Milli Görüs-Propaganda-Stand in der Sindelfinger Innenstadt. Dazu heißt es vielsagend auf deren Facebook-Seite: "Durch diese Straßenaktion hatten wir die Möglichkeit unsere Bürger näher kennenzulernen und deren Vorurteile gegen den Islam entgegenzuwirken."

Von KEWIL | Das einst schwäbische Sindelfingen war die erste deutsche Stadt, in der die einheimischen Deutschen um 2018 herum in die Minderheit kamen und beherrscht werden von 127 anderen Nationen. Die Zahlen sind klar: 52 Prozent der Sindelfinger haben Migrationshintergrund, 48 Prozent nicht.

Natürlich sülzt die Stuttgarter Zeitung aktuell über „Vielfalt“ und „Buntheit“ und wie toll das alles sei. Und sie schreibt nichts über die vielen tausend Doppelpässe und nachgeschmissenen Staatsbürgerschaften. Nein, das ist alles egal. Und um Integration geht es auch nicht mehr. Der neue Begriff heißt „Teilhabe“:

„Die drei Zielgruppen eines Teilhabekonzepts wären dann die ‚Neuankömmlinge in Sindelfingen‘, die ‚langjährigen Bewohner‘ und die ‚Einheimischen‘. Auf diese drei solle sich das Teilhabemanagement ausrichten.“

Aber Teilhabe woran? Angepeilt ist

„eine Kultur des Willkommens, eine Kultur des Dialogs, Integration durch Sport, Dialog der Religionen, gleiche Chancen in der Bildung, Demokratie und Beteiligung vor Ort, Teilhabe an der Verwaltung.“

Das könnte man doch einfacher sagen – die Mehrheit will alles bestimmen, und die Mehrheit sind halt jetzt die Anderen. Sindelfingen hat 65.000 Einwohner und ein riesiges Mercedes-Benz Werk, wo rund 35.000 Daimler-Mitarbeiter für Diesel und Benziner schaffen, was die dämlichen Einwohner nicht hindert, zu 23 Prozent Grün zu wählen.

Sindelfingen ist nicht die einzige Stadt, wo die einheimischen Deutschen nicht mehr in der Mehrheit sind. Man denke an Frankfurt, Offenbach oder Heilbronn. Zuwanderung und Geburtenrate werden unaufhaltsam dafür sorgen, dass andere an die Macht kommen. Wie hat Sarrazin vor Jahren geschrieben? Deutschland schafft sich ab! Recht hat er!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

137 KOMMENTARE

  1. @ Heisenberg73 16. November 2020 at 20:34

    Viel Spass bei der Unterwerfung, liebe Sindelfinger!

    Hehe, das ist genau die Sprachregelung, wie sie die Lügenmedien befolgen, wenn in einer Verbrechensmeldung ein Täter kein Deutscher ist, sondern aus Shitholistan dahergelaufen, was sie aber nicht zugeben dürfe – dann ist er eben z.B. ein „Sindelfinger“.

  2. Schon alleine durch die Demographie werden klare Verhältnisse geschaffen und man weiss als Deutscher, wohin die Reise geht.

  3. Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,Schland hat komplett fertig.
    Im Grunde bin ich ein positiver,hoffnungsfroher Mensch,aber bei solchen Nachrichten wird mir ganz angst und Bange.
    Wenn die Mohammedaner politischen Einfluß gewinnen,und sei es nur auf kommunaler Ebene,dann gnade uns Gott.Sindelfingen und andere Städte sind nur der Anfang.

  4. Ich weiß nicht, was Herr Meuthen für Deutschland getan hat und/oder wie er den Wählerauftrag konkret umsetzt. Gewählt wurde er jedenfalls, er hat sozusagen einen Vertrauensvorschuss bekommen und sitzt seit Jahren nun da, wo ER etwas tun kann. Was tut er? Er zerhottet eine hoffnungsvolle Partei und damit die Hoffnung vieler Bürger. Das ist praktisch NICHTS, was er für Deutschland und seien Wähler tut. Im Gegenteil: Er schadet damit Deutschland und seinen Wählern.

    Mir ist fast das Gesicht eingeschlafen, als ich diese Unverschämtheit hier las: https://twitter.com/Joerg_Meuthen/status/1328203644026580992
    Vielleicht bekommt jetzt einmal Herr Meuthen seinen Hintern hoch? Bisher haben wir noch von keinem Politiker nach Ende einer Legislaturperiode einen Rechenschaftsbericht erhalten. Vielleicht fängt Herr Meuthen mal damit an und klärt uns über sein Handeln auf.

    Herr Meuthen ist nicht die AfD. Er profitiert aber von der guten Arbeit eines Herrn Brandner, Herrn Curio, Herrn Dr. Baumann, Frau Miazga, Frau Höchst und viele viele andere fleißige und ehrliche AfD-Mitglieder.
    Sehr geehrter Herr Meuthen, bitte erklären Sie uns doch einmal, warum wir SIE wählen sollen?

  5. Sindelfingen hat 65.000 Einwohner und ein riesiges Mercedes-Benz Werk, wo rund 35.000 Daimler-Mitarbeiter
    ——————————-
    Damit ist dann auch klar, worauf sich das Teilhabekonzept stützt. Und auch, wie lange dieses Konzept tragbar ist. Nämlich so weit, bis der Autoindustrie der Garaus gemacht wurde. Und dies ausgerechnet von der Partei, die wie eine Natter an der Brust Daimlers genährt wurde.

  6. Die Sindelfinger selber schuld

    haben viel zu viel Geduld

    Wir sind auch nicht besser dran

    der Tag wird kommen irgendwann

    an dem wir merken mit dem Ziel

    von denen gibt es viel zu viel

    Dieses wird kein Märchen sein

    hämmert´s euch ins Hirne rein

  7. den sparsamen schwaben wirds gefallen. brauchen sich doch nicht mehr teuer in urlaub fliegen, um andere kulturen kennen zu lernen.

    ob sie diesmal nicht am falschen ende gespart haben?

  8. seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,

    Bloß wohin?
    Selbst Kanada, Neuseeland und Australien haben inzwischen Unmengen Mohammedaner im Land, die die Staatsbürgerschaften haben und die man dementsprechend nie wieder vom Hals kriegt. Dazu kommt das Karnickeln, was demographisch das Gleiche bedeutet wie hier.
    Das Einzige wären die Länder Osteuropas, die traditionell Verbündete waren, wie die Slowakei, Ungarn, das Baltikum oder Kroatien.
    Ansonsten fällt mir nur noch Indochina ein.

  9. Irminsul (weißer Nutzmensch) 16. November 2020 at 20:36
    Ich liebe Sachsens weiße Flecken. Und damit das so bleibt, müssen wir Sachsen was dafür tun.
    ———————————————
    Die weissen Flecken Sachsens stellen eine Bedrohung für das Land dar. Genau diese weissen Flecken sind im Visier des Berliner Linkskartells. Genau diese Flecken haben die Linken im Sinne, wenn sie lauthals „wir haben Platz“ skandieren. Wenn sie feuchte Enteignungsträume haben. Ideal für Modellversuche nach dem Gusto Merkels.
    Bleibt wachsam, tapfere Sachsen. Euer Glück ist sehr zerbrechlich.

  10. Unter diesen Umständen wäre es vielleicht klüger, der neuen Mehrheit nicht so laut aufs Ohr zu drücken, daß Diesel und Benziner auf dem absteigenden Ast sind und nicht mehr lange für Arbeit in ihrem Quartier sorgen werden, dank der Grünen und diverser Rotschattierter, die sie dereinst als Stimmvieh importiert haben. Bin gespannt, welche Vielfalts- und Diskussionskultur sich da entwickeln wird. Ich bin dann mal weg…

  11. Wird in Sindelfingen gegendert? Moslems sind sicher nicht dafür. Homo und Trans mögen die wegen Koransuren auch nicht.

  12. Wir spalten uns selbst

    Besinnung auf das Wichtigste

    Punkt 1
    Merkel & Co müssen verschwinden

    Dann erst Punkt 2….

    AHU

  13. .

    Wege aus der Krise
    ___________________

    .

    1.) Erst mal alle dauerhaft Stütze-Zieher ausländischer Provedienz raus, egal was für Staatsbürgerschaft.
    Staatliche Transferleistungen auf Null, Zero. Stattdessen Toastbrot und Scheibletten-Käse (Sachleistungs-Prinzip
    Und eine Wort-Spende: Gute Heimreise !

    2.) Auch Scheinbeschäftigte, Mini-Jobber: Raus und gute Heimreise.

    3.) Straftäter: Eine Stunde Zeit für Sachen packen. Und: Raus !

    4.) Lebenslange Einreisesperre, erkennungsdienstlich behandeln.

    5.) Ausländer, die plötzlich vergessen haben, aus welchem Land sie stammen, inhaftieren, bis ihnen das Herkunftsland wieder einfällt. Haftkosten Herkunftsland in Rechnung stellen. Oder Entwicklungshilfe kürzen.

    6.) Kindergeld nur für Deutsche Kinder mit Ahnennachweis. Und ausländische Ethnien, an deren Loyalität zu Deutschland keinerlei Zweifel besteht (die meisten Russen, Visegrad, Chinesen, Japaner, Koreaner, Südamerikaner. Liste unvollständig).

    7.) 57 Moslem-Staaten (OIC): Nein!

    8.) Rechtsstaat in diesem Bereich aussetzen, keine Instanzen.

    .

  14. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56
    seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,

    Bloß wohin?
    Selbst Kanada, Neuseeland und Australien haben inzwischen Unmengen Mohammedaner im Land, die die Staatsbürgerschaften haben und die man dementsprechend nie wieder vom Hals kriegt. Dazu kommt das Karnickeln, was demographisch das Gleiche bedeutet wie hier.
    Das Einzige wären die Länder Osteuropas, die traditionell Verbündete waren, wie die Slowakei, Ungarn, das Baltikum oder Kroatien.
    Ansonsten fällt mir nur noch Indochina ein.
    ———-
    Die wollen Sie nur haben wenn genügend Kohle vorhanden ist. Thailand ist das beste Beispiel. Kontoauszug, 14 Tage Quarantäne-Stallpflicht im Luxushotel (o.k., das kann man sich versüßen lassen) und dann die Unsicherheit was Morgen kommen wird.
    Private Krankenversicherung, ein sinkender Euro-Wechselkurs. Der „Eckrentner“ hält das nicht durch.
    Osteuropäische Sprachen sind im Alter sehr schwer zu erlernen. Wir hatten mal eine nette polnische Putzfrau. Ich habe es nur bis zu ‚dobry dzien‘ geschafft.

  15. guevara 16. November 2020 at 20:56

    (…) den sparsamen schwaben wirds gefallen.

    * * * *

    NEIN. Aber mein Rufen seit über 10 Jahren – (seit wann gibt’s PI) – wurde gerne überhört.
    Ja, man nannte mich Rechtsradikal, einen Patrioten, einen Islamophoben, einen Fremdenfeind . . .

    Diese Vorwürfe ließ ich an mir abprallen – genützt hat’s nichts!
    In der Nachbarschaft ein Kosovo-Albaner ein (älteres) Reihenhaus für 450.000 gekauft.
    Autochthone konnten beim Bieten nicht mithalten . . .
    Wisst ihr, wer das bezahlt?
    Hat drei Kinder und seine Verwandtschaft samt Vorfahren leben inzwischen auch hier in der Gegend. Alles klar?
    Ade, du mein lieb Heimatland . . .

    MOD: PI gibt es seit 16 Jahren.

  16. @ Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56
    @ seegurke 16. November 2020 at 20:46

    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,
    Bloß wohin?

    *************************************************

    Argentinien und Uruguay sind aus meiner Sicht die europäischsten Länder auf dieser Erde. Allerdings sollte man reichlich Papiergeld dabei haben.

  17. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56
    seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,
    Bloß wohin?
    ———————————–
    Wohin? Es geht nicht weiter. Hier ist Schluss. Weglaufen und kampflos ein perfektes Land für Kuffnucken hinterlassen? Mal ein paar ganz simple Fakten.
    Sie nennen durchweg Einwanderungsländer. Deutschland jedoch ist kein Einwanderungsland. Das gilt es vorrangig festzustellen. Deutschland ist unser Land. Wer es haben will, muss es uns wegnehmen. Es kann uns nur weggenommen werden, wenn wir es zulassen.
    Die Globalisierung heisst Globalisierung, weil sie den Globus ergriffen hat, oder ergreifen soll. Wo man hingeht, ist er schon da. Flucht für uns ist ausweglos. Das ist wie bei der Fabel „Der Wettlauf zwischen Hase und Igel“.
    Um in der Tierwelt zu bleiben: Was tun Wildschweine, wenn sie in die Enge getrieben werden? Sie gehen zum Angriff über. Ein Alptraum eines jeden Jägers.

  18. gonger 16. November 2020 at 21:09

    Osteuropäische Sprachen sind im Alter sehr schwer zu erlernen. Wir hatten mal eine nette polnische Putzfrau. Ich habe es nur bis zu ‚dobry dzien‘ geschafft.

    In Polen ist man als Deutscher ohne Geld in etwa so beliebt wie ein gerissener Zehennagel. Von daher sollte man lieber ein paar mal nachdenken, bevor man erwägt, dorthin auszuwandern.

  19. # Barackler 16. November 2020 at 20:51
    —————————————————–
    Die dann arbeitslosen Moslem-Horden in Sindelfingen werden das nicht so locker sehen wie die im Video gezeigten relativ friedlichen amerikanisierten Neger

  20. Barackler 16. November 2020 at 21:13

    Argentinien und Uruguay sind aus meiner Sicht die europäischsten Länder auf dieser Erde. Allerdings sollte man reichlich Papiergeld dabei haben.

    Chile war eine Zeitlang vielversprechend aber anscheinend hatte dort Soros reichlich „investiert“ und inzwischen scheint das Land zu einem Shithole zu werden.
    Leider.

  21. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56

    seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,

    Bloß wohin?

    „I see Beauty to the North“ heißt es auch in einem Songtext.
    Kalt da oben, ich weiß.

    Wenn ich alt bin und im Lotto gewinne, dann würde ich auswandern.

  22. Barackler 16. November 2020 at 20:51
    Nach Abwicklung von Daimler wird es dann bald wie in der einst stolzen MoTown Detroit aussehen (03:25).
    https://www.youtube.com/watch?v=sgYJ3bqSkN8

    Wenn ich das sehe, muß ich immer an den Schnitt eines Transportschiffes denken, mit dem man einst die Vorfahren der gezeigten netten Mitbürger ins Land brachte.

    https://img.welt.de/img/geschichte/mobile141989841/8141622827-ci23x11-w1136/GI12UINPC-1.jpg

    Könnte man sowas nicht wieder für den Rücktransport in Erwägung ziehen ?
    Also wenigstens diesen kostenlosen Rücktransport ist man ihnen ja schuldig.

    Und dann können die Goldstücke ja so richtig loslegen, und in ihrer ursprünglichen Heimat den modernsten, tolerantesten, fortschrittlichsten Kontinent dieses Planeten machen, wie man es ja schon in Zimbabwe und Südafrika begonnen hat.

  23. .

    Artikel-Bild

    .

    Wo sind die beiden Besitzer der 6 Kopfbinden-Mohammedanerinnen ?
    ________________________________________________________________________________

    .

    1.) ???

    2.) Die jeweils 4. Frau bleibt frei für Ehe auf Zeit = Rotations-Prostituierte.

    .

  24. Barackler 16. November 2020 at 21:13
    @ Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56
    @ seegurke 16. November 2020 at 20:46

    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,
    Bloß wohin?

    *************************************************

    Argentinien und Uruguay sind aus meiner Sicht die europäischsten Länder auf dieser Erde. Allerdings sollte man reichlich Papiergeld dabei haben.
    ——–
    Meine Frau will mich auch am liebsten in die Karibik abschleppen. Nur da herrschen Corona-Auflagen, dagegen sind Merkels Notverordnungen ein Kindergeburtstag und man braucht jede Menge Kohle für Schutzgeld, Korruption etc. Importe (Autos) sind teuer.
    Argentinien ist pleite. Über Uruguay habe ich nur Gutes gehört. Paraguay ist hoch kriminell. Chile?

  25. Neunzehnhundertvierundachtzig 16. November 2020 at 21:14

    Sie nennen durchweg Einwanderungsländer. Deutschland jedoch ist kein Einwanderungsland. Das gilt es vorrangig festzustellen. Deutschland ist unser Land.

    Auch in Europa hat es seit dem Mittelalter gezielte Anwerbung im Ausland und Migration gegeben, allerdings nur innerhalb Europas und ausschließlich nach strengsten Regeln.
    Was freilich nicht die Behauptung der Sozialromantiker rechtfertigt, dass Deutschland ein (klassisches) Einwanderungsland sei.

  26. @ Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56

    Wenn ich nicht schon zu alt wäre, dann würde ich auswandern.
    Bloß wohin?

    Also ich – katholisch – würde als von Merkel und ihren Islam-Hörigen Verfolgter mal am Vatikan-Staat anklopfen. Einen Versuch wäre es wert… :mrgreen:

    Don Andres

  27. Eigentlich nichts neues oder überraschendes.Ca 20-30 Jahre wird es wohl noch dauern, bis die Invasoren
    auch bundesweit, die Mehrheit stellen
    werden.
    Habe mich schon vor 20 Jahren nach
    einem Rückzugsort umgesehen ,in
    dem ich heute ohne Kopftücher und
    Moscheen, in Ruhe meine letzten 20-
    30 Jahre leben kann.
    Jede Deutsche Großstadt ist dafür
    auf keinen Fall mehr geeignet.
    Zum Glück hatten wir noch vor 30 Jahren den Mauerfall,und können jetzt
    wenigstens in den von den „Teilhabenden“, nicht so geschätzten
    Osten von „Schland“ausweichen.

  28. Wenn man auf die pöhse Idee kommt, aufgrund der gekippten Mehrheitsverhältnisse nach kriminalstatistischen Folgen dieser demographischen Dystopie zu suchen, kommt als Allererstes das:

    Der kleine Hobbychemiker und Drogist hat Sprengstoff gebaut.
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-sindelfingen-polizei-findet-sprengstoff-in-keller-20-jaehriger-in-u-haft-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-201116-99-350355

    Und auch sonst scheint es sich bei Sindelfingen um ein recht kriminellers Pflaster zu handeln, was eigentlich seltsam ist, denn die Fremdkültürellen sollen das Land der Deutschen gemäss Politikerversprechen ja bereichern und nicht barbarisieren.
    🙄
    „Gesindelfingen“ darf man aber trotzdem nicht sagen.

  29. Im Augenblick wird vieles hier vom Staat in großem Maßstab auf Pump finanziert, ungeheure Staatsschulden angehäuft. Wehe, wenn das mal an seine Grenzen stößt.

  30. Wokker 16. November 2020 at 21:16
    # Barackler 16. November 2020 at 20:51
    —————————————————–
    Die dann arbeitslosen Moslem-Horden in Sindelfingen werden das nicht so locker sehen wie die im Video gezeigten relativ friedlichen amerikanisierten Neger
    ——————————–
    Die haben doch ein ganz anderes Geschäftsmodell. Und das heisst Sozialstaat ausbeuten. Blöd genug sind wir ja. Die sechs Kopftücher auf dem Bild sind die Reihe durch schon mal schwanger. In sechs Jahren haben die alle ein zugeteiltes Eigenheim, weil Großfamilie. In 30 Jahren sind aus 6 Frauen 360 Sindelfinger geworden.

  31. An den Arbeitsplätzen ist es genauso.
    Ein Deutscher muss 10 Türken Unterricht geben, damit sie ihre Arbeit verstehen, wissen was sie tun, sonst hat er nichts mehr zu melden.
    Deshalb ist er noch lange nicht deren Freund.
    Da muss er erst fragen, ob er „teilhaben“ darf, mitbeten darf.

  32. Und nochmal alle laut im Chor:

    Ein Volksaustausch findet in Deutschland nicht statt, das sind rechte Verschwörungstheorieen und xenophobe Hetze!

  33. Ich war mal beruflich vor einiger Zeit in Sindelfingen auf Geschäftsreise – Diese Stadt ist fertig, finito, Ende! Gott bin ich froh dort wieder weg zu sein. Wo ich wohne ist es nicht besser (Norden), aber Sindelfingen toppt wirklich alles was ich bisher gesehen habe.

    Wenn man da durchläuft hört man alle möglichen Sprachen, nur kein Deutsch (wenn dann gebrochenes oder mit ausländischen Akzenten – Schwäbisch schon lange nicht mehr). Man fühlt sich dort total fremd und hat nur Angst und Bammel vor der Zukunft. Ur-Sindelfinger verschwinden aus der Stadt in die benachbarten Städte bzw. Landkreise, wo die Ausländerquote noch nicht so hoch ist (haben mir die beruflichen Kontakte im 4 Augen Gespräch mitgeteilt). Ferner teilte mir dieser berufliche Partner mit, dass eine Bekannte von ihm im Sindelfinger Jobcenter gearbeitet hat. Fast 90 % der „Kunden“ dort sind Ausländer, von denen 90 % fast 85 % Moslems. Die meinte, es war der reinste Horror dort zu arbeiten, sie hat inzwischen auch das Weite gesucht. Die Vorgesetzten sowie Entscheidungsträger wissen das und machen nichts, auch aus Angst ins berufliche Nirvana verbannt zu werden.

    Aber der CDU Oberbürgermeister findet diese Entwicklung total toll (laut dem Kontakt) – Bis er selbst nicht mehr das Zepter in der Hand hat oder diese sich gegen ihn positionieren werden.

    Aber viele „Hiesige“ sind noch zu arrogant, hat auch mit der großen Firma mit dem Stern zu tun, zahlen zu viel Geld und die meinen alle, dass es immer so schön und sorgenfrei bis in alle Zukunft bleiben wird und die ganzen Ausländer denen niemals etwas streitig machen werden. Aber dann unterliegen sie einem Trugschluss, denn wenn die EU Ernst macht mit der neuen EURO 7 Emissionsklasse ist es aus und vorbei dort. Bin mal gespannt was aus Sindelfingen wird wenn Daimler keine Autos mehr produzieren darf (außer E-Karren, die aber bei weitem nicht den Umsatz einbringen wie Diesel- oder Benzinmotoren, vor allem bei den Baureihen, welche in Sindelfingen vom Band laufen). Gehen Sie nach China wie gemunkelt? Tja, dann werden die 23 % Grünen Wähler bald schauen wo sie ihre Kohle herbekommen werden wenn es keine fetten, übertariflichen Gehälter mehr geben wird.

  34. Wokker 16. November 2020 at 21:16
    # Barackler 16. November 2020 at 20:51
    —————————————————–
    Die dann arbeitslosen Moslem-Horden in Sindelfingen werden das nicht so locker sehen wie die im Video gezeigten relativ friedlichen amerikanisierten Neger

    Von was für einem Video ist bitte die Reden?

  35. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 21:22
    Neunzehnhundertvierundachtzig 16. November 2020 at 21:14
    Auch in Europa hat es seit dem Mittelalter gezielte Anwerbung im Ausland und Migration gegeben,
    ——————————————–
    Zweifellos. Geht man davon aus, dass im Jahre 1500 eine halbe Milliarde Menschen auf der Welt waren, dass es keine SPD gab, dann kann ich der Migration auch was Gutes abgewinnen. Spätestens jedoch seit Beginn des 20. JH. hätte die Menschheit das Instrument der Migration wesentlich bedächtiger benutzen und erkennen müssen, dass es sich bei Migration um ein Schneeballsystem handelt.

  36. ike 16. November 2020 at 21:26
    Eigentlich nichts neues oder überraschendes.Ca 20-30 Jahre wird es wohl noch dauern, bis die Invasoren
    auch bundesweit, die Mehrheit stellen
    werden.

    Früher.
    Durch den erleichterten Familiennachzug und wenn die Schlauchbootinvasion über das Mittelmeer weiter anhält, geht das fixer als man denkt.

  37. Viper 16. November 2020 at 20:47

    Ja mei, in Offenbach sind’s angeblich 67%

    Als ich vor rund 15 Jahren das letzte Mal in Offenbach war, hätte ich schon schwören können, es wären 100%.

  38. Neunzehnhundertvierundachtzig 16. November 2020 at 21:37

    Zweifellos. Geht man davon aus, dass im Jahre 1500 eine halbe Milliarde Menschen auf der Welt waren, dass es keine SPD gab, dann kann ich der Migration auch was Gutes abgewinnen. Spätestens jedoch seit Beginn des 20. JH. hätte die Menschheit das Instrument der Migration wesentlich bedächtiger benutzen und erkennen müssen, dass es sich bei Migration um ein Schneeballsystem handelt.

    Dazu kam, dass Einwanderer sich ohne Rücksicht auf ihre Befindlichkeiten dem weltlichen Rechtssystem des Aufnahmelandes zu unterwerfen hatten.
    Tat man das nicht, konnte das schon mal auf dem Schafott oder im Kerker enden.

  39. Und in Zuffenhausen?

    Früher gab es dort Jobs fürs Häusle, 2x Thailand und Jahreswagen. Wenn das jetzt alles durch Merkels Wuhangrippepanik wegbricht…..

    automobilwoche.de

    Sonntag, 08. November 2020, 10.00 Uhr
    EXKLUSIV – Interview mit Porsche-Personalchef:
    „Jeder vierte Beschäftigte muss sich umorientieren“

  40. Und wenn das hier in Deutschland immer mehr Ausländer werden, dann geht damit auch die Verantwortung an die über, für sich selbst sorgen zu müssen. Ohne den doofen Deutschen endet der Sozialismus für Ausländer auf deutschem Boden. Einer muss arbeiten und der deutsche Deutsche wird das nicht mehr sein.

    Insofern müssen wir deutschen Deutschen uns um Staatsschulden, Pandemien, Umwelt- und Klimaschutz keine Gedanken mehr machen. Wozu? Das sind zukünftig die Probleme der Merkelgäste. Und wenn die dann weiterflüchten, dann ist es das Problem der verschissenen EU.

  41. Da es bei mir mit „Ernesto Aleman“ in Latein-/Süd-Amerika oder „Khun Gonger“ in Thailand nichts mehr werden wird, suche ich mir eine Nische in Deutschland, wo ich relativ ungestört leben kann.
    Nordost-Vorpommern wäre eine Option.
    „Kind“ kann ich nur eine gute Ausbildung finanzieren und dann muss er, 3-sprachig aufgewachsen, alleine schwimmen. 1 Jahr USA bei seinem Bruder um härter zu werden, werde ich ihm auch noch spendieren inkl. einem typischen USA-Studenten-Job wie Tüten einpacken im Kaufhaus, Autos waschen, im Diner abspülen…

  42. nicht die mama 16. November 2020 at 21:40
    Viper 16. November 2020 at 20:47

    Ja mei, in Offenbach sind’s angeblich 67%
    Als ich vor rund 15 Jahren das letzte Mal in Offenbach war, hätte ich schon schwören können, es wären 100%.

    Ausserhalb der normalen Tageszeiten sollte man als Deutscher Offenbach tunlichst meiden. Einige Gegenden Offenbachs sogar 24/7.
    Dort besteht konkret Gefahr für Leib und Leben.

  43. @ Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 21:18

    Barackler 16. November 2020 at 21:13

    Argentinien und Uruguay sind aus meiner Sicht die europäischsten Länder auf dieser Erde. Allerdings sollte man reichlich Papiergeld dabei haben.
    Chile war eine Zeitlang vielversprechend aber anscheinend hatte dort Soros reichlich „investiert“ und inzwischen scheint das Land zu einem Shithole zu werden.
    Leider.

    *****************************************

    Die chilenischen Ureinwohner haben sich einen gewissen Nimbus der Unbesiegten bewahrt. Es gibt nach wie vor sehr viele davon, natürlich auch Mischlinge.

    In Argentinien und Uruguay wurden die Autochthonen weitgehend ausgerottet, Neger lässt man höchstens als Touristen aus Brasilien ins Land. Die fühlen sich aber meistens nicht sehr wohl. Ein Prozent Mohammedaner in Argentinien. In Uruguay nicht erwähnt, aber 0,6 Prozent Umbanda-Religion, also muss es doch Neger geben, auch wenn ich keine gesehen habe.

  44. Hier etwas für den User lorbas

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/43559/4764605?__twitter_impression=true

    Gießen/Niederwalgern: Exhibitionist im Zug
    Die Kriminalpolizei ermittelt, nach dem sich ein Exhibitionist in dem Regionalexpress von Marburg nach Gießen entblößt hatte. Der Vorfall war in der Nacht zum Sonntag, 15. November, zwischen 23.54 Uhr und 00.21 Uhr knapp vier Minuten nachdem der Zug den Marburger Hauptbahnhof verlassen hatte. Der Mann saß zunächst woanders, suchte dann aber die direkte Nähe der Frau und führte vor ihren Augen sexuelle Handlungen an sich durch. Sowohl die betroffene 22-Jährige als auch der Exhibitionist verließen den Zug in Gießen. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor.
    – ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß
    – Anfang bis Mitte 20 Jahre alt
    – normale, unauffällige Statur und jugendliches Aussehen
    – dunkle Augen mit auffallend ausgeprägten Augenbrauen
    – vermutlich ausländischer, eventuell arabischer Herkunft
    – olivfarbene Stoffhose, dunkle Jacke, auffallend breiter cognacfarbener Gürtel, dunkle Baseballkappe. auffälliges oranges Halstuch
    Wer kennt diesen Mann? Wem ist er noch aufgefallen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen?

    p-town

  45. Dietzenbach/Rodgau ist noch härter als Offenbach. Ich habe mal 1 Jahr in Ffm. gearbeitet und mich umgeschaut.
    Am Ende bin ich im Taunus gelandet beim Kumpel zur Untermiete. Es war dort erträglich trotz elendig langer Fahrt ins Stadtzentrum und arroganten Nachbarn. Als Norddeutscher waren wir isoliert, auch ohne Corona.
    Nur der MC hat uns freundlich aufgenommen. Die fahren alle Motorrad da oben.

  46. Wir müssen die Zuwanderung als Chance begreifen.
    .
    .
    .
    .
    Als Chance, demnächst auszusterben.
    Ein Träumchen der Grünen und Roten.

  47. .

    Lebensgefahr !

    .

    An: Die sechs Kopfbinden-Mohammedanerinnen, bitte paßt gut auf Euch auf
    __________________________________________________________________________

    .

    1.) Die blutigen Wüstenregeln von der arabischen Halbinsel des 7. Jh. (=Sharia) gibt es leider nur als „Gesamtpaket“ .
    Und wenn Ihr Euch nicht korankonform verhaltet, gegen Hadithe verstößt oder Kairo eine fiese Fatwa ausspricht: Dann werdet auch ihr gefesselt, eingegraben, daß nur Oberkörper/ Kopf rausgucken.
    Stein fliegen und Jubel bei den Zuschauern.

    2.) Vielleicht lernt Ihr auch die Deutsche Qualitäts-Marke „Liebherr“ kennen. Nein, nicht als Kühlschrank. Sondern als Baukran. Oben werdet Ihr kurz eine herrliche Aussicht haben; dann wird alles schwarz.

    3.) Einfach mal googeln: Steinigung Afghanistan. Oder: Baukran Iran. Und: youtube
    Warnung: Grausame Bilder

    4.) Vielleicht erlebt Ihr auch das heiße Prickeln, wenn Ihr hochkonzentrierte Salzsäure überraschend ins Gesicht geschüttet bekommt, weil Eurem „Besitzer“ etwas mißfällt.

    5.) Oder Euch wird eine Schlinge um Hals gebunden, Seil mit Anhängerkupplung eines Autos verbunden. Und ab geht die Fahrt.
    https://www.google.com/amp/s/www.merkur.de/welt/ex-frau-in-hameln-hinter-auto-hergeschleift-zr-8364925.amp.html

    6.) Ach so, Ihr seid „modern“ eingestellte Moslems. Euch passiert so was nicht.
    Abwarten, Mädels. Die Radikalen haben sich in 1400 Jahren Mohammedanismus IMMER durchgesetzt.

    7.) Fühlt Euch bloß nicht zu sicher.
    Das Leben bleibt immer, seien wir ehrlich: Lebensgefährlich (frei nach Erich Kästner 1899-1974)
    Lebensgefährlich speziell für dekadente (= dem westlich-freiheitlichen Lebensstil verfallene) Mohammedanerinnen.

    7.1.) Rosinen picken gibt es nicht im „Haram-halal-Wertesystem“ des Mohammedanismus

    8.) Überall lauert immerfort: Der Ehrenmord.

    .

    PS:
    Doch recht hübsch steht Euch die Selbstmarkierung und politische Uniform des:
    Islamo-Faschismus.

    Ein bißchen westlicher „Schick“ darf es dann doch wohl sein. Im Gegensatz zum muffigen Grau der Stoffsäcke und Stoffkäfige in z.B. Kabul.

    .

  48. ➡ 09.07.2019
    In deutschen Städten sieht die Mehrheitsgesellschaft ihrem Ende entgegen

    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrund nur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.

    https://www.nzz.ch/international/in-deutschen-staedten-geht-die-mehrheitsgesellschaft-zu-ende-ld.1492568

    Pforzheim

    So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

  49. Eurabier 16. November 2020 at 21:41
    Und in Zuffenhausen?

    Früher gab es dort Jobs fürs Häusle, 2x Thailand und Jahreswagen. Wenn das jetzt alles durch Merkels Wuhangrippepanik wegbricht…..
    ———
    Zuffenhausen/Sindelfingen:
    …und den W/T/C/A 124! *Schnief*Nachheul*. Mein Vater hat den leider verkauft. Na ja, der Rost eben…

  50. „eine Kultur des Willkommens, eine Kultur des Dialogs, Integration durch Sport, Dialog der Religionen, gleiche Chancen in der Bildung, Demokratie und Beteiligung vor Ort, Teilhabe an der Verwaltung.“

    ————————————–

    Ein ideologisches Gesülze wie aus dem Lehrbuch des real (rektal) existierenden Sozialismus! („Völkerfreundschaft und internationale Solidarität“) Blablabla!!!

    Beschissene Zeiten, in denen wir leben!!!

    Immer wieder kommt der Dreckssozialismus zurück und richtet alles zugrunde!!!

    Sozialismus klebt wie Scheisse am Schuh!!! Er stinkt und macht alles schmutzig!!!

  51. Wenn der Daimler dichtmacht, ist sowieso bald Schluss mit dem Teilhabetraum!!!!

    Zebrastreifen aus Carraramarmor, das war einmal!!! Könnt dann froh sein, wenn Ihr noch was zu fressen findet!!!

  52. https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/prozess-lebenslang-fuer-killer-des-sturmflut-helden-73973956.bild.html

    Im Prozess um den Tod des Sturmflut-Helden Harry Peitsch (83) hat die Staatsanwaltschaft am Montag lebenslang wegen Mordes für den Angeklagten Riza Y. gefordert.

    +++++

    Sch … auf Autos. Braucht kein Mensch.

    Dafür entstehen hier ganze Bataillone von Arbeitsplätzen.

    haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Exklusiv-Wie-leben-die-Minderjaehrigen-aus-Moria-in-der-Region-Hannover-Ein-Treffen-an-einem-geheimen-Ort

    Die Regionsverwaltung hat der HAZ ein Treffen ermöglicht, um nach der bundesweit beachteten Ankunft einen Einblick in das Leben der Flüchtlingskinder aus Moria in ihrem neuen Zuhause zu geben.
    Der Ort bleibt zu ihrem Schutz geheim.

    Ein ganzes Bataillon 🙂 an Erwachsenen, darunter zwei Dolmetscher, ein Vormund und eine Sozialarbeiterin, sorgen bei dem Gespräch dafür, dass die beiden Jungen sich geschützt und sicher fühlen. !!!

    Sie sind gut vorbereitet, sie wissen, dass sie frei antworten und jederzeit stopp sagen können, wenn sie etwas nicht beantworten wollen oder wenn eine Erinnerung an ein schlimmes Erlebnis aufkommt.

    +++++

    OT – Ausland

    Oft sind es nur Kleinigkeiten, die beim Neger die Stimmung kippen lassen …………

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-8922979/Chicago-man-arrested-killing-girlfriend-mom-sister-refused-cook-breakfast.html

    Chicago man, 25, is arrested for killing his girlfriend, her mom and her sister when she refused to cook him breakfast and braid his hair, after three months at large.

  53. Wenn man von Sindelfingen und ihren speziellen Merkelgaesten in Ueberzahl hoert, kommt einem das grosse Kotzen, woher die Mengen nehmen, die dem Anlass entsprechend ausreichen?

  54. Die Fahrradwerkstatt sieht sich scherzhaft als ein Krankenhaus für Räder. „Wir reanimieren sie“, sagen sie hier. Auf den Namenstafeln haben sich die Teilnehmer deshalb als Ärzte und Doktoren tituliert und rufen sich auch so.

    Dr. Aman pflegt heute ein Damenrad, bei dem die Gänge rattern. „Das Schwierige ist, zu verstehen, wo das Problem liegt“, sagt er auf Persisch – und Dr. Marteza übersetzt. Er dreht am Pedal und lauscht.
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.hilfsprojekt-in-sindelfingen-wie-steht-es-um-die-integration-von-gefluechteten.72895e26-573d-4462-857d-d7c309ee675e.html

    …..die Herren Doktoren, fehlt nur noch der weiße Kittel.

  55. Offenbach am Main

    140.096 Einwohner
    =
    88.998 Migranten = 63,5%
    51.098 Deutsche = 36.5%

    88.998 Migranten
    =
    55.127 Ausländer
    33.871 Passdeutsche

    33.871 Passdeutsche
    =
    27.269 Passdeutsche
    6.602 Deutschstämmige

    ***

    Nicht im Bericht enthalten:

    Es gibt mehr Ausländer mit fremden Pass als Deutsche

    51.098 Deutsche = 36.5%
    55.127 Ausländer = 39.3%

    Doppelt so viele Ausländer als Passdeutsche

    55.127 Ausländer
    27.269 Passdeutsche
    =
    82.396 Ausländer
    + 6.602 Deutschstämmige
    Zusammen 88.998 Migranten = 63,5%

    Also: Passdeutsche + Ausländer + Deutschstämmige = Migranten

    55.127 Ausländer = 39.3%
    51.098 Deutsche = 36.5%
    27.269 Passdeutsche
    6.602 Deutschstämmige
    Zusammen 140.096 bunte Einwohner

    ***

    Manche Stadteile in Offenbach bewohnen über 70% Ausländer.
    Lediglich in drei Stadtteilen gibt es eine deutsche Mehrheit, es sind die drei letzten Plätze in der Tabelle, so wohnen in Rumpenheim lediglich 35,6% Ausländer.

    https://www.offenbach.de/medien/bindata/of/Statistik_und_wahlen_/dir-18/dir-29/BEV3-Aktuell_Migrationshintergrund.pdf

  56. Wieviele Redakteure und Journalisten leben in Sindelfingen? Bei all den Lob müsste es doch überlaufen sein, oder?

  57. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56

    seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,

    Bloß wohin?

    +++++

    Polen ist christlich-konservativ, wunderschön, war und ist deutsche Erde; die polnische Sprache hat einen sehr angenehmen Klang. Polen war es, das bereits einmal das Abendland vor dem Halbmond gerettet hat, und es bekommt dafür bis heute kaum Anerkennung.
    Gewiß hätte die Landnahme Polens nach dem Krieg verhindert werden müssen, dennoch verstehe ich die damaligen Beweggründe Polens, die Gunst der Stunde nutzen zu wollen, denn es ist der Vorteil einer jeden Nation, die Interessen des eigenen Volkes an erste Stelle zu setzen.

  58. Gonger 16.11.20 21:46

    „Nordost-Vorpommern wäre eine Option“

    Dann man tau,mittlerweile kaufen dort
    schon die Polen vielerorts die Grundstücke und Hütten,weil es billiger
    wie in Polen ist.
    Aber Meck-Pom ist noch sehr erträglich ,bezüglich Invasoren.
    Man darf halt nicht in die größeren Städte wollen,weil dort sitzen die
    „Teilhabenden“ auch schon in größeren
    Rudeln.

    Das Sanfte Lamm 16.11.20 21:38

    „Früher“

    Kann sein,ist aber in M-V nicht unbedingt relevant!
    Die Invasoren wollen nicht aufs Land.
    Nix Döner,nix Shisha,nix Drogen.
    Also die komplette Infrastruktur der
    Forderer ist nicht vorhanden.
    Bitte alle in die Städte .Vor allem in die
    Rot/Grünen.

  59. @ Wokker 16. November 2020 at 21:16

    Barackler 16. November 2020 at 20:51
    —————————————————–
    Die dann arbeitslosen Moslem-Horden in Sindelfingen werden das nicht so locker sehen wie die im Video gezeigten relativ friedlichen amerikanisierten Neger

    *****************************************

    Würden Sie es wirklich darauf ankommen lassen, da alleine durchzuspazieren?

  60. Mir ist das sowas von wurscht.

    Ich bin in einem Alter, wo ich mit etwas Glück bis zu meinem natürlichen Verfallsdatum sehr gut über die Runden komme und noch gut und gerne leben kann.

    Mit allen meinen noch in Deusenlan lebenden Verwandten und Nachkommen habe ich total gebrochen. Was aus denen wird ist mir scheißegal.

    Von mir aus kann der Laden daher vollständig den Bach runter gehen und von mir aus können die heutigen Kinder später mal den Kitt aus den Fenstern fressen. Sie wollen es ja so.

    Hauptsache für mich reicht die Restlaufzeit noch.

  61. @KEWIL: Nürnberg ist da als Großstadt mit 500.000 Einwohnern schon viel weiter: mehr als 50% Zuwanderer und Hintergrund (Passdeutsche) Türken stellen das größte Rudel mit über 100.000. Es werden über 180 verschiedene Sprachen gesprochen und über 3500 afrikanische Dialekte, denn jeder Negerstamm hat seine eigene Sprache und es kommen täglich neue und mehr vor allem Afrikaner

  62. Barackler 16. November 2020 at 20:51
    Nach Abwicklung von Daimler wird es dann bald wie in der einst stolzen MoTown Detroit aussehen (03:25).

    https://www.youtube.com/watch?v=sgYJ3bqSkN8

    ?

    Mich freut das. Alles was Deusenlan zerstört finde ich gut.

    Erst wenn das verbrecherische, korrupte System in Scherben liegt kann wieder ein ehrliches, anständiges Deutschland auferstehen.

    Natürlich wird die Übergangszeit furchtbar sein. Sie wird Schrecken bringen, die alles bisher dagewesene weit übersteigen.

    Aber die Maltes und die Leas werden dann eine Lektion lernen, die sie nie vergessen.

  63. ike 16. November 2020 at 22:47

    Kann sein,ist aber in M-V nicht unbedingt relevant!
    Die Invasoren wollen nicht aufs Land.
    Nix Döner,nix Shisha,nix Drogen.
    Also die komplette Infrastruktur der
    Forderer ist nicht vorhanden.
    Bitte alle in die Städte .Vor allem in die
    Rot/Grünen.

    Also Rostock in M-V steht in einer x-beliebigen NRW-Kloake inzwischen in nichts mehr nach.

  64. Ab dem Jahr 620, Islamist Mohammed gründet Islamischen Staat und vertreibt die minderwertigen Juden, Christen und sonstige Ungläubige. Nix mit bunt und Multikulti bei dem Rassisten Mohammed.
    ….

    ca. 1492 Befreiung Andalusiens nach 750-jähriger Besatzung durch unbunte Anhänger vom Faschisten und Eroberer Mohammed.

    Ca. 1880 Befreiung des Balkans vom „türkischen Joch“ nach fast 500 jähriger türkisch-mohammedanischer Besatzung. Endlich wieder bunt.

    Anfang 20. Jh: Ehrenvertreibung und Ehrengenozid von minderwertigen Ungläubigen aus der Türkei (Bevölkerungsanteil Christen in der Türkei wird durch gläubige Anhänger vom Rassisten Mohammed von 25% auf 0,2% reduziert)

    ca. 1999: nach 300-400 Jahren friedlicher Einwanderung und Buntisierung durch Anhängern des Islamisten und Eroberers Mohammeds werden die Einheimischen Serben und Roma vertrieben, mit freundlicher Unterstützung von Nato, Scharping (SPD) und Fischer(Grüne). Die Rot-Grünen in Deutschland unterstützen die weitere ethnische Säuberung und Entbuntisierung vom Kosov auch in den Folgejahren begeistert, in dem sie alle Roma als „Verfolgten“ Asyl in Deutschland gewährten.

    2015 Walter Lübcke (CDU) fordert Deutsche auf ihr Land zu verlassen, wenn sie mit der Einführung der Scharia nicht einverstanden sind. (Oder wie ist sein Satz zu verstehen?)

    2020 Ehrenvertreibung von Christen aus Bergkarabach durch Türken und Armenier. Deutsche und EU schauen teilnahmslos zu.


    Prognose
    ca. 2040-2050: Ehrensäuberung von Sindelfingen und NRW … durch Türken und andere Verehrer vom Faschisten und Ehrenvergewaltiger Mohammed.
    Minderwertige Ungläubige werden ehrenvertrieben, womöglich wieder mit Hilfe von NATO, SPD und Grünen …


    Wir können aus der Geschichte lernen,
    dass die Menschheit NICHTS aus der Geschichte lernt.

  65. Das Sanfte Lamm 16.11.20 23:15

    Die müssen ja auch noch Ihren Schuldkomplex bzg der Sonnenblumen-
    Häuser aus den frühen 90 zigern
    wieder gut machen, bzw am Leben halten.
    Wie ich schon bei gonger schrieb:
    Nur auf wenig besiedeltes Land ziehen.
    Dann lebst du in Deutschland nicht
    In Deuselan.
    Rostock,Schwerin. Uni- Städte und
    vollverblödet sprich verloren.
    Selbst kleine Städte wie Wismar,Güstrow,Bad Doberan,Stralsund etc sind schon mit
    Rudeln von Negern und Araber geflutet.

  66. T.Acheles 16. November 2020 at 23:27

    ca. 1492 Befreiung Andalusiens nach 750-jähriger Besatzung durch unbunte Anhänger vom Faschisten und Eroberer Mohammed.

    Was für ein dummer Schwachsinn

  67. Milli Görus …

    – islamistisch
    – Vor Erdolf in der Türkei verboten, weil zu islamistisch!!!
    – antisemitische Tendenzen
    – Gegnerschaft zu unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung
    – Integrationsfeindlich
    – Ursprüngliches Ziel: Türkei in Islamischen Staat umzuwandeln
    – (rassistische) Ablehnung der Mehrheitsgesellschaft und
    – Ablehnung der Werte der (ungläubigen) Mehrheitsgesellschaft.
    – Verfassungsschutz: antidemokratisches Staatsverständnis
    – Weltherrschaftsanspruch, der notfalls auch gewaltsam durchgesetzt werden solle
    wiki/Milli_Görus

    Rot-Grüne Judenhasser, Deutschlandhasser und Deutschenhasser finden das schön, bunt und bereichernd.

  68. ike 16. November 2020 at 23:40

    Die müssen ja auch noch Ihren Schuldkomplex bzg der Sonnenblumen-
    Häuser aus den frühen 90 zigern
    wieder gut machen, bzw am Leben halten.

    …Lichtenhagen war das damals, wenn ich mich recht erinnere, wo sich Journalisten unter die Menge Mischten und Geld boten für „deutsche Grüße“ in die Kamera und einen Flaschenwurf gegen die Wand des Asylheimes.
    Danach ermittelte der Staatsschutz gegen das ZDF.

  69. Im Titelbild: 6x Kopftuch

    Ein mohammedanisches Kopftuch bedeutet:
    ich liebe den Islamisten und Dschihadisten Mohammed (Heil sei ihm).
    Ich werde alles tun, damit meine Söhne mal gute Islamisten und Dschihadisten werden und meine Töchter durch weitere Vermehrung sich am BabyDschihad und damit DemoskopieDschihad investieren.

  70. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 23:42
    T.Acheles 16. November 2020 at 23:27
    ca. 1492 Befreiung Andalusiens nach 750-jähriger Besatzung durch unbunte Anhänger vom Faschisten und Eroberer Mohammed.
    Was für ein dummer Schwachsinn

    Bitte, etwas konstruktiver.
    Was siehst Du anders?

    Ich beziehe mich auf wiki/Reconquista

  71. „…..„eine Kultur des Willkommens, eine Kultur des Dialogs, Integration durch Sport, Dialog der Religionen, gleiche Chancen in der Bildung, Demokratie und Beteiligung vor Ort, Teilhabe an der Verwaltung.“
    Solche Gruselphrasen, Satzbaracken, die nichts anderes als Islamisierung bedeuten habe ich echt satt.
    Gerade der Islam ist ein Haufen faschistischer Scheiße.
    Das hier ist Islam: „Es verderben das Gebet des Moslems der Hund, das Schwein, der Jude und die Frau.“ Sollten sich diese blöden Kopftuchgesalten in ihrer klerikalfaschistischen Uniformierung mal zu Gemüte führen, was sie da eigentlich verteidigen.

  72. Bitte differenzieren: Nicht jeder MIGRATIONSHINTERGRUNG ist „echte Zuwanderung“:

    Bezug aus der Anmoderation: „Die Zahlen sind klar: 52 Prozent der Sindelfinger haben Migrationshintergrund, 48 Prozent nicht.

    Zur Rechtsauffassung: Ist nur EIN ELTERNTEIL Migrant … und der andere ein (Ur)Deutscher, dann zählen die Kinder als bereits als „MIGRATIONSHINTERGRUNG“.
    Somit müsste man aus obiger Statistik dies „Fälle“ herausubtrahieren.

    Warum macht die „Merkel-Entourage“ dies wohl ?

    In Mischehen ist quasi die Familiensprache fast immer DEUTSCH. Dies schlägt sich auch in dem Schulerfolg nieder. Dies führt letztlich zu besseren Berufsabschlüssen.

    Somit lässt sich die STATISTIK „schönen“ – etwa nach der Devise:
    „Seht mal, wie erfolgreich uns Integration gelingt…. wieder mal ein Doktor oder Ingenieur, der es geschafft hat.“

    Die Mischehen an sich sind in der Regel sehr oft ein erfolgreiches Integrations-Modell. Vor allem, wenn es sich um Partner aus der EU oder etwa aus China, Korea oder Japan handelt. Also auf „offenen Gesellschaften“.

    Nur bei den Muslimen sind derartige Ehen eher die Ausnahme – von etlichen Türken-Mischehen einmal abgesehen. Bei letzteren erzielt man durchaus passable Integrations-Ergebnisse.

    p.s: Komisch ist es schon, wenn eigene Kinder alle Universitätsabschlüsse haben – aber als „Migrationshintergrund“ zählen – obgleich ein Ehepartner doch (Ur)Deutsch ist.

    Ja… alles ist politisch geframt – im Staate Merkel.

  73. Nachtrag: „„Die Zahlen sind klar: 52 Prozent der Sindelfinger haben Migrationshintergrund, 48 Prozent nicht“

    Den Sachverhalt über die Zählung der „Mischehen“ für den „Migrationshintergrund“ (s. obigen DYSTOPIE-Beitrag) muss man in obige Statistik einarbeiten: sprich von den 52 % abziehen …

    Meine Hoffnung: dann sieht es wohl noch nicht ganz so „DUSTER“ in Sindelfingen aus. Auch wäre dabei zu untersuchen, inwieweit dort eine „gelungene“ Integration bei diesen Mischehen erfolgt (ist).

  74. .

    „Rita-Süssmuth-Sonderschule“ (RSS) mit Leitbild:

    .

    „Zuwanderung als Chance (begreifen)“
    ____________________________________

    .

    1.) Wieviele „Rita-Süssmuth-Sonderschulen“ gibt es bereits in Sindelfingen ?

    .

  75. Bedauerlichweise haben die Querdenker die Pegidademos verdrängt, um gegen solche Zustände zu protestieren. Dafür kampft man gegen ein Stück Stoff, einfach nur lächerlich angesichts der echten Probleme.

  76. Das_Sanfte_Lamm 16. November 2020 at 20:56
    seegurke 16. November 2020 at 20:46
    Wenn ich nicht schon zu alt wäre,dann würde ich auswandern,
    Bloß wohin?
    ————————-

    Ungarn! Sind liebe Menschen, und den Deutschen historisch sehr zugetan. Und jetzt lassen sie auch keine Islamomessermänner rein.

  77. Am dämlichsten sind allerdings nicht diejenigen, die „grün“ wählen, das sind nur Heuchler. Wirklich dämlich sind die bürger-konservativen, die CDU/CSU und FDP wählen, denn sie müssen wissen, dass sie damit die Erfüllungsgehilfen von grün-links wählen.

  78. Wenn ein Volk den Zenith überschritten hat beginnt der Abstieg.
    Ansonsten wären ja die weltweit ca. 300 Hochkulturen und Großreiche der Geschichte noch existent.
    Mit dem Wohlstand beginnt die Dekadenz, die „WOHLSTANDSVERWAHRLOSUNG“.
    Wie es z.B. bei der im Reichtum und Überfluss geborenen Fakekapitänin RAKETENCAROLA deutlich erkennbar ist.
    FÜRST von BISMARK bemerkte dazu:
    „Die 1. Generation schafft Vermögen
    Die 2. Generation verwaltet Vermögen
    Die 3. Generation studiert Kunstgeschichte
    und
    Die 4. Generation ist noch schlimmer!“
    Der Schlüsselsatz der Kriegsgeneration erklärt es treffeend:
    „Meine Kinder sollen es mal besser haben und sich nicht die Finger schmutzig machen müssen!“
    Das sollten dan die sog. „GASTARBEITER“ als Arbeitssklaven für die Kinder erledigen.
    Aber die Rechnung ging nicht auf!
    Die „Gäste“ blieben und nisteten sich mit ihren SITTEN und GEBRÄUCHEN bei uns ein.
    Schon Anfang 1970 erschien das Taschenbuch
    „Gekaufte Bräute“.
    Und unsere leicht ausbeutbaren Sozialsysteme erlaubten den doppelten Haushalt.
    Haus, Hotel, Plantage, Werkstatt, Firma im Heimatland.
    ALG und HARTZ hier.

  79. Das beweist doch die Lügen derjenigen, die immer sagen, wer behauptet, dass wir irgendwann in der Minderheit wären, sei ein Populist und brauche für seine Verschwörungstheorien einen Alu-Hut.

  80. DEUTSCHISSTAN wir für die BALKANISIERUNG EUROPAS sorgen.
    Osteuropa wird strenge Grenzen gegen den iSS-LAHM Staat DEUTSCHISSTAN errichten.
    Die iSS-LAHMiten DEUTSCHISSTANS werden versuchen den ganzen Kontinent zu zersetzen.
    Da die iSS-LAHMiten aber ohne Sklavenhaltung, Plünderungen und Eroberungen niicht lebensfähig sind werden sie kläglich zu Grunde gehen.
    Und von der REECONQUISTA vertrieben werden.
    Wie einst aus SPANIEN, dem BALKAN, aus POLEN, UNGARN, RUSLAND, CHINA usw.

  81. Am einfachsten,billigsten und unbürokratischsten wäre es,wenn man nach dem Vorbild einiger amerikanischer Staaten,einen diesbezüglichen,jährlichen ‚Snake-Day‘ einführen würde,um diese Schadpopulationen im Zaum zu halten.

  82. Multikult at its best: Die Biodeutschen – hier: Schwaben – arbeiten und erwirtschaften den Irrsinn, also ihre Entrechtung, Enteignung und schließliche Abschaffung. Und wenn sie aufmucken, werden sie vom politisch-medialen Komplex und einem gleichgeschalteten Verfassungsschutz zu „Nahzis“ erklärt und kriegen auf die Fresse, von Antifa, IS-Kämpfern, Drogendealern oder Clankriminellen.
    Schließlich wissen die Verbreiter des ZEITgeists von Süddeutscher Alpenprawda über SPIEGEL bis zur Bundeszentrale für Politische Bildung, wer der Hauptfeind des linksgrünen Nihilismus aus Multikulti, ISlamisierung, Umvolkung, Genderisierung, EU(dSSR)-Integration und De-Industrialisierung ist: „Die berufsaktiven Menschen sind Problemgruppe Nummer eins!“

    Ironie, dass „berufsaktive Menschen“ aus Schwaben – weil sie überwiegend für ihren Lebensunterhalt selber aufkommen und beruflich erfolgreich sind -, im rot-grün-roten Moloch Berlin als „Fremde“ gemobbt werden, wofür nicht zuletzt ein Wolfgang Thierse, SPD-Gartenzwerg mit Zonensozialisation, um Verständnis bat. Zu negativauffällig und „provokant“ seien schließlich schwäbischer Fleiß und Ordnungssinn im Berliner Dritte-Welt-Shithole.

    Angesichts des Wahlverhaltens im Ländle und in Sindelfingen im Besonderen (hier: 42 Prozent für GRÜNE, SPD und LINKE [in der Reihenfolge], 26 Prozent für die Union) hält sich mein Mitleid mit „den Schwaben“ in Grenzen; auch wenn sich in den Wahlergebnissen längst die Folgen der Umvolkung demographisch niederschlagen: Muselfetischisten von IS-Heimkehrern über Erdogans AKP- und MHP-Faschisten bis hin zum importierten Linksextremismus aus Kurdistan wissen, wen und was sie wählen müssen, um ihre Machtpositionen auszubauen. Schließlich sind sie ja dafür mit deutschen Pässen ausgestattet worden.

  83. Heute Morgen im SAT1 Frühstücksfernsehen

    ein Bericht über eine Damen-Volleyball Mannschaft, der erst mal nett anfing, aber dann wurde über die Teilnahme dieser Damen bei ehrenamtlichen Projekten gesprochen und dann kamen die jungen Negermänner ins Bild und es wurde so schön positiv über diese „Flüchtlinge“ gesprochen. Volkserziehung und Gehirnwäsche vom Feinsten. Klar, dass die Afrikaner breit grinsten, denn die deutschen Sport-Mädels sahen ja auch nicht schlecht aus. Deutschland wird gerade von aggressiven Völkern besetzt und erobert und die meisten Deutschen merken nicht einmal was da läuft.

  84. .

    Was bei weiblichen Moslems auffällt
    ____________________________________

    .

    1.) ,ist dieses aggressive Sonderbewußtsein.

    .

    PS: Die ideologischen Hintergründe des Mohammedanismus sind allen Pi-Foristen hinlänglich bekannt.

    Nur eines noch:
    Die Uni-klinik-Stoffwechsel-Krankheiten-Ambulanzen sind voll von inzest-degenerierten Babys/ Kleinkindern durch orientale Verwandtenehen (Cousin/ Cousine).

    Gesellschaftliche Folgekosten: Galaktisch hoch.

    .

    PPS:
    Wieso kriegt Frankreich es hin, die mohammedanische Kopfbinde an allgemeinbildenden Schulen zu verbieten (seit 2004). Und Deutschland nicht.

    Die kemalistische Türkei auch, bevor Erdogan alles rückgängig machte.

    Stattdessen werden unsere Deutschen Kinder im Klassenraum einer Art optischen Dauer-Indoktrination durch die politischen Uniform des Islamo-Faschismus ausgesetzt.

    .

  85. Nun sind wir mal gespannt wohin der Mohammedanische Heuschreckenschwarm zieht,wenn er die hier meist genannten ,,Auswanderungsstaaten,, leergefressen hat.Denn dann wird es da so aussehen,wie in ihren ursprünglichen Herkunftsländern.Denn nicht nur der Neger,nein auch der gemeine Ali schnackselt gern.Und alle mitschunkeln….wer soll das bezahlen,wer hat soviel Geld…usw.Denn der dämliche Deutsche ist ja abgeschafft.Dank an alle BRD Bürger,vor allem die 68er,die das ermöglicht haben.Danke.Danke.

  86. Man sieht es doch bei den Kundgebungen von Stürzenberger,
    die Hornochsen, werden nicht weniger.
    Wenn man die Diskussion mit den SPD-Fuzzi anhört, meint man,
    den fehlt ein Stück von seinen Gehirn und solche Menschen
    regieren unser Vaterland.
    Der Volltrottel, legt für den Islam seine Hand ins Feuer und wird
    am Ende seinen Kopf verlieren.
    Wie kann man als normaler Mensch, eine Mörder- und Verbrecher-
    Religion so verteidigen ? Eine Religion deren Gesetze aus den 7. Jahrhundert
    stammen und nach der heute nur noch Neandertaler leben können.
    Gläubige Moslems, die das Grundgesetz beachten, gibt es nicht, da die
    Scharia anderen Gesetzen folgt. Das geht den SPD-Volksverräter nicht
    in den Schädel !
    Wer das als Moslem genau so sieht, sollte sich vom Islam trennen und
    zum Christentum wechseln, wenn Er unbedingt einen Gott haben muss.
    Er sollte aber davor bedenken, dass beim Christentum nicht mehr Gott
    im Vordergrund steht, sondern die opportunistische Kirche !

  87. Es fehlt nur noch, daß man einen anderen Namen vorschlägt für Sindelfingen, der mehr halal ist. Auch „Gesindelfingen“ soll im Gespräch sein.

  88. Da die buntdeutsche Automobilindustrie sich auf festem Schritt in den politisch Verordneten Niedergang befindet, kommen vielfältige Islam-Inklusionszeiten auf das bunt neubesiedelte Sindelfingen zu, welche die Toleranz auf die Probe stellen werden.

    Mit ein bisschen Glück zieht die Karawane, nachdem das internationalistischen Muckefuck-Proletariat die Reste unter sich verteilt hat, nur weiter, um in anderer Menschen Heimat gut und gerne zu leben. Dann sind die Sindelfinger wieder unter sich. Ohne Mohammed.

    Mit Pech gibt es den Frieden der mohammedanische Religion für alle: Kopf ab auf dem Marktplatz Sindhelfingen. So viel Toleranz darf schon sein, und sie mag in der BRD 2045 vermutlich als Tugend gelten.

  89. Die Invasoren wollen nicht aufs Land.
    Nix Döner,nix Shisha,nix Drogen.
    Also die komplette Infrastruktur der
    Forderer ist nicht vorhanden.“
    ****************
    Ich empfehle eine Reise von Bietigheim übers Land nach Karlsruhe. Da werdet ihr staunen, von wegen“ Infrastruktur nicht vorhanden „.

  90. Diesen Zustand habe die durchgängig verfassungsfeindlichen Altparteien herbeigeführt. Die neue Strategie ist, die Einwanderung so zu heterogenisieren, dass die Bio-Deutschen zumindest noch lange die größte Bevölkerungsgruppe bleiben, was bei 170 Nationen in BB ja theoretisch noch ein paar Generationen funktionieren könnte. Sie sollen dabei aber mal nicht die Rechnung ohne den Islam machen, der bei allen Gegensätzen auch volksgruppenübergreifend gut funktioniert, wenn es darum geht „Landgewinne für alle“ zu organisieren.

  91. Interessant ist noch,daß Fressebuch bei rassistischer Hetze wie hier,nicht eingreift.Denn es wird ja,, unseren,, Bürgern faktisch Rassismus unterstellt.Wir(unser) haben ja alle Vorurteile?Dies wird ja durch die 6 Jungfrauen moralapostelt( Charlie Hebdo wäre neidisch).Damit wird gleichzeitig der Teilhabekäse konterkariert.Denn genau dafür steht die Ideologie Islam nicht.man könnte es für Satire halten , wenn es nicht so ernst wäre.

  92. Mein Mitleid für alle Bundesländer mit grüner Regierungsbeteiligung hält sich inzwischen in äußerst engen Grenzen, ….weil wie gewählt, so geliefert. Die fortlaufende „gewollte“ Migrantenflutung aus arschaisch auftretenden Kulturkreisen vorwiegend Islamisch geprägter Länder, trägt sein übriges dazu bei das sich die Gesellschaftliche Situation immer weiter zum negativen für das eigene Volk und Vaterland verschärft. Es ist nur eine Frage der Zeit wann bei uns endgültig Zustände herrschen wie auf der anderen Rheinseite….
    Und unsere Sicherheitskräfte sind ja nun auch noch obendrein vorwiegend damit beschäftigt die „Eigenen“ auf Geheiss von oben nieder zu halten. Morgen werden die „SED“ Mitglieder im Bundestag mit dem „Ermächtigungsgesetz“ den Sack, in dem sich unser Land befindet, endgültig zumachen….
    Was das bedeutet, davon können diejenigen noch lebenden, die da einst in einer totalitären Diktatur aufgewachsenen Bürger ein Liedchen singen…. wie gewählt/bestellt, so geliefert….
    Gute Nacht Deutschland

  93. Zum Artikelfoto:
    Sind diese Sektenweiber alle miteinander verwandt?
    ´Raus aus Deutschland mit den Vogelscheuchen!

  94. Toleranz ist die letzte Tugend vor dem Untergang. Das deutsche degenerierte verblödete Volk wählt seine eigenen Henker.

  95. Barackler
    16. November 2020 at 20:51
    Nach Abwicklung von Daimler wird es dann bald wie in der einst stolzen MoTown Detroit aussehen (03:25).

    https://www.youtube.com/watch?v=sgYJ3bqSkN8

    —-
    Schwarz und Weiß- Tanzend in den Straßen. Das sieht doch alles sehr friedlich aus. Das ist die wunderbare Welt der links-grünen Demokraten.
    Stellt Euch vor..
    Deutschland 2030- Moslems und Juden hängen zusammen ab. Der Libanesen-Clan tanzt fröhlich in den Straßen.
    Nigerianer, Somalis und Eritreer pflanzen sich fleißig mit unseren Töchtern fort.
    Unsere Söhne verticken fröhlich Drogen, damit sie irgendwie überleben.
    Malte* ine, Torben*a, Luisa*erich und sonstige binäre Wesen sichern das Bruttoinlandsprodukt und meine Rente.
    Alles friedlich – das Leben ist schön!

  96. Unser Volk wird vernichtet und wir müssen uns in Sarkasmus flüchten.

    Danke für die Infos KEWIL. Endlich weiß ich wie sich im Mittelalter jene gefühlt haben müssen denen man vor der eigentlichen Folter zuerst die Werkzeuge und deren Funktionsweise erklärt hat. Genau so fühle ich mich nach dem lesen dieses Berichtes.

  97. Ich wandere auf jeden Fall nicht aus, denn ich will das Erwachen oder eben das Gericht unbedingt noch erleben, welches über den Dummmichel kommen wird. Das wird meine Genugtuung sein und meine innere Rache für seine abgrundtiefe Dummheit und Vaterlandslosigkeit. Den wahren und letzten Deutschen bleibt ohnehin nichts mehr, als sich zu sammeln, örtlich und/oder geistlich, denn die Masse verdient das Prädikat Deutsch doch überhaupt nicht mehr, merkt nichts mehr, will nichts mehr merken, ja begrüsst die Auflösung und Abschaffung von Volk, Nation, Freiheit und Wohlstand ja sogar noch, ist absolut Obrigkeitshörig und unfähig, selbst und unabhängig zu denken und zu reflektieren ohne GEZ-Betreuung und mut- und kraftlos, zu seinen eigenen Überzeugungen zu stehen und sie zu verteidigen -falls diese überhaupt noch vorhanden sind.

  98. Was können die ausländischen Mitbürger dafür, dass die Deutschen sich singularisieren oder verhüten?
    Was können die ausländischen Mitbürger dafür, dass deutsche Frauen nur noch ihren Beruf sehen, oder einen Adonis-Anspruch haben, der für die breite Masse deutscher Männer, die nur durchschnittlich aussieht, bedeutet, dass diese von der Reproduktion ausgeschlossen sind?

    Wir haben es selbst verbaselt!
    Die Politiker reagieren mit der Zulassung von Massen-Einwanderung nur auf das Ausbluten ganzer Branchen, ja eines ganzen Territoriums. That´s all.

  99. Kein einziger Deutscher muss sein, auf die Schiefe Bahn geratenes, Vaterland verlassen.
    Wir müssen nur gemeinsam daran arbeiten alles wieder gerade zu biegen. Die großen Themen für die nächsten 10 Jahre:
    REMIGRATION ANTIDEUTSCHER LEICHTFERTIG ANGESIEDELTER GEGENGESELLSCHAFTEN, UMWELTSCHUTZ, ENERGIEVERSORGUNG, ARBEIT FÜR ALLE DEUTSCHEN, WEG MIT DEN WELTRETTUNGSFANTASIEN UNSERER ANTI.DEUTSCHEN POLITELITE.
    Hauen wir den Kleptokraten endlich auf die Finger und zwar dalli-dalli aber dann auch nachhaltig.
    Milliarden an Volksvermögen und erwirtschafteten Steuergeldern sind leider bisher sinnbefreit verbrannt worden (Sondervermögen des Bundes z.B. Bahn und Post).
    H.R

  100. Die Zahl der Indigenen Deutschen in Deutschland ist auf 40,62 Millionen gesunken. Die Deutschen sind bereits im eigenem in der Minderheit. Deutsche wandern aus seit 2016 jährlich über 160.000 tausend.

  101. @klimbt
    „Bedauerlichweise haben die Querdenker die Pegidademos verdrängt, um gegen solche Zustände zu protestieren. Dafür kampft man gegen ein Stück Stoff, einfach nur lächerlich angesichts der echten Probleme.“

    Sehr richtig! Sehe ich ganz genau so.

  102. Ja, das Problem kennen wir alle:
    hochgebildete Kopftuch- und Burkafrauen, die den Wissenschaftsstandort Deutschland erhalten wollen.

  103. Oh, Tränendrüse und Appell an unser kollektives Schlechtes Gewissen:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus220199986/Berlin-Eine-Art-Roma-Dorf-im-Berliner-Regierungsviertel.html Hier genügen die Überschriften. Man muss nicht notwendigerweise die Bezahlschranke bedienen. Die Zigeuner aus Rumänien suchten sich eine neue Heimat in der Mitte von Berlin in Sichtweite der anti.deutschen Politikelite. „Heimat unter der Brücke“. Die rumänischen Zigeuner sollten sich mal selbst kritisch hinterfragen, warum die in Rumänien niemand lieb hat. Das hat doch wohl Gründe, oder? Wir in Deutaschland sollten endlich aufhören die gesamte Welt retten zu wollen, das kann nicht klappen und wenn doch, dann nur zu Lasten des einheimischen Deutschen Volkes.
    Wer will das ernsthaft? Suizidale Tendenzen oder was? Chronische Culpathie? Hirnriss?
    H.R
    H.R

  104. klimbt 17. November 2020 at 02:43
    Es geht nicht nur um ein Stück Stoff, sondern um Existenzen und Grundrechte.

  105. Jaaa, ausbreiten sich aus wie…..
    Und keiner macht was dagegen. Sie dringen hier
    ein gemäß den Vorgaben des Korans, um hier in
    nicht mehr ferner Zukunft die Macht zu übernehmen.

    Was sagte vor fünf Jahren ein Türke zu mir, als er
    Mit seinem Benz plötzlich vor mir den Bürgersteig
    blockierte:
    Halte Maul, bald haben wir das Sagen!

  106. Liebe Gewohnheitswähler,
    diese schlechte Entwicklung habt ihr verursacht . Auch, das es nur noch eine Oppositionspartei gibt .

    Falls Ihr es noch nicht gemerkt habt. Man kann, wenn es schlecht läuft, alle 4 Jahre die komplette Regierung austauschen. Was zb. Korruption viel schwieriger macht, als wenn sich 70 Jahre zwei Parteien die Macht teilen.
    So heimlich still und leise Gesetzte beschließen die einigen nutzen und den meisten schaden, würde sich keiner trauen, weil dann die Tage der Macht gezählt sind . Grenzen einfach so auf zu machen, oder unser verdientes Geld an andere Länder zu verschenken, ganze Industriezweige irgendwelchen grünen Spinnereien zu opfern, hätte es nie gegeben.
    Dieser Sumpf hat über die ganzen Jahre auch die Medien erfasst. Die bringen den zum denken zu faulen bei, was gut und wer böse ist. Im Sinne der Regierung natürlich. Das geht mittlerweile bis in Krimis, Dokus und Kindersendungen hinein. Das funktionierte bisher auch prima. Die Krönung ist, das der Zuseher die Manipulation seiner Birne auch noch selber bezahlen muss.

    Nächstes Jahr ist Wahl . Die alten Seilschaften müssen weg . Die da oben müssen merken das ihre Stühle nicht sicher sind.
    Erst dann arbeiten die wieder für uns und nicht für die Lobbyisten oder Globalisten.
    Und bitte Briefwahl unbedingt vermeiden. Die Seilschaften funktionieren vielleicht auch schon dabei.

  107. Das ist hier im Südwesten so. Aber nicht jeder Migrant ist ein Problemfall. Die Politik muss die Zuwanderung besser steuern, damit nicht so viele Menschen kommen, die unsere Werte ablehnen. Grundsätzlich kann Einwanderung auch Vorteile bringen. Und mir ist es egal, ob meine Mitmenschen früher mal in Polen. Portugal oder Vietnam gelebt haben. Problematisch ist es bei denen, die nicht hierher kommen um Teil Deutschlands zu werden sondern nur um Sozialleistungen abzugreifen und lieber in einem Gottesstaat leben würden.

  108. Wir sehen sex biedere Weibchen, die mit ihrer unglaublichen und einheitlichen „Schönheit“ kokettieren!
    In der muslimischen „Kultur“ gibt es keinen Individualismus!

  109. Durch ihre widerliche Penetranz und Aggressivität kann man auch nirgendwo mehr hin, um ihnen auch nur ansatzweise aus dem Weg zu gehen. Bald bewohnen die auch andere Planeten. Man muss ihrem pädophilen, geisteskranken Massenmörder Mohammel schon eins lassen… Sein Plan geht auf!

  110. Die Bundeskanzlerin, gebürtige Jüdin handelt nach Anweisung.
    Diese wurden von Hooton, Kaufmann und Morgenthau vorgeschrieben.Vor 70 Jahren erschien in der New Yorker Zeitung „Peabody Magazine (P.M.)“ vom 04.01.1943 ein Beitrag von Earnest Albert Hooton, Professor für Anthropologie an der Harvard-Universität unter der Überschrift „Sollen wir die Deutschen töten?“ Er fordert darin die Verschleppung möglichst vieler deutscher Männer zu lebenslanger Sklavenarbeit in fremde Länder. Durch Hereinholung von Abermillionen Ausländern ins deutsche Heimatland verfolgte Hooton das Ziel einer „Umvolkung“, wie die Nationalsozialisten diesen Vorgang genannt hätten. Deutschland sollte systematisch mit Fremdvölkern vermischt werden, um seine „Kriegsseele“ auszuzüchten. Hooton postuliert, als Harvard-Anthropologe, allen Ernstes die Existenz eines vermeintlichen deutschen „Verbrecher-Gens“. Sein Aufsatz ist ein markantes Zeugnis des eliminatorischen Anti-Germanismus.

    Sein Plan steht in der antideutschen Propaganda nicht isoliert da, dabei richtete sich diese Art Publizistik nicht bloß gegen Hitler, den Feind erblickte die Propaganda in der Existenz der Deutschen an sich. Deutschland sollte als Volk und Nation verschwinden. Auch die Pläne von Theodore N. Kaufmann, Robert G. Vansittart, Henry Morgenthau, Louis Nizer und Ilja Ehrenburg erlangten eine gewisse Bekanntheit.
    Angesichts der ungehemmten Zuwanderung scheint diese manchmal als eine Vollstreckung des
    Hooton-Planes von 1943!!!

  111. @ friedel_1830 17. November 2020 at 08:24:
    .
    Was bei weiblichen Moslems auffällt
    ____________________________________
    .
    ist dieses aggressive Sonderbewußtsein.
    .
    PS: Die ideologischen Hintergründe des Mohammedanismus sind allen Pi-Foristen hinlänglich bekannt.
    Nur eines noch:
    Die Uni-klinik-Stoffwechsel-Krankheiten-Ambulanzen sind voll von inzest-degenerierten Babys/ Kleinkindern durch orientale Verwandtenehen (Cousin/ Cousine).
    Gesellschaftliche Folgekosten: Galaktisch hoch.
    .
    PPS:
    Wieso kriegt Frankreich es hin, die mohammedanische Kopfbinde an allgemeinbildenden Schulen zu verbieten (seit 2004). Und Deutschland nicht.
    Die kemalistische Türkei auch, bevor Erdogan alles rückgängig machte.
    Stattdessen werden unsere Deutschen Kinder im Klassenraum einer Art optischen Dauer-Indoktrination durch die politischen Uniform des Islamo-Faschismus ausgesetzt.

    ==========
    Die Franzosen haben nicht nur einen säkularen, sondern einen laizistischen Staat, das heißt, dass Staat und Kirche total getrennt sind.
    Deshalb gibt es in Frankreich im öffentlichen Raum auch keine Kruzifixe, auf die ich (in Bayern zum Beispiel) gut verzichten kann, zumal die „beiden großen Kirchen“ mit ihrem kulturrelativistischen Nihilismus und ihrer Selbstaufgabe zu tätigen Beförderern der ISlamisierung geworden sind.

    Angesichts der demographischen Zahl von Muslimen ist Frankreich trotzdem nicht zu beneiden, und wird vermutlich als erstes Land Westeuropas dem ISlam zufallen, s. Houellebecqs „Unterwerfung“!

    Wir dagegen haben aber heute die größte Zahl linksgrüner Idioten (früher musste man um Linksextremisten und Kommunisten spürbar zu erleben, nicht etwa in den Ostblock, sondern nach Griechenland, Italien – oder Frankreich fahren). Und die regen sich zum Beispiel in der süddeutschen Alpenprawda darüber auf, wenn sogar Macron mit „republikanischen Traditionen“ (bürgerliche Revolution!) gegen den „politischen ISlam“ (es gibt übrigens keinen anderen!) vorgehen will: „Islamistischer Terror in Frankreich: Macron setzt zu einseitig (!) auf Härte!“ (13.11.2020)

    Das Kopftuch bei den Muslimas ist weniger eine Frage von Zwang „oder Freiwilligkeit“, wie völlig falsch „diskutiert“ wird, sondern das Symbol ständig sexuell aufgeladener Primitivkulturen, mit dem sich ihre Trägerinnen vor testosterontrunkenen Machos schützen, für die wiederum unsere unverschleierten Frauen Freiwild und Huren sind, wie die alltäglichen Übergriffe beweisen! [Damit ist das Kopftuch sogar so etwas wie ein abtörnender Fetisch!]

    Darüber hinaus ist das Kopftuch eine politische Uniformierung und wurde so auch von den laizistischen (!) Regimes Atatürks in der Türkei und Assads in Syrien verstanden (oder vom Nasserismus!).
    Politische Uniformierung ist hierzulande übrigens generell verboten, was nicht nur „Symbole des Nationalsozialismus“ oder der 1953 in Westdeutschland verbotenen FDJ betrifft (nicht allerdings in Westberlin [SEW und FDJ] und der DDR, und nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern).

    Die inzestuösen Verwandtenverheiratungen im ISlam dienen der Stärkung von Clans, Sippen und Familien-Banden (im doppelten Wortsinn!) und verhindern nachhaltigst eine gesellschaftliche Entwicklung und die Etablierung zivilisierter Staaten.
    Kein Wunder, dass die grünlinke Kulturrevolution bei der Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft diesen Umstand genauso geil und destruktiv findet, wie auf der anderen Seite die Auflösung der bürgerlichen Familie durch „Ehe für alle“ und dergl. Nach Hegel ist die bürgerliche Gesellschaft die Differenz zwischen (bürgerlicher) Familie und (bürgerlichem) Staat …

    Alles klar!?

    Inzestuöse Verwandtenheiraten befördern auch die demographische Ausbreitung von Muslimen („vermehren sich wie die Karnickel“, Oriana Fallaci), die noch brandgefährlicher ist als ihre Terrorfolklore, psychisch Gestörte in Massen (zulasten unserer Sozialsysteme) eingeschlossen!

    „Der Familienverband bestimmt auch das Heiratsverhalten. Die türkischen Migranten heiraten zu über 90 Prozent wiederum Türken; rund 60 Prozent der Ehen türkischer Staatsbürger in Deutschland werden mit einem Partner aus der Türkei geschlossen. Diese Importpartner weisen durchweg eine sehr niedrige Bildung auf. In Berlin sind zehn Prozent von ihnen Analphabeten, 28 Prozent haben eine Schule nur bis zum fünften Schuljahr besucht. Durchweg kommen die Importpartner aus dem regionalen Umfeld und häufig auch aus der engen Verwandtschaft der Familie, in die sie einheiraten. Häufig sind es Vettern und Cousinen.
    Ganze Clans haben eine lange Tradition von Inzucht und entsprechend viele Behinderungen. Es ist bekannt, dass der Anteil der angeborenen Behinderungen unter den türkischen und kurdischen Migranten weit überdurchschnittlich ist. Aber das Thema wird gern totgeschwiegen. Man könnte ja auf die Idee kommen, dass auch Erbfaktoren für das Versagen von Teilen der türkischen Bevölkerung im deutschen Schulsystem verantwortlich sind.“ Thilo Sarrazin, DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH AB / WIE WIR UNSER LAND AUFS SPIEL SETZEN, München 2010

  112. Nachdem Mohammed (vermutlich) auf seiner himmlischen Reise von Allah erlaubt wurde in die Hölle zu schauen, sah er, dass 90 Prozent der Insassen Frauen waren.

    Auf die erschreckte Frage seiner Nachfolgerinnen „Warum?“, anwortete der Prophet Allahs kurz und bündig: „Weil ihr euren Männern ungehorsam wart!“ (nach dem Hadith von Sahi al- Bukhari)

    Ob die Damen auf dem Bild von ihrem späteren Schicksal etwas ahnen? Vor der Hölle schützt auf jeden Fall nicht das Kopftuch!

  113. Heute kamen mir drei solcher jungen Hidschabtussis
    entgegen, nur daß ihre Kopflumpen weinrot mit
    Muster waren. Sie gingen nebeneinander u.
    teils auf dem Radweg. Ich sagte ihnen, daß sie
    ihre fetten Är… gefälligst wegbewegen sollten
    u. zwar in Richtung Türkei.

  114. Der Osten will das nicht:

    „Orbán legt Veto gegen EU-Haushalt ein und spricht von Erpressung zur Aufnahme von Migranten“

    https://deutsch.rt.com/europa/109359-orban-legten-veto-gegen-eu-haushalt/

    Wenn die Brüsseler-EUDSSR die Macht übernimmt kann Europa einpacken

    Dort sitzen die Handlanger von Soros, Rockefeller und Zockerberg
    Dann gibt es Armut, Ausbeutung und Krieg
    Die schlechteste aller Möglichkeiten von Europa

    Die NATO als neue Grand Armeé wird unter der US-Führung im fernen und siocheren Washington dann überall Kriege führen. In Richtung Orient und in Richtung Russland. Jetzige Gewinner, werden später Verlierer sein.

    Das heutige Ermächtigungsgesetz ist nur ein Vorgeschmack von dem Verlust der Freiheit und der Demokratie.

Comments are closed.