Von Peter Bartels | Sind 90 Prozent viel? Ja, aber 100 Prozent sind mehr. Doch soviel kriegt bekanntlich nur einer in Deutschland – „Kim Jong“ Schulz von den SPD-Genossen. Mit 90 Prozent müssen sich nur Schüler, „Zugereiste“ und Lehrer in Bayern zufrieden geben…

Sage und schreibe fast 90 Prozent an Bayerns Schulen wagten bei einer Umfrage, so die Blog-Zeitung „Die Freie Welt“, tatsächlich zu sagen: Es gibt zu viele Flüchtlinge in Deutschland. Selbst die „deutliche Mehrheit der Schüler mit Migrationshintergrund stimmten dieser Aussage zu“.

Bystron (AfD): Unerträglich, wie Toleranzvereine Meinungsfreiheit unterbinden

Heilige Mutter Gottes, das kann natürlich so nicht bleiben. Das grenzt ja an Revolution, ist in jedem Fall Ketzerei. Das muß auf der Stelle geändert werden. Ein Martin Becher, „Geschäftsführer“ des (bitte Luft holen!) „Bayerischen … Bündnisses … für … Toleranz … Demokratie … und … Menschenwürde … schützen“ hat s o f o r t per MANIFEST (bescheidener ging’s nicht) zum Kampf gegen den bayerischen Nazi-Tsunami aufgerufen. Ein Max Schmidt, dito „Geschäftsführer“, aber hier nur der „Stiftung“ (jau!) „Wertebündnis Bayern“ schnappatmete (ebenso sofort) gleich solidarisch mit. Und 58 „Erstunterzeichner aus dem etablierten Politik- und Kulturbetrieb“ haben (nochmal sofort) unterschrieben. So schalmeiten jedenfalls die Manifestierer.

Petr Bystron, AfD-Landeschef in Bayern (10 Prozent, trotz CSU): „Es ist mittlerweile unerträglich geworden, mit welcher Aggressivität die sogenannten Toleranzvereine versuchen, jeden Rest an Meinungsfreiheit zu erschlagen. Oft besetzen die Führungsriege in diesen Vereinen Politiker der Linken, der Grünen und der SPD.“

Jedenfalls tönt die GRÜNE Simone Fleischmann, Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen- und Lehrer-Verbandes, werde mit diesem Manifest auf die „zunehmende Kritik an der Einwanderungspolitik der Bundesregierung“ reagiert.

Manifest der bayerischen Umerzieher eine Art Mao-Wandzeitung

Von wegen Martin Luther, Du, mit Deinen 95 Thesen in Wittenberg!! Mit diesem Manifest hätten die Herr/Innen sogar das „Manifest“ von Marx als Murks übertroffen, mit oder ohne Engels. Das MANIFEST der bayerischen Umerzieher ist denn auch eine Art Mao-Wandzeitung, aus der die Schlagworte wie „Schlagzeilen“ herausragen, für die sich selbst BILD heute schämen würde (was schon was heißt):

WIR … ERLEBEN … VERROHUNG
WIR WOLLEN … UNSERE… GESELLSCHAFT … SCHÜTZEN
FÜR … UNSERE… DEMOKRATIE: HALTUNG… ZÄHLT.

Steht irgendwo, irgendwie, irgendwas in dem „Manifest“ von dem, was sich auf den meisten deutschen Schulhöfen, den Klassenzimmern stündlich, täglich abspielt? In Berlin, NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz oder Bayern? Dass deutsche Kinder immer seltener werden? Dass sie immer öfter Angst vor der Schule haben? Nicht vor der Mathe- oder Deutsch-Arbeit? Vor der Pause auf dem Schulhof? Vor dem Heimweg? Weil sie gemobbt werden, wenn sie Glück haben? Getreten, geschlagen, blutig geprügelt werden, wenn sie Pech haben? Und wenn sie großes Pech und ein neues Smartphone haben, zusätzlich beklaut werden? Kein Wort davon steht da. Stattdessen steht in der Manifest-Wandzeitung:

Als Lehrerinnen und Lehrer, die täglich mit allen Kindern und Jugendlichen arbeiten, sehen wir uns … in der Pflicht, auf … Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes (hinzuweisen): Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung …

Was ist mit der Würde der deutschen Kinder?

Wo sind diese Lehrer/Innen in der Pause? Wessen Würde, auch die Würde der deutschen Kinder? Oder nur die Würde der türkischen, afghanischen, irakischen, syrischen, pakistanischen, afrikanischen Kinder? Wer achtet die Würde der „Huren“-Lehrerinnen, der „Nazi“-Lehrer? Nirgendwo auch nur ein Wort. Dafür dies:

Unsere Kinder sollen Respekt, Wertschätzung und Interesse für die anderen Menschen erleben und leben. Unabhängig davon, welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe sie haben, Muttersprache sie sprechen und welche Meinung sie vertreten…

Also auch Christenkinder? Weiße? Deutsche Kinder, die deutsch sprechen? Die vielleicht für Deutschland sind? Deutsche Lieder singen? Deutsche Gedichte lernen? Deutsches Essen lieben, wie Würste und Kartoffelsalat? Kein Wort davon im „Manifest“. Natürlich nicht? Petr Bystron, AfD-Landesvorsitzender: „Mit dieser altlinken Meinungsdiktatur wird die Lage nicht besser. Die Probleme werden nicht gelöst, sondern nur unterdrückt. Dadurch erhöhen die Alt-Linken nur noch den Druck in der Gesellschaft, anstatt ihn abzubauen.“

Der Spaß ist vorbei

Schließlich flehen die GRÜNEN Genoss/Innen flammend:

Als besorgte Lehrerinnen und Lehrer appellieren wir an alle: Schützen Sie unsere Gesellschaft vor Spaltung, Brutalität, Rücksichtslosigkeit und Radikalisierung … Lassen wir uns nicht einschüchtern … Haltung zählt.

Wären die „Fakten“ nicht so verlogen auf den Kopf gestellt, man müßte schallend lachen. Aber es geht um unsere Kinder. Es geht um jene Kinder, deren Eltern, Großeltern und Ur-Großeltern schon immer hier lebten. Es geht um ihre deutsche, ihre bayerische Heimat. Es geht nicht um den Halbmond, es geht um das Kreuz. Nicht um Allah, sondern um Gott. Darum dürfen wir nicht mehr lachen. Der Spaß ist vorbei.

Das Verschwinden der Europäer

157 KOMMENTARE

  1. „Ich gehe durch westdeutsche Städte … und sehe noch vereinzelt Deutsche“ (Jörg Meuthen in Köln)

  2. Mir ist da was aufgefallen !
    Krähen – jeder hat bestimmt schon einmal festgestellt das diese schwarzen Vögel stark zugenommen haben. Früher wurde von den Jägern etwas dagegen getan. Jetzt dürfen die Jäger nichts mehr machen und dadurch werden es immer mehr und mehr. Sie fressen unsere Jungvögel, greifen mittlerweile Greifvögel an. Von meinen Kirschen habe ich mittlerweile auch nichts mehr weil diese von den schwarzen Vögeln angefressen werden und runterfallen. Wäre ich Obstbauer müsste ich extra dafür sorgen, das diese Fresssucht ein Ende hat und jemanden abstellen der die Bäume bewacht. Ich kann es selber nicht weil ich ja arbeiten gehen muss.
    Zuviel dieser Vögel ist einfach zu viel da sie ja unsere Singvögel dezimieren. Dazu kommt das diese Vögel für überhaupt nichts nutze ist. Die fressen kein Ungeziefer oder sind für sonst was da.
    Ja und was sagt uns die Geschichte ? Überlegt mal !
    Da gibt es doch starke parallelen zu unseren Schwarzen aus Afrika und den „Flüchtlingen “ . Oder ?
    (Satire oder nicht, oder doch) Es kann sich jeder selber darüber Gedanken machen.

    • Krähen? Es gibt Schlimmeres, eingewanderte Komorane, die alle Flüsse leerfressen, selbst Fischreiher werden zur Plage. Bekanntlich ist alles was zu viel ist zum Schaden des jeweiligen Habitats. Dabei kann sich auch die Spezies Mensch nicht ausnehmen. Wenn wir zu viele Sozialschmarotzer im Land haben, wer wird wohl den Schaden und die Kosten tragen? Diese illegal eingereisten, auf unsere Kosten lebenden Invasoren ganz sicher nicht und all die vielen Parasiten des Systems, die NGO’s auch nicht! Gewalt, Kriminalität und Sozialbetrug, das ist bekanntlich das einzige, was sich erhöht und zwar überdurchschnittlich zur Zahl der Bevölkerung. Jedes normale Land, siehe Polen, Tschechien, Ungarn, hat dies genau erkannt, nur unsere EU-Hörigen schauen hier munter weiter zu, wie alles den Bach runter geht.

    • Also – bei uns haben die Migranten (im konkreten Fall Lachmöwen) voll das Sagen. In den frühen Morgenstunden hört man schon das Gezänk zwischen Krähen und Lachmöven. Letztere gewinnen – sie sind zahlenmässig überlegen.

      Selbst unserem Waldkauz bleiben zur Zeit nur wenige Stunden zur Jagd. Dabei will er gar nichts von den Möwen – er jagt Mäuse. Aber wehe, wenn die Möwenweibchen mitkriegen, dass er unterwegs ist. Dann wird solange randaliert, bis die Männchen endlich Patrouille fliegen.

    • Krähen und Elstern haben dramatische Bestände, andere Arten stehen vor dem aus.
      Wer trägt die Schuld?

      Die Pädophilen.

    • @Reiner07 14. Juni 2017 at 19:28
      (wegen ArmesDeutschland 14. Juni 2017 at 19:0)

      Krähen? Es gibt Schlimmeres …
      _________________________________________

      Menno, „ArmesDeutschland“ hat sich ein prima Beispiel einfallen lassen, und es ist eben nur ein Sinnbild für unsere Misere. Warum sofort dagegen schreiben. Warum nicht einfach mal „Ja“! sagen und sich freuen, dass auch andere mitdenken …

    • DER ALTE Rautenschreck 14. Juni 2017 at 21:24

      @Reiner07 14. Juni 2017 at 19:28
      (wegen ArmesDeutschland 14. Juni 2017 at 19:0)

      Krähen? Es gibt Schlimmeres …
      _________________________________________

      Menno, „ArmesDeutschland“ hat sich ein prima Beispiel einfallen lassen, und es ist eben nur ein Sinnbild für unsere Misere. Warum sofort dagegen schreiben. Warum nicht einfach mal „Ja“! sagen und sich freuen, dass auch andere mitdenken …

      Sehe ich genauso. Gutes Beispiel mit „knackigen“ Parallelen.

      Euin anderes Beispiel für fiese, rotzfreche Migranten sind die hier in den letzten Jahren in Massen eingefallenen Nilgänse, sicher die aggressivste Gänseart überhaupt, die unsere heimischen Gänse vielfach von ihren angestammten Plätzen vertrieben haben. Sie haben sie immer wieder angegriffen, teilweise getötet und ihre Eier erbeutet und aufgefressen. Für mich sind das die Mohammedaner unter den Vögeln. Wären die mal besser in Nordafrika geblieben, wo sie hingehören!

    • DER ALTE Rautenschreck 14. Juni 2017 at 21:24

      @Reiner07 14. Juni 2017 at 19:28
      (wegen ArmesDeutschland 14. Juni 2017 at 19:0)

      Krähen? Es gibt Schlimmeres …
      _________________________________________

      Menno, „ArmesDeutschland“ hat sich ein prima Beispiel einfallen lassen, und es ist eben nur ein Sinnbild für unsere Misere. Warum sofort dagegen schreiben. Warum nicht einfach mal „Ja“! sagen und sich freuen, dass auch andere mitdenken …

      Sehe ich genauso. Gutes Beispiel mit „knackigen“ Parallelen.

      Ein anderes Beispiel für fiese, rotzfreche Migranten sind die hier in den letzten Jahren in Massen eingefallenen Nilgänse, sicher die aggressivste Gänseart überhaupt, die unsere heimischen Gänse vielfach von ihren angestammten Plätzen vertrieben haben. Sie haben sie immer wieder angegriffen, teilweise getötet und ihre Eier erbeutet und aufgefressen. Sie breiten sich immer weiter aus und haben kaum natürliche Feinde. Selbst die Füchse scheinen vor den Mistviechern Bammel zu haben. Für mich sind das die Mohammedaner unter den Vögeln. Wären die mal besser in Nordafrika geblieben, wo sie hingehören!

    • JETZT BIN ICH ABER GETRIGGERT !

      Die Krähen knabbern an ihrem Kirschbaum und das regt sie so auf, dass sie das Thema hier irgendwie unterbringen möchten und dann spannen sie einen Bogen zur Flüchtlingsproblematik ?

      Ihr Kirschbaum wird ohnehin nicht mehr groß von Relevanz sein, wenn hier in 10-20 Jahren der Islam das Sagen hat^^

      Informieren sie sich, bevor sie hier so einen himmelschreienden Quark verzapfen ! So ziemlich alles was sei geschrieben haben ist falsch.
      Rabenvögel /Corviden gehören übrigens selbst zu den SINGVÖGLEN sie… und essen ausser Ungeziefer sogar Schädlinge.

      Beschweren sie sich nicht bei den Krähen, dass diese teils ihre Reviere verlagern, sondern bei den Menschen die das zu verantworten haben… Was sie nämlich nicht wissen können, weil sie sich eben nicht informieren.
      Die Rabenvogel-Bestände sind stabil bis teils rückläufig und den Raben selbst (Corvus-Corax) hätte der Mensch ja schon fast ausgerottet…

      Das was hier über Krähen geschrieben wird, ist so ein unglaublicher Unfug, dass ich mich glatt vergessen könnte !
      Wenn sie schon meinen das Tierreich für solche Vergleiche heranziehen zu müssen, dann versuchen sie es im Fall der Singvogeldezimierung lieber mit Eichhörnchen, Hauskatzen und (Gebietsabhängig) Waschbären oder aber mit dem schlimmsten Tier namens Mensch.
      Haben sie eigentlich eine Katze ? Fangen sie mit der doch gleich an und murksen sie doch selbige ab, wenn sie schon den Singvögeln helfen möchten…
      Bei der Überbevölkerung der Spezies Mensch –> Da könnten sie auch mal ihrem Jäger bescheid geben aber bitte mich verschonen, ja ?

      1. Rabenkrähen (Corvus Corone) sind als Nesträuber völlig unproblematisch ( ca. 2-3% ihrer Nahrungsquellen)
      Saatkrähen (Corvus Frugilegus) sind zu 0,0 % problematisch was Singvögel und lassen sich größtenteils auch nur übern Winter in Deutschland nieder.
      Elstern u. Eichelhäher sind tatsächlich Nesträuber aber vermehren sich kaum sondern werden ins Stadtgebiet gedrängt und können mit oben genannten Nesträubern dort nur schwer mithalten, wenn es um andere Singvögel geht…
      2. Rabenvögel SIND in mehrfacher Hinsicht nützlich und eben im Bestand stabil, es gibt lediglich Verschiebungen, wesewegen diese mancherorts vermehrt wahrnehmbar sind und diese Verschiebungen sind vom Menschen verursacht. Elstern z.B. bauen mehr Nester als diese besetzen, welche dann wiederum von anderen Vogelarten benutzt werden und Rabenvögel fressen eben auch Schädlinge und entsorgen durchaus auch mal Aas usw. usw. usw.

      Ich denke nicht dass es viel bringt, da jetzt noch mehr zu schreiben auch wenn ich es könnte.

      Nochmal:
      INFORMIEREN SIE SICH ÜBER DIESE WUNDERBAREN TIERE, BEVOR SIE SO EINEN STUSS VERZAPFEN

      PS: NEIN ich wähle nicht Grün und es hat nichts mit Gutmenschentum zu tun, wenn man Rabenvögel mag und von selbigen auch Ahnung hat.

    • Und es gibt linksgrüne Meinungsdiktator*innen, die alles dafür tun, dass Krähen geschützt werden!

    • Was wollen sie damit aussagen und was haben Fakten mit Meinungen zu tun ?
      Versuchen sie es anstatt mit Krähen z.B mal mit Tauben und es könnte am Ende sogar was bei rumkommen das ansatzweise Sinn macht. Tauben zu füttern ist aus guten Gründen verboten und ein Grund davon ist die Geburtenrate selbiger.

    • ArgusEis 15. Juni 2017 at 00:50 – vielen Dank, mir ist bei dem Schwachsinn gerade schlecht geworden. „ArmesDeutschland“ hat vermutlich weniger Bildung als Sie und ich, sonst hätte er / sie / es schon einmal von Hugin und Munin gehört, wenn man diese als Sagen abtut, bitte für die Fakten Biologiebuch für die Vorschule aufschlagen. Mit etwas Nachsicht sollten wir das Posting als Zeichen des Engagements für dieses Forum nehmen…

  3. Muss das eigentlich sein, dass auch auf PI hochkriminelle Asylbetrüger pauschal „Flüchtlinge“ genannt werden?
    Ich bin froh, dass meine Großmutter schon tot ist und es nicht mehr erleben muss, wie ihr Andenken auf diese Art beschmutzt wird.

    • Ich weiß genau, was Sie meinen – und gerade deshalb, weil Sie es so vollkommen schräg an der Realität vorbei ausdrücken, sei Ihnen gesagt:
      1) Die ostdeutschen Heimatvertriebenen des 2. WK haben sich selbst offiziell (im Bund der Vertriebenen) nie als „Flüchtlinge“ bezeichnet. Und selbst die relativ kleine Zahl derer, die tatsächlich, v.a. vor der Roten Armee, flohen, kamen damit nur der sich abzeichnenden Vertreibung zuvor, sind letztlich also auch Vertriebene.
      Mit dem Schicksal Ihrer Großmutter hat der Merkel-Wahnsinn daher a priori NICHTS zu tun, gleich welche Terminologie auf unsere seit 2015 gewonnenen „Goldstücke“ angewandt wird.

      2) Ihre Vorstellungen vom Tod haben Sie offenbar vom Pfarrer bezogen, richtig?
      Wissen Sie was? Ihre Oma ist momentan bei vollem Bewusstsein, könnte sogar gerade bei Ihnen als für Sie unsichtbarer Geist weilen – und Sie beobachten. Und das ist 100%-ig ernst zu verstehen.
      Ich habe dazu bereits genügend auf PI geschrieben und einige Hyperlinks etwa zur gechannelten Jenseits-Stimme Lady Diana Spencers angegeben. Einfach mal suchen, ich muss das nicht perpetuieren.
      Es ist eine Sysiphos-Arbeit, diesen materialistischen Irrglauben aus der Welt zu bekommen!
      Weil wir uns dem für Katholiken bedeutsamen Datum Fronleichnam nähern, möchte ich aber doch sehr gern etwas ganz neues, wirklich SENSATIONELLES präsentieren, das an sich seit Jahrzehnten bekannt ist, auf das ich aber erst kürzlich per Zufall stieß.
      Es handelt sich um den nach meiner festen Überzeugung WICHTIGSTEN RELIGIÖSEN TEXT DER MODERNE, die erstmals 1932(!) erschienene Schrift des ehemaligen kath. Priesters Johannes GREBER (1874-1944). Dieser von einem der höchsten Engel Gottes über ein jugendliches Medium übermittelte Text enthält die schonungslose Enthüllung sämtlicher zentraler Irrtümer der christlichen Kirchen und nicht zuletzt der zahlreichen Fälschungen / Manipulationen der Bibel.
      Das ist im Prinzip eine PFLICHTLEKTÜRE für ausnahmlos ALLE, die sich Christen nennen. Es kann durchaus sein, dass manch Leser danach sofort aus seiner Kirche austritt, bestenfalls längere Zeit keinen Gottesdcienst mehr zu besuchen imstande ist. Denn es ist wirklich im Extrem erschütternd, wie zahlreich und wie zäh viele dieser Falschlehren sind. Man erfährt z.B., wer das Christuskind tatsächlich gezeugt hat.
      Aber was auf PI zählt, ob politisch oder geistlich, ist die WAHRHEIT, nichts als immer nur die WAHRHEIT.

      http://www.gott-und-christus.de/download/Greber_deutsch.pdf

  4. Die Linken sind Rassisten. Sie behandeln Leute verschieden, gemäss Hautfarbe und Religion. Die noch nicht lange hier leben haben Privilegien, sie dürfen ungestraft Gewalt anwenden die in rein deutschen Schulen vor Jahrzehnten undenkbar waren und schwer geahndet würden.

    Aber wenn ein kleines deutsches Kind sich über Gewalt seitens derjendigen nicht so lange hier leben beschwert, dann ist es ein Nazi. Und sollte es zurückschlagen, dann wird es zuerst von der Schule bestraft und dann später von einem Rudel derjenigen, die noch nicht so lange leben, aus „gerechtfertigten Zorne krankenhausreif geschlagen

    Wo kann man eigentlich noch Kinder unbesorgt in die Schule schicken? Mit welchem Recht werden Kinder gezwungen in eine Schule zu gehen wo Gewalttäter sie verprügeln. Und dann müssen sie wieder dorthin zurück. Wenn sie nicht gehen werden sie polizeilich dazu gezwungen.

    Gibt es kein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit? Schutzpflicht des Staates?

  5. Diese(s) Problem(e) sehe ich schon länger als hier Manch Einer…aber schlimmer noch:
    Islamisten, agiern getarnt in christlichen Freikirchen , oder Linksradikale als Konservative/Rechte in einschlägigen Parteien oder öffentlichen Diensten, im sensiblen Bereich.
    Also Wer ist Wer ???
    Das ist heut zu Tage schwer zu sagen, oder manchmal leider erst, wenn es zu spät ist.
    Maulwürfe überall……, es ist gefährlich geworden für aufrichtige Deutsche !!!
    Wir haben zu lange zugesehen !

  6. Wir Lehrerinnen und Lehrer beobachten mit Sorge die zunehmende Aggressivität in der Sprache und in den Umgangsformen

    Der BLLV hat deshalb ein Manifest gegen diese Verrohung von Sprache und Umgangsformen verfasst – um unsere Gesellschaft vor Spaltung, Brutalität, Rücksichtslosigkeit und Radikalisierung zu schützen.

    Ach interessant!

    Gilt das auch für den Mordaufruf an Donald Trump, der heute in der Telepolis veröffentlicht wurde?

    st.sch.
    mehr als 1000 Beiträge seit 05.06.2012
    14.06.2017 11:48
    -45 Permalink

    Hat keiner Mut Trump abzuknallen? Das wäre besser als das Schmierentheater.

    Wenn der Schütze gefasst wird richtet eine Fond ein und sammelt Geld für dessen Anwalt dann wird derjenige entweder nie verurteilt oder ist nach 15 Jahren wieder draußen und genießt seinen Lebensabend.

    Liebe Amerikaner, euer Problem ist weder Trump noch die Russen noch Chinesen, Nordkoreaner noch andere, euer Problem seid ihr selbst und euer konkretes Problem ist die Schwachsinnspolitik die ihr seit 1990 getrieben habt und die eurer Land an den Abgrund geführt hat.

    Menschen haben im Leben eine zweite Chance verdient, Imperien nicht. Ihr seid noch mächtig genug um die Welt in einem 3. Weltkrieg zu ziehen, aber ihr seit nicht mehr mächtig genug um den Aufstieg eurer Konkurrenten um die Vormachtstellung in der Welt zu stoppen. Die Zukunft wird, wie immer, den Tüchtigen gehören.

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-Russland-Sessions-wehrt-sich-gegen-Konspirationsvorwuerfe/Hat-keiner-Mut-Trump-abzuknallen-Das-waere-besser-als-das-Schmierentheater/posting-30537739/show/

    Oder gilt das nur für „rechts“?

    • Noch entarteter geht es nicht..

      Da soll ein ausländischer Verbrecher auch noch gewürdigt werden.. UNFASSBAR in was für einem kranken
      Land wir leben.

      Es ist einfach nicht mehr auszuhalten..

    • Hier wären unsere Abgeordneten gefragt.

      Ich schlage einen Antrag auf die Benennung des Platzes nach dem Streitschlichter Daniel Siefert vor, der interkültürell tätig war, einen Streit schlichten wollte und mit äusserster Brutalität von einem mutmasslich rassistischen, aber auf jeden Fall intoleranten, Leider-Mitbürger zu Tode grtreten wurde.

    • Wenn ein Platz nach einem türkischen Dieb und Einbrecher benannt wird kann man nur noch zu der Erkenntnis kommen: Ja, nun ist es soweit: die völlige Beklopptheit hat obsiegt.

    • Och, da gibt’s in Hamburg so einiges an Straßenumbenennungen: Ein Teil der Straße in Bahrenfeld mit dem schönen deutschen Namen Kohlentwiete (weil da früher die Kohlenhändler wohnten, die mit der Ottensener Industriebahn ihre Ware bekamen und an die umliegenden Industriebetriebe und Haushalte auslieferten) heisst jetzt Taskörprüstrasse, weil einer der Uwe’s da angeblich was gemacht haben soll, was nie bewiesen wurde.
      Schön ist auch der Name ‚Roman-Avci-Platz‘, ehemals mit dem urdeutschen Namen ‚Landwehrplatz‘.
      Die ‚Kriegerehrenalle‘ auf dem Ohlsdorfer Friedhof ist auch verschwunden, wurde nach einer Jüdin umbenannt.
      Die grün-versifften Bezirksämter haben gut zu tun!

    • Ach du Scheibe.

      Wir sind unterworfen. Einen Platz nach nem Kana**en zu benennen, der seine gerechte Strafe erhalten hat.

      Aber uns kann man abschlachten. Und nicht einen Bessermenschen juckts.

  7. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Clint Eastwood:

    „Wir leben in einer Generation der Weicheier“,

    sagt der amerikanische Filmemacher Clint Eastwood.

    Das große Problem dieser Tage sei die „pussy generation“.


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Unsere Kinder sollen zu degenerierten, wehrlosen, toleranzentarteten, hirnlosen und steuerzahlende Konsumenten erzogen werden, die alles und jeden erdulden und für normal angesehen sollen, wenn es von oben verordnet wird.

    Wehrt euch..!

  8. Diese Leute haben eines gemeinsam: Es sind „Anti“Rassisten.

    Das heisst, sie gewichten die Rechte nichtweisser Völker höher wie die Rechte weisser Völker, ja, und damit stufen sie nichtweisse Menschen als höherwertig gegenüber weissen Völkern ein.

    Wohlgemerkt, wir sprechen hier von den Rechten deutscher Menschen im Lande der Deutschen und nicht über die Rechte, die Negern und Arabern in deren Heimatländern abgesprochen werden sollen.

  9. Ich war bei der Einschulung der kleinsten von meiner Schwester anwesend… die reinste Multikulti Gehirnwäsche…

    • Dann geh‘ mal mit zum Elternabend des Lütten meiner Lebensgefährtin…
      Unfassbar was da abgeht. Am vernünftigsten sind noch die etablierten türkischen Eltern, die Angst um ihre Töchter haben wenn eine Klassenreise nach einem Ort nahe Malmoe (!!!) angesagt ist…

  10. Ich lebe in der größten Klapse der Welt – Deutschland!

    • „Ein Land, in dem Angeln ohne Angelschein rechtlich bestraft wird und Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, können nur Idioten regieren“

      Felix Baumgartner

      Bezeichnend, dass Baumgartner von den Gutmenschen und Asylgewinnlern „Flüchtlingshass“ unterstellt wurde, obwohl es nicht Flüchtlingsdarsteller sondern unsere Regierenden waren, die er als Idioten bezeichnet hat.

    • Mein allergrößter Respekt vor der Leistung von Felix Baumgartner.

  11. OT
    Gestern bei Amazon das Buch „Finis Germania“ bestellt und heute schon im Versand.
    Liefertermin 17. – 19.06.2017.

    • Habe 3 Bücher von Akif Pirinçci bestellt. Allerdings beim Antoias Verlag. Bei Amazonas werde ich nichts bestellen. Die haben Akifs Bücher alle rausgeworfen. Ausser den Katzen-Krimis…….
      Soll Amazon verschwinden. Ich würde mich darüber freuen

    • Ich habe das Buch schon am 12.6. direkt beim Verlag bestelt und hoffe dass es diese Woche noch kommt. Wochenendlektüre auf dem Sonnenbalkon 😉

  12. Ihr glaubt ja gar nicht wie froh ich bin, mich wieder bei pI einnloggen zu können.
    Es war eine Zangengeburt, danke an lorbas für die Hilfe.

  13. Das sind keine Deutschen Kinder und diese Personen werden sich auch niemals zu Deutschen Menschen entwickeln – sie werden hier einfach so weitermachen, wie sie es dort taten wo sie herkamen und mit ihrem mörderischen Islam eine Spur der Zerstörung, Verwüstung und Krieg durch Deutschland ziehen, wie wir es aus allen 57 Islamländern dieser Welt kennen.

    Mittlerweile jeden Tag eine Meldung von bürgerkriegsähnlichen Zuständen, entfacht von Merkels-Muslimhorden.

    Angela Merkel CDU/SPD/GRÜNE und DIE LINKE sind es die die deutsche Scholle verdorben haben und für die Saat des Verderbens (Islamismus) fruchtbar gemacht haben.

    Es stehen uns dunkle Zeiten bevor solch dunkle Zeiten hat Deutschland in seiner über 1000jährigen Geschichte noch nicht erlebt, wie sie nun der Merkel-Islam über uns bringen wird.

  14. Vielleicht ist es seriöser nicht bei Blogzeitungen abzuschreiben. Nicht 90 % der bayrischen Schüler sind der Meinung das es in Deutschland zu viele Flüchtlinge gibt, sondern 90 % Schüler einer sechsten Klasse in Bayern
    Und das im November 2016

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/initiative-lehrerverband-warnt-vor-sprachlicher-verrohung-der-schueler-1.3271753
    Gibt es zu viele Flüchtlinge in Bayern? Oder zu wenige? Diese Fragen stellte ein Mädchen in einer sechsten Klasse, die Barbara Stamm kürzlich besuchte. Die Landtagspräsidentin gab die Fragen an die anderen Schüler weiter. Deren Antworten beschäftigen sie noch immer: „90 Prozent dieser Kinder sagten, dass es zu viele Flüchtlinge sind – sogar Schüler mit Migrationshintergrund“, sagt Stamm.

    Die Unterzeichner des Manifests verpflichten sich, aktiv Stellung gegen Fremdenfeindlichkeit und Ignoranz zu beziehen. Nicht dabei zu sein, sagt auch etwas aus. Entsprechend lesen sich die ersten 58 Unterstützer wie das Who is who aus bayerischer Politik, Bildung, Kirchen und Kultur.

    • Es ist mir zumindest auch aufgefallen, dass das „Manifest“ selbst von 2016 ist.
      Das ist natürlich etwas überholt. Dieser Beitrag auf PI-News scheint mir etwas verspätet und sehr schlecht geprüft.

  15. OT

    Paypal sperrt Konto der Identitären

    Mehr als 1800 Flüchtlinge sind seit Anfang 2017 im Mittelmeer ertrunken (IOM). Die Zahl ist schmerzhaft hoch – ohne die Arbeit freiwilliger Retter wäre sie noch höher. Gruppen wie „Sea-Watch“ und „Jugend rettet“ kreuzen mit eigenen Booten das Mittelmeer und retten Flüchtlinge, die in Seenot geraten. (bento)

    Eine kleine Gruppe von Rechtsextremen will nun die Lebensretter an ihrer Arbeit hindern: Die sogenannten „Identitären“ haben in den vergangenen Wochen Geld gesammelt, um selbst mit einem Boot auf dem Mittelmeer unterwegs zu sein. Sie wollen die Rettungsarbeiten behindern. Klarer ausgedrückt: Um Menschen ertrinken zu lassen.

    Mehr als 63.000 Euro haben die Rechtsextremisten für ihr menschenverachtendes Projekt gesammelt. Jetzt wurden die Gelder eingefroren.

    Die Spendengelder gingen auf ein Paypal-Konto ein. Nachdem Aktivisten wie etwa das Peng-Kollektiv auf Twitter dazu aufriefen, das Konto sperren zu lassen, hat das Unternehmen reagiert: Am Dienstag wurde das Konto der Rechtsextremen eingefroren.

    Paypal hat schon in der Vergangenheit Accounts wegen „Förderung illegaler Aktivitäten“ eingefroren. Vor sieben Jahren traf es die Enthüllungsplattform WikiLeaks.

    http://www.bento.de/politik/identitaere-wollen-fluechtlinge-kentern-lassen-paypal-friert-spendenkonto-ein-1428407/

    • Eine kleine Gruppe von Rechtsextremen will nun die Lebensretter an ihrer Arbeit hindern: Die sogenannten „Identitären“ haben in den vergangenen Wochen Geld gesammelt, um selbst mit einem Boot auf dem Mittelmeer unterwegs zu sein. Sie wollen die Rettungsarbeiten behindern. Klarer ausgedrückt: Um Menschen ertrinken zu lassen.

      Das ist ja unfassbar frech und verlogen. Schlimme Indoktrination. Da spielen sich übelste Schleppergeschäfte ab, keiner ertrinkt dort. Eine ganz miese Show. Kann man diesen Bento-Dreck nicht verklagen?

    • Das gibt wieder ein tolles Video von Martin Sellner!

      Schon alleine die Wortwahl .. unerträglich!

  16. Satire

    Für mehr Flüchtlinge (Sven Liebich)

    https://www.youtube.com/watch?v=x8AwO-sHZEU

    Das Video ist der Knaller!!! PI sollte überlegen es in eine Rubrik aufzunehmen!

    Frauen lasst das Glotzen sein, Entspannung gibts im „Flüchtlings“heim!

    Den Nafri plagt die Einsamkeit, drum Frauen macht die Beine breit!

  17. Ach halt, ich hab was vergessen, diese Leute haben noch etwas gemainsam:

    Sie profitieren von den Fremden.
    Die einen profitieren ganz ordinär-monetär von ihren „Dienstleistungen“ innerhalb des Gouvernanten-Staates entweder bei der „Betreuung“ der unselbständigen Minderbemittelten Fremden oder bei der Umerziehung „renitenter“ Deutscher und die anderen profitieren in Form eines übersteigerten Moral-Herrenmenschentums.

  18. Das sind genau die Lehrer, die sich dauernd auf irgendwelche Fortbildungen zur Selbstfindung abseilen, für „Zusatzfunktionen“ Stundenermäßigungen einstreichen und dann womöglich mit Teilzeit nur noch 10 Stunden die Woche Unterricht halten aber natürlich in keiner Problemklasse, weil man ja so schon so viel leistet. Da kriegt man natürlich einen Knick in der Wahrnehmung.

  19. Ich gehe durch Westdeutsche Städte und sehe keinen einzigen Deutschen mehr!

  20. Hier ein „bayrischer“ Fernsehtipp, der zum Thema passt wie die Faust aufs Auge

    heute · Mi, 14. Jun · 20:15-21:00 · BR

    jetzt red i

    „Der Islam gehört zu Deutschland,“ sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel 2015. Eine Meinung, mit der sie sogar in den eigenen Reihen auf Kritik stößt. Die CSU betont, dass in Deutschland und Bayern die christlich-abendländische Kultur Vorrang habe und definiert eine Leitkultur für Zuwanderer. Woher kommen die Ängste und Sorgen der Menschen?

    Was sind die Gründe dafür? Müssen Muslime sich unserer Gesellschaft öffnen und stärker anpassen? Was ist zu tun gegen Parallelgesellschaften? Wie können Christen und Muslime mehr zusammen rücken?

    Moderation: Tilmann Schöberl und Franziska Storz

    Rund 4,5 Millionen Muslime leben in Deutschland. Doch die Stimmung hierzulande ist zunehmend islamkritisch. 40 Prozent der Bundesbürger glauben, Deutschland werde durch den Islam unterwandert. Und 56 Prozent der Menschen im Freistaat haben eine ablehnende Haltung gegenüber Muslimen. „Der Islam gehört zu Deutschland,“ sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel 2015. Eine Meinung, mit der sie sogar in den eigenen Reihen auf Kritik stößt. Die CSU betont, dass in Deutschland und Bayern die christlich-abendländische Kultur Vorrang habe und definiert eine Leitkultur für Zuwanderer. Woher kommen die Ängste und Sorgen der Menschen? Was sind die Gründe dafür? Müssen Muslime sich unserer Gesellschaft öffnen und stärker anpassen? Was ist zu tun gegen Parallelgesellschaften? Wie können Christen und Muslime mehr zusammen rücken?

    • “ Doch die Stimmung hierzulande ist zunehmend islamkritisch. “
      Noch zu wenig….!!

    • Ich weiß nicht, wie die Zahl von 4,5 Mio. Muselacken zustande kommt. Das war einmal. Dank Migrantentsunami und darauf folgender „Familienzusammenführung“ (aus 1 mach 6) sind es bestimmt schon 8 Millionen, wenn nicht mehr.

    • Die Sendung ist für’n Arsch.
      Es sprechen nur Moslems, der linke Pfarrer-Schmierfink Küstenmacher und
      ein Intergrationsbeauftragt*innen, eine(r) nach dem/der anderen.
      Kein islamkritische Wort. Totentanz der linken Gutmenschen.

    • # Markus Sternberg 14. Juni 2017 at 20:37

      In der Tat. Werner „Tiki“ Küstenmacher war ein Totalausfall. Ein schmieriger, glitschiger Kriecher vor dem Herren. Immerhin hat sich ein AfD-Abgeordneter zu Worte gemeldet und einigermaßen Klartext geredet wofür er vom sorgsam gebrieften Klatschvieh ausgebuht wurde.

  21. Und ich dachte immer, die Links-Grün-Faschisten binden den Manni fest an einen Stuhl und erklären dies dann der Öffentlichkeit als Großtat…-:)

  22. Nicht nut in Bayern
    In der niederlande den Haag hat die gemeinde geld zu verfugung gestelt fur separates schwimmen.

    • Auch in München wurde schon mohammedanisches Apartheids-Schwimmen durchgedrückt und diese Selbstabschottung als Mittel zur Integration verkauft.

      Grotesk, Kafka hätte seine helle Freude an diesen Absurditäten.

  23. Ausländergewalt in Schulen und Reaktionen der Pädagogen.
    Mein 12jähriger Sohn wurde vor kurzem in der Realschule Benrath in Düsseldorf von einem etwa gleichaltrigen Schwarzen ständig attackiert.Mit Schlägen,tritten usw.Die Lehrerin die Pausenaufsicht hatte,unternahm nichts dagegen.Später auf den Vorfall hin angesprochen,meinte die Pausenaufsicht,sie sei nicht zuständig für Streitschlichtungen.Als mein Sohn die Sache seiner Lehrerin melden wollte,hörte diese ihn nicht an.Die Lehrerin sagte:“Solche Themen gehören nicht in den Unterricht“.So ging das einige Tage.Als mein Sohn wieder drangsaliert wurde und keine Hilfe bekam,drohte er dem Angreifer mit einer Bastelschere.Wie verzweifelt muß ein Kind sein,wenn es zu solchen Mitteln greift? Prompt war diesmal die Pausenaufsicht zur Stelle.Aber mein Sohn wurde als der Aggressor dargestellt.Ihm wurde die Schere weggenommen und der Neger drangsalierte ihn weiter,ohne daß die Lehrerin eingriff! Ein Elterngespräch mit dem Rektor und der Lehrerin führte zu nichts.Die Schule sah „keinen Handlungsbedarf“! Auch das eingeschaltete Schulamt sah keinen Grund,in „Rangeleien unter Kindern“ einzuschreiten.Also nahm ich mir den Schwarzen selbst zur Brust.Danach war Ruhe.Ein paar Wochen später wurde mein Sohn von mehreren etwa gleichaltrigen Türken attackiert.Erst mit Schlägen und Tritten.Dann von einem der Gruppe mit einem Elektroschocker.Wieder ein Gespräch mit der Schulleitung.Das gleiche dumme Geschwätz wie beim ersten mal.Als ich bei der Polizei Anzeige erstattete,meinten die Beamten,es herrsche zur Zeit Personalmangel.Man könne sich frühestens in einem halben Jahr der Angelegenheit annehmen.Mein Sohn sollte sich also ein halbes Jahr drangsalieren lassen? Niemals! Also besorgte ich meinem Sohn ebenfalls einen illegalen Elektroschocker.Nur zur Verteidigung,versteht sich.Mein Sohn ist auch sehr vernünftig und verantwortungsbewußt.Es kam wie es kommen mußte.Der Türke kam wieder mit seinem Taser,mein Sohn zeigte ihm seinen um zu signalisieren,daß er sich verteidigen kann und wird.Auch jetzt passierte wieder,was von vorneherein Klar war.Meinem Sohn wurde der Taser abgenommen ,dem Türken nicht.Also wieder ein Gespräch mit der Schulleitung.Die uneinsichtige Schulleitung,die ja ihre Vorgaben von unserem Berliner Kasperle-Theater hat,war der Meinung,die Verteidigungsmaßnahmen hätten ja nichts mit den Angriffen zu tun!Die Bewaffnung meines Sohnes,zumal noch Illegal,und die vorherigen Attacken gegen ihn,wären ja zwei verschiedene Geschichten.Bitte was? Wo leben wir denn? Also erklärte ich dem Rektor dann,dass die eine Geschichte ohne die andere nie passiert wäre und das ganze somit ein und dieselbe Geschichte ist.Dieses endete mit einer Anzeige gegen mich und einer einwöchigen Suspendierung für meinen Sohn.Armes Deutschland. Was hier los ist,paßt auf keine Kuhhaut mehr. Dieser Ausländerwahn ist doch nicht mehr ertragbar.
    Falls es Eltern gibt,die ähnliches erlebt haben,bzw. gerade erleben und sich gerne austauschen möchten,können mir diese über das Kontaktformular von http://www.verkehrt.eu eine Nachricht zukommen lassen.Oder direkt ihre Geschichte im Forum veröffentlichen.
    http://verkehrt.eu/Thema-Ausl%C3%A4ndergewalt-in-Schulen-und-Reaktionen-der-P%C3%A4dagogen

    • Wenn ich mal zehn Jahre weiter denke, kann einem nur noch das Gruseln kommen.

    • In solchen Fällen muss man gleich mit einem Anwalt bei der Schulleitung erscheinen und zwar mit einem, der richtig Zähne hat und gerne auch mal mit sofortiger Klage droht und zwar gegen die Personen selber.
      Auch gleich mit Anwalt bei der Polizei auftauchen. Kostet zwar, aber das sollte es einem wert sein.

      Sich die betreffenden Kinder selbst „zur Brust“ zu nehmen ist dann der zweite logische Schritt. Da rechtfertigt der Zweck alle Mittel, bzw wer attackiert muss mit Konsequenzen rechnen. Das Problem ist allerdings, dass sowas in der Gewaltspirale enden kann. Die kann man als Erwachsener zwar durchaus mal mitgehen, das eigene Kind ist jedoch „der wunde Punkt“ bei solch einer Entwicklung.

      Noch viel besser: umziehen, auswandern und Nachwuchs nur noch dort großziehen, wo er nicht schon im Kindesalter seelisch von einer kaputten Gesellschaft ebenso kaputt gemacht wird.

    • Es wird noch schlimmer, wenn die Söhne älter sind. Die Angreifer schlagen dann in Gruppen. Sie sollten ihrem Sohn eine Kampfausbildung absolvieren lassen, in der er lernt die Gegner kampfunfähig zu machen, damit ihm nicht noch was angehängt wird bei einem Überfall von Angreifern.
      Mein Sohn ist auch oft geschlagen worden. Ich musste ihm jedoch verbieten sich zu verteidigen, weil er extrem viel Kraft hat und ein unkontrolliertes Wehren am Ende da Maß der Dinge überstiegen hätte. Jetzt hat er eine Kampfausbildung und als ihn kürzlich vier A. überfielen hat er sich entsprechend verteidigt und die Lage letztendlich Griff, jedoch hatten diese A. ein Gewaltpotential wie mein Sohn meinte, das ihm bisher noch nie begegnet ist. Die ärztliche Behandlung für ihren Sohn müssen sie allerdings danach selbst bezahlen und die Polizei hat Hochbetrieb und bis sie kommt, bei meinem Sohn kam sie gar nicht, muss ihr Sohn die A. leider schatt macht hauen.
      A. hier gewalttätige Asylanten

    • es ist unabdingbar, diese Fälle zu sammeln, denn einzeln verschwinden sie im Luftloch.
      Sehr gut, das wird andere Eltern aufrütteln, vor allem die in ländlichen Gebieten, die noch kleine Kinder haben. Denn die Einschläge kommen näher.

      Güner Balci ist eine turkischstämmige Journalistin, die bereits vor Jahren auf die Diskriminierung deutscher Kinder aufmerksam gemacht hat.
      Youtube: Kampf im Klassenzimmer.
      Schon damals der reinste Horror.
      Auch dieses Video verbreiten !

    • Unfassbar, wie sich diese ganzen linken Drecks-Pädagogen, die in Wahrheit keinen blassen Schimmer von Pädagogik haben – und von Empathie schon gar nicht -, in ihrem kranken Multikulti-Weltumarmungs-Wahn an deutschen Kindern versündigen!

      Holla, Ihr Idioten, das hier ist immer noch Deutschland und diese Kinder, die Ihr feige im Stich lasst, haben hier die älteren Rechte, da ihre Eltern, Großeltern und deren Vorfahren bereits etwas für dieses Land geleistet haben.

      Macht nur weiter so, Ihr Migranten-Gesäßkriecher, Ihr verschissenen Weltbeglückungs-Ideologen, und wundert Euch dann bitte nicht, wenn deutsche Eltern eines nicht allzu fernen Tages die Sache selbst in die Hand nehmen, weil sie nicht länger zusehen werden, wie ihre Kinder gequält werden von Migranten, die vielfach schon im Kindesalter diesen ganzen gewaltaffinen Dreck reproduzieren, der ihre Länder – und genau da gehören sie wieder hin! – zu stinkenden,. barbarischen, grausamen Müllkippen gemacht hat. Wir sind nicht bereit, unsere Kinder und eine lebenswerte Zukunft für diese auf dem Multikulti-Altar zu opfern.

  24. In Hamburg wird jetzt ein Platz nach einem Einbrecher benannt.
    Demnächst wird der Rathausmarkt in Anis-Amri-Platz und größere Plätze in Breitquetschplatz umbenannt.

    • Demnächst in Deutschland:

      Mohammed-Atta-Platz
      Osama-bin-Laden-Weg
      Shariagasse
      Allah-Allee

    • Wenn man bei dieser üblen rotversifften, staatlich geförderten Seite das Impressum aufruft, sieht man, dass die mails cc. an den St. Elisabeths-Verein in Marburg gehen. Dieser wiederum gehört der katholischen Kirche, wie der Name schon sagt.
      Es geht denen augenscheinlich nur noch um Eines: „Make Money, make more Money“. Sie verraten ja selbst ihren Gott und Messias dafür. Pfui Teufel !!!

  25. OT

    Der ultimative Nicht-Fernsehtipp für heute abend

    heute · Mi, 14. Jun · 22:45-00:00 · Das Erste (ARD)

    ARD-Themenwoche „Woran glaubst Du?“
    Maischberger

    Spaltet Religion die Welt?

    Das Thema: „Spaltet Religion die Welt?“ Immer weniger Deutsche glauben an Gott. Die Zahl der Kirchenaustritte ist weiter dramatisch hoch. Dennoch sorgen die Religionen immer wieder für teils heftige politische und gesellschaftliche Auseinandersetzungen. Der Glaube fanatisiere die Menschen, sei schuld an Kriegen und Terror, so die Vorwürfe. Für Streit sorgt auch die Frage, wieviel Einfluss Religion und Kirche auf Staat und Politik nehmen dürfen.

    Spaltet die Religion also unsere Gesellschaft, sollte sie Privatsache sein und wäre die Welt am Ende gar friedlicher ohne Religionen?

    Die Gäste:

    Margot Käßmann (Theologin und ehemalige Bischöfin)

    Heiner Geißler, CDU (ehemaliger Generalsekretär)

    Angelika Kallwass (Atheistin und Diplom-Psychologin)

    Martin Lohmann (katholischer Publizist)

    Khola Maryam Hübsch (Journalistin und Muslima)

    Philipp Möller (Autor und Atheist)

    Margot Käßmann, Heiner Geißler und Khola Maryam Hübsch – gegen dieses Casting ist „Freitag der 13.“ die reinste Kinderstunde.

    • NÖÖ – kommt um 22.15Uhr auf DMAX „Queen of the South“.
      Schöne Frau wird zur Queen of Koka auf. Da steigt wenigstens mein Blutdruck nicht.

    • Ich hol‘ schon mal den Alk für Käßmann raus und stelle den K’eimer bereit für die Hübsch, die alles andere als hübsch ist in ihrer Islam-Kutte und ihrer häßlichen Hass-Meinung gegen Deutschen (Christen).
      Ist das jetzt 6:0 bzw. 7:0 inkl. Maische oder habe ich das etwas missverstanden?
      Die Kallwas macht doch irgendsoeine Blödsinns-Talkshow mit Pseudo-Psyche auf RTL 2 – Level. „Jung, arbeitslos, erfolglos“ oder so ähnlich um 15:00 ?.
      Früher war das immer so 5:1 oder 5:2 in Talkshows. Jetzt brechen alle Dämme.
      Leider muss ich morgen früh raus aber es gibt ja Recorder und die Mediathek.

    • Weshalb sollte man sich eine solche Anhäufung von Ekel-Visagen geisteskranker Figuren kurz vor einem wohl verdienten christlichen Feiertag antun? Die Auswahl dieses Gruselkabinetts spricht Bände und die Schrumpelfresse Geißler ist für mich genauso übel wie Käßmann oder die hässliche Hübsch. Nee danke, sollen die sich mal schön untereinander selbstbefriedigen. Diesen halbhirnigen Geisterbahn-Gestalten gehört genau eine Einschaltquote von 0.0 Prozent.

  26. Ahhhhhhhhh!

    Ist die Schrift schwärzer geworden?
    Jetzt fehlt noch eine lesbare ÜBERSCHRIFTEN-SCHRIFT! Eine wo das i nicht zum l wird!

  27. Kinder aus Mischehen von Deutschen und Ausländern werden auch insbesondere außerhalb des Unterrichts, auf dem Schulhof und in der Freizeit gemobbt usw., wenn sie keine Mosleme sind, was meistens der Fall ist, auch wenn ein Elternteil moslemisch ist.
    Die schlimmsten Ansichten von vielen moslemischen Müttern sind ungefähr so:
    ‚ungläubige‘ weibliche Jugendliche sind ‚deutsche Schlampen‘ und bei männlichen ‚ungläubige‘ Jugendlichen ‚Deutsche taugen nix‘. Schließlich fahren sie dann mit ihren moslemischen Jugendlichen in die Heimat und kommen dann mit einem Ehepartner von dort wieder.
    Moslemische Mütter können mit diesen Ansichten sogar Schulfreundschaften zerstören, die von Lehrer_innen mühsam in einem Füreinander und Miteinander in Klassenverbänden aufgebaut wurden.

  28. Bei dem Bild kommen mir die Hackbällchen hoch.
    Besonderes,wenn ich den adipösen, grinsenden Lehrer sehe.

    • Der freut sich schon auf Frischfleisch, so sieht er mir aus. Je weniger Deutsch ein solches Kind kann, desto schlechter kann es sich auch über seine Griffel beschweren.

  29. Was heißt hier „hat begonnen“?

    Das ist schon seit über 40 jahren im Gange!

    Begonnen hat es in den SPD-regierten Ländern, aber auch Bayern hat es längst erreicht.

    Schaut mal genauer hin, was in den Schulen eurer Kinder los ist!

  30. @badeofen

    Wieso wird eigentlich in Deutschland ein Platz nach ihm
    benannt und nicht in den USA.
    Das müssten die doch eigentlich machen.
    Schließlich hat sich die ganze Sache dort abgespielt.

    Der deutsche Schuldkult muß täglich neu befeuert werden,
    sonst können die Gutmenschen nicht einschlafen.
    Der Hausbesitzer, in dessen Garage Dede eingedrungen
    ist, hat übrigens 70 Jahre dafür gekriegt.

    • @ Tritt-Ihn 14. Juni 2017 at 20:22
      Der Hausbesitzer, in dessen Garage Dede eingedrungen
      ist, hat übrigens 70 Jahre dafür gekriegt.

      Für mich ein unfassbares Fehlurteil. Der Mann hat m.E. völlig korrekt gehandelt. Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde, wenn solch ein Subjekt bei Dunkelheit plötzlich in meiner Garage auftaucht. Mein Grundprinzip ist es, mich zu wehren. Und wenn so ein Kerl bei mir auftaucht, muss ich befürchten, dass der mir ans Leder will. Und bevor er das tun kann, bekommt er von mir was mit dem Knüppel auf die Rübe und eine ganze Dose Pfefferspray in die Visage. (Schusswaffen besitze ich keine). Das ist reiner Selbsterhaltungstrieb und mir ist völlig schnurz, ob eine solche Type dann wochenlang im Krankenhaus liegt oder danach bedüddelt ist und 1 und 1 nicht mehr zusammenzählen kann.

  31. Ich bin bloß froh, daß meine zukünftigen Enkelkinder nicht in Germanistan aufwachsen müssen.

  32. Man muß sagen: die Mahner hatten recht. Deutschland ist wieder randvoll mit linksgrünen Nazis.

  33. Auch 40 Jahre politische Indoktrination und Gehirnwäsche haben es in der Ex-DDR nicht geschafft, aus Kindern überzeugte Kommunisten zu machen. Das sollten sich die heutigen Linksideologen vor Augen halten. Im Gegenteil, diese Dauer-Rotlichtbestrahlung hat die Menschen misstrauisch gemacht.
    Nicht ohne Grund sind es gerade die Menschen im Osten Deutschlands, die auch heute wieder gegen das linksgrünrot versiffte Establishment auf die Strasse gehen und Widerstand leisten (Pegida).

    • Aha, auch wieder wahr… Sehr gut…. Es sei denn, diesmal machen sie es etwas subtiler…

    • Dafür werden sicher ein paar deutsche Schüler dort hin geschickt.
      Als Musel verkleidet 😀

    • Mmmmuuuaaahahaaa….

      Frage:
      Wann ist es erlaubt, das Fasten im Ramadan zu brechen?

      Antwort:

      Entschuldigungsgründe, im Ramadan nicht zu fasten, sind Krankheit und Reise, wie im Qur’an erwähnt wird. Wenn eine Frau schwanger ist und um sich oder um ihr Kind fürchtet, muss sie auch nicht fasten. Das gilt auch für die stillende Frau, die um sich oder um ihr Kind fürchtet.

      Wenn jemand eine unschuldige Person vor dem Sterben retten kann und es hierzu nötig ist, das Fasten zu brechen, dann kann die Person dies tun.</b<Beispiel: Wenn jemand eine Person sieht, die im Meer am Ertrinken ist oder von Feuer umgeben ist, dann kann der Helfer das Fasten brechen, wenn es für die Rettung nötig ist. Wenn jemand Jihad macht und sein Fasten bricht, um noch stärker zu sein, so ist dies auch erlaubt, weil der Prophet sallAllahu alaihi wa sallam sagte: „Morgen früh werdet ihr euren Feinden begegnen. Das Fasten zu unterlassen wird euch mehr Stärker verleihen. Fastet daher nicht.“ (Muslim)

      Schaykh Muhammad al-Uthaym?n

      Schon klar, dass die DITIB als Ableger des islamisch-türkischen Kolonisationsministeriums eine Teilnahme an einer Demo gegen den Djihad ablehnt und mit dem Rammel, Lan! begründet.

  34. WIR … ERLEBEN … VERROHUNG
    WIR WOLLEN … UNSERE… GESELLSCHAFT … SCHÜTZEN
    FÜR … UNSERE… DEMOKRATIE: HALTUNG… ZÄHLT.

    Ich …. erlebe Verrohung
    Ich will…….Unser… Deutschland …..schützen
    Für….wahre…..Demokratie: Widerstand…. Wahrheit….Freiheit.

  35. Ich hasse Gutmenschen, sie sind die schwarze Pest des 21. Jahrhunderts!

  36. Kein Scherz: Meine Gruppe (Sprachkurs) von 15 Asylanten aus Syrien und Iran meinten, dass sie in Duisburg nur noch Ausländer sähen und fänden das ziemlich merkwürdig. Außerdem sei Duisburg- Marxloh nicht mehr Deutschland so würden sie es empfinden. Ich konnte da nur milde lächeln und den Zustand bestätigen und sagen, dass ich darüber auch sehr „irritiert“
    sei.

  37. V e r r o h u n g Deutschlands?
    aber sicher nicht durch die, die schon v i e l länger hier leben.

    • „Muslimen sei es im Fastenmonat Ramadan nicht zumutbar, „stundenlang in
      der prallen Mittagssonne bei 25 Grad zu marschieren und demonstrieren“, heißt es in der Pressemitteilung.“

      Köstlich

  38. Unterricht zur Akzeptanz «sexueller Vielfalt» ist verfassungswidrig

    In einem Rechtsgutachten vom August 2016 kommt der Hamburger Verfassungsrichter Prof. Dr. Christian Winterhoff1 zum Schluss, dass es verfassungswidrig sei, Kinder in der Schule zur Akzeptanz jeglicher Art von Sexualverhalten zu erziehen. In einem verfassungsrechtlich unzulässigen Sexualerziehungskonzept können Eltern ihre Kinder vom Schulunterricht auch befreien, meint der Rechtsexperte aus Deutschland.

    Wenn Schulkindern die Akzeptanz vielfältiger sexueller Verhaltensweisen vermittelt wird, verstösst das gegen das Indoktrinierungsverbot und ist unvereinbar mit der Neutralitäts- und Zuru?ckhaltungspflicht des Staates. Auch sei es verfassungswidrig, wenn LGBT-Lobbygruppen in Schulen Unterrichtseinheiten unter Ausschluss der Lehrer gestalten und für Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung werben wu?rden, insbesondere dann, wenn nicht gleichzeitig ein Vertreter einer gegenteiligen Sexualmoral anwesend sei, um ebenso sein Menschen- und Familienbild zu vermitteln (z.B. ein katholischer Priester)…

    https://www.expresszeitung.com/gesellschaft/ethik/613-unterricht-zur-akzeptanz-sexueller-vielfalt-ist-verfassungswidrig

    ——————————————

    Skandal: Wie junge (14/15-jährige) Mädchen zu „Migranten-Muttis“ ausgebildet werden…

    https://www.youtube.com/watch?v=vXbDMv7esc8&t=181s

    …in dem gut 10 min dauernden Video wird an Hand von Bildern u. a. offenbar gezeigt, wie sich deutsche Mädchen auf „ihre zukünftige Rolle“ zur Erziehung ihrer eigenen „Migranten-Kinder“ vorbereiten sollen. Es wird zu diesem Zweck schon mit Baby-Puppen geübt, welche eine bräunliche Hautfärbung haben – unseren jungen deutschen Mädchen soll offenbar auch schon auf diese hinterhältig Art und Weise frühzeitig vermittelt werden, dass der Kinder-Nachwuchs in Deutschland künftig ohnehin überwiegend nur noch aus „Mischlings-Kindern“ bestehen wird. Zugleich soll den jungen Mädels damit wohl auch gezeigt werden, dass es also „garnicht weiter schlimm ist“ wenn sie sich mit einem Neger, Türken, Araber usw. einlassen…..

    • Das mit dem Verfassungsrichter ist sensationell ! Ein Hoffnungsschimmer, muss groß rauskommen, diese Meldung

      Das mit den schwarzen Baby Puppen war auf PI glaub schon mal Thema, kann aber auch sein, dass es auf Facebook war.
      Erinnere noch die Ausrede: es hätte momentan eben nicht mehr weiße Puppen gehabt…..

    • Da wäre es gut die Paragraphen zu kennen, auf die man sich in solchen Fällen berufen kann! Denn ohne Paragraphen läuft hier gar nichts!

  39. ja wo sind denn die Tüchtigen, Wissenden und Fleissigen ? In der Türkei, in Syrien, in Afrika ? Mitnichten !!

  40. Meine Erfahrung: spätestens am Gymnasium ist dann wieder Ruhe vor dem Multikulti, also zumindest an der Schule hier in unserer Region. Wenn man böse wäre könnte man jetzt sagen, dass es scheinbar doch Unterschiede in der Intelligenz gibt 🙂 Schätze mal, dass der ganze Abschaum dann an den Sonder- und Hauptschulen abhängt… Mein Beileid an diese Schultypen!

    Im letzten mir bekannten Abiturjahrgang hier um’s Eck gab es übrigens nur eine Türkin an der Schule und die hat das Abi auch im zweiten oder gar dritten Anlauf nicht geschafft… (dafür aber den schwarzen Gürtel in Judo 🙂

  41. Auch schon gemerkt?

    Das abtrainieren von selbstständigem Denken und ausnahmslose Einstufung von allem was nicht ins linke Weltbild passt als „rächtz“ gibt es schon seit *Jahren* and deutschen Schulen.

    Man braucht sich doch nur hinsetzen und zuhören was junge Leute zum Thema „Flüchtlinge“ zu sagen haben. Die gackern eins zu eins das nach was sie von den Mainstream-Medien vorgekaut bekommen wie brave kleine Roboter.

    • Ihre Meinungsdiktatur bei der veröffentlichten Meinung ist für das linke „Establishment“ das WICHTIGSTE überhaupt. Den so erfahren die Leute nicht, welche andere Meinungen es noch gibt. Und sie denken, dass die Art wie die Mainstream-Medien berichten alternativlos ist.
      Eine echte Meinungsvielfalt, die die Menschen erreicht, wäre für die linken Arschlöcher das Schlimmste.
      Und deshalb bezeichnen sie jede anderen Meinung als „Hetze“, damit die Menschen wie im Mittelalter denken: „Wenn ich das lese oder sogar glaube, begehe ich eine Todsünde.“
      Sie verwenden „Argumente“ nur, damit sie vor anderen sagen können: „Wir haben es ja mit Argumenten versucht. Aber das erreicht die Verstockten nicht. Wir müssen jetzt ‚klare Kante gegen sie zeigen‘.“
      Wobei „klare Kante“ bedeutet: Schauprozesse und rigorose Inquisition.

  42. Eine Diktatur vergreift sich zuerst an den Kindern, wie sich die Bilder gleichen, woher kenne ich das schon mit der Umerziehung? DDR, das fing ganz früh an. Ich spare mir den Hinweis auf die andere Diktatur davor. 😉

  43. Social Bot 14. Juni 2017 at 21:06
    „Muslimen sei es im Fastenmonat Ramadan nicht zumutbar, „stundenlang in
    der prallen Mittagssonne bei 25 Grad zu marschieren und demonstrieren“, heißt es in der Pressemitteilung.“

    Köstlich

    Ein Bauarbeiter muss 8 Stunden in der Hitze knallhart arbeiten.

    Und was sagen Muslime dazu!!!??

  44. Die Gutmenschen sind alles Rassisten.
    Damit Lea und Björn-Thorben sich mit NRW-Abi in Geschwätzwissenschaften selbst verwirklichen können wie ihre Eltern, baucht man die Migranten-Kinder im Niedriglohnsektor als Arbeitssklaven an der Lidl-Kasse, im 1-Euro-Shop und beim 7-Euro -Friseurladen.
    Der Rotweingürtel bleibt muselfrei, etwas mehr Security beim Stadtfest. Na und!!
    Ansonsten schön unter sich bleiben, weltoffen und vor allem gegen räääächts und für Buntheit und Toleranz.
    Der Sklavenimport boomt, die ersten Asyl-Millionäre haben ihre Schäflein schon im Trockenen.

  45. Aus dem „Manifest“:
    „Sachliche und respektvolle Kontroversen, wie wir sie in der Gesellschaft und im privaten Leben brauchen, werden dadurch zunehmend erschwert.“
    Ein Widerspruch zum ganzen Rest des Geschreibsels. Denn es wendet sich doch gegen jegliche Kontroverse, gegen jeden Abweichler von der verordneten Staatsmeinung.

  46. Wenn man heutzutage seine Kinder in öffentliche Erziehungs- oder Bildungseinrichtungen schickt, muss man sich wirklich fragen, ob man sich der Gefährdung des Kindswohls schuldig macht.

  47. Seit Jahren führt dieses linke staatsfinanzierte Establishment einen Krieg gegen uns. Und die Mehrheit der Dumm-Döddel-Deutschen, obwohl vielleicht anderer Meinung als dieses „Establishment“ hilft ihnen dabei.
    Die Frage ist: Schafft es eine linke diktatorische Minderheit der Mehrheit auf Dauer ihren Willen aufzuzwingen? Bisher haben sie es geschafft.

  48. Herzchenstern 14. Juni 2017 at 20:23
    Tja,
    so ist das eben wenn zu Tausenden deutsche ungeborene Babys abgetrieben werden.

    # Volle Zustimmung,
    ändert aber nichts am -fast- Untergang von Deutschland, — wenn nicht die 180^ kommen !
    Ohne Altparteien, ohne Kirche, ohne Koran ..
    Fast nicht mehr planbar

  49. „Spaltung, Brutalität, Rücksichtslosigkeit und Radikalisierung“ Meint das den Islam? Das ist genau das was der Islam in die Welt bringt und an der menschlichen Natur entstellt.

  50. Die Ami-hörigen Bayern sind unsere Totengräber.

    Das fängt schon in den Schulen, in denen die Unbildung gefördert wird.
    Dort lernen die Kinder in der 1. Klasse keine Schreibschrift, sondern malen sich ihre Wörter.

  51. Der Staat nimmt sich die wenigen übriggebliebenen deutschen und die vielen ausländischen Kinder als eine Art Geisel und verpasst ihnen die Gehirnwäsche der Politiker, die gerade an der Macht sind. Wie seit 1933. Die Rechte von Eltern und Kindern sind in Wirklichkeit das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. Inzwischen wird von der Politik vorbereitet: Politikunterricht ab Grundschule , Maßnahmen gegen Ärzte, die die von der Schule krank gemachten Kinder vom „Unterricht“ befreien ( staatsnahe Kinderpsychiater und Neurologen mahnen inzwischen Kinderärzte öffentlich an, kranke Schüler nicht ernst zu nehmen, sie gar nicht erst intensiv zu untersuchen bei Bauch, Kopfschmerzen etc., sondern sie einfach zur Schule zu schicken! Oder zum Psychiater!) Zwangskindergarten und Zwangsganztagsschule. Es gibt in Deutschland kein Entrinnen aus dieser Verbildung als mit den Kindern ins Ausland zu gehen. Das können sich nur die besten leisten. Und sie tun es.

  52. Dieses, an linksgrün-verstrahlter „Hohlheit“ nicht zu überbietende „Heissluft-Manifest“ ist nichts weiter als der millionste Beleg für aggressiven, geradezu sektiererischen Gesinnungsfaschismus, als Ausdruck geradezu krimineller Faktenignoranz und Realitätsverweigerung.

    Dass solche „Lehrer“ an deutschen Schulen Kinder unterrichten und indoktrinieren dürfen, müßte eigentlich alle betroffenen Eltern auf die Barrikaden treiben.

    • „Müßte“…Tut es aber nicht…

      Irgendwie ist den Leuten einfach alles Scheiß egal…

      Game over…

  53. Je mehr Druck die auf die Kinder und Jugendlichen ausüben konform zu gehen und politisch korrekt zu sein,um so härter wird der Schuss nach hinten losgehen. Das Schweinesystem zerlegt sich in Zeitlupe selber.

  54. OT
    Drogenrazzia in Bayern, Fachkräfteunterkünfte wurden auch gefilzt.

    https://pfaffenhofen-today.de/38736-razzia-keh

    „Heiratsantrag“ mit heruntergelassener Hose

    Affenghane macht Heiratsantrag mit heruntergelassener Hose

    Bereits am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr befand sich eine 16-Jährige im Böhmergässchen in Wertingen. Dort wurde sie von einem 31-jährigen Afghanen angesprochen, der zunächst mit dem Fahrrad an der jungen Frau vorbeigefahren war, anschließend aber umdrehte und sich mit seinem Namen und Alter vorstellte. Er fragte die 16-Jährige, ob sie ihn heiraten wolle, da er deutsche Papiere benötige. Sie verneinte und ging anschließend in Richtung Industriestraße davon. Hierhin verfolgte der Mann sie, machte anzügliche Bemerkungen und zog schließlich seine Hose herunter. Dann fasste er der 16-Jährigen an das Gesäß und umklammerte sie von hinten. Als er versuchte, die junge Frau in Richtung eines Busches zu ziehen, rammte diese zweimal ihren Ellenbogen in seinen Magen. Zeitgleich kam eine ältere Dame auf einem Fahrrad entgegen. Daraufhin ließ der Mann von der 16-Jährigen ab, zog seine Hose wieder hoch und lief davon. Die junge Frau vertraute sich erst am nächsten Tag ihrer Mutter an und erstattete Anzeige bei der Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung und seiner persönlichen Daten, die er der 16-Jährigen gegenüber angegeben hatte, konnte der mutmaßliche Täter zwischenzeitlich festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

    Quelle:
    http://ingolstadt-today.de/lesen–baypol130617%5B38366%5D.html

    p-town

  55. Ich nehme diese Geistesgestörten gar nicht mehr für voll…

    Wie kann ich da irgendein „Manifest“, oder Pamphlet, von diesem niederträchtigen – Gesindel (Regierung) für voll nehmen.

    Ich erkenne diese Regierung seit 2015 eh nicht mehr an.

    Ich halte mich lediglich noch an die „10 Gebote“ und komme damit sehr gut aus.

    Eine Regierung, die mir nach dem Leben trachtet, mich austauschen will, die Schlimmsten Menschen der Welt, auf mich hetzt (Überfall-artiges Einwandern, sprich: Invasion), kann und werde ich NIEMALS aktzeptieren.

    Ihr habt bei mir bis in die Steinzeit verschissen…..

  56. Es sei noch einmal an diesen „FAZ“-Artikel von 2010 erinnert:

    Rassismus

    Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit

    Zu lange wurde geduldet, zu lange auf multikulturelle Beschwörungsrituale gesetzt, zu lange die Debatte vermieden und das Problem rhetorisch verbrämt: Es gibt einen Rassismus in sozialen Brennpunkten, der von muslimischen Schüler ausgeht.

    15.10.2010, von REGINA MÖNCH

    Mehr:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/integration/rassismus-das-schweigen-der-schulen-ueber-deutschenfeindlichkeit-11056390.html

    Siehe auch:

    Aus dem „Rotary-Magazin“ – Heft 11/2010

    Ein lange ignoriertes Problem

    Deutschenfeindlichkeit an deutschen Schulen

    „Zwischenruf“ von Josef K r a u s

    Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL)

    Ja, es gibt sie, die Deutschenfeindlichkeit an deutschen Schulen mit hohem Migrantenanteil. Es gibt sie seit Jahren. Weil aber, frei nach Christian Morgenstern, nicht sein kann, was nicht sein darf, wurde darüber bislang aktiv geschwiegen. Es bedurfte der Thesen eines Thilo Sarrazin und eines Buches der mittlerweile verstorbenen Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, damit dieses dunkle Kapitel deutscher Schulwirklichkeit das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Aus Sorge, man könnte als „xenophob“, zumindest als islamophob“ gelten, verdrängte man, was an vielen Schulen Alltag ist: dass Lehrerinnen von muslimischen Schülern als „Schlampen“ attackiert werden; dass deutsche Schüler von eben solchen Schülern gepiesackt, als „Schweinefresser“, „Scheißdeutsche“ oder „Nazis“ apostrophiert werden; dass sich deutsche Schülerinnen und Schüler nicht auf den Pausenhof zu gehen trauen.

    Einzelfälle? Typische Minderheitenreaktion? Keineswegs! Der vor lauter politischer Korrektheit ins Spätabendprogramm verbannte, hoch realistische ZDF-Film „Kampf im Klassenzimmer“; die Klagen vieler Lehrer in Ballungsgebieten; die Diagnosen des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Horst Buschkowsky; der Alarmruf der Berliner Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft; die Studien des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen etc. sprechen eine andere Sprache. Deutschenhass auf deutschen Schulhöfen – das sind keine Einzelfälle. Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit, aktuell alles kräftig schönredend, war vor vier Jahren ehrlicher. Damals bekannte er, dass er – hätte er Kinder – sie nicht auf eine Schule in Kreuzberg oder Neukölln schicken würde. Die Gewalt muslimischer Schüler gegen Deutsche kann auch nicht als ohnmächtig-aggressives Handeln einer ethnischen, sozial benachteiligten Minderheit abgetan werden. Warum sind dann Zuwandererkinder aus europäischen Ländern oder aus Vietnam kaum auffällig? Wenn zudem beschwichtigend gesagt wird, es fehle angesichts der Zustände auf Schulhöfen an interkultureller Kompetenz der Lehrer, dann ist das Ausdruck abgehobener Multi-Kulti-Romantik. Nein! Dieser Deutschenhass vieler türkischer und arabischer Jugendlicher ist erstens das Ergebnis einer Laissez-faire-Zuwanderungspolitik. Und es ist dies zweitens Ergebnis eines nicht selten auch von bestimmten Moscheevereinen vermittelten kulturellen Dominanzanspruches, der sich am Ende auf dem Schulhof als virile Machokultur auslebt. Hier ist mit Pädagogik manches zu machen, aber noch mehr ist der Rechtsstaat gefordert.

    http://www.lehrerverband.de/defeindlich.htm

  57. Selbst die Wahl des allerbesten Politpfaffen, kann das Eigner-Bewußtsein nicht ersetzen: Nichts geht über mich. Der ganze heilige Politpfaffenrotz ist nicht Meine Sache. That’ll do!

  58. Gegen diese geistige Vermüllung, hilft nur noch eines:

    Wählt diese Verwirrten mit ihren politischen Initiatoren ab,
    und dann ab in die Klappse …… das ist doch nicht mehr normal

    Was rauchen die alle für ein Zeug?

  59. RechtsGut 14. Juni 2017 at 20:43
    Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren!

    Eine Islamsierung findet nicht statt!

    Beispiel Bahnhof Zoo: https://imgflip.com/i/1qw0q9
    ———————————————————————————————————————-

    Typisch Deutsche Ladenbeschriftung!
    „Halal“ ist der neue Karnevalsgruß, so wie =Kölle Alaaf=

    Halt alles typisch Deutsch, und hat nix mit Islam zu tun …..
    Glaubt doch unseren Politikern, die es gut mit uns meinen,
    und bildet Euch nicht was ein, was gar nicht da ist, ….. ja….

    2300 Moscheen und Gebetshäuser von Muslimen, die bildet Ihr Euch nur ein,
    und ist lediglich eine Fata Morgana, und ausserdem leidet Ihr unter Phobien.

    Jawoll, jetzt glaubt das endlich mal!

  60. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – darauf fällt mir mittlerweile nur noch ein: „Mein SCHWANZ ist antastbar, fühl mal du Menschenmüll“.
    Sorry aber ist so

  61. Nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Selbst nach ´45 ging es weiter im geteilten doch innerlich immer einigem Deutschland, dass deshalb 1989 noch ein letztes Mal zusammen fand.

    Jetzt ist Deutschland nicht mehr einig. Merkels Verräter-Regierung führt uns spätestens seit 2015 in den Abgrund. Die Migranten müssen daher nur kommen und es sich nehmen. Die Migranten, diese Völkerwanderer, sind das Problem, schlimmer aber noch ist der Feind im unseren Bett, diese toleranzsüchtigen, die eigene Kultur verdammenden Gutmenschen angeführt von einer Regierung, die als nächstes sein Volk mit einer PKW-Maut quälen möchte, um 500 Mio. zusätzlich rauszuquetschen aber 22 Mrd. in 2016 in die Hälse von Menschen gestopft hat, die das weder erwirtschaftet haben und in keiner Weise zu uns gehören.

    Deutschland leidet an und unter der Migration, sein Grab schaufelt es sich fleißig selbst und ist dabei, seine eigene Beerdigung zu bezahlen. Toleranz, Grundrechte gibt es doch schon länger nur noch für die Invasoren. Lest mal was die Unperson Käßmann dazu meint. Für die sind deutschgebürtige nur noch „braun“:

    „Reformationsbotschafterin Margot Käßmann hat in einer Bibelarbeit auf dem Kirchentag in Berlin die AfD angegriffen. Die Forderung der rechtspopulistischen Partei nach einer höheren Geburtenrate der „einheimischen“ Bevölkerung entspreche dem „kleinen Arierparagrafen der Nationalsozialisten: Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern. Da weiß man, woher der braune Wind wirklich weht“, kritisierte die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) unter tosendem Beifall.“

    https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2017/05/2017_05_26_2

    Dort steht der Feind, mit solchen Meinungen und Propaganda untergräbt er unser Land unsere Kultur! Die Migranten, Völkerwanderer müssen sich nur in die deutschen Betten legen, die ihnen Gutmenschen und Kulturverräter machen.

  62. „unsere Gesellschaft“…..wenn ich das schon lese. Was ist das?
    In diese Gesellschaft gehört doch für „die“ schon alles rein, das sich gerade, auch illegal,hier aufhält.

    Und doch, das muss wieder gespalten werden.
    Und zwar sofort.

    Übrigens wurde auch ich gestern wieder als Hure beschimpft von einem „Teil dieser Gesellschaft“, weil ich meinen Weg fortgesetzt habe, anstatt mich dessen Willen zu beugen.

    Das habe ich selbstverständlich nicht einfach hingenommen. Ich mein nur so. Unter normalen Menschen hätte es gar keinen Anlass gegeben, aber in dieser Neu-Gesellschaft, wo selbst das aneinander Vorbeigehen schon zur Machtprobe wird……

  63. Die Eltern müssen hier endlich Flagge zeigen und sich beim Lehrerkolleg beschweren. Die Schulen dürfen Kinder nicht politisch indoktrinieren, sondern müssen neutral unterrichten.
    Wieso lässt sich die Mehrheit der Deutschen von einer grün-linken Minderheit so terrorisieren?

  64. Das Volk der Politik anpassen.
    Nicht die Politik dem Volk anpassen.

    War das schon immer so und ich hab s bloß so spät gemerkt?
    Na, besser spät, als nie. Viele kapieren es jetzt ja noch nicht.

  65. Wenn man unserer bis vor kurzem ziemlich gut funktionierende Gesellschaft vor Spaltung schützen will, dann sollte man die unverantwortliche Politik der gesetzeswidrigen unkontrollierten Willkommenskultur schleunigst sein lassen u. zu Rechtsstaatlichkeit zurückfinden.

  66. Und jetzt alle zusammen:

    „Die Islamisierung ist eine tolle Sache
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…

    Die Islamisierung ist eine tolle Sache–
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr..
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…

    Die Islamisierung ist eine tolle Sache–
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr..
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…

    Die Islamisierung ist eine tolle Sache–
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr..
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…

    Die Islamisierung ist eine tolle Sache–
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr..
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…

    Die Islamisierung ist eine tolle Sache–
    Wir brauchen unser Sozialsystem nicht mehr..
    Lisa hat selber Schuld, dass sie vergewaltigt wurde…
    etc

Comments are closed.