Von PETER  BARTELS | Am Lachen erkennt man den Narren! Sagt sogar der chinesische Volksmund. Und den Politiker in Deutschland! Wie Armin Laschet, Merkel-Klon, Kathole, jetzt Heiland der CDU…

Noch bevor die Auguren zum Beschau seines Flatterns schritten, entlarvte das Männlein sich und die Politiker bei „Oche Alaaf!“: Käfig, Kappe, Karnevalsorden: „Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst!“ Im Saal lauter „Ritter“, auch Friedrich Merz, hier noch letzte Kugel im Lauf des Gesunden Mednschenverstands. Die Büttenrede der rheinischen Rumkugel Laschet im Käfig vor den Narren:

Also was hat man mir nicht alles geraten: Sei witzig aber pass auf … Sei originell, aber nicht über alles … Denk dran, es ist keine normale Rede …(Gelächter) Bleibt also nur die simple ,die unverfängliche Frage, die K-Frage:  Wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer, wer … wird Deutschlands next Mutti? … (Gelächter) Die Angela Merkel ist schon sooo lange im Amt … hunderte Jahre! … Die hat schon mit John F. Kennedy und Charles de Gaulle verhandelt ….“ (Gelächter)

Kann man als Mann Kanzler werden?

„Letztlich traf ich einen kleinen Jungen, der verfolgte eine Bundestagsdebatte und fragte: Kann man eigentlich auch als Mann Kanzler werden? … (an dieser Stelle blendete das Staats-TV den lachenden Merz ein). Anders gefragt, ist Deutschland schon bereit für eine männliche Kanzlerin? (Gelächter)… So richtig überzeugt bin ich noch nicht; wer soll es denn machen?? Ich weiß es nicht… Nein, nein, nein, nein … nein, nein … Quatsch … auch kein öscher Jung …“ (Laschet wurde in Aachen geboren!)

Dann hat das Männlein im Käfig „eine Idee“: „Wir lassen die K-Frage offen und machen es wie im Karneval. Da gibt es Dreigestirne … Prinzenpaare … Elferräte … Festausschüsse … Prinzengarden … Tanzmariechen … hier regieren alle zusammen. Das macht es allen leicht. Angela Merkel glaubt ohnehin, keiner könne sie ersetzen und der Markus Söder ist begeistert von diesem Plan …“

Laschets „Quatsch“ wird immer quätscher, was kümmert ihn sein verräterisches  Geschwätz von gestern? War doch nur Karneval??  Tätätätäää!! An die Gewehre … Eine Rakete … Tusch!! Alles in Deutschland ist seit spätestens fünf Jahren „Karneval“: Kernkraft-, Kohle-, Diesel-Ausstieg, Solar-Energie, Windmühlen. Klima. Weltuntergang – wenn schon nicht durch den zwei Prozent Deutschland-Anteil dann durch die 90 Prozent Corona-Toten der Greise in den Altenheimen. Und schon sind die Auguren wie vor 2000 Jahren in Rom auf der Zinne und beobachten Laschets Vogelflug.

Die feuchten Träume der SPD

Augur Matthias Matussek nach einem Eimer voller Tränen (auf seiner Seite) für den Beinahe-CDU-Vorsitzenden: „Am Ende fehlten Merz unter den über 1000 Delegierten gerade mal 55 Stimmen zum Sieg … Er ging in diese Abstimmung als hoher Favorit … ja, er war die Hoffnung der Konservativen … Er wäre die Absage gewesen an alle feuchten Träume einer sozialdemokratischen Utopie von bedingungslosem Grundeinkommen … Traditionelle Familie … Bekenntnis zur Nation … Klaren Absage an eine ungezügelte Immigration in unsere Sozialsysteme … Vielleicht sogar ein Wahlkampf-Motto  wie „Make Germany great again“…

Augur Matusseks Pointe: (Aber) die Konservativen in der CDU sollten über das Ergebnis verdammt froh sein, denn ein vermeintlicher Klon Merkels kann von den Popularitätswerten der ewigen Mutti eher profitieren als es ein Polarisierer wie Merz könnte. Womit eine rechnerisch durchaus mögliche Regierungs-Koalition aus zwei roten und der grünen Partei verhindert wäre, denn die würde das Land binnen kurzem in einen failed state abwirtschaften.

Befreit Laschet Deutschland von Merkel?

Augur Matusseks Crescendo: So wie es einst nur der Demokrat Bill Clinton sein konnte, der die härtesten Einschnitte im amerikanischen „welfare state“ über die Bühne bringen konnte, und wie es nur der Sozialdemokrat Gerhard Schröder sein konnte, der mit den Hartz-IV-Maßnahmen und dem Motto „fordern und fördern“ die Arbeitslosigkeit von knapp 5 Millionen beseitigen und die deutsche Wirtschaft wieder konkurrenzfähig machen konnte, so wird es vermutlich der Merkelianer Armin Laschet sein, der das Land am ehesten vom verhängnisvollen Kurs seiner Vorgängerin befreien und beidrehen kann.

Was Augur Matussek offenbar nicht weiß,  stand unverblümt bei Augur Tichy: Laschet hat seit ewig nicht nur ein offenes Herz für Migranten, sondern auch offene Türen für jene, die den Grauen Wölfen noch näher stehen als Erdowahn … Seufz: Politiker, Auguren und die Vögel. Der Flug des Phoenix war leider noch nie dabei. Wenn unsereiner sich nicht irrt …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

37 KOMMENTARE

  1. Ein CDU-Vorsitz bedeutet nicht automatisch Kanzlerkandidat. Das wird Merkel selbst übernehmen. Machtgeile geben nicht ab oder treten nie zurück.

  2. Wenn die ISlamisierung unter einem Faschingskanzler Laschet so richtig Fahrt aufnimmt, wird sich dieser korrupte Volksverräter wohl sehr schnell von seinem geliebten Karneval verabschieden müssen. Auf sowas unzüchtiges stehen die Mullahs ganz und gar nicht…

  3. Ich halte Laschet für einen hervorragenden Mann. Wie ich gehört habe, kann er sogar mit Messer und Gabel essen. Diese Fähigkeit besaß offensichtlich nicht einmal Frau Dr Merkel

  4. Laschet sollte sich nur ja nicht zu viel einbilden.
    die Schwarze Witwe Zarin Merkel wird ihn meucheln,
    wie anderthalb Dutzend vor ihm. Danach gibt es
    nicht mal mehr ein richtiges Dankeschön.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Schwarze_Witwe

    Merkel vermeidet auf dem Parteitag eine Würdigung
    der scheidenden CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer

    STATTDESSEN REICHLICH EIGENLOB

    „Liebe Annegret“ – die Anrede zu Beginn war der einzige Moment in Merkels Auftritt, in dem sie die scheidende Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer ansprach. Fast den ganzen Rest der Rede verwendete die Kanzlerin hingegen – meist in der „Wir“-Form, um die Partei einzubinden – für einen Rückblick auf ihre Regierungszeit seit 2005. Merkel begründete das auch damit, dass dieser Parteitag der letzte Wahlparteitag sein werde, den sie als Kanzlerin erlebe – „voraussichtlich“, wie Merkel in aller gebotenen Vorsicht hinzufügte.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-cdu-parteitag-angela-merkel-annegret-kramp-karrenbauer-1.5176399

  5. Der unbeliebteste CDUler, in Reihen der CDU, wurde also „gewählt“, neue Kanzlerin zu werden.
    Na klar, digital und per Briefwahl, da kann sogar ein völliger Politversager, krimineller Intrigant und Islamfaschismus-Verharmloser, zur Kanzlerin werden. Die Zahlen entsprechend zu fälschen, ist sowohl bei digitaler Stimmabgabe, als auch bei Briefwahl, eine Kleinigkeit, für die „Machtinhabenden“. ?

  6. Laschet hat von Anfang an die freundliche Unterstützung der Medien genossen.
    Mir ist zu Ohren gekommen, dass ein Journalist gesagt hat: „Dem Laschet (damals noch Europaabgeordneter) mache ich eine Sympathiekampagne für den Euro“ (anlässlich der Einführung des Euros).
    Ein anderer: „Der Laschet muss bekannter werden“.

  7. die wichtigsten ämter in dieser republik…
    werden nicht vom volk gewählt…komische demokratie…
    was interessiert uns der parteienscheixx….

  8. Polizistinnen ließen verletzten Kollegen liegen und rannten weg
    Gevelsberg, NRW. Während der angeschossene Polizeibeamte (29) schwer verletzt auf der Straße lag und sein Streifenpartner (23) das Feuer auf den Schützen Vitalij K. erwiderte, versteckten sich die beiden Polizistinnen. Dann entfernten sie sich unauffällig vom Tatort. „Wir hatten Angst. Meine Kollegin schrie nur noch: Nix wie weg hier! Renn! Renn!“

    Im „Tatort“ gibt es so was aber nicht zu sehen.

  9. passend zum Thema, . . . 12.39 Min. Netzfund Video vom 19.1.2021

    Dr. Gottfried Curio AfD , . . . Armin Laschet entlarvt! Wer ist er wirklich? Die dunkle Vergangenheit! | … klick !

  10. Seit und mit Merkel hat sich die CDU zur West-SED entwickelt.

    Die SED in Ostdeutschland war seit dem Mauerfall auch weiterhin DDR-SED. Unter dem Namen „Die Linken“ betreibt die SED weiter DDR-Politik – alter Wein in neuen Schläuchen.

  11. Alles fügt sich:
    Lusche macht den CDU Vorsitz,
    Trump ist endlich weg,35% Invasoren-
    Quote ist auf dem Weg,die Corona-
    Scheint.. läuft auf unbestimmte Zeit
    weiter,die AfD hält das Maul und hat
    zu nichts mehr eine Meinung ,möchte
    nur nicht anecken und am Futtertrog bleiben,die Grünlinge haben Kanzler-
    Phantasien ,die grobe
    Fette aus der Uckermark hat Ihr Ziel
    erreicht und der Michel möchte eigentlich täglich mehr drangsaliert
    und eingeschränkt werden.

    Eigentlich ist nichts mehr zu retten!

    Und auf VOX gibt es beim perfektem
    Dinner auch schon ein islamisches
    U-Boot auf Mission.
    Natürlich mit Schleier und Studentin
    der Islam-Wissenschaft.

  12. Maria-Bernhardine
    19. Januar 2021 at 19:01

    „Focus Online meldet: „Merkel platzt nach Streit um Schulen der Kragen:
    ‚Lasse mir nicht anhängen, dass ich Kinder quäle’“.“

    Ein so wunderbar entlarvender Beitrag! Ja genau das ist Frau Dr Merkel in Reinkultur. Ihre einzige Sorge ist und war: „wie wirke ich?“
    Und dann noch versuchen „bella figura“ zu machen, ein paar Tsu Eng Kleider darüber gehängt und fertig ist die Frau, die jeder als die deutsche Kanzlerin bewundert.

  13. ike 19. Januar 2021 at 19:05
    ja, ich wollte auch gerade das pefekte Dinner schauen.
    Sah diese besagte Dame und habe hurtig
    den Fernseher ausgemacht.

  14. Vorschulalter-Humor-Niveau … WANN endlich werden die jetzigen Politlakaien von echten Politikern ersetzt ?!

  15. Maria-Bernhardine
    19. Januar 2021 at 19:01

    „Focus Online meldet: „Merkel platzt nach Streit um Schulen der Kragen:
    ‚Lasse mir nicht anhängen, dass ich Kinder quäle’“.“

    Josef Fritzl hat es eigentlich auch nur gut gemeint.

  16. Sommerwind 19.01.21 19:25

    Gab wohl schon Gegenwind.
    Gestern hat die Eule (41) gekocht
    und wurde ständig als Studentin der
    Islamwissenschaften untertitelt.
    Heute wurde Sie wie aus einem Märchen aus 1000 und einer Nacht
    plötzlich „Assistentin der Geschäftsführung“
    Wahrscheinlich ist Sie nebenher ,nochdie rechte Hand
    des Imam ,der örtlichen Moschee.

    Gestern hatte die Rechtgläubige gekocht,selbstverständlich gab
    es für die Gäste keinen Alkohol,weil Sie
    Ist ja gläubige Muselmanin ,da hat sich
    der Rest anzupassen.
    Wurde von Ihr so rausposaunt,keiner
    hat gemuckt.

  17. @ Haremhab 19. Januar 2021 at 18:20
    Ein CDU-Vorsitz bedeutet nicht automatisch Kanzlerkandidat. Das wird Merkel selbst übernehmen. Machtgeile geben nicht ab oder treten nie zurück.
    ———————————
    Ist doch völlig egal. Die ziehen alle am selben Strang. Merkel oder jemand anderes, alles bleibt beim Alten. Aber echte Wessis lieben das: Merkel müsse weg und alles wird gut.
    Traurig, diese Denkweise.

  18. Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizid-Sekte beobachten; hier über dem Land lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt!

  19. Laschet hat in seiner Aufzählung das Bückarminchen vergessen und ja, die Merkel-Republik ist ganz sicher breit genug für die erste männliche Bundeskanzlerin, Armin, die Erste von Buntschlandistan.

  20. „Am Ende fehlten Merz unter den über 1000 Delegierten gerade mal 55 Stimmen zum Sieg…

    Naja, da hätte doch bloss jemand anrufen und auf Mutti-Art „daff ift unvertpfeilich, daff muff rückgangig gemafft werden“ in die Muschel krächzen müssen….
    😉

  21. Jedenfalls wirds mit Laschet als Kanzlerin nicht langweilig, im Gegenteil, er könnte mit Journalisten zum Beispiel wieder „Hasch mich“ oder „Verstecken“ spielen, wenn die ihn fragen, ob er solche Sachen den Bundeshaushalt erfunden hat.

    Seit 16 Jahren unterrichtet NRW-CDU-Chef Laschet an der RWTH Aachen. Dann geht ihm ein Stapel Klausuren verloren. Das Problem versucht er auf kuriose Weise zu lösen: indem er Noten einfach erfindet.

    Armin Laschet will nur noch weg. Er will den Journalisten nichts sagen. „Sie bekommen eine Stellungnahme“, ruft er ihnen noch zu. Dann bringt er seinen prominenten Besucher zum Eingang des Landtags von Nordrhein-Westfalen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article141847297/Laschet-gibt-Lehrauftrag-nach-Noten-Skandal-auf.html

    Wahrlich, Armin Laschet ist ein würdiger Nachfolger.

  22. Der Laschet ist ein Apparatschick Type, d.h. er wartet auf Anweisungen von oben, die er 1:1 umsetzt.
    Seine angebliche Abstammung von Karl dem Grossen, der von Aachen aus um das Jahr 800 Deutschland und Frankreich regierte war da aus anderem Holz geschnitzt.

    Er hat natuerlich wie nach ihm auch von anderen E Herrschern, keine Invasion von Muslems geduldet, sonder sie zurueckgeschlagen in mehreren Schlachten die in Frankreich gegen die Mauren Eindringlinge erfolgten, die von Spanien aus sich noch mehr aneignen wollten.

    Wer heute im von Laschet als Ministerpraesident regierten NRW sich umsicht, findet Staedte wie Duisburg-Maxlohe, die fest in der Hand von Musleminvasoren ist d.h Tuerken, Arabern, Zigeunern alle koranhoerig, die ihre eigene Kultuer eingefuehrt haben, wer sich interessiert, sollte dahin eine Autptour unternehmen.
    So sind weitere Stadtteile, Strassenzuege nahezu ausschliessend von Moslems besiedelt und zu
    NO GO AREAS fuer die angestammten Einwohner, Polzei verkommen.
    Laschet juckt dies nicht , er setzt um, was seine Herrin von ihm verlangt.
    Als Parteivorsitzender – Merkelnachfolger ist er eine Garantie fur weiter so wie bisher, d.h. eine Katastrophe, wie so viele, die seit Merkels Amtsantritt auf D niederprasseln.

  23. Die Umfrageergebnisse für den Mann mit der Narrenkappe werden bald sinken.
    Spätestens wenn Schalke absteigt und die 40 Millionen Bürgschaft von Herr Laschet fällig wird.
    Die Landtagswahlen werden es zeigen!

  24. Lieber Herr Bartels, danke schön für die geistreiche, witzige Unterhaltung, wie immer!

    Was Augur Matussek offenbar nicht weiß, stand unverblümt bei Augur Tichy: Laschet hat seit ewig nicht nur ein offenes Herz für Migranten, sondern auch offene Türen für jene, die den Grauen Wölfen noch näher stehen als Erdowahn … Seufz: Politiker, Auguren und die Vögel. Der Flug des Phoenix war leider noch nie dabei. Wenn unsereiner sich nicht irrt …

    Aber… können Sie das auch belegen?

    https://www.waz.de/politik/armin-laschet-fordert-harte-haltung-in-der-fluechtlingskrise-id228633935.html

    „Flüchtlingskrise: Armin Laschet fordert harte Haltung in der Fluechtlingskrise“ (2020)

    https://www.zeit.de/2018/20/armin-laschet-nordrhein-westfalen-ministerpraesident-csu

    „Armin Laschet – Rückt Deutschland nach rechts? Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet über Ankerzentren für Asylbewerber, Kreuze in Amtsstuben und die Erfolgsaussichten der CSU.“ (2018)

    Es ist wunderbar, all diese Widerstandsbereitheit und Mobilisierung für die Rettung des Vaterlandes.

    Nur… ab und zu muss man auch zurücklehnen und zuhören können, was der vermeintliche Gegner nun eigentlich sagt. Damit ihre Opposition nicht verkommt zur:

    „Ich weiß nicht was Sie sagen, aber sage es nicht noch mal!!“

  25. Kann man als Mann Kanzler werden?
    Sicher! Aber zuvor kastrieren lassen und das zweimal- erst physisch und danach politisch!

  26. Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.

Comments are closed.