Moishe Hundesohn: Überforderung mit Nachschlag

Moishe Hundesohn: Überforderung mit Nachschlag

Moishe Hundesohn: Überforderung mit Nachschlag

Moishe Hundesohn: Überforderung mit Nachschlag

Moishe Hundesohn: Überforderung mit Nachschlag
© 2009 by Daniel Haw

Daniel HawDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 49-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons exklusiv auf PI.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

32 KOMMENTARE

  1. Soll ich das witzig finden, daß man den Papst zusammen mit Hugo Chavez, der Hamas und Erdogan nennt? Ein Schwachsinn.

  2. Nee, Moishele.

    Seine Heiligkeit schaut ziemlich ratlos. Versteht nicht ?

    Ich auch nicht, Moishele.

    Gegen Magenschmerzen aber hab ich was,lies mal:

    „Daniel, isser gut, isser toll,
    isser fast wie Rock´n Roll.“

    Und — schon wieder besser ?

  3. Verstehe nicht was der Schwachsinn soll.
    Der Papst hat (diesmal) absolut nichts verkehrt gemacht. Und jetzt reiht sich dieser Cartoonist auch noch in die Riege der Leute ein, die auf Benedikt einprügeln.
    Absolut schwach.

  4. Es geht darum, dass die Isrealis(bzw Juden) den Papst aus den Schlagzeilen bringen sollen, da die Medien seit Tagen kein anderes Thema mehr kennen.

    Je nach Interpretation ist der Comic diesmal wirklich gut. 😛 Aber das überlass ich jedem selber.

  5. Der Papst sieht ein wenig zu jung aus. Ein paar Falten mehr… aber der irre Blick ist gut getroffen. :o)

  6. Wie immer absolut nicht lustig. Sowohl der Inhalt, als auch die technische Ausführung dieser Comics sind meines Erachtens unterklassig. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht im geringsten, was die ganze Sache soll.

  7. #20 Saxnot: „…selbsternannten Anführer der Christenheit,…“ Selbsternannt? Nazidreck? Rom-im-Arsch-rummkriecherei?

  8. Ich glaube nicht, daß es sich lohnt mit Leuten gegen den Islam zu kämpfen, die in Wahrheit das Christentum genauso verachten.

  9. @23
    Ganz im Gegenteil, nur mit denen lohnt es sich. Wer will den den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?

  10. Mir gefällts.
    Im Vergleich zu anderen Karikaturen dieser Tage kommt der Papst doch noch relativ gut weg.
    Ausserdem sollten wir es den Moslems ja wohl nicht nachmachen und gleich anfangen zu weinen, wenn mal unser Religionsoberhaupt in einem Cartoon auftaucht.

  11. Muss dir recht geben @ #20 Saxnot

    Ich halte generell auch nicht viel von der katholischen Kirche. Sie stellt keine richtige Opposition zum Islam da, und dort wo sie das Leid in der Welt mildern könnte wird es versäumt. Stattdessen erhebt sie nur den Zeigefinger wo sie nicht auf ernsthaften Widerstand stösst.

    Was die Karikaturen angeht so finde ich diese überhaupt nicht komisch .

    Mal sehn ob mein Post diesmal wieder gelöscht wird, wie zuletzt als ich mich Papst-Kritisch geäussert habe.

  12. Ich denke jeder soll und muß Kritik vertragen können .Wenn es Kritik ist.Je höher jemand steht um so mehr. Doch wer steht über mir, außer meinem (unserem Gott). Auch ihn darfst du kritisieren. Hiob hat es auch versucht . Nur weit ist er nicht gekommen. Aber ist wirklich Kritik angebracht,Fehler auf Erden macht jeder…Und der Glaub an Jesus.. Da kenne ich kein Opposition ..

  13. Es ist ein riesen Unterschied ob man auf Mohammed oder dem heiligen Vater rumhackt.

  14. Mit Daniel Haw hat PI sehr gewonnen. Schein-bar können einige hier nicht die liebevolle Kritik am Papst zu verstehen, es hat nichts mit dem Getöse des ZdJ oder der Unver-schämtheit eines moralisch unfehlbaren Michel Friedman zu tun oder gar dem Lautsprecher des Zentralrats, dem Konvertiten Stephan Kramer oder dem warmherzigen Konvertiten und Rabbi Walter Homolka, den Bubis, Spiegel und selbst Brumlik nicht als Juden akzeptier(t)en. Daniel Haw hatte auch den Papst nach der Regensburger Rede wunderbar in Schutz genommen. Manche hier scheinen nur grobschlächtigere Cartoons zu verstehen, das ist sehr traurig. Daniel Haw ist ein ganz besonderer Mensch, der auch oft genug den Islam kritisiert hat. Man findet es unter
    http://www.schachar.de Er benutzt das Florett – nicht den Hammer.

  15. Sollte man mit dieser Ausbildung nicht wissen, daß die Leserichtung von Comic-Sprechblasen der Richtung der Schrift entspricht? Im ersten Rahmen scheint es, daß die beiden zeitverkehrt miteinander sprechen.

    Allerdings ist es trotz Pointe (?) lobenswert, wieviel geflissentliche Teilarbeit geleistet wurde – allein die Handhaltungen des Papstes sind entzückend :).

  16. #29 Dumme Schwarzkragenrallen
    So ist es.Ein pädophiler Terroristenanführer sollte grundsätzlich zerhackt werden.

Comments are closed.