Die Mannschaft um den Verleger Götz Kubitschek hat ein neues Internet-Projekt auf die Beine gestellt: Unter www.deutscheopfer.de findet man Fälle von Ausländergewalt gegen Deutsche in chronologischer Reihenfolge und Hintergrundinformationen. Die Internetseite ergänzt das seit heute lieferbare Buch „Deutsche Opfer, fremde Täter“, das Kubitschek zusammen mit Michael Paulwitz verfasst hat.

Die Macher der Internetseite haben die Thematik übersichtlich fürs Auge aufbereitet:

  • Alle Fälle sind in eine Deutschlandkarte eingetragen, man kann also nach der eigenen Region und dem Wohnort suchen.
  • Alle Fälle sind fünf verschiedenen Kategorien zugeordnet, von „Alltagsgewalt“ über „Intensivtäter“ bis „Gewalt im Sport“. Jede Kategorie ist mit einem andersfarbigen Fähnchen auf der Karte markiert.
  • Insgesamt kann man sagen: deutscheopfer.de ist von allen Seiten, die sich auf dieses Thema konzentrieren, die beste: professionell und nutzerfreundlich. Und sie wird täglich aktualisiert.

    Im Buch „Deutsche Opfer, fremde Täter“ geht es um die Alltagsgewalt, die durch integrationsunwillige oder –unfähige Ausländer, zumeist mit muslimischem Hintergrund, nach Deutschland hineingetragen wird. Dieses Problem ist mittlerweile zur „Deutschenfeindlichkeit in Deutschland“ geworden – unseren Lesern hinlänglich bekannt durch unsere tägliche Berichterstattung. Informationen zum Buch gibt es auf der neuen Internetseite oder bei Amazon (s.u.).

    Für alle PI-Leser in Hamburg und Berlin: Die Autoren und Macher der Seite veranstalten zwei ersten Lesungen, und zwar am 15. Juli abends in Hamburg und am 16. Juli nachmittags in Berlin. PI-Leser sind ausdrücklich und herzlich dazu eingeladen (Informationen gibt es hier)!

    image_pdfimage_print
    Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
    Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

    46 KOMMENTARE

    1. Schönes Projekt. Allerdings sieht mir die Karte etwas leer aus. Schwer vorzustellen, dass noch so viele Städte gänzlich unbereichert geblieben sind.

    2. Da ist natürlich nur ein einfaches Blog-Script. Da lässt sich nicht viel mit machen. Ich habe auch schon versuch mit Joomla etwas zu machen. Aber ohne PHP-Kenntnise kommt man da nicht weit.

    3. Die Karte gibt doch nur die Eisbergspitze wieder. Würden alle Delikte eingetragen werden, ergäbe das für Westdeutschland ein flächendeckendes Mosaik.
      Anscheinend kein Grund für das Deutsche Volk, politisch umzudenken.

    4. #7 Die Seite ist doch nagelneu und wird erst mit der Unterstützung Vieler wirklich nützlich und gut. Da hilft nur: konsequent alles, wovon man in Sachen Ausländergewalt hört, mitkriegt oder liest, bei den Machern der Seite melden, damit Stück für Stück ein realistisches Bild der Lage entstehen kann.

      Ich finde es fantastisch, was die Macher da gestartet haben. Denn wenn man mal übersichtlich sieht, wo überall das Dach brennt und was hierzulande wirklich tagein tagaus von den einen ertragen und den anderen verbrochen und vertuscht wird, gerät die Multikulti-Ideologie wirklich ins Wanken und die notwendige Wut und der notwendige Widerstandswille entstehen.

      Die Unklarheit über das wirkliche Ausmaß des Terrors gegen Deutsche ist der beste Schutz der linken Kollaborateure und die hässliche dokumentierte Wahrheit könnte unsere gefährlichste Waffe gegen sie werden.

    5. Ich besitze die Domains

      migrantenbonus.de
      migrantenbonus.net

      Da ich in irgendeinem Posting mal auf diese Idee gebracht wurde. Geplant war ein entsprechender Blog. Leider komme ich beruflich nicht dazu, diesen zu verwirklichen. Wenn jemand ernsthaft Interesse und ein Konzept hat, würde ich diese Domains gerne abgeben, damit was passier.

      Beste Grüße
      arge_abo

    6. #8 hansmeiser (29. Jun 2011 18:46)

      Respekt davor, aber es wird nichts nützen. Wollten Politiker, Journalisten und andere nur, hätten sie bereits alles Nötige zum Anprangern der Zustände zusammengetragen.
      Ich weiß jetzt schon wie unsere Volkszertreter, Gutmenschen und Journalisten argumentieren werden, alles gefälscht, stimmt nicht, Panikmache, Rassismus, usw. usf. siehe Sarrazindebatte.

    7. #12 fritzberger78 (29. Jun 2011 18:56)

      Wie genau ist “Deutscher” definiert? Geht es nach Pass, oder nach Ethnie?

      Scheiss Deutscher oder deutsche Kartoffel ist enthnischer Deutsche. Den Rest kannst dir ja denken 🙂

    8. #12 fritzberger78 (29. Jun 2011 18:56)

      Wie genau ist “Deutscher” definiert? Geht es nach Pass, oder nach Ethnie?

      —————————————————-

      Nach Parteibuch ?? 😯

    9. #11 Die arbeiten konsequent gegen das eigene Volk. Aber diese Karte macht – wenn sie benutzt wird – das Ausmaß und die Verbreitung der Aggression sichtbar und damit schwerer bestreitbar. Und sie wirkt mit zunehmender Füllung schockierend und ernüchternd für diejenigen, die noch ahnungslos sind und das Problem nicht ernst nehmen.

      Ich finde, eine systematische Dokumentation und Erfassung der Daten zur Gewalt gegen Deutsche ist genau das, was uns fehlt.

      Eigentlich wäre der Staat dafür zuständig, aber der ist von den Guties gehackt und gibt sich alle Mühe, den Tätern durch Verschleierung Rückendeckung zu geben. Daher: klasse, dass sich jemand des Problems angenommen hat.

    10. Alleine in meiner Stadt sehe ich, daß nur ein Bruchteil der Mord und Gewalttaten zu sehen sind. Das liegt wohl an der Berichterstattung der Medien. Wenn die Tat durch Täter mit Migrationshintergrund verübt wurde, wird das in der Presse fast immer verschleiert. Wenn die Migranten u.a. einen deutschen Pass haben, wird das immer erwähnt, um den Eindruck zu erwecken, daß es sich manchmal auch um deutsche Täter handelt.

    11. Ja, hab das Buch schon im Frühjahr bestellt und wurde mehrmals vertröstet. Aber das mit der Karte ist der Hammer, hoffentlich tauchen da auch wirklich nur belegte Fälle auf. Und dem Besitzer der migrantenbonus-seite möchte ich empfehlen das neben jedes bonus-urteil der vergleichbare Urteilsspruch für Biodeutsche steht. Sich die Domain zu sichern ist sowas von genial, arge-abo : cooool. Hab auch vor kurzem einen Ehrenmord in Hof/Saale gemeldet, der war auf ehrenmorde.de noch nicht erfasst. Leute die Masse des Beschisses an den Deutschen wird allen so vor Augen geführt und die Gutmenschen und die Linken werden aufheulen. Der Wind dreht sich.

    12. Auch die Deutsche Lobby aus Washington bereitet der neuen Internetseite ein herzliches „Willkommen“.

      http://deutschelobby.wordpress.com/

      Weitere Fälle einschließlich linker Gewalt gegen grundgesetztreue Deutsche werden besprochen bei….

      http://www.kybeline.com/

      Ein zusätzliches Zuckerl hat Kybeline heute – Obama in der Schwulenfalle, gedressed als kesser Männerfreund auf dem „Wackel“ (Insiderausdruck für Männersuche zum Vollzug der Penetration).

    13. Die Idee ist gut aber nicht ausreichend, ich erwarte eigentlich von PI schonlange sowas wie ein tägliches Video-Update über Rassimusstraftaten der Berreicherer und die Quellenangaben, so das diese nicht mehr abgestritten werden können.
      Ich beziehe mich direkt auf PI weil ich die bisherige Arbeit (Akte Idriz, Islamkonferenz usw.) eigentlich sehr gut fand.
      Ich weiß nicht wie schwer oder wie leicht das umzusetzen ist, da ich vorallem auch das Gefühl habe das die Berichterstattung langsam aber sicher abnimmt im Bezug auf Straftaten.
      Das beste Beispiel ist die Karte, wenn ich da sehe das alleine HEUTE 3 versuchte Vergewaltigungen von 11-16 jährigen Mädchen stattfanden, müsste doch eigentlich jede Woche ne Schlagzeile mit den versuchten und gelungenen Verbrechen aufmachen lassen können (z.b Diese Woche wieder 56 Straftaten der Berreicherer, oder so ähnlich).
      Übrigens wer bemängelt das die Karte so leer scheint, sollte beachten das die Straftaten nur wenige Tage alt sind, klickt einfach mal n paar PINS an. Hab bisher noch keines gefunden das älter als ein paar Tage ist (hab aber bisher auch nur in meiner nähe geschaut 😉 )

    14. #11 Selbsterhaltung

      Sie schreiben. Ich weiß jetzt schon wie unsere Volkszertreter, Gutmenschen und Journalisten argumentieren werden, alles gefälscht, stimmt nicht, Panikmache, Rassismus, usw. usf. siehe Sarrazindebatte.

      Leider haben Sie mit dieser Aussage ja nicht ganz unrecht. Das sollte für uns alle doch aber ein Grund mehr sein, diese Leute wie ein Wolf die Schafe vor sich her zu hetzen.
      Gut, dass es dieses Buch und auch diese zugebenermaßen noch jungfräuliche Seite gibt. Eine gute Ergänzung zu brd24.net oder auch einzelfaelle.net, die von mir regelmäßig mit links versorgt werden.
      Wenn diese Seite dann auch noch optimalere Ladezeiten als pi in letzter Zeit hat, sehe ich dies nur positiv.

      Noch ein OT: Abstimmung in der WAZ zur Burkinidiskussion in Oberhausen. Bitte mit abstimmen, aber mal bitte mit Sinn und Verstand, schließlich halten wir das Hinterteil beim beten ja nicht höher als den Kopf.
      Nicht direkt nach diesem link abstimmen, dann erscheint pi im Referer und bei der WAZ weiß man was los ist. Den link aufrufen, dann die URL kopieren, google aufrufen und den link einkopieren, dann ist der Referer unverdächtig

      http://www.derwesten.de/staedte/oberhausen/Was-halten-Sie-von-der-Entscheidung-Burkinis-in-Oberhausens-Baedern-zu-erlauben-id4347607.html

    15. #11 Selbsterhaltung (29. Jun 2011 18:55)

      Du kannst jetzt hier weiter rumsitzen und über die Notwendigkeit deiner Selbsterhaltung meditieren – Du kannst aber auch deinen Hintern hochbekommen wie Tausende andere auch schon und etwas gegen diese Zustände unternehmen.

    16. könnt ihr Gedanken lesen?! Hatte grade ein unschönes Erlebnis mit einem Rudel Jungtürken. Ist aber „nix passiert“, bloß dass mir das Herz bis zum Halse schlug, weil ich net wusste ob ich gleich zusammengetreten werde. Das übliche Dominanzverhalten dieser äh.. hm, Leute.

      Wenn ich daran denk, dass ich früher die Grünen gewählt habe, wird mir ganz schlecht. Wahnsinn was in diesem Land abgeht. Es kann mir keiner mehr erzählen, dass man dieses Schimpansenpack noch resozialisieren kann. Das funktioniert nur, solange eine gesunde Mehrheitsgesellschaft drum herum existiert, und die ist doch garnicht vorhanden, bzw vergreist

    17. Der Hammer ist ja, dass der türkische Anzeigeerstatter gegen mich (DerKarikaturist) u.a. auch angeführt hat, dass ich für dieses Buch auf meiner Multikulti-Seite (unterhalb der Galerie) Werbung mache. Anscheinend sieht er es schon als Straftatbestand, wenn jemand
      Werbung für Bücher macht.

    18. Tolle Seite, aber wie kriegt man die staatlichen Organe ,insbesondere die der Rechtspflege dazu, das Recht konsequent ,ohne Migrantenbonus, durchzusetzen ? Es gibt Länder, wo sich der Staat erst rührte,, nachdem
      sich schlagkräftige Femegerichte und Bürgerwehren bildeten.
      Unser Rechtssystem ist mittlerweile entweder korrumpiert, überfordert oder feige. Schaut euch die Verhältnisse im sudamerikanischen Drogenkrieg an,
      dann wisst ihr, was auf uns zukommt.
      Wer sorgt dafür, daß die vielen Illegalen Ausländer aufgespürt , verhaftet und
      ausgewiesen werden ?
      Wir müssen viel mehr Druck ausüben, um dem Recht in Deutschland seine
      Geltung wiederzuverschaffen, im Namen des Volkes ,, wir sind das Volk !

    19. Wenn ich daran denk, dass ich früher die Grünen gewählt habe

      Ganz am Anfang waren das auch die reinen Ökofreaks, war ja voll in Ordnung. Aber dann haben die 68er Anarchisten entdeckt, daß es wesentlich einfacher ist, eine bestehende Partei zu okkupieren als eine Partei neu zu gründen. Die „Putztruppe“ des Steineschmeißers Joseph Fischer hat nicht lange gebraucht…

      Gute Idee, sich mit EINZELFÄLLE für dieses Projekt zusammenzuschließen – ist lediglich eine Fleißarbeit, die Karte zu füllen.
      Für den bsher einzigen eingetragenen Fall im Raum DD habe ich aber schonmal kein Mitleid – young girl, dumb girl – oder wie der vornehme Russe sagt 😉

    20. In Wiesbaden ist es die letzten Jahre immer schlimmer geworden. Es gibt dort regelmäßig Tote, wenn man bedenkt das es vor 10 Jahren noch eine wundervolle Kurstadt war und jetzt die Innenstadt nach 22 Uhr nur noch bewaffnet zu betreten ist, ist es schon schlimm. Sogar der Vorsitzende mit Migrationshintergrund spricht von solchen Verhältnissen.

      „Zudem ist die gute Statistik vielleicht auch die Folge dessen, dass die Sicherheitslage trotz der stark gewachsenen Polizeipräsenz derart bedenklich ist, dass Straftaten schlicht aufgrund der Meidung der Innenstadt durch potenzielle Opfer vereitelt werden. Dies kann jedoch nicht als Erfolg und hinnehmbarer Zustand angesehen werden“, so Yildirim.

      http://www.wiesbaden.de/rathaus/nachrichten/rathausnachrichten/index.php?showpm=true&pmurl=http://www.wiesbaden.de/guiapplications/newsdesk/publications/Landeshauptstadt_Wiesbaden/141010100000095605.php

    21. Mal bißchen bei der SAntifa gestöbert: Erst wird eine angemeldete NPD-Veranstaltung (was man von dem verein hält, ist die eine Sache) mit FLASCHEN beworfen, in dem Artikel wird dann moniert, daß bei anderer Gelegenheit eine SAntifantin eine solche an den Kopp bekommen hat und heult nach der Demokratie. Wer das Eine will, muß aber das Andere mögen – oder? 😉 Aber – der Hammer liegt unten im Kommentar eines Tomatenwerfers:

      ich habe auch versucht mit einem der beamten über die polizeisrategie zu reden auf meine frage wie es sein kann das der staat solche eine demo von leuten geheim hält, die nur mord und totschlag propagieren kam von ihm die antwort wer hier mord und totschlag propagiert könne man ja sehen und das sind nicht die rechten sondern das linke pack

      Vom Feinsten dieser permanet klein- und interpunktionslos und dann stupid die feindselige Staatsmachtmeinung brabbelnde SAntifa-intelligenzbestie 🙂 🙂 🙂

    22. Endlich wird auch dieses Problem thematisiert. Man hört ja sonst selten von den Opfern und Tätern, und hier in Nürnberg die Kloakenpresse des Bruno Schnell ändert sogar die Namen und macht aus „Mehmet“ „Martin“.

    23. So, Freunde, jetzt heißt’s in die Hände gespuckt und alle zusammen die PI-Artikel der letzten vier Jahre durchkämen. 🙂

      Auch bei den Meldungen in der Qualitätspresse muss man oft länger in verschiedenen Artikeln suchen, bis der TäterIn genau beschrieben wird.

    24. Auch wenn es sich, im Gegensatz zu dem hier vorgestelltem Buch um eine düstere Fiktion handelt, ist das Buch „Die letzten Tage des Maximilian B“ von Georg Schatte ebenfalls sehr lesenswert.

      Ich zitiere aus einer Leserrezension bei Amazon, die den Inhalt des Buches sehr gut beschreibt:

      Georg Schatte ist eine sehr fesselnde und eindringliche Zukunftsvision gelungen. Man kann das ganze so umschreiben: „Wie würde der Roman 1984 aussehen, wenn er heute anstatt vor 65 Jahren geschrieben worden wäre?“ Schatte verdichtet viele der bereits heute festzustellenden Misstände wie CO2-Klimalüge, Totalitarisierung der EU aber auch Schwulen-Kult, Männerdiskriminierung und Gender-Mainstreaming weiter und beschreibt eine düstere Zukunft, in der die „antifaschistische Ökopartei“ in der „Europäischen Demokratischen Union“ ein totalitäres Schreckensregime installiert hat, auf der Grundlage der Unterdrückung aller zum „Klimaschutz“. Maximilian ist nur ein kleiner Mitarbeiter in der Partei, als heterosexueller Mann hat er keinerlei Aufstiegschancen. Ein Grossteil des Volkseinkommens geht für den Überwachungsstaat drauf und riesige Rampen in den Alpen (die Schweiz wurde durch einen Angriffskrieg von der EDU anektiert), welche das CO2 mit gigangischem Energieaufwand in den Weltraum schiessen. Maximilian kommt hinter den Schwindel, dass es sich bei dem menschgemachten Klimawandel um eine dreiste Lüge handelt und wird deshalb folgerichtig am Schluss vom System umgebracht.

      Ein brilliantes und mutiges Buch, ich fand es so spannend, dass ich es in einem Zug innerhalb weniger Stunden durchgelesen habe! Gerade vor dem Hintergrund, dass gerade in Deutschland Gleichstellungbeauftragte entlassen werden, wenn Sie sich auch für Männer einsetzen oder trotz „Klimagate“ grün-sozialistische Bewegungen mit dreisten Schauermärchen wieder auf der Überholspur sind.

    25. Heutiges Gerichtsurteil aus Kiel.
      Türkischer Vater, der seine Tochter geschwängert und dann umgebracht hat, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Besondere Schwere gegen dieses Schwein wurde vom Staatsanwalt beantragt.

    26. #2 WahrerSozialDemokrat (29. Jun 2011 18:14)
      …es gibt eine Reihe ähnlicher Seiten… aber es ist wie mit der politischen Landschaft rechts der CDU…

      …JEDER lehnt Partnerschaften ab

      …jeder kämpft für die Idee die er selbst hat

      …ich weiß wovon ich rede!!!

    27. Ich habe das Buch heute bestellt und kann darüber hinaus auch Kubitscheks Büchlein ‚Provokation‘ wärmstens empfehlen.

      Für alle Mitglieder und Unterstützer der FREIHEIT ist jetzt allerdings die Zeit gekommen, um sich zu distanzieren: Der Kubitschek ist ein RECHTER, genauer gesagt ein Rechtskonservativer. Und das darf nicht sein! Zumindest nicht in den Augen der Protagonisten der FREIHEIT. Schließlich ist die Partei nach eigener Aussage ein politisches Neutrum, da man sich nicht innerhalb des gängigen links-rechts Schemas positionieren will und grenzt sich gegenüber rechtsdemokratischen Parteien scharf ab.

    28. Das ist zu aufwendig. Nach gültiger Statistik sind unsere Jungs generell vierfach höher an der Delinquenz beteiligt. Nach Pfeiffer.
      Mein einziger Trost: Im Strassenverkehr geht´s
      nach Punkten. Da trifft es alle flächendeckend.
      ..bis der Lappen weg ist. Schade, dass die nicht
      vermeldet, wer Spitzenreiter in Flensburg ist.
      …Obwohl, wenn ich es recht bedenke,Handelsvertreter müsste es am häufigsten treffen.
      Die sind beruflich auf den Strassen. Also die
      arbeitende Bevölkerung. Auch Beamte scheiden aus der Hit-Liste aus..und andere Nichtstuer.

    29. Guter Ansatz, leider noch? nicht ganz vollständig.

      Nur ein Pin in München? 😆

      Oder steht die Farbe Lila etwa für die Hunderstelle oder die „Tat des Tages“?

      Abgesehen davon…wer hat Lust auf ne kleine Wette?

      8 Wochen.

    30. #40 nicht die mama (29. Jun 2011 22:46)
      Bin dabei allerdings nicht so optimistisch wie du… ich glaube man wird schon in 6 Wochen kaum noch einen Stadtnamen lesen können ^^

    31. #42 Exodus (30. Jun 2011 05:44)
      Sollte man noch die Dunkelziffer und die erfolgreich vertuschten mit reinrechnen wäre die Karte schon in ner Woche nicht mehr zu erkennen.

      Die „Bürgerwehr“ hier meint, das von 10 Fällen nur 1-2 überhaupt zur Anzeige gebracht werden und die stagnierenden Zahlen nur deshalb gibt, weil die meissten Deutschen diese Gebiete meiden ab einer bestimmten Uhrzeit. Naja so kann man Statistiken natürlich zu seinem Vorteil nutzen. Wobei ich da auch schon meine Zweifel habe, denn ständig hört man: Die Kriminalität sinkt, aber der Berreich Autodiebstahl steigt oder der Berreich Jugendgewalt, Raubüberfälle, virtueller und sozialer Betrug, sexuele Übergriffe, Taschendiebstahl und organisiertes Verbrechen. Das alles Steigt wohl extrem stark aber was bitte ist dann so massiv gesunken das die allgemeine Kriminalität zurückgeht? Kann mir das wer erklären?
      Beziehen die sich vllt darauf das der Pferdediebstahl seid 1840 um 99% zurück gegangen ist, oder das überschreiten des Limes (römische Grenze in Deutschland) sogar überhaupt nicht mehr vorhanden ist?

    32. Liebes PI – Team…..
      das ist JA definitiv der GRÖSSTE WITZ!!!!!!!
      (insgesamt kann man sagen: deutscheopfer.de ist von allen Seiten, die sich auf dieses Thema konzentrieren, die beste: professionell und nutzerfreundlich. Und sie wird täglich aktualisiert.)
      <
      KUCKT MAL AUF EINZELFÄLLE.NET, WO IHR DIE SEHR GUT RECHERCHIERTEN FÄLLE KLAUT…….. ❗ ❗ ❗

    Comments are closed.