Nach dem gewaltsamen Tod von Jonas Niendorf in Flensburg bestätigt der „Nordschleswiger“ (wohl eher ungewollt) in einem Hetzbeitrag gegen PI-NEWS den Wiedererkennungswert des Islams, wenn es um Gewaltaffinität geht.

Bei der Berichterstattung zum Falle des in Flensburg ermordeten Jonas N. fragte PI-NEWS im ersten Beitrag dazu nach Hintergründen zum mutmaßlichen Täter. PI-NEWS fragte, weil diese Angaben weder durch Presse noch durch die Polizei gemacht wurden. Dabei ließen wir uns durch folgende Auffassung leiten, die wir im 2. Beitrag explizit so formulierten:

Für die Wahrheit gehören alle Tatsachen auf den Tisch. Nur so kann man Spekulationen und Vorurteilen vorbeugen, nicht durch das Verschweigen der Tatsachen. Und nur so kann man aus Gegebenheiten Schlüsse ziehen und auf eine Besserung von Verhältnissen hinarbeiten.

Aus diesem Bemühen um Aufklärung der Wahrheit machte eine Zeitung im Norden, „Der Nordschleswiger“, eine Verbreitung von „Hass“ und „Falschmeldungen“ sowie die Verbreitung „rechtspopulistischer Propaganda“.  Die erste deutschsprachige Zeitung in Westeuropa (deutsche Minderheit in Dänemark) nach dem Zweiten Weltkrieg bemerkte wörtlich:

Ein bitterer Beigeschmack mischt sich in die Trauer um den Jugendlichen. Offenbar wird Jonas tragischer Tod genutzt, um ihn für rechtspopulistische Propaganda zu missbrauchen. So kam es in sozialen Medien sowie auf dem populistischen Portal „PI-News“ nach der Tat zu Spekulationen und Vorverurteilungen über die Herkunft des Täters – einziger Anhaltspunkt dafür: Es wurde keine Nationalität in der Polizeimeldung genannt.

Ohne nähere Erkenntnisse zu haben, wurden diverse Falschmeldungen verbreitet: „Es gibt mindestens eine seelisch kaputte Bevölkerungsgruppe in unserem Lande, die durch eine gewaltaffine Religion und deren sozialpsychologische Ausprägungen sozialisiert wurde und weiter wird“, urteilt PI-News. „Jeder weiß, dass hier nicht Dänen, Irländer oder Vietnamesen gemeint sind.“

So ist es tatsächlich. In Frage kämen nach unserer Beschreibung einer „gewaltaffinen Religion“ theoretisch folgende Bevölkerungsgruppen in unserem Lande:

Deutsche Juden, deutsche Taoisten, deutsche Hindus, deutsche Buddhisten, deutsche Katholiken, deutsche evangelisch-lutherische Christen oder deutsche Muslime. Die Frage ist nun:

Welche dieser Religionen ist a) gewaltaffin und b) stark genug um ihre Anhänger maßgeblich in dieser Richtung zu sozialisieren?

Welche dieser Religionen würde zum Beispiel nach Veröffentlichung von Karikaturen über ihren jeweiligen Gott oder Propheten die Redaktion der entsprechenden Zeitung überfallen und die Zeichner grausam ermorden?

Welche der Religionen würde einen Lehrer enthaupten der kritische Karikaturen eben jener Religion im Unterricht als Zeichen der freien Meinungsäußerung vorstellt?

Welche Religion passt hier, die wir nicht genannt haben und nur mit dem Attribut „gewaltaffin“ versehen haben? Die Antwort der Zeitung lautet:

Ohne dies ausdrücklich zu benennen, wird hier Hass gegen muslimische Menschen geschürt.

Offensichtlich scheint hier der Islam einen besonders hohen Wiedererkennungswert zu besitzen – nach Meinung des „Nordschleswiger“. Wir lassen das mal so stehen und kommentieren das nicht weiter. Wir werden nicht verraten, an welche Religion wir gedacht haben, die brutal, unduldsam, intolerant und vor allem gewaltbereit und grausam in der Welt auftritt und ihre Kinder in diesem Sinne sozialisiert. Die Spekulation mag Sache der genannten Zeitung der deutschen Minderheit in Dänemark bleiben, wir beteiligen uns nicht daran. Wir wissen sehr genau, um welche Religion es sich hier handelt, auch ohne es auszusprechen. Jeder weiß, welche Religion gemeint ist.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

63 KOMMENTARE

  1. „Deutsche Juden, deutsche Taoisten, deutsche Hindus, deutsche Buddhisten, deutsche Katholiken, deutsche evangelisch-lutherische Christen oder deutsche Muslime.“

    Die Frage ist wohl eher, welche Religion nicht gewaltaffin ist. Die Anhänger der drei monotheistischen Religionen sind es mit Sicherheit. Der Hinduismus ist auch nicht „ohne“. Und selbst der Buddhismus war nicht immer nur Herrmann-Hesse-siddhartamäßig drauf.

  2. Das könnten aber sehr gut auch „Jünger des Heiligen Trotzki“ oder Anhänger der „Kinder Genickschuss-Maos“ oder gar der „International Gardeners of Pol Pots Killing Fields“ gewesen sein.

    Aber das war dem Redakteur wegen der Verstrickungen dieser Religionsgemeinschaften zu bundesrepublikanischen Politikern und Würdenträgern wohl zu heikel.

  3. Daraus,dass irgendeine kleine Provinzzeitung die ausser den in der Region heimischen Leuten kein Mensch kennt, Irgendeinen Hetzartikel über PI schreibt, kann man nicht automatisch schliessen, dass das, was die schreibt auch wahr ist. Ich sag immer wieder München OEZ, der islamistische Täter wurde uns auch ne Woche später noch als Deutscher ohne Mihigru zu verkaufen versucht. Ähnliches passierte in nicht wenigen anderen Fällen.
    Selbst wenns ausnahmsweise mal nicht zutreffen sollte, liegen wir hier mit unserer Einschätzung zu ich schätze zwischen 95 und 99% Treffer wesentlich näher an der Wahrheit, wie die restlichen Medien, die bestenfalls mal auf 5% kommen.

  4. Der Original Bereicht stammt nicht vom „Nordschleswiger“ sondern die haben vom shz-Verlag, „Flensburger Tageblatt“ einfach nur abgekupfert.
    Ich hatte den entsprechenden Text bereits vorgestern hier in einem anderen Zusammenhang zitiert unter Berufung auf den shz-Verlag mit korrekter Zitat-Funktion.

    Der Täter ist ein polizeibekannter, kiffender, alkoholsüchtiger deutscher, blonder norddeutscher Junge. Nun findet Euch mit der Wahrheit ab bevor es peinlich wird. So etwas passiert tatsächlich!
    Man muß nicht gleich über jedes Stöckchen springen. Beispiel: Die Verschwundene aus Celle wurde auch wiedergefunden bei Paris. Wie 16-jährige deutsche Mädels halt so drauf sind. Die ist einfach abgehauen aus irgendwelchen Gründen.
    In Flens versagt haben die Eltern und das Flens-Jugendamt unter der OB’in Simone Lange, welche mal SPD-Vorsitzende werden wollte.
    So. Und nun lasst die Dänen gefälligst in Ruhe! Die tun uns nichts, wollen nicht unser Geld.
    ….Schreibt jemand, der sich da oben auskennt.

  5. @ Gutgelaunte Bestie 7. April 2021 at 21:45
    „Deutsche Juden, deutsche Taoisten, deutsche Hindus, deutsche Buddhisten, deutsche Katholiken, deutsche evangelisch-lutherische Christen oder deutsche Muslime.“
    Die Frage ist wohl eher, welche Religion nicht gewaltaffin ist. Die Anhänger der drei monotheistischen Religionen sind es mit Sicherheit. Der Hinduismus ist auch nicht „ohne“. Und selbst der Buddhismus war nicht immer nur Herrmann-Hesse-siddhartamäßig drauf.
    ——————————————–
    Ja blasen Sie nur in das gleiche Horn wie seit Langen die Hetzer gegen alle Religionen. Hetzen ohne wirklich guts historisches Wissen. Aber ich gebe zu, in gewisser Weise habe Sie nicht Unrecht, wenn man Kirchen mit Christen gleichsetzt (die alte Masche).
    Aber Seien Sie doch mal wenigstens so gerecht, die Thematik auf unser Hier und Heute zu beziehen. Wo sind denn da die Kirchen, die Christen, gewalt-affin??? (Im Kontext des PI Artikels gedacht …)

  6. .

    Geschätztes Pi-Autoren-Team,

    bitte bezeichnen Sie den Mohammedanismus nicht (!) als Religion wie im Artikel.

    Es ist eine politische Bewegung.

    Beste Grüße: Friedel

    .

  7. Tut mir leid.
    Ich weigere mich, diese so treffend Beschriebenen als
    “ hiesige Bevölkerungsgruppe“ zu verstehen.
    Für mich sind das gewaltaffine Anhänger einer hier
    eindringenden Raub- und Mordideologie, die hier nichts
    verloren hat.
    Fast jede Woche Meldungen über Vergewaltigungen,
    Messerstechereien mit dadurch resultierenden Toten.

    Das hat es früher in in diesem Ausmaße nicht gegeben !!!!!

  8. Jeder weiß welche Religion gemeint ist…

    Es ist der berühmte rosarote Elefant, der den Raum fast ausfüllt und der von niemandem gesehen wird.

    Und wenn ein kleines Kind darauf besteht, dass es einen rosaroten Elefanten gesehen hat, dann wird es von den Eltern zurechtgestutzt dass man nicht solche unsinnigen Sachen glauben darf

  9. .

    „rechtspopulistisch“ (im Artikel als Begriff, tiefere Bedeutung)

    .

    1.) Rechts = legitimer Teil des demokratischen Spektrums. Wie „links“ es ebenso ist.

    2.) populus = lat. „das Volk“

    3.) Rechts kann man so übersetzen, daß man seine Heimat, seine Kultur liebt und auch bewahren möchte. Ohne daß man ausländische Kulturen / Völker damit abwerten will.

    4.) „Rechtspopulistisch“ ist, wenn man sich die Mühe macht, den Begriff semantisch zu zerlegen und über die Bedeutung nachdenkt, mMn. eher ein Kompliment.

    .

  10. .

    „Muslime“ als Begriff ist problematisch

    .

    5.) Ich bin immer wieder überrascht, daß die meisten Pi-Autoren (bis auf Herrn Stürzenberger) in ihren Artikeln das wertig klingende Wort „Muslime“ verwenden.

    6.) Und damit den deutschen Moslem-Verbänden auf den Leim gehen.

    6.1) Die setzen nämlich alles daran, diesen Begriff zu etablieren, obwohl es ihn ursprünglich gar nicht gab im Deutschen. Er kommt aus dem Englischen.

    7.) Die Moslem-Verbände wollen den Begriff „Moslem“ oder „Mohammedaner“ oder „Muselmane“ abschütteln.

    8.) Ein Werbefachmann sagte mir mal, ein Produkt mit den drei Namen unter Punkt 7 wäre unverkäuflich, allein vom Klang der Wörter her.

    9.) „Muslim“ klingt besser, wertiger.

    10.) Mein Vorschlag wäre, die Wörter Moslems/Mohammedaner/ Muselmanen zu verwenden in Pi-Artikeln anstatt „Muslime“.

    .

  11. Also, der Islam ist eine friedliche und niemals gewalttätige „Religion“!
    Im Koran steht ausdrücklich, dass die Moslems die einzig wahren Gläubigen sind, die beste „Rasse“/Nation, die allein dazu berufen sind, die Menschen zu bessern: „Ihr seid das beste Volk/Nation, hervorgebracht zum Wohle der Menschheit; ihr gebietet das Gute und verwehrt das Böse und glaubt an Allah“ (Sure 3:110)

    Nur gegen die Bösewichte, also die „Ungläubigen“, richtet sich Allahs Gebot – zu Recht! „Siehe, der Lohn derer, welche Allah und seinen Gesandten Mo befehden … ist nur der, dass sie getötet oder gekreizigt oder an Händen und Füßen wechselseitig verstümmelt … werden“ (Sure 5:33). „… So haut ein auf ihre (der „Ungläubigen“) Hälse und haut ihnen jeden Finger ab (8:12) … Für die Ungläubigen ist die Feuerspein“ (8:14).

    „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist, und bis alles an Allah glaubt“ (8:39).

    Wenn das alles getan ist, wird endlich Friede herrschen! Danach streben ja auch alle links-grünen Parteien incl. UNION und unsere Kanzlerin und ihr Parlamentspräsident: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“

    Begreift doch das endlich! Und lest die Suren 56 und 78, die das Endziel, nämlich Allahs Paradies für viele Männer beschreiben.

  12. Was sagt Märchenerzähler HABECK dazu?
    Denn er wohnt ja explizit nahe der dänischen Grenze damit seine Kinder die dänische Schulle besuchen dürfen!
    Und er kann ja nichts nichts DEUTSCHLAND anfangen.
    Dagegen umso mehr mit dem chinesischen System.

  13. Als im IRAN die GOTTESKRIEGER übernahmen wurden zuerst die am meisten verhassten , die GRÜNLINKEN, in die Folterkeller geworfen!

  14. Verstehe nicht, was das Problem ist. Muslimische Menschen betrachten mich als Kuffar, als minderwertig, also hasse ich sie ganz einfach. Auge um Auge, Zahn um Zahn.

  15. .

    An: Auswaertiger 7. April 2021 at 23:17 h

    .

    ( Verstehe nicht, was das Problem ist. Muslimische Menschen betrachten mich als Kuffar, als minderwertig, also hasse ich sie ganz einfach. Auge um Auge, Zahn um Zahn. )

    ___________________________

    Das arabische Wort „Kuffar“ bedeutet: „Lebensunwerter“.

    Frei übersetzt: Sie, als Nicht-Moslem, haben den Tod verdient.

    Das ist mMn. ein deutlicher semantischer Unterschied zu „minderwertig“.

    .

  16. Wenn die tausendfachen Straftaten der Moslems von rääächts kommen würden, dann würde die Religion „Rääächts“ sehr schnell als terroristische Gruppe eingestuft und staatlich aufs Schärfste verfolgt werden.

  17. “ Die erste deutschsprachige Zeitung in Westeuropa…nach WK2.“

    wiki – das politiker-gemachte immer neutrale politlexikon – meint an anderer stelle
    „Die erste Lizenz der amerikanischen Militärverwaltung wurde am 1. August 1945
    an die Frankfurter Rundschau vergeben,
    als erste Zeitung genehmigten die US-Truppen jedoch bereits am 24. Januar 1945 (ohne reguläre Lizenz) die Aachener Nachrichten, ..:“

    das ist interessant: der einrueckende us-amerikaner duldet bereits am 24 jaenner –
    zwar in feindesland kaempfend aber ohne siegeserklaerung und noch vor kapitulation –
    redaktion und verlag/vertrieb einer ihm sicher nicht abgeneigten zeitung.

  18. PNP zum „Intl. Tag des Fakten-Checks“ am 2.4.

    „Behaup­tung: Bundes­kanz­lerin Angela Merkel hat als Jugend­liche
    in einer DDR-Kinder­zei­tung ein sozia­lis­tisches Gedicht veröf­fent­licht

    Fakten: „Ich werd Chef der BRD, / der Klas­sen­feind wird’s hassen! /
    und folg‘ dem Plan der SED, / sie plei­tegeh’n zu lassen!“
    Diese Zeilen hat Merkel natür­lich nicht 1967 in der „Frösi“ geschrieben,
    sondern 2012 ein Autor der Satire-Zeit­schrift „Eulen­spiegel“.
    HAttps://www.pnp.de/nachrichten/panorama/Fake-News-Diese-sieben-kuriosen-Theorien-aus-Social-Media-sind-falsch-3952687.html

    Aber Merkel setzt das Gedicht des Eulenspiegel-Autors um, liebe „Faktenchecker“.

  19. Der Mohammedismus ist KEINE Religion!!! Er ist eine politische Ideologie mit faschistischer Ausrichtung!

  20. Man wundert sich wie viele „Mitlaeufer“ das M System in D hat, allerdings bei genauerem Hinsehen bemerkt man oft, dass es sich auch um handfeste politische und finanzielle Gruende geht, die dazu fuehren.

  21. An sich machen Daenen, ihre Sozialdemokr. Ministerpraesidentin gute Politik zum Wohle der Daenen,
    auch so etwas gibt es, hinhoeren Deutsches Fuehrungsduo der SPD die genau das Gegenteil tagaus, tagein gegenueber D sich erlauben, mit Duidung ihrer Genossen und der Schafdeutschen.

    Daenen tun genau ds Gegenteil was unter M und den Altparteien in D geschieht.
    Sie haben laengst begriffen, was von Moslems zu erwarten ist, beschraenken ihren Zuzug, Duldung und sind aktiv, Daenen vor einer Ueberflutung und Verdraengung durch die Koranbrueder zu bewahren.

  22. friedel_1830 7. April 2021 at 22:44

    „Muslime“ als Begriff ist problematisch

    .

    5.) Ich bin immer wieder überrascht, daß die meisten Pi-Autoren (bis auf Herrn Stürzenberger) in ihren Artikeln das wertig klingende Wort „Muslime“ verwenden.

    Find ich auch. PI ist immer noch zu politisch korrekt.

    Wir brauchen mehr Klartext.

    Es heißt Moslems, Mohammedaner, oder Anhänger eines pädophilen Propheten.

  23. GEHEIMER PLAN DER UNION
    So viel Corona-Macht soll die Bundesregierung kriegen!

    Die Macht der Bundesregierung bei der Bekämpfung der Corona-Krise soll massiv ausgeweitet werden!

    Die CDU/CSU-Fraktion plant eine Initiative zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes, um der Bundesregierung zu ermöglichen, Corona-Maßnahmen per Rechtsverordnung zu erlassen und dies nicht allein den Bundesländern zu überlassen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/geheimer-plan-der-union-so-viel-corona-macht-soll-die-bundesregierung-kriegen-75990500.bild.html

  24. @ Gutgelaunte Bestie: Der Versuch, einfach alle Religionen für gewaltaffin zu erklären, geht an der Tatsache vorbei, dass es seit 1990 über 34.000 Terroranschläge mit mindestens 220.000 Toten gab, die sämtlich von fanatischen Muslimen begangen wurden. Wie viele fanatische Juden, Christen, Taoisten, Buddhisten usw. haben in der selben Zeit blutige Terroranschläge begangen? Vermutlich kann man sich die Fälle an den Fingern abzählen. Es stimmt zwar, dass alle drei monotheistischen Religionen eine blutige Vergangenheit haben, aber es stimmt auch, dass die systemische jüdische Gewalt in hellenistischer und römischer Zeit allmählich zurückging. Die römisch-jüdischen Kriege folgten laut Flavius Josephus aus der Gegenwehr der Juden gegen eine unfähige, korrupte und schwerkriminelle, römische Verwaltungsspitze in Judäa, waren also religiös angehauchte Verteidigungskriege. Tacitus geht an einer Stelle in den „Annalen“ zwar nicht auf Einzelheiten ein, bestätigt aber Flavius Josephus im allgemeinen. Seither gab es so gut wie keine religiös motivierte, jüdische Gewalt mehr. Das Christentum hat seine Gewalt zwar nicht seit 2000 Jahren hinter sich, ist aber doch schon seit Jahrhunderten von der Aufklärung gezähmt worden. Heute sind Christen die meist verfolgte Religionsgemeinschaft statt ihrerseits andere zu verfolgen. Im Buddhismus war religiöse Gewalt nicht der Normalfall, sie kam wohl nur deshalb vor, weil es einfach nichts gibt, woraus Menschen nicht ein weiteres Motiv für Gewalt machen könnten. Der Hinduismus ist etwas problematischer, mit seinem Kastensystem und der enormen Unterdrückung der Frauen setzt er auch stärker auf eine systemische, nicht unbedingt offene, Gewalt als Judentum, Christentum, Buddhismus etc. Aber auch die hinduistische Gewalt ist in keiner Weise mit der muslimischen vergleichbar. Der Islam folgt einem Auftrag zur Welteroberung, das Christentum nicht mehr, die übrigen Religionen kennen diesen Auftrag gar nicht.

  25. Ich sage es ist eine Kriegstreiber- Mörder- und Erobererideologie!

  26. Es wird ein nackter Khalif durch das Land getragen, und alle jubeln über sein prächtiges Gewand.

    Die Dändeutschen sollten lieber Märchen lesen als Nachrichten schreiben. Und auch auf Dänemark blicken, was dort in bunten Ghettos los ist.

    Der BRD Medienkonsument, auch der auf PI, dagegen, muss lernen noch vorsichtiger mit Desinformation umzugehen. Die Agitprop-Kampagne scheint in die nächste Stufe zu gehen. Nachdem das Beeinflussungsobjekt

  27. Nachdem das Beeinflussungsobjekt gelernt hat, flink nach Trauben der Wahrheit zu greifen, lässt der politisch-mediale Komplex mittlerweile wohl ganz gern auch einmal Messer fallen.

  28. OT

    MUF-Bauskandal in der Hauptstadt
    (Anm.: MUF = Modulare Unterkunft für Flüchtlinge)

    Im Millionen-Nebel: Was Flüchtlingsheime kosten, weiß im Berliner Senat niemand – oder doch?

    Auszug:
    […]
    Die erste Nebelschwade liegt über der finanziellen Dimension der MUF: Die genaue Dimension des Programms ist nicht bekannt. Hier ein paar der tröpfchenweise verstreuten Angaben: Anfang 2018 meinte Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD), ein MUF koste rund 16 Millionen Euro. Bei genau 48 sind das 768 Millionen Euro. Doch sind es reine Baukosten, oder beinhaltet das weitere Kosten? Das teilte er nicht mit.

    Glaubt man Zahlen des Senats für Integration aus 2021, so liegen die Kosten im Schnitt bei 17,3 Millionen Euro pro MUF. Auf Anfrage teilte der Senat für Stadtentwicklung Anfang April mit, ein MUF koste im Schnitt knapp 20 Millionen Euro. Eine Abweichung von einem Viertel im Vergleich zu den Angaben des Finanzsenators wären bei einem öffentlichen Bauprogramm keine Freude, aber immerhin nur ein Viertel so schlimm wie die Verdoppelung, die beim Flughafen BER stattfand.

    Immerhin wäre das Programm dann nicht 750 Millionen schwer, sondern über eine Milliarde Euro. Doch kann man den Zahlen des Senats glauben? Zumal er nur die der MUF preisgibt, bei denen er selber Bauherr ist. Das sind lediglich 18 von rund 48.[…]

    https://amp.focus.de/politik/deutschland/intransparenz-als-strategie-vernebelt-berlin-sein-bauprogramm-fuer-fluechtlingsunterkuenfte-absichtlich_id_13168549.html

  29. Ich wüsste nicht, liebes PI-Team, welche „Religion“ sie meinen. Ich kenne da aber eine Bewegung aus dem arabischen Raum, die immer noch ChristInnen köpft, Schwule an Baukränen aufhängt, Kinder verheiratet, Mädchen und Jungen genitalverstümmelt, sich an der Todesangst verblutender Tiere ergötzt, die sie hinterher essen, und Frauen in textile Ganzkörpergefängnisse sperrt, die in unserem Land für „albernen Strassenkarneval“(Akif Pirinçi) sorgen.

  30. Die Kontrolle und Übersicht über unser Land war schon vor Corona total verloren
    Der BER konnte nur eröffnet werden da es keine Flüge gibt, von Insidern weiss ich dass dieser Flughafen eine totale Katastrophe war und ist.
    Asylschwemme
    Desaströse Infrastruktur
    Digitales Fiasko

    Dieses Land ist am Ende und Merkel samt Ihren Coronajüngern um Klaus Schwab versetzt unserem Land den Todesstoss

  31. Ich bin auch davon ausgegangen, dass es sich um die üblichen Verdächtigen handelt. Nun wurde im Internet – aber nicht in den meisten Zeitungen – ein echter Deutscher namens Paul als Tatverdächtiger vorgestellt. Weiter kursiert ein Video mit einem Freund von Paul am Tatort.

    Aufgrund der Menschenverachtung und Brutalität eines Angriffs auf den Kopf mit dem Messer – wer das macht will töten oder handelt in extremer Notwehr – kam eigentlich mit ziemlich hoher Sicherheit ein Moslem wohlmöglich noch aus einem Bürgerkriegsgebiet für die Tat in Frage. Allerdings fehlt in den Berichten ein Hinweis auf den für diese Bevölkerungsgruppe und ihre rassistischen Angriffe üblicher Kehlschnitt in den Berichten.

    Sollte es nun tatsächlich ein echter Deutscher sein, ist das nicht minder erschreckend. Die Gewalt auf den Straßen, in den Schulen muss zwangsläufig auch dazu führen, dass die deutsche Bevölkerung und hier insbesondere die Jugendlichen von der Gewaltkultur der Mohammedaner infiziert werden. Das sind die Metastasen des Krebsgeschwürs, dass sich in Deutschland so rasant ausbreitet.

    Wer z.B. Berichte über Gruppen von Jugendlichen liest, die gemeinsam Vergewaltigen, Schlagen, Stechen und Rauben, der hat dort auch oft echte Deutsche. Oft ist dort aber auch ein Nordafrikaner, Deutschtürke, Albaner, Kosovare dabei. Man kann nun nur spekulieren, wer dort der Anführer ist. Die Zeitungen machen sich nicht mehr die Mühe, nach dem Anführer zu forschen und darüber zu berichten. Auf jeden Fall ist das die Integration, die so lange gefordert wurde. Deutsche werden wie die Eindringlinge und unsere Gesellschaft wird noch schneller in den Bürgerkrieg schliddern.

    Mohammedaner mit deutschen Hilfstruppen und zuerst trifft es die deutschen Kinder der Unterschicht. Das kann ich einmal so behaupten, da es über die Wirkungen und Ursachen für diese Entwicklung ohnehin nie eine ehrliche Untersuchung geben wird.

    Unsere Medien interessiert nur, dass es kein sog. Flüchtling war und am besten ein Deutscher. Da helfen natürlich auch Eindeutschungen sehr bei der Verschönerung der Statistik. Und interessieren werden diese Deutschen, die Deutsche ermorden auch nur dann, wenn man ein rechtes Gedankengut herauslesen oder hinzudichten kann.

    Und noch eins ist wichtig. Da man in diesem Fall die Nationalität eine Weile unter Verschluss hielt, wo man sich sonst doch immer beeilt gleich erleichtert deutscher Täter zu schreiben, ist auch nicht auszuschließen, das man der Gegenöffentlichkeit künftig öfter solche Fallen stellt, wenn man denn so schön passende Fälle hat.

  32. Meine Lieben, laßt die Aufregung! Lest einmal die Corona Schutz – Verordnung, die Corona-Einreise Verordnung, die jeweiligen Landesquarantäneverordnungen, Maskenpflicht für Kinder… usw!
    Der Staat (die Staaten) hat mit Hilfe von Gerichten, Medien und Schulen den Würgegriff an unseren Kehlen, der wirtschaftliche und psychische Schaden ist unermeßlich. Da spielt die Musik, nicht bei einem verlogenen linken Dorfblättchen!

  33. Der letzte Satz im Artikel ist leider fehlerhaft.

    „Jeder weiß, welche Religion gemeint ist.“

    Das müsste heissen… Jeder VON UNS weiß, welche Religion gemeint ist.
    Darin liegt auch der Fatalismus, der zu den vielen Todesopfern unter unserer indigenen Bevölkerung führt.
    Die wissen es einfach nicht, oder sie ignorieren es, haben es vergessen, es wurde ihnen aberzogen.
    Leider bewahrt Unwissenheit nicht vor Strafe.
    Da die Unwissenen allerdings auch denken sie seien schuldig, empfinden sie das nicht als Strafe, sondern als Gerechtigkeit.
    Ist also alles in Ordnung in Deutschland, dem besten Deutschland was wir je hatten.

  34. Sind natürlich die Unwissenden und nicht die Unwissenen.
    Tastatur frisst Buchstaben.

  35. Ob Mohammedaner gewaltaffin sind, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    Ich glaube, wir sollten dazu Mohammed persönlich fragen.

    Er ist der Beste aller Besten und der Schönste aller Schönen. Er hätte sicherlich Gewalt zutiefst verabscheut und dabei allerdings auch festgestellt: „wat mutt dat mutt“

    Er war damit erstaunlich erfolgreich. Denjenigen, die er vom Leben in den Tod beförderte, war das im Kitab, das seit Ewigkeiten im Himmel lag, bereits vorherbestimmt. Außerdem ist mausetot sein sehr viel besser als in Shirk leben. Er war wirklich der Liebevollste aller Liebevollen. Dass er eine perverse Begeisterung fürs Exkremente hat, sei ihm einfach nachgesehen. Dafür hing er offensichtlich nicht an der Flasche.

  36. Deutschland verdummt und verarmt….steigende Kriminalität steigt Täglich und kann nicht gestoppt werden!
    Deutschland ist am “Point of no Return” angelangt.
    Der Westen ist im Untergang, ist ein langsames dahin sterben aber es stirbt.
    Das schlimme ist das die meisten das nicht sehen wollen. Hinterfragt wird schon lange nicht mehr.

  37. Ich stelle mir gerade vor, ich durfte den Islamunterricht bestimmen.

    Auf eine Unterrichtseinheit würde ich sehr viel Wert legen.

    Wieso ist es für den Ungläubigen sehr viel besser, dass er den Kopf abgeschnitten bekommt, als dass er weiterhin in Shirk lebt?

    Ich bin sicher, dass meine Schüler daraufhin die Messer besonders scharf halten und ein Tuch bereithalten, um die Messer nachher ab zu putzen.

    Mohammedanismus hat durchaus reizvolle Seiten, wenn man Mohammed als den betrachtet, der er tatsächlich war. Ein ausgesprochener Lustmörder mit Sendungsbewusstsein.

    Frau Dr Merkels Faszination für Mohammedaner ist recht einfach zu verstehen.

  38. @nichtganzdoof:

    Ihre Antwort zeichnet die historischen Entwicklungen der Religionen und die Lage ihrer heutigen Anhänger völlig richtig nach. Der Islam ist wie das Christentum unter intellektuellen Rechtfertigungsdruck geraten und wir erleben sein letztes, daher gewaltsames Aufbäumen. Gerade seine scheinbare „Vernunft“, d.h. vermeintliche argumentative Widerspruchsfreiheit macht ihn um so anfälliger dafür, letzten Endes einer Kritik nicht standhalten zu können. Aber genug gesagt – PI ist nicht die Plattform dafür, um das zu diskutieren.

    *Anspruchsvolle Beiträge sind immer willkommen. Mod*

  39. Ich bin auf den 1. Mai gespannt. Da kracht es sowieso jedes Jahr.
    Aber diese Jahr könnte es noch explosiver werden.

  40. @ Hans R. Brecher 8. April 2021 at 05:24

    GEHEIMER PLAN DER UNION
    So viel Corona-Macht soll die Bundesregierung kriegen!

    Die Macht der Bundesregierung bei der Bekämpfung der Corona-Krise soll massiv ausgeweitet werden!

    Die CDU/CSU-Fraktion plant eine Initiative zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes, um der Bundesregierung zu ermöglichen, Corona-Maßnahmen per Rechtsverordnung zu erlassen und dies nicht allein den Bundesländern zu überlassen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/geheimer-plan-der-union-so-viel-corona-macht-soll-die-bundesregierung-kriegen-75990500.bild.html

    ——————–

    Nicht mehr und nicht weniger als ein veritabler Putsch gegen unser Grundgesetz! Die bösartige Frau hat schon gewusst, weshalb sie mit Harbarth einen 180-prozentigen Gefolgsmann an die Spitze des Bundesverfassungsgerichts gehievt hat. Diese CDU-Schranze ist der Allerletzte, der die Schweinerei stoppen wird.

  41. das seh ich genauso. ein so hoffnungsvolles thema wollen sie doch nicht für sich behalten?
    …………..
    Gutgelaunte Bestie 8. April 2021 at 10:05

    *Anspruchsvolle Beiträge sind immer willkommen. Mod*

  42. .
    .
    „gewaltaffine Bevölkerungsgruppe“?!
    .
    Eine gewaltaffine Religion dessen Name nicht oder NIE genannt werden darf …
    .
    ODER
    .
    eine „Religion“ mit Kommunikationbarriere..

    .
    .

  43. Wuehlmaus
    8. April 2021 at 10:32

    „Nicht mehr und nicht weniger als ein veritabler Putsch gegen unser Grundgesetz!“

    Vergessen wir bitte niemals, dass für Frau Dr Merkel das „Grundgesetz“ die Gesetzesgrundlage für ihren zutiefst gehassten Kassenfeind war.

    Sie ist in einem Elternhaus aufgewachsen, in dem die Anbetung der sozialistischen Errungenschaften der DDR die wichtigste Grundlage war.

    Sie hat ihren Treueeid geschworen zur Vernichtung der westdeutschen Bourgeoisie und das Kulakenturms.

    Ich bin sicher, dass Herr Kasner die Anbetung Stalins sein Leben lang beibehalten hat.

    Wo soll diese Frau jemals kennengelernt haben, was das westdeutsche Grundgesetz bedeutet?

  44. OT Sorry, aber im letzten passenden Strang liest eh keiner mehr:

    Willkommen zurück. ZDF, 8. April 2021, zur besten Sendezeit
    https://www.zdf.de/serien/doktor-ballouz/willkommen-zurueck-100.html

    Auf einer Allee verunglückt die hochschwangere Christina mit ihrer sechsjährigen Tochter Flori. Dr. Ballouz leistet Erste Hilfe und kehrt mit Christina und Flori an seine alte Wirkungsstätte zurück, eine kleine Klinik in der Uckermark. ………

    Nicht genug damit, daß wir stundenlang mit positiv getesteten, infizierten, Kranken, Schwerkranken sowie an und mit Corona gestorbenen Patienten zugeschüttet werden, nein, jetzt gibt es auch noch weitere Arztfilme, damit wir ja nicht auch nur einmal lachen!

    Auf ZDFneo gibt’s derweil den begrenzt zu ertragenden Psychopathen Adrian Monk.

    Derweil hat im Ersten, ab 21:45 Uhr, der Mann mit den toten Augen von Colonia mit seinem linken AgitProp ein Forum, wo so richtig von Herzen mit Neo-Nazis und solchen, die welche sein sollen, und deren Förderer aufgeräumt. Georg Restle haßt und hetzt im Netz.
    https://www1.wdr.de/daserste/monitor/index.html

    SR bietet, ebenfalls zur besten Sendezeit, ein Programm zur Förderung der Grünen: Borkenkäfer, Klimawandel und Corona – Wie geht es unserem Wald?
    *https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=284864159112171

    Frau Burda und der umoperierte Pfarrer, im WDR, reißen es auch nicht raus. Auch die oft, vor allem mittwochs, letzte Rettung ONE, liefert nur regierungstreuen Klamauk über die gute Bundeskanzlerin und die böse AfD.

    Diese Staatssender zerstören im Auftrag der Bundesregierung unseren Lebensmut, unseren Lebenswillen, sie agitieren uns und propagieren den Ramsch, den Angela Merkel zu bieten hat, sie treten uns täglich in die Tonne.

  45. Es ist an der Zeit, alle Religionen und ihre Ausübung in der Öffentlichkeit zu verbieten.
    Kirchen, Moscheen, Synagogen etc in Konzerthallen und Museen umwidmen, organisierte Religionsgemeinschaften, die nicht komplett privat sind, auflösen.
    Jeder kann natürlich im stillen Kämmerlein weiter tun und glauben, was er will.
    Aber dieses ständige Gedöns um wessen unsichtbarer Freund denn nun der Beste ist oder den Größten hat, muß aufhören.
    Wir haben 2021, die Menschheit könnte mal so langsam anfangen, vernünftig und erwachsen zu werden.

    ps. Und wenn wir schonmal dabei sind, Privates auch strikt privat zu halten, über das man in der Öffentlichkeit nicht spricht: dazu sollten auch Sexualität und „sexuelle Orientierung“ gehören.

  46. „Nordschleswiger“ ist in Sorge, irgendwie mit „rächtz“ assoziiert zu werden, wonmöglich sogar mit – igitt – „deutsch“. Denn das ist nun dauernde Problematik der Nordschleswiger, sich permanentem Nazivorwurf ausgesetzt zu fühlen.
    Man bereise mal Schleswig! Südlich der Grenze findet man massig den Dannebrog, die Dänenfahne. Dänische Minderheit, aber auch gern gehißt von Sympathisanten oder Touristen, die gar nicht genau wissen, in welchem Land sie sich befinden (viele Geschäfte dort nehmen sowohl Euro als auch Dänenkronen an, Zweisprachigkeit ist nicht eben selten; Corona hat da indes viel geändert, mehr noch Merkels Gäste).
    Nördlich hingegen wird man kaum eine Deutschlandfahne finden, wenn doch, dann vermutlich von einem Touristen, kaum ein Deutschminbderheitler.

    Dementsprechend gebeugt ist eben auch der „Nordschleswiger“.

    Wobei er ja hier in der Sache richtig lag, und ein wenig freue ich mich auch über diese schallende Ohrfeige, die PI-News da entgegenzunehmen hatte: Es ist ja nicht der erste Artikel, der daneben lag mit Verbrechenszuweisung, vom Kommentariat will ich gar nicht anfangen…
    Da kann man nur altväterlich den Rat geben: In der Ruhe liegt die Kraft, der Ermordete wird auch am Folgetag noch tot sein und dann, nach Lektüre der Polizeiberichte und ggf. Rechercheanfragen, ist noch immer Zeit für einen Artikel.

  47. Jede zugelassene Religionsgemeinschaft hat sich zu den allgemeinen Menschenrechten zu bekennen und von Gewaltbereitschaft in ihren Quellen und Texten zu distanzieren. Tut sie das nicht, verstößt sie gegen die Verfassung und die Menschenrechte und ist zu verbieten. Im Moment fällt mir nur eine ein, auf die das zutrifft.

  48. Es gibt nur eine „Religion“ die Gewalt heiligt, und jeder weiß welche das ist. Punkt.

Comments are closed.