Der Landesverband der Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT, der am 5. Februar einen neuen Landes-vorstand gewählt hat (Foto), stellt gegen den Penzberger Imam Bajrambejamin Idriz eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf unbefugtes Führen von Titeln (gemäß §132a, StGB) und dem Verdacht des sich möglicherweise daraus ergebenden Subventionsbetruges (nach § 264 StGB). Zugleich soll auch geklärt werden, wie es sich genau mit dem zeitweiligen Entzug der Gemeinnützigkeit für die Islamische Gemeinde Penzberg abgespielt hat. Dies ist bedeutsam wegen der Schenkungssteuer, die beim Wegfall der Gemeinnützigkeit für eine Millionenspende eigentlich angefallen wäre.

Imam Bajrambejamin Idriz ist Münchner Islamkritikern seit der ersten Begegnung bei der Stadtversammlung der Münchner Grünen am 19. April 2010 mehr als suspekt. Verdrehungen, Verfälschungen und Lügen häuften sich bei ihm, wenn man ihn mit gezielten Fragen über den Islam, den Koran und die Scharia konfrontierte. Den Münchnern war schnell klar: Dies ist nicht der ehrliche Vertreter eines „moderaten“ und „friedlichen“ Euro-Islams, der ohnehin nur eine Fata Morgana ist. Dieser Imam ist ein Täuscher und ein Trickser, der vor allem die Weiterverbreitung des Islams im Sinn hat, so wie Allah es ihm befiehlt.

Aber die vielen Warnungen von PI München, BPE Bayern, der FREIHEIT und auch anderen Islamkritikern wie Dr. Gudrun Eussner, die seit 2007 über Imam Idriz aufklärt, verblieben weitestgehend ungehört. Der Film „Die Akte Idriz“ beleuchtete viele hochbedenkliche Hintergründe dieses „Vorzeige“-Imams, visualisierte seine unterwürfigen Telefonate mit dem Muslimbruder-Chef in Deutschland, entlarvte ihn bei diversen Flunkereien und zeigte seine Querverbindungen in fundamental-extremistische Moslemkreise. Das unter Fachleuten als islamistisch geltende Institut im französischen Chateau Chinon, wo Bajrambejamin Idriz ein Fernstudium absolvierte, geriet schließlich ins Visier der Journalisten von Report München. Ein Kamerateam folgte den Spuren von Imam Idriz nach Frankreich und in den Libanon, wo er einen Magistertitel erworben haben wollte. Am Ende der Dreharbeiten war den Journalisten klar: Kein akademischer Titel von Imam Idriz ist echt (PI berichtete). Der gebürtige Mazedonier ist auch in dieser Hinsicht offensichtlich ein Vortäuscher.

Trotzdem halten bisher noch fast alle Münchner Stadträte in Nibelungentreue zu ihrem „Vorzeige“-Imam. Das Vertrauen von CSU, SPD, FDP, Grüne, LINKE, Rosa Liste, Freie Wähler, ÖDP und Bayernpartei scheint ungebrochen zu sein. Man will diesen Falschspieler also ganz ernsthaft sein „Zentrum für den Islam in Europa“ in München bauen lassen. Daher ist auch das Bürgerbegehren der FREIHEIT gegen dieses ZIE-M so wichtig – jeder Münchner sollte unterschreiben!

Alle Hintergründe der Strafanzeige, die möglicherweise auch die Aufdeckung eines Finanzskandals nach sich ziehen könnte, und das Aufspüren eines weiteren von ihm vorgetäuschten Titels auf der Internetseite der FREIHEIT Bayern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

66 KOMMENTARE

  1. OT:
    passt aber eigentlich hierher : Die Stuttgarter Zeitung bekommt jetzt Ärger!

    Stuttgarter Zeitung beschäftigt Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz
    Und Betroffene werden auch mit der Staatsanwaltschaft sprechen. Und dann werden sich neben den Strafrichtern auch noch Zivilrichter mit der Stuttgarter Zeitung befassen müssen. Dass Straftatbestände durch diese üble Art der Berichterstattung verwirklicht wurden, müsste auch den Juristen im Verlag der Stuttgarter Zeitung inzwischen klar geworden sein.
    mehr hier: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/lobbyismus-fuer-linksextremisten-stuttgarter-zeitung-beschaeftigt-staatsanwaltschaft-und-verfassung.html

  2. Hat Leutheuser-Schnarrenberger schon beantragt Die Freiheit zu verbieten?
    Mich würde es nicht wundern, wo doch ihr „Freund“ angezeigt wurde…..

  3. Betrifft geregelte Zuwanderung.
    Bitte voten!

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/ql?cms_idIdea=1713

    Leute, Entschuldigt bitte das ich und einige Gleichgesinnte hier des öfteren werben. Aber wie wir gesehen und auch gehört haben, wird die Reihenfolge was vorne liegt, von anderen bestimmt.
    Also sollten, nein, müssen wir mehrere Positionen, die unsere Interessen vertreten, ganz vorne haben.
    Wir würden uns auch um weitere Unterstützung sehr freuen.
    Danke für euer Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daddy

  4. Endlich tut sich was, Klasse!
    Bei Gutenberg machen sie ein Fass auf, aber bei ausländischen Titelbetrügern wird sich feige weggeduckt. Damit ist jetzt hoffentlich Schluß.
    Dank an die FREIHEIT in Bayern.

  5. Leider stehen solche Bereicherungen unter dem besonderen Schutz von Politik und der von ihr gesteuerten Justiz

    Sie dürfen straflos so manches, was dem deutschen Normalbürger streng verboten ist, denn es gibt inzwischen zweierlei Recht in diesem uns nicht mehr gehörendem Lande.
    Das Recht der minderberechteten Einheimischen und das Sonderrecht für Zugewanderte.
    Keine Spur von Rechtsstaat. Und so ist wohl leider zu erwarten, daß mithilfe von massivem Prozeßbetrug auch diesem Manne wieder geholfen werden wird!

  6. Man beachte den Unterschied zu KTG der als „Nichtmoslem“ aus dem Amt gejagt wurde.
    Einige Münchner Politiker haben schon einen braunen Ring am Hals vom Mastdarmbesuch bei „Dr.“ Idritz.

  7. Da irrt jetzt die Freiheit Bayern. Sie wird keinen Finanzskandal aufdecken. Sie wird lediglich eine Reportage über gängige islamische Geschäftsgebahren gegenüber den Kufars bringen. Takiya ist doch nichts Neues. Und schariarechtlich werden Sie hier kein Urteil gegen Imam Bajrambejamin Idriz erreichen.

  8. Ich würde das Verhältnis zwischen dem linkslastigen Münchner Stadtrat und diesem lügnerischen Islamisten nicht Nibelungentreue sondern hündische Abhängigkeit nennen.

  9. #1 AlterQuerulant:
    Mal wieder Ulfkotte-Quark aus dem Hause Kopp: Vergleichen Sie nur den letzten Satz des Vorspanns…

    Nun gibt es Arbeit für die Staatsanwaltschaft. Und wohl auch für den Verfassungsschutz.

    …mit der Überschrift:

    Stuttgarter Zeitung beschäftigt Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz

    Ulfkotte meint, dass Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz sich mit der „Stuttgarter Zeitung“ beschäftigen müssten, nicht dass sie sich beschäftigen, wie die Überschrift suggeriert. Und ausgerechnet der wirft anderen vor, dass sie lügen und das Recherchieren vernachlässigen! Was Ulfkotte in „privaten Gesprächen“ von Verfassungsschützern erfahren haben will, halte ich für reine Erfindung.

  10. Weiter so!
    Wollen wir mal hoffen, dass die Staatsanwaltschaft diese Anzeige prüft und ein Verfahren eröffnet.
    Dafür wünsche ich Ihnen viel Glück!

  11. Die beredten Taqiyya-Meister gehören zu den gefährlichsten Moslems:

    Schönreden, Schöntun, Einseifen, Süßholz raspeln, hier kleinreden, dort großreden, falsche Übersetzungen, Höflichkeitsfloskeln, Worthülsen, diplomatisches Gewäsch, Charme versprühen, geschmeidig wie eine Schlange, listig wie ein Fuchs, mit allen Wassern gewaschen…

  12. #4 haldol (15. Feb 2012 17:44)
    Was tut sich denn?
    Die von der Presse gesteuerte Empörung der Massen, die den gesamten Fall Guttenberg begleitete, wird hier nicht eintreten, da außer PI niemand davon Kenntnis nehmen wird.
    Leider ist es genau so. Stillschweigend wird das Verfahren eingestellt werden, geht es für die Freiheit gut aus, gegen Zahlung einer Geldbuße. In der Presse wird in Wahlzeiten der ganze Fall nur dazu dienen, zu beweisen, wie die „braune“ Freiheit die Justiz mißbrauchen wollte, einen integeren Mann kaltzustellen, der sich doch so um die Integration verdient gemacht hat.

  13. In der Presse wird in Wahlzeiten der ganze Fall nur dazu dienen, zu beweisen, wie die “braune” Freiheit die Justiz mißbrauchen wollte, einen integeren Mann kaltzustellen, der sich doch so um die Integration verdient gemacht hat.

    natürlich wird es genauso kommen wie du vorhersagst, aber gemäss der Devise…

    „Wir können euch nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können euch zwingen immer dreister zu Lügen“

    …eine begrüssenswerte Aktion! und wenn nur ne handvoll Leute dabei aufwachen, hat es sich schon gelohnt… und es werden mehr als ne handvoll Leute sein,

    wünsche viel Erfolg!

  14. Auch der Integrationsstaatsekretär Martin Neumayer (CSU)pries die Penzberger Gemeinde als Musterbeispiel für Integration. Privat sagte er anschließend etwas anderes…

    Wir brauchen einen generellen Wandel in Deutschland.

    Wir brauchen direkte Demokratie. Das heist aber, das der einzelne Büger selber seiner Verantwortung bewusst werden muss und bereit sein, aktiv mitzuarbeiten. Und nicht mehr den Berufspolitikern die Zukunft unseres Landes zu überlassen.

    http://hessen.diefreiheit.info/home/2012/02/15/volksabstimmungen-in-deutschland/

  15. Zum Foto oben:

    Ich wusste gar nicht, dass Detelf „Dee“ Soest auch bei DF mitmacht!

    Na, dann – Willkommen 😉

  16. #22 theShowmustgoon (15. Feb 2012 18:19)

    Was sich tut? Na jetzt schaut endlich mal ein Staatsanwalt auf den Fall, vorher war doch alles nur privat.

  17. Danke an DIE FREIHEIT – Bayern!!

    Vielleicht ist das die einzige Möglichkeit diesem Idriz und sein Zentrum gegen die Menschlichkeitz, der Islam ist Unmenschlich, zu Stoppen.

    Wenn solche Verfahren, sofern sie zugelassen sind, nicht so Kostenintesiv wären, sollte man das immer machen.

    Cyrus

  18. die münchner Islamisierungsclique hat wohl kein Glück mit der Auswahl ihrer „Vorzeigeimame“.

    1. „Vorzeige-Imam“ Abu-Adam, auch „Scheich Abu-Knochenbrecher“, oder einfach „Prügel-Imam“ genannt brüllte eintreffende Polizisten nachdem Nachbarn wegen Hilferufen einer der drei Frauen seines Privatbordells diese gerufen hatten an „Ich mache mit meiner Frau, was ich will“. Die FRau kam mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus und er in den Knast. Nach einiger Zeit fiel ihr ein, daß sie sich (beim rituellen?) auf dem Boden-kugeln selbst die Knochen gebrochen hatte, woraufhin sie die Anzeige zurücknahm und die Schmierenjournaille titelte „Imam zu Unrecht in Haft“. Inzwischen durfte sie wohl wieder in das Privatbordell des Prügel-Imam einziehen, um mit den Mitfrauen diesem „Repräsentanten der Religion des Friedens“ gefügig zu dienen, was natürlich keine Gleichstellungsbeauftragte interessiert, denn diese sind ja mit der flächendeckenden Einführung des BinnenI überlastet. Seither ist es ruhig um „Scheich Abu-Knochenbrecher“ geworden.

    2. und nun der Titelschwindler Idriz, der in seinem Buch „Grüss Gott Herr Imam“ den Islam eines Waffen-SS-Divisionsimam Hussein Dozo so toll findet, daß er diesen in einem eigenen Bettempel zur Lehre bauen willl, um diese in ganz Europa zu verbreiten. Aber nicht genug, Idriz zschließt sich diesem Buch seinem „Propheten“ an, der tote Juden besonders toll findet, weil diese (dann?) so schön menschlich sind (nachzulesen (aus dem Kopf zitiert) auf Seite 183).

    Das sind die Vorzeigeimame der stadt München. Vorzeige-Imam Abu-Knochenbrecher und Vorzeigeimam Idriz-Titelschwindler.

    Natürlich allesamt „moderat“!

    Da möchte man sich gar nicht vosrellen, welche Qualitäten die Imame haben, die sich nicht qualifizieren konnten, „Vorzeiuge-Imame“ der Stadt München zu werden.

  19. <blockquote#14 Heta (15. Feb 2012 17:59)

    #1 AlterQuerulant:</blockquote

    Warum änderst du nicht deinen Namen ?

    Linkes U-666 wäre angebrachter 🙂

  20. Aus gegebenem Anlass verweise ich nochmal auf die beiden technologieorientierten Vorschläge im “Wie wollen wir leben?”-Strang:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=5633

    und

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/20-Wovon-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=3063

    Hier kann man mit wenigen Stimmen etwas bewirken.

  21. #32 Bernhard von Clairveaux

    Das ist ja mehr als absurd und nicht mehr zufassen.
    Mein Gott und so einen Typen hofieren die Bayern auch noch.
    Unglaublich

  22. Und ich dachte Bayern ist die Christenhochburg Deutschlands. Das die jetzt auch schon auf solche Betrüger reinfallen ist bedenklich. Wo führt das noch hin.

  23. #30 Don Quichote (15. Feb 2012 19:03)

    Und schon ist der Kommentarbereich dicht, weil zu viele KommentatorInnen sich für Wilders ausgesprochen haben.

  24. Was der Staatsanwalt denken wird:

    „Pi-München? Habe ich da mal nicht was im Fernsehen gesehen? Ach ja, das sind doch die Rechtsradikalen Islamhasser ala Brevik und NSU.

    Verfahren wegen Verjährung und Nicht-Öffentlichen-Interesse eingestellt.“

  25. Bravo und weiter so! Nur Mut. Wir nicht-muslimische Bürger, aus der muslimischen Sicht Ungläubige, d.h. „kufar“, laut dem Koran schlimmer als die Tiere, Wesen, die gejagt und gemordet werden sollen, müssen in unserem eigenen Land für Sicherheit sorgen, wir können nicht tatenlos zuschauen, wenn solche Dinge wie die in München geschehen. Wir müssen uns endlich gegen den Islamismus wehren. Und genau das tut die Freiheit, wofür ihr jeder nicht-muslimische Bürger dankbar sein müsste.

  26. FREIHEIT Bayern stellt Strafanzeige gegen Idriz

    BRAVO! BRAVISSIMO!!!
    Im amerikanischen Sinne sage ich dazu:

    Hang ‘em high!!!

    ______________

  27. Das war wirklich höchste Zeit, ich drücke fest die Daumen, das die Justiz sich der Sache ernsthaft annimmt. Leider fehlt mir etwas der Glaube, wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber auch sie stirbt.

  28. #8 Heinrich Seidelbast (15. Feb 2012 17:53)

    Eigentlich überfällig!

    Stimmt nicht ganz. Eine Anzeige gibts doch schon längst, von Christian Jung: http://www.blu-news.org/2012/02/01/strafanzeige-gegen-imam-idriz/

    Siehe auch die vielen Berichte über Idriz dort, mitsamt zahlreichen beweisen. Aber gut, wenn es noch mehr Anzeigen gibt. Das erhöht den Druck. Ich wunder mich nur, dass PI nicht auf die blu-Berichte dazu verweist, wo sich schließlich Beweise noch und nöcher finden? Gibts da immer noch Grabenkriege zwischen ehemaligen Weggefährten?

    Kindas… wie war das noch mit der Volksfront von Judäer? Zumindest gegen die Römer solltet ihr Euch schon zusammen tun…

    😉

  29. Generell sollte man dazu übergehen, wesentlich eher bei dem Verdacht von Straftatbeständen Anzeige zu erstatten, um dann vor dem Kadi abklären zu lassen wie weit die Beleidigungen und Diffamierungen gehen dürfen

  30. #29 Schlecht_Mensch; Sowas sollten wir hier auch einführen, schliesslich liegt die Türkei östlich von uns.

    #38 Fluppsie; Moooment, München ist lediglich die Hauptstadt aber nicht Bayern. Ganz allgemein sind Grossstädte zumindest hierzulande immer stark linkslastig. War ja schon damals unterm Adolf so, auch wenn unsere Medien das Gegenteil behaupten. Auf dem Land schauts meistens anders aus.

    #40 haldol; Typischer Fall von dumm gelaufen. Da macht man nen Artikel mit deutlicher Linkstendenz und die einzigen, die was dazu schreiben sind alles die bösen Pi-ler.
    Obwohl da ja schon wieder steht, (wegen Verstössen…) und komischerweise steht das schon da, kurz nachdem der Link hierstand.

  31. #4 haldol (15. Feb 2012 17:44)

    Ich würde es anders ausdrücken:
    Guttenberg ist unser Idriz; so wird ein Schuh draus. Nicht einen Betrüger als Rechtfertigung für den anderen sehen!

  32. #47 AlterQuerulant :

    #14 Heta Die PI-Redaktion hat bereits über die schmutzige Hetzkampagne der linken Stuttgarter Zeitung und deren Regionalblätter gegen…

    Darum geht’s doch gar nicht. Es geht um Ulfkottes Behauptung, dass Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz sich mit der „Stuttgarter Zeitung“ beschäftigen, was nicht stimmt, „Die Stuttgarter Zeitung bekommt jetzt Ärger!“ hatten Sie geschrieben.

  33. #35 Bernhard von Clairveaux

    die münchner Islamisierungsclique hat wohl kein Glück mit der Auswahl ihrer “Vorzeigeimame”.

    1. “Vorzeige-Imam” Abu-Adam, auch “Scheich Abu-Knochenbrecher”, …


    Dabei ist Schnarre verständlichewrweise so eine grosse Fan_In von Scheich Abu-Knochenbrecher.
    Hab zuletzt bei den Bay-City Rollers so viel
    Backfischbegeisterung gesehen wie hier bei Schnarre . Wer kann eine Frau auch besser verstehen als ein Mann, der ihr voller Betörung und sanft-verführerisch die Knochen bricht ? DAS ist Intimität ..! Und letztendlich doch nicht die
    20 Uhr 15 Frauenselbstverwirklichungs-Programmabenteuer in ARD und ZDF.

  34. Toufic Al-Houri, Vorsitzender Beirat Al-Imam Al- Ouzai-Universität: „Benjamin, den Sie erwähnen, besuchte früher gemäß den uns vorliegenden Unterlagen in der Fakultät, ein Scharia-Gymnasium in Damaskus. Anschließend hat er in Frankreich in einem Institut studiert und einen Abschluss erhalten. Dieses Institut wird von der französischen Regierung nicht anerkannt. Anschließend hat er sich bei uns für den Grad eines Magisters eingeschrieben, aber er hat nicht dafür studiert. Er hat keinen Magister oder andere Studienabschlüsse von der Al-Imam Al-Ouzai-Fakultät. Beachten Sie, dass er sich zwar in unserer Fakultät eingeschrieben hat, aber er hat nicht weiter studiert.“

  35. Hoffentlich kommt die ganze Islammischpoke in Aufstand und kriegt Schaum vor den Mund vor Entrüstung über die Frechheit von „Die Freiheit“ ihren Prof. Dr. Idriz zu beleidigen.
    „Die Freiheit“ kann keine bessere Reklame bekommen. Viel Glück und Erfolg gewünscht!!

  36. Endlich, agiert die Freiheit, anstatt sich selber, qua „Distanzierung“ in die Defensive zu treiben !

    Übrigens, Genosse Aaron hat wieder zurück in den „liberalen“ Schoss seiner bunten „Humanist_innen“- Mischpoke zurück gefunden.
    Die „Liberale Basis“ marschiert im bunten Bündnis mit Piraten, Bürgerkrieg90/Grüne, SED/LINKE und anderen GenoSS_innenschaften. Und Überraschung, er ist in den „Vorstand des neu gegründeten Vereins „Liberale Basis“ gewählt worden, ins sog. >>Political Action Committee<<. "

    Venceremos GenoSS_innen !

    Den "Humanismus" in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf ! 😉

    http://www.liberalebasis.de/

  37. #5 HarryM (15. Feb 2012 17:45)

    Leider stehen solche Bereicherungen unter dem besonderen Schutz von Politik und der von ihr gesteuerten Justiz

    Sie dürfen straflos so manches, was dem deutschen Normalbürger streng verboten ist, denn es gibt inzwischen zweierlei Recht in diesem uns nicht mehr gehörendem Lande.
    ********************************************

    das hat die große Nachwuchshoffnung der Hamburger SPD,Bülent Ciftlik, auch gedacht und hat so richtig aufgedreht
    bis es nicht mehr ging und keiner mehr seine schützende Hand über ihn hiehlt
    jetzt steht er wegen diverser Vergehen vor Gericht, und es sieht nicht gut aus für ihn
    http://www.ndr.de/regional/hamburg/ciftlik159.html

  38. Nützt es was, wenn man als Einzelperson auch Strafanzeige stellt?

    Wie ist der Stand der Unterschriftensammlung gegen das ziem? Würde ich in München wohnen, wäre ich jeden Tag auf der Straße!

    Viel Glück, Herr Stürzenberger!

  39. Nützt es was, wenn man als Einzelperson auch Strafanzeige erstattet?

    Wie ist der Stand der Unterschriftensammlung gegen das ZIEM? Würde ich in München wohnen, wäre ich jeden Tag auf der Straße …

    Viel Glück, Herr Stürzenberger!

Comments are closed.