Symbolbild.

Von WOLFGANG PRABEL | Die Berliner Angestellten des Weltwirtschaftsforums, des Club of Rome und der amerikanischen Stiftungen wähnen sich kurz vor der Erreichung ihrer Ziele. Klaus Schwab formulierte das kurz und schnörkellos: „You will own nothing. And you’ll be happy!“ (Dir wird nichts gehören und du wirst glücklich sein). Fast 90 Prozent der Wähler werden in Deutschland demnächst der Einführung eines chinesischen Modells der Lebensführung mit staatlicher Bevormundung und Überwachung zustimmen. Viele Freunde sind pessimistisch und glauben, dass ein Orwellstaat in Mitteleuropa machbar sei.

Da hilft ein Blick in den Rückspiegel. 1933 bis 1990 gab es den Versuch nach den Rezepten der international agierenden Jugendbewegung zentralistische Herrschaftsmethoden zu etablieren. An die Endzeit davon gibt es noch lebendige Erinnerungen. Der Widerstand war defensiv. „Privat geht vor Katastrophe“, „Freitag ab eins macht jeder seins“ und „Aus den Betrieben ist noch viel mehr rauszuholen“ waren die gängigsten Sprüche, die den Freiheitsdrang spiegelten. Kaum jemand hat mehr geleistet, als er unbedingt musste. Die materielle Uninteressiertheit forderte ihre Opfer auf dem Altar der Unproduktivität. Europa hat individualistische Traditionen, was es eben von Afghanistan unterscheidet. Unter der blutigen Kruste des Sozialismus hat es immer oppositionell gebrodelt, außer von 1933 bis 1942. Ohne den Verrat Amerikas an Osteuropa in Jalta wäre das kulturfremde stalinistische System im gesamten Osteuropa nicht etabliert worden und ohne permanenten Druck wäre es schnell zusammengebrochen.

Die wirtschaftlichen Folgen des grünen Resets werden keine anderen sein als die der sowjetischen Planwirtschaft. Wir müssen uns auf wirtschaftlichen Niedergang, sinkende Einkommen, abschmelzende Vermögen, Schattenwirtschaft und kollabierende Außenhandelsbilanzen einstellen. Mitteleuropa wird zum kranken Mann der Weltwirtschaft werden. Die deutschen Konzerne stellen sich schon darauf ein, die im DAX gelisteten erbringen nur noch weniger als ein Viertel ihrer Leistung in ihrer Urheimat, sie sind alle auf der Flucht in etwas liberalere Umgebungen. Der Steinzeitkommunismus der EU ist selbst in Russland Geschichte, man ist dort wieder im Zarismus angekommen, in China im Konfuzianismus, in Indien im Hinduismus. Alle drei sind ökonomisch und kulturell nicht so vernagelt wie die Brüsseler Spitzen.

Es ist durchaus möglich, dass Mitteleuropa von anderen Mächten quasi übernommen wird. Auch denkbar ist eine Reconquista mit Besinnung auf die traditionellen Stärken wie Wettbewerb der Regionen, Innovationskraft, Freiheit der Wissenschaft, Gewaltenteilung. Was kommen wird, wissen wir nicht, sicher ist nur das Scheitern der megalomanen Pläne der Neofaschisten.

Aufhalten lässt sich der im Gang befindliche Niedergang durch die kommende Wahl nicht. Wenn man AfD wählt, kann man später immerhin für sich reklamieren, am ganzen Elend nicht Schuld gewesen zu sein. Was war es 45 und 90 für ein erhebendes Gefühl, nicht in der Partei gewesen zu sein! Man musste vor sich selbst und anderen nichts rechtfertigen und hatte den Kopf schnell frei für praktisches. Man macht das Kreuz am Wahltag nicht zuletzt für die innere Hygiene.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Auf längere Sicht betrachtet ist die Zukunft der abendländischen Menschheit durch nichts, aber auch durch gar nichts, durch keine politische Spannung so sehr gefährdet wie durch die Gefahr der Vermassung, der Uniformierung des Denkens und Fühlens, kurz, der gesamten Lebensauffassung und durch die Flucht aus der Verantwortung, aus der Sorge für sich selbst.“ (Dr. Adenauer)


(Im Original erschienen bei prabelsblog.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Ihr Wort in Gottes Ohr!
    Ich mach mein Kreuz am Wahltag auch an der richtigen Stelle,aber insgesamt sehe ich schwarz.

  2. „Die Todfeinde einer Marktwirtschaft heißen Inflation und Marxismus. Beide sind gegenwärtig ein lebensbedrohendes Bündnis eingegangen. Die Inflation des Geldes als Ausdruck der Wünsche hat neben tiefreichenden wirtschaftlichen Schäden den geistigen Nährboden für sozialistische Ideologien des Neides und der Gleichmacherei aller Schattierungen geschaffen, die über die Tarnworte ‘Verbesserungen‘, ‘Reformen‘ bis hin zu ‘Systemüberwindung‘ [eine] Umverteilung und eine funktionärsgesteuerte staatliche Verwaltungswirtschaft zum Ziel haben.“

    Franz Josef Strauß

  3. Ich hätte kein Problem mit einem Reset . Den müssen aber die Superreichen bezahlen und nicht die normalen Leute mit ihrer Freiheit und Enteignungen . Weil die Superreichen sind ja erst mit dem alten System so reich geworden . Also Privatvermögen auf 100 Mio. begrenzen . Warum nicht .

  4. Doris, Rothschild &Co

    Gibt es den hochintellektuellen, hochstrukturierten Feind, der im Hintergrund die Fäden zieht und von der Weltherrschaft träumt, oder sie schon längst besitzt?

    Also, wenn ich deren Macht und Geld hätte und das seit hunderten von Jahren, sähe meine Welt da draußen anders aus:

    Überall blühende Landschaften, das arabische Erdöl in meinen Händen Ich hätte die explodierenden Geburtenzahlen in Afrika und Asien verhindert. Immer wieder wird von Gen- und Impfexperimenten in diesen Ländern geredet. Mit all eurer Kohle habt ihr da keine Geburtenkontrolle zustande gebracht? Also bitte! Ihr operiert auf dem Level der deutschen Bundeswehr.
    7 statt 150!
    Der Gedanke, dass die Zerstörung von indigenen Völkern, Heimat und Familienverband euch mehr Macht und Geld bringt, ist für mich nicht nachvollziehbar. Wenn Ihr den Wirtschaftsmotor Europa und USA mit illegalen, unqualifizierten Migranten flutet, geht ihr von mehr wirtschaftlichen Wachstum aus? Damit verkauft ihr euch an den Chinesen. Oder steckt der Chinese hinter allem?
    Euer Sozialismus muss ja trotzdem irgendwie bezahlt werden…

    Und eine Multikultigesellschaft lässt sich mit Nichten leichter führen und unterdrücken. Der Araber und Afrikaner lässt sich gar nicht führen, oder unterdrücken, egal wo er hin geschleust wird. Und arbeiten tut er auch nix. Wichtige Dimensionen dieses nachhaltigen Wirtschaftens für einen Great Reset seien: Innovation, Wissenschaft und Technologie. Ernsthaft? mit dem Afrikaner in Deutschland???

    Ich hoffe, ich muss nicht dumm sterben und irgendeiner erklärt mir mal den großen Sinn des Great Reset. Die Neugestaltung der weltweiten Gesellschaft und Wirtschaft zu welchem Zweck? Planwirtschaft hat noch nie großen Reichtum oder Innovationen hervorgebracht. Eine globale Planwirtschaft wird ebenso ein Schuss ins Knie.
    Es sei denn, wir wollen alle wieder Trabi fahren und einmal im Jahr eine Jeans kaufen, Bananen gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat.

  5. „Linksgrünglänzend statt linksgrünversifft – was hinter dem Hashtag steckt
    – Bei Twitter formiert sich eine positive Gegenbewegung zum abwertenden #linksgruenversifft.

    – Unter dem Stichwort #linksgruenglaenzend bekennen sich Menschen zu ihrem grünen Weltbild. Sie posten unter anderem …“

    „na, NA, NA WAS ???“
    „… Videos von Shrek und grüne Leuchtkäfer.“
    +https://www.rnd.de/politik/twitter-trend-linksgruenglaenzend-ist-gegenwind-fuer-linksgruenversifft-XOE3HIKU4JCERHWQ5WMZ4YUI2U.html

    „NEIN !?“
    „DOCH !“
    „OOOHHHH …“

  6. Sozialismus ist in der Geschichte immer gescheitert. Macht euch keine Sorgen, denn den Kommunisten und Sozialisten geht das Geld immer schnell aus.

  7. @derBrut 8. September 2021 at 15:31

    Die Staatsschulden kann niemand mehr bezahlen. Das wird durch eine Hyperinflation gerettet. Kommt alles noch.

  8. …oder man wählt gar nicht, dann ist man auch nicht Teil eines Systems, das die Deutsche Bevölkerung um 40 Millionen Deutsche hat schrumpfen lassen in seiner Zeit von 45 bis 2020. Das sind deutlich höhere Verluste an Deutschen als alle großen Kriege Deutscher Beteiligung der letzten 200 Jahre, vom 30-jährigen Krieg bis zum 2. Weltkrieg zusammen zu beklagen gab.

  9. Alt, aber immer wieder gut

    Was passiert, wenn in der Wüste der Sozialismus eingeführt wird?

    10 Jahre nichts. Dann wird der Sand knapp.

  10. Haremhab 8. September 2021 at 15:43
    Sozialismus ist in der Geschichte immer gescheitert. Macht euch keine Sorgen, denn den Kommunisten und Sozialisten geht das Geld immer schnell aus.

    Schwacher Trost, wenn der Sozialismus, wie jüngst geschehen, sich 40 Jahre hält und den betroffenen Menschen die Lebenszeit stiehlt!

  11. Im Gegensatz zur DDR hat Europe keine Bundesrepublik, der man bei Geldmangel mal eben wieder ein paar Politische verkaufen konnte. Wenn in Europe am Ende des Geldes noch Monat übrig ist, dann ist die Messe gelesen.
    Sozialismus ist nur dann schön, solange die anderen noch Geld haben.

  12. Der Sozialismus des Weltwirtschaftsforums wird scheitern

    Sicher wird er das.
    Das klitzekleine Problem dabei ist, dass, bis es soweit ist und auch dieses Massenexperiment gescheitert sein wird, soziale, ökonomische, ethnische und kulturelle Trümmerwüste sowie unbeschreibliches Elend herrschen werden.

  13. „Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Auf längere Sicht betrachtet ist die Zukunft der abendländischen Menschheit durch nichts, aber auch durch gar nichts, durch keine politische Spannung so sehr gefährdet wie durch die Gefahr der Vermassung, der Uniformierung des Denkens und Fühlens, kurz, der gesamten Lebensauffassung und durch die Flucht aus der Verantwortung, aus der Sorge für sich selbst.“ (Dr. Adenauer)“

    Solche schweren Sätze an den VS ? Geht das nicht in einfacher Sprache ?

  14. Die näächste Regierung ist ein Rechenexempel möglicher Koalitionen. Die AfD ist bei diesem Spiel nur Zuschauer und kann nichts bewirken, da mit ihr niemand koaliert. Das mag man beklagen, ist aber Realität. Wer das anders sieht, kann nicht rechnen. Deshalb gilt es, bei dieser Wahl das kleinste aller Übel zu wählen, um das Schlimmste zu verhindern. Taktisch wählen ist also das Gebot der Stunde.

  15. Zitat Artikel: ‚Klaus Schwab formulierte das kurz und schnörkellos: „You will own nothing. And you’ll be happy!“ (Dir wird nichts gehören und du wirst glücklich sein).‘
    ————————————–
    Das ist interessant. Es klingt nämlich wie etwas, das H. in einer Rede gesagt hatte:
    In der sog. „Reichenberger Rede“ von 1938 (die man z.B. auch bei Youtube finden kann) erläuterte H. vor H.-Jungen (von denen kaum einer das Jahr 1945 überlebte), wie Kinder von der einen Nazi-Institution in die andere gebracht würden, Hauptsache sie seien von den Eltern getrennt und in der „Obhut“ der Institutionen des Staates. Dies werde auch im Erwachsenenalter so fortgesetzt. Er endet mit dem Satz: „Und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben!“ Hier werden die Videos meistens abgeschnitten. Es ist umstritten – und zwar schon mindestens seit den 1980er Jahren umstritten -, ob er dann noch gesagt hat: „Und sie sind glücklich dabei!“
    Was ja irgendwie Schwabs Aussage verdächtig ähnlich wäre.
    Was soll das werden, Herr Schwab? Zurück nach 1933? Mitlesende Verfassungsschützer, wollt ihr das? Also, ich will das nicht!

  16. und in 50 bis 100 Jahren geht der ganze Krampf von vorne los, ein unendlicher Kreislauf.

    Es wird immer welche geben, die den anderen nicht mal den Dreck unter den Fingernägeln gönnen. Neid ist in Deutschland sehr weit verbreitet und damit können die „Wähler“ wieder geködert werden. Immer wieder aufs neue, bis diese dann einmal kapiert haben: is ja doof das ganze mit dem Sozialismus. Jetzt hat mein Nachbar nix und ich noch weniger.

    Irgendwann gibts auch nix mehr zu enteignen was man umverteilen könnte, das ganze ist endlich. Und deshalb wird das nie in der Geschichte der Menschheit funktionieren. Aber diese Träumer kommen wieder, so sicher wie das Amen in der Kirche.

  17. Zitat Artikel: ‚Der Steinzeitkommunismus der EU ist selbst in Russland Geschichte, man ist dort wieder im Zarismus angekommen, in China im Konfuzianismus …‘
    ——————————————–
    Die chinesische Staatsideologie ist ein Gemisch. Von Dingen, von denen wir glauben, daß sie gar nicht gemischt werden könnten, z.B. Sozialismus und Kapitalismus.
    Konfuzius (um 500 v. Chr.) war zwar für strenge Erziehung und für Disziplin. Das mag übernommen worden sein. Er war aber auch für starke Familien:
    Ein Gleichnis in dem Zusammenhang lautet:
    ‚Jemand sagte: “Bei mir im Dorf gibt es einen aufrechten Mann: Als der Vater ein Schaf gestohlen hatte, zeigte der Sohn ihn an.” Konfuzius erwiderte: “In meinem Dorf sind die aufrechten Männer anders: Der Vater deckt den Sohn und der Sohn den Vater – gerade darin liegt ihre Aufrichtigkeit.”‘
    Konfuzius hätte eine Totalüberwachung der Familien durch den Staat also klar abgelehnt.
    Dieser Teil der chinesischen Staatsideologie geht vielmehr eher auf den Ersten Kaiser zurück (259-210 v.Chr.), der ein ebenso starker wie grausamer Despot war, dadurch alle Gegner besiegte, China mit Gewalt einte und dann sozusagen „gleichschaltete“.
    Der Erste Kaiser war ein scharfer Gegner der konservativen Lehren des Konfuzius. Er ließ diese Lehren verbieten, die Bücher verbrennen und die konfuzianischen Gelehrten unterdrücken (in einer Weise, wie man das 220 v.Chr. so machte).
    Mao sah sich in der Tradition des Ersten Kaisers und drängte ebenfalls die Lehren des Konfuzius zurück. Erst unter Deng Xiaoping gewannen diese wieder an Bedeutung, ebenso wie das kapitalistische Wirtschaften, das China den Aufstieg ermöglichte. Wobei der Kommunismus aber offiziell nicht verlassen wurde.
    Lange Rede kurzer Sinn: Die heutige chinesiche Staatsideologie beruht ganz überwiegend nicht auf den Lehren des Konfuzius.
    Deren Ideal war eher ein gebildeter und weiser Herrscher, der maßvolle und kluge Entscheidungen treffen würde. Von Ideologien war da nicht die Rede.

  18. Heute bekam ich vom Bayerischen Landesamt für Statistik eine „Vorbefragung der Gebäude- und Wohnungszählung im Jahr 2021“ zum Zensus 2022, an dessen Teilnahme ich laut Schreiben VERPFLICHTET bin …
    Ich bewohne ganz allein ein knapp 100 Jahre altes wackeliges Häuschen, das man mir nach diesem Zensus sicherlich liebend gern für eine große Familie aus Afghanistan enteignen wollen wird, da ich laut Herrn Schwab ja ohne den Besitz dieses Hauses viel glücklicher sein werde, als mit …….

  19. Sind die Coronarestrikitonen,
    die Generalprobe?
    Will man aus den Widerständen und Fehlern lernen?
    Australien bemüht schon das Militär,andere Staaten
    werden wohl folgen.
    „Big Brother is watching you“,
    wird für Jahrzehnte
    Einzug in die Gesellschaft halten.
    Aber wie ich immer wieder betone,es wird die, mit
    aller Macht,treffen,die dieses System,heute unterstützen,
    und geschaffen haben.
    Sie werden um die Lagerfeuern sitzen,uns wird es dann
    wohl,in der Mehrzahl, nicht mehr geben.
    Und sie werden mit aller Brutalität lernen,
    daß ihr Geschwurbel von gestern,ausgedient hat,
    es wird nur noch die Systemlinge geben, wie einst
    in der DDR der SU,und anderen totalitären Staaten
    der Jetztzeit,
    Die linken Zecken haben dann ausgedient und werden,
    nach eindrücklichen Warnungen ,umerzogen !

  20. Stellt euch einfach folgende Fragen:

    Werden auch die Reichen auf ihren Reichtum verzichten?

    Werden die Reichen auf ihre großen Villen verzichten?

    Werden die Reichen auch ihre 2-, 3-, 4-Wohnungen und Ferienhäuser verzichten?

    Werden die Reichen auf ihre Yachten verzichten?

    Werden die Reichen auf ihre Privatflugzeuge verzichten?

    Werden die Reichen auf ihre Reisen verzichten?

    Werden die Reichen auf ihren extravaganten Lebensstil verzichten?

    Auf meine Fragen kann man zu 100% mit NEIN beantworten. Nur wir normalen Menschen sollen verarmen und auf alles verzichten, damit diese verlogene Mischpoke weiter im Luxus leben kann.

    Reiche = Milliardäre, Millionäre, Konzerbonzen, Bankster, verlogene Systempolitiker, verlogene Woke-Schauspieler/-Künstler, usw..

  21. Eins ist klar, China wird der große Gewinner des Great Reset sein. Und natürlich die von mir erwähnte westlich Mischpoke.

  22. Europa hat individualistische Traditionen

    Europa ist nicht Lampedusa. Europa ist unsere Kultur!
    Europa ist nicht die Organisation von Brüssel, und weder eine Währung noch eine Zentralbank.

    Europa ist kein globalisierter und grenzenloser Raum. Europa ist nicht die afrikanische Welt, und auch kein islamisches Land. Europa ist weder Hässlichkeit noch „Nicht-Kunst“.
    Europa ist der Kontinent der Europäer.

    Europa, das sind mehrere Jahrtausende von Geschichte 700 Millionen Europäer! Europa ist eine Identität: die der europäischen und christlichen Kultur.

    Europa, das sind griechische Tempel, römische Aquädukte und Theatern, romanische Kapellen, gotischen Kathedralen, Renaissance-Paläste, Marktplätze, Klöster, barocke Kirchen, klassische Schlösser, Jugendstil-Gebäuden.

    Europa, das sind wilde Klippen, großartige Berge, friedliche Flüsse.

    Europa ist das Gefühl der Natur. Europa, das sind vom Menschen gepflegten Landschaften, Haine und Poldern, Wiesen und Terrassenkulturen.

    Europa ist der Erdboden des Apfel- und des Olivenbaumes, der Weinreben und des Hopfens. Europa ist nicht die Welt industrieller Nahrung, sondern Kochkunst beruhend auf Öl und Butter, Wein und Bier, Käse und Brot, Wurst und Schinken…

    Europa ist gerade nicht die Welt der Abstraktion: Europa ist Kunst der Darstellung, von Praxiteles bis zu Rodin, von den Fresken von Pompeji bis an der Wiener Sezession. Europa ist die keltische Einbildungskraft, und das christliche Mysterium. Europa ist die Zivilisation, die den Stein in Spitzen verwandelt.

    Europa ist die Ablehnung der Verwirrung: Es ist die Kultur, die den mehrstimmigen Gesang und das Symphonieorchester erfunden hat. Europa ist nicht die Welt von Belphegor: es ist die Kultur, die die Frau ehrt, — als Göttin, Mutter oder Kriegerin.

    Europa ist die Kultur des Rittertums und der Minne. Europa ist nicht die Welt der Überwachung, es ist das Land der Freiheit: die altgriechische Staatsbürgerschaft, das Römische Forum, die englische Charta von 1215, die freien Städten und Universitäten des Mittelalters, das Erwachen der Völker im XIX. Jahrhundert.

    Europa ist ein literarisches und mythologisches Vermögen: Homer, Vergil, Hesiod, die Edda, das Nibelungenlied und der Artus-Zyklus. Und auch Shakespeare, Dante, Cervantes, Goethe, Tolstoi… Europa ist der Geist der Erfindung und der Eroberung: es ist Leonardo da Vinci und Johannes Gutenberg; die Karavellen, die Heißluftballons, die Anfänge der Luftfahrt, und Ariane.

    Es sind die über das Meer geworfene Brücken. Europa sind die Helden, die über Jahrhunderte hinweg sie verteidigt haben: Leonidas und seine 300 Spartaner, die Griechenland von Asien erretten; Scipio der Afrikaner, der Rom von Karthago bewahrt; Karl Martell, der die Arabische Invasion zurückweist; Gottfried von Bouillon, der das Heilige Land befreit und das Frankenreich von Jerusalem gründet; Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien, die Granada befreien; Iwan der Schreckliche, der die Mongolen von den Heiligen Russland entfernt; don Juan de Austria, Johann von Österreich, der die Türken bei Lepanto besiegt.

    Europa, das sind historischen Stätten: der Parthenon, die Piazza San Marco, der Petersdom, der Turm von Belém, Santiago de Compostela, der Mont Saint-Michel, der Tower of London, das Brandenburger Tor, die Türme des Kremls. Dies alles bildet unser Kultur-Epos! Heute ist Europa der kranke Mann der Welt: schuldtragend, kolonisiert, geschwächt.

    Dies ist weder unvermeidlich, noch dauerhaft. Genug mit Buße und Reue! Lasst uns den Faden unser Gedächtnis wiederfinden! Lasst uns an der hoffnungsvollen Botschaft von Dominique Venner lauschen: «Ich glaube an die spezifischen Eigenschaften der Europäer, die vorübergehend sich im Schlafe befinden. «Ich glaube an Ihre eigenartige Wirksamkeit, an Ihren erfinderischen Geist und am Wiederaufwachen ihrer Kraft.

    https://www.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  23. Natürlich wird das scheitern, bis jetzt ist jeder Sozialismus gescheitert. Aber ich erlebe es wahrscheinlich nicht mehr. DDR 40 Jahre, UDSSR 70 Jahre. Es dauert zu lange, weil es einfach zu schwierig für Menschen ist, sich einzugestehen, dass man falsch lag, das man selber nicht zu denen mit einem gesunden Menschenverstand gehörte, also bekloppt war. Selbst nach dem Zusammenbruch der DDR, gab es noch millionen Menschen, welche sich bis heute nicht eingestehen können, damals falsch gelegen zu haben, siehe Mitglieder, Wähler und Sympathisanten der Linken.

  24. Das_Sanfte_Lamm 8. September 2021 at 16:41

    Das ganze wird für uns Deutsche un die Europäer in einer Katastrophe enden. Auch die Planwirtschaft dieser neomarxistischen Globalkapitalisten vom WEF wird scheitern, so wie bisher jeder Planwirtschaft gescheitert ist. Wir werden enden wie die DDR, nur es wird nicht so glimpflich ablaufen, denn erstens wird und kein Brudervolk retten wie 89, zweitens haben wir in der BRD kein homogenes Staatsvolk, sondern eine willkürlich zusammengewürfelte Gesellschaft mit völlig unterschiedlichen Interessen.

  25. .
    Das Problem
    des Sozialismus
    ist natürlich, daß dann
    Sozialisten das Sagen haben,
    welche dann auf Teufelkommraus
    ihr Steckenpferd reiten (wie heut schon
    vielfach zB.: Genderscheiß mit anhaltender
    Schändung der Sprache) und überdies
    natürlich ihre Macht genießen — vor
    allem über ihre zu schlimmen
    Feinden erklärten Gegner
    zur Rechten und so die
    Drecksarbeit für die
    Globalisten brav
    erledigen; was
    sie aber so
    gar nicht
    blicken.
    .
    Kurz gesagt
    Sozialisten sind
    typische Türöffner.
    Und eben genau dafür
    werden sie auch gebraucht.
    Folglich werden sie dann
    rangelassen und so
    dürfen die sich
    mal mächtig
    & wichtig
    fühlen.
    .

    https://neue-spryche.blogspot.de/2015/09/das-sozialamt-der-welt.html

  26. klimbt 8. September 2021 at 16:42

    Taktisch wählen ist also das Gebot der Stunde.

    „Taktisch“ wählen ❓

    Was soll das heißen? Wähle ich C*DU bekomme ich eventuell die Genossen oder die grünen Kinderfi… äh freunde.
    Das heißt mit meinen Kreuzchen goutiere ich das auch noch.

    Anstatt „taktisch“ zu wählen ermuntere ich Verzagte, Nichtwähler und Unentschlossene zur Wahl zu gehen und ihre Stimme anzugeben.

  27. klimbt 8. September 2021 at 16:42
    Das konservative Lager und die Linken sind in etwa gleich stark. Allerdings wir garantiert niemand mit der AfD ein Bündnis schließen. Die drei Linksparteien sind da nicht so zimperlich. Deshalb bekommen wir nach dem 26. September auch eine R/R/G-Bundesregierung, da hilft alles taktieren und rechnen nichts.

  28. Traurig aber wahr!

    Die CDU ist zwar schon tot aber sterben soll sie auch noch.
    Man muss die AFD wählen, selbst wenn es nur symbolisch ist!!!

    alles was der CDU Schaden zufügt, so wie Spahn & Co alles unternehmen um den UNGEIMPFTEN Schaden zuzufügen, sie zu erpressen und zu drangsalieren!

    Neuester Spahn Hit:
    Ungeimpfte sollen Lohnkürzungen erhalten wenn sie in Quarantäne müssen.
    Die Quarantänegründe werden dann von dem Schwulen frei Haus geliefert!

    Die merken einfach nicht: Noch mehr Impfdruck erzeugt genau das Gegenteil.
    So wie bei einer Frau ein Stalker immer unbeliebter wird je mehr er Druck ausübt!

  29. Habe viele Systeme ueberlebt, Nazismus, DDR Bolschewismus, Bundesrepublik und Nordamerika

    hoffe erlebe noch, wie dieser irre Verein scheitert und bes. wichtig, die Topleute/Organisationen dahinter vor Gericht gestellt und hart verurteilt werden, damit so etwas kuenftig ausgeschlossen ist.

    Luegen und Idiologie duerfen in politischen Entscheidungen keinen Platz mehr haben, was momentan die Regel ist.

  30. Selbstverständlich wird auch die in der Artikelüberschrift genannte Variante des Sozialismus scheitern. Keine Frage. Allerdings ist noch nicht raus, wie es diesmal läuft. Sanft? Mild? Hardcore? Sozialismus als Familienmitglied des Kommunismus ist weder eine Gesellschaftsform, weder eine politische Ordnung, auch keine Wirtschaftsordnung und schon gar keine Staatsform. Es ist noch nicht mal eine Weltanschauung oder Ideologie. Sozialismus als Familienmitglied des Kommunismus ist nichts anderes, als eine Form von Geisteskrankheit. Zugrunde liegt ein Menschenbild, das ein Zerrbild des Menschen ist.

  31. klimbt 8. September 2021 at 16:42

    Das Wesensmerkmal von Wahlen ist nicht ausreichend verstanden, wenn letztere nur mathematisch bzw. via Zahlen und Mehrheitsalgorithmen betrachtet werden. Wahlen haben vor allem ein psychologisches Moment und stellen auch immer die Systemfrage. Die SED wusste genau, warum die komfortablen realen ca. 95% – 96% Stimmen nicht ausreichten sondern gefälschte 99.8% zum Überleben wichtig waren, weil es sonst Ärger im Paradies bedeutet hätte. Ein ätzender Fleck, der an die Existenz der eingeschliffenen Mechanismen geht. Nicht mathematisch, sondern psychologisch! Wieviel Sand braucht es, um ein Getriebe zu ruinieren?

    Weiter zu Ihrem Kommentar: Was soll denn bitteschön das kleinere Übel sein? Keine Altpartei und keine Konstellation dieser Gruppierungen ist eine Alternative. Selbst RRG wäre nicht erschreckend, überraschend, spektakulär oder gar ein Paradigmenwechsel, weil RRG realiter bereits seit Jahren in Deutschland re- bzw. mitregiert. RRG ab Herbst als Schreckgespenst? Fehlanzeige! Das eingespielte Politsystem in Deutschland würde lediglich vorübergehend umgelabelt werden und unter diesem Segel wie gewohnt weiterfahren. Es geht jetzt für die AfD überhaupt nicht um die Regierungsbeteiligung. Auch in naher Zukunft nicht. Das ist nicht der Job! Jetzt geht es darum, dass polit-mediale Establishment unter Druck zu halten. Jeder Stimme für die AfD bedeutet ein Pascal mehr auf der Druckskala. Jede Stimme mehr sorgt für Ärger und Verunsicherung und wer sich ärgert, macht Fehler!

    klimbt: Ein fettes Lob von mir. Ihre Kommentare hier auf PI NEWS erinnern mich an den Road Runner und Wile E. Coyote. Sie machen weiter, geben nicht auf und versuchen es immer wieder. Ich habe schon soviel über Ihre Kommentare und Ihre aussichtslosen Versuche gelacht, dass ich mich dafür bei Ihnen bedanke. Beantragen Sie doch mal bei der Redaktion von PI NEWS die Einführung einer Vergnügungssteuer in Form einer Bezahlschranke für Ihre Kommentare. Ich will ehrlich zu Ihnen sein. Ich würde nichts zahlen und auf die Lektüre verzichten. Aber wer weiß? Sollte ich PI NEWS lesen, wenn ich mal besoffen bin, würde ich u.U. diese letzte Barriere überspringen.

  32. wen wundert das alles?
    Die Richtlinien sind bereits auf den Georgia Guidestones festgeschrieben.
    Anstatt auf Deutsch oder Französisch ist der Text auf einer der Tafeln auf Suaheli, der Sprache der wichtigsten Wissenschafts-Genies verfaßt.

    Nicht vergessen sollte man auch, daß der Genozid schon geplant ist (7,5 Mrd. Erdlinge sollen aussterben und 500 Mio. Sklaven übrigbleiben).

  33. DFens 8. September 2021 at 19:15
    klimbt 8. September 2021 at 16:42

    +++
    @klimbt: wenn jeder taktisch wählte, hätten wir weiterhin eine fette C*DU +X mit dem rotgrünen Innenleben von RRG.

    Diese Parteien sind keine vorübergehende Krankheit sondern die absolute Garantie für die Zerstörung dieses Landes, seiner Infrastruktur und seiner Freiheit.
    1933 haben Leute wie Sie wahrscheinlich auch nur „taktisch“ gewählt.

    Der Idiotensozalismus gibt sich auch nicht mit 12 Mio. toten Deutschen zufrieden, meistens schafft er sehr viel mehr.

  34. @ jeanette 8. September 2021 at 18:00
    „Die merken einfach nicht: Noch mehr Impfdruck erzeugt genau das Gegenteil.
    So wie bei einer Frau ein Stalker immer unbeliebter wird je mehr er Druck ausübt!“

    guter vergleich: ab montach will merkels dekret-regime aktionsplan #34 auffahren,
    weil sich das impftempo mangels interessierten bei einer volldurchrassung von 60p –
    ohne die zur zeit empfohlenen dritt-, viert und bereits diskutierte kinder-impfungen.

    dh wie schon vorher
    – „die leute da abholen (= nachts von ledermantelmännern, wie 33-45 ?) wo sie sind“
    – niedrigschwellige angebote in stadien, fussgängerzonen, vor schule/supermarkt etc
    – mehr aufklärung/erklärung/übersetzung in problem-1/4, moscheen, tempeln etc
    – prominente als vorbilder dazuholen, fussballer, markuslanz/clauskleber, drosten etc

    für mich macht genau das die ganze staatliche covid-operation noch unbegruendeter,
    zumal immer mehr impfologen die infektion und genesung durch aufbau der eigenabwehr
    als viel wirksamer darstellen als eine künstl infektion, und das weltweit in zahlen.
    erstmal die „wellen“ 3-8 abwarten, also 2-3 jahre, und dann schauen. es eilt ja nicht.

  35. Kassandra_56

    OT

    Ich bin hocherfreut, denn das trifft sich prima. Ich nutze gern die Gelegenheit, und melde mich noch einmal. Wie gerne würde ich mit Ihnen im Labor plaudern. Ich habe im bereits geschlossenen Artikel „Corona & Klima: Wissenschaft im Wahn“

    http://www.pi-news.net/2021/09/corona-klima-wissenschaft-im-wahn/

    den Kommentar zur Kenntnis genommen. Hier bei London (The University of Oxford Department of Physics) habe ich über ein Jahr (es war 2013) an den Forschungen zur Teilchenverschränkung teilgenommen. Ein Gastspiel. Meine Kenntnisse im Bereich der Metallurgie wurden angefragt und ich habe meinen Part erfüllt. Das Projekt ist das abgefahrenste, was mein Gehirn je zu fressen bekam. Es war genau das Jahr, in dem die Gruppe von Hagai Eisenberg von der University of Jerusalem zwei Photonen miteinander verschränkten, die nicht zur gleichen Zeit existierten. Mir lief ein Schauer über den Rücken. So ist es noch immer. Unser Job / Beitrag hier in Oxford für dieses Projekt bestand darin, ein Verfahren dafür zu entwickeln, mit einem Laser und einem nichtlinearen Kristall zwei Paare von verschränkten Photonen an verschiedenen Orten zu erzeugen. Dieses Verfahren wurde dann für das Experiment von Hagai Eisenberg übernommen und angewendet.

    Jetzt bin ich wieder in meiner Heimat, der Metallurgie unterwegs.

  36. Den Sozialismus hat Venezuela gewagt. Doch Kommunisten haben das eigentlich reiche Land runtergewirtschaftet. Als Folgen kamen Hyperinflation und Hunger. Genau deswegen möchte ich nie wieder im Sozialismus leben. Die DDR war schon schlimm genug.

  37. @ AggroMom 8. September 2021 at 15:38:
    … Der Araber und Afrikaner lässt sich gar nicht führen, oder unterdrücken, egal wo er hin geschleust wird. Und arbeiten tut er auch nix. …
    =======
    Behaupte das Gegenteil: „der Araber“ (Muslime) sowie die meisten “Afro-Afrikaner“ funktionieren ausschließlich unter despotischen (unterdrückerischen) Bedingungen, weshalb sie über uns nur lachen und sich einen Scheißdreck um Integration in Arbeitsmarkt und zivilisatorische Standards kümmern, auch wenn sie Handys be- und Sozialleistungen aus-nutzen. Ihre Gewaltaffinität lacht ebenfalls über unsere Rechtsstaatlichkeit nur (zum Beispiel jetzt gerade in Paris), zumal derzufolge einheimische Steuersünder (zum Beispiel) härter bestraft werden, als die importierten Drogendealer, Clankriminellen, Komatreter, Messerstecher und Terroristen!

    @ Haremhab 8. September 2021 at 15:43
    Sozialismus ist in der Geschichte immer gescheitert. Macht euch keine Sorgen, denn den Kommunisten und Sozialisten geht das Geld immer schnell aus.
    =======
    Ich will ja Ihre naive Sicht auf die Geschichte nicht beschädigen, aber in letzter Konsequenz haben Kommunisten und Sozialisten sich um Geld kaum bekümmert: weder russische Bolschewiki, Maos Rote Garden während der Kulturrevolution oder die Roten Khmer. Auch der nationale Sozialismus scherte sich bei seinem Endkampf nicht mehr um Geld.
    Notfalls wird eben Geld nach Bedarf gedruckt, als Verrechnungs- oder Bezugsscheine, diesmal halt nicht mit Marx, Clara Zetkin (wird gerade gefeiert in den ÖR-Medien, als Frauenrechtlerin) oder Lenin drauf, sondern mit der Thunberg, der Baerbock und der Rackete – und einem Shuttle-Neger statt einem „Proletarier“.
    Der Euro mit Nullzins und immer mehr steigender Inflationsrate ist auf dem besten Weg dahin.
    Bis dahin finanzieren Sie und ich den komfortablen Randgruppen- und Minderheitensozialismus auf Hartz-IV-Basis für alle Mühseligen und Beladenen weltweit.
    Schlimmer wird’s, wenn Ressourcen, Waren und Lebensmittel ausgehen, weil die Industrie abgeschafft worden ist. Das wird ein mörderischer Spaß. Siehe Kampuchea unter den Roten Khmer oder Afghanistan unter den Taliban!

    @ klimbt 8. September 2021 at 16:42
    Die näächste Regierung ist ein Rechenexempel möglicher Koalitionen. Die AfD ist bei diesem Spiel nur Zuschauer und kann nichts bewirken, da mit ihr niemand koaliert. Das mag man beklagen, ist aber Realität. Wer das anders sieht, kann nicht rechnen. Deshalb gilt es, bei dieser Wahl das kleinste aller Übel zu wählen, um das Schlimmste zu verhindern. Taktisch wählen ist also das Gebot der Stunde.
    =======
    Sie Klugschwätzer wieder! Dann wählen Sie mal „taktisch“. In nahezu jedem „Rechenexempel möglicher Koalitionen“ sind die GRÜNEN-Gangster eingepreist.

    Nur mit der Wahl der AfD – und auch nicht mit irgendwelchen Unterfünfprozent-Parteien oder Nichtwählen – kann man zeigen, dass man gegen den destruktiven Transformationskurs sämtlicher Blockparteien ist. Denen nicht zugestimmt zu haben, kann wie 1945 oder 1989/90 durchaus befreiend sein!
    Ansonsten wird jede Stimme für die Blockparteien als Stimme für ISlamisierung, EUdSSR-Integration, ruinöse Euro“politik“, klima-, energie- und coronabedingte De-Industrialisierung und pc-mäßiges und gendergerechtes Neusprech benutzt werden!

  38. DFens 8. September 2021 at 20:18
    Kassandra_56
    +++
    haben Sie sich möglicherweise auch einmal mit der Theorie von Bohm gelesen?

    Selbst M-Theorie-Guru Brian Greene findet diesen Ansatz diskussionswürdig und meint, daß man ihn zu Unrecht aus dem Blick verloren hätte.

    Von Ihrem Lieblingsgericht, der Metallurgie verstehe ich leider nur wenig, obwohl die Struktur von Legierungen und deren Eigenschaften für unsere heutige Technik von grundlegender Bedeutung ist.
    Sind Sie auch mit HT-Supraleitern beschäftigt? Darüber würde ich gerne mehr wissen.

  39. Kassandra_56 8. September 2021 at 20:54

    HT-Supraleiter. Leider geht es mit der Sprungtemperatur seit einiger Zeit nur in sehr kleinen Schritten voran. Sehr frustrierend. Sieht so aus, als müssten erhebliche Bereiche der Forschung und Entwicklung aus dem Bereich der Experimentalphysik und der Welt der mühsamen Testreihen an die Grundlagenforschung zurückverwiesen werden. Ich hatte tatsächlich das Angebot für einen Projekteinstieg im Bereich der Entwicklung von Materialien mit erhöhter Sprungtemperatur. Ich lehnte ab, weil mich ein anderer Bereich – nämlich der Jackpot interessiert. Der hier: Fusionsenergieprojekt „Compact Fusion“ (CFR) bei Lockheed Martin. Ich war drüben und habe das Problem in Augenschein nehmen können. Der Reaktorbehälter und seine zwei Funktionen. Neutronen einfangen und die Energie auf ein Transfermittel übertragen. Stand jetzt: Bei den momentan verfügbaren Materialien wäre die Wandung bis 160 cm dick und würde bis weit über 1200 Tonnen wiegen. Da muss etwas geschehen. Das nenne ich mal ein wirklich reizendes Thema. Lockheed Martin hat mich gefragt, ob ich in die Projektgruppe einsteige, entschieden habe ich mich noch nicht. Diese Geschichte würde mich wahrscheinlich für den Rest meiner aktiven Zeit binden.

    Aktuell beschäftige ich mich mit der „Multipoint Properties Technology“ im Bereich industrieller Anwendungen bei der Verarbeitung von Stahllegierungen. Auch abgefahren, weil hier alles gewohnte in Frage gestellt wird. Beispiel Stahlbearbeitung: Stahlblech – Platine – Presse und fertig ist das Werkstück. So kennt man das. Man kann es besser machen, man kann es feiner machen, aber kann man das völlig neu machen? Nun das neue Verfahren: Man stelle sich eine Technologie bzw. ein Verfahren vor, bei dem das zu bearbeitende Material, obwohl aus homogenen Vormaterial und aus einem Stück, nach der Verarbeitung an verschiedenen Stellen unterschiedliche – jeweils optimale und gewünschte Eigenschaften hat. Eine Technologie, die das Produkt nicht nur wie gewünscht programmiert, sondern dies auch noch an verschiedenen Stellen unterschiedlich. Und? Wir haben es gemacht. Es funktioniert. Problem: Das Verfahren muss noch industriefähig gemacht werden. Noch ist es zu teuer und zu kompliziert. In ca. 8 – 10 Jahre, so kalkuliere ich, wird es in die Großanwendung überführt.

  40. DFens 8. September 2021 at 22:31
    Kassandra_56 8. September 2021 at 20:54
    +++
    hochinteressant, was Sie mir schreiben.
    Sie sind offenbar noch voll im Geschäft, während ich schon in Rente bin.

    Bei dem Multipoint Properties-Verfahren werden die Materialeigenschaften bei wohl durch unterschiedliche thermische Aushärtungen und Schichtdicken gesteuert, oder irre ich mich da? Wird das induktiv oder mit lokal verteilten und gesteuerten Brennern gemacht?

    Die Forschung im Bereich CFR-Reaktor ist natürlich das highlight an sich.
    Da wären Sie doch als Spezialist für Metallurgie sicher gefragt.

    Leider findet Forschung dieser Art in Germoney nicht mehr statt, da alles, was mit Kernkräften zu tun hat, für Grüne, Sozen und die „Physikerin“ Merkel völlig pfui ist.

    Die ruinieren lieber die gesamte Landschaft mit ineffektiven Windmühlen. Aufgrund der Abhängigkeit der Leistungsproduktion von der dritten Potenz der Windgeschwindigkeit gibt es den kaum handelbaren Flatterstrom.

    So ein Riesenwindmühle wiegt inklusive Fundament bis zu 10.000 Tonnen.
    Vergessen darf man auch nicht die deswegen hochverdichteten Waldböden für den Schwerlasttransport dieser Monster.

    Festzustellen bleibt, daß bisher so ziemlich alles, was Lockheed-Skunk- Works in Angriff genommen hatte, später auch funktioniert hat, im drastischen Gegensatz zu den „genialen“ Vorhaben unserer „Erleuchteten“.

  41. „You will own nothing. And you’ll be happy!“ (Dir wird nichts gehören und du wirst glücklich sein).
    Tja, Herr Professor Dr. Klaus Schwab – dann gehen Sie mal mit leuchtenden Beispiel voran!
    Spenden Sie Ihre, nach offiziellen Angaben geschätzten 1.7 Milliarden Dollar, spenden Sie Ihre Villa, ziehen Sie mit Ihrer Hildegard in eine 2 Zimmer Sozialwohnung und lassen sich „beharzen“. Dann haben Sie nichts mehr, sind aber glücklich – gelle? Meine Meinung? Der Typ gehört als Mindestmaß in eine geschlossene Anstalt, dieses Wirtschaftsforum mit einer Abrissbirne saniert und Deckel drauf. Der Typ ist ein gemeingefährlicher Irrer. Viel schlimmer ist jedoch, dass die sogenannten „Eliten“ sich bei einer Einladung dorthin dermaßen „Wischtisch“ fühlen, dass sie auf dem Jahrmarkt der Eitelkeiten Moral, Gewissen und Gehirn an der Garderobe abgeben. Diese „Eliten“ saugen die irren Botschaften von Klausi- Mausi in triefender, hündischer Ergebenheit auf, um dann gelobt zu werden und wir müssen diesen Dreck ausbaden. Zumindest wollen die das. Die Realität wird diese Eliten alsdann einholen, wenn hier Enteignungen losgehen sollten, oder glaubt jemand im Ernst, dass die Leute freiwillg ihre hart erarbeiteten Besitztümer rausrücken? Das hat Potenzial für einen Bürgerkrieg. Ich bin fassungslos, dass ich sowas erleben muss.

  42. DonCativo 9. September 2021 at 06:50
    „You will own nothing. And you’ll be happy!“ (Dir wird nichts gehören und du wirst glücklich sein).
    Tja, Herr Professor Dr. Klaus Schwab – dann gehen Sie mal mit leuchtenden Beispiel voran!
    Spenden Sie Ihre, nach offiziellen Angaben geschätzten 1.7 Milliarden Dollar, spenden Sie Ihre Villa, ziehen Sie mit Ihrer Hildegard in eine 2 Zimmer Sozialwohnung und lassen sich „beharzen“. Dann haben Sie nichts mehr, sind aber glücklich – gelle? Meine Meinung? Der Typ gehört als Mindestmaß in eine geschlossene Anstalt, …..
    +++
    Sie haben meine volle Zustimmung.
    Typisch für solche Leute: „glaubt mir, wie gut Ihr es habt, wenn Ihr nichts besitzt oder kaufen könnt. Ihr glaubt gar nicht, wieviel Sorgen einem immer die Milliarden machen, welche man so schön ausgeben kann….“

  43. @ DonCativo 9. September 2021 at 06:50:

    Herr Schwab ist ganz bestimmt nicht verrückt. Der weiß genau, was er sagt, und das ist auch gut überlegt.

    Die Realität wird diese Eliten alsdann einholen, wenn hier Enteignungen losgehen sollten

    Die sind schon längst losgegangen. Das ist ein langfristiges Projekt.

    oder glaubt jemand im Ernst, dass die Leute freiwillg ihre hart erarbeiteten Besitztümer rausrücken?

    Nein, aber das passiert ja auch nicht! Damit wären die Leute ja nicht glücklich, und Herr Schwab ist kein Idiot. Wenn der sagt, die Leute werden glücklich sein, dann kann man davon ausgeheben, dass die meisten das auch wirklich sein werden.

    Niemand muss seinen Krempel abgeben – außer unter Umständen bei Überschuldung dem Gerichtsvollzieher, aber das ist ja keine Neuerung, das gab’s ja schon immer.

    Zum Beispiel ist es bei Computerspielen schleichend gekommen, und kaum einer hat’s gemerkt. Früher hat man die auf CD gekauft und die haben einem dann gehört. Heute bekommt man einen Key und dann kann man die freischalten und spielen. Wenn man dann in einem offiziellen Forum des Spiels schreibt und dort zum Beispiel wiederholt etwas schreibt, das die als Hatespeech einsortieren, dann sit das Spiel weg! Und die Leute denken: „Aber ich hab das doch bezahlt! Die können mich ja ind er Online Community sperren, aber ich muss doch wenigstens noch allein spielen können!“

    Irrtum. Der hat das Spiel nie gekauft („You will own nothing“), sondern nur eine Nutzungslizenz erworben. Und da, wo man ankreuzt, man hätte das gelesen und verstanden, was keine Sau jemals liest, hat er zugestimmt, dass die Lizenz von bestimmten Bedingungen abhängt. Zum Beispiel davon, im Forum kein Hatespeech zu machen.

    Jetzt sind Computerspiele nicht das wichtigste Eigentum, aber sind der erste Anfang. Was ist mit geleasten Autos? Viele finden das praktisch (sind „happy“). Und die Steigerung is Car Sharing. Ich habe das vor etwa 10 Jahren mal eine Weile gemacht, weil ich nur selten ein Auto gebraucht habe (inzwischen brauche ich gar keins mehr), ich war sehr happy damit. Geringe monatliche Gebühr, kein Versicherung, keine Steuer, keine Parkplatzsuche vor dem Haus, keine Werkstatt, kein TÜV. Und immer ein neues Auto für wenig Geld. Es stehen doch auch überall solche Fahrräder rum oder in Grßstädten diese elektrischen Tretroller, die man nehmen kann, wo man sie sieht, und stehen lassen kann, wo man Lust hat. Damit sind die Leute sehr happy!

    Das ist auch mit Möbeln und vielen anderen Dingen vorstellbar. „Wir stellen Ihnen jedes Jahr das neueste Designer-Sofa frei Haus in die Wohnung“. Aber niemand wird verlangen, dass Sie Ihr altes Schrott-Sofa irgendwo abliefern. Deshalb hat das natürlich kein Potenzial für einen Bürgerkrieg.

  44. @ Nuada: Interessante Betrachtungsweise, definitiv.
    Dennoch bin ich entsetzt darüber, dass dieser Herr Professor meiner Ansicht nach eine komplett neue Gesellschaftsform und letztendlich auch „neue Menschen“ erschaffen will. Das hat was von Allmachtsphantasien und birgt durchaus ernstzunehmende Gefahren für die Sicherheit, Stabilität, Rechtsstaatlichkeit und der Demokratie.
    Sorry, aber ich halte den Kerl für größenwahnsinnig.

  45. @ DonCativo 9. September 2021 at 10:37:

    Entsetzt bin ich auch!

    Und im Grunde ist das erschreckendeste die Erkenntnis, wie leicht das gehen wird, und dass es wahr ist: Die meisten Leute werden wirklich glücklich sein. Ich war’s doch mit dem Car Sharing sogar selber! Und ich kann mich noch so anstrengen, diese Zeit beschissen zu finden – es klappt nicht. Es war superpraktisch, ich war heilfroh, die alte Schrottkarre, die ständig etwas gebraucht und gekostet hat, endlich vom Hals zu haben.

    Die Leute nutzen auch gern das Angebot von 1-Euro-Handys, die es zu bestimmten Vertägen gibt. Die gehören ihnen auch ganz bestimmt NICHT. Ist denen aber egal, auf diese Weise haben sie immer das neueste Modell.

    Sorry, aber ich halte den Kerl für größenwahnsinnig.

    Das ist er wohl. Aber er ist nicht allein, sondern nur ein Sprecher. Für diese gigantische Umwälzung, die jetzt sogar schon für uns schon erkennbar ist, reichen auch 1,7 Mrd. Vermögen nicht ansatzweise.

    Ich bin nicht so zuversichtlich, dass das schiefgeht.

  46. Für diese gigantische Umwälzung, die jetzt sogar schon für uns schon erkennbar ist, reichen auch 1,7 Mrd. Vermögen nicht ansatzweise.

    Um das zu präzisieren: Der gibt natürlich kein Geld für die Umwälzung aus. Ich meinte damit, die Macht, die man mit 1,7 Mrd. ausüben kann, reicht nicht aus.

  47. Kassandra_56 9. September 2021 at 00:57

    Große Klasse! Obwohl Sie nicht im Projekt „Multipoint Properties Technology“ on Bord sind, haben Sie die wesentlichen Prinzipien korrekt erwähnt. Erstaunlich. An alle hier bei PI NEWS: Wer sich mit Kassandra_56 in puncto Wissenschaft und Technologie anlegt, sollte sich warm anziehen.

    Zum Projekt: Es sind fünf Stellschrauben, die wir nutzen. Im Pflichtenheft wurde der „stoffliche Weg“ (chemisch) strikt ausgeschlossen. Zu umständlich. Deshalb nur Physik! Wir verwenden als Stellschrauben:

    – hochfrequente, elektromagnetische Wellen
    – Festkörperschall (definierter Einsatz von Longitudinal- und Transversalwellen)
    – Impulslaser
    – Tiefsttemperatur Physik
    – definierte Kaltumformung unterhalb der Rekristallisationstemperatur im unteren Mikrosekundenbereich

  48. Kassandra_56 9. September 2021 at 00:57

    Was sich in Deutschland abspielt, ist nicht mehr zu erklären. Erneuter Beweis am Sonntag, 26. September. Deshalb ist meine zweite Heimat Britain. Zum Thema: Forschung in Deutschland. Da ich aktiver Teil der Szene bin, kann ich versichern, dass der Braindrain aus Deutschland im internationalen Vergleich ohne Beispiel ist. Der Wissenschaftsstandort Deutschland ist ein Trugbild. Einige Projekte werden als Alibi hochgehalten, die Substanz schwindet rasant. Katastrophal: Deutschlands Stärke – die industrienahe Forschung – erodiert massiv. Selbst deutsche Vorzeigeunternehmen müssen mittlerweile im hohen Maß Technologie hinzukaufen oder Entwicklungsarbeit als Auftragsarbeit nach Japan, Britain oder in die USA vergeben. So kann die Propaganda den Standort Deutschland künstlich hochjazzen. Nicht nur die Forschung sondern die Industrie selbst ist von diesem Absturz betroffen. Symptomatisch:

    Als 2016 die chinesische Midea-Group (Hausgerätehersteller) den Industrieroboterbauer Kuka AG Augsburg kaufte (Erhöhung der Anteile von knapp 10% auf 94,6%), habe ich das für ein Scherz gehalten. Es war aber keiner. Eines der wertvollsten Unternehmen in Deutschland im Bereich der Hochtechnologie, Tafelsilber – einfach weg! Heute haben die Augsburger abgewirtschaftet und sind auf dem Weg zum Billiganbieter. Ihre Maschinen sind selbst dem neuen Eigner zu schlecht und zu teuer.

  49. DFens 9. September 2021 at 19:08
    Kassandra_56 9. September 2021 at 00:57

    Große Klasse! Obwohl Sie nicht im Projekt „Multipoint Properties Technology“ on Bord sind, haben Sie die wesentlichen Prinzipien korrekt erwähnt. Erstaunlich. An alle hier bei PI NEWS: Wer sich mit Kassandra_56 in puncto Wissenschaft und Technologie anlegt, sollte sich warm anziehen.

    +++
    danke des großen Lobes. Darauf war ich jetzt wirklich nicht gefaßt.

    Ich habe nur von der Sache keinerlei Ahnung gehabt und nur versucht, mir mit meinem grundlegenden Wissen auf die Schnelle gedankenmäßig einen Zugang zu diesem offenbar recht komplexen Verfahren zu verschaffen.

    Auf die Idee mit hochenergetischem Ultraschall hätte ich auch selber mal kommen müssen, sorry.

    Allerdings habe ich die Sache mit den transversalen Schallwellen noch nicht verstanden. Normalerweise sind die doch longitudonal. Kann man da mit einer 90° -Kreuz-Welle einen Vortex erzeugen?

    (Dichtegradiententransformation). Das müssen Sie mir mal erklären, da ich in diesem Sinne ganz bestimmt keine Fachfrau bin.

    Verstehe ich das jetzt richtig?

    – Laserpunkte/Minimalflächen zur Hochverdichtung?

    – Tiefabkühlung zur Verhinderung der Kristallisation in Richtung amorph?

    wißberierig, wie ich nun eben mal bin, möchte ich auch mehr wissen.

    Wenigstens bin ich mit ein paar Kommentaren von Ihnen und Infos dazu über Dinge aufgeklärt worden, von denen ich vorher kaum einen Schimmer gehabt habe. Danke.

    aber wir werden uns ganz bestimmt weiter auf diesem Blog unterhalten?

  50. DFens 9. September 2021 at 19:49
    Kassandra_56 9. September 2021 at 00:57

    Was sich in Deutschland abspielt, ist nicht mehr zu erklären.
    +++
    dieser brain drain läuft doch schon seit etlichen Jahren. Deutsche Ingenieure und Facharbeiter sowie auch Wissenschaftler außerhalb der Gender-Community sind wie eh und jeh sehr begehrt in jeglichem Ausland.

    Ich erzähle Ihnen mal etwas:
    Als ich in Princeton/NJ als Neulingine in dem Raum stand, in welchem A.Einstein seine letzten Formeln an die mittlerweile mit Haltbarkeitsmitteln übertünchte Tafel geschieben hatte(welche damals sogar mit einer Kordel abgeschirmt waren) , überkam mich doch ein leichter Schauer wegen der stringenten Physik, welche dahinter stand.

    Kann eigentlich irgendein Schreihals der Grün-Sozen oder Antifa den Inhalt dieser Tensor-Gleichungen (Energie/Impulstensor) verstehen?

    Wohl sicherlich nicht, da diese ihren Namen zwar tanzen aber nicht einmal schreiben können.

  51. DFens 9. September 2021 at 19:08
    Kassandra_56 9. September 2021 at 00:57
    +++
    der Verkauf von Kuka an die Chinesen, über den sich M so dermaßen gefreut hat, war wohl das high light der vollständigen Verblödung.

  52. Zu den Arten der Wellen: Es ist uns gelungen, die auftretenden Interferenzen mit hoher Auflösung zu definieren und zu nutzen. Welche Rolle das im Verfahren spielt, würde jetzt zu weit führen. Wichtiger:

    „– Tiefabkühlung zur Verhinderung der Kristallisation in Richtung amorph?“

    Wow! Genau das ist das Herzstück der Sache. Es geht dabei um die präzise Determinierung der Geschwindigkeit und Charakteristik des Prozesses. Wir zwingen das Gefüge in eine definierte Struktur, exakt wie wir es wollen. Ein Effekt mit erstaunlichem Ergebnis. Fun: Es gelang uns, einem Stück billigen Baustahl die Festigkeit einer hochfesten Titanlegierung (Ti-6Al-4V) zu verpassen.

  53. DFens 9. September 2021 at 21:32DFens 9. September 2021 at 21:32
    Zu den Arten der Wellen: Es ist uns gelungen, die auftretenden Interferenzen mit hoher Auflösung zu definieren und zu nutzen. Welche Rolle das im Verfahren spielt, würde jetzt zu weit führen. Wichtiger:

    „– Tiefabkühlung zur Verhinderung der Kristallisation in Richtung amorph?“

    +++
    diesmal war ich doch nicht ganz so doof.

    Aber sehen Sie, Sie haben mir da ein Informationsfeld eröffnet, an das ich früher nicht einmal gedacht habe (Sie wissen mein Metier: Kosmologie, Astrophysik, Plasmaphysik, Elektronik, Computer) .

    Ihre Arbeit ist aber spannend, weil auch für alle möglichen Zukunftstechnologien wegweisend.

    Letztendlich wird jede Super-tolle-ultra-irrsinnige Idee nur durch solche Ingenieure verwirklicht, welche auch das Konzept verstanden haben und es auch können.

  54. @Kassandra_56
    @DFens

    Habe Ihr Fachsimpeln mit großem Interesse verfolgt (wenn ich auch nicht alles verstanden habe).
    Danke dafür.

Comments are closed.