Kaum wurde Annalena Baerbock von ihrer Partei zur Kanzlerkandidatin gekürt, stößt sie Drohgebärden gegen Russland aus.

Von WOLFGANG HÜBNER | In einem aktuellen Zeitungsinterview vom Wochenende hat die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock erhöhten deutschen Druck auf Russland gefordert. Zugleich sprach sie sich für eine Perspektive der Ukraine in der EU und der Nato aus. Der Ostseepipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland müsse „die politische Unterstützung entzogen“ werden.

Gegenüber China, dem Großabnehmer deutscher Industrieprodukte, empfiehlt sie eine Mischung von „Dialog und Härte“, was auch immer das heißen mag. Mit diesen Äußerungen und früheren Plädoyers für höhere deutsche Militärausgaben macht Baerbock deutlich, was von der einstigen „Friedenspartei“ der Grünen übrig geblieben ist, nämlich eine militante Konfrontationskraft im globalen Mächtekampf. Die Deutschen sind also gewarnt.

Wer immer noch meint, gegen die grüne Kanzlerkandidatin ihre schon oft bewiesene sachliche Inkompetenz oder ihre Unerfahrenheit in hohen öffentlichen Ämtern einwenden zu müssen, liegt nicht nur falsch, sondern wird sie damit auch nicht im Kanzleramt verhindern. Denn Baerbock genießt Hoffnung und Vertrauen der wirklich Mächtigen.

Andernfalls wäre sie nicht im Vorjahr 2020 vom Davoser Weltwirtschaftsforum zum sogenannten „Young Global Leader“ gekürt worden. Wem diese Ehre widerfährt, genießt viele Privilegien und Unterstützung in den höchsten politischen und wirtschaftlichen Kreisen des Westens. Frühere „Young Global Leader“ waren zum Beispiel der französische Präsident Emmanuel Macron und der deutsche Immobilienfreund Jens Spahn.

Doch in der Liste des globalen Führungsnachwuchses ist noch ein ganz anderer Name zu finden: Angela Merkel. Die derzeitige Kanzlerin gehörte 1992 zu den Auserwählten der damals ersten Runde der strategisch geförderten Jungpolitiker, zu denen seinerzeit auch der spätere britische Regierungschef Tony Blair, der spätere französische Präsident Nicolas Sarkozy oder der spätere EU-Kommissionschef José Manuel Barroso zählten.

Die Wege dieser Personen beweisen eindeutig, welch große Bedeutung das Auswahlverfahren des Davoser Weltwirtschaftsforums für außergewöhnliche politische Karrieren hat. Und alles deutet darauf hin, dass Baerbock ihrem grünen Mitvorsitzenden Robert Habeck nicht wegen ihres Geschlechts vorgezogen wurde, sondern weil sie aus Sicht mächtiger Kreise besser geeignet für die Realisierung der Pläne des „Great Reset“ erscheint.


Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

168 KOMMENTARE

  1. Wer denkt, Merkels merkeln war verheerend für Deutschland, der wird durch diese Trulla eines besseren belehrt. Wer kann, der sollte auswandern, solang es noch geht und solang er/sie/es noch nicht ausgehungert, totgeimpft, oder massakriert wurde.

  2. Ich bitte ausdrücklich, nicht auf Frau Baerbock herum zu hacken.

    Ich bewundere sie, wie sie mit so vielen intellektuellen Defiziten Kanzlerkandidatin werden konnte.

    Ja, sie ist genuin dumm, aber sie macht das Beste daraus!

  3. Es ist aus meiner Sicht eine Dreistigkeit ersten Ranges, was sich diese bildungsferne junge Dame als „Kanzlerkandidatin“ herausnimmt. Dass solchen Typen (leider) bei Wirtschaftsgrößen die Tür geöffnet wird, ist nicht verwunderlich. Es lockt – wie stets – das Geld. Man verspricht sich von diesen links-grünen Faschisten neue Märkte (siehe Windkraft, Solar, E-Autos usw.).
    Man schaue in die Geschichte:
    A. H. war eigentlich ein ungebildeter, aber dennoch recht dreister Zeitgenosse mit damals neuen Ideen, die manche Zeitgenossen verblendeten.
    Die Wirtschaft (Krupp usw.) versprach sich viel und verbündete sich mit der neuen Iderologie – bis zum Untergang.
    Es wird sich vieles wiederholen.

  4. Aha, seit wann bestimmt jetzt ein ausländisches Wirtschaftsforum, noch dazu mit einem Irren vorne dran, wer in Deutschland Bundeskanzler wird. Was heißt hier, das der dann Privilegien bekommt?Durch wenn und wie?Merkel? Macron? Spahn sind alles Totalversager. Neben den nicht vorhandenen geistigen Fähigkeiten der Frau B. müsste die Ernennung zum Kanzlerkandidaten durch ein Wirtschaftsforum für alle normalen Menschen eine Warnung sein.

  5. Ich wiederhole meine Frage frei nach BILD:

    Ist Dodo-Schland reif für eine Dumpfbacke als Kanzler?

  6. Da wird wohl ein Putin das Bärböckel bocken. Die Ausgangslage ist für Russland sicher besser, gerade langfristig. Allerdings muss Putin in die Gänge kommen und die nationalsouveränistische Linie endlich verschärft fahren, gegen die Kräfte des Globalismus/Globalfaschismus/Neototalitarismus.

  7. .

    „Unternehmen Baerbock“ gen Rußland wird noch gnadenloser scheitern,

    .

    als Unternehmen „Barbarossa“
    ________________________________

    .

    1.) Nordstream 2

    wird die Hoheitsgewässer von Russland, Dänemark und Deutschland sowie die ausschließlichen Wirtschaftszonen (AWZ) von Russland, Finnland, Schweden, Dänemark und Deutschland durchqueren.

    Alle anderen Länder geht Nordstream 2 schlichtweg nix an.

    2.) Frau Baerbock dilettiert auf fast allen Politikfeldern und beschädigt Deutsche Interessen („Der Ostseepipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland müsse „die politische Unterstützung entzogen“ werden.“ heißt es im Artikel).

    .

  8. Die Kreise um das WEF wollen doch gerade solche Politiker, die Wachs in ihren Händen sind, solche entwurzelten Überflieger mit Identitätsschwäche. Man sollte auch nicht immer auf Kobold-Kobalt herumhacken. Habt Ihr Euch noch nie versprochen? Es ist die falsche Stoßrichtung. Niemals den Gegner unterschätzen, bitte!

  9. Das Bild in der Überschrift sagt alles: Putin grinst.
    Wenn die Kanzlerkandidatin sich einen Zweifingerbart (Ch. Chaplin) wachsen läßt, wird ihm das Grinsen schon vergehen und er wird vor Angst schlottern!
    C.

  10. @ghazawat 26. April 2021 at 11:38

    Habe mich auch oft gefragt, wie man eine solche Torte für das Amt des mächtigsten Menschen des Landes aufstellen kann. Deutschland verfügt über so viele kompetente und erfahrene Leute. Da sind auch Leute mit Charakter darunter. Das will man aber offenbar nicht.
    Eine Trallala-Trulla kommt nicht mal eben so an die Macht, weil sie die nette Annalena ist. Kandidaten werden gemacht.
    Es gibt eine Filmszene, wo mächtige Menschen einen Kandidaten für ein politisches Amt aufgestellt hatten. Auf seine Frage, warum sie denn ausgerechnet ihn in dem Amt haben wollen, kommt diese Antwort:

    „Ihre Qualifikation ist, dass Sie tun, was man Ihnen sagt.“

    Die Mehrheit in Deutschland schätzt man offenbar auch konditioniert und infantilisiert genug ein, die Baerbock wirklich zur Kanzlerin zu wählen.

    https://s18.directupload.net/images/210424/8lvaeo5r.jpg

  11. .

    3.) Baerbocks politische Überlegungen sind von bestürzender Geistes-Schlichtheit und Unwissenheit.

    Aber vielleicht hat sie ja andere Qualitäten.

    .

  12. Ich habe heute früh eine wirklich sehr empfehlenswerte Dokumentation bei Al Jazeera International TV (Englisch) gesehen, in der viele Hintergründe der „Dark Side of Green Energy“ vor allem über Rohstoffe, die wirtschaftliche und gesundheitliche Ausbeutung der Leute in den Förderländern und die Rolle Chinas dabei dargestellt wurden.

    Die Welt, allen voran Dodo-Schland, ist verrückt geworden.

    Die Doku dürfte abrufbar sein.

  13. Wenn die Blödbock noch 5Kg zunimmt, sieht sie aus wie ihr Vorbild die große Führerin. Hat jetzt schon ein Schweinsgesicht – lass die mal 4 Jahre sich auf unsere Kosten (noch) mehr durchfressen…

  14. Mit dieser „young leaderin“ ist alles startklar für WK3. Aber das wissen wir ja seit erster Regierungsbeteiligung der sogenannten „Grünen“, daß mit denen Krieg angesagt ist.

  15. Wenn die mit ihrer schrillen Quäkestimme los legt, dann wird Herr Putin begeistert sein.

    Ekstatisch, schrill und beschränkt! Für eine Provinz wie Deutschland offensichtlich genug.
    Für ein großes Reich wie Russland amüsant!

  16. Zusatz zu Barackler 12:00

    Überprüft. Steht unter dem genannten Namen zur Ansicht. Scrollen.

  17. Barackler 26. April 2021 at 12:00

    Ich habe heute früh eine wirklich sehr empfehlenswerte Dokumentation bei Al Jazeera International TV (Englisch) gesehen, in der viele Hintergründe der „Dark Side of Green Energy“ vor allem über Rohstoffe, die wirtschaftliche und gesundheitliche Ausbeutung der Leute in den Förderländern und die Rolle Chinas dabei dargestellt wurden.

    Die Welt, allen voran Dodo-Schland, ist verrückt geworden.

    Die Doku dürfte abrufbar sein.

    ————————-

    Danke für den Link!

  18. Wer für deutsche Interessen eintritt, der hat in dieser Staatssimulation namens brd keine Chance. Wer gegen deutsche Interessen – wie diese Dummbratze Baerbock – eintritt, dem wird von allen Seiten Zucker in den Arsch geblasen. Das schlimmste an der ganzen Sache ist – der brd-ler wählt diese Vollpfosten auch noch! Der brd-ler wählt seinen eigenen Untergang!
    Ich warte auf den Tag, an welchem mir ein brd-ler die Ohren vollheult! Dann habe ich kein Mitleid, dann gibt es höchstens eine auf’s Maul!

  19. @sirius 26. April 2021 at 11:47
    „Da wird wohl ein Putin das Bärböckel bocken.“

    Man mag Putin ja für Bösewicht halten, aber Kinderfreund wie manch „Grüner“ ist er wohl sicher nicht, ich kann mir auch nicht vorstellen, daß Pfannkuchen zu seinen erotischen Idealvorstellungen gehören.
    😉

  20. Wenn jemand einmal ein Gendergespenst sehen möchte – jetzt auf RTL Punkt 12 mit Katja Burkhard gucken!
    Nicht nur die Bearböckin hat die vorderen Backen aufpumpen lassen – da geht noch mehr, s. Katja.

  21. In Davos treffen sich weit über 100 Milliardäre und unzählige Politgrössen …
    nun werden neuerdings auch kranke Kinder bzw Jugendliche wie Greta dort mit Redezeit beschenkt – und nun war wohl auch die Kobold-AnnaLena eingeladen?
    Das zeigt doch bestenfalls auf, welch geistiges Niveau sich dort tummelt!

  22. @Goldfischteich 26. April 2021 at 11:54
    „Niemals den Gegner unterschätzen, bitte!“

    Meine Rede!
    Man darf und sollte Vollschwachmaten und Vollidioten als Vollschwachmaten und Vollidioten bezeichnen, aber bloß nie vergessen, daß die ihre Hinterleute haben. Und leider auch reichlich naive Wähler.

  23. Ich finde eine stärkere Rüstung der Bundeswehr gut. Ebenso finde ich es Gut, wenn der chinesischen Expansion entgegengehalten wird. Auch die Gerds Gasleitung braucht keiner, schon gar nicht wenn damit „Grüne Männchen“ in Sewastopol finanziert werden. Ein rundum positiver Artikel über Frau Baerbrock. Eine Frau die wie Sie konsequent deutsche Interessen vertreten will ist mir näher als die gekaufte Saubande C*DU und der inhaltslose Laschet. Ich hätte nie gedacht das ich jemals in meinem Leben darüber nachdenken würde Grün zu wählen, aber nach diesem Artikel tue ich das tatsächlich, danke Herr Hübner!

    Viele Grüße
    Peter Blum

  24. Unternehmen Barbarossa ging schief, weil die Panzer keine hochschwangeren Soldat*Innen mit Gebährhintergrund transportieren konnten.

    Mit dem Besenstiel als Hauptbewaffnung des GTK Boxer sollte bei Unternehmen Baerbarossa eigentlich echt nichts schief laufen!

  25. Hier seht Ihr u.a. das Foto von Emmanuel Macron.
    Wenn Ihr es gesehen habt, wißt Ihr, wen die brauchen.
    https://www.younggloballeaders.org/community?page=58

    Und hier seht Ihr, wie sie die Auserwählten 2021 indoktrinieren wollen:
    https://www.younggloballeaders.org/new-class

    Gender-Gerechtigkeit, Menschenrechtsaktivisten, preisgekrönte Künstler,
    Anwalt der Literatur von Ureinwohnern,
    ein gefeierter Regierungschef des jüngsten Landes der Welt (Niger),
    Führungskräfte aus Unternehmen, Zivilgesellschaft, Gesundheitswesen
    (hallo Corona!-BigPharma), Regierung

  26. Wenn sie den Anschluss von Nord Stream 2 auf den letzen Metern noch „stoppen“, haben die Grünen ein „Zeichen gesetzt“, die amerikanischen Anbieter von Fracking-Gas freuen sich und der deutsche Bürger zahlt mal wieder alles. Zuerst den Schadensersatz und dann viele Jahre lang beachtlich höhere Gaspreise.
    Russland wird nie Probleme mit Energieversorgung haben und kann sein Gas auch woanders absetzen.

    Die Grünen wollen aus Atomkraft, aus Kohle, aus Öl und auch aus Erdgas „aussteigen“. Einen wirtschaftlichen Niedergang und die Gefahr von Versorgungsproblemen Deutschlands und Europas nehmen sie in Kauf, um wiederum „ein Zeichen zu setzen“. Sie „retten“ damit garnichts, denn die Welt wird weiterhin Atomkraft, Kohle, Öl und auch Erdgas nutzen. Sie schaden nur Deutschland und Europa.

  27. Merkel hat die Demokratie abgeschafft und Baerbock wird Deutschland in den nächsten Krieg führen. Sie ist eine der aktivsten Kriegstreiberinnen der heutigen Zeit.

  28. Dazu müssten erstmal die ganzen Reste der bunten Wehr zusammen gekratzt werden.
    Also nicht nur Abzug aus Aff-Ga-nistan sondern auch aus Mali, Bosnien usw usf
    Dann bekäme man vielleicht eine Panzerdivision halbwegs zusammen.
    LKws exisieren noch ein paar, sogar in Schland.
    Neulich auf der A7 kurz vorm Tunnel habe ich einen 7 Tonner und einen 7 Tonner mit Anhänger gesehen. Die schienen ganz gut in „Schuss“ zu sein.
    Zur Not, falls die Leos nicht einsatzbereit sind, kann man sich im Panzermuseum Munster ein paar Oldtimer leihen. Die haben da auch einen T-34, damit kommt man in Russland sicher gut voran.

  29. Ja, es ist schon schwierig Fr. Bb. zu verstehend. Dieses weniger wie sie es sagt, sondern was sie sagt.
    Na klar ist es schwierig aus dem Lachen zu kommen bzw. es sich zu verkneifen wenn Fr. Bb. über Leinlebewesen in Schweden referiert, ab ihre Haltung ggü. Russland ist schon bedenkenswert.
    Fr. Bb. sollte sich ggf. mal erinnern wer 1945 den Krieg gewonnen hat und uns gegeben hat obwohl Deutschland ihnen alles nahm. Bisher hat Russland unser Land nie sitzengelassen.
    Was Nord stream 2 betrifft, hängen ca. 1700 Arbeitsplätze in Deutschland von diesem ab. Aber es scheint Fr. Bb. egal zu sein wieviel Arbeitslose es gibt. Hauptsache die Amerikaner können ihr Fracking Gas verkaufen.
    Ach so, war Fracking nicht mal umweltschädlich? Eine mächtig GRÜNE Politik.
    Wenn die Füße dann ggf. langsam kalt werden dann kann man sich ja mit Singen des alten Liedes „Ein Schiff wird kommen “ warme Gedanken machen.
    Übrigens, die Russen kriegen es auch so hin was sie sich vornehmen. (Eher fressen sie den Kitt aus den Fenstern bevor sie einen ihrer Pläne aufgeben.) Wir auch ?

  30. Das „Unternehmen Baerbock“ scheitert spätesten wir die anderen Unternehmungen gegen Russland dann, wenn es Winter wird. Damals an der Kälte und mangelndem Material. Heute an der Kälte und mangelndem Gas bei uns. Auch wenn die Russen bisher immer sehr zuverlässig geliefert haben, könnte ja mal der Zeitpunkt kommen, wo es auch dem gelassensten russischen Präsidenten zu viel wird, und er einfach mal den Hahn zudreht. Dann bleibt nicht nur die Küche kalt. Dann sind die so schlechten Ölheizungen auf einmal wieder so etwas von angesagt …….
    Da wir ja auch im Winter immer ausreichend Wind- und Sonnenstrom haben, könnte sich ja auch jeder einen Radiator in jeden Raum stellen oder sich in sein kuschlig warmes E-Auto setzen.

  31. Das Baerblök weiß doch gar nicht, wie Rüsselland geschrieben wird …

    Die sollte erstmal bissel im Kochbuch lesen …

  32. @Peter Blum 26. April 2021 at 12:19

    Ihre Ansicht in Ehren, aber meinen Sie das jetzt ernst?
    Klar gilt es China als Konkurrent zu erkennen, man sollte chinesischen Gelüsten Paroli bieten. Trump hatte darauf schon lange hingewiesen.
    Was an Nordstream II so falsch sein soll, erschließt sich mir allerdings nicht.
    Ich plädiere seit jeher dafür, daß man doch einfach die Röhre fertigbauen sollte, aber gern auch Flüssiggasterminals ausbauen – dann möge der Markt entscheiden, welches Gas gekauft wird.

    Lustig aber „Eine Frau die wie Sie konsequent deutsche Interessen vertreten will“ – Die Frau will jegliche Hürden gegen weitere ungezügelte Zuwanderung niederreißen. Komplettvernichtung. Das ist deutsches Interesse?

  33. Nordstream 2 ist ein europäisches Projekt. Andere Länder geht es nichts an. Wir sind doch keine Kolonie der Amerikaner. Deshalb sollen die verschwinden und sich nie wieder einmischen.

  34. Die Grünen Clowns sind einfach nur das Letzte!
    Nationalismus in der Ukraine ist ok,- in ’schland dagegen, ist selbst die zaghafteste Vertretung nationaler Interessen unmöglich und total Nazi! Die Möchtegern-Kanzlerin möchte die von Ultras regierte Ukraine in die EU und in die NATO holen. Warum kündigt sie nicht gleich Unternehmen Barbarossa 2.0 an?
    Die 28% ? Grünenwähler müssen völlig bescheuert sein! Und sowas mokiert sich noch über die angeblichen Nazi-Großeltern, die ihre fatale Wahlentscheidung bei Massenarbeitslosigkeit und bitterer Armut trafen!

  35. Ist doch klar das sich die Wirtschaftsgrößen solche Type (Baerbock) rauspicken und fördern, das nennt man Lobbyarbeit.

    Bei Baerbock als Kanzlerin bekommst alles abgesegnet, großartig argumentieren oder überzeugen musst da nicht mehr, ein etwas kompliziertes Schriftstück oder PowerPoint reicht da vollkommen mit grünen Themen vermischt. Nachvollziehen/kapieren kanns die eh nicht.

  36. Grüne sind gegen NS 2. Es geht ja gegen Russland. Nur haben die vergessen, wie umweltfreundlich das Flüssiggas aus Amerika ist. Erstmal mit Fracking gefördert, anschließend verdichtet und dann nach Europa transportiert. der Transport erfolgt mit Schiffen. Die meisten Schiffe fahren mit Schweröl oder andere Treibstoffe. Dabei entstehen reichlich Schadstoffe. Nicht nur gasförmige, sondern auch Feinstaub. Was sagt denn Annalena B. dazu?

  37. Wer immer noch nicht kapiert hat das Habock und Bärlauch zweit transatlantische Klatschäffchen sind und die Grünen mittlerweile in der Wolle gefärbt olivgrün sind, dem ist nicht zu helfen.

  38. Selberdenker 26. April 2021 at 12:33
    @Goldfischteich 26. April 2021 at 12:24
    https://www.younggloballeaders.org/community?utf8=%E2%9C%93&q=Annalena&x=0&y=0&status=&class_year=&sector=&region=#results
    Du meinst das hier?
    ————-
    Das ist Annalena, die sieht wenigstens bzw. leider sympathisch aus.
    Nee, ich meinte dies hier:
    https://www.younggloballeaders.org/community?utf8=%E2%9C%93&q=macron&status=alumni&class_year=2021&sector=&region=a0Tb00000000DCLEA2#results

  39. Kanlerfinnen werden bei uns immer noch demomratisch gewähtl und nicht von “ Dunklen Mächten “ hingesetzt. Die EU hätte tatsächlich mehrere wirtschaftliche Druckmittel gegen Putinrussland, de Russland erheblichen Schaden zufügen könnten. Im übrigen braucht nordstream 2 niemand ausser Russland. Es ist ein politisches Projekt. nordstream 1 und alle sonstigen Gasimporte sind völlig ausreichend.

  40. Ergänzung zu 12:26
    Die Grünen wollen auf Wasserstoff umsteigen. Um den zu erzeugen, braucht man aber Strom. Der Strom kommt aber zum Glück aus der Steckdose. Hinzu kommt noch der Sicherheitsaspekt, da Wasserstoff sehr leicht brennt. Anzunehmen, mit Wasserstoff und regenerativen Energieformen mittelfristig alles ersetzen zu können, ist Unfug. Selbst beim besten Willen bräuchte man Energieträger für den Übergang. Da ist Gas die realistische Option. Zudem gibt es jetzt modernste Atomkraftwerke. Doch mit den streng konditionierten Grünen werden wir die in Deutschland wohl nie sehen. Da kaufen wir lieber Atomstrom von alten Meilern super teuer aus dem Ausland ein, als im eigenen Land weitaus sicherere und effizientere Hochtechnologie einzusetzen.
    Auch hier zahlt der deutsche Trottel sicher wieder gerne! Hauptsache die Grünen regieren!

  41. .
    Das wird
    noch lustig
    mit der Tussi.
    Vor allem, weil
    sie glaubt, was sie
    erzählt und alles alles
    anders und natürlich auch
    besser machen will … Sollte
    sie es tatsächlich werden,
    wird sie es sein, die die
    bunte Republik dann
    vollends in Chaos
    und Auflösung
    führen wird.
    Naja, soll
    sie wohl
    auch.
    .

  42. Wer Lust und Zeit hat geht zu TikTok (Handy und Tablet) und kommentiert für die AfD und gegen die Grünen!
    CDU/CSU und CSU sind praktisch nicht vertreten und manchmal taucht die FDP auf.
    Man muss halt schauen das man mit seinem Kommentar oben steht.
    Bei den Teilnehmern ist die Forderung nach Alice Weidel sehr gross.Mit Den Filmschnipseln lassen sich gute Ergebnisse erzielen.
    Und immer gegen das grüne Gesindel schreiben!

  43. @ Goldfischteich
    @ Selberdenker

    Wer die Dumpfbacke heute noch knuffig findet, möge sich vorstellen, wie sie in zehn Jahren nach unzähligen weiteren Saufnächten aussehen wird.

  44. Vielen Dank für diesen Artikel, lieber Herr Hübner.

    Genau das predigen wir Verschwörungstheoretiker schon seit Jahr und Tag – meist tauben Ohren. Dabei ist es so offensichtlich, sobald man einmal den Blick dafür öffnet. Da kommen dann die Aha-Erlebnisse in regelmäßiger Folge und es ist manchmal schwer zu begreifen, warum das nicht jeder sieht.

    Verschwörungstheoretiker zu sein, besteht nicht daran, sich abenteuerliche Geschichten auszudenken, bei denen persönlich missliebige Personen oder Kreise die Rolle des Bösewichts einnehmen (es mag ein paar Trottel geben, die das tun, aber die erkennt man schnell und kann sie ignorieren). So wird es aber öffentlich dargestellt. Das treibt leider viele vernünftige Menschen davon weg. Es ist vielmehr eine andere Art der Betrachtung der politischen Bühne, die sich langsam entwickelt, wenn man es zulässt. Ich kann jedem nur empfehlen, ihr eine Chance zu geben. Sie eröffnet zwar leider ganz und gar keine angenehmen Bilder, aber sie ist dennoch befriedigender, weil sie logisch ist und weil man nicht mehr von einer Fassugnslosigkeit in die nächste rutscht und sich dann TATSÄCHLICH saudumme Fantasiegeschichten ausdenken muss, um sich die Welt erklären zu können. Darüber hinaus bin ich überzeugt, dass wir nur die Chance haben, etwas zum Positiven zu wenden, wenn wir ein klares Bild von der Realität haben. Die Gegenseit hat das nämlich auch.

    Die NWO-Eliten züchten sich ihre Marionetten heran, propagieren sie durch ihre anderen Marionetten in den Medien wie Sauerbier und das führt eigentlich immer dazu, dass diese Kandidaten in Positionen kommen, die der Großteil des Volkes für Machtpositionen hält – in Deutschland vor allem die des Bundeskanzlers. Die Masse ist im Gegenteil zu Individuen berechenbar, und daran lässt sich NICHTS änder! Deshalb ist Demokratie die ideale Regierungsform für Regierung, die sich hinter einer Attrappen-Regierung verbirgt. Nicht nur in Deutschland!

    Dass Frau Baerbock anstatt einem CDU-ler oder SPD-ler jetzt so propagiert wird, führe ich nicht darauf zurück, dass die NWO-Eliten in diesen Parteien keine geeignete Marionette gefunden haben. Ich führe es vielmehr darauf zurück, dass sie in den kommenden Jahren Pläne verwirklichen wollen, die der brave ahnungslose Demokrat den Grünen eher zutraut als anderen Parteien. Aber notfalls kann es natürlich auch Herr Laschet, der mit Sicherheit eine Art Zweit-Marionette ist und ebenfalls weiß, wem er zu Diensten sein muss, denn „das wissen alle Beteiligten“, wie Joschka Fischer schon 1999 mitgeteilt hat. Manchmal sagen sie erstaunlich dreist die Wahrheit, aber das ist ungefährlich, denn wer nicht diesen besonderen anderen Blick auf die Weltbühne hat, merkt das nicht, tut es als Dummheit ab (weil es ja so viel Spaß macht, Politikern Dummheit zu unterstellen) oder ignoriert es. Mir ist aufgefallen, dass sie oft regelrecht glasige Augen bekommen, wenn man sie darauf hinweist und wirken wie unter einem Bannfluch.

    Unter der Marionette Merkel wurden auch Dinge verwirklicht, die eher nicht so zu dem passen, was sich die Leute unter CDU-Polititk vorstellen. Und dennoch hat es glaubwürdig funktioniert, es würde auch mit einem Bundeskanzler Laschet funktionieren, sodass ein aufwendiger und sehr schwer durchzuführender Wahlbetrug unnötig ist. Das brauchen die nicht!

    Ich freue mich, dass bei PI jetzt Artikel erscheinen, die dazu anregen, über diesen läppischen Parteienzirkus und das Abarbeiten an Personen hinauszublicken. Ich möchte nur davor warnen, gleich wieder in den nächsten Personenkult zu rutschen, zum Beispiel mit einem Herrn Schwab. Der ist ohne Zweifel viel mächtiger als der gesamte Politikerhaufen im In- und Ausland, aber sein Privathobby ist die NWO nicht. Ich glaube übrigens mittlerweile, dass sie nicht aufzuhalten ist, und dass es aus spiritueller Sicht, sogar notwendig ist, dass sie kommt. Aber ich bin überzeugt, dass sie nicht das letzte Kapitel ist und dass wir Deutschen auch danach noch da sein werden.

  45. Nachtrag
    Faktisch die ganze AfD ist mit Filmschnipseln vertreten !
    Macht Spass und bietet a bisserl Abwechslung .

  46. Über die Staats-Krichen als zunehmend rotgruene Vorfeld-Organisation

    „“Kirchenkreis Altholstein : „Genderkoffer“ für Kindertagesstätten
    Der Kirchenkreis Altholstein hat einen „Genderkoffer“ für die Kita-Arbeit entwickelt.
    Der Christuskindergarten in Bordesholm *hat als eine der ersten Einrichtungen
    einen solchen für die Gruppenarbeit erhalten und will damit
    gegen „verkrustete Rollenbilder“ angehen.“
    HAhttps://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Kirchenkreis-Altholstein-Genderkoffer-fuer-Kindertagesstaetten

    Illustration: Der Phaenotyp der unchristlichen Politkirchler –
    die „allein stehende 68er studienraetin mit grauer kurzhaarfrisur“
    Jesus Christus war eine lesbische, schwarze Maenn-In. Jedenfalls zeitweise.

  47. Baerbock ist in ihrem Leben noch nie einer richtigen Arbeit nachgegangen. Sie war von Anfang an im Politikbetrieb.
    Eine Grün-Rot-Rote Regierung hätte sicherlich einen gewissen Unterhaltungswert, haben diese Parteien doch international ganz unterschiedliche Vorstellungen.

  48. afd.fraktion.nrw
    Cyber-Grooming:unbekannterBegriff?
    Dann sindKinder oder kleine Geschwister in Gefahr…

  49. The World Economic Forum – A Partner in Shaping History
    The First 40 Years 1971 – 2010. 280 pages, WEF 2009
    http://www3.weforum.org/docs/WEF_First40Years_Book_2010.pdf

    Global Leaders for Tomorrow, S. 113 (Buch), S. 280 (pdf)

    In 1992, the Forum launched a new community, the Global Leaders for Tomorrow (GLTs),
    composed of 200 young leaders from business, politics, academia, the arts and the media, all of them under 43 years of age and well established through their achievements and positions of influence. Among those nominated in the first year were many individuals (indicated below with their titles at that time) who would later assume key responsibilities or distinguish themselves further in their fields:
    Martine Aubry, Minister of Labour, Employment and Vocational Training of France
    José Maria Aznar, President, Partido Popular, Spain
    José Manuel Durao Barroso, Minister of Foreign Affairs of Portugal
    Anthony C. L. Blair MP, Shadow Cabinet Minister, United Kingdom
    Gordon Brown, Shadow Chancellor of the Exchequer, United Kingdom
    Yuriko Koike, Senator, Japan New Party, Japan
    Anne Lauvergeon, Deputy Secretary-General, Elysée Palace, France
    Yo-Yo Ma, Musician
    Angela Merkel, Federal Minister for Women and Youth of Germany
    Nicholas Sarkozy, Assistant Secretary, RPR, France
    Lawrence Summers, Vice-President and Chief Economist, World Bank, Washington DC

    The group which would hold its own Summits, partially in conjunction with the Annual
    Meeting in Davos, would be reconstituted in 2003 as The Forum of Young Global Leaders.

  50. .
    PS
    Wenn
    ich mir die
    so anschaue, ist
    mein erster Gedanke
    — Mädchen, du mußt noch
    viel lernen. Unabhängig
    davon, was sie da
    vorhat in fünf
    Monaten zu
    werden.
    .

  51. Ich hatte vor langer Zeit schon vorher gesagt, dass der erste Kanzler der GrünInnen nur eine Frau sein könnte, als hier noch viele Kommentatoren von Habeck phantasierten.

    Ich halte auch den zweiten Teil meiner Voraussage aufrecht:

    KGE wird es machen, installiert im von-der-Leyen-Style.

    In Griechenland befragt, was sie beim abgebrannten Flüchtlingslager mache, antwortete sie: „Regierung.“

    Trittin wird es der Kleinen zu gegebener Zeit erklären, möglichst unter Vermeidung der Worte „zu dumm“.

  52. @eo 26. April 2021 at 12:54

    Die Deutschen werden lustig zahlen mit der Tussi. Das scheint die Mehrheit aber nicht auf dem Schirm zu haben. Die Grünen werden derweil lustig kassieren.

    Baerbock glaubt alles, was sie glauben soll. Es ist auch egal, dass sie nur Bruchteile davon überhaupt begreift. Sie setzt durch, was sie durchsetzen soll.
    Die Deutschen wollen Baerbock wirklich! Sie sind jahrelang entsprechend konditioniert worden, dass eine grüne Frau sie und die ganze Welt „retten“ wird.
    So bekommen die Partikularinteressen, die die Figur Baerbock gemacht haben noch eine demokratische Legitimation.
    Baerbock ist vielleicht dämlich, doch ihre Macher sind es nicht.

  53. Henryk Broder sagte gestern abend beim Talk in ServusTV, dass er Baerbock bei der Bundestagswahl wählen werde. Recht hat er! Dieses an Logorrhoe leidende Schnatterinchen muss ins Kanzleramt, damit nach kürzester Zeit klar wird, dass sie nicht die geringste Ahnung hat. Soll sie doch gegen Russland und China harte Geschütze auffahren und am besten alle Verträge mit diesen Ländern kündigen. Nur so werden die Doofmichel aufwachen. Solange die Grünen keine Regierungsverantwortung haben, können sie als Klugscheißer immer noch so tun, als würden sie es besser machen. Wie schlecht sie wirklich sind, wird vielen dummen Wählern erst klar werden, wenn sie total versagen. Deshalb hat Herr Broder völlig recht: Es muss erst katastrofal schlecht werden, damit es besser wird.

  54. Mit „Unternehmen Baerbock“ gen Russland

    Also noch offensichtlicher wurde noch nie versucht, mit allen legalen und illegalen Mitteln eine beliebig lenkbare Polit-Marionette an die Spitze eines Staates zu hieven.

  55. Barackler 26. April 2021 at 13:16
    […]

    Trittin wird es der Kleinen zu gegebener Zeit erklären, möglichst unter Vermeidung der Worte „zu dumm“.

    Trittin sollte schon unter Steinbrück Vizekanzler werden, jedoch ging das Unternehmen gehörig in die Hose. Steinbrück liess keinen Fettnapf aus und Trittin ist ein Unsympath vor dem Herrn, den selbst eingefleischt Grüne nur mit gerümpfter Nase wählen.

  56. @ friedel:2.) Frau Baerbock dilettiert auf fast allen Politikfeldern und beschädigt Deutsche Interessen („Der Ostseepipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland müsse „die politische Unterstützung entzogen“ werden.“ heißt es im Artikel)

    deswegen hat merkel das so gedeichselt. so kann ihre nachfolgerin weiter „deutsche interessen“ beschädigen.

    laschet wird demontiert werden, damit grün vorne liegt. die schnatternde speckbacke, der in 2 jahren die augen vollständig zugewachsen sind, wird uns dann mit der feldbusch-frequenz den letzten nerv rauben.

  57. Hurra ! Hurra !
    Der Kobold mit dem dunklen Haar,
    Hurra ! Hurra !
    das Bärböckchen ist da !

    So, oder so ähnlich muß das Herrn Putin vorkommen, wenn die Bärbock droht !

  58. @ 18_1968 26. April 2021 at 12:28:

    Was an Nordstream II so falsch sein soll, erschließt sich mir allerdings nicht.

    Wie ich es verstanden habe, entstehen dadurch in Sewastopol „Grüne Männchen“, die offenbar nicht wünschenswert sind. Leider habe ich nicht die Spur einer Ahnung, was das für Männchen sind und warum sie ohne Nordstream II nicht auftauchen können, geschweige denn, warum ihre Anwesenheit in Sewastopol uns stören sollte.

    Deshalb möchte ich Peter Blum bitten, zu präzisieren, was es mit diesen ominösen grünen Männchen auf sich hat. ich gehe ja eigentlich schon davon aus, dass damit keine Außerirdischen gemeint sind, obwohl dieser Gedanke sich bei dem Begriff natürlich sofort aufdrängt. Trotzdem platze ich jetzt fast vor Neugier, und wäre auch jedem anderen dankbar, der es begriffen hat und mir erklärt.

  59. PPeter Pan 26. April 2021 at 13:24
    Tolle homepage hat das WEF. Sieht aus wie ein Aldi-Prospekt. Als Negerin würde ich auch so grinsen, wenn ich dastellen dürfte, wie fünf Europäer verarscht werden.

    https://www.weforum.org/our-impact/fighting-systemic-racism-56-companies-form-global-coalition-to-bring-racial-justice-to-the-workplace

    Die Seite ist so eine richtig schöne Suhle der westlichen Abartigkeiten. Wirklich, da könnte man sich stundenlang drin wälzen.

    Lass mal lieber – die werden mit ihrer schieren Masse wie eine Walze über uns kommen, dass uns Hören und Sehen vergeht.

  60. bislang galt der Sozismus immer als unerfüllbare Utopie,
    mit Dieser, die wohl ein Quassel-Teddy-Bär verbockt hat, wird die Dystopie leider nicht nur erfüllbar, sondern die pure grausame und armselige Realität.

    Aber stand es nicht schon in der Bibel? „selig die Armen im Geiste, denn Ihrer ist das Himmelreich“.

    Leider fühle ich mich immer mehr albtraumhaft an den Film Idiocracy“ erinnert.

  61. Inzwischen glaube ich daran, daß die CDU mit Merkel die taube Nuss der Grünen ganz bewusst zur Kanzlerin küren wollen…der Karren ist so verfahren das ein herauskommen aus dem politischen Dilemma unmöglich ist. Da kommt Annalena, die an Selbstüberschätzung nicht zu übertreffen ist, gerade recht, man hinterlässt ihr einen Scherbenhaufen den keine politische Macht der Welt wieder zusammen kitten kann.
    An Bärbocks Stelle würde ich dankend ablehnen, denn diese Mammutaufgabe das Land wieder auf Kurs zu bringen daran würden selbst Profis scheitern. Hat die Grüne keine Berater ? Sie kann nur verlieren und das ist gut so.

  62. [sic] Baerbock ist vielleicht dämlich, doch ihre Macher sind es nicht.
    Allerdings sind Neid und Missgunst unangebracht:
    Ihr Mann ist Politik Berater….
    Das funktioniert so wie bei Greta, die Werbe und Berater Firma sorgt für das Richtige Bild in der Öffentlichkeit.
    ( Kunstfigur)
    Noch Fragen?

  63. Migrationspolitik
    So wollen die Grünen die „Einwanderungsgesellschaft“ zum Staatsziel machen

    Die Grünen fordern in ihrem neuen Programm erleichterte Einreisen für Asylsuchende nach Europa. Das Wahlrecht für Ausländer soll ausgeweitet und die deutsche Staatsangehörigkeit großzügiger vergeben werden. Für ihre Migrationspolitik wollen sie das Grundgesetz ändern.

    Das neue Grundsatzprogramm, das am Sonntag unter Führung der Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck beschlossen wurde, enthält ambitionierte migrationspolitische Ziele.

    Seit jeher fahren die Grünen auf diesem Politikfeld einen klaren Kurs: mehr Zuwanderung von Arbeitnehmern, Asylsuchenden und nachziehenden Angehörigen. Weniger Abschiebungen. Schnellere Gleichstellung und Einbürgerung der Ankömmlinge. Im neuen Programm wird dieser Kurs ausformuliert: Die Einwanderungsgesellschaft werde „in Zukunft noch pluraler sein, als sie es bereits heute ist“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus221070928/Migrationspolitik-Gruene-fuer-Staatsziel-Einwanderungsgesellschaft.html

    Das heißt noch mehr Islam, noch mehr Nega, noch mehr Einwanderung in die Sozialsysteme, noch mehr Gewalt, Kriminalität, Vergewaltigungen und Innenstädte die man als normaler Bürger meidet (NoGo-Areas).

  64. Oberbuergermeister 26. April 2021 at 12:27
    Noch einige Tage vor dem Überfall auf die SU wurden zwischen ihr und Deutschland, zwischen Josef Stalin und Adolf Hitler, Verträge zur Lieferung von Baumwolle, Erdöl, Chrom und anderen Gütern abgeschlossen. Sie gingen bis 1946, und es wurden bis zum Überfall, als die ganze Welt schon wußte, was kommt, Teile des Kontingents geliefert.

  65. @ Das_Sanfte_Lamm 26. April 2021 at 13:31

    Lass mal lieber – die werden mit ihrer schieren Masse wie eine Walze über uns kommen, dass uns Hören und Sehen vergeht.
    ****
    Ja, ist in vollem Gange. Hier im Viertel quellen wohlgenährte Negerfamilien wie von Zauberhand wie die Pilze aus dem Boden. Sie grüßen und nehmen freundlich Kontakt auf. Auto ist oft auch vorhanden. Ich habe keine Ahnung, wie das alles geht. Aber das sind halt die verborgenen Kanäle der Förderprogramme, Stiftungen, Vereine, etc.

  66. Das Davoser Weltwirtschaftsforum

    gibt es nur noch so lange, bis der Islam die Macht in Europa übernommen hat. Dann werden die westlichen Reichen plötzlich feststellen, dass ihre islamischen Partner von früher keine Partner sind, sondern ihre Totengräber. Der Islam wird die Welt bald vollständig beherrschen und er wird das tun was er seit 1400 Jahren tut – aufräumen.

  67. obelix99 26. April 2021 at 13:20
    Henryk Broder sagte gestern abend beim Talk in ServusTV, dass er Baerbock bei der Bundestagswahl wählen werde. Recht hat er! Dieses an Logorrhoe leidende Schnatterinchen muss ins Kanzleramt, damit nach kürzester Zeit klar wird, dass sie nicht die geringste Ahnung hat. Soll sie doch gegen Russland und China harte Geschütze auffahren und am besten alle Verträge mit diesen Ländern kündigen. Nur so werden die Doofmichel aufwachen. Solange die Grünen keine Regierungsverantwortung haben, können sie als Klugscheißer immer noch so tun, als würden sie es besser machen. Wie schlecht sie wirklich sind, wird vielen dummen Wählern erst klar werden, wenn sie total versagen. Deshalb hat Herr Broder völlig recht: Es muss erst katastrofal schlecht werden, damit es besser wird.
    ———-
    Geht’s noch? :mrgreen:

  68. Peter Pan 26. April 2021 at 13:49

    Ja, ist in vollem Gange. Hier im Viertel quellen wohlgenährte Negerfamilien wie von Zauberhand wie die Pilze aus dem Boden. Sie grüßen und nehmen freundlich Kontakt auf. Auto ist oft auch vorhanden. Ich habe keine Ahnung, wie das alles geht. Aber das sind halt die verborgenen Kanäle der Förderprogramme, Stiftungen, Vereine, etc.

    Inzwischen schlage ich aus Dankbarkeit jeden Tag mindestens drei Kreuze, in einem abgelegenen Kaff zu leben, in dem es keine Mehrfamilien-Mietshäuser gibt und jetzt das letzte mal Bauland aufgelegt wurde, das nur für Einfamilienhaus-Bebauung freigegeben ist.
    Eine Wiese wurde zum Naturschutzgebiet/als Ausgleichsfläche ausgewiesen und der Rest ist ohnehin nicht bebaubar , da durch die Berglage und Lehmboden (massiv drückendes Wasser) Bauen selbst ohne Keller zum Problem werden kann.
    Ansonsten gibt es hier keine N.xx.r, keine morgenländischen Dauergäste, keine Mohammedaner. Nada.

  69. Ich hatte gerade ein bunt bedrucktes 8 Seiten Pamphlet in meinem Briefkasten plus eine lustig Smart Bienen Retten- Postkarte.
    Ein paar grüne Lokal-Politiker und das Frl. Hofteiter erklären im bunten Heftchen wie Klima – und Artenschutz geht und was ich dafür tun darf…
    Na – ihr Buntblödel:
    Als erstes würde ich aufs Abholzen der Wälder für Papier verzichten
    Dann würde ich wegen CO2 und MAK keine bunten Heftchen drucken
    Auch die unnötige Postkarte braucht kein Mensch
    In meiner Gemeinde leben 18.000 Einwohner. Jeder Haushalt diese Briefwurfsendzng…? Respekt – mehr Müll kann man an einem Tag nicht produzieren
    Kopf-Tisch!

  70. Es läuft alles nach Plan für das WEF.
    Bei uns will ja noch immer keiner aufwachen.
    Zur BTW gehören Wahlbeobachter in unser Land.

  71. Barba…Baerbock – so lautet das neue Unternehmen gegen Russland..

    Diese US- und Soros-unterstütze Marionette und Geschwätzfachfrau muss gestoppt werden.

  72. @ das sanfte lamm:Also noch offensichtlicher wurde noch nie versucht, mit allen legalen und illegalen Mitteln eine beliebig lenkbare Polit-Marionette an die Spitze eines Staates zu hieven

    das spiel wurde doch gefühlt erst gestern in usa mit der mumie durchgezogen.

  73. Es soll ja schon feststehen, dass es eine grüne Kanzlerin geben wird. Schwab und Soros überlassen nichts dem Zufall. Die Wirtschaftselite wünscht sich die Baerbockin als Kanzlerin wegen der Klimasteuern. Da wird dann groß abkassiert.
    Baerbock ist eine Koboldin. Gegen den schlauen Putin ist sie eine dumme Nuss.

  74. @Nuada 26. April 2021 at 12:58

    Was Sie zu VT schreiben, unterstreiche ich voll und ganz. Ich reg mich schon lange nicht mehr über die Zuschreibung auf. Mir egal, bin ich eben VTler. Lustig oft, wenn die Kritik dann kommt mit Bielefeld oder platte Erde. Das sind doch genau die Sachen, mit denen derlei Überlegungen ins Lächerliche gezogen werden sollen!
    Konter mit „auch du mein Sohn, Brutus“ oder Stauffenberg wirken da aber ganz gut als Gegengift.

    Zu den grünen Männchen: Ganz klar, Putin muß sein Gas verkaufen, vermutlich Zyklon-B, sonst könnte der doch grüne Männchen auf Krim und in Ukraine nicht von abhalten mit ihren fliegenden Untertassen das Weite zu suchen. Sach ich mal so vollernsterweise, und das stimmt, weil mir der Schwager meines Nachbarn und der von dem seine Frau die Atbeitskollege gesagt hat, oder so 😉

  75. OT:

    Ich sehe ja im Fernsehen gerne Serien, in denen (auf höchstem Niveau) gezeigt wird, wie das Leben richtig gelebt wird und funktioniert. Früher warn diese Serien und Filme noch besser als heute, aber auch heute haben sie oft höchste geistige Qualität (wenn auch ab und was ideologisch eingestreut ist.

    Ich frage mich, wie es kommt, dass die kulturelle Produktion (zumindest in den USA) noch funktioniert, während die politische immer verkommener wird. Ich weiß natürlich, dass die deutschen Tatorte Brutstätten der ideologischen Verkommenheit sind. Aber es gibt im TV-Programm sehr viel Kontrast dazu.

  76. Mit ihrer Unbedarftheit entspricht sie einem immer größer werdenden Anteil der Bevölkerung, der bildungsmäßig – abgesehen von den eigenen unmittelbaren Job-Erfordernissen oder sogar völlig – abgehängt ist. Sei es der Rentner, der sich täglich eine Telenovela nach der anderen reinzieht und dem nicht klar ist, wie viele Enkel er hat, sei es der Normalo, der nach seinner Ausbildungszeit kein Buch mehr gelesen hat – sie alle nehmen Bärbock in Welpenschutz, wenn deren Dämlichkeit zur Sprache kommt. Wieviel Prozent der Bevölkerung kennen denn überhaupt den Unterschied zwischen Gigabyte und Gigawatt, wie viele wissen denn überhaupt, was Kobalt ist und können (sagen wir mal) mehr als 30 Elemente des Periodensystems? Wir amüsieren uns hier köstlich, aber die Mehrheit weiß eben nicht, warum man in unseren Stromleitungen keine Energie speichern kann. Wenn Bärbock von 75%- oder gar zwei Drittel-Mehrhriten quasselt, ist die Mehrheit schlicht nicht in der Lage, die Beklopptheit des Gesagten zu verstehen. Und sie sieht mit ihren süßen 40 Jahren ja auch noch so niedlich aus …

  77. INGRES 26. April 2021 at 14:35
    OT:

    Ich sehe ja im Fernsehen gerne Serien, in denen (auf höchstem Niveau) gezeigt wird, wie das Leben richtig gelebt wird und funktioniert. Früher warn diese Serien und Filme noch besser als heute, aber auch heute haben sie oft höchste geistige Qualität (wenn auch ab und was ideologisch eingestreut ist.

    Ich frage mich, wie es kommt, dass die kulturelle Produktion (zumindest in den USA) noch funktioniert, während die politische immer verkommener wird. Ich weiß natürlich, dass die deutschen Tatorte Brutstätten der ideologischen Verkommenheit sind. Aber es gibt im TV-Programm sehr viel Kontrast dazu.

    Die mediale Umerziehung und Indoktrination mittels Kulturmarxismus ist keine deutsche Domäne;
    im angelsächsischen Raum ist das mindestens genauso, wenn nicht sogar noch schlimmer und teilweise absurder und grotesker als in Deutschland.
    Da werden in britischen Serien Schwarze im napoleonischen und viktorianischen Zeitalter zu Angehörigen des britischen aristokratischen Adels und in Hollywood wird in einer Neuverfilmung von Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ die Titelfigur zu einer Schwarzen.
    Demnächst wird womöglich Wellington von einem Schwarzen dargestellt und die Scots Grey zu Zulus, die in Waterloo auf Zebras gegen die Franzosen in den Kampf reiten.

  78. Der Oscar wird nur nach Gesinnung oder bestimmte Randgruppen verteilt. Gestern stand drin wegen schwarze Schauspieler. Bitte? Das Teil soll nach Leistung verliehen werden und nichts anderes.

  79. @Nuada 26. April 2021 at 12:58

    Eins noch, Sie schreiben:
    „Dass Frau Baerbock anstatt einem CDU-ler oder SPD-ler jetzt so propagiert wird, führe ich nicht darauf zurück, dass die NWO-Eliten in diesen Parteien keine geeignete Marionette gefunden haben. Ich führe es vielmehr darauf zurück, dass sie in den kommenden Jahren Pläne verwirklichen wollen, die der brave ahnungslose Demokrat den Grünen eher zutraut als anderen Parteien.“

    Halte ich auch für wahrscheinlich, aber denkbar ist auch andere Lesart: Nie und nimmer würde (pseudo-)konservativer, rechter oder auch nur liberaler Regierung durchgegangen werden lassen, so richtig harte Linie, Faschismus, realpolitisch durchzusetzen. Man würde die Zusammenschreien bis zum Gehtnichtmehr.
    So war das doch auch während Machthaberschaft Schröder/Fischer: Hartz IV wurde eingeführt, zum Krieg nicht nur geblasen, sondern richtig, Finanzmärkte entfesselt.
    Das hätte veröffentlichte Meinung bspw. einer Regierung Unin/fDP niemals durchgehen lassen.

    Nun wird es ähnlich kommen, nur mit anderen Vorzeichen. Mit den „Grünen“ wird es Krieg geben und mich würde es nicht wundern, wenn man auch Todesstrafe wieder einführen wird.

  80. Peter Blum 26. April 2021 at 12:19
    Ich finde eine stärkere Rüstung der Bundeswehr gut. Ebenso finde ich es Gut, wenn der chinesischen Expansion entgegengehalten wird. Auch die Gerds Gasleitung braucht keiner, schon gar nicht wenn damit „Grüne Männchen“ in Sewastopol finanziert werden.
    ########################################
    Wehrpflicht finde ich gut. Runter von der Couch, weg vom E-Sport.
    Und die Gasleitung brauchen wir schon. Da kann weder Polen noch die Ukraine Gas abzapfen. Und Gas kann billiger werden, da keine Durchleitungsgebühren mehr anfallen.
    Und zu guter Letzt: Die Russen haben ihre Verträge selbst zu Zeiten des kalten Krieges immer souverän eingehalten.

  81. Oberbuergermeister 26. April 2021 at 12:27
    Rußland war immer zuverlässig. Schon alleine deshalb, weil Rußland auch die Devisen braucht.
    Deshalb glaube ich nicht, daß das Gas abgestellt wird.

  82. So ein hässliches Entlein wie die Baerblöke würde Putin ….

    … als Klofrau in die Taiga schicken …

  83. Wer schreibt Bärbock die Reden? Sie
    selber wohl kaum, sonst würde sie nicht
    derart herumlallen.

    Doch der Spiegel war schon 2019 begeistert:

    23.12.2019, 05:24 Uhr
    Kolumne „Spiegelstrich“
    Wer hält noch gute Reden im Bundestag?

    Eine Umfrage zur Kunst der Rede im Bundestag mit erstaunlichem Ausgang:
    Christian Linder spricht am besten, es folgt Annalena Baerbock.
    Eine Kolumne. Klaus Brinkbäumer

    Die grandiose Rede, so lehrt es Cicero, Meisterredner und Redemeister, macht die Zuhörenden klüger und erregt und beglückt sie; die grandiose Rede vermittelt also erstens Fakten (und zwar bittesehr neue), weckt zweitens Gefühle und unterhält, drittens…

    Zu Weihnachten habe ich eine kleine Umfrage unter 15 Fachmenschen aus Hauptstadt-Journalismus und Politik gemacht. Die Fragen: Sind Berliner Reden heute schwächer als vor 15, 30, 45 Jahren? Und wer redete 2019 am besten?

    Annalena Baerbock (Bündnis 90/Grüne) folgt mit elf Punkten auf Platz zwei, weil sie furchtfrei die Kombination von gedanklicher Schärfe und Gefühl sucht. Beim Grünen-Parteitag erklärte Baerbock ihr politisches Wirken damit, dass sie einst ihrer jüngeren Tochter versprochen habe, alles zu tun, um gegen die Klimakrise zu kämpfen. Hätte ein Mann so etwas gesagt? Ein grüner Mann, 2019, vielleicht. Aber Joschka Fischer, Gerhard Schröder? Helmut Kohl, Erich Honecker?

    Baerbock sagt: „Ich hatte das mehrfach in Manuskripten stehen und habe es stets wieder rausgestrichen. Diesmal stand es nicht drin, passte aber.“

    Auf Platz drei: Wolfgang Schäuble, gefühlvoller Zyniker und in zehn von 15 Antworten genannt, was mich nicht wunderte. Philipp Amthor von der CDU wurde ebenso oft nominiert, was mich überraschte, denn Amthor ist 27 Jahre alt. Er greift die AfD an, lustvoll, und macht das mit einer Methode, die der AfD eher fremd ist: Witz.

    Das Verfolgerfeld: Cem Özdemir und Britta Haßelmann von den Grünen und Konstantin Kuhle von der FDP.
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/kolumne-spiegelstrich-wer-haelt-noch-gute-reden-im-bundestag/25360892.html

  84. Viele hier machen ein Fehler, Armin Laschet mit Merkel gleichzusetzen. Es ist viel bezeichnend das Merkel NICHTS unternommen hat, um Laschet als Kanzlerkandidaten zu küren. Sie kann es sich nicht leisten um direkt Baerbock unterstützen, aber im stillen möchte sie es, wo der opportunistischen Hallodri und prinzipienlose Machtmensch aus Bayern aus Rache Schützenhilfe an Baerbock verleiht.

    Wenn man ein Politiker beurteilen möchte, dann muss man sehr genau zuschauen und zwischen die Zeilen durchlesen. Man kann dabei grandiose Beurteilungsfehler machen, so wie die „russische“ Oligarchen damals mit Putin gemacht haben, in 2000. Am Ende war Putin’s Schutzpatron Berezovski gezwungen in London *** Selbstmord *** zu begehen, aus purer Verzweiflung über den Schaden, den er der globallistische Sache zugefügt hätte, damit er Putin vorgeschlagen hätte als Proxy der Oligarchen.

    Wenn man tief in die Vergangenheit van Laschet gräbt, so wie die Journalisten es tun, dann bemerkt man das er sich ziemlich kritisch über den USA und freundlich über Russland geäußert hat. Scroll hier mal ganz nach unten:

    https://parisberlinmoscow.wordpress.com/2021/04/12/german-media-try-to-destroy-armin-laschet/

    „German Media Try to Destroy Armin Laschet & CDU“

    Es ist kein Zufall das Laschet und Schroeder seht gut miteinander können:

    https://rp-online.de/politik/deutschland/alt-bundeskanzler-gerhard-schroeder-und-nrw-ministerpraesident-armin-laschet-im-interview_aid-45650343

    „Schröder: Ich wette auf Laschet als Kanzlerkandidat“

    …weil es Geistverwante sind. Die Medien mögen Schroeder deshalb nicht und sind in Alarmbereitschaft bzgl. Laschet.

    Im September geht es um sehr viel. Falls Baerbock Kanzler wird, wird Deutschland und Europa wieder ganz fest eingebunden im atlantischen Allianz, d.h. unserem Sarg. Nordstream wird gecancelled und die Beziehungen zu Russland komplett aufs Eis gelegt und es wird eine neuen kalten Krieg geben, wobei Europa seine Öllieferungen aus Russland riskiert. Die Russen können ja sowieso alles loswerden Richtung China, falls sie es dahin besorgen können. Und die Grenzen Deutschlands gehen wieder offen.

    Falls Laschet es wird, und eine Regierung Union-SPD-FDP, wird es anders kommen. Nordstream wird zu Ende gebaut und es wird keinen kalten Krieg geben.

    Mir ist es ziemlich Schnuppe, ob die AfD 8 oder 14% holt, die werden sowieso Außenseiter bleiben. Wichtig ist das Baerbock kein Kanzler wird und Russland nicht endgültig in die Armen Chinas getrieben wird.

    Der wirkliche Durchbruch wird kommen in dem Moment das China die USA in South China Sea herausfordert und die Amerikaner aus Asien verjagen und das amerikanische Zeitalter definitiv zu Ende geht und wir in Europa wieder frei sind unsere Zukunft, mit Russland, zu gestalten, Rechnung haltend mit der neuen Supermacht China.

  85. @Maria-Bernhardine 26. April 2021 at 15:07
    „Wer schreibt Bärbock die Reden? Sie
    selber wohl kaum, sonst würde sie nicht
    derart herumlallen.“

    Ich leider auch nicht, aber das ist wirklich bedauerlich.
    Ich würde der Reden schreiben, so formvollendet Hochschwachsinn zum Quadratskobold, daß sich alle Feinde Deutschlands bis hin zum Unaussprechlichen totlachen würden, ob der Maximalblödheit, und die Welt wäre eine bessere.
    Vernüftige Leute blieben natürlich am Leben, so wie Bierbauch selbst auch, die einen, weil Humvorständnis, die andere, weil zu dumm.

  86. Macht Euch bitte nicht lustig, es sei denn in Ein-Minuten-Videos #alleannalenawählen

    Es ist gleich, welche Intelligenz derjenige hat, den das WEF, die Atlantikbrücke, die Open Society Foundations zum Staatspräsidenten oder zur Kanzlerin machen. Möglichst intelligent sollte die Person durchaus sein, gutaussehend, kommunikativ, redegewandt, sexy, vor allem aber formbar.

    Goldfischteich 26. April 2021 at 11:54
    Die Kreise um das WEF wollen doch gerade solche Politiker, die Wachs in ihren Händen sind, solche entwurzelten Überflieger mit Identitätsschwäche. Man sollte auch nicht immer auf Kobold-Kobalt herumhacken. Habt Ihr Euch noch nie versprochen? Es ist die falsche Stoßrichtung. Niemals den Gegner unterschätzen, bitte!

  87. @ Das_Sanfte_Lamm 26. April 2021 at 13:23

    Also noch offensichtlicher wurde noch nie versucht, mit allen legalen und illegalen Mitteln eine beliebig lenkbare Polit-Marionette an die Spitze eines Staates zu hieven.

    Ich habe in der Tat auch den Eindruck, dass es dieses Mal besonders offensichtlich ist.

    Ich bin aber nicht vollkommen sicher, ob das auch stimmt. Der Eindruck kann täuschen.

    Das letzte Mal, als eine neue (!) Figur ins Bundeskanzleramt kam, war 2005. Ich war damals zwar schon nicht mehr so richtig im Mainstream, aber definitiv noch keine Verschwörungstheoretikerin, allenfalls in ersten vorsichtigen Ansätzen, die mir heute dümmlich vorkommen und teilweise auch Holzwege waren. Es könnte sein, dass ich damals sogar noch Sendungen wie Sabine Christiansen gesehen habe.

    Das heißt, als Frau Merkel Bundeskanzlerin wurde, war ich noch nicht so weit, etwas Derartiges überhaupt wahrnehmen zu können, und ich vermute, die meisten hier waren das ebenfalls noch nicht. Deshalb denke ich, es könnte damals durchaus auch offensichtlich gewesen sein – und vielleicht auch schon bei anderen Kanzlern vorher – nur war zumindest mir damals der Blick in diesen Teil der Welt noch komplett versperrt, wie er es auch heute noch für die Mehrheit ist.

    Für fast alle von uns dürfte es das erste Mal sein, dass wir das mit wachen Augen im Inland beobachten. Die letzten drei Mal war es ja kein neuer Kandidat, sodass man nichts merken konnte. Allerdings ist mir aufgefallen, dass 2013 (?) die Herren Steinbrück und Trttin beim Bilderbergertreffen geladen waren, die waren damals Gegenkandidat bzw. Schatten-Außenminister. Kann sein, sie haben nicht „bestanden“ und wurden deshalb nicht ausreichend propagiert, um es zu schaffen. Für viel wahrscheinlicher halte ich jedoch, dass sie als Zweit-Marionetten begutachtet wurden, sodass die Hintergrundmächte sich bei der Wahl ruhig zurücklehnen konnten.

    Schulz 2017 hingegen war meiner Ansicht mach ein Wegwerf-Kandidat, der keine Chance hatte, es wäre nur komisch gewesen, keinen zweiten Kanzlerkandidaten zu haben. Vermutlich war keiner der ambitionierten SPD-ler bereit, den Karrierekiller „sicherer Wahlverlierer“ zu übernehmen, so dass sie einen aus der Mottenkiste holen mussten, der ohnehin keine Chance auf einen Ministerposten hatte.

    An 2009 kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Aber man könnte sich das mal ansehen. Ich untersuche manchmal Ereignisse, die vor meinem veränderten Blick stattgefunden haben und manchmal klärt sich etwas, das ich früher merkwürdig fand.

    Dennoch könnte es auch sein, dass auch objektiv dreister und offener vorgegangen wird. Es könnte sogar Gründe dafür geben, dass sie das absichtlich tun.

  88. Die Grünen wollen also Krieg gegn Russland führen,

    na dann mal zu ihr Vollspacken.

    Das wird zum Glück ein sehr kurzer Krieg und er wird ohne mich stattfinden. Ich werde diesen Krieg jedenfalls in meinem Garten aussitzen bzw. auf meiner Liege ausliegen. Eine Waffe um diesen beschissenen Staat und sein völlig kaputte Gesellschaft zu verteidigen werde ich nicht in die Hand nehmen. Alles was ich in die Hand nehmen werde ist meine Grillzange die ich benötige um Würstchen für meine russischen Befreiungstruppen zu grillen die mich von der BRD-Fremdherrschaft erlösen. 🙂

    Ps.: Die russische Fahne liegt schon auf dem Dachboden. 😉

  89. Tomaat 26. April 2021 at 15:14
    Sehr weise! Danke!
    Die Kleinigkeit, daß Armin Laschet auf 3nach9 den JJL und #allesdichtmachen differenziert beurteilt hat, spricht auch dafür. Ich schätze, daß mancher Traditionslinke eher Armin Laschet als Annalena Baerbock will. Aus meiner lange zurückliegenden Zeit als Linker erinnere ich mich, daß die Alternative Liste -> Die Grünen unsere Hauptfeinde waren, die Kinder und Enkel der Nazis aus bürgerlichen Kreisen. Ich kannte nicht wenige von ihnen persönlich. Sie waren Nazis mit anderem Vorzeichen. Schon allein „Verbieten verboten!“ sollte einen stutzig machen. Sie kommen aus dem totalitären System nicht raus.

  90. „Ich möchte heute mit meiner Kandidatur ein Angebot machen für die gesamte Gesellschaft, unser vielfältiges, starkes, reiches Land in eine gute Zukunft zu führen“, erklärte Baerbock auf einer Pressekonferenz kurz nach Bekanntgabe ihrer Nominierung.

    Mehr muss man nicht über diese Gallionsfigur (die niemals produktiv arbeitete) wissen – aber weniger sollte es auch nicht sein. Wer solche Schwafelei wie diese links-grüne Frau herausposaunt, lebt in einer Märchenwelt, die überschattet wird von der Hl. Greta, der leider teils geisteskranken kindlichen Klimaschützerin. Wir hatten und haben in Deutschland bereits reichlich Geistesverwirrte in Machtpositionen, aber das Reservoir scheint noch nicht ganz ausgeschöpft zu sein.

  91. The World Economic Forum – A Partner in Shaping History
    The First 40 Years 1971 – 2010. 280 pages, WEF 2009
    http://www3.weforum.org/docs/WEF_First40Years_Book_2010.pdf

    Global Leaders for Tomorrow, S. 113 / 280
    In 1992, the Forum launched a new community, the Global Leaders for Tomorrow (GLTs),
    composed of 200 young leaders from business, politics, academia, the arts and the media, all of them under 43 years of age and well established through their achievements and positions of influence. Among those nominated in the first year were many individuals (indicated below with their titles at that time) who would later assume key responsibilities or distinguish themselves further in their fields:

    Martine Aubry, Minister of Labour, Employment and Vocational Training of France
    José Maria Aznar, President, Partido Popular, Spain
    José Manuel Durao Barroso, Minister of Foreign Affairs of Portugal
    Anthony C. L. Blair MP, Shadow Cabinet Minister, United Kingdom
    Gordon Brown, Shadow Chancellor of the Exchequer, United Kingdom
    Yuriko Koike, Senator, Japan New Party, Japan
    Anne Lauvergeon, Deputy Secretary-General, Elysée Palace, France
    Yo-Yo Ma, Musician
    Angela Merkel, Federal Minister for Women and Youth of Germany
    Nicholas Sarkozy, Assistant Secretary, RPR, France
    Lawrence Summers, Vice-President and Chief Economist, World Bank, Washington DC

    The group which would hold its own Summits, partially in conjunction with the Annual
    Meeting in Davos, would be reconstituted in 2003 as The Forum of Young Global Leaders.

  92. Goldfischteich 26. April 2021 at 15:18
    Nuada 26. April 2021 at 15:23
    @ Das_Sanfte_Lamm 26. April 2021 at 13:23

    So ist es, Annalena ist nur eine naive Marionette der Mächtigen. Ja, so offensichtlich wie diesmal war es noch nie, sowohl Bearbock als auch Biden sind nur Handpuppen der Mächtigen.

  93. lorbas 26. April 2021 at 13:43

    „Migrationspolitik
    So wollen die Grünen die „Einwanderungsgesellschaft“ zum Staatsziel machen“

    Mal Klartext, d.h. nichts anderes, als dass das Staatsziel der antideutschen BRD der Völkermord am deutschen Volk sein soll.

  94. Die Dummdreistigkeit besteht darin , dass eine 9-11% Partei einen Kanzler stellen will und die Umfrageinstitute alle Wissendchafrlichkeit vermissen lassen und uns hier die hahnebüchenen 21-28% verkaufen wollen . Ich denke , die Landtagswahl haben eindeutig gezeigt , das Kretschmann eine Ausnahmeerscheinung ist und gar nicht als richtiger Grüner geoutet wird . Aber die Einschränkung wird doch jedem klar, wenn man das Ergebnis des Nachbarbundeslsndes betrachtet , dort bekamen die Grünen 9,3 % !!! Betrachtet man die Wahl den östlichen Bundesländern insbesondere in Thüringen , dann können die Grünen froh sein überhaupt 5 % übersprungen zu haben . Ich glaube nicht , dass sich in nur wenigen Wochen daran etwas geändert hat . Ihr vom Größenwahn umzingelten Grünen , gewöhnt Euch daran , es werden wieder nur 9-11% . Falls das eintrifft , kann man diese sogenannten Institute getrost vergessen und die Grünen haben sich ein weiteres Mal lächerlich gemacht !
    Die Vita der Bärbock ist schon an sich sehr speziell . Als Tochter einer Sozialpädagogin und Vater als Ingenieur 1980 geboren , legt die Familie schon früh großen Wert darauf mit diesen frisch geboren Mädchen in den 80ern an vielen Demonstrationen teil genommen zu haben .
    Nun ist Analena selbst verheiratet mit Herrn Holfleisch und hat selbst zwei Kinder . Heißt Sie nun Holfleisch – Bärbock oder nur Bärbock ?

  95. Schon, wenn es die Baerblöke von weitem sieht, fängt Putins Pferd an zu wiehern

    Da braucht die ihre Gosch noch gor nich uffgemacht zu haben …

  96. Tomaat 26. April 2021 at 15:14

    „Die kann es sich nicht leisten um direkt Baerbock unterstützen, aber im stillen möchte sie es, wo der opportunistischen Hallodri und prinzipienlose Machtmensch aus Bayern aus Rache Schützenhilfe an Baerbock verleiht.“

    Gut erkannt. Ja, Merkel will Baerbock als Kanzlerin, Merkel kuschelt eh auffällig oft mit der Baerbock, und nur Bearbock garantiert der Merkel, dass die Zerstörung des deutschen Volks und der europäischen Völker fortgeführt und noch beschleunigt wird. Merkel wird daher in den nächsten Monaten Laschet torpedieren und die CDU maximal beschädigen um sie möglichst unter 20% zu treiben.

  97. „…hat die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock erhöhten deutschen Druck auf Russland gefordert….“. Tja, so sind sie, die „gebrieften“ Kriegstreiber des WEF.

  98. BePe 26. April 2021 at 15:28

    Die Grünen wollen also Krieg gegen Russland führen,

    na dann mal zu ihr Vollspacken.

    Das wird zum Glück ein sehr kurzer Krieg und er wird ohne …

    …ohne Schwangerenschutz für Hochschwangere im Panzer (es muß eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Panzer-Besatzung“ ausgeschlossen werden) werden die russischen Truppen vom deutschen Arbeitsschutz und vom TÜV keine Genehmigung für die Weiterfahrt erhalten. Punkt.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/schutz-fuer-schwangere-schuetzenpanzer-kommt-spaeter/
    Die deutschen Ordnungsämter werden die Einhaltung dieser Vorschriften und Regeln strengstens kontrollieren. Bei etwaiger Zuwiderhandlung drohen Bussgelder und Ordnungsstrafen.

    Der nächste Punkt der russische Militärfahrzeug_Innen stoppen wird, ist der fehlende TÜV. (TÜV-Wahnsinn in Afghanistan Ohne deutsche Plakette gibt’s Fahrverbot https://www.express.de/news/tuev-wahnsinn-in-afghanistan-ohne-deutsche-plakette-gibt-s-fahrverbot–17903354?cb=1619445251390 ) Auch hier würden die deutschen Ordnungsämter die Einhaltung dieser Vorschriften und Regeln strengstens kontrollieren. Bei etwaiger Zuwiderhandlung drohen Bussgelder und Ordnungsstrafen. Die Weiterfahrt kann untersagt werden.
    Sollten die russischen Truppen zudem nur Toiletten für Männlein/Weiblein vorhalten und Diverse AUSGRENZEN, kann es schon zu diplomatischen Verwicklungen kommen. In diesem Fall würde Uschi von der Laien auf ihrem türkischen Sofa angerauscht kommen und für Gleichstellung, Geschlechtergerechtigkeit und Teilhabe sorgen.

    Man sieht also, das russische Militär hat nicht den Hauch einer Chance. Dabei sind Themen wie Nachhaltigkeit und Recycling bei Nuklearwaffen sowie deren Zertifizierung noch gar nicht thematisiert worden. Auch hier besteht garantiert noch Nachholbedarf.

  99. Nuada 26. April 2021 at 12:58

    Alles, was polit-theoretisch über die letzten 75 Jahre zu sagen ist, in einem Kommentar zusammengefasst. In Ihrem letzten Absatz sprechen Sie einen Punkt an, der gar nicht genug betont werden kann. In dieser Reihenfolge: 1. Es geht um das Überleben unseres Volkes 2. Das gilt mit oder ohne BRD oder einem sonstigen als Staat oder Staatenbund bemäntelten Verwaltungskennzeichen* 3. Es ist bereits der Morgen danach und die Dinge liegen jetzt schon bei uns.

    Ich erwische mich öfter dabei, wie ich davon träume, was mit einer Masse alles möglich wäre (Weißer Streik usw). Die Tücke liegt darin, vom gewünschten Ergebnis her zu denken (die NWO und alle Institutionen, die Ihrer Durchsetzung dienen, mögen zu Staub zerfallen). Die Schritte, die zur Erlangung solch einer Masse nötig wären, geraten dann aus dem Blick. Ruft man sie sich ins Bewusstsein, erscheint das Vorhaben natürlich als völlig aussichtslos. Vielleicht ist es aber heilsam, diese Gedankenübung gelegentlich zu vollziehen. So richtet sich der Blick nämlich schnell wieder auf die alternativen Möglichkeiten im Kleinen.

    18_1968 26. April 2021 at 14:49

    Ich gebe Ihnen prinzipiell recht, habe aber zwei Anmerkungen zur Wortwahl.
    – Da ich mein Volk und meine Heimat liebe und beides bewahren will, werde ich als Faschist bezeichnet. Mir ist Faschismus als politisches Programm bekannt, das seinen Platz in der Geschichte hat. Unsere Feinde behaupten ständig von sich den Gegenentwurf dazu zu vertreten und alles dafür zu tun, dass sich Faschismus niemals wiederholen werde. Warum nehmen wir sie nicht beim Wort?

    2. (Finanz-)Marktliberalisierung, Verrat und Ausverkauf der Heimat sind nun wahrlich keine faschistischen Programmpunkte. Es genügt doch, festzustellen, dass die Strippenzieher ihre Marionetten immer wieder Kunststücke vollführen lassen, die laut veröffentlichter Meinung eher der vermeintlichen Gegenseite zuzutrauen wären. Man könnte damit die Gutgläubigkeit unserer demokratisch gesinnten Landsleute herausstellen und es dabei bewenden lassen. Ich glaube aber, dass das ins Kalkül passt und der Umsetzung eines langfristigen Plans dient, an dessen Ende das genaue Gegenteil von Faschismus steht. Eine mögliche Kanzlerin Baerbock könnte sich bequem hinstellen und ankündigen, die guten Ansätze der Merkel-Ära nun umso energischer voranzutreiben.

    * Ab hier ist das Eis schon bedenklich dünn. Es gab vor einigen Jahrzehnten den Versuch, das erstgenannte Ziel mit nationalstaatlichen Mitteln zu erreichen. Deshalb erscheint es mir ratsam, direkt zum dritten Punkt überzugehen.

  100. Falls Frau Baerbock tatsaechlich die Borniertheit besitzt, gegen Russland irgendwelche Gewalt durch Nato bzw. Bundeswehr die durch Merkel und ihresgleichen als Verteidigungsminister wie Ursula vdLeyen als Lachtruppe wo nichts mehr funktioniert kampfuntauglich getrimmt wurde, sowie anzuwenden sollte sie einmal sofort als gefaehrlich naive Spinnerin als Kanzlerkanditat ein fuer allemal ausgeschlossen werden und schleunigst zum Psychologen/ besser Klappsmuehle gehen.

    Im Uebrigen sollte man mit Russland, auch unter Putin beste Beziehungen unterhalten, denn sie sind die einzige Macht in Europa, die eine moderne Armee unterhaelt, vor der andere Respekt haben.

  101. Das_Sanfte_Lamm 26. April 2021 at 14:43

    Gleichzeitig wird aber zumindest in Spartensendern das richtige Leben gezeigt (in edelster Vollendung) also z.B. Raumschiff Enterprise, Unsere kleine Farm. Columbo, JAG. JAG habe ich vor Jahren zuerst auf SAT1 gesehen. Natürlich gehts z.B. in JAG auch um Frauen in höchsten Positionen en bei der Armee. Allein wegen der Liebe muß natürlich eine Frau in gleichwertiger Position dabei sein. Aber das wird auf höchsten Niveau und sogar kritisch abgehandelt. Auch die Verunglimpfungen des militärischen wird kritisiert. vor kurzen eine Folge über angemessene Kleidung in einem islamischen Land, auf allerhöchstem Niveau.
    Also ich fühle mich in diesen Serien zu Hause. Balsam für meine Seele.

    Und auch die Dokumentationen die gesendet werden betonen Heimat und Tradition.

    Also zum einen werden zumindest in Spartensendern noch die 15-30 Jahre alten Werte gezeigt. Und in Dokumentationen aktuell.

    Die Verrottetheit der Politik und von Teilen der Gesellschaft steht dazu in Kontrast. Das wollte ich sagen. Noch hält sich merkwürdigerweise vieles Wertvolle im TV.

  102. die Grüne Netzfeuerwehr:
    Menschenverachtende und populistische Positionen lassen wir nicht unkommentiert stehen. Unsere Gesellschaft ist demokratisch und vielfältig. Als Grüne Netzfeuerwehr diskutieren und liken wir gegen die Kommentar-Lawinen von Rechts unter Grünen Beiträgen an. Wir
    melden Lügen, Hass und Hetze und gehen rechtlich gegen Kommentare und Beiträge vor, bei denen das möglich ist.

    „Das ist eine Auferstanden aus Ruinen Stasi Netzfeuerwehr“

  103. Penner 26. April 2021 at 15:42
    Glaube auch nie und nimmer, dass diese Steuererhöhungs- u. Verbotspartei auf 20% und mehr kommt.
    Die NWO-Globalisten wollen aber einen grünen Kanzler. Deshalb wird bestimmt schon alles vorbereitet,
    damit im Herbst das Wahlergebnis wie gewünscht ausfällt.

  104. In unserem Stadtteil gibt es ein russisches Geschäft, mit
    Lebensmitteln und allerlei traditionell Russischem.
    Und überall prangt das Konterfei von Herrn Putin.
    Auf Gläsern, Vasen, Tassen, Aschenbechern…..
    Eigentlich überall. 🙂
    Die Russland-Deutschen lieben Putin.

  105. jeanette 26. April 2021 at 11:55

    Das Photo sagt mehr als tausend Worte und der ganze Artikel!

    Mickey Mouse fährt Moskau!
    ——————————————————–
    Nun gönnen Sie Präsident Putin doch auch mal ein wenig Spaß.
    Putin bewegt sich seit Jahrzehnten auf internationalem Parkett und ist ein alter Hase was diplomatisches Geschick angeht.Und dann kommt sowas wie die Baerbock nach Moskau. Der lacht sich doch kaputt und hält die Kleine für ne Komikerin.

  106. @18_1968 26. April 2021 at 12:28:

    Nein, ich würde mir lieber die Hand abhacken als damit ein Kreuz bei den „Khmer Vert“ zu machen. Abgesehen davon das ich eine stärkere Rüstung der Bundeswehr und ein konsequentes Hinsehen bei Chinas „Seidenstraße“ positiv finde, weiß ich doch das es den grünen Sozialisten einzig um die Vernichtung meines Volkes und Vaterlandes geht. Aber darin unterscheiden sich die deutschen Linksparteien von Dunkelrot bis Orange alle nicht.

    Auch in der DDR 2.0 ist es letzten Endes gleichgültig welche der Blockflöten die Melodie vorgibt, am Ende kommt seit Jahren und Jahrzehnten nichts gutes für uns Bürger heraus. Meine persönliche Hoffnung ist Blau.

    Viele Grüße
    Peter Blum

  107. Wenn es heute Abend im ZDFneo keinen Inspector Barnaby gibt,
    springe ich von der Bordsteinkante! 🙂

  108. alacran 26. April 2021 at 12:30

    Die Grünen Clowns sind einfach nur das Letzte!
    Nationalismus in der Ukraine ist ok,- in ’schland dagegen, ist selbst die zaghafteste Vertretung nationaler Interessen unmöglich und total Nazi! Die Möchtegern-Kanzlerin möchte die von Ultras regierte Ukraine in die EU und in die NATO holen. Warum kündigt sie nicht gleich Unternehmen Barbarossa 2.0 an?
    Die 28% ? Grünenwähler müssen völlig bescheuert sein! Und sowas mokiert sich noch über die angeblichen Nazi-Großeltern, die ihre fatale Wahlentscheidung bei Massenarbeitslosigkeit und bitterer Armut trafen!
    ————————————————————-
    Und nicht nur das!
    Die Grünen haben sich doch selbst als Umweltzerstörer demaskiert wenn sie das extrem umweltschädliche Fracking-Gas dem russischen Erdgas vorziehen. Aber das ist das Grundproblem bei den grünen Wählern, denen kann man nicht mit Argumenten kommen, für die zählt nur die Ideologie und sei sie noch so hirnverbrannt. Das ist wie bei einer Sekte.

  109. Goldfischteich 26. April 2021 at 16:18

    Wenn es heute Abend im ZDFneo keinen Inspector Barnaby gibt,
    springe ich von der Bordsteinkante!
    —————————————————
    Und ich stürze mich aus dem Kellerfenster. 😀

  110. lorbas 26. April 2021 at 15:56

    BePe 26. April 2021 at 15:28

    Die Grünen wollen also Krieg gegen Russland führen,

    na dann mal zu ihr Vollspacken.

    Das wird zum Glück ein sehr kurzer Krieg und er wird ohne …

    …ohne Schwangerenschutz für Hochschwangere im Panzer (es muß eine „Fruchtwasserschädigung bei der weiblichen Panzer-Besatzung“ ausgeschlossen werden) werden die russischen Truppen vom deutschen Arbeitsschutz und vom TÜV keine Genehmigung für die Weiterfahrt erhalten. Punkt.
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/schutz-fuer-schwangere-schuetzenpanzer-kommt-spaeter/
    Die deutschen Ordnungsämter werden die Einhaltung dieser Vorschriften und Regeln strengstens kontrollieren. Bei etwaiger Zuwiderhandlung drohen Bussgelder und Ordnungsstrafen.

    Der nächste Punkt der russische Militärfahrzeug_Innen stoppen wird, ist der fehlende TÜV. (TÜV-Wahnsinn in Afghanistan Ohne deutsche Plakette gibt’s Fahrverbot https://www.express.de/news/tuev-wahnsinn-in-afghanistan-ohne-deutsche-plakette-gibt-s-fahrverbot–17903354?cb=1619445251390 ) Auch hier würden die deutschen Ordnungsämter die Einhaltung dieser Vorschriften und Regeln strengstens kontrollieren. Bei etwaiger Zuwiderhandlung drohen Bussgelder und Ordnungsstrafen. Die Weiterfahrt kann untersagt werden.
    Sollten die russischen Truppen zudem nur Toiletten für Männlein/Weiblein vorhalten und Diverse AUSGRENZEN, kann es schon zu diplomatischen Verwicklungen kommen. In diesem Fall würde Uschi von der Laien auf ihrem türkischen Sofa angerauscht kommen und für Gleichstellung, Geschlechtergerechtigkeit und Teilhabe sorgen.

    Man sieht also, das russische Militär hat nicht den Hauch einer Chance. Dabei sind Themen wie Nachhaltigkeit und Recycling bei Nuklearwaffen sowie deren Zertifizierung noch gar nicht thematisiert worden. Auch hier besteht garantiert noch Nachholbedarf.
    ——————————————————————
    Da kann man sich gut an Stiftung Warentest orientieren:

    Nur zwei schnitten „gut“ ab: Stiftung Warentest testet Atombomben

    https://www.der-postillon.com/2016/04/atombomben-im-test.html

  111. @18_1968 26. April 2021 at 14:35:

    Was Sie zu VT schreiben, unterstreiche ich voll und ganz. Ich reg mich schon lange nicht mehr über die Zuschreibung auf. Mir egal, bin ich eben VTler.

    So mache ich das auch. Ich benutze vorsätzlich das Wort als Eigenbezeichnung, obwohl ich die Ansichten, dass es nicht ganz korrekt ist, Verschwörungsbeobachter wäre zutreffender und gefällt mir deswegen auch besser. Aber es ist nun mal das bekannte Wort und ich denke bei der Eigenbezeichnung ein bisschen an die Schwulen. In meiner Jugend (keine Ahnung mehr, wie lang) war das Wort „schwul“ eine abfällige Bezeichnung. Wer halbwegs zivilisert und höflich wirken wollte, sagte „homosexuell“. Dann haben die Schwulen angefangen, das Schimpfwort auf sich selber anzuwenden und heute ist nicht nur das Wort normal, sondern auch die eigentliche Sache. Natürlich ist mir klar, dass die Schwulen Rückenwind hatten und wir Gegenwind haben, sodass es unrealistisch ist, zu erwarten, dass eine auch nur ansatzweise vergleichbare Position im Mainstream erreichbar ist. Aber unter Leuten, die nicht mehr so ganz begeistert vom Mainstream sind, aber dennoch Berührungsängste haben, weil ihnen immer noch reflexhaft Bielefeld und die flache Erde im Kopf rum spuken, wenn sie „Verschwörungstheorie“ hören, kann es vielleicht ein bisschen etwas bewirken.

    Ich weiß, dass Sie auch schon früher tiefe Einsichten hatten, aber insgesamt ist mir aufgefallen, dass der PI-Kommentarbereich mittlerweile viel offener für die Vorstellung ist, dass es international agierende Kräfte geben könnte, die ziemlich mächtig sind. Früher war es manchmal ein bisschen „anstrengend“, solcherlei Gedanken anzudeuten.

    Vielleicht hat Corona ein bisschen dazu beigetragen?

    Für jemanden, der glaubt, dass es wirklich eine Pandemie gibt, ist es natürlich nicht verwunderlich, dass keine einzige Regierung da ausschert. Aber jemand, der sicher ist, dass es sich um ein Fake handelt, bringt das mit dem klassischen Weltbild von souverän agierenden Staaten doch nicht in Einklang. Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll.

  112. Watschel 26. April 2021 at 16:33
    Ich sehe, Watschel, für Dich ist das auch alles zu viel. Es ist kaum noch auszuhalten.

    Bitte, Künstler, macht #allewählenannalena 😉

    Danke im voraus!

  113. Was man bei GRÜNEN feststellen kann, das ist „Größenwahn“ und Menschenverachtung als Politikziel.

    Die von schwarz-links-grünen Klimagläubigen – unter Federführung von SED-Merkel – seit Jahren eingeleitete sog. Energiewende ist eine fachlich bereits fragwürdige unsichere Umwandlungsstrategie, die zudem jenseits von „Moral und Menschlichkeit“ positioniert ist.
    1.
    Es handelt sich im Wesentlichen um eine total asoziale Politik, denn die Kosten dieser sog. Energiewende (und die erheblichen „grünen“ Profite – u. a. für die Windinvestoren) trägt jeder – ob arm, ob reich – egal! Jeder Stromnutzer zahlt horrende Summen für diesen grünen Umwelt-Wahnsinn.
    2.
    Bei der Abstandsdiskussion betr. Windräder ging es um Mindestabstände von 1.000 m bis zur nächsten Wohnbebauung, damit Menschen weniger durch Schlagschatten, Laufgeräusche, Blitzeinschläge usw. gestört werden.
    >> Es erdreistete sich die bekanntermaßen ziemlich bildungsferne Grünenvorsitzende Baerbock im TV doch tatsächlich, wie folgt zu argumentieren:
    „Aber doch keine 1.000 m, wenn da nur ein einzelnes Gehöft steht!“.
    Damit wollte sie zum Ausdruck bringen, dass ihr einzelne Menschen oder kleine Gruppen völlig egal sind. Diese Kleingruppen in einem Gehöft kann man „opfern“ – für den grünen Wahnsinn. Das ist genau die gleiche Einstellung wie „zwei Millionen Asylforderer rein, 500 gemeuchelte Inländer sind egal“!
    „Menschlich“ zu sein, das heißt für mich, ob ich andere als Wesen mit Eigenwert ansehe, sie rücksichtsvoll behandele oder nicht.

    Die Grünen sind aus dieser Sicht menschenverachtende Polit-Verbrecher, jedenfalls einige in der Führung, die nur ihre Macht, ihre Rendite, ihre Pöstchen und ihr Rechthabenwollen zelebrieren, aber nicht den Menschen als Lebewesen im Blick haben.

    Ich sehe es so, dass insbesondere die GRÜNEN von ihrem Ursprung an bereits eine faschistoide Global-Sozialisten-Partei sind, die den sog. Umweltschutz als Trojanisches Pferd nutzt. Zwar gab es zu Beginn auch Zielfindungs-Diskussionen zw. Fundis und Realos, aber das war eigentlich nur eine pseudo-demokratische Quasselei.

    Inzwischen zeigen sie ihr wahres Gesicht und verwirklichen tagtäglich den Slogan
    „Führer befehle – wir folgen Dir!“ Keine Diskussion. Jeder Propaganda-Unfug, jedes als Politik-Ziel abgesonderte grüne Halbwissen wird von den grünen Nachäffern stimpfsinnig abgenickt, und es gilt die zerstörerische Devise:
    „Wer nicht mit uns ist, der ist gegen uns!“. Das heißt: Andere Menschen werden ausgegrenzt, verachtet, verleumdet und im Zweifel geopfert.
    Das alles ist zutiefst faschistoid.

    Mit Ökologie oder wichtigem Umweltschautz hat die grüne Politik im Endeffekt wenig bis nichts zu tun. Ein Hohn und ein Verstoß gegen die Menschwürde ist, dass ein leider teils geisteskrankes Kind als Gallionsfigur für einen gesamtwissenschaftlich unbewiesenen Klimawahn herhalten muss. Das ist für mich eine widerliche Form des Kindesmissbrauchs, der bei Grünen offenbar Tradition hat. Die auch von Merkel unterstützte Unsinns-Bewegung FFF ist nichts als eine Bande von Volksverhetzern.

    Es gab früher bei CDU-Leuten (als die CDU noch eigenständig konservativ war; das war zur Zeit des grün-hysterisch propagierten „Sauren Regens“)
    noch den rabiaten Spruch:
    „Hängt die Grünen – solange es noch Bäume gibt!“
    Sehr drastisch und so gar nicht rechtskonform.

    Ich würde heute etwas abgemildert sagen:
    „Stoppt die Grünen – den Menschen und der Umwelt zuliebe!“

    Denke aber, dass wir in Deutschland erst nach der kommenden Bundestagswahl im Herbst 2021 wirklich die Zukunftsaussichten der nächsten 20 Jahre halbwegs kalkulieren können.
    Wie wir jetzt bei der vernunftfernen Corona-Hysterie sehen, gibt es immer wieder Anlässe, die möglicherweise zu Richtungsänderungen beim Wahlvolk führen >> k ö n n t e n (Konditional!).
    Ich gebe die Hoffnung (noch) nicht auf, dass die AfD als einzige echte Oppositionspartei mit den richtigen Leuten an der Spitze (und vielen fleißigen Helfern vor Ort) noch Boden gewinnt.
    Die Corona-Diktatur ist nur die leicht-dramatisch swingende Ouvertüre zum nächsten wirklichen Drama-Akt – und dies wird die Klimadiktatur vollidiotischen Ausmaßes sein, die noch um ein Vielfaches mehr in die Finanzgrundlagen, Grundrechte und die Selbstbestimmungsrechte eingreift.

    Natur- und Umweltschutz
    sind vor allem auch für rechte Bürger unverzichtbare Politik-Ziele.
    Allerdings bedarf es dazu fundierter Sachkenntnisse – jenseits von Wahnvorstellungen oder einem lächerlichem Kinderglauben, der auf Märchen und Halbwissen beruht – wie bei einem Teil der GRÜNEN.

    Ich sehe es so, dass insbesondere die GRÜNEN von ihrem Ursprung an bereits eine faschistoide Global-Sozialisten-Partei sind, die den sog. Umweltschutz als Trojanisches Pferd nutzt. Zwar gab es zu Beginn auch Zielfindungs-Diskussionen zw. Fundis und Realos, aber das war eigentlich nur eine pseudo-demokratische Quasselei.
    Inzwischen zeigen sie ihr wahres Gesicht und verwirklichen tagtäglich den Slogan „Führer befehle – wir folgen Dir!“ Keine Diskussion. Jeder Propaganda-Unfug, jedes als Politik-Ziel abgesonderte grüne Halbwissen wird von den Nachäffern stimpfsinnig abgenickt, und es gilt die zerstörerische Devise:
    „Wer nicht mit uns ist, der ist gegen uns!“. Andere Menschen werden ausgegrenzt, verachtet, verleumdet und im Zweifel geopfert.
    Das alles ist zutiefst faschistoid.
    Mit Ökologie oder wichtigem Umweltschutz hat die grüne Politik im Endeffekt wenig bis nichts zu tun. Ein Hohn und ein Verstoß gegen die Menschwürde ist, dass ein leider teils geisteskrankes Kind als Gallionsfigur für einen gesamtwissenschaftlich unbewiesenen Klimawahn herhalten muss. Das ist für mich eine widerliche Form des Kindesmissbrauchs, der bei Grünen offenbar Tradition hat. Die auch von Merkel unterstützte Unsinns-Bewegung FFF ist nichts als eine Bande von Volksverhetzern.
    Es gab früher bei CDU-Leuten (als die CDU noch eigenständig konservativ war; das war zur Zeit des grün-hysterisch propagierten „Sauren Regens“)
    noch den rabiaten Spruch:
    „Hängt die Grünen – solange es noch Bäume gibt!“

    Es ist nach meiner Erfahrung ein Märchen, dass GRÜNE auch nur ansatzweise die besseren Naturkenner und -schützer sind. Auch Tierschutz ist bei Grünen lediglich Wählerfangidee – sonst nichts.
    Gleiches gilt für etliche Großmäuler aus BUND, Nabu, Green Peace usw. Vielfach selbsternannte „Natur-Blockwarte“ mit fragmentarisch angelesenen Infos, die sie als „Experten“ (angeblich) ausweisen.
    Was übrigens den Vegetarismus betrifft, ist dies absolut nichts „GRÜNES“, sondern teils Ergebnis moralischer und gesundheitlicher Überlegungen eines jeden Menschen.
    Aus meiner Erfahrung kann ich beisteuern:
    Lediglich gelegentlicher Wildbret-Verzehr mag (wenn das Fleisch aus ordentlicher Fleischbeschau stammt) gesundheitlich und auch moralisch unbedenklich sein. Wildtiere, die fachgerecht (!) geschossen werden, leiden nicht wie Massen-Haustiere aus engen Ställen. Jedenfalls haben die meisten Wildtiere im Regelfall bis zur Schußabgabe artgerecht gelebt.
    Nebenbei bemerkt: Selbst bin ich traditioneller Waidmann – lehne aber z. B. Trophäen-Schießerei oder Gehege-Jagden völlig ab.

  114. Die Irre will angeblich nicht mehr zur Wahl antreten,
    was den Luegen/Propagandamedien zufolge die Nachfolge antreten will eine Annalena Backenspeck uebertrifft sie offensichtlich in ihrer Fehleinschaetzung/Naivitaet/Geschichtslosigkeit um ein vielfaches.
    Selten so den Kopf geschuettelt.
    Das ist ein untruegliches Zeichen, dass sie bestens fuer dieses Amt geeignet ist.

  115. Wenn wegen Corona Briefwahl kommt, kann man in die Umschläge reinstecken, was gebraucht wird.

  116. Nur mal zur Erinnerung.Wer hat den ersten Einsatz der ,ehemaligen Bundeswehr,nach dem 2. WK ermöglicht? Der Gewinner erhält einen grünen Punkt.
    Also so neu ist das nicht.Kriegstreiberpartei waren ,,die Grünen,,schon immer.Nur für unsere intelligente,weltoffene,ethisch hervorragende,natürlich antirassistische, aber Heimatfeindliche Jugend medial aufbereitet.Nun warten wir auf den passenden Wehrkundeunterricht.Aber!Nur durchzuführen von den Vorbildern aus Moslemistan.Denn Erfahrung ist wichtig.Jetzt verstehe ich auch die Auffischung der zukünftigen Aubildungskader im Mittelmeer.Manchmal braucht man eben ein bißchen um den Weitblick unserer Berliner Führungsintelligenz zu erfassen.! Danke,Danke,Danke!

  117. Es ist doch noch ein recount unterwegs in Arizona!

    https://kunstler.com/clusterfuck-nation/dont-look-now/

    We may be about to find out as Arizona’s State Senate finally got around to approving a full audit of the November 3rd vote in Maricopa County, comprising Phoenix and its asteroid belt of suburbs, which amounts to more than two-thirds of the state’s population. The Democratic Party tried pretty hard to stop the durned thing

  118. @ hrder44 26. April 2021 at 15:57:

    1. Es geht um das Überleben unseres Volkes 2. Das gilt mit oder ohne BRD oder einem sonstigen als Staat oder Staatenbund bemäntelten Verwaltungskennzeichen*

    Ja! Das ist mir auch wichtig. Staat und Volk ist nicht dasselbe, das weiß natürlich jeder, dennocht scheint mir oft aus bestimmten Äußerungen der Eindruck zu entstehen, dass das nicht wirklich gesackt ist. Es wird oft vermischt. Ein schönes Beispiel ist der Buchtitel: „Deutschland schafft sich ab“, der mich leider ein bisschen ärgert (genauer gesagt nicht nur ein bisschen). Deutschland (die Regierung) schafft Deutschland (das Volk) ab – das stimmt, aber das sind zwei unterschieldiche Gruppierungen, es ist keine Selbstabschaffung, wie es das Wörtchen „sich“ suggeriert. Es gibt ein anderes Buch mit dem Titel „Die Liquidierung Deutschlands“ – der Titel ist besser, ich fand es sehr aufschlussreich. Sarrazins Buch kenne ich nicht, aber ich vermute, es geht weniger tief.

    Ich erwische mich öfter dabei, wie ich davon träume, was mit einer Masse alles möglich wäre (Weißer Streik usw).

    Ich habe auch ein paar unrealistische Träume, aber sie drehen sich nicht um die Masse, ich glaube nicht an ihre Macht. Bei allen Ereignissen, die angeblich von der Masse (oder „vom Volk“) ausgingen, entpuppt sich das beim näheren Hinsehent als unzutreffend. Es ist tatsächlich eine befreiende Erkenntnis (aber die aber jeder selber machen muss, einfach glauben bringt nichts), weil plötzlich der Zwang weg ist, permanent Leute „aufwecken“ zu müssen, und die Verzweiflung, wenn das nicht funktioniert, gleich mit.

    Ich konzentriere mich auch auf das Wirken im Kleinen und habe mir bewusst vorgenommen, nichts zu tun, was nur wirken kann, wenn es ganz viele machen. Das macht abhängig und geht fast immer schief, und dann kommt der Frust. Außerdem versuche ich, mir bei allem, was ich mache (zum Beispiel auch beim Kommentieren hier), ein Ziel zu setzen, das zumindest theoretisch auch erreichbar ist. Politische Ziele fliegend abei selbstverständlich raus, es bleibt eher eine Art Geben und Nehmen zwischen Erkenntnissuchenden, zu der auch Selbsterkenntnis gehört. Der Anteil an unserem Selbst, der das Deutschsein umfasst, ist bis zur Unkenntlichkeit verzerrt und sehr schwer zugänglich, und das keineswegs nur unter Antifanten und Gutmenschen – Patrioten haben leider ebenfalls Barrieren. An denen versuche ich zu sägen.

    Es ist wunderschön, wenn ich merke, dass andere das ebenfalls tun, aber notfalls kann ich es auch allein.

  119. Die Grünen werden es schon richten mit dem WK3. Die Ukraine erst in die EU und dann in die Nato.
    Putin wird dies nicht zulassen.

  120. Ich kann mir die Baerblöke gut als Muezzin vorstellen …

    Da könnte sie ihre Backen aufblasen …

  121. Die sog. Gruenen sind von Beginn an die verlogendste Partei die jemals im Nachkriegsdeutschland existierte.
    Leider ist ihr wahrer Kern = marx. Anarschisten, benutzen die vorgetaeuschte Liebe zur Natur nur zum Stimmenfang, sind bei der jetzigen Machthaberin so in ihrer Zuneigung gestiegen, dass sie, die mehrere Grossprojekte auf Druck der Gruenen umsetzt,

    dass sie die Annalena als kuenftige Nachfolgerin in den Sattel hilft.

    Rat, deckt auf was mit Annalena Haboeck, einer Nachfolgerin im Geiste des skrupellosen Jakob Fischers,
    zu erwarten ist und verhindert ihre Wahl, als Elefant im Porzellanladen.

  122. rob567 26. April 2021 at 15:24
    „Herr Putin, ich entschuldige mich für die Wähler in Deutschland für deren Wahl.“

    Sie haben in meinem Namen gar nichts zu entschuldigen, Sie Flitzpiepe.

  123. .

    Baerbock im Fahrstuhl-Test.

    .

    Ich gebe zu: Mit ihr würde ich gerne im Fahrstuhl stecken bleiben.
    __________________________________

    .

    1.) Dann aber mit ihr nicht über Politik diskutieren.

    2.) Ich halte von ihren politischen Fähigkeiten / Positionen nicht viel. Bin mir nicht mal sicher, ob sie auf einer Weltkarte überhaupt Rußland zeigen könnte.

    3.) Dumm blickt gut.

    .

  124. Die Wahlfälschungsmaschinen haben längst das „richtige“ Ergebnis ausgespuckt

    Das heißt:
    Die Nachfolge-Irre (Frollein Baer-Dings) wird Putin in den Sarg deckeln

  125. @A. von Steinberg 26. April 2021 at 17:17

    „Es ist nach meiner Erfahrung ein Märchen, dass GRÜNE auch nur ansatzweise die besseren Naturkenner und -schützer sind. Auch Tierschutz ist bei Grünen lediglich Wählerfangidee – sonst nichts.“

    Traurig, aber wahr.

  126. friedel_1830 26. April 2021 at 18:33
    .

    Baerbock im Fahrstuhl-Test.

    .

    Ich gebe zu: Mit ihr würde ich gerne im Fahrstuhl stecken bleiben.
    __________________________________

    .

    1.) Dann aber mit ihr nicht über Politik diskutieren.

    2.) Ich halte von ihren politischen Fähigkeiten / Positionen nicht viel. Bin mir nicht mal sicher, ob sie auf einer Weltkarte überhaupt Rußland zeigen könnte.
    +++
    Merkel konnte auf einer Landkarte auch weder Deutschland noch Berlin finden.
    Berlin lokalisierte sie in der Gegend zwischen St.Petersburg und Ladoga-See. Tolle Physikerin. Ob sie wohl in der Lage wäre, das höchst einfache Integral I(sin(x)/cos(x)dx zu lösen? Sie wird bestimmt sagen:“daff ifft völlig neu für unff“.

  127. Nuada 26. April 2021 at 17:55

    Vielen Dank für den Buchhinweis. Nachdem ich Rezensionen zu dem Buch gelesen habe, vermute ich auch, dass es tiefer geht – also darlegt, dass unsere Misere nicht Misswirtschaft geschuldet, sondern bewusst herbeigeführt ist. Sarrazin legt sehr wohl Misswirtschaft als Erklärung für den sichtbaren Niedergang nahe. Und das, was er fehlerhaft bewirtschaftet sieht, ist nicht einmal das wahre Deutschland, sondern der Kapitalstandort BRD.
    In den (nur zwei) Rezensionen zum Buch tauchen aber leider auch die üblichen Fehldeutungen auf, die uns immer wieder auf Los zurücksetzen. Das Deutsche Volk wolle es nicht anders und in anderen Ländern sei das nicht so. Bis vor wenigen Jahren habe ich Letzteres auch angenommen. Da waren Ferguson und Rotherham unter anderem augenöffnend.

    Ich bin mir sicher, dass Ihre Arbeit hier bei PI nicht vergebens ist. Dass die Rolle des einsamen Rufers ihre Vorzüge hat, kann ich bestätigen. Wenn alle Illusionen zerplatzt sind, bleibt kein Raum mehr für Enttäuschung. Und die kleinen Geländegewinne fühlen sich wie gewonnene Schlachten an. 🙂

  128. @BlinderWaechter 26. April 2021 at 17:55

    „Die Grünen werden es schon richten mit dem WK3. Die Ukraine erst in die EU und dann in die Nato.
    Putin wird dies nicht zulassen.“
    Da ist weder die EU noch die Nato scharf trauf.
    Ansonsten hat Putin auch wirklich nichts über sein Nachbarland zu bestimmen.

  129. Der rot-grüne Affghanistan-Feldzug ist doch gerade erst unter einem Hagel von Arschtritten der Taliban zusammengebrochen und die bunten Krieger, die rotgrünes Gedankengut und Gender-Gaga-Gutmenscherei an den Hindukusch bringen wollten entfliehen eilends und behenden Schrittes und unter Zurücklassung allerlei Geräts der ungastlichen Stätte.

    Und da ist schon wieder ein Präventivschlag gegen Rußland geplant. Hoffentlich scheitert dieser Ostlandritt nicht wieder genau so kläglich wie der Heldenkampf von Herat.

  130. .

    An: Kassandra_56 26. April 2021 at 19:02 h

    Danke für Ihre Antwort an mich.

    Daß Merkel Berlin nicht finden konnte auf Landkarte, ist mir auch zu Ohren gekommen; Katastrophe.

    Noch schlimmer finde ich ihren Vorschlag, die Islamisierung Deutschlands durch Blockflötenspiel zu stoppen.

    Die alte Blockflöte.

    .

  131. Ich erinnere mich noch, als ein SPD Verteidigungsminister Biker, der sich staendig wiederholte, die freie Welt und D „Wuerde am Hindukusch verteidigt“ allein daran sah man, welch Geistes Kind er ist.
    Die hunderte Milliarden die in einer intern. Anstrenung ausgegeben wurden, um dort „Demokratie“
    statt Moslem Gottesstaat vom Feinsten mit Unterstuetzung Pakistans, Atomwaffen im Arsenal, finanziert von Sau Arabien, ein hoffnungsloser Fall, denn ihre in Afghanistan operierenden Taliban Kaempfer haben jederzeit ein Rueckzugsgebiet, wo sie gepaeppelt und wieder neu ausgeruestet wurden und werden.

    Die eingesetzten hunderte Milliarden waren „fuer die Katz“ die Russen seinerzeit noch Sowjets, hatten dies erkannt und sich zurueckgezogen, waehrend der Westen auf dem Leim ging, sich selbst geschaedigt hat, muss ebenfalls als Looser das Schlachtfeld verlassen.

    Ob daraus Lehren gezogen werden, was von den Millionen nicht integrierbarer Moslem Maenner im Land vollgepackt mit Moscheen an allen Ecken und Enden zu erwarten sind, halte ich unter diesen weltfremden, verbohrten einer kranken Idiologie verfallenen Politkaste ala M der Altparteien fuer unwahrscheinlich, ja aussichtslos, da sind erst wirksame Massnahmen zu erwarten, wenn eine PRO Deutsche Regierung das Amt uebernimmt. Hoffe es ist nicht zu spaet bis dies eintritt.

  132. Kassandra_56 26. April 2021 at 19:02

    Nun ja, mit u=cos(x) ergibt sich I= -ln(x). Wen ich mich nicht verrechnet habe.

  133. Wenn diese ideologisch verbiesterte und intellektuell überfliegende Dame Kanzlerin wird (dank Medienhype und Wählerdummheit gar nicht unwahrscheinlich), wird das ähnlich katastrophale Folgen für Deutschland haben, wie eine gewisse Wahl 1933!

  134. Tomaat 26. April 2021 at 17:16
    Hahaha, gerade gefundenes Fressen: Baerbock und George Soros!!!
    *https://www.mimikama.at/aktuelles/baerbock-soros-feindbild/
    Baerbock = Medien = Merkel = Klaus Schwab = NATO = US deep state!
    —————-
    Aus dem Artikel:
    Zusätzlich wird besonders in politischen und verschwörungsmythischen Kreisen verbreitet, dass die Kanzlerkandidatin eine „Soros-Müsterschülerin“ sei, die eine 5-jährige Ausbildung des Weltwirtschaftsforums durchlaufen hätte, welche dazu diene, einen weltweiten politischen und gesellschaftlichen Wandel „im Sinne von Soros und Co.“ umzusetzen.
    ——————-
    Annalena Baerbock wurde 2020 vom WEF ins Young Global Leader Program „eingeladen“.
    Die junge Führungskraft ist in einem fünfjährigen Praktikum, und zum Abschluß ist sie Alumnus, im Fall von Annalena Alumna = Zögling, Schüler, Jünger. *https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/latein-deutsch/alumnus

    Representing over 70 different nations, Young Global Leaders are nominated by alumni to serve six-year terms and are subject to veto during the selection process. Candidates must be younger than 38 years old at the time of acceptance (meaning active YGLs are 44 and younger), and highly accomplished in their fields.[6][7][8] https://en.wikipedia.org/wiki/Young_Global_Leaders Wiki erhöht auf sechs Jahre.

    Annalena hat das jetzt ein Jahr hinter sich, vier oder fünf folgen.

    Becoming a YGL is an opportunity and a commitment; by engaging with us, …
    When YGLs complete the programme, they are invited to join our Alumni Community to maintain engagement with the World Economic Forum, participate in alumni events, and support new generations of YGLs.
    https://www.younggloballeaders.org/the-journey

  135. „…was von der einstigen „Friedenspartei“ der Grünen übrig geblieben ist…“
    Die GRÜNEN waren nie eine Friedenspartei – das ist es, was zuallerest einmal deutlich festzustellen ist.
    Die GRÜNEN waren eine Steinewerfer- und Schlägertruppe, die geradezu in religiösem Eifer sich die Ziele der damaligen RAF zu eigen gemacht hatten. Daneben waren die GRÜNEN schon immer ein Verein, der besten Nährboden für Kindesmißbrauch etc. bot.

  136. Eines wird hier völlig außer acht gelassen: Frau Bärbock bietet ein hohes Identifikationspotential für die Generation Doof, für diejenigen, die sich Unterschicht-TV ansehen, um sich geistig überlegen zu fühlen. Das hat bei Klima-Greta geklappt, auch schon bei Hitler, einem absoluten Versager, Gefreiter im WK I, Postkartenmaler, aber eben auch eine ideale Identifikationsfigur für sie intellektuell zu kurz gekommen. Arbeitsscheue können sich prima mit ihr identifizieren, nie gearbeitet, aber auf den Weg „nach oben“.

  137. diekgrof 27. April 2021 at 09:39
    Eines wird hier völlig außer acht gelassen: Frau Bärbock bietet ein hohes Identifikationspotential für die Generation Doof, für diejenigen, die sich Unterschicht-TV ansehen, um sich geistig überlegen zu fühlen. Das hat bei Klima-Greta geklappt, auch schon bei Hitler, einem absoluten Versager, Gefreiter im WK I, Postkartenmaler, aber eben auch eine ideale Identifikationsfigur für sie intellektuell zu kurz gekommen. Arbeitsscheue können sich prima mit ihr identifizieren, nie gearbeitet, aber auf den Weg „nach oben“.

    Wer in diesem System noch großartig arbeitsgeil ist, um nur ja recht viel Steuern und Sozialabgaben zu erwirtschaften und den Laden brav am Laufen zu halten, der ist aber auch nicht besonders schlau.

Comments are closed.