KhanEin Video des Anführers der Londoner Selbstmordattentäter, Mohammad Sidique Khan (Foto), das ihn zeigt, wie er Abschiedsworte an seine kleine Tochter richtet, ist jetzt publik geworden. Darin erklärt er, dass er das, was er vorhat, für den Islam tut: „Es wird am Ende das Beste sein“. Am 7. Juli 2005 sprengt sich Khan in der U-Bahn-Station Edgware Road in die Luft und reißt viele Menschen mit in den Tod.

Die BILD veröffentlicht Auszüge des Videos, Hürriyet das komplette:

Hürriyet Video’lar?n? izlemet için Flash 7 veya daha yüksek eklenti yüklenmeniz gerekmektedir. Yüklemek için t?klay?n?z!!!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

33 KOMMENTARE

  1. „Ich mache es für den Islam“

    Da sieht man mal wieder, wie diese faschistische Ideologie ihre Anhänger brainwasht..

  2. Galt nicht bei vielen Verschwörungstheoretikern als sicher das keiner von den Londoner Terrorverdächtigen wusste, was man da gerade im Rucksack trägt?

  3. @Stalker

    diese VT´ler unterstellen den Attentätern soviel Grips, dass sie sich „markante“ Ziele hätten aussuchen können.
    Aber vielleicht waren sie auch auf dem Weg dorthin?

  4. #2 byzanz

    Das siehst du völlig falsch und undifferenziert. Möge dir ein Darwinist die Augen öffnen und erklären, dass nur aufgrund unserer unfairen Berichterstattung die Videos der christlichen Attentäter, die sowas aufgrund ihrer Bibellektüre wöchentlich durchziehen, nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

  5. „Es wird am Ende das Beste sein“.

    Das Beste ist, daß er die Menschheit nicht mehr mit seiner Anwesenheit belästigt.

  6. Diese Religion ist einfach nur abartig und krank!

    Das Schlimme ist, unsere Demokratien lassen sich von diesem Virus freiwillig infizieren, anstatt ihn zu neutralisieren!

  7. Hier im übrigen eine (neue) Internetplattform von unseren zugewanderten Bereichern, die sich massiv für die mohammedanisch-türkisch-nationalistischen Interessen in Deutschland und Europa einsetzt:

    http://turkishvision.com/

    Boykottaufrufe zu französischen Produkten, Diffamierungen und unsachliche Berichterstattungen über konservative Parteien in Deutschland und die Relativierung bzw. de facto Leugnung des Völkermordes an den Armeniern sind natürlich da natürlich state of the art.

  8. @5 Nachtwache
    Fragt sich was „markantes“ Ziel auch heißt.
    Wenn ich Terrorist wäre, mit dem Ziel Angst und Schrecken zu verbreiten, dann würde ich die öffentlichen Verkehrsmittel, in denen Tag für Tag Millionen reinströmen, ganz sicher vorziehen als irgendwelchen Attraktionen wie der Big Ben oder was weiß ich.

  9. Langsam sollte jedem Deutschen in diesem Land begreiflich werden das der Islam nicht wirklich friedliche Menschen hervorbringt. Allesamt gleiten die Anhänger ins Extreme über.

    So kann Multi Kulti in Deutschland nicht funktionieren.

    Gruss

  10. Ich denke, wenn ein Vater wüßte, dass seine Verantwortung ist, für seine Kinder zu sorgen, bis diese erwachsen werden, könnte er sich diesen Islam-Selbstmordtrip nicht leisten. Unsere Männer denken nämlich so. Weil sie wissen, wenn sie Kinder haben, müssen sie sich an ihre Arbeit halten. Aber die Muselmänner denken, es reicht sie zu erzeugen. Für den Rest sorgt der Staat, bzw. der Steuerzahler, bzw. wir.

  11. #16 gerndrin

    Verdammt, jetzt seht doch endlich ein, dass das Alles nur Einzelfälle sind…

    Auch die zahlreichen Einzelfälle hier in Deutschlands Grossstädte die dich bei nicht passender Nase niederstechen und „Scheiß Deutscher“ brüllen ?

  12. Irgendwie scheinen die Leute die da von Einzelfällen reden, damals in der Grundschule beim Rechnen nicht aufgepasst zu haben. Dreisatz hat man da schon gelernt. Von der Mehrheit auf die Einheit und von da auf die neue Mehrheit zu schliessen.

    Z.B. 1Angriff eines Türken auf 1. Deutschen
    da muss man die Einheit mit der Anzahl der Türken bilden.
    Nicht wies diese verharmloser machen mit der Gesamtbevölkerung.

    Bei einem tatsächlich rechtsextremen Angriff so selten der auch ist rechnen die genau andersrum
    Da beziehen sich die mit der Einheit auf die Anzahl Türken und die Mehrheit auf die Gesamtbevölkerung.

  13. Was für ein nettes Geschöpf,so gebildet und nett anzusehen.
    Man sieht wie man bereichert wird,allein der Anblick des Wesens ergreift einen.

    Es ist eine Zumutung ,der Volksschädlinge weitehin solch ein Geschmeiß in unsere Strassen zu kippen.

    Ich sah die Straßen Deutschlands als mein Wohnzimmer an.
    Ich meine es ist Zeit ein wenig sauber zu machen.
    Ich habe es gern sauber und gemütlich.

    Ich bin mir sicher:“Irgendwann steht die gequälte Kreatur auf.“

    Na das hatten wir doch schon mal………..
    Und nun Volk steh auf und Sturm bricht los.

    Weiter machen Frau Merkel(Stasi IM Erika)und
    Gefolge.
    Hasshütten bauen,und die Mittelmeerunion vorran treiben.
    Alles über die Köpfe des Volkes?
    Wann hat der plattfüßige Hosenanzug fertig,samt des Gefolges der anderen Volkszersetzer?

    Ich mache jetzt erst eine Runde um den Block,
    in der Hoffnug nicht gleich wieder auf eine dieser Ethnien zu treffen.
    Das fällt im Ruhrgebiet sehr schwer.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

  14. Es ist doch auffällig das Selbstmordattentäter sich gere für die Nachwelt präsentieren. Man denke da an die Bilder der Kamikaze, die im Shinto Schrein lächeld posieren. Die „Erfinder“ des modernen terror Selbstmord, die Tamil-Tigers, begleiten jedes Attentat mit eine Medienkampamge, wo die Täter glorifiziert werden. Im Indochina- Konflict traten sich besonders Buddistischen Sekten hervor die Französische Einrichtungen durch Selbstmord Kommandos zerstörten und mMen wirksam ins Szene setzten.

    Anscheinend gehört öffentlichkeit und Täterbild zur Tactic und Intention eines Selbstmord Attentat dazu.

  15. OT: Neuigkeiten zu Pierre Vogel – Polizei geht gegen Islamisten vor

    Der Prediger Pierre Vogel habe etwa in einer Göttinger Moschee die Verheiratung neunjähriger Mädchen gerechtfertigt.
    http://www.hna.de/boulevardstart/00_20080423150509_Bundesweite_Aktion_gegen_mutmassliche_Islamisten.html

    Besondere Sorge bereitet dem Verfassungsschutz ein Salafistisches Netzwerk, das im Braunschweiger Raum aktiv ist. Die etwa 50-köpfige Gruppe, die Verbindungen zu den Bombenbauern aus dem Sauerland haben soll, will „unislamische Elemente“ beseitigen. Zu ihren Predigern gehört der konvertierte Deutsche [b]Pierre Vogel[/b], der bei einem Vortrag in der Göttinger Al-Huda-Moschee [b]ungeniert die Verheiratung neunjähriger Mädchen propagierte[/b]. Die auch via Internet abrufbare Botschaft könne man nur als abartig bezeichnen, sagte Schünemann. Verfassungsschutzchef Günter Heiß warnte davor, den Mann als „Spinner“ abzutun; dafür habe er zu großen Zulauf.

    http://www.hna.de/niedersachsenstart/00_20080423183333_Schaerferes_Auge_auf_die_e.html

  16. #19 uli12us

    Also den Dreisatz hast du in der Grundschule gelernt? Respekt! Normalerweise lernt man den ja erst in der 6. oder 7. Klasse.

    Es scheint indes auch nicht so wichtig, wann du’s in der Schule gelernt hast, denn verstanden scheinst du es nicht zu haben.

    Aber ich versteh’s ja, man ist halt manchmal ganz aufgeregt und dann unterlaufen einem schon mal ein paar kleine Fehlerchen…

  17. @Ripo, ich habs schon verstanden aber unsere Politiker und diejenigen die da immer von Einzelfällen reden nicht. Und du kannst offenbar nicht lesen oder zumindest nicht verstehen was ich geschrieben habe.

    Nochmal, so wie ich das aufgeschrieben hab ists falsch, aber all unsere MSM rechnen genauso.

  18. Ach, Lesen ist seit der Grundschule kein Problem. Aber du hast Recht, verstanden hab ich’s tatsächlich nicht.

  19. Im Paradies sitzen 72 Jungfrauen vor der Glotze
    und kraulen Mohammad Sidique Khan an allen
    Körperteilen, die sich ihr Gebieter wünscht !

    Der rechtmäßige Ehemann als Filmstar auf Erden –

    das ist schon was für die Meute im Paradies
    Mohammeds !

  20. „Liebling, nur noch ein Weilchen. Und dann werde ich dich sehr, sehr vermissen“

    Na, da irrte er sich. Nachher ist nix.

    Wenns was gäbe, würden sie alle Postkarten schreiben.

  21. …der hat einfach die falsche Übersetzung gehabt und wohl auch nicht verstanden.
    – denn…
    Terror gibt´s doch bei den Musels sowieso perse nicht, weil das Djihad ist. Und somit Allahgefällig. Terror gibt es nur bei Nichtmuseln.

Comments are closed.