Ist im EU-Parlament eine engere Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen AfD/ID (Identität und Demokratie) und der polnischen Regierungspartei PiS (Prawo i Sprawiedliwosc)/EKR (Europäische Konservative und Reformer) möglich? Dieser Frage gehen der AfD-Abgeordnete Joachim Kuhs und der Historiker Prof. Dr. David Engels, der ein Gutachten dazu verfasst hat, mit Tomasz Froelich im Video-Format „Blick auf Brüssel“ nach.

Die AfD und die PiS verbindet viel: Die Ablehnung der politischen Korrektheit, der LGBTIQ-Agenda und der Massenmigration aus kulturfremden Regionen auf der einen Seite, und ein klares Bekenntnis zum Nationalstaat und zur christlich-abendländischen Kultur auf der anderen Seite. Eigentlich beste Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit.

Aber es gibt auch Differenzen. Und diese sind mithin der Grund dafür, weshalb die AfD und die PiS im EU-Parlament nicht in derselben Fraktion organisiert sind: Während die AfD gemeinsam mit der italienischen Lega, dem französischen Rassemblement National, der österreichischen FPÖ und weiteren Parteien der Fraktion „Identität und Demokratie“ angehört, ist die PiS seit Jahren fester Bestandteil der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer.

Fazit: Es gibt mehr Gemeinsames als Trennendes zwischen der AfD und der PiS. Dies gilt es zu erkennen, um gemeinsam, auf Grundlage eines christlichen Fundaments, eines Verständnisses für die jeweilige Geschichte und durch Überwindung nationaler Chauvinismen die europäische Zukunft zu gestalten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

45 KOMMENTARE

  1. Bestenfalls in Einzelfragen ist eine Zusammenarbeit möglich. PIS ist zu sehr auf deutsches Geld scharf.

  2. Die Arbeit in Brüssel ist komplett für’n Arsch und alle die dort sind, werden und wurden Systemlinge…siehe Meuthen und den Steiger

    Wir müssen unsere Heimat retten und die heisst Deutschland

  3. Die EU in Brüssel korrumpiert ganz einfach mit Geld, das z.B. ein Meuthen sehr gut brauchen kann

    Schaut Mal die Ska Keller an (oder den Kifi), komplett kaputter Mensch der uns regiert, das darf nicht sein

  4. Etwa, die „PiS“ , die in letzter Zeit ständig mit Reparationsforderungen um die Ecke kommt?

  5. Was wohl Herr Meuthen dazu sagt? Der hat doch Angst um seinen fetten Posten. Würde mich nicht wundern, wenn er sich deswegen eher den Grünen anwanzt.

    Wenn wirklich hier im nächsten Jahr BTW-Wahlen sind und nicht wie in den USA beschissen wird, dann wird es mit dem eng. Meuthen & Meute haben ganze Arbeit geleistet.

  6. Nachdem der senile Biden mit seinen Sozen in den USA gewählt wurde, sollten wir uns sowieso zu den Konservativen in Russland und anderen östlichen Ländern orientieren!

    Wirtschaftlich, militärisch und kulturell sowieso!

    Mir sind die Russen sympathischer als Amerikaner und Chinesen!

  7. Die EU in Brüssel muss komplett verschwinden, wir haben anderes zu tun,

    Schaut nur einmal was Schwachmaten zur fehlenden Digitalisierung in den Schulen schreiben, wir haben soviele Doofen im Lande, das ist einfach zu viel von allem

    Harald Franz | 18.12.2020 | 22:49 Uhr
    Augenwischerei
    Für schulische Bildung reicht eigentlich Papier, Stift, ein Zirkel, ein Geodreieck, ein paar Bücher, ein Taschenrechner für fortgeschrittene Schüler und ein guter Lehrer. Gut, in Pandemiezeiten mag ein Computer und Internet hilfreich sein. Aber die großen Wissenschaftler des letzten Jahrhunderts brauchten sie eher nicht, trotz zweier Kriege. Digitalisierung ersetzt weder Fleiß noch gute Lehrer. Es birgt indes ein großes Ablenkungspotential

  8. Gesetz den Fall, die PIS ließe ihre „Reparationsphantasien“ gegen über Deutschland fallen und würde statt dessen beginnen, sich damit auseinanderzusetzen, welche Rolle das damalige Vorkriegspolen nicht nur Deutschland gegenüber eingenommen hat, welches im Grunde durch Landraub, Mord und millionenfacher Massenvertreibung zu der heutigen Größe herangewachsen ist, könnte ich mir in puncto Zusammenarbeit so ziemlich alles vorstellen, was nur möglich ist.

    Es gibt mehr Gemeinsames als Trennendes zwischen der AfD und der PiS. Dies gilt es zu erkennen, um gemeinsam, auf Grundlage eines christlichen Fundaments, eines Verständnisses für die jeweilige Geschichte und durch Überwindung nationaler Chauvinismen die europäische Zukunft zu gestalten.

    Wie gesagt, bei letzterem hapert es noch. Die Aufarbeitung von Unrecht ist ja durchaus keine Frage der vermeintlich „richtigen“ Landesfarben. Andererseits kann Unrecht nicht bestehen bleiben, während man anderes Unrecht bekämpfen will.

  9. Wo wir schon beim EU Parlament sind,
    paßt irgendwie dazu:
    Die „Starköchin“ und Dauer-Quasselschau Teilnehmerin Sarah Wiener musste ( bereits im Sommer)
    für ihre Berliner Betriebe ( Restaurant, Catering) Insolvenz anmelden.
    Angeblich wegen Corona, Insider munkeln allerdings, das es schon davor nicht gut aus sah.
    Ca. 160 MA verloren Ihren Job, und werden wohl in der Gastronomie so schnell keinen Neuen finden.
    Die Einzige, welche sich keine Sorgen um ihre finanzielle Zukunft machen muss, ist Wiener selbst.
    Sie ergatterte eine Sitz für die österr. Grünen im EU Parlament.

  10. …wann lernen die Konservativen (endlich) von den LINKEN?

    Ich fürchte: NIE!

    Die Linken sind zu Zeiten der BRD stets friedlich vereint… Marxisten. Leninisten, Deutschlandhasser, Pädophile Ideologen, Sozialisten, linke Terroristen und heute im Bundestag vertretende „Strafverteidiger“… der ganze Deutschland zerstörende BODENSATZ!

    Nur die Deutschland Liebenden distanzieren sich voneinander sobald nur 1 Blatt Papier zwischen ihre Positionen passt… der o.a. Artikel ist insofern ein gutes Beispiel für diese Verhaltensweise… alleine die Fragestellung impliziert bereits die Distanzierung…

  11. OT
    zum vorherigen Thema „Geldautomaten sprengen“
    ich habe mal gehört ( vom Insider) , dass auch in neuen deutschen Geldautomaten eine Farbpatrone
    und andere zusätzliche Sicherungen eingebaut werden.
    Das läuft auch schon länger, vor ca. 5 JAHREN wurden in einigen Nachbar Orten Automaten gesprengt,
    einmal konnten die Cops sogar die Verfolgung ( nachts) aufnehmen, die Täter sind aber trotzdem entkommen.
    In den 90er wurden noch viele Autobahn nahe Banken überfallen, die eine sogar 3 mal.
    Irgendwann wurde eine weissrusissche ( neu schwurbel Sprech: Belarus) Bande geschnappt,
    das Geld wurde im Nachbar Ort im Wald vergraben gefunden.

  12. OT
    Bürlün
    Im Umfeld des Araber Verbrecher Clans Remmo gab es mehrere Durchsuchungen in Bürlün, ehemals Berlin,
    Deutschland, nicht etwa Libanon, wo die Täter herkommen.
    Die Behörden vermuten, das die gestohlene Riesen Goldmünze „Maple Leaf“ eingeschmolzen und das Gold zur Herstellung von falschen Goldmünzen verwendet wurde.
    Also einmal Verbrecher, immer Verbrecher.
    Man könnte natürlich auch sagen, das es sich um Nachhaltigkeits Experten handelt, weil sie das gestohlene Gold wiederverwertet haben.
    120 Polizisten jedweden Geschlechts waren im Einsatz.
    Die Festgenommenen hatten verschiedenste Nationalitäten, auch waren „Schweden“ darunter(dunkelharige)
    http://www.morgenpost.de/berlin/Razzia-Berlin-Polizei-Clan-gestohlene-Goldmuenze-Bode-Museum.html

  13. Ist Meuthen mit von der Partie? Es gibt für die AfD und andere konservative Parteien in Europa ganz sicher andere Partner als die Polen.

  14. Ich warne davor sich auf so etwas einzulassen.
    Die Polen wollen 750 Milliarden Reparationen.
    Wo steht die AfD in dieser Frage?
    Die kaufen lieber Boeing und F-16 als Airbus und Eurofighter.
    Die Polen kochen ihr eigenes Süppchen, die sind näher an Washington als an Brüssel, die lassen sich jedes Entgegenkommen teuer von uns bezahlen.
    Den Polen ist nicht zu trauen, die arbeiten daran Deutschland klein zu halten.
    Wenn wir mit den Polen gehen, können wir ein gutes Verhältnis zu Russland vergessen.

  15. Die Polen sollten erst mal ihr Geschichtsbild revidieren und die Ereignisse die zum Ausbruch des II.WK geführt haben offen und ehrlich eingestehen. Die Mär von Deutschen „Überfall“ sollten sie erst mal öffentlich revidieren, bevor man an Zusammenarbeit denkt.
    Die sind noch nicht mal bereit Raubkunst zurückzugeben.

  16. erich m
    Ein „gutes Verhältnis“ zu Rußland können wir sowieso vergessen, von der bunten Regierung in Bürlün hat niemand ein ernsthaftes Interesse daran;
    denen ist ein gutes Verhältnis zum Terror Mullah Regime in Teheran viel wichtiger

  17. Solange diese polnische Piss-Partei vom Deutschenhasser Kaczy?ski die Polen gegen Deutschland und die Deutschen aufhetzt, verbietet sich jegliche Zusammenarbeit.

  18. zarizyn 20. Dezember 2020 at 13:16
    erich m
    Ein „gutes Verhältnis“ zu Rußland können wir sowieso vergessen, von der bunten Regierung in Bürlün hat niemand ein ernsthaftes Interesse daran;
    denen ist ein gutes Verhältnis zum Terror Mullah Regime in Teheran viel wichtiger
    ———————————————-
    Der Grund für das „Desinteresse“ ist Polen.
    Polen macht sich jetzt schon ins Höschen in die gleiche strategische Lage wie 1939 zu geraten.
    Sie werden sofort ein Bündnis mit GB suchen sobald GB aus der EU ist.
    Deutschland hält seine Armee absichtlich so schwach wegen Polen.

  19. Natürlich wäre es schön, wenn AfD und PiS in Brüssel zusammen arbeiten würden. Wenn ich aber an die Reparationsforderungen denke und daran, dass Polen gegen Nordstream 2 ist, dann muss ich die Sache anders sehen. Putin ist ein zuverlässiger Partner, den dürfen wir uns nicht verscherzen. China geht für mich gar nicht.

  20. Irminsul 20. Dezember 2020 at 11:45
    buntstift 20. Dezember 2020 at 12:54

    Also Meuthen ist Schuld, wenn die AfD mit der PiS zusammenarbeitet oder Schuld, wenn sie es nicht tut.
    Okaaaaay …

  21. erich-m 20. Dezember 2020 at 12:56

    Ich warne davor sich auf so etwas einzulassen.
    Die Polen wollen 750 Milliarden Reparationen.

    .
    Den
    2. Satz
    würde ich
    noch mit eim
    ‚obendrauf‘ extra
    anreichern. Und den
    Engels schätze ich
    noch für extrem
    EU-gläubig
    ein …
    .

    .

  22. Aus gegeben Anlass muss ich noch einmal darüber informieren, dass das Parlament der EU …

    1. Nicht demokratisch gewählt wird. Eine Stimme aus Malta oder Luxenburg wiegt hundertfach mehr als eine Stimme aus Deutschland oder Frankreich

    2. Dieses Parlament praktisch keine Macht im System der EU hat

    3. Ein Parlamentarier über 300.000 € im Jahr bekommt und danach lebenslange Bezüge bekommt

    4. Es kein Europäisches Volk gibt, und somit keine Volksvertretung ist

    Der einzige Sinn eines Abgeordneten dieses Parlamentes sein sollte, Geld an seine Partei in seinem Nationalstaat zu überweisen und über diskreditierende Details des brüsseler Milochs sein sollte.
    Alles andere ist Sand in die Augen streuen

  23. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 20. Dezember 2020 at 12:51

    Da bin ich mir sicher, dass Gates und Soros genug Schmiergelder fliessen lassen an Parteien wie CDU und Grüne, welche sich besonders stark für die Impfpropaganda einsetzen.

  24. eo
    20. Dezember 2020 at 13:45
    erich-m 20. Dezember 2020 at 12:56

    Ich warne davor sich auf so etwas einzulassen.
    Die Polen wollen 750 Milliarden Reparationen.
    ++++

    Das ist aber nur ein Fliegenschiß gegenüber dem Wert der annektierten deutschen Ostgebiete.
    (Deutsche Ostgebiete unter polnischer Verwaltung).

    Trotzdem möchte ich die deutschen Ostgebiete nicht wiederhaben wollen, weil ich dann bis an mein Lebensende Soli-Steuern dafür bezahlen müßte, ohne einen Gegenwert zu bekommen.

  25. Ich kenne sehr viele Polen persönlich, auch als Arbeitskollegen und ich habe nichts gegen die.

    Die sind überwiegend nett und realistisch!

    War im September dort als Urlauber in Kolberg.

    Wahr sehr angenehm dort ohne islamische Kuffnucken Invasoren usw..

  26. # Heisenberg73 20. Dezember 2020 at 13:43

    Was schwurbeln Sie da für einen Unsinn zusammen? Haben Sie sich das überhaupt durchgelesen, was ich geschrieben habe? Haben Sie es begriffen? Denken Sie doch bitte vorher nach, bevor Sie vor Wut in die Tasten hauen. Danke. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

  27. # erich-m 20. Dezember 2020 at 13:04

    Richtig! Fast 80 Jahre haben wir geschwiegen, jetzt muss die Wahrheit auf den Tisch! Hier mal eine Auflistung polnischer Verbrechen zwischen 1918-1939 die beim Völkerbund aktenkundig sind.

    -1919 Bau eines Konzentrationslager zur Internierung
    deutscher Vertriebener in Stralkowo und Szczypiorno mit mehr als 16.000 inhaftierte Deutsche

    -1919-1921 Überfälle auf Dörfer im deutschen Reichsgebiet

    -1919-1923 Gab es bereits 75 Beschwerden beim Völkerbund durch die deutsche Minderheit in Polen.

    -10. September 1923 Festellung des internationalen Gerichtshofes, das Polen das Minderheitenrecht verletzt und den Minderheitenschutzvertrag GEBROCHEN hat.
    Willkürliche Einteignungen und Vertreibung deutscher Minderheiten, Schließen deutscher Schulen usw…

    -1924 Frankreich legt offen Protest gegen den polnischen Terror ein

    -1926 Errichtung der Konzentrationslager Bereza Kartuska und Brest Litowsk, zur Inhaftierung deutscher, ukrainischer, russischer Minderheiten, sowie politische polnische Oppsoitionelle

    -1930/31 erteilt der polnische StaatspräsidentIgnacy Mo?cicki den Auftrag, das sein Militär einen ” Marsch auf Berlin ” Vorbereiten soll. In der polnischen Presse war von der ” Notwendigkeit ” eines Krieges gegen Deutschland kommuniziert worden.
    Es war nur England und Frankreich zu Verdanken, das es zu keinem ” Marsch auf Berlin ” kam, da Beide Nationen zu dem Zeitpunkt kein Interesse an einem Krieg Hatten.

    -1931 Gründung freiwilliger polnischer Verbände zur gewaltsammen Vertreibung von Minderheiten im polnischen Grenzland

    -1933 Ausweitung der gewaltsamen Vertreibung und Überfälle dieser Verbände auf deutsches Reichsgebiet

    -Mai 1939 – August 1939 Teilmobilmachung der polnischen Armee, pausenlose Überfälle auf deutsches Grenzgebiet mit über 15.000 toten Deutschen.

  28. Irminsul 20. Dezember 2020 at 14:44

    Apropos schwurbeln „Meuthen und die Meute“ gäääääääääääähn ….

  29. # Heisenberg73 20. Dezember 2020 at 15:19

    Können Sie Ihre „Panne“ nicht einsehen? Reflexartig und kindhaft treten Sie nach, statt über die konstruktive Kritik nachzudenken. Ein Diskurs mit Ihnen macht auf solch einer primitiven Ebene keinen Sinn. Es ist ja nicht das erste Mal, dass Sie hier derart auffallen.

  30. Irminsul 20. Dezember 2020 at 15:27

    Sie fallen mir mit Ihrer Spalterei auch unangenehm auf. So gehts nicht.

  31. Heisenberg73
    20. Dezember 2020 at 15:28
    Irminsul 20. Dezember 2020 at 15:27

    Sie fallen mir mit Ihrer Spalterei auch unangenehm auf. So gehts nicht.
    ++++

    Macht Euch nicht an!
    Unser gemeinsamer Gegner ist das linksgrüne Schweinsgesindel!

  32. …und wem soll das nützen????

    Nach einhelliger Meinung der Politwissenschaft ist die EU ein Gebilde, das immense und ständig weiter wachsende Macht ausübt, obwohl sie keine klaren Institutionen, kein fest umrissenes Machtzentrum und damit keine demokratische Legitimation feststellen lässt. Wie wollen aber die Akteure, die dabei
    angeblich „Verantwortung“ tragen und sich alle „aufgeklärte Demokraten“ nennen, eine solche „Struktur“ vertreten und überzeugend auf immer mehr Saaten ausdehnen? Macht durch unscharfe Strukturen; diese sind mit Kommission, Ministerrat und Parlament dementsprechend schnell umschrieben. Die Kommission
    besteht aus 20 Personen, die zwar adelsähnlich residieren, allerdings in regelhafter innerer Zerstrittenheit mit dem Ministerrat stehen. Das „Parlament“ hat beiden gegenüber keinerlei Befugnisse und strebt sie auch kaum an, weil man sich in einer Nische komfortabler Inkompetenz eingerichtet hat.
    Keines der drei Organe unterliegt irgendwelchen wirksamen Kontrollen.

  33. @eule54
    Mir sind die Russen sympathischer als Amerikaner…!

    Ich bin immer wieder entsetzt, was man inzwischen im Kommentarbereich des einstmals „proamerikanischen“ Blog PI-News lesen muss! Hier tummeln sich wohl die Rest der N-Partei und/oder Provokateure vom Verfassungsschutz? Schrecklich!

  34. Genau, mit der antideutschen PiS kooperieren, die fast wöchentlich und öffentlich ihren ganzen Deutschenhass offenbart. Die unterdrücken und drangsalieren sogar die letzten alten Schlesier, die dort noch im Raum Oppeln leben. Als wenn die eine große Gefahr für dieses miese Land wären.

    An Stelle der AfD würde ich eher versuchen, die Ostgebiete in den nächsten Jahrzehnten wiederzuholen. Als Sicherheit für unser Land gegen polnische Großmachtsträume. Das wird auch kein Problem sein und die Polen können dort bleiben und kriegen den deutschen Pass, denn in einigen Jahrzehnten leben da kaum noch Menschen aufgrund der demografischen Entwicklung. Das ist auch gar nicht mit der DDR vergleichbar, denn in Ostdeutschland lebten 1990 fast drei Mal so viele Menschen wie 2045 in Schlesien, Pommern und Süd-Ostpreußen.

  35. Die Ultranationalisten der PIS wollen fast eine Milliarde „Reparationen“ von Deutschland. Nun, dann verrechnen wir mal mit den erhaltenen qkm:
    Südliches Ostpreußen 24000, Danzig 2000, Pommern 31000 (so groß wie Belgien), Schlesien 35000, östliches Brandenburg 11000 (beides zusammen so groß wie Dänemark). Es kommt hinzu das restlos geraubte Eigentum der vertriebenen Deutschen sowie Infrastruktur, Kulturgüter usw.
    Das sollte eigentlich reichen. Ach, und noch etwas: solang die PIS die Vertreibung von vielen Millionen Deutschen nach wie vor für rechtmäßig hält, gibt es keine Diskussionsgrundlage.

  36. francomacorisano
    20. Dezember 2020 at 16:22
    @eule54
    „Mir sind die Russen sympathischer als Amerikaner…!

    Ich bin immer wieder entsetzt, was man inzwischen im Kommentarbereich des einstmals „proamerikanischen“ Blog PI-News lesen muss! Hier tummeln sich wohl die Rest der N-Partei und/oder Provokateure vom Verfassungsschutz? Schrecklich!
    ++++

    Da liegst Du nicht richtig.
    Ich habe mir selber und unabhängig meine Meinung gebildet.

    In den USA war ich über 20 x und habe dort insgesamt ca. 1 Jahr lang gearbeitet.
    In Russland war ich 10 x zum Arbeiten, jedoch nie länger am Stück als 14 Tage.
    In Polen, Tschechien, Slowakien und Ungarn war ich ebenfalls über 20 x zum Arbeiten.

    Ich kenne die Amis und die Osteuropäer ebenfalls aus eigener Erfahrung.

    Viele Amis kennen übrigens noch nicht einmal den Unterschied zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz.

    In Detroit habe ich an einer Hotelbar Amis (Facharbeiter und Ingenieure) getroffen, die konnten mit dem Begriff Germany nichts anfangen und fragten mich, ob das im Süden oder im Norden der USA liegt.

    Soviel zur deutsch-amerikanischen Freundschaft.

    Aktuell kommen die US-Sanktionen gegen Nordstream 2 dazu.

    Die Zeiten, wo sich die USA für Deutschland (aus Eigennutz) unter Kennedy etc. einsetzten, sind lange vorbei.

    Viele Deutsche wollen immer von Ausländern geliebt werden.
    Du vermutlich auch.

    Ich persönlich nicht!
    Ich habe vornehmlich deutsche Interessen im Auge.

  37. francomacorisano
    20. Dezember 2020 at 16:22
    @eule54
    „Mir sind die Russen sympathischer als Amerikaner…!
    ++++

    Noch eine kleine Anekdote am Rande:

    Bei einer Besprechung mit russischen Ingenieuren in Tschernjachowsk (früher Insterburg) hatte ein Kollege von mir immer Probleme mit der Aussprache des Ortes.
    Da sagte der russische Kollege (auf englisch) zu ihm, ganz locker mit einem Lächeln: „Sag doch einfach Insterburg“.

    Das hat mich schon beeindruckt. 🙂

  38. francomacorisano
    20. Dezember 2020 at 16:22
    ++++

    Noch etwas:

    Nach dem Zusammenbruch der UDSSR hatten im Zusammenhang mit der teilweisen Wiedervereinigung Deutschlands (natürlich ohne die Deutschen Ostgebiet, die heute polnisch sind) die Amis den Russen zugesagt, die NATO nicht nach Osten zu erweitern!

    Daran haben sich die USA nicht gehalten!

    So etwas machen nur Arschlöcher!

    Na ja, dann gibt’s auch noch die US-Sanktionen gegen Nordstream 2!

  39. @ francomacorisano 20. Dezember 2020 at 16:22 | eule54

    „Mir sind die Russen sympathischer als Amerikaner…!

    Ich bin immer wieder entsetzt, was man inzwischen im Kommentarbereich des einstmals „proamerikanischen“ Blog PI-News lesen muss! Hier tummeln sich wohl die Rest der N-Partei und/oder Provokateure vom Verfassungsschutz? Schrecklich!

    Das Bestreben, als freier und souveräner deutscher Staat mit Rußland in Frieden zu leben und zu beider Vorteil Handel mit ihm zu treiben, hat eher mit einem Charles de Gaulle und seiner Idee eines „Europa der Völker“ unter gleichberechtigter Einbindung Rußlands zu tun als ausgerechnet den zweifelhaften brauen Gangstern des fälschlich so genannten Verfassungsschutzes, die Sie ins Feld führen, weil Sie dieser Idee möglicherweise nichts abgewinnen können, was ich allerdings nicht hoffen will.

    Sie ist damit an sich auch nicht mit einer, zumeist noch dazu antisemitisch garnierten, US-Feindschaft gleichzusetzen, wie diese in den genannten braunen Splitterparteien kolportiert wird.

  40. Es gibt schon gemeinsamkeiten zwischen AfD und PiS. Allerdings, für Polen ist Kanzlerin Merkel strategisch am besten, weil es zur Abschwächung Deutschlands führt.

  41. Es kann nur eine Antwort auf die Frage dieses Beitrages geben

    Nein -nie und mimmer sollte die AfD oder irgend eine D Partei/ Organisation sich mit dieser Partei einlassen,
    dafuer
    Abstand halten und sich auf eine kommende Auseinandersetzung vorbereiten, wo die Polen, die 1/3 Deutscher Laendereien in qkm nach WW2 auf Stalins Verlangen zugesprochen bekamen, incl. der Infrastruktur, Hab und Gut der Einwohner, die mit einer Handtasche herausgetrieben wurden und ihre Heimat mit allem Hab und Gut verlassen mussten.

    Angeblich wollen die Polen, die bereits befor EU hohe Millionenbetraege direkt durch die Bundesrepublik geschenkt bekamen und bekommen durch D Transferzahlungen an EU an Polen.

    Angeblich wollen sie WEITERE E 750 Milliarden an Reparationen anfordern, obwohl es dafuer keinerlei gesetzliche Grundlage under Kriegsgegnern gibt, sie versuchens trotzdem.
    Frage wie ist der Wert and Grund und Boden incl. der Infrastruktur und dem Raubgut der D Bewohner, was sie sich einverleibten zu bewerten nach heutigen Wert?

Comments are closed.