Krieshetzerin Andrea SeibelWas die WELT derzeit in Sachen Ukraine bietet, ist nicht mehr erträglich und sprengt jede journalistische Grenze! Da wird nur noch blanke Kriegshetze betrieben ohne jede Grundlage (wir berichteten erst kürzlich). Greuelmärchen werden nicht mehr überprüft, sondern einfach als bare Münze übernommen und den Lesern unter die Nase gerieben. Kein Wunder glauben immer mehr, unsere Journalisten seien korrupt. Ausgerechnet die Damenriege kann es offenbar nicht mehr erwarten, bis es endlich in der Ukraine knallt.

Beispiel 1:

Endlich erkennt die Nato die russische Gefahr

Das nordatlantische Bündnis plant eine Eingreiftruppe von 5000 bis 7000 Mann und Großmanöver an der russischen Grenze. Das ist richtig. Denn dies ist die einzige Sprache, die Putin versteht…

Autorin Andrea Seibel (Foto oben)! Beispiel 2:

Panzer und Haubitzen – Moskau rückt in Ukraine ein

Eine Kolonne von fast 80 Fahrzeugen mit Soldaten, schweren Waffen und Munition verstärkt die prorussischen Kämpfer in der Region Lugansk. Ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Krieg offen ausbricht?

Autorin Julia Smirnova! Beweise null! Kein anderes seriöses Blatt hat dies heute morgen berichtet. Der wievielte russische Einmarsch mit Panzern soll das jetzt eigentlich sein? Alle bisherigen Berichte waren Enten! Weiß diese Flachzange überhaupt, wie ein Panzer aussieht? Die „Qualitätspresse“, wie sie leibt und lebt. Wer soll solche Schmierblätter denn eigentlich kaufen? Vielleicht eine Gemüsefrau auf dem Markt, wenn ihr Einwickelpapier für den Salat fehlt?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Datt aufm Foto is doch n Kerl!!
    Und offenbar wollen die NATO-Mächte den 3. Weltkrieg anzetteln und Putin am Ende die Hauptschuld geben,ganz nach dem deutschen Schuldkult-Sündenbock-Modell!

  2. Ich habe gestern eine hoch interessante und ganz hervorragende Diskussion mit Dirk Müller und Willy Wimmer zum Thema Ukraine, Russland und USA gesehen, die die Montagsgesellschaft ausgerichtet hatte.

    Das ist Austausch auf einem Niveau wie ich es mir vorstelle. Einfach großartig.

    Hier kann man die Diskussion nochmal auf Video anstehen:

    „Die Montagsgesellschaft diskutiert die Ukraine-Krise u.a. mit Dirk Müller und Willy Wimmer – Machtkampf um die Ukraine, wer zieht die Strippen wer profitiert“

    https://www.youtube.com/watch?v=QLnmAjwOdrM&feature=youtu.be

  3. Haben diese Leute eigentlich keine Kinder, hängen die nicht an Ihrem eigenem Leben? Warum ist es denen recht und billig wenn´s dort richtig knallt. Wissen die nicht, wie nahe Europa geographisch an dem Kriegsgeschehen liegt. Ich glaube, der Oberkriegshetzer USA möchte uns da absichtlich hineinmanövrieren! Gekaufte Journaille, gekaufte Politik, verkaufte Bürger!

  4. heute steht in der tz „50 % der bayern sind islamfeindlich“

    das ist „rekord im westen“

  5. Die Dame wird aber ganz bestimmt gegen Egoshooter sein, weil da auf Pixel geschossen wird.

  6. Dieses Weiber bzw. Hyänen werden ihr blaues Wunder erleben, wenn die Mohammedaner auch in Deutschland mit dem Terrorisieren der Ungläubigen (Juden u. Christen) anfangen werden, so wie sie dies seit 1400 Jahren tun:

    Vergewaltigung in der Ehe und Frauenmißhandlung im Islam
    “Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt.” Sure 2:223 “Diejenigen aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie.” Sure 4:34 “Nimm in deine Hand ein Bündel Ruten und schlage damit dein Weib.” Sure 38:44

    Nicht ihr (Mohammedaner) tötet, nein es ist Allah selbst der tötet und terrorisiert! Daher keine Strafverfolgung gegenüber den islamischen Straftätern!

  7. #8 Gekaufte Teekanne,

    warum ist kewil peinlich?
    Dem „armen“ PI wird viel zugemutet! Das stimmt. Die Wahrheit ist in dieser Zeit eine ZUMUTUNG!

  8. „Frauen neigen nämlich zur Übertreibung, wie man in einer alten Tradition männlicher Beschreibungen sagen könnte. Wenn sie fromm sind, sind sie zu fromm. Wenn sie grausam sind, sind sie zu grausam. Wenn sie in Geschäften hart und rigide führen, gehen sie auch darin zu weit. Und wenn sie Sprachpolitik treiben, dann ohne hinreichende Rücksicht auf Sprache.“
    Niklas Luhmann

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/aus-luhmanns-nachlass-das-deutsch-der-geschlechter-1857106.html

  9. #4 Phlixx (08. Nov 2014 12:27)

    Die Weiber müssen halt beweisen, daß sie die härteren Kerle sind.
    —————–
    Mediale Flintenweiber: wie Slomka, Illner, Will, …

  10. #14 amenschwuiibleim2 (08. Nov 2014 12:42)

    Könnte diese Kanne warscheinlich ein Linker sein,der Pi von innen heraus vernichten will? Haben die Linken auch immer gerne gemacht:

    INFILTRATION UND SABOTAGE

  11. Das so eine hyperventilierende Flachzange auch noch für solche Märchen bezahlt wird, sagt ja alles über Schmierenjournalisten in diesem Land!

  12. #5 loewenherz24 (08. Nov 2014 12:28)

    Ich gehe mal davon aus, dass diese „Weiber“ Kampflesben sind. Die brauchen zur sexuellen Satisfaktion lediglich einen Hund zum Lecken.

    Übrigens standen solche Hetznachrichten auch in der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung. Und als ich aus der Tür schaute, standen doch tatsächlich Dutzende russische Panzer vor meiner Tür. Hurra! Sie sind endlich da!

  13. #12 Bruder Tuck (08. Nov 2014 12:40)

    Haben Sie das selbst gehört? Ach, sorry, der „Telegraph“ zitiert aus Kreml-Dokumenten. Entschudligung, ich hatte gar nicht gewusst, dass es in Deutschland noch solche Märchengläubigen im schreibfähigen Alter gibt wie Sie.

  14. #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)

    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    das ist “rekord im westen”
    —————-
    Ich bin einer davon 😉

  15. Zwei weitere Weiber, die um einen bevorzugten Platz auf dem Sklavinnenmarkt des Islamischen Staates betteln. Auch wenn man für sie nicht annähernd die Preise erzielen könnte, die Vierjährige einbringen.

  16. Die „Welt“ ist Springerkonzern, mit dessen Chefin Friede Springer hält Angela Merkel, erklärte Putin-Feindin, regelmäßig Kaffeekränzchen ab.

  17. #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)

    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    na das ist doch eine gute Nachricht !

  18. Frauen waren auch in der DDR oder 3. Reich oft die fanatischsten Anhänger der Ideologie … Magda Goebbels, Hilde Benjamin …

  19. O.T.
    aber wichtig.
    Nachtrag zur Schändung der Mauerkreuze aus der Berliner Morgenpost:

    Der Diebstahl der Mauerkreuze am Reichstag hatte für helle Empörung gesorgt. Angehörige von Mauertoten sahen die Würde der Getöteten beschädigt, die Stiftung Berliner Mauer sprach von einer „Instrumentalisierung“, die CDU von „einer widerlichen Tat“. Am Freitag verurteilte auch Bundestagspräsident Norbert Lammert die Aktion. Nun bekommt die Affäre eine brisante Wendung. Denn mit dem Maxim-Gorki-Theater hat eine aus Steuermitteln finanzierte Einrichtung die Diebe der Mauerkreuze in mehrfacher Hinsicht unterstützt. Außerdem erhielten die Aktivisten, die die Kreuze entwendet hatten, Mittel aus dem Hauptstadtkulturfonds.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article134131680/Maxim-Gorki-Theater-unterstuetzte-Diebe-der-Mauerkreuze.html

  20. Offenbar scheint kewin ikmmer noch nicht bemerkt zu haben, dass es die Russen sind, die in Nchbarländer eindringen und deren Territorium besetzen.
    Und Putin lügt weiter. Der Neuerliche russische Militärkonvoi wurde von Reportern vor Ort der Presseagneturr AP bestätigt.
    Zunemend drängt sich der Eidnruck auf, nicht die Presse, sondern pi wurde von Putin gekauft.

  21. #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)

    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    Die anderen 50% sind Frauen.

  22. @ #25 Mark von Buch (08. Nov 2014 13:09)

    Es wäre sicher viel einfacher unsere Irren, die keine Grenzen wollen, zu denen zu verfrachten, die trotz Grenzen hier illegal einreisen. Billiger für Alle wäre allemal.

  23. #27 Stefan Cel Mare (08. Nov 2014 13:12)

    #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)

    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    Die anderen 50% sind Frauen.
    ——————-
    Also, der war richtig fies! – Jetzt fehlt nur noch der Hinweis auf die Haarfarbe 😀

  24. #15 Biloxi (08. Nov 2014 12:45)

    „… Frauen neigen zur Übertreibung…“
    ————————————–

    KZ-Aufsicht als Karrierechance für Frauen

    Maria Mandl als Angeklagte bei den Krakauer Auschwitzprozessen 1947 (Quelle: USHMM)

    Viele Frauen nutzten die Chance, durch eine Tätigkeit als KZ-Aufseherin dem Elternhaus zu entfliehen und sozial aufzusteigen. Damit taten sich für viele neue Handlungsspielräume auf. Der überwiegende Teil der Aufseherinnen in Ravensbrück stammte aus der Unterschicht und war schlecht ausgebildet. [1] Neben zwangsverpflichteten Aufseherinnen traten Frauen auch freiwillig in den Dienst der SS, um Karriere zu machen. Eine von ihnen war die oberösterreichische Reinigungshilfe Maria Mandl. [2]
    „So eine junge Aufseherin ist mir beigegeben worden, die war Österreicherin. […] Das war die Mandl. Die war schön, dass ich zu ihr gesagt habe: Frau Aufseherin, gehns heim, tuns net Aufseherin spielen. Sie sind zu schön, um Aufseherin zu spielen. – Nein, ich hab dem Führer einen Eid geschworen ich bleib da. […] Die hat dann einen Stern gekriegt, einen zweiten Stern und einen dritten. Jetzt ist sie Oberaufseherin in Lichtenburg worden, dann in Ravensbrück, und auch in Auschwitz hat sie Oberaufseherin gespielt. […] Und sie hat geglänzt, Stiefel, feine Uniform, sie war Oberaufseherin, hat befehlen können. Sie hat schlagen können, sie hat erschlagen können. Später war sie dann Geliebte des Kommandanten […]. Je mehr er sie gefördert hat, umso grauslicher ist sie geworden. […] Sie ist zur Bestie geworden.“ [3]
    Andere Aufseherinnen schöpften ihren Handlungsspielraum nicht aus: „Bei den Aufseherinnen hast manchmal das Glück gehabt, dass du eine halbwegs Gute erwischt hast.“ [4]

    Im KZ Ravensbrück verrichteten zwischen Mai 1939 und April 1945 insgesamt mindestens 4.000 Aufseherinnen ihren Dienst bzw. wurden dort ausgebildet. [5]

    Gewalt durch Aufseherinnen
    SS-Aufseherin und Häftlinge
    (Quelle: DÖW/Ravensbrück-Archiv)

    „Heute sehe ich es noch, wie wir marschiert sind und eine alte Frau ist zusammengebrochen. Die hat sie erschossen. Und dann hat die SS-Frau zu ihrer Freundin gesagt: „Hast gesehen? Das war ein Schuss! Dann haben sie gelacht.“ [6] „Die Aufseherinnen haben damit kokettiert, dass sie sich ebenso männlich benehmen und die Häftlinge halb tot schlagen können, sie wollten demonstrieren, was sie sozusagen für Burschen sind.“ [7]
    Derartige Gewalt war generell Angst einflößend, aber besonders verstörend wirkte sie, wenn sie von Aufseherinnen, also Frauen, ausgeübt wurde. In den Augen der Überlebenden waren die Aufseherinnen oft brutaler als ihre männlichen Kollegen. [8] Ob die Aufseherinnen tatsächlich grausamer waren als die SS-Männer, ist strittig. Alle Taten, die der weiblichen Bewachung vorgeworfen wurden, konnten auch den Aufsehern nachgewiesen werden. Vermutlich haben die Aufseherinnen so gar nicht dem gängigen Frauenbild entsprochen und wurden daher im Vergleich zu den Männern als brutaler eingeschätzt. Diese Vorstellung von Frauen beinhaltete Eigenschaften wie Mütterlichkeit und Fürsorge. Mit ihrem brutalen Vorgehen enttäuschten die Aufseherinnen die Erwartungshaltung der Häftlinge.

    Quelle: http://www.ravensbrueckerinnen.at/?page_id=589

  25. #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)
    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    das ist “rekord im WESTEN”

    So ist es!! Die andere Hälfte sind die „vergessenen“ Weiber, Antifa und Muslime!! Angesichts eines neuen Faschismus, der sich Islam nennt, müssten es doch mindestens 80% sein, wenn man den Verstand einschaltet. Sorry, die hirnlose Masse wird ja hier gezüchtet und angestrebt!!

  26. #27 fraktur (08. Nov 2014 13:10)

    Offenbar scheint kewin ikmmer noch nicht bemerkt zu haben, dass es die Russen sind, die in Nchbarländer eindringen und deren Territorium besetzen.
    _______________________________________________

    Genau. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
    Überall Russen. In Asien, im Irak, in Nordafrika, jenseits des Rheins, am Atlantik und selbst in den Weiten Ostgrönlands hat man schon Machorka rauchende Muschiks gesehen.

    Einfach schlimm, die Russen…

  27. Ja, die „vergessenen“ Weiber sind immer die schlimmsten, übertreffen sogar die Männer an Grausamkeit und sadistischem Überlegenheitsgefühl! Erotische, befriedigte Frauen sind überall abseits von diesen Auswuchtungen!!

  28. #13 Rosa von Tannenburg (08. Nov 2014 12:41)

    Dieses Weiber bzw. Hyänen werden ihr blaues Wunder erleben, wenn die Mohammedaner auch in Deutschland mit dem Terrorisieren der Ungläubigen (Juden u. Christen) anfangen werden..
    _____________________________________

    Doch bis dahin haben sie die neuen Vergewaltigungsgesetze, wo es nur noch auf die subjektive Empfindung der Frau ankommt und ein Sachbeweis nicht mehr notwendig zu sein braucht.

    Man(n) sollte sich überlegen, ob man es in Zukunft wagt, allein mit einer Frau in den Aufzug zu steigen, oder lieber diesen verläßt, sobald eine Suffragette denselben betritt.

    In der Ehe sollte man vor dem GV sich eine schriftliche Einverständnis über Art und Grad des kommenden Vollzugs sich einholen und das Schreiben in einen Tresor wegschließen, brandsicher sollte er schon sein, zu dem Man(n) nur allein Zugriff hat.

    Diese Idiotie wird dem Mohamedanismus, den die Weiber, warum auch immer, herbei zu sehnen scheinen, seine Kehrtwende nehmen und vielleicht wollen sie gerade den MuselMann.

    Bei der auf dem Bild könnte ich mir das gut vorstellen.

  29. Die intellektuelle Kapazität einer Amöbe, die auf momentane Reize reagieren kann und sonst gar nichts. Würde man stattdessen „die einzige Sprache sprechen, die der Islam versteht“, würde dieses Dummbrot wahrscheinlich genauso auf die Barrikaden gehen, aber um 180 Grad gedreht und raushauen, wie man sich nur einer solch reaktionären Sprache bedienen kann, und überhaupt blinder Haß und so. Es ist wohl eine Folge des Niedergangs der Presse, daß man nur noch für Wortanzahl, aber schon lange nicht mehr für Integrität bezahlen kann.

  30. #33 Mark von Buch (08. Nov 2014 13:30)

    #27 fraktur (08. Nov 2014 13:10)

    Offenbar scheint kewin ikmmer noch nicht bemerkt zu haben, dass es die Russen sind, die in Nchbarländer eindringen und deren Territorium besetzen.
    _______________________________________________

    Genau. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
    Überall Russen. In Asien, im Irak, in Nordafrika, jenseits des Rheins, am Atlantik und selbst in den Weiten Ostgrönlands hat man schon Machorka rauchende Muschiks gesehen.

    Einfach schlimm, die Russen…
    ————-
    Haben diese bösen Russen nicht auch den „Arabischen Frühling“ herbeigebombt?

  31. #33 Mark von Buch (08. Nov 2014 13:30)

    Genau. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
    Überall Russen. In Asien, im Irak, in Nordafrika, jenseits des Rheins, am Atlantik und selbst in den Weiten Ostgrönlands hat man schon Machorka rauchende Muschiks gesehen.

    Einfach schlimm, die Russen…

    —————————————
    Genau, und hat der böse Putin nicht auch noch Atomwaffen in Deutschland gelagert.

  32. #38 FW (08. Nov 2014 13:47)

    #33 Mark von Buch (08. Nov 2014 13:30)

    Genau. Ich kann Ihnen nur zustimmen.
    Überall Russen. In Asien, im Irak, in Nordafrika, jenseits des Rheins, am Atlantik und selbst in den Weiten Ostgrönlands hat man schon Machorka rauchende Muschiks gesehen.

    Einfach schlimm, die Russen…

    —————————————
    Genau, und hat der böse Putin nicht auch noch Atomwaffen in Deutschland gelagert.

    ______________________________________________

    Nee, nee. Laßt man Putin erstmal in Ruhe. Der muß sich gerade auf sein Verfahren beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vorbereiten.

    Amnesty International hat neue Beweise für seine Schuld an den Punischen Kriegen…

  33. Was diese Tussi da losgelassen hat, scheint mir aus dem Märchenbuch abgeschrieben. Als ich den Artikel heute Morgen gelesen habe, konnte ich nur den Kopf schütteln. Mir ist natürlich nicht aufgefallen, dass er von einer Frau geschrieben worden ist. Ich habe nur gedacht, dass „die Welt“ nicht mehr das ist, wofür ich sie lange Zeit (mindestens seit 1968) gehalten habe.

  34. #6 ImamDummKopf (08. Nov 2014 12:29)
    heute steht in der tz “50 % der bayern sind islamfeindlich”

    das ist “Rekord im Westen”
    ———————————-

    nee, nee, der Rekord ist bei mir zu Hause gebrochen worden:
    Ich habe gerade nach gefragt, hier im Norden:
    5 der 6 befragten waren islamablehnend nur 1 Stimmenthaltung, weil sie die Ganzkörperbekleidung gut findet.

    http://de.fotolia.com/Content/Comp/47734329

  35. stimmt, überall Russen. Auch in Bln.- Charlottenburg, in Bln.- Marzahn usw.
    Aber wo ist eigentlich EDATHY?

  36. Jetzt wo FrauInnen verstärkt in der Bunten Wehr ihren Kriegsdienst verrichten, wollen sie auch mal einen anständigen Krieg. Familienfreundlich mit Kindertagesstätte und Teilzeitkampf, aber eben auch mal Krieg, mit bumm, bumm und zisch knall.

    Da ist die Dschur-anal-istIn schon auf dem richtigen Propagandaweg.

    Warum denn nicht gleich der Russe wenn FrauIn in den „familienfreundlichen“ Krieg zieht.

    Viel FeindIn viel EhrIn.

  37. #32 FrankfurterSchueler (08. Nov 2014 13:26)

    Danke! Genauso beschaemend wie leider lesenswert!

  38. #27 Mark von Buch

    Nicht nur dem asyl-sozial-industriellen Komplex müssen alle Fördergelder gestrichen werden, auch dem linken Kulturbetrieb und den linken Gegen-Rechts-Organisationen müssen alle Fördergelder gestrichen werden.

  39. #27 Mark von Buch: Hmm? Maxim Gorki Theater?, Ist das nicht der Laden, für den auch diese androgyne Sibylle Berg tätig ist, die Akif Pirincci letztens demontiert hat? Alles eine Mischpoke! Der Augiasstall gehört gründlich ausgemistet.

  40. #48 Paula Sieben (08. Nov 2014 14:42)

    Paula, du stellst so dämliche Fragen, die kann niemand anders als du selbst dir beantworten. Such weiter in den Massenverblödungsmedien.

  41. #50 Meine Heimat bekommt ihr nicht

    „Der Augiasstall gehört gründlich ausgemistet.“

    Das geht ganz einfach, man muss dieser linken Mischpoke nur mit dem Argument, wir brauchen die Gelder für die Flüchtlingsbetreuung, sämtliche Fördergelder streichen. Dagegen könnte die linke Mischpoke nicht einmal demonstrieren, weil sie dann ja automatisch Ausländerhasser wären. 🙂

  42. PI besteht nicht nur aus kewil. Die russischen Angriffe auf ehemalige Sowjetstaaten sind durch nichts zu rechtfertigen. Was soll diese Propaganda für Putins Clique hier. Hört auf damit oder ist es schon zu spät?

  43. Endlich erkennt die Nato die russische Gefahr

    Das nordatlantische Bündnis plant eine Eingreiftruppe von 5000 bis 7000 Mann und Großmanöver an der russischen Grenze. Das ist richtig. Denn dies ist die einzige Sprache, die Putin versteht…
    ———————————————-
    Die einzige Sprache, die Putin versteht?
    Was glaubt denn diese ungediente blöde Kuh, was Putin innerhalb von wenigen Stunden bzw. Minuten mit 5000 bis 7000 Mann (was ist das überhaupt für eine Scheißsprache?!) anfängt?
    Die paar tausend Soldaten werden sofort aufgerieben und in Gefangenschaft gebracht – der mutige Rest, sofern es einen geben sollte, bekommt ein Holzkreuz über der Rasennabe spendiert.
    Nicht zu fassen, so eine dämliche Kuh!!!

  44. Was hat die prorussische und antiukrainische Propaganda mit PROAMERIKANISCH · PROISRAELISCH · GEGEN DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS · FÜR GRUNDGESETZ UND MENSCHENRECHTE zu tun?

    Menschenrechte haben nichts mit Russland zu tun, dass steht außer Frage.

    Russland hat das Land von Mohammeds Nachfolgern voll und unternimmt noch weniger als das muslimische Westeuropa gegen die Islamisierung. In Tatarstan ist der Moslem wie im ganzen Osten Russland in der Mehrheit. In Moskau ist es schlimmer als in Brüssel, Paris und London. Besonders hervorzuheben ist der Einsatz von prorussichen Söldnern aus Tschetschenien, die Hand in Hand mit Russen die Ukraine terrorisieren.

    PI sollte sich nicht mehr so verbiegen und einfach ehrlich zugeben wofür PI steht.

  45. Das Weibsvolk möchte wohl die letzten Leser mit Gewalt vergrämen. Warum auch immer.

    Hey, stell dir vor die lallen so über den ISlam. Hui, das wäre eine Freude :mrgreen:

  46. #37 FrankfurterSchueler (08. Nov 2014 13:44)

    #13 Rosa von Tannenburg (08. Nov 2014 12:41)

    Man(n) sollte sich überlegen, ob man es in Zukunft wagt, allein mit einer Frau in den Aufzug zu steigen, oder lieber diesen verläßt, sobald eine Suffragette denselben betritt.
    ———————————————-
    Diese Weiber werden sich nur durch eine Burka angemessen schützen können, denn nur so sind sie vor der Begehrlichkeit ständig geiler Kerle geschützt. Und zudem liefern sie den Rechtgläubigen ein Zeichen ihrer Unterwerfung!

  47. #58 Paula Sieben

    Warum ziehen die Eugens und Vladimirs nicht zurück in Putin schönes Russland?
    ————————-
    Dann müsstest du doch bei den Amis hausen!

    Harts heisst HARTZ und kommt vom Namen Peter Hartz!

  48. #53 Falcone (08. Nov 2014 15:36)

    PI besteht nicht nur aus kewil. Die russischen Angriffe auf ehemalige Sowjetstaaten sind durch nichts zu rechtfertigen.

    Der Hauptgrund, warum dieses Thema hier so oft erscheint, ist der, daß massive Zweifel daran bestehen, daß es diese Angriffe überhaupt gegeben hat. Wo leben wir denn, das alles passiert doch nicht auf der Rückseite des Mondes? Selbst die kann man heutzutage mit Satelliten beobachten. Entweder gibt es Beweise, dann soll man eine Anklage formulieren. Wenn es sie nicht gibt, dann erhebt sich die Frage, zu welchem Zweck so eine Propaganda betrieben wird. Na?

  49. #60 Paula Sieben

    Die Oligarchen-Ukraine ist mir völlig egal. Ich habe nämlich keinen Bock darauf, nur weil unsere BRD-EU-Eliten im Machtrausch sind, noch ein kaputtes Land durchzufüttern. Die Ukraine wird uns jetzt für Jahrzehnte auf der Tasche liegen. Putin wollte die Ukraine durchfüttern, es war schon alles in trockenen Tüchern, aber nein, unsere durchgeknallten aggressiven EUliten mussten Russland unbedingt in den Vorgarten sch…en. Und jetzt haben wir einen Konflikt mit Russland, Gratulation, super hinbekommen.

    Und was das böse Russland angeht nur so viel, unsere korrupten West-Eliten haben keine Skrupel mit den übelsten islamischen Regimen (Saudiland, Katar und Co.)zusammenzuarbeiten, gegenüber denen Russland ein demokratischen Musterland ist. Dieselben aggressiven West-Eliten die Russland massiv angehen, kriechen gleichzeitig diesen Ländern in den Hintern. Woran liegt das, Bestechung, heimlich zum Islam konvertiert. Die West-Eliten greifen die russische Atommacht an, kuschen aber vor dem Islam. Allein das ist ein Grund, den West-Eliten jede Loyalität aufzukündigen.

  50. #63 Religion_ist_ein_Gendefekt

    der gemeldete ruissische Panzerangriff ist doch eh nur wieder eine Ente, genau so wie die anderen 12*x gemeldeten Panzerangriffe.

  51. Eine Kolonne von fast 80 Fahrzeugen mit Soldaten, schweren Waffen und Munition verstärkt die prorussischen Kämpfer in der Region Lugansk.

    Eine Kolonne von fast 80 Fahrzeugen mit Soldaten, schweren Waffen und Munition ist gekommen, es gibt aber keine (Satelliten-)Fotos davon.
    Daraus kann man nur einen Schluss zeihen: NATO hat völlig versagt.

    DIE BLÖDEN WEIBER VERSTEHEN NICHT EINMAL, DASS SIE NATO DISKREDITIEREN.

    Ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Krieg offen ausbricht?

    Was im russischsprachigen Internet schon seit Wochen berichtet wird (auch von der ukrainischen Seite):
    die ukrainische Armee bleibt im Feld (obwohl ohne warmen Sachen) und wird noch verstärkt, der Flughafen von Donezk wird nicht den „Separatisten“ übergeben (obwohl von den Minsker Vereinbarungen vorgesehen).
    Das heißt, eine neue ukrainische Offensive ist noch vor dem Winter möglich.

    Über Sinn und Zweck dieser Offensive kann man nur raten, sie wäre aber nicht im Interesse Europas / Russlands (sichere Gasversorgung im Winter).

  52. #58 Paula Sieben (08. Nov 2014 16:09)

    Warum ziehen die Eugens und Vladimirs nicht zurück in Putin schönes Russland?

    Bielski,
    warum bist du immer noch nicht an der ukrainischen Ost-Front, du Vaterlandsverräter?

  53. 80 Lastwagen in Ostukraine ohne Kennzeichen unterwegs. Hat aber sicher nichts mit kewils neuem Friedensnobelpreisträger Putin zu tun. Die Krim besetzt. Hat nichts mit Putin zu tun. Teile Georgiens besetzt. Das hat auch nichts mit Putin zu tun. So, liebe Kommentatoren, und nun schön weiter gegen Amerika und die böse Nato hetzen!

  54. Sollte man dieses Geschöpf and die ukrainisch/russische-grenze verfrachten, dann lässt sich dort KEIN russischer Soldat mehr blicken … EGAL wie besoffen der ist.

  55. Zum Redaktionstext:
    Wer soll solche Schmierblätter denn eigentlich kaufen? Vielleicht eine Gemüsefrau auf dem Markt, wenn ihr Einwickelpapier für den Salat fehlt?
    ———————–
    Das kann die Gemüsefrau billiger haben: Als Packpapier von der Rolle im Handelshof…..

  56. #66 Schüfeli

    Keine Sat-Fotos, oder aber, die West-Eliten lügen. Und ganz ehrlich, ich glaube unseren West-Eliten, die uns jahrzehntelang in Sachen EU, Euro, Masseneinwanderung und Islamisierung schamlos belogen haben kein einziges Wort mehr.

  57. Hallo Teekanne! Hättest 1939 vom Überfall auf den Sender Gleiwitz gehört, wärst Du dann gleich in den Krieg gegen Polen gezogen, das Vaterland zu verteidigen?

    Nein? Na dann aber jetzt! Hast Du denn nicht gehört das 80 Lastwagen und Panzer und Soldaten in die Ukraine einmarschiert sind! EU in Gefahr! Jetzt kanns losgehen! Höchste Zeit!

  58. Dieses inzwischen verkommene Springerblatt „Welt“ ist nicht einmal in der Lage,die Kommentarfunktionen selbst zu organisieren – sie benötigen die amerikanische Hilfe.
    Dabei schrecken sie nicht einmal davor zurück, die deutsche Sprache zu diskriminieren.
    Statt „Die Kommentarfunktion wurde geschlossen“ heißt es nun:
    „Comments for this thread are now closed“

  59. Ich habe an der ukrainischen Grenze die Invasion von folgenden russischen Kriegsgeräten gezählt:
    83 Lastwagen, 18 Schützenpanzer, 23 Panzer, 22 Manschaftswagen, 344 Reiter, 3 Kriegschiffe, 4 U-Boote….dann bin ich aufgewacht…die Kollegen in der Springer-Redaktion waren einfach zu laut.

  60. Beweisvideos für russische Militärtechnik, von russischen Soldaten bedient, wurden hier schon in Hülle und Fülle gezeigt.
    Man muß schon naiv oder blind sein, um den Kreml als Friedensengel mit rein humanitären Absichten anzusehen.
    Auch wenn der Westen sich alles andere als mustergültig verhalten hat und „unsere“ Leitmedien nur die Ansichten der Regierung nachbeten ist das kein Grund, der anderen Seite kritiklos nachzulaufen.

    Aktuell:
    Separatisten bedanken sich für „humanitäre Hilfe“ aus Deutschland. Mit Plakat in deutscher Sprache, komischerweise sind nur die Hilfsgüter nicht zu sehen.
    https://www.facebook.com/270039983179417/photos/a.270043563179059.1073741828.270039983179417/332276746955740/?type=1&theater

    Auf der anderen Seite:
    Terroristen -das russische Unterstützerblatt nennt sie „Partisanen“- zünden Hilfsgüter von ehrenamtlichen Organisationen an, die für die Soldaten an der Front bestimmt waren:
    http://my-disain.ru/?p=15288

  61. Die Kinder anderer Leute zum Sterben
    schicken
    ist ja so schön bequem.

    Wenn die Ukrainer sich weigern, die
    feuchten Ballerträume der Dame mit
    ihrem Blut wahr zu machen, dann wird
    es bald aus der gleichen Feder lauten:

    „Kein europäischer Euro-Cent für
    die faulen Ukrainer!“
    – Wetten?

    Springer hat sich in 40 Jahren nicht
    geändert und ich habe mich in 40 Jahren
    nicht geändert . nur das Koordinaten-
    system hat sich interessanterweise gedreht.

    Wie sagte so treffend Max Liebermann,
    Maler, Jude und Urberliner Type:

    „Ich kann gar nicht so viel fressen,
    wie ich kotzen möchte!“

  62. Wer immer noch meint die russische Invasion leugnen zu müssen, der soll doch einfach auf die Krim fahren und sich das Elend ansehen. Kewil muss aus irgendwelchen Gründen für Russland schreiben. Dies ist schade für PI und die Glaubwürdigkeit auch bei anderen Themen leidet darunter.

  63. #4 Phlixx (08. Nov 2014 12:27)

    Bei der Bundeswehr werden die eher befördert als Männer. Eben die Quote muß schnell erfüllt werden.
    Und da wundern die sich, daß sie kaum noch Freiwillige bekommen.

    Wo sind die Müllfrauen?

  64. #76 stephanb (08. Nov 2014 19:47)

    Wo sind auf dem Bild die Hilfsgüter?

    Ich sehe ein Haus, das von einer Granate getroffen wurde und deswegen gebrannt hat.

    Und wer hat absichtlich in Wohngebiete geschossen und Phosphorbomben abgeworfen?

  65. #68 Gekaufte Teekanne,

    nachdem 80 Lkw OHNE Kennzeichen (in Schland eine Verkehrsordnungswidrigkeit) in die Ukraine „eingedrungen“ sind, WIRD SEIT 05.45 UHR ZURÜCKGESCHOSSEN. Wie blöd können Teekannen eigentlich sein??

  66. #76 stephanb (08. Nov 2014 19:47)

    Die Hilfsgüter sind schon verteilt. Die werden nicht erst behalten, damit sie der Oligarch nachher abholen lassen kann.

    Oder ein Opfer der Phosphorbomben werden.

  67. #78 Paula Sieben (08. Nov 2014 21:00)

    Soviel wie die jetzigen Oligarchen die Ukraine ausplündern umd es nach den USA verfrachten, können die Russen gar nicht.
    Das Gold der ukrainischen Nationalbank war nach drei Tagen schon in den USA. Der Poroschenko hat geweint, weil er zu spät kam.
    Und der Sohn vom Vizepräsidenten Biden ist schon Chef einer ukrainischen Firma. Was meinen Sie, wie der nach den USA scheffelt?!

  68. Simferopol, Yevepatoria gehörten zu meinen regelmäßigen Reisezielen im Spätsommer, als die Russen noch nicht die Krim besetzt hatten. Nun herrscht dort Angst und Schrecken, ausgeübt durch Russen und Kollaborateure. Mord, Raub, Folter, Unterdrückung sind allgegenwärtig und massive Versorgungsengpässe erschweren das Leben zusätzlich. Auch auf der Krim sieht man, dass Russland nur verstören kann und will.Was haben euch die Leute auf der Krim getan, dass ihr solche Putinfans seit? Schämt euch!

  69. #8 Teekanne (08. Nov 2014 12:34)
    kewil, das ist nur noch peinlich, was Du hier dem armen PI zumutest.
    ———————————————-

    Ich finde die verbeulte Teekanne seit Langem viel peinlicher! 😉

  70. #86 Falcone (08. Nov 2014 23:03)

    Mag sein, es ist so auf der Krim, wie Sie schreiben. Da gebe ich Ihnen Recht.

    Aber der Ukraine-Konflikt ist größer als die Krim und es geht nicht um Urlaubsorte. Es stehen sich letztendlich die beiden Atom-Weltmächte gegenüber. Und die eine Seite treibt die andere ganz schön in die Enge, z.B. die NATO-Ost-Erweiterung. Und auch die Ukraine wird ganz schnell der EU beitreten und dann auch ganz fix zur NATO gehören. Und Putin hat dann NATO-Waffensysteme direkt vor seiner Haustür.

    Dient das WIRKLICH dem Frieden in Europa? Wird Putin dadurch berechenbarer und kontrollierbarer?

    Ich bin sehr wohl auf der Seite der westlichen Staaten. Wahrscheinlich sogar alle Kommentatoren hier, auch Kewil.

    Doch dieser Artikel beschäftigt sich mit nicht belegten, wahrscheinlichen Falschmeldungen, die sehr unsensibel eher auf eine Konfrontation zielen. Diese könnte eskalieren, dass es dann gar keine Urlaubsorte mehr auf der Krim oder in Europa gibt, nicht mal mehr Urlauber.

    Und unter diesem Aspekt finde ich es schon sehr gut von PI, bei solchen „Meldungen“ und Schreiberlingen mal genauer hinzusehen, wenn ein Bild vom „bösen Russen“ gemalt werden soll.

  71. Es geht nicht um Urlaubsorte, sondern um den Frieden in Europa. Russland hatte lange genug das Angebot des Westens sich zu entwickeln. Russland wurde mit offenen Armen aufgenommen und wirklich jeder war froh, dass der Kalte Krieg vorbei war. Aber Russland hat sich unter Putin zu einem undemokratischen Verbrecherstaat entwickelt, organisierte Kriminalität und Staat gehören zusammen. Bei beiden grausamen Tschetschenienlriege wurden vom Westen totgeschwiegen, weil es weit weg war und Islam im Spiel war. Bei der Inwasion in Moldavien erkannte Moskau, dass es dem Westen egal ist, bei der Invasion Georgiers lernte Russland, dass der Westen nichts tut und nur labert. Bei der Invasion der Ukraine lernt Russland, dass der Westen versucht etwas zu tun. Mal sehen was als nächstes kommt. Das Baltikum oder Kasachstan? Später dann Polen oder Rumänien? Warum ergreift ihr Partei für Verbrecher?

  72. #78 Paula Sieben (08. Nov 2014 21:00)

    Die Ukraine ist Dank der Ausplünderung durch den prorussischen Janukowitsch pleite, so wie von Russland geplant….

    —————————-
    Paula Sieben, du hast ein Geschichtsverständnis, wie ein fünfjähriges Kind.

  73. Mal zurück zu Artikel. Es ging darum, ob Zeitungen Falschmedungen bringen. Und offensichtlich ist das der Fall. Und wenn diese Falschmeldungen dazu dienen, Russland zu diffamieren und Angst vor Russland zu erzeugen, dann ist das dem Frieden nicht förderlich. Und es macht die Zeitungen unglaubhaft. Es sei denn man möchte das gern so lesen.

    Auch wenn Putin ein Diktator ist, er ist mächtig und gefährlich. Das sollte man nicht vergessen. Treibt man ihn zu sehr in die Enge, wird er alle „Trümpfe“ ausspielen.

  74. Fakt ist, dass die Russoohoben und
    Kriegstreiber irgendwie Putin als Schwuchtel
    und Weichei sehen, anders kann man nicht
    erklären, warum man Putin und Co aufs
    äußerste reizt und definitiv denkt, die
    Russen werden am Ende einknicken und
    Putin davon jagen.

    Die meisten Journalisten sind eh Grüne, so
    verlautete es Giovanni de Lorenzo.

    Grüne sind meist Nachkommen der SS
    Nazis.
    Diese These wurde nie widerlegt.
    Siehe Trittin.

    Der Westen wird nicht mal mit einigen
    Tausend Steinzeit-Islamisten fertig( Afghanistan)
    und rann davon.

    Diese Konfrontation ist sonst nicht logisch
    nachvollziehbar.

    Putin verstehe ich auch nicht, was soll der
    Eiertanz? Die Wirtschaft in Russland ist
    bald am Boden und er lässt sich alles
    gefallen.

    Wer hat eigentlich mehr zu verlieren?

  75. Ich hoffe doch, dass hier alle ihre Meinung schreiben dürfen. Sowohl die Ukrainehasser und Putinfans, als auch die Kritiker der russischen Clique um Putin. Die Zukunft Russland hängt davon ab, wie schnell sich Russland zivilisiert und Putin und seine Mittäter loswerden kann. Bis da hin muss die NATO schnell zurückkommen zu einer effektiven Abschreckung.

  76. #97 ibiza2009 (09. Nov 2014 14:30)

    Eindeutig linksversifft, oder auch rechtsversifft, Dein Beitrag.

    Ich selbst bin alle paar Wochen mal unter „Moderation“- obschon der Inhalt meiner Beitraege dazu kaum Anlass geben duerfte.

    Mein Schluss: Anstatt den unseeligen Kewil hier taeglich rumprollen zu lassen, sollte PI mal Geld in einen guten Techniker investieren.

    Das gilt auch fuer das behaemmerte:

    „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“

  77. Rossburg

    Ich empfinde Kewill als Logiker, was man
    von unseren Eliten nicht behaupten kann.

    Wäre er gegen Putin, hätte er noch mehr
    Applaus, verzichtet darauf und das zollt
    mir Respekt ab.

    Was interessieren mich Ihre Probleme mit der
    Moderation? Erzählen Sie das Ihren
    Dackel

  78. #98 Falcone (09. Nov 2014 15:46)

    Die Zukunft Russland hängt davon ab, wie schnell sich Russland zivilisiert …

    Sie nennen Russen unzivilisiert? Das ist so ziemlich der größte Schwachsinn, den ich seit langem gelesen habe.

Comments are closed.