gegengesellschaftAktuell installiert sich in der BRD-Matrix vor unser aller Augen eine Art „Gegendeutschland“ – ein breiter linker und antideutscher Einheitsblock, getragen von allen Verächtern der zum Teil mühsam errungenen positiven Eigenschaften und Werte, die unser Land bislang kennzeichneten – und es lebens- und liebenswert machten. Regierungsbündnisse von ehemaligen und aktuellen Kommunisten, flankiert von nicht weniger fanatischen grünen Oberlehrern, plus machtgeilen „Sozialdemokraten“ in Thüringen sind nur eine Seite der Medaille. Islambefürworter, Kriminalitäts-Beschwichtiger und „Kein-Mensch-ist-illegal“-Aktivisten aus der gut florierenden „Zuwanderungs- Industrie“ die andere.

(Von cantaloop)

Diese geballte linke Phalanx positioniert sich augenblicklich gegen das „Juste Milieu“ – sie wollen alle politischen Parameter nach ihren Vorstellungen neu „ausrichten“ – und wähnen sich im Recht. Sicherheit, Freiheit, Wohlstand und Heimatgefühl werden auf dem multikulturellen Altar zugunsten von angeblich so wichtiger Attribute wie Gleichheit und Gerechtigkeit geopfert. Leistung ist verpönt und sowieso rechtsextrem – ein jeder ist gleich und bekommt das Gleiche. Keine Innovation mehr – bonjour tristesse. Das Land wurde bereits 2013/14 mit einer durchaus veritablen Flüchtlingswelle „geflutet“ – und in 2015 sollen es nach Angaben von führenden Experten noch sehr viel mehr werden. Plus der ohnehin schon auf Hochtouren laufenden „offiziellen“ Zuwanderung – und natürlich den unweigerlich damit zusammenhängenden „Familienzusammenführungen“, versteht sich. Jetzt tut sich richtig was – im „Umvolkungsprozess“. In den nächsten zehn Jahren wird man also netto mit etwa acht bis zehn Millionen an Neubürgern rechnen können, so man den Demographen Glauben schenkt. Und da sind die Illegalen noch gar nicht berücksichtigt. Angesichts dieser Tatsachen freut sich der gemeine Linke sicherlich ein Loch in den Bauch. Bald ist das ihnen so verhasste „Schweinesystem“ überwunden – und dann geht es allen gleich schlecht.

Die System–Propaganda mit den ewig gleichen Floskeln und Worthülsen wie „Deutschland-braucht-Zuwanderung“ und „wir-können-auf-kein-Talent-verzichten“ läuft seit geraumer Zeit auf Hochtouren, so dass auch dem letzten Bundesbürger suggeriert werden soll, wie gut doch die „Zuwanderung“ von prekären Kohorten des nahen, mittleren und fernen Ostens und der „Islam-an-sich“ für ihn sind. Und wie verwerflich und „rassistisch“ die Kritik daran. Einige Studien behaupten sogar unverblümt, dass ungebremste Einwanderung finanziell von Vorteil für die deutsche Bevölkerung sei – und können dies auch irgendwie belegen. Sicherlich könnte man mittels einer solchen Studie auch empirisch darstellen, dass die Erde eine Scheibe ist. Eben alles eine Frage des Auftraggebers. „Cuius regio eius religio“. Und einige „Extremismusforscher“ wie der scheinbar mittlerweile selbst zum Extremisten mutierte Professor und „NSU-Experte“ Hajo Funke gehen sogar noch einen Schritt weiter – und setzen die bürgerliche AfD ohne mit der Wimper zu zucken mit Hitler gleich.

Genau das mache die AfD so gefährlich, sagt Funke, und erinnert an den Aufstieg Hitlers. „Auch die Nazis haben das deutsch-nationale Milieu gebraucht, um stark zu werden“, sagt er.

In der Psychologie spricht man in solchen Fällen von Projektion. Hier wird von einem angeblich renommierten Professor alles Bürgerliche und Konservative als „rechtsextrem“ und „gefährlich“ stigmatisiert. Ohne Ausnahme. Natürlich wird der Linksextremismus in dieser Studie mit keinem Wort erwähnt – und bekommt bekanntermaßen auch noch Rückendeckung von höchster Stelle.

Willfähige Helfer dieses „Umstrukturierungsprozesses“ überbieten sich momentan im „gut sein“ gegenseitig. Selbst luschige und „durchgegenderte“ Student_Innen, für die sich im realen Leben schon aufgrund physischer Unattraktivität keine Menschenseele interessiert, können sich dadurch quasi zum Retter der Menschheit aufspielen – und sich wichtig fühlen.

Und wie geht die konservative Mitte, die Leistungsträger der Gesellschaft, die bekanntermaßen nicht nur die Hauptsteuerlast, sondern auch die meiste Verantwortung im Lande trägt, mit der geballten Anfeindung von diesen linken und antideutschen Kräften um? Nun – im Moment noch sehr verhalten. Mehrere bürgerliche Proteste machen Hoffnung – jedoch werden diese medial derart unfair und bösartig ausgebremst, dass der ohnehin schon eingeschüchterte und schuldkonditionierte deutsche Michel eher zurückhaltend reagiert.

Es bleibt zu hoffen, dass sich dies alsbald ändert und die bürgerlichen Demonstrationen zukünftig ähnliche Dimensionen aufweisen, wie weiland in der ehemaligen DDR – sonst wird in unserem schönen Deutschland schon in Bälde eine teuflische Mixtur aus Sozialismus, vollkommener Überwachung, ausufernder Bürokratie plus einer ordentlichen Portion Islam entstehen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Wir müssen die wahren Kosten in die Köpfe der Leute bekommen welche diese erarbeiten müssen.

  2. Schöne Worte – und deshalb geht es morgen wieder auf nach Dresden.

    In einem haben die linken Deppen allerdings recht: Wir können auf kein Talent verzichten. Das unterschreibe ich gern.

    Allerdings finden sich in der Einwandererflut leider recht wenig echte Talente.

    Der integrierte rumänische Arzt mit hoher Qualifikation ist es jedenfalls nicht, der mich jeden Montag nach Dresden treibt.

  3. Brot kann schimmeln, was kann der antideutsche Einheitsblock ?
    “ Oft vereint sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte “ . -(Wilhelm Busch)

  4. Ich verstehe überhaupt nicht weshalb nicht halb
    Europa nicht nach Drestner vorbild, die Strasse
    mit Demonstranten zugepflastert sind !
    Hochachtung für dieses Standvermögen !

  5. Bin gespannt, wann in Thüringen die ersten Quoten für Schwarzafrikaner auf dem Arbeitsmarkt eingeführt werden!
    Hat Innenminister Ulbig schon die von ihm mit 3% bezifferten Intensivtäter unter den Asylanten, wie versprochen, abgeschoben?
    Oder sitzen die alle im Stuhlkreis und geloben Besserung?
    WOW, wir haben im September noch 37000 offene Lehrstellen gehabt, da bekommen doch unsere „nicht abschiebbaren“ kindlich-jugendlichen Intensivstraftäter aus Marokko, Tunesien und Algerien endlich eine für sie geeignete geregelte Tätigkeit!

  6. Sie halten es mit der Losung „Protelarier aller Länder vereinigt euch“ – und das möglichst jetzt in Deutschland.

    Daß das jämmerlich und kläglich scheitern wird, ist so klar wie Kloßbrühe. Es ist überall gescheitert und wird immer scheitern, und wie das geht, sehen wir zur Zeit in Deutschland. Wenn es so weitergehen wird, wird Deutschland auf dem Müllhaufen der Geschichte landen. Wir würden das bedauern, aber die Antreiber würden sich freuen. Sie sagen ja ganz offen: „Nie wieder Deutschland“ oder auch „Deutschland verrecke“, und die Grüne Jugend pinkelt auf die deutsche Nationalflagge und stellt das Bild ins Internet.

    Sie selbst bleiben dann aber auch auf der Strecke, dann werden sie ziemlich blöd aus der Wäsche schauen. Und das ist das einzige, was dann bei aller Misere uns wieder freut …

  7. Solange die Bunteskanzlerin sagt, diese Entwicklung ist alternativlos,werden ihr die Lemminge wohl folgen!

    Eu-Rettung-Asyl-Politik-Energie-Wende-Russland-Politik
    Willkommens-Kultur-Moslem-Bonus-Toleranz-
    Die nie mehr endende Schuld der Deutschen, aus
    1933-45 .

    Das alles ist und bleibt alternativlos !!!!

  8. Der Punkt ist:
    Die Linken in der BRD waren 1989ff. sehr irritiert, da ihr Ideal, der Kommunismus, zusammengebrochen ist. Er war ökonomisch unfähig und die Leute wollten ihn schlicht nicht mehr. Das konnten die Linken nicht verstehen, nicht akzeptieren. Sie wehrten sich gegen die Einsicht, dass sie jahrzehntelang für etwas gekämpft haben, was nicht funktioniert und was die Leute nicht wollen.

    Während sie am Boden lagen und ihre Wunden leckten, kam ihnen der rettende Zufall mit einem Feindbild zu Hilfe: „Natzies“.
    In den neuen Bundesländern entstand Protest gegen unerwünschte Asylbewerber, die man den Leuten kurzerhand ins Viertel gedrückt hat. Da dehnte sich wieder das Herz der Linken und sie fanden neuen Sinn für ihre alte, gescheiterte Ideologie der allgemeinen Gleichheit: Ausländer seine dringend notwendig, damit der Anteil der Deutschen (der latenten bis offenen Natzies) reduziert werden könne. Der Hass der Linken auf ihr eigenes Volk ist auch eine Kompensation für das ökonomische und demokratische Scheitern des Kommunismus: Wenn die Leute ihn schon nicht wollten, dann müssen sie umso schärfer bestraft werden, gerade die „Ossis“. Durch Verdrängung.

    Setzen wir ihrem Hass die Liebe entgegen. Die Nächstenliebe liebt das, was uns am nächsten ist:
    Unsere Familie, unsere Verwandten. Unsere große Familie: unser Volk.
    Danach kann man im Sinne allgemeiner Menschenliebe auch noch Gutes für andere tun. Danach.
    Und: Wer sein Volk hasst, ist kein Gesprächspartner für Demokraten.

  9. In reinen Zahlen eine Minderheit – von der sich die schweigende Mehrheit aber wieder einmal terrorisieren lässt.
    Wie so oft in der Geschichte, als Rote zum Umsturz ansetzten und das Gesellschaftsexperiment jedes Mal in einer menschlichen Katastrophe mündete.

    Es ist aber noch nicht aller Tage Abend. Hogesa ist erst der Anfang und im Internet (Facebook) beobachte ich zunehmend verbalen Widerstand und auch Diskussionsbereitschaft gegenüber Linken. Von Bürgern, die noch bis vor kurzem gekuscht haben.

  10. #1 Bunteskanzlerin: völlig richtig

    Die Linken kämpfen noch heute heldenhaft gegen einen Gegner, der 1945 besiegt wurde.

    Der 68er Generation wurde alles geschenkt.
    Die Leute können sich nicht vorstellen,
    dass Wohlstand erarbeitet werden muss.

    Konsequenterweise importieren sie Leute in die Sozialwerke, die Zeit ihres Lebens keinen Beitrag dazu leisten werden.

    Gelebt haben sie von der Nachkriegsgeneration – die Zeche lassen sie sich von der nächsten Generation bezahlen.

    Aber wie sagte Litfass-Norbi: Die Rente ist gesichert!

  11. Sehr realistische Betrachtung mit unterm Strich wenig Hoffnung auf Besserung bzw Umkehr.
    Die wenigen Ansätze von Widerstand oder sogar nur Kritik werden von einem Orkan an gleichgeschalteten Mediengeballere weggebügelt.

    Der links-grüne Zeitgeist, der die Vernichtung alles eigenen mit mörderischer Inbrunst zelebriert und jeglichen Widerstand dagegen erfolgreich mit der Nazikeule ausradiert, erscheint unaufhaltbar.

    Ich wundere mich nur, dass alles sogar noch schneller geht als befürchtet. Der derzeitige Ansturm afrikanischer und arabischer Moslems als zukünftige Kombattanten im deutschen Bürgerkrieg ist im negativen Sinne atemberaubend. Der links-grüne Zeitgeist findet das geil und fühlt sich pudelwohl beim bevorstehenden Culture Clash. Was sie dabei übersehen, ist, dass sie diesem Clash als erste zum Opfer fallen werden und das Ganze keineswegs friedlich vonstatten gehen wird, sondern dreckig und blutig. Auf Wiedersehen Deutschland, hallo Syrien, Somalia, Nigeria und co.

  12. #14 Zensus

    Ja, PI hat noch einen Kämpfer „Gegen Rechts“ vergessen, denn auch die BRD-Wirtschaft hat sich im Geiste mit den linken Deutschenhassern verbündet!

    Naja, soll die BRD-Wirtschaft in Zukunft mit diesen linken und importierten Leuten glücklich werden, der Niedergang der deutschen Wirtschaft wird durch diesen Austauschprozess nur beschleunigt.

  13. Aber warum machen die Konservativen mit?

    CDU/CSU stellen seit 2005 die Bundeskanzlerin und sind die stärkste Partei in der Bundesregierung. Davor regierte Kohl (CDU) von 1982 – 1998 als Bundeskanzler. (Im Grunde bildete die Regierung Schröder nur ein kurzes Intermezzo innerhalb der „ewigen“ CDU-Herrschaft.) Auch AfD-Chef Lucke behauptet, Deutschland sei „selbstverständlich“ ein Einwanderungsland.

    Die jetzigen Zustände in Deutschland haben also überwiegend die Konservativen zu verantworten. Es ist nicht zielführend, deren Rolle und Verantwortlichkeit bei einer Analyse der Ursachen für die aggressive Siedlungspolitik der Bundesregierung auszublenden.

  14. #16 HRM

    als ich vor Jahren PI entdeckt habe dachte ich noch, dass wir Deutsche bis 2050 Zeit haben um das Ruder rumzureißen. Jetzt nur gut 6 Jahre später bleibt uns nicht einmal mehr Zeit bis 2020. Es ist der absolute Wahnsinn, mit welchem Tempo die Politik und die Wirtschaft Deutschland zerstören.

  15. Von „Gegen-Deutschland“ spricht auch Alexander Dugin, wenn auch mit etwas anderer Stoßrichtung:

    Ich liebe die Wurzeln deutscher Kultur. Aber es gibt sie nicht mehr. Deutschland ist heute eine Art Gegen-Deutschland.

    Sie lesen Ihre eigenen Autoren nicht mehr. Sie verstehen sie nicht mehr, und Sie diskutieren nicht mehr über sie. Ich bin oft in Deutschland, und wenn ich mir anschaue, was bei Ihnen in den Buchhandlungen angeboten wird, dann hat die deutsche Kultur keine Zukunft mehr. Sie leben in einer degradierenden Zivilisation.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-128101577.html

  16. Nun, warum kann die vernunftbürgerlich-konservative Mitte unserer Gesellschaft nicht aktiviert werden?

    Weil das Wohlstandsniveau momentan (noch) sehr, sehr hoch ist und das, was da in absehbarer Zeit auf uns zukommen wird, noch sehr, sehr weit erscheint.

    Eine Mobilisierung bei diesem Lebensstandard ist nur sehr schwer möglich, „Flüchtlinks“heime sind weit weg, die Schulen mit Murat und Abdhul auch, Deutschland ist nur sehr heterogen der Bedrohung ausgesetzt.

    Kurzum, beim gegenwärtigen Wohlstand entspricht unsere Gesellschaft der der Titanic 15 Minuten vor der Sichtung eines Eisbergs….

    Bevor der linksgrün-faschistische Repressionsapparat zum Shaitan geschickt werden kann, muss auch die Mittelklasse betroffen sein, solange man Porsche Cayenne mit „Atomkraft? Nein Danke“-Aufklebern sieht, solange geht es uns allen noch viel zu gut.

    Nichtsdestotz, da ist noch die Sache mit dem Eisberg in 14 Minuten…..

  17. #13 aristo (07. Dez 2014 15:17)
    #1 Bunteskanzlerin: völlig richtig

    Der 68er Generation wurde alles geschenkt.
    Die Leute können sich nicht vorstellen,
    dass Wohlstand erarbeitet werden muss.

    Genau das ist der springende Punkt!

    Helmut Schmidt sagte einmal: „Die 68er bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt!“

    Ich empfehle die WDR-Produktion „Wut“, wo ein 68er-Nichtsnutz plötzlich mit den Folgen seiner Politik konfrontiert wird (Frau und Sohn sind in Gefahr) und er den mohammedanischen Täter in Notwehr tötet!

    War das vom WDR ein Ausblick auf die Rotweingürtel ab 2025, wenn der Multikultikulturalismus während eines EEG-Stromausfalls die 68er-Nichtsnutze zuhause besuchen wird?

  18. #18 Kleinzschachwitzer (07. Dez 2014 15:25)

    Die jetzigen Zustände in Deutschland haben also überwiegend die Konservativen zu verantworten. Es ist nicht zielführend, deren Rolle und Verantwortlichkeit bei einer Analyse der Ursachen für die aggressive Siedlungspolitik der Bundesregierung auszublenden.
    ————————–
    Stimmt so nicht, weil die CDU schon lange keine „Konservativen“ mehr in ihren Reihen hat! – Wir werden von einer Art „Vereinigte Linke Deutschlands“ (VLD) regiert!

  19. #2 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    …Der integrierte rumänische Arzt mit hoher Qualifikation ist es jedenfalls nicht, der mich jeden Montag nach Dresden treibt.

    Natürlich ist der kein Problem in Deutschland. Aber vielleicht in Rumänien?
    Ein Arzt, der seine Patienten in Rumänien im Stich lässt, lässt vielleicht auch seine Patienten in Deutschland im Stich, wenn es mal eng wird.

    Und noch eins: Was hat Rumänien an Staatsknete in seine Ausbildung gesteckt, die wir wie selbstverständlich in Deutschland für lau nutzen können? Was kostet der Exodus von Spezialisten, so es denn welche sind, die Länder, die diese Spezialisten ausgebildet haben?
    Wenn wir die gut ausgebildeten Fachkräfte aus anderen Ländern zu uns holen, sorgen wir dafür, dass die Situation in diesen Ländern noch schlechter wird und die Bevölkerung dort noch mehr Grund hat, auszuwandern. Zu uns.

  20. In 5 Jahren habe ich meinen Doktor in Chemie. Sollte sich bis dahin „der Michel“ nicht mal aufraffen können, scheiße ich auf Deutschland, wandere aus und Gründe meine Familie woanders. Und da ist es mir echt auch derbe scheißegal, dass ich hier noch nicht eine Stunde sozialversicherungspflichtig gearbeitet habe. Die Deutschen wollen es anscheinend so. Ich meine, selbst die Junge Freiheit, Blu-News, Blaue Narzisse, erc. – also auch bürgerlich konservative Medien – haben z.B. die gleiche Scheiße im Falle Tuksche und HoGeSa geschrieben, wie der linksversiffte Dreck der MSM.

    Daher, nochmal: Die Deutschen, und vor allem auch die Konservativen, wollen es so! Und dann sollen sie es kriegen! Aber ohne mich.

  21. Jede Demonstration oder Kundgebung, ist nur so stark und erfolgreich, wie die Opferbereitschaft und das Gewaltpotential seiner Anhänger und Mitglieder. Da sind die „Linken“ ganz weit vorne, weil sie bereit sind das System zu zerstören, aus dem sie selbst hervorgegangen sind und auch in diesem leben, nur um ihr Gedankengut als das einzig richtige, allen anderen Aufzuzwingen.

    Allerdings haben sie die Rechnung ohne die immer größer werdende moslemische „Parallelwelt“ gemacht, denn schon sehr bald wird diese islamische „Gegenwelt“ zu den gleichen und auch zu noch brutaleren Mitteln greifen, um auch ihr Gedankengut, nämlich den Islam allen anderen Aufzuzwingen.

    Und dann wird man von den „tapferen“ Kämpfern gegen „Rassismus“, nicht einen einzigen auf der Straße herumlungern und herum grölend, sehen oder gar hören. Das sollte uns allen ein Trost sein, denn die, die uns jetzt mit ihrer Ideologie zerstören wollen, werden eines nicht allzu fernen Tages, ihrerseits die islamische Ideologie aufgezwungen bekommen, oder von dieser zerstört werden.

    Gegen die Moslems werden die ganzen Totschlag Argumente der Gutmenschen (alle Menschen sind gleich), samt ihrer Diffamierungen (das ist ja ein Nazi), Anzeigen (wegen Volksverhetzung), oder Sitzblockaden und Gegendemonstrationen, überhaupt keine Wirkung haben.

    Ich bin mir nicht sicher, ob wir den „Kampf“ gewinnen werden können, gegen unsere eigenen Verräter, aber eines weiß ich ganz genau, die welche uns zerstört haben werden, werden ihrerseits von den neuen Islam Machthabern in Europa massakriert werden, denn diese setzen den Begriff Kampf nicht in Anführungszeichen.

  22. Nichtsdestotz, da ist noch die Sache mit dem Eisberg in 14 Minuten…..
    #21 Eurabier (07. Dez 2014 15:31)

    Um nicht das gleiche Desaster wie die Besatzung der Titanic zu erleiden,muß der Kapitän bzw. der 1.Offizier ausgetauscht werden.
    Beim damaligen Manöver hätte auf „voll zurück“ gesteuert werden müssen,um mit der starken Bugsektion,durch mehrere Schotten gestählt,das Schiff zu schützen.

    Für uns heißt das nicht nachzulassen und Freunde zu motivieren,am morgigen Montag mitzukommen.
    Nur so werden wir uns Gehör verschaffen!

  23. #24 Ditfurthianer (07. Dez 2014 15:41)

    Aus dieser Perspektive betrachtet, kann ich Ihnen durchaus zustimmen.

    Allerdings beweist schon der Ihrem Kommentar folgende von

    #25 Blistex (07. Dez 2014 15:42),

    dass es leider nicht so einfach ist. Gut ausgebildete Deutsche wandern ab. Die gut ausgebildeten Deutschen können es sich noch aussuchen. Und nicht wenige gehen, was man ob der Umstände in Deutschland sogar verstehen kann.

    Der gut ausgebildete Arzt aus Rumänien hat vielleicht in Deutschland studiert. Da kann man fast froh sein, dass er hier geblieben ist.

  24. Wir haben eine amputierte Demokratie: Links, Mitte . . . . . . ? Rechts muss her! (Sogar Norbert Blüm beklagt die Sozialdemokratisierung der CDU, wie man gestern in der WELT lesen konnte.)

    Mit Nazi hat das gar nichts zu tun. Die „Nationalen Sozialisten“ waren links, wie es schon der Name dieser Partei sagt, und wie Goebbels und andere es auch selbst bestätigt haben. Weshalb wohl wird immer vom Faschismus gesprochen? Die Linken wissen genau, weshalb sie den Hinweis auf die „nationalen Sozialisten“ vermeiden.

    Ich habe beide Systeme selbst erlebt und habe nach der Befreiung 1945 sehr schnell erkannt, dass wir nur die Farbe gewechselt hatten.

  25. Wir müssen ein ein Gegen-Buntland ein besseres Deutschland als Leuchtturm gegen die herrschende Republik der Dummen und der Strolche schaffen.

  26. #25 Blistex

    5 Jahre sind ein guter Zeitraum, denn wenn sich bis dahin nichts ändert, dann ist es eh gelaufen, dann wird hier nichts mehr zu retten sein. Warum sollten sie auch durch ihre Lebensarbeit den Mist finanzieren, den die alten „deutschen“ Säcke aufgehäuft haben. Warum sollten sie ein ganzes Leben 70% Steuern zahlen. Mir graut es schon beim Gedanken an die Zustände die 2020 in den Städten herrschen werden. Schaut nach Lagos, oder Karatschi, so ähnlich wird es 2020 in den ehemaligen deutschen Hamburg, Berlin, Pforzheim, Stuttgart od. München aussehen.

  27. Es ist interessant, dass nach Lesart der Antifa diejenigen keine Rassisten sein sollen, die die Menschen, wie seinerzeit die Nazis, in zwei Gruppen einteilen, in Gläubige und in Ungläubige bzw. in Arier und Nichtarier, wobei der Gruppe der Ungläubigen (bzw. Nichtarier) Unheil unterstellt werden, wenn sie kritisch nachfragen, sie der Blasphemie verdächtigt werden oder einfach nur informieren, und deswegen getötet werden dürfen. Damit zeigt der Islam klar und deutlich rassistische und faschistische Züge (Quelle: Q5:32, Q5:33, Q2:191, pp.).

    Selbst Karl Marx, der einflussreichste Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus stellte fest:
    … „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.“ … (Quelle: Marx-Engels-Werke, Band 10, Seiten 170).

    Wer Menschen in Gruppen einteilt und eine Gruppe töten darf ist ein Rassist. Warum stellen sich sog. Antifaschisten auf die Seite der Religion als Opium fürs Volk und des faschistischen Islams? Lebt die Antifa in einem paranoiden Wahn, dass sie nicht erkennen können selber Faschisten zu sein? Sigmund Freud sagte sinngemäß: Wer im Wahn lebt, erkennt den Wahn nicht. Die sog. Antifa erkennt ihren Wahn nicht. Die sog. Antifa sind nicht in der Lage zur Selbstkritik, sonst würden sie erkennen, dass sie den Faschismus des Islams den Weg ebnen.
    Je heftiger die sog. Antifa sich dagegen wehren, desto tiefer sind sie in ihrem Wahn verstrickt.

    Ach ja, der „Linksextremismus ist ein aufgebauschtes Problem“, sagte Frau Familienministerin Schwesig (http://www.welt.de/politik/deutschland/article129635099/Linksextremismus-ist-ein-aufgebauschtes-Problem.html) Also alles nicht so schlimm, die Gefahr geht vom Bürgertum aus.
    Das hatten wir in Deutschland im Dritten Reich und in der DDR schon mal, als Arbeiterparteien das Bürgertum vernichten wollten. Unsere verantwortlichen Politiker, bis auf sehr wenige CDU und SPD Politiker, verhalten sich wie Missbrauchstäter: sie bagatellisieren Probleme.

  28. #24 Ditfurthianer

    was unsere neo-liberalen BRD-Eliten (von CDU bis Grünen) da machen ist nur noch als pervers zu bezeichnen. Ich habe nur noch Verachtung übrig für dieses Gesindel.

    Die neo-liberalen BRD-Eliten werden Deutschland vernichten. Und die linken Deutschenhasser sind ihre Hiwis.

  29. Hierzu passend:
    „Mit seiner Rassismus-und Diskriminierungs-Selbstbezichtigung hat sich der Westen in Gott weiß wie nobler Absicht eine Schlinge um den Hals gelegt. Daß es auch um ihren eigenen Hals geht, werden diejenigen, die sie täglich enger ziehen, womöglich erst merken, wenn es zu spät ist.“
    (Michael Klonovsky in Blog „Acta diurna“ vom 13.08.2014)

    zum „Professor“ Hajo Funke:
    Diese Elemente haben ganz vergessen, wer ihnen ihr Studium finanziert hat-nämlich diejenigen, die sie heute bekämpfen.
    Das ist so, wie wenn der Hund die Hand beißt, die ihn füttert.

  30. DIE WUT WÄCHST JEDEN TAG MEHR!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Rentnerin wehrt sich mit Ohrfeige: beleidigt als „fette deutsche Hure“ vom Ausländer – Strafe 2.700 Euro

    Darf eine Deutsche genauso reagieren, wie ausländische Mitbürger? Nein, mitnichten, wo kämen wir denn dann hin! Nein, bei den Deutschen ist es etwas ganz anderes! Wenn Ausländer Deutsche beleidigen, schlagen und im schlimmsten Fall zu Tode prügeln, so ist dies für die Justiz in den meisten Fällen offenbar kein Anlass zur Sorge, denn sie sind nicht deutschenfeindlich, sie haben lediglich ein soziales Problem, aber man muss sich im höchsten Maße Sorgen machen, wenn Deutsche Ausländer beleidigen und schlagen.

    Eine Rentnerin wurde von einem ausländischen Jugendlichen als „fette deutsche Hure“ beleidigt, mehrmals ging er immer wieder auf die Rentnerin provozierend zu und beleidigte sie erneut. Wie vermutlich jeden anderen auch, platzte ihr der Kragen und verpasste der frechen Ausländergöre eine Ohrfeige.

    Die Richterin Anke Daubner am Seligenstädter Amtsgericht fällte nun das Urteil: 2.700 Euro Strafe für die Rentnerin.

    http://www.netzplanet.net/rentnerin-wehrt-sich-mit-ohrfeige-beleidigt-als-fette-deutsche-hure-vom-auslaender-strafe-2-700-euro/17509

  31. #28 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (07. Dez 2014 15:52)

    Die Wirklichkeit ist nochmal anders.

    Der hochqualifizierte und mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen versehene weissrussische Physiker mit Spezialisierung auf Nanotechnologie hat in den 90ern eine Snickers-Bude aufgemacht.

    Der hochqualifizierte rumänische Chemiker mit Spezialisierung auf Kristallographie wurde Taxifahrer.

    Warum? Weil sie an anderen Snickers-Buden bzw in einem Taxi ihre ehemaligen Kollegen getroffen hatten. Und die verdienten jetzt das 5fache oder 10fache wie sie selber.

    Solche Geschichten haben in Deutschland damals für Gelächter gesorgt. Das Gelächter wäre im Hals steckengeblieben, wenn man sich vergegenwärtigt hätte, zu welchen Jobs sich wohl deutsche Hochqualifizierte bereiterklären würden, wenn man ihnen das Vielfache ihres Gehaltes anbietet.

    Ein Bekannter von mir verhökert heute Luxuskarossen in Katar (und muss sich täglich von den Arabs rund machen lassen wie ein Ball).

  32. Steuert Deutschland auf einen Bürgerkrieg zu?

    Auf der einen Seite die Islamisten (Koranhörige) und die antideutschen (http://de.wikipedia.org/wiki/Antideutsche) Linksextremisten, Feinde und Hasser unsere freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

    Auf der anderen Seite die Bewahrer dieser Ordnung, wie z.B. die Pegida. Wer den Islam und den antideutschen Linksextremisten (Antifa) bagatellisiert und Raum gibt, bereitet den Nährboden zur Beseitigung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung.

  33. Ein „Gegendeutschland“ entsteht
    ————————————————–

    Das ist schon seit 1968 im Entstehen!

  34. „Rassismus demaskieren“

    Der ist gut! Vollste Zustimmung!! 😀

    Die sollen mal in den Spiegel gucken und die Kapuze runternehmen. Dann sehen sie demaskierte Rassisten.

  35. Jeder Staat – anfänglich sogar das dritte Reich und Zeit ihres Bestehens auch die DDR – war und ist darum bemüht, nach außen hin im Vergleich zu anderen Staaten möglichst positiv dazustehen. Das ist im heutigen Deutschland nicht anders als beispielsweise in Russland, der USA, China oder wo auch immer.

    Im inneren der jeweiligen Länder kann es da schon ganz anders aussehen – Hauptsache, es dringt nichts nach außen und zerstört das schöne heile Bild. Das könnte aber durch die derzeit in vielen Orten Deutschlands stattfindenden Montagsdemonstrationen passieren.

    Dass das keine Aufmärsche von ewig gestrigen Nazis sind, sondern dort primär Bürger aller Schichten und Altersgruppen für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie gegen Islamismus, Kriegshetze und gleichgeschaltete Medien demonstrieren, wird durch staatliche Propaganda derzeit (noch) recht erfolgreich verschwiegen.

    Diese einseitige Sicht der staatstreuen deutschen Medien wird über die Nachrichtenagenturen natürlich auch in das Ausland transportiert.

    Eine zweifellos recht wirksame Aufgabe kritischer Bürger könnte also beispielsweise darin bestehen, einen Artikel oder Leserbrief mit seiner ganz persönlichen Sicht der Dinge per E-Mail an eine oder mehrere der zahlreichen deutschsprachigen Zeitungen im Ausland zu schicken:
    http://www.press-guide.com/

    Oder per normalem Postbrief an die Botschafter von in Deutschland akkreditierten Ländern:
    http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/VertretungenFremderStaatenA-Z-Laenderauswahlseite_node.html

    Oder an Zeitungen in Orten, in denen sich große Internationale Organisationen befinden, wie beispielsweise in Genf, New York, Brüssel, Den Haag usw.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Organisation_(Völkerrecht)

    Der Möglichkeiten sind da viele gegeben.

    Um schlafende Mitmenschen im eigenen Land zu wecken, reicht eine kurze Internetadresse auf einem Bettlaken, fest angebracht an Brückengeländern über vielbefahrenen Straßen, schon aus. Eine solche Information würde natürlich recht schnell wieder entfernt werden, aber sogar 10 Minuten oder eine halbe Stunde sollten schon eine nicht zu unterschätzende Wirkung zeigen. Idealerweise natürlich bei Tageslicht und nicht gegen die Sonne.

    Diese Adressen gibt es kostenlos und anonym, beispielsweise hier:
    http://www.homepage.de.vu

    Und diese Adresse verlinkt man dann zu Informationen, welche nicht unbedingt aus der eigenen Feder stammen müssen:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-boehringer/orwell-lebt-gedankenverbrechen-1984-und-2-14.html

    oder hier:

    http://german.ruvr.ru/2013_04_23/Deutsche-Justiz-Wer-befordert-befiehlt/

    Deutschland ist ein durch die USA besetztes Land. Das war bisher kein wirklich großes Problem. Leben und leben lassen …

    Mittlerweile drehen unsere Besatzer aber völlig durch und wollen Deutschland und Europa in einen Krieg gegen Russland ziehen. Ein solcher Krieg ist erstens niemals zu gewinnen und würde allein nur der US-Administration nutzen.

    Aus diesem Grunde sollte die Welt wissen: Deutsche können dabei nur verlieren, die derzeitige deutsche Regierung und große Teile der EU-Länder sind mittlerweile zum bedeutungslosen Anhängsel der USA mutiert. Diese Regierungen agieren gegen den Willen ihrer Völker.

  36. #31 BePe (07. Dez 2014 16:03)
    #25 Blistex

    5 Jahre sind ein guter Zeitraum, denn wenn sich bis dahin nichts ändert, dann ist es eh gelaufen, dann wird hier nichts mehr zu retten sein. Warum sollten sie auch durch ihre Lebensarbeit den Mist finanzieren, den die alten „deutschen“ Säcke aufgehäuft haben. Warum sollten sie ein ganzes Leben 70% Steuern zahlen. Mir graut es schon beim Gedanken an die Zustände die 2020 in den Städten herrschen werden. Schaut nach Lagos, oder Karatschi, so ähnlich wird es 2020 in den ehemaligen deutschen Hamburg, Berlin, Pforzheim, Stuttgart od. München aussehen.

    Dann kann man nur noch in gut gerüsteten autochthonen Wehrdörfern und bestens bewaffneten autonomen Regionen überleben. Es wird einen täglichen Guerillakrieg und Kämpfe um Nahrung und Energie geben wie in den Mad-Max- oder Walking-Dead-Szenarien.

  37. #32 Kappe

    Das ist sehr gut beschrieben, aber solche umfangreichen Texte, dazu noch in Sätzen mit mehr als zwei Worten verstehen Linke nicht. Linke verstehen nur einfache Slogans mit weniger als drei Worten, wie „Rassismus demaskieren“, „Nazis raus“ oder „Rassisten raus“. Und genau das sind die Slogans, die auf Linke zutreffen und angewendet werden müssen. DAS trifft sie am härtesten.

  38. Die Aktionen von PEGIDA und Co stellen womöglich ein letztes Aufflackern nationaler Selbstbehauptung dar.
    Erst ein kleiner Teil des Bürgertums ist überhaupt beteiligt, die Mobilisierungsreserve ist groß.
    Scheitern die Aktionen, dann ist das Schicksal als still duldender Zahlmichel besiegelt. Gelingt der Aufbruch aber, dann hat das gegenwärtig herrschende Parteiensystem samt ihren Unterstützern
    in wichtigen Fragen keinen Rückhalt mehr.

    Es ist spannend wie lang nicht mehr.
    Den Ausgang des Kampfes betrachte ich als völlig offen. Der Gegner wurde identifiziert, aber noch nicht gestellt.
    Das letztere geschieht erst dann, wenn der Voraustrupp des Gegners mit Namen „zivilgesellschaftliche Kräfte“ entzaubert wurde. Erst danach werden die eigentlichen Befehlsgeber in den Vordergrund treten und ein Ziel bieten.

  39. Es ist der gleiche rote Drecksmob, der schon Weimar zu Fall brachte und ich fürchte, es wird auf die gleiche Weise enden, vielleicht noch schlimmer. Nicht, dass es mir im den roten Drecksmob leid täte, aber das Land wird dann wieder in Trümmern liegen.

  40. Nicht alle Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika sind Kriminelle, aber alle Kriminellen aus Afrika machen sich auf nach Europa/Deutschland, um auf Wirtschaftsflüchtling zu machen.

  41. #42 KarlSchwarz

    Der Trend zur Enklavenbildung ist bereits erkennbar und wird sich verstetigen, solange sich politisch nichts ändert. Aber damit kann ich leben. Wir werden dann in einer Linken- und Korannazifreien Enklave leben, die wir zwar verteidigen werden müssen, aber in der es sich trotz Verteidigungsaufwand lohnt zu leben.

  42. Wer Deutschland, Europa, die westliche Zivilisation an´s Messer liefert, darf sich am Ende nicht wundern, wenn auch er seinen Kopf verliert!

  43. #46 Der boese Wolf

    De Bildung von Enklaven bedeutet bei dem Tempo welches die Deutschlandvernichter an den Tag legen einen Zeitgewinn von höchstens 10 Jahren.

    Und wie etliche Beispiele zeigen, können unsere Deutschlandvernichter binnen eines Tages ein ganzes deutsches Dorf kulturell auslöschen.

  44. Keine Angst, der Zahn der Zeit wird zeigen, dass es nicht mehr lange dauern wird, indem der Schuss mit dem Multikulti- Gedöns nach hinten losgeht. Bin mal gespannt, was dann das linke Gesockse – das Deutschland abschaffen will –anstellen wird, um das deutsche Volk weiterhin zu drangsalieren.

  45. Da auch die Metaphysik, die nach Adorno apriori falsch ist, von Marx, Praxis ist das Kriterium der Wahrheit, durch den Zusammenbruch der DDR, Kriterium deren Praxis war Kriterium der Lüge, gescheitert ist, gilt jetzt um so mehr die Devise der Deutschenhasser der Frankfurter Schule: die Wahrheit ist das Nichts. Die Fehler von Hegel und Marx bei der Schaffung des totalen Staates, des Einheitsmenschen sind erkannt, alle Tradition muß zuerst zerstört werden.

    Die Praxis ist zwar nicht das Kriterium der Wahrheit, aber auch ein guter Weg, Hogesa etc., diesen Verbrechern Einhalt zu gebieten. Das zeigen die fast schon verzweifelten Reaktionen darauf.

  46. Passender – und hilfreicher – wäre ein Artikel mit dem Titel:

    „Ein patriotisches Deutschland entsteht“

  47. OT. Die verlogene SPD koaliert in Thüringen mit der SED, die für unsägliches Leid in der Vergangenheit Deutschlands verantwortlich ist.

    Nun erdreisten sich SPD und SED die CDU für eine angebliche Annäherung an die AfD zu maßregeln. Unmoralische Menschen haben kein Recht darauf moralische Masstäbe zu definieren.
    Thüringen. Oppermann kritisiert CDU wegen Annäherung an AfD

    Politiker von SPD und Linken haben Aufklärung über die Zusammenarbeit von CDU und AfD verlangt. Der thüringische CDU-Chef Mohring dementiert, dass es Absprachen gab.

    Oppermann hat schon in der Edathy Affäre eine ganz schlechte Figur gegeben.

  48. #26 Jiri Hovorkac (07. Dez 2014 15:47)

    Ich bin mir nicht sicher, ob wir den „Kampf“ gewinnen werden können, gegen unsere eigenen Verräter, aber eines weiß ich ganz genau, die welche uns zerstört haben werden, werden ihrerseits von den neuen Islam Machthabern in Europa massakriert werden, denn diese setzen den Begriff Kampf nicht in Anführungszeichen.
    ______________________________________________

    Seh‘ ich auch so. Die Mohammedaner freuen sich wie die Schneekönige über diese total verblödeten linksgrünen Wegbereiter. Etwas Besseres kann denen gar nicht passieren. Die lehnen sich schön zurück und lassen die Blödmänner für sich arbeiten und lachen sich dabei scheckig.

    Und glaubt mir, das begreifen selbst die Mekka- Anbeter:

    Linksgrüne sind Verräter am eigenen Volk ohne die vielgepriesene Ehre. Vor solchen Kreaturen haben die gar keinen Reschpeckt.
    Das werden, genau wie im Iran unter Khomeni, die ersten sein, die als Baukranschmuck reüssieren…

  49. #44 raginhard (07. Dez 2014 16:40)

    Die Aktionen von PEGIDA und Co stellen womöglich ein letztes Aufflackern nationaler Selbstbehauptung dar.
    Erst ein kleiner Teil des Bürgertums ist überhaupt beteiligt, die Mobilisierungsreserve ist groß.
    Scheitern die Aktionen, dann ist das Schicksal als still duldender Zahlmichel besiegelt. Gelingt der Aufbruch aber, dann hat das gegenwärtig herrschende Parteiensystem samt ihren Unterstützern
    in wichtigen Fragen keinen Rückhalt mehr.

    Ich denke, wir stehen mit PEGIDA an einem Scheideweg. Wenn selbst friedliches, schweigendes Demonstrieren von Menschen aller Schichten und Altersgruppen in diesem Land nicht mehr gefahr- und problemlos möglich ist – und darauf deutet seit den Vorfällen von letzter Woche und den für morgen angekündigten Gegenaktionen leider sehr vieles hin – dann ist es vorbei.

    Ich bezweifle übrigens inzwischen, dass wir auf einen Bürgerkrieg hinsteuern. Nach nüchterner Betrachtung komme ich viel mehr zu dem Schluss, dass sich der deutsche Michel widerstandslos islamisieren lassen wird; mit altbewährter Taktik in kleinen Schritten. Die Politik wird Testballons starten wie

    „Teile der Scharia sind mit unserem Grundgesetz durchaus vereinbar, und als tolerantes und offenes Einwanderungsland dürfen wir uns vor kulturellen Bereicherungen auch in diesem Bereich nicht verschliessen“.

    Dann folgt das übliche, gleichgeschaltete Propaganda-Trommelfeuer der Medien und schwupps … gibt es den ersten Scharia-Paragraphen. Wer glaubt denn ernsthaft noch, dass der deutsche Michel hier geschlossen Widerstand leistet?

    Hamed Abdel-Samad hat einmal davon gesprochen, dass bei vielen, scheinbar integrierten Moslems „ein Islam-Chip im Kopf sitzt und arbeitet“. Wenn man ehrlich ist, dann muss man zugeben, dass so ein Chip auch bei den meisten Deutschen im Kopf sitzt. Und dieser Chip sorgt für eine extreme Obrigkeits- und Medienhörigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung von selbstständigem Denken und Mündigkeit. „Der Staat“ wird’s schon richten. Immer! Und wenn die Tagesschau das sagt, dann stimmt das! Informationspluralismus braucht man nicht.

  50. #26 Jiri Hovorkac (07. Dez 2014 15:47)

    Genau!

    Diese Typen sind in Moslemaugen nur insoweit akzeptabel, wie sie ihnen weiterhelfen.

    Und das tun sie momentan ganz brav.

    Das verbindet auch so schön. Endlich mal live Action. Da krachts im Karton. Das Feindbild ist klar vorgegeben und man muss ja auch mal irgendwas tun.

  51. Pegida:

    Das Volk steht auf, der Stum bricht los.
    Wer legt noch die Hände feig in den Schoß
    Pfui über dich Buben hinter dem Ofen
    Unter den Schranzen und unter den Zofen
    Bist doch ein ehrlos erbärmlicher Wicht
    Ein deutsches Mädchen küßt dich nicht
    Ein deutsches Lied erfreut dich nicht
    Und deutscher Wein erquickt dich nicht
    Stoßt mit an
    Mann für Mann,
    Wer den Flamberg schwingen kann

    [Strophe 1 von 7 Strophen von Th. Körner,1813,
    Quelle: http://www.volksliederarchiv.de/text3015.html%5D

  52. #32 Kappe (07. Dez 2014 16:03)

    Finde ich sehr anregend, das Posting.

    Allerdings, Nazifa selbst teilt ja anders ein.
    In links/gut und rechts/böse.
    Alle Ausländer sind generell links/gut für die.
    Deutsche müssen sich durch Taten erst als links/gut beweisen.
    Ansonsten sind sie rechts/böse.

    Das Leben kann so einfach sein.

    Simpler Geist…simple Freuden
    War es nicht so?

  53. #25 Blistex

    Griaß di,
    ich sage immer als Chemiker mit Dr. verdient man „Hartz 8“. 16xHartz IV bei 50% Abzügen macht dies 8x Hartz IV, also „Hartz 8“. Wird Weihnachtsgeld ausgezahlt ist dies vielleicht „Hartz 13“, die kalte Progression machts möglich, dieses Thema wird von Mutti und CDUSPDGRÜNLINKE nicht angegangen. Man zählt halt mit 63 Kiloeuronen (Durchschnittlicher Brutto-Verdienst eines Chemikers) schon zu den „Besserverdienenden“ oder den „Reichen“.
    Sollte ein Kollege mehr verdienen, großer Sozialneid kommt da nicht auf.

    Wenn man überlegt, dass man dann noch etwas BAFÖG zurückzahlen muss, während „prekäre Kohorten“ aus Tunesien und Marrokko hier Asyl wollen, kommt man sich schon verarscht vor.

    Ich rate dir, mach Polymerchemie oder Technische Chemie, nicht so wie der Mann von Mutti, Anorganik, die können alle nur bis 18 Elektronen zählen, dann hättste auch gleich Soziologie oder Philosophie studieren können.

  54. #15
    Das ZDF meint:
    „Die Proteste der Pegida gegen eine fortschreitende Islamisierung in Dresden muten dabei fast skurril an: Der Anteil von Muslimen in Sachsen ist verschwindend gering. Das sächsische Innenministerium bezifferte ihn im Jahr 2010 bei weniger als 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung.“
    Ich meine:
    Die Proteste der sogenannten Naturschützer gegen die friedliche Nutzung der Kernenergie in Deutschland nach dem Störfall in Fukushima muten dabei fast skurril an: Der radioaktive Fallout, der uns traf, war nämlich verschwindend gering. Die resultierende Strahlenbelastung der Menschen betrug laut Bundesamt für Strahlenschutz nur einige Millionstel Millisievert insgesamt und stellte somit keine Gefährdung für die Bevölkerung und die Umwelt in Deutschland und Europa dar.

  55. Nun, warum kann die vernunftbürgerlich-konservative Mitte unserer Gesellschaft nicht aktiviert werden?

    Weil das Wohlstandsniveau momentan (noch) sehr, sehr hoch ist und das, was da in absehbarer Zeit auf uns zukommen wird, noch sehr, sehr weit erscheint.

    Eine Mobilisierung bei diesem Lebensstandard ist nur sehr schwer möglich,
    “Flüchtlinks”heime sind weit weg, die Schulen mit Murat und Abdhul auch, Deutschland ist nur sehr heterogen der Bedrohung ausgesetzt.

    Kurzum, beim gegenwärtigen Wohlstand entspricht unsere Gesellschaft der der Titanic 15 Minuten vor der Sichtung eines Eisbergs….

    Die Analyse trifft es.
    Zu einer Schubumkehr kann es unter diesen Umständen nur duch einschneidende Entwicklungen kommen. Beispielsweise durch Anschläge mit tragischen Ausmaßen oder durch eine plötzlich einsetzende Wirtschafts- und Finanzkrise, in deren Folge dann auch Gutmenschen spürbare Vermögenschnitte erleben müssen.

  56. OFF TOPIC

    UK: Die Schwesterpartei der hießigen SPD, die Labour Party steht wohl kurz vor dem Absaufen in ihrem eigenen Ewig Wahren Islamismus, aus dessen muslimischem Prekariat sie sich aktuell nahezu ausschließlich ihre schwindenen Stimmenanteile an Land zieht und darum eben in dieser Brühe so fäkal-egal schwimmt wie der Maofisch im Wasser.

    Derweil grast UKIP mit Slogans wie ‚Britons first‘ nicht nur , aber eben auch die klassische Britische Unterklasse ab. The working class poors, oder meistens the ordinary britons genannt, sind nämlich langsam aber sicher auf Wut gebürstet, wegen der Zuwanderung, der Islamisierung, der Bevorzugung der Multikultiimporte, der ganzen Lügenpropaganda drumrum, der EU-Zwangsheiraten usw., eben alles das, was auch uns die Hutschnur nicht gerade unerschüttert lässt oder ganz ungerührt an unseren Kragen vorbei sich schliche, ohne sie und/oder uns zum Platzen zu bringen.

    Jedenfalls hat jetzt ihr Unter-Verband Labour London-Nord sich endlich einen großstrategischen Befreiungsschlag dagegen ausgedacht, und hat die UKIP-Konkurrenz nach neuestem Chic per Twitter mit NS-Antisemitismus bekübelt beziehungsweise bezitschert, das hörte sich dann so an:

    „UKIP hat üble Geldgrapscher-Juden in ihrer Partei, das ist nicht die Partei des arbeitenden Mannes.“

    Als dann führende Labour-Bosse nach langen Erörterungern und Zusprachen/Telefonkonferenzen,/’und wer weiß nicht alles‘ herausfanden, dass die Idee doch nicht so geeignet ist, die ordinary british working poors wieder unters angestammte „Labour“-Establishment zu vereinigen, und „North London Labour“ veranlassten, den Tweet zu löschen, und man dort bei North London Labour jetzt eine Entschuldigung brauchte für diesen ausgezitscherten Judenhasserscheiß, da fiel North London Labour wiederum nur das Naheliegende, das islamistische eben ein:

    „Sorry, irgend jemand wurde wohl beleidigt, aber ich empfinde sehr stark den Palästina-Konflikt!“

    Und der SPD, besonders den Stegners, den Aydan Özoguzen, den Olaf-Scholz/Martin Schulzens mit den el-as-tisch-en Islamschleierbeinen sei gesagt:
    De te fabula narratur!

    http://pamelageller.com/2014/12/uk-labour-party-ukip-has-evil-money-grabbing-jews-in-their-party.html/

  57. AN ALLE AUS NRW !

    Morgen Abend werden wir den Widerstand auf die Straßen Düsseldorfs und vor den dortigen Landtag hinaustragen !

    Und auch in Kassel und Würzburg wird morgen Geschichte geschrieben, während in Dresden die 10.000er Marke fallen wird !

    Also lasst uns morgen GEMEINSAM und ZUSAMMEN diesen Tage in die Steinplatten der Historie unseres deutschen Vaterlandes meißeln !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  58. Wahre Muslime sind einem Gott hörig und unterwerfen sich bedingungslos seinem Willen bis hin zur Selbsttötung. Sie haben Angst vor den Strafen ihres Gottes und sind unfähig der Selbstreflexion. Diese Angst behindert sie im klaren Denken, Fühlen und Handeln und macht sie zu willenlosem Werkzeug ihres Gottes.

    Sog. Antifaschisten (Antifa) sind gefangen in ihrem Hass gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung und dem damit verbundenen Staat Deutschland und ihrem Bewahrer. Ihr Hass macht sie unfähig zur Selbstreflexion und behindert sie im klaren Denken, Fühlen und Handeln und macht sie zu willenlosem Werkzeug ihres Hasses und des Islams.

    Die verbündete Antifa wird nach der Machtergreifung des Islams genauso zerschlagen werden wir die SA beim „Röhm-Putsch“ (1934). Die Antifa Kräfte werden die ersten sein, die an Autokräne baumeln werden.

  59. #62 Diedeldie   (07. Dez 2014 17:41)  

    Ich erinnere mich an einem Plakat in der DDR:

    Der Sozialismus ist Frieden und Fortschritt
    Der Kapitalismus ist Krieg und Zerstörung

  60. #64 rudy_rallalah

    Auf den Gedanken, dass die PGEDIA-Leute keinen Bock auf Islamisierung haben, weil sie die westdeutschen Islamzustände kennen und diese Zustände in Sachsen nicht wollen, kommen die ZDF-Trolle natürlich nicht.

    Im Westen haben die Deutschen anscheinend schon kapituliert.

  61. #62 Diedeldie (07. Dez 2014 17:41)

    Der Nationalsozialismus teilte die Menschen in Arier und in Nichtarier ein, wobei grundsätzlich die Nichtarier ins KZ gesteckten und ermordet bzw. gegen sie Krieg geführt wurden.

    Der Kommunismus teilte die Menschen in Arbeiter (Proletarier) und in Bürgertum (Bourgeoisie) ein,
    wobei die Bürgerlichen [http://de.wikipedia.org/wiki/Bourgeoisie] als Klassenfeinde ermordet wurden.

    Der Islam teilt die Menschen in Gläubige und in Ungläubige ein, wobei die Ungläubigen, wenn sie Unheil anrichten, ermordet werden dürfen (Q5:32, 5:33).

    Alle drei o.g. Ideologien sind totalitär.

  62. Bei den HoGeSa und PEGIDA Demos waren die Antifa-Spinner doch konstant in der Minderheit.

    Wichtig ist es jetzt dranzubleiben und hoffentlich morgen die 10.000 Marke zu knacken.

  63. #64 rudy_rallalah

    “Die Proteste der Pegida gegen eine fortschreitende Islamisierung in Dresden muten dabei fast skurril an: Der Anteil von Muslimen in Sachsen ist verschwindend gering.

    ++++++++++++++++++++++++

    Das ist kein
    Reiner Zufall,
    weil die Sachsen wissen:

    Wehret den Anfängen!

    Wenn das Kind erst im Brunnen liegt, wie im Westen, ist fast alles vergebene Liebesmüh‘!

  64. Wir haben es in der Hand, die Forderungen der inzwischen tausenden Demonstranten in Dresden, Köln, Hannover, auch der (noch) 50 von Kassel usw. Wirklichkeit werden zu lassen:

    Jede Stimme für die AfD ist zugleich ein Schlag mitten in die Fresse von CDU-CSU-SPD-Güne-Linke zugleich!

    Und ja, ich kenne die Einwände, und auch mir wird Lucke mit vielen seiner Äußerungen zunehmend unsympathischer.
    Aber zugleich z.B. Frauke Petry immer sympathischer, denn: Lucke ist NICHT die AfD! Nicht er, WIR sind die Partei! (Ok, ich persönlich noch nicht, aber wer weiß …)

    Und man betrachte auch mal das:
    wer in der obigen Parteien-Aufzählung die FDP vermisst: die fehlt absichtlich – die hat sich von dem Schlag, den die AfD ihr verpasst hat, noch nicht erholt und liegt noch bewusstlos am Boden 😀

    Zwar haben wir vermutlich genau dadurch in Thüringen nun eine SED-Regierung.
    Aber das buchen wir mal ab unter Nebenwirkungen, die jedes gute Medikament hat.

  65. Übrigens:

    Willfähige Helfer dieses „Umstrukturierungsprozesses“ überbieten sich momentan im „gut sein“ gegenseitig. Selbst luschige und „durchgegenderte“ Student_Innen, für die sich im realen Leben schon aufgrund physischer Unattraktivität keine Menschenseele interessiert, können sich dadurch quasi zum Retter der Menschheit aufspielen – und sich wichtig fühlen.

    Ist zwar nicht sehr nett ausgedrückt.

    Erklärt aber eine ganze Menge!

    Nimmt man nun noch hinzu, dass zu der physischen Unattraktivität oft noch massive Defizite im Geistigen kommen, da wir den 68igern schließlich auch das an jeden Dummbolzen verschenkte Bremer/Berliner/… Abitur verdanken, kann man das, was momentan passiert, lückenlos erklären.

    Oder, mal einen politisch total unkorrekten Witz adaptiert:
    In Bayern wird das Bremer Abitur als Behindertenausweis anerkannt!

  66. #70 Kappe (07. Dez 2014 18:25)

    Ich stimme ja voll zu.

    Finde ich gut, diese Gegenüberstellung.

    Nazifa und Anhängerblödmenschen sehen sich oft nur als unrechts. Also schon irgendwie links.Wahrscheinlich nicht mal als Kommunisten.Und schon gar nicht als Nazi.
    Das ist ihre Einteilung.
    Auch wenn Moslems in Gläubige/Ungläubige einteilen,sehen das die Leute nicht.Sie sehen Linke,die zu ihnen gehören.
    Und sie denken, Moslems/Ausländer denken ebenso.
    Je dunkler, desto mehr.
    (Dabei würde ich fast behaupten, es ist genau andersrum!)

    Anders kann ich mir das 1.nicht erklären und 2.Erfahrung. 🙁

  67. Ich muss ja wirklich mal sagen: Wir waren ja alle mal jung und ich gestehe auch jedem zu,xsich erst finden zu dürfen.

    Aber damit hat dieser schwarze Block wirklich nichts mehr zu tun.

    Was fällt unserer Gesellschaft eigentlich ein,dass wir uns von sowas gängeln und verletzen lassen.
    Mir kommt es immer so vor, als hätten die irgendwie noch Welpenschutz.
    Die gehören verboten
    Schluss mit lustig!

  68. #64 rudy_rallalah (07. Dez 2014 17:46)
    #15
    Das ZDF meint:
    “Die Proteste der Pegida gegen eine fortschreitende Islamisierung in Dresden muten dabei fast skurril an: Der Anteil von Muslimen in Sachsen ist verschwindend gering. Das sächsische Innenministerium bezifferte ihn im Jahr 2010 bei weniger als 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung.”

    „Skurril“ ist an den Protesten gar nichts, wenn man sich schon alleine diesen merkwürdigen Heiligen* ansieht, der in Leipzig sein Unwesen treibt und fleissig dabei ist immer mehr Schäfchen nach Leipzig zu locken.
    Wobei ich mich frage, wie dieser Herr nach Deutschland kam und wer ihm die deutsche Staatsbürgerschaft warum schenkte.
    (Quelle: Bild.de)
    Und warum soll dann in Leipzig eine Grossmoschee entstehen, wenn in Sachsen der Anteil an Moslems verschwindend gering sein soll?

  69. #74 Reiner Zufall (07. Dez 2014 18:36)
    #64 rudy_rallalah

    “Die Proteste der Pegida gegen eine fortschreitende Islamisierung in Dresden muten dabei fast skurril an: Der Anteil von Muslimen in Sachsen ist verschwindend gering.

    ++++++++++++++++++++++++

    Das ist kein
    Reiner Zufall,
    weil die Sachsen wissen:

    Wehret den Anfängen!

    Wenn das Kind erst im Brunnen liegt, wie im Westen, ist fast alles vergebene Liebesmüh’!

    Bei einem verschwindend geringen Anteil an Moslems braucht Leipzig dementsprechend auch keine Grossmoschee.
    Oder will man das Teil etwa bauen, um gezielt Moslems nach Leipzig zwecks Ansiedlung zu locken?

  70. Es ist doch irre, dass bei den PEDIGA Demos auf der Gegenseite kein einziger Moslem steht, sondern nur Deutsche!

    Deutsche gegen Deutsche, während die Moslems sich ins Fäustchen lachen und einfach abwarten.

    Und noch irrer ist, dass die PEDIGA Demonstranten auch für die linken, deutschfeindlichen Gegendemonstranten auf die Strasse gehen, denn auch für ihre Zukunft und ihre Freiheit demonstrieren wir.

    Die Schande und die Schuld, die diese (anti-)deutschen Gegendemonstranten und ihre Brüder im Geiste in Politik und Medien anhäufen, ist kaum in Worte zu kleiden!

  71. Unsere Kultur geht wirklich unter, war heute mit meinem Mann auf dem Weihnachtsmarkt und was hören wir, keine besinnliche Weihnachtsmusik, nein, südosteuropäisches Gefiedel mitten auf dem Weihnachtsmarkt und was sehen wir, eine Menschentraube die begeistert dort steht und den Zigeunern zuhört. Hilfe, wo ist der Notausgang. Unsere Kultur geht unter!

  72. Morgen werden wir unseren deutschhassenden Politikern und Pressekadern von Düsseldorf, DRESDEN, Würzburg und Kaasel aus politisches Feuer unterm Hintern machen ! !

    ALSO WEHRT EUCH UND KOMMT ALLE ZU UNSEREN SPAZIERGÄNGEN !

    AHU – AHU – AHU ! ! !

  73. Für diesen Montag haben unter anderem die Kirchen, das Islamische Zentrum, die Jüdische Gemeinde, der Ausländerrat, das Bündnis Dresden Nazifrei und die Technische Universität zu einem Sternlauf gegen Intoleranz und für eine weltoffene Stadt aufgerufen

    http://www.freiepresse.de/SACHSEN/Sternmarsch-gegen-Intoleranz-Organisator-wird-bedroht-artikel9057318.php

    Der Student der Technischen Universität Dresden habe die Polizei eingeschaltet, teilte die Hochschule am Sonntag mit. Er habe in kurzer Zeit über 80 E-Mails und SMS bekommen, in denen er auf zum Teil unflätige Weise beschimpft und sogar mit dem Tode bedroht wurde, sagte der Student am Sonntag gegenüber der „Sächsischen Zeitung“.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/co-organisator-des-dresdner-sternmarsches-massiv-bedroht-2989835.html

    Ist das der?:
    http://www.pi-news.net/2014/12/universitaet-dresden-macht-mobil-gegen-pegida/

  74. #83 johann (07. Dez 2014 19:11)
    Dügida: aktuelle Infos hier

    „Dieser Inhalt ist derzeit nicht verfügbar“

    😯

  75. In Düsseldorf riefen Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) dazu auf, eine Gegenkundgebung namens „Düsseldorf braucht keine DÜGIDA“ zu unterstützen…

    ..Auch die katholische Kirche in Düsseldorf macht mobil und unterstützt den Aufruf zur Gegenkundgebung. Der Katholikenrat Düsseldorf, die Katholische Arbeitnehmer Bewegung und der Sozialdienst katholischer Männer und Frauen wollen am Montag „mit rheinischer Toleranz gegen Ausgrenzung und Hysterie“ reagieren.

    http://www.domradio.de/nachrichten/2014-12-07/duesseldorfer-katholiken-protestieren-gegen-anti-islam-kundgebung

  76. Eigentlich sind sie eine Minderheit, die aber am lautesten schreit und sie werden gedeckt durch das Staatsfernsehen und die ganze versiffte Presse. Berlin ist voll davon und war es schon lange, als die Mauer noch stand, flüchteten viele von den Linken vor der Bundeswehr nach Berlin.
    Die dreckigen Kommunisten wollen Deutschland ruinieren.

  77. …Eine treibende Kraft hinter der Demonstration in Düsseldorf ist ein lokaler Aktivist, der Teil der „Patriotischen Plattform“ ist, einer Gruppe des äußerst rechten Flügels der Alternative für Deutschland (AfD). Diese Gruppe erklärt, man sei „gegen die Herausbildung einer multikulturellen Gesellschaft auf deutschem Boden“.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/alexander-haeusler-das-ist-ein-politisches-pulverfass-aid-1.4720015

    …haben AfD-Mitglieder die Patriotische Plattform in Nordrhein-Westfalen (PP NRW) gegründet. Zum ersten Sprecher der PP NRW wurde Alexander Heumann gewählt. Wegen der Antifa wurde der Tagungsort geheim gehalten…
    ..Die Patriotische Plattform ist eine Organisation von Mitgliedern und Förderern der AfD. Sie ist ein unabhängiger Verein, der sich am 29. März 2014 in Weimar gegründet hat und bundesweit aktiv ist.

    http://www.blu-news.org/2014/09/15/patriotische-plattform-nrw-gegruendet/

  78. Pervers oder aufrüttelnd? ISIS-Hinrichtung in Essener Fußgängerzone nachgestellt

    Essen – Die schwarz vermummten Gestalten haben ihre Opfer im Nacken gepackt, zwingen die Männer in orangefarbenen Sträflings-Overalls zu Boden. Ein Schuss fällt, eine Klinge blitzt auf und die beiden knienden Geiseln sacken zusammen. Eine gespielte Hinrichtung mitten in der Fußgängerzone schockte Passanten in Essen.

    Hier das youtube Video
    ISIS – Hinrichtung in Essen / Deutschland

    Jetzt ermittelt die Polizei.

  79. #84 VivaEspana

    „Wer Gewalt (Wind) sät, wird Sturm ernten.“

    Das Bürschlein ist ein Fall für Nürnberg 2.0 und er wird, egal wie die aktuelle Situation in Deutschland sich entwickelt, ein ständig Gejagter sein.

    Wer sich so verhält, wer sich als Feind gegen seine Nation wendet, wird auf ewig verfemt sein – und das mit allem Recht.

  80. #84 VivaEspana (07. Dez 2014 19:16)

    Der Student der Technischen Universität Dresden habe die Polizei eingeschaltet, teilte die Hochschule am Sonntag mit. Er habe in kurzer Zeit über 80 E-Mails und SMS bekommen, in denen er auf zum Teil unflätige Weise beschimpft und sogar mit dem Tode bedroht wurde, sagte der Student am Sonntag gegenüber der „Sächsischen Zeitung“.
    —–
    Was hat er denn.
    Kann er sich im Alltag nicht hinter der autonomen Nazifa verstecken?

    Das finde ich schon wieder irre.
    Lehnt sich selbst so dermaßen weit aus dem Fenster und schreit direkt nach Mami, wenn ihn dann Vogelkacke trifft.

  81. #92 Diedeldie (07. Dez 2014 19:55)

    Ich korrigiere mich.

    Er wurde noch nicht mal getroffen.

    Der Vogel kam bisher nur angeflogen.

    Ohhmannn, Eric.
    ( so hieß er doch?)

  82. ich hab mich totgelacht als ich das bild gesehen hab aus dem vermummte radikale linke ein banner halten auf dem was von demaskieren steht^^

  83. Ergänzung 23. September 1791

    (Das macht einen ganz kirre, du schreibst zu schnell, nicht authorisiert beim Ein- oder Ausloggen. Du mußt erst die Vorschau ansehen, Server nicht erreichbar, mach mal langsam, oder der Kommentar verschwindet direkt ganz im Nirgendwo, ohne Meldung vom Mod.)

  84. #93 Diedeldie (07. Dez 2014 19:57)

    Eric Hattke.

    Und ja – er bettelt nachgerade um die Verlagerung der tunesischen „Flüchtlinge“ in seine Privatwohnung.

  85. # 59 07.12.14 toll_toller-tolerant

    Stimmt, die große Masse ist zu dämlich zu begreifen, was hier abgeht.Aber Revolutionen wurden immer von kleinen Gruppen ausgelöst.Ich gehe davon aus, daß im übrigen Europa die Bomben zuerst hochgehen und das übergreift, siehe jetzt Griechenland.Die Zeit der EUdSSR geht dem Ende entgegen, da muß unsere EUdSSR Spinner „Euro-Vison“ ganz tapfer sein 🙂

  86. #98 Zwiedenk (07. Dez 2014 20:13)
    # 59 07.12.14 toll_toller-tolerant

    Stimmt, die große Masse ist zu dämlich zu begreifen, was hier abgeht.Aber Revolutionen wurden immer von kleinen Gruppen ausgelöst.Ich gehe davon aus, daß im übrigen Europa die Bomben zuerst hochgehen und das übergreift, siehe jetzt Griechenland.Die Zeit der EUdSSR geht dem Ende entgegen, da muß unsere EUdSSR Spinner “Euro-Vison” ganz tapfer sein 🙂

    Solange die Plebs, in sozialer und finanzieller Hinsicht gesehen, in relativer Sicherheit leben und ihre Brot-und-Spiele™ bekommen, wird die grosse Masse auch nicht aufmüpfig werden.
    Man bekommt durch das Internet zwar schon mit, was abgeht, aber solange man nicht persönlich betroffen ist, tut man auch nichts.
    Das ist halt der grosse Nachteil einer Privatautonomie-Gesellschaft.

  87. #95 vollekanne (07. Dez 2014 20:02)

    ich hab mich totgelacht als ich das bild gesehen hab aus dem vermummte radikale linke ein banner halten auf dem was von demaskieren steht^^

    Das Elitesöhnchen und Rotarierbengelchen Eric Hattke hat sich jetzt ja schon einmal demaskiert.

  88. Es muß der breiteren Öffentlichkeit klar gemacht werden, was droht, wenn hier kein Umkehren erzwungen wird. EiU und Linksfaschisten aller Art werden mit aller Macht, wie einst Stalin, einen Unterdrückungsstaat zementieren, wo Internierungslager und Gehirnwäsche wieder zum politischen Alltag gehören.

  89. #80 Das_Sanfte_Lamm

    Oder will man das Teil etwa bauen, um gezielt Moslems nach Leipzig zwecks Ansiedlung zu locken?
    ++++++++++++++++++++

    Damit hast du bestimmt recht.

    Das kann kein
    Reiner Zufall
    sein.

    Leider haben die jüngeren Mitteldeutschen nicht mehr den Mumm, sich so zu wehren wie 89, denn sie haben inzwischen Angst wie unter den Kommunisten und wir Alten sind zu schwach.
    Die ganz Jungen sind massenhaft weg wegen Arbeitssuche in den Westen.

    Widerstände gab es ja schon – fünf blutige Schweineköpfe auf Holzpflöcken gespießt.
    Da hatte sofort der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen.
    Es wurde sogar von einem „Anschlag“ gefaselt.

    Der Leipziger OB Jung (SPD) tat entsetzt, weil es eine „feige Tat“ war.

    Die bösen Schweine gelten im Islam als unreine Tiere, ihr Fleisch darf nicht verzehrt werden. – Hatte das jemand verlangt….

    Ein Anschlag?
    Die wahren Anschläge auf Kirchen und Friedhöfen werden nicht mal verfolgt.

  90. zu PEGIDA/DÜGIDA:

    „Anti-Islam-Aktivisten wollen am Montag in Düsseldorf demonstrieren. Die Polizei geht von über 1500 Teilnehmern aus.“

    Ein Hooligan-Anführer beschreibt, wie seine Szene die Pegida-Bewegung nutzt. Er möchte anonym bleiben. „Die Montagsdemos in Dresden und Düsseldorf sind nur der Anfang. Die werden sich auf weitere Städte ausbreiten.“ Die Hooligans würden bewusst friedlich mitdemonstrieren, um der Polizei keinen Anlass für die Auflösung der Veranstaltung zu geben. Das hätten „die Kameraden auch in Dresden erfolgreich gehandhabt“. Seiner Szene reiche es, wenn „nur 50 Leute mitmarschieren am Anfang“. Schon das binde viele Polizeikräfte. „Stellen Sie sich vor, solche kleinen Demos finden mal zeitgleich in 50 Städten statt. Die Polizei kann das nicht mehr kontrollieren. Da wollen wir hin“, sagt der Hooligan.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-wie-gefaehrlich-ist-pegida-aid-1.4723137

  91. #101 UP36

    Es muß der breiteren Öffentlichkeit klar gemacht werden, was droht, wenn hier kein Umkehren erzwungen wird. EiU und Linksfaschisten aller Art werden mit aller Macht, wie einst Stalin, einen Unterdrückungsstaat zementieren, wo Internierungslager und Gehirnwäsche wieder zum politischen Alltag gehören.

    Gehirnwäsche gehört schon heute zum Schulalltag.
    Internierungslager werden kommen, sobald sie die Möglichkeit dazu haben. Deswegen ist es wichtig, jetzt dem linken Irrsinn ein Ende zu setzen.

  92. Angesichts dieser Tatsachen freut sich der gemeine Linke sicherlich ein Loch in den Bauch. Bald ist das ihnen so verhasste „Schweinesystem“ überwunden – und dann geht es allen gleich schlecht.

    Für Freude gibt es überhaupt keinen Anlass:
    in der von ihnen gewünschten multiethnischen Gesellschaft gehen die linksgrünen Idioten als erste unter.

    Die System–Propaganda mit den ewig gleichen Floskeln und Worthülsen wie „Deutschland-braucht-Zuwanderung“ und „wir-können-auf-kein-Talent-verzichten“ läuft seit geraumer Zeit auf Hochtouren,…

    MSM glaubt keiner mehr,
    selbst der brave apolitische Bürger nicht.

    Das bedeutet, dass die „Eliten“ jede Glaubwürdigkeit / Autorität verloren haben und werden nur noch gehasst und verachtet.
    Das ist normalerweise ein Zeichen der kommenden radikalen Änderungen.
    So war es z.B. am Vorabend der französischen Revolution oder in der letzten Phase der DDR.

    Wären die heutigen „Eliten“ nicht so degeneriert, würden sie versuchen, den selbstmörderischen Kurs zu ändern.
    Stattdessen gießen sie mit Asyl-Flut Öl ins Feuer.
    Aber je dümmer sie handeln, desto schlimmer wird ihr Ende sein.

  93. #106 ozean

    Ich werde heute wieder in Dresden sein.Mal schaun wie es diesmal aus geht.Ob uns wieder steine in denn Weg gelegt werden?

    ++++++++++++++++++++

    Und wie!

    Kein
    Reiner Zufall,
    dass die Machthaber nun ihre „Geschütze“ in Stellung bringen, die da sind:

    Ausländerrat,
    Jüdische Gemeinde,
    TU Dresden
    DGB Sachsen und
    andere Gruppen

    Das soll ein „Sternlauf gegen Intoleranz und für eine weltoffene Stadt“ werden. Sechs Demonstrationszüge sollen sich danach vereinigen…

    Als Aufputschmittel dazu dienen „Enthüllungen über die kriminelle Vergangenheit“ des Wortführers Lutz Bachmann.

    Auch heute im ZDF-Morgenmagazin wurde an diese Strippen gezogen…..

  94. Unglaublich, wie Menschen, die sich den „Antifaschismus“ auf die Fahnen schreiben, ein Schutzbedürfnis für den ultimativen Superfaschismus ISLAM entwickeln können! Wie verblendet und indoktriniert muss man sein ? Wie schafft man es, Menschen massenweise dazu zu bringen, sich an diesen hirnlosen linken, faschismophilen und selbstzerstörerischen Aktionen zu beteiligen ?

  95. „Antifaschismus“ ist für die roten Nazis nur ein Kampfbegriff. Die Antifa hat mit echtem „Antifaschismus“ so viel zu tun wie die Berliner Mauer mit Todesstreifen, die von den SED-Kommunisten ja auch „Antifaschistischer Schutzwall“ genannt wurde.

    Jahrzehntelang haben die ganzen kommunistischen Diktaturen (die allesamt gescheitert sind) den „Antifaschismus“ wie eine Monstranz vor sich hergetragen und in seinem Namen unzählige Morde und Menschenrechtsverletzungen begangen.

    Ich halte den Begriff rote SA für die sogen. „anti“FA für absolut passend.

    Logistisch und finanziell unterstützt werden diese Rotfront-Terroristen übrigens von SPD, Grünen, Gewerkschaften (allen voran ver.di) und der Evangelischen Kirche Deutschland.

    Wobei es natürlich nicht allen Mitläufern und Unterstützern um die Abschaffung Deutschlands geht. Viele von denen sind auch einfach nur Idioten.

  96. Eigentlich ist die Bezeichnung : Ein Gegendeutschland entsteht – falsch. Dieses Gegen – Deutschland gibt`s ja zuhauf. Ein „FürDeutschland entsteht“ wäre passender, wie ich finde.

Comments are closed.