News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Papst' - Archiv:

Papst Franz gibt uns immer noch Rätsel auf. Ich gestehe, daß auch ich nicht so recht weiß, wohin er will – obwohl sein erstes Jahr im Amt durchaus beeindruckend war. Zweifel kommen mir immer dann auf, wenn ihm, dem Argentinier, ein bestimmtes Etikett aufgeklebt und er in eine Schablone oder Schublade gesteckt wird. Zuletzt deut(sch)lich […]

Das UN-Kinderrechtskomitee UNCRC hatte in einem am Mittwoch veröffentlichten Prüfbericht den Umgang der katholischen Kirche mit sexuellem Missbrauch von Minderjährigen als unzureichend kritisiert. Der Heilige Stuhl habe „die Reputation der Kirche und den Schutz der Täter über die Interessen der Kinder gestellt“, sagte die Vorsitzenden des Ausschusses, Kirsten Sandberg (kl. Foto). Der 16 Seiten umfassende […]

Bischof Gerhard Ludwig Müller (Foto) wird von Papst Franziskus am 22. Februar in den Kardinalsstand erhoben. Müller, ehemaliger Bischof von Regensburg und Präfekt der Vatikanischen Glaubenskongregation, gilt als konservativer Hardliner unter den deutschen Bischöfen. Er ist ein enger Vertrauter von Papst Benedikt und steht Papst Franziskus kritisch gegenüber, dennoch scheint es sich bei dieser Wahl […]

Die polit-ökonomische Kernaussage von „Evangelii Gaudium“ ist für mich, daß Papst Franziskus das gegenwärtige System, ein System einer durch Regierungen und politischen Parteien organisierten Symbiose von Big Government mit Big Business zum Schaden anderen Menschen, als „Marktwirtschaft, als Kapitalismus“ bezeichnet. Diese Sicht rennt dem Zeitgeist hinterher und ist grundfalsch. Die politisch organisierte Symbiose ist tatsächlich […]

Hochverehrter Heiliger Vater, als bemüht christustreuer katholischer Katechist und großer Verehrer Ihres Amtsvorgängers Benedikt XVI. möchte ich Ihnen recht herzlich zu Ihrem heutigen 77. Geburtstag gratulieren und Ihnen gleichzeitig schon ein frohes Weihnachtsfest wünschen – das erste, das Sie als Nachfolger Petri feiern werden! (Von Stefan Ullrich, deusvult.info)

Papst Franziskus veröffentlichte sein erstes Apostolisches Schreiben: Evangelii Gaudium – die Freude des Evangeliums. Aber was er darin schreibt, ist kein Gaudium mehr. Neben begrüßenswerten Ideen, wie der, daß die Kirche mehr missionieren müsse, stehen Sätze, die von Kommunisten der SED-Mauermörderpartei wie Erich Honecker, Oskar Lafontaine, Gregor Gysi oder Sahra Wagenknecht stammen könnten. Auszüge:

Bei den Protestanten gibt es die heilige Homoehe, und auch im Pfarrhaus liegen schwule und lesbische PastorInnen offiziell aufeinander. Eine Pastorin darf einen Moslem heiraten, und die Bibel spielt keine Rolle mehr. Bei den Katholiken ist es noch nicht ganz soweit, aber die Richtung ist dieselbe. Eben geht es dort um Geschiedene, und im Falle […]

Die Illustrierte «Bunte» berichtet von Drohungen gegen die Familie des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst. «Wir bekommen täglich Morddrohungen. Per Telefon oder in Briefen», zitiert die Illustrierte in einem Vorab-Bericht den Schwager des Bischofs, Johannes Winkels.

Die Schiffskatastrophe vor Lampedusa lässt einen lauten Schrei durch alle kirchenoffiziellen und linken Lautsprecher gellen: Europa müsse die Grenzen öffnen, um solche tragischen Unglücksfälle zu verhindern. Damit laden aber in Wahrheit gerade diese Rufer einen erklecklichen Teil der Schuld an den Todesfällen auf sich. Denn gerade weil diese Rufe überall gehört werden, setzen immer mehr […]

Rom (dpa) – Papst Franziskus hat die Muslime der ganzen Welt gegrüßt. Franziskus nannte sie nach dem Angelusgebet in Rom «unsere Brüder», die erst vor kurzem das Ende des Fastenmonats Ramadan gefeiert hätten. Meint er damit die islamischen Terroristen, die im Irak zur Feier des Tages mit einem Dutzend Autobomben über 80 Menschen zerfetzt haben? […]

Eben war Papst Franziskus auf der italienischen Insel Lampedusa, um ein Zeichen zu setzen gegen die «Globalisierung der Gleichgültigkeit». Seine Appelle richten sich an das schlechte Gewissen Europas mit der Forderung, noch mehr nordafrikanische Flücht­linge aufzunehmen. Der oberste Katholik ist bekannt dafür, die Bekämpfung der ­Armut ins Zentrum seines Wirkens zu stellen. Dass der Pontifex […]

Papst Franziskus hat Tausender ertrunkener Flüchtlinge vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa gedacht. Mit einem Motorboot ließ sich das Oberhaupt der katholischen Kirche am Montag auf das offene Meer fahren, um dort einen Kranz für die Opfer abzuwerfen. Gemeinsam mit Bewohnern des Aufnahmelagers von Lampedusa und Inselbewohnern feierte Franziskus anschließend auf einem Fußballfeld am Hafen eine […]

Papst Franziskus hat in einem internen Gespräch zugegeben, dass die katholische Kirche von Homosexuellen-Seilschaften unterwandert ist. Damit wird erstmals aus höchster Quelle, wenngleich unfreiwillig, eingeräumt, dass weitverbreitete entsprechende Vermutungen im Wesentlichen zutreffen. (Von Manfred Kleine-Hartlage)

Die Moslems hatten ihre Probleme mit Papst Benedikt XVI. Ausschlaggebend dafür war das berühmte Zitat, das Benedikt bei seiner Rede in Regensburg im Jahr 2006 benutzt hat. „Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden“, zitierte er Kaiser Manuel II. Das Zitat stimmt natürlich heute noch, […]

Als der damalige Kardinal Josef Ratzinger im April 2005 zum Papst gewählt wurde, gab es kurz hämische Kommentare der britischen Presse über einen Papst aus der HJ, die von der deutschen Presse begierig aufgenommen wurden, aber als die Linken aus seiner Zeit als Luftwaffenhelfer auf einer Münchner Wiese keinen weiteren Honig saugen konnten, überwog doch […]

Wer über das Wesen des Pontifikates Papst Benedikt XVI. nachdenkt, kann einen Charakterzug nicht übersehen, der in dem biblischen Wort zum Ausdruck kommt: „Der Weisheit Fülle ist Gott fürchten“ (Sir 1,20; cf. Sir 19,18). Das äußere Merkmal der Gottesfurcht ist die Demut. Man wird lange suchen müssen, um in der Geschichte einen Papst zu finden, […]

Einen Tag vor dem Ende seines Pontifikats verabschiedet sich Benedikt XVI. heute Vormittag auf dem Petersplatz von den Gläubigen. Zu Beginn ist der Papst mit dem Papamobil durch die Menge gefahren und sprach anschließend zu den Gläubigen. Der Dokumentationskanal Phoenix überträgt den letzten Auftritt von Papst Benedikt LIVE – hier klicken!

Dankt mit Benedikt XVI. ein echter 68er ab? Der feinfühlige Benedikt hat das Wesen der „Moderne“ besser verstanden als die meisten „Modernisten“, hat sich tiefsinnigere Gedanken über die moderne Welt gemacht als jene, die ihm vorwerfen, hinter den „Mauern des Vatikans“ den Bezug zu eben dieser modernen Welt verloren zu haben. Der hier verlinkte Beitrag […]

Der Rücktritt von Papst Benedikt zeigt wieder einmal die charakterlosen Gestalten in den linken deutschen Medien und den Pöbel im Internet in voller Größe. Die Beispiele mehren sich täglich, das Strickmuster ist immer dasselbe. Die linksversiffte ZEIT ließ als ersten den Kirchenkritiker und Theologen Horst Herrmann, einen erklärten Papstfeind, zu Wort kommen, dem die Lehrerlaubnis […]

Die Hetze gegen die katholische Kirche erreicht einen neuen Höhepunkt. Nachdem ihr bereits am Sonntag von einem ehemaligen Küster bei Günther Jauch “leicht faschistische Züge” attestiert wurden, legt nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. nun das ARD-Magazin “Monitor” nach. Moderator Georg Restle (Foto) wirft dem Papst auf Facebook vor sich “antisemitischen Zirkeln zugewandt” zu […]

Der australische Professor Richard Parncutt (Foto l.) an der Uni Graz, der uns gestern aufgefallen ist, weil er die Todesstrafe für Klimaleugner forderte, will auch den Papst hinrichten, weil dieser wegen Kondomverbot am Tod von Millionen Aidskranken schuld sei. Ob der Papst gleich im ersten Text drin war und wir haben es überlesen, ist unklar. Aber […]

Papst Benedikt XVI. hat in einer Weihnachtsansprache das marxistische “Gender Mainstreaming” mit dankenswert deutlichen Worten abgelehnt. Das Oberhaupt der katholischen Kirche wertete das Konzept, welches das Geschlecht als gesellschaftliches Konstrukt betrachtet und mentale Unterschiede zwischen Mann und Frau leugnet, als Angriff auf die Familie. In letzter Konsequenz werde durch dieses “der Schöpfer selbst geleugnet”.

Seit Monaten steht in unseren papstfeindlichen Blättern – also allen – immer wieder was von “Vatileaks”. Aber welche sensationellen Geheimnisse kamen eigentlich bisher aus undichten Stellen ans Tageslicht? Wurde der schwule Volker Beck in den Verliesen des Vatikans angekettet und sadistisch gefoltert? Hat eine Bande von Kardinälen versucht, Richard Dawkins oder andere Atheisten zu vergiften? […]

Am 19. April erschien hier bei PI ein viel kommentierter Artikel von Helmut Zott über das “Versagen des Westens gegenüber dem Islam”, dem in zwei, drei wichtigen Punkten widersprochen werden soll. Zott wirft den Kirchen vor, daß sie den Islam total mißverstehen und dadurch zu ihrem eigenen und unserem Untergang beitragen. Auch Päpste, Konzil und […]

Im Jahr 2005 wurde Joseph Kardinal Ratzinger zum Papst gewählt, heute wird er 85. In Deutschland, seinem Heimatland, gehört er zu den ungeliebtesten Personen. Gründe gibt es viele. So sollten nach Meinung des atheistischen und ungläubigen Mainstreams Frauen zu Priestern und Bischöfen gewählt werden mit dem Fernziel, auch mal eine Päpstin auf den Petersthron zu […]

Angesichts diverser technischer und persönlicher Probleme sei es hier zum Abschluss des Papstbesuches gestattet, nur auf den Artikel des SPIEGEL-Redakteurs Matthias Matussek zu verlinken, der bereits VOR der Ankunft Benedikts XVI. in Deutschland verfasst wurde und die wesentlichen Punkte, um die es in der katholischen Kirche geht, enthält.

Als liberaler Katholik von mir an dieser Stelle ein Vorab-Disclaimer: Was ich glaube ist meine Sache und was Sie glauben ist die Ihre. Ich mache niemandem Vorschriften und niemand möge mir Vorschriften machen! Ob Sie an Gott, Allah, das Spaghettimonster, den Klimawandel oder gar nichts glauben wollen, ist Ihnen überlassen. (Von StresemannClub)

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien