Proteste gegen Macron in der islamischen Welt - hier im indischen Srinagar.

Von WOLFGANG HÜBNER | Erklärungen der französischen Regierung zufolge befindet sich unser Nachbarland im „Krieg gegen die Ideologie des Islamismus“. Dazu kann vorausgesagt werden: Diesen Krieg wird Frankreich verlieren. Denn Ideologien können nur erfolgreich bekämpft werden, wenn deren Ideologen und die von ihnen Ideologisierten, also konkrete Personen,  vernichtend geschlagen werden. Dazu hat Frankreich weder in der Welt, ja noch nicht einmal im eigenen Land die Macht und den Willen. Die „Ideologie des Islamismus“ ist nämlich nichts anderes als der weltliche Machtanspruch einer Religion, die unverträglich ist mit freiheitlichen Gesellschaften.

Wenn Frankreich, in dem Millionen Menschen leben, die sich zu dieser Religion bekennen, nicht bereit ist, aus dieser Erkenntnis die entsprechenden radikalen Konsequenzen zu ziehen, dann ist die pathetische Versicherung der Macron-Regierung nichts als Wortgeklingel. Und selbst wenn es wirklich mehr sein sollte, also eine ehrlich gemeinte Absichtserklärung, dann wird es bei diesem Krieg keine tatkräftigen Verbündeten finden, schon gar nicht in Deutschland, wo die Regierung noch nicht einmal die Opfer islamischen Terrors namentlich zu nennen wagt.

Wenn ein früherer Regierungschef von Malaysia es als legitim bezeichnet, „Millionen von Franzosen zu töten“, aber fast jedes westliche Land sich schwer tut, sogenannte importierte oder selbst gezüchtete „Gefährder“ unschädlich zu machen, so lange diese noch keine Morde begangen haben, sind Kriegserklärungen für diejenigen, denen sie gelten, nur heiße Luft. Sie sind vielmehr sogar eine Ermutigung, den nächsten Kopf abzuschneiden, die nächste Kirche zu schänden und die verachteten Franzosen oder Deutschen weiter in Furcht und Selbstdemütigung zu treiben.

Kriege lassen sich nur gewinnen mit dem Einsatz von unbedingtem Willen und der Bereitschaft zu Gewaltanwendung. Frankreich ist faktisch nur bereit, die Opfer des terroristischen Islam würdig zu betrauern, Deutschland ist noch nicht einmal dazu willens.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

162 KOMMENTARE

  1. Es ist ein komplexes Thema, aber Religionskonflikte kann man nicht mit Atheismus bekämpfen. Die eine Seite ist bereit für den Sieg ihrer Religion zu kämpfen, wie andere Seite ist dazu weder bereit noch willens, überhaupt nur einen Finger zu rühren.

    Das Ergebnis ist vorhersehbar und Macron ist sehr viel mehr an Negerschweiß interessiert, als an der französischen Bevölkerung

  2. Der Krieg, den Frankreich verlieren wird

    In Westeuropa herrscht allgemein bei den Plebs kollektive panische Angst vor physisch erzeugten „hässlichen Bildern“ und noch wesentlich mehr vor dem „sozialen Abstieg“ aus der Mittelschicht – bei letzterem gilt die größte Sorge, was die Nachbarn wohl denken werden, wenn die Kreditzahlungen für das schicke Reihenhäuschen und die Leasingraten für den Mittelklassewagen in der Einfahrt nicht mehr aufgebracht werden können.
    Das ist um ein vielfaches wichtiger als der kulturelle Niedergang des eigenen Landes. Nationale patriotische Gefühle erlaubt man sich nur noch bei großen Fußballturnieren, wenn grenzdebile Schwachmaten einem Ball hinterher rennen. Ansonsten duckt man sich lieber weg und bejaht öffentlich den Multikulturalismus.

  3. Also das sieht jetzt nicht gut aus. Wenn das nicht zur Ruhe kommt, dann breitet sich das aus. Grundsätzlich muß man sagen, das wars dann, denn die sog. Regierungen schützen niemand. Ich sage immer nur, ich wohne ja nicht in Berlin oder Frankfurt oder so. Das ist der einzige Schutz jeder Adere ist im Rahmen der Wahrscheinlichkeit gefährdet.

  4. Ohne radikale Maßnahmen mit Massenabschiebungen und/oder Arbeitslager für unberechtigte Eindringlinge („Asylforderer“) wird das kultivierte Europa untergehen.

    Es sind Millionen, die AfD gewählt haben, aber kein Wahlziel durchsetzen konnten. Als nächstes folgt die KLIMA-Diktatur – noch einschneidender als die Corona-Maßnahmen. Nur die AfD kann dagegen vorgehen.

    Ich las kürzlich in einem Sachbuch über Sekten und Gehirnwäsche. Mir kam sofort das Merkel-System in den Sinn, denn einige Parallelen zur Gehirnwäsche – wie sie bei Sekten üblich ist, fallen auf.

    Die geistigen Handlanger des Merkel-Systems sind die GEZ-Zwangs-Medien, die – gegen jede Neutralforderung als Regelung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk – m. E. strafwürdig völlig einseitig berichten, Nachrichten unterdrücken und/oder verfälschen sowie „Magazine“ senden, die überwiegend schwarz-links-grüne Propaganda enthalten.

    Roter Faden – sowohl in den Parlamenten als auch in den meisten Medien – ist die
    „Entmenschlichung“ jedes Andersdenkenden.

    Die stärkste Opposition, die AfD, wird in eine „unwählbare“ Ecke gestellt, sie wird missbräuchlich vom Merkel-Schutz-Amt beobachtet und im Grunde wird jeder AfD-Befürworter pauschal als „rechts-radikal“ beleidigt.

    Dabei ist rechts-radikal im demokratischen Sinne jemand, der radikal für das Recht des freien Bürgers eintritt – im Gegensatz zum Linken, der jedes bürgerliche Recht infrage stellt bzw. missachtet.

    Bei Sekten wird – wie bei den Systemparteien im Merkelismus – auch systematisch unterteilt in Menschen, denen man ein Existenzrecht zubilligt und solchen, die kein Existenzrecht besitzen.

    Merkel, Schäuble, Maas – um nur drei Personen zu nennen – zähle ich nach ihren Aussagen zu urteilen zu denjenigen des Systems, die Andersdenkenden – so sie AfD wählen, das Existenzrecht absprechen.
    Für sie ist die AfD „eine Schande für Deutschland“ (Zitat Schäuble).

    Und genau dieses Absprechen des Existenzrechts wird durch die GEZ-Medien quasi als Kerninhalt der Merkel-Sekte täglich politisch als Propaganda in die Wohnstuben transportiert – die schläfrige TV-Zuseher-Masse erliegt dieser Verdummungskampagne und wird dressiert zum Merkel-Männchenmachen!

    Es wäre vorrangigste Aufgabe der AfD-Führung, jurustisch gegen die Verdummungskampagnen der GEZ-Zwangs-Medien anzugehen.
    Das kann durch permanente Klagen, Strafanträge usw. geschehen. Damit sollte ein RA-Büro beschäftigt werden. Das Geld aus der „Gold“-Erbschaft der AfD (rd. 12 Mio €) wäre für Klagen gut angelegt! Es fehlt bei der AfD leider ein Steve Bannon, der knallhart und unnachgiebig eine entsprechende Strategie voranbringen würde.

    Es muss alles getan werden, damit die Asyl-Diktatur der Systemparteien und der Kirchenfürsten (von den GEZ-Medien durch ständige Gehirnwäsche-Sendungungen vorbereitet) ausgelöscht wird.

  5. „Kriege lassen sich nur gewinnen mit dem Einsatz von unbedingtem Willen und der Bereitschaft zu Gewaltanwendung. Frankreich ist faktisch nur bereit, die Opfer des terroristischen Islam würdig zu betrauern, Deutschland ist noch nicht einmal dazu willens.“

    ich höre schon das jammern der deutschen…

  6. Frankreich ist faktisch nur bereit, die Opfer des terroristischen Islam würdig zu betrauern, Deutschland ist noch nicht einmal dazu willens.“
    ****************
    Das ist der Kern Satz!
    Der Islam ist dank der vielen Rechtgläubigen im Land bereits eine Autoimmunkrankheit geworden. Diesen wild wuchernden Krebs aus der Bevölkerung zu entfernen ist eine Sysiphus Arbeit, die nicht gelingen wird, schon gar nicht ohne Blut ohne Unterstützung von außen, zB dem größten Nachbarn.
    Werden wir das überleben? Am sichersten wäre es uns zu einem black Muslim zu verbiegen. In den USA gelingt das ja schon ganz gut.

  7. „Ist der Feind ersteinmal hinter den Mauern –
    so ist die Festung verloren!“
    Mittelalterliche Weisheit.
    Deswegen müssen um jeden Preis die Grenzen geschützt werden!

  8. .
    .
    Frankreich befindet sich, im eigenen Land, schon längst im Krieg gegen die den Islam und die Moslems. Frankreich wird diesen Krieg aber nicht gewinnen weil es zu inkonsequent, differenzierungs-süchtig und zu weich gegen die Moslems vorgeht. Hinzukommt das es schon zu viele Moslems sind die sich in Frankreich illegal breit gemacht haben.
    .
    Deutschland schau zu was uns in ein paar Jahren erwarten und dieser Moslem-Terror wird noch schlimmer weil die illegalen Moslems spüren das DE schwach, krankhaft, dekadent und selbstzerstörerisch tolerant ist.
    .
    DAS TÖTEN GEHT WEITER!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Frankreich unter Schock
    .
    Soldaten sollen Einrichtungen schützen

    .
    Mit Tausenden Soldaten vor Schulen und Gotteshäusern will Frankreich sich vor möglichen weiteren Anschlägen schützen. In Nizza wurde ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen, in Bangladesch und Pakistan gab es Demonstrationen.
    .
    https://www.tagesschau.de/ausland/nizza-messer-attacke-entsetzen-109.html
    .

    Moslems verstehen nur Härte,
    .
    Toleranz und Nachsichtigkeit wird als Schwäche ausgelegt.

  9. Die Frage ist auch, wie das jetzt überhaupt noch angegangen werden soll, selbst wenn man willens wäre. Das würde ja bürgerkriegsähnliche Unruhen nach sich ziehen. Eigentlich kann man sich nur noch unterwerfen und jeder muß dann selbst Notwehr üben.
    Objektiv betrachtet, wenn sich das nicht wieder für einige Zeit gibt, dann wäre es das jetzt

  10. Danke an Herrn Hübner für die klare Wortwahl! Wie ich in einem anderen Strang schon schrieb:
    Ich kann diese beschönigende Wortwahl der Lügenpresse nicht mehr ertragen. ES IST KRIEG! Anders kann man die bestialischen Morde in Frankreich nicht mehr bezeichnen.

    Und im Krieg wehrt man sich nun mal mit Kriegswaffen statt mit Blümchen, die man an der Stätte der Morde niederlegt.
    Totales ISlamverbot ist die richtige Antwort!

  11. INGRES
    jeder Adere ist im Rahmen der Wahrscheinlichkeit gefährdet.“
    *******************
    Dröhnendes Schweigen vom Vatikan dazu. Sind die Katakomben in Rom noch zugänglich? Könnten bald wieder in Betrieb genommen werden.

  12. „Berlin – Schreckliche Halloween-Nacht in Berlin! Bei einem Streit in einem Park im Bezirk Mitte wurde ein Jungendlicher (13) tödlich verletzt. Nach einer weiteren Gewalttat im Nachbarstadtteil zog sich eine Blutspur vom Haus bis auf die Straße.

    Gegen 22.30 Uhr kam es im Monbijoupark zu einer Messerstecherei, bei der ein junger Mann (13) noch vor Ort seinen schweren Verletzungen erlag. Reanimationsversuche von Polizei und Sanitätern waren vergeblich. Außerdem wurde ein 22-Jähriger schwer verletzt.“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/blutiges-halloween-ein-toter-nach-streit-in-berliner-park-73698598.bild.html

  13. Unsere Medien halten gewaltsam den Geist der Wahrheit in der Flasche. Aber der Druck steigt. Der Bürgerkrieg wird mit Lügen unterdrückt. Je länger, desto schlimmer… oder wir wachen bald im Libanon auf. Dank schlafender Dichter und Denker vielleicht ganz ohne einen Schuß. Darauf werden dann 87% mächtig stolz sein.

  14. Also es ist jetzt nur noch anhängig davon, wie lange die temporär still halten und wie organsiert sind. Der Staat wird nichts unternehmen, außer Defensivschutz. Das kann ja aber nur temporär entlasten. Aber dann wir wieder noch ein paar Tage. Ich denke bei sowas immer an die Arschlöcher,, die ich privat kannte und die mir immer widersprochen haben, wenn ich vor Jahren einfach nur klare Gedanken dazu geäußert habe.

  15. Noch in diesem Jahrhundert wird es einen großen Krieg in Europa geben. Wenn die Völker einig sind, wird er nur von kurzer Dauer sein. Gegen die geballte Macht der NATO hat Erdogan und sein ISlam keine Chance. Wenn es allerdings nicht gelingt, eine einheitliche Abwehrfront zu sammeln, wird Europa in großen Teilen ein weiterer Libanon, ein weiteres Syrien, ein weiterer Irak sein.

    Karl Martell und Prinz Eugen – bittet für uns!

  16. Aktuelles Gerichtsurteil aus Ingolstadt / Bayern :

    Was war geschehen ? Brutaler Mord am 11. Nov. 19 an einer 80 jährigen Dame durch einen arbeitslosen Brasilianer ( 28 Jahre , Bauhelfer ) .

    Der ihr vom sehen durch Nachbarschaftshilfe bekannte Mörder hatte an der Haustüre geklingelt . Die alte, gebrechliche Dame öffnete , der Mann drang ein , raubte den Schmuck , schleppte die gebrechliche Frau in den Keller , umwickelt sie mit 24 Meter !! Klebeband , trat und schlug sie gnadenlos , wodurch sie schwerste Verletzungen erlitt . Weiter stülpte er ihr eine Plastiktüte über den Kopf , woran sie jämmerlich erstickte .
    Der Richter vom Ingolstädter Landgericht sprach von einem unbedingten, absoluten Vernichtungswillen – wohl auch , um seine Identität zu verschleiern .

  17. Es herrschen Krieg und Völkermord gegen die indigenen Europäer und die Sozialisten habe ihn herbeigeführt.

    Noch sitzen sie selbstzufrieden und durch Ver.di 4.8%-wohlgenährt in ihren arischen Rotweingürteln mit Kindernden auf der Ypsilanti-Schweisg-Privatschule aber die Einschläge kommen auch für sie näher wie die Lancaster und B17s damals zum Gauleiter……

  18. tja, dass kommt davon wenn man immer gegen den mann hetzt, gell ihr lieben deutschen.
    und wenn es hier rund geht, hilft der mann uns nicht, mit recht!

    „US-Präsident Donald Trump geht davon aus, dass ihn viele Länder bei den Wahlen am Dienstag verlieren sehen wollen – auch Deutschland. In einem Atemzug zählte Trump am Samstag bei einem Wahlkampfauftritt in Reading im US-Bundesstaat Pennsylvania die gemeinten Länder auf: „China will mich loswerden. Der Iran will mich loswerden. Deutschland will mich loswerden.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/us-wahl/live216869590/US-Wahl-live-Trump-nennt-Deutschland-in-einem-Atemzug-mit-China-und-Iran.html

  19. OT. . . . TV – Tipp gleich ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub ( Live ) Rederunde mit irgendwelchen Experten zum Thema

    Die zweite Corona-Welle – Was bringen die neuen Einschränkungen?

    die Botschaft der Angenital Merkel, … wir müssen unsere privaten Kontakte radikal einschränken…. Ohne drastische Maßnahmen seien in absehbarer Zeit Krankenhäuser und Intensivstationen überlastet…. Sind es die richtigen Maßnahmen? Warum darf man sich weiter in einen engen Bus drängen, um zur Arbeit zu fahren, aber nicht . . .? . . . u.s.w..

    haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-corona-einschraenkungen-100.html

  20. Richtig erkannt, Herr Hübner! Allerdings versteht es die selbsternannte „Grande nation“ meisterhaft, Niederlagen verbal in Siege umzuschwadronieren. Das frappierendste Beispiel dafür ist der 8. Mai, unter dem im französischen Kalender doch tatsächlich „Victoire 1945“ steht! Doch wie das mit Lebenslügen so ist: Irgendwann platzen sie alle. So auch jetzt die von Multikulti, Laizismus, republikanischem Wertekanon („les valeurs de la République“).

  21. Meine Einsichten, die aus eigenen Erlebnissen bei der Islamisierung meiner kleinen Herkunftsfamilie durch einen eingeheirateten Mohamed resultieren: Wenn wir Einheimischen überleben wollen, dann müssen wir die Kraft und Wehrhaftigkeit aufbringen und deden Moslem, der sich nicht GLAUBHAFT vom Islam distanziert ausschaffen (Ein sehr schönes Wort der Schweizer, gell:-) Es ist wirklich ernst, die oder wir!

  22. Einmal zuende denken. Die Chinesen wissen schon, was sie machen mit ihren Anfängen des Islam. Der Zug ist hierzulande abgefahren.

  23. Ich würde beim nächsten islamistischen Terroranschlag einen B 52 Bomber bewaffnen und gen Mekka fliegen.
    Da möchte ich mal sehen, wer am Schluss die Oberhand gewinnt.
    Mit Appeasement-Politik ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen !
    Es muß alttestamentarisch gehandelt werden. Das wäre für mich nach 9/11 im Übrigen die einzig richtige Reaktion gewesen. Leider ist das mit der degenerierten Kirche und den degenerierten und verkommenen Regierungen der westlichen Welt, die dem Islam hörig sind, nicht möglich.
    Schon die Kreuzzüge hatten den Zweck, die muslimische Agression gegen das Christentum zu brechen.
    Leider ist es wieder so weit !!!!!

    E-S R-E-I-C-H-T

    (Satire)

  24. Irgendwann muss es zu einem neuen „Tours et Poitier“ kommen wie damals im Jahr 732, und es wird nicht Macron sein die westliche/Christliche Resistance anführt, eher jemand vom Typ LePen. Übrigens, die damaligen Verteidiger waren die Franken, ein deutscher Stamm.

  25. Für jeden Moslem-Terroranschlag 10 Moscheen abreissen und 10000 Moslems ausweisen. Zahl kann auch beliebig erhöht werden.
    Terror wird nur durch Gegenterror gebrochen!

  26. „„Krieg gegen die Ideologie des Islamismus“. Dazu kann vorausgesagt werden: Diesen Krieg wird Frankreich verlieren“
    – – – – –
    Gibt es denn überhaupt ein Land, das den Kampf ab diesem Stadium gewonnen hat. Mir fällt keins ein; Libanon usw. langfristig führt das immer zum ähnlichen Ergebnis. Deutschland ist vielleicht noch 20 Jahre in dieser Entwicklung hinter Frankreich, hat aber 2015 den Turbo gezündet. Bad times to come.

  27. Der Rassemblement muss jetzt landesweit mobilisieren.

    Lasst uns eine große Demo der Patrioten Europas in Paris organisieren, erst in Paris und dann in Berlin!

    Es wird dieses Jahr keine friedliche Weihnacht geben, aber einen Kampf für Frieden und Freiheit.

    Gegen Kommunismus und den radikalen politischen Islam!

  28. In Frankreich sehen wir unsere Zukunft. Was lernen Merkel und Co. daraus? Wir brauchen mehr junge männliche islamische Einwanderer.

  29. .
    .
    Der Krieg, das Schlachten, das Töten durch Moslems/Islam muss und wird noch viel größter und gewaltiger werden…… Bis der Westen (DE, FR. u.a.) handeln werden noch viele einheimische Bürger ermordet werden.
    .
    Denn:
    .
    „Der Westen lernt nur aus Tod, Schmerzen und Verlust..“

    .

    Das ist das kranke und dekadente Wesen einer westlichen Gesellschaft.
    .
    .
    .
    Die VISEGRAD-STAATEN haben den mosl. Terror vorausgesehen und sich den moslemischen Asylanten/Ausländern/Moslem.. verweigert um die eigene Bevölkerung (Frauen und Kinder) zu schützen.
    .
    ALLES richtig gemacht!
    .
    .

  30. Ein Artikel, dem man Wort für Wort zustimmen kann.

    Es gibht nur eine Lösung- und das sind eben „häßliche Bilder“ für „unsere Eliten“.

    Und für uns die Befreiung.

  31. Solange man noch in der Westlichen Welt die Sippenabschiebung von Zivilisationsbesatzern sich nicht antun möchte, ist jede Hoffnung auf Besserung nur Ausdruck einer dramatischen Wahrnehmungsstörung.

  32. Wahr. und verlieren wird nicht nur Frankreich. Verlieren wird ganz West Europa. Ideologien koennen nur mit eine andere- maechtigere und mitressendere Ideologie bekaempft werden. Und so eine Ideologie ihr in Westen habt nicht. Christentum ist mausetot. Davon bei euch nur Rituale uebrig gebliene sind und leere Gotteshauser. Schicksal Westeuropas- Kalifat. Ich hoffe dass die Grenze zwischen Kalifat und uns- Osteuropaeer geht ueber Elbe, nicht Oder.

  33. Monsieur Macron kann sich bald auf die Flucht begeben wenn er am Leben bleiben will,
    so wie der Autor der „Satanischen Verse“, denn die Satansanbeter werden ihn jagen!
    Die halbe Welt hat ihm den Kampf angesagt!

    Unterdessen werden immer weitere Ungläubige, die leichter zu fassen sind als der Französische
    Präsident von den fanatischen, oft sogar jugendlichen Mördern, überall dort, wo sich eine Gelegenheit bietet, heimtückisch überfallen und abgeschlachtet.

  34. Der Islam gehört nicht zu der europäischen Kultur. Er muss komplett aus Europa verschwinden. Dass dies nicht unmöglich ist zeigt die Geschichte auf. Schon mehrfach wurden die islamischen Expansionsgelüste gebremst und zurückgeschlagen. Keine islamistischen Gräueltaten gibt es nur dort wo es keinen Islam gibt. Als Beispiel einer siegreichen Gegenwehr gegen die islamistische Großmannssucht, Weltbeherrschungsphantastereien und religiösen Rassismus seien Karl Martell und Prinz Eugen von Savoyen genannt.
    Karl „der Hammer“ Martell (Retter des Abendlandes) trifft 732 nach Christi mit einem fränkischen Fuß Heer auf maurische Reiter. (Die Mauren hatten damals Spanien besetzt) Die Christen siegen unter Karl Martell. Hätten sie in der Schlacht bei Poitiers nicht standgehalten, hätten die Muslime vielleicht ganz Europa eingenommen.
    Prinz Eugen von Savoyen hatte den Ruf des größten Feldherrn seiner Zeit. Anfang Juli 1716 traf Eugen in Nordserbien ein, wo ein etwa 70.000 Mann starkes Heer auf ihn wartete. Die türkische Streitmacht war doppelt so groß.
    Die Schlacht vor Belgrads Mauern begann am 16. August 1717 in aller Frühe, Prinz Eugen ließ unter großen Verlusten eine türkische Geschützbatterie auf einem Hügel stürmen, warf Schützen, Grenadiere und Reiterei in die Schlacht, um diesen Angelpunkt der feindlichen Stellung auszuschalten. Dort konnte jetzt die eigene Artillerie postiert werden, die das türkische Zentrum unter Beschuss nahm. Das brachte die Entscheidung. 20.000 Tote zurücklassend, ergriff das türkische Heer die Flucht.
    Erinnert sei dabei auch um den Kampf um Wien wo die türkische Invasionsarmee 3-mal vernichtend geschlagen wurde.

  35. Stürzenberger sagt ja immer, der Islam wird in Westeuropa keinen Erfolg haben, weil er auf eine hochentwickelte Zivilisation trifft.

    Ich hoffe, er täuscht sich da nicht. Denn der Westen ist nicht nur hochentwickelt, sondern auch zutiefst dekadent und verteidigungsunwillig geworden.
    Technologie, Wissen und vermeindliche westliche „Werte“ helfen nicht, wenn man nicht auch bereit ist, diese zur Not mit der Waffe in der Hand gegen ihre Todfeinde zu verteidigen.

  36. Nur konsequente Abschiebungen helfen gegen Islamisten weiter.

    Frankreich sollte auch nicht die Staatsbürgerschaft jedem hinterherwerfen, der auf französischem Gebiet geboren wird.

  37. Disputator 1. November 2020 at 12:16
    Der Islam gehört nicht zu der europäischen Kultur. Er muss komplett aus Europa verschwinden.
    Zweifels ohne. ABER! Wer leitet dieses Verschwinden ein?! Von alleine wird der Islam es nicht tun . Und ihr- Westeuropaeer sind dafuer nicht geeignet. Es sieht duester fuer EU aus……

  38. @INGRES, 1. November 2020 at 11:28:
    „Ich sage immer nur, ich wohne ja nicht in Berlin oder Frankfurt oder so. Das ist der einzige Schutz.“
    – – – – –
    Diese Logik ist verbreitet; meist reduziert sich die vom Islamismus betroffene Bevölkerung in solchen Ländern/ Regionen langfristig, sie wandert aus.

  39. hörst du das jammern?

    „Weil zum Beispiel der Mörder, der bei Paris den Lehrer Samuel Paty geköpft hat, nicht nur in Idlib gefeiert wird. Sondern auch in Berlin, in London, selbst in Hildesheim, womöglich sogar mehr als in vielen arabischen Ländern. In der deutschen Hauptstadt sind nach den jüngsten Morden weit über 100 Menschen auf die Straße gegangen – um gegen die von ihnen empfundene Schmähung des Propheten zu demonstrieren: „Allahu akbar“.

    Ähnliche Szenen spielten sich in Großbritannien ab. In den sozialen Netzen verbreiteten Nutzer in und aus Europa das Schlagwort „StopMacron“, als Protest gegen den französischen Präsidenten, der die islamistischen Morde verurteilt hat. Unter ihnen sind viele, die auf den ersten Blick integriert erscheinen. Unterstützung für oder wenigstens Verharmlosung von islamistischen Terroristen ist in Europa normal geworden.“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article219080800/Islamistischer-Terror-Die-Verharmlosung-ist-normal-geworden.html

  40. Macron sollte den Islam in Frankreich verbieten, alle Moscheen schließen und den Koran verbieten!

    Frankreich hat die fantastische Möglichkeit, alle Sträflinge mit Hilfe seines Militärs in seine eigenen französische Kolonien in Gefangenenlager, wenn nicht einzusperren, dann wenigstens auszufliegen nach:

    Benin, Burkina Faso, Côte d’Ivoire, Mali, Niger, Senegal, Togo, Kamerun, Tschad, Kongo-Brazzaville, Madagaskar, Mauretanien, Gabun und die Zentralafrikanische Republik.

    Monsieur Macron bitte schließen Sie sich mit Mme. Marine Le Pen zusammen und machen Gebrauch davon!

  41. In Deutschland wird der Import von Islamisten durch Politikerinnen gefördert, die aussehen wie bunte Müllsäcke oder wie aufgequollene Kartoffelsäcke.

    Merke:

    Ein wirres Hirn gedeiht im Sack am besten!

  42. Die Europäer, besonders im Norden und Westen, müssen endlich verstehenen, dass der islam nicht kommt, um zu koexistieren, sondern um zu (be-)herrschen.
    Der Islam koexistiert nirgendwo auf der Welt friedlich. Es heisst also Unterwefung oder Kampf. Je länger wir zuwarten, desto besser die Chancen des Islam, alleine schon durch die Demographie.

  43. eule54 1. November 2020 at 12:25
    „In Deutschland wird der Import von Islamisten durch Politikerinnen gefördert, die aussehen wie bunte Müllsäcke oder wie aufgequollene Kartoffelsäcke.“

    endlich schreibt es mal einer!

  44. Jetzt wird es viele unschöne Bilder geben, da kann die CDU-Funktionärsmatrone und ihr Hofstaat nichts mehr dagegen tun, bleibt ihr nur noch, das Internet abzuschalten!

    Mal gucken, ob die Gutmenschen soviel Blut der kulturbereichernden „Toleranz und Vielfalt“ vor der eigenen Haustüre ertragen können….

  45. Was mir auffiel:
    Nach dem Köpfen des Lehrers bei Paris konnte man noch kämpferische Worte vernehmen,
    ähnlich der Überschrift.
    Nach dem Nizza Anschlag wurde dann aber schon wieder runtergefahren, “ alle Religionen haben gleiche Rechte “ …oder so ähnlich.
    Wohl um weitere „Provokationen“ zu vermeiden.
    Das Ergebnis ist bekannt.

  46. „Mal gucken, ob die Gutmenschen soviel Blut der kulturbereichernden „Toleranz und Vielfalt“ vor der eigenen Haustüre ertragen können….“

    denke nicht, eher rum jammern.

  47. Danke Herr Hübner, für diesen Beitrag.
    Hat Macron nicht auch dem Coronavirus den Krieg erklärt?!
    Wenn er sich da mal nicht überhebt. Ein Zweifrontenkrieg. Der eine Gegner zu winzig(Virus), der andere Gegner zu riesig (Islamismus).
    Ich würde die dauernde Kriegserklärerei als reines, wie Sie sagen, Wortgeklingel einordnen.

  48. aenderung 1. November 2020 at 11:45 ….„US-Präsident Donald Trump geht davon aus, dass ihn viele Länder bei den Wahlen am Dienstag verlieren sehen wollen – auch Deutschland……
    ########

    Es wird für die Deutschen ein böses, bitterböses Erwachen geben , da bin ich mir ganz sicher , wenn Donald Trump die US-Wahl gewinnt .

    Er hat ein gutes Gedächtnis und er weiß , dass die USA der größte Handelspartner der Deutschen sind , mit einem riesigen BRD-Exportüberschuß . Da wird dann der US Master of universe rangehen und er hat einen riesigen Hebel gegen die deutschen Massenimporteure in sein Land .

    Es hat noch nie jemanden wohlgetan , wenn das Herrchen , das ihm kräftiges Futter verschafft , regelmäßig von hinten in die Waden beißt .

    Das große Wehklagen über solch eine neue „Trumpsche Unverschämtheit“ höre ich heute schon aus dem dumpfen linken Mainstream und ihren
    Freunden im Geiste in der Berliner Politriege .

    Wie ungerecht , wie unberechenbar und infam der doch ist . Er wird die tausende Hektoliter rotgrünschwarzer stinkender Jauche nicht vergessen haben , die diese Leute bei uns Tag für Tag seit Jahren über ihn ausgegossen haben .

  49. Noch was Grundsätzliches:
    Wir können leider von keiner Gruppe erwarten, dass sie uns so gut behandelt wie ihre eigenen Leute – so ist die Welt halt nicht!
    Aber wir können ganz bestimmt von keiner Gruppe erwarten, dass sie uns besser behandelt, als wir sie behandeln! Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus!
    Und so ist das auch mit dem Kriegführen.

  50. Medien Skandal, GEZ ARD muss weg.
    Zur Hauptnachrichten Sendung „Tagessau“ um 20.00 kein Wort von dem erneuten moslem. Mordanschlag auf einen Priester im Nachbarland. Das die deutschen Toten nicht mehr erwähnt werden, ist man ja schon gewohnt.
    Wichtiger war der Tod von Sean Connery, Minutenlang wurde berichtet.
    Und natürlich die BuLi, das Bayern wieder Tabellenführer ( huch, darf man das noch schreiben?) ist,
    interessiert in Schlafland natürlich viel mehr Leute, als die ewigen ismal. Terroranschläge in Fronkreisch.

  51. Die Europäer hatten bereits mehrere Gelegenheiten, die Muslime vernichtend zu schlagen bzw. sie zu vernichten. Keine davon haben sie genutzt, sie haben immer den Kürzeren gezogen. Die Amerikaner kommen auch nicht besser weg, denn bereits im Mittelalter haben sie im Kampf gegen die Sklaverei im Mittelmeer durch Muslime versagt. Offenbar unterschätzen die westlichen Länder den Fanatismus dieser Kreaturen, denn übermenschlich sind sie beileibe nicht, in keiner Hinsicht. Diese „Leidenschaft“, oder Fanatismus, ist der weissen Rasse offenbar fremd, ihre sog. Kulturen legen davon Zeugnis ab. Vor allem seit der Zeit der Aufklärung, der Renaissance, ist diese Leidenschaft vollends verschwunden. Das wird wird der sog. „Intelligenz“ den Garaus machen, zu der Masse der Minderbemittelten aus der dritten Welt.

  52. Wenn nicht kurzfristig weiterer islamischer Terror in Frankreich folgt, wird sich wie üblich schon bald der Teppich der Vergessenheit über die Geköpften legen!

  53. „. Der Staat wird nichts unternehmen, außer Defensivschutz.“

    ********************
    Wo ist unser „Defensivschutz“ bei Islamunterricht, Religionsfreiheit, Toleranz TV Sendungen, Aussagen, Großmoscheeneubauten, kultursensiblen Urteilen, daß der Imam.. äh,… der Islam zu Deutschland gehört usw?

  54. aha…

    „Nach drei mutmaßlichen Terrorangriffen in den vergangenen Wochen, bei denen mehreren mehrere Menschen getötet wurden, sagte Macron, Frankreich bekämpfe den Terrorismus, der im Namen des Islams begangenen werde, und nicht den Islam selbst. Erst am Donnerstag hatte ein Angreifer in der südfranzösischen Metropole Nizza drei Menschen brutal ermordet, zwei Opfer wurden in einer Kirche gefunden.“

    „dpa“

  55. Solange man in der Westlichen Welt es nicht fertig bringt über seinen eigenen Schatten zu springen, und endlich die Sip*penabschiebung der Zivilisationsbesatzer vollstreckt, ist jede Hoffnung auf Besserung nur Ausdruck einer tödlichen Wahrnehmungsstörung.

  56. Kurz vor dem großen LKW Anschlag 2016 in Nizza war ich dort.
    Auch auf der Strandpromenade.
    Schon damals war die Terrorgefahr sehr hoch , der Bahnhof wurde von Polizei und Militär bewacht,
    in den Straßen patroulierten Soldaten mit Gewehr im Anschlag in 3er Trupps.
    Gebracht hat es nichts, weil die Polizei/Geheimdienste wohl nicht auf die Idee kamen, das
    ein moslem.Terrorist nur mit einem LKW „bewaffnet“ auf so einen perfiden Plan kommt.
    Da hätten sicher „Merkill Poller“ geholfen.

  57. jeden Musel-Mörder öffentlich (TV-Übertragung in alle Welt) hinrichten und anschließend seine Überreste in Schweinejauche beerdigen.
    Das hilft garantiert, denn den Typen wollen die 72 Paradiesnutten auch nicht mehr.

  58. zarizyn 1. November 2020 at 12:40
    “ Das die deutschen Toten nicht mehr erwähnt werden, ist man ja schon gewohnt.
    Wichtiger war der Tod von Sean Connery, Minutenlang wurde berichtet.“
    *******************
    Der Bürger soll mit Scheinnormalität eingelullt werden. Jede Nachricht eignet sich dazu uns Sand in die Augen zu streuen.
    Eine (!) einzige TV Sendung mit Fakten und hier tobt der Bürgerkrieg. Je mehr und länger gelogen wird, desto schlimmer wird es nach der Enthüllung!

  59. Es ist unverschämt, dass „Sea-Eye“ Anzeige erstatten will!
    Interessant ist m. E., dass man nur bis zum 12. 10. 20 die Schiffsbewegung von Alan Kurdi verfolgen. Danach keine weiteren Infos. Information-Stille! Beabsichtigt!????
    Meines Erachtens „Ja“!
    Zumindest konnte ich da nichts mehr auf den entsprechenden Seiten finden!

  60. Ich kenne nur einen Politiker, der die Rechtgläubigen zur Einsicht wird bewegen können:

    Helge Lindh

  61. Estenfried , 1.11.20, 12.39 h
    Korr. : …… nie jemanden wohlgetan , wenn ER das Herrchen ……………

  62. Eurabier 1. November 2020 at 12:51
    „Ich kenne nur einen Politiker, der die Rechtgläubigen zur Einsicht wird bewegen können:

    Helge Lindh“

    köstlich, sie bringen mich immer zum lachen, danke.

  63. Kritik des Phallozentrismus 1. November 2020 at 12:49

    Kann den „Sea Eye“ lückenlos nachweisen, dass durch sie niemals ein Terrorist, Räuber, Halsabschneider, Vergewaltiger nach Europa geschleust wurde?

  64. aenderung 1. November 2020 at 12:52

    Gern geschehen!

    Auch wenn mich Sawsan Chebli-Rolex eines Tages in Integrationslager werfen sollte, meinen Sarkasmus und Humor werden die linkgrünen Bessermenschenden niemals zerstören können!

  65. .
    .
    Moslems muss man vor die Wahl stellen:
    .
    „Entweder lebenslange harte und strenge Internierung oder freiwillige Ausreise.“
    .
    .
    Nur so ist die Sicherheit einheimischer Bürger zu gewährleisten.

  66. Die Verteidigung wird schwer, weil der Feind schon millionenfach im Land steht. Dazu noch Millionen von Kollaborateuren und Teilnahmslosen.

  67. „Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes. Das Christentum hat teilweise schon abgedankt. Es hat keine verpflichtende Sittenlehre, keine Dogmen mehr.“

    Peter Scholl-Latour, 1924 – 2014

  68. „Gilles Kepel: “El asesinato de Paty, profesor y símbolo de la República francesa, es una declaración de guerra”

    CARLA MASCIA1

    El Daesh, la estructura terrorista islamista, ya no necesita territorio porque ahora se identifica con la Turquía de Erdogan. según el experto francés en yihadismo.“

    Hauptaussage des höchst angesehenen Experten und Professors:

    Die Morde an Paty und in Nizza sind eine Kriegserklärung. Der IS benötigt kein Territorium mehr, da er sich jetzt mit der Türkei Erdogans identifiziert.

    Anmerkung durch mich: zwar war schon lange bekannt, dass Erdogan Geschäfte mit IS und anderen Dschihadisten machte und sie auch militärisch instrumentalisierte; es wäre aber eine neue Dimension, wenn eine völlige Verschmelzung stattfinden würde oder bereits stattgefunden hätte.

    Quelle: El Pais 31. Oktober 2020

    Weitere Anmerkungen:

    Das bedeutet de facto, dass nicht nur die Türkei, Nord-Zypern, Teile von Syrien und Libyen in der Hand des IS sind. An Aserbaidschan und Armenien ist man dran. Und das Geld kommt aus Saudi-Arabien und Katar.

    Nochmal langsam und klar zum Verständnis:

    Die Türkei ist jetzt der Islamische Staat IS.

    🖤 🖤 🖤

  69. kam mir gerade in den Sinn:
    Umbenennung der BRD in „SMA“= SchmarotzerMaffiaAuslutschistan“.

  70. Heisenberg73 1. November 2020 at 12:59
    “ Dazu noch Millionen von Kollaborateuren……..“

    auch mit ausreisen oder abschieben.

  71. Die Frau meines Onkels kommt aus Südfrankreich. Ihr pragmatischer Rat war vor 34 Jahren: „Wir müssen alle Jean-Marie Le Pen wählen. Der schickt alle Araber zurück und wenn sie alle weg sind, können wir wieder Mitterrand wählen.“ Leider ist nichts draus geworden. Viel zu viele Franzosen sind genauso gehirngewaschen und toleranzbesoffen, wie die Deutschen. Der einfache Franzose wird wegen der Geschichte seines Landes moralisch genauso niedergeknüppelt, wie der Deutsche.

  72. Solange nicht offen eingestanden wird, daß es der Islam ist, der mit uns im Kriege ist und die Mörder immer hinterher als …istisch bezeichnet werden, wird sich die Saat weiter verbreiten.
    Wenn der Nationalsozialismus als Ideologie verboten werden konnte und jedes Symbol oder jede Geste, die auf eine Sympathie schließen läßt, verfolgt wird, wieso ist das beim Islam nicht möglich?
    Ist die Unterwerfung unter ein wenig tötliches Virus mittels Stoffverkleidung nur der Probelauf für die Unterwerfung vor dem Islam? Sollen sich die Frauen schon mal die Kopftücher bereitlegen und die Männer Zickenbärte wachsen lassen?
    Wozu zahle ich noch Steuern, wenn der Staat die Gefahr nur noch verwaltet, statt mich aktiv zu beschützen und mir auch noch verbietet, selbst für meinen Schutz zu sorgen?

  73. Schon die Tatsache, daß die verantwortlichen Politiker der westlichen Welt weiterhin schamlos von islamistischen oder dschihadistischen Verbrechen reden und nicht von Verbrechen des Islams, denn
    nichts anderes ist die Quelle dieser abscheulichen und barbarischen Taten, zeigt, daß genau diese
    Politiker gar nicht willens sind ihre Länder bzw. Nationen von dieser menschenverachtenden sata-
    nischen Religion zu säubern. Wenn speziell Europa sein Erbe der Aufklärung, der Freiheit und des
    kritischen Intellekts (gerade auch Religionen gegenüber) behalten soll, wird es nicht umhin kom-
    men dieses Europa (diesmal gesamteuropäisch) mit einer neuen Reconquista von der Geisel Islam
    zu befreien. Ich halte es geradezu für verantwortungslos, daß der kanadische Premier Trudeau
    schon wieder davon faselt, die Meinungsfreiheit freilich zu verteidigen aber sie vielleicht doch irgend-
    wie zu begrenzen. Genau auf solche Aussagen wartet der Islam und seine Apologeten und sie
    wären der falsche Weg.

    Seit über 50 Jahren können wir hautnah erleben, daß sich der Islam nie und nimmer den Gesetzen
    und Werten der aufgeklärten westlichen Welt gegenüber offen zeigt und seine Glaubensanhänger
    bereit wären, diese ebenso wie wir, zu verteidigen. Unser Selbstbetrug hinsichtlich Integration oder gar Assimilation und unsere fast schon an Dummheit grenzende falsche Toleranz, muß endlich ein
    Ende haben. Nichts wächst derzeit rasanter als die islamischen Gegengesellschaften in unserem
    Lande. Und wenn es nicht bald mutige Männer in Deutschland gibt, die sich dieser Entwicklung mit
    allen rechtsstaatlichen Mitteln entgegenstellen, wird auch hier wie in Frankreich die Blutspur isla-
    mischer Verbrechen dramatisch zu nehmen. Zwar hat Herr Macron endlich den Ernst und die Ge-
    fahr die in seinem Lande heranwächst erkannt, aber seine Vorhaben sind bei weitem nicht hart ge-
    nug um diese islamische Seuche auf französischem Boden zu tilgen. Das Gebot der Stunde wäre, mindestens 50 Prozent der auf europäischem Boden sich aufhaltenden bzw. lebenden Moham-medanern in Ihre Herkunftsländer zurückzuführen. Ich möchte aber auch ausdrücklich eine Lanze für die säkularen, der Freiheit verbundenen Muslime brechen und Ihnen für Ihre Bemühungen zur Reform des Islams bes. aber des Korans danken und Ihnen sagen wie sehr wir Ihre mühevolle Arbeit schätzen. Leider sind diese Muslime aber nur eine verschwindend kleine Minderheit und das schlimmste daran, Sie finden kaum oder nur selten Gehör bei unserer derzeitigen verantwortungs-losen Regierung.

  74. Es ist gut, daß die Protagonisten aus Afrika und Nahost den Wecker nun (zumindest in FR) lange und häufig klingeln lassen, um auch den buntesten Träumer aus den Federn zu holen. Die Opfer tun mir leid, aber Frankreich hatte die letzten Jahre öfters die (vergebene) Chance, sich von den Sozialisten loszusagen.

  75. Simone Barreto Silva wurde in Nizza von einem Mohammedaner ermordet, eine dunkelhäutge Brasilianerin.

    Aber Antifa, Grüne Kinderficker und spd-Gutmenschenden schweigen laut, kein BLM weit und breit!

    Antifa, Grüne Kinderficker und spd-Gutmenschen Sympathisanten des mohammedanischen Terrors gegen Ungläubige?

  76. Das fängt schon bei den 150 „Demonstranten“ in Berlin an, die sich über die Mohamett Karikaturen aufregen und die Morde in Nizza für gerechtfertigt halten, -, Ja gehts noch ? Warum laufen da nicht, wenn`s sein muß, 500 Polizisten auf heften die nicht einfach ab, Personalien feststellen und abschieben ? Wenn wir Europäer denen weiterhin in den Anus kriechen, werden wir verlieren !

  77. Massen Ausweisungen helfen nur noch!!
    Die Gewinner lachen jetzt schon laut:
    Die Visegart Staaten, die keine Moslems rein gelassen haben!

  78. Ergänzung zu Barackler 1. November 2020 at 13:02:

    Man muss auch wissen, dass die meisten „Allahu Akbar“ rufenden Mörder allenfalls aus der dritten Mannschaft stammten. Sie waren oft der Polizei bekannt, was ihre Taten anging aber Diebe, Körperverletzer und Rauschgifthändler, die beim IS noch nicht einmal bekannt waren.

    Die erste Garnitur der Schläfer lässt es sich gut gehen und wartet auf den Einsatzbefehl.

  79. @Tolkewitzer

    Was dieser Staat mir verbietet, war mir schon vor 10 Jahren egal. Wie heißt es so schön? Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.

  80. Unter Macron wird Frankreich den Krieg verlieren, unter Le Pen sieht die Sache schon anders aus. Aber, ach. Ich hatte die Hoffnung auf Veränderung schon in Bezug auf Italien und Österreich. Es bleibt wohl nur die Flucht nach Osten vorzubereiten.

  81. Tolkewitzer 1. November 2020 at 13:05
    ——————————————–
    Dazu paßt auch, daß die Friseure keinen Bart mehr schneiden dürfen.
    Allerdings ist der (der Bart, nicht der Friseur) für das tragen eines Maulkorbes nicht gerade förderlich.
    Apropos Maulkorb: eine Patriotin hatte sich gestern in Dresden eine Klopapierrolle mit einem Bügel an Mund und Nase geklemmt, war im Video zu sehen.

  82. Die Lösung wäre so simpel…
    Einfach alles muslimische und links angehauchte in Internierungslager festsetzen und dort, während kostenloser Arbeit zum Gemeinwohl und zur Bezahlung von Kost und Logis, zu demokratischen Staatsbürgern erziehen, zur Not lebenslang.
    Ich habe es satt, dass es immer dieselben unproduktiven Schmarotzer sind, die jammern, klagen und mehr und mehr Abgaben von mir fordern. Wären die Kevins, Jaquelines, Ayses und Alis nicht so kernbehindert, dann würden sie nicht in Jobs arbeiten, falls überhaupt, deren einziger Zweck darin besteht, mir mein Essen zu servieren oder bei Papa Staat mit meinen Steuern dafür zu sorgen meine Steuern einzutreiben.

  83. wichtig

    Phönix jetzt

    Wollt Ihr alle einmal den Dieter Nuhr dumm herumstottern hören …

    Gegen alles gehen Merkel aber kein Nazi

    Arme Sau der um Seinen Job kämpft

    Unbedingt anschauen

  84. „Islam ist Frieden!“

    Claudia Fatima Roth, kinderlose Studienabbrechernde und auch sonst ohne Lebensleistung, im Herbst 2000 bei der Schwafelrunde „Sabine Christiansen“

  85. Aus dem Lande des harten, durchgreifenden bayerisch-fränkischen Kanzlerkanditaten und seinem Sheriff aus Franken :

    Ergebnis einer AfD -Anfrage bei der B.Reg. :

    Der Nürnberger Hauptbahnhof gehörte innerhalb des letzten Jahres mit zu den 5 größten Gewaltschwerpunkten von allen Städten in Deutschland.

    Hallo – aufwachen , da gäbe es dringend was zu tun zum Schutze der Bahnkunden . Es gibt nicht nur „Corona“ .

  86. Gute Zusammenfassung der Lage von H. Hübner. Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass es bei uns genau so aussehen wird, sobald unsere Regierung sich gegen den Islamismus in Deutschland auflehnt. Wir tun das nicht, und fressen Dreck, damit es auf den Strassen bei den isolierten Übergriffen auf Passanten bleibt, und nicht komplett ausartet.
    Noch ein Wort zu Schweden, da das Land ja auch hier im Forum immer wieder lobend erwähnt wird, in Bezug auf Corona Maßnahmen.
    Schweden bleibt für mich Europas Lachnummer, noch vor Deutschland. Denn die Schweden wurden uns als Pate beiseite gestellt, an das wir uns zu orientieren haben.
    Der einzige Grund, warum Schweden einen anderen Weg mit Corona eingeschlagen hat ist der, dass die ihre Kontrolle über ihre Eine-Welt Belegschaft verloren haben. Zur Durchsetzung von Corona Maßnahmen braucht es eine halbwegs hohe Anzahl an indigener Bevölkerung. Menschen eben, die sich mit dem Staat und Land als Heimat identifizieren.
    Bürger, die ideologische Teilhabe am Land haben. Deren Kultur gewachsen ist, und die man miteinander teilt.
    Dieser Zug ist für Schweden abgefahren. Und wenn die eines beweisen, dann ist das nicht ihren Verstand, mit Corona umzugehen, sondern sie beweisen, dass sie keine Regel mehr im eigenen Land durchsetzen können.
    Die Schweden haben kapituliert.
    Genau das blüht uns auch. Menschen in Deutschland halten sich an Regeln, sogar viel mehr, als es uns gut tut. Aber wir werden für die Disziplinlosigkeit und dem Leck-Mich-Am-Arxxx Gefühl unseres Multikulti Imports bestraft. Egal, wie lange wir die Füsse stillhalten. Der Staat erreicht nicht die tatsächliche Risikogruppe, nein, der Staat will diese Gruppe nicht einmal benennen.

  87. @ Waldorf und Statler

    Wie sagte doch Franz Josef Strauß so treffend: Vox populi, vox Rindvieh!

    862Bettina Zimmerleheute, 12:40 Uhr
    Warum werden immer noch gefährliche Querdenker-Demonstrationen bei denen viele ohne Mundschutz rumlaufen und krakeelen (Aerosolausstoss), genehmigt ?

    Da hilft nichts mehr, befürchte ich. Da kann man gar nichts mehr machen.

  88. „Europa und das kommende Kalifat“ dass das Konzept des europäischen „Multikulturalismus“ ist gescheitert. Ein gleichberechtigtes und friedliches Zusammenleben von Christen, Juden und Muslimen hält Bat Ye’or wegen des islamistischen Hegemonialanspruchs für illusorisch.

    Jetzt drohe vielmehr der Niedergang der alteuropäischen Kulturnationen, denn die zugewanderten Muslimen streben nach der religiösen, kulturellen und politischen Hegemonie in Europa. Muslimbrüder, Salafisten und Wahabiten würden am liebsten aus Europa ein einziges Kalifat machen wollen.

    EU begünstigt die schleichende Islamisierung

    Die Europäische Union hat seit vielen Jahren die schleichende Islamisierung begünstigt. Die Durchsetzung des Multikulturalismus und der Diversität, um die europäischen Nationalstaaten zu überwinden, ist geradezu eine Doktrin in Brüssel. Diese Doktrin garantiert den muslimischen Zuwanderern die Bewahrung ihrer kulturellen und religiösen Identität, während das alte christliche Europa verschwinden soll.

  89. Eurabier
    1. November 2020 at 13:21
    „Islam ist Frieden!“

    Claudia Fatima Roth, kinderlose Studienabbrechernde und auch sonst ohne Lebensleistung, im Herbst 2000 bei der Schwafelrunde „Sabine Christiansen“.
    ++++

    Der schrille bunte Müllsack hat seine Meinung bis heute auch nicht geändert!

  90. Die kommunistischen Chinesen zeigen der ganzen Welt wie man mit Moslems umgeht (siehe Uiguren) bzgl. Wahrung derer Interessen…

    Die sit venia verbo scheißen drauf was andere Staaten davon halten. Sagt eigentlich der Islamfaschist Erdogan den Chinesen was? Sicherlich nicht… Heuchler, hat nur ein großes Maul wo kein Widerspruch kommt, siehe bei Herr Angela Merkel.

  91. Barackler 1. November 2020 at 13:41
    „Die militärischen Möglichkeiten der Grande Nation sollte jedoch auch niemand unterschätzen. Hier nur ein paar Ausschnitte vom letzten 14. Juillet:“

    da können die deutschen nur davon träumen.

  92. ZU Eurabier, 1. 11. 2020, 13:21:

    Mich würde interessieren, ob die Vogelscheuche (naja sie sieht doch mit ihrem Papageien-Look wirklich so aus!?) und Türkeiliebende Matrone Roth inzwischen einmal wieder in der Türkei beim Potentaten Erdowahn auf Besuch war oder Urlaub machte, seit Letzterer zum Tyrannen „aufgestiegen“ ist!? Vielleicht hat sie ja die schwarze Burka übergestülpt und kommt incognito, um schon einmal zu üben.

  93. Kritik des Phallozentrismus 1. November 2020 at 13:47

    „Türkei ist meine zweite Heimat“

    Claudia Fatima Roth, kinderlose Studienabbrechernde, 2006

  94. Wie sagte General Patton:
    Man gewinnt keinen Krieg indem man für sein Land stirbt, man gewinnt einen Krieg indem man andere für ihr Land sterben lässt.

    Aber unsere Politiker und insbesondere die Kirchen sehen das genau ander herum.

  95. Erdogan bastelt an seinem ersten Flugzeugträger „TCG Anadolu“.

    Antrieb
    2 Propellergondeln

    Geschwindigkeit
    21+ kn (39 km/h)

    Bewaffnung
    4 × 2,0-cm-Flak
    2 × 12,7-mm-Fla-MG
    2 × Phalanx CIWS
    5 × Aselsan 25mm STOP
    1 × SAM-Batterie
    Luftfahrzeuge
    11 Flugzeuge und 12 Hubschrauber bzw. 20 Flugzeuge oder 25 Hubschrauber

    Die TCG Anadolu (Anatolien) ist ein geplanter Flugzeugträger bzw. Amphibisches Angriffsschiff der türkischen Marine. Das Schiff soll 2021 in Dienst gestellt werden. Es ist baugleich zum spanischen Marine-Flaggschiff Juan Carlos I.

    Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Im Jahr 2013 wurde in der Türkei der Beschluss gefasst, einen Hubschrauberträger mit einem Auftragsvolumen von ca. 1 Milliarde Dollar zu kaufen. In den ursprünglichen Planungen war die Möglichkeit Flugzeuge zu tragen noch nicht inbegriffen. Letztlich wurden die Pläne verändert und ein Startkatapult für Flugzeuge, das bei einem reinen Hubschrauberträger nicht benötigt würde, wurde in die Planungen aufgenommen. Die Ausschreibung gewann das spanisch-türkische Firmenkonsortium Sedef-Navantia; das vom spanischen Unternehmen entwickelte Schiff wird vom türkischen Hersteller in Lizenz gebaut. Die Anadolu wurde 2015 in Auftrag gegeben. Ein Jahr später wurde mit dem Bau in der Sedef-Werft in Istanbul begonnen. Die Indienststellung ist für 2021 vorgesehen. Ursprünglich sollte die Anadolu mit neuen Kampfjets vom Typ F-35 aus US-amerikanischer Produktion ausgestattet werden. Da die USA den Kaufvertrag jedoch 2019 aufkündigten und somit die Türkei vom Joint Strike Fighter-Programm ausschlossen, scheint die Zukunft ungewiss. Die Abkürzung TCG steht für Türkiye Cumhuriyeti Gemisi (Schiff der Republik Türkei).

  96. Die Franzosen haben noch eine Chance und die heisst Le Pen, als neue Jean d’Arc.
    Ansonsten war es das!

  97. @eule54 at 12:17
    „Frankreich sollte auch nicht die Staatsbürgerschaft jedem hinterherwerfen, der auf französischem Gebiet geboren wird.“

    Macht doch Deutschland schon lange so! War mir auch lange nicht klar, aber das wurde 2000 grundlegend geändert, ich möchte fast sagen, klammheimlich (Quelle: Auswärtiges Amt):

    „Seit dem Jahr 2000 ERWERBEN Kinder von Ausländern BEI GEBURT in Deutschland die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil seit mindestens 8 Jahren rechtmäßig in Deutschland lebt und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt.“

    (Sie schreiben es ja selber: „Mit dem am 01.01.2000 in Kraft getretenen, grundsätzlich überarbeiteten Staatsangehörigkeitsgesetz hat es erhebliche Änderungen im deutschen Staatsangehörigkeitsgesetz gegeben. Weitere Überarbeitungen hat das Staatsangehörigkeitsgesetz mit dem Inkrafttreten des Zuwanderungsgesetzes zum 01.01.2005 und zum 28.08.2007 erfahren. Am 20.12.2014 ist das Zweite Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes in Kraft getreten, das die Optionsregelung für in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern neu regelt.“)

  98. Nuri Uslu verleiht Poser und Mordraser-Boliden an islamische Angeber!
    (LinksGRÜNE Körnerfresser fahren derweil mit ihren E-Kickbords und Lastenrädern wie in der Dritten Welt.)

    Nuri Uslu selbst hatte sich seinen Mercedes AMG schon mit Anfang 20 mit viel Arbeit neben der Schule verdient!

    Ja nee,, is Klar! Hat wohl ordentlich Werbeprospekte verteilt, neben der Schule.

    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-wirtschaft_artikel,-warum-ein-bremer-jungunternehmer-luxusautos-verleiht-_arid,1941936.html

    Die organisierte Kriminalität kann in Bremen blühen und gedeihen, wer die Ernte einfährt dürfte klar sein.

  99. Barackler 1. November 2020 at 13:53
    Erdogan bastelt an seinem ersten Flugzeugträger „TCG Anadolu“.
    —————————
    Erdogan bastelt Flugzeugträger
    Merkel bastelt Fluchtzeugträger.

  100. @ Eurabier 1. November 2020 at 13:56

    Barackler 1. November 2020 at 13:53

    Kann der Turkmohammedanerführer denn den Flugzeugträger auch bezahlen?

    **************************************************************

    Radio Eriwan antwortet:

    Im Prinzip nein.

    Aber Deutschland, Saudi-Arabien und Katar werden ihm ausreichend Geld geben.

  101. Invasoren kann man nicht dadurch stoppen, dass man den Rest der eigenen Bastionen zu schützen versucht, sondern nur durch die Vernichtung (oder Vertreibung) aller Invasoren. Solange die Macrone noch zwischen Islamismus und Islam unterscheidet, ist er in der Tat zum Scheitern verurteilt. Nur die Radikalkur à la China hilft!

  102. Die Franzosen werden Merkels Wüstenmörder aus dem 6. Jahrhundert vertreiben, so wie damals Karl Martell, in OSteuropa ist man schon weiter, dort hat man Merkels Wahnsinn von Anfang an durchschaut.

    In Frankreich fordert das Volk mittlerweile offen Islam Raus aus Europa!

    Im grunde genommen kann das nur die einzig vernünftige Quintessenz angesichts des alltäglich Wahnsinns sein, den wir Dank Merkel seit 2015 in unvorstellbar gewordenem Ausmaß erleben.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus219062970/Anschlag-in-Nizza-Vorzeichen-dessen-was-manche-totalen-Krieg-nennen.html

    Im Herzen Seite an Seite, mit den französischen Patrioten, für ein freies Europa ohne Kommunismus und den freiheitsverachtenden Islam!

  103. „Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet!“
    Mustafa Kemal – Atatürk 🙁

  104. Hier noch einige Daten zum derzeit einzigen französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle:

    Flagge Frankreich (Nationalflagge zur See) Frankreich
    Schiffstyp Flugzeugträger
    Bauwerft DCN, Brest
    Stapellauf 7. Mai 1994
    Indienststellung 18. Mai 2001
    Länge
    261,5 m (Lüa)
    Breite 64 m
    Tiefgang max. 11,9 m
    Verdrängung 42.500 t
    Besatzung 1750 Mann
    Maschine 2 Druckwasserreaktoren K15 (2 × 150 MW)
    Maschinen-
    leistung 82.937 PS (61.000 kW)
    Höchst-
    geschwindigkeit 27 kn (50 km/h)
    Bewaffnung
    4 × SYLVER-Raketenwerfer (MBDA Aster 15)
    2 × Sadral-Systeme (Mistral)
    8 × 20 mm Giat 20F2
    40 Flugzeuge

    Quelle: Wikipedia

  105. Wenn Erdogan es nicht alleine schafft, Frankreich, Deutschland und den Rest Europas zu übernehmen und endgültig zu islamisieren, dann muss Merkel (natürlich zum Wohle des Deutschen Volkes) ihm eben mit etlichen Milliarden Euro unter die Arme greifen. Wie war noch die Definition von Hochverrat?

  106. Zusatz zu Barackler 1. November 2020 at 14:23:

    Die Clemenceau wurde abgewrackt, die Foch nach Brasilien verkauft.

  107. eule54 1. November 2020 at 12:32

    Typische islamisch-türkische Corona-Hochzeit:
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/amorbach-polizei-beendet-tuerkischen-hochzeitsbrauch-73701302.bild.html</i&lt;

    Wir haben ja neulich, nach der "Partyszene" (und Autokorsos, Schüssen, selbsttätigen Autobahnsperrungen, durchdrehenden Reifen etc. einen neuen, bisher unbekannten Begriff für die in Deutschland ausufernden türk-islamische Massenzusammenkünfte aka Machtdemonstrationen erlebt:

    Henna-Party/Henna Abend/Henna Nacht ("Kina gecesi"). Und wie üblich geht es um Leid – wie immer im Islam.

    Die Braut tauscht das Abendkleid, gegen ein traditionelles Gewand. Die Gäste bilden einen Kreis um die Braut und den Bräutigam. Das Henna, das vorher mit Kerzen auf einem Tablett geschmückt wurde, wird nun tänzerisch über das Brautpaar gehalten. Meistens machen das die Familienmitglieder oder enge Freunde der Braut. Anschließend werden traurige Lieder gesungen, um die Braut zum Weinen zu bringen, weil sie nun das Elternhaus verlässt. Die Braut trägt ein rotes Seidentuch über dem Kopf, ob sie tatsächlich weint kann man daher nicht sehen.

    https://www.amicella.de/henna-abend-jungeselinnenabschied-auf-tuerkisch/

  108. Frankreich schafft doch auch den Lockdown wegen dieser hochgespielten Grippeart. Wieso geht das nicht wegen einer Epidemie von Mördern im Land?

  109. Nachtrag zu Nuri Uslu: Eine hilfreiche Geschäftsinformationsqulle ist ‚“Northdata“, weil sie die Grundstruktur von gemeldeten Geschäftsbeziehungen als ganz grobe Orientierung liefert. Zum Mohammedaner Nuri Usli hat sie das:

    https://www.northdata.de/Uslu,+Nuri,+Bremen/1ami

    Northdata liefert auch zu den angeblich „rassistischen Brandstiftungen“ in Ganderkesee in dem Pseudo-italienischen Schuppen „Don Gantero“und ihrem libanesischen Eigentümerclan (der ununterbrochen den Namen und die Geschäftsführer und das Lokal wechselt) Interessantes:

    Naser Lavasani, Miri Lavasani, Saman Ghorbani, Seyed Ahmad, Seyed Naser, Ali Karimi. Libanesischer Clan, der sich als „Italiener“ ausgibt.

    https://www.northdata.de/Ghorbani,+Saman,+Bremen/v7h

  110. Eine Frage hätte ich da noch:

    Gibt es einen Zusammenhang zwischen:

    Nizza, Notre-Dame (Terrorakt!)

    Lyon, Eglise de l´Annonciation (= Kirche Mariä Verkündigung) (Terrorakt noch unklar!?)

    und:

    Paris, Notre-Dame (Terrorakt!?)

    Alle drei Kirchen haben das Patrozinium zu Ehren der Gottesmutter Maria.

    ???

  111. Die radikale Umkehr der durch die ‚Toleranzpolitik‘ einer durch Merkel erzwungenen fatalen Masseneinwanderung, kann meiner Meinung nur durch das Volk selbst beendet werden. Das ist möglich/nötig und unausweichlich. Terrorimport wie wir ihn erleben, wird sich nicht auf Dauer halten können. Kann ich im Supermarkt oder auf der Straße einem Muslimen den Rücken zukehren? Nein! Laufe ich doch Gefahr geschächtet zu werden. So weit sind wir gekommen. Es ist an der Zeit, das klar zu bebennen!
    Passend dazu: Die unsägliche Corona-Gängelei. The Great Reset. Kompletter, menschenverachtender Wahnsinn!

  112. Eurabier 1. November 2020 at 12:51

    „Ich kenne nur einen Politiker, der die Rechtgläubigen zur Einsicht wird bewegen können:

    Helge Lindh“

    :))))))

    Danke für den Brüller!!!

  113. Die meisten Menschen, werter Hübner, dürfen Ihnen da wohl aus ganz unterschiedlichen Gründen widersprechen, wenn Sie meinen, dass man sich im Krieg mit dem Islamismus befände … also die in Deutschland, in England, selbst die in Frankreich … es ist ja auch vielmehr einfach eine durch unsere gewählte, politische Führung in Gang gesetzte Ersetzung der Bevölkerung; begleitet zwar von Mord und allerlei Totschlag … aber unter einem Krieg mit einem klar definierten Gegner stellt man sich im Allgemeinen doch noch etwas anderes vor. Es ist auch etwas Anderes. Ja und was brächte es uns schon, hier hart durchzugreifen und man würde -nur um eine Zahl zu nennen- 10.000 Radikale aus Europa abschieben? Auch wenn es doch so Einige von »uns« Rechten -mich eingeschlossen- und Teile der konservativen Masse begeistern würde … Richtig – genau gar nichts: kommen doch im selben Zeitraum für jeden Abgeschobenen zumindest 10 bislang völlig unauffällige Asylwillige an. Und es war ja bereits dazumal völlig klar, in den unzähligen nächtlichen Diskussionsrunden, Mitte der 90er – durchwegs in besseren Wiener Etablissements, -es waren ja wirklich gute Zeiten-, als wir bereits längst zu dem Schluss kamen, dass in 20 -oder vielleicht 25- Jahren Ausländer jedenfalls wohl die Mehrheit der Stadtbevölkerung stellen würden: heutige Staats-Statistiker dürften dies wohl mit ihren mehr -oder eben weniger- eindrucksvoll aufgehübschten Tabellen bestreiten, das es tatsächlich so gekommen ist. Ob sie damit nun recht haben oder nicht – das Stadtbild ist eindeutig. Doch selbst wenn der Kipp-Punkt als zu früh geschätzt wurde: der Trend ist eben klar erkennbar, die Ersetzung nimmt Fahrt auf … und erstaunlich eigentlich, wie schnell die Sache in Westeuropa abzulaufen scheint … aber die Frage bleibt: wenn es kein Krieg ist – was ist es dann? Nun, es gäbe dafür zwar eine Definition, ein Wort, es ist nur leider aus historischen Gründen verbrannt, unbrauchbar für unsere Sache … wer es verwendet, könnte sich nur schwerlich vom dann mit Sicherheit folgenden Vorwurf der ideologischen Nähe zu den Unberührbaren befreien … man fände besagtes Wort aber beispielsweise hier: Andreas Mölzer – Politische Aussagen

  114. Der asymmetrische Krieg des Abendlandes gegen die Barbarei ist durch die vorauseilende Kapitulation von Merkeldeutschland in 2015 zum Waffenstillstand geworden. Auf die Machtübergabe vorgreifend ist aktuell in Lyon ein orthodoxer Priester vor einer Kirche außergerichtlich hingerichtet und dabei lebensgefährlich verletzt worden. In der mohammedanischen Blutspur seit 9/11 plädiert das SPD-Mitglied, der DEK-Laienbischof Bedford-geborene-Strohm weiterhin für die ungebremste Messermusel & Neger Invasion mittels Seenot.

  115. „Kriege lassen sich nur gewinnen mit dem Einsatz von unbedingtem Willen und der Bereitschaft zu Gewaltanwendung.“

    Oh Gott oh Gott!!

    Oh Gott oh Gott!!

  116. @ Babieca

    Genau das dachte ich mir auch!

    Es ist beschämend dass der Weser Kurier diese offenkundig kriminellen Strukturen noch in den Himmel hebt.

    Darin sieht man halt, was für ein sozialistisch-GRün versifftes Drecksblatt diese Zeitung geworden ist.

    Wenn die Leute vom Weser-Kurier nicht wohlwollend über solche Clans Männer schreiben, kann es durchaus sein, dass der ein oder andere Reporter einen Drive by mit Messerstichen oder Schüssen bekommt, oder das Kind wird auf dem Schulweg abgepasst und entführt.

    Deshalb überlegen sich die Leute vom Weser Kurier ganz genau was sie über solche Leute schreiben.

    Die Infos aus Northdata sagen alles aus was man wissen muss.

    Ich frage mich nur wieso Zoll- und Finanz da nicht mal was machen, oder hat man da auch schon Angst vor Briefen a la „Ich weiß wo deine Familie wohnt“!

  117. Fast alle indigene Deutschen halten doch, trotz offensichtlichen Terror, still und wehren sich immer noch nicht, weil es keine passende Organisation mit Führung gibt.

    Warum? Weil bisher die angebliche -Demokratie- die Regierung im Terrorfall Polizei, SEK, und Justiz den Terror beseitigte.

    Aber seit Merkels Kanzlerzeit wird der Terror importiert und NICHT mehr beseitigt. Ein Aufstand, eine Revolution kann nicht organisiert werden, weil fast alle bisherigen Organisationen nur die Interessen der verbrecherischen Regierung vertreten.

    Einschließlich Mainstream. Die Merkel Regierung wird somit bald Deutschland zerstört haben. Von Hoffnung auf Wende mit Besserung kann nur geträumt werden.

    Frage: An wen kann man sich zur Rettung wenden? Justiz/Gericht? Polizei?

       

  118. Auch Frankreich scheint nicht mehr zu wissen, was Krieg bedeutet.

    Krieg setzt die Bereitschaft voraus, Gewalt anzuwenden, zu töten und sich töten zu lassen.
    Da weder Frankreich, noch andere europäische Staaten dazu bereit sind, wird das ehemals christliche Abendland innerhalb weniger Jahre blutig untergehen. „Seht ihr die Zeichen an der Wand?“

    „Go hard or go home“ sagt man in England.

  119. @ Babieca

    Vielleicht sollte man mal systematisch Gastronomien durchchecken, so könnte man Clan-Netzwerke offenlegen und ggf. sogar Geldwäscheobjekte identifizieren.

    Ich kenne einige Fälle wo plötzlich solche 20 jährige mit den dicken Karren in ein noch deutsch Geprägtes Umfeld gezogen sind und die Ermittlungsbehörden dann nach Hinweisen aus der Bevölkerung festgestellt haben, dass es sich um Rauschgifthöhlen handelte und auch Bezüge zu Zuhälterwesen und Menschenhandel hergestellt werden konnten.

    Aktuell weiß ich von einigen Reconquista Aktionen, die solchen Leuten Undercover am Arsch kleben und bei Gelegenheit belastendes Material durchstechen werden.

    Gott segne die U-Boot Flotte der Reconquista.

  120. Ja, Frankreich kann nur verlieren. Greift es an, steht es allein, knickt es ein, steht es unter Muselmanen. Gefickt eingeschädelt.
    In BRDistan ist es nicht anders, nur türkischer.

  121. Barackler 1. November 2020 at 15:16

    Der Krieg, den Deutschland täglich verliert:

    „FAST 800 RANDALIERER IN FRANKFURT UNTERWEGS – Aggressiver Mob greift schon wieder Polizei an.“ Quelle: BILD

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/wieder-auf-der-zeil-erneuter-angriff-auf-polizisten-in-frankfurt-73700074.bild.html
    ———————————————

    Das wird ja immer besser!
    Die Kerle haben nun nicht nur Messer, sondern auch Spray und sicher oder bald auch Waffen wie in Frankreich.
    Wenn jetzt nicht hart durchgegriffen wird, dann hat die Polizei bald zu gehorchen, und erst nachts dann tagsüber, aus den Metropolen stillschweigend zu verschwinden wenn der Mob es wünscht.

  122. Barackler 1. November 2020 at 15:16

    Der Krieg, den Deutschland täglich verliert:

    „FAST 800 RANDALIERER IN FRANKFURT UNTERWEGS – Aggressiver Mob greift schon wieder Polizei an.“ Quelle: BILD

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/wieder-auf-der-zeil-erneuter-angriff-auf-polizisten-in-frankfurt-73700074.bild.html
    ———————————————

    So wie von Herrn Dr. Ulfkotte beschrieben und damals (noch keine 3 Jahre her) belacht.
    Wenn er das noch erleben würde….
    dann gäbe es gleich das nächste Buch.

  123. In den Niederungen der von den Eliten verachteten Völkern Europas schwelt es aber.

    Wenn von dort plötzlich die Flammen licht emporschlagen, ist Schluss mit Lustig. Dann hat die Schweizer Konföderation gut daran getan, schon vor Jahren die Abweisung innereuropäischer Flüchtlingsströme an der schweizerischen Grenze geübt zu haben. Wen es vor dieser Zukunft graust, dem graust es zurecht.

    Die EU-Elite wird sich dann vermutlich von ihren Leibgarden in eben diese CH ausfliegen lassen. Der Rest kann sehen, wo er bleibt. Spannende Zeiten mit hohem Erlebnispotential.

  124. dexit 1. November 2020 at 12:00

    Ich würde beim nächsten islamistischen Terroranschlag einen B 52 Bomber bewaffnen und gen Mekka fliegen.
    Da möchte ich mal sehen, wer am Schluss die Oberhand gewinnt.
    Mit Appeasement-Politik ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen !
    Es muß alttestamentarisch gehandelt werden. Das wäre für mich nach 9/11 im Übrigen die einzig richtige Reaktion gewesen. Leider ist das mit der degenerierten Kirche und den degenerierten und verkommenen Regierungen der westlichen Welt, die dem Islam hörig sind, nicht möglich.
    Schon die Kreuzzüge hatten den Zweck, die muslimische Agression gegen das Christentum zu brechen.
    Leider ist es wieder so weit !!!!!

    E-S R-E-I-C-H-T

    (Satire)
    ————————————————————————
    Um es mal klar zu benennen! Es war nicht Einsicht, Vernunft oder Friedenswillen der die islamische Expansion in Europa beendet hatte. Es waren einzig und alleine krachende militärische Niederlagen weshalb das Abendland vom Islam nicht überrannt worden ist.
    Die Taktik der Islamisten hat sich aber geändert.
    Heute wird über den Geburtendschihad das Abendland überrannt.
    Und schaut man sich das Straßenbild in deutschen Großstädten an dann muss man sich eingestehen dass die Strategie der Islamisten erfolgreich sein wird.
    Ich werde es wohl nicht mehr erleben aber die jungen Leute die heute so begeistert für Multi-Kulti auf die Straße gehen und noch mehr Einwanderung von Moslems fordern werden diesen islamischen Gottesstaat noch hautnah erleben.
    Doch dann wird es zu spät sein für Einsicht und Korrektur der Asylpolitik.

    Die linksgrünen Willkommensklatscher werden den Preis für ihre ideologische Verblendung mit dem Verlust von Menschen- und Freiheitsrechten bezahlen müssen.
    Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Die vom Islam bereits eroberten 57 Länder sollten uns eine deutliche Warnung sein.

  125. Barackler 1. November 2020 at 13:53

    Erdogan bastelt an seinem ersten Flugzeugträger „TCG Anadolu“.

    Antrieb
    2 Propellergondeln

    Geschwindigkeit
    21+ kn (39 km/h)

    Bewaffnung
    4 × 2,0-cm-Flak
    2 × 12,7-mm-Fla-MG
    2 × Phalanx CIWS
    5 × Aselsan 25mm STOP
    1 × SAM-Batterie
    Luftfahrzeuge
    11 Flugzeuge und 12 Hubschrauber bzw. 20 Flugzeuge oder 25 Hubschrauber

    Die TCG Anadolu (Anatolien) ist ein geplanter Flugzeugträger bzw. Amphibisches Angriffsschiff der türkischen Marine. Das Schiff soll 2021 in Dienst gestellt werden. Es ist baugleich zum spanischen Marine-Flaggschiff Juan Carlos I.

    Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Im Jahr 2013 wurde in der Türkei der Beschluss gefasst, einen Hubschrauberträger mit einem Auftragsvolumen von ca. 1 Milliarde Dollar zu kaufen. In den ursprünglichen Planungen war die Möglichkeit Flugzeuge zu tragen noch nicht inbegriffen. Letztlich wurden die Pläne verändert und ein Startkatapult für Flugzeuge, das bei einem reinen Hubschrauberträger nicht benötigt würde, wurde in die Planungen aufgenommen. Die Ausschreibung gewann das spanisch-türkische Firmenkonsortium Sedef-Navantia; das vom spanischen Unternehmen entwickelte Schiff wird vom türkischen Hersteller in Lizenz gebaut. Die Anadolu wurde 2015 in Auftrag gegeben. Ein Jahr später wurde mit dem Bau in der Sedef-Werft in Istanbul begonnen. Die Indienststellung ist für 2021 vorgesehen. Ursprünglich sollte die Anadolu mit neuen Kampfjets vom Typ F-35 aus US-amerikanischer Produktion ausgestattet werden. Da die USA den Kaufvertrag jedoch 2019 aufkündigten und somit die Türkei vom Joint Strike Fighter-Programm ausschlossen, scheint die Zukunft ungewiss. Die Abkürzung TCG steht für Türkiye Cumhuriyeti Gemisi (Schiff der Republik Türkei).
    ———————————————————————-
    Seine Rüstungspläne werden nach der sich klar abzeichnenden Wirtschaftskrise bald den Bach runtergehen. Die Lira verliert täglich an Wert und mit dieser Schrottwährung kann er sich bald nur noch den Hintern wischen.

  126. Nicht nur Frankreich sondern ganz West Europa…!
    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat. Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde.
    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Menschen in den Straßen türmen!!!

  127. Deutschland verdummt und verarmt, es bleiben noch 2-3 Jahre bis die Verelendung so richtig ausbricht.

  128. Charly1 1. November 2020 at 18:23

    Deutschland verdummt und verarmt, es bleiben noch 2-3 Jahre bis die Verelendung so richtig ausbricht.
    ——————————————————————–
    Zwei bis drei Jahre bis zum Showdown?
    Nein ! Der Knall kommt im Frühjahr 2021 wenn 700.000 Firmen ihre Insolvenz nicht mehr länger verschleppen können. Dann werden zig Millionen Beschäftigte mit einem Schlag arbeitslos werden.
    Die Steuereinnahmen werden einbrechen und dem Regime wird die Kohle fehlen diese massenhaft eingewanderten Sozialtouristen weithin bei Laune zu halten.
    Dann werden wir bürgerkriegsähnliche Zustände erleben.

  129. @Charly1

    „Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat. “

    Sehe das ganz genauso wie Sie . Sehr treffende Beobachtung.
    Wir sehen ja schon heute wie der moslemische Mob die Polizei in Frankfurt wie dumme Jungen davonjagt.

    Nicht zu vergessen die wahnhafte und krankhafte Paranoia von Charles de Gaulle, der die Ursache der französischen Niederlage ausschließlich in der geringeren Bevölkerungsanzahl Frankreichs gesehen hat und darum zur Anhebung der Einwohnerzahl Millionen von Moslems aus den ehemaligen Kolonien Algerien, Marokko und Tunesien eingeladen hat und diesem Personenkreis sofort einen französischen Pass in die Hand gedrückt hat.
    Dies war in den 60er Jahren und der „Erfolg“ dieser „Integration“ zeigt sich heute.
    Heute bezahlt die französische Nation diesen krankhaften Irrweg aus den 60er Jahren.
    Aus Moslems aus Nordafrika werden keine Mittel-Europäer- egal wie lange sie in Mittel-Europa leben.
    Genauso wenig wie aus Jugoslawen oder Russen jemals Deutsche werden, auch wenn sie 20 oder 40 Jahre in Deutschland leben.
    In allen Fällen integriert sich immer nur ein sehr geringer Teil in unsere Gesellschaften.
    Dieses Geschwafel von Integration ist durch die Realität längst widerlegt.
    Macron ist ein inhaltsloser Schwätzer und Schwafelkopf.
    Die Franzosen haben diesen Leichtmatrosen schon längst durchschaut und nachdem die Franzosen weder eine Neu-Auflage der linken Sauce Hollandaise, noch eines Dummschwätzers Sarkozy und noch weniger eines Blasenverbreiters Macron wünschen, wird Marine LePen das nächste Rennen machen.
    Ansonsten ist die Personalauswahl in Frankreich mindestens so gering wie in Deutschland.

  130. Charly1
    1. November 2020 at 18:23
    Deutschland verdummt und verarmt, es bleiben noch 2-3 Jahre bis die Verelendung so richtig ausbricht.
    ++++

    Es wird vermutlich darauf hinauslaufen,
    dass die Armut immer mehr Unterprivilegierte treffen wird und gleichzeitig die Superreichen noch reicher werden.
    Der Mittelstand wird auch viel kleiner werden.
    Viele gutausgebildete Deutsche werden auswandern.
    Noch mehr als die z. Zt. 160.000 p. a..

    Deutschland wird drittklassig werden.
    Und wie es so in drittklassigen Nationen üblich ist, wird es diktatorisch vom linksgrünen Schweinsgesindel regiert!

    Vielleicht kaufe ich mir als Rentner (seit Juni) doch noch eine Immobilie auf den Kanaren oder anderswo.

    Ich habe die Schnauze ziemlich voll von importierten Kuffnucken Asylbetrügern und dem dämlichen linksgrünen Geschmeiß!

  131. Eigentlich muesste F aus WW 1 und 2 gelernt haben, hat es jedoch nicht.
    Statt D als gleichberechtigten Partner zu behandeln, besteht es darauf, D weiterhin offen oder verdeckt durch Diplomatie und Einfluss am Boden zu halten dies wirtschaftlich, politisch, militaerisch.
    Einzig die „traditionelle“ Masche Deutschland finanziell ueber dem Tisch zu ziehen vergleichbar mit Vertrag von Versailles, was zu jahrzehntelangen Tributzahlungen fuehrte, die selbsst nach WW2 wieder aufgenommen wurden, um den letzten Pfennig aus dem D Wirtschaftswunder auszupressen, was an einigen seiner ehem/ Kriegsgegnern in kurzer Zeit wirtschaftlich wieder vorbeizog.
    Frankreich fuehlt sich auf dem Papier militaerisch ueberlegen, ausgeruestet mit Atomraketen, Flugzeugtraegern .
    Diese Waffen kann es nicht gegen mitten unter ihnen lebende Millionen Musels einsetzen, die genau wie ueberall in Europa und der Welt gefaehrliche Probleme bereiten, was bei den koranhoerigen Primitivos desto mehr zu Konflikten fuehrt, umso staerker (kritische Masse ueberschritten) sie sich fuehlen.

    Frueher war der Katholizismus eine einigende Kraft in F, ist es nicht mehr. Woher dann der Kampfkraft der verwoehnten Franzosen kommen soll ist einzig ihr Patriotismus auf ihre zentralistische Republik, mit einer gigantischen unbeweglichen Buerokratie, die allerdings selbst von vielen Franzosen problematisch gesehen wird .
    Ob Polizei und Militaer den Job machen koennen, den ganzen Weg zu gehen und min. 95% der nie integrierbaren Stoerenfriede ausser Landes zu befoerdern, aehnlich einer Rekonquesta, ist fraglich, waere allerdings ein Fanal fuer ganz Europa um damit ihre Kultur-Traditionen-Standarts vor den Primitivos zu retten, was durch fehlgeleitete, brainwashed Links/Gruen/Globalisten der NWO in den Laendern ausserhalb F verursacht wurden, die keinerlei Veranlassung hatten, dieses Pack aufzunehmen und zu verwoenen.

  132. @ oak 1. November 2020 at 20:35

    Ob Polizei und Militär das könnten? Ja. Sie müssten vermutlich noch nicht einmal auf die Fremdenlegion zurückgreifen.

  133. Wir werden uns freikämpfen müssen. Das Schicksal der nordamerikanischen Indianer müssen wir nicht teilen. Es muss jetzt aber rasch gehandelt werden.
    Konzertiert, europaweit und vor allem brutal und entschlossen. Ganz so, wie es der Gegner nicht erwartet. Wir schaffen das. Wenn das anti.deutsche Regime als Kolateralschaden parallel verendet, umso besser.
    H.R

  134. Tja, wir haben auch schon mal einen Krieg verloren.
    Um es mit Dragoslav Stepanovich zu sagen:
    „Das Lebbe geht weiter! “
    Mir ist Frankreich wurstegal, mir tun nur die deutschsparchigen Elsässer und Lothringer leid.
    Die hängen alle noch an ihrem wirklichen Vaterland.

  135. Tja, den Franzosen wird ihre „Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit“ bald im Halse steckenbleiben wie es scheint.
    Sie werden bald feststellen, dass ihre überspannten Ideale in der Praxis nicht umsetzbar ist.
    Sie stehen vor der Wahl: Ihre falschen Ideale aufgeben oder als Nation untergehen.

  136. „Kriege lassen sich nur gewinnen mit dem Einsatz von unbedingtem Willen und der Bereitschaft zu Gewaltanwendung.“ Wie schön dies so zu lesen, ganz unverfälscht ohne Links-pseudomoralisches Hirngewäsch.
    Das ist das, was besonders die BRD nicht mehr begreifen will, um jeden Preis! Und versucht es aus allen Köpfen zu treiben. „Nie wieder Krieg“ wie es so schön heißt. Also nie wieder mit Gewalt seine Unbedingten interessen verteidigen bzw. durchsetzen. Das ist ein Armutszeugnis unserer Geschichte! Nie wieder Probleme lösen denn das wäre ja böse und grausam, konsequenzen-egal. Wie weich und Realitätsfern sind die einstigen Großmächte Europas geworden? Es ist eine Schande dass wir sie immernoch regieren lassen. Wie schön es doch wäre wenn sie alle einfach umfallen würden wie Oppermann (SPD).

  137. Voller Bauch kämpft nicht gern. Unsere Wohlstandsgesellschaft graust es schon vor der Vorstellung, eine eigene Meinung zu haben und dafür abgekanzelt zu werden. Kämpfen? Nee, erst muss es Tote, Verstümmelte in der Familie geben und die blanke Angst, dass Haus verlassen zu müssen. Zudem haben wir eine Wohlstandsverblödung 1. Klasse. Was nicht von Lindenstrasse / Gute Zeiten schlechte Zeiten als Norm vorgekaut wird, gibt es nicht.
    Allerdings muss man auch vorsichtig sein. Unreife Früchte verderben den Magen! Frankreich ist bereits dermassen von Mohamedanern durchsetzt, dass keine kleinen Operationen wie „Zurückeroberung von Marseille“ möglich sind ohne offenen Krieg. Krieg? – mit einer Armee die muslimische Soldaten, mit voll geladenen Sturmgewehren unter den Nicht-muslimischen Soldaten hat?
    Überhaupt, die Bevölkerung müsste erst bereit sein, ihr Land auch mit Gewalt wieder zu übernehmen.
    Machen wir uns nichts vor, soweit ist unsere Gesellschaft, die der Blockparteienwähler, oder die welche in der Schweiz eine Wiederübernahme der Kontrolle der Zuwanderung ablehnen (I haa I haa I haa), noch lange nicht.

  138. Ich hätte einen ketzerischen Vorschlag zur Lösung der meisten Probleme: Deutschland und Frankreich werden Islamische Republiken. Linke, Grüne, Klimaaktivistinnen und Genderideologen wären sofort weg. Wir wären wieder reich wie Oman, Katar oder Saudiarabien, nicht mit Erdöl sondern mit Knowhow, deutschem Fleiss und Zuverlässigkeit. Es dürften wieder Kernkraftwerke gebaut werden, die synthetischen Treibstoff für die Verbrennungsmotoren erzeugen. Es würden nur noch Migranten kommen, die hier arbeiten wollen und können und die sich den Gesetzen und Sitten des Gastlandes anpassen. Das internationalsozialistische Konstrukt EU würde sich in Luft auflösen. Jeder Staat wäre wieder autonom und hätte seine eigene Währung. Es gäbe wieder Autoritäten. Das Gesetz Allahs ist streng, klar und konsequent. Das Christentum ist zur Wischi-Waschi Gutmenschenreligion verkommen. P.S.: Ich bin weder Muslim noch Christ sondern Freidenker, aber ich würde jede Religion annehmen, wenn es für mich nützlich wäre. Die Gedanken sind frei…..

  139. Manfred Lohnbauer 2. November 2020 at 01:44

    Ich wollt hier erst gar nicht mehr rein sehen, da ich mich eigentlich voll auf Corona spezialisiert habe. Aber dann dachte ich, es könnte ja vielleicht doch hoch ein interessanter Kommentar dabei sei.
    Ja und das ist die Idee. Mit Islam wären jedenfalls sämtliche Geisteskrankheiten verschwunden und die Geisteskranken auch. Aber ….

  140. Das kommt davon, wenn verweichlichte westliche Gesellschaften über die Jahrzehnte zu satt und zu selbstgefällig geworden sind- „Nie wieder Krieg“… diese Maxime müssten dann ja beide Kriegsparteien beherzigen, was aber im Falle der Mohammedanischen Landnehmer ganz sicher nicht passieren wird. Den wohlstandsverwahrlosten Menschen im Westen ist einfach nicht klar, daß ihr so gerne zitierter Spruch („Stell dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin(…)“ noch weitergeht : „(…) dann kommt der Krieg zu dir“!

  141. Der ganze Westen ist gefährdet, siehe USA (wo die Weißen in 20 Jahren schon die Minderheit stellen werden) und Westeuropa (dank offener Grenzen und weltweiter Einwanderung). Die einzigen, die es zurzeit richtig machen sind die Neuseeländer (Grenzen alle dicht) und Osteuropa (keine oder kaum Muslime/ Afrikaner).

  142. Die Spanier haben es geschafft, auch wenn es Jahrhunderte gedauert hat. Europa hat Faschismus und Kommunismus besiegt. Ich bin da zuversichtlich.

  143. Leider ist Macron der Söder Frankreichs. So wie Söder auf den Putz gehauen hat, einzig und allein um die AfD kleinzukriegen – wie er kürzlich ja selbst zugegeben hat, so geht es Macron in erster Linie darum, Marinne LePen das Wasser abzugraben. An realer Politik gegen die Ausbreitung des Islams macht Macron nichts, ebenso wenig wie Söder die Migrationsflut bekämpft hat.
    Frankreich retten könnte nur noch MLP, das hat schon Brigitte Bardot erkannt, als ihr in Gestalt von MLP die heutige Jeanne d’Arc erschien. Und genau diese Rettung verhindert Macron, wenn er im scheinheiligen Batman-Kostüm MLP verhindert

Comments are closed.