Ein Schicksalsjahrzehnt hat begonnen. Welche Richtung wird Deutschland nach der Ära Merkel einschlagen? Wird es ein „Weiter so in den Untergang“ geben?

Sei es in gleichbleibender Geschwindigkeit unter einem Kanzler Laschet oder sogar bei erhöhter Geschwindigkeit unter einem Rot-Rot-Grünen Kanzler, oder werden die Deutschen endlich den nötigen Selbsterhaltungswillen entwickeln und sich der einzigen Partei zuwenden, die willens ist, ihre Interessen zu vertreten?

Die demographische Uhr tickt. Es werden jede Generation weniger Kinder ohne Migrationshintergrund geboren, dafür wandern jedes Jahr hunderttausende fremdkulturelle Zuwanderer illegal ein oder werden eingeflogen. Kann das Ruder noch herumgerissen werden?

(Wahlkampfrede von Dr. Gottfried Curio am 15. September in Stuttgart)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

170 KOMMENTARE

  1. Ein Schicksalsjahrzehnt hat begonnen. Welche Richtung wird Deutschland nach der Ära Merkel einschlagen? Wird es ein „Weiter so in den Untergang“ geben?
    —–

    Habe das soeben von einer 25jährigen erhalten.
    Sie schreibt noch extra drüber ..liebe Mama, lieber Papa, (also ich bin nicht IHRE Mutter.. meine Kinder sind nicht so doof) ich schreibe euch mit dem Anliegen, den Brief zu dieser Website zu lesen.
    Die Bundestagswahl steht vor der Tür und wir brauchen euch, um 26.09.eine zukunftsfähige Regierung zu wählen. Ich wünsche mir, dass ihr den Brief bis zum Ende lest und darüber nachdenkt..

    https://liebegrosseltern.de/

  2. Ein Schicksalsjahrzehnt hat begonnen. Welche Richtung wird Deutschland nach der Ära Merkel einschlagen? Wird es ein „Weiter so in den Untergang“ geben?

    Ich glaube, diese Frage wurde schon längst beantwortet und wird 7/24 wiederholt. Da ist nix mehr zu machen (jedenfalls nicht mit Blödmichl Schlafschaf).

  3. Der Merkelismus funktionierte nur mit unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin.

    Weder der kleine Prinz Laschet noch der Grinseschlumpf Scholz noch die Dumpfbacke Annalena haben annähernd das Format, in ihre Schuhe zu schlüpfen.

    Sollte die BTW tatsächlich stattfinden und Merkel wirklich aufhören, wird politisch kein Stein auf dem anderen bleiben.

    Merkel ist Kult.

    🖤

  4. Die „Kanzler:In der Herzen“ geht, was bleibt sind ihre „Taten“:


    BILANZ DER ÄRA MERKEL … die Tolle Chronik!

    Deutschland
    hat:.

    ➡ das geringste
    private Haushaltsvermögen aller Euro-Länder

    ➡ die geringsten
    Rentenansprüche EU-weit

    ➡ mit die höchsten
    Steuerlasten weltweit

    ➡ die höchsten Mieten,
    die wenigsten Eigenheime

    ➡ die höchsten Strom-
    und Gaspreise der Welt

    ➡ zuwanderungsbedingte
    überbordende Ausländerkriminalität

    ➡ ökonomisch
    hirnrissige ideologiebasierte Energie- und Wirtschaftspolitik

    ➡ gnadenlose Aufgabe
    der Kontrolle über die Landesgrenzen

    ➡ Zerstörung der
    energetischen und industriellen Basis des Landes

    ➡ Vernichtung der
    Sicherheit im Land

    ➡ Milliarden
    Entschädigungszahlungen an Energiekonzerne wegen vorzeitigen Ausstiegs aus
    Atomkraft

    ➡ Über 140 Milliarden
    Euro pro Jahr Alimentierung von knapp vier Millionen Illegalen (wenn nicht
    mehr), das sind bereits über 20% der gesamten Steuereinnahmen im
    Jahr

    ➡ Duldung von
    Ausländer-/Migranten-Kriminalität

    ➡ Außerkraftsetzung
    von Asylrecht und Artikel 16a GG für unkontrollierte Zuwanderung

    ➡ Einwanderung und
    Allimentierung von Nichtidentifizierbaren, Islamisten, Terroristen,
    Dschihadisten

    ➡ Verrottung von
    Schulen, Universitäten, Straßen, Brücken, Kitas, kurz der
    Infrastruktur

    ➡ Schließen von
    Hallen-/Freibädern, Theatern, Jugendtreffs (angeblich Geldmangel)

    ➡ Vernachlässigung von
    Alten, Kindern, Jugendlichen, Obdachlosen, sozial Schwachen,
    Bildung

    ➡ höchste Rentner- und
    Kinderarmut

    ➡ höchste Anzahl von
    Tafeln und Obdachlosen (im reichsten Land der Welt!)

    ➡ höchste Anzahl von
    Bundestagsabgeordneten, höchste Diätenzahlungen

    ➡ höchste Anzahl
    deutscher Opfer von „Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ (BKA
    Lagebild)

    ➡ Exorbitanter
    Asylbetrug mit Vielfach-Identitäten

    ➡ Nichtabschiebung
    kriminellster Asylanten

    ➡ Justizskandale
    (Kuschelurteile für Clan- und Bandenkriminalität, Vergewaltiger…)

    ➡ Höchste Gewalt gegen
    Polizei, Rettungskräfte, Ärzte, Feuerwehr…

    ➡ Tägliche
    Messerangriffe

    ➡ Hunderte Millionen
    Euro Kindergeld für nichtexistierende Kinder im Ausland

    ➡ Terroranschäge
    (Breitscheidplatz, Bahnhofschubser, Messer- und Axtmörder…)

    ➡ Internetzensur,
    Maulkorberlass, Diffamierung, Beschimpfung und Arbeitsverbot für Kritiker ihrer
    Politik

    ➡ Indoktrination,
    Manipulation, Verbote, Gleichschaltung der Medien

    ➡ Spaltung der eigenen
    Partei, von Familien, Gesellschaft, Europa

    ➡ Verantwortlich für
    Brexit (Migrations-Diktatur)

    ➡ Schleichende
    Enteignung deutscher Sparer durch die verheerende Nullzinspolitik der
    EZB

    ➡ Prekäre
    Arbeitsverhältnisse (Zeit?/Leiharbeit), Spitzenplatz bei
    Niedriglohn

    ➡ Verschleudern von
    Milliarden Steuergeldern in alle Welt

    ➡ höchster Anteil von
    Sozialabgaben (20,6 Prozent des Bruttoeinkommens)

    ➡ Nach Abkehr von
    Kohle-/Atomverstromung keine sinnvollen und ökonomischen
    Alternativen

    ➡ „Klimapaket“-Abzocke
    (u.a. Verteuerung von Diesel, Benzin, Gas, Flügen), anstehendes Verbot von
    Ölheizungen

    ➡ Vernichtung
    hunderttausender Arbeitsplätze

    ➡ Höchste Abwanderung
    von Fachkräften

    ➡ Islamisierung des
    Landes/Islam-Appeasement

    ➡ Duldung und
    Alimentierung von Linksextremismus/linker Gewalt

    ➡ Milliardendefizit
    bei Krankenkasse wegen Asylantenkosten

    ➡ Zwang der
    Finanzierung von Regierungspropaganda (GEZ)

    ➡ Einführung
    sozialistischer Planwirtschaft/Renaissance der
    SED/DDR

    ➡ Jeden Tag zwei Gruppenvergewaltigungen durch Täter mit Migrationshintergrund sowie 15 sexueller Straftaten durch Asylbewerber.

    Achtung: Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  5. Wenn man die polnischen Maßnahmen (Aufräumen im Justizwesen) mit den ungarischen, österreichischen (ausländische Finanzierungen unterbinden) und den dänischen (Arbeitspflicht) kombiniert anwendet, gibt es eine Chance. Sonst keine friedliche.

  6. „Die Polizei bestätigt dies vor Ort nicht: „Wir gehen von einem Gewaltverbrechen aus“, sagt Siebenäuger. „Das Motiv ist unklar, die Umstände sind Gegenstand der Ermittlungen.“ Auch über die Nationalitäten von Opfer und Täter machte die Polizei keine Angaben.

    Inzwischen sucht die Polizei mit Fährtenhunden nach dem Täter. Nach BILD-Informationen habe der Zeuge berichtet, dass der gesuchte Mann mit einem Messer auf die 16-Jährige eingestochen hat.“

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/todesdrama-im-garagenhof-maedchen-16-erstochen-taeter-auf-der-flucht-77688112.bild.html

  7. Darf man schon kurzes OT?
    Soeben bei XY: „Man sieht einmal mehr, die Corona-Pandemie spielt den Tätern in die Hand: Voll maskiert fällt niemand mehr auf!“ – bei 2 Tankstellenräubern mit zig Taten in wenigen Wochen (Auch dies die Schuld von SED-Merkel, Spahn, Lauterbach und den ganzen Zeugen Coronas, die es Vermummten sehr leicht macht, anonym Straftaten zu begen!….)
    Weiter gehts!

  8. Ein Schicksalsjahrzehnt hat begonnen. Welche Richtung wird Deutschland nach der Ära Merkel einschlagen? Wird es ein „Weiter so in den Untergang“ geben?

    Dafür muss man nun wahrlich kein Prophet sein:
    Einen „Untergang“ im Sinne einer düsteren Dystopie weniger, sondern Orwellscher Globalismus und Multikulturalismus.
    Die nach 2000 Geborenen werden wahrscheinlich überhaupt nicht wissen, wie es „früher“ war, da die nichts anderes kennen als die im Verhältnis zu früher kranke Welt von heute.

  9. Einen Untergang Deutschlands halte ich für sehr unwahrscheinlich. Aufgrund der bisherigen und aktuellen Politik halte ich eher mehrere Untergänge für wahrscheinlich.

  10. Dichter 15. September 2021 at 21:25
    Einen Untergang Deutschlands halte ich für sehr unwahrscheinlich. Aufgrund der bisherigen und aktuellen Politik halte ich eher mehrere Untergänge für wahrscheinlich.

    (West)Europa wird es in der Form, wie man es bisher kannte und in Erinnerung hatte, in seiner Gesamtheit nicht mehr geben.
    Die einzelnen Nationen werden, bzw. sollen zu einem großen multikulturellen Identitätslosen Klumpen werden

  11. Dichter 15. September 2021 at 21:25

    „Die Bundeswehr-Missionen in der Sahel-Zone sind nachhaltig erfolglos, die Sicherheitslage in ganz Westafrika wird zunehmend prekärer. Und jetzt drohen russische Söldner, Mali weiter zu destabilisieren. Ministerin Kramp-Karrenbauer stellt den Einsatz infrage, doch das Außenamt bremst. Die Regierung wirkt ratlos.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233822208/Mali-Deutschlands-Afrika-Einsatz-steht-auf-der-Kippe.html#Comments

  12. “ Die Regierung wirkt ratlos.“

    das kommt davon wenn man fett in berlin hockt und im buntestag kasperltheater spielt.

    alles so schön bunt, gell.

  13. Die demographische Uhr tickt. Es werden jede Generation weniger Kinder ohne Migrationshintergrund geboren,….
    .
    Vorhin im TV bei der Wahlarena mit Laschet.
    Da sagte eine junge Frau, dass sie in ihrem Umfeld feststellt, dass Frauen und Männer überlegen, ob sie sich wegen der Erderwärmung noch Kinder anschaffen sollen.
    .
    Ich bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen.
    Die sollen doch froh sein, dass es wärmer wird. Dann sparen wir Heizkosten.

  14. Curio for President!
    Warum hat die AfD eigentlich keinen Kanzlerkandidaten aufgestellt?
    z.B. Curio.
    Dann hätte der in all den Sendungen „Triell“ (dann Quartell) so richtig Staub aufgewirbelt.

  15. Rheinlaenderin 15. September 2021 at 21:47

    Vorhin im TV bei der Wahlarena mit Laschet.
    Da sagte eine junge Frau, dass sie in ihrem Umfeld feststellt, dass Frauen und Männer überlegen, ob sie sich wegen der Erderwärmung noch Kinder anschaffen sollen.
    ———————————
    Paßt scho! Solche geistigen Tiefflieger sollten sich nicht auch noch vermehren. Wir haben doch die muselmanischen und dunklen Gehirnakrobaten.

  16. lorbas 15. September 2021 at 20:40
    BILANZ DER ÄRA MERKEL … die Tolle Chronik!

    Danke Lorbas, für die ausführliche – und erschreckende – Liste

  17. Rheinlaenderin 15. September 2021 at 21:47

    Im letzten Winter habe ich ordentlich Heizkosten gespart, sogar bis in den Juni hinein. 🙁

  18. Marie-Belen 15. September 2021 at 22:05

    Marie-Belen 15. September 2021 at 22:01

    “ Das Mädchen stammt aus Sachsen, über die Nationalität des Täters ist nichts bekannt.“

    Dann kann es kein „Rechter“ gewesen sein.

  19. Bedauerlicherweise hat man seitens der AfD diesen hervorragenden Politiker nicht als Kanzlerkandidaten der AfD aufgestellt. Was hätte Dr. Curio alles im TV klarstellen können, denn die GEZ-Zwangs-Medien hätten nicht – wie sonst üblich – die AfD außen vor lassen können. Das wäre krass rechtswidrig.

    Aber die AfD-Führung hat es leider nicht verstanden, die rechten Bürger-Interessen auch als Kandadaten-Nominierung zu vertreten. Unverzeihlich – wie ich finde!

  20. Zum Bundestag haben meine Frau und ich die FDP gewählt. Bestärkt darin wurde ich nochmals von der Rede von Höcke bei Pegida. Für Regional Berlin haben wir die AfD gewählt. In den berliner Landesverbänden gibt es in der AfD noch Augenmass und Vernunft.
    Ich befürchte, dass sich der Höckeflügel bei der nächsten Vorstandwahl durchsetzen wird und Meuthen gefeuert wird. Mit ihm werden auch Gute wie Curio gehen. Die Messer sind bereits gewetzt und die Kanonen in Stlellung gebracht, wie ich von befreundeten Parteimitgliedern hörte. Danach wird sich ein Drittel der Mitglieder verabschieden und die AfD abstürzen. 5 % sind dann nicht auszuschliessen.

  21. Zeugen gesucht

    OT,-….Meldung vom 15.09.2021 – 22:05

    Todesdrama in Sachsen, Mädchen (16) erstochen, Täter auf der Flucht

    Bautzen (Sachsen) – Polizisten haben den Tatort weiträumig abgesperrt, Beamte der Spurensicherung suchen den Garagenhof ab. Am Boden eine zurückgelassene, silberfarbene Rettungsdecke. Die Notärzte haben den Kampf um ein junges Leben verloren! Und die Mordkommission ermittelt! Großröhrsdorf, Mittwochnachmittag um 15.45 Uhr geht ein Notruf bei der Polizei ein. Ein Zeuge meldet einen Streit im Garagenkomplex an der Johann-Sebastian-Bach-Straße, ein Mädchen soll am Boden liegen. Niedergestochen, blutend, leblos! Minuten später ist ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften da. „Wir fanden dort eine schwer verletzte junge Frau vor, 16 Jahre alt“, sagt Polizeisprecher Kai Siebenäuger (42). „Sie musste noch vor Ort reanimiert werden.“ Die Retter können das Mädchen noch in ein Krankenhaus bringen. Doch ihre Verletzungen sind zu schwer. Sie stirbt in der Klinik. Inzwischen sucht die Polizei mit Fährtenhunden nach dem Täter. Nach BILD-Informationen habe der Zeuge berichtet, dass der gesuchte Mann mit einem Messer auf die 16-Jährige eingestochen hat. Polizeisprecher Siebenäuger bestätigt dies vor Ort nicht: „Wir gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Das Motiv ist unklar, die Umstände sind Gegenstand der Ermittlungen.“ Das Mädchen stammt aus Sachsen, über die Nationalität des Täters ist nichts bekannt. Die Ermittler suchen noch Zeugen der Tat. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizei unter der Rufnummer 03581 468 – 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. … klick !

  22. Marie-Belen 15. September 2021 at 22:05
    ————————————————
    Das ist in Großröhrsdorf passiert, ca. 20 km weit weg von meinem Wohnort.
    Ob man eine Wette abschließen sollte?
    Mal sehen, ob ich etwas erfahre.
    Kaum ist man aus dem Urlaub zu Hause, gehen die Schreckensmeldungen weiter.

  23. Die „Dame“ wurde doch von Beginn an von Sozialisten installiert.
    Wie kam es dazu, dass die CDU bereits damals derart sozialistisch war?

  24. Ich hätte so gerne Dr. Curio gewählt. Meine Frau und ihre Chicas hätten ihn durchgestylt.
    Reden – besser – : Argumentieren : Das kann er selber. Anders als die stammelnde Lusche eben.
    So kam F.D.P. bei raus um das Schlimmste zu verhindern.
    Die AfD hat nur mit Weidel/Dr. Curio eine Zukunft. Björn Höcke macht den Osten aber die Demographie spricht dagegen, besonders wenn 2025 (?) 16-Jährige wahlberechtigt werden und R-G-R neue Nichtnutz-Jobs am laufenden Band produziert.
    In meinem Wahlkreis habe ich das Vergnügen einem AfD-Erststimmen-Kandidat, der „drin“ sein könnte, meine Stimme zu geben.
    Hinweis noch mal: Tino Chrupalla bei Maische. JETZT !

  25. DER Doctor hält stets inhalrlich gute Reden – mir gefällt er stets logische Aufbau ,der meist mit einem guten Prolog endet ,was z,b bei zeitlich limitierten Bundestagsreden oft nicht leicht ist wie einst der grossartige Ronald Schill erfahren mußte.
    Spinnen wir den Faden doch einmal streng am Doctor orientiert weiter …was wäre der nächste sinnvolle Schritt um überhaupt noch was zu retten was bei einer 15%-17% Partei nicht leicht ist !
    Dringend geboten -und das wäre Doctor Curio folgend konsiquent wäre die Aufstellung ,Präsentation eines Schattenkabinetts ! Besetzt nicht mit den prominentesten ,lautesten AfD lern sondern streng fachlich orientiert mit den fähigsten Männern. Dieser Männer des Schattenkabinetts müßten in die Köpfe der Bürger ,der potenziellen Wähler ! Warum ,um 1 zu 1 dem Politclown den die Einheitspartei der BRDDR 1998 2.0 aufstellten eine WIRKLICHE ALTERNATIVE gegenüberzustellen.
    Der Doctor beschönigte ja Merkels SED Ostzonalisierung als Merkelismus und der ist ja laut der Namensgeberin fast immer alternativlos – also wäre die AfD gut beraten zu zeigen das es doch eine Alternative gibtUnd diese Alternative müßte Topic für Topic ein Gesicht haben das mit dieser Alternative suggestiv verbunden ist ,deshalb ein Schattenkabinett das dem Schandsystem den Wind aus den Segeln nimmt wenn sie sagen die rechten Chaoten können das nicht.
    Man muss „gegenregieren“ – wenn die Merkelismus Bande mit Biden bespricht -gut der Trottel kriegt ja nichts mehr mit ,dafür lieben sie ihn;wie z.b. Nord Stream 2 zu canceln ist ,dann sollte der AfD Schattenminister gleichen Ressorts derweil in Moskau mit dem dortigen Pendant die Angelegenheit besprechen -RT Russia wäre sicher gern live und ausführlich dabei…
    Jeder Minister der BRDDR Bande muss künftig seinen Schatten im Schatten spüren …ein Professor Doctor Doctor Haditsch als Gegen Lauterbach oder Spahn als Schatten Gesundheitsminister wäre sicher der Erfolg -schade das dieser Mann aus der Ostmark kommt .
    ***
    Eine Opposition muß die Regierung Ganeffs vor sich hertreiben – bei jeder Entscheidung schon in der Lage sein dem Volk die mögliche Alternative zu verkünden. Dann werden die Menschen nachdenklich werden …und erkennen das es zum Schandsystem BRDDR 1998 2.0 durchaus volksfreundliche Alternativen gibt.

  26. @ klimbt 22:18

    Wer irgendeine Altpartei wählt, bekommt Grüne in der Regierung. Dabei müssen wir die verhindern. Sei schlau, wähl blau.

  27. G. Curio ist ein echter Physiker. Merkel dagegen kann ihren Abschluß nur im Lotto gewonnen haben. Von Physik hat Merkel keine Ahnung. Konnte man bereits in den 90ern sehen, als AM als Umweltministerin Berater wegen Asse brauchte. Später kam die völlig verhunzte Energiepolitik und Internet bleibt für Angie noch Neuland.

  28. Ist schon was dran.
    Herrn Curio gibt es für viele TV-Zuschauer nicht. Wer schaut schon Phoenix, nachdem er endlich zuhause seine Ruhe hat nach der Arbeit.
    Und die Reden werden nicht wiederholt am Abend.

  29. Nach Merkel kommt die Rechnung.

    (Hallo Haldenwang-Fuzzis, die an den wahren, den regierenden Verfassungsfeinden vorbei „beobachten“ und lieber ihre Kritiker stigmatisieren! Das ist keine Drohung an Merkel. Merkel lässt es sich nun sehr gut ergehen, wird von ehemaligen Nützlingen mit Preisen und Lobeshymnen zugeschissen und bekommt als Sahnehaube vielleicht noch irgendeinen Elite-Posten. Das destruktive, scheinheilige Miststück wird vermutlich über hundert Jahre alt.)

    Die Merkel-Rechnung bekommen wir Deutschen – und sie wird sehr hoch.

  30. EddyGavon1 15. September 2021 at 22:39

    DER Doctor hält stets inhalrlich gute Reden – mir gefällt er stets logische Aufbau ,der meist mit einem guten Prolog endet

    Der ist gut! 😀

  31. https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/plus233814946/Bundestagswahl-Wie-Campact-gegen-CDU-und-AfD-Kandidaten-vorgeht.html

    Der Kampagnenverein Campact mischt sich in mehreren Wahlkreisen in den Vor-Ort-Wahlkampf ein – und will einzelne Direktkandidaten von Union und AfD verhindern. Zeigt sich hier ein Ungleichgewicht im Wahlkampf, eine unzulässige Beeinflussung?

    Eine kleine Meldung aus Berlin führte zu großer Verwunderung im 500 Kilometer entfernten Lahn-Dill-Kreis: Der linke Verein Campact kündigte an, sich am Vor-Ort-Wahlkampf gegen den CDU-Direktkandidaten für den Bundestag, Hans-Jürgen Irmer, zu beteiligen. Der Kampagnenriese organisiert üblicherweise große Proteste für Verkehrswende und Klimaschutz, nun sollen „Klimablockierer und Rechtsaußen“ in einzelnen Wahlkreisen verhindert werden.

    Die gezielte Einmischung unterscheidet sich vom herkömmlichen Vorgehen anderer Interessengruppen: Vor der Bundestagswahl testen etwa Seniorenverbände, Gewerkschaften oder Tierschutzverbände seit Jahren die Wahlprogramme. Campact geht einen Schritt weiter – und empfiehlt einzelne Direktkandidaten von SPD, Grüne oder Linkspartei, um die Wahl von Konservativen oder Rechtsaußen zu verhindern.

    Konkret geht es um sechs Wahlkreise. Darunter der Lahn-Dill-Kreis und Irmer. Der CDU-Politiker sorgte im August für Schlagzeilen, als er einen „Widerspruch grüner Politik“ in der Forderung der Grünen nach einer Obergrenze in der Viehzucht, aber nicht bei der Migration zu erkennen meinte. Campact bezeichnet Irmer als „Hassprediger“ – und wirbt für die SPD-Kandidatin Dagmar Schmidt.

    Außerdem schalten die Aktivisten sich für Frank Ullrich (SPD) anstelle des Ex-Verfassungsschutzchefs Hans-Georg Maaßen in Südthüringen ein.

    Zudem für Katja Kipping von der Linken in Dresden gegen Jens Maier von der AfD, der vom sächsischen Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuft wird.

    In Leverkusen wirbt Campact für den SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach, im baden-württembergischen Zollernalb-Sigmaringen wollen die Aktivisten den CDU-Kandidaten Thomas Bareiß verhindern und in Hannover Junge-Union-Chef Tilman Kuban.

    Campact befragte im Vorfeld Unterstützer in den Wahlkreisen, welche Kandidaten sie bevorzugten. Mit diesem „Mandat“ ausgestattet soll nun im Internet und mit Flugblättern im Wahlkreis geworben werden. Die Kampagnenplattform nahm nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr rund 13,7 Millionen Euro über Spenden und Fördergelder ein. Zeigt sich hier ein Ungleichgewicht im Wahlkampf, eine unzulässige Beeinflussung?

    „Die Campact-Kampagne ist Ausdruck einer neuen Landschaft der Konfliktaustragung“, so Protestforscher Swen Hutter von der Freien Universität und dem Wissenschaftszentrum Berlin. Bürger brächten sich zunehmend projekt- und themenbezogen ein. „Die Hoheit der Parteien in der politischen Willensbildung ist weg.“

    Bemerkenswert findet der Wissenschaftler, dass ganz konkret für einzelne Politiker geworben wird, wo es dem Verein sonst um grüne und linke Themen ginge. „Indem man so stark auf Personen und Prominente setzt, läuft man tendenziell Gefahr, dass man einen personalisierten Wahlkampf unterstützt.“

    Die Kampagne sei „keine unzulässige Einmischung, sondern eine Belebung des Wettbewerbs“, so Hutter. Auf lokaler Ebene sei es gängig, dass Bürgerinitiativen für ihre Wunschkandidaten werben. Dennoch: „Wenn das gegen den Widerstand vor Ort ist, muss man sich durchaus nach den Erfolgsaussichten der Aktionen fragen.“
    Im Lahn-Dill-Kreis ist das der Fall. Zwar freut sich die SPD über die Unterstützung, Konkurrentin Caroline Krohn (Grüne) sieht hingegen eine Bevormundung der Wähler, auch die Linke distanziert sich. In Irmers umstrittener Zeitung „Wetzlar Kurier“ wird die Kampagne indes als „linke Hetze aus Berlin“ bezeichnet und von einer „Wahl zwischen Volksvertretern und Amerikanisierung“ gesprochen.

    Die Kampagne könne Polarisierung verstärken, sie habe „Teilelemente des genannten negative campaigning, wenn es in Einzelfällen darum geht, bestimmte Kandidaten zu verhindern“, sagt Rechtswissenschaftlerin Sophie Schönberger von der Universität Düsseldorf. Schönberger verweist hier auf die Negativkampagnen gegen die Grünen, derzeit etwa unter dem Slogan #GrünerMist. Es sei eine „verstärkte Fokussierung auf das Negative“ festzustellen.

    Zudem wirft die Campact-Kampagne auch rechtliche Fragen auf, etwa angesichts der geplanten Flugblätter. Dies sei bisher „nur sehr unvollständig geregelt“, so Schönberger. Wären die Werbemaßnahmen mit den lokalen Parteien abgestimmt, müssten sie als Parteispenden in den Rechenschaftsberichten auftauchen. Das sei hier offenbar nicht der Fall.

    ########

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/weil-sie-alles-verraten-wollte-familienvater-schiesst-auf-geliebte-77671444.bild.html
    Oguz Ö.

  32. rasmus 15. September 2021 at 22:36
    @ klimbt 22:18

    Man kann nicht taktisch wahlen!
    Entweder AfD oder kontra.
    —–
    Leider spielen Sie damit den Grünen/Sozen in die Hände. Das ist das Dilemma in dem wir alle stecken.
    Ob die KPD unter 5% bleibt? Darauf würde ich nicht wetten. In Teilen des Ostens sitzen immer noch die alten Stasi-Schergen und die AfD konnte diese nicht für sich gewinnen.
    Die meisten von uns haben doch bereits gewählt und wollen lieber einen schönen September – Sonntag genießen. Die Wahlbriefe wurden längst geöffnet und Lusche weiß daß er verloren hat.

  33. https://www.welt.de/politik/ausland/article233813380/Zukunft-der-EU-Auf-einmal-wirkt-von-der-Leyen-geradezu-froehlich.html

    Gegenüber den Corona-Leistungen verblassen die Ankündigungen, die von der Leyen mit ins Plenum gebracht hat, ein wenig. Sie will die EU fürsorglicher und gerechter machen, den Schwächsten im Rest der Welt helfen und Europa nach innen und außen verteidigen – eine EU wie eine Mutter. Eine Strategie für Pflege und Betreuung kündigte die Politikerin an, ein Erasmus für arbeitslose Jugendliche und ein Gesetz zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen.

    Von der Leyen versprach 100 Millionen Euro mehr an humanitärer Hilfe für Afghanistan und 200 Millionen zusätzliche Impfdosen für die ärmsten Länder der Welt. Außerdem will die Kommission in der EU Produkte verbieten, die in Zwangsarbeit hergestellt wurden. Mit dem Verbot reagiert sie auch auf Berichte, dass die chinesische Führung muslimische Uiguren in Zwangslager kaserniert und in ihrer Heimatregion Xinjiang und an anderen Orten zum Arbeiten zwingt.

    Das gilt auch in der Gesundheitspolitik. Von der Leyen hat zwar die neue Gesundheitsbehörde HERA angekündigt und will 50 Milliarden Euro investieren, um bei künftigen Pandemien besser gewappnet zu sein. Tatsächlich hat die EU in diesem Bereich aber wenig Möglichkeiten, weil die Mitgliedstaaten den heiklen Gesundheitsbereich nicht aus den Händen geben. Die kommenden Jahre könnten denn auch ein viel strapaziertes Bonmot bestätigen: Das die EU sich vor allem in Krisen weiterentwickelt – in ruhigeren Zeiten allerdings kaum.

  34. @rasmus
    Ein Höcke mit Anhang ist für mich nicht wählbar. Deshalb mache ich einen Unterschied zwischen der Bundespartei und der Regionalpartei. Solange nicht klar ist, welchen Weg die AfD einschlagen wird, den Weg von Höcke oder von Meuthen, werde ich die Bundespartei nicht mehr wählen. Sollte sich der Höckeflügel durchsetzen, was ich befürchte, wird für mich die AfD auf Bundesebene auch auf Dauer nicht mehr wählbar. Besonders meine Frau hat sich über die Höckerede fürchterlich aufgeregt, zu Recht wie ich meine.

  35. klimbt 15. September 2021 at 22:18
    „Zum Bundestag haben meine Frau und ich die FDP gewählt. Bestärkt darin wurde ich nochmals von der Rede von Höcke bei Pegida. “
    ————————————-
    Denke dass war eine richtige Entscheidung und gut dass Sie Ihre Frau noch umstimmen konnten! Es ist wichtig jetzt die FDP zu stärken, um sie in einer möglichen Deutschland- oder Jamaika-Koalition zu stärken . Habe gestern die Wahlunterlagen per Post erhalten. Ich werde gleichfalls FDP wählen. Politiker wie Bernd Höcke 🙂 und Chrupalla mit ihrer Russland-Affinität und dergleichen andere sind für mich nicht wählbar..

  36. Das Ruder kann fast immer noch herumgerissen werden.
    Es stellt sich nur die Frage, wie weit man zu gehen bereit ist.

    ———————–

    Das_Sanfte_Lamm 15. September 2021 at 21:43

    Diese Beklopptheit im Endstadium hat einen Doktor.
    Nein, keinen Arzt um ihr den Lebensunterhalt zu erwirtschaften und sie auszuhalten, Pola Lehman hat den Titel.
    https://z2x.zeit.de/profile/63999

    Und das, was sie da vorschlägt, ist ein Plagiat, eine Kopie des libanesischen Parlaments.

  37. nicht die mama 15. September 2021 at 22:56

    Das Ruder kann fast immer noch herumgerissen werden.
    Es stellt sich nur die Frage, wie weit man zu gehen bereit ist.

    Der Rubikon ist überschritten.
    Man gibt sich immer noch der Illusion hin, mit Wahlen gibt es eine Rückkehr zur im Vergleich zu heute paradiesischen Bonner Republik.

  38. Und in den ÖRR-Medien hören wir nur noch Taliban/Afghanistan.
    Alice Weidel hat im 1. oder 2. bereits gesagt, dass aus 578 offiziellen „Ortskräften“ plötzlich 20.000 bis 40.000 werden und dass ein neues 2015 droht.
    Aber es ist egal, was jemand von der AfD sagt, die rotgrünen Staatssender bringen nur das, was sie wollen.
    Nämlich Markus Blume/CSU mit seinem Gewäsch gegen Weidel.
    Sie zeigen nicht, worauf er reagiert.
    Das geht nicht, das spottet dem ÖRR.

  39. @ klimbt 22:51

    Entweder man ist für einen Höcke oder einen Meuthen, es ist egal, die AfD muss weg.
    Seit Bernd Lucke 2013 mit honorigen Mitstreitern die AfD gründete, wurde sie undemokratisch bekämpft, wie etwas, das bei der Transformation der Gesellschaft gestört hat.

  40. Und 600.000 Millionen Dollar, die bei uns überall fehlen, werden nach Afghanistan übersendet
    Der Maas macht das Merkel-Soll der DE Zerstörung noch voll, bevor er hoffentlich bald verschwindet.

  41. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article233818470/249-neue-Asylsuchende-im-Norden-eingetroffen.html

    Kiel (dpa/lno) – Im August sind 249 Asylsuchende nach Schleswig-Holstein gekommen und damit 8 Prozent mehr als im Juli. Dies geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht des Landesamtes für Zuwanderung und Flüchtlinge hervor. Damit kamen in den ersten acht Monaten des Jahres 2029 Menschen ins Land, nach 1861 im Vorjahreszeitraum.

    Neger haben da keine Bedenken:

    https://www.rnd.de/politik/studie-zwei-drittel-der-jugendlichen-haben-angst-vor-der-klimakatastrophe-GXC2MWTSVBB3RJDYUHL6A3JPAA.html

    Fast die Hälfte der Befragten ist sich unsicher, ob sie Kinder bekommen will.

  42. @MKULTRA 15.September 2021 at 23:53

    Die Angst vor der Klimakatastrophe wird doch allseits geschürt, mit falschen Behauptungen!
    Die „Heilige Luisa“ durfte im Berliner Dom sogar eine Kanzelrede halten, um die Klimaangst weiter zu schüren!
    Ein Blick in die Bibel 1.Mose 8,22 würde genügen, um die Angst vor der Klimakatastrophe zu nehmen:
    „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören SAAT UND ERNTE, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“
    Naja, wenn man halt an nichts glaubt, hat man höllische Angst!

  43. klimbt 15. September 2021 at 22:18

    Nun das hier ist eine Meinung, da ist klimbts Meinung so gut wie jede andere, auch wenn ich nicht klimbts Meinung bin und AfD wählen werde. (*) Ansonsten dürfte klimbt hier allerdings nicht veröffentlicht werden, weil er ansonsten meist lügt und dummes Zeug schwätzt.

    (*) Ich möchte freilich auf die Unlogik bei Curio hinweisen. Wenn die AfD wählen diesmal die letzte Chance ist, dann gibt es diese letzte Chance nicht, Denn es werden ja nicht mehr als 10-12% AfD wählen und damit ändert sich nichts am Untergang. Aber Curio muß halt auch als Politiker auftreten und da kann er an dieser Unlogik nicht vorbei. Und Curio weiß das sicher auch.

  44. Eben bei Maische: RehÄuglein, mit der der SPD-Herr, der sich niemals die Haare färbte, mal was hatte beim ICE-Stopp in Hannover, unterbricht Herrn Chrupala mindestens 30 x.
    Das war purer Hass bzw. Druck vom wdr-TV.
    Sie fällt ihm ständig ins Wort. Am Ende sabbeln alle durcheinander. GEZ– Assi-TV vom Feinsten.
    Da ist Lanz besser.

  45. Auf Welt.de

    Mögliche Gefährdungslage“ an Synagoge in Hagen

    War das nich die Stadt die die Israelflagge abgehängt hat weil es „Beschwerden“ der „Bürger“ gab?

  46. Die noch verbleibende deutsche Rest-Jugend ist gefragt. Wir Älteren (mich, Jahrgang ´77) haben definitiv keine Möglichkeit mehr, aus Buntland ein schönes, sicheres Zuhause zu machen, sowie wir es vor 40-50 Jahren hatten. Es gibt keine einzige Bewegung und/oder Partei von jungen Menschen, denen Dinge wie Heimat, innere Sicherheit, ökonomische Stabilität, Bewahrung von abendländischen Traditionen am Herzen liegt und die sich dafür stark macht (möglicherweise mit Ausnahmen der JA). Genau DAS macht den deutschen Jugendlichen Sorgen:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/klimakrise-junge-menschen-sind-laut-einer-grossen-studie-stark-belastet-a-03041604-88b9-4138-a68c-4b8bc07642c4

    Ich selbst habe den Begriff „Klimakatastrophe“ das erste Mal irgendwann mal gegen Ende der ´80er Jahre vernommen. Dann war lange Zeit Ruhe. Und irgendwann – ich glaube es war im Jahr 2016- hörte ich den Namen Greta Thunfisch, äh Thunberg zum ersten Mal. Und dann wurden durch die Medien die Daumenschrauben angezogen. Egal welches Medium man konsumiert, Radio, Zeitung, Fernsehen, Internet immer der Gleiche Tenor: Klima, CO2 und die damit verbundenen Maßnahmen, à la „CO2 Bepreisung“ die das Leben eines Durchschnittsverdieners bald nicht mehr lebenswert machen. Was mich interessieren würde: Kann die AFD (im Falle eines natürlich utopischen Regierungsbeteiligung) diese „Luftbepreisung“ rückgängig machen?

  47. MKULTRA 15. September 2021 at 23:53
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article233818470/249-neue-Asylsuchende-im-Norden-eingetroffen.html

    Kiel (dpa/lno) – Im August sind 249 Asylsuchende nach Schleswig-Holstein gekommen und damit 8 Prozent mehr als im Juli. Dies geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht des Landesamtes für Zuwanderung und Flüchtlinge hervor.
    ————-
    SH: „Flüchtlinge flüchten Richtung Süden“.
    Aus DK weil die DK-Sozialdemokraten (!!!) sie vertreiben und die dänische Polizei lässt alle durch. Der „Grenzschutz“ ist nicht vorhanden. Der SH-Ministerpräsident, ein Merkelaner, hat Angst weil die Grünen ihm im Nacken sitzen aber er es sich mit der fantastischen DK-Ministerpräsidentin Mette (die duzen sich alle) nicht verderben darf.
    DK : Ohne Maske – einfach super leben im Regen, Wind, kein Klima Scheiß und die Asylanten sind bald weg.
    Jütland.

  48. @dichter
    Man muss die Rede von Höcke schon selbst gehört haben. Nur gut, dass man sowas live hier sehen kann. Ich möchte diesen Unsinn hier nicht noch wiederholen. So wie die SPD ihre Eskens versteckt, sollte die AfD ihren Höcke verstecken. Jede Rede von ihm kostet der AfD 1 %. Dazu kommen Dinge, die niemand in der Partei versteht.
    AfD-Deligationen, einmal mit Weidel, dann wieder mit von Storch, reisen regelmässig nach Moskau und niemand in der Partei weiss, zu welchem Zweck und auf wessen Kosten. Wenn dann Höcke eine Partnerschaft mit Russland fordert, hat das schon ein Geschmäckle.
    Ich habe mich oft mit Curio unterhalten. Er trägt das, was Höcke von sich gibt, sicherlich nicht mit.

  49. Nordachse 16. September 2021 at 01:01
    Die noch verbleibende deutsche Rest-Jugend ist gefragt.
    —-|
    Sollen die doch Angst haben. Hauptsache im Papa finanzierten SUV-Auto mit 18, eher 16 =das geht.
    „Jugend“ : Über „Alte Weise Männer“ ablästern.
    Man beisst nicht in die Hand die einen füttert.
    Die kleiner als 25 deutsche Jugendlichen sind so dumm wie die blonde Studentin bei Lusche eben.
    Die sind so dumm sodaß sie nicht mal den Busfahrplan zur Party ausdrucken können.

  50. @ingres
    Wenn Leute wie Höcke die AfD missbrauchen, um ihre kruden Ideen zu verbreiten und damit viele Bürger zu verschrecken, wird man als Bürger, der der AfD eigentlich gut gesonnen ist, entweder wütend oder traurig oder man resigniert einfach. Es gibt viele gute Leute in der AfD. Sie werden leider viel zu wenig gehört. Wenn sich das nicht ändert, wird die Partei abstürzen und sich auf einen harten, aber kleinen Kern reduzieren und damit bedeutungslos werden.

  51. klimbt 16. September 2021 at 01:08
    @dichter
    Man muss die Rede von Höcke schon selbst gehört haben.
    ———-
    Das sehe ich auch so. Maische hat eine Steilvorlage bekommen bei Tino auf DDR1. Björn Höcke – original AfD – tappt in jede Mausefalle ein und Tino muss ihn verteidigen.

  52. „Nachtgedanken – 1843 Heinrich Heine: Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, Ich kann nicht mehr die Augen schließen“ – hätte keinen Bezug zu Deutschland“, so Maischberger.

    Offensichtlich hat Maischberger das Gedicht nicht zu Ende gelesen, sonst würde sie nicht so dumm daherreden. Es ging nur darum Hetze gegen die AfD zu betreiben.

    Nachtgedanken – 1843 Heinrich Heine
    Denk ich an Deutschland in der Nacht, Dann bin ich um den Schlaf gebracht, Ich kann nicht mehr die Augen schließen, Und meine heißen Tränen fließen. Die Jahre kommen und vergeh´n! Seit ich die Mutter nicht geseh´n, Zwölf Jahre sind schon hingegangen; Es wächst mein Sehnen und Verlangen.
    Deutschland hat ewigen Bestand, Es ist ein kerngesundes Land, Mit seinen Eichen, seinen Linden, Werd‘ ich es immer wiederfinden.

    ………………………………………………………………..

    Eine weitere AFD-Hetze von Maischberger in Bezug auf Höckes Rede über Impfpflicht:“Wer sich nicht impfen ließe, wäre ein Freiheitsheld“

    Hat die Maischberger auch schon Spahn hierzu interviewt?

    Gesundheitsminister Spahn bezeichnet Impfen als „patriotischen Akt“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/kritik-an-spahn-bin-ich-kein-patriot-wenn-ich-mich-nicht-impfen-lasse-77336652.bild.html

    „Maischberger – die Woche“. Es war mal wieder eine bewusst veranstaltete AfD-Hetzsendung von Maischberger auf dem rot-grün versifften Regierungssender DDR1 (ARD)

  53. gonger 16. September 2021 at 01:15
    ——————————————————————————————–

    Andere Eltern drehen ihren Kindern den Geldhahn zu, wenn sie nicht studieren und noch zusätzlich für das Klima hüpfen. So würde ich das jedenfalls machen, hätte ich welche.

  54. rasmus 15. September 2021 at 23:34

    @ klimbt 22:51

    Entweder man ist für einen Höcke oder einen Meuthen, es ist egal, die AfD muss weg.
    Seit Bernd Lucke 2013 mit honorigen Mitstreitern die AfD gründete, wurde sie undemokratisch bekämpft, wie etwas, das bei der Transformation der Gesellschaft gestört hat.
    ——————————-
    Das versteht klimbt in seinem pathologischen Höcke-Hass nicht. Höcke könnte morgen aus der Partei austreten. Dann würden die GEZ-Medien sowie Spiegel, Zeit, SZ, FAZ und Co. halt andere AfD’ler stärker ins Visier nehmen, z.B. eben Dr. Curio (dessen Reden nebenbei bemerkt oftmals radikaler und sogar weitaus „rechter“ als die von Höcke sind) oder Frau von Storch. Weil wie Sie richtig schreiben, gibt es für die GEZ-Medien und dem links-grünen Blätterwald sowie natürlich dem Altparteienschutz aka Verfassungsschutz nur ein Ziel: Diskreditierung der AfD mit allen Mitteln. Vollkommen unabhängig von einzelnen Personen in der Partei.

  55. Nordachse 16. September 2021 at 01:54
    gonger 16. September 2021 at 01:15
    ——————————————————————————————–

    Andere Eltern drehen ihren Kindern den Geldhahn zu, wenn sie nicht studieren und noch zusätzlich für das Klima hüpfen. Das drohe ich dem ‚Lütten‘ (3-sprachig) auch an sofern er am F4F / D-Day (24.9.) Klimahüpfen gehen sollte.
    Seinen geplanten Aufenthalt nach dem wertlosen Corona/Schützengraben- Abi / Matura wie damals beim/nach dem Adi geht es in die USA. New Jersey. Das geht nur über die Familie, sonst unbezahlbar.
    Da wird er hart rangenommen. Supermarkt. Tankstelle. Dicke Frauen . Diner mit dem 2.Kaffee. Voll Harcore aber danach kommt er gestählt zurück und ist kein Weichei.

  56. MiaSanMia 16. September 2021 at 02:34
    rasmus 15. September 2021 at 23:34

    @ klimbt 22:51
    —————-
    Höcke versemmelt alles.
    Er wird immer wieder zitiert und seine letzte Rede kann man man beim „Kyffhäuser“ halten aber nicht beim DFF.
    Rehäuglein hat leider eben auf DDR1 den Schornsteinfeger zerlegt. Tino hat sich gewehrt Er wurde 30x unterbrochen.
    Ich finde Höcke auch super aber er steht sich selber im Weg.

  57. @klimbt 16. September 2021 at 01:08
    „Man muss die Rede von Höcke schon selbst gehört haben. Nur gut, dass man sowas live hier sehen kann.

    Wenn dann Höcke eine Partnerschaft mit Russland fordert, hat das schon ein Geschmäckle.“
    ——————————————–

    Das Geschmäckle tragen Sie, @klimbt.
    Ich gehe davon aus, dass Sie, @klimbt, die Rede von Herrn Höcke diesen Montag bei PEGIDA zu Dresden meinen.
    Im Gegensatz zu Ihnen, @klimbt, war ich bei der Rede des Herrn Höcke vor Ort direkt dabei.
    Nachzulesen unter:
    http://www.pi-news.net/2021/09/ab-1915-uhr-live-237-pegida-dresden-mit-bjoern-hoecke/

    Herr Höcke hat bei seiner hervorragend durchdachten Rede nicht die „Partnerschaft mit Russland“ gefordert. Ganz im Gegenteil, er sprach explizit davon, dass Deutschland sich auf seine eigene Souveränität zurückbesinnen muss und nicht den Kopf aus dem einen herausgezogen hat, um in den nächsten zu kriechen. Die Vasallentreue zur USA jetzt durch eine zu Russland zu ersetzen, das wäre falsch.

    Das kann man gar nicht verdrehen. Außer man will es verdrehen.

    Hoffentlich sind Sie wirklich Altparteien-Wähler. Als AfD-Wähler wären Sie mit solcher offensichtlichen Unglaubwürdigkeit eine Schande für die Partei.

    PS: Aus Erfahrung. Falls jetzt wieder so ein Zweit-Account, ob nun staatlich oder halbstaatlich, über meinen Kommentar herfallen wird. Ja, Sie mich auch.

  58. Dichter 15. September 2021 at 22:06
    Rheinlaenderin 15. September 2021 at 21:47

    Im letzten Winter habe ich ordentlich Heizkosten gespart, sogar bis in den Juni hinein. ?

    —–
    Ich nicht. Ich musste die Heizung wieder anschmeissen. Wir Beide sind keine Frostkötel wie man bei uns sagt. Wir hatten grade mal insgesamt 20 Tage richtigen Sommer in Norddeutschland.
    So what. Das ist hier oben halt so.

  59. gonger 15. September 2021 at 22:39

    Die AfD hat nur mit Weidel/Dr. Curio eine Zukunft.

    Weidel muß raus!

    Curio und Höcke sind ok. Das ist der Grund, warum ich die AfD noch wähle.

  60. Dr.Curio hat völlig Recht,dieses verkommene,korrupte System wird sich nicht mehr ändern.
    Es werden nur die Darsteller ausgewechselt !

  61. Die Apokalyptischen Reiter der Umwelt Rettung würgen jede Diskussion über wichtige Themen ab.
    Bei dem Tempo mit der Deutschland in allen Bereichen einer Industrie Nation Versagt, wird es hier Mittelfristig zugehen wie in Ländern wo der Islam Herrscht.
    Der Grundstein und das Fundament sind Fertig….
    Die Saat der Apokalyptischen Reiter geht auf.

  62. @ Rheinlaenderin 15. September 2021 at 21:47

    Vorhin im TV bei der Wahlarena mit Laschet.
    Da sagte eine junge Frau, dass sie in ihrem Umfeld feststellt, dass Frauen und Männer überlegen, ob sie sich wegen der Erderwärmung noch Kinder anschaffen sollen.

    ————————-

    Ist doch richtig, beinahe jedenfalls. Ich würde es so sagen: …..dass Frauen und Männer überlegen, ob sie sich wegen der Erdabkühlung noch Kinder anschaffen sollen. Wer will den schließlich, dass die lieben Kleinen erfrieren oder auf offener Straße ertrinken, wie in diesem beschissen kalten, verregneten Pseudo-Sommer. Die gesamten Narrative des bekotzten linken Zeitgeists von SED bis CSU sind nicht nur falsch, das genaue Gegenteil ist immer und grundsätzlich der Fall.

  63. Da macht der Tino eine gute Figur bei Maischberger und kriegt dann anschließend den Höcke um die Ohren geknallt. Hallervorden später mit fragen von Maischberger machen dann den Rest. Scheiße aber auch………….

  64. @ Klimbt

    Sie habeon offenbar ein Verständnisproblem, was die Höckereden betrifft. Auch ich war am Montag vor Ort und bestätige Ben Shaloms Aussage, daß Höcke sich zu einer eigenen Souveränität bekannte. Sie haben sich als FDP-Wähler geoutet, was Ihr gutes Recht ist. Nun frage ich Sie, an welcher Stelle bekennt sich diese Partei zur eigenen Souveränität, oder steckt sie nicht auch Amerika und Nato im Rektum. Ist es etwas anderes, wenn zwei das Gleiche tun? Ihre Synapsen sind offenbar so fest Anti-Höcke verdrahtet, daß eine ehrliche Argumentation ohnehin ins Leere läuft. Hätten Sie die antidemokratischen Schreikinder montags bei der Gegendemo gesehen, gepampert von SPD (die Fähnchen waren da), den Grünen, den Linken, den Gewerkschaften, wären Sie eventuell ins Grübeln gekommen. Man stand Seite an Seite mit Antifa. Dort distanziert sich niemand, oder wird durch die Medien geschleift. Nur der Gegner soll gespalten werden. Leider haben Sie dieses Spiel immer noch nicht durchschaut. Schade.

  65. In früheren Jahrhunderten sind Deutsche in großen Gruppen ausgewandert, weil sie in fremden Ländern an der Wolga, im Banat usw. willkommen waren und gefördert wurden, und haben dort ihr Deutschtum weiter gepflegt. Heute wandert man eher vereinzelt aus, weil man den Niedergang Deutschlands nicht mitmachen kann.

    Wie wäre es, wenn sich Gruppen zusammentun, um sich INNERHALB des Landes, etwa in Sachsen, gemeinsam eine neue Zukunft aufbauen und dort ihr Deutschtum pflegen?

  66. OT
    Noch sind sie nicht da,
    die Schutzbedürftigten und ihre Familien_Clan’s
    „Afghanische Medienschaffenden? , Künstler?, Journalisten? und Nobelpreis Verdächtige Wissenschaftler?
    Das Innenministerium hat schon zugesagt, das Minesterium das eigendlich für die Belange wie Innere Sicherheit zuständig sein sollte, macht seine Arbeit aber nicht!
    (Bsp. Der Afghanische Apotheker der nicht weiss was eine Asperin ist, in der Altenpflege ein Praktikum Absolviert und Frauen ohne Vollverschleierung nicht Respektiert)

  67. Ben Shalom 16. September 2021 at 03:21
    @klimbt 16. September 2021 at 01:08

    „PS: Aus Erfahrung. Falls jetzt wieder so ein Zweit-Account, ob nun staatlich oder halbstaatlich, über meinen Kommentar herfallen wird. Ja, Sie mich auch.“
    ——————————————————-
    Damit meinten Sie doch nicht mich, oder? 🙂

  68. @ Klimbt

    Herzlichen Glückwunsch für Ihre Wahlentscheidung. FDP für europäischen Bundesstaat. Nachzulesen im Programm…

  69. Der Spaltpilz @ klimbt ist hier als U-Boot unterwegs ! Halte es für nicht hilfreich , darauf zu reagieren .

  70. Bei der AfD bewegt sich leider nicht viel.

    12,6% 2017, jetzt um die 11% seit langer Zeit.
    Selbst wenn wider Erwarten um die 4% hinzukommen…was hilft’s?

    Ja, man sieht die Richtung, die einige Wähler gehen wollen. Da die AfD aber geschnitten wird wo es nur geht, verhallt das alles. Mit ein wenig Tumult im Bundestag kommt man auch nicht vorwärts.

    Was mich teilweise ärgert, sind Auftritte von z.B. Brandner, was ich eher häufig(er) als provokant-infantil betrachte. Auch eigene kurz gedrehte Videos sind für mich…naja…

    Curio hingegen macht da eine sehr „gute Figur“. Kurz, knapp, auf den Punkt. Ihn würde ich gerne häufiger in talk-shows sehen neben Weidel und von Storch. (wenn man es denn zuläßt)
    „Die Latte“ von Dr. Curio ist jedoch die für mich am höchsten gelegene.
    Was ich nicht weiß ist, ob er in Talkshows auch schlagfertig wäre. Davon gehe ich aber mal aus.

    Die Wählergunst erreicht man nicht durch rumpoltern, „1933-Vergleichen“, rechts anmutenden Aussagen und ähnlichem.
    „Polizei verschwuchtelt“ (Höcke Pegida(?)) mag dem Zuschauer gefallen, der eh AfD wählt, ist aber für sehr viele andere abschreckend.

  71. @ alles-so-schoen-bunt-hier 16. September 2021 at 07:31:

    Wie wäre es, wenn sich Gruppen zusammentun, um sich INNERHALB des Landes, etwa in Sachsen, gemeinsam eine neue Zukunft aufbauen und dort ihr Deutschtum pflegen?

    Auf diese Idee sind andere auch schon gekommen. Staatliche Stellen und Medien haben für solche Betrebungen den Begriff „völkische Siedler“ geprägt und tyrannisieren sie auf eine Weise, neben der die Behandlung der AfD ehrerbietig anmutet. Das verwundert natürlich nicht, ich glaube nur, die Beteiligten brauchen sehr viel Idealismus, ein sehr dickes Fell und auch eine gewisse LmaA-Haltung.

  72. @ Vernunft 13

    Ich halte es nicht für zielführend, sich an einzelnen Rednern innerhalb der AfD abzuarbeiten. Diese Diskussion in Anbetracht dessen, daß dieses Land kurz davor steht, vor die Hunde zu gehen, zeugt von einer völligen Verkennung der gegenwärtigen Lage, in welcher sich Deutschland befindet. Daß ein jeder seine Eigenheiten hinsichtlich Sprachstil und Ausdruck hat, ist insoweit nichts neues und meiner Meinung nach nur sekundär zu betrachten. Die AfD hat sich ein Parteiprogramm gegeben und dieses gibt die Orientierung. Diejenigen, die sich oberflächlich nur am Sprachstil einzelner abarbeiten, haben weder erkannt, warum die offiziellen Medien so arbeiten, wie sie es tun, sondern sind sich der Situation in Deutschland auch nicht mal ansatzweise bewußt, die eine so verkürzte Diskussion nicht mehr erlaubt. Inzwischen gilt „Alles oder nichts“. Meuthens gepflegte Distanzeritis ist da nicht nur nicht hilfreich, nein er konterkariert und zerstört das Projekt „AfD“.

  73. Scholz der Geldeintreiber für Migranten aus Afrika und dem Orient und den Antifanten im Kampf gegen Rechts.

  74. klimbt 15. September 2021 at 22:18
    Zum Bundestag haben meine Frau und ich die FDP gewählt. Bestärkt darin wurde ich nochmals von der Rede von Höcke bei Pegida. Für Regional Berlin haben wir die AfD gewählt. In den berliner Landesverbänden gibt es in der AfD noch Augenmass und Vernunft.
    Ich befürchte, dass sich der Höckeflügel bei der nächsten Vorstandwahl durchsetzen wird und Meuthen gefeuert wird. Mit ihm werden auch Gute wie Curio gehen. Die Messer sind bereits gewetzt und die Kanonen in Stlellung gebracht, wie ich von befreundeten Parteimitgliedern hörte. Danach wird sich ein Drittel der Mitglieder verabschieden und die AfD abstürzen.
    —————————-

    Wie immer findet bei Ihnen regelmäßig eine Verwechslung von Traum und Wirklichkeit statt.
    Vielleicht die ersten besorgniserregenden Anzeichen Ihrer zahlreichen Impfungen.

  75. klimbt 16. September 2021 at 01:22

    Zu Höcke habe ich folgende Fakten:

    Er hat anfangs den Streit vom Zaun gebrochen, als er noch unter Lucke behauptete, die AfD sei keine Lucke-Partei (jedenfalls sinngemäß) Die AfD soll zu ihren Wurzeln (im Sinne Höckes) zurückkehren. Das war natürlich eine Anmaßung, die er gerne veranstalten konnte, die aber nicht der Realität entsprach. Er hat der AfD jedenfalls Ziele unterlegt, die sie unter Lucke nicht in Gänze hatte. Höcke war da ganz klar anmaßend.

    Höcke hat meine ich etatistische Staatsvorstellungen (und ganz allgemein Vorstellungen, „die der modernen Welt, wie sie nun mal ist widersprechen“), will also so was wie ein autarkes Deutschland. Er hat einfach den Hang dahin und es bricht immer wieder aus ohne heraus. Das ist nicht meine Sache, aber auch keine Riesenproblem für mich. Er hat ja keine Mehrheit, er muß sie sich erarbeiten.

    Höcke hat also sehr speziell Positionen, die im Kopf des Normalbürgers keinen Platz haben, während ich seine Positionen reflektieren kann.
    Höcke neigt zum Selbstdarstellertum.

    Ich habe die aktuelle Rede nicht gehört. Ich halte einige seiner Kommentare für brillant und nicht zu beanstanden, aber er paßt nicht in die moderne Welt. D.h. ich würde inhaltlich dasselbe sagen, aber anders.
    D.h., ich würde mich mit Höcke als Führer der Partei nicht vertragen, obwohl ich inhaltlich an seinen Ausgabe nicht auszusetzen habe. Ich bin (auch wenn ich sehr wohl die Problematik der Moderne kenne) halt ein anderer Mensch.

    Ideal wäre es, wenn die Aussagen Höckes von Meuthen und Anderen vertreten würden, auf moderne Art. Abe Meuthen ist im Prinzip CDU udn die Anderen erreichen (auch wenn sie gut) sind leider i.a. nicht die Tiefe von Höckes Aussagen.

    Au0er eben Gottfried Curio. Der hat Tiefe, ist stockkonservativ, kann aber alles modern und ohne Bezug zum 3. Reich ausdrücken. Er ist aber leider ein Nerd und daher nicht für die Führunsgaufgaben geeignet.

  76. @ Klimbt
    In den berliner Landesverbänden gibt es in der AfD noch Augenmass und Vernunft.

    Deshalb steht Shithole Berlin ja auch dort, wo es steht. Ich sage doch, nichts begriffen. Ohne Länderfinanzausgleich ware das „tolle“ Berlin doch längst völlig vor die Hunde gegangen. Formulieren Sie gern weiter vorsichtig, damit sich die „woken“Berliner Linken nicht auf den Schlips getreten fühlen.

  77. INGRES 16. September 2021 at 09:06
    klimbt 16. September 2021 at 01:22

    Nochmal ohne die Schreibfehler:

    Zu Höcke habe ich folgende Fakten:

    Er hat anfangs den Streit vom Zaun gebrochen, als er noch unter Lucke behauptete, die AfD sei keine Lucke-Partei (jedenfalls sinngemäß) Die AfD solle zu ihren Wurzeln (im Sinne Höckes) zurückkehren. Das war natürlich eine Anmaßung, die er gerne veranstalten konnte, die aber nicht der Realität entsprach. Er hat der AfD jedenfalls Ziele unterlegt, die sie unter Lucke nicht in Gänze hatte. Höcke war da ganz klar anmaßend.

    Höcke hat meine ich etatistische Staatsvorstellungen (und ganz allgemein Vorstellungen, „die der modernen Welt, wie sie nun mal ist widersprechen“), will also so was wie ein autarkes Deutschland. Er hat einfach den Hang dahin und es bricht immer wieder aus ihm heraus. Das ist nicht meine Sache, aber auch kein Riesenproblem für mich. Er hat ja keine Mehrheit, er muß sie sich erarbeiten.

    Höcke hat also sehr spezielle Positionen, die im Kopf des Normalbürgers keinen Platz haben, während ich seine Positionen reflektieren kann, der Normalbürger nicht.
    Höcke neigt zum Selbstdarstellertum.

    Ich habe die aktuelle Rede nicht gehört. Ich halte einige seiner Kommentare für brillant und nicht zu beanstanden, aber er paßt nicht in die moderne Welt. D.h. ich würde inhaltlich dasselbe sagen, aber anders.
    D.h., ich würde mich mit Höcke als Führer der Partei nicht vertragen, obwohl ich inhaltlich an seinen Aussagen oft nichts auszusetzen habe. Ich bin (auch wenn ich sehr wohl die Problematik der Moderne kenne) halt ein anderer Mensch.

    Ideal wäre es, wenn die Aussagen Höckes von Meuthen und Anderen vertreten würden, auf moderne Art. Aber Meuthen ist im Prinzip CDU und die Anderen erreichen (auch wenn sie gut sind) leider i.a. nicht die Tiefe von Höckes Aussagen.

    Außer eben Gottfried Curio. Der hat Tiefe, ist stockkonservativ, kann aber alles modern und ohne Bezug zum 3. Reich ausdrücken. Er ist aber leider ein Nerd und daher nicht für die Führungsaufgaben geeignet.
    Aber in Talk-Shows würde er brillieren, wenn er sich auch da die Wahtheit traut.

  78. Eine Teilnehmerin spricht während einer Diskussion zur Energiepolitik der Linken. Sie sagt dabei den Satz: „Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir das eine Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen. Na ja, is‘ so!“

    Diese Aussage auf einem linken Parteitag, war der Pressemeute nur wenige Tage ein paar Sätze wert, heute redet niemand mehr darüber. Hätte das Chrupalla, Weidel, Höcke oder sonstwer aus der AfD geäußert, wäre die Hölle losgewesen. So funktioniert das Medien-Politikkartell heute.

  79. INGRES 16. September 2021 at 09:13

    Höcke hat übrigens die Anmaßungen nie aufgegeben und wird sie auch nie aufgeben. Das wäre gegen seine Natur.

    Er wollte ja die Karrieristen ausschwitzen. Das war wieder eine Anmaßung und die Ausdrucksweise war unmodern und hatte auch weckte auch wieder Assoziationen zum 3. Reich.
    Wie gesagt, ich stütze die Linie von Curio und anderen hervorragenden Rednern (wie Braun, Höchst, usw.). Höcke nehme ich zur Kenntnis. Man muß sehen wie er sich benimmt. Meuthen aber muß so schnell wie möglich nach der Wahl entfernt werden.

  80. @ Mantis 15. September 2021 at 23:08
    CSU überklebt Armin Laschet mit eigenem Personal
    In Schwandorf ist Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet überklebt worden. Statt dem CDU-Mann ist auf dem Wahlplakat jetzt CSU-Spitzenpersonal zu sehen. Eine Reaktion auf Laschets gesunkene Umfragewerte? Die CSU sagt: Nein.
    https://www.br.de/nachrichten/bayern/csu-ueberklebt-armin-laschet-mit-eigenem-personal,Siu7b2j
    „Im Falle eines Falles klebt Uhu wirklich alles“
    ————————————————————–
    Heutzutage heißt das: Im Falle eines Falles, impft Ugur wirklich alles!

  81. klimbt 15. September 2021 at 22:18
    Zum Bundestag haben meine Frau und ich die FDP gewählt. Bestärkt darin wurde ich nochmals von der Rede von Höcke bei Pegida. Für Regional Berlin haben wir die AfD gewählt. In den berliner Landesverbänden gibt es in der AfD noch Augenmass und Vernunft.
    Ich befürchte, dass sich der Höckeflügel bei der nächsten Vorstandwahl durchsetzen wird und Meuthen gefeuert wird. Mit ihm werden auch Gute wie Curio gehen. Die Messer sind bereits gewetzt und die Kanonen in Stlellung gebracht, wie ich von befreundeten Parteimitgliedern hörte. Danach wird sich ein Drittel der Mitglieder verabschieden und die AfD abstürzen. 5 % sind dann nicht auszuschliessen.
    ———————————————
    Meuthen hat sich als Luftpumpe entpuppt.Hoffentlich wird er bald gegangen.Die Mehrheit der Mitglieder in unserem Kreisverband wünscht sich das.
    Glückwunsch zur zur Wahl der gelben,profillosen Anpasser und Wendehälse,die sich geschmeidig in jeglich mögliche Koalition einfügen werden,nur um endlich wieder dabei zu sein.Die FDP-Wahlplakate und deren politische Aussage sind banal nichtssagend.
    Dr.Curio wird nicht gehen und die AfD nicht auf 5% abstürzen.Seltsam,was Sie da alles von sich geben!??

  82. Sehr geehrter Herr Dr. Curio,

    der Aufrechte fragt nicht nach dem Ausgang des Kampfes, es ist die innere Haltung die Ihn nicht schweigen lässt. Weder Sie noch ich könnten der Vernichtung unseres Deutschen Vaterlandes durch die bolschewistischen Einheitsblockparteien tatenlos zusehen ohne uns selbst zu verachten. Zumindest ist das der Eindruck den ich von Ihnen habe.

    Wir werden tun was in unserer Macht steht, ja auch über uns hinauswachsen. Und wir werden da sein wenn Deutschland am Boden liegt um es wieder aufzurichten.

    mit patriotischem Gruß
    Peter Blum

  83. Merkelismus ist die Politik, kleinwüchsige, abartige, Schwule ohne jede Ahnung in hohe Ämter zu befördern.

    Der einzige Qualifikation des Generalsekretärs kann eigentlich nur „Pole“ sein. Mit der Ernennung spuckt Frau Dr Merkel ihre Verachtung jedem gebildeten CDU-Abgeordneten ins Gesicht.

  84. Das was ich heute hier lese ,liest sich nicht gut. Hört auf rum zu diskutieren und schaut auf die kommende Wahl. Höckes Auftritt (ich mag Ihn nicht) war wieder unterirrdisch und schadet der AFD. Die Medien mag ich auch nicht ,dienen aber als Multiplikator für das deutsche Schlafvolk. Mit Höcke kommt die Partei nicht weiter, seht das endlich ein. Wollt ihr immer die Protestpartei bleiben, ja ,dann lauft den Höcke hinterher. Wollt ihr Politik für Deutschland machen ,dann müsst Ihr gedämpfter und Kompromissbereiter sein. Wir werden kein Deutschland mehr werden wie einst. Das wird kein Land zulassen und die Großmächte erst recht nicht. Und so wie Ungarn mit Orban ,darauf habe ich kein Bock..

  85. @ schroeder

    zu Ihnen sage ich das Gleiche wie zu Vernuft13. Wie lange wollen Sie gedämpft und kompromißbereit sein? Bis Sie tot am Boden liegen? Nie werden die Altparteien eine AfD, welche den Erhalt der Nationalstaatlichkeit fordert, akzeptieren.

  86. eben die Info im Welt TV . . . Syrischer Islamist … u.s.w.

    OT,-….Meldung vom 16.9.2021 – 10.20

    Jugendlicher soll Anschlag auf Hagener Synagoge geplant haben

    Der Hinweis kam von einem ausländischen Geheimdienst: Ein 16 Jahre alter Syrer soll einen Sprengstoffanschlag auf die Hagener Synagoge geplant haben. Die Polizei durchsucht seine Wohnung. Nach dem Großeinsatz der Polizei vor der Hagener Synagoge (Nordrhein-Westfalen) am Mittwochabend durchsuchen die Beamten am Donnerstagvormittag die Wohnung eines 16-jährigen Syrer. Das berichtet der „Spiegel“. Er soll einen Sprengstoffanschlag geplant haben.Der Hinweis kam demnach von einem ausländischen Geheimdienst. Er warnte vor einem mutmaßlichen Islamisten in Deutschland, der sich im Internet verdächtig verhielt. Wie der „Spiegel“ schreibt, soll der Extremist in einem überwachten Chat von einem Sprengstoffanschlag auf eine Synagoge gesprochen haben.Die Ermittlungen führten schließlich zu dem Jugendlichen, der in Hagen in einer Wohnung mit seinem Vater lebt. Anlass: geplanter Gottesdienst zu Jom Kippur …ganze Meldung … klick !

  87. Dunkelsachse 16. September 2021 at 10:19
    Die AFD ist doch erst 8 Jahre alt. Denk mal an die Grünen ,die bestehen seit 1979 und lagen bei der letzten Wahl bei 8-9 %. Ich weiß ,die Zeit drängt, weil man unser Land unterwandern will. Man sieht es in den Medien ,man sieht es sogar in der Werbung. Du kannst aber nur Politik machen ,wenn du gestärkt und gefestigt dabei bist und nicht wie wir, uns selber zerfleischen. Gruß aus Moers

  88. Dunkelsachse 16. September 2021 at 07:55
    @ Klimbt

    „Herzlichen Glückwunsch für Ihre Wahlentscheidung. FDP für europäischen Bundesstaat. Nachzulesen im Programm…“
    —————————
    Also wenn Sie schon aus dem Wahlprogramm 2021 der FDP zitieren, dann bitte vollständig. Dort steht nämlich “ … Grundlage für einen föderal und dezentral verfassten Europäischen Bundesstaat … „.

    („föderal und dezentral verfasst“ haben Sie mal eben weggelassen.)

    Nachzulesen im Programm … 🙂

  89. Dunkelsachse 16. September 2021 at 10:19
    ————————————————–
    Danke für Ihre Ausführungen!
    Alles andere als Höckes inhaltliche Zielstellung bei seiner Rede ist Weichspülung. Und für Weichspülung haben wir die Block-Parteien einschl. FDP.
    Dafür gehe ich nicht seit Jahren mehrmals auf die Straße!

  90. @ Nuada 16. September 2021 at 08:41

    Ja und? Für ein solches Projekt sind Entschlossenheit und eine gewisse Härte eben nötig, gespeist aus Begeisterung und Liebe.

    Bezeichnend, dass nur Deine etwas mäkelnde Rückmeldung kam. Angesichts des laufenden Segregationsprozesses sehe ich eine große Chance darin, die Vereinzelung der Unzufriedenen zu bündeln zugunsten eine zukunftsweisenden, der eigenen Identität gerecht werdenden Vorhabens, auch mit Blick auf Kinder.

  91. @ingres
    Wenn Meuthen aus der Partei geschasst wird, werden auch Leute wie Curio gehen. Sie müssen bei Reden von Höcke schon gut zuhören. Wenn er sagt, er sei nicht Genmanipuliert und jeder Impfverweigerer sei ein Held, so ist das kein Zufall, sondern ein Frontalangriff auf alle in der AfD-Fraktion wie Gauland, die sich impfen haben lassen. Es ist Teil der parteiinternen Auseinandersetzungen, die sein Flügel schon lange begonnen hat und der bei der nächsten Parteiversammlung zu Ende geführt werden wird.
    Ich kenne sicher als Ex-Mitglied der Partei und immer noch mit vielen in der Partei befreundet diese Machtkämpfe und viele der Akteure wie Curio und Frau von Storch persönlich. Denekn Sie an meine mahnenden Zeilen, wenn der Höckeflügel sich durchsetzt und die AfD sich dann zerlegt.
    Wer nach zwei verlorenen Landtagswahlen den Schuss immer noch nicht gehört hat, dem ist nicht zu helfen. Manche hier haben den Unterschied zwischen einer Partei, die Politik mitgestalten will, und einem Verein, der nur die Interessen einer kleinen Gruppe vertritt, immer noch nicht begriffen. Die Quittung dafür wird bei der kommenden BTW ausgestellt werden.

  92. @ klimbt 15. September 2021 at 22:51

    @rasmus
    Ein Höcke mit Anhang ist für mich nicht wählbar. Deshalb mache ich einen Unterschied zwischen der Bundespartei und der Regionalpartei. Solange nicht klar ist, welchen Weg die AfD einschlagen wird, den Weg von Höcke oder von Meuthen, werde ich die Bundespartei nicht mehr wählen. Sollte sich der Höckeflügel durchsetzen, was ich befürchte, wird für mich die AfD auf Bundesebene auch auf Dauer nicht mehr wählbar. Besonders meine Frau hat sich über die Höckerede fürchterlich aufgeregt, zu Recht wie ich meine.

    ——————————————-

    Mensch, seien Sie doch einmal im Leben ehrlich, Sie Regierungs-Hilfsschranze: Sie haben noch nie AfD gewählt und würden sie auch nie wählen. Selbst wenn einer ans Ruder käme, der dem System gegenüber noch „softer“ eigestellt ist als Meuthen. Falls sowas irgendwo in der AfD zu finden sein sollte. Und jetzt schieben Sie auch noch Ihre Frau vor, ein altbekanntes taktisches Spielchen, um Übereinstimmung mit anderen vorzutäuschen und als treusorgender Ehemann Beifall zu erheischen. Also behalten Sie diesen Stuss für sich. Die AfD braucht Ihre klugen Ratschläge gewiss nicht.

  93. schroeder
    16. September 2021 at 10:09

    „Höckes Auftritt (ich mag Ihn nicht) war wieder unterirrdisch und schadet der AFD.“
    ——
    Welcher Auftritt? Und wie schadet er der AfD? Weil Sie es sagen oder die Merkelmedien?

    „Wir werden kein Deutschland mehr werden wie einst.“
    —–
    Welches? Warum so vage? Herr Höcke will weder braunen noch roten Sozialismus.

    Wenn es so weitergeht mit dem Nachgeben gegenüber den Abschaffern der Vaterländer, dann haben wir bald gar kein Deutschland mehr.

    „Und so wie Ungarn mit Orban, darauf habe ich kein Bock.“
    —–
    Vollkommen daneben. Herr Orban vertritt Positionen wie früher die CDU. Nur eben ohne Linksgrünruck.

  94. Ben Shalom 16. September 2021 at 10:32
    Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 07:48
    „Damit meinten Sie doch nicht mich, oder?“
    —————————
    „Aber natürlich darf sich angesprochen fühlen wer will ?“
    ——————————–
    Ah, OK!

    War übrigens gestern früh ein wenig grob zu Ihnen im anderen Strang. War unangebracht, tut mir leid (keine Ironie 🙂 ).

    Vielleicht können wir uns einem zukünftigen Strang wieder zum Themenkomplex Russland/Putin austauschen. Ich hätte dann auch eine Leseempfehlung für Sie (hier jetzt nicht).

  95. @ Alter_Frankfurter 15. September 2021 at 22:56

    klimbt 15. September 2021 at 22:18
    „Zum Bundestag haben meine Frau und ich die FDP gewählt. Bestärkt darin wurde ich nochmals von der Rede von Höcke bei Pegida. “
    ————————————-
    Denke dass war eine richtige Entscheidung und gut dass Sie Ihre Frau noch umstimmen konnten! Es ist wichtig jetzt die FDP zu stärken, um sie in einer möglichen Deutschland- oder Jamaika-Koalition zu stärken . Habe gestern die Wahlunterlagen per Post erhalten. Ich werde gleichfalls FDP wählen. Politiker wie Bernd Höcke ? und Chrupalla mit ihrer Russland-Affinität und dergleichen andere sind für mich nicht wählbar..

    ——————————–

    Schmieren Sie sich diesen FDP-Propagandastuss bitte in die Haare, keiner hier mit einem bisschen Resthirn wird diesem Aufruf folgen. Und auch Sie haben niemals AfD gewählt, werden niemals AfD wählen und würden sie auch nicht wählen, wenn sie sich noch so sehr ans System Merkel prostituieren würde. Immer schön ehrlich bleiben, doch ich weiß, das ist natürlich nicht Ihre Aufgabe hier. Und noch ein kleiner taktischer Tipp: es ist unclever, direkt nach ihrem Busenfreund @ klimbt zu posten. Das verstärkt den Eindruck, dass Sie beide Hand in Hand agieren. Also immer mindestens fünf, sechs Postings dazwischen verstreichen lassen, auch wenn es noch so in den Fingern juckt, sich rasch eine kleine Gutschrift zu sichern.

  96. @tban 16. September 2021 at 10:35
    —————
    Eine feine Bezeichnung findet der deutsche Volksmund für diese Ängstlichen und Stubentiger:
    Wasch mir den Pelz und mach mich nicht nass.

    Schon, dass man der FDP nachrennt, die ausdrücklich 500.000 Zuwanderer jährlich will. Wo jeder wissen müsste, was da einwandert.

    Oder dass die Jungliberalen gemeinsam mit der Antifa auf der Straße stehen. Oder Dresdens FDP-Oberbürgermeister Hilbert, welcher mitten auf Seiten der Linksextremisten stehend, deren Parolen somit zustimmte, die da riefen: „Nie, nie, nie wieder Deutschland!“

    Wer Altparteien wählt, will die Zustände im Lande nicht nur zementieren, sondern noch verschlimmern. Ich hoffe bloß, dass das eben zuerst bei denen passiert vor Ort und wir Patrioten mit unserem Widerstand dem Kelch entgehen.

  97. @ alles-so-schoen-bunt-hier 16. September 2021 at 10:39:

    Es tut mir sehr leid, dass Du meine Rückmeldung als „etwas mäkelig“ aufgefasst hast. Das war nicht meine Absicht und das ist definitiv nicht die Haltung, die ich gegenüber diesen Bestrebungen einnehme. Ich wollte nur sachlich dazu informieren und vor allem vorsichtig sein, was die Grenzen des hier Akzeptierten angeht.

    Ich bin auch der Ansicht, dass das ein guter Weg ist. Leicht ist er aber nicht.

  98. Ben Shalom 16. September 2021 at 10:46
    Höcke ist in Deutschland kein Aushängeschild. Mit seiner Schande-Rede hat sich Björn Höcke klar geoutet.
    Das kann er nicht mehr vergessen machen. Daran wird ihn jeder Wähler messen. Im Grunde ist er für die Partei verbrannt. OK ! Mit dem CDU- Programm von 2005 gehe ich mit. Wenn du das so siehst mit Orban. Gruß

  99. Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 10:48
    —————

    Das ist sicher auch ein Missverständnis zwischen uns. Putin ist ein KGB-Offizier gewesen in der DDR, so dass bei mir von vornherein ein gesundes Misstrauen ihm gegenüber besteht, einfach aus der Erfahrung mit dem realen Sozialismus heraus.

    Putins Trickserei mit den Präsidentschaften stoßen mich ab, ich finde zwei Wahlperioden wie in USA vollkommen richtig. So hatte es Russland auch, bis dann eben die Trickserei kam. Nur ist das Sache des russischen Volkes, dieses entscheidet darüber.

    Solschenyzin schrieb einmal, dass das russische Volk ähnlich wie das deutsche einen gewissen Untertanengeist besitzt, sich beide Völker ähneln und vielleicht deshalb auch anfälliger für Führung sind. Der Russe mag den Zaren, mal überspitzt formuliert.

    Gegen Handel und friedliche Beziehungen mit Russland habe ich nichts einzuwenden, Russland ist nicht mehr kommunistisch wie etwa Rotchina. Die Sowjetpartei, die Bolschewisten haben keine 10 Prozent mehr bei den Wahlen. Russland mag einen Zaren haben, der jedoch nicht mehr Kommunist ist.

    Zudem mit dem Hintergedanken, wenn Rotchina einmal gestutzt werden muss (was durch deren Aggression gegen Taiwan schnell passieren kann), dann ist es besser, man kann Russland von einem Bündnis mit den Chinakommunisten abhalten.

  100. Nun möchte ich als alte weiße Frau, die jeden Montagabend, an dem Pegida stattfindet, herbeisehnt, etwas zu Höcke schreiben: Dieser Mann, der es eigentlich als „Wessi“ nicht nötig hätte, sich hier im Osten so zu engagieren, verdient unsere ganze Hochachtung! Was ist denn in den AfD-Landesverbänden im Westen so gang und gäbe? Viel Gelaber, kein Biss, denn sonst hätten sie im Westen schon lange Anfänge von „gidas“ kräftig unterstützt. Und damit der AfD höhere Zustimmung beschert. Aber nein, da gibt es doch so ein zweifelhaftes Abkommen wegen „Unverträglichkeit“. Ja, wie undemokratisch ist das denn? Pegida und AfD haben doch EIN Ziel! Aber durch dieses Abgrenzen von Pegida, der III. Weg, den Identitären hat „man“ den Undemokraten doch in die Hände gearbeitet und das Ergebnis ist, daß nun der Herr Haldenwang alle als „Rechtsextrem“ einstufen kann. Alle gemeinsam wären das doch viel größere und stärkere Kräfte. Deutschland soll wieder ein freies Land werden, frei von Angst vor eingewanderter Gewalt, frei von Angst vor Irren mit Gülle-Spritzen, frei von Angst vor Demagogen, die sich unter dem Mäntelchen der Humanität die eigenen Taschen füllen.
    Ja und Björn Höcke spricht DAS aus! Nicht solches Laberlaber wie von Meuthen, bei dem man mit jedem Wort hört, wie er den Altparteien demütigst kund tuen will, bitte, bitte, nehmt uns doch auf in Euren erlauchten Kreis!

  101. @ T.Acheles 15. September 2021 at 21:50

    Curio for President!
    Warum hat die AfD eigentlich keinen Kanzlerkandidaten aufgestellt?
    z.B. Curio.
    Dann hätte der in all den Sendungen „Triell“ (dann Quartell) so richtig Staub aufgewirbelt.
    ______________________________________________________________________
    Diese Frage stelle ich mir auch schon die ganze Zeit.
    Hat man keine Eier in der Hose sich ungenehmen Fragen zu stellen ?
    Dachte man sich der Lächerlichkeit Preis zu geben überhaupt einen Kandidaten zu stellen, da es ja generell heißt “ Spiel nicht mit dem Schmuddelkind“ ?
    Zumindest wäre das Quartell keine sinnlos vergeudete Sendezeit im ÖR gewesen und man hätte mit AFD Themen kostenlose Wahlwerbung im Fernsehen haben können. Außerdem wöre man dann wohl des öfteren in die Quatschbuden geladen worden.

  102. @ seegurke 16. September 2021 at 10:04

    klimbt 15. September 2021 at 22:18
    ———————————————
    Meuthen hat sich als Luftpumpe entpuppt.Hoffentlich wird er bald gegangen.Die Mehrheit der Mitglieder in unserem Kreisverband wünscht sich das.

    ———————————–

    Das wird geschehen. Die diesbezüglichen Wünsche und Signale auch in meinem KV und LV sind eindeutig. Es wird eine dynamischere Führungsperson mit integrativen Fähigkeiten werden, die Zeiten von Spalterfiguren wie Meuthen sind abgelaufen.

    Die Zeiten eines Gaulands sind, bei allen Verdiensten, auch vorüber. Leider hat er sich zuletzt keinen Gefallen getan, das letzte Bild bleibt immer haften. So wird er mir instinktiv – natürlich zu Unrecht – als alter, ängstlicher Mann, der als einziger in seiner Fraktion mit dem Deppenlappen herumsaß und auf die von hinten bis vorne verlogenen, herbei konstruierten Regierungsnarrative hereinfiel, die einfache Krankenschwestern ohne Abitur schon längst durchschaut hatten (was man etwa beim „Pflege- und Krankenhauspersonal für Aufklärung“ auf Telegram überprüfen kann). Und als naiver Opa, der meinte, man müsse die afghanischen „Ortskräfte“ unbedingt in den Westen, sprich nach Deutschland, „retten“. Was davon in Wahrheit zu halten ist, sagt der großartige Curio in dieser Rede klipp und klar.

    Stark war Gauland etwa im Denken in historischen Strukturen und Zusammenhängen. Jawohl, INGRES, ich bin selbst „gelernter“ Historiker und fand ihn da teilweise brillant – und da darf man eben nicht immer nur das eine Zitat bemühen, das man ihm von interessierter Seite gezielt um die Ohren gehauen hat, um die Partei zu spalten und zu zerstören – was, wie all die vielen Versuche seit 2013, natürlich nicht gefruchtet hat. Ganz stark war Gauland auch, als er über die Anywheres und die Somewheres, deren Sprachrohr die AfD sein müsse, dozierte. Leicht zu ergoogeln oder auch hier nachzulesen und im Video zu sehen:
    https://sezession.de/60075/gauland-in-schnellroda-populismus-und-demokratie

    Mit einem @ klimbt oder dem @ ollen Stunkfurter sollten wir, so meine bescheidene Meinung, auch nicht über Wesen und Charakter der AfD diskutieren. Das gebietet die Selbstachtung. Solche Leute haben nichts mit der AfD gemein und wollen sie nur diskreditieren. Es sind exakt dieselben Schranzen, die schon den hyperliberalen Lucke als Rechtsextremisten stigmatisiert haben, einfach weil die AfD weg sollte. Denen ist es völlig egal, wer an der Spitze der Partei steht. Hauptsache man findet Ansatzpunkte, ihn und damit das Ganze zu diskreditieren. Vertrauen Sie denen nicht, nicht eine Sekunde …..

  103. Also ich war jetzt innerhalb eines Monats zum 2ten Mal in Thüringen. Ein wunderschönes Bundesland mit sehr sehr freundlichen Menschen.
    Ich kann sehr gut verstehen, was Höcke mit dem Begriff „Heimat“ meint. Und das er ebengenau diese Heimat verteidigt.

  104. schroeder, 16. September 2021 at 11:18
    ———

    Das Denkmal der Schande hat sich aber längst geklärt. Er hat diesen Begriff nicht erfunden, im Gegenteil.
    Zudem sofort am nächsten Morgen seine Erklärung dazu veröffentlicht.

    Natürlich war es trotzdem ziemlich deppert. Wenn man sich auf in Deutschland politisch vermintes Gelände begibt, dann muss man einen unangreifbaren Räumpanzer mit sich führen. Da war er als beamteter Studienrat für Geschichte einfach noch viel zu naiv.

    Heute sieht das anders aus, die Reifeprüfung Thüringen zeigt das meiner Meinung nach.

  105. Meine Mutter sagte früher (genügend) oft :
    Wer ‚Brauchen‘ braucht, ohne ‚zu‘ zu gebrauchen,
    braucht ‚Brauchen‘ ueberhaupt nicht(!) zu gebrauchen.

  106. @1buffalo1
    Auch Sie haben den Unterschied zwischen einer Partei, die Politik mitgestalten will und einem Verein, der die Interessen einer kleinen Gruppe vertritt, nicht begriffen. Es werden Radikale wie Sie sien, die die AfD zerstören werden.

  107. @1buffalo1, 16. September 2021 at 11:23
    ————–

    Das ist eine nüchterne Analyse, lesens- und bedenkenswert.

    Mein Hinweis zum III. Weg, was ich bisher von denen mitbekommen habe, sind die wohl doch eher ziemlich weit entfernt von Freiheit und Demokratie angesiedelt. Ich sah im Netz einen Ableger von denen in NRW demonstrieren, da wurde laut skandiert „Nationaler Sozialismus!“ Sozialismus egal welcher Couleur, ein Graus mir.

    Die Identitären sind mir da viel exakter und patriotisch-freiheitlicher ausgerichtet mit: Heimat, Freiheit, Tradition – Multi-Kulti Endstation!“

  108. @ Ben Shalom 16. September 2021 at 10:46

    @ schroeder
    16. September 2021 at 10:09

    „Höckes Auftritt (ich mag Ihn nicht) war wieder unterirrdisch und schadet der AFD.“
    ——
    Welcher Auftritt? Und wie schadet er der AfD? Weil Sie es sagen oder die Merkelmedien?

    „Wir werden kein Deutschland mehr werden wie einst.“
    —–
    Welches? Warum so vage? Herr Höcke will weder braunen noch roten Sozialismus.

    Wenn es so weitergeht mit dem Nachgeben gegenüber den Abschaffern der Vaterländer, dann haben wir bald gar kein Deutschland mehr.

    „Und so wie Ungarn mit Orban, darauf habe ich kein Bock.“
    —–
    Vollkommen daneben. Herr Orban vertritt Positionen wie früher die CDU. Nur eben ohne Linksgrünruck.

    —————–

    Richtig, Ben: das mit Ungarn ist einfach nur tumbe Propaganda des Systems Merkel und der hiesigen Lügenmedien. Ich war so oft in den letzten 15 Jahren in Ungarn. Ein freieres, schöneres und kulturell höher stehendes Land kann ich mir nicht vorstellen. Ungarn ist mein großer Traum der Freiheit. @ schroeder erscheint mir als Schranze des Merkel-Systems und soll offenbar @ klimbt und dem @ „Ollen Zankfurter“ Schützenhilfe geben – sei mit letzterem vorsichtig, dessen Strategie ist es, im Gegensatz zu @ klimbt, einzelne User immer wieder mit moderateren, versöhnlichen Tönen zu ködern und nett über Fußball und ähnlich Verbindendes zu plaudern. Doch Du, Ben, als „gelernter“ 89er, lässt Dir da ganz sicher nichts vormachen und kennst deren strategische Winkel- und Klim(bt)mzüge nur zu gut.

  109. @ Fischelner – 23:19
    Puh – bis zur Hälfte geschafft – bei Ziel 9 musste ich
    erst mal den Not-Aus-Knob drücken . . .

  110. @klimbt 16. September 2021 at 11.37
    Wer hat uns denn radikal gemacht? Ich war früher eine mehr links einzuordnende Frau. Doch diese Entwicklung hier in Gesamtdeutschland läßt mich schaudern. Sie scheinen DEN SOZIALISMUS/KOMMUNISMUS IN DER DDR nur durch den Stacheldraht hinter der Mauer zu kennen. Und eines will ich Ihnen mal sagen: Die jetzige politische Situation in unserer Heimat, ja Heimat, ist mit der damaligen DDR-Realität nicht mehr zu vergleichen. Eine Honecker-ReGIERung hätte sich nie erlaubt, uns in unsere Wohnungen einzusperren, hätte sich nie erlaubt, uns diese Maullappen aufzuzwingen, hätte sich nie erlaubt, eine Impfpflicht durchzusetzen. Und wissen Sie warum sie sich das nicht erlaubt hätten? Weil ihnen noch 1953 in den Knochen steckte. Darum mußten sie uns trotz Mauerbau leben lassen nach UNSERER Fasson. Heimlich wurden die „Klassenfeinde“ natürlich mit allen möglichen Schikanen verfolgt, doch heute wird das alles öffentlich und mit Hilfe von arbeitsscheuen Antifas, mit Hilfe von aus elitären Kreisen stammenden FFF-Hüpfern, mit Hilfe von Wendehälsen aus Kunst und Kultur erledigt – und die Kanzlerin und ihre Entourage freuen sich über all die willfährigen Schlafschafe, die die Augen und Ohren verschließen und das Gehirn abschalten.
    Sie sind doch auch so ein Mensch, der seinen Mantel nach Belieben in den Wind hängt. Wenn ich schon lese: einst AfD-Mitglied, kenne Frau von Storch, habe mit Curio gesprochen, jetzt Werbung für die FDP – nee, pfui Teufel, Sie sind verachtenswert!

  111. @ klimbt

    Eine AfD, welche keinen Biß hätte, wäre es den Altparteien nicht einmal wert, diese zu zerstören.

  112. @1buffalo1
    Es wird nichts besser dadruch, dass man von einem Extrem ins andere fällt. Meine Kritik an Höcke richtet sich gegen seine Inhalte. Das hat mit dem Fähnchen im Wind nichts zu tun. Bei der letzten Rede von Höcke bei pegida haben selbst ehreliche Patrioten nur den Kop geschüttelt. Wenn wer meint, beim wertkonservativen Bürger punkten zu können, ist blind.

  113. @ klimbt

    Ich habe bei seinen Inhalten nichts bedenkliches entdecken können. Das Thema Impfung ist seine persönliche Meinung. Sie wereden sicher nicht abstreiten können, daß der Druck auf Nichtgeimpfte einer sachlichen Diskussion nicht mehr zuträglich ist. Diese wurden ja inzwischen als Sozialschmarotzer und ähnliches diffamiert. Sie werden von der Gegenseite dafür kein Verständnis erwarten können.

  114. Jede Stimme für die FDP ist eine Stimme für noch viel mehr Masseneinwanderung!!!

    „Um die Rente zu retten, braucht es 500.000 Zuwanderer pro Jahr, sagt die FDP.
    Mehr Renten, weniger Beitragszahler: Für dieses Dilemma sieht die FDP zwei Lösungen – in Aktien investieren und eine halbe Million qualifizierte Zuwanderer pro Jahr. „Wir brauchen ein grundlegendes Umdenken in der Migrationspolitik“, sagte FDP-Fraktionsvize Dürr.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233804122/Migration-FDP-sieht-Bedarf-an-500-000-Zuwanderer-fuer-sichere-Renten.html?fbclid=IwAR0Vr35-hmnT3WRg2xr-IbJsTf-D6G_Bpu3Y_KNjrozQBH38cEcvhgGO7rE

  115. @ klimbt 16. September 2021 at 13:25
    „Meine Kritik an Höcke richtet sich gegen seine Inhalte.“
    ———–
    Bitte lassen Sie mich wissen, welche seiner Inhalte von Björn Höcke Sie konkret meinen und was genau Sie daran kritisieren?

  116. Uezguel 16. September 2021 at 13:56
    „Jede Stimme für die FDP ist eine Stimme für noch viel mehr Masseneinwanderung!!!“
    ——————————————————————
    Ja, aber Sie sollten wenigstens fairerweise hinzufügen, dass dies natürlich nicht über unkontrollierte, illegale Zuwanderung geschehen soll, sondern gemäß einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild. Dort werden Einwanderungswillige etwa nach Ausbildung, Arbeitserfahrung, Sprachkenntnissen und Alter klassifiziert und erst wenn dabei die Zahlen stimmen, kann Einwanderung ermöglicht werden.

  117. klimbt, 16. September 2021 at 13:25
    „Bei der letzten Rede von Höcke bei pegida haben selbst ehreliche Patrioten nur den Kop geschüttelt. Wenn wer meint, beim wertkonservativen Bürger punkten zu können, ist blind.“
    ————————

    Meinen Sie die Rede von Herrn Höcke bei PEGIDA diese Woche Montag?

    Dann sind Sie ein, weil wiederholt überführt, notorischer Lügner.

    Sie schrieben oben ausdrücklich, dass Sie die Rede im Livestream gesehen haben. Erzählen Sie doch mal, welches Kopfschütteln Sie da im tosenden Beifall der deutschen Patrioten gesehen haben wollen!

    Warum lügen Sie, @klimbt?

    PS: Videobeweis wie beim Fußball, der Sie der Lüge überführt unter:
    http://www.pi-news.net/2021/09/ab-1915-uhr-live-237-pegida-dresden-mit-bjoern-hoecke/

  118. @ Alter Frankfurter

    Jeder Leistungsträger, der noch bei Verstand ist, wird um diesen Hippiestaat einen großen Bogen machen.

  119. „Alles ist drin“, so ein Wahlwerbeslogan der Grünen!

    Eben alles, jedoch nichts Gutes für das Wohl Deutschland.
    Denn genau dieses von den Bürgern erwartete Wohl wollen weder Grüne, noch die anderen Kartellparteien für Deutschland nicht. Darin besteht offenbar eine stillschweigende Übereinkunft unter den Kartellparteien.

    So ist wirklich alles Negative drin, eben auch der sehr wahrscheinliche Untergang Deutschlands!

    Wir haben in Deutschland eine ausgewachsene politische Krise zu bewältigen, verursacht durch eine 16 jährige, alles andere als eine Glanzzeit einer Merkel-Kanzlerschaft. Sie und ihre Unterstützer deformieren den einst blühenden, freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat von langer Hand in einen Chaos erzeugenden, die gürgerlichen Grundrechte missachtenden, grünlinksideologischen Gesinnungsstaat.
    Sie wollen uns Deutschen das Selbstbestimmungsrecht nehmen und die Verdrängung der Deutschen zur Minderheit erzwingen.
    Frau Merkel nennt dieses die „große Transformation“ und schließt hierbei die Destruktion Deutschlands zum Ökosozialismus, in Wahrheit ein Sozialismus in einem neuen grünen Gewand, gleich bei ihren unlauteren „Transformierungen“ mit ein.

    Das geltende Recht wird hierbei natürlich systematisch ausgehöhlt, Herr Maas, Frau Lambrecht (beide SPD), stehen hier in der Verantwortung und haben sich durch Passivität und Mithelferschaft bei Merkels Machenschaften gegen unser Land unrühmlich hervorgetan.

    Nun will der Focus auf Youtube die letzten gutgläubigen Schäfchen abgreifen und versucht zu suggerieren, die Grünenchefin Frau Baerbock distanziere sich von den Linken (im Himmel ist auch Jahrmarrkt!).

    Frau Baerbock, ganz sicher modisch links, ist Chefin in einer linksextremen Partei und sie vertritt in einer typisch linksextremen Verbotsmentalität die Grünen, offensichtlich immer darauf aus, unserem Land nachhaltig Schaden zuzufügen oder sie weiß einfach nicht, was sie leichtfertig von sich gibt und versteht die Konsequenzen nicht.

    Der undurchdachte, auf Hysterie beruhende Klima-Notstandsglaube gehört natürlich ebenfalls zu Baerbocks unsäglichen Repertoire und spiegelt ihre fassungslos machende Ahnungslosigkeit und Naivität in Sachen Naturwissenschaften wieder.
    Da hilft auch kein Gehopse oder sonstige Ablenkungsmanöver.
    Hier kommt es auf Sachverstand und nichts anderes an.

    Die Dame ist keine Klima-Expertin und ihr Bezug auf die unseriöse politische Institution IPCC, die sich einen wissenschaftlichen Anstrich geben möchte, filtert die ihr zugestellten wissenschaftlichen Beiträge nach ihrer institutsmäßigen Ausrichtung eines angeblich menschengemachten Klimawandels.
    Kritisch fundierte wissenschaftliche Beiträge zu dieser Thematik werden einfach vom IPCC ignoriert und entsorgt.

    Die Sonne als der Hauptenergiespender für das irdische Klima (weit über 60 Prozent), mit ihren sich überlappenden Sonnenzyklen, wird beim IPCC einfach außen vor gelassen.
    So erschließen sich dieser beschränkten Sicht nicht die von den Zyklen abhängige und unregelmäßige Energierleistung der Sonne und die hiermit verbundene Dynamik des irdischen Klimas.

    Die Scheinkorrelationen aus vermehrten CO2-Emissionen des Menschen seit Beginn der Industrialisierung (ca. 1800) und die Zunahme der Sonnenaktivitäten im gleichen Zeitraum wird von den Klimajüngern nicht als Zufälligkeit wahrgenommen oder aus anderen Beweggründen fälschlicherweise sogar bewusst funktional in Relation gesetzt.

    Da gibt es bei den Grünen nichts, was unserem Land wirklich weiterhelfen könnte, sondern es wird stets der erschreckende und geradezu starrsinnige Wille erkennbar, unser Land endgültig zu ruinieren, ob nun wissentlich oder aus Unbedarftheit, spielt zunächst hierbei auch keine Rolle mehr.

    Entsprechend sieht das untaugliche, realitätsvergessene Energieversorgungskonzept der Grünen aus, sie glauben ja an „erneuerbare“ Energie und zeigen damit ihre verstörende Unwissenheit physikalischer Zusammenhänge, wollen aber unbedingt Experten sein. Sie glauben und dieses ist wohl das Hauptproblem mit den Grünen Kilma-Ideologen, an das schier unerschöpfliche Perpetuum Mobile ihrer (!) „erneuerbaren“ Energie.

    Das die Dinge nun völlig anders liegen, die Windmühlen zur Energieerzeugung ein schwerer Eingriff in die Umwelt ist, Tierleben vernichtet und erheblch das Mikroklima beeinflusst, Solarzellen ebenfalls Umweltgifte erzeugen, schon bei der Herstellung und bei ihrer Entsorgung und ebenfalls das Mikroklima bei einer massenhaften Installation empfindlich stören, ist bei einem echten Grünen wirklich schwer vermittelbar.

    Der Begriff „erneuerbare Energie“ dient letztlich der Täuschung und vermittelt den verharmlosenden Eindruck von unendlich viel kostenloser Energie im Überfluss.
    Dieses ist jedoch grundsätzlich falsch und ein Trugschluss, da die Energie in einem geschlossenen System elnem anderen Prozess aus diesem System entzogen werden muss.
    Bei Windmühlen und Solarzellen wirkt sich dieses sehr schädlich auf die Umwelt aus.
    Tatsächlich ist die Energiegewinnung unverhältnismäßig teuerer und uneffektiver gegenüber Kohle, Gas und natürlich der Atomenergie.

    Sie wird sogar unbezahlbar, wenn die unwirtschaftliche, Grundlast unfähige (unter ökonomischen Gesichtspunkten) so genannte „erneuerbare Energie“ allein die Energieversorgung sicherstellen soll.
    Es geht den Grünen mit ihrer grünlinken Politik und all den anderen Parteien, die diese Linie übernommen haben, offensichtlich nicht um Vernunft und einer sachbezogenen, kompetenten Politik, sondern um ganz andere Dinge, etwa die CO2-Abzocke und den „Great Reset“, das Zurücksetzen der Wirtschaft auf Null, um, so der Glaube, nicht das Wissen, die Wirtschaft in ihrem linksideologischen Sinn umgestalten zu können.

    Dieses wird zwar kläglich scheitern und die deutsche Wirtschaft sehenden Auges gegen die Wand fahren lassen, doch die Herrschaften sind so verbohrt oder bösartig, dass ihnen die Folgen egal oder sie sogar erwünscht sind.

    Wir wissen, dass es in der Klimapolitik wie in der Politik der offenen Grenzen unter den Kartellparteien keine wesentlichen Unterschiede gibt.
    Deshalb ergibt sich aus einer Kombination der Kartellparteien als Regierungskoalition keine wirklich andere Politik wie bisher.

    Die SPD mit ihrer Unterstützungspolitik der Merkel-Agenda, etwa bei der Energiewende, den offenen Grenzen, haben kräftig an Merkels Seite mitgemischt und die Justizminister, Maas, Lambrecht, beide SPD, haben sich hierbei auch nicht mit Ruhm bekleckert und haben bei Rechtsbrüchen der Merkel-Regierung sich nicht nur zurückgehalten, sondern ausdrücklich diese falsche Politik leidenschaftlich unterstützt.
    Herr Scholz von der SPD hat ganz Wesentlich mit seiner Deutschland schadenden Finanzpolitik die Agenda Merkels mitgetragen. Dieser Mann ist auch wegen seiner eigenen Verstrickungen in milliardenschwere Finanzskandale, Wirecard u.a., schwer angeschlagen.
    Hier dürfte noch einiges in Zukunft auf ihn zukommen.

    Die Partei, die mit den meist politisch selbstverschuldeten Problemen am ehesten professionell umgehen könnte, ist die AFD!
    Ich kann den anderen Parteien nur raten, endlich ihre mittlerweile schon konditionierten Vorurteile abzulegen, sonst fliegt ihnen der ganze Laden noch ganz gehörig um die Ohren.
    Hieran sollte niemand ein eigenes Interesse haben!
    In einem solchen Fall wird es voraussichtlich viele Verlierer geben.

  120. Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 14:28
    „Ja, aber Sie sollten wenigstens fairerweise hinzufügen, dass dies natürlich nicht über unkontrollierte, illegale Zuwanderung geschehen soll, sondern gemäß einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild.“
    —————

    Und ich muss fairerweise hinzufügen, dass das eine nette Utopie ist, um der FDP zu Wählerstimmen (gegen die Interessen des deutschen Volkes) zu verhelfen.

    Schlicht lächerlich anzunehmen, dass Merkel nicht so clever gewesen ist und nicht sofort dieses Mittel genutzt hätte, um die grenzenlose Migration nach Deutschland zu forcieren.

    Abgesehen davon, dass das Grundgesetz solch eine Einwanderung verbietet (was der FDP bekannt sein müsste). Abgesehen davon sind schlicht diese hochqualifizierten Einwanderer nicht vorhanden.

    Haben die Altparteien-Wähler denn gar nichts aus der Invasion seit 2015 gelernt, dass die dieses Märchen von den Fachkräften immer noch glauben?
    Einfach verrückt das alles.

  121. Grundsätzlich sind mir die Altparteien-Wähler schlichtweg egal. Im Gegenteil, heilsam kann der Schmerz in deren Reihen sein.

    Mit geht nur das Gejammer nach der Wahl auf den Senkel oder Docht oder… Wenn dann die erwählte Glückspartei in einer der üblichen Koalitionen mit den anderen Altparteien wieder das Gegenteil von dem macht, was vor der Wahl versprochen ward.

    Wobei die Zuwanderung von 5.000.000 (5 Millionen) Ausländern nach Deutschland in 10 Jahren tatsächlich ein gehaltenes Versprechen der FDP sein wird. Den Grünen und Roten wird das gefallen, die wollen das auch. Na ja, sind zwar keine Fachkräfte, woher auch, denn gut Ausgebildete Einheimische verlassen bereits in Scharen das eigene Land. Aber der betrogene Michel schluckt auch das.

  122. Ben Shalom 16. September 2021 at 11:20
    Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 10:48
    —————

    „Das ist sicher auch ein Missverständnis zwischen uns. “
    —————————–
    Ja, das ist es! Danke für Antwort an mich. Verstehe Ihren Standpunkt jetzt viel besser. Schadet doch nie, miteinander zu reden, auch wenn man am Ende nicht oder nicht ganz zusammenkommt 🙂 . –

    Mit meiner Leseempfehlung meinte ich übrigens das Buch

    „Tod eines Dissidenten“ von Alex Goldfarb und Marina Litwinenko, der Witwe des ermordeten Ex-Geheimdienstagenten Alexander Litwinenko. Es liest sich wie ein Thriller, doch leider handelt es sich eben nicht um eine fiktive Geschichte. Vordergründig ist es eine Schilderung des Werdegangs des FSB-Agenten Litwinenko von seiner Flucht aus Russland bis zu seiner Ermordung im Exil in London. Darüber hinaus ist es eine Historiographie über den Aufstieg Putins ins Präsidentenamt und den dabei seitens der Geheimdienste angewandten Methoden. Das Buch hat mir über diesen Mann die Augen geöffnet.

  123. Alter_Frankfurter 16. September 2021 at 14:28

    Uezguel 16. September 2021 at 13:56
    „Jede Stimme für die FDP ist eine Stimme für noch viel mehr Masseneinwanderung!!!“
    ——————————————————————
    Ja, aber Sie sollten wenigstens fairerweise hinzufügen, dass dies natürlich nicht über unkontrollierte, illegale Zuwanderung geschehen soll, sondern gemäß einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild. Dort werden Einwanderungswillige etwa nach Ausbildung, Arbeitserfahrung, Sprachkenntnissen und Alter klassifiziert und erst wenn dabei die Zahlen stimmen, kann Einwanderung ermöglicht werden.
    —————————————
    Haha, wie lustig. Ich dachte, die FDP sei die „Partei der Digitaisierung“? Dann müssten die Schmalspur Experten der FDP eigentlich wissen, daß Industrie 4.0 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland obsolet machen wird. Dazu kommt die Klimahysterie in unserem Buntland, die weitere zig‘ tausend Arbeitsplätze vor allem in der Automobilindustrie plus Zulieferern kosten wird. Natürlich werden neue Industrien in IT und High Tech auch neue Arbeitsplätze schaffen, aber diese werden niemals den Verlust der Arbeitsplätze der alten Industrien auch nur im Ansatz auffangen. Das sagen alle relevanten Wirtschaftsexperten, darunter Nobelpreisträger der Ökonomie.

    Ist ja also schön, wenn die FDP meint wie brauchen 500.000 qualifizierte Zuwanderer pro Jahr die unsere Renten bezahlen sollen. Nur wo will denn die FDP diese Arbeitsplätze schaffen? Oder sollen die alle in den Staatsdienst und dort als verbeamtete „Integrationsmanager“, „Islamsexperten“ und „Diversitätsberater“ arbeiten? 🙂

  124. Ben Shalom 16. September 2021 at 15:07

    Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 14:28
    „Ja, aber Sie sollten wenigstens fairerweise hinzufügen, dass dies natürlich nicht über unkontrollierte, illegale Zuwanderung geschehen soll, sondern gemäß einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild.“
    —————

    Und ich muss fairerweise hinzufügen, dass das eine nette Utopie ist, um der FDP zu Wählerstimmen (gegen die Interessen des deutschen Volkes) zu verhelfen.

    Schlicht lächerlich anzunehmen, dass Merkel nicht so clever gewesen ist und nicht sofort dieses Mittel genutzt hätte, um die grenzenlose Migration nach Deutschland zu forcieren.

    Abgesehen davon, dass das Grundgesetz solch eine Einwanderung verbietet (was der FDP bekannt sein müsste). Abgesehen davon sind schlicht diese hochqualifizierten Einwanderer nicht vorhanden.

    Haben die Altparteien-Wähler denn gar nichts aus der Invasion seit 2015 gelernt, dass die dieses Märchen von den Fachkräften immer noch glauben?
    Einfach verrückt das alles.
    ———————————————
    Daß diese Position der FDP heuchlerisch ist, zeigt sich allein schon daran, daß die FDP das Asylrecht nicht anfassen will. Das kann aber nicht funktionieren. Ein Einwanderunssystem nach kanadischem oder australischem Vorbild kann nur mit gleichzeitiger radikaler Änderung des Asylrechts respektive der Abschaffung desselben einhergehen. Und das will die FDP nicht. Ergo: Verlogen und heuchlerisch.

  125. Alter_Frankfurter, 16. September 2021 at 15:19
    „Mit meiner Leseempfehlung meinte ich übrigens das Buch
    ‚Tod eines Dissidenten‘ von Alex Goldfarb und Marina Litwinenko, der Witwe des ermordeten Ex-Geheimdienstagenten Alexander Litwinenko.“
    ——————————–

    Erst einmal Dankeschön für die Leseempfehlung, man kann immer dazulernen und soll nichts von vornherein verwerfen.

    Dass der KGB-Offizier Putin für seinen Aufstieg seine Kontakte im Geheimdienst nutzte, das erscheint zwingend logisch. Mütterchen Russland funktioniert nicht ohne solche.

    Zudem hatte Putin die Unterstützung der regionalen Oligarchen (Milliardäre), die ganze Provinzen verwalten. Und was viele nicht wissen, dass Russland wie die USA nun einen militärisch-industriellen Komplex besitzt, der genauso ein Interesse an stabilen Erträgen besitzt. Staaten sind keine Engel. Außer Mr. Trump, ähm, na ja, ich mag ihn eben.

    Ein freies Deutschland muss deshalb ein demokratisches und westliches sein, denn Freiheit fördert die Innovation. Russland ist wohl jetzt die führende Wirtschaftsmacht in Europa, hat Deutschland bei der Wirtschaftsleistung überholt. Noch ein Grund mehr, auf Merkels grüne Mistpolitik wütend zu sein.

    PS: Nein, die FDP löst das auch nicht, denn welcher Koalitionspartner soll das mitmachen? Zumal die FDP keine liberale Partei mehr ist (bis auf den hochgeschätzten Herrn Schaefler, der jedoch von den eigenen Leuten kaltgestellt worden ist, mag ihn sehr, er versteht was Marktwirtschaft und von Friedrich von Hayek…)

  126. Nach Merkel kommt vielleicht bald Merkel-Superstar:

    Netflix-Chef Hastings würde gerne mit Merkel zusammenarbeiten
    Aus Sicht von Netflix-Chef Reed Hastings ist die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine inspirierende Persönlichkeit – als mögliche Geschäftspartnerin oder auch als Serienvorbild.
    Los Gatos (dts Nachrichtenagentur) – „Angela Merkel ist eine epochale Führungsfigur“, sagte der Mitgründer und Co-CEO von Netflix dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) und der „Wirtschaftswoche“. So jemand sei für sein Unternehmen immer spannend, „wenn sie selbst denn an einer Zusammenarbeit Interesse hätte“. Tatsächlich hat Hastings bereits mit politischer Prominenz und dem Hochadel zusammengearbeitet.
    Netflix hat etwa Verträge mit Barack und Michelle Obama, aber auch mit Prinz Harry und Herzogin Meghan. Merkels politische Karriere könnte möglicherweise aber auch als Vorbild für eine Serie dienen, ließ sich der Netflix-Chef auf Spekulationen ein: „Angela Merkel hat als Führungsfigur eine ganze Epoche geprägt – dafür gebührt ihr eine Serie wie `The Crown`“. Die Netflix-Serie „The Crown“ fiktionalisiert die Regentschaft der britischen Königin Elisabeth II. Mit einer anderen Serie über Machtspiele hatte Netflix seinen ersten internationalen Hit gelandet: „House of Cards“.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 16.09.2021

    Es ist stark zu vermuten, dass das keine Horror-Serien werden soll, wie Merkel es verdient hätte, sondern eine Jubel-Show sondergelichen.

  127. Selberdenker 16. September 2021 at 15:45

    Nach Merkel kommt vielleicht bald Merkel-Superstar:

    Netflix-Chef Hastings würde gerne mit Merkel zusammenarbeiten
    Aus Sicht von Netflix-Chef Reed Hastings ist die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine inspirierende Persönlichkeit – als mögliche Geschäftspartnerin oder auch als Serienvorbild.
    Los Gatos (dts Nachrichtenagentur) – „Angela Merkel ist eine epochale Führungsfigur“, sagte der Mitgründer und Co-CEO von Netflix dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) und der „Wirtschaftswoche“. So jemand sei für sein Unternehmen immer spannend, „wenn sie selbst denn an einer Zusammenarbeit Interesse hätte“. Tatsächlich hat Hastings bereits mit politischer Prominenz und dem Hochadel zusammengearbeitet.
    Netflix hat etwa Verträge mit Barack und Michelle Obama, aber auch mit Prinz Harry und Herzogin Meghan. Merkels politische Karriere könnte möglicherweise aber auch als Vorbild für eine Serie dienen, ließ sich der Netflix-Chef auf Spekulationen ein: „Angela Merkel hat als Führungsfigur eine ganze Epoche geprägt – dafür gebührt ihr eine Serie wie `The Crown`“. Die Netflix-Serie „The Crown“ fiktionalisiert die Regentschaft der britischen Königin Elisabeth II. Mit einer anderen Serie über Machtspiele hatte Netflix seinen ersten internationalen Hit gelandet: „House of Cards“.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 16.09.2021

    Es ist stark zu vermuten, dass das keine Horror-Serien werden soll, wie Merkel es verdient hätte, sondern eine Jubel-Show sondergelichen.
    ———————————–
    Wenn man sich das Niveau der meisten Netflix Eigenproduktionen anschaut, ist es kein Wunder, daß der Netflix CEO unserer Gottkaiserin huldigt. Zudem: In fast jeder 2. Produktion geht es um Schwule, Lesben und Neger. Also da passt unsere Buntland-Gottkaiserin doch wunderbar rein. 🙂

  128. Warum funktioniert das einloggen bei pi-news trotz richtiger Eingaben so oft nicht?
    Und warum sind manche neue Artikel zunächst oft nicht lesbar, manchmal sogar erst nach täglicher und längerer Verzögerung?

  129. @Ben Schalom 16. September 2021 at 11:46
    Verzeihung, ich habe natürlich 1Prozent gemeint statt „Der dritte Weg“. Und nochmals für @Klimbt:
    Ihre Impforgien im Netz habe ich auch mit Verwunderung gelesen. Ich bin 74 Jahre alt und habe sogar COPD und lasse mich trotzdem nicht impfen! Die COPD habe ich mir leider durch jahrzehntelanges Rauchen eingehandelt, aber mein Immunsystem ist durch jahrzehntelanges sehr aktives Berufs- und Freizeitsleben bei Wind und Wetter und sehr gesundes Essenverhalten bestens. Ich bin auch kein Impfgegner, habe mich vor einigen Jahren, als fast meine gesamte Familie durch einem Krankenhausvirus an Lungenentzündung erkrankte, gegen diese impfen lassen. Also, ich rate wirklich dazu, die Ganglien (wieder?) zu aktivieren!

  130. Selberdenker, 16. September 2021 at 15:45
    ————
    Merkel-Serien im Fernsehen?
    Neeeeeiiiiinn, jetzt muss ich bitterlich weinen. Kann die Merkel nich was bei der UNO machen, ist zwar auch schrecklich, aber Netflix, oh nein!

    Filme, Serien über und gar mit Merkel? Bitte, bitte nicht!

    Sissi Angela, die Kaiserin
    Angela oder wie sie Waterloo doch noch gewonnen hat
    Angela und der GULAG
    Merkel and the Master of the Universe

    Angela Blue und der nickende Graf
    ähm, tschuldigung, wäre ja echter Horror, da sind jetzt die Pferde bei mir durchgegangen 🙂

  131. 1buffalo1

    Das beruhigt mich, Ein Prozent ist super, ich dachte mir schon, dass das ein Irrtum sein muss…

  132. Selberdenker 16. September 2021 at 16:09

    Berichtigung zu 15:45
    Es ist stark zu vermuten, dass das keine Horror-Serie werden soll, wie Merkel es verdient hätte, sondern eine Jubel-Show sondergleichen.
    ———————————-
    Obwohl Merkel als Untote in einer neuen Staffel von American Horror Story hätte was. 🙂 Ist aber leider keine Netflix Produktion, sondern vom US-Sender FX (Disney)…

  133. Herr Maaßen (CDU) unterstützt Herrn Laschets Wahl (CDU) und spricht sich für ihn aus.
    Damit ist eigentlich alles gesagt und Herr Maaßen in Thüringen unwählbar geworden!
    Dieses Doppelspiel lässt leider auch Herrn Maaßen in einem anderen Licht erscheinen denn Herr Laschet will die Politik von Frau Merkel und ihre Deutschland zerstörende Agenda leider fortsetzen, da gibt es für mich keinen Zweifel.

    Herr Maaßen ist in seinem Wahlkreis gegen Herrn Höcke (AFD) bewusst aus wahltaktischen Gründen plaziert worden. Auch hieran gibt es für mich keinen Zweifel.
    Herr Höcke ist in Thüringen ganz sicher ein politischer Hoffnungsträger und kommt dort bei den Bürgern sehr gut an, weil die Bürger sich mit ihren Sorgen und Nöten bei ihm wirklich verstanden fühlen.

    Die CDU in Thüringen ist weiß Gott nicht ehrlich und macht ganz offensichtlich gemeinsame Sache mit der mehrmals umbenannten Mauermörderpartei „Die Linke“!

    Die rechtswidrige Einmischung von Frau Merkel (CDU) in die Thüringer Ministerpräsidentenwahl spricht schon für sich Bände, wodurch Herr Ramelow („Die Linke“) wieder in das Amt des Ministerpräsidenten mit viel Parteien-Kungelei der Berliner Politik-Akteure und nicht zuletzt links-medialer Einmischung gehievt wurde.

    Außerdem wurde die linksextremistische Terrororganisation Antifa in Bewegung gesetzt, die nicht nur den legitimen FDP-Ministerpräsidenten Kemmerich bedrohten, sondern seine ganze Familie gleich mit.

    Hierdurch wurde verfassungswidrig auch der AFD das Recht abgesprochen, am demokratischen Willensprozess mitzuwirken. Wir haben in Deutschland immer noch vom Grundgesetz garantierte freie, geheime und gleiche Wahlen!

    Der Gipfel der Frechheit ist die Behauptung der AFD-Gegner, dass die vom Grundgesetz garantierte Teilhabe am Willensprozess bei der AFD antidemokratisch sein soll. Es verhält sich jedoch genau umgekehrt!
    Gerade hieran wird deutlich, was die Kartellparteien und insbesondere die linken Parteien in Deutschland unter Demokratie verstehen und welche Defizite sich dort auftun.

  134. wer genial formulierte sätze wie „mahnmal der schande“ nicht versteht, oder dank zuviel lügenpressenkonsum falsch auslegt, ist in der afd fehl am platz.
    das thema höcke oder meuthen ist doch für diese wahl zweitrangig.
    wichtig ist, den „weiter so“ parteien soviele stimmen wie möglich abzunehmen.
    denn das ist es, was sie am meisten stört. es ist noch eine gruppe am fresstrog!
    bei dem medialen gegenwind ist leider nicht mehr möglich, und die meisten leute begreifen den ernst der lage nicht.

  135. Wuehlmaus 16. September 2021 at 11:51
    @ Ben Shalom 16. September 2021 at 10:46

    „@ klimbt und dem @ „Ollen Zankfurter“ Schützenhilfe geben – sei mit letzterem vorsichtig, dessen Strategie ist es, im Gegensatz zu @ klimbt, einzelne User immer wieder mit moderateren, versöhnlichen Tönen zu ködern und nett über Fußball und ähnlich Verbindendes zu plaudern. Doch Du, Ben, als „gelernter“ 89er, lässt Dir da ganz sicher nichts vormachen und kennst deren strategische Winkel- und Klim(bt)mzüge nur zu gut.“
    ————————————————-
    Also, liebe Wuehlmaus, ich weiß nicht, was da so immer in Ihnen vorgeht. Jetzt sind Sie mit @Ollen Zankfurter“ schon bei Ihrer geschätzt 4. oder 5. Verballhornung meines Nicks angelangt. Wie viele kommen da noch? Das kränkt mich keineswegs, ich finde es eher belustigend. Ich habe mich heute morgen bei @Ben Shalom für meinen gestrigen Ausraster entschuldigt und er hat das wie mir scheint angenommen und bin mit ihm in einen kritischen Austausch über den Themenkomplex Putin/Russland eingetreten. Und habe soeben @Nuada auf dem anderen Strang einen zustimmenden Kommentar gesandt. Ich bin ein ganz normaler User hier, aber Sie scheinen mir hier irgendwelche Gespenster am Werk zu sehen?

  136. Hier war jetzt zu lesen, dass Frauen anhand ihres Bevölkerungsanteiles zu 50 Prozent im Bundestag vertreten sein müßten.
    Bei uns in Niedersachsen war vor einer Woche die Kommunalwahl.
    Bei den unteren politischen Ämtern, wo es nur eine kleine Aufwandsentschädigung gibt, sind kaum Frauen an der politischen Arbeit interessiert.
    Bei den Ortsräten, Stadträten und Kreistag waren es hier bei uns im Landkreis ca. 20 %.
    Wenn es dann aber um die oberen, großen Fleischtöpfe geht, da wollen diese Frauen zu 50 % teilhaben (absahnen).
    Wenn schon, muss diese Teilhabe an dem Interesse gekoppelt werden.
    Also, wenn man nur sich nur zu 20 % beteiligt, stehen einem auch nur 20 % der Torte zu.

  137. kritischer Leser 16. September 2021 at 15:58
    Warum funktioniert das einloggen bei pi-news trotz richtiger Eingaben so oft nicht?
    Und warum sind manche neue Artikel zunächst oft nicht lesbar, manchmal sogar erst nach täglicher und längerer Verzögerung?
    ————-
    Über den Notfall-Blog mit dem Feuerfuchs reingehen. Dann funzt es.

  138. An alles-so-schoen-bunt-hier 07:31

    Die Besiedlung eines ostdeutschen Bundeslandes habe ich auch schon einmal geäußert.
    Allerdings würde ich Mecklenburg-Vorpommern empfehlen.
    Alle Rentner mit Verstand sollten nach M-V umsiedeln.
    Flaches Land, schöne Wälder, viel Wasser, für mich das landschaftlich schönste dt. Bundesland.
    Obwohl ich es nur aus dem Fernsehen kenne.
    Das Beste an M-V ist, aber seine geringe Einwohnerzahl.
    1,7 Millionen Einwohner und somit nur 1,3 Millionen Wahlberechtigte.
    Mit einer halben Million vernünftige Zuwanderer, würde die AFD ruckzuck den Landtag übernehmen und den Ministerpräsidenten stellen.
    Und schon hat man die Gestaltungsmöglichkeiten.
    Denn was ist nun einmal in Landeshand: Polizei, Gerichte, Schulen.
    Warum waren die früheren Kriminalitätsraten in Bayern immer deutlich unterm Bundesschnitt ?
    Nicht etwa, weil die bairische Polizei so gut war, sondern weil die Strafen für Täter doppelt so hoch waren.
    Ein krimineller Ausländer macht doch lieber einen Banküberfall in NRW, wenn dort im schlimmsten Fall zwei Jahre auf Bewährung lauern (übertrieben), als im „neuen“ M-V, wenn er dann dort mit fünf Jahren, ohne Bewährung, rechnen muss.
    Dann könnte Restdeutschland schnell erkennen, wie die AFD, ihre Vernunftpolitik, entgegen der Lästereien, gut umsetzen wird.

  139. Das Zukunftsthema wird sein, wie wir den überbordenen, miefigen, hirntötenden grünlinken Ideologiesumpf in allen gesellschaftlichen Bereichen wieder los werden und aus den Kopf vieler Bürger wieder bekommen.
    Die toxische Wirkung dieser grünlinken Ideologie auf Unwissende und Bildungsferne muss erkannt werden und durch eine gute, leistungsorientierte Bildung bekämpft werden.

    Eine ideologiebesoffene grünlinke Knebel- und Abzockwirtschaft brauch kein Mensch.

    Ersparen wir uns das weitere Desaster einer solch verfehlten Politik und kehren wir lieber wieder zur Vernunft und damit zur Normalität des Lebens zurück.
    16 Jahre Merkel und ihre Agenda waren eine vergeudete Zeit für Deutschland.
    Hängen wir also nicht weitere vergeudete und noch mehr selbstzerstörerische Jahre mit einer grünlinken Politik an diese bereits verlorene Zeit an.
    Machen wir endlich Schluss mit dieser alles lähmenden und verdorrenden Ideologie beherrschten Politik, machen wir also wieder Politik mit dem gesunden Menschenverstand.

    Von den Kartellparteien ist dieses nicht zu erwarten, weder von den Grünen, der SPD, der Linkspartei, noch von der FDP und der CDU/CSU, von keinen dieser Parteien wird ein echter Neuanfang ausgehen, sondern gerät Deutschland immer schneller an den Rand des Abgrunds.

    Nur die AFD und eine Stärkung dieser Alternativen bietet Chancen, der bisherigen falschen Politik und eine in Zukunft noch wahnwitzigere Politik dieser Kartellparteien im letzten Moment noch aufhalten zu können.

    Herr Dr. Curio (AFD) hat die politisch selbstverschuldeten Probleme unseres Landes wieder einmal auf den Punkt gebracht und wer die Verursacher dieser ohne Not erzeugten Missstände sind.

    Wenn man diese unhaltbaren Zustände ändern will, dann macht man den Bock nicht wieder zum Gärtner und wählt die versagenden und ausgebrannten Parteien ab.

    In der täglichen Umgebung verfährt der Mensch normalerweise auch nicht anders.
    Warum auch?
    Deshalb sollten wir erst recht in der Politik und bei der jetzigen Bundestagswahl so verfahren!
    Stehen wir also alle zusammen, die wirklich etwas verändern wollen und wählen die einzig echte Alternative, die AFD!

  140. @ lorbas

    Gratulation zu ihrer gelungenen und hervorstechenden und bestimmt nicht ganz vollständigen „Leistungsbilanz“ der „göttlichen“, nun hoffentlich in den unverdienten Ruhestand abtretenden Kanzlerin, die sich immer ihr und nicht unser Deutschland gewünscht hat.

    Nach 16 Jahren ist diese Bilanz ein wahres Desaster!

    Diese Bilanz schreit förmlich in diesem maroden Linksstaat überboten zu werden.

    Die Grünen mit Frau Baerbock werben für sich schon, „alles ist drin!“
    Na Klar, alles Schlechte und noch Schlechtere ist drin, einschließlich des Untergangs Deutschlands.
    Der Grüne Mist schafft das!

Comments are closed.