Rund 100 Mitglieder der religiösen Basidsch-Milizen haben versucht, die italienische Botschaft im Iran zu stürmen. Die Miliz war in Zivil gekleidet und rief „Tod Italien, Tod Berlusconi!“, sagte der italienische Außenminister Franco Frattini.

Jyllands Posten berichtet:

Mehrere der Demonstranten warfen Steine, doch wurde zunächst kein wesentlicher Schaden verursacht, da die Polizei eingriff. Italien hat daraufhin seine Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Jahrestag der islamischen Revolution abgesagt.

Der italienische Premierminister Silvio Berlusconi hatte in der letzten Woche während eines Besuches in Jerusalem Italiens vorbehaltslose Unterstützung gegen den Erzfeind Iran versprochen. Außerdem forderte er effektive Sanktionen gegen den Iran.

» Focus: Iran – Milizionäre greifen italienische Botschaft an
» Spiegel: Iraner attackieren italienische Botschaft
» Rheinische Post: Proteste vor deutscher Botschaft in Teheran

(Übersetzung: Alster)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. “Tod Italien, Tod Berlusconi!”

    Die italienische Aussenpolitik ist also definitiv auf den richtigen Weg, im Gegensatz zum „colgate-smiling president“ um den es alarmierend ruhig geworden ist.

  2. #2 Plondfair (09. Feb 2010 22:20)

    Früher war das einmal ein Kriegsgrund.
    —————————————
    FRÜHER??????????
    greif doch mal die russisch botschaft in tiflis an und……. gute nacht!

  3. Moment mal – die Bassij-Milizen sind doch eine offizielle Garde, also eine staatliche Miliz. Und die wurden von der Polizei, der anderen offiziellen Garde in Schach gehalten?

    Wie kann man das verstehen? Die eine Staatsgewalt gegen die andere?

  4. Wieder einmal herbeibestellte „Demonstranten“. Die bekommen 2 kg Datteln dafür, dass sie Fahnen von Ländern verbrennen, deren Namen sie nicht buchstabieren können.

  5. #7 checkshalt (09. Feb 2010 22:33)

    wogegen wurde den überhaupt protestiert??

    ist doch egal wogegen. vermutlich wissen die demonstranten es auch nicht so genau. in islamischen lændern wird protestiert, flaggen verbrannt und selbsgebombt, das ist dort freizeitkultur.

  6. In so einem System passiert NICHTS ohne Befehl von oben.
    Alles perfekt abgkartetes Schauspiel.
    So ein Schurkenbefehl von den Oberschurken lautet dann:
    „Schickt die Basri auf die italienische Botschaft los und laesst die Polizei sie im letzten Moment von der Erstuermung abhalten“, wohlwissend dass eine direkte Erstuermung der Botschaft den voraussichtlichen Abzug mehrerer oder gar der meisten europaeischen Botschafter mit sich ziehen wuerde/koennte.

  7. @ GottistdieLieb

    Wie geil ist der Typ denn. Nur noch Kuchenzähne (vereinzelte Zähne) im Mund.
    Ich wußte gar nicht, dass das australische Sozialsystem genauso verlottert ist wie das deutsche, und so´ne Schmarotzer durchfüttert.

  8. @4 GottistdieLiebe

    Danke für den Link.
    Bisher habe ich geglaubt, dass die Aborigines die Ureinwohner Australiens sind. Der Typ muß aber der Urvater der Aborigines sein.
    Der geht zum Bum..n in den Zoo.

  9. Ja wenn die EU Gespräche über einen Beitritt der Türkei führt, dann müssen sie auch mit Israel verhandeln. Entweder mit allen oder keinen.

    Wobei mir ja Israel 10000x lieber ist.

  10. @isochor

    …Israel wird nicht so dumm sein und zum Nettozahler der Region absteigen… Außerdem bricht die EU demnächst ihr eigenes Recht, aber das ist ja sowieso egal: Art.135 des Lissabon-Vertrages untersagt die Haftung durch „die EU oder Mitgliedstaaten für die Verbindlichkeiten anderer Zentralregierungen“. Mithin: Ein Bail-out verstößt schlicht und einfach gegen den Lissabon-Vertrag… Ist aber auch egal! 🙁

  11. Die Miliz war in Zivil gekleidet und rief “Tod Italien, Tod Berlusconi!”, sagte der italienische Außenminister Franco Frattini.
    —————————–
    Die Miliz war also in Zivil gekleidet?
    Etwa so, wie die moderaten Taliban-Zivilisten, die in Kundus zwei Tanklastzüge entern wollten, und dabei zu Tode kamen?

  12. Meine Reform von Deutschland so wie ich es sehe:

    Kapitel 1: Wie spart der Staat Geld, für Arbeitsmarktpolitisch unwichtiges Gesindel (Deutsche und Ausländer).

    1. Für Leute die noch nie gearbeitet haben: Essensmarken.

    2. Für Leute die noch nie gearbeitet haben mit Kindern: Essensmarken. Kinder die in der Schule gut sind, sollten natürlich gefördert werden. Kontrollstellen müssten geschaffen werden, damit die Kinder nicht so faul werden wie ihre Eltern. Das Geld für diese Stellen wird aus dem Topf für den Kampf gegen “Rechts” genommen.

    3. Leute die aus dem Ausland kommen mit und ohne Kinder und die hier keine Arbeit aufnehmen: ein Jahr Essensmarken und danach Abschiebung.

    4. Ausländische Straftäter. Strafe absitzen und Abschiebung.

    5. Ausländische jugendliche Mehrfachstraftäter (kein Mindestalter): Strafe absitzen und anschließende Abschiebung. Erziehungsberechtigte von der Brut: Umgehende Abschiebung.

    6. Asylsuchende: Verfahrensdauer max. 1 Jahr. Unterbringung in bewachten Lagern. Dort ist die Teilnahme zur Erlernung der deutschen Sprache und Kultur Pflicht. Essensausgabe vor Ort. Wer vor Verfolgung Angst hat, braucht auch nicht auf die Straße(zu gefährlich). Abgelehnte Asylbewerberber umgehend abschieben. Anerkannte Asylbewerber in den Arbeitsmarkt integrieren. Wer nicht arbeiten will oder straffällig wird: Aberkennung des Asylrechts und Abschiebung.

    7. Langjährige Arbeitnehmer die unschuldig arbeitslos werden, dürfen nich so behandelt werden, wie Leute die noch nie Bock auf Arbeit hatten. Das alte Arbeitslosengeld ist wieder einzuführen.

    Kapitel 2: Wie vermehrt man das deutsche Volk.

    1. Assimilierte arbeitende selbstversorgende Ausländer genießen die gleichen Rechte wie Deutsche.

    2. Elternpaare die für Nachwuchs sorgen, sollten finanziell gefördert werden. Das Kindergeld sollte verdoppelt werden. Das Geld dafür ist da, weil unintegriertes arbeitsscheues Gesindel kein Geld mehr vom Staat bekommt und es den Geburtendschihad nun nicht mehr gibt.

    3. Elternpaare die beide berufstätig sind und aufgrund des Kinderwunsches nur noch ein Gehalt beziehen, bekommen vom Staat Verdienstausfall für 3 Jahre. (65% vom letzten Nettoverdienst). Diese Elternpaare sollten nicht schlechter gestellt sein als Doppelverdiener. Der Anreiz zur Vermehrung ist nun wieder da.

    4. Das alte Schulsystem wird wieder eingeführt und ist nun Bundessache. Gesamtschulen werden abgeschafft. Den Bundesländern wird zugunsten eines eines einheitlichen Schulsystems sämtlicher Einfluss entzogen. Landesministerien die es nun nicht mehr gibt, kosten auch kein Geld.

    5. Der Kindergarten wird zur Pflicht. Diese Leistung ist dann kostenlos. Sprachdefizite werden frühzeitig erkannt und man kann dem gegensteuern. Ethik und Religion haben im Kindergarten nichts verloren.

    Kapitel 3: Religionsfreiheit und friedliches Zusammenleben.

    1. Die Religionsfreiheit im Grundgesetz wird abgeschafft. So kann keine Religionsgemeinschaft mehr auf irgendwelche Privilegien klagen. Religion ist Glaubens- und somit Privatsache.

    2. Moscheeneubauten werden nicht mehr gestattet.
    Halten sich die zu überwachenden bestehenden Moscheen nicht strikt an das Grundgesetz wird der Rückbau angeordnet. Vereine wie Mili Görüs, DITIB und ähnliche sind verfassungsfeindlich und sofort zu verbieten.

    3. Die Kirchensteuer wird abgeschafft. Kirchengemeinden sollten sich aus Spenden selbst erhalten. Schaffen die es selber nicht, besteht anscheinend auch kein Bedarf an Kirche. Damit entfällt auch die Förderwürdigkeit.

    4. Die Polizei ist umfangreich zu verstärken, damit die innere Sicherheit wieder hergestellt wird. Dazu gehört auch die Polizei, die wie in den siebziger Jahren auf der Straße präsent ist.
    Jeder Stadteil sollte wieder mehrere Polizeidienststellen haben.

    Kapitel 4: Europa und Nato

    1. Deutschland tritt unverzüglich aus der EU aus. Die DM wird wieder eingeführt. Wer meint Deutschland wäre dann in Europa isoliert, der irrt sich. Ohne den größten Nettobeitragszahler der EU, zerfällt diese in kürzester Zeit. Die Grenzen sind wieder einzuführen.

    2. Deutschland sollte als nun wieder souveränes Land aus der Nato austreten. Die Landesverteidigung ist wieder Sache der Deutschen. Die eingesparten Milliarden sollten zur Aufstockung und Modernisierund der Bundeswehr eingesetzt werden. Die Bundeswehr kann bei Unruhen auch im Inland eingesetzt werden. Die deutsche Bundeswehr hat sich aus allen Ländern zurückzuziehen (humanitäre Hilfe ausgenommen). Stattdessen sollten die Kriegsverantwortlichen Länder selber ihre Suppe auslöffeln.

    Kapitel 5: Politik

    1. Korrupte Politiker sind so wie jeder Bürger zu bestrafen. Wer dem eigenen Volk schadet, gehört aus dem Amt entfernt. Pensionsansprüche sind damit hinfällig. Der Amtseid muss im Gegensatz zu heute bindend sein.

    2. Die Politiker dürfen keine Posten mehr in Gewererkschaften und Aufsichtsräten mehr bekleiden.

    3. Politiker haben keine Mediengestaltung mehr zu betreiben. Meinungsfreiheit geht vor Politklüngel.

    4. Die Zahl der Abgeordneten muss anteilig der Wählerstimmen zustande kommen. Das hat den Vorteil: Wer Angst um seinen Job hat, bemüht sich auch für seine Wähler.

    5. Ausländer ohne deutsche Staatbürgerschaft oder mit Doppelstaatsbürgerschaft dürfen keine Mitglieder einer deutschen demokratischen Partei sein.

    6. Parteien die nicht verfassungstreu handeln müssen verboten werden.

  13. #27 koranreader (09. Feb 2010 23:45)

    Meine Reform von Deutschland so wie ich es sehe:

    Auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin, es gibt in deinem Katalog viele interessante Ansätze.

    Aber ich finde es gut dass mal einer kommt der konkrete Forderungen formuliert.

    Bin z.Zt. dabei einen konkreten Forderungskatalog an die MSM auszuarbeiten.

  14. @koranreader

    Guter Ansatz. Kapitel 5/6. Präzisieren. Grundgesetz, nicht Verfassung (das hat man uns nicht zugetraut/zugestanden). Außerdem Neudefinition der „Demokratie“ wie wir sie haben. Der augenblickliche Status hat den Namen Demokratie nicht verdient.

    guude

  15. Ich find‘ deine Punkte im Prinzip alle ganz gut. Außer vielleicht:

    4. Die Zahl der Abgeordneten muss anteilig der Wählerstimmen zustande kommen. Das hat den Vorteil: Wer Angst um seinen Job hat, bemüht sich auch für seine Wähler.

    Reichlich kompliziert ausgedrückt. Was soll das bedeuten? Ich bin für: Abschaffung der Listenplätze. Jeder Abgeordnete muss direkt durch seinen Wahlkreis gewählt werden. In der Praxis bedeutet dies aber Mehrheitswahlrecht. Das hat sich in den wirklich alten Demokratien sowieso bewährt.

  16. 5. Ausländische jugendliche Mehrfachstraftäter (kein Mindestalter): Strafe absitzen und anschließende Abschiebung. Erziehungsberechtigte von der Brut: Umgehende Abschiebung.

    Auch die Erziehungsberechtigten könnte man zunächst mal verknacken.
    In Mailand wurden letzte Woche 3 Familien zu je 420,000 EUR Schadensersatzzahlung an die Familie einer vergewaltigten Klassenkameradin verurteilt.

  17. # 27 koranreader

    Öffentlich-rechtliche SendeAnstalten werden zurückgestutz.

    Es gibt eine Nachrichten und MagazinKanal.

    Die Nachrichten sind Berichte aus der Realität. Keine Bewertung.

    Kommentare, TalkShows und Magazine gibt es nur im BezahlKanal.

    GesetzesÄnderungen werden mit Angabe des Gesetzes, des Buches, des Kapitels, des Paragraphen und des Absatzes verkündet. Und stehen sofort nachlesbar im Teletext und im Internet.

    Es werden keine Zwangsgebühren erhoben. Es gibt nur freiwillige Abonnements, die mit Fristen gekündigt werden können.

    Sport, Filme, Feten und Shows gibt es durch WerbungsFernsehen und/oder BezahlFernsehen.

    Für GrundBildung oder AllgemeinBildung, Forschung usw. betreibt das Kultusministerium einen FernsehKanal. Ideologische Bildung und Kampfparolen werden durch die Parteien betrieben, die jeweils nur einen Kanal dafür haben. Hass und Verunglimpfung führt zur Sperrung des Kanals.

  18. Wenigstens ziehen die Italiener noch richtige Konsequenzen aus solchen Destruktionsaktivitäten.

    In Deutschland würde man erst recht zu den Feierlichkeiten der islamischen (godlike) Revolution erscheinen und hätte sich bei den iranischen Vertretern dafür entschuldigt dass die Iraner denken könnten, dass Deutschland möchte, dass man sich entschuldigt.

  19. Wenigstens ziehen die Italiener noch richtige Konsequenzen aus solchen Destruktionsaktivitäten.

    In Deutschland würde man erst recht zu den Feierlichkeiten der islamischen (godlike) Revolution erscheinen und hätte sich bei den iranischen Vertretern dafür entschuldigt dass die Iraner denken könnten, dass Deutschland möchte, dass man sich entschuldigt.

  20. Israel ist immer zu unterstützen. Wenn schon nicht aus menschlichem Gesichtspunkt, so doch aus strategischem: je mehr radikale Mohammedaner Israel bindet, um so weniger können sich mit uns beschäftigen. Heißt: Israel zu unterstützen macht IMMER Sinn.

  21. Jungs, am Ende heißt es wieder: „Die Provokationen wurden unerträglich. Seit 5.30 Uhr wird zurück geschossen!!!“ Heil Ayatolla Chamenei

  22. #18 Anti-Islamist

    Soweit ich weiß, hat Australien knallharte Gesetze und lässt nur fähige Leute rein ins Land, deswegen ist die Anzahl von Moslems in Australien sehr gering und auch die Regierung und die Menschen selber dort scheuen sich nicht, etwas gegen diese Musels zu tun, Australien ist also in dem Fall nicht so verweichlicht wie die europäischen Staaten. Deshalb frage ich mich, wie so ein Vollpfosten dort reinkam in dieses herrliche Land 🙁

  23. Gut das Italien Berlusconi hat.Auch wenn er Fehler macht,aber er stellt sich an die Seite von Israel,was man von den Gutmenschen nicht sagen kann.So oder so,der Tag wird kommen an den die Entscheidung auf dem Schlachtfeld fallen wird.Bin mal gespannt was die BRD dann tun wird.Heraushalten geht dann jedenfalss nicht mehr.Es gibt den Bündnissfall.

  24. Ich bin Italienerin und mag Berlusconi nicht besonders gern, aber solange er und Bossi da sind, ist mein Land immun gegen Islam. Aber in Italien haben wir nur 1% MSM, die fallen noch nicht so auf. Was für ein Pöbel!! Ich habe noch nie gehört, dass in Israel Botschaften angegriffen werden, weil jemand Israel kritisiert hat!! Mensch, wie soll es weitergehen???

  25. Was wollen die mit einer Botschaft in diesem Unrechtsstaat??

    Raus aus dem Iran aber schnell! Alle Geschäfte abbrechen und schwere Sanktionen gegen diesen Verbrecherstaat!

  26. 30 kronreader
    das Problem sind nicht die Arbeitswilligen sondern der Koran.
    mach dir doch nicht soviel Gedanken.
    Wir sind schon weiter :

    ALLE MUSELS OHNE AUSNAHME RAUS !!!

  27. in meinem Bekanntenkreis gibt es viele Italiener.
    Sie sind fast alle auf der Seite Berlusconis.
    Das ist gut so.
    Er tut etwas für sein Land und außerdem ist er ein sehr „potenter“ Mann.

Comments are closed.