Wird Deutschland eine linke Diktatur?

Von CANTALOOP | Da gehen sie dahin, unsere bürgerlichen Freiheiten. Tag für Tag – Stück für Stück. Was wir nun erleben, ist Maos Kulturrevolution und Gesellschaftsumformung in ihrer reinsten Form. Einhergehend mit der von ihm propagierten Zerschlagung der „vier Alten“, namentlich alte Denkweisen, alte Kulturen, alte Gewohnheiten und Sitten. Dieses erleben wir aktuell mit dem Schleifen von Denkmälern, Erhöhung von anderen Kulturen, dem medialen Aufblasen der Antifa-Terrortruppen und vor allem der wohlwollenden Berichterstattung darüber.

Über den Umweltschutz haben die Protagonisten der 68er-Bewegung und deren Lehrer unseren Kindern den Maoismus in die Köpfe gepflanzt. Dort wächst und gedeiht dieser stetig. Ausgerechnet die Generation von Deutschen, namentlich „Millenials“, die im unvorstellbaren Wohlstand aufgewachsen sind, wollen ebendiesen nun abschaffen, bzw. mit der gesamten übrigen Welt teilen. Sie wissen längst nicht mehr wertzuschätzen, was sie haben.

Die Dekadenz setzt ein. Ein beständiges Phänomen in der gesamten Weltgeschichte, beginnend bei den alten Römern zieht es sich wie ein roter Faden durch die gesamte historische Anthropologie.

Gibt es den homo universalis?

Das Kappen der eigenen Wurzeln ist immer der Beginn. Und diesem Anfang wohnt garantiert kein Zauber inne. Eine ausgesprochen kurzsichtige Angelegenheit, würde man meinen. Die Transformation der Gesellschaft und Schaffung des Menschen mit neuem Typus, von Marx definiert und von Mao im „Großen Sprung“ angewendet. Stalin war dagegen nur ein grober Menschenschlächter. Doch nun gibt es neue Ansätze, welche die alten Leitbilder neu definieren – im ohnehin folkloristisch-esoterisch angehauchten Juste-Milieu eine dankbare Aufgabe, die von Linkspolitikern und deren Medienvertretern glänzend umgesetzt wird. Dieses Mal klappt es bestimmt, das Modell vom gerechten und demokratischen Sozialismus.

Keine historische Person kann den Ansprüchen der Gegenwart mehr gerecht werden

Menschen, die ihre eigene Geschichte leugnen und zerstören werden zu besonders leicht beherrschbaren Kollektivisten mit hybriden Identitäten, da sie über kein eigenes nationales Bewusstsein mehr verfügen. Sie werden alles anbeten, das anders ist, als sie selbst. Wer weiß, vielleicht sitzt die derzeit noch in Teilen vom Verfassungsschutz überwachte Antifa schon in wenigen Jahren mit ihrem eigenen Namen als Label in Fraktionsstärke in Bundes- und Landtagen. Und zwar wesentlich radikaler und entschlossener, als es die Grünen und Linken je sein könnten. Eine offen extremistische Antifa-Partei, die auch so heißt. Und spätestens dann sind sämtliche mühsam errungene Freiheiten perdu. Und „Hausbesuche“ beim politischen Gegner alltäglich.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

104 KOMMENTARE

  1. Hallo – nach meiner Analyse gibt es zwei Hauptschuldige:

    a) Zunächst die Parteien CDU und CSU, die in einer zuvor nie gekannten Duckmäuserhaltung samt des opportunistischen Speichel-Leckens und Pöstchen-Schacherns sich dieser DDR-Person mit FDJ-Funktionärs-Vergangenheit angedient haben.

    b) Die 99 % Systemmedien – vor allem GEZ-Kader, die nach Abschaffung neutraler Magazine (wie ZdF-Magazin mit Löwenthal u. Ä.) voll und ganz ins links-grüne Fahrwasser eingetaucht sind und sich in Teilen sogar als Propaganda-Schmierer einschleimten und weiter einschleimen.

    Das Grundproblem sind dabei MENSCHEN, die bevorzugt in Systemparteien und GEZ-Medien den Ton angeben und leider vermehrt entweder Schul- und Berufsabbrecher oder Geschwätzigkeits-Studierer sind bzw. waren.

    Diesen Leuten fehlt umfassende BILDUNG und bereits das Bemühen, solche zu erreichen – wozu eben auch Geschichtswissen zählt.

    Die Dummheit ist auf dem Vormarsch und wird explizit in manchen Kitas systemgerecht als links-grüne Grundlage den Dreijährigen schon eindoktriniert.

    Demokratie aufgeklärter Bürger?

    Das war einmal und kommt nicht wieder.

  2. Die Kleinen haben noch nie einen leeren Brotkasten gesehen. Das wird noch ein böses Erwachen geben.

  3. Ein richtiger Artikel zur richtigen Zeit!
    Auch wenn jedes sozialistische Experiment irgendwann scheitert; muss man sich nicht antun.
    Sozialismus bedeutet tiefstes Leid und Elend – das lehrt die Geschichte der Opfer. Millionenfach.

    Gegen den Neosozialismus hilft nur die klare Kante. Die Protagonisten gehören öffentlich angesprochen. Deren Parteien, Strukturen und Ideologien sind zu demaskieren. Die müssen endlich den Widerstand von uns Freiheitlichen spüren. Von Flugblatt bis Mail, von Kommentar bis Straße – einen permanenten Druck aufbauen; das Volk aufklären.

    Restauration der Demokratie in Deutschland!

  4. Es sind diese Toleranz besoffenen Politiker.
    Sie führen nicht mehr und sind schon gar keine
    moralischen Instanzen mehr.
    Irgendwo,muss auch die Linksversifftheit aufhören,
    aber nach dem Linksruck,dieser Gottkanzlerin,wird dieses
    Land,für lange Zeit, in Unruhen und Aufständen,landen.
    Allerdings das ist kein rein deutschen Phänomen,die
    USA,machen zur Zeit,das gleiche Szenario durch,auch
    dort wird noch lange keine Ruhe,einkehren,ich befürchte allerdings,
    das sich dort die konservativen Kräfte,vereinen und ihre Waffen durchladen,
    genügend Vereinigungen gibt es dort ja.

  5. Deutschenhass ist bei grünen Kommunisten üblich. Man muß solche endgültig vertreiben.

  6. A. von Steinberg
    12. Juni 2020 at 21:52

    Ich widerspreche, die CDU ist nicht dran schuld als solche, denn wären die Speichellecker in der CDU nicht gewesen, wären sie von außen in die CDU eingedrungen, letztlich haben die ja die CDU tatsächlich infiltriert und übernommen. Dasselbe ist der SPD passiert.
    Eine Esken kann es nicht einmal im Ansatz mit dem verstorbenen Egon Bahr aufnehmen (was habe ich den bewundert!), aber die Dekadenz hat nirgendwo Halt gemacht.

    Ja, die Welt ist im Wandel und wohin es geht, kann noch nicht gesagt werden.

    Ich hätte ja eine Idee, aber die ist dermaßen progressiv, dass die selbsternannten Linken aus dieser Sicht sehr weit rechts stehen (und ich kann mir nicht vorstellen, dass die dafür zu begeistern sind), aber interessanterweise die AfD dieser Idee von allen Parteien am nächsten steht.
    Schon pervers, wenn man‘s bedenkt.

  7. Hoffentlich landen FFF-Kinder in der Gosse. Die haben für höhere Steuern demonstriert. Merkel hat die CO2-Steuer natürlich eingeführt. Ab 2021 wird alles dadurch noch teurer. Wer der eigenen Wirtschaft so schadet, hat eine harte Strafe verdient.

  8. Das Eine bringt das Andere hervor, darum kann das Eine nicht so tun, als ob das Andere nicht aus ihm selbst käme.

  9. Diktatur…naja, nicht übertreiben.
    Einen Prozeß Rtg. links vermute ich schon eher.

  10. .

    Betrifft: @ Trump: Bitte retten Sie Deutschland ! Wir schaffen es nicht allein.

    .

    1.) Wir brauchen dringend patriotischen TV-Sender

    2.) Deutschsprachigen Ableger von FoxNews. Oder OAN (One America News)

    3.) Trump ist Deutschland nicht egal. Er hat Einfluß und Ressourcen.

    4.) AfD-Spitzen sollen in Washington vorsprechen.

    .

  11. .

    Betrifft: Neue „Anti-Deutsche Achsenmächte“: ARD-Antifa-Angie (*)

    .

    1.) *: so Maaßen (Ex-Verfassungsschutz-Chef) sinngemäß bei Lanz, Dez. 2019.

    .

  12. friedel_1830
    12. Juni 2020 at 22:55
    .

    Betrifft: @ Trump: Bitte retten Sie Deutschland ! Wir schaffen es nicht allein.
    ++++

    Seitdem Trump sich gegen Nordstream 2 eingesetzt hat, ist er für mich genauso beschissen wie das linke Demokraten-Geschmeiß in den USA!

  13. Hallo – vielen Dank für die Zustimmung.
    Ich möchte noch anknüpfen an den Kommentar von „Ben Shalom“ betr. des Geldruckens.

    Ja, die Krise mit weiterer Aufhebung bürgerlicher Freiheiten (und Verschmälerung entsprechender Grundrechte, z. B. Grundrecht auf Eigentum) wird rapide fortschreiten durch das – aus meiner Sicht unverantwortliche (wenn nicht sogar kriminelle!) – Gelddrucken der EU.

    Prof. Dr. Schamer hatte vor zwei Tagen hier bei PI-News eine fachlich unternauerte, glasklare Analyse veröffentlicht, die das aufkeimende Dilemma beschrieb.

    Hinter diesem Gelddrucken steht keine entsprechende Wertschöpfung! Das hat früher jeder Volksschüler der achten Klasse in Gemeinschaftkunde gelernt.

    Man muss sich vorstellen, was diese Schulden letztlich für uns Deutsche bedeuten:
    a) ca. 300 Milliarden EU-Schulden-Abtragung für Deutschland
    b) ca. 150 Milliarden Eigen-Corona-Schulden
    und
    C) jedes Jahr weitere 55 Milliarden Euro für Merkels Gäste.

    Das sind rd. 500 Milliarden Euro (man stelle sich vor: das sind wiederum 500.000 Millionen EURO).
    Als Beispiel:
    Für eine Million Euro könnte man fünf Einfamilienhäuser im ländlichen Bereich bauen – einschl. Grunderwerb.

    Und dies multipliziert mit 500.000 = 2,5 Millionen Einfamilienhäuser – komplett!

    Das sind die „läppischen“ 500 Milliarden, die ich zuvor nannte.

    Das heißt:
    Es wird Papiergeld gedruckt, das (grob gesprochen) „ungedeckt“ ist. Keine Goldreserve, keine neue Wertschöpfung – nichts!

    Daraus resultiert, dass in absehbarer Zeit der Deutsche mit allem, was er besitzt oder „verdient“, krass zur Kasse gebeten wird. Folge: Corona-Soli usw.

    Nach der Wahl 2021 werden die Bürgerrechte in jeder Beziehung vermutlich weiter ausradiert.
    Die Mehrwertsteuer wird voraussichtlich um 3 % erhöht u. Ä.

    Und in ein paar Jahren kommt der Kollaps: Zusammenbruch des gesamten Finanzsystems, Sparguthaben futsch usw.

  14. Das Verrückte ist ja, du kannst einem Linken nicht beibringen, daß eine gewisse Ordnung herrschen muß, wie Cantaloop sagt, sie verfügen über kein nationales Bewußtsein. Ich würde sogar behaupten, die meisten kennen Marx, Engels und Co. nicht, schon mal gar nicht den Massenmörder Mao Zedong.
    „Sie wissen längst nicht mehr wertzuschätzen, was sie haben“ ist leider der grenzenlosen Freiheit zu verdanken, dank der unermüdlichen Aufbauarbeit nach den Kriegen. Wenns dem Esel zu gut geht, geht er eben aufs Eis. Und dieser denkt eben nicht darüber nach, daß sein Gutsein am Ende schlecht für ihn ist. Die Menschen sind noch lange nicht bereit für „alle sind gleich und glücklich“. Eine kommunistische Herrschaft geht nur mit Gewalt, daß erleben wir jetzt täglich, und das ist oder war noch nicht mal im Sinne von Marx.

  15. Mindy 12. Juni 2020 at 23:50
    Das Verrückte ist ja, du kannst einem Linken nicht beibringen, daß eine gewisse Ordnung herrschen muß, wie Cantaloop sagt, sie verfügen über kein nationales Bewußtsein. Ich würde sogar behaupten, die meisten kennen Marx, Engels und Co. nicht, schon mal gar nicht den Massenmörder Mao Zedong.
    „Sie wissen längst nicht mehr wertzuschätzen, was sie haben“ ist leider der grenzenlosen Freiheit zu verdanken, dank der unermüdlichen Aufbauarbeit nach den Kriegen. Wenns dem Esel zu gut geht, geht er eben aufs Eis. Und dieser denkt eben nicht darüber nach, daß sein Gutsein am Ende schlecht für ihn ist. Die Menschen sind noch lange nicht bereit für „alle sind gleich und glücklich“. Eine kommunistische Herrschaft geht nur mit Gewalt, daß erleben wir jetzt täglich, und das ist oder war noch nicht mal im Sinne von Marx.

    Marx schrieb (sinngemäß) dass Gewalt (und Radikalität) immer die Hebamme der Geschichte ist und auf dem Weg in die bessere Zukunft Gewalt und Radikalität legitime Mittel sind.
    Friedrich Engels (in Zusammenarbeit mit Marx) schrieb 1849 in der Neuen Rheinischen Zeitung in seinem Aufsatz „der magyarische Kampf“ von Völkern wie Basken, Schotten, Bretonen und vor allem von Slawen (die er als besonders schmutzig und vulgär bezeichnete) als „Völkerabfälle“ deren Ausrottung er als notwenig erachtete.

  16. Das langsame Ende der bürgerlichen Freiheiten.
    ++++

    Wenn die Freiheit dann weg ist, muß sie mit Gewalt neu errungen werden!

    Freiheit wird nicht geschenkt!

  17. Lasst euch kündigen und wenn das nicht geht, arbeitet so schlecht ihr könnt. Dieses System muss fallen und all seine Schranzen mit ihm. Ihr mit eurer Arbeitskraft haltet es am leben. Wird dem System seine Substanz entzogen, wir des fallen. Das wird schmerzhaft, keine Frage. Ich sehe aber keinen anderen Ausweg mehr. Sie spucken auf uns. Lasst uns zurückspucken. Ein Leben auf Knien ist nicht lebenswert.

  18. @Das_Sanfte_Lamm 13. Juni 2020 at 00:04
    War mir klar, daß du antwortest 🙂
    Und du hast völlig recht. Mir ging es aber um den Grundgedanken Marx und Engels, die ohne Gewalt die „Gleichheit“ erreichen wollten. Daß das nicht funktioniert, haben die beiden erkennen müssen. Wenn nötig, mit Gewalt ist doch nach wie vor die Parole der Linken, des Kommunismus. Ich denke aber trotzdem, daß sich kaum ein „neuer“ Linker sich mit dem Marxismus auseinander gesetzt hat, noch nicht mal ansatzweise weiß, was Marx eigentlich wollte.

  19. Dieser unglaubliche Hass der Politiker gegen uns – allen voran SPD-Esken – gegen die KifiKa-Aufklärung in NRW: „Das braucht Zeit“, heute bei BILD ganz oben angetackert – macht mich noch mehr sprachlos. Jedoch die Deutschen sind zufrieden und die Rechnung bezahlt die nachfolgende Generation, welche aber zu blöd ist (keine Schule, faule Schöler meets noch faulere „überforderte“ – von was ? – Lehrkörper) um die Zusammenhänge zu begreifen.

  20. An Friedel_1830 22:55

    Ihr Punkt 1) muss endlich in Angriff genommen werden.

    Ein Fernsehsender, der diesen ganzen Scheiß richtig auseinander nimmt.
    Diese ganzen idiotischen ÖR Nachrichten, Kommentare und Quasselsendungen ( Will, Illner, usw.) richtig zerpflückt.
    Gerade die älteren, ohne Internet, würden beim rumzappen der Programme immer einmal dort hängenbleiben.
    Praktisch wie damals der „Schwarze Kanal“ von Schnitzler, nur nicht ganz so erheiternd, dafür aber wahrheitsgemäß.
    Das würde der AFD ruckizucki eine Verdoppelung einbringen.

  21. Die Deutschen sind degeneriert und wehrunfähig. Alle Deutschen? Nein, eine zu tiefst überzeugte Gruppe leistet Widerstand. Doch anders als in dem kleinen Gallischen Dorf, sind die Bürgerlichen weit verstreut.

    Was braucht es?

    Räumliche Nähe. Da währe die Einwanderung nach Sachsen anzuraten. Kleines Land, große Wirkung.

    Kümmert euch um eure Leute. Selber habe ich z.B. einen Compact Magazin Verteiler etabliert. Die Verlagsprodukte gehen durch viele dankbare Hände. Wenn die Hefte gelesen sind kann man diese wirklich nur noch thermisch verwerten.

    Denkt an die Tiere. Mein Wellensittich z.B. ist anspruchsvoll. Er scheißt nur auf die Junge Freiheit. Bei der FAZ bekommt er Durchfall und bei der Zeit wird er aggressiv. Ich würde gerne sehen wie er auf die TAZ reagiert, denn eigentlich ist er ein Linker, finde diese Blatt aber nicht im Altpapiercontainer.

    So. Ja. Was braucht es noch?

  22. raumzeitfalter 13. Juni 2020 at 00:56

    Doch anders als in dem kleinen Gallischen Dorf, sind die Bürgerlichen weit verstreut.

    Was braucht es?

    Räumliche Nähe. Da währe die Einwanderung nach Sachsen anzuraten. Kleines Land, große Wirkung.
    ———-
    Ostsachsen!
    Bitte spezifizieren. Hinterhermsdorf oder – wer es nett mag : Bad Schandau an der ELBE. Da kann man unter Deutschen Urlaub machen. Wer es nördlicher mag: Mc Pomm außer HRO. Da haben wir in 5 Tagen nur 10 Neecher gesehen und die waren vermutlich vom Hotel zur Küche v.v. unterwegs aber lungerten nicht rum.

  23. @ Mindy 12. Juni 2020 at 23:50
    „…du kannst einem Linken nicht beibringen, daß eine gewisse Ordnung herrschen muß…“

    kann ich aus 6 dekaden beobachtung und erleben bestaetigen.
    „zeige mir deine wohnung/haus/innenorgansation, und ich sage dir, was du waehlst“

    trotz dreifuffzig deckenhoehe hier im ehem kaiserlichen marineviertel kiel-wik –
    ideal fuer hochregale, hochbetten, abgehaengte decken/zwischendecks –
    schafft es mein nachbar versiffter biologe/salonlinker studienrat nicht,
    sene wohnflaeche frei von abgestelltem kram, schrott, muell, socken zu halten.

    er lagert sachen auf sachen auf sachen, bis er selbst nichts mehr wieder findet
    oder unnotig zeit fuer suchen und umlagern braucht, von schaeden zu schweigen.
    das gleiche im keller: statt sofort licht, werkbank und hochregale einzubauen,
    ein einziger undurchdringlicher, nicht nutzbarer haufen wertvoller dinge.

    salonlinke wollen und brauchen chaos, sie wollen chaos zwangsweise fuer alle.
    ordnung, pflege, regeln, effizienz widersprechen ihrem naturell, sie hassen es.

    ich meine nicht die m e oft uebertriebene ordnung ihrer selbst halber,
    sondern rationell-effizientes wirtschaftliches denken und handeln.

  24. @ raumzeitfalter 13. Juni 2020 at 00:56
    „Mein Wellensittich…scheißt nur auf die Junge Freiheit…So. Ja. Was braucht es noch?“

    vogelsand. fein, weiss, mit anis geruch und kalkstueckchen vom calamari.
    lass die geizhals unart mit druckgeschwaerztem zeitungspapier.
    der sittich will feinen sand zur verdauung und zur gefiederpflege.

    aus diesem grund liegt in seiner heimat auch keine ZEIT rum.

  25. @gonger 13. Juni 2020 at 00:49

    Das frag ich mich auch, warum die Politiker nicht mehr deutschkonform agieren. Eine Erklärung ist, sie hängen an ihren Näpfen, weil sie daran hängen müssen müssen. Nach mir die Sintflut. Und es gibt keinen nicht indoktrinierten Nachwuchs. Keiner hat mehr Eier in der Hose.
    Esken ist ganz fürchterlich und sollte sich ihre deutschrassistische Meinung nehmen und sich schnellstens aus der Politik verabschieden, bevor sie noch mehr Schaden anrichtet.

  26. @Mindy – die Halbwertzeit von SPD Vorsitzenden tendiert gegen null. Die Schreckschraube ist im nächsten Sommer nicht mehr Vorsitzende, sondern wieder da wo sie hergekommen ist.

  27. gonger 13. Juni 2020 at 01:07

    Es läuft auch in Deutschland stramm auf „Hypersegregation“ hinaus. Dieser Begriff wurde neulich in einer reportage der FAZ über NY und die Wohnverhältnisse dort (im Zeichen von corona) gebraucht. Das ist ja schon lange Realität in den USA. Und genau so in Frankreich, nur kleinräumlicher. Wer es sich leisten kann, wohnt eben dort, wo auch Leute wohnen, die „es sich leisten“ können. Das gab es schon im Prinzip zu allen Zeiten und fast überall, allerdings bis vor einigen Jahrzehnten noch „geordnet“ im Rahmen von einigermaßen homogenen Nationalstaaten. Ein bißchen wie in der alten W 15 Bundeswehr, wo für die Zeit der Wehrpflicht unterschiedliche Schichten zusammen waren und man trotz Unterschieden miteinander ausgekomen ist, mehr oder weniger. Heute sollen in Deutschland im Zeichen von Multikulti alle möglichen Kulturen von den linksgrünen Sozialingenieuren zusammengepfercht werden, und zwar nicht für 15 Monate, sondern am liebsten für alle Zeiten.
    Nur wer es sich privat/beruflich leisten kann, zieht dann eben weg. Schon vor 10 Jahren hat Judith Holofernes von WirsindHelden nach Ankunft des ersten Kindes in einem interview zugegeben, dass sie nur noch aus Neukölln oder Kreuzberg weg will, zumindest aber in eine Gegend mit deutschsprachiger (sinngemäß) Bevölkerung.

  28. @LEUKOZYT – Vogelsand?! Ok, probier ich mal aus. Eventuell kann ich dann auch wieder Deutsche Welle hören ohne das er total ausflippt.

  29. @LEUKOZYT 13. Juni 2020 at 01:11
    „salonlinke wollen und brauchen chaos, sie wollen chaos zwangsweise fuer alle.
    ordnung, pflege, regeln, effizienz widersprechen ihrem naturell, sie hassen es.“

    Kann ich hundertprozentig bestätigen.
    Chaos ist toll, Ordnung spießig.
    Es hat sich nach wie vor nichts geändert.
    Rationell-effizient, Fremdwörter, wirtschaftlich denken und handeln, no way für Linke, wollen die nicht. Revolution ist das Zauberwort. Hört sich super an. Aber bloß keine Konsequenzen. Der Kapitalismus nebenher ist dann doch angenehm.

  30. @gonger – Ostsachsen ist cool! Klettern, Wandern, Boot fahren und Kochen können die da auch. Herz, was willst Du mehr?! Ich nix Antalya!

  31. @Mindy/LEUKOZYT – das sind halt Asoziale. Und um sich zu tarnen nennen sie sich Sozialisten. Das hört sich doch besser an, oder?

  32. @raumzeitfalter 13. Juni 2020 at 01:34

    So lange noch?
    Alleine ihre Rassismus-Vorwürfe der Polizei gegenüber hätten zu einem vorzeitigem Rücktritt reichen müssen. Aber nein, es wird alles in Frage gestellt und erst einmal ausdiskutiert.

  33. Bin Berliner 13. Juni 2020 at 02:19

    War gerade im Keller…nichts zu machen, die Hoffnungsmaschine ist kaputt!
    ———————————
    Ja, und momentan sind keine Ersatzteile zu bekommen. 🙁

  34. Ich glaube es war Björn Höcke, der sagte, die AfD seie die letzte Chance auf einen friedlichen Wandel. Ich habe wahrgenommen, daß Martin Sellner zu friedlichen Protesten aufruft.
    Allmählich nimmt die Gewißheit zu, das Zeitfenster für eine friedliche Wende schließt sich:
    – Die Staatssicherheit zersetzt die Opposition
    – Der Staat finanziert Terroristen (Antifa, Neger, IS-Moscheen)
    – Die Terroristen begehen Brandanschläge (Stuttgart, Berlin), Bombenanschläge (Döbeln), Mordversuche (Stuttgart)
    – Die Polizei, Abteilung Staatsschutz, ermittelt nicht
    – Wird wie im Fall Bombenattentat auf AfD-Büro in Döbeln der Täter durch Zeugen identifiziert erhält der Täter vom Genossen Richter den Freispruch (oder maximal Bewährung)
    – Das Regime schaffft mit einem Federstrich wesentliche Grundrechte ab
    – Der Illegalenimport läuft gegen Verfassungsrecht weiter und die Lumpenjustiz interessiert es nicht
    – Ein berufskrimineller erheblich unter Drogen und Alkohol stehender Neger wird bei einem Betrugsversuch in den USA festgenommen und verunfallt
    – Ein Rassenkrieg wird von der Terrororganisation „Black Lives Matter“ angezettelt und die Terrororganisation Antifa nimmt an diesem Rassen- und Klassenkrieg teil, Dutzende Tote und Millonenschäden und kein Ende abzusehen
    – Das BRD-Regime in Kleingestalt von Außenhanswurst Maas beglückwünscht die Mörder und Plünderer
    – Linksextremisten der Antifa heben diesen Rassenkrieg in einen transkontinentalen Krieg, rotten sich in Hamburg und Berlin zusammen (ohne Masken) und greifen in Stuttgart eine Polizeistation ein
    – Die feigen Bullen in Stuttgart verhaften die Terroristen nicht etwa, sondern schließen sich mit vollen Hosen ein wie es schon ihre Kölner Genossen bei den Kölner Silvestervergewaltigungspogromen 2015/16 in den tiefsten Katakomben des Hauptbahnhofs vorgemacht haben
    – In Köln wird der Negermob von niederknienden Polizisten begrüßt – nein, kein Fake, die Kölner Polizei hat es zugegeben: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/deutsche-polizisten-gehen-vor-black-lives-matter-demonstranten-in-die-knie/
    – Wenn sie morgen wieder Dissidenten wie Angelika Barbe oder weniger prominente Frauen und Rentner im Zangengriff durch die Städte schleifen dann muß die Geduld des Volkes und jedes einzelnen Bürgers zu Ende gehen

    Anständige Polizisten und Soldaten, kehrt Eure Waffen gegen Eure verbrecherischen Vorgesetzten und reicht Waffen an Freiwillige aus. Nach dem Vorbild der Freikorps müssen die Rädelsführer des Roten Terrors wie 1919 unschädlich gemacht werden, sei es Liebknecht, sei es Luxemburg, sei es die Münchner Republik. Die Antifa ist die RAF oder die Spartakusbande dieser Tage, mit denen ist kein Verhandeln!

  35. Das amerikanische Supergoldstück (die eigene Dollar-Münze ist in der Prägeanstalt bereits in Arbeit) im goldenen Sarkophag hatte eine Vorliebe für Drogencocktails, die ihn wohl durch jahrelanges Training ziemlich tolerant gegen das eine oder andere Stöffchen werden ließ. Doch jede Toleranz hat bekanntlich ihre Grenzen.
    https://www.bitchute.com/video/BPUmsKbxUKtO/
    (ab ca. Min 3:30, es ist aber sicher kein Fehler sich bei Gelegenheit das ganze Video zu Gemüte zu führen, da Quasir meist recht gut recherchiert)

  36. johann 13. Juni 2020 at 00:07

    Neues Politbarometer im wesentlichen unverändert. CDU weiter 39, SPD weiter 15, AfD weiter 9, FDP weiter 4, Linke weiter 7, Grün leicht verbessert um 1 auf 20

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/politbarometer.htm
    —————————————–
    Ich vertraue da wenn überhaupt nur denjenigen, die in der Vergangenheit mit ihren Prognosen nahe an Wahlergebnissen waren und das war INSA, die sagten zuletzt am 9.6.:
    AfD 10% (also „dank“ Meuthen ein Viertel der Wähler von 2017 verloren, obwohl wegen Corona und Negerterror die Themen auf der Straße liegen, serviert den endlich ab!)
    CDU 38%
    Grüne immer noch unsagbare 17,5%
    SPD trotz Walter und Eskia schon wieder 14% statt einstellig
    SED-Kommunisten 8,5%
    und die wechselwarme FDP mit 6,5% noch über der Zittergrenze

    Ich habe es ja in der Vergangenheit nicht glauben wollen und habe bei der Auszählung festgestellt, daß bei meinen Beobachtungen nicht betrogen wurde. Und wer trotz Maulkorberlaß und der Gewißheit, daß diese gesundheitlich mindestens sinnlos und wirtschaftlich schädlich sind – ich setze mich mit Maske nicht ins Restaurant, nicht in die Bar und vermeide nicht zwingend nötige Einkäufe ebenso wie unnötige Fahrten/Reisen bis zur vollen Wiederherstellung der Bewegungsfreiheit und das werden viele so tun – diese Vollidioten, Unfähigen, Despoten und Leuteschinder immer und immer wieder wählt und da meine ich mindestens CDU, SPD und Grüne (zusammen 69,5%), obwohl man Linke und FDP meiner Meinung nach dazuzählen muß (dann 84,5%), der muß als Wähler einfach nur ein vollkommener Idiot oder ein mieses Ar.chloch sein und da wird es wirklich schwierig: Wenn man Demokrat bleibt kann man nur noch auswandern oder zum Befürworter einer Militärdiktatur zu werden. Ein Volk, das so gehirngewaschen ist und mit so vielen Blockwarten wie vorhanden euphorisch nach Maulkörben ruft und jeder fügt sich dem offensichtlichen Unsinn, ein Volk, das sich gegen die Vernegerung und Vermuselung nicht einmal ansatzweise wehren will (10% sind zuwenig) ein solches Volk kann nur untergehen.

    Wie kann man die Irren noch aufwecken? Die GEZ-Medien niederbrennen? Einen Aufstand in einer Region beginnen? Die Schlinge zieht sich zu und wenn man sich die vermaledeite Generation der „Millenials“, die Gretas, die Luisas, die Sophia Lösches und Maria Ladenburgers (die sich beide mit dem Gesindel eingelassen haben, das sie dann umbrachte) ansieht wünscht man dieser Generation und ihren Lehrern, aber auch ihren sonstigen roten, grünen und schwarzen Behördenangehörigen, daß es sie auf grausamste Weise treffen möge!

  37. bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 03:04
    ———————–
    Wo Sie es sagen möchte ich eine Wette anbieten: Ich wette, daß kein Monat vergeht, nachdem dieser berufskriminelle Neger in seinem Goldsarg unter die Erde gebracht ist, seine Rassegenossen den Sarg ausbuddeln, den Kadaver entsorgen und den Sarg bzw. das Gold stehlen.

    Immer gerechnet ab dem Abzug der Wachen am Friedhof, sollte es sie geben.

    Hält jemand dagegen? (Nicht gemeint: Auf 1 Woche zu verkürzen 🙂 )

  38. Linkophob 13. Juni 2020 at 03:22
    Möchte mal so sagen, was sie bei den Pyramiden geschafft haben, dürfte bei 1,75 m nicht der Rede wert sein. Darum überleg‘ ich mir das mit der Wette nochmal 😉

  39. Das erste Opfer der neuen Verhältnisse dürfte Sellner sein, der seinen Schäfchen schon lange nicht mehr erklären kann, wie Staatsterrorismus und bolschwistische Banden mit „friedlichem Aktivismus“ aufgehalten werden sollen.
    Der Metapolitikzug ist abgefahren.

  40. Man hat uns Andersdenkenden längst den Krieg erklärt.

    Wird Zeit für eine Antwort…

  41. Viper 13. Juni 2020 at 02:32

    Bin Berliner 13. Juni 2020 at 02:19

    War gerade im Keller…nichts zu machen, die Hoffnungsmaschine ist kaputt!
    ———————————
    Ja, und momentan sind keine Ersatzteile zu bekommen.

    _________________

    🙂

  42. Kampfzwerg 13. Juni 2020 at 03:59
    Das ist in der Tat wohl das, was man gemeinhin als Gratwanderung bezeichnet. Vorsichtshalber vielleicht schon mal mit dem Bearbeiten von Altmetall beginnen.
    https://www.youtube.com/watch?v=OaOHqXi3yXM
    (spontan bin ich zunächst wohl auf ein schneidfreudiges orientalisches Erzeugnis gestoßen)
    Aber es soll ja auch Ausweichmöglichkeiten geben.
    https://youtu.be/3ZnT31JeBTg?t=1
    **https://www.youtube.com/watch?v=jvo86AHovFc

  43. The Battle of Seattle: Protesters Take Over City Hall and Create ‚Autonomous Zone‘

    https://www.youtube.com/watch?v=d2hmSwkTo3M

    Es gerät alles ausser Kontrolle! Der Staat kann und will nicht mehr für die Sicherheit seiner Bürger einstehen! Die westlichen Demokratien zerbröseln gerade vor unseren Augen! Das Heerlager der Heiligen wird real!

  44. „Zweierlei will der echte Mann: Gefahr und Spiel. Deshalb will er das Weib, als das gefährlichste Spielzeug.“
    Friedrich Nietzsche

  45. „Stehen Frauen an der Spitze der Regierung, so ist der Staat in Gefahr, denn sie handeln nicht nach den Anforderungen der Allgemeinheit, sondern nach zufälliger Neigung und Meinung.“
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

    (Quelle:
    Grundlinien der Philosophie des Rechts, oder Naturrecht und Staatswissenschaft im Grundrisse, Berlin, 1833, § 166 S. 231 books.google.de)

  46. @bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 05:16
    Nietzsche und Schopenhauer wuchsen beide in von Frauen dominierten Haushalten auf. Deshalb wurden sie vermutlich Philosophen. Und noch zwei sehr schwerblütige.

  47. Bernhard 13. Juni 2020 at 05:34
    Das fehlt eindeutig noch bei der Klassifizierung der Rösser, neben den Kalt-, -Warm, und Vollblutpferden, die ‚Schwerblüter‘ 😉

  48. Die Neger in den USA wittern Morgenluft. Bald werden sie das System stürzen wollen.

  49. Nichts wie weg mit dem Zeuchs, ist eh nix, als nur gewalttätige weiße Unterdrückungs- Geschichte.
    https://www.bitchute.com/video/Az0WLmJJGpS0/
    Schlagt sie, tötet sie, macht sie alle, diese bösen weißen Sklavenhalter, die euch seit Jahrhunderten in Knechtschaft halten, und in unwürdigsten Lebensbedingungen halten !
    https://www.bitchute.com/video/JwfuUPNA4nJ2/
    Eines Tages werdet ihr wissen, vor wem ihr einst hättet niederknien müssen. Ihr jämmerlichen Flachpfeifen u. -w**hser

  50. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 05:55
    Die Neger in den USA wittern Morgenluft. Bald werden sie das System stürzen wollen.
    ——————-
    Zwischen wollen und Können, hat der liebe Gott dann doch noch ein paar kleine Schutzvorrichtungen angebracht.

  51. bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 06:09
    Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 05:55
    Die Neger in den USA wittern Morgenluft. Bald werden sie das System stürzen wollen.
    ——————-
    Zwischen wollen und Können, hat der liebe Gott dann doch noch ein paar kleine Schutzvorrichtungen angebracht.

    ———————————–
    Allein der Versuch ist strafbar … und kann viel Blutvergiessen bedeuten … bin gespannt, was morgen in GB passiert … 60 Denkmäler stehen schon auf einer Liste, um gestürzt zu werden … sich an historischen Zeugnissen zu vergreifen, ist eine Barbarei!

  52. Warum ist das so?
    Die Linken schlagen zu.
    Die Rechten argumentieren.
    Das Vilk ist zum Zuschauer verkommen – es denkt nicht mehr mit. Denn das Denken hat man man
    ihm abgenommen, ihn nicht mehr beigebracht.

  53. Die gesamte Denkmalkultur des 19. Jhdts. wird jetzt mit dem Furor verblendeter Fanatiker verfolgt!

  54. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 06:35
    Die gesamte Denkmalkultur des 19. Jhdts. wird jetzt mit dem Furor verblendeter Fanatiker verfolgt!
    ————————
    Muß dich da enttäuschen, es gibt nur noch ein Denkmal, und das ist der goldne Sarkophag von golden Floyd
    https://youtu.be/lwe4OxDHXmA?t=14

  55. Die Achse des Guten radikalisiert sich immer weiter. Die Kommentare unterscheiden sich kaum noch von PI oder jouwatch.

  56. bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 06:45
    Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 06:35
    Die gesamte Denkmalkultur des 19. Jhdts. wird jetzt mit dem Furor verblendeter Fanatiker verfolgt!
    ————————
    Muß dich da enttäuschen, es gibt nur noch ein Denkmal, und das ist der goldne Sarkophag von golden Floyd

    —————————————

    Welcher Howard Carter ihn wohl ausgraben wird?

  57. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 06:51

    siehe oben
    —————
    Linkophob 13. Juni 2020 at 03:22
    bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 03:04
    ———————–
    Wo Sie es sagen möchte ich eine Wette anbieten: Ich wette, daß kein Monat vergeht, nachdem dieser berufskriminelle Neger in seinem Goldsarg unter die Erde gebracht ist, seine Rassegenossen den Sarg ausbuddeln, den Kadaver entsorgen und den Sarg bzw. das Gold stehlen.

    Immer gerechnet ab dem Abzug der Wachen am Friedhof, sollte es sie geben.

    Hält jemand dagegen? (Nicht gemeint: Auf 1 Woche zu verkürzen ? )
    —————–

  58. Bin gerade nicht recht in Form. Der ganze Irrsinn, den man Tag für Tag in den Medien sieht, zehrt an den Nerven … Die Denkmalsschändungen liegen mir schwer auf der Seele, und die Furcht, was da noch kommen könnte!

  59. # bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 03:32
    —————————————
    Zum Thema Rottweiler fällt mir folgende Geschichte ein:

    Ein Kumpel von mir – ursprünglich Kroate- besitzt ein großzügiges gepflegtes Anwesen zwischen München und Rosenheim. Umzäunt, im Inneren zwei freilaufende Rottweiler.
    Eines Tages – am hellichten Tag- beschlossen 2 Neger den Grundstückszaun zu überwinden um zwischenmenschliche Kommunikaton zu suchen. Die Rottweiler aber hatten auf so was keinen Bock und jagten die Schwarzen. In ihrer Panik sprangen de Neger in den leeren Pool. Die Rottweiler, nicht faul, hinterher.
    ….Die Eindringlinge überlebten wenn auch erheblich verletzt.
    Jetzt kommts: Mein Kumpel erhielt eine öffentliche Anklage wegen Körperverletzung. Die Warnschilder vor den Hunden am Zaun seien NUR AUF DEUTSCH UND NICHT IN ENGLISCH GEWESEN WAS DIE FACHKRÄFTE natürlich nicht verstehen hätten können!!!
    Im Prozeß hat ein Richter der seine sieben Sachen noch bei sich hatte meien Kumpel dann freigesprochen.

  60. Die Frau, die damals von Floyd überfallen und bedroht wurde, und der er das ganze Haus zusammen mit seinen schwarzen Kumpels demoliert hat, ist noch nicht in den Medien aufgetaucht.

  61. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 06:59
    Schläft Viva schon? Macht sich gerade rar im Nachtclub …
    ————-
    Kommt in den besten Nachtclubs vor, daß man mal raus muß um frische Luft zu schnappen.

  62. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 07:05
    Morgen will Martin Sellner ein Video zum Denkmalssturm machen.
    —————
    Ist ihm unbenommen.

  63. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 07:04
    Bin gerade nicht recht in Form. Der ganze Irrsinn, den man Tag für Tag in den Medien sieht, zehrt an den Nerven … Die Denkmalsschändungen liegen mir schwer auf der Seele, und die Furcht, was da noch kommen könnte!
    ————-
    Glaub‘ bloß nicht du bist der Einzige.

  64. Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 07:21
    Morgen muss England seine Denkmäler beschützen!

    https://www.youtube.com/watch?v=m7wEUlpaYjY
    ——————-
    Wenn die lieben Kleinen es denn wüssten, wem sie den in der Welt einzigartigen Wohlstand zu verdanken haben ? Wenn dieser dann in einer nicht allzu fernen Zukunft beginnt abzusinken, werden sie sich immer noch nicht wundern, bis sich das ursprünglich pralle Füllhorn in eine stinkende Kloake verwandelt haben wird. Aber bis dahin bin ich und viele vom ehemals funktionierenden Frühwarnsystem nicht mehr da. Sie werden wie nicht stubenreine dumme Tierchen mit der großen Schnauze voraus in die selbstfabrizierte Sch…e gedrückt werden. Die Verwunderung darüber wird groß sein, und alles Wehklagen, und auch das Pfeifen nachts im Walde wird nichts mehr nützen.

  65. Die Vernunft,und der IQ sind messbar.
    Diese liegen in Deutschland derzeit bei angeblichen 9%.

  66. Ewald Harms 13. Juni 2020 at 07:44
    Die Vernunft,und der IQ sind messbar.
    Diese liegen in Deutschland derzeit bei angeblichen 9%.
    ———————–
    Selbst bei angenommen +78% = 87 reichts nicht mehr.

  67. bet-ei-geuze 13. Juni 2020 at 07:24
    Hans R. Brecher 13. Juni 2020 at 07:04
    Bin gerade nicht recht in Form. Der ganze Irrsinn, den man Tag für Tag in den Medien sieht, zehrt an den Nerven … Die Denkmalsschändungen liegen mir schwer auf der Seele, und die Furcht, was da noch kommen könnte!
    ————-
    Glaub‘ bloß nicht du bist der Einzige.

    ———————————–
    Ich weiss. Geht gerade vielen so.

  68. Viele deutsche Bürger setzen auf Herrn Söder.
    Ich glaube, hauptsächlich wegen ihm steht die Union derzeit so gut da.
    Er wird die Leute aber enttäuschen.
    Er ist nicht der konservative Heilsbringer, der er vorgibt zu sein.
    Wenn man auf der Facebook-Seite der CSU liest, bekommt man einen
    guten Eindruck, wohin die Reise mit der CSU geht.
    Leider.

  69. Bin im Moment musikalisch eher in diametral entgegengesetzter Richtung unterwegs…

    —————————————
    Huch! Schnell zurück nach Versailles!

  70. So! Ab ins Bettchen! Muss schlafen! Gute Nacht! Guten Morgen! Bis bald in diesem Kanal! 🙂

  71. Hoffnungsschimmer 13. Juni 2020 at 07:55
    Viele deutsche Bürger setzen auf Herrn Söder.
    Ich glaube, hauptsächlich wegen ihm steht die Union derzeit so gut da.
    Er wird die Leute aber enttäuschen.
    Er ist nicht der konservative Heilsbringer, der er vorgibt zu sein.
    Wenn man auf der Facebook-Seite der CSU liest, bekommt man einen
    guten Eindruck, wohin die Reise mit der CSU geht.
    Leider.
    ————-
    In unserem Bekanntenkreis gibt es auch mehrere Personen,die in Söder die Zukunft sehen.
    Mein Eindruck von ihm ist auch kein guter.Ein machtbesessener,verschlagenerer Mensch.

  72. Na und ? Wehrt sich jemand dagegen ? Nö …. also weiter so !
    Die feigen Konservativen labern und schreiben sich die Finger wund und der Linksfaschismus schreitet munter mit Gewalt voran.
    Erst wenn wirklicher Widerstand auf allen Ebenen durch die Konservativen auch die Straße erreichen , erst dann wird sich etwas verändern .
    Wenn ein Lübcke den Deutschen empfiehlt , Ihr Land zu verlassen , wenn Ihnen der Migrationskurs nicht gefällt , ja … dann sind wir in einer Diktatur angekommen . Ich denke , man hätte Ihn nicht gleich dafür ermorden sollen , aber der Artikel 4 GG greift unter dieser Prämisse durchaus . Denn nur so verstehe ich den Impetus des GG . Auch sogenannte Demokraten sind nicht gefeit gegen diktatorische Bestrebungen ; erinnert mich stark an China , was hier inzwischen abläuft .

  73. Die Eingangsfrage ist leicht zu beantworten: Wenn die bürgerliche Mitte nicht jetzt auf die Bremse drückt, werden wir wohl in eine linke Diktatur abgleiten – DDR II!
    Die Kommunistin Esken (SPD) zeigte bereits den Weg auf: Diskriminierung der Polizei als rassistisch!? Und deshalb Abschaffung! Statt zuzulangen, sollen neue Ordnungskräfte an kriminelle „deutsche Bürger“ Luftballons verteilen!
    Im Falle George Floyd haben uns Medien und Politiker von Anfang an belogen: Floyd war ein Krimineller, saß bereits 7 1/2 Jahre im Gefängnis. Er wehrte sich bei der Festnahme – nachdem er mit einer „Blüte“ bezahlt hatte – und wollte nicht in den Polizeiwagen einsteigen. Darauf folgte der für ihn unglückliche Zugriff des Polizisten.
    Floyd wurde in einem goldenen Sarg in einer weißen Kutsche mit weißem Vierergespann zum Friedhof gefahren. Wie bei einem Staatsbegräbnis…
    Bei den folgenden Unruhen – überwiegend von der Antifa provoziert – wurden zahlreiche Polizisten verletzt, Geschäfte von Schwarzen und Weißen geplündert, Autos in Brand gesteckt – der übliche Ablauf von linken Protesten wie auch bei uns. Es soll sogar zwei Tote gegeben haben. Eine traurige Bilanz, wo doch eines unglücklich ums Leben gekommenen Schwarzen gedacht werden sollte …

  74. Eule@ das hab ich auch nie verstanden.
    Mit seine Nordstream blockade „“hilft“‚ er indirekt kanditat Biden. !
    Biden und sein Sohn stecken im Amerikansches ol und gas geschaft.

  75. Die Kommunisten treiben immer öffentlicher ihr teuflisches Spiel.
    Eigentlich müsste es jetzt der letzte Depp merken, wohin die Reise geht und endlich gegen steuern.

  76. qDon Quichote 12. Juni 2020 at 22:04
    „Die Kleinen haben noch nie einen leeren Brotkasten gesehen. Das wird noch ein böses Erwachen geben.“

    Shalom, Dir!
    Bei unserem Bäcker hier in Haifa steht ein Spruch an der Wand:
    „Es iz keyn shver broyt.
    Es vert shver ven es iz keyn broyt linx.“

    Bedeutet auf Deutsch:
    „Es gibt kein hartes Brot.
    Nur wenn es kein Brot mehr gibt, wird es hart.“

    Oh je! Wie recht es doch ist … nur, wir wissen das zu verstehen!!!

    Shalom!

    Z.A.

  77. Zu unserem Bäcker hier:
    Freitag Vormittag, vor Shabbat- Beginn am Abend marschiere ich immer „zu unserem Bäcker“.
    Dessen Vater, „der Meister“, stammt aus Litauen. Die ganze Familie und zwei Araber- Jungs sind fleißig bei der Sache!
    Was hole ich bei ihm am liebsten?
    „Milchzöpfe“!!!!! Die sind so was von lecker!!!! Wie viel? Immer 12 Stück…. im großen Beutel.
    Woran ich (wir) mich hier gewöhnen mußte- die Butter schmeckt hier nicht. Ungesalzen und reinweiß …
    Die hole ich seit Langem immer bei „Tiv Taam“ (…. den „Russen“).

    Gehabt Euch alle wohl!

    Z.A.

  78. Ich lese hier immer, die Politiker gegen UNS, das VOLK!

    Sorry, doch die Umfragen sagen etwas anderes aus. Allein Merkel CDU u. Grün*innen zusammen werden aktuell von 60% der Wahlberechtigten, die zur Wahl gehen, unterstützt. Zählt man noch SED-Linke, FDP-Ausbeuter und $PD dazu, dann unterstützen gut 90% derjenigen, die an die Wahlurne gehen, dieses Links-System und die Antifa.

    Ein eigener Sender wäre gut, ist dennoch reines Wunschdenken. Aber auch ohne TV-Sender, sollte man doch erkennen, was abläuft. Wir machen uns was vor, wenn wir glauben, dass die Alten ohne Internet nicht peilen was abläuft. Und auch die jungen Menschen sind nicht so verpeilt, dass sie die Ausländerkriminalität und Verunglimpfung ihrer/unserer eigenen Kultur, die Bevorzugung der Linken und Migranten nicht raffen.

    Ich z. B. wusste auch schon ohne Alternativ-Medien, vor 20, 30 Jahren, wohin die Reise hingeht. Man kann es ganz offen sehen, die Überfremdung, die Kriminalität, die dreisten, drohenden, randalierenden Linksextremisten und den Niedergang unserer Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft.

    Mit netten Spaziergängen jedenfalls wird man das alles jedenfalls nicht mehr korrigieren können.

    Selbst jetzt, wo ja jeder Idiot peilt, dass die Antifa-Jugend ohne Maske, dicht gedrängt u. ungestört randalieren und protestieren darf, sollte doch jeder „MASKE AUF“ Schreihals kapieren, was mit Besserbehandlung von Linken und Flüchtlingen gemeint ist.

    Jeder der bis 3 zählen kann und dennoch Staatsfernsehen, Bild-Zeitung u. Co. liest, sollte doch schnell merken, dass die Berichte mit der Realität nichts zu tun haben und man sich sogar regelmäßig widerspricht.

    Nur ein prominentes Beispiel: Wochenlang = Masken nutzlos, wer das anders sieht, ist ein Nazi, Verschwörungs-Theoretiker usw. und NUN Maskenpflicht ist wichtig, wer dagegen ist, ist ein Rechter und Verschwörungstheoretiker. Gerade dieses Thema interessiert doch alle durchweg … warum wohl hinterfragt das keiner? Benötigt man hierfür etwa einen eigenen TV-Sender, um die Idioten-Bürger aufzuklären? Die werden es nie kapieren … oder wollen es auch nicht.

  79. Hinweis zu interessanten Artikel …

    „Frankreichs Entschlossenheit, die Meinungsfreiheit zu beenden“

    – Privatunternehmen werden nun verpflichtet, als Gedankenpolizei im Namen des französischen Staates zu agieren, oder müssen mit hohen Geldstrafen rechnen.

    – „Unter dem Vorwand, ‚hasserfüllte‘ Inhalte im Internet zu bekämpfen, richtet es [das Avia-Gesetz] ein ebenso wirksames wie gefährliches Zensursystem ein… ‚Hass‘ ist der Vorwand, der systematisch von denen benutzt wird, die abweichende Meinungen zum Schweigen bringen wollen… Eine Demokratie, die ihres Namens würdig ist, sollte die Meinungsfreiheit akzeptieren“. — Guillaume Roquette, Chefredakator der Zeitschrift Le Figaro, 22. Mai 2020.

    Beitrag weiter lesen…
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/16107/frankreich-meinungsfreiheit

    „Abwürgen der Redefreiheit in der Schweiz“

    – Das Monitoring der Schweiz durch ECRI seit der Veröffentlichung ihres ersten Berichts über das Land im Jahr 1998 ist ein anschauliches Beispiel für die beharrlichen Bemühungen – und den beträchtlichen Erfolg – der Organisation in den letzten zwei Jahrzehnten bei der Einschränkung der Redefreiheit in Europa.

    – Bereits in ihrem ersten Bericht über die Schweiz aus dem Jahr 1998 hat ECRI – obwohl sie zugab, dass „in den letzten 2-3 Jahren ein Rückgang der Erscheinungsformen von Rassismus und Intoleranz festgestellt wurde“ und dass „offene Manifestationen von [Rassenvorurteilen und Fremdenfeindlichkeit] eher selten sind“ – die Schweizer Medien aufgefordert, bestimmte Narrative zu fördern…

    Beitrag weiter lesen …
    \_ https://de.gatestoneinstitute.org/16116/schweiz-redefreiheit

  80. Hier suhlt man sich halt gerne im Selbsthass. Wenn man aber mal in (post-) koloniale Negergesellschaften schaut findet man diesen kulturellen Selbsthass in allem britischen Ex-Kolonien. Das wurde ganz bewusst so gemacht und auch in Deutschland ist das bewußt geschehen. Das zu erkennen und eine geistige Immunität dagegen zu gewinnen ist Schritt Nummer Eins zu einer gelungenen Geschichtsbewältigung. Unterbleibt das folgt nur endloser Kreisverkehr.

  81. Das Begriffspaar „Freiheit und Demokratie“ hat längst seine, dem ursprünglichen Sinn entsprechende Bedeutung verloren.
    „Freiheit und Demokratie“ steht heute für etwas ganz anderes, nämlich für den starken, ja übermächtigen Staat, der seine Macht mit den Mitteln psychologischer Gewalt erhalten kann, weil seine Bürger nach Jahrzehnten subtiler Gehirnwäsche soweit abgestumpft sind, dass die Anwendung physischer Gewalt zur Durchsetzung so genannter Staatsziele nur noch in Ausnahmefällen erforderlich scheint.
    Freiheit gibt es ohne Zweifel, doch sie hat ihren absoluten Charakter eingebüßt. Freiheit ist zur Ware geworden und kann gegen Bezahlung in unterschiedlichsten Graden der Abstufung erkauft werden.
    Doch es ist nicht der demokratisch verfasste Staat, der mit „Freiheit“ Handel treibt. Der Staat greift nur insoweit in den Freiheitsmarkt ein, als er mithilft, die Freiheit zu einem knappen Gut zu machen und damit die Preise hochzuhalten.
    Die Rechtfertigung für dieses staatliche Agieren liefert – so widersinnig dies zunächst auch scheint – ausgerechnet die Demokratie. Jene Demokratie, die fernab von ihren Idealen zur gelebten Selbstverständlichkeit geworden ist.

  82. @Linkophob 13. Juni 2020 at 03:17
    Kaum jemand, der noch widerspricht, wenn es heißt: „Wahlen ändern nichts“, oder, „Die da oben machen ja sowieso was sie wollen.“
    Doch der damit zum Ausdruck gebrachten Resignation folgen zu wenig Wut, zu wenig Aufbegehren, zu wenig Engagement, als dass die allgemeine Erkenntnis der Fehlentwicklung zu Korrekturen führen könnte.

  83. Freiheit wird zutreffend auch als Fähigkeit der Selbstbestimmung bezeichnet. Der Mensch will sich selbst bestimmen und nicht von anderen bestimmt werden. Das setzt voraus, dass jeder Mensch potenziell die Fähigkeit hat, die Wahrheit im eigenen Denken selbst erkennen und danach handeln zu können, ohne auf eine Autorität angewiesen zu sein, die sagt, wie es ist und wie es am besten sein soll. Darin sind die Freiheit und auch die Gleichheit der Menschen begründet. Das macht ihre Würde aus. Jeder Anspruch eines der Gleichen, den anderen ihr Denken und Handeln inhaltlich vorzuschreiben, ist die hohle Anmaßung, ihnen nicht gleich zu sein, sondern höher zu stehen. Es ist ein Rätsel, wie man die Demokratie, in der man seine Vormünder lediglich wählen darf, als Realisierung der Freiheit bezeichnet.

    Wir leben in einer Zeit, in der man nur die Wahrheit wirklich fürchtet.

Comments are closed.