Der EU-Regelungswut sei Dank: Mofas und Mopeds müssen künftig wohl auch zum TÜV.

Von CANTALOOP | Die EU in Brüssel regelt unsere Arbeitswelt und den Alltag bis ins kleinste Detail. Hier beschäftigt man sich mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. An diesem Ort erörtern gutbezahlte Parlamentarier nebst ihres umfangreichen Hofstaates Lösungen für Probleme, von denen die Bürger gar nicht wussten, dass sie überhaupt existieren. Sei es nun der Krümmungswinkel (Gurkenverordnung) von Salatgurken, die genormte Größe von Pizzen oder auch die exakte Beschaffenheit von importierten Bananen. Es gibt fast nichts, das nicht noch einer genaueren Einordnung, Regulierung oder Überwachung bedarf.

So weit – so bekannt. Aktuell machen sich unsere EUrokraten und einige der mit ihnen verflochtenen Prüforganisationen Gedanken darüber, wie man die Sicherheit und Gesundheit der Bürger weiterhin verbessern könnte. Im Rahmen dieses „Verkehrssicherheitspaketes“ wurde nun eine genauere Überprüfung (PTI) von Zweirad-Fahrzeugen bis 45 km/h beschlossen, analog einer TÜV-Hauptuntersuchung. Offenbar misstraut man auch in diesem Falle der Eigenverantwortung der Bürger, ihre gemächlichen Fahrzeuge selbst verkehrssicher und in Ordnung zu halten.

Zitat aus dem Fachmagazin Motorrad-online:

In Deutschland müssen Motorräder alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung (HU). Bei bestandener HU gibt’s die frische Plakette aufs Kennzeichen geklebt. Das gilt bislang für alle motorisierten Zweiräder mit mehr als 50 cm³ Hubraum, für Krafträder, die bauartbedingt schneller als 45 km/h fahren sowie für die meisten Trikes oder Quads. Jedes Land in der EU regelt bisher selbst, welche Zweiräder regelmäßig zum „TÜV“ müssen, weshalb in manchen Ländern Motorräder gar keine solche periodische technische Inspektion (PTI) benötigen, in manchen erst ab einer gewissen Hubraumgrenze.

Das will das Europäische Parlament ändern. Regelmäßige technische Inspektionen für ausnahmslos alle Motorräder und Mopeds in jedem Mitgliedstaat stehen auf der Wunschliste – unabhängig vom Hubraum. Am 25. Februar 2021 forderte der Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) die Europäische Kommission auf, einen Gesetzesvorschlag für solch eine verpflichtende periodische technische Inspektion (PTI) einzubringen.“

Somit ist die Marschrichtung klar. Jetzt muss noch der institutionalisierte Weg durch sämtliche Gremien, Instanzen und Ausschüsse genommen werden, der Umsetzungsbericht ratifiziert, eine Richtlinie festgelegt – und natürlich ein Arbeitskreis gegründet werden. Da wiehert der Amtsschimmel. Es ist noch nicht klar, wann dies alles geschieht. Es gilt aber als gesichert, dass es zeitnah, spätestens bis 2022, umgesetzt wird. Das bisschen zusätzliche Bürokratie schaffen wir doch mit links. Immerhin könnten dabei auch neue Arbeitsstellen als EU-zertifizierte Mofa-Prüfer geschaffen werden.

Vor allem Prüforganisationen und Forschungsinstitute profitieren von dieser Regelung

Dass hier natürlich diverse Lobbyverbände, die von solcherlei Begutachtungen profitieren, Pate standen, ist kaum zu verleugnen. Die Frage, was wohl als nächstes auf dem Schirm dieser regulierungswütigen Organisationen steht, bleibt ebenfalls spannend. Kommen danach eventuell noch regelmäßige TÜV-Abnahmen für Rollschuhe, Skateboards oder Fahrräder? Auch Rasenmäher, Motorsägen und Akkuschrauber sind bekanntlich brandgefährliche Geräte, die eigentlich einer regelmäßigen Prüfung durch Experten bedürften. Schließlich geht es ja auch beim Betrieb dieser Fortbewegungs- und Arbeitsmittel primär um die Sicherheit der EU-Bürger. Und um Menschenleben zu retten, ist ja wohl jeder staatliche Eingriff rechtens. Wer wollte solch einem hehren Anliegen schon widersprechen?

Somit kommt also bald eine HU-Pflicht für Mofas. Und die Überziehung eines Termins wird dann wohl als Straftatbestand gewertet. Respekt, werte EU-Kommission – darauf muss man erst einmal kommen. Ob im Zuge dessen noch eine Abgasuntersuchung dieser Vehikel und möglicherweise auch von deren Fahrern nötig ist, wird sich noch zeigen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

185 KOMMENTARE

  1. Noch mehr kassieren. Das lohnt sich schon. Alle Mopeds von Simson sind beliebt. Hier gibt es dafür öfter Veranstaltungen und Vereine.

    In der BRD wurde die Schwalbe nach 1990 beim Landvolk beliebt. Die Teile sind robust und einfach zu reparieren. Ganz wichtig: Alle Mopeds aus der DDR dürfen weiter bis 60 km/h fahren. Schneller als moderne aus der BRD, die bis 50 km/h zugelassen sind.

  2. Das sind wirklich wichtige Dinge. Die Welt könnte komplett vor die Hunde gehen und die Politdarsteller in Brüssel kümmern sich um Pillepalle.

  3. .

    1.) Ich wünsche mir hier auf Pi einen substantiellen Artikel, was an wirklich „großen“ Problemen insgesamt im Konstrukt „EU“ existiert.

    2.) Dazu müßten wahrscheinlich mehrere Pi-Autoren zusammenwirken.

    .

    .

  4. Ich komme aus einer Zeit , wo die coolen Burschen ihre Mofas frisiert (modifiziert) haben.
    Nach dem Motto: Je größer das Ritzel gegenüber dem Kettenblatt, desto höher ist die resultierende Endgeschwindigkeit. 120 km/h waren drin! 🙂
    Zündapp war cool, Puch für irgendwelche Loser.
    Gesemmelt hat es eher selten einen.
    Schöne unbeschwerte Zeiten.

  5. .

    An: AggroMom 19. März 2021 at 20:38 h

    .

    ( Ich komme aus einer Zeit , wo die coolen Burschen ihre Mofas frisiert (modifiziert) haben.
    Nach dem Motto: Je größer das Ritzel gegenüber dem Kettenblatt, desto höher ist die resultierende Endgeschwindigkeit. 120 km/h waren drin! ?
    Zündapp war cool, Puch für irgendwelche Loser.
    Gesemmelt hat es eher selten einen.
    Schöne unbeschwerte Zeiten. )

    .

    ______________________________

    .

    Die Geschichten kenne ich auch noch: Mofas, die 120 km/h bringen.

    Im freien Fall.

    .

  6. Da würden aber Externe Berater und Experten aus dem Fundus der Famielen der Rats Vorsitzenden U. v. d. LEYEN herangezogen.
    Ein Parlament aus Grün_Links Idiologichen Sozialarbeiter hat wen es um Technik aller Art sehr geringe bis keine Kenntnisse.
    Auch sagt mir meine Kugel das der Auftrag zum Europäischen Impfausweis in Hinterzimmer bei einem Umtrung am Kaminfeuer erteilt wird.
    Natürlich wird der Ausweis Kostenpflichtig da der Bürger ja Freiheiten Einkauft.
    BASTA

  7. Pfuschi von der Leyens Betonfrisur muß auch getüvt werden.
    Sonst fällt die ihr noch auf die Füße.
    Dann sind die Füße platt! 🙁

  8. “ . . . die Überziehung eines Termins wird dann wohl als Straftatbestand gewertet.“

    Mal abgesehen davon, dass es wirklich ein Witz ist, Mofas einer Hauptuntersuchung zu unterziehen – ganz so doll kommt es dann doch nicht: Es ist kein Straftatbestand sondern eine Ordnungswidrigkeit. Das Bußgeld für die Überziehung von mehr als 2 Monaten beträgt derzeit 15 Euro.

  9. Das hört sich doch ganz nach unserem Entbürokatisierungsflachmann Stoi-problem-ber an. In letzter Zeit wird ja offensichtlich alles getan um die EU-Bürger vor unsinniger Bürokratie zu schützen, in 6 Wochen Wegfall der
    Steuerfreigrenze für Nicht-EU Importe, wobei gnädigerweise noch unter nem € auf die Beitreibung verzichtet wird, jetzt das mitm Mofa, das nächste wird sein, dass man mitm Pedelec zum Tüv muss und sicherlich 1 oder 2 Jahre später dann mitm normalen Drahtesel, Ich bin mir nur nicht sicher, ob das vor oder nach dem Tüv Besuch für Strassenschuhe kommt.

  10. In welchen Abständen müssen die EU-Parlamentarierer eigentlich zum TÜV – also zur Überprüfung ihres Geisteszustandes?

    Garnicht? Sch….

  11. Mofas gibt es, im Vergleich zu früher (70-80er) kaum noch. Ist natürlich trotzdem a***hig.

    Die Schoten , genauer dummdreiste Geldschneiderei, ist verbreitet.
    Z. B. werden auch an Motorrädern die keinen Katalysator haben und auch nicht damit/dafür konstruiert
    wurden, eine bei der Zweijährlichen Haupuntersuchung einer Abgasuntersuchung unterzogen.

  12. .

    (Tit for Tat)

    .

    1.) Wenn TÜV für Mofas, dann MPU (*) für Brüssler EU-Bürokraten.

    .

    * = Medizinisch-psychologische Untersuchung = „Idioten-Test“

    .

  13. @friedel

    „Im freien Fall“
    ——————–
    hihihi

    Stimmt, für 120 km/h muss man rd. 15-17 Ps haben.

  14. Kein Wunder, dass die Spermienzahl sinkt. Vollentmündigte Trottel bleiben lebenslang Kind.

  15. Schadet Euch gar nichts. Ohne wirksamen Widerstand (= Nord-Irland) werdet Ihr wie Stofftiere behandelt.

  16. Am 25. Februar 2021 forderte der Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) die Europäische Kommission auf, einen Gesetzesvorschlag für solch eine verpflichtende periodische technische Inspektion (PTI) einzubringen.“

    – Kennt wer die Mitglieder von EUdSSR-TRAN? Weiß wer, wie diese Politapparatschiks von TRAN in der jenseits jeglicher Kontolle agierenden EUdSSR in ihre Ämter gekommen sind?
    – Diese blassen, unbedeutenden, mörderischen, dümmlichen, selbstgerechten TRANtüten, die da gerade verantwortungsfrei machtbesoffen durchknallen?

    Das sind die Mitglieder von TRAN:

    https://www.europarl.europa.eu/committees/de/tran/home/members

  17. @Friedel 1830: Von wegen „Freier Fall“ 120 mit nem Mofa waren realisierbar und sind es heute noch, wenn man weiß wie. Ich hatte Mitte der 70er u.a. eine Garelli Binanza. Da gab es aus Italien den “ Tiger“ kit, Zylinder, Kolben, Vergaser usw. Ohne dass ich die Übersetzung verändert hatte, waren schon knappe 90 angesagt. Mit Übersetzung wäre noch mehr drin gewesen. Und heute? CPI 2 Takt Roller, Polini Kit, 70er Zylinder, Vergaser, etc. …lockere 80- 90 ohne wirklich das Thema ausgereizt zu haben. Also von wegen “ Freier Fall“
    Im Übrigen bin ich für den Dexit – aber sofort!

  18. @ buntstift 19. März 2021 at 20:21

    Das sind wirklich wichtige Dinge. Die Welt könnte komplett vor die Hunde gehen und die Politdarsteller in Brüssel kümmern sich um Pillepalle.

    ————————–

    Die Welt wird dann eben nicht vor die Hunde gehen, wenn der verschissene Moloch EU seine Pfoten bei sich selbst behält und sich nicht in totalitärer Manier überall einmischt. Und genau deswegen ist das auch nicht Pillepalle, sondern paradigmatisch, es ist ein Lehrstück, dass diese irren, zutiefst totalitär denkenden Eurokraten zunehmend den Bogen überspannen.
    Ich verachte die Verfechter des allumfassenden Staates, das ist so dieser miese Typus Schäuble, ein Etatist bis auf die morschen Gichtknochen – und genau als solcher, also als allumfassender Moloch, ist diese widerliche EU gedacht und zeigt ihre hässliche Fratze immer deutlicher. Ich bin für Dezentralisierung, Föderalismus, Subsidiarität und Entscheidungen, die auf der untersten Ebene – dort wo die Menschen sich kennen und unmittelbar betroffen sind – zu erfolgen haben. Freiheit und gesunder Menschenverstand vs. Regulierungswut einer Krake – da weiß ich genau, auf welcher Seite ich stehe.

    Als Konservativer trete ich sowieso ganz entschieden dafür ein, an allem, was sich bewährt hat, festzuhalten. Und dass Moppeds und Roller bis einschließlich 45 km/h (früher waren es mal 50, das war realistischer) ohne HU auskommen und mit Versicherungskennzeichen fahren, hat sich absolut bewährt. Wenn es kommt, werde ich es – wie üblich – boykottieren und unterlaufen. Ich habe sechs, sieben solcher Fahrzeuge in meiner Garage – mostly for fun, ich erledige aber auch viel damit. Zu besseren Zeiten habe ich solche Teile regelrecht gesammelt. Diese kleinen Sprinter sind ein Teil meiner Freiheit – und da verstehe ich keinen Spaß. Ergo: F.D.i.K., Pfuschi!

  19. Na, habt Ihr jetzt noch Zweifel, wie wichtig Prof. Dr. Jörg Meuthen im EU-Parlament von Brüssel ist? Von da speist er wichtige Informationen in den Vorstand der AfD.

    DonCativo 19. März 2021 at 21:38
    Ja, auch ich bin für den Dexit. Den Professor können sie in Brüssel behalten. 🙂

  20. @ friedel_1830 19. März 2021 at 21:19
    Keine Chance, die würde keiner bestehen! Schon am Anfang würde der Psychologe einmal schnüffeln und das war es dann.

  21. ThomasEausF 19. März 2021 at 21:01
    In welchen Abständen müssen die EU-Parlamentarierer eigentlich zum TÜV – also zur Überprüfung ihres Geisteszustandes?

    Wie wäre es denn mit der Stiftung „Politikertest“?
    Ich denke derzeit ist maximal ein mangelhaft drin.
    Eventuelle Vergleichsportale bringen auch keine besseren Bewertungen.
    Kategorien:
    Haltungskosten
    angerichtete Schäden in Million
    Kollateralschäden
    Ehrlichkeit
    Nutzen für die Bevölkerung
    Intellekt
    Rhetorik
    Fachwissen
    Ausbildung

  22. friedel_1830 19. März 2021 at 20:22
    .

    1.) Ich wünsche mir hier auf Pi einen substantiellen Artikel, was an wirklich „großen“ Problemen insgesamt im Konstrukt „EU“ existiert.

    2.) Dazu müßten wahrscheinlich mehrere Pi-Autoren zusammenwirken.
    ————
    Das wirklich große Problem im Konstrukt „EU“ ist die EU selbst. :mrgreen:

  23. @ DonCativo 19. März 2021 at 21:38

    @Friedel 1830: Von wegen „Freier Fall“ 120 mit nem Mofa waren realisierbar und sind es heute noch, wenn man weiß wie. Ich hatte Mitte der 70er u.a. eine Garelli Binanza. Da gab es aus Italien den “ Tiger“ kit, Zylinder, Kolben, Vergaser usw. Ohne dass ich die Übersetzung verändert hatte, waren schon knappe 90 angesagt. Mit Übersetzung wäre noch mehr drin gewesen. Und heute? CPI 2 Takt Roller, Polini Kit, 70er Zylinder, Vergaser, etc. …lockere 80- 90 ohne wirklich das Thema ausgereizt zu haben. Also von wegen “ Freier Fall“.

    ———————

    Klar ist das technisch möglich, hatte sowas früher auch schon, aber Spaß macht das nicht mit solchen gequälten, hoch getunten Teilen. Ich liebe es, so mit 50 oder 60 – meine Lieblinge sind natürlich alle frei, die Drosseln sind draußen -, durch die Dörfer und über die Landstraßen zu tuckern, möglichst direkt in die warme Sonne hinein. Hochgejazzte 50er, die angestrengt röhren, brauche ich nicht zu meinem Glück, die finde ich uncool und wozu habe ich den Einser?

    Wenn ich unbedingt schnell unterwegs sein will, dann kann ich mir ja was entsprechendes zulegen – doch auch das ist zweischneidig. Ich habe einem Chopper, eine 535er Yamaha Virago, eine tolles, fast 30 Jahre altes Maschinchen, das keineswegs schwach auf der Brust ist, doch mit so einem Teil auf der Autobahn schneller als 140 zu fahren, ist eine einzige Tortur – man wird vom Wind förmlich weggeblasen. Was nützt es mir, dass sie 170 bis 175 schafft, wenn der Fahrspaß dabei auf der Strecke bleibt!

    Ich bin heute für ganz entspanntes, chilliges Fahren mit Zweirädern, immer so, dass ich Natur um mich herum wahrnehmen kann und ohne schrille Töne. Aus diesem Grund bin ich unter anderem auch leidenschaftlicher E-Roller-Fahrer, aber nicht wegen Öko- und Klimagedöns, da pfeife ich drauf, sondern einfach, weil es Spaß macht und man so sehr viel Natur erlebt und auch riecht. Da macht es mir auch gar nix aus, mit 30 bis 40 Sachen unterwegs zu sein. Zweiradfahren ist für mich Genuss, reiner Genuss.

  24. Die Regelungdwut und damit einhergehend die Abzocke kennt keine Grenzen.
    Beim letzten Kontrolltermin durch den Schornsteinfeger standen zwei Männer vor der Tür.
    Einen Kaffee wollten beide nicht.
    Die zwei gingen in den Heizungskeller und kamen nach allerhöchsten 5 Minuten wieder hoch.
    Dann begann eine längere Diskussion über die Kosten, Stundensätze und das ich mich als derjenige der das alles finanzieren muss mich betrogen und verarscht fühle.

  25. Hier geht es nur noch um Mafia und Geldabzocke . Würde gern wissen , wer das Moos vom TÜV abkassiert . Wir sollten darauf achten , wer dafür stimmt !

  26. @ Goldfischteich 19. März 2021 at 21:55

    Das wirklich große Problem im Konstrukt „EU“ ist die EU selbst.

    ———————-

    Treffender kann man das nicht formulieren. Ein vollkommen idiotisches Konstrukt, das schon in seiner inneren Struktur auf Übersteigerung und Megalomanie angelegt ist. Nicht einmal der Grundgedanke passt, der Dialog zwischen Völkern und Kulturen lässt sich ohne einen solchen Moloch viel besser und intensiver führen. Die ganze EU ist so überflüssig wie Pfuschi über Leichen – kann weg, Sondermüll!

  27. OT
    Neues von den Transatlantikern

    Biden nennt Putin einen Killer. Gut so. Taten müssen folgen
    von Richard Herzinger 19. März
    https://herzinger.org/biden-nennt-putin-einen-killer-gut-so-taten-muessen-folgen

    Gern verlinkt bei der Antifa. Immer im Dienst für die Bundesregierung!

    „Es genügt also eigentlich nicht, #Putin einen Killer zu nennen. Man muss ihn darüber hinaus als einen Kriegsverbrecher bezeichnen.“
    #Russland #Biden
    https://twitter.com/AZeckenbiss/status/1372899056972873730

  28. Die Simson dürfen weiterhin so schnell fahren , weil das im Einigungsvertrag so festgelegt wurde und darum geht es sicherlich auch nicht . Bestraft werden hier wie immer die Dummen , die sich an die Regeln halten , verhindert soll damit sicherlich , das Mofas für 45 km/h dann plötzlich 100 km/h fahren können ohne den erforderlichen Führerschein und vor allem ohne Versicherungsschutz . Wenn ein 16 jähriger mit einem friesierten Moped einen Unfall verursacht , dann zahlt keine Versicherung mehr . Wer ist nicht schon einmal hinter Mofas nachgefahren welche 80km/h und mehr fahren? Damit werden die “ Schwarzen Schafe “ aus dem Verkehr gezogen und diese Regeln für Führerschein , ccm und km/h gelten bereits seit Jahrzehnten auch ohne EU . Die ehemalige deutsche Polizei war bisher nicht in der Lage das zu kontrollieren , z.B. wegen fehlender Meßgeräte . Das sind nun die Konsequenzen .

  29. Wuehlmaus 19. März 2021 at 22:00; Geht doch schon mitm Radl los, Bergab, braucht gar kein steiler Berg sein, dafür aber langgezigen sind locker 80 und mehr drin. aber mir wird bei der Hälfte schon ganz anders, wenn da mal ein Stein Schlagloch oder was daherkommt, dann reichen auch schon 20, damit man sich ordentlich weh tun kann.

  30. Ich hatte auf dem Land mal eine „Schwalbe“ von „Simmi“. Die habe ich locker auf ca. 70 km/h gebracht. Das reichte um über die „Alkohol-Verdunstungswege“ ( korrekte Bezeichung: Meliorationswege = der Landwirtschaft dienende Nebenwege ) von der Kneipe oder Disco ungestört und schnell nach Hause zu kommen.

  31. Wann endlich gibt es die einmal jährliche Hauptuntersuchung für durchgeknallte Politiker ??
    Völlig irre, was sich diese Brüsseler Vollhonks da wieder haben einfallen lassen.
    Wann endlich wird das Furzen im Freien verboten ? Bei dem Methangehalt und CO2 sicher überlegenswert.
    Letztendlich soll der Verbrennungsmotor bis in die kleinsten Ritzen unseres Daseins verdrängt und gesäubert werden. Jetzt kommen noch diese asozialen Mofa-und Rollerfahrer dran. Diese dreckigen Umweltsünder mit ihren Zweitaktmotoren sind den Brüsseler Bürokraten wohl schon länger ein Dorn im Auge.
    Das alles kostet nur wieder unnötig Geld, schafft einen neuen bürokratischen Wasserkopf und belastet die, diemes ohnehin schon nicht „dicke“ haben. Deutschlan setzt das sicher wieder zu 110 % um, bei diesem Europawahn, was wir an den Tag legen ! Und wer bitteschön schickt diese bürokratischen Volltrotttel aus Brüssel endlich dahin, wo sie hingehören—-ins Nirvana. Alles in allem ist das nicht mehr meine Zeit. Ich habe–Gott sei dank–noch ein freies, relativ sorgloses und unbeschwertes Leben im ausgehenden 20. JHD erlebt—–ein Träumchen gegen Heute. Sowas nennt man dann wohl einen realen Horrorfilm, der nie enden will !!!!!

  32. Viel schlimmer ist, daß wir, die wir mit unserer Arbeits-
    kraft den Wagen am Laufen halten, uns von diesen
    spinnerten Gângelfetischisten drangsalieren lassen !!!

  33. Wuehlmaus 19. März 2021 at 22:00
    […]
    Ich habe einem Chopper, eine 535er Yamaha Virago, eine tolles, fast 30 Jahre altes Maschinchen, das keineswegs schwach auf der Brust ist, doch mit so einem Teil auf der Autobahn schneller als 140 zu fahren, ist eine einzige Tortur
    […]

    Auf der habe ich damals meinen „1er“ gemacht (mein Geschenk an mich zu meinem dreißigsten) da damals das Tuckern mit der 125er auf Dauer nix war

  34. lorbas 19. März 2021 at 22:01
    Die Regelungdwut und damit einhergehend die Abzocke kennt keine Grenzen.
    Beim letzten Kontrolltermin durch den Schornsteinfeger standen zwei Männer vor der Tür.
    Einen Kaffee wollten beide nicht.
    Die zwei gingen in den Heizungskeller und kamen nach allerhöchsten 5 Minuten wieder hoch.
    Dann begann eine längere Diskussion über die Kosten, Stundensätze und das ich mich als derjenige der das alles finanzieren muss mich betrogen und verarscht fühle.

    Kaminkehrer. mein Stichwort!
    Diese Erbhof-Pfründe-Sicherer.
    Wir haben eine nette junge Frau. Was die erzählt aus ihrer Zunft ist sehr aufschlussreich.
    Mein Lieblingsthema mit ihrem Chef ist ja die nicht Bezahlung der Anfahrt meinerseits.
    Die schicken ihre Leute in die Nachbarschaft per einem Termin und verlangen von jedem die volle Anfahrt.
    Weigere mich jedes Jahr zu bezahlen. Mittlerweile habe ich schon 15 % Minderung bei der Rechnung zusätzlich ausgehandelt.
    Mir hat der Chef mal erklärt, diese „Anfahrtskosten“ beinhalten auch die Rechnungsstellung und das Ausfahren der Rechnungen. Ich bin ja selber selbständig und habe bisher die Rechnungsstellung noch nie in Rechnung gestellt. Die Kaminkehrer-Kammer ist das Erbhofbauer-Konglomerat schlechthin.
    Junge Kollegen haben NIE eine Chance auf Selbstständigkeit, es sei den Vatti hat schon den Schornstein gefecht. „Unser“ Mädel war beim Abschluss Jahrgangsbeste (Gesellenprüfung und Meisterprüfung) und kann sich nicht selbständig machen. Die Gebiete sind aufgeteilt – das wars!

  35. dexit 19. März 2021 at 22:34
    […]
    Jetzt kommen noch diese asozialen Mofa-und Rollerfahrer dran. Diese dreckigen Umweltsünder mit ihren Zweitaktmotoren sind den Brüsseler Bürokraten wohl schon länger ein Dorn im Auge.
    […]

    Es gibt kaum noch Zweitakter und die, die noch zugelassen sind, fallen kaum noch ins Gewicht.

  36. Die EU ist toll und schützt seine
    Schlafschafe wo es geht!

    Wie ich schon mal geschrieben
    habe bekommt der deutsche Dumm-Dödel seit 1.2.21. auch nur noch
    trockene KFZ- Batterien zu kaufen.
    Die Batterie- Säure gibt es nicht mehr
    dazu.Muß jetzt von einer Fachwerkstatt gefüllt werden.Natürlich gegen entsprechendem Obolus!

    Der Grund der ganzen Übung ?

    Ganz einfach: Die Sprenggläubigen
    bauen so gerne Sprengsätze ,mit
    Batteriesäure !

    Und seit 2015 im großen Stil, in Deutze
    Land und der EU.

    Niemandem wird was weggenommen
    oder geht es schlechter.

    Danke Merkel!

    Wegen deiner beknackten Idee,
    alle Bekloppten dieses Planeten
    aufzunehmen, werden meine/unsere
    Freiheiten beschränkt.

    Kotz,Würg,Brech !!

    Und das wird bestimmt nicht die
    letzte Einschränkung für die schon
    länger hier lebenden bleiben!!

    https://www.motorradonline.de/ratgeber/verkaufsverbot-fuer-batteriesaeure/

  37. Das hat man davon, wenn Frauen Europa stark machen möchte.
    Bei der Bundeswehr das gleiche Spiel. Und Deutschland Regieren hat man seit 6 Jahren ein gespaltenes Land und die Pandemie bekommt man nicht in den Griff.
    September folgt die nächste Pleite.

  38. @ThomasEausF 19. März 2021 at 21:01

    Merkel würde eine MPU nie schaffen. Dazu fehlt zu viel.

  39. Dann aber bitte auch für Elektroräder!
    Die sind nämlich ebenfalls motorisiert und fahren 25.
    Können dann ja mal die gut-betuchten Linksgrünen mit ihrem Flyer für 3000 EUR da vorbeifahren.

  40. ANTIFA-MUTTI:

    „Dieses Ziel der Klimaneutralität ist leicht aufgeschrieben. Dem verpflichtet man sich relativ leicht, wenn man in Städten lebt. Dort geht das etwas einfacher, als wenn man auf dem Land lebt und vielleicht Landwirtschaft betreibt oder lange Wege zur Arbeit zurückzulegen hat oder eine Windkraftanlage vor der Haustür hat.

    Jetzt geht es darum, neue gesellschaftliche Konflikte zu überwinden. Denn es gibt auch in Deutschland eine große Gruppe von Menschen, die das Ganze nicht für so dringlich hält. Die ist noch nicht davon überzeugt, dass das das Allerwichtigste ist. Wie nehmen wir die mit?

    Man kann zum Beispiel auf individuelle Mobilität in einer Stadt sehr viel einfacher als auf dem Land verzichten.

    Ich bin überzeugt, dass der Preis des Nichthandelns sehr viel höher als der des Handelns wäre.

    Wir setzen so weit wie möglich auf marktwirtschaftliche Mechanismen, aber natürlich auch auf Ordnungsrecht, wenn notwendig. Unser größter und schwierigster Bereich der Transformation ist, wie es im Augenblick aussieht, die Mobilität.

    Wir wollen den Weg der Transformation so gehen, dass wir auch selbst Innovationen bereitstellen. Es gibt zum Beispiel einen Aufschlag auf den Strompreis. Wir haben mit den höchsten Strompreis in Europa, weil wir die erneuerbaren Energien fördern und das auf den Strompreis umlegen. Pro Jahr geben die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands 30 Milliarden Euro dafür aus, diesen Strom zu subventionieren, weil er noch nicht marktfähig ist.

    Ich finde, die Aussage, der erste CO2-emissionsfreie Kontinent zu werden, ist auch eine gute Aussage für die Welt.

    Die Europäer können nur gewinnen, wenn sie sich etwas mehr mit Afrika und mit der Kreativität, der Motivation und der Freude am Leben dort unter viel schwierigeren Bedingungen befassen.

    Wir werden darüber sprechen, wie wir den Klimaschutz gemeinsam angehen können. Das ist eine Riesenchance für uns, weil China auch ein Emissionshandelssystem einführt, also marktwirtschaftliche Mechanismen. Wenn wir das europäische Emissionshandelssystem mit dem chinesischen verknüpfen könnten, hätten wir ein Riesenstück der Welt abgedeckt und könnten damit auch Vorbild sein.

    Wir werden uns als Europäer – Deutschland ist ganz vorne mit dabei – natürlich für Multilateralismus und für multilaterale Organisationen einsetzen. Jeder kann zwar mit jedem Handelsabkommen abschließen; und das tut die Europäische Union auch. Hoffentlich gelingt uns das auch mit den Vereinigten Staaten von Amerika.

    Aber insgesamt sehe ich die effizienteste Art und Weise, Wohlstand für die Welt zu erzeugen, immer noch in funktionierenden multilateralen Organisationen. Dazu gehört zum Beispiel die Welthandelsorganisation. Diese muss reformiert werden…“
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/rede-von-bundeskanzlerin-merkel-beim-50-jahrestreffen-des-weltwirtschaftsforums-am-23-januar-2020-in-davos-1715534

  41. Die Revolution frisst ihre Kinder:

    Wegen zehn Jahre alter Tweets – US-Journalistin verliert Job bei „Teen Vogue“

    Eine junge schwarze US-Journalistin sollte eine Top-Position bei „Teen Vogue“ antreten. Dann tauchten Tweets auf, die sie noch zu College-Zeiten geschrieben hatte. Nun ist Alexi McCammond ihren Job los, ihr wird Rassismus vorgeworfen.

    https://www.welt.de/kultur/medien/article228700935/Alexi-McCammond-Cancel-Culture-US-Journalistin-verliert-Job-bei-Teen-Vogue.html

  42. Sicherlich ist das nur eine Vorstufe zur Abschaffung der 2- Takter , aber sie haben einen Grund gefunden dafür …..

  43. Jetzt mal nicht so kleinlich, da geht noch was!!!

    TÜV-Hauptuntersuchung für Fahrräder, Dreiräder, Puppenwagen, Rollschuhe und Fussgänger!!! Ach, einfach für alles, was sich bewegt!!!

  44. Betr. Maria-Bernhardine 19. März 2021 at 22:52

    Habe mich mit meinem Kommentar vertan.
    für PI-Artikel Thema „Antifa“ vorgesehen.

  45. Hans R. Brecher
    19. März 2021 at 22:59
    Jetzt mal nicht so kleinlich, da geht noch was!!!

    TÜV-Hauptuntersuchung für Fahrräder, Dreiräder, Puppenwagen, Rollschuhe und Fussgänger!!! Ach, einfach für alles, was sich bewegt!!!
    ++++

    Also nicht für Beamte! 🙁

  46. Haremhab
    19. März 2021 at 22:41
    @ThomasEausF 19. März 2021 at 21:01

    Merkel würde eine MPU nie schaffen. Dazu fehlt zu viel.
    ++++

    Kann der pummelige Kartoffelsack überhaupt Autofahren?

  47. @Wuehlmaus 19. März 2021 at 22:00
    @ DonCativo 19. März 2021 at 21:38

    @Friedel 1830: Von wegen „Freier Fall“ 120 mit nem Mofa waren realisierbar und sind es heute noch, wenn man weiß wie. Ich hatte Mitte der 70er u.a. eine Garelli Binanza. Da gab es aus Italien den “ Tiger“ kit, Zylinder, Kolben, Vergaser usw. Ohne dass ich die Übersetzung verändert hatte, waren schon knappe 90 angesagt. Mit Übersetzung wäre noch mehr drin gewesen. Und heute? CPI 2 Takt Roller, Polini Kit, 70er Zylinder, Vergaser, etc. …lockere 80- 90 ohne wirklich das Thema ausgereizt zu haben. Also von wegen “ Freier Fall“.

    ———————

    Klar ist das technisch möglich, hatte sowas früher auch schon, aber Spaß macht das nicht mit solchen gequälten, hoch getunten Teilen.
    ****************************************************************************************************************************************************************************
    Das ist schlicht und einfach Quatsch, und dazu noch erfunden. – Für 120 km/h benötigt ein Fahrzeug ca. 15 PS, wie oben schon von jemandem richtig festgestellt. Das entspricht für einen 50 ccm-Motor einer Literleistung von 300 PS. Sowas kriegen allenfalls aufgeladene Rennmotoren zustande, und die Rennstallingenieure sind gewiß keine Mofabastler.

  48. AggroMom 19. März 2021 at 22:35
    lorbas 19. März 2021 at 22:01
    ….
    Die zwei gingen in den Heizungskeller und kamen nach allerhöchsten 5 Minuten wieder hoch.
    Dann begann eine längere Diskussion über die Kosten, Stundensätze und das ich mich als derjenige der das alles finanzieren muss mich betrogen und verarscht fühle.

    Kaminkehrer. mein Stichwort!
    Diese Erbhof-Pfründe-Sicherer.
    ————–
    Argghhhh…. Der überflüssigste Job ever. Die Kontrollmessung macht die Heizungsfirma, die meinen Gas-Ofen…oops… ohnehin jährlich kontrolliert so nebenbei, mit. Bei Gas und Fernwärme braucht man keinen „Schornsteinfeger“ weil es nichts zu fegen gibt.
    Die trampeln durchs Haus weil die noch etwas ganz anderes kontrollieren. Stichwort: Volkszählung.
    Außer bei der Rigaer Strasse in Berlin. Da dürfen sie nicht rein.

  49. Ich wette, es gibt Kommentare, die das begrüßen. Denn Sicherheit ist doch immer gut. Für mich ist das Problem, dass für diese Ideen Schmarotzer in Brüssel bezahlt werden müssen. Ansonsten kann ich nur sagen. Wenn die Bremsen am Fahrrad nicht mehr sicher sind hab ich sie immer wechseln lassen. So einfach ist das.

  50. Ich frage mich nur, welche Absurditäten wir uns noch bieten lassen ???
    Wann holen die unsere umweltschädlichen Verbrenner von zu Hause ab ??
    Wann beginnt es für den deutschen Michel, umbequem zu werden ??
    Das ist dann das nächste: Die Restlaufzeit der —-ACH so bösen Verbrennungsmotoren zu beschränken.
    Bin echt gespannt, wann das kommt. Die völlig irrwitzige EURO 7 Norm, die kein Verbrennungsmotor mehr erfüllen kann, ist ja schon in der Pipeline.
    Ich hoffen nur, ich muß das nicht mehr erleben. Und wenn ja, dann wandere ich nach Cuba aus und kaufe mir einen Oldtimer. Ich will ja nur in einem Land leben, in dem mir nicht alles und jedes vorgeschrieben wird. Das möchte ich schon noch selbst entscheiden !

  51. @ eule54 19. März 2021 at 20:31
    Absolut logisch. Das war auch mein erster Gedanke. Als nächstes sind dann die Schuhe dran. Mit denen bewegt man sich ja auch im öffentlichen Verkehrsraum. Und High Heels sind doch wegen ihrer Unfallgefahr bekannt. Vielleicht sollte man deren Mindestbreite auf 20 cm erhöhen, damit ein Umknicken sicher ausgeschlossen wird.

  52. Ein 2-Takter verträgt sehr hohe Drehzahlen , wenn man Luft -und Benzinzufuhr entsprechend erweitert , das sind 12- 14000 U/min möglich und er spricht im Gegensatz zu 4 Takt und Diesel sofort auf „Gas“ an …. , das zählt aber nur auf Beschleunigung und Geschwindigkeit auf gerader Strecke , sobald es Kraft benötigt wie an Steigungen wird es ganz schwach ……

  53. OStR Peter Roesch 23:08

    Das ist sehr wohl möglich und kein
    Quatsch, ein 50 cm Krad auf 120 kmh
    zu frisieren.

    Jedes Kreidler oder Zündapp KKR
    erreichte diese Geschwindigkeit
    schon liegend und mit angelegten
    Ohren.
    Nicht umsonst kostete die Versicherung jährlich fast mehr,
    wie das Krad !

    In den 70/80 Jahren.

    Amtlich festgestellt auf Rollenprüfstand !Frisierte 50cm
    Kräder über 100 kmh!

    https://www.motorradreporter.com/artikel/deutschland-polizei-erwischt-mofas-mit-uber-100-kmh-osterreich-polizei-erwischt-moped-mit

  54. Darf ich raten?
    Eine Besteuerung ist auch schon in Planung, nur noch nicht spruchreif, weil noch unpopulärer?
    😉
    Tja, da macht sich die Brüsseler Drecksbande ja wieder einmal mehr jede Menge neuer Freunde, besonders in Ländern wie Italien und Griechenland, wo solche Mopeds neu schon frisiert im Ausstellungsraum der Händler stehen.

    —————————

    ike 19. März 2021 at 22:37

    Der Grund der ganzen Übung ?

    Ganz einfach: Die Sprenggläubigen
    bauen so gerne Sprengsätze ,mit
    Batteriesäure !

    Und die Sprenggläubigen kaufen das Zeug in den Halb-Liter-Fläschchen, dies zu unseren Mopedbatterien gibt? :mrgreen:
    Seltsam nur, dass unsere „Medien mit Informationsauftrag“ noch nie über solche Bomben berichtet haben.
    Entweder Lügenpresse, oder diese Bombenbauer sind, was ich glaube, nur eine weitere Ausrede der EUdSSR für ein weiteres Gängeln des Bürgers.
    Der Hobbyschrauberbereich ist den Bürokraten eh schon lange ein Dorn im Hintern und mit solchen Kleinigkeiten fängt man an.

  55. „FCK the EU“. Victoria Nuland = EU-Beauftragte unter Obimbo in Anbetracht der Tatsache daß die EU/M. in der Ukraine zündelten.

  56. Da sind auch in der EU Administration Bruessel- genau wie in Berlin Nichbtsnutze am Werk, die unfaehig sind die brennenden Probleme zu erkennen, zu loesen, dafuer unnoetige, 3.klassige Mickimaeise kreieren, um den Steuerzahlern das Leben schwer zu machen.

    Die Antwort darauf sollte allumfassend sein, d.h. neue Ideen- neue Mannschaft, mit realistischen Vorstellungen, der Reihe der Wichtigkeit nach eins nach der anderen loesen.
    Allerdings dies funktioniert NUR mit marktwirtschaftlich geschulten Spitzenleuten und entsprechend ausgewaehlten Mitarbeitern, die nach Ausbildung, Erfahrung, Erfolgsvorweisen ausgewaehlt werden,
    nicht mehr nach ihrer linksgruengelben Einstellung – Idiologie.

  57. Mann+Hummel schließt Produktion
    Ende 2022 stehen die Bänder in Ludwigsburg still

    Der Autozulieferer Mann+Hummel schließt Ende 2022 das Werk in Ludwigsburg. 400 Beschäftigte verlieren ihre Jobs und wissen nicht, wie es für sie weiter gehen soll.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.mann-hummel-schliesst-produktion-ende-2022-stehen-die-baender-in-ludwigsburg-still.e09c75cb-b6fe-417f-990d-0abb9caee3ff.html?reduced=true

    Aber schön weiter Grün wählen!!!

  58. Sanierungschaos an Schulen
    630 Schüler ohne eigene Toilette

    Pannen, Politik und Personalnot: Dass Deutschland keine gescheiten Flughäfen bauen kann, ist bekannt – aber offenbar ist man inzwischen schon beim Bau von Schultoiletten überfordert. Die aktuelle Misere in Untertürkheim erinnert an einen Schildbürgerstreich.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.sanierungschaos-an-schulen-schilda-oder-stuttgart-630-schueler-ohne-eigene-toilette.63a19497-304e-4396-97f7-1cb94c45f950.html?reduced=true

  59. Diedrich 19. März 2021 at 23:23
    Ein 2-Takter verträgt sehr hohe Drehzahlen , wenn man Luft -und Benzinzufuhr entsprechend erweitert , das sind 12- 14000 U/min möglich und er spricht im Gegensatz zu 4 Takt und Diesel sofort auf „Gas“ an …. , das zählt aber nur auf Beschleunigung und Geschwindigkeit auf gerader Strecke , sobald es Kraft benötigt wie an Steigungen wird es ganz schwach ……
    ————-
    Und bei Gegenwind. Genau deshalb hat bei mir hier oben die Schwalbe mit ihren 70 km/h auch genügt bis daß sie vor Rost buchstäblich auseinander fiel. R.I.P.

  60. obelix99
    19. März 2021 at 23:22
    @ eule54 19. März 2021 at 20:31
    Absolut logisch. Das war auch mein erster Gedanke. Als nächstes sind dann die Schuhe dran. Mit denen bewegt man sich ja auch im öffentlichen Verkehrsraum. Und High Heels sind doch wegen ihrer Unfallgefahr bekannt. Vielleicht sollte man deren Mindestbreite auf 20 cm erhöhen, damit ein Umknicken sicher ausgeschlossen wird.
    ++++

    Da würde sich mein Fußboden im Wohnzimmer auch drüber freuen.
    Die Weiber machen da immer mit ihren Pumps Löcher rein! 🙁

  61. Abschaffung von Kleingeld: EU will 1- und 2-Cent-Münzen durch Scheine ersetzen

    Brüssel, Frankfurt (Archiv) – Die EU sagt dem Kleingeld den Kampf an: Noch in diesem Jahr sollen die 1- und 2-Cent-Münzen abgeschafft werden. An ihrer Stelle sollen 0,01- und 0,02-Euro-Scheine den Zahlungsverkehr vereinfachen.

    https://www.der-postillon.com/2020/02/1-2-cent.html

  62. Hans R. Brecher
    19. März 2021 at 23:33
    Fauxpas von Joe Biden
    US-Präsident stolpert die Stufen zur Air Force One hinauf.
    ++++

    Ich denke, in spätestens 1/4 Jahr kann ihm das nicht mehr passieren.

    Weil er dann im Rollstuhl fährt.

  63. @ike 19. März 2021 at 23:28

    Eine serienmäßige 50ccm-Garelli (über Karstadt vertrieben) wurde werksseitig mit 90 km/h angegeben; das Kleinkraftrad hatte eine Leistung von 6,3 PS. (Kreidler, Hercules, Zündapp etc. 6,25 PS und 85 km/h). Das ist insgesamt glaubhaft. Ein Mofa mit 120 km/h – vergessen Sie’s.

  64. OStR Peter Roesch 19. März 2021 at 23:08

    @Wuehlmaus 19. März 2021 at 22:00
    @ DonCativo 19. März 2021 at 21:38

    Das ist schlicht und einfach Quatsch, und dazu noch erfunden. – Für 120 km/h benötigt ein Fahrzeug ca. 15 PS, wie oben schon von jemandem richtig festgestellt. Das entspricht für einen 50 ccm-Motor einer Literleistung von 300 PS. Sowas kriegen allenfalls aufgeladene Rennmotoren zustande, und die Rennstallingenieure sind gewiß keine Mofabastler.

    In den Händen professioneller Motorenmenschen sind/waren aus 50 ccm über 20 PS möglich.
    Beispiel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Van_Veen

    Für den Hobbybaster wars aber gar kein Problem, auf beispielsweise ein Zündapp ZD25 Mofa den Zylinder samt Kolben, Kopf, Vergaser und Auspuff von einem (noch) luftgekühlten Modell des KS50 zu schrauben.
    Das hatte dann schon rund 6,5 PS und, nicht zu verachten, die nötige Drehfreudigkeit für irgendwas zwischen 95 und 105 Km/h.
    Gesoppt, geblitzt, gewasauchimmert.

    Hat man da jetzt noch Hand, Feile und Schleifpapier angesetzt und die Spülkanäle des Zylinders verändert, waren ohne die Peripherie zu ändern um die 9-10 PS drin. Und das reicht definitiv für 122,irgendwas Km/h.
    Garantiert, das Messprotokoll müsste ich noch haben. :mrgreen:

    Und dann konnte man immer noch Vergaser, Auspuffanlage – beim Zweitakter eminent wichtig – modifizieren.

  65. Und was der EU- Drecks- Verein
    nicht schafft,über nehmen ab
    September 21 dann die Grünen
    Kmehr!

    Hier ihr aktuelles Wahlprogramm!
    Akute Kotzgefahr.
    Aber in Ba-Wü fanden sich ja schon
    35% Masochisten.
    Da geht noch mehr.

  66. Doch, Zweitakter gibts in Massen, die Dinger haben bloss nicht bloss 50ccm. sondern eher 10.000.000ccm.
    Schiffsdiesel sind üblicherweise immer 2Takter und die hauen jede Menge Dreck raus. Hiess es nicht mal, die 5 grössten Kreuzfahrer erzeugen mehr Dreck als sämtliche existierende Autos weltweit. Was mir aber etwas abwegig vorkommt. Auch wenn ein Schiff gleich 2 oder 3 solcher 10 Kubikmeter aufwärts Triebwerke drin hat.
    Wenn man so etwa 8.000 Autos nimmt, hat man denselben Hubraum, demzufolge auch annähernd denselben Dreck. Auch dass die Teile normalerweise Dauerläufer sind, während Autos regelmässig bloss wenige Stunden täglich in Betrieb sind, machts nicht wahrscheinlicher. Bei uns allein solls ja schon über 40 mio Autos geben. /8.000 sinds 5.000, angenommen jedes nur ne knappe Stunde in Betrieb sinds 200, Selbst wenn jeder dieser Riesenpötte 3 solcher Triebwerke hätte, wären das immer noch eher 10% der hierzulande rumfahrenden Autos.

    ike 19. März 2021 at 22:37; Wobei man weder mit Batteriesäure die um die 30% hat, noch mit Ätznatron, auch nicht in Kombi mit anderen Stoffen einen Sprengstoff hinkriegt. da brauchts schon konzentriertes Zeugs.
    Apo schafft man eventuell, aber die dafür nötigen Stoffe kriegt man angeblich auch nicht mehr. Wenn ich mich an die jüngsten Sprengstoffanschläge erinnere, die wurden ale von Moslems und zwar mit militärischem Zeugs durchgeführt.

  67. Warum eigentlich sitzen AfD-Politiker wie Meuthen, Nicolaus Fest und Guido Reil jetzt in Brüssel herum statt in ihren Landesparlamenten bzw. im Bundestag?

  68. Erinnere mich dunkel , es ist über 30 Jahre her . Die Simson zu verändern , wie Vergasernadel höherhängen wegen mehr Benzinzufuhr und den Luftfilter “ aufmachen“ brachte damals nur ein Ergebnis : Die Simson lief niemals mehr so gut wie zuvor . Und es gab ständig Probleme , auch wenn man die Zündkerze veränderte gab es nur Ärger ……

  69. Zwangsfinanzierter Reichslehrsender NochtMachk soeben ueber die deutsche Ehrung
    eines deutschen Unternehmens mit in Deutschland ausgebildeten Inhabern
    mit einem deutschen Bundesverdienstpreis durch einen undeutschen Steineimer

    „Der Preis hat keine Nationalitaet“

  70. nicht die Mama 23:39

    Das geht nicht um O,5 Liter Flaschen
    Säure.

    Diskriminierung heißt das Zauberwort!

    Das fürchten die EU und die Groko
    wesentlich mehr,als eine
    Kollektiv-Bestrafung der schon
    länger hier lebenden.

    Denn Islam ist Frieden, da passt kein
    Verkaufsverbot ,für Mo-People.

  71. Das ist schlicht und einfach Quatsch, und dazu noch erfunden. – Für 120 km/h benötigt ein Fahrzeug ca. 15 PS, wie oben schon von jemandem richtig festgestellt.

    Verzeihung, aber DAS ist der Quatsch.

    Die Höchstgeschwindigkeit ist abhängig von Motorleistung und Drehmoment, Gewicht bzw. Masse und, sehr massgeblich, dem Luftwiderstand.

    Wers nicht glaubt, der soll in ein unverkleidetes 260-Kilo-Motorrad (plus Fahrer) einen 15-PS Motor schrauben und zusehen, dass er auf 120 kommt, während eine 80-Kilo Zwiebacksäge Kreise drumherum fährt.

  72. @uli12us 19. März 2021 at 23:49

    Man hat bei dieser propagandistischen Behauptung sich auf die Schwefelanteile im Abgas bezogen, der bei PKW praktisch schon von der Kraftstoffaufbereitung her so gut wie nicht vorhanden ist. So kommen absurde Vergleiche zustande.

  73. @nicht die mama 19. März 2021 at 23:58

    Sie können natürlich das „Mofa“ mit einem Colani-Ei umhüllen, dann senken Sie den cw-Wert auf 0,1, und für die 90 km/h brauchen Sie dann vielleicht noch 3 statt 6,5 PS. Wollen Sie das Gebilde dann noch „Mofa“ nennen? – Da reden wir dann von verschiedenen Dingen.

  74. WAHLPROGRAMM DER GRÜNEN –
    Neues Deutschland. VON CICERO-REDAKTION am 19. März 2021
    https://www.cicero.de/innenpolitik/wahlprogramm-gruene-baerbock-habeck-bundestagswahl

    Knallhartes Klimaprogramm, erleichterte Einwanderung, Schuldenbremse aufweichen, Vermögenssteuer und bedingungsloses Grundeinkommen einführen: Bündnis90/Die Grünen haben an diesem Freitag ihre Agenda zur Bundestagswahl vorgestellt. Wir dokumentieren auszugsweise die wohl heikelsten Punkte.

  75. rasmus 19. März 2021 at 23:50
    Warum eigentlich sitzen AfD-Politiker wie Meuthen, Nicolaus Fest und Guido Reil jetzt in Brüssel herum statt in ihren Landesparlamenten bzw. im Bundestag?
    ———-
    Ja, genau!
    Einer, der meint, er könnte für seine Partei dort mehr bewirken als in einem Landesparlament oder im Bundestag, ist nicht geeignet als Vorsitzender. Ein solcher zeigt, daß er sich aufs gut dotierte Altenteil begibt und den Elder Statesman mimt.
    https://www.europarl.europa.eu/meps/de/190518/JORG_MEUTHEN/home

    Die EU auflösen und Jörg Meuthen in Brüssel lassen!
    Die beiden anderen können auch bleiben, wo der Pfeffer wächst.
    Was Guido Reil angeht: Sozi-Funktionär bleibt Sozi-Funktionär,
    lebt von der Arbeit anderer. In Berlin kannte ich die massenweise.

  76. @ AggroMom 19. März 2021 at 20:38

    Ich komme aus einer Zeit , wo die coolen Burschen ihre Mofas frisiert (modifiziert) haben.
    Nach dem Motto: Je größer das Ritzel gegenüber dem Kettenblatt, desto höher ist die resultierende Endgeschwindigkeit. 120 km/h waren drin!

    Da bringen wir aber etwas durcheinander. Das Übersetzungsverhältnus ist genau ungekehrt:
    Je kleiber das Kettenrad gegenüber dem Ritzel ( Getriebewelle ) umso schneller dreht sich das Hinterrad. Allerdings mit schlappen 3 – 5 PS nur im Flachland. Im Berg ist Schieben angesagt oder an LKW / Trecker anhängen.
    Bergab war annähernd Schallgeschwindigkeit möglich. bis zum Einschlag in eine Hauswand oder Volltreffer auf Alleebaum.

  77. Zeichen für meine neue ganz persönliche VT:

    CO2 – COVID – Corona – Conditioning – Control – Communism … 🙂 🙂 🙂

  78. @ OStR Peter Roesch 19. März 2021 at 23:40

    @ike 19. März 2021 at 23:28

    Eine serienmäßige 50ccm-Garelli (über Karstadt vertrieben) wurde werksseitig mit 90 km/h angegeben; das Kleinkraftrad hatte eine Leistung von 6,3 PS.

    Die Garelli wurde zuerst von Neckerman verhökert. Grottenschlechter Service von Null. Wir nannte Sie nur DDR Kreidler.

  79. ich war es nicht 20. März 2021 at 00:49

    So manches -Motobecane- aus F kam auf über 80. Die gedrosselte Version, Mars Mofa von Quelle hat bei findigen Mofa-Interessenten fast genauso viel geschafft…
    war immer lustig, spannend und interessant. 😉

  80. @ Goldfischteich 0:18

    Ich war mal begeistert von Reil und Fest in der AfD und lese, dass die beiden es mittlerweile geschafft haben, sich selbst politisch zu pulverisieren.
    AfD in DE ist Kampf gegen die Lügen des Merkel-TV, welches scheinbar schon ein eigenes Netz hat.

  81. Dann wird es wohl nicht mehr lange dauern bis man auch Rasenmäher, Kettensägen und vielleicht sogar Modellflugzeuge, Feuerzeuge etc. regelmäßig zum TÜV bringen muss.
    Da die Grünen durch ihre nur vegetanische und körnerfressenden Gewohnheiten wohl zu den schlimmsten CO2 Produzenten*innen gehören wird es jemals wohl kaum zu Furztesten kommen.

  82. bet-ei-geuze 1:00

    Ein Mars-Mofa von Quelle hatte ich damals.
    Dunkles Grün. Ich meine 795DM hat es gekostet.
    Ab Werk Strich 25km/h.
    Mit NSU Quickly Auspuff und gekürztem Krümmer 35km/.
    Mit weiteren „Feinarbeiten“ dann 45km/h.

  83. @lorbas 20. März 2021 at 01:06

    Ja, ein Oberstübchen-TÜV oder besser ein „Geistiger Überwachungsverein (GÜV)“ wäre mal eine gute Idee. Sehr viele Leute bekämen da nämlich die Plakette nicht mehr.
    Gerade diese Meldung gelesen und lasse sie hier einfach mal kommentarlos für die Nachwelt stehen:

    Studie: Diversitäts-Manager in Beratungsfirmen gesucht
    Beim Wandel hin zu mehr Vielfalt am Arbeitsplatz gibt es einer Analyse der privaten Wirtschaftshochschule Berlin School of Business and Innovation (BSBI) große Unterschiede zwischen einzelnen Branchen.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor allem Unternehmen aus den Bereichen Beratung, Wirtschaftsprüfung und Recht suchen verstärkt auf Veränderungsmanagement spezialisierte Fachkräfte, heißt es in der Analyse, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten. 7,5 Prozent aller offenen Stellen in den 20 größten deutschen Städten in diesem Sektor richten sich an Fachkräfte des sogenannten Change- und Diversity-Managements, gefolgt von dem IT-Sektor, wo jede 20ste Stelle nach Experten für Diversität oder Veränderungsmanagement ausgeschrieben ist. Nahezu gar keinen Bedarf gibt es der Analyse zufolge dagegen in der Chemie- und Erdölverarbeitenden Industrie.
    Unter den rund 57.100 vom BSBI untersuchten offenen Stellenanzeigen befand sich lediglich eine Stellenanzeige für einen Veränderungsmanager in der Chemie- und Erdölverarbeitenden Industrie. Innerhalb der 20 größten Städte ist der Bedarf nach solchen Fachkräften der Analyse zufolge in Nürnberg am größten, wo rund 13,4 Prozent aller Stellenbereiche in diesem Management-Bereich ausgeschrieben sind. Die geringste Nachfrage ist demnach in Dresden mit nur 1,2 Prozent gegeben.
    „Kein Unternehmen darf sich Ressentiments oder (unbeabsichtigte) Diskriminierung leisten. Leider kommt Diskriminierung gegenüber Menschen anderen Geschlechts, Herkunft, Religion etc. bei stark homogenen Gruppen durchaus vor und es gilt dagegen vorzugehen“, sagte Alexander Zeitelhack, stellvertretender Dekan der BSBI, den Funke-Zeitungen. Das könnten viele allerdings nur mithilfe entsprechender Fachkräfte und dem richtigen Mindset aller Mitarbeiter erreichen.

    Gut´s Nächtle!

  84. @eule54 19. März 2021 at 20:34
    „Falls Büstenhalter auch geprüft werden müssen fange ich beim TÜV an. ?“

    Schlüpfer sind doch viel gefährlicher …

  85. @ Glauben_ist_nicht_Wissen 20. März 2021 at 01:25
    Büstenhalter und Schlüpfer sind Harmlos. Gefährlich ist der Inhalt. Er kann bei Männern zu Mentalen Aussetzern und in schweren Fällen zu einer milden Form von Wahnsinn führen!

  86. Barackler 20. März 2021 at 01:53
    @ HRB 00:50

    … Corruption

    ——————————

    Cool!

  87. Barackler 20. März 2021 at 01:53
    @ HRB 00:50

    … Corruption

    ————————————-

    + Cocolores! 🙂

  88. ike 19. März 2021 at 23:56
    (…)
    Mo-People.

    —————————————————-

    Schöner Ausdruck! Den muss ich mir merken! 🙂

  89. Goldfischteich 20. März 2021 at 00:18
    rasmus 19. März 2021 at 23:50
    Warum eigentlich sitzen AfD-Politiker wie Meuthen, Nicolaus Fest und Guido Reil jetzt in Brüssel herum statt in ihren Landesparlamenten bzw. im Bundestag?

    Das frage ich mich auch. Nein. Das frage ich mich nicht. Guido Reil. Die größte Enttäuschung der AfD. Naiv da reingestolpert. Die ehemalige, wortgewaltige Hoffnung des „Potts“. Das Highlight von Essen-Nord. Und er wurde vermutlich korrumpi….eingenommen vom System.
    Tja, Herr Reil: Wenn Ihr Mandat abläuft gibt es keine Zukunft mehr für Sie! Bergbau weg, AfD weg. *Fies grins*. Auf meine Steuerzahlerkosten leben…Kein Mitleid.
    Meuthen muss seine unzählige Frauen und Kinder versorgen. Aber nicht mehr lange….

  90. Die EU ist kein Parlament und auch keine Regierung. Die EU und ihre Profiteure sind einem Zecke im Fleisch der europäischen Nationen. Man sollte sie abstreifen und zertreten.

  91. Technik kann faszinierend spannend und innovativ sein, wenn sie nicht gerade von verantwortungslosen EU-Schranzen kontrolliert wird, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Da laß ich mir doch lieber von Kleinkindern aufm Rücksitz eines Kabinenrollers die Welt erklären. Da weiß ich hinterher entschieden mehr.
    https://youtu.be/bdK2G3GkC78

  92. Hans R. Brecher 20. März 2021 at 01:57

    (…) Leckt mich doch am…

    NZI-Hintergrund

    ;)))

  93. OStR Peter Roesch 20. März 2021 at 00:05

    Es geht nicht um Colanis Eier, es geht um die Aussage, dass man für 120 Km/h rund 15 PS braucht und das ist so nunmal Quatsch.

  94. .

    An: alle Mofa-Tuner

    ___________________________

    .

    1.) Hubraum-Vergrößerung gildet nicht.

    .

    PS:
    Diejenigen, die trotzdem 120 km/h hinkriegen, melden sich bitte nochmal bei 160.

    .

  95. .

    Sorry, jetzt habe ich die Pointe verstolpert;
    sollte heißen:

    „Diejenigen, die 120 km/h hinkriegen, sollen „weitertunen“ und sich nochmal bei
    160 km/h melden.“

    .

  96. Fand ich schon damals besser. Lieber ein gut frisiertes Mofa, als gut frisierte Frauen an der Regierung, auch wenn Kalauer.

  97. @ OStR Peter Roesch 19. März 2021 at 23:08
    @Wuehlmaus 19. März 2021 at 22:00
    @ DonCativo 19. März 2021 at 21:38

    @Friedel 1830: Von wegen „Freier Fall“ 120 mit nem Mofa waren realisierbar und sind es heute noch, wenn man weiß wie. Ich hatte Mitte der 70er u.a. eine Garelli Binanza. Da gab es aus Italien den “ Tiger“ kit, Zylinder, Kolben, Vergaser usw. Ohne dass ich die Übersetzung verändert hatte, waren schon knappe 90 angesagt. Mit Übersetzung wäre noch mehr drin gewesen. Und heute? CPI 2 Takt Roller, Polini Kit, 70er Zylinder, Vergaser, etc. …lockere 80- 90 ohne wirklich das Thema ausgereizt zu haben. Also von wegen “ Freier Fall“.

    ———————

    Klar ist das technisch möglich, hatte sowas früher auch schon, aber Spaß macht das nicht mit solchen gequälten, hoch getunten Teilen.
    ****************************************************************************************************************************************************************************
    Das ist schlicht und einfach Quatsch, und dazu noch erfunden. – Für 120 km/h benötigt ein Fahrzeug ca. 15 PS, wie oben schon von jemandem richtig festgestellt. Das entspricht für einen 50 ccm-Motor einer Literleistung von 300 PS. Sowas kriegen allenfalls aufgeladene Rennmotoren zustande, und die Rennstallingenieure sind gewiß keine Mofabastler.

    ——————-

    Also von „Mofas“ will ich jetzt nicht sprechen, doch das, was heute unter „Mofa“ firmiert, sind ja nur runtergedrosselte 50er-Roller, die normal als 50er mit 45 km/h laufen würden. Doch dann steckt immer noch eine Drossel drin, meist im Auspuff. Mit Sportauspuff ohne Drossel geht das Ding 60 bis 65 und mit anderen Rollen vielleicht echte 70 bis 75 – auf dem Tacho meist 85. Und dann ist man immer noch bei vielleicht 3,5 PS. Zusätzlich Zylinder aufgebohrt, anderer Vergaser und einige kleinere Korrekturen: Dann geht es vielleicht maximal auf echte 9o, maximal 95, bleibt zumindest knapp unter 100. Das sind mir geläufige Erfahrungswerte. Nochmal: Spaß macht das keinen, die Dinger klingen wie Nähmaschinen kurz vor dem Exitus, alles angestrengt und verkrampft. Bei Steigungen oft heftiger Leistungsabfall, dafür sich überschlagend auf längeren Gefällstrecken – dann geht so ein hochgetunter Kaffeeröster auch mal auf 110 bis 115 und man hat den Eindruck, dass gleich alles auseinander fliegt.

    Es geht also schon eine ganze Menge. Ein Erlebnis von mir im letzten Herbst auf der B3 zwischen Marburg und Kassel: Ich mit meiner Yamaha Virago 535, schön entspannt bei 80 bis 85 (wie gesagt: will noch Natur sehen), hinter mir sehe ich im Rückspiegel einen relativ schmalen Roller rasch immer näher kommend – okay, denke mir nichts dabei, hätte ja auch ein sportlicher 125er sein können mit einem Fahrer, der dringend nach Hause muss und alles rausholt, weil er Durchfall hat und schnell auf den Topf will. Und dann nagelt das Ding zügig an mir vorbei, ziemlich laut, Typ Baumarktroller, eher 4-Takter als 2-Takter, mir fiel nur der große, gewundene (gedrechselte) Sportauspuff auf. Und kleines Nummernschild (Versicherungskennzeichen für maximal 45 km/h). OK, ich staune und will es wissen, gebe auch mal ein bisschen Gas und fahre ihm 2 Kilometer hinterher. Bei 105 auf meinem Tacho, vielleicht echte 98, kam ich ihm ganz allmählich näher. Also echte 93 bis 95 dürfte der schon gefahren sein. Aber das sind Ausnahmen.

    Was aber gerade hier auf dem Land wo es weit weniger Kontrollen gibt als in den städtischen Bereichen, relativ häufig vorkommt: Irgendwelche Pickel-Kids auf Rollern, mit denen ich nicht annähernd mitkomme, wenn ich mit meinem 28 Jahre alten goldmetallicfarbenen Aprilia Gulliver 50 unterwegs bin – mein besonderer Liebling, der nur einen anderen Auspuff hat und, laut GPS-Messung, entspannte echte 60 bis 62 fährt bei zivilem Klang. Diese Jugendlichen mit ihren Rollern sind meist so mit echten 70 bis 75 unterwegs. Sollen sie, das juckt nicht überhaupt nicht. Wenn ihr Glied dabei einen Zentimeter vor Stolz wächst, gönne ich es ihnen von Herzen.

  98. friedel_1830 20. März 2021 at 03:35
    Das vermag man so genau nicht zu immer sagen. Manchmal springen einen die Dinge förmlich an, ein ander mal rackert man sich vergeblich ab. Graben muß man eigentlich (nicht) viel, denn es liegt einiges im Gedächtnis begraben, leider. Aber was ist schon -thinkin about- über irgendjemand oder etwas.
    https://youtu.be/dGw3w_njQ4g

  99. .

    An: bet-ei-geuze 20. März 2021 at 04:31 h

    Gelesen, danke für Antwort, gN8: Friedel

    .

  100. Anmerkung!!!
    Die Gurkenverordnung ist keine EU Vorschrift sondern unterliegt der Deutschen Industrie Normvorgabe, auch bekannt als DIN!!!!!

  101. Hans R. Brecher 19. März 2021 at 23:35

    Ich habe es schon oft hier geschrieben

    der Postillion ist eine Satire-Zeitung

  102. Die REGULIERUNG ist das Seil an dem sich die EU erhängt.
    DEXIT, jetzt.
    Unser Land ist ohne eigene Währung, ohne eigene Justiz und Verwaltung nicht Souverän!

  103. Im Oberabzockerland Österreich gibt es diese Schikane schon seit Ewigkeiten und dazu sogar jedes Jahr…

  104. AggroMom
    19. März 2021 at 20:38

    „Ich komme aus einer Zeit , wo die coolen Burschen ihre Mofas frisiert (modifiziert) haben.
    Nach dem Motto: Je größer das Ritzel gegenüber dem Kettenblatt, desto höher ist die resultierende Endgeschwindigkeit. 120 km/h waren drin! “

    Man lernte Physik aus der Praxis.
    Zumindest beim Thema Luftwiderstand und Reibung konnte jeder mitreden

  105. Mofa 120km/h? Einfach nur größeres Ritzel draufbauen geht nicht, es muss schon die
    Leistung erhöht werden, und das ist ungleich schwieriger. Das bedarf fundierter Kenntnisse
    über die Funktion von Motor, Vergaser und Auspuff. Hab auch viel getunt, aber nicht
    selten war das Ergebnis schlechter als vorher. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht.
    TüV für Mofa ist natürlich reine Abzocke, was soll da schon geprüft werden? Bremsen, Speichen
    und Licht, alles andere ist nicht Sicherheitsrelevant. War bei meinen 250ccm Enduros auch so,
    kein KAT, kein ABS, die Prüfung dauert 5 Minuten und kostet 41 Euro, und das jährlich 10% mehr.

  106. Jährlicher TüV für ältere KFZ war doch auch schon „angedacht“, ist zum Glück
    nicht durchgegangen. Die Autofahrer haben wenigstens eine Lobby (ADAC).
    Aber die Mofas??

  107. Nachdem ich die Überschrift gelesen hatte, schaute ich spontan auf den Kalender.
    Dachte schon ich hätte ihn verpasst. Aber nein, …….es ist noch kein 1.April.

  108. bet-ei-geuze
    20. März 2021 at 01:00k

    Mars von Quelle war nicht Motobecane, sondern Solo.

  109. Also bei der Messung der 120 km/h war ich live dabei. Was genau frisiert wurde, weiß ich nicht (mehr).
    Allerdings haben unsere Jungs die Arbeiten an ihren Mofas immer selbst gemacht, ohne App oder you Tube Tutorial – allein durch Learning by doing und Trial and Error und ein paar Tipps von den Kumpels.
    Kontrolliert wurden die Mofas akribisch genau von der Do(of)rfpolizei.
    Beste Geschichte:
    Zu dritt auf dem frisierten Mofa. Polizei will sie aufhalten, Heppi (eigentlich Seppi, aber sein Vater hatte einen Sprachfehler) fuhr winkend weiter mit dem Ruf:“ haben keinen Platz für euch.“

  110. —@Alberta Anders 19. März 2021 at 21:20
    —@friedel

    —„Im freien Fall“

    —hihihi

    —Stimmt, für 120 km/h muss man rd. 15-17 Ps haben.
    ——————–——————–——————–——————–——————–————
    Naa-Jah! Die Experten mal wieder! 9-13PEES – Wetten?

    Ich bin wohl der einzige gelernte 2-Rad-Mechaniker hier, mit Gesellenbrief!
    Aaaaalso: zu meiner Zeit gabs Kreidler und Zündapp, die 120 drauf hatten!
    Ich habe in den 70ern schließlich den ganzen Tag dran rumgeschraubt.
    Mittlerweile habe ich vier (in Zahlen: 4) Berufe – ich darf klugsch***.

    Kennt jemand von euch den ‚Ram-Jet-Effekt‘ ? Damit ist praktisch die sog.
    Stopp-Funktion der ersten Lochblende im Aufpuff gemeint.
    Gasentladungssteuerung! Die ‚Wolke‘ bleibt definiert da stehen, wo sie soll,
    damit nix vom frischen Gemisch entfleucht – das muß erst noch verbrennen!

    Zweitakter verstanden zu haben würde ich mich hier noch am ehesten
    de? ‚Nich die Mama‘ (MINT-Studium?) zuzuschreiben trauen.

    Aber mal ehrlich – worum geht’s hier eigentlich? Die Einschüchterung zur großen
    Transformation/Great-Reset ist im vollen Gange! Schaut euch doch nur um!!!
    Solange die meisten mitmachen, können wir hier tippen, bis die Tasten glühen.

    Der Film „Mofa rennt“ bringt da auch nix mehr.

    Haltet es mit ‚Wühlmaus‘ – tuckert durch die Lande, solange es noch geht!

  111. Bei diesen extrem frisierten Mofas und Moppeds, damit meine ich alles, was über 85 geht, ist es auch oft so, dass die Motoren nach 20, 30 oder 50 Kilometern total am Arsch sind. Die sind praktisch nur hochgetunt worden für einen oder zwei Rekordversuche. Dauerhaft fährt man mit sowas nicht spazieren.

  112. Wie bereits von einigen hier angemerkt ist es kein Problem aus dem 50er Motor der alten Kreidler Modelle 9 PS heraus zu holen. Damit sind Geschwindigkeiten von 120 km/h möglich.

    Nur weil ein paar Kommentatoren das wissen über 2 Takt-Motoren fehlt sollten sie hier keine Meinungen als Tatsachen darstellen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kreidler_Florett_RS

    Auch spreche ich hier aus Erfahrung da ich selber so eine Kiste gefahren bin. Es gab zu dieser Zeit einen Ausbildungsberuf der sich KFZ-Schlosser nannte, später wurde daraus der KFZ-Mechaniker. Beide haben mit dem heutigen Mechatroniker kaum Gemeinsamkeiten. Es wurden damals noch Fahrzeuge repariert, da waren in der Werkzeugkiste mehr Werkzeuge als ein Notebook und ein ODB2 Adapter. Motoren wurden nach Geruch und Geräusch eingestellt. Bestenfalls gabs noch eine Fühlerlehre und eine Strobolampe für die Zündung. Allerdings brauchten die „alten“ Gesellen diese nicht da sie sich auf ihr Gehör verlassen konnten.

  113. @eule54 19. März 2021 at 20:31

    Dann bitte auch Fahrräder und Roller.
    Besonders die Elektrischen!
    __________________________________________________________________________
    Das fordere ich schon seit längerer Zeit.
    Klar das dies eine Gelddruckmaschine für den Olaf ist, aber wenn man sie sieht wie rücksichtslos die Leute auf ihren Rädern, Rollern, E-Räder unterwegs sind, wäre dies eine sinnvolle Idee um Ross und Reiter beim Namen nennen zu können, wenn ein Nummernschild montiert ist. Vielleicht packt man es dann auch an einem 5000 Euro teuren MTB eine Klingel und eine ordentliche Beleuchtung zu montieren.
    Wenn ich im Wald spazieren gehe und die von hinten angeschossen kommen ohne auf sich Aufmerksam zu machen frage ich die Leute immer ob es für eine Klingel nicht mehr gereicht hat.

  114. Flipper 20. März 2021 at 10:23
    Wie bereits von einigen hier angemerkt ist es kein Problem aus dem 50er Motor der alten Kreidler Modelle 9 PS heraus zu holen. Damit sind Geschwindigkeiten von 120 km/h möglich.

    Nur weil ein paar Kommentatoren das wissen über 2 Takt-Motoren fehlt sollten sie hier keine Meinungen als Tatsachen darstellen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kreidler_Florett_RS

    Auch spreche ich hier aus Erfahrung da ich selber so eine Kiste gefahren bin. Es gab zu dieser Zeit einen Ausbildungsberuf der sich KFZ-Schlosser nannte, später wurde daraus der KFZ-Mechaniker. Beide haben mit dem heutigen Mechatroniker kaum Gemeinsamkeiten. Es wurden damals noch Fahrzeuge repariert, da waren in der Werkzeugkiste mehr Werkzeuge als ein Notebook und ein ODB2 Adapter. Motoren wurden nach Geruch und Geräusch eingestellt. Bestenfalls gabs noch eine Fühlerlehre und eine Strobolampe für die Zündung. Allerdings brauchten die „alten“ Gesellen diese nicht da sie sich auf ihr Gehör verlassen konnten.

    Heute macht man das per Diagnosegerät…..

  115. Alberta Anders 19. März 2021 at 21:20
    @friedel

    „Im freien Fall“
    ——————–
    hihihi

    Stimmt, für 120 km/h muss man rd. 15-17 Ps haben.

    In Amberg wurde damals eins geblitzt. Mit echten 105km/h

    Und mein Sohn hat zusammen mit einem Freund eine Easy-Rider Gabel eingebaut.
    Blöd gelaufen. Nach wenigen Minuten sind sie einer Streife aufgefallen.

  116. Viele Leute haben ein Moped für eher wenige Fahrten, während sie sonst das Auto oder die S-Bahn nutzen.

    Ich finde es das allerletzte , nun mit dem Moped zum TÜV zu müssen.

    Ebenfalls das Batteriesäureverkaufsverbot – ist indirekt auch ein Ergebnis der Merkelschen „Bereicherung“.

    Letztes Jahr habe ich noch eine Batterie in Betrieb genommen..

  117. Da seid ihr Deutschen bislang ja glimpflich davon gekommen…in Österreich nimmt sich der Staat dieses „Körberlgeld“ seit Ewigkeiten einmal im Jahr heraus.

  118. AggroMom 20. März 2021 at 10:53

    Also jetzt mal „Buddä bei die Fische“. Es geht um Mofas. Es stimmt, Mofamotoren sind wegen der gesetzlichen Auflage gedrosselt, man könnte auch sagen „verstopft“. Der „frisierte“ oder „getunte“ Mofamotor ist in Wahrheit ein von der „Verstopfung“ befreiter Motor. Dann ist das bei gegebener Substanz maximal Herausholbare die Leistung eines Kleinkraftrads, nämlich 6,25 PS. Mehr kommt da nicht. Sonst hätte man das bei den serienmäßigen Hercules, Kreidler, Zündapp gemacht, die angeberischen Garelli und Gilera warben mit 6,3 PS. Akzeptieren wir also für diese Fälle die Werksangabe von 85 km/h Spitze, aufrecht sitzend wie beim Mofafahren. Gegenüber den behaupteten 120 km/h Spitze ist das ein Faktor von 1,4. – Nun ist es so, daß die Geschwindigkeit bei der auf Luftwiderstand beruhenden Leistungsberechnung mit dem Exponenten 3 eingeht. Das heißt, die für 120 km/h erforderliche Leistung ist gegenüber der für 85 km/h erforderlichen Leistung um den Faktor 1,4 hoch 3 = 2,7 höher, und damit werden für 120 km/h eben nicht 6,25 PS benötigt, sondern über 16 PS. Damit sind wir hinsichtlich des 50ccm-Motors wieder bei der Literleistung von über 300 PS angelangt, und das will der Mofabastler hinkriegen? Der ebenfalls mit der Geschwindigkeit steigende Rollwiderstand als Gegenkraft ist dabei nicht mal berücksichtigt! – In anderem Zusammenhang würde man von „Seemannsgarn“ oder „Jägerlatein“ (oder heutzutage „RKI-Narrativ“) reden.

  119. @ ThomasEausF 19. März 2021 at 21:01

    In welchen Abständen müssen die EU-Parlamentarierer eigentlich zum TÜV – also zur Überprüfung ihres Geisteszustandes?

    Garnicht? Sch….

    Was soll man hier noch testen? Wo kein Geist, da kein Zustand.

  120. Und danach kommt die Zentrale Europäische EU eBike Krümmungsverordnung CO2 Ausstoß Messung Regulierungs Prüfungs Abnahme Verordnung. Damit ein polnisch Bdvölkerter beim Radeln nicht mehr atmet als portugiesisch Bevölkerter.

  121. @sebelon 19. März 2021 at 20:06

    Na und? In 5 Jahren kommt der TÜV für Fahrräder, dicht gefolgt vom TÜV für Rollatoren. Und dann der für Schuhsolen u.a. Eselskarren.

  122. Echte Freiheit wurde Anfang der 80er schrittweise begraben.
    Aus einem strengen du du du… der Polizei wurde eine Strafanzeige.

    Kleine Erinnerung: Wenn auf Ibiza einer ein Flugticket hatte, dann hat er es weitergegeben wenn er noch länger bleiben wollte. Wer´s haben wollte hats bekommen oder abgekauft.
    Zusammen mit dem Ausweis konnte man fliegen. Genau so wie jetzt mit einem Busticket.
    Heute: Das Ticket ist personalisiert. Mit Glück kann es umgeschrieben werden. Kostenpflichtig und nicht zu knapp. Manchmal ist die Umschreibung teurer als ein neues Ticket.

  123. Also das diese Sch….dinger mal bisschen unter Kontrolle kommen bin ich ganz da für. Sind doch überwiegend nur Fortbewegungsmittel für welche denen man wegen Sauferei oder Drogen die Karte geknippst hat oder nie einen hatte. So fahren die dann auch.

  124. Bayrischer Freigeist
    20. März 2021 at 12:54
    Echte Freiheit wurde Anfang der 80er schrittweise begraben.
    Aus einem strengen du du du… der Polizei wurde eine Strafanzeige
    ###############################

    Das kommt daher weil das du du du keine Wirkung mehr zeigte, weil zunehmend viele Mönchen diese Sprache nicht mehr verstanden haben.

  125. Bayrischer Freigeist
    20. März 2021 at 12:54
    Echte Freiheit wurde Anfang der 80er schrittweise begraben.
    Aus einem strengen du du du… der Polizei wurde eine Strafanzeige.
    #############################

    Ein weiter Aspekt war die NATO-Nachrüstung, in deren Planungsphase viele Deutsche die Gefahr erkannten und ihr Nationalbewußtsein entdeckten. Da mussten die Zügel obrigkeitlich gestrafft werden.

  126. genau DAS ist der untergang einer industrienation.

    wenn die 15 jährigen nicht mehr an den mopeds basteln können, fehlt ihnen ein wichtiger zugang zum technischen verständnis.

    und dann regen sich die alten auf, wenn sie sich auf ballerspiele zurückziehen.

  127. Felix Austria 20. März 2021 at 07:44
    Hans R. Brecher 19. März 2021 at 23:35

    Ich habe es schon oft hier geschrieben

    der Postillion ist eine Satire-Zeitung

    —————————————-

    BILD, SPIEGEL, taz, Süddeutsche etc. doch auch … 🙂

  128. .

    In eigener Sache,

    .

    Sfera RST 125, Höchstgeschwindigkeit 90-95 km/h
    ___________________________________________________

    .

    1.) Fahre seit über zwei Jahrzehnten diesen 4-Takt-Roller 124 ccm, 10 PS, 10 Nm.

    2.) Unter idealen Bedingungen, kein Windschild, geduckte Haltung, Windstille (Rückenwind zählt nicht; ebenso Straße mit Gefälle) sind echte 95 km/h das Maximum.

    http://www.wikidorf.de/reintechnisch/Inhalt/Sfera125RST

    3.) Welcher 50 ccm Motor schafft 10 Nm und 10 PS ?

    4.) Die aktuelle Vespa Primavera 150 hat diese Daten

    5.) mit 155 ccm, 13 PS, 13 Nm, gibt im Prospekt an: Höchstgeschwindigkeit 93 km/h.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vespa_Primavera

    6.) Einige Beiträge über Rekordwerte bei Mofas müssen wohl der Rubrik Grimms Märchen zugeordnet werden.

    .

    PS:
    Trotzdem super unterhaltsamer Themenstrang, weil viele hier nostalgisch ihre Jugenderlebnisse, die 3 oder 4 Jahrzehnte zurückliegen, in den Kommentarbereich stellen.

  129. @Flipper
    Genau so war es. Und wurde eine Zündkerze ausgetauscht, wurde die alte Zündkerze nicht gleich weggeschmissen. Hätte ja noch…

    Und weil es hier grad so schön ist noch ein Erlebnis:
    Bei meinem B-Kadett waren die Bremen (Trommelbremsen) runter. Genau gesagt auf Eisen.
    Ich zum Schrotthändler und ein paar abgefahrene Bremsen ausgebaut. Die Schrotthändlerin meinte: Die kannst nicht mehr einbauen, die sind fertig. Meine Antwort: Aber meine sind schon Eisen auf Eisen.
    Dann hat sie mir die Beläge geschenkt. Hab ich nicht vergessen.
    Wir hatten halt kein Geld. Aber wir waren zufrieden und immer voller Hoffnung.

  130. @Unlinker: Meine Güte wie kleinkariert und spießig.
    Mit 15 darfst du Mofa fahren. Mittlerweile brauchst du auch dafür eine Erlaubnis. Die 15jährigen haben nicht wegen Sauerei etc den Schein bereits abgegeben. Die genießen das bisschen Freiheit.

  131. Somit kommt also bald eine HU-Pflicht für Mofas.

    ABM-Maßnahme für zu versorgende Parteibuchbesitzer und Kostgänger aller Art. Wohl bekomm’s!

  132. @bayrischer Freigeist : Mit 15 ? Aha , der typische 50er Rollerfahrer , meiner Beobachtung nach ist eher um die 50 und hatte wohl mal einen Führerschein. Oder auch irgendwelche Drogenabhängige Anfang 20ger die es niemals zum Führerschein schaffen werden. Die Hand voll Jugendlicher ist da eher verschwindend Gering. Bezahlt wird dieser Spass dann auch von Papa. Der kann dann auch noch den TÜV zahlen. Zahlt er ja 2 Jahre später sowieso fürs erste Auto. Wenn nicht sogar Papa eine diese 4 räderigen 45km/h Strassenkakerlaken sponsert. Im übrigen so viel technisches Geschick ist heutzutage beim Thema „frisieren“ auch nicht mehr gefragt. Da wird nicht in Zylinderköppen rumgebohrt und Vergasernadeln höher gehängt , da wird der Chip von Ebay einfach ausgetauscht.

  133. Bayrischer Freigeist 20. März 2021 at 10:56

    Alberta Anders 19. März 2021 at 21:20

    ………………

    Stimmt, für 120 km/h muss man rd. 15-17 Ps haben.

    In Amberg wurde damals eins geblitzt. Mit echten 105km/h

    Und mein Sohn hat zusammen mit einem Freund eine Easy-Rider Gabel eingebaut.
    Blöd gelaufen. Nach wenigen Minuten sind sie einer Streife aufgefallen.
    Ende Zitat

    ——————————————————————-

    Bei Rekordversuchen wird eine ebene Strecke gefahren und die hin und zurück.

    Erfahrungen:

    Moto Zucki rd. 11 PS: 95 . Eher gute 90.
    Da mussten man sich mit den „6,25“ PS Kkr. „herumschlagen“

    Deutscher Roller (9,25) von denen die früher auch Flugzeuge bauten: 85 3/4 Km/h.

    27 PS jap. Mopped: vllt. 130

  134. Werden wir nicht schon mehr als genug Bevormundet und Gemolken ?
    Diese EU, die durch eine Führungsetage ohne jegliche demokratische Legitimation Geetze erläßt, gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Eine Zoll und Freihandelsunion würde völlig reichen, die dann nicht mehr in die nationalen Gesetzgebungen eingreifen darf.

  135. Alberta Anders 20. März 2021 at 17:57

    27 PS jap. Mopped: vllt. 130
    ###################################################################

    Richtig. Damals, Fahrschulmotorrad Honda CB 250, 27 PS: Autobahnfahrt, liegend knappe 140 Tacho-km/h. Aber gutes Motorrad, kerniger Sound, großer Fahrspaß!

  136. Das heißt das de Dinger dann auch noch auf der Zulassungsstelle an und abgemeldet werden müssen . Steuer vermutlich auch noch. Das war es dann für die zweit einfachste fortbewegung .

    Es ist paradox . Sollen wir dann alle mit 2 Tonnen schweren Elektroautos rum fahren? Die nach spätestens 5 Jahren, wenn die Batterien unbrauchbar sind, nur noch für den Schrottplatz taugen ? Sowas wollen die nicht mal in Afrika.
    Alles Experten in den Führungsetagen.

  137. eule54 19. März 2021 at 23:06; Es hat doch seinerzeit mal Werbung für die Stasi gemacht und dabei ausm Fenster eines Stasi-Lkw geschaut. Also wenigstens die richtige Seite dürfte Es finden.

    Alberta Anders 20. März 2021 at 17:57; Mein Reiskocher lief nach Tacho mit 27PS 140. Wie genau der war kann ich aber nicht sagen. Spass machte so ne Geschwindigkeit aber nicht mehr. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie man sich auf nem doch sehr leichten Mofa bei auch bloss 100 fühlt.

  138. Die Impfung und die Pandemie kriegt man nicht auf die Reihe.

    Aber wenigstens kriegt man den TÜV für Mofas auf die Kette.
    Frage mich echt was für merkwürdige Gestalten mit welchem sozialen und fachlichem Hintergrund sich in der EU über unsere nicht vorhandenen Probleme Gedanken machen.
    Früher waren Mofas ganz einfach Fahrräder mit Hilfsmotor.
    Und mit dieser Einstellung hat man das in die Steinzeit zerbombte Deutschland wieder aufgebaut.
    Überdurchschnittliche Mittelmäßigkeit wie sie unter Helmut Kohl’s Zeiten Staatsdoktrin war, wird inzwischen mit Damen wie wie vdL und Angela Merkel und ihren rückgratlosen Klatschhasen und hirnlosen Sesselbeschwerern wie Kader & Co.weit überboten.

  139. Verschiedentlich wurde in den Kommentaren getrollt, der TÜV für Mopeds sei ganz richtig jetzt, vermutlich wegen frisierten Mopeds.
    Ich setze dem entgegen, dass selbst weniger geübte Bastler den Distanzring innerhalb von 10 Minuten austauschen, das machen die Locker vor und nach jedem TÜV und werden dann im TÜV nicht geschnappt.
    Nein, der TÜV für 45-kmh-Mopeds ist einfach ein weiteres Abzockmanöver und 2. dazu da um den Anteil Freiheitseinschränkender Bürokratie weiter anzuheben.

  140. .

    Mofas fahren 210 km/h

    .

    1.) Porschefahrer, Tempo 50 km/h, Innenstadt, guckt durch seine Fahrerseiten-Scheibe, sieht Moped-Fahrer.

    2.) Porsche, jetzt Stadtausgang auf Landstraße Tempo 100 km/h: Moped-Fahrer immer noch da.

    3.) Es mündet auf die Autobahn, 150 km/h, Moped-Fahrer weiter parallel.

    4.) Bei 210 km/h läßt der Porsche-Fahrer die Seitenscheibe herunter, schreit in Richtung Moped-Fahrer: He, hey, hast wohl ’nen Tiger im Tank ?

    5.) Der brüllt verzweifelt zurück: MEINE JACKE KLEMMT IN IHRER TÜR !

    .

  141. 1982 baute suzuki 50ccm zweitaktmotoren mit 2 und 3 zylinder. die hatten 17 ps bei 20 000u/min.

    das gilt es für die jungs zu erreichen. da hier aber durch den tüv jegliche kreativität unterbunden wird, lassen sie es. sonst wird der roller beschlagnahmt.
    mein 15 jähriger sohn hatte ein technikprojekt für die schule und wir haben einen roller optimiert.
    rennmembrane, ansaugkanäle poliert, zylinder optimiert und vergaserdüsen, sportauspuff und optimalen luftfilter. gestoppte 102 beim der ersten probefahrt. er bekam eine eins.
    kurz darauf wurde er mit seinem 25kmh roller angehalten und überprüft. er lief 34kmh. das zog eine gerichtsverhandlung nach sich mit staatsanwalt, rechtsanwalt, jugendamt usw..
    das ging allen seinen kumpels so. danach fuhr keiner mehr roller und auch das technische gebastel bei mir im hof war vorbei.
    sie zockten call of duty…….
    ich hab dem richter gesagt, das er ballerspiele fördert und in unserer technologie-region die fortbildung untergräbt……

Comments are closed.