Stoppt die ExtremistenBreites Bündnis gegen Radikale bilden! Am Sonntag den 29. Mai 2011 von 14 Uhr bis 18 Uhr findet eine Mahnwache gegen islamistische Hassprediger statt. Für den 29. Mai hatte der Islamprediger Pierre Vogel nach Koblenz eingeladen. Dort solle eine Veranstaltung mit dem radikalen Prediger Abdur Raheem Green stattfinden. Nachdem er am ursprünglichen Ort nicht auftreten kann, kündigt er eine Veranstaltung unter freiem Himmel in der Koblenzer Innenstadt an.

Sowohl Vogel als auch Green halten den Islam für unvereinbar mit der Demokratie beziehungsweise dem Grundgesetz. Green verteidigt in Internetvideos (Youtube) das Konzept des Heiligen Krieges gegen die Ungläubigen. Bei einer ähnlichen Veranstaltung von Pierre Vogel in Frankfurt a. M. trat der Islamist Bilal Phillips auf, der die Todesstrafe bei Homosexualität fordert.

Der Frankfurter Terrorist Arid Uca, der US-Amerikanische Soldaten tötete, soll von Vogels Lehren inspiriert worden sein, so die Sicherheitsbehörden. Vogels Verein „Einladung zum Paradies“ wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Gegen einen seiner Vertrauten Ibrahim Abou Nagie ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung und Anstiftung zu Straftaten. Bilden wir gemeinsam ein Bündnis gegen Radikale Extremisten. Schließe auch Du dich an.

Das Video zur Veranstaltung:

(Vom BPE-Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland)

ACHTUNG: Die Mahnwache findet in jedem Fall statt, selbst wenn Pierre Vogels Veranstaltung komplett ausfällt. Da der Veranstaltungsort von Pierre Vogel noch nicht endgültig feststeht, ist es möglich, dass auch unsere Mahnwache in letzter Minute verlegt wird. Bitte haltet euch auf dem laufenden.

Wann: Sonntag, den 29. Mai 2011, 14:00
Wo: Koblenz, Am Bahnhofsplatz

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Dieses „wird von Verfassungsschutz beobachtet“ ist in diesem Land eher ein Prädikatssiegel geworden – da völlig folgenlos.

    Denn sie beobachten und beobachten und baobachten, Jahre über Jahre und nichts passiert.

  2. Ich finde, in einer Demokratie sollten auch solche „Vögel“ (haha, wie passend) die Vorzüge der Rede- und Meinungsfreiheit genießen dürfen. Warum auch nicht? Disqualifiziert er sich mit seinen Äußerungen schließlich selbst.

  3. „vom Verfassungsschutz beobachtet“ Ein paar Sesselpupser, die nichts machen. Ausser es taucht ein Hakenkreuz auf oder etwas vermeintlich fremdenfeindliches dann ist das Geschrei groß.

  4. #8 Persian-Zartoshti (27. Mai 2011 13:02)

    :daumenhoch:³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³³

  5. Es gehört ein Gesetz oder eine Verordnung her, das dieses Pack abgeschoben werden kann, und denen auch die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen wird!

    Du kannst Pierre Vogel nicht die Staatsbürgerschaft entziehen, der ist Biodeutscher. Und abschieben kannst du den nur auf Hoher see über eine Planke. Ozeanien wird das einzige Land sein, dass ihn ohne Widerspruch nimmt.

  6. #15 Wolfgang (27. Mai 2011 13:43)

    Gesetze können angepaßt werden.
    Deutsche, die zum Islam konvertieren, leben und agieren nur noch gegen Deutschland und seine Interessen, weil sie mit Deutschland und den Deutschen nichts mehr zu tun haben wollen; sondern nur noch mit der Umma.
    Man sollte ihnen die Staatsbürgerschaft entziehen können, auch wenn sie Biodeutsche sind.

  7. @ #15 Wolfgang

    Erschreckend finde ich im Übrigen, wie selbstverständlich schon die Özdemirsche Wortschöpfung „Biodeutscher“ verwendet wird …

  8. Die C*DU, FDP, SPD, SED, Verbände, Gewerkschaften und Kirchen wird man dort nicht antreffen.

    Nur wenn es um PRO-NRW oder BPE usw. geht marschieren sie mit.

    Die C*DU ist unter Mutti keine Partei der Mitte mehr, weil sie mit Linksextremisten zusammen gegen ihre eigene Stammwählerschaft kämpft.

  9. …über 20 Kommentare und noch KEINER sagt „ich komme“!

    Der FOCUS hat RECHT….“die Deutschen sind ein Volk von „Internet-Foren-Benutzer“…

    ICH jedenfalls KOMME, Koblenz!!!!!!!!!!!

  10. #21 Dr. T (27. Mai 2011 14:35)

    Wenn die konvertierte Person deutsch bleiben will, soll sie sich auch für deutsche Interessen einsetzen und nicht mehr nur noch für islamische.
    Wer konvertiert und sich unpatriotisch zu seiner Heimat stellt, will kein Deutscher mehr sein, der will nur noch Mohamedaner sein.
    Hier werden wohl andere Maßstäbe für den Entzug angesetzt,als zur Nazizeit.
    Was spricht also dagegen dieser Person den Wunsch zue rfüllen ❓
    Niemand sollte gezwungen werden deutsch zu bleiben, nur weil die Person in islamischen Ländern für Essen arbeiten muß.

  11. #22 Moralist.

    So ist das. Ich bin da. Ich hoffe wir werden 20 Mann sein. 30 wäre schon ein sensationell. Vielleicht werden es 35. Ein guter Schnitt für eine Website die täglich über 50 tausend Besucher hat.

    Pierre Vogel erwartete 3000 Anhänger.http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Islamisten-Auftritt-in-Koblenz-wird-verboten-_arid,254069.html

    Ironie ist, das Koblenz die Veranstaltung verbietet wegen „Jugendgefährdung“ und Grundschulen den Islamunterricht einführen.

    http://europenews.dk/de/node/43741

  12. Merkel tut auch manchmal etwas Richtiges! Sie hat nämlich Schwulenhasser Bilal Philipps aus dem Land geworfen. Das sollte auch hier erwähnt werden.top

  13. Man könnte die islamische Staatsbürgerschaft einführen für biodeutsche Konvertiten. Sie können dann in ein islamisches Land ihrer Wahl ausgebürgert werden.

  14. #21 Dr. T

    Pierre Vogel muss nicht ausgebürgert werden.

    Das hat er mit seiner Aussage:“ Ich identifiziere mich mit dem Islam, nicht mit dem Grundgesetz, man kann auch Demokratie und Islam miteinander vereinbaren“ selber getan.

    Wer solche Aussagen tätigt, muss als Ausländer sofort ausgewiesen werden. Als Deutscher nach unseren Gesetzen verurteilt werden. Reichen unsere Gesetze nicht aus (Hochverrat), müssen diese geändert werden. Wir haben Art.20 Absatz 4 unseres Grundgesetzes.

    Doch wir nutzen diesen nicht mal, um für unsere Freiheit zu demonstrieren. Abseits des PC.

    Als Vogel in FFM sprach, waren etwa 300 Gegendemonstranten da. Viele aus Köln. Aus dem Umfeld des Zentralrates der Exmuslime, der Arbeiterkommunistischen Partei. Noch dabei waren Die Grünen, die Antifa, Schwulenverbände.

    Wo waren wir? Wir waren etwa 15 aus den Kreisen Pi, Pax. Freie Wähler FFM.

    Ein voller Erfolg.

    Also am Sonntag die Frau einpacken und nach Koblenz. Man kann die Mahnwache mit einem netten Stadtbummel oder der Buga verbinden.

    Ich verlange nicht, das jeder mal kurz 600 km einfach auf eine Demo fährt, wie ich das mache. Aber 200 km für einen Sonntagsausflug sollten drin sein.

    Die JAU, die bei ihrer Demo in FFM von BPE und Pi unterstützt wurde, kann aufgrund von Vorbereitungen für das islamkritischen Wochenende leider nicht kommen. Aber es wird ein offizielles Grußwort an die Teilnehmer, verfasst von Lukas Saliba, verlesen.

    Sehen wir uns?

  15. #26 topcruiser.

    Aber erst nachdem er in Frankfurt auf dem Rossmarkt reden konnte!

  16. @ #24 DerBoeseWolf (27. Mai 2011 15:04)
    Der Preis ist es mir wert, hauptsache die kommen nicht.

  17. (Immer das gleiche Trauerspiel )

    Koblenz

    Streit um Auftritt von umstrittenem Prediger
    Ob der umstrittene radikal-islamistische Prediger Pierre Vogel am Sonntag in Koblenz auftreten darf, ist noch nicht abschließend geklärt. Zwar gab das Verwaltungsgericht Koblenz dem Eilantrag Vogels gegen ein Auftrittsverbot statt, die Stadt legte aber umgehend Beschwerde dagegen ein:

    http://www.swr.de/nachrichten/rp/-/id=1682/nid=1682/did=8108692/bqzl7c/

  18. #31 LadyBess

    Vielleicht motiviert dies mal ein paar Leute von hier, auf die Gegendemo zu gehen?

  19. Wir müssen Fahrgemeinschaften bilden. So findet automatische eine Vernetzung statt, die sich nach und nach ausweitet. Und Linke U-boote können so schnell aussortiert werden.

  20. @ #34 Freikorps (27. Mai 2011 15:41)

    Ja, hoffentlich gehen viele hin, für mich ist Koblenz leider viel zu weit weg.

    Die nächste Chance kommt für mich bestimmt, da der Irre extrem mobil und bundesweit agil ist.

  21. Wendet euch wegen Fahrgemeinschaften an eure regionalen Pi-Gruppen! Adressen stehen oben in der Leiste.

  22. Oh, man … der Vogel-Schwachkopf hat die Birne schon so weich, dass er „ich identifiziere micht …“ nicht einmal problemlos aussprechen kann.
    Salafismus macht offensichtlich dumm.

  23. Ich werde ebenfalls nach Koblenz kommen! Es wäre natürlich schön, wenn noch mehr Leute kommen würden.

  24. #39 Rechtspopulist (27. Mai 2011 16:06)

    Es war wohl eher das Boxen, daß da Einiges durcheinadnerbrachte, vor Allem das Selbstwertgefühl, daß er jetzt im Salafismus ausleben kann darf.

  25. Na dann warten wir mal ab, wie die 2. Runde vor Gericht ausgeht…

    Ich werde auf jeden Fall vor Ort sein und freue mich über jeden von hier, der auch kommt 🙂

  26. #23 Sodbrenner
    Vogel kann man nicht ausweisen, wie schon mehrere Vorschreiber bemerkten. Es würde ja schon reichen, wenn alle islamischen Gewalttäter ausgewiesen würden.

  27. #8 Persian-Zartoshti (27. Mai 2011 13:02)

    Es gehört ein Gesetz oder eine Verordnung her, das dieses Pack abgeschoben werden kann, und denen auch die deutsche Staatsbürgerschaft entzogen wird!
    ————–

    Das Grundgesetz sieht die Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft nicht vor.
    Pierre Vogel ist gebürtiger Deutscher und bleibt dies auch 🙁

  28. Einer der politisch korrektesten Texte, der bislang auf PI veröffentlicht worden ist.

    Radikal – im negativsten Sinne – ist bereits an so einen wie Mohammed glauben zu wollen, solche einen gar in der Lehre des Islams den „perfekten Menschen“ zu wähnen.

    Die Unterscheidung zwischen islamisch und islamistisch ist deswegen völliger Unsinn, weil etwa auch Unsinn ist solche, die für Obama sind in Obamaisten und Obamaistische zu unterscheiden.

    Muslime sind für Mohammed.
    Sie meinen er wäre Prophet und noch dazu solch eines „Gotts“ (siehe etwa Sure 9, welche Sure zur Reue/Buße heißt und eine Anstachelung zur Kriegslüsternheit und Mordwut ist).
    In den fliessenden Übergängen gibts vom laschen Bekennen, über erstes strebsames Anbiedern, bis zur wortwörtlichen Befolgung des Korans und in dieser Lehre darüberhinaus ins noch Grauenvollere weiterphantasiert (uns hier auf PI sind die extremen Greuel von Muslimen beim Morden von Kuffars bekannt, wie noch zu wenigen sonst……..) ein weites Spektrum des Glaubens an das Verderben aller Nichtmuslime, den Neid auch auf diese und untereinander, die Ignoranz jeglicher einfachster Fakten, extremste Intoleranz und Lügenmögerei bis hin zur exstatischen Ermordung der Glaubensverweigerer…..
    Der koranische „Weg“ zur Entmenschlichung von Seelen enthält viele Zwischenstationen von denen eine…… die Liste ist noch lang …… etwa Unterdrückung von Frauen ist und wie in der Sure zur Trennung nachzulesen ist die Freizügigkeit des Verschacherns von Frauen und Mädchen damals in Mohammeds Räubertruppe diese zu Sex“objekten“ reduziert, welche den ungehinderten Wechsel oder Tausch unter den Räubern durch die „Problematik der Schwangerschaft“ erschwerten….. wofür „Allah“ seine „Lösung“ seinem „Prophet“ mitteilte. ……und solchen denen dies auch noch nicht genug gewesen ist schliesslich die „Jungfrauenregelung in Allah`s Paradies“ in Aussicht stellte……

    Wohin Mann auch etwas genauer hinguckt und in die Tiefe geht: Dieser Mohammed ist eine Person gewesen, die heutzutage einen Hochsicherheitstrakt lebenslänglich nicht verlassen dürfte oder in Ländern mit Exekution der Todesstrafe bereits getötet worden wäre…..

    Muslimischer Glaube ist per se negativ radikal.

    Muslime SIND DANN NICHT RADIKAL, wenn sie nur zum Vorwand – aus Selbstschutzgründen für eine Zeit der Ablösung aus einem Verwandten- und Bekanntenkreis – diesen Schein aufrecht halten zu suchen. Dies sind die einzigen „““Muslime“““ die nicht als radikal zu bezeichnen sind.

  29. Datt is aber nisch nett von den Bürjermeister von datt Koblenz.
    Der is ja voll jemein das er ABU HAMSTER IBN AL SACKHAAR nisch auftreten lässt.
    🙂

    Nee mal im Ernst:
    Hut ab vor dem Mann, das er es wenigstens versucht den Vogel aus der Stadt zu Jagen, anstatt eine Demo gegen die „Rechtspopulistischen“ gegendemostranten zu veranstalten.

    Aber dann hätte er die Stadt auch noch voller Antifanten, Sozis und Kommunisten!

    Gruß Neumann

  30. Wünsche euch viel Erfolg bei der Demo in Koblenz.Komme leider aus dem hohen Norden.In Gedanken bin ich aber bei euch.“ Wer kämpft kann verlieren,wer nicht kämpft hat schon verloren „

  31. OVG gibt Vogel auch in 2. Instanz Recht

    wenn auch mit lachhaften auflagen

    http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-OVG-macht-Auflagen-Islamist-Vogel-darf-in-Koblenz-sprechen-_arid,254962.html

    Das OVG weist in einer Erklärung auch darauf hin, dass der oft als Hassprediger titulierte Vogel sich bei früheren Anlässen an ähnliche Beschränkungen gehalten habe.

    Ja natürlich, deswegen konnte ich ja auch inn FRA selbst sehen, wie weibliche Ordner die anwesenden Frauen „sanft“ in den richtigen Block gebeten haben und die trotz Verbot der Vollverschleierung dann wieder ihre Gardinen runtergelassen haben, als sie durch die Polizeikontrollen durch waren…

  32. Sie machen es wie Adolf…
    Die Verfassung nutzen bis sie sie Abschaffen können.

    Schande über sie herr Richter.

  33. In den Räumen der Uni Münster wird an diesem Wochenende von Teilen der Migrationsindustrie geplant, wie man die Massenzuwanderung nach Deutschland besser organisieren kann, publizistisch und logistisch, also ganz praktisch:

    http://www.grenzfrei-festival.org/wp-content/uploads/2011/04/Programm4.pdf

    Wer wissen will, wie der Mechanismus in Deutschland läuft, sollte sich einfach mal das Programm durchlesen. Ähnlichkeiten mit programmatischen Forderungen von SPD und anderen sind rein zufällig…….

  34. soeben seh ich einen Bericht der „Landesschau Rheinland-Pfalz“ (SWR) über den schrägen Vogel, hier anzuschauen:

    http://www.swr.de/landesschau-rp/-/id=122144/did=8110610/pv=video/nid=122144/g9q7ey/index.html

    man beachte den Islamwissenschaftler™ ab min. 1:45:

    „… ein religiöser oder ethnischer Konflikt ist immer, dass man Gruppengrenzen zieht… er (Vogel) zieht eine Grenze zwischen den Muslimen und den Anderen, die, die er dann als Kuffar, als Ungläubige bezeichnet.“

    tja, Hr. Islamwissenschaftler – so ist er halt, DER ISLAM! und somit natürlich auch der Vogel, der nichts weiter tut, als den authentischen Koran zu predigen.

    Falls dem Hr. Islamwissenschaftler dies noch nicht aufgefallen sein sollte, scheint er wohl eine ziemlich unvollständige Ausgabe der hl. Schrift der RdF™ zu haben… es müssten ca. 70-80% der Seiten fehlen?

  35. #55 Koblenzer (27. Mai 2011 21:38)

    Die Kundgebung von Vogel in Koblenz wurde heute für den 29.05.11 genehmigt.
    Am Sonntag ab 18 Uhr wird Vogel in Koblenz am Hauptbahnhof die Kundgebung durchführen.

    Hier das das offizielle Video zur Kundgebung:
    http://www.youtube.com/watch?v=A6foqC6ykks

    Kontakt zum Vogel:
    E-Mail: info@pierrevogel.co
    Tel: 01577-7057526

    Das ist so was von traurig hier bei PI!
    Ich habe festgestellt das in allen Islamkritischen Internet Gruppen und Foren zu 99,4% nur Maulhelden sind, beziehungsweise Tastaturhelden.

    Bei einer realen Aktion Demo usw. ist keiner dabei, an machen sie sich nämlich in die Hose!

    Das ist sehr schade!
    Bei soviel Mut müssen die Radikalen Muslime keine angst vor PI haben!

    Gute Nacht DEUTSCHLAND!

  36. Kommt doch einfach. Ich fahre auch mal 600 km einfach nach Berlin auf eine Pax Demo. Bildet Fahrgemeinschaften! Verbindet die Gegendemo mit einem Besuch der BUGA. Oder schaut euch das nette Koblenz an!

Comments are closed.