bollmannDie Zahl der doofen FAZkes, die sich als solche outen, steigt und steigt. In der FAS bestritt Ralph Bollmann (Foto), der von der taz zur FAZ kam, die Islamisierung mit irgendwelchen Einwandererzahlen, speziell den vielen Polen, die gekommen seien. Das beweist natürlich nicht die Bohne. Wenn in der Asylstatistik zum Beispiel ein paar tausend „Russen“ auftauchen, dann sind das keine Russen, sondern zu 90 Prozent moslemische und höchst gefährliche Tschetschenen. Solche Tatsachen weiß ein FAZke natürlich nicht.

Zweitens wird die Islamisierung doch nicht nur von mohammedanischen Einwanderern betrieben, sondern auch von den Moslems und deren Kindern, die längst hier sind, die vielleicht sogar einen deutschen Paß haben und die im Burkini schwimmen wollen und im Kopftuch herumspazieren.

Drittens aber wird die Islamisierung auch von einheimischen Deutschen betrieben, wie etwa unserem schleimigen Bundespräsidenten oder der Kanzlerin höchstpersönlich, die gerade gestern feierlich dem türkischen Ministerpräsidenten versprochen hat, der Islam gehöre zu Deutschland. Ist das etwa nicht Islamisierung, Bollmann?

Und schließlich, Bollmann, sind es gerade Leute wie Sie aus der linken Presse, die seit Jahren der Islamisierung Vorschub leisten und manche so sehr, dass man fast davon ausgehen kann, dass ein Teil der Journaille aus Saudi-Arabien, der Türkei oder sonst von einem Scheichtum geschmiert wird.

Am Schluß seines hirntoten Artikels (wieder mit guten Leserkommentaren!) entblödet sich Bollmann übrigens nicht, ohne mit der Wimper zu zucken, Fachkräfte aus Bangladesch und Pakistan ins Auge zu fassen. Und Inder! Dass Sie es gleich wissen, Bollmann, auch in Indien leben Millionen von Mohammedanern!

Abgelegt unter: Lügenpresse, halt die Fresse!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Entweder werden diese Zeitungen von Katar, Saudi Arabien oder Katar finanziert oder es gibt tatsächlich einen unentdeckten Islam-Virus der schwere Gehirnschäden verursacht, eventuell aber auch beides 🙂

  2. Die wahren Zahlen werden doch vertuscht! Die Religionzugehörigkeit wird nur passiv erfasst.
    Der beste Indikator ist immernoch in die Großstädte zu fahren und einmal die Kopftuchdichte zu erfassen.
    Zusätzlich zu den Muslimen, die kein Kopftuch tragen, aber dennoch mit AKP o.Ä. sympathisiern.

  3. Herr Fazke Bollmann, kommen Sie nach Köln. Ich biete Ihnen an, ein paar multikulturelle Spazierfahrten mit Ihnen in Köln zu machen. Das mache ich nämlich hin und wieder mit Freunden aus dem In- und Ausland und ist in erster Linie Islam-sight-seeing. Das läßt keinen unbeeindruckt.

    Sie vielleicht schon – aber Sie schreiben vielleicht dann nicht mehr ganz so leichtfertig ihren Unsinn daher.

  4. Meine Frau kam mit 10 Jahren aus Russland hierher. Sie wohnte damals am Grenzgebiet zu Tschetschenien. Da es ständig die brutalsten Übergriffe gegeben hat, sind sie als Christen geflohen. Sie hat aus berechtigtem Grund unheimliche Angst und kann nicht verstehen, dass hier ohne zu hinterfragen der rote Teppich ausgerollt wird. Über die damaligen Geschehnisse kann ich meinen Schwiegereltern nicht lange zuhören. Es ist wirklich unfassbar und unmenschlich. Sie sagen, es sind Leute, die keinen Funken Gewissen mehr haben. Findet man offensichtlich öfter unter Islamisten.

  5. Es gibt keine Islamisiserung, Teil 32/01/2015

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article136248231/Die-Dschihadisten-sind-unter-uns.html

    Wenn schlicht gestrickte und zu allem entschlossene Dschihadisten an mehreren Orten gleichzeitig auf die wehrlose Bevölkerung losgehen, können Geheimdienste und Polizei den Terror nicht stoppen. Angesichts von über zweihundert gewaltbereiten Salafisten in Deutschland, von ebenso vielen zurückkehrenden Kriegern aus den Kampfzonen in Nahost sind Besorgnis, ja Furcht völlig angebracht.

    Bei uns setzt sich nun vielerorts die Sprachregelung durch, die Morde in Frankreich hätten „nichts mit dem Islam zu tun“ – so etwa Innenminister de Maizière und Justizminister Maas unisono. Jakob Augstein geht im „Spiegel“ noch einen Schritt weiter, indem er trotzig behauptet: „Vergesst den Islam. Er ist nicht unser Problem.“ Schön wär’s.

  6. Ich denke, Islamkritiker sollten klar stellen:
    Was bedeutet Islamisierung?
    Es hat eben nicht nur mit Dönner und Kopftuch und neuen „Gebetshäusern“ zu tun (damit könnte ich leben).

    Islamisierung bedeutet:
    – Rassismus gegen Deutsche
    – Gewalt gegen Deutsche (Kopftreten..)
    – Dschihad
    – Ziel: Einführung der Scharia, also
    – Zerstörung von unserem Grundgesetz.

    Im Dschihad wird beschrieben, wie das geht:
    zuerst „gesetzeskonform“, gewaltfrei:
    – GeburtenDschihad
    – UnterwanderungsDschihad
    – ForderungsDschihad
    – Mißbrauch unserer Demokratie (PM Erdogan: Demokratie ist der Zug…)

    Und diese Methoden sind besonders gefährlich, weil unsere blinden Hühner Politiker nicht kapieren (wollen), welche Strategie dahinter steht.

  7. Sehen wir es mal so: der dumme Fazke bestreitet vor allem seinen Lebensunterhalt und weiß – „wes Brot ich ess des Lied ich sing“… 🙁

  8. Ich verstehe garnicht, wie man sich über Artikel in der FAZ (u.a.) aufregen kann. Solche Zeitungen läßt man liegen ! Auch online erspart man sich diese.
    Lasst sie doch lügen. Irgendwann ist das Schmierblatt pleite.

  9. @#4 Oxenstierna
    Könnte ich auch anbieten, aber nicht mehr lange. Wir flüchten gerade aus der Kölner Innenstadt ins Umland. 1 Überfall (wohl „Araber“) – 1 Wohnungseinbruch (Unaufgeklärt) und im Dezember 1 Überfall versuch (Afrikaner) reicht uns jetzt in den letzten 2 Jahren. Köln ist „zu“ bunt – Arsch huh (damit man uns besser ficken kann!!!) das ist meine Meinung dazu!

  10. #3 Hundewache (13. Jan 2015 12:36)

    Genau!
    Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, im ALDI die Kunden zu zählen und kam dabei auf über 75% Ausländer!
    Das Unwort 2014!!!!!!!
    Lügenpresse!!!! Lügenpresse!!!! Lügenpresse!!!! Lügenpresse!!!! Lügenpresse!!!! Lügenpresse!!!!
    Halt die Fresse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  11. Der Begriff „Lügenpresse“ gefällt den Medienschaffenden nicht. Sie haben ihn zum Unwort des Jahres gekürt.* Anscheinend hat ein Nazi ihn seinerzeit ausgesprochen. Auf dem 2.Platz landete das Wort „Deutschland“ welches ebenfalls von den Nazis extensiv verwendet wurde. Auf dem 3. Platz schließlich die „Autobahn“. Ein Wort, welches die Nazis zu Propagandazwecken eigens erfunden haben und dem deshalb eigentlich der 1.Platz gebührt.
    *(auf der internen Liste der doitsen Lügenpresse).

  12. Wenn Leute wie er für jede Lüge einen Stich bekommen würde dann könnte man ihn unter eine Nähmaschine legen. Es STARBEN MENSCHEN Weil sie sich über Mohammad lustig gemacht haben. Wie kann das keine Islamisierung sein?

  13. @Troja77:

    Ja, dann geht es Dir wie mir. Habe mich zwei Jahre lang nach einem Haus im Kölner Umland umgesehen (weil viele Jahre lang durch andere Lebensgewohnheiten von Migranten schwer belästigt) und dabei gehört, daß viele aus Köln weg wollen aus eben diesen Gründen.

    Aus anderen Gründen bin ich dann doch leider geblieben … bei einem meiner Nachbarn wurde Ende letzten Jahres zun fünften Mal eingebrochen. Die arme Frau ist verzweifelt.

  14. Unbeliebte Moslems!

    Durch diese tägliche Diskussion über Moslems machen sich die Moslems Tag für Tag noch selber unbeliebter!

    Bei mir und meiner Familie bzw. Umfeld sind die Moslems unten durch.

    Islam/Moslems gehören nicht nach Europa!

  15. Zur Zeit läuft grade eine Umfrage auf N24.

    „Der Islam gehöhrt zu Deutschland“ /Merkel

    Etwa 4% stimmen für Ja.
    Und sage und schreibe 95% stimmen für Nein.

    Da kann man mal wieder sehen wie weit Volk und
    Regierung auseinander sind.
    Vielleicht sollte sich Merkel mal ein neues Volk
    suchen. Die Lügenpresse kann sie gleich mitnehmen.

    PS In dem Haus meiner Schwester wurde vor kurzen
    auch eingebrochen.
    Danke ihr Politluschen!

  16. Methodische Überlegung:
    Man könnte stundenlang diskutieren, ab welcher Dönner-Buden-Dichte eine Islamisierung vorhanden ist oder nicht.
    Aber ich denke, das führt nicht weiter, weil es am eigentlichen Problem vorbei geht.

    Mein Vorschlag:
    Medien und Politikern gezielt Fragen stellen, die auf die Kernprobleme führen:
    Islam=Faschismus
    Islamisierung = Ausbreitung von Faschismus.

    Beispiel für Fragen:
    Wann ist der der Point of no return bezüglich Ausbreitung vom Faschismus?
    * Wie hoch darf der Bevölkerungsanteil von Muslimen werden (GeburtenDschihad)?
    * Ab wann muss unser Staat gegensteuern, um die Einführung der Scharia zu verhindern? Wie?
    * Wie viele Muslime verkraftet unsere Politik, obwohl es die kollektive Pflicht aller muslimischen Politiker ist, die Scharia einzuführen?
    * Wie viele Muslime verkraftet unsere Polizei und Rechtssystem, obwohl alle Muslime den Räuber, Vergewaltiger und Massenmörder Mohammed als Vorbild verehren?
    * Welches Risiko wollen wir eingehen, solche Verhältnisse wie in Syrien (IS), Nigeria und Pakistan auch in Deutschland normal werden?
    * Wollen wir unser jetziges Rechtssystem zu 100% beibehalten, oder welches Risiko wollen wir eingehen, die nächsten paar hundert Jahre die Scharia in Deutschland herrscht.

    * Wo steht Deutschland genau? Was muß jetzt in Deutschland politisch geändert werden, um diesen Punkt nicht zu überschreiten?
    * Welche Gesetze und (ideologischen) Prinzipien müssen geändert werden, um die Einführung der Scharia jetzt noch zu verhindern?

    Dabei muß Basiswissen Islam mit einbezogen werden:
    * Islamische Lehre vom Dschihad (6. Säule, kollektive Pflicht, Geburten Dschihad, UnterwanderungsDschihad, …).
    * Islamismus=Dschihad und Dschihad ist 6. Säule im Islam, also Islam=Islamismus
    * Mohammed war ein Islamist und Terrorist und wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt. Also sind alle Muslime vom Herzen (Wertesystem) her Islamisten und Terroristen.
    * Neuere Geschichte: Nigeria, Pakistan, 9/11, IS, Charli… theReligionOfPeace.com
    * Die Mehrheit der Muslime (über 50%) sympathisiert mit IS in D, F, Nl, England, …
    * Rassismus von Muslimen in Deutschland gegen Deutsche (verbal bis Kopftreten)
    * Bevölkerungsanteil von Muslimen in vielen Städten und Gebieten von Deutschland: überschreitet 50% in den nächsten 20-50 Jahren
    * PM Erdogan (sinngemäß): Wir werden die Demokratie mißbrauchen, um die Scharia einzuführen. („Demokratie ist der Zug… Ziel erreicht“)

    Bei einer angehenden Pandemie (Faschismus) muss möglichst früh mit voller Kraft gegen gesteuert werden.
    Hat sie sich erstmal ausgebreitet, ist es zu spät.
    Was bedeutet das bezüglich dem Islam=Faschismus ?!

  17. #8 Synkope:

    „Islamisierung bedeutet:
    – Rassismus gegen Deutsche
    – Gewalt gegen Deutsche (Kopftreten..)
    – Dschihad
    – Ziel: Einführung der Scharia, also
    – Zerstörung von unserem Grundgesetz.“

    Ich würde dazu noch ergänzen:

    – Anwending islamischer „Lehre“ auf westliche gekleidete Frauen, auf Juden und Homosexuelle. Aka. Betrachtung von westlichen gekleideten Frauen als Freiwild und Attacken auf Juden und Homosexuelle

  18. Eine weitere Frage, um in ein konstruktives Gespräch zu kommen:

    Ich bitte Politiker, Medien und Kirchen um eine Stellungnahme zu diesen Aussagen:

    (1) Islam=Faschismus, weil
    – Islam=Rassismus (Harbi=Deutsche=Untermenschen=Kein Recht auf Leben)
    – Islam=Genozid (bisher 270 Mio. Menschen)
    Daraus folgt:
    Islamisierung = Ausbreitung von Faschismus.

    (2) Wer den Massenmörder Mohammed verehrt
    muß genauso behandelt werden wie jemand,
    der den Massenmörder Hitler verehrt.
    Alle Muslime verehren den Lügner, Raubmörder, Vergewaltiger, Massenmörder, Terroristen, Islamist und Dschihadist Mohammed als Vorbild.
    Welchen Einfluß hat das auf das Wertesystem von Muslimen und das Zusammenleben innerhalb unseres Rechtssystems?

    Ich erinnere an die Ruderin Drygalla in der Olympiade 2012 die ausgeschlossen wurde, weil ihr Freund möglicherweis Hitler verehrt (NPD-Mitglied).

    Bitte keine Parolen, kein Gehetze, sondern begründete Aussagen.

  19. Wenn in der Asylstatistik zum Beispiel ein paar tausend “Russen” auftauchen, dann sind das keine Russen, sondern zu 90 Prozent moslemische und höchst gefährliche Tschetschenen. Solche Tatsachen weiß ein FAZke natürlich nicht.
    ——————————————-
    Wenn Ralfi diese Tatsachen nicht weiß,ist er wirklich nur doof,kennt er sie allerdings,ist er gefährlich doof.

  20. Letztens auf dem Rathaus: tausend Fragen zu uns und unseren Kindern. Sogar Dinge, die wir noch vorhaben, bestimmte Ausbildungsberufe, die vielleicht noch angestrebt werden…

    Dann die Frage nach Konfession, ich schaue auf den Bildschirm. Statt Agnostisch wird „-“ eingetragen. Ich beschwere mich. Der Mitarbeiter meint, er hätte ca 30 Religionen zur Auswahl aber er DÜRFE keine Nichtgläubigen und keinerlei Moslemspielart eintragen.

    Ich frage, wieso keine Moslems? Er sagt, er weiß es nicht, aber es ärgert ihn sehr, immerhin fehlt diese Kategorie in der Statistik dann und zwar staatlich selbstgewählt.

    (das ist in Baden-Württemberg: hier zumindest will der Staat nicht, dass es offizielle Zahlen über die Rathäuser gibt. Interessant, oder?)

    Bleibt noch anzumerken: warum keine Agnostiker, Atheisten, Esoteriker? Na klar: wenn man nur EINE Religion mit „-“ belegt, kann man sie immer noch durchzählen, muss nur „-“ mit „Moslem“ ersetzen. Deswegen müssen noch ein paar Kategorien dazu, so werden die Mengen verwischt.

  21. …und wie lautet noch das islamische Gebot. Muslimas dürfen keinen Christen heiraten. Umgekehrt ist es jedoch erlaubt. Das soll keine Islamisierung sein ?? Auch das wird bei Diskussionen überhaupt nicht angesprochen. Wiederum eine Bestätigung für die hirntote Presse oder auch Lügenpresse genannt!

  22. Drittens aber wird die Islamisierung auch von einheimischen Deutschen betrieben, wie etwa unserem schleimigen Bundespräsidenten oder der Kanzlerin höchstpersönlich, die gerade gestern feierlich dem türkischen Ministerpräsidenten versprochen hat, der Islam gehöre zu Deutschland. Ist das etwa nicht Islamisierung, Bollmann?

    Und schließlich, Bollmann, sind es gerade Leute wie Sie aus der linken Presse, die seit Jahren der Islamisierung Vorschub leisten

    Richtig. Die Volksverräter aus Politik und Medien sind das eigentliche Problem. Den Moslems nutzen lediglich die ihnen gebotene Gelegenheit.

  23. Computer-Inder hat man ja schon mal versucht anzulocken, nur es kam keiner. Was für eine Lachnummer war das, wer sich noch daran erinnert. Kratzt man sich seither etwa den Bodensatz der Welt zusammen, nur um rausposaunen zu können, wie attraktiv dieses Land sei? Für Scheißhausfliegen vielleicht, ist das für manche etwa besser als gar nichts? Die paar guten Leute, die aus persönlichen Gründen trotzdem nach Deutschland kommen, wiegen ja nicht mal die Zahl der Einheimischen auf, die die Nase voll haben und abhauen. Tut man deshalb das Rennpferd samt den Fliegen auf seinem Arsch zählen, damit die Statistik besser aussieht? Und wer wirklich verfolgten Menschen helfen will, der handelt sowieso anders. Die Heuchlerei ist grenzenlos. Warum, warum dieses Zerstörungswerk? Es ist einfach nicht zu fassen.

  24. #5 Drohnenpilot (13. Jan 2015 12:39)
    Großartige Rede! Bewundernswerte Frau!

    Umso verlogener erscheint das tägliche Geschwätz unserer kulturlosen Tiefflieger!

    Man sollte diese Rede (übersetzt natürlich) auf jeder PEGIDA halten, was den länderübergreifenden Verbund deutlich machen würde.

  25. schaut euch dieses Video an mit Robert Spencer und Ex-Moslems. Ihr bekommt einen Einblick auf die Denkmuster von Moslems. „Frieden durch Unterwerfung“ „Islam Teslam“ war Mohammeds Botschaft and die Ungläubigen vor einem Krieg.

    Muslim whistleblowers reveal hypocrisy of Islam & how Muslims exploit it onto non-Muslims
    http://youtu.be/kevNDOCbKxE

    Surrender to Allah You Become Safe!-?slam Teslam
    http://youtu.be/YMa6bXIqtEQ

  26. Hat jemand einen Link zur kompletten Studie, auf die sich der Artikel bezieht? In der netten Grafik der FAZ wurden nämlich praktischer Weise Einwanderer aus Afrika (Marokko, Ägypten, Tunesien und diverse andere) und in meisten Ländern des mittleren Ostens weggelassen.

    Man versucht den Leuten zu suggerieren, es gäbe keine muslimische Einwanderung nach Deutschland und lässt dann halt die ganzen muslimischen Länder in der Grafik weg. Da braucht man dann auch nicht die peinlichen Ergebnisse über deren Bildungsgrad veröffentlichen.

  27. Also auf WELT online steht zur Zeit ein Artikel:

    Die Arabischen Staaten boten den grausamsten Nazis Schutz

    Warum haben die jetzt was gegen uns?

  28. #25 Rabenatz,Islamisierung bedeutet
    ja, danke. Meine Liste ist natürlich nicht vollständig. Aber es ist mir in obigem Zusammenhang wichtig, die besonders heftigen Punkte aufzuzeigen (Gewalt, Scharia, ..)

    Sekundär ist Bikini, Halal, …

  29. Die Bild titelt heute auf dem Titelblatt
    Darum ist die Polizei Machtlos gegen radikale Islamisten ( gibt es auch friedliche?)

    Ich frag mich immer wie die mit gutem Gewissen den Spagat zwischen der Warnung vor den Islamisten und Warnung vor dem Islam hinbekommen wollen

    Lügen haben kurze Beine

  30. Für mich nicht das „Unwort“, sondern das WORT des Jahres: Lügenpresse!

    Man schlägt offensichtlich immer verzweifelter um sich.

    Eine wahrhaft satanische Verdrehung ist es, wenn das Brandmarken einer gleichgeschaltet verlogenen Medienlandschaft als Angriff auf die Pressefreiheit umgedeutet wird. Mir ist übel …

  31. Was ist denn das für ein niedlicher Fratz, dieser Bollmann? Ist er der FAZ-Ziehson? Er darf ja deswegen auch gar nichts anderes sagen.

  32. Warum wird das nicht umgesetzt? Es ist nötig!

    Moslems müssen zur Gefahrenabwehr endlich INTERNIERT werden.

    Aber in Deutschland MUSS immer erst was passieren bis gehandelt wird.. Dt. Opfer sind wohl nötig in der Politik!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Von: 08.07.07

    Schäuble will Gesetz für Tötung von Terroristen

    Der Unionspolitiker mit seinen Vorstellungen über eine verbesserte Gefahrenabwehr in Deutschland. Er will den Straftatbestand der Verschwörung einführen um Extremisten vor dem Begehen einer Gewalttat auszuschalten. Aber das ist noch nicht alles.

    http://www.welt.de/politik/article1009046/Schaeuble-will-Gesetz-fuer-Toetung-von-Terroristen.html

  33. #39 5to12 (13. Jan 2015 13:21)

    Echte Nazis gibt es nur noch auf Pi und die
    sind komischerweise ISLAMOPHOB!

    _____________________________________________

    Bemerkenswerte Entwicklung.

    Islamophobe Nazis…ist irgendwie die Preisklasse wie fleischfressende Veganer.

  34. Ist nicht die FAZ Schuld, die diesen Quatsch erst veröffentlicht ? von mir aus können solche Leute wie der Bollmann ihre Schülerwand Zeitungsartikel für irgend welchen Zeitungen schreiben, herausgeben tut es eben die dementsprechende Zeitung. oder hat der Trottel etwa die Zeitung dafür bezahlt seinen Artikel zu veröffentlichen

  35. Eine Religion ist nichts anderes als ein Psychopharmakon. Wenn der Beipackzettel bei einigen Patienten zu solchen Nebenwirkungen führt wie der Beipackzettel des Islams (Koran), gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man formuliert einen neuen Beipackzettel, oder das Psychopharmakon bekommt wegen seiner Nebenwirkungen die Zulassung entzogen.

  36. Hahaha. 😉

    Seid nachsichtig mit Ralph Bollmann. Der ist mir mal über den Weg gelaufen. So relativ jung an Jahren, und schon so gequält von Abstiegsängsten…

    Aber dieser FAZke ist ja selbst schuld. Bei den teuren Hobbys, die er hat.

  37. Menschen Massen als Rohstoff für die Asylbetrugs_Industrie (Milladen Umsätze, Stark Steigend)
    Da wird Richtig Verdient und das Intresse, das auf ein Minimum oder auf das Nötigste zu
    Reduzieren ist gleich Null. Finanziert aus der Steuer_Wundertüte ein Geschäft mit Zukunft.
    Da wird auch ohne zu hinterfragen dem Islam der rote Teppich ausgerollt und das „Bevölkerungsmanagmant“
    der Mafia und ihren Schleuserbanden Überlassen. Das alles wird jetzt in Frage gestellt?
    Das können nur Nahtzis sein!!!
    Also aus allen Rohren Feuer Frei!
    Und ganz Wichtig: Keine Gefangene.

  38. Die tanzen uns allen auf der Nase herum und lachen uns aus! Reisepass wozu denn so was ? Hier, so einfach ist das,
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++——–>
    Kampf gegen IS: 20 Islamisten trotz Reisepassentzug in Kriegsgebiete ausgereist

    Die Bundesregierung will mit einer Änderung des Personalausweisgesetzes die Ausreise gewaltbereiter Salafisten verhindern. Mindestens 20 Islamisten konnten nach Medienberichten trotz Abnahme des Reisepasses in Kriegsgebiete reisen. Demnach nutzten die potentiellen Dschihadisten den Landweg quer durch die EU, dann über die Türkei und weiter nach Syrien. Für diese Reise reiche der Personalausweis aus, hieß es. Bekannt ist, dass bis heute mehr als 500 Extremisten in die Kriegsgebiete Syrien und Irak gereist sind. Ob eine Gesetzesänderung beim Ausweisgesetz rechtmäßig ist, bleibt umstritten. Das Vorgehen gegen die Extremisten „müsse ohne Verletzung von Grundrechten geschehen“, so eine Politikerin. (Quelle.shortnews 13.01.15 um 11:56 Uhr )

  39. Vorschlag: ersetze „Islamisierung“ durch besseren Begriff, z.B. „Ausbreitung Faschismus“

    1. Der Begriff „Islamisierung“ ist undefiniert:
    Ist es die Kopftuchdichte?
    Oder die Höhe vom Minarett?

    2. gibt es keinerlei Grenzwerte (Islamisierung erst, wenn Minarett höher als Kirchturm???)

    Deshalb schlage ich dringend vor, diesen Begriff klar zu füllen oder mit einem anderen zu ersetzen.
    Dies sollte klar mit
    a) Wertesystem des Islams (Voribld Mohammed)
    b) Gewalt, Kriminalität
    c) Scharia
    zu tun haben

    Mein Vorschlag oben: „Islamisierung“ durch
    „Ausbreitung von Faschismus“ zu ersetzen.
    Die Antifa hat diesen Begriff gut eingeführt (danke sehr :mrgreen: ) und braucht nun einfach auf den Islam übertragen werden.

    Beispiel: es reicht, wenn kaum 100 Neonazis sich versammeln, dass Presse und Antifa im 3eck springen.
    Dabei hat vermutlich keiner von denen einen Juden getötet und sind nicht gewalttätiger als die Antifa.
    Warum die Aufregung?
    Weil sie den Massenmörder Hitler verehren.
    Es geht also um das Wertesystem.

    Ja, und was ist mit den Leuten, die den Massenmörder Mohammed verehren?
    „Die meisten Muslime sind keine Terroristen“ ..?!
    Ja, und die meisten Neonazis haben noch keinen Juden ermordet.

    Das ist also wunderschön 1:1 übertragbar.
    Es braucht da auch keine 50% „Islamisierung“, sondern 0,01% „Faschistisierung“ reicht aus für Panik.
    Also wieder schön übertragbar 🙂 .


    google: Islam Faschismus
    http://www.welt.de/politik/article1093836/Der-Islam-ist-vergleichbar-mit-dem-Faschismus.html

  40. Demokratisches Doppeldenk – vom feinsten.

    Doppeldenk (Orwell 1984) beinhaltet die Fähigkeit, in seinem Denken zwei widersprüchliche Überzeugungen aufrechtzuerhalten und beide zu akzeptieren. Das ist feinste Dialektik nach Demokraten-Art.
    Das schließt mit ein: mit Suggestionen die Menschen einzulullen. Also absichtlich zu lügen – und gleichzeitig aufrichtig an diese Lügen zu glauben. Jede beliebige Tatsache zu vergessen, die unbequem geworden ist, und dann, falls es wieder nötig ist, sie aus der Vergessenheit zurückzuholen. Und so lange wie nötig die Existenz einer objektiven Realität zu leugnen und gleichzeitig die Realität zu akzeptieren, die man verleugnet.
    Selbst der Gebrauch des Begriffes Doppeldenk macht die Verwendung des Doppeldenkens erforderlich. Denn schon allein indem man diesen Begriff verwendet, räumt man ein, die Realität zu manipulieren. Durch eine erneute Anwendung des Doppeldenkens jedoch löscht man dieseErinnerung aus, so ist die Lüge der Wahrheit ohne Ende immer einen Schritt voraus.

    Wann willst auch Du die System-Frage stellen?

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie und West-Medien wissen wolltest bisher aber nicht zu fragen wagtest …
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    http://www.gehirnwaesche.info/

  41. OT:
    Heute Morgen im DDR1 Moma Interview aus dem politischen Berlin, Christiane Meyer interviewt das gezielt platzierte islamische U-Boot Cemile Giousouf

    […]
    Meyer:
    Sie selber haben sich ja klar von Gewalt abgewandt, Sie haben sich deutlich auf ihrer Website davon distanziert. Muss das nicht auch aus dem Islam selber kommen?
    Giousouf:
    Wir haben heute die Mahnwache, ich glaube das ist ein sehr wichtiges Zeichen. Das wurde von muslimischen Organisationen und den Verbänden organisiert. Ja es ist notwendig, dass Muslime und auch das Islam, islamische Verbände und Vereine sich ganz klar vom Islam distanzieren und ich finde es wichtig, dass seit 2011 islamische Theologie an deutschen Hochschulen gelehrt wird. […]

    Selbsterkenntnis oder doch nur ein Freudscher Versprecher ?
    😆 😆 😆 😆 😆

    Wer es sich selbst angucken will, muss noch bis morgen früh warten, dann wird das Video in deren Mediathek hochgeladen.
    Ich kanns selber leider nicht auf YT einstellen. 🙁

  42. OT

    Kameraden in Hannover geben trotz extremer linksfaschistischer Angriffe nicht auf.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Erneute-Hagida-Demo-fuer-den-26.-Januar-in-Hannover-geplant

    Einen Tag nach der ersten Demo des islamfeindlichen Pegida-Ablegers in Hannover haben die Organisatoren neue Proteste angekündigt.
    Mündlich teilten die Hagida-Organisatoren der Polizei mit, sie wollten ab dem 26. Januar regelmäßig montags in Hannover demonstrieren.

    Hannover. Gespräche über den Ort und die Zeit haben allerdings noch nicht stattgefunden. Linksautonome Gruppierungen hatten bereits in der vergangenen Woche für den Bereich der Hannoverschen Innenstadt für jeden Montagabend bis in den Monat Mai Kundgebungen angemeldet.

    Am Montag hatten sich auf dem Steintorplatz am Ende knapp 200 Anhänger der islamfeindlichen Pegida versammelt.

    Die Gegendemonstration in der Innenstadt zählte etwa 19.000 Teilnehmer.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Liveticker-Hagida-und-Anti-Hagida-Protest-Hannover-geht-auf-die-Strasse

    20:08 Uhr: Noch immer laufen vermummte Autonome durch die Straßen in Bahnhofsnähe und suchen systematisch nach Hagida-Anhängern.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/CDU-Fraktion-ist-ueber-Ratsherr-Fischer-und-seinen-Pegida-Besuch-entsetzt

    In der hannoverschen CDU-Ratsfraktion macht sich erheblicher Unmut über CDU-Ratsherr Kurt Fischer breit.

    Dieser hatte am Wochenende angekündigt, an der Hagida-Demonstration durch die Innenstadt teilnehmen zu wollen.

    Hannover. „Er erweist der CDU einen Bärendienst“, sagte Montagnachmittag ein CDU-Ratsmitglied, das seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will.

    Es sei „falsch und beschämend“, dass Fischer an der Pegida-Demonstration teilnehme. Allerdings sei auch die Gegendemonstration „nicht ganz unproblematisch“, da alle Pegida-Demonstranten als Rassisten abgestempelt würden. Ein anderes Mitglied der CDU-Fraktion sagte, ihm fehle „jedes Verständnis“.

    Fraktionschef Jens Seidel sagte, er sei erschrocken und erschüttert über Fischer.

    Er sei auch enttäuscht, dass Fischer mit einer E-Mail den Weg in die Öffentlichkeit gewählt habe, statt zunächst die Fraktion über sein Vorhaben zu informieren.

    Seidel kündigte an, Fischers Teilnahme an dem Pegida-Marsch in der heutigen Sitzung der CDU-Fraktion zu thematisieren. Es beruhige ihn allerdings, dass Fischer in der Fraktion offenbar eine Einzelmeinung vertrete.

    Kritik kam auch von anderen. SPD-Fraktionschefin Christine Kastning bezeichnete das Verhalten Fischers als „sehr bedauerlich“.

    FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke nannte Fischers Demo-Teilnahme einer demokratischen Partei unwürdig. „Das grenzt an geistige Brandstiftung an den Werten von Demokratie und Freiheit“, sagte er.
    Fischer, der ausdrücklich seine „Teilnahme“ an der Demo angekündigt hatte, gab sich gestern überrascht: „Ich bin ganz erstaunt über die öffentliche Aufmerksamkeit.“ Er wolle sich nur über Pegida informieren.

    „Gegen Pegida wird gehetzt, jetzt möchte ich mal sehen, ob stimmt, was immer gesagt wird.“
    Er wisse nicht, wie er sich anders informieren solle.<<

    Have a nice day.

  43. #56 Abschieber, Cemile Giousouf:
    Der Islam muß sich vom Islam distanzieren!
    Sehr gut! 🙂
    Besser können wir es hier bei pi auch nicht ausdrücken!
    Wir sollten Cemile Giousouf mal zu einen Beitrag hier einladen!
    🙂

  44. Guckt euch doch mal das Kaltschnäuzige Gesicht an!! Die steht ihm ins Gesicht geschrieben Da fällt einem echt nichts mehr ein!! Brille halt!!

  45. Wer die schleichende Islamisierung genauer studieren möchte, muss nur in unser großes Nachbarland Frankreich schauen. Dort bilden sich zunächst kleine Keimzellen (meist rund um Moscheen) die sich dann immer mehr zu ganzen Stadtteilen ausweiten. Davon gibt es bereits 770 solcher ZUS (zones urbaines sensibles = gefährliche städtische Zonen), die über das ganze Land versteut sind wie die Metastasen eines tödlichen Karzinoms, von dem man freilich zu Anfang nichts merkt. – Spürbare Schmerzen treten bekanntlich erst dann auf, wenn es bereits zu spät ist.

    Eine amtliche (!) Webseite mit allen (wirklich sehenswerten) Graphiken der einzelnen Straßenzüge findet sich hier:

    https://sig.ville.gouv.fr/

    P.S. Achtung Frankreich-Urlauber: bevor Sie Ihr Auto irgendwo zum Parken abstellen, sollten Sie einen Blick auf die o.a. Seite werfen! – Auch im vergangenen Jahr wurden wieder über 1000 Autos abgefackelt!

  46. Das Verhalten der Polizei in Hannover war ein Skandal. Allen sei der live-ticker der HAZ empfohlen, solange die Beiträge noch da sind:

    Auszug:

    +++ 19:19 Uhr: Die Hagida-Demoteilnehmer versuchen, den Steintorplatz zu verlassen. Dabei werden Sie zum Teil von Gegendemonstranten am Fortkommen behindert. So versuchte etwa eine kleine Gruppe von Pegida-Anhängern, sich aus der Menge zu lösen, wurde jedoch sofort von linken Aktivisten unter wüsten Beschimpfungen gestoppt. Die Polizei eskortierte sie daraufhin in Richtung Kurt-Schumacher-Straße.

    +++ 19:15 Uhr: Die Polizei ruft nun auch die Hagida-Demonstranten dazu auf, den Steintorplatz zu verlassen. Langsam bahnen sie sich ihren Weg, werden jedoch immer wieder von Gegnern aus der linken Szene beschimpft.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Liveticker-Hagida-und-Anti-Hagida-Protest-Hannover-geht-auf-die-Strasse

  47. #62 Der boese Wolf
    Ja das ist wahr, ich habe heute morgen auch gestaunt. Habe es auf der Festplatte von meinem Tuner, weiß aber nicht wie ich das dort runter bekommen kann ohne zusätzliche Hardware 🙁

  48. #5 Drohnenpilot (13. Jan 2015 12:39)

    Diesen Aufruf kannte ich noch nicht . Aber diese Frau hat Recht und dieser Aufruf hat heute seine Gültigkeit um so mehr! Wir müssen , und das hat PEGIDA gestern in Dresden klasse gemacht,immer den Zusammenhalt mit den anderen Ländern Europas deutlich und lautstark zeigen . Wir PEGIDAS von EUROPA lassen uns nicht spalten . Und es ist auch wichtig das wir zeigen , Russland ist nicht der Aggressor .Das Problem liegt bei der Nato . Putin hat sich seinen Strategischen Stützpunkt auf der Krim geholt . Und hat mit seinem Rundflug um Europa gezeigt, das er in der Lage ist zu jeder Zeit , jeden Ort in Europa zu erreichen .
    Und seine Ballistischen Raketen sind einsatzbereit, das hat er gezeigt . Und nun überlegt mal warum Gorbi in Berlin war , er uns gezeigt , das wir nicht allein sind !!!Deshalb hat er auch die Merkel stramm stehen lassen , alles klar!!!

    Aber es darf keinen Krieg geben , das wäre unvorstellbar . Nur wenn die mit aller Macht ihren Islam hier durchsetzen wollen , dann wird es nicht ohne Kampf gehen .Unsere Politiker stehen auf die Seite der Islamisten , weil sie von denen das Oil brauchen . Die tauschen unser Land gegen Oil . Die ersten Quellen versiegen schon in 20 Jahren , und die Moslems wissen das man Sand nicht fressen kann . Europa ist fruchtbar .

  49. Diese dreiste ‚Wir sind das Volk‘-Demonstration der Muslimbrüder heute abend in Berlin unter eindeutiger Vormachtstellung des ZMD/IGD und Aiman Mazyeks und trotzdem mit Regierungsbeteiligung und von den Höchsten Staatspitzen mitgetragen , macht an sich schon überdeutlich, wie weit die Islamisierung vorangekommen ist in unserem Land.

    Gesellschaftlich und , schlimmer noch, wie sich jetzt erweist, bei der der Quervernetzung mit der Staatsmacht: eine totalitäre Allparteienfronde gegen das eigene Staatsvolk unserer Demokratischen Verfassungsordnung lässt sich 1:1 von einer kleinen radikalen Mosembruderschaftssekte die Politik des Appeasements gegen den Gewaltislam ins Stammbuch schreiben, sie soufflieren , selbst aus Anlass blanker Islamgewalt, ihre offen islamistischen Reizwortarsenale und Hetzmetaphern, etwa der Islamophobie, oder, dass es allemal rechtsradikal sei, den totalitären Islam abzulehnen, so dass es als ausgemacht gilt und als Regierungspolitik, Islamkritiker allesamt als Nazis zu verfolgen, solche als vogelfrei zu ächten und gar auszudeuten für Angriffe und Anschläge gar.

    Es gelingt dieser verfassungsstürzerischen Muslimbruderschaft gar, den deutschen Staat soweit iedeologisch anzuleiten und zu führen, dass seine obersten, „unsere“ obersten Repräsentanten, objektiv den hier virulenten Islamischen Terror gegen uns Pegidaanhänger mobilisieren , ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken, was ihre Entschuldigung sein könnte, wenn sich ein Islami einmal tatsächlich auf ihre Worte berufen würde und Bezug nehmen würde auf ihre offizielle Politik, indem er tatsächlich ausführt, wofür sie rund um die Uhr hetzen: raus mit den „Pegidanazis“, weg mit den „deutschen-Kartoffelnazis“ , kein platz für Islamophobie-Nazis, usw?

    Ich wette sie schreien heute abend sogar ‚wir sind das Volk‘, weil sie jedenfalls längst schon beschlossen haben, dass das Staats-Volk an ihren Stell-Schrauben, an ihren Islampositionen, nichts zu drehen und auch nichts mitzureden hat.
    Wahrscheinlich gibt es dazu schon viele Jahre ahndfeste verträge mit katar, mit der OIC, den Mittelmeeranrainerstaaten, dass „Der Islam zu Deutschland gehört“, wie die Dumm-Formel fürs Volk für solche Politik heißt.

    Nicht wir wollen Reformen gegen die Islamisierung und beißen bei Mutti auf Granit, leider unerklärlicherweise, sondern: Längst ist der Fahrplan der Islamisierung Europas und der BRD gestartet und wird auf Teufel und Islam komm raus durchgezogen, komme , was da wolle, selbst Islamischer Terror, was man als Störfeuer sehen könnte, hält nicht auf, sondern wird noch zur Shuttlebeschleunigung benutzt , wie sonst nur bei Planetenvorbeiflügen von Raumfahren. Islasm hält weder Ochs und esel auf.

    Und dafür beißt sich Mutti höchst persönlich bis zu den Moslembrüdern von Aiman Mazyek durch und, wenn nötig ,sogar vor Hartnäckigkeit in den Teppich, falls ihr da jedem, und noch gar ein Hans Lumpen-Volk, in die Quere kommen will. Sorum läuft der Hase der islamisierung, die keinen Benennung als islamisch kennt.

    Diese Dauerdemos des Regierungsmobs gegen uns sind sozusagen ihre frustranen und deshalb zwangwiederholten Versuche, ums verrecken an sich selber das Volk sein zu wollen, ohne irgendwelche Dazwischenkunft des eigentlichen also.

    Weil ihnen das eigentliche Volk nicht passt, schaffen sie sich selber zum virtuell eigentlichen um, eins nach ihren bIlde von sich selber, zu einem wahren und guten, wie sie meinen und die Muslimbrüder um Mazyek es ihnen soufflieren, und so verkommen ist das dann auch.

    Wir sollte diese dauerdemonstrierendes Regierungs-Pseudovolk ab jetzt deshalb unseren Staatsislam nennen, „unsere“ Regierungs-Ikhwanis, den politisch-islamisch-theokratischen Komplex, den 58ten Staat der OIC, das Emirat Merkel/Nazyek/Siggi POP, die Allparteien-‚Wir haben einen Gott‘-Zwangsbeglückung.

  50. #24 Synkope (13. Jan 2015 13:01)

    … Wie hoch darf der Bevölkerungsanteil von Muslimen werden (GeburtenDschihad)? …

    Da offensichtlich die Gefahr der (zwangsweisen) Ansteckung besteht, muß man das wohl mit anderen Seuchen vergleichen. Z.B. Pest oder Ebola. Die Anzahl der damit herumlaufenden Personen sollte möglichst < 1 sein.

    Abgesehen davon kann man sich ja mal einen Kurvenverlauf überlegen zur Abhängigkeit der allgemeinen Lebensqualität (incl. Sicherheit, Freiheit etc.) vom Islamisierungsanteil.

    Gibt es einen Islamisierungsanteil, bis zu dem ein positiver Effekt eintritt?

    Oder ist es eine monoton fallende Funktion, d.h. eine Islamisierung hätte egal von welcher Ausgangsbasis einen negativen Effekt? Und daraus unmittelbar folgend eine Deislamisierung einen positiven Effekt?
    Dann bräuchte man auch nicht mehr über den aktuellen Anteil zu rätseln weil das keine Rolle für die anzustrebende Richtung spielt.

  51. Ich habe den Artikel gelesen und weiß nicht, ob ich über soviel Dummheit lachen oder weinen soll.

  52. #46 Elmar Thevessen

    Sehe ich ähnlich, wir brauchen viel Nachsicht und Geduld mit unseren Journalisten. Zu den Abstiegsängsten kommt noch die komplette Verunsicherung. Konnten Sie vor wenigen Jahren noch den größten Mist schreiben, so hatten sich doch relativ wenig Widerspruch zu fürchten. Die paar Leserbriefe, die reinkamen, konnte man schön sortieren und selektiv abdrucken. Das hat sich radikal geändert. Sie kriegen Gegenwind für jeden Satz, den sie schreiben. Statt aber dazuzulernen bleiben sie starrköpfig und mit wachsender Verzweiflung auf ihren angelernten/vorgeschriebenen Positionen, in der Hoffnung, dass es mal wieder besser wird. Wird es aber nicht.

  53. Nachtrag : heute ist Islamkonferenz , habe im TV gesehen wie sie diskutieren um in Schulen und Kindergärten und Alteneinrichtungen Islamaufklärung einzuführen . Na da ist es nicht mehr weit bis zum Islamunterricht !
    Hallo Ihr Mitbürger werdet endlich wach !!!
    Hier läuft ein böses Spiel und das Tempo wird immer schneller damit keiner mehr mitkriegt was eigentlich läuft .Die nächste Generation wird schon umerzogen .

  54. Das Foto da oben von diesem hirnlosen Ignoranten spricht Bände. Wer würde sich mit diesem Mutanten an einen Tisch setzen?

  55. „Doof bleibt doof da helfen keine Pillen!“

    Wenigstens bekommt er bei der FAZ „Feuer“
    von den Lesern, das kennt er von der taz nicht. Dort lässt man eine Türkin namens „Kübelgemüse“ 😉 davon schreiben wie toll ein Kopftuch ist.

    Ein paar Tritte* gegen den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen! 😉

    Gruß

    * Von den üblich Verdächtigen

  56. Das Milchgesicht sieht auch richtig danach aus dass er die Welt kennt! Ist doch ein offensichtliches Gehirnwaschprodukt unserer 68er Schulen! Mein Gott, haben die da keine Erwachsenen? Sind wohl zu teuer!

  57. Auch der US- amerikanische Medienunternehmer Rupert Murdoch äußert sich via Twitter zu den Ereignissen in Paris.

    “Vielleicht sind die meisten Muslime friedlich, aber bis sie das wachsende Dschihadisten-Krebsgeschwür erkannt und zerstört haben, sind sie dafür verantwortlich.”

    Sein Einlassung sorgt für großes Aufsehen im Netz. Auf den Shitstorm musste der Unternehmer nicht lange warten. Die beste Antwort aber kam von der Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling.

    “Ich bin Christin. Wenn das heißt, dass ich für Rupert Murdoch verantwortlich bin, trete ich aus der Kirche aus.”

  58. Dieser Milchreisbubi sollte nach Hause gehen und mit seiner Barby spielen. Der kann sich mal wieder melden wenn er erwachsen ist. Jetzt hat der nocht nichts zu sagen, der hat doch noch Eierschale hinter den Ohren, Rotzlöffel.

  59. NEIN!
    Ich glaube nicht, daß KLARK KENT ‚Milchbubi‘ dumm ist & nix von einer Islamisierung auf der nördlichen Halbkugel weiß! Er hat es immerhin an einen dieser Schreibtische geschafft & findet diesen Fleischtopf einfach köstlich. Er lohnschreibt nach Belieben der Löffelhalter, die wiederum das Konzert der Musikliebhaber dirigieren. Das Ganze hat eine von den WENIGEN gelenkte Massendynamik angenommen, die momentan PEGIDA-nisch ETWAS AUS DEM RUDER zu kommen scheint!

  60. LÜGENPRESSE ist für mich das Wort des Jahres, weil es kurz und treffend den derzeitigen Ist-Zustand fast aller Medien beschreibt.

    Dazu gehören auch linksversiffte Schreiberlinge wie Bollmann.

  61. Die interessantesten Aussagen des FAZ-Artikels finden sich in den letzten beiden Absätzen, in denen Reiner Klingholz vom Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung sagt, woher die Zuwanderer kommen müßten, wenn sich Deutschland zm Einwanderungsland erklärte und Arbeitskräfte im Ausland anwerben würde: Vor allem aus Indien, Bangladesch und Pakistan.

    In Pakistan beträgt der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung 96,3%, in Bangladesch 89,4% und in Indien immerhin noch 13,4% (alle Zahlen nach Wikipedia).

    Wer ein Einwanderungsgesetz und „massive Zuwanderung“ fordert, wie dieser Tage Bernd Lucke von der AfD (http://www.blauenarzisse.de/index.php/aktuelles/item/5105-lucke-massive-zuwanderung-notwendig), der redet also einer starken Islamisierung Deutschlands das Wort!

  62. Das GEschreibsel der FAZ wird immer merkwürdiger.

    http://www.faz.net/aktuell/kommentar-ueber-muslime-in-deutschland-ein-langer-weg-13367952.html

    Eines Tages wird es in Deutschland vielleicht muslimische Dörfer geben. Ist das Islamisierung? Ja, nicht des Abendlands, aber doch von Teilen der Gesellschaft. Ist das bedrohlich? Nein, das ist Verfassungswirklichkeit.

    Von deutschen Muslimen wird erwartet, dass sie gesellschaftliche Integrationsarbeit übernehmen bis hin zur Sozialarbeit; dass sie sich gleichzeitig aber von fundamentalistischen Verformungen ihres Glaubens distanzieren, deren Grenzen zum Islam nicht etwa glasklar sind, sondern fließend.<<

    Have a nice day.

  63. #83 pi_guest1 , danke für die Rückmeldung.
    Also es geht mir nicht um einen historischen Mohammed, sondern um das Wertesystem dahinter, also so, wie er in den Moscheen gelehrt wird.

    Weißt Du, was für ein Bild dort gelehrt wird?

    Natürlich wird das etwas anders formuliert:
    Nicht Terrorist, sondern Verteidigung (so habe ich es öfters auf islamischen Seiten gelesen 🙂 .

    Nicht Vergewaltigung, sondern rechtmässiger Umgang mit der Kriegsbeute, die ihm zusteht (und Allah hat ihm das ja direkt so gesagt, dann muß es ja wahr sein…)

    Nicht Massenmörder, sondern erfolgreicher Feldherr …

    Nicht willkürliche Aggression, sondern Diener des allmächtigen Allahs, der ihm den Auftrag gegeben hat.

    Aber es war schon immer so: was von der einen Seite ein Held, ist von der anderen Seite ein Terrorist.

    Wir sollten aber die Worte aus unserer Perspektive benutzen.

    Meinst Du das so?
    Oder anders?

  64. #92 Synkope, Fortsetzung
    Nicht Massenmörder, sondern erfolgreicher Feldherr …?
    So steht z.B. hier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed

    Mohammed nicht nur die Rolle eines Propheten inne, sondern auch die eines sozialen Organisators sowie eines politischen Anführers und im Laufe der Zeit eines Feldherrn.

    Das hört sich ja richtig positiv an 🙂 (oder genauer: politisch korrekte Lügen-Wiki).

    Oder in http://de.wikipedia.org/wiki/Islam

    Mohammeds Sieg über die mächtigen Quraisch brachte ihm so viel Prestige ein, dass sich in den Jahren bis zu seinem Tod im Juni 632 fast alle Stämme der arabischen Halbinsel seiner Autorität unterwarfen.

    Prestige schreib die politisch korrekte wikipedia. (deshalb: LügenWiki)
    Ich stelle es mir wie bei der IS vor, es war eher Angst und Schrecken durch eine gewalttätige Mörderbande.

    Oder die Karawanenüberfälle und Beutezüge: diese standen dem Mohammed von Allah aus zu: Ungläubige dürfen ausgeraubt werden. Das ist Wort von Allah, also gütig und gerecht…
    Und was lernen die kleinen Muslim-Kinder dadurch, wenn sie von ihrem Führer Mohammed so etwas vernehmen?

    Aber ich nehm an, dass indirekt trotzdem damit ein Wertesystem definiert wird, dass wir aus unserer Persektive so nennen können:
    Alle Muslime verehren den Raubmörder, Vergewaltiger, Massenmörder, Terroristen, Islamist und Dschihadist Mohammed als Vorbild.

  65. So viele dumme Behauptungen, habe ich schon lange nicht mehr gelesen 😀
    Warum sollten aus Russland hauptsächlich muslimische Tschetschenen kommen? Zu oft den letzten Film mit Philip Seymour Hoffman gesehenn – „A Most Wanted Man“, sehr spannend + nachholen, falls nicht?

    FAKT ist, dass der muslimische Teil der Bevölkerung in Deutschland aus Türken und türkischstämmigen Bürgern besteht.
    FAKT ist auch, dass der türkischstämmige Teil der Bevölkerung in Deutschland sinkt.

    Das bestreiten Sie ja noch nicht einmal, sind sich also im Grunde mit dem Autor einig! 😀

  66. Noch dazu kommentiert der Autor des Artikels doch am Ende: „So gesehen, ist die Islamisierung der Einwanderungspolitik eine Aufgabe für die Zukunft.“

    Wenn Sie schlau wären, würden Sie dem Herrn klar machen, dass es vielleicht sinnvoll wäre vorzusorgen, das würde zumindest Ihre Sache glaubwürdiger erscheinen lassen, als mit unfundierter Pöbelei
    :*

Comments are closed.