Für den Deutschlandkurier sprach Oliver Flesch mit dem Kölner Ökonomen Professor Max Otte über sein neues Buch „Die Krise hält sich nicht an Regeln“ und die aktuelle Lage im Land. Im ersten Teil (Video oben) sagt Otte: „Sie versuchen, das System mit dem Great Reset umzustellen!“ Im zweiten Teil des Gesprächs warnt der Ökonom vor einer Systemkrise, die den Abstieg der Mittelschicht weiter befeuern wird. Im dritten und letzten Teil des Interviews erzählt Otte, mit welchen „Kraftquellen“ er versucht dem ewigen Lockdown zu trotzen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

25 KOMMENTARE

  1. Ottes Geschäftstüchtigkeit ist zu bewundern.
    Von einem Superlativ zum anderen – wenn der normale „Crash“ nicht kommt, kommt der Super-Crash.
    Bleibt auch der „Super-Crash“ aus, kommt der „Super-Duper-Crash“.
    Dann bleibt nur noch der „Super-Duper-Mega-Giga-Crash“.
    Ob er aber nun über Oberammergau oder Unterammergau, kommt, ist immer noch nicht gewiß.

  2. Wenn man begreift, dass dieser Kretschmer (CDUSED Sachsen) ein Linker ist, dann muss man sich über vieles in Sachsen nicht mehr wundern: https://m.lvz.de/Region/Mitteldeutschland/Thueringen-Kretschmer-plaediert-fuer-Gespraeche-mit-Linken

    Am allerwenigsten muss man sich dann bei diesem Kretschmer und seiner grünen Justizministerin kausal über soetwas wundern: https://www.freiewelt.net/nachricht/linke-straftaeter-werden-in-sachsen-kaum-verfolgt-10083983/

    Die Nichtverfolgung linker Straftaten, die fast schon religiöse Beschwörung der „Gefahr von Rechts“ (als Vorwand zur Verfolgung politischer Mitbewerber und Andersdenkender) sind für die SED zwingende Notwendigkeiten zum eigenen Machterhalt.

  3. dank der grandiosen buchempfehlung dieses ard fuzzies „ein buch das ekel in mir ausløst“
    bin ich auf max otte ueberhaupt erst aufmerksam geworden und hab daraufhin sein voriges buch, weltsystemcrash, regelrecht verschlungen.

  4. Die Knallköppe in Berlin können noch nicht mal die Coronakrise in den Griff bekommen, sie hangeln sich von Stümperei zu Stümperei.
    Was wollen die dann bei einem „Great Reset“ zustandebringen?
    Geplant ist da gar nichts, die Stümpern und Stopseln von Tag zu Tag, die sind höchstens die Getrieben der normativen Kraft des Faktischen.
    Da sie Nichts können und nichts Zustande bringen, versuchen sie ihre Unfähigkeit als „Great Reset“ zu verbrämt.
    Die Nulpen wissen noch nicht mal was der nächste Tag bringt, was wollen die planen?
    Die Welt wird sich verändern, dass ist Gewiss, da wir vor einer Zeitenwende stehen.
    Das Geschwafel von Great Reset ist Blech!
    Die Politschranzen werden das was kommt weder verhindern, beeinflussen noch steuern können.

  5. .
    .
    Grenzkontrollen? Wie kann das sein?
    .
    .
    Angela Merkel hat gesagt, 3000 Kilometer deutscher Grenzen könne man nicht schützen.
    Und sie lehnt Obergrenzen für das Asylrecht ab.
    .
    Wir werden nur verarscht von diesem Merkel-Regime.
    .
    Das Problem immer noch.. Illegale Asylanten kommen trotzdem über die dt. Grenze oder werden sogar illegal abgeholt.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Einreisebeschränkungen
    .
    Deutschland verlängert Grenzkontrollen um acht Tage

    .
    Um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Varianten zu verlangsamen, hatte die Bundesregierung an den Grenzen zu Tirol und Tschechien am 14. Februar strenge Kontrollen eingeführt. Die Maßnahmen wurden nun verlängert.
    .
    https://www.muensterschezeitung.de/Leben-und-Erleben/Unterhaltung/4365845-Einreisebeschraenkungen-Deutschland-verlaengert-Grenzkontrollen-um-acht-Tage

    .
    .
    CDU und die anderen Altparteien MÜSSEN abgewählt werden..
    .
    AfD übernehmen sie..
    AfD übernehmen sie..
    AfD übernehmen sie..

  6. Die geistigen Kartoffeln werden wieder und wieder und wieder wählen wie immer. Bis sie eines Tages abgekocht sind. Dann ist es zu spät.

  7. Man versteht vieles in diesem Land nicht mehr, am allerwenigsten den Sinneswandel in der Merkel-SED.

    1) Sterbehilfe war bisher verpönt. Da ging kein Weg rein. Todsterbenskranke mussten zum selbstbestimmten Sterben ins Ausland reisen. Plötzlich aber ist es kein Problem, dass Merkel die Altenheime gleich im Dutzend leerimpft.

    2) HomeSchule. Früher verboten, weil „staatlicher Bildungsauftrag“. Sein einem Jahr kein Problem! Die Kids werden sogar unter einem Vorwand aus den Schulen nach Haus gejagt. Schule ist out.

    3) Herdprämie: Als die AfD dieses Familienmodell (Familie entscheidet selbst) vorschlug, wurde das als „Herdprämie“ diffamiert. Plötzlich geht das. Nur heißt das plötzlich Kurzarbeitergeld und Coronahilfe.

  8. Ich bin ja auch für den Great Reset aber anders wie die selbsternannten Eliten sich das vorstellen. Nach meiner Vorstellung vom Great Reset, liegt die Macht wieder alleine beim indigenen Volk. Politiker sind dann wieder das was Sie eigentlich sein sollten, unsere Angestellten. Ein Politiker soll auch keine Macht haben, sondern nur das Volk. Politiker haben dann auch nicht mehr ihre eigenen Diäten zu bestimmen. Am besten wäre es auch, wir würden die Politiker chippen, damit wir Sie besser überwachen können. Es sollte eine Polizeieinheit gegründet werden, die nur dazu dient Politiker zu überwachen. Politiker die sich mit Wirtschaftsbonzen wie Schwab, Soros, Gates und Co. treffen, sollten sofort ihren Job verlieren. Der Bundespräsident wird ausschliesslich vom Volk gewählt. Sämtliche vorherigen unrechtmässig gewählten Bundespräsidenten verlieren sämtliche Pensionsansprüche.
    Ich glaube das der Politikerjob danach ziemlich an Attraktivität verlieren würde und nur noch wahre Patrioten mit reinem Gewissen diese Karriere anstreben würden. Linksgrüne Flachpfeifen wie Blödbock und Doofbeck wären nach meinem Great Reset ziemlich überflüssig. Vielleicht kann man Sie irgendwie nach Grönland schicken und Sie die Schneebälle retten lassen.

  9. .
    Da kann ja Russland erst mal wieder beruhigt sein,
    dass das Merkel-Regime keinen Angriffs- bzw. Vernichtungskrieg
    gegen Russland durchführen kann.
    .
    Zwinker Zwinker!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bericht zur Bundeswehr
    .
    Mängel, Mängel und ein Lob

    .
    Auch der erste Bericht der Wehrbeauftragten Eva Högl ist wieder eine Mängelliste – es beginnt bei fehlenden Kälteschutzanzügen und endet bei dem ewig maroden Transporthubschrauber. Eines ist aber neu.
    .
    Es mag etwas respektlos formuliert sein, aber im Grunde genommen ist die Wehrbeauftragte der „Kummerkasten der Bundeswehr“. Bei ihr kann Beschwerde einlegen, wer in der Truppe mit Material oder Personalführung nicht einverstanden ist, wer kleine oder große Probleme hat. Das Parlament nennt sie „Anwältin der Soldatinnen und Soldaten“, eine Bezeichnung die der aktuellen Wehrbeauftragten Eva Högl vermutlich besser gefallen dürfte, als Kummerkasten. 
    .
    https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/wehrbericht-bundeswehr-hoegl-101.html
    .
    .
    Vielleicht sollte die dt. BUNTENwehr mal bei den Russen Material abkaufen.. Selber schaffen sie es ja NICHT!

  10. # Drohnenpilot 23. Februar 2021 at 18:50
    Zitat: „CDU und die anderen Altparteien MÜSSEN abgewählt werden.“

    Die kann man nicht abwählen, nur davonjagen.

    PS.: Ramelow ist seit über einem Jahr abgwählt und macht fröhlich weiter. Die müssen gar kein Wahlbetrug veranstalten, weil gar nicht mehr gewählt wird. Die machen einfach weiter und die Idioten akzeptieren das.

  11. Wenn ich hier rechts im Bild die Werbung von MMNews lese …

    „Weil will mehr Freiheiten für Geimpfte und Getestete“
    „Lambrecht: Öffnung von Hotels oder Restaurants für Geimpfte möglich“

    … dann werden die mit der Kontrolle und Durchsetzung dieser „Privilegien“ mehr Aufwand und Probleme haben, als wenn sie die Leute endlich einfach in Ruhe ließen. Man stelle sich mal vor: Ich nehme mir einfach die mir zustehenden Grundrecht. Die können mich nur mit massiven Aufwand daran hindern, der in keinem Verhältnis zum Aufwand steht. Wenn ich zB höre, dass ein Aufgebot von 500 Beamten in Berlin zwei Clan-Mitglieder festnehmen, dann lacht die ganze arabische Gemeinschaft von Berlin. Das halten die Behörden von Berlin nicht lange durch. Und genauso ist das mit den „Privilegien“ für „Geimpfte“. Lächerlich, einfach nur lächerlich. Ein billiger Versuch, um Druck auf die Bevölkerung auszuüben. Ich gehe lieber für den Rest meines Lebens in keine Gaststätte mehr, aber dafür lebe ich!

    https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/impf66zu/2f4cb54ed41e0bb1a12281dc4ef9df064b008aef/c5f3b5

  12. Die Blindgänger in Berlin sollen mir 1000 Euro bedingungsloses Grundgehalt zahlen, zusätzlich zu Rente oder Gehalt, dann können sie meinetwegen mit dem GREAT UNFUG machen was sie wollen.

  13. Liebe PI-Leser, es wird immer offensichtlicher: Nach dem CoronaApp-Flop kommt der Impf-Flop!!!!!

    Lest selbst: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89528186/corona-krise-kann-nicht-wahr-sein-dass-wir-impftermine-ungenutzt-lassen-.html

    Die Leute haben einfach noch keinen Bock auf den Tod. So schaut es aus, Merkel. Wann lassen Sie sich eigentlich abspritzen, Frau Merkel? Sie zittern ja auch schon ganz ohne Ihre Wunderwaffenimpfung.

    https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/impf66zu/2f4cb54ed41e0bb1a12281dc4ef9df064b008aef/c5f3b5

  14. Barackler
    23. Februar 2021 at 19

    „Warum sollte Spahn ausgerechnet beim Sex mehr Talent haben?“

    Angeblich soll er in Berliner Stricher Kreisen wegen seiner guten Bezahlung sehr geschätzt sein.

  15. Die Schlinge um den drostischen Hals zieht sich immer enger zu: https://orbisnjus.com/2021/01/27/todesstoss-fuer-corona-pcr-test-regime-video

    Zitat von dieser Website: „Cahill erläuterte mitunter, dass es unabdinglich sei die Testmessungen zu sequenzieren, um eine kugelsichere Diagnose zu stellen. Laut der Professorin seien im Oktober 2020, 1500 positive Corona-PCR-Tests sequenziert worden. Wie sich herausgestellt habe sei keiner an Covid-19 erkrankt, sondern an Influenza A und B. Auch bekannt als normale Grippe.“

    Merkel verarscht uns!

  16. Eigentlich ist doch alles ganz einfach.
    Es geht immer nur um Geld und Macht, um nichts weiter, darauf läßt sich alles reduzieren.
    Ein Satz aus dem Staatsbürgerkundeunterricht in der DDR :
    „Der Staat ist (nur) das politische Machtinstrument der w i r t s c h a f t l i c h herrschenden Klasse“.
    Nicht alles war falsch, was man da beigebracht bekam. Also, hinter jeder, aber auch jeder politischen Entscheidung stehen wirtschaftliche Interessen. Zum „Wohle des Volkes“, das gab es noch nicht.
    Höchstens mal, um es ruhig zu halten.
    Der Artikel hier geht auch in diese Richtung …
    https://www.wochenblick.at/die-geschichte-der-pharmaindustrie-aus-profitgier-ueber-leichen/

  17. Ministerpräsident Dietmar Woidke (ihr wisst schon, der nur rechte Straftaten zählen kann) informiert gerade in einer Pressekonferenz über den weiteren Umgang mit den Coronamaßnahmen. Diesmal geht es laut Ankündigung auch um mögliche Lockerungen bzw. Öffnungsschritte! Eingangs sagte der Ministerpräsident, dass die aktuelle Woche (aufgrund der Schulöffnungen) und die kommende Woche (wegen der Frisöröffnungen) wichtig für das Land sind. Dann gleich die erste Überraschung: Ab 1. März können in Brandenburg Gärtnereien, Baumschulen, Gartenfachmärkte und Blumengeschäfte wieder öffnen.

    „Das ist ein kleiner Schritt, das ist mir bewusst“, so Woidke, der auch um die Erwartungshaltung aus Handwerk, Handel und Industrie weiß.

    Er befürworte zudem flächendeckende Testmöglichkeiten, auch wenn diese nicht so zeitnah zur Verfügung stehen wie zunächst angekündigt. Wesentlich sei zudem, so Woidke, dass per Impfung wesentliche Teile der Bevölkerung schnell geschützt werden müssen.

    Wie geht es weiter?
    Laut Woidke sollen Einzelhandel, Museen, Sport im Außenbereich und Veranstaltungen unter freiem Himmel „möglichst noch vor Ostern“ eine Perspektive für Öffnungen aufgezeigt bekommen. Man dürfe allerdings nicht die Eindämmungserfolge riskieren, so Woidke weiter. Dabei gelte: Steigen die Infektionszahlen, sind aus seiner Sicht auch wieder Rücknahmen von Lockerungen möglich. Das sei die Brandenburger Position, diese nehme man in die Beratungen mit den anderen Bundesländern und der Bundeskanzlerin am 3. März mit.

    Auch hat das Kabinett eine Stufenliste erstellt, diese soll eine grobe Orientierung liefern, wann welche Bereiche wieder geöffnet sind. Hier ist bisher noch völlig unklar, wann welche Stufen freigegeben werden.

    Stufe 1 (aktuell geltende Eindämmungsverordnung)
    · Kita geöffnet, Betreuung zu Hause soweit möglich
    · Wechselunterricht Grundschulen; Präsenz Abschlussklassen
    · Kontaktbeschränkung 1 Haushalt/1 Person (Kinder bis 14 Jahre dieser HH bleiben unberücksichtigt)
    · Elementare körpernahe Dienstleistungen (Dienstleistende im Gesundheitsbereich und sonstige helfende Berufe, soweit diese medizinisch, pflegerisch oder therapeutisch notwendige Leistungen erbringen, insbesondere im Bereich der Physio- oder Ergotherapie, Logopädie, Podologie sowie der Fußpflege, die nicht rein kosmetischen Zwecken dient sowie Frisöre)

    Stufe 2
    · Kita geöffnet, Betreuung zu Hause soweit möglich
    · Wechselunterricht Grundschulen und weiterführende Schulen; Präsenz Abschlussklassen
    · Kontaktbeschränkung 2 Haushalte/5 Personen (Kinder bis 14 Jahre dieser HH bleiben unberücksichtigt)
    · Einzelhandel mit Zugangsbegrenzungen
    · Einstieg in außerschulische Bildungsangebote
    · Einstieg in Jugendarbeit > 14 Jahre
    · Sport mit Abstand, feste Gruppen (außen vor innen)
    · Museen, Ausstellungshäuser, Planetarien, Bibliotheken
    · Einrichtungen unter freiem Himmel wie Gedenkstätten
    · Veranstaltungen im Freien (Begrenzung der Personenzahl)
    · Outdoor-Freizeitangebote

    Stufe 3
    · Kita Regelbetrieb
    · Ausweitung Präsenzpflicht an Grundschulen und weiterführenden Schulen
    · Kontaktbeschränkung 3 Haushalte/10 Personen (Kinder bis 14 Jahre dieser HH bleiben unberücksichtigt)
    · Theater, Konzerte, Kino
    · Einstieg Gastronomie
    · Beherbergung Einzelobjekte Ferienhäuser/Ferienwohnungen/Camping
    · Sport, Training und Wettkampf größere Gruppen ohne Abstand (außen vor innen)
    · Körpernahe Dienstleistungen wie z. B. Kosmetik
    · Freizeitangebote innen (Begrenzung Personenzahl)
    · Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (Begrenzung Personenzahl)
    · Versammlungen: unter freiem Himmel Ausweitung Teilnehmerzahl auf über 500; in geschlossenen Räumen weiterhin Begrenzung durch Hygieneregeln in Abhängigkeit von Raumgröße und Beschaffenheit

    Stufe 4
    · Kita / Schule Regelbetrieb
    · Keine Kontaktbeschränkung
    · Beherbergung Hotel / Ferienwohnungen
    · Freizeitangebote innen ausweiten
    · Schwimmbäder/Thermen/ Wellness
    · Spielhallen
    ————–
    STUFE 2-4 sind ohne Termine…GREAT RUIN geht einfach weiter …

    Aber diese Meldung, die kaum eine ist zeigt mir, dass den Altparteienschranzen das Wasser bis zum Hals steht und dass der Druck von unten scheinbar so groß ist, dass sie jetzt mal vor die „Presse“ treten und über Öffnungen „nachdenken“. (Es soll der Anschein erweckt werden es tue sich was … es muss eben nur so aussehen, blabla)
    https://meetingpoint-brandenburg.de/neuigkeiten/artikel/73163-Woidke_informiert_ueber_Corona_Lockerungen_Erste_Oeffnungen_ab_1_Maerz_Update

  18. Max Otte hat völlig recht.

    Man kann unterschiedlicher Meinung sein, aber man muss miteinander Reden. Und es waren die etablierten Regierungen und deren Medien/Oligarchen, welche sich wie eine Meute auf alle Andersdenkenen gestürzt haben, um sich nicht mit ihren eigenen Widersprüchen auseinander setzen zu müssen.

    Es gibt noch einige in der CDU mit der Faust in der Tasche, welche andere Vorstellungen haben.

    Die AfD sollte ihren eigenen Weg finden und sich nicht CDU-kompatibel machen lassen, denn wenn die CDU wieder nach rechts rückt, dann fehlt der politische Entfaltungsraum.

    Koalitionen werden zwischen VERSCHIEDENEN Parteien geschlossen.

  19. Otte hat recht

    In diesem System sind zunächst die einfachen Leute drann
    Dann die Facharbeiter
    Dann die kleineren Unternehmer
    Dann der Mittelstand
    Dann die lokalen Großunternehmen
    Die Staatsangestellten sind dann auch irgendwann drann (Siehe Griechenland)
    Und dann bekämpfen sich nur noch die Super-Reichen untereinander

    Das Problem ist, dass die „Eliten“ unorganisiert und unkontollierbar nach dem Prinzip „Gier“ und „Ausschweifung“ agieren

  20. WIRTSCHAFTSWEISEN AUSGEWECHSELT

    SPD und CDU zu +++Lars Feld
    Offener Streit um Wirtschaftsweisen

    Stand: 23.02.2021 16:29 Uhr

    Das bevorstehende Ausscheiden des Wirtschaftsweisen Lars Feld aus dem Sachverständigenrat hat einen offenen Streit zwischen CDU und SPD ausgelöst. Dabei geht es auch um einen Richtungswechsel…

    Altmaier und die CDU konnten sich aber auf der heutigen Kabinettssitzung gegen Finanzminister Olaf Scholz (SPD) nicht durchsetzen. Der wollte einen den Sozialdemokraten nahestehenden Ökonomen in den Rat berufen, bevorzugt Marcel Fratzscher, Präsident des Berliner Forschungsinstituts DIW, oder Jens Südekum, Professor für internationale Volkswirtschaftslehre in Düsseldorf. Diese Kandidaten lehnte das Wirtschaftsministerium aber ab. Über einen Nachfolger hat sich die Regierung nun noch nicht verständigt. Selbst ein Kompromiss – etwa eine befristete Verlängerung von einem Jahr bis nach der Bundestagswahl – sei nicht gelungen…

    Feld gegen Lockerung der Schuldenbremse

    Damit scheidet Feld Ende Februar aus dem Sachverständigenrat aus. Der 54 Jahre alte Ökonom gilt als ausgewiesener Ordnungspolitiker, also orientiert an den Prinzipien von Markt und Wettbewerb und gegen einen großen Einfluss des Staates. Er gilt vor allem als Verteidiger der Schuldenbremse, die bisher als wichtiges ordnungspolitisches Prinzip der Union galt.

    Die SPD versucht dagegen mit Hilfe aus dem Kanzleramt, die Schuldenbremse aufzuweichen…
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/lars-feld-keine-weitere-amtszeit-101.html

    Theater! CDU ZIERT SICH (ZUM SCHEIN) NOCH.
    Denn Merkels Adlatus Dr. med. Helge Braun
    möchte ebenfalls die Schuldenbremse aussetzen.
    u. das sagt er nicht ohne Merkels Zustimmung.

  21. ike 23. Februar 2021 at 18:40
    Wer hätte das gedacht!
    Die Hälfte der eingewanderten Invasoren 2020,hatte keine Papiere !
    Noch debiler sind die Erklärungs-Verarschungen unserer Politik-Versager. !

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bundesinnenministerium-jeder-zweite-asylsuchende-in-deutchland-ohne-papiere.c3b0fbd1-d116-45ba-89c2-faa79e633f31.html

    Über solcherlei Petitessen kann man locker hinwegsehen. Schließlich sichern diese Fachkräfte unsere Renten und retten unsere Sozialsysteme. Dafür schulden wir ihnen Dank und keine kleinliche Erbsenzählerei, wie Behörden dieses „Staates“ sie sonst bei Buntenbürgern betreiben.

Comments are closed.