeisterten 10-minütigen Beifallklatschen

    nach Merkels Sportpalast-Reden auf den jeweiligen CDU-Bundesparteitagen.

    .

  50. Sozusagen wäre Lusche Laschet für die AfD die beste Wahl = Wahlhilfsprogramm für AfD
    Aber dann gilt lt. FJS:
    „Manschmal muss es erst viel schlechter werden, bevor es besser werden kann“

    Dachte aber der Tiefpunkt ist seit langem erreicht. Hoffe auf Merz

  51. ZITAT:
    „.. Patrioten müssen mit Merz kein Mitleid haben, dazu hat er inhaltlich viel zu wenig zu bieten. …“
    ZITAT ENDE.

    Die „Merz-Frage“ ist m. E, für rechtsdenkende Bürger delikat. Er ist sicher kein Patriot magischer Ausstrahlung, aber andererseits deutsch genug.
    Seine politischen Aussagen sind teils zwiespältig, die AfD hat er bereits beleidigt. Mit den Grünen legt er sich nicht an, also ein Opportunist, der Macht will und seine Grundsätze grünlich aufweichen lässt, wenn es an der Zeit sein könnte.
    Wahltaktisch ist Merz nicht zu unterschätzen! Wenn er CDU-Vorsitzender und Kanzlerkandidat würde, wäre dies für die AfD schlecht. Möglicherweise macht er es so geschickt, dass AfD-Wähler abwandern.

    Der „schauspielernde Alleskönner“ Laschet ist demgegenüber ein politischer Weichspüler, dem die AfD, wenn sie denn mal wieder Fahrt gewinnen würde (!), ordentlich auf die Füße treten könnte. Mehr als Merz.

    Also, man kann (aus AfD-Wählersicht) nur hoffen, dass der Weichspüler kommt. Sieht man es aber einmal völlig neutral, so meine ich, dass Merz in dem merkelistischen Desaster noch einen kleinen Zipfel packen könnte, der das Schlimmste für Deutschland evtl. verhüten könnte.

    Was bisher keiner sich traute zu sagen, was aber manche denken:
    Nicht für ausgeschlossen halte ich es übrigens, dass sich die CDU spaltet und eine neue bürgerliche Merz-Maaßen-Partei die AfD vollends ausradieren könnte!

  52. Dennoch wäre es für die CDU möglich, einen Parteitag abzuhalten, wenn man dabei die länderspezifischen „Corona-Regeln“ einhalten würde, welche die „Deutschen Wirtschaftsnachrichten“ heute abgedurckt haben:

    28.10.2020 11:49

    Deutsche Wirtschaftsnachrichten:

    „Brandenburg erlaubt das Betreten von öffentlichen Orten wie Parks oder Spielplätze ohne „triftigen Grund“ – und zwar ausdrücklich.

    Bayern: Im Fitnessstudio dürfen die Masken während des Trainings abgelegt werden, aber beim Wechseln zwischen den Geräten gilt eine Maskenpflicht

    Berlin gestattet zwar körpernahe Dienstleistungen im Prostitutionsgewerbe, untersagt aber gesichtsnahe Praktiken. Zusätzlich dürfen keine sexuellen Leistungen in Fahrzeugen oder auf Partys erbracht werden.

    In Baden-Württemberg hingegen sind die gesichtsnahen Praktiken zwar möglich. Doch darf nur eine Eins-zu-eins-Prostitution wieder stattfinden. Das bedeutet, nur eine Prostituierte und ein Freier dürfen in einem Raum Sex haben. Gruppensex ist aber nicht zulässig.

    Rheinland-Pfalz erlaubt zwar die Feiern für den Beginn des Karnevals, doch dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht gemeinsam mehrere Stunden auf engstem Raum schunkeln und singen

    In Berlin können die Fans zwar mit Abstandsregel in die Fußballstadien, dürfen aber unter Strafandrohung keine Gesänge anstimmen

    Nordrhein-Westfalen erlaubt Sport im Freien, bei dem es zu Körperkontakt kommt. Doch das allerdings nur bis zehn Personen. Das bedeutet, dass es kein reguläres Fußballspiel geben kann.

    Hamburg: Für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler von Oberstufen und Berufsschulen gilt nach den Herbstferien eine generelle Maskenpflicht auch im Unterricht. Zudem muss in allen Schulklassen alle 20 Minuten stoßgelüftet werden.

    Bremen: Private Feiern werden auf maximal zehn Personen beschränkt, wenn dort Alkohol getrunken wird. Ohne Alkohol liegt die Grenze bei 25 Teilnehmern.

    In Schleswig-Holstein wiederum spielt es keine Rolle, ob Alkohol getrunken wird. Im nördlichsten Bundesland dürfen die Einwohner grundsätzlich zu privaten Zwecken zusammenkommen – allerdings dürfen sich nicht mehr als zehn Personen treffen. Eine Ausnahme gibt es, wenn alle, die sich treffen, in insgesamt nur zwei Haushalten leben; dann gibt es keine Begrenzung.

    Schleswig-Holstein erlaubt auch das Angeln – und zwar ohne Einschränkungen, auch auf Angelkuttern.

    Gastwirte dürfen in Hessen den Personalausweis von ihren Gästen verlangen, um zu kontrollieren, ob die Personenangaben, die diese auf den Identifikationslisten gemacht haben, auch stimmen. Die Gäste müssen in den Gaststätten ihre Daten hinterlassen, damit die Behörden mögliche Infektionsketten erkennen und durchbrechen können.“

    Fehlt noch, daß man seinen Hund auch weiterhin im Freien scheißen lassen darf, aber ihm, und sich selbst, vorher eine Maske ums Maul binden muß!

  53. luckystarc 28. Oktober 2020 at 12:28
    A. von Steinberg 28. Oktober 2020 at 12:55

    Als AfD-WählerIn kann man doch niemals diesen CDU-Merz wählen. AfD-Wählern geht es in erster Linie um die illegale Masseneinwanderung, genannt Umvolkung. Daran wird Merz auch nicht zu viel ändern. Dann kommen statt 900000 Asylanten eben nur noch 897000 . Damit ist uns nicht geholfen.
    Merz kann höchsten ehemalige CDU-Wähler zurück gewinnen, welche zur grünen Sekte abgewandert sind.
    Merz hat Verbindungen zu BlackRock. Letzterer gehört zu den größten Gewinnern der Corona-Krise neben Jeff Bezos. BlackRock mischt groß beim Green-Deal mit und möchte mehr Einfluss in die Politik.
    Deshalb soll der Handlanger Friedrich Merz installiert werden. Dann kann die große Klima-Abzocke beginnen. Welcher AfD-Wähler will so was.

  54. Ich glaube, der Name des Politikers wird immer nur verkürzt geschrieben. Richtig müsste es Friedrich Kommerz heißen.

  55. @pro afd fan
    Wird es einen AfD Kanzler geben? Sicher Nein
    Ist jemand der erfolgreich ist und Geld verdienen kann ohne den Steuerzahler dazu zu brauchen grundsätzlich schlecht und sind Studienabbrecher und Versager wie bei den Grünen, die mit Mandat ausgestattet dann richtig Kohle machen besser?
    Wird Lusche Laschet besser sein bür Deutschland als Merz, denn auf die beiden wird es wohl hinaus laufen, wenn es keine AfD Kanzler werden wird und der wird es nicht…

  56. .

    An: Eurabier 28. Oktober 2020 at 13:18 h

    .

    [(friedel_1830 28. Oktober 2020 at 13:02

    Das wird an den Iden des Merz entschieden werden! )].

    Super, daß hier auch andere Foristen (= Sie) „geschichtlich fit“ sind und das Spiel mit den Worten/ Andeutungen beherrschen.

    .

  57. luckystarc 28. Oktober 2020 at 12:28
    Machen wir uns nix vor, glauben hier wirklich Leute den nächste Kanzler stellt die AfD?
    Also klares NEIN!

    OK, wäre dann nicht Merz die beste Wahl oder das kleinste Übel, oder eher die Lusche Laschet, die kaum eine Perücke braucht, um nicht wie Merkel auszusehen?

    Klar Merz wird die AfD nicht halbieren, aber er wird doch dort einiges an Wählerstimmer zurückholen, stimmt
    ————–
    Das sehe ich so ähnlich, vor allem, wenn ich an die Alternativen denke! Die AfD ist nicht die Alternative für die Mehrheit der deutschen Wähler. Von Friedrich Merz kann man einige vernünftige Entscheidungen erwarten, von den anderen Aspiranten keine einzige. Eine AfD, die sich gegen einen Kanzler Friedrich Merz positionieren müßte, hätte wenigstens erkennbare Anhaltspunkte. Wählen würde ich ihn trotzdem nicht, aber wenn er gewählt würde, wäre er das kleinste Übel.

    Merkel, Söder, Laschet, Röttgen? 🙂

  58. Wer echter AfD-Wähler aus Überzeugung ist, wird niemals diese Pharisäer, wie Merz und Konsorten wählen. Diejenigen AfD-Wähler, die wegen Merz die CDU wählen würden, sind besonders unbedarft, wenn sie tatsächlich glauben, dass sich irgendetwas zum Positiven für Deutschland ändern würde. Die Transatlantiker machen doch das, was Ihnen die US-Demokraten vorbeten. Dafür werden sie ja fürstlich belohnt.

  59. .

    Wenn Merz Kanzler, dann bitte als Außenminister: Oliver Bierhoff
    _______________________________________________________________

    .

    1.) Bierhoff hat Statur (1,91m) im Gegensatz zum Maas-Männchen,

    2.) ist polyglott/ international; hat Köpfchen (Golden Goal EM 1996, England)

    3.) und schafft es, auch Mißerfolge positiv zu verkaufen (WM 2018).

    .

  60. ghazawat 28. Oktober 2020 at 11:52
    „Erklärt mir bitte mal einer was das alles noch mit Demokratie zu tun hat? “

    Ein schwieriges und sehr komplexes Thema. Sie müssen schon in die Gedankenwelt von Frau Dr Merkel eintauchen.
    +++
    Ein nahezu vollständiges Psychogramm einer Psychopathin, es fehlen aber noch Ihre Hinweise auf physikalischen Unverstand, Machtgier und Intriganz bist das Ganze ein rundes Bild abgibt.

  61. Ich finde es lächerlich, seine Hoffnungen auf Leute wie Merz zu setzen, wenn man sich vergegenwärtigt, wie sehr sein Abnickverein CDU das Elend Deutschlands seit Jahrzehnten(!) mitzuverantworten hat- es ist völlig schnurz, wer den Vorsitz dieser kriminellen Vereinigung übernehmen wird, es ändert an der deutschlandvernichtenden Politik kein Jota.

    Wie meinte Einstein so treffend? (sinngemäß): Es ist ein Zeichen von Wahnsinn, immer dasselbe zu tun und sich dennoch andere Ergebnisse zu erhoffen.

  62. Merz ist mir schon deshalb symphytisch, weil Merkel und Co. ihn hassen, geht mir ähnlich mit Donald Trump, der brauchte auch nicht den Steuerzahler, um zu Leuten mit Geld zu gehören.

  63. luckystarc 28. Oktober 2020 at 13:29
    Goldfischteich 28. Oktober 2020 at 13:37
    Glaube auch nicht, dass die AfD den Kanzler stellen wird. Wer aber glaubt, dass es mit Merz besser wird,
    der täuscht sich. Merz arbeitet für das Großkapital und nicht für den kleinen Mann. Der Green Deal sagt doch schon alles. Merz wird uns über die Klima-Steuer so richtig abzocken. Das Abzocken hat er von BlackRock gelernt. Letzterer kauft weltweit Firmen auf, sucht sich die Filetstücke heraus und Bereiche, welche nicht so gewinnträchtig sind, stößt er ab. Deswegen haben schon viele ArfbeitnehmerInnen ihre Arbeit verloren. So was kann man überhaupt nicht gut finden.
    Warten wir mal ab, wenn die großen Firmenpleiten kommen und die Arbeitslosenzahlen steigen. Dann kommt die Zeit der AfD.
    Fazit: Mit Luschet gibt es womöglich mehr Flüchtlinge aber dafür weniger Klima-Abzocke.
    Mit Merz gibt es womöglich weniger Flüchtlinge aber dafür mehr Klima-Abzocke.
    Für mich geht weder das eine noch das andere.

  64. luckystarc 28. Oktober 2020 at 13:59
    Merz ist ein kleiner Querulant bezogen auf seine eigenen Interessen und deswegen mag ihn Merkel nicht.
    Auch ist wahrscheinlich eine persönlich Abneigung zwischen den beiden vorhanden, welche aus früheren Jahren stammt.
    Merz mit Donald Trump zu vergleichen ist daneben. Donald Trump will sein Land erhalten und hält seine Wahlversprechen ein.

  65. @ Eurabier, @ ghazawat,

    Ich denke auch das es wirklich niemanden mehr interessiert ob wir in Buntschland noch von Demokratie reden können. Aber es entsetzt mich zunehmend wie offen geltendes Recht gebrochen wird und kein Widerspruch aufkommt. Frau Merkel ist faktisch nicht nur un- sondern antidemokratisch. Ihre Handlungen sind nicht durch ihre Kompetenz als Bundeskanzler gedeckt. Dies wiederum bedeutet das Sie in die Kompetenzen anderer hineinredet, aber auch hier erfolgt kein Widerspruch.

    Meine lokale Prawda ist heute voller Vergleiche von März mit Trump, was wohl in der aktuellen Lesart einer Stigmatisierung als „persona non grata“ gleichkommt. Kein Wort von der legitimen Forderung nach Wahlen. Nur Hetze gegen einen der auf die Einhaltung der demokratischen Regeln pocht.

    Ich kann den Unterschied zu den einschlägigen historischen Vorbildern aus den 1930ern und der Ostzonenpresse nicht mehr feststellen. Das Einzige was ich feststellen kann ist, dass die Wissenschaft bei der Frage wie eine Diktatur aus der Weimarer Republik entstehen konnte folgenden Aspekt völlig vernachlässigt hat: „Es war den Menschen schlicht egal wer da in Berlin im Reichstag den Ton angegeben hat.“

    Genau so ist es jedenfalls heute.

    LG
    Peter

  66. ZU:
    pro afd fan 28. Oktober 2020 at 13:17
    ————————————————-
    Danke sehr für die Infos. Durchaus wichtige Gedankengänge.
    Das Problem wird sein, dass auch AfD-Wähler müde werden können, wenn nicht seitens der AfD endlich öffentlichkeitswirksam die einseitig agierenden GEZ-Medien angegangen werden.

    Das AfD-Programm ist durchdacht, aber fast keinem bekannt. Es muss permanent in den Medien erörtert werden – wie andere Parteien auch ihre Ziele in Talkshows werbend darstellen.
    Wer nur auf Einladungen wartet, der hat verloren. Die AfD muss mit allen juristischen Mitteln öffentlichkeitswirksam gegen die GEZ-Medien vorgehen >> wegen Informationsunterdrückung, Wahlbeeinflussung usw.

    Ich wiederhole mich:
    Sonst ist die AfD nächstes Jahr ruiniert – und die Ruine wird zugekippt.

    Die von mir befürchtete neue Bürgerpartei Merz-Maaßen (ZfD – Zukunft für Deutschland) könnte nicht nur ehemalige AfD-Wähler begeistern.

  67. Merz ist ein falscher Fuffziger, der blinkt rechts und biegt dann links ab. Würde der AfD nur Stimmen klauen.
    Die CDU soll sich ehrlich machen und mit Laschet oder Spahn antreten.

  68. Ich sehe an einigen Kommentaren, daß man sich am besten einen CDU-Kanzlerkandidaten backen sollte, möglichst mit ausschließlich AfD-Ingredienzien. Das hätte dann den Vorteil, daß man mit der Regierung einverstanden sein könnte und nicht mehr die schwierige Oppositionsrolle ausfüllen müßte. 🙂

  69. A. von Steinberg 28. Oktober 2020 at 14:15
    Ich hatte vor einiger Zeit schon mit einem AfD-Politiker darüber gesprochen, dass die AfD in der Tageszeitung überhaupt keinen Platz bekommt, um ihre Themen an den Mann bringen zu können.
    Der AfD-Politiker sagte, dass die Zeitungen selber entscheiden können, was und wem sie Redezeit einräumen. Da kann man nichts machen. So viel ich weiß, hat die AfD schon öfters geklagt, weil ihre Politiker kaum bei Talk-Shows eingeladen werden. Hat nicht viel gebracht. Wir müssen einfach vehement daran arbeiten dass die GEZ-Medien abgeschafft werden.
    Goldfischteich 28. Oktober 2020 at 14:21
    Die CDU ist so oder so nicht mehr wählbar, ob nun mit Luschet, Merz oder sonst jemanden. Diese Partei ist zu sehr von Kommunisten durchseucht. Macht aber nichts, denn die AfD übernimmt den Platz der CDU und wird neue Volkspartei.

  70. erich-m
    Merz ich der Macron Deutschlands, er ist nicht Konservativ, sondern nur am Machterhalt interessiert.“
    **************
    Wenn es so wäre, warum hat er erst jetzt nach etlichen Jahren den Wunsch nach“ Machterhalt“? Weil es leichter für ihn wird einer vielleicht amtsmüden Mutti das Bein zu stellen? Merz ist ein Feigling und sein Verhalten ziemlich unglaubwürdig . So spricht er auch. Und daher ist ein Vergleich mit Trump derartig schief.
    Abschließend : ich glaube der Laschet ist cleverer als er sich gibt.
    Aber an der ganzen Wahlposse sieht man, daß der Merkelclan immer noch tonangebend ist. Kein Königsmörder weit und breit in Sicht. Alle spielen auf Zeit.

  71. Es war doch klar das der CDU und Deutschland spaltenden Kurs und durch Rückbesinnung, der richtigen Werten, auf die die Parteibasis besteht, nicht ohne Reibereien gehen.

    Man hat dehnen immer noch die Stange gehalten, die hier von abwichen. Das muss aber nicht so bleiben, wenn man den falschen Weg weiter geht.

    Das Merkelregime hat eben auch personelle Spuren hinterlassen.

  72. Was war bei dem Wahlparteitag, des Parteivorsitzenden, für eine Euphorie und das hoch bei den Wählern galt Merz.

    Dann bekommen sie Karrenbauer (AKK).

  73. Der Merz hat’s endlich geschnallt ….
    … hat lange gedauert, Herr Merz. Wer allerdings wie Friedrich Merz den Medien immer wieder gerne erzählt, er und Honeckers FDJ-Sekretärin für Agitation und Propanganda ständen wöchentlich im Meinungsaustausch – Merz fühlt sich ja so was bauchgepinselt: Mutti hat angerufen -, braucht sich nicht zu wundern, dass „ES“ ihn bereits richtig eingeschmiert und eingelullt hat und so aus ihm rausgekitzelt was er so in der einen und anderen Sachen für Ansichten vertritt.

    Da hat „ES“ ihre Noch-Parteivertretung – Mutti 2 – Annekröt Krampf-Karrenbauer eingeschaltet und die hat ihr Bübchen Zimiak, der sich wiederum von Annekröt zum General-Sekretär hat ködern lassen und jetzt als „männliche“ Sprechpuppe der beiden CDU-Muttis, das Merkel und Annekröt, vor die Medien treten darf.
    Jetzt aktuell wird er an die Medienfront beordert und darf als Papagei nachplappern, für was die beiden ihn beauftragt haben:

    „Parteitag aufschieben, wegen Corona“

    Corona, die Allzweckwaffe und das Totschlagargument der derzeitigen WEST-SED unter Merkel – früher CDU – um damit alles zu rechtfertigen, was man sonst politisch wegen Grundgesetz und Verfassung nicht durchsetzen kann.
    Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933 – im tausendjährigen Reich
    Verfassungsänderung
    Beschreibung
    Das Ermächtigungsgesetz vom 24. März 1933, offiziell das Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich, war ein vom Deutschen Reichstag beschlossenes Ermächtigungsgesetz, mit dem die gesetzgebende Gewalt faktisch vollständig an Adolf Hitler überging.

    Das heutige merkelsche Ermächtigungsgesetz – auch bekannt als „Corona-Ermächtigungsgesetz“ – das Merkels Fiffi Spahn ankündigen durfte, geht exakt in dieselbe Richtung:

    Jetzt ganz offiziell in die Merkel DDR2-Diktatur zwar mit anderer Wortwahl, aber mit inhaltlicher Identität und Absicht.

    „Not“ heißt jetzt Corona, „Reich“ ist Bunten- und Diversityrepublik und „Volk“ ist heute jeder, der in diesem Land lebt.
    (Das Merkel zu „Volk“ am 26.02.17)

    Merz hat es allerdings noch nicht geschnallt: Nicht die AFD ist der Feind Deutschlands. Der Feind Deutschlands ist die WEST-SED – CDU. Der größte Dreck und Schmutz ist Ihre Partei, Herr Merz, mit Merkel und ihren Seilschaften aus Kriechern, Hofschranzen, Bücklingen, Schleimern, Andiener, Kratzfüsser, die von Merkel profitieren.

    Kein Wunder, dass da Angst um Pöstchen umgeht. Dazu zählt auch die Vorsitzende der Frauenunion Annette Widmann-Mauz.
    (Kinderlos, wie Merkel)

    Um den Augiassaustall nach Merkel auszumisten, brauchen Sie einen Rasenmäher der zwei Zentimeter über der WEST-SED-Grasfläche – CDU – in der Mittleren- und Führungsebene anfängt monatelang rund um die Uhr zu rotieren.

  74. Also, ich werde mich stark zurückhalten (mit Prognosen) Bekanntlich ist das Einzige was man am Bürgerkrieg planen kann der erste Schuß, dann bricht das Chaos aus.
    Ach ja, der Merz hätte mal nicht so sehr das Maul gegen die AfD aufreißen sollen, vielleicht hätte er dort ein Pöstchen bekommen.

  75. Bedenke 28. Oktober 2020 at 15:16
    Die CDU und Rückbesinnung auf die richtigen Werte? Das glauben Sie doch selber nicht. Denken Sie doch mal an die vielen Merkel-Klatschaffen, welche mit ihrem Applaus gar nicht mehr aufhören konnten.

  76. Peter Blum 28. Oktober 2020 at 11:45
    Erklärt mir bitte mal einer was das alles noch mit Demokratie zu tun hat?

    Entweder Frau Kanzlerin lässen Wahlergebnisse revidieren, wie bei Kretschmer in Thüringen,
    oder Frau Kanzlerin lassen Wahlergebnisse einfach ändern, wie bei Herrn Weber in Europa,
    und jetzt lassen Frau Bundeskanzlerin Wahlen einfach ausfallen.

    Bin ich eigentlich der einzige der das irgendwie undemokratisch findet?

    Verwirrte Grüße
    Peter Blum

    ———————————————

    Zweifeln Sie etwa an der umfassenden Weisheit und Güte unserer von Gott gesandten Kanzlerin?

    Sie sind ja ein Merkelleugner!!! 🙂

    Die Zeugen Angelas werden Sie bald besuchen kommen …

  77. Was Herrn Merz betrifft,
    so dürfte auch wohl klar sein, dass er unter den Blinden der CDU doch noch der einäugige König ist.

    Man denke mal an Zimiak, Generalsekretär der liebreizenden Saar-Annekröt – er ist qualifiziert als mehrfacher Studienabbrecher und AfD-Beleidiger. Sonst hat er m. W. nichts vorzuweisen.

    Solch einen „Spitzenmann“ würde Herr Merz wohl noch am Tag seiner Wahl rauswerfen (müssen). Und das weiß dieser Zimiak. Denke, dass bei ihm die Anti-Merz-Fäden von Annekröt-Merkill-Luschet zusammenlaufen.

    Dies hat Herr Merz jetzt (erst?) begriffen, dass man ihn „ausmerzen“ will.

    Da wird noch was kommen, das uns erstaunen wird.

  78. Kassandra_56 28. Oktober 2020 at 10:44

    Sie vergessen, daß es bereits im Mai 2019 eine Diskussionsrunde mit Politikern (Merkel u.a.) , Bankvertretern, Lobbyistenverbänden (Gates u.s.w.) veranstaltet wurde.
    Arbeitstitel: wie gehen wir mit der kommenden Pandemie um.
    Der Corona-lock down und das Abwürgen der deutschen Wirtschaft sieht mir doch sehr nach der geplanten „großen Transformation“ aus.

    Kann man genau das so nachlesen? Im allgemeinen Bericht darüber finde ich nichts.

  79. Natürlich kann der SED-sozialisierte Hosenanzug neben sich keinen anderen dulden, der nicht einhundertprozentig auf Linie ist und nicht noch unfähiger ist als sie selbst. Im Gegensatz zu den von ihr eingesetzten Ministern und sonstigen gehorsamen Vasallen kann Merz nämlich tatsächlich etwas. Nur darf das nicht darüber hinwegtäuschen, das das ganze Theater letztlich ein Scheingefecht ist. Was Merz betrifft, ist er ganz Fleisch vom Fleische der Globalisten und damit doch wieder ganz linientreu, nur eben auf seine und nicht auf Merkels Art.

    Der durchaus nicht konservative, sondern neoliberale Merz, der gerne mit den Grünen ins Bett gehen will, ist keine Lösung, sondern Teil des Problems. Wieviele Millionen der ehemalige Aufsichtsratschef von Black Rocks Deutschland dabei sein eigenen nennen mag, mag man als Symptom verkaufen, ist hierfür aber völlig unerheblich. Der Mann, der seine Gegnerschaft zur Werte-Union kaum verhehlen kann, spaltet letztlich auch nicht die CDU, sondern steht, als innerparteiliches Konkurrenzunternehmen, lediglich dem Hosenanzug, ihrem Hofstaat und ihren Machtgelüsten im Wege.

  80. ZU:
    Tom62 28. Oktober 2020 at 19:29
    ZITAT
    „…Der Mann, der seine Gegnerschaft zur Werte-Union kaum verhehlen kann, spaltet letztlich auch nicht die CDU, sondern steht, als innerparteiliches Konkurrenzunternehmen, lediglich dem Hosenanzug, ihrem Hofstaat und ihren Machtgelüsten im Wege…“
    ZITAT ENDE.

    Sicher auch ein Standpunkt gegen eine CDU-Spaltung.
    Ich frage mich allerdings, was Merz, der sich (bezogen auf die diskussionsarme Einheitspartei CDU) nun ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt hat, machen wird, wenn Luschet die Wahl gewinnt und auch noch (>>>> „um Himmels Willen, bitte nicht….“) Kanzlerkandidat wird? Merz hat sich Merkill quasi bereits untergeordnet, den Luschet wird er nunmehr aber schwerlich akzeptieren können.
    M. E. droht die Spaltung – mit guten Chancen für eine neue bürgerliche Partei.

  81. Sorry, aber einer der bereit ist, mit den Grünen ins Bett zu gehen, so jemand kann man sowieso getrost in die Tonne treten.

  82. Auf Folgendes möchte ich auch nochmals hinweisen:

    Was aktuell leicht übersehen oder kleingeredet wird.
    Die (noch Mini-) Partei von Lucke, „Liberal-Konservative Reformer (LKR)“ könnte sich mausern.
    Warum? Zur Bundestagswahl 2021 will sie – wie verlautbart – bundesweit antreten. Ihr derzeitiger Vorsitzender ist Jürgen Joost (63) aus Neumünster. Da tut sich was.
    Wenn die AfD nicht höllisch aufpasst, werden diejenigen Konservativen, die bisher mehr oder weniger nur aus Protest AfD-Wähler waren, aber durchaus einen gewissen Unmut gegenüber der AfD kundtun, möglicherweise zur LKR wandern. Das Programm der LKR ist nämlich gar nicht so schlecht „gestrickt“.

    Aber Achtung:

    Man stelle sich vor, wenn Herr Merz sich – nach seinem eventuellen Vorstands-Wahl-Verlieren – bei der LKR einnistet und dort Wahlkampf macht.
    Das wäre ein Schachzug erster Ordnung, weil auch die GEZ-Medien diese Partei – wegen Merz – nicht mehr ausgrenzen könnten.
    Die LKR bekäme bei der BT-Wahl 15 bis 20 %.
    Die FDP und die AfD würden sich bei 3 % in ihren Ruinen vergraben.

  83. Ich habe noch nie verstanden, wie man diesen korrupten Abgreifer gut finden kann, oder gar Hoffnung auf ihn setzen. Und das war vor 25 Jahren schon so.

    Der ist genau die Klientel windiger Geschäftemacher, die Deutschland und seine Bevölkerung als ihre legitime Beute ansehen!

  84. A. von Steinberg 28. Oktober 2020 at 21:55
    Die AfD wird doch hauptsächlich wegen der Masseneinwanderung gewählt. Wo soll da die Lucke-Partei oder der Merz eine Alternative sein?
    Keine andere Partei als die AfD stellt sich gegen den deutschen Genozid.

Comments are closed.