Islamischer HaarschnittIn den Vereinigten Arabischen Emiraten griffen Polizisten gegen Jugendliche ein, weil deren Haarschnitte zu wenig den arabisch-anständigen Vorstellungen von Sittlichkeit entsprachen. Die Beamten schnitten die Haare der Jugendlichen mit Scheren auf die moralisch-korrekten Frisuren zurück und zwangen die Eltern, sich zu verpflichten, zukünftig besser auf die widerspenstigen Haare ihres Nachwuchses zu achten.

Die Jugendlichen waren den Polizisten in einem Einkaufszentrum des Emirats Ras al-Chaima wegen ihrer „unüblichen“ Frisuren und ihrer unanständigen Kleidung aufgefallen. Ihre Eltern mussten eine Erklärung unterschreiben, ihre Kinder wieder auf den Pfad der Tugend zurückzuführen. Einige bedankten sich bei der Polizei für die Disziplinierung ihrer eigensinnigen Sprösslinge.

Welche Frisur hatte eigentlich Mohammed? Seitenscheitel und gestutzter Schnäuzer?

(mannimmond)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

153 KOMMENTARE

  1. Kommt hier auch irgendwann. Ob dann noch irgendein 68er da ist, um das zu erleben? Würde mich jedenfalls freuen, wenn die, die mal als Hippies durch die Welt gingen, erleben müssten, was sie angerichtet haben…

  2. Unter einer „islamisch korrekten“ Frisur verstehe nach beobachtung der hiesigen islamischen Jugend die Verwendung von 5 Pfund Haargel.

  3. Die Fratze dieses Homunculus oben ist unübertrefflich, deshalb verdientermaßen auch weltbekannt.

    Man könnte sagen, er ist „das Gesicht des Islam“.

  4. Unter einer “islamisch korrekten” Frisur verstehe nach beobachtung der hiesigen islamischen Jugend die Verwendung von 5 Pfund Haargel.

    Sicherlich genau wie Mohammed.

    Ob eine entsprechende Karikatur zu Ärger führen würde?

    😀

  5. Keine Sorge, das wird hier auch bald so kommen. Wenn man als Ungläubiger mit einem affigen Haaarschnitt durch eine Straße läuft, die fest in muslimischer Hand ist, wird man von einem Polizisten demnächst aufgefordert, derartige Beleidigungen zu unterlassen.

  6. Das ist ein Geschäftsmann, der seine Ware anpreist. Temperamentvoll .

    Man kann es aus dem Hintergrund erschließen. Allerdings sollte er bald mal einen Barbier aufsuchen….

  7. Was bedeutet das Foto oben:

    a)Oralsex mit den Unsichtbaren?

    b)Der Musel erschrak bis aufs Mark als er Prof van Helsing sah?

    c)Der Schock saß tief als der Musel erfuhr, dass ein 3. Teil von Schweinchen Babe gedreht wird.

    d)“Papi ich habe einen deutschen Freund und bekomm ein Kind von ihm…“

    Bitte richtige Antwort ankreuzen und an die nächste Moschee in der Nähe einwerfen.

  8. Welche Frisur hatte eigentlich Mohammed? Seitenscheitel und gestutzter Schnäuzer?

    Was soll die Frage, PI?
    Ist er das nicht auf Eurem Photo?
    Erstaunlich nur, wie groß sein Maul war! Und wie niedrig seine Stirn! Nun, ja, das Resultat aus beidem ist ja ausführlich im Koran dokumentiert.
    Entspannt im Sessel wippend,

    Don Andres

  9. Hier ist es auch schon so weit! Noch in Schulzeiten gab es bei uns einen türkischen Mitschüler der gerne mit Farb- und Haarschnitt“experimenten“ auffiel…. eines Tages kam er mit komplett abgeschorenem,stoppelkurzem Haar in die Schule. Auf Nachfrage erfuhren wir nur so viel : Dem Vater hatten die Frisuren nicht gefallen.
    Der Mitschüler blieb darauf hin bei raspelkurzen Haaren.

  10. Was sind denn bitte “unübliche” Frisuren und unanständige Kleidung ??

    Ich finde die Kleidung muslimischer Frauen in islamischen Ländern unanständig !

  11. Warum sehen agressive, brüllende, männliche moslemische Fundamentalisten auf allen Photos wie psychedelische Primaten aus, die soeben eine Überdosis LSD-gespickter Bananen gefressen haben?

  12. Zu 10

    e) Arzt: „Ja, ich kanns genau fühlen…ihre Prostata ist vergrößert“

    f) „Sohn, trägst du etwa Lippenstift???“

    g) „Was soll das heißen? Sie ist meine Frau und nicht meine Urenkelin“

    h)“Ich soll zum Deutschkurs?“

  13. #15 Isabella von Kastilien (24. Nov 2009 19:35)

    Der Typ auf dem Bild ist echt gruselig…
    ————————————-

    och, keine sorge, der ist noch einer von den harmlosen…

  14. Wo haben sie diesen Troglodyt denn ausgegraben. Das ist doch kein normaler Mensch oder? Sieht ja furchtbar aus. Aus welcher Geisterbahn stammt der Vogel?

  15. VAE(Dubai&Co) – Ersatzeuropa………
    Aber im 21. Jahrhundert ist dieser Laden nicht angekommen in ideeller Hinsicht! Der Frisurenbericht liefert ein Beweisstück dafür. Ersatzeuropa hat absolut keine Liebe, Solidarität, Unterstützung verdient!!!
    Waren aus Ersatzeuropa können die Läden, die diese verkaufen wollen, vor´s Knie nageln!!!

  16. #5 Ruhri (24. Nov 2009 19:17)

    Die Fratze dieses Homunculus oben ist unübertrefflich, deshalb verdientermaßen auch weltbekannt.

    Man könnte sagen, er ist “das Gesicht des Islam”.
    —————————————-
    Es ist die FRATZE namens Islam, die uns da entgegenglotzt!
    Eine satanische Drecksfratze und nichts anderes!

  17. irgendwie kommt mir das bekannt vor. in meiner jugend (habe bis 1985 im osten in der nähe von dresden gewohnt) war das unter der herrschaft der kommunisten ähnlich. wer in jeans oder in blümchenklamotten zur penne kam, mußte damit rechnen nach hause geschickt zu werden. zu lange haare konnte eine nichtzulassung zu prüfungen bedeuten. mit dem kofferradio an der straßenecke stehen und die saarländische hitparde hören, womöglich noch die stones mit street fighting man, führte zur feststellung der personalien durch die polizei. ist scheinbar unter jedem tatalitären regime dasselbe. damit ist auch klar, weshalb sich die sozialisten (ob nun national- einheitspartei- oder international-) stets mit mohamedanern verbündeten (googelt mal nach islamischen ss-divisionen oder bündnis deutschland-türkei). es geht stets um den absoluten machtanspruch. um das zu erreichen, ist z.b. gleichmacherei, beginnend mit uniformierung, erstickung jeder individualität und zertörung der kultur und der historischen wurzeln (zerstörung der buddha-statuen in afghanistan, vertreibung von christen und zerstörung ihrer heiligen stätten) ein beliebter weg. eins aber ist auch gewiß, kein derartiges regime, auch nicht religiös verpackt, hat sich in der geschichte der menschheit über einen größeren zeitraum gehalten.

  18. Kann mich daran erinnern, dass ich den schon
    mal gesehen habe.
    Ich glaube das war in Zürich im Schimpansen-
    Haus.
    Wenn ich mir vorstelle, dass meine Tochter
    so einen Döskopp mit heimbringen würde, ich
    würde nie mehr schlafen.

  19. An dem obigen Bild sieht man sehr schön, dass der Mensch vom Affen abstammt. Wobei das bärtige Wesen noch eine Stufe vor dem Mensch angesiedelt sein dürfte.

  20. MR-Zelle

    LOL…danke!!!

    Hab ich den Typen nicht schon im Werbefernsehen gesehen?

    Kabul…Bombenhagel…der Bart hält…drei Mekka Taft…von Schmalzkopp

  21. Leute – Ihr könnt doch nicht so hässliche Worte für den netten Mann auf dem Foto verwenden !
    Sicher ist er deutscher Staatsbürger – Einer von Uns !
    Und für seine Behinderung kann er nichts

  22. @ #29 DerBoeseWolf (24. Nov 2009 19:53)

    Wusstet ihr eigentlich, dass Mohamett ein Toupet trug?

    sicher das es nicht nur ein Lumpen war der den Hohlraum des Lumpen abdichten sollte.

    Die Bettlaken tragen doch alle die der Sekte verfallen sind als Ausdruck von ….Undichtheit und „verbunden“-heit mit Ihrem Ober-Lumpen.

    Gebracht hat das damals wie heute nix….die Gülle sprudelt weiterhin aus jenen „Hohlräumen“.

    Leider.

    Bloggy

  23. Fairerweise muss man aber sagen, dass jeder auf einem Foto, aufgenommen im falschen Moment aus einer ungünstigen Perspektive, blöd aussehen kann.

    Diese Angriffe auf Personen sind nicht das Höchste der Argumentation.

  24. #41 Confluctor (24. Nov 2009 20:21)

    Fairerweise muss man aber sagen, dass jeder auf einem Foto, aufgenommen im falschen Moment aus einer ungünstigen Perspektive, blöd aussehen kann.

    Diese Angriffe auf Personen sind nicht das Höchste der Argumentation.

    Fairerweise muss man sagen, dass der richtige Moment und eine günstige Kameraperspektive aus einem Affen trotzdem keinen Menschen macht.

  25. Also als ich das letzte Mal in den Emirates (Dubai) war bin ich auch fast rückwärts umgefallen.
    Das erinnerte mich eher an Mos Eisley-Raumhafen aus Star Wars 1.
    Das braucht auch kein Mensch und wirft ein falsches Bild auf uns, den Westen, resp. die Russen… .
    Das wollen wir hier auch nicht. Wirklich nicht!

  26. das bild im zusammenhang zu dem text hat einen bösen hetzcharakter. seriöse islamkritik sieht anders aus.

    PI bringt sich mit solchen darstellungen in mißkredit und kann von interessierter seite leicht als dr.göbbelsartig diskreditiert werden.

    wieso macht man es den gegnern so leicht, PI als rechten blog darzustellen?

    so schreckt man neue leser ab.

  27. #37 Unbequemer Demokrat (24. Nov 2009 20:13)

    An dem obigen Bild sieht man sehr schön, dass der Mensch vom Affen abstammt.

    aber aber…nicht über Gottes Schöpfung derart hässlich herziehen.

    Prosimiae also Halbaffen und schon das ist schlimm genug.

    Da sind dann doch wenigstens die Gene des „Kellermeisters“ zu erkennen.

    Teuflische kleine Gesellen …diese.

    🙂

    Bloggy

    🙂

    Bloggy

  28. zu:

    43 Unbequemer Demokrat (24. Nov 2009 20:25)

    „Fairerweise muss man sagen, dass der richtige Moment und eine günstige Kameraperspektive aus einem Affen trotzdem keinen Menschen macht.“

    das ist übler nazitonfall. vergleiche von menschen mit affen sollte man dem islam überlassen.

    du stellst dich auf die gleiche stufe wie das, was du kritisierst!

    wie soll man dich ernstnehmen?

  29. Männliche Moslems zu diesen ungepflegten Fusselbärten zu verpflichten, während sich die islamischen Frauen durchweg die gleiche Art Haare an anderer Stelle abrasieren (müssen?). Ich kann da keinen Sinn drinn sehen.

  30. @ mr-zelle

    „Man kanns auch übertreiben. 🙂 “

    finde ich nicht. das bild erinnert mch 1:1 an die bilder, mit denen die nazis die juden charakterisiert haben.

    sowas stößt mir übel auf.

  31. #41 Confluctor (24. Nov 2009 20:21)

    Diese Angriffe auf Personen sind nicht das Höchste der Argumentation.
    ——————————–
    Hat das hier jemand behauptet?!

  32. Oops, gerade hatte ich einen kleinen Beitrag gepostet
    (#11 Don Andres (24. Nov 2009 19:31)),
    klopfte es.
    Nee, nicht an der Tür. An meinem Gewissen.
    „Haben wir solche Bilder nicht schon mal irgendwo gesehen?“, fragte mich eine innere Stimme. Ich stellte mich anfangs ahnungslos. Aber es half nichts. Schließlich gab ich es zu. „Ja, innere Stimme, Du hast recht. Ich kenne solche Bilder. Zum Beispiel von hier oder von hier.“„Na, dann,…“, sagte mein Gewissen.
    Also, Freunde, nicht vergessen (und ich klopfe mir dabei am heftigsten an die eigene Brust), wir bekämpfen eine Ideologie und nicht Menschen – egal wie besch… die uns vorkommen.
    Zerknirscht, aber auch erleichtert im Sessel wippend,

    Don Andres

  33. #62
    Ich bin Islamkritiker. Ich will niemanden etwas
    böses, auch nicht dem „Herrn“ auf dem Foto. 🙂

  34. u) Er hat festgestellt, dass bei Raumschiff Enterprise von Juden bis Farbigen alles mitspielt – nur keine Araber.

  35. 63

    61 hat es genau auf den punkt getroffen.

    und mit dem bild wird böse stimmung gemacht, den kommentaren nach, die sich häufig auf den abgebildeten beziehen (stichwort „affe“), gegen den moslemisch aussehenden menschen (ist er denn einer? weil er einen bart hat?).

  36. s) Der Großimam seines Landes hat seine Moslems aufgefordert, endlich Lesen zu lernen und neben dem Koran auch die Bibel genau zu studieren.

  37. t) Sein Vorbeter sagte, dass PI in vielem Recht hat und sie jetzt alle überlegen sollen, wie sie ihr eigenes Verhalten verbessern können, damit sie ein positives Bild vom Islam abgeben und den Aspekt des Friedens im Islam aufrichtig und ohne zum Durchbruch verhelfen.

  38. erneute Bereicherung meiner Sammlung Hackfressen. Schier Unblaublich, sowar im Spiegel (kicher) zu betrachten führt siche zu Alpträumen. Verkürzt: Fresse ist Schicksal.

  39. #64

    Auch ich finde #61 Kommentar gut, aber wir dürfen die Tatsachen nicht verdrehen. Ein bisschen Humor sollten wir uns bewahren.
    Wir wollen niemanden etwas böses, sondern man will uns böses. Ich bin Kritiker und nicht Hetzer 😉

  40. #68
    Schau in die Nachrichten, wenn gegen den Westen
    gehetzt wird, da findest du solche Gesichter zu Tausenden. Das meint bestimmt #31.

  41. @ PI

    ich denke, PI muss sich ernsthaft überlegen, ob es auf diese weise weitermachen und auch fürderhin menschenverachtende kommentare dulden will.

    für mich würde das bedeuten, jegliche weitere werbung für PI einzustellen, da ich keine handhabe mehr sehe, PI gegen den vorwurf eines menschenverachtenden rechtsradikalismus in schutz zu nehmen.

    mit meinungsfreiheit hat diese diffamiererei nichts zu tun.

  42. u) Die von Diyanet neu herausgegebene Hadithen-Sammlung enthält nicht mehr die Bart-Hadith, mit der er seiner deutschen Frau gegenüber, die ihm immer sagte: „Wie siehst Du bloß aus“, jahrelang seine Rasierfaulheit gerechtfertigt hatte.

  43. @ 74

    klar, aber man findet auch sicher sehr doof aussehende PI-leute.

    was hilft das also?

    es schreckt neue islamkritikerlehrlinge ab. da nützt auch „spasss“ nix, wenn er contraproduktiv ist, oder?

  44. Also, wenn ich überlege, wie ich selbst früher ausgesehen habe… Als Ökofuzzi sah mein Bart damals kaum anders aus als seiner, auch wenn’s eine germanische Version mit anderer Färbung war.

    Daher kann ich mir hier erlauben, mich über die unsinnige Ideologiehörigkeit lustig zu machen, die ihre Spiritualität im Bart statt in den Herzen der Menschen sucht.

    Nicht aber über meinen menschlichen Bruder, diesen Moslem, als solchen. Ich liebe alle Menschen, einfach weil wir alle Gottesgeschöpfe sind. Jeder von ihnen verdient als solches Achtung und Liebe. Wer nicht auch seine Feinde liebt, ist nicht besser als die Räuber, die auch ihresgleichen lieben.

    Lieben heißt nicht, alles toll zu finden, was sie tun, sondern sich bewusst zu sein, dass wir eine gemeinsame Menschheit bilden, in der wir uns gegenseitig beim persönlichen Wachstum und Überwinden von Irrtümern unterstützen sollen.
    Man soll den Mitmenschen tun, was wir selbst möchten, was man uns tue.

    Wenn sich einer über meine Dusseligkeiten lustig macht, kann mir das evtl. durch den Denkanstoß weiterhelfen, dadurch, dass man meinen Irrtum nicht ernst nimmt, wie es sich für Irrtümer gehört.
    Wenn mich aber einer in meinen unveränderlichen Eigenschaften als Person degradiert, ist es einfach nicht konstruktiv, weil ich daran eben nichts ändern kann. In diesem Fall werde ich als Gottesgeschöpf oder ggf. als auch Opfer irgendwelcher Schicksalsschläge beleidigt.

  45. #51 vitzliputzli (24. Nov 2009 20:34)

    zu:

    43 Unbequemer Demokrat (24. Nov 2009 20:25)

    “Fairerweise muss man sagen, dass der richtige Moment und eine günstige Kameraperspektive aus einem Affen trotzdem keinen Menschen macht.”

    das ist übler nazitonfall. vergleiche von menschen mit affen sollte man dem islam überlassen.

    du stellst dich auf die gleiche stufe wie das, was du kritisierst!

    wie soll man dich ernstnehmen?

    ——————-
    Entschuldige mal bitte. Wie interpretierst du denn den Begriff „Nazitonfall“??? Das verbiete ich mir. Falls du es noch nicht weißt: Der Mensch stammt nun mal vom Affen ab. Aber du musst doch zugeben, dass solche Leute wie auf dem obigen Bild in Ihrer Entwicklung weit zurückgeblieben sind. Oder befürwortest du Zwangsheirat, Steinigungen von Menschen, Selbstmordanschläge etc.?

  46. Hab es immer ,und immer wieder gesagt ,da hilft nur eines -Haareschneiden,und bitte bitte, dann ist es auch besser so,Helge Schneider war mit seinem Sketch „Erziehung“ ein weiser Visinionär.Wir haben keine Probleme mit gewalttätigen hergezogenen Kostgängern,nein,wir haben zu wenig pädagogisch geschulte Friseure.Dann wird alles gut,Frau Böhmer aufgemerkt, Integrationsvertrag war Gestern,ab heute wird zurückfrisiert denn die verstehen nur eine Sprache,Haare ab,und Alles wir gut.Integration kann so einfach sein.

  47. 81

    du stellst den typen da oben einem affen gleich und regst dich über eine ideologie auf, die dich mit einem schwein gleichstellt).

    eigentlich müßtest du und der islam, ihr beide, euch gut verstehen 🙂

  48. so würde es Tante Roth auch gern mit den Glatzen machen. Leider gibts da nichts zu schneiden… aber 10 Sozialstunden für die falsche Frisur wären auch nicht schecht… hach was wär das schön, wenn das hier auch schon so ginge…

  49. vitzliputzi und Don Andres haben hier schon recht.

    Und eines hat Herr Bhat vielen Tastaturhelden hier ganz klar voraus: Wenn ihm was stinkt, geht er auf die Straße und macht den Mund auf.

  50. zugeben, dass solche Leute wie auf dem obigen Bild in Ihrer Entwicklung weit zurückgeblieben sind. Oder befürwortest du Zwangsheirat, Steinigungen von Menschen, Selbstmordanschläge etc.?

    Der Punkt ist nur, dass ein Bart eben nicht wirklich ein Hinweis auf seine Denkweise ist, höchstens gewisse Indizien gibt. Vielleicht gefällt ihm das auch einfach, oder er ist ein christlicher Mönch. Man sieht sowas ja nicht am Foto.

    Auf dem Bild hätte er auch gerade jemanden einen Warnruf zurufen können, der im Begriff ist, unvorsichtig eine Straße zu überqueren und sich somit in Gefahr zu bringen.

  51. @#83 vitzliputzli

    Dank Leuten wie dir ist es kein Wunder, dass es keine geschlossene Einheit gegen den Islam geben kann. Also schwing die Nazikeule woanders.

  52. Nein Herr Bath öffnet nicht nur seinen Mund ein wenig weiter ,als die Anatomie es hergibt,er brüllt ja förmlich sein Unverständnis gegen die Steinigung von zwölfjährigen vergewaltigten Kindern heraus,brüllt nach Gleichberechtigung von Mann und Frau,Meinungsfreiheit,Glaubensfreiheit ,Religionsfreiheit …ups der Mann ist ein Held,er brüllt für Dich ,Mich ,die Freiheit ,ein Kleinod ,schön das es ihn gibt,oh ja.

  53. Als ich da Bild sah, glaubte ich bereits an einer wissenschaftlichen Sensation, dass endlich das Missing Link als Beweis für die menschliche Evolution gefunden sei.
    Oder ist der gemeine Araber als Multikultiprimat gar das fehlende Zwischenglied zwischen Mensch und Affe?
    Das würde natürlich vieles erklären.

  54. #89 Unbequemer Demokrat
    vitzliputzli hat völlig Recht; solche menschenverachtende Ausdrucksweisen gehören nicht hierher. Das hat auch nichts mit Nazikeule zu tun, vielmehr ist es menschlicher Anstand. Mit Leuten, wie Dir will ich auch keine gweschlossene Einheit.
    Also Kleiner, für Dich wird es Zeit hier die Flocke zu machen ! combrende ?!

  55. #91 Lehmann (24. Nov 2009 21:57)

    Quatsch keinen Müll. Der Mann ist das klassische Beispiel für einen gering gebildeten Menschen, der durch islamische Indoktrination mit einem völlig verhunzten Weltbild ausgestattet ist.
    Die Anlässe, zu denen sein Photo in der Weltpresse zu sehen waren, sind quasi die Klassiker: Papst-Rede in Regensburg, Mohamed-Karikaturen, Fitna, Abu Ghreib…

  56. @ 81 Conflucktor

    Sorry, aber irgendwie fühle ich mich bei ihnen an nachfolgende Worte erinnert: „Ich liebe euch doch alle….“

    Nun die Liebe habe ich einfach zu lange genießen dürfen!

  57. #7 Reinheitsgebot1516 (24. Nov 2009 19:24)

    „Mohammed mit Onkel Adolf vergleichen! Wegen Volksverhetzung 12 Jahre Haft! :O“

    200 Peitschenhiebe wegen Beleidigung des Deutschtums!

  58. Das ist bestimmt eine Aufnahme von der CSD-Parade. Ich würde darauf wetten, daß hinter ihm noch ein muskulärer Polizist steht.

  59. Die gedankliche Verbindung zu Bildern aus dem Stürmer liegt sehr nahe, da stimme ich verschiedenen Kommentatoren zu.
    Aber, so bedenklich das auch anmutet, sollte der Leser nicht übersehen, dass so ziemlich jeder Politiker, Wissenschaftler, jeder Mensch auf einem Symbolfoto o.ä. der hier bei PI erscheint, von der möglichst unvorteilhaftesten Seite augenommen dargestellt wird. Da erkenne ich eine gewisse Tradition.

  60. Sittenwächter sind das. Sie sagen einem, wie man auszusehen und sich zu kleiden hat. Tiefer können sich menschliche Abgründe nicht auftun. Das hat keine Zukunft und in der Welt von Morgen haben solche Volks- und Menschenverbrecher nichts mehr zu suchen. Wie kann man seine Menschen nur dermaßen Versklaven und das ganze auf etwas heiliges Stützen? Und unsere politischen Träumer reden den ganzen Tag von Vielfalt. Und wenn wir eingepackte triefende Pinguine abstoßend finden, sind wir Islamophob oder Nazi? Manchmal frage ich mich, wer eigentlich mehr spinnt, die Unterdrücker mit einem menschenfeindlichen Buch in der Hand oder die Politiker in Europa. Ich kann nur jeden Politiker und Integrationspolitiker nahe legen, nach Frankreich und GB zu schauen und es sich später ja nicht wagen, zu sagen, das haben wir nicht gewusst oder geahnt oder kommen sehen. Das wird die europäischen Menschen erst richtig auf die Palme bringen. Zu lange wurden wir beschimpft und bespuckt und nebenbei ausgebeutet. Egal wir groß ein Fass ist, es läuft letztendlich irgendwann über und dann könnt ihr euch hinter einer europäischen Armee Verstecken.

  61. 89

    „Dank Leuten wie dir ist es kein Wunder, dass es keine geschlossene Einheit gegen den Islam geben kann.“

    es ist genau umgekehrt. dank leuten wie dir versäumen es viele menschen, sich den islamkritikern anzuschließen, sondern sie wenden sich mit grausen ab.

    ich will keinen streit mit dir persönlich. was brächte das?

    es geht mir darum, daß man die ausdrucksweise hier so reformiert, daß auch ein unbedarfter nichtislamkritiker anfängt sich mit dem islam zu beschäftigen, statt sich vom tonfall angeekelt abzuwenden um fortan zu verkünden, daß PI menschenverachtend ist.

  62. OK, da die Kritik nicht verstummt entschuldige ich mich hiermit für meine Ausdrucksweise gegenüber dem oben genannten Herrn. Meine Emotionen sind wohl etwas mit mir durchgegangen.

  63. #83 vitzliputzli (24. Nov 2009 21:27)
    Ein bißchen entspannter, ist auch gut.

    Wer hatte eigentlich den Urknall, die Nazikarikaturen der Nazis mit diesen „Mitmenschen“ zu vergleichen?
    Das eine und das andere…
    Das Foto wurde extrapolarisiert eingefügt!
    Ich finds toll, ist dasselbe, als wenn man handgezeichnete „Wanted“ Zeichnungen (Zwei Täter überfiel´n die Bank, der eine kurz der and´re lang) mit REALEN Fotos gesetzt.
    Ähm, wo sind wir? N? M?
    Egal, ich nehm X…
    X) Er wurde mit Juden gleichgestellt.

  64. irgendwie fühle ich mich bei ihnen an nachfolgende Worte erinnert: „Ich liebe euch doch alle….“

    Kein Wunder, manche benutzen das Wort „Gutmensch“ eben auch zur Diffamation jüdisch-christlicher Werte. Die hier aber doch gerade verteidigt werden sollen, oder etwa nicht?

    Sicher hat geheuchelte Liebe einen schlechten Ruf, aber dieses Problem annuliert nicht das Gebot der Liebe, sondern sollte uns anregen, darüber nachzudenken, wie man die Menschen richtig liebt, insbesondere die, die Probleme machen, denn gerade die brauchen es am meisten. Keine Kuschelliebe, sondern eine WIRKSAME Liebe, die nicht vernichtet, sondern zu Veränderung antreibt.

  65. #107 Don.Martin1 (24. Nov 2009 22:44)
    Uups, die Judenkarikaturen sollte es werden…
    man, man, man…

  66. Es geht ja nicht darum irgendwelche in ihren traurigen Umständen gefangenen Erdenbürger grundlos und gemeinerweise anzugreifen oder an den von mir nicht verursachten Lebensumständen herumzuwerkeln ,mitnichten ,nur wir sollten Selbiges nicht mit dem Unsrigen gestatten,hätten sie einen guten Plan wären sie nicht im „Land des Teufels“

  67. #110 Lehmann

    Es geht ja nicht darum irgendwelche in ihren traurigen Umständen gefangenen Erdenbürger grundlos und gemeinerweise anzugreifen oder an den von mir nicht verursachten Lebensumständen herumzuwerkeln ,mitnichten ,nur wir sollten Selbiges nicht mit dem Unsrigen gestatten,hätten sie einen guten Plan wären sie nicht im “Land des Teufels”

    So ist es. Genau so ist es! Ihr glaube ist schwach. Wenn ihre Menschen die Wahl hätten, würde sich ihre Ideologie in Luft auflösen.

  68. #99 Kahanist
    Was für eine hässliche Fratze.

    Du bist ja nun auch nicht grad ne Schönheit. Im Dunkeln würd ich mich bei Dir erschrecken.
    Du solltest mit Deinen grad mal 19, den Kopf einschalten, bevor Du schreibst. Und von wegen JDL Deutschland ! Das ich nicht lache, ein Goi bastelt sich ne Webseite, holt sich ein paar kleine Spinner dazu und bekommt Höhenflüge. Bei der JDL in USA wirst Du mitleidig belächelt. Dich nimmt keiner ernst – nur die deutsche Staatsanwaltschaft. Reicht Dir ein Verfahren, wegen Volksverhetzung nicht ?

  69. Glücklicherweise gibt es vernünftige User, wie hier Confluctor , in anderen Treads Zahal, die nicht nur Schwachsinn von sich geben, sondern aufklärend versuchen Fachwissen zu vermitteln.

  70. @ Joel

    Woher weisst du, dass Kahanist ein Goy ist?

    Übrigens solltest du nicht das Wort „Goy“ als Beschimpfung verwenden. Vorallem, weil wir auf einer überwiegend goyim Website sind. Dir würde es nicht gefallen, wenn er dich mit dem Wort „Yahudi“ ausrufen würde!

  71. Der Islam, der in Europa Religionsfreiheit einfordert und geniest, bis zur europäischen Selbstaufgabe, gestattet diese Religionsfreiheit in keiner seiner Hoheitsgebiete. So sieht es aus und das ist Fakt.

  72. #111 Mike Melossa

    Sie haben leider, leider keine Wahl es herrscht der Gruppenzwang ein Schritt aus dem Kreis und sie sind des Todes,ihre archaische Weltsicht ist für unsere tödlich,wir haben dagegen keine demokratisch legetimierte Mittel ,was tun,dumm stellen wie Böhmer?,sagen Sie es mir,was tun?

  73. Man sollte Koran-Suren auf Klopapier drucken und das Propheten-Gesülze einer sinnvollen Verwendung zuführen…

  74. #117 Lehmann

    Sie haben leider, leider keine Wahl es herrscht der Gruppenzwang ein Schritt aus dem Kreis und sie sind des Todes,ihre archaische Weltsicht ist für unsere tödlich,wir haben dagegen keine demokratisch legetimierte Mittel ,was tun,dumm stellen wie Böhmer?,sagen Sie es mir,was tun?

    Ich weiß es wirklich nicht. Ich habe auch keine Lösung. Aber die Nerven zu behalten ist ein guter Ratgeber. Die Dinge verändern sich zur Zeit so schnell … Blogs und Websites tun auch ihr bestes.

  75. #126 Mike Melossa

    Ihr Wort in Gottes Ohr,ich hab es so satt als Menschenfeind oder Nazi bezeichnet zu werden ,obwohl ich schon so viel für Menschen anderer Nation getan habe.Das hab ich aus meinem Naziherz heraus getan.Sind die Kinder oder Nachfahren von Mördern im strafrechtlichen Sinn auch Mörder ,dann schlagt mich tot ,mir reicht es.

  76. #121 anorionil
    Ich weiß eben manchmal mehr; diesen Kananist kenne ich auch realnamendlich.
    Goi ist hier keine Beschimpfung, nur eine Feststellung. Um Mitglied der JDL zu werden ist der Nachweis ( DNA – jewish Gen ), der halachischen Abstammung, unabdingbar

  77. Nun, Herr Bhat tätigt strengislamische Aussagen wie diese hier:
    „Shakeel has said, „I want to marry a Non-Muslim woman and convert her to Islam.“
    http://en.wikipedia.org/wiki/Shakeel_Bhat

    Frei übersetzt: „Ich möchte gern eine Ungläubige heiraten und sie zum Islam konvertieren“

    Ungefähr so werden sich auch die moderaten Taliban äussern, bevor ungläubige Jungfrauen entführt, vergewaltigt und zwangsislamisiert werden, weil der Herrenmenschen-Nachwuchs nicht von Untermenschen-Müttern geboren und erzogen werden darf.

    Wer hat da was von „Nazi“ gesagt?

    Herr Bhat hat sich somit ausserhalb jeglicher, als menschlich zu bezeichnender, Gesellschaft gestellt und ich denke, man kann ihn durchaus legitim mit Nichtmenschen aller Art vergleichen.

  78. 131

    „Herr Bhat hat sich somit ausserhalb jeglicher, als menschlich zu bezeichnender, Gesellschaft gestellt und ich denke, man kann ihn durchaus legitim mit Nichtmenschen aller Art vergleichen.“

    genau SO haben sich die nazis im dritten reich über die juden geäussert.

    sollten leute wie du jetzt hier den ton angeben wäre es das ende von PI.

  79. Nach der Meinungsdiktatur fehlt nur noch die richtige islamische Diktatur für die ,die als Ungläubigen Christen und Atheisten Sklaven arbeiten dürfen -ihre Kinder werden wie die Janitscharen jetzt schon feministisch korrekt freiwillig an die islamischen Herren verhöckert….so ist es heute völlig normal das Susi Müller ohne Islamkunde ,Mohammed Burkha Ehrenmord ,wegen seiner tausend und einer Nacht Lala Geschichten auf den Leim geht…ein Albtraum der Vernunft ,wie kann die Elite der eigenen Vernichtung zusehen ?

  80. # Joel

    Den nicht-Juden die Mitgliedschaft bei einer PRo-Israel Gruppe abzusprechen findest du nicht schlimm?

    Wir alle sind zusammen in diesem Kampf.

  81. #132 vitzliputzli (25. Nov 2009 00:41)

    Irrtum.
    Interpretiere nichts in Wörter, nimm die wörtliche Bedeutung.

    Die Nazis sprachen von „Herren“- und „Untermenschen“.
    Parallelen dazu gibts im Koran.

    Nichtmenschen bezeichnet alles, was eben nicht menschlich ist.
    Einen Vergewaltiger oder Kopfabschneider bezeichne ich genauso als unmenschlich wie einen, der andere ins Gas schicken würde, weil ihm die Abstammung nicht gefällt.

    Also bitte, erst deken, dann andere als Nazis beleidigen.

  82. 135

    „Nichtmenschen bezeichnet alles, was eben nicht menschlich ist.
    Einen Vergewaltiger oder Kopfabschneider bezeichne ich genauso als unmenschlich wie einen, der andere ins Gas schicken würde, weil ihm die Abstammung nicht gefällt.“

    abgesehen davon, daß auch ein verbrecher ein mensch ist, wüßte ich nicht, daß der oben abgebildete vergewaltigt oder köpfe abgeschnitten hat. aus der wikipediaquelle geht da nichts hervor, mir wäre auch derartiges nicht bekannt.

    trotzdem hast du ihn als nicht-menschen bezeichnet. was soll das?

    „Also bitte, erst deken, dann andere als Nazis beleidigen.“

    lesen hilft. ich habe dich nicht als nazi bezeichnet.

  83. Ich dachte die Java Menschen sind ausgestorben…..

    http://www.goethe.lb.bw.schule.de/faecher/biologie/biologie/mensch2/kopf1_5.jpg

    war wohl nix…..

    Homo erectus

    Erster Fund: 1891 von Eugene Dubois bei Trinil auf Java.

    Name:Dubois glaubte, das Bindeglied zwischen Mensch und Affe gefunden zu haben und nannte seinen Fund Pithecanthropus erectus – „aufrecht gehender Affenmensch“.

    Alter der Spezies:1,8 Millionen bis 40000 Jahre.

    H. erectus erreichte eine Größe bis zu 1,65 Meter, sein Gewicht betrug bis zu 65 Kilogramm, sein Hirnvolumen 750 bis 1250 Kubikzentimeter. Der Schädel ist langgestreckt, aber niedrig, mit starken Augenbrauenwülsten und einem vorspringenden Kiefer. Die meisten Wissenschaftler halten Homo erectus für den ersten Menschen, der aus Afrika ausgewandert ist. Er nutzte bereits das Feuer und stellte Faustkeile her, die typischen Werkzeuge der Kulturepoche des Acheulösen. Mit ihnen zerlegte er Tiere und zerschlug vielleicht auch Knochen. Auch der 1928 entdeckte Pekingmensch Sinanthropus zählt heute zu H. erectus. Einige Forscher stellen die afrikanischen Funde dieser Art in eine eigene Spezies: H. ergaster, „Handwerker-Mensch“ – darunter auch das fast vollständige Skelett des 1,6 Millionen Jahre alten „Turkana-Boys“.

    oje TURKANA TURK-ANA ne ne ne

    PS: Neandertaler hatten da schon mehr zu bieten:

    Der Neandertaler wurde bis etwa 1,60 Meter groß, wog bis zu 80 Kilogramm und erreichte ein Hirnvolumen, das größer sein konnte als das heutiger Menschen – 1200 bis 1750 Kubikzentimeter.

  84. Ruhri hat recht: „das Gesicht des Islam“, korrekt bis in die ungepflegten Bart-Spitzen, den Djihad-Schrei auf den Lippen, versüßt uns den Morgenkaffee!

  85. Ist mir 2001 in Saudi Arabien auch passiert.
    Ich hatte einen 5cm langen Zopf am Hinterkopf. Die Religionspolizei hat mich unter Androhung von Stockschlägen zum Friseur getrieben und ab waren die Haare. Als Techniker benötigen sie uns. Aber akzeptieren tun sie uns nicht.

  86. Der hat die Haare aber nit schön, der Islamic Rage Boy. Der Typ ist berühmt, steht in der englischen Wiki. Also mehr Respekt :mrgreen:

  87. #135 anorionil
    Die JDL ist keine “ proIsrael Gruppe „.
    Es handelt sich vielmehr um eine Organisation nationalreligiöser Juden. In der Satzung der JDL ist die halachische Abstammung festgeschrieben.

  88. Schnipp Schnapp Haare ab !
    Ist doch besser als gleich den ganzen Kopf abzuschneiden, wie es die Musel sonst ja ganz gerne mal machen.

  89. #146 Kopftuch (25. Nov 2009 09:33) Ein sortentypisches Islamisten-Gesicht unter dem Motto “Islam + Mist = Islamist

    hahaha
    well done
    ;-D

  90. Das muss schon ein ganz besonderes Vergnügen sein, sich in jeden Scheiss einzumischen.
    Man könnte direkt vermuten, diese Religionspolizisten hätten gar kein eigenes Leben, dass sie so geil darauf sind, sich in das Leben der anderen einzumischen.

Comments are closed.