Jugendliche Randalierer in FrankreichWährend die Deutschen widerstandslos die Erhöhung des Renteneintrittalters von 65 auf 67 Jahre hinnahmen, protestiert eine Mehrheit der Franzosen gegen eine Rentenaltererhöhung. Diese Proteste werden jedoch von bestimmten „Jugendlichen“ dermaßen ausgenutzt, dass es auf Frankreichs Straßen mittlerweile bereits zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt.

Am Montagabend war es zu Zusammenstößen zwischen Polizei und „Jugendlichen“ am Rande eines Schüler-Protests in Nanterre gekommen. Im westfranzösischen Le Mans wurde Feuer an einer Schule gelegt.

Radio DRS berichet:

Die Gewalt am Rande der erbitterten Massenproteste gegen die Rentenreform in Frankreich breitet sich aus. In Lyon zündeten Randalierer Autos und Mülltonnen an, Schaufenster wurden eingeschlagen und Geschäfte geplündert.

Im Pariser Vorort Nanterre setzte die Polizei Medienberichten zufolge Tränengas gegen vermummte Jugendliche ein und auch in Mantes-la-Jolie wurden Autos in Brand gesetzt. Etwa 300 Schüler blockierten den Platz der Republik und der Bastille im Zentrum von Paris. …

Die größte Sorge der Behörden schien jedoch der um sich greifenden Gewalt zu gelten. Justizministerin Michele Alliot-Marie kündigte ein hartes Vorgehen gegen Vandalen an. «Das Recht zu demonstrieren bedeutet nicht, dass es ein Recht gibt, Dinge kaputt zu schlagen», sagte sie dem Radiosender Europe 1.

Präsident Nicolas Sarkozy rief zur Besonnenheit auf. «Ich appelliere an das Verantwortungsgefühl aller Beteiligten, um sicherzustellen, dass bestimmte Grenzen nicht gebrochen werden», sagte er im nordfranzösischen Badeort Deauville, wo er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Dmitri Medwedew zusammenkam.

Im Laufe des Tages hat die Zerstörungswut in Frankreich nicht abgenommen. Insbesondere die südländisch bereicherten Banlieues sind völlig außer Kontrolle.

Aktuelle Bilder vom multikulturellen „Schlachtfeld“ Frankreich sehen Sie hier:

(Mit Dank an alle Spürnasen / Videobearbeitung: Antivirus)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Die (diesmal möglicherweise nicht ganz besonnen agierenden) südländischen Heißsporne engagieren sich eben leidenschaftlich für eine bessere, gerechtere Zukunft. Und sicher ganz besonders für ihre eigene Sofortrente.

  2. Ich bin etwas gespalten.

    Einerseits geht es mit auf die Nerven, dass schulpflichtige Kinder auf die Strasse gehen, andererseits begrüsse ich den Ausdruck des Widerstands gegen die Politiker.

    Machen wir uns nichts vor, die Renten kann sowieso niemand mehr bezahlen, das wissen wir alle. Der Protest ist in meinen Augen daher nur ein Anfang gegen das System – wer kann bitte nachvollziehen, dass Banken mit Milliarden gestützt werden und danach der Bürger zahlen muss?

  3. Noch keinen Cent in die Rentenkasse eingezahlt aber „demonstrieren“ wollen!

    Ich kann Demonstrationen von Arbeitern zu diesem Thema verstehen, aber das ist doch absurd! Entweder wurden diese „Schüler“ von Lehrern aufgehetzt oder nutzen nur die Gelegenheit für ein Bomben-Event.

  4. Die sogenannten Jugendlichen aus den ominösen Südländern nutzen jeden Anlaß zur Randale. Entspricht einfach ihrem IQ.
    Wesentlich schlimmer ist, daß unsere indoktrinierten Schüler klassenweise von ihren Lehrern zu Demos gekarrt werden….unterstützt von linken Gruppierungen und Gewerkschaften. Das konnte man in Köln bei mehreren Pro-Kundgebungen erleben. So ist es auch in Stuttgart. Jugendliche, die garnicht wissen, worum es geht, werden von GrünLinken 68ern mißbraucht.
    Bei den Grünen meine ich das auch im Sinne des Wortes.

  5. @ #4 hypnosebegleiter

    Bezeichnend dabei, dass sein Bild gepixelt ist und gleich drunter ein anderer Vergewaltiger unverpixelt. Der ist, wen wundert’s, ne Kartoffel.

  6. Ja, das fand sogar seinen Weg in die Fernsehnachrichten.
    Bezeichnenderweise waren bei den bürgerkriegsähnlichen Randaleszenen fast ausschliesslich sehr braune Franzosen zu sehen.
    So stellt man sich den Pierre und den Marcel nicht vor.
    😉

    Aber trotzdem find ich gut, dass sich die Franzosen dagegen wehren.
    Würde uns auch mal gut zu Gesicht stehen, anstatt weiter den Duckmäuser zu spielen.

    Ok, auch bei uns würden natürlich „erlebnisorientierte Jugendliche“ gesellschaftsablehnende Djihadisten und Berufsrandalierer die berechtigten Bürgerproteste missbrauchen.

  7. #4 hypnosebegleiter (19. Okt 2010 22:35)

    Gilt als hochgefährlich! Vierfach-Vergewaltiger auf der Flucht.
    Er ist Dieb, Räuber, vierfacher Vergewaltiger – und seit gestern Morgen auf der Flucht.

    Trotz Handfesseln und Bauchgurts entkam Sönmez B. (31), Insasse des Maßregelvollzugs, während eines Krankenhausaufenthalts!

    Das ist ja ein richtiger Superschatz, von denen brauchen wir unbedingt noch mehr.

  8. Die Franzosen haben eine ganz andere Streik-und Widerstandskultur wie wir. So haben sie heute sämtliche Raffinerien lahmgelegt, was sehr effizient ist. Ähnliches ist hier bislang undenkbar.
    Dass die Nordafrikaner dies nebenbei für ihre Stammesrituale abfeiern, ist normal.

    Es müsste so etwas wie einen westeuropäischen
    Tea-Party-Intercity-Express geben, damit die obrigkeitshörigen Deutschen aufwachen.

  9. Sarkozy appelliert ans „Verantwortungsbewusstsein“…
    Welch ein Sarkasmus!!!
    Kann man das noch toppen?

    HINTERHER REITET DIE ALTE URSCHL

  10. Frankreich braucht doch nur einen EU-Antrag stellen!

    Die Deutschen sollen das Rentenalter auf 68 (gefällt bestimmt den Linken) oder auf 69 (Spar ich mir jetzt) hochsetzen und die frei werdenden Gelder dann als Ausgleichzahlungen zur Verfügung stellen, dann braucht man das Rentenalter in Frankreich nicht zu erhöhen.

    Kommt Leute, das schaffen wir auch noch!

  11. Die Proteste der Jugendlichen scheinen mir völlig sinlos zu sei, denn wenn diese Jugendlichen das Rentenalter erreichen, wird es wahrscheinlich überhaupt keine Rente geben.

  12. mal durchrechnen wären alle diese imigranten raus hätte der staat soviel geld, dass das rentenalter beibehalten werden kann, die bevölkerung bekämpft wieder mal auf der falschen seite

  13. Wir alle wissen es, dass es sich bei diesen „Jugendliche“ hauptsächlich um Moslems und um französiche faschistische Antifa handelt.

    Und unsere Gutmenschen-Reporter tun das mal wieder total verschweigen.

    Weil sonst würde ihr primitives Weltbild in sich kollabieren. Deshalb lügen sie nicht nur uns an, sondern auch sich selber!

  14. #18 no Irenismus (19. Okt 2010 23:08)

    Wenn wir nicht Millionen von parasitär lebenden Moslems durchfüttern müssten, dann könnten die Deutschen wie die Franzosen mit 60 Jahren in Rente gehen!

  15. Woher sollen diese Sozialabzocker und Sozialschmarotzer überhaupt einen Rentenanspruch haben?? Nie einen Handstreich gearbeitet, nur Drogen gedaelt, Mädels auf den Strich geschickt oder Leute überfallen. Und fürs demonstrieren oder Auto abfackeln, Geschäfte plündern und Häuser und Schulen zerstören gibts bestimmt auch keine Punkte für die Rente….

    Wieso Rente?? Habe auf den Bilder (fast) nur „Schwarze“ Arbeitslose gesehen….

  16. Oje, die französischen Jugendlichen…
    Die Gymnasiasten „streiken“, weil ziviles Engagement cool ist und sie vielleicht von ihren Eltern und Lehrern dabei wohlwollend angeleitet werden. Statt zu lernen, kann man ja Leintücher bemalen und als Enkel der 68er auch mal auf die Strasse gehen. Sie bestreiken ihre eigene Ausbildung und wollen offenbar zu Gunsten ihrer Alten Staatsschulden anhäufen, die sie dann in 40 Jahren allein begleichen dürfen. Oder früher, wenn der Staat vorher pleite geht. Der Gymnasiasten-Spuk wird aber nächste Woche aufhören, wenn die französischen Schulferien beginnen.

    Die Steinewerfer in den Banlieues sind mitunter erwachsene mohammedanische „Jugendliche“, die nicht einmal einen Begriff davon haben, worum es bei diesem Streik überhaupt geht. Irgendwas mit Sarkozy, oder so. Diesen „Jugendlichen“ kommt jeder Streik zupass, um in seinem Windschatten wieder Ramba-Zamba mit der Polizei in den Banlieues zu veranstalten. Hauptsache Autos anzünden und Steine auf Polizisten werfen.

  17. #18 no Irenismus (19. Okt 2010 23:08)

    So isses
    Da kannste `nen Rentenpunkt ab sofort 35,00 Euronen wert sein lassen.
    Bei Rentenfragen muss man der Gerechtigkeit halber aber auch die Russen erwähnen, die ohne jeden Rentenpunkt erworben zu haben, hier von der BfA bezahlt werden.

  18. tatsache ist, dass in frankreich die handwerker schon doppelt so teuer sind wie bei uns wennst einen kriegst und die qualität – hä…

  19. ich muss ehrlich sein: die religion des friedens ist mehr auf krieg, morden, vergewaltigung ausgelegt arbeiten ist eine zu niedrige beschäftigung und lässt sich mit ihrem berufsethos nicht vereinbaren

  20. #20 hypnosebegleiter (19. Okt 2010 23:10)

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,724066,00.html

    Urteil
    Ausländer können unbefristet Hartz IV bekommen.

    Auch ein Migrant, der nie in Deutschland gearbeitet hat, kann unbefristet Hartz IV erhalten. Das hat das Bundessozialgericht entschieden. Die Regel gilt allerdings nur für Zuwanderer aus 17 europäischen Ländern.

    Die Richter verwiesen auf das Europäische Fürsorgeabkommen aus dem Jahr 1953. Dies haben 18 europäische Staaten unterschrieben, darunter Deutschland, Frankreich und die Türkei.
    Kölner Arbeitsagentur: Gericht stärkt Rechte von arbeitslosen Migranten.

    #25 Civis (19. Okt 2010 23:15)

    „…..die ohne jeden Rentenpunkt erworben zu haben, hier von der BfA bezahlt werden.“

    Und das nicht Schlecht 🙁

  21. #20 hypnosebegleiter (19. Okt 2010 23:10)

    Ich vergaß meine Frage: In welches Land müßte ich Auswandern um bis zum Sankt Nimmerleinstag Sozialleistungen beziehen zu können ?

  22. O.T.

    Sah gerade ein Interview im öffentlichen NL-Fernsehen mit einem holländisch sprechenden Herrn Steinmeyer (?) der CDU, Berater von Angela Merkel, über Muslime in Deutschland. Alles bestens, CDU arbeitet sehr hart daran die Problëme der 3 Millionen Muslime zu lösen, könnte 20 – 30 Jahre dauern. Tut man schon seit 10 Jahren, jetzt wird die Deutsche Sprache gefördert, und sollen die deutschen Gesetze befolgt werden. Von Dr. Sarrazin mit seinem „Populismus“ hielt er nicht viel. Es würden aber noch mehr Immigranten kommen wegen der hohen Geburtsraten der Muslime. Angela Merkels Aussage „Multiculti ist gescheitert“ wurde von ihm abgeflacht und bessergeredet.

  23. Frankreich ist ein Land, dass hoffnungslos vom Virus des Sozialismus verseucht ist.

    Ich meine die neuere Geschichte des Landes ist schon ein Schandfleck an sich..erst verschlafen sie die Gefahr durch die Nazis, dann kollaborieren sie mit den Nazis und dann lassen sie sich von den Amis raushauen und zum Dank werden sie zu den grössten Antiamerikanern in Westeuropa..

  24. Griechenland, Frankreich, Hamburger Schanzenviertel, Berlin Kreuzberg, etc., etc.
    Wir werden uns in Europa auf Bürgerkrieg einstellen müssen.

  25. #22 hundertsechzigmilliarden (19. Okt 2010 23:10)

    Momentmal, dass sind doch die dringend benötigten „Fachkräfte“. Liest du denn keine Zeitung? Schaust du denn keine zwangsfinanziertes Fernsehen? Na dann kannst du es ja auch nicht Wissen. Dealer, Zuhälter, Randalierer, Vergewaltiger, Tottreter u. ähnliches Geschmeiss, dass sind die „Experten“ und „Fachkräfte“ für die Zukunft Deutschlands, dazu gehören noch die Messerstecher, Verkehrsrowdys u.u.u. alles natürlich IHK-Geprüft und Bachelor.

    Selbstverständlich haben diese „Fachkräfte“ einen VOLLEN Rentenanspruch!

  26. OT.: Heute abend ORF ZIB 2.
    In einer Kurzreportage über einen mörderischen Überfall ins tschetschenische Parlament durch tschetschenische Islame kriegts die ORF Redaktion der Nachrichtensendund zustande den islamen Bezug mit sovielen Worten zu deklarieren: 0

    Bereits zuviele islame Tschetschenen in Wien und Umgebung, Herr Wolf ?

    ……..doch gegen Hitler und Konsorten (etwa Amin Al Husseini) hätten sie DAMALS GANZ GEWIß etwas unternommen …..

  27. #29 lorbas (19. Okt 2010 23:22)

    Ich vergaß meine Frage: In welches Land müßte ich Auswandern um bis zum Sankt Nimmerleinstag Sozialleistungen beziehen zu können ?

    Nach Deutschland!

  28. #hypnosebegleiter
    #nicht die mama

    Habe mir erlaubt in eurem Namen PI die Links zu senden, so als Gegenüberstellung!

    Alle Täter werden gleich behandelt???

    Beide auf der Flucht! Doch nur einen soll man finden, meint Bild!

    Vergewaltiger 1: Deutscher, Bernhard Schneeberger, mit Foto

    Die Sex-Bestie aus Bayern – wer kennt diesen Mann?
    http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/18/gutachter-laesst-sex-bestie-laufen/jetzt-fahndung.html
    18.10.2010

    Vergewaltiger 2: Migrant, Sönmez B., Foto verpixelt!

    Vierfach-Vergewaltiger auf der Flucht
    http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2010/10/19/berlin-vierfach-vergewaltiger/auf-der-flucht.html
    19.10.2010

    (gefunden von hypnosebegleiter, nicht die mama)

  29. Bei den entsprechenden Radiomeldungen gestern abend über „Pariser Vororte“ hab ich schon so komische Gedanken gehabt…

  30. Morgenlektüre bei der Berliner Polizei:
    Versuchter Totschlag
    „…konnten ein 19-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit Migrationshintergrund und ein 25-jähriger libanesischer Staatsangehöriger…“ – wie unsensibel!

  31. Die buergerkriegsaehnlichen Zustaende die in F. in einigen Staedten aufflammen sind (weitere) Vorboten des Niedergangs der „Grande Nation“, aber auch Vorboten dessen, was dem rechtlichen Verwoehn- u. Tol(l)eranzaroma im -zuegellosen- ‚Europa der Willkuerlichkeit, des Fatalismus, der Resignation‘, der Biotopisierung und fortwaehrender Sanktionslosigkeit gegenueber Chaoten und Kulturschaetzchen zuzurechnen ist.

    Wie andere vorher bereits schrieben, kann man Verstaendnis aufbringen fuer Menschen, die der gewollten Arbeitsaustrittsalterregelung kritisch gegenueber stehen.
    Ein Sesselpupser und Kopfarbeiter muss halt nicht die Knochenarbeit eines Dachdeckers, Poliers oder Stahlwerkers, um nur einige Knochenjobs zu nennen, koerperlich, und mit bisweilen harten Schichtarbeitszusatzbelastungen erdulden und sich bis an die physische Oberbelastungsgrenze bis zur Rente quaelen. Und, wie richtig gesagt wurde, mit sodann immer noch ungewissen Renteneintrittsvoraussetzungen, verhagelter Physis und Fruehablebenserwartungen.
    All diese Diskursprobleme hat auch D., und es ist noch lange kein tragbarer Konsens dazu gefunden.

    Nun, man kann jedenfalls nachvollziehen wenn hierzu AN streiken und passiven Widerstand leisten, weil die sich ungerecht (Gleicheitsgrds.) behandelt und hintergangen (stchw. Rueckwirkungsverbot) fuehlen.
    Soweit, so freiheitlich-streitbare Demokratie, aber stets mit dem Vorbehalt der Verhaeltnismaessigkeit. {Die bei totalen, landesweiten Versorgungsblockaden, etwa v.LKW-Fahrern, sicher auch nicht mehr gegeben ist.}

    Voellig unverhaeltnismaessig indes sind kriegs- o. schlachtenaehnliche Zustaende, umfassende Sachbeschaedigungen und Landfriedensbruch, nach dem Muster der lokalen, schwarzen Terrorbloecke u./o. ethnisch-religioeser Terror.
    Dies hat nun widerum auch nichts, nicht im entferntesten mehr mit dem Thema ‚Rente & F.‘ zu tun, sondern nur mit dem willkommenen Startschuss der (pi-bekannten) Terrorbloecke zu tun, die nun -erneut- die „Gunst der Tumultstunde“ zu nutzen und den Staat beugen zu wollen.

    Wir sollten sehr genau hinschauen, bei dem grossen Nachbarn. Denn was dort von den Terrorapologeten „warmgelaufen“ wird, werden auch wir bald sehen.
    Frau Heisig wusste, wovor sie warnen uns wollte.

    NULL Toleranz dem TERROR von Links, Rechts und Islam.

    Und dazu wird es Zeit, dass das Volk in D., insb. in dessen Gemeinden, wie auch Kreisen und Laendern, die Vertreter der Judikative und Exekutive selbst, direkt und auf Zeit waehlt!
    Schluss mit der Aemterkorruption der ’68’er‘!
    Macht dazu Druck bei Euren Volkszertretern.

  32. Die Deutschen schlucken alles.
    Sie sind Allesfresser.
    Keine Beleidigung und Demütigung kann grob genug sein,die Deutschen schlucken sie.

    Über Jahrzehnte zu Weicheiern und Warmduschern erzogen, von grünen Steinewerfern

  33. -> “Jugendliche” randalieren für Rente <-

    Dann machen wir doch was Falsch!!
    Wir arbeiten für die Rente. Die Frage ist nur, ob wie die noch erleben, denn bald dürfen wir bis 75 arbeiten gehen weil unserere zugewanderten Rentenbereicherer nicht ausreichen werden unsere Renten zu sichern.

  34. jetzt wird die Deutsche Sprache gefördert, und sollen die deutschen Gesetze befolgt werden.

    Warum erst jetzt ?

  35. „Jugendliche“ Bereicherer randalieren?
    Wo ist das Problem?

    Feuer frei, Marianne! Ich würde da erst mit Gummigeschossen reinhalten und wenn das nicht zieht, scharfe Munition nehmen.
    „Talente“ gehen dort bestimmt nicht verloren.

  36. Die Bilder habe ich mehrfach in den Abendnachrichten gesehen.
    Die „Franzosen“, die man da Brandsätze und Flaschen werfen sah und die ihre Mittelfinger in die Kamera hielten, trugen eine verdächtig dunkle Hautfärbung, dunkle Augen und starke Gesichtsbehaarung.

  37. Vergewaltiger Schneeberger, da gibt es auch eine Gruppe Rotationseuropäer die so heisst.
    Könnte vom Bild her passen.

  38. Wir sollten uns ein Beispiel nehmen an den Franzosen wie mit der ungeliebten Obrigkeit umgegangen werden soll.
    Insbesondere an den Franzosen von 1789 !!

  39. Die Franzosen sind schon ein besonderes Völklein: in Marseille lassen sie den eigenen Dreck in den Strassen liegen – habe dort keine Demonstranten gesehen -, Gymnasiasten finden, Geschichts- und Naturkundeunterricht müsse draussen stattfinden – irgendwie dumm, wenn ein Schulhaus abgefackelt wird -, Raffinerien werden auch bestreikt, damit die eigenen Autos die Strassen nicht auch noch verstopfen… Die meisten haben das Rentensystem noch nicht richtig verstanden und schielen immer noch nach Griechenland: Wenig arbeiten – aber volle Rente! Da Rebellion in der “Grande Nation” Tradition hat, wird wieder einmal kräftig gefeiert, natürlich multi-kulturell! Die Scharia-Träumer hätten eine Lösung…
    Ob Nicolas Sarkozy mit seinem Kärcher noch genügend spritzen kann, wird sich bald herausstellen – er möchte doch so gerne 2012 Präsident aller Franzosen bleiben…

  40. So einer Regierung würde ich auch Steine entgegen schleudern.
    Kann der Staat nicht für Ordnung sorgen, so gehört er niedergerissen.
    Nun wird Monsieur Sarkozy die eiserne Faust auspacken müssen und aufräumen, oder gewerkschaftliche Pissbaggen und randalierende Talente werden die Bastille stürmen, und dann kann man ihnen auch Kuchen geben, aber die Guillottine ist sicher.
    Diesbezüglich kann man sich aber in kein westeuropäisches Land in Sicherheit wähnen.

    Europa verdient mit der momentan herrschende drecks-Einstellung der Menschen gar keine Freiheit und ist unwürdig der Demokratie, leider.

  41. Schon komisch, dass die meisten der Demonstranten so ausschauen, als hätten sie zeitlebens noch keinen sou durch ehrliche Arbeit verdient.

    #41 Her Meggido; Ist nur für kräftige Zeitgenossen gut, für eher durchschnittliche Figuren ist so ein Teil eher zum zufälligen Spatzenerlegen geeignet.

    Und das mit den Ferien könnte sich in Ermangelung von ausreichend Benzin sowie Kerosin, auch erledigen. Aber einen Vorteil hats, wenns keine Brandbeschleuniger mehr gibt, wirds eher schwierig mit dem abfackeln von Schulen und Autos. Und das Wetter in Frankreich ist momentan, hoffe ich zumindest nicht nenneswert besser wie bei uns. Wenn die erstmal ordentlich frieren, weils kein Heizöl mehr gibt, wird ihnen das mitm Bestreiken von Raffinerien schon noch vergehen.

Comments are closed.