In den Köpfen der meisten Politiker ist leider noch nicht angekommen, dass der Islam nicht nur eine Glaubensgemeinschaft darstellt, sondern in erster Linie ein straff organisiertes juristisches und politisches System. Mittels Islam werden seit Jahrhunderten erfolgreich Massen gelenkt, Tendenz steigend.

Eine Säkularisierung und Gewaltenteilung ist nicht absehbar, vom Koran untersagt und von den Islamherrschern und -verbänden nicht gewollt. Die abstruse Ideenwelt islamischer Vorstellungen von Recht und Gesellschaft werden unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit großzügig in unserem Land geduldet, hofiert und schöngeredet. Dagegen erheben wir bei PI schon lange unsere Stimme. Von Ralf Jäger, dem für das islamisch unterwanderte Land NRW zuständigen Minister, hört man immer nur, man habe „die Gefährder im Visier“ (mehr dazu hier). Das reicht aber nicht! Sagt auch MdB Wolfgang Bosbach (Foto oben l.), CDU-Innenexperte aus NRW:

Die Rheinische Post berichtet:

Angesichts der jüngsten Drohungen mit Geiselnahmen durch Salafisten hat der Vorsitzende des Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), eine Verschärfung des Aufenthaltsrechts gefordert. Ausländer sollten künftig nicht mehr nur ausgewiesen werden, wenn sie aus politischen Gründen Gewalt anwenden, dazu aufrufen oder damit drohen, sondern auch bei religiösen Motiven. „Wenn hier jemand Gewalt propagiert, um einen islamischen Gottesstaat zu errichten, ist er in gleicher Weise ein Gefährder wie einer, der das mit politischer Zielsetzung tut“, betonte Bosbach. (…)

Vielen Dank, Herr Bosbach! Leider unternimmt Ihre Partei keinerlei Anstalten, obwohl sie an der Regierung ist…

Thomas Stotko, Innen-Experte der SPD im Landtag, sagt: „Der Staat wird solchen versuchten Erpressungen auf keinen Fall nachgeben oder nachkommen.“ Die Drohung in der Videobotschaft im Internet bestätige die Gefährlichkeit der Salafisten und deren Beobachtung durch den Verfassungsschutz. „Wir werden als Staat und als Gesellschaft niemals ruhen, bis solche Straftäter entweder angezeigt und verhaftet oder aber – sofern es keine Deutschen sind – ausgewiesen werden“, sagte Stotko. „Wir werden unseren Rechtsstaat keinen Fingerbreit für islamistische oder andere Terroristen preisgeben.“

Das sind ja ganz neue Töne, die die SPD jetzt spuckt! Wer soll denn das glauben? Dort, wo die Salafisten das erste Mal öffentlich auftraten, nämlich auf einem Marktplatz in Mönchengladbach, hat sich NIE ein SPD-Politiker blicken lassen. Der zuständige SPD-Bürgermeister Norbert Bude hat es sich nicht nehmen lassen, ein „buntes Bündnis gegen Rechts“ zu schmieden, als es Bürger wagten, gegen Salafisten zu demonstrieren. Von einem Burka-Verbot in öffentlichen Einrichtungen wollte der Stadtrat nichts wissen.

NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) lässt in seinem Quotenwahn dumme Sprüche ab anstatt Anpassung bei islamischen Migranten zu verlangen: „Es ist kein Zustand, dass ein Marokkaner Vorstandsvorsitzender bei Thyssen Krupp werden kann, aber nicht Bürgermeister in Paderborn.” Hernach lässt er die Beweise seiner Impertinenz beseitigen (hier die Rekonstruktion des Artikels „Land will mehr Einbürgerungen“ der Westfälischen Zeitung: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4). 

Jetzt möchte die SPD sich schnell vom Salafisten-Hätschelverein zum Salafisten-Sheriff wandeln, weil sie merkt, dass die Bevölkerung die Nase voll hat von Salafisten. Man kann nur hoffen, dass tief in des Wählers Gedächtnis gespeichert ist, welche Partei in NRW gegen Salafisten demonstrierte und welche das dutzendfach verhindern wollte…

Im übrigen hätten wir das ganze Problem nicht, wenn wir zwischendurch keine rot-grüne Bundesregierung gehabt hätten. Diese hat es sich nämlich nicht nehmen lassen, das Strafgesetzbuch dahingehend zu verändern, dass die Werbung für den Terror seit 2002 in Deutschland straffrei ist!

Aus:

„Wer eine in Absatz 1 bezeichnete Vereinigung unterstützt ODER FÜR SIE WIRBT, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“ (alte Fassung § 129 a Abs. 3 StGB in der bis zum 29. August 2002 geltenden Fassung)

wurde:

„Wer eine in Absatz 1, 2 oder Absatz 3 bezeichnete Vereinigung unterstützt, wird in den Fällen der Absätze 1 und 2 mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in den Fällen des Absatzes 3 mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wer für eine in Absatz 1 oder Absatz 2 bezeichnete Vereinigung um Mitglieder oder Unterstützer wirbt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.“ (neue Fassung § 129 a Abs. 5 StGB, verabschiedet von der rot-grünen Schröder-Fischer-Regierung)

Das alles NACH (!) 9/11… Das Dilemma, indem sich die Bundesanwaltschaft seitdem befindet, fiel erst 2007 auf, wie das Grundsatzurteil des BGH vom 16.05.2007 zeigt:

Mit dem 34. Strafrechtsänderungsgesetz hat er [der Gesetzgeber] den Tatbestand des Werbens eingeschränkt; während bis dahin jede Art der Werbung für eine terroristische Vereinigung mit Strafe bedroht war, ist seither nur noch das Werben um Mitglieder oder Unterstützer strafbar. (…) hierzu sollte insbesondere der Bereich der sog. reinen Sympathiewerbung von der Strafbarkeit ausgenommen werden. (…) Dementsprechend hat der Senat unter der Geltung des alten Rechts etwa die Verbreitung einer Schrift, in der vergangene und zukünftige terroristische Aktivitäten der „Rote Armee Fraktion“ zustimmend dargestellt und kommentiert wurden, als Unterstützung dieser terroristischen Vereinigung bewertet, weil hierdurch deren Stellung in der Gesellschaft günstig beeinflusst, ihre Aktionsmöglichkeiten und eventuell ihr Rekrutierungsfeld erweitert und damit insgesamt ihr Gefährdungspotential gestärkt werden könnte (BGH NJW 1988, 1677 f. = BGHR StGB § 129 a Abs. 3 Unterstützen 1). Hieran kann im Hinblick auf die neue Gesetzeslage nicht festgehalten werden. Der Gesetzgeber hat ausdrücklich alle Handlungen, die sich in einem Werben für die Ideologie und die Ziele einer terroristischen Vereinigung erschöpfen, aus der Strafbarkeit herausnehmen wollen; das Werben um Mitglieder oder Unterstützer hat er nur noch für bestimmte besonders gefährliche terroristische Vereinigungen unter Strafe gestellt und es insoweit bei einem gegenüber dem Unterstützen niedrigeren Strafrahmen belassen. (…) Hier hat der Gesetzgeber derartige propagandistische Tätigkeiten, wenn sie durch ein Nichtmitglied der Organisation begangen werden, aber gerade vollständig und nicht nur etwa nach dem Maßstab ihrer mehr oder weniger großen Nützlichkeit für die Vereinigung oder deren Ziele aus der Strafbarkeit herausgenommen. (…) Nicht mehr ausreichend sind demgegenüber das befürwortende Eintreten für eine terroristische Vereinigung, die Rechtfertigung ihrer Ziele oder der aus ihr heraus begangenen Straftaten sowie die Verherrlichung der Ideologie, aus der verschiedene derartige Vereinigungen ihre Tätigkeit legitimieren und die gegebenenfalls auch Einzelpersonen zur Rechtfertigung für die Begehung von Straftaten dient. (…)

Man kann es nicht anders sagen: Werbung für Systemumsturz und Terror ist von Rot-Grün gewollt. Die Regierung Schröder – Fischer hat ganze Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass sich 5000 Dschihad-Fans ungestört in Deutschland einnisten konnten. Siehe auch: BGH setzt mutmaßlichen Terrorhelfer auf freien Fuß. Dass in Deutschland für sie günstige Gesetze herrschen, wissen die Dschihadisten natürlich. Herzlichen Dank an die Kriecher von Rot-Grün!

Im Vergleich dazu britisches Anti-Terror-Recht:

Laut dem britischen Anti-Terror-Gesetz aus dem Jahr 2000 ist es strafbar, Informationen zu sammeln, die anderen bei der Vorbereitung oder Ausführung von Terrorakten voraussichtlich nützlich sein können. Auch der Besitz entsprechender Aufzeichnungen ist illegal und kann mit bis zu zehn Jahren Haft geahndet werden. (FAZ)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Angesichts der jüngsten Drohungen mit Geiselnahmen durch Salafisten hat der Vorsitzende des Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), eine Verschärfung des Aufenthaltsrechts gefordert.
    ——————————-
    Man kennt Bosbachs gelatschere zur Genüge.
    Nichts wird sich ändern mit der CDU/CSU/FDP/SPD/FDP/SED/GRÜNEN!

    Abwählen, diese Volksverräter!

  2. Ich messe Politiker, Richter und Polizisten nicht an ihren Worten und auch nicht an dem was sie wollen…nein, ich messe sie einzig und allein an ihren Taten.

    Und an Taten kommt sehr sehr wenig.

  3. #2 r2d2 (21. Dez 2012 14:53)
    Und an Taten kommt sehr sehr wenig.
    ——————————
    Sehr wenig ist schon sehr geprahlt!
    Nichts ist passiert!

  4. Bosbach ist ein einsamer Rufer in der CDU. Die Masse der CDU-MdB lebt längst geistig in einer postchristlichen, postdeutschen, postnationalen islomophilen EU-Provinz BRD. Keiner wird ausgewiesen, dafür werden schon diese Politiker, die BRD-Gerichte und spätestens die EU-Gerichte sorgen.

  5. Herr Bosbach weiß doch ganz genau, dass es bereits zu spät ist.
    Sobald er anfängt die Salafisten ernsthaft zu verfolgen, gehen hier die ersten Bomben hoch.
    Der Islam versteckt sich halt auch immer hinter dem Deckmäntelchen „Religion“. Damit haben die Muslime Narrenfreiheit.

  6. Selbst wenn Bosbach damit durchkommt, sagt ihm eine schäbige und feige, linksgrün-gutmenschlich versiffte Justiz (siehe vorigen Thread): ÄTSCH!

  7. „Bosbach will Gewaltverherrlicher ausweisen“
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Eine längst fällige FORDERUNG !

    Leider bleibt uns Herr Bosbach wahrscheinlich nicht mehr lange erhalten. Ich wünsche ihm und seiner Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest. †

  8. #1 r2d2 (21. Dez 2012 14:53)

    Ich messe Politiker, Richter und Polizisten nicht an ihren Worten und auch nicht an dem was sie wollen…nein, ich messe sie einzig und allein an ihren Taten.

    Und an Taten kommt sehr sehr wenig.
    ———————————
    Bosbach ist einer von den wenigen … aber er hat Krebs und kann wirklich nichts mehr erreichen! Der junge und gesunde Nachwuchs diskutiert lieber über „das liebe Gott“.

  9. Was Herr Stotko da von sich gibt, ist verlogenes Geschwätz, denn die lächerlichen „Bewährungsstrafen“, die die Bonner Justiz seit dem versuchten Terror-Anschlag vom 10.12.12 verhängt hat, zeigen deutlich, dass sich der Staat längst von den Salafisten erpressen lässt:

    http://fiat-iustitia-blog.blogspot.de/2012/12/wie-sich-die-bonner-justiz-in-die-knie.html

    Die NRW-SPD macht seit August 2010 immer das Gleiche: Öffentlich gibt man den „Sheriff“, faktisch jedoch gibt man den Salafisten brav, was diese verlangen!

  10. #1 r2d2

    Bosbach ist einer der wenigen der auch Taten folgen läßt, siehe Euro-Abstimmung. Aber Bosbach steht so gut wie alleine da im Parlament. Bin schon gespannt darauf wie man ihm 2013 eine Wiederwahl verbauen wird.

  11. Herzlichen Dank an die Kriecher von Rot-Grün!

    Den schwarz-gelben Kriechern, welche nicht die geringsten Anstalten machen daran etwas ändern zu wollen, sei hiermit natürlich auch herzlichst gedankt!

  12. #3 Kartoffelpuffer

    die Bomben gehen eh hoch, es sei denn, die Deutschen akzeptieren die totale Islamisierung durch die Salafisten. Siehe Syrien, wo längst ein Religionskrieg tobt, den uns die dämlichen Versager in Politik und Medien als Befreiungskampf gegen Assad verkaufen.

  13. Das wird mal wieder ne MichelschlafweiterTablette sein, damit Michl ruhig weiterdöst, bis im flutschdiwutsch, das Land unter dem Hintern, von grünrotgutmenschenNazis und Büzelrhocheckern geklaut wird.

    Das soll verhindern dass Michel doch noch aufwacht, weil in Letzter Zeit doch recht oft die friedliche sprengläubigen Religion und ihre unhygienischen Zauselbärte, a bissi laut waren und Michel nur noch dämmert.

    Weils blutig wird wenns anfängt und das wissen die. Also ist deren Parole, einlullen bis alles friedlich über die Bühne gegangen ist.

    Aber wann ist so was mal friedlich ausgegangen?

    Nicht bei Alexander der ganze Völker umsiedeln lies, nach seinem Tod brachen die Diadochen Kriege aus, nicht im KuK Österreich und Jugoslawien war quasi heute Vormittag.

    Und wenn ich daran denke dass in Frankreichs Banlieues „jugendliche“ (haha die heißen meistens Mohammel) auf die Polizei mit halbautomatischen Waffen schießen und dir Arsxxxhochheber in NRW mit Messern (das gabs noch nie in D woher bei ner „Demo“) , losgehen.

    Dann frage ich mich ob die MichlschlafweiterTablette wirkt.

    🙂

  14. o t

    Schröder erntet Kritik !

    Madame Schröder dreht am Genderrädchen…. 😯

    „Auf die Frage, wie man einem kleinen Mädchen erkläre, daß alle zu „dem lieben Gott“ und nicht zu „der Gott“ beteten, antwortete Schröder: „Ganz einfach: Für eins mußte man sich entscheiden. Aber der Artikel hat nichts zu bedeuten. Man könnte auch sagen: Das liebe Gott.“

    Schröder ist inzwischen gegenüber der Bild-Zeitung zurückgerudert: „Bei meiner Antwort habe ich vielleicht zu sehr an das kleine Mädchen gedacht und nicht an die vielen Erwachsenen, die über meine Worte stolpern.“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M588f216d1b8.0.html

  15. Ganz, gaaaanz, gaaaanz, ganz laaaangsam tut sich was, aber es tut sich wirklich was.

    Noch sind die Zahl der Islamophilen und vollidiotischen Xenophilen Legion, aber die Zahl der Realisten wird so langsam größer.

    Und das haben wir auch und maßgeblich der „Pro-„Partei zu verdanken, die mit spitzer Nadel (Mohammed-Karikatur) in die Eiter-Beule Islam hineingestoßen hat.

    Und natürlich den unermüdlichen Warnern wie Giordano, Kelek, Broder, Sarrazin, Balci, Ates, Buschkowski, Stürzenberger usw.

  16. Aha, wir befinden uns im Vorfeld des Wahlkampfs im nächsten Jahr! Bosbach ist m.E. der Rufer in der Wüste. Aber vielleicht ist er doch in der nächsten Oase zu hören …

  17. Schon vergessen?

    Bosbach distanziert sich selbstverständlich von der „rechtsextremen“ PRO NRW, von den „Rassisten“ von PI und den „rassistischen“ Flyern von PAX EUROPA! Pharisäer!

  18. Thomas Stotko, Innen-Experte der SPD im Landtag, sagt: “Der Staat wird solchen versuchten Erpressungen auf keinen Fall nachgeben oder nachkommen.”

    Nöööööö, nieeeee! Auch nicht bei der Dauerwerbesendung für die Abu Sayaf „Unsere Wallerts“, bei der wilden, mutigen Osthoffschen und bei dem Jürgen Chroborg seiner Familie wundersamen Reisen im Jemen, verglichen mit denen die wundersamen Abenteuer von Karl Pilkington geradezu Killefit sind/sarc

  19. In jedem Verfassungsschutzbericht wird der Islam als größte Gefahr für unsere freiheitlich-demokratische Ordnung bezeichnet.

    Das aber regt nicht einmal den Bundesinnenminister Friedrich (CSU) auf oder an, nun endlich die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Da wird immer nur von dem Phantom NSU gefaselt und das Verbot der NPD gefordert, um abzulenken. Die wahren Feinde unseres Staates, gewalttätige und bekennende Mohammedaner sowie gewalttätige Linke aller Schattierungen, werden nicht einmal erwähnt.

    Dabei wäre es so einfach, alle, die die noch bestehende Freiheit und Gleichheit ablehnen oder gar bekämpfen, sofort in Schnellverfahren des Landes zu verweisen und den Pass einzuziehen. Wer keinen Pass besitzt, ist umgehend abzuschieben. Gleiches sollte auch für alle illegal hier Lebenden gelten – und für Verbrecher sowieso!

  20. #11 BePe (21. Dez 2012 15:07)

    #3 Kartoffelpuffer

    die Bomben gehen eh hoch, es sei denn, die Deutschen akzeptieren die totale Islamisierung durch die Salafisten. Siehe Syrien, wo längst ein Religionskrieg tobt, den uns die dämlichen Versager in Politik und Medien als Befreiungskampf gegen Assad verkaufen.
    ——————————————
    #11 BePe (21. Dez 2012 15:07)

    #3 Kartoffelpuffer

    die Bomben gehen eh hoch, es sei denn, die Deutschen akzeptieren die totale Islamisierung durch die Salafisten. Siehe Syrien, wo längst ein Religionskrieg tobt, den uns die dämlichen Versager in Politik und Medien als Befreiungskampf gegen Assad verkaufen.
    —————————————-
    Heutige Presseschau im Deutschlandfunk (heißt tatsächlich noch so!), Märkische Oderzeitung:

    … „Dennoch hat der Präsident im Kreml (Putin) ausreichend Einfluss, um beispielsweise einen Konflikt wie in Syrien zu schüren, statt zu dessen Befriedung beizutragen“.

    Aha, und Putin hat alles angezettelt. Seine Interessenlage dürfte allerdings genau umgekehrt sein! Ob diese Lohnschreiber wohl glauben, wir könnten nicht bis drei zählen?

  21. Ja, ja, endlich passiert – nichts!

    Da werden bloß große Töne gespuckt, aber wenn es um Taten geht kuschen alle.

    Man darf schließlich keinen der geheiligten Muslime auch nur schief ansehen, sonst ist man gleich ein Nazi.

  22. Es ist wirklich bemerkenswert, daß zwei vom VS erkannte deutsche Terroristen/Salafiten aus Solingen mit ihren im Gepäck mitgeführten Bauanleitungen für Bomben erst in London (UK) festgenommen werden durften. RP online, 31.07.2011

  23. #17 Milli Gyros (21. Dez 2012 15:21)

    Schon vergessen?

    Bosbach distanziert sich selbstverständlich von der “rechtsextremen” PRO NRW, von den “Rassisten” von PI und den “rassistischen” Flyern von PAX EUROPA! Pharisäer!
    ——————————-
    Wenn das stimmt, dann distanziere ich mich von meinem obigen Beitrag!

  24. Religionsfreiheit beansprucht und dabei dritte schadet, hat keinen Anspruch auf Religionsfreiheit.

    Wer in einem Land zu Mord und Totschlag und Besetzung auffordert, hat die Freiheit die er laut GG beansprucht verwehrt und macht sich in unserem Demokratischen Rechtstaat strafbar und muss mit aller härte bestraft werden.

    Dessen siind sich viele Muslime garnicht bewußt und verwechseln mit Grenzenlosigkeit.

  25. Dieses ganze Theater mit der angeblichen Ausweiserei und Abschieberei ist doch sowieso nur – eben Theater, Augenwischerei. Abgesehen von der Justiz, die das schon aus Prinzip regelmäßig konterkariert (# 4): Wohin will man sie denn ausweisen? Ihre mehr oder weniger muslimischen Herkunftsländer sind doch alles Länder, in denen die Ärmsten „unmenschliche Behandlung“ und derlei zu befürchten haben.

    Es sei noch einmal daran erinnert, daß Asylbewerber ja nicht einmal in ein Land wie Ungarn abgeschoben werden dürfen, da ihnen „dort aufgrund systemischer Mängel des Asylverfahrens die Gefahr einer unmenschlichen und erniedrigenden Behandlung droht“. Und nach Italien auch nicht. Warum nicht? Dumme Frage, weil auch dort „menschenunwürdige Behandlung droht“.
    http://www.pi-news.net/2012/08/gericht-verbietet-abschiebung-nach-ungarn/

  26. #11 BePe (21. Dez 2012 15:07)

    „die Bomben gehen eh hoch, es sei denn, die Deutschen akzeptieren die totale Islamisierung durch die Salafisten.“

    Das sehe ich gaaaanz anders:
    Die Deutschen werden die Islamisierung nicht akzeptieren, und hier wird KEINE Bombe hochgehen, denn das wäre für die Moslems fatal! Und das wissen sie.

    Es wäre der ultimative (!!!) Weckruf, und kein Politiker, kein weichgespülter Linksgedrehter, kein Islamvorsitzender könnte mit dem „Islam ist Frieden“, „Das ist nicht der wahre Islam“ und ähnlichem weichgespülten Gesülze kommen!

    Mit felsenfesten, freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  27. Nur leere Worte!
    Wenn (und davon ist auszugehen) in Kürze Deutsche wo auch immer gekdnappt oder getötet werden, wird GARNICHTS passieren!
    Ein deutscher Mensch ist unserer politischen Kaste keinen Pfifferling wert.
    Mehrfach konnten wir dies sehen und wir alle wissen es.
    Glaubt Ihr ernsthaft, es würde sich etwas ändern?
    Warum ist der Vogel Vogel denn noch nicht in irgendeinem Erdloch in einem seiner paradiesischen Gottesstaaten?

  28. #7 Moenchengladbacher (21. Dez 2012 15:04)

    Was Herr Stotko da von sich gibt, ist verlogenes Geschwätz

    Öffentlich gibt man den “Sheriff”, faktisch jedoch gibt man den Salafisten brav, was diese verlangen!

    Das ist eine Tatsache, die sich durch viele dokumentierte Entscheidungen, Zitate und Recherchen nachweisen läßt, aber nicht öffentlich gemacht werden darf.
    Wer trotzdem darauf hinweisen darf? Das entscheidet die Staatsanwaltschaft der SPD/Grünen-Regierung von Fall zu Fall.
    Wer allerdings ohne höchstlinksgrüne Erlaubnis auf Mißstände hinweist, ist Nahtzieh und wird mit mindestens 30 Tagen Kerker bestraft.

    Gloria Colognia 😀

  29. Ein Spruch aus othes Faust lautet: „Die botschaft hör‘ ich wohl – allein – mir fehlt der Glaube!“
    Herr Bosbach gehört für mich zwar seit Jahren immer noch zu den am ehesten wählbaren Politiker innerhalb der CDU, öaber er kämpft in seiner Partei gegen Windmühlen. Vielleicht ist es sogar Taktik der CDU, dass einer mit steraken Sprücghen die eher konservativen Wähler „einfängt“ während die 2führung“ genau das Gegenteil tut! Allein die Aussage soll den wähler gleuben machen, dass man etwas tue. So ist es mit mancher ankündigung der jeweils regierenden. Wenn sie sagen „wir sollten, wir müssten…2usw. dann muss die Frage gestattet sein, warum tut ihr es dann nicht?
    Gasnz leicht hat es die vereinigte Linke in der Opposition. Wenn es nicht so ernst wäre, könnte ich mich darüber totlachen, dass derselbe SPD-Politiker, der in der einen Rede eine ausgabenträchtige Forderung nach der anderen stellt, schon im nähcsten Abschnitt seienr Rede die zunemende Verschuldung anprnagert. Man möchte ihm zurufen: Wie hätten Sie*s denn gern – merh Geldausgaben oder weniger? Ach – ich vergaß – die „Reichen“ sollen’s bringen! Quetscht nur alle überdurchschnittlich Verdienenden so lange aus, bis keiner mehr Lust hat, hier zu bleiben! Dafür können z. b. die gereichischen Reeder sterufrei ihr Milliarden verdienen – das steht ihnen zu!
    Hier hört mein Sraksmus auf um an der Schüssel das Essen ausuwürgen!
    vielleicht sollte die „SPD“ einmal auf die Söptzenverdiener im Sport blicken und sehen, in welchen Ländern die ihr Einkommen versteuern!

  30. #23 PSI (21. Dez 2012 15:39)
    #17 Milli Gyros (21. Dez 2012 15:21)

    Es stimmt – kann ich bestätigen!

  31. Bosbach ist eine Stimme des Gewissens, nicht einer Partei, schon gar keiner die im Reichstag sitzt. Er wird als Wählerstimmenfang genutzt der leider, leider nicht die CDU per se darstellt, sondern nur noch die Wähler dieser Partei anspricht die in der selbigen eine Minderheit geworden sind. Ich hoffe das Bosbach und seine Gewissenskollegen die Partei wechseln und damit Wählerstimmen verschwinden die dort nichts mehr zu suchen haben.

  32. Ach, der WoBo, was der nicht schon alles versprochen hat.

    Jetzt, im angesicht seiner schweren krankheit (?) traut er sich zu sagen – was sowieso nicht gemacht wird!

    Wetten?

  33. Was die aber auch immer „wollen“! Wenn Bosbach es ehrlich damit meinen würde, Gewaltverherrlicher auszuweisen, dann müßten morgen als Erstes sämtliche Imame im Flieger nach Ankara oder Riad sitzen! Er hat einfach noch nicht kapiert, das nicht die sogenannten Salfisten oder Islamisten die „Religion Islam“ extremistisch auslegen, sondern das der Islam per se eine menschenverachtende, frauenfeindliche, gewaltverherrlichende, imperialistische, antisemitische, rassistische, antidemokratische und verfassungsfeindliche Ideologie ist, die in Deutschland verboten gehört!

  34. @ #6 PSI (21. Dez 2012 15:03) :

    Sowohl Ihr, als auch den von Ihnen zitierten Kommentar mochte ich um folgendes ergänzen:

    HERR Bosbach ist weder weiblich, noch schwul, noch hat er einen Migrationshintergrund, oder ist Behindert. Da er auch was die Hautfarbe angeht nicht mit einem Minderheitenbonus aufwarten kann, würde er in der Blockpartei der Bundesprimaballerina heute keine Karrierechancen haben.

    Und, weil wir gerade dabei sind, warum sprechen eigentlich immer nur jene Politiker Klartext, deren Karriere aus gesundheitlichen, oder altersbedingten Gründen vor dem absehbaren Ende steht?

    Demokratie?

    semper PI!

  35. @ #17 Milli Gyros (21. Dez 2012 15:21)

    Bosbach distanziert sich selbstverständlich von der “rechtsextremen” PRO NRW

    Die überwiegende Mehrheit der Mitglieder von PRO Köln und PRO NRW hat sich mMn glaubhaft von vielen „rechtsextremen“ Mitgliedern losgesagt, die dann zu PRO Deutschland gewechselt sind.

    Bosbach kann oder will das nicht sehen, deßwegen hetzt er weiter.
    Wenn er (Bosbach) ein wenig in der Geschichte seiner eigenen Partei stöbern würde, dürfte er öffentlich kein einziges Wort mehr gegen irgendwo und fälschlicherweise verortete böse „Nazi“s sagen.

  36. An r2d2: Volle Zustimmung. Sehr gut gesagt.

    Ich halte Westerwelle für rhetorisch gut zum Beispiel und auch der Herr Bosbach wirkt nicht gerade dumm, aber sich zu verkaufen und schön daherreden und wirklich politisch effektiv zu handeln, was evtl. nicht so medienwirksam ist, das sind zwei Paar Schuhe.

  37. Nein, nicht bloß ausweisen. Verbannen! Auf eine unbewohnte Insel ohne die Möglichkeit einer Wiederkehr! Dort können sie ja ihr Paradies verwirklichen. Nebenbei bemerkt wäre das Geld für eine lückenlose Verminung des Meeres vor der Insel, sinnvoll angelegt
    Aber solche Eden gleichen Zustände will uns kein Politiker antun.

  38. Ich halte Bosbach für einen glaubwürdigen Politiker. Allerdings steht er in seiner Partei ziehmlich allein da. Er war einer der wenigen die sich gegen den Eurorettungsschirm stellten und mußte sich von seinen Parteikollegen übel beschimpfen lassen.

  39. 1.) Koran auf den Index

    2.) Schleichende Scharisierung unserer Gesellschaft, besonders der Justiz verhindern

    3.) Moscheebau stoppen, fertige Moscheen stillegen.(Sprengen kann man sie ja nicht, gäbe häßliche TV-Bilder und wüstes Mediengeschrei!)

    4.) Scharfe Grenzkontrollen

    5.) Nur noch christliche Asylanten aufnehmen

    Deso Dog hat eine deutsche Mutter, andere Konvertiten haben sogar deutsche Eltern und damit meine ich nicht Paßdeutsche mit islamischen Wurzeln. Die kann man eben nicht ausweisen.

    Für die RAF wurde der Knast in Stuttgart Stammheim gebaut. Dahinein müssen die echt deutschen und paßdeutschen islamischen Gewaltverherrlicher, danach

    den paßdeutschen Islamiten die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entziehen.
    Wer von ihnen unseren Staat haßt, muß gehen.

    Da stünde bei mir an erster Stelle der Volksverhetzer, Aufwiegler und Bombenleger, der geistige Brandstifter, Dutschke- und Meinhoffreund, Schahhasser und Khomeinisympathisant, der Islaminschutznehmer, der taz- und Zeitjournalist, der Buchautor und TV-Gast, der paßdeutsche Iraner Bahman Nirumand. Er schreit es auch heute, als Opa, noch hinaus, daß er das Abendland haßt, besonders Amerika, daß er den deutschen Paß nur aus pragmatischen Gründen habe.

    „“In seinem Buch Weit entfernt von dem Ort, an dem ich sein müsste nennt er, was das Abendland „fabriziert“ hat, „Blendwerk“ und „Gaukelspiel“…

    Als Vorbild für „den Rest der Welt“ scheide das Abendland aus, dessen Handlungen er mit einer Liste von Verbrechen charakterisiert, u.a.:

    „Sie holen unsere Kinder, um sie zu adoptieren, sie sexuell zu missbrauchen. Sie verbreiten pornographische Fotos dieser Kinder, um die animalischen Gelüste greiser Männer zu befriedigen.“[7]…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bahman_Nirumand

    Dieses linke Ungeheuer kam 1950, im Alter von 14 Jahren auf eine deutsche Waldorfschule…

    Seit daher hackt er auf uns herum, sei es, daß er seine Gasteltern als kalt und geizig beschreibt – dies, nachdem gerade ein Weltkrieg über uns hinweggefegt war… und wir nun unsere Trümmer, Knochen, Toten, Vergewaltigten und seel. Wunden pflegen mußten.

    Er hat die deutsche Studentenrevolte ab den 1960ern angeheizt, er hat die vielen iranischen Studenten in Westberlin aufgestachelt. Aufgrund seiner Bücher und Hetzrede am Vorabend des Schahbesuches, entschloß sich Benno Ohnesorg zur Krawalldemo vor die Deutsche Oper Berlin zu ziehen, wo er bekanntlich tödlich verwundet wurde…

    Das habe ich nicht erfunden, das kann man alles googeln, sogar beim linken Wikipedia zu lesen.

    Bahman Nirumand sollte mal Khomeinis islamkonforme Tips zur Baby- und Tierschändung verurteilen, anstatt den Islamversteher zu mimen und die Mohammedkarikaturen zu verdammen.
    http://michael-mannheimer.info/2012/01/26/fundstelle-des-tages-ayatholla-ein-mann-kann-sexuelles-vergnugen-von-einem-kind-haben-das-so-jung-ist-wie-ein-baby/

  40. Es geht das Gerücht um, dass bald Wahlen sind. Da werden vorher immer große Töne gespuckt. Danach erinnert sich dann niemand mehr oder die Umstände passen eben nicht.

    Wenn die Politiker vor oder nach der Wahl handeln, habe ich Respekt. Wenn sie aber nur reden und dann vergessen, dann habe ich nur Verachtung.

  41. @ #25 Biloxi (21. Dez 2012 15:46) und die anderen Spinner:

    Dieses ganze Theater mit der angeblichen Ausweiserei und Abschieberei ist doch sowieso nur – eben Theater, Augenwischerei.

    HAAAAALO?

    Auf die Asyl- und Einwanderungspolitik hat die deutsche Regierung schon seit Jahren keinen Einfluß mehr. Dieses Thema wurde selbst auf PI schon längst mehrfach zur Sprache gebracht.

    Ähnlich ist es mit der Frauenquote.
    Nachdem diese in Deutschland nicht durchgesetzt werden konnte, hat die EU die 40%-Regelung beschlossen, die nun der Bundesregierung in ein Gesetz formuliert werden muß.

    Ähnlich unbeachtet fand die Stärkung der „Vater“-Rechte statt. Alle jubelten, daß getrennt lebenden Vätern nun das uneingeschränkte Umgangsrecht nicht mehr verwehrt/entzogen werden darf, wenn die Mutter massive Ängste vor Entführungen hat.
    Es ist ja auch noch nie vorgekommen, daß muslimische Erzeuger „ihre“ Kinder, entgegen den Aufenthaltsbestimmungsrechten, in islamische Länder zu „Großeltern“ brachten.
    Die Grundrechte der Mütter und Menschenrechte der Kinder auf ein freies Leben und Unversehrtheit wurden massiv durch in EU-Recht einfließende Scharia beschnittten.

    Ähbäh, solche Gesetzesbeschlüße reißen hier keinen vom Hocker … geht ja nur um Frauen und Kinder.

  42. An 76227: „Westerwelle zeigte sich heute vormittag empört (über diesen Anschlag etc.)…“ gab es auch oft.

    Sich empört zeigen, anstatt mal zu agieren oder wenigstens zu reagieren.

  43. Rot-Grüner Siff!

    3:151 “Soon shall We cast terror into the hearts of the Unbelievers, for that they joined companions with Allah, for which He had sent no authority; their abode will be the Fire; and evil is the home of the wrong-doers!”

    59:2 “…cast terror into their hearts (“People of the Book” i.e. Christians & Jews)”

    8:12 “…I (Pedo Allah 65:4) will instil terror into the hearts of the Unbelievers…”

    8:60 “…to strike terror into (the hearts of) the enemies, of Allah (i.e. “Unbelievers” 8:59)”

    The prophet of Islam boasted, „I have been made victorious with terror“ Sahih Bukhari Volume 4, Book 52, Number 220

    Islam is a terrorist organization

    http://schnellmann.org/islam-is-a-plague-on-this-planet.html

  44. #52 Schweinsbratenpflicht (21. Dez 2012 17:09)

    Westerwelle zeigte sich heute vormittag empört

    Wann hat sich Westerwelle auch nur einmal nicht empört oder betroffen „gezeigt“?
    Falls GW jemals alle für sich selbst und seinen Lebensgefährten/Ehepartner erhaltenen „Geschenke“ an Schäuble abliefert, ist das Haushaltsdefizit 2013 vermutlich Schnee von gestern.

    Mir fällt nur ein, daß er Bürgerkriege in Nordafrika und neuerdings in Syrien befürwortet und unterstützt, aber Israel das Recht auf Verteidigung abspechen will.

  45. immer wieder diese rechte hetze. Ist doch nur für die Stimmen da. Wir sollten niemanden ausweisen. jeder ist wichtig und ein respektvoller Umgang mit den Migranten ist wichtig. So lassen sich Situation wie die jetzige Vermeiden.
    Wir brauchen jede Fachkraft und deshalb müssen wir solche Leute aushalten. Ist ja nicht so schlimm und bereichern tun solche leute uns doch auch.

  46. Hier kann man übrigens selbst Anträge/Anfragen an den Landtag NRW stellen, über die Piraten:

    http://antragsfabrik.de/

    ZB wieviele Ausländer denn bisher tatsächlich aus den o.g. Gründen schon abgeschoben worden sind.

  47. Herr Bosbach hat nach eigenen Angaben bereits Knochenmetastasen. Seine Prognose ist infaust.

    Ich halte es für möglich, dass er den Wahlkampf überhaupt nicht mehr auf dem Zettel hat.

    Vorstellen kann ich mir aber, dass er subtil seine Restlebenszeit nutzen möchte, hineinpackend, was hineingeht – ohne sich von einem cholerischen Rotzlöffel noch einmal auf seine F****e ansprechen lassen zu müssen.

    WoBO, wie hier jemand schrieb, das klang liebevoll und so sollte mit ihm in diesem Forum auch umgegangen werden.

    Ein Nachfolger für WoBo ist in der ChamäleonCDU nicht mehr in Sicht.

    Ich wünsche WoBo zu Weihnachten, dass die verschollenen Unterlagen von IM Erika auf seinem Gabentisch auftauchen.

  48. Herr Bosbach ist in meinen Augen schon wesentlich ehrlicher als alle anderen Politiker. Ob es damit zu tun hat, dass er eh bald von der Bildfläche verschwunden ist mag dahingestellt sein.

    Und bald sind Wahlen. Alle Parteinen wissen, wieviel Gewichtung die türkischen Wähler bei den deutschen Parteien haben. Auch hier geht es um Macht und Geld und nicht, Schaden vom Volke abwenden.

  49. Nun, wenn nun tatsächlich ein Deutscher als Geisel genommen wird hat man ja einen Namen!!!
    Und ich denke die Welt ist nicht so groß als das man ihn nicht dingfest machen kann. Es ist lediglich eine Höhe des Preises. Lex Thorasis macht bei diesen Leuten schon einen Sinn!!

  50. Wieviele von diesen Extremisten sind denn Ausländer?
    10%? 20%?
    Der Rest hat doch schon deutsche Pässe.

    Terrorismus und Terroruntertsützung müsste als Angriff auf die EU bzw. NATO betrachtet werden, dann würde militärische Lagerhaft die Strafe sein.
    Ein Militärgefängnis für die ganze EU – das spart Kosten und juristischen Aufwand.

    Früher oder später wird das bei zunehmender Zahl der „Gefährder“ sowieso notwendig werden – die alle über Jahre in normale Haftanstalten zu sperren wird doch unbezahlbar.

  51. Was Bosbach will und was Bosbach darf, sind leider zweierlei Paar Schuhe.

    Der Rest der Bosbach-Partei will nämlich, ebenso wie jede andere Regierungspartei auch, mehr Gewaltverherrlicher in unserem Land, importiert sie, stattet sie zur Ausweisungsverschonung mit Staatsbürgerschaften aus, sorgt mit hahnebüchenen Pseudo-Begründungen für Haftverschonungen und Bewährungsstrafen und baut dafür sogar mehr Gewaltverherrlicher-Moscheen.

  52. Vielen Dank, Herr Bosbach! Solche Männer braucht das Land! Nur einmal eine solche Meinung öffentlich zu vertreten ist bewundernswert!

  53. Ich dachte immer der wahnsinnigste hat im letzten Jahrhundert gelebt.

    Aber ich habe mich geirrt.
    Es gibt noch eine Steigerung.

    Noch wahnsinniger sind die Politiker unserer Zeit.

    Sie rollen den Moslems den Teppich aus,und legen ihnen nach und nach die Steine die sie brauchen um sich hier ihr Islamisches Reich zu errichten.

    Die treiben einen immer größeren Keil in unsere Gesellschaft,und bringen uns dazu uns gegenseitig zu hassen.

    Für was brauchen wir immer mehr Islam in Europa?

    Er führt nur zu Hass und zu sozialen Spannungen und bringt den Frieden immer mehr ins wanken.

    Kein Volk läßt sich dass auf Dauer bieten,dass ihnen Asylanten und Einwanderer immer mehr auf der Nase herumtanzen.

    Die Politiker sollten gut aufpassen dass sie nicht zu den größten Massenmördern der Geschichte eingehen,

    denn alles was folgt sind die faulen Früchte ihrer fatalen Zuwanderungspolitik.

  54. #65 nicht die mama

    Der Rest der Bosbach-Partei will nämlich, ebenso wie jede andere Regierungspartei auch, mehr Gewaltverherrlicher in unserem Land, importiert sie, stattet sie zur Ausweisungsverschonung mit Staatsbürgerschaften aus,

    jau, und dies bezieht sich nicht nur auf religiöse Gewaltverherrlicher und Fanatiker, sondern auch bei eingewanderten Kriminellen ist das so.

    Deutschland als „Beutegesellschaft“: Kurdisch-libanesische Großfamilien und die Hilflosigkeit des Rechtsstaates

    http://www.sezession.de/35410/deutschland-als-beutegesellschaft-kurdisch-libanesische-grosfamilien-und-die-hilflosigkeit-des-rechtsstaates.html

  55. So, so.
    „Bosbach will…“
    Ich will auch.
    Aber nix da! Des Hosenanzugs und der EU-Kommissions Wille geschehe! Sicherlich nicht im Himmel, aber allemal auf Erden.
    Amen.

    Don Andres

  56. #35 g.witter

    nur zur Erinnerung, zwei islamische Terrorbomben wurden schon gezündet und sind nur wegen der Unfähigkeit der islamischen Terroristen nicht hochgegangen.

    „Die Deutschen werden die Islamisierung nicht akzeptieren, “

    ich hoffe mal, dass du damit recht behältst. Zur Zeit siehts ja eher schlecht aus.

  57. Es ist immer wieder auffallend, dass sich die Menschen gegen die Islamisierung einsetzen, deren Karriere oder sogar Leben dem Ende zuneigt. Sarrazin und Hans Olaf Henkel sind am Ende ihrer Karriere. Herr Bosbach hat Krebs. Man könnte noch andere Beispiele aufzählen. Ich bin mir nicht sicher, ob es Altersweisheit ist oder ob man keine Angst mehr vor einem Karriere-Knick hat oder ob man sich um seine Enkelkinder sorgt.

    Ich halte Herrn Bosbach jedenfalls für einen ehrlichen Politiker, der auch persönlich hinter seinen Forderungen steht. Ich wünsche ihm Gesundheit und ein möglichst langes Leben. Ich hätte aber Verständnis, wenn er seine restliche Zeit lieber seiner Familie widmen würde und nicht dem Polit-Zirkus.

  58. #68 BePe (21. Dez 2012 18:59)

    Die „Sezession“ ist immer eine lesenwerte Seite.

    Unsere „Regierung weiss das schon seit 2009.

    http://www.gew-berlin.de/blz/19635.htm

    Die Gutmenschen sind dermassen in ihrer selbstgeschaffenen, sozial-dogmatischen Ideologie gefangen und gehen von falschen Voraussetzungen aus.

    Leider ist ohne Ursachenerkenntnis und ohne den Willen zu handeln, keine Lösung möglich.

  59. 7.500 tote deutsche in den letzten 20 jahren durch ausländer.
    Kennt jemand die nach ihnen benannten strassen und plätze?

    Blöd-zeitung schreibt „Ramazan-Avci-Platz“ in hamburg erinnert an Nazi-Opfer.

    C*DU-ler kramer überweist monatlich 200 euro für das damals ungeborene kind.
    Das bundesverdienstkreuz hat er auch als „Gründer der Europäischen Ausländerinitiative Hambug e. V.“

    Ob er auch an die vielen ungezählten deutschen familien allein in hamburg gespendet hat, deren angehörige von orientalen ermordet wurden?

  60. Und nachdem ein neues Wahlgesetz gebastelt werden musste, haben wir demnächst 670 statt 620 Abgeordnete an der Backe, nix mit Verkleinerung des BT, nein, nein, wir bauen das zu unseren Gunsten um.

    So toll sind also die Maßgaben aus Karlsruhe, dass das Parlament sie so einfach umschiffen kann ?

    Ich glaube an Demokratie in D nicht mehr !

    Aber im Staatsfunk wird fleissig gegen Putin polemisiert.

    Wir leben im Irrenhaus !

    as Parlament sie so primitiv umgehen darf ?

  61. „“der Staat wird solchen Drohungen nicht nachgeben““…

    Das kenne ich aber anders: schon die übrig gebliebenen moslemischen Olympia Terroristen 1972 ließ man unbehelligt ausreisen, obwohl sie 10 Menschen auf dem Gewissen hatten…

    Einen Iranischen Geschäftsmann ließ man ohne Prozess ausreisen, obwohl er 10 kg Heroin schmuggeln wollte…

    und so weiter und so weiter…

  62. Wenn man Gewaltverherrlicher ausweisen kann
    (könnte)müsste es auch mit deutschen Convertiten gehen. Wer gegen das eigene Land agiert ist doch ein Landesverräter! Solche Leute werden dann Staatenlos.Das hat man früher so gemacht und warum soll das heute nicht auch gehen?

  63. Ob Bosbach, Buschkowsky oder wer auch immer, sie alle sind Mitverursacher des Problems aufgrund Ihrer zwangsalimentierten Existenz. Da Sie nicht von echter Arbeit leben, sind sie käuflich, alle.

  64. Herr Bosbach erscheint mir wie ein einsamer Rufer in der Wüste. Dabei weiß er doch, daß seine Worte vergeblich sind. Die politische Klasse der im Bundestag vertretenen Parteien wünscht sich gewaltbereite Islamisten hier im Lande. Wenn nicht, wären diese ja nicht hier. Unsere Politiker haben sie doch hereingelassen. Obwohl bekannt war, daß sie Extremisten sind.
    Ich kann das bezeugen !

  65. Der man hat ja recht, nur wird ihm etwas im Wege stehen, das Erkannte zu verändern und daß ist seine Partei.
    Ich habe den Eindruck, solche Leute sollen die Hoffnung wecken irgend etwas würde sich ändern, wenn wir weiter diese Schwachmaten wählen.
    Wenn er es ersnt meint, dann soll er die Partei wechseln, zu Pro oder Freiheit, dann würde ich ihn wählen ansonsten ist er für mich ein Schwätzer von der schlimmsten Sorte, denn er weiß, was läuft und hat dabei mitgewirkt.

  66. Bosbach ist ein aktiver Teil des Umvolkungs-Systems. Er will den Wählern wieder Sand in die Augen streuen, damit sich „der Bürger“ verstanden fühlt, während weiterhin jährlich hunderttausende Dauersozialfälle ins Land wo (für Ausländer) Milch und Honig fließt geschleust werden. Am 20 Januar ist ja wieder Landtagswahl in Niedersachsen. Leider funktioniert diese dümmliche Masche seit Beginn der BRD, jahraus jahrein. Mittlerweile habe ich sogar den Eindruck, daß sie immer besser funktioniert, je plumper und durchschaubarer die Volksver**schung ausfällt. Hängt einfach mit der zunehmenden Verblödung des Wahlvolkes zusammen.

  67. Der zuständige SPD-Bürgermeister Norbert Bude hat es sich nicht nehmen lassen, ein “buntes Bündnis gegen Rechts” zu schmieden, als es Bürger wagten, gegen Salafisten zu demonstrieren.
    ——————————–

    Welche Bürger waren es, die es „wagten, gegen Salafisten zu demonstrieren? Etwa die vom Autor gehassten „PRO“-Leute? Wer hat dieses „bunte Bündnis gegen Rechts“ unterstützt?

  68. 1. #82 Milli Gyros (22. Dez 2012 10:58)
    Der zuständige SPD-Bürgermeister Norbert Bude hat es sich nicht nehmen lassen, ein “buntes Bündnis gegen Rechts” zu schmieden, als es Bürger wagten, gegen Salafisten zu demonstrieren.
    ——————————–
    Welche Bürger waren es, die es “wagten, gegen Salafisten zu demonstrieren? Etwa die vom Autor gehassten “PRO”-Leute? Wer hat dieses “bunte Bündnis gegen Rechts” unterstützt?

    Dies „bunten Bündnisse“ sind gegen das eigene Volk gerichtete staatsfeindliche Gruppierungen, die nichts anderes bezwecken, als unter Umgehung des Rechtsstaates, Nötigung gegen Andersdenkende und ihr Meinung Verbreitende auszuüben. Besonders weit – sozusagen als „Vorreiter“ haben es dabei „Die Linke (vormals SED), die Grünen, und die SPD gebracht! Allerdings holen die FDP, die CDU und die CDSU in atemberaubender Geschwindigkeit auf, wie man in Stürzenbergers Artikeln vielfach nachlesen kann! Unsere macht- und geldbesessene Politkaste scheint schon ganz auf die Wählerstimmen der Zugewanderte und Eingebürgerten zu setzen!
    Ein „Glück“ – wenn auch traurig und gefährlich für uns alle – dass diese bald ihre eigenen Parteien gründen und dann auch wählen werden! Anfänge sind ja schon gemacht(s. „BIG“! Was dann, liebe Blockwarte der Blockparteien? Und vor allem, was dann, „liebe“ Linke? Wer soll dann Eure Vorstellungen von Sozialismus, Atheismus, Homosexualität, „freier liebe“ usw. noch schützen? Ihr werdet also – zu recht – die ersten Opfer Eurer sogenannten „Toleranz“ werden, die ja eigentlich nur das Ziel verfolgt, Deutschland so schnell wie möglich zu vernichten! Euer Ziel ist nah – Ihr seid sozusagen gerade dabei, auf die Zielgerade einzubiegen! Aber – wie gesagt – es wird traurig für Euch enden, und wenigstens das ist meine letzte Genugtuung, Ihr Trottel!

  69. an #50 Schweinsbraten

    Der menschenverachtende Koran kann nicht auf den Index kommen, solange der Götzenkult um Allah wider jeden Verstand als „Religion“ anerkannt ist!

    Bleibt die Frage, w e r anerkennt den Islam als Religion? Und w e l c h e Begründungen werden hier angeführt?

    Das Verrückte ist ja, dass der Koran, obwohl durch und durch eine „jugendgefährdende Schrift“, von der Prüfstelle für jugendgefährdende Schriften nicht auf den Index gesetzt wird, weil der Islam als „Religion“ anerkannt ist!

    Vergleicht man Islam und Nationalsozialismus, wäre letzterer mit allen seinen Entartungen auch als Religion zu bezeichnen. Dann könnte „Mein Kampf“ ebenso wie der Koran nicht länger verboten werden!

Comments are closed.