Von MANFRED ROUHS | Negernbötel im Kreis Segeberg erhitzt die Gemüter der Grünen. Mehr als 700 Jahre nahm niemand Anstoß am Namen des 1306 erstmals urkundlich erwähnten Ortes, aber jetzt ist es vorbei mit der Ruhe für die 989 Einwohner. Denn die „Grüne Jugend“ Segeberg beklagt bei Instagram:

„Der Ortsname N***rnbötel enthält das sehr verletzende und rassistische N-Wort.“

Die daraus resultierende Forderung lautet geradezu zwangsläufig:

„N***rnbötel umbenennen!“

In ihrer sprachlichen Einfalt denken die Grünen Ortsnamenszensoren bei dem Begriff „negern“ an „Neger“, das in Anlehnung an das lateinische „niger“ für „schwarz“ steht. „Negern“ hat aber nichts mit einer Farbe zu tun – sondern mit einer Entfernung.

Negernbötel liegt in Holstein unweit des Klosters Segeberg. „Bötel“ ist in der vormodernen norddeutschen Mundart eine „Siedlung“. Deren gibt es am Kloster Segeberg zwei. Die eine liegt näher am Kloster („negern“), die andere liegt ferner („fehren“). Folgerichtig heißen die beiden Siedlungen Negernbötel und Fehrenbötel.

Solche sprachlichen Feinheiten überfordern offenbar die regionale „Grüne Jugend“, die wahrscheinlich coronabedingt gerade einen Unterrichtsausfall hatte, als die norddeutschen Mundarten auf dem Lehrplan standen. Und falls dann die Eltern auch noch aus Schwaben kommen, wird’s schwierig mit dem Verständnis…

Den im Kampf gegen Negernbötel aktiven jungen Menschen kann man deshalb nur eine alte, hochdeutsche Lebensweisheit mit auf den Weg geben, die da lautet: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

131 KOMMENTARE

  1. Klar das Negernböttel weg muss.

    Es geht um den epischen Kampf der Vorrechte der Neger gegenüber den dummen Weißen.
    Wenn Deutschland nicht vor Jahrhunderten Afrika versklavt hätte, dann wäre Mercedes und Porsche im Kongo entwickelt worden und die Physik Doktoranden würden nach Ghana pilgern, um dort ihren Doktor zu machen.

  2. [R-Wort] erschießen!
    [V-Wort] enteignen!

    Die [R-Wort] und [V-Wort] sind immer wieder Zielscheibe von Vorurteilen, Diskriminierung und rassistischen Angriffen.
    Auch werden bei [R-Wort] und [V-Wort] von radikalen Exkrementisten und Kommunisten (euphemistisch „Gutmensch, Grüne, … “) hier immer wieder das im GG verankerte Freiheitsrechte auf Eigentum in Frage gestellt.
    Das ist verfassungsfeindlich.
    Sie wurden Opfer von einem unvorstellbaren Genozid (RedHolocaust100Mio) und sind auch heute noch vielfältig der Gewalt und Bedrohung ausgesetzt.
    Verursacht wird dies durch eine tiefe psychische Krankheit, eine Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
    Die GEZirnwäsche indoktriniert hier schon die Kleinsten mit rassistischen Filmen wie [R*bin H**d] und legt damit das Fundament für ein späteres Feindbild.

    Wir dürfen das nicht akzeptieren!
    Wir müssen handeln!

    Deshalb mein Vorschlag:

    Statt dem [R-Wort] in Zukunft sagen:
    „erfolgreiche Personen, Nettosteuerzahler, die durch ihre Lebensleistung häufig auch Arbeitsplätze für Andere schaffen und durch hohe Steuerabgaben unser Sozialsystem finanzieren“

    Statt dem [V-Wort] in Zukunft:
    „Personen, die ihr Geld nicht für Luxus verschwenden, sondern sinnvoll anlegen, damit Wohnraum schaffen und vielen Leuten mit kleinem Einkommen überhaupt ermöglichen, ein Dach über dem Kopf zu haben“

    :mrgreen:

  3. Selbst wenn ich als Neger bis ans Lebensende von Deutschland kostenlos rundum versorgt werden, ohne mich je einmal bücken oder arbeiten zu müssen, möchte ich nicht in einem Land leben, indem ein Negernböttel verächtlich auf Negern herunter sieht.

  4. Egal ob junge oder alte „Grüne Khmer“,
    alles eine perverse Bande.
    Deutschland hat aufgehört zu existieren,man opfert
    es der Politischen Korrektheit.
    Man kann sogar so tief sinken und dem Deutschen
    seine Identität und Heimat zu nehmen,man spukt auf dieses
    Volk,steht aber in der ersten Reihe,wenn es darum geht,
    die Staatsknete abzuzocken.
    Allerdings,das schlimmste ist,daß man diesen Rattenfängern
    derart hinterherläuft,sie hofiert und sich sogar deren Ideologie
    zu Eigen macht,da kann die Spitzenkandidatin noch so dumm sein,
    daß selbst ein Fliegenhirn,mehr an Intelligenz aufzuweisen hat!

  5. ACAB
    A [C-Wort] A [B-Wort]

    Auch hier übelste gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, insbesondere von Exkrementisten und K-aktivisten.

    Das müssen wir ändern!
    WIR müssen das ändern!
    Jetzt sofort!

    Statt dem [C-Wort C.o.p.s] bitte in Zukunft:
    „Dein Freund und Helfer, der sich für Schutz und Gerechtigkeit einsetzt“

    Und statt dem [B-Wort B.a.s.t.a.r.d] bitte:
    Fröhliches, kreatives und freies Kind eine Patchworkfamilie.

    Obiges würde dann korrekt lauten:
    Alle Freunde und Helfer, die sich für Schutz und Gerechtigkeit einsetzen
    sind fröhlich, kreative und freie Kinder aus Patchworkfamilien.

    :mrgreen:

    Rechtsbehelfsbelehrung
    Wer in Zukunft noch obige rassistischen Wörter verwendet, wird augenblicklich in den Gulag deportiert ❗

  6. T.Acheles 28. Mai 2021 at 17:32

    ACAB
    A [C-Wort] A [B-Wort]

    ACAB = Annalena Charlotte Alma Baerbock 😀

    bzw.

    ACAB = All Criminals Are Black

  7. Hier noch ein Beispiel für die rassistische und diskriminierende Verwendung vom [V-Wort] :
    „Kann hilfreich sein, ein [V-Wort]schwein persönlich zu ershooten“
    Zitat Vorstand Berliner Juso Rüstemeier
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article225860423/Juso-Bengt-Ruestemeier-provoziert-mit-Tweets-ueber-Erschiessungen.html

    Solche rassistische Einstellung führte zum RedHolocaust100Mio.
    Wo sind die Grün-Linken, die ihren Holocaust aufarbeiten, Schuldige benennen, sich von dieser Hass-Ideologie distanzieren?
    Oder sind die 100Mio. Todesopfer der „Gutmenschen“ nur ein Vogelschiß?

    Deshalb auch hier in Zukunft das [V-Wort] ersetzen durch:

    „Personen, die ihr Geld nicht für Luxus verschwenden, sondern sinnvoll anlegen, damit Wohnraum schaffen und vielen Leuten mit kleinem Einkommen überhaupt ermöglichen, ein Dach über dem Kopf zu haben“

    Alles andere ist rassistisch und bedient menschenverachtende Vorurteile und Klischees.

  8. Haben die sonst keine Probleme? Es gibt weltweit noch andere Namen, mit Neger bzw. Niger.

  9. Der Ortsnamen ‚Negernbötel‘ soll also weg. Na gut, einverstanden, wie wärs mit ‚Euroafrikanernbötel‘? Wenn schon, denn schon, muss mit dem Lebensmittelrassismus aber auch gleich aufgeräumt werden. Also: Frikadellen als ‚Hamburger‘ zu bezeichnen, das geht natürlich gar nicht! Und ‚Frankfurter‘ als Würstchen, oder ‚Berliner‘ als Schmalzkuchen anzupreisen, das ist ja fast schon verbrecherisch. – Also, ‚Grüne Jugend‘ Segeberg, bitte übernehmen Sie!

  10. Na, wenigstens EINE Partei, die sich um die wirklich wichtigen Belange im Land kümmert ! ( Ironie aus )

  11. Nur wer Kultur hat kann ein Kulturkampf kämpfen. Solche Deppen und Bettnässer wie die gründoofen Jünger
    haben weder Kultur noch Wissen noch irgend eine Ahnung! Trottel bleiben ebend OOkotrottel
    Gruß an die Stasispitzel und Landesverräter beim Verfassungsschutz ohne Verfassung!!!

  12. Daran läßt sich gut ablesen, WIE krank das grüne Gewächs schon in jungen Jahren in der Birne ist.

    In einem normalen Garten gibt es gegen derart widerliches Unkraut Roundup….

  13. „Antifa als Freund und Nachbar“

    Wer sich mal ein Bild von der Beschränktheit und Niedertracht der sog. Antifa machen will, der wird hier gut bedient:

    https://mitte.afd.berlin/

    Es ist das eine, ob man die Briefkästen im Umfeld von Funktionsträgern der Afd mit schrägen Flugblättern vollstopft (wie viele Bäume dafür wohl gestorben sind) aber das andere, den INDISCHEN Wirt eines Lokals einzuschüchtern, in welchem die AfD einmal (!) eine Weihnachtsfeier veranstaltet hatte. Wer wohl seine hölzerneVeranda in Brand gesetzt hat?

  14. Ich möchte nur mal ein paar „Ereignisse“ zusammenfassen, auf deren opportunistisch geplatzten Lügenblasen sich der „Nahtziwahn“ von den woken Parteien bis heute stützt.

    – Düsseldorf 2000. Mohammedanischer Anschlag auf Synagoge. Schröder ruft „den Aufstand der Anständigen“ aus. Es waren Moslems. Stille.

    – Sebnitz 2000: Angeblich „ertränken Neonazis“ einen arabischen Apotherkersohn. Die Geschichte ist erstunken und erlogen. Nach Riesenaplomb und Gekakel – Stille.

    – 2007. Der komplett besoffene Aggro-Neger Ermyas Mulugeta aus Äthiopien beschuldigt zwei Deutsche, ihn „rassistisch zusammengeschlagen“ zu haben. Beide Deutsche werden in orangenen Gitmo-Anzügen per Helo nach Karlsruhe geflogen. Später fällt die Lüge von Mulugeta in sich zusammen.

    – 2008. Türken setzen ihre ausschließlich von Türken bewohnte Hütte durch Stromklau/Blödheit in Brand. Es folgt eine beispiellose Hetze gegen Deutschland als „Nazi-Land“.

    – 2013. Eine türkische Fluppen-Oma setzt durch ihre Zigarette Haus und Familie in Brand. Türkei: „Deutsche Nazis!“

    etc. Es gibt so viele dieser Beispiele…

  15. Wenn Ihnen der Mai auch kühl vorkommt, dann könnten Sie Recht haben, aber Sie entpuppen sich als Klimaleugner und Hasser, wenn Sie überhaupt so denken.

    Für die, die noch selbstständig denken können, ein langer Artikel über Mai Temperaturen mit Grafiken. Leider widerspricht der Artikel der Behauptung, dass die letzten Jahre die heißesten Jahre aller Zeiten waren.

    Es wird Zeit für den Datenschutzbeauftragten, endlich diese Seite zu verbieten.

    Lesen Sie den Artikel! Und beachten Sie die lange englische historische Temperaturdaten Reihe…

    https://www.eike-klima-energie.eu/2021/05/28/sehr-kuehler-mai-2021-in-deutschland-der-dritte-in-folge/

  16. [R-Wort] Reiche
    [V-Wort] Vermieter
    [C-Wort] Cops
    [B-Wort] Bastard

    Ich habe oben einfach nur den Spieß umgedreht.
    Aber das hilft mir, das Prinzip zu verstehen:

    ICH bestimme, was gut und böse ist.
    ICH mache allen andern Vorschriften, was sie zu Denken und sagen habe (Legislative)
    ICH bestimme die Strafe(Judikative) : wer nicht meinen Anweisung (und meiner Ideologie) folgt.
    ICH führe die Strafe aus (Schläge, Farbgeutel, sozialer Gulag, Cancel un-culture) … (Exekutive).
    ICH fühle mich gut, weil ich die Welt verbessere (entsprechend meiner Ideologie).
    ICH bin BESSER als die anderen, die nicht meinen Anweisungen folgen.

    ICH bin Legislative, Judikative und Exekutive. Gewaltenteilung braucht es da nicht, weil ich ja besser bin und es richtig mache.
    Wer mich kritisiert, kommt in den Gulag.

    Ich würde es im Bereich Gehirnwäsche, Neuro-Linguistische Programmierung o.ä. einordnen.
    Politisch korrekter Sprachterror.
    Ich würde mich freuen, wenn PI in diese Richtung vertieft.

    Es ist eine Minderheit, die mit psychologischer Gewalt die Mehrheit belästigt.
    Also das Gegenteil von pluralistischem, toleranten und demokratischen Meinungsbildung.

  17. .
    Die GrünInnen
    erweisen sich als
    Pawlows neue Hunde.
    Sobald es Neger bimmelt,
    schäumt denen vor Wut das
    Maul. Ob’s irgendwann schon
    bald dann auch dem Wörtchen
    ‚weniger‘ an den Kragen geht,
    weil da aussprachemäßig
    ’nigger‘ drinsteckt oder
    sogar ‚einigermaßen‘,
    dürfte bei deren
    affigem Furor
    nicht zu weit
    hergeholt
    sein …
    .

  18. ghazawat 28. Mai 2021 at 17:29

    Außerdem, welcher normale Deutsche würde im Pygmäenurwald selbständig überleben. Ergo sind die Pygmäen und überlegen, auch in der Zivilisation.

  19. Nochmal für alle, die neu in der Diskussion sind: „neger“ auf Platt heißt „näher.“ Also ein klaren Fall von – wenn man das schon partout aus einer Zwangsneurose heraus mit schwarzen Afrikanern verbinden will – maximal einem „Teekesselchen“. Eine ganz moderne Erfindung aus Europa (NICHT der EU):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Teekesselchen

    Und das war es dann auch schon. Ich weiß nicht, ob irgendwelche islamischen (= außereuropäischen) Unkulturen mit ihren Zwangsneurosen je solche spielerischen Wortspiele überhaupt je auf ihrem beschränkten Synapsen-Radar hatten…

  20. T.Acheles 28. Mai 2021 at 18:17

    Das ist nett! Ich habe gerade eine Fingerübung/Etude hinter mir, die dazu wunderbar paßt:

    Kleine Redigierübung: „Menschen“ anhand eines von der Welt unredigiert übernommenen epd-Artikels. Menschen, Menschen, Menschen. Das neue MSM-Wunderwuzzi-Genderwort. Wie geht es treffender, satter, unideoligischer?

    Genau an diesen Orten nehmen laut Roßteutscher nur wenige Menschen Wenige ihr Wahlrecht wahr. „Die Niedrigbeteiligungsstadtteile (sic! Wortwürgeschlange!) sind die ehemaligen SPD-Hochburgen“, sagt sie. Durch abnehmende Parteienbindung wüchsen immer mehr junge Menschen Kinder in Elternhäusern auf, in denen keiner wählen geht. Sie konsumierten keine herkömmlichen Nachrichten und seien umgeben von Menschen Verwandten, die dies ebenfalls nicht tun, „so daß Politik in diesen Stadtteilen kaum noch vorkommt.“ (…) Ohne ein entsprechendes Umfeld und ohne Bemühen der Parteien bekämen die Menschen Leute aber keinen Anreiz, wählen zu gehen. (…) Die AfD versuche derweil, die Menschen Wähler zu gewinnen, „die eigentlich prädestiniert sind, für die SPD oder die Linkspartei zu stimmen.“ (…)
    Daß linksgerichtete Parteien diese Menschen diese Bürger nicht an die Wahlurne bekommen… Die SPD müsse wieder in die Bezirke ihrer Stammklientel gehen und die Menschen ihre traditionellen Wähler an die Politik heranführen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231418365/SPD-Expertin-haelt-Partei-im-Stammmilieu-fuer-unglaubwuerdig.html

  21. Wie ich es genieße, wenn im Unterricht Sklaverei oder Blues dran kommt. Dann darf ich ganz offiziell und historisch korrekt immer N* sagen: Negersklaven, Negerhütten und Negeraufstand. Schließlich gäbe es die heutige Pop-und Rockmusik, wie wir sie kennen, nicht ohne die Negertonleitern.

  22. Es war in Hamburg wohl wieder einmal ein islamischer Terrorkuff**** von Merkels Gnaden:

    „Es ist noch unklar, wie oft und von wem genau geschossen wurde, sagte Levgrün (Polizei Hamburg).

    Nach Angaben von mehreren Zeugen habe der zunächst nicht identifizierte Mann Allahu-Akbar-Rufe (Gott ist groß) von sich gegeben, sagte die Polizeisprecherin. „

  23. ….die Lügenpresse wird demnächst wieder erkären, dass der islamische Terrorkuff**** ein Fall für die Klapse ist.

  24. hier mal die Bundestagswahlergebnisse für Segeberg von 2017… CDU 34.6 %, … SPD 22.4 %, … Grüne 10.9 %, … AfD 8.9% .. die Linke …6.9 % …FDP… 13.6 % ( klick ! )

    und hier zum Vergleich zwei Jahre später die Wahlergebnisse der EU Wahl 2019 für Segeberg CDU 27.1 %, … SPD 16.8 %, … Grüne 26.9 %, … AfD 8.2 % .. die Linke …3.7 % …FDP…6.7 % … … klick !

  25. Zun Totlachen. Der sollte sich auch umbenennen in Petrus oder Wolfgang Petri:

    „Für Wolfgang Schäuble ist der Kampf gegen den Klimawandel noch nicht verloren. Die Welt habe schon größere Probleme bewältigt. …

    „wenn wir es jetzt ernster nehmen, wenn wir das, was wir jetzt schon seit Jahrzehnten wissen, wirklich umsetzen“, sagte der 78-Jährige am Freitag beim Lesefest „Leipzig liest extra“ und ergänzte: „Wir haben doch größere Probleme auch schon bewältigt.“

    Als denkbare Maßnahme nannte Schäuble etwa eine Verteuerung des Verbrauchs von Ressourcen, wofür am Ende auch die Verbraucher bezahlen müssten.

    Auch Klimawandel, Artensterben und die Corona-Pandemie hätten damit zu tun, „dass wir glauben, es sei alles grenzenlos“, erklärte der Parlamentspräsident weiter. Dabei sei irdisches Leben begrenzt zwischen Geborenwerden und Sterben. “

    Amen. Genau für gewisse Regelungen dieses begrenzten Zeitraumes wäre Politik zuständig, und nicht fürs Wettermachenwollen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231438675/Schaeuble-Haben-schon-groessere-Probleme-als-den-Klimawandel-bewaeltigt.html

  26. Bötel kommt wohl auch von „Bein“.

    In Magdeburg gibt’s die Kneipe „Bötel-Stuben“.

    Dort gab/gibt es Eisbein.

  27. „Deutschland ist aus dem Häuschen!“. Der Grund, durch Mainstreammedien wie dem Nachrichtenportal t-online annähernd so euphorisch wie Christi-Geburt gefeiert: Die „SiegerINNEN“ auf den „Diversity“-Siegertreppchen: ein zur Frau umoperiert Mann, der/die/das 23-jährige Alex Mariah Peter. Als Finalkandidatinnen präsentierte Heidi Klum „Deutschland“ noch die mit 1,68 Meter zwar zu klein geratene, aber um so pummeligere Dascha Carriero und – das durfte natürlich in dem Diversity-Theater auf keinen Fall fehlen – die aus Syrien herbeigeflüchtete 20-jährige Soulin Omar.

  28. Peter Pan
    28. Mai 2021 at 18:56

    „Für Wolfgang Schäuble ist der Kampf gegen den Klimawandel noch nicht verloren. Die Welt habe schon größere Probleme bewältigt. …“

    Herr Schäuble ist eine tragische Figur. Das Attentat hat schwerste körperliche und psychische Schäden hinterlassen. Der Mann gehört seit vielen Jahren längst ins betreute Wohnen, aber Frau Dr Merkel will dieser Karikatur eines Politikers trotz seiner Demenz seine fünfte Chance geben.

  29. Gut wenn das Kaff „Negerblödel“, „Negerdödel“, oder „Negerkötel“ hieße, könnte man eventuell über eine Umbenennung nachdenken. Aber so?

  30. Das hier verkommt zu einem armseligen Land voller Idioten, wenig Wirtschaft, demnächst noch weniger Lebensmittel, zu weniger Heizung und Strom im Winter. Ich kann mir nicht helfen, aber diese Wohlstandsverblödung wird nochmal übelst zurückschlagen und dann wird es auf Jahrzehnte hinaus zu einem desolaten, dystopischen Zustand der Anarchie, Verdummung, Zerstörung kommen die sich u.U. in ganz Westeuropa ausbreitet. Und diese grüne Jugend will ja auch noch die 60…70 Altersjahre erreichen. Wie hatte ich gestern in einem Kommentar sinngemäß gelesen : „Ich bin über 60 Jahre und werde wahrscheinlich den Zusammenbruch nicht mehr erleben, aber es wäre schon interessant was dann passiert“. Nun, ich muß ihn nicht erleben um mir das ausmalen zu können. Aber ich glaube schon das ein solcher Zusammenbruch noch nicht da war.

  31. Um die Bedeutung des Namens zu verstehen, bräuchte man Intelligenz und Bildung. Beides ist in linksgrün verseuchten Kreisen nicht zu finden. Da zählt nur Ideologie und Parolen brüllen. Grün ist die Farbe der Dummheit (auch des Islam!).

  32. Wurde in Mainz eigentlich schon der Grabstein von Ernst Neger umbenannt oder nur geschändet?

  33. @ ghazawat 28. Mai 2021 at 19:04

    Herr Schäuble ist eine tragische Figur. …
    ****
    Das ist wohl wahr. Ich kann mich an einen Ausspruch von ihm vor vielen Jahren erinnern, da sagte er „Wenn der Mensch wüßte, was er alles aushält.“ Das hat man ihm geglaubt. Nichtsdestotrotz gehört er mittlerweile zu der Mehrheit der Elite, die komplett den Verstand verloren haben.

  34. Die Grünroten, erst recht deren Jungvolk, haben doch mit altmittelhochdeutscher oder niedersächsischer Sprache nichts am Hut! Je fremder etwas ist, desto toller finden die das.

  35. unbetreutes Denken
    28. Mai 2021 at 19:06

    „Um die Bedeutung des Namens zu verstehen, bräuchte man Intelligenz und Bildung. “

    Beides ist heute völlig unbedeutend und pillepalle. Man kann problemlos bei völliger Abwesenheit SPD-Kanzlerkandidat oder Vize Präsident des Bundestages werden.

  36. Negernbötel muss bleiben – damit wir leben können!
    Dankeschön für die Lektion zur Bedeutung des Begriffes, was mir als Süddeutschem nicht bekannt war.
    PS:

    Maximalpigmentiertenbötel wäre aber auch zu breit für das Ortsschild.

  37. Das absolute, unverhüllte Böse
    Dr. Michael Yeadon, ehemaliger Vizepräsident von Pfizer und Leiter der dortigen Allergie- und Atemwegsforschung, sieht hinter der aufgebauschten Corona-Pandemie ein ungeheures Netz von Lügen und Täuschungen, hinter dem sich abgrundtief böse Absichten und Ziele elitärer Lenker verbergen. Von Mike Whitney. Weiterlesen auf fassadenkratzer.wordpress.com

    Johannes 2,1-6) 15 »Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie sehen zwar aus wie Schafe, die zur Herde gehören, in Wirklichkeit sind sie Wölfe, die auf Raub aus sind. 16 An ihren Taten sind sie zu erkennen.

  38. Da sagte doch gerade im Staatsfernsehen so ein Typ von der STIKO (Ständige Impfkommission): „Wir müssen mit der Impfung bei Kindern etwas vorsichtiger sein, die haben schließlich noch das ganze Leben vor sich!“

    Soso, die alten Leute in den Alten- und Pflegeheimen konnte man dann ja offenbar mit gutem Gewissen wegspritzen. Schließlich hatten die ihr Leben ja fast hinter sich. Kein Grund zur Aufregung.

    Das ist schlichtweg EUthanasie! Mal sehen, wann auch wieder die Öfen rauchen. Klimafreundlich, versteht sich!

  39. Ich könnte noch verstehen , wenn diese Halbgebildeten Grünen Nachtschattengewächse den Staat Niger umbenennen wollen , aber dazu sind Sie zu feige ! Oder ??

  40. @Schulmeisterlein 28. Mai 2021 at 18:40

    In Geschichte haben die nur 1933 – 1945. Diese Zeit kommt jedes Jahr in mehreren Fächern vor. Alles andere kennen die deswegen nicht.

  41. Tja, dann muss auch die Rassismusbeauftragte Halbnegerin mal endlich was dazu lernen: https://youtu.be/iCfMfHzMG-s und zwar dalli-dalli.
    Und wenn die woke GRÜNE-Jugend keine Ahnung hat: einfach mal die Fre$$e halten!
    H.R

  42. Die Inder leben einfach gesundheitsbewusster als die ganzen deutschen Impfidioten. Da kommt das schon mal vor, dass ein Impfzentrum flüchten muss. Lest selbst die Übersetzung:

    „Ein Team von Ärzten und der örtlichen Verwaltung, die im Dorf Malkhedi im Distrikt Ujjain unterwegs waren, um die Menschen zur Einnahme des Covid-19-Impfstoffs zu drängen, wurde am Montagmorgen von Anwohnern angegriffen.

    Ein Mitarbeiter des Verwaltungsteams wurde bei dem Angriff gegen 10:30 Uhr verletzt und zwei Personen wurden festgenommen, teilte die Polizei mit.

    Der verletzte Arbeiter wurde als Shakeel Qureshi identifiziert. Er erlitt Verletzungen am Kopf.

    Gegenüber The Indian Express sagte Qureshi, die sich im Bezirkskrankenhaus Ujjain in Behandlung befand: „Der Tehsildar versuchte, die Dorfbewohner davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen, als einige Frauen anfingen, sie zu missbrauchen. Ich ging voran, um mit ihnen zu sprechen, als plötzlich eine Gruppe von ungefähr 25 Männern kam und einer von ihnen mich plötzlich mit einem Lathi auf meinem Kopf schlug und weglief. “

    Laut Naib tehsildar, Anu Jain, der das 10-köpfige Team leitete, wurde die Entscheidung, nach Malkhedi zu gehen, getroffen, nachdem niemand zur Impfung erschienen war. „Die Idee war, unter die Leute zu gehen und zu versuchen, sie zu sensibilisieren. Aber als ich mit Frauen sprach, sagten sie „Tu kuch bhi karle hum nahi lagwaenge“ und wurden aggressiv. Mein Team riet mir, im Fahrzeug zu sitzen, und Shakeel, der wusste, dass die Dorfbewohner anfingen, mit ihnen zu argumentieren, als plötzlich eine Gruppe von etwa 30 Männern mit Lathis kam und einer von ihnen Shakeel auf seinem Kopf angriff “, sagte Jain.

    Jain sagte, sie habe dann den Kontrollraum angerufen, während das medizinische Team vom Ort geflohen war. Die Polizei erreichte die Stelle und verhaftete Chandu Lal und Maxi Mareth, während ein anderer Verdächtiger floh. „

    Quelle: https://indianexpress.com/article/india/officials-attacked-in-madhya-pradesh-village-over-vaccine-hesitancy-two-arrested-7328923/lite/

  43. eule54 28. Mai 2021 at 18:43
    Es war in Hamburg wohl wieder einmal ein islamischer Terrorkuff**** von Merkels Gnaden:

    „Es ist noch unklar, wie oft und von wem genau geschossen wurde, sagte Levgrün (Polizei Hamburg).

    Nach Angaben von mehreren Zeugen habe der zunächst nicht identifizierte Mann Allahu-Akbar-Rufe (Gott ist groß) von sich gegeben, sagte die Polizeisprecherin. „
    —————————————————————–
    War der erschossen worden?
    Hast Du dann nicht etwas vergessen?

  44. Derartige peinlichen Aktionen sind so die kleinen Freuden, die einem in der politisch korrekten Wahnwelt hin und wieder zuteil werden. Ich finde es auch immer erheiternd, wenn Politiker oder andere Promis in Unkenntnis der aktuellsten PC-Regeln in rassistische Fettnäpfchen treten und sich hinterher untertänigst entschuldigen müssen.

    Aber das hier ist ein anderer Fall, dennoch nicht minder amüsant.

    Ich gehe jedoch davon aus, dass die korrekte Wortherkunft des inkriminierten Dorfes den antirassistischen Aktivisten der Grünen Jugend mittlerweile mitgeteilt wurde. Es bleibt jedoch die begründete Hoffnung, dass sie das nicht anficht. Ich könnte mirgut vorstellen, dass sie jetzt folgendermaßen argumentieren:

    „Uns doch egal, wo der Name herkommt. Fakt ist, er hört sich nach dem unaussprechlichen N-Wort an und allein das ist hier lebenden Menschen mit afrikanischem Hintergrund nicht zumutbar.“

    Legen wir schon mal Popcorn bereit und warten ab, ob sie die Chance, sich noch weiter zu blamieren, nutzen werden.

  45. Schon damals war die Debatte für Bürgermeister Marco Timme nicht neu. Das ploppe alle Jahre wieder hoch, sagte er damals den „LN“. „Bei uns lebt nicht ein Rassist. Wir haben so großen Zuspruch. Wen das stört, der kann ja woanders wohnen.“

    DAS hat schon mal einer gesagt.

  46. AggroMom 28. Mai 2021 at 17:28
    Die Negern stören mich nicht.
    Aber Bötel hört sich voll unanständig an.

    —————————————

    Ich plädiere immer noch für die Umbenennung zu Negerdödel … rassistisch UND sexistisch in einem! Das hat doch was! 🙂

  47. Update: Am Freitagmittag veröffentlichten die Schleswigholsteinischen Grünen dann eine Stellungnahme via Twitter. Für sie stehe ein Umbenennung des Ortes nicht „zur Debatte“. Es gebe keinen Anlass, dem Ort oder seinen Einwohnerinnen und Einwohnern Rassismus zu unterstellen. Sie betonten aber auch, dass der Kampf gegen Rassismus dringend notwendig sei.

    DAS gibt aber Punkte-Abzug im September.

  48. ghazawat 28. Mai 2021 at 17:29
    Klar das Negernböttel weg muss.

    Es geht um den epischen Kampf der Vorrechte der Neger gegenüber den dummen Weißen.
    Wenn Deutschland nicht vor Jahrhunderten Afrika versklavt hätte, dann wäre Mercedes und Porsche im Kongo entwickelt worden und die Physik Doktoranden würden nach Ghana pilgern, um dort ihren Doktor zu machen.

    ———————————-

    Vergiss die Völkerrechtler nicht … und die afrikanischen Chemielaboranten (Merkel) …

  49. Negerbötel?
    Nee, das geht gar nicht und ich plädiere für eine Umbenennung!
    Mein Vorschlag: Bimbobötel.
    Das geht mir als Süddeutschem eh besser von der Zunge, als das „Negerbötel“-Gewürge.
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Don Andres

  50. Der kleine Heiko , der wegen Auschwitz in die Politik in die Politik gegangen ist , hat soeben 1,1 Milliarden nach Afrika verschenkt . Kürzlich sagte ein Neger im Staatsfernsehen : Die Deutschen können froh sein das wir nur Gleichberechtigung wollen und keine Rache …… . Irrenhaus ohne Dach .

  51. OT:

    Elon Musk wird sein Werk in Brandenburg nicht zum geplanten Zeitpunkt fertigstellen.
    Ein Freund kennt den (ehem.) Baustellen-Chefkoordinator. Musk hat ihn gefeuert (sechstellige Ablösesumme).
    Nun geht auf der Baustelle alles Drunter und Drüber. Musk wollte ihn wiederhaben. Er hat ihm den „Stinkefinger“ gezeigt.

  52. Nuada 28. Mai 2021 at 20:07

    (…)

    Ich könnte mirgut vorstellen, dass sie jetzt folgendermaßen argumentieren:

    „Uns doch egal, wo der Name herkommt. Fakt ist, er hört sich nach dem unaussprechlichen N-Wort an und allein das ist hier lebenden Menschen mit afrikanischem Hintergrund nicht zumutbar.“

    —————————————

    Ne, gern machen die das nicht … aber wenn der Regen rückwärts kommt, lassen die selbst einen Neger im Regen stehen …

  53. MOXX 28. Mai 2021 at 20:34
    OT:

    Elon Musk wird sein Werk in Brandenburg nicht zum geplanten Zeitpunkt fertigstellen.
    Ein Freund kennt den (ehem.) Baustellen-Chefkoordinator. Musk hat ihn gefeuert (sechstellige Ablösesumme).
    Nun geht auf der Baustelle alles Drunter und Drüber. Musk wollte ihn wiederhaben. Er hat ihm den „Stinkefinger“ gezeigt.

    ————————————-

    Oh, der nächste BER-Pfusch!

  54. Smile 28. Mai 2021 at 19:22
    Negernbötel muss bleiben – damit wir leben können!
    Dankeschön für die Lektion zur Bedeutung des Begriffes, was mir als Süddeutschem nicht bekannt war.
    PS:

    Maximalpigmentiertenbötel wäre aber auch zu breit für das Ortsschild.

    ——————————————

    Piepelofkallerbötel …

  55. Waldorf und Statler 28. Mai 2021 at 18:52
    hier mal die Bundestagswahlergebnisse für Segeberg von 2017… CDU 34.6 %, … SPD 22.4 %, … Grüne 10.9 %, … AfD 8.9% .. die Linke …6.9 % …FDP… 13.6 % ( klick ! )

    und hier zum Vergleich zwei Jahre später die Wahlergebnisse der EU Wahl 2019 für Segeberg CDU 27.1 %, … SPD 16.8 %, … Grüne 26.9 %, … AfD 8.2 % .. die Linke …3.7 % …FDP…6.7 % … … klick !

    ————————————

    Alles klar. Keine weiteren Fragen, Euer Ehren! Verdient ist verdient!

  56. Irgendwann drehen alle durch!

    Belgischer Elitesoldat droht „politischer Elite und Virologen“ mit Vergeltung wegen Corona-Maßnahmen

    Seit Tagen ist ein Soldat der belgischen Armee auf der Flucht. In Briefen drohte er Politikern und Virologen wegen deren Lockdown- und Impfpolitik.

    https://www.youtube.com/watch?v=_VGAFtBpOvc

  57. Gerade mal spaßeshalber das Münchner Telefonbuch aufgeschlagen (ja, so was habe ich noch bei mir rumliegen). Da gibt es doch tatsächlich ganze drei Einträge von Münchner Bürger*innen (ist das so korrekt?) mit Nachnamen „Neger“. Unfassbar! Ist allerdings von 2013, wahrscheinlich längst Nachname geändert. Aber falls nicht: Grüne Jugend München übernehmen Sie! Könnte auch Adressen liefern. Wahrscheinlich genügt schon ein Farbbeutel auf das Haus, damit „Neger“ in „Neger*in“ geändert wird. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

  58. Babieca 28. Mai 2021 at 18:21
    Nochmal für alle, die neu in der Diskussion sind: „neger“ auf Platt heißt „näher.“ Also ein klaren Fall von – wenn man das schon partout aus einer Zwangsneurose heraus mit schwarzen Afrikanern verbinden will – maximal einem „Teekesselchen“. Eine ganz moderne Erfindung aus Europa (NICHT der EU):

    (…)

    Und das war es dann auch schon. Ich weiß nicht, ob irgendwelche islamischen (= außereuropäischen) Unkulturen mit ihren Zwangsneurosen je solche spielerischen Wortspiele überhaupt je auf ihrem beschränkten Synapsen-Radar hatten…

    ——————————–

    Doch ja! Wenn sie irgendwo den Namen Allahs oder ihres Propheten zu erkennen glauben …

    Allah auf Nike-Schuhsohle löst Protest aus

    Ein Schriftzug auf der Sohle des Nike Air Max 270 ähnelt angeblich dem arabischen Wort für Allah. Eine Petition fordert, dass der Schuh zurückgezogen wird.

    https://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/allah-auf-nikeschuhsohle-loest-protest-aus/story/25755142

    Und hier:

    Moslems fühlen sich von Babywindeln beleidigt

    http://www.pi-news.net/2018/02/moslems-fuehlen-sich-von-babywindeln-beleidigt/

  59. Dichter 28. Mai 2021 at 18:02 PoCnbötel …?!
    p-town 28. Mai 2021 at 18:33 in PoCrnbötel(Poeple of Crime rnbötel)

    Also bitte, PoC = People of Crime ist ja voll diskriminierend!

    Dieses [P-Wort] ist rassistisch und muss umgehend verboten werden!

    :mrgreen:

  60. Wenn man glaubt, dilletantischer geht es nicht mehr, kommen Maas von der SPD, Baerbock und der rote und grüne Nachwuchs daher… .
    Probleme schaffen, wo keine sind. Siehe auch Namibia aktuell. Kinder haften nun also auch für ein paar Deutsche, die sich vor über 100 Jahren in einer Kolonie ausgetobt haben (sollen). Gibt es ein Gesetz auf der Welt, in welchem Kinder für ihre älteren oder längst verstorbenen Angehörigen haften? Mir ist keines bekannt und ich bin mir keiner Schuld bewußt.
    Aber im Gesetze und Verträge Brechen bzw. Mißachten ist unsere jetzige Regierung schon ganz toll. Eine grün-geführte Regierung könnte das alles sicher noch locker überbieten.
    Heute mal wieder meine alte kranke Mutter besucht, bei der ich es leider nie lange aushalte, vor allem, weil ständig ARD, ZDF und WDR laufen. Diese Sender, welche ich seit fast 20 Jahren bewußt nicht mehr schaue, schaffen es tatsächlich, ihre „Botschaften“ ständig, aber auch wirklich ständig, selbst in ihren Film- oder Serienproduktionen, ja selbst in Dokumentationen unterzubringen.

  61. @ Hans R. Brecher
    28. Mai 2021 at 20:49

    Piepelofkallerbötel …
    ————————
    Sehr schön, man spricht Deutsh 🙂

    Nafribötel ?!?

  62. Negernbötel : Ein unscheibares Dorf im Landkreis Segeberg mit vielen bezahlten (?) Einfamilienhäusern wo man sich diese inkl. zugehörigen Grundstück noch leisten kann. Wlder, Knicks, Kühe, Rapsfelder: Hier ist die Welt noch in Ordnung!
    Die Namen der beiden Grünen Jugenden/-in , also den Fußtruppen der etablierten Grünen, sind heute in BILD nachzulesen.
    Negernbötel: Auf alt-Plattdeutsch heißt das : „Nah bei der Siedlung“
    Fehrenbötel (das liegt daneben) heißt : „Fern bei der Siedlung“.
    Daß muß man sich wie „Büttenwarder“ und „Klingsiel“ vorstellen ohne Jan Fedder (+)…

  63. tban
    28. Mai 2021 at 20:05
    eule54 28. Mai 2021 at 18:43
    War der erschossen worden?
    Hast Du dann nicht etwas vergessen?
    ++++

    Nein, hatte ich nicht vergessen.
    Wurde aber leider wegmoderiert. 🙁

  64. Ich sage NEGER, so oft ich will:
    Neger, Neger, Neger!
    Die können mich einsperren. Im Gefängnis oder wie in der UdSSR in der Psychiatrie.
    Aber ich werde es immer wieder sagen:
    Neger, Neger, Neger!
    Und natürlich auch Zigeuner und Eskimo und Indianer und…!!!

    Fürchtet Euch NICHT!

  65. eule54
    28. Mai 2021 at 22:28
    tban
    28. Mai 2021 at 20:05
    ++++

    Ich habe übrigens im Handschuhfach meines Autos seit ca. 10 Jahren ein kleines Jagdhorn liegen.
    Damit kann ich immer, falls mir mal ein Stück Wildbret vor das Auto läuft, spontan verblasen.

    Das Horn kommt natürlich auch zum Einsatz, wenn ein krimineller Kuff**** erschossen wurde.
    Das passiert schätzungsweise 1000 x häufiger, als bei Wildschäden!

    Wie auch immer, es muß halt immer waidgerecht zugehen! 🙂

  66. francomacorisano
    28. Mai 2021 at 22:34
    Ich sage NEGER, so oft ich will:
    Neger, Neger, Neger!
    Die können mich einsperren. Im Gefängnis oder wie in der UdSSR in der Psychiatrie.
    Aber ich werde es immer wieder sagen:
    Neger, Neger, Neger!
    Und natürlich auch Zigeuner und Eskimo und Indianer und…!!!

    Fürchtet Euch NICHT!
    ++++

    Meiner Meinung nach wäre es vernünftig, die vielen Reizworte einfach durch „Kuffnuck“ zu ersetzen!
    Passt immer! 🙂

  67. W. d. F. f. h. d. M. 28. Mai 2021 at 20:37
    Und was sollen die Einwohner von Olpe-Neger in NRW sagen. Ihr Ortseil ist noch in Unter-, Mittel- und Oberneger aufgeteilt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neger_(Olpe)
    ———-
    Ich meine, der Ort Neger im Sauerland war hier bei PI auch schon einmal Thema. Hier nochmal ein Artikel dazu:
    .
    Datum 30.12.2020
    Besser Nager statt Neger?
    In der Debatte um Alltagsrassismus ist ein kleiner Ort in Nordrhein-Westfalen in den Fokus gerückt. Denn der idyllische Fleck im Sauerland heißt: Neger.
    .
    Der Ortsname Neger sorge immer wieder für Nachfragen, berichtete der Bürgermeister von Olpe, Peter Weber. Der im Negertal gelegene Ort gehört zur Stadt Olpe. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd im Mai 2020 in Minneapolis und den darauf folgenden Protesten gegen Rassismus auch in Deutschland seien Schreiben eingegangen, „in denen die Umbenennung des Dorfes Neger gefordert wurde“. Auch Ortsschilder wurden beschmiert, ebenso ein Stein mit der Aufschrift Negertal.
    […]

    https://www.dw.com/de/neger-ortsname-debatte-sauerland-rassismus/a-56093976

  68. Neger haben viele Probleme:

    – Heftiger Rassismus untereinander (unendliche Stammeskriege mit Millionen Opfern, z.B. Hutu Tutzi)
    – Jahrhunderte lange Sklavenhandel: der eine Negerstamm überfällt den anderen Stamm und verkauft die Gefangenen als Sklaven, insbesondere an Mohammedaner
    – Rassismus gegen Weiße (linksradikale rassistische Partei EFF, Kampflied „Tötet Buren“, über 2000 Weiße ermordet in Südafrika, (NRW Drucksache 17/8652))
    – zeugen verantwortungslos viele Kinder, obwohl sie nicht für ihre Kinder sorgen können
    – Häufig Verehrung vom Massenmörder, Vergewaltiger und Kriegstreiber Mohammed (dadurch bedingt viele Kriege, Mord und Leid in Afrika)
    – Negerkönige sind korrupt, missbrauchen Steuergelder für sich, statt ihrem Volk zu dienen
    – niedriger IQ
    – Viele Negermänner machen Babys (fickificki), aber kümmern sich nicht um ihre Babys. Dadurch wachsen Negerkinder überdurchschnittlich oft ohne Vater auf, was wiederum zu Problemen mit Sucht, Kriminalität etc. führt. Dies insbesondere auch Afroamerikaner in USA
    – krimineller Drogenhandel (Görlitzer Park, …)
    – kriminelle Vergewaltigung (insbesondere von minderwertigen ungläubigen Frauen, die ohne Kopftuch herum laufen)
    – hohe Mordquote, meist Neger gegen Neger (insbesondere auch in USA).
    – (Nigerianische) Mafia (Drogen, Prostitution, Frauenhandel, Waffen, …)
    – Beschneidung vieler Frauen (FGM) (häufig entsprechend der Anweisung vom Vergewaltiger Mohammed, Hadith-Sammlung Sunan Abu Dawud, Mohammed: nicht zu viel und nicht zu wenig. Oder Fatwa: Klitoris entfernen sei ja keine Verstümmelung …)
    – …

    (Ich spreche nicht von Einzelfällen, sondern von statistische Mittelwert, die deutlich schlechter sind als in anderen Völkern).

    KEINES ihrer Probleme wird durch das ein Neger-Wort-Verbot gelöst,
    schon gar nicht, wenn obiges kleines Dorf fern von Afrika zwangsumbenannt wird.

    Aber was wollen die linksextremen Wortterroristen erreichen?

    Den minderwertigen Weißen ein schlechtes Gewissen machen?
    Das Klischee pflegen, dass alle Weißen rassistisch, also minderwertig sind?
    Sich in ein besseres Licht stellen?
    Den Acker bereiten für ein kommunistisches alle-rein?
    …?

  69. Smile 28. Mai 2021 at 22:12
    @ Hans R. Brecher
    28. Mai 2021 at 20:49

    Piepelofkallerbötel …
    ————————
    Sehr schön, man spricht Deutsh ?

    Nafribötel ?!?

    —————————-

    Alternativ auch: Grünenbötel … Grünenbüddel

    „Man spricht Deutsh“

    So klasse:

    https://www.youtube.com/watch?v=WpzvPNWoM94

  70. Es wird immer skuriller.
    Auch Kolumbus ist jetzt dran als Straße oder Platz.
    Er soll was Kolonialisierung zu tun gehabt haben und da gibt es jetzt eine Petition in München.
    Die Deppen dort werden auch immer mehr – waahrscheinlich die zugereisten.
    Ich dachte, Kolumbus war Entdecker. Aber wer weiß, was heute gelehrt wird.

  71. francomacorisano 28. Mai 2021 at 22:34
    Ich sage NEGER, so oft ich will:
    Neger, Neger, Neger!
    Die können mich einsperren. Im Gefängnis oder wie in der UdSSR in der Psychiatrie.
    Aber ich werde es immer wieder sagen:
    Neger, Neger, Neger!
    Und natürlich auch Zigeuner und Eskimo und Indianer und…!!!

    Fürchtet Euch NICHT!

    ————————————

    Und Chineeeese …

    Ach, das ist gar nicht rassistisch? 🙂

  72. Die Grünen sind genauso schlimm wie ihre Wähler.

    Filmzitat Quentin Tarantino:
    „Hast du ein Schild gesehen auf dem steht Depot für tote Ni**er?“

    Mir fällt dazu nix anderes mehr ein 🙂

  73. T.Acheles 28. Mai 2021 at 21:24
    Dichter 28. Mai 2021 at 18:02 PoCnbötel …?!
    p-town 28. Mai 2021 at 18:33 in PoCrnbötel(Poeple of Crime rnbötel)

    Also bitte, PoC = People of Crime ist ja voll diskriminierend!

    Dieses [P-Wort] ist rassistisch und muss umgehend verboten werden!

    ———————————
    PoC steht für:

    People of China?
    People of Coke?
    People of Christ?
    People of Cologne?
    People of Crack?
    People of Chemnitz?

  74. Haremhab 28. Mai 2021 at 19:48
    Crystalmeth? Fragen Sie doch Volker Beck!

    https://www.youtube.com/watch?v=tFg2BfjC9cg
    ————————————————————-
    Wenn sich jemand mit Drogen auskennt, dann ist es V. Beck von den grünen.

    ————————————

    :))))))))))))))))))))))))))))))

    Es lebe Kristel Mett … unsere Fleischereifachverkäuferin …

  75. Hans R. Brecher 28. Mai 2021 at 23:29
    PoC im Görlitzer Park: People of Crack …

  76. T.Acheles 28. Mai 2021 at 22:58
    Neger haben viele Probleme:
    — (2)
    Wenn es den linksextremen K-aktivisten um die Neger ginge,
    würden sie nach Afrika gehen, und in der Entwicklungshilfe arbeiten.
    Aber offensichtlich geht es diesen K-aktivisten nicht um die Neger, sondern um die sozialistische Erziehung der Deutschen.
    Die Neger werden dafür von den Linken missbraucht.
    DAS ist Menschenverachtung und Rassismus der Linken.

  77. Hans R. Brecher 28. Mai 2021 at 20:28; Zu afrikanische Chemielaboranten fällt mir immer jener denk(merk(el))würdige Beitrag in diesem linksgrünen Propagandasender 3Sat, nanu, nana oder so dämlich schimpft sich die Sendung. Da gings um das Vorzeigelabor für ägyptische Chemiestudentinnen. Da das ganze schon Jahre her ist, waren da wirklich Mädels gemeint. Jedenfalls, die Ausstattung bestand aus ein paar Holzwerkbänken, wo sich jeder Schreiner oder Metaller weigern würde die zu benutzen, weil die zu wacklig sind. Weder Wasserhähne, Strom gleich 2 mal nicht, war da zu sehen. Jede Dorfschule vor 70 Jahren irgendwo im nirgendwo der bayrischen Grenzregion war da besser ausgestattet.Was der Sinn des ganzne war, ist mir bis heute nicht klar, möglicherweise wurde irgendwo in nem anderen Propagandasender für Spenden nach Afrika geworben.

  78. Angenommen, viele Deutsche wären rassistisch gegen Neger in dem Sinne der Linken.
    Rassismus ist etwas Inneres, eine innere Ablehnung.
    Aber warum denken Linke, die Umbenennung (vom Dorf, Negerkuß, Zigeunersauce etc.) würde diese innere Einstellung ändern?
    Wenn dann noch typischer linker Zwang dazu kommt:
    jeder, der dies (äußere) Wort verwendet, wird in den (sozialen) Gulag geschickt,
    Dann werden doch viele äußerlich kuschen, aber innerlich um so mehr diese Ablehnung spüren?!!

    Also irgendwie paßt das nicht zusammen.
    Ich würde mir hier bei Pi mal ein paar knackige Linke wünschen, die mir das ordentlich erklären können …

  79. Das muss man erstmal Wissen. Was soll man da von Grünen Analphabeten:innen erwarten. Hoffentlich war das jetzt richtig. Bei alter und neuer Rechtschreibung habe ich so meine schwächen.

  80. T.Acheles 28. Mai 2021 at 23:40
    Wenn es den linksextremen K-aktivisten um die Neger ginge,
    würden sie nach Afrika gehen, und in der Entwicklungshilfe arbeiten.

    Genau hier bei dem Wort „Arbeiten“ hört bei diesen Spinnern die Negerliebe auf.
    Die können nicht arbeiten. Die können nur zerstören.

  81. Berlin 59 28. Mai 2021 at 23:54
    Bei alter und neuer Rechtschreibung habe ich so meine schwächen.

    Diese Schwächen habe ich seit dem Internet und es ärgert mich sehr.
    Ich war mal sehr gut in Deutsch.

  82. „Grüne Jugend“ in Segeberg …

    Das sind vermutlich die,
    – die an viele Wände „ACAB“ schmieren,
    also gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Hass gegen die Polizei pflegen (incl. Bewerfen mit Steinen, Flaschen und Exkrementen).

    – Fck AfD überall hinsprühen,
    also diejenigen, die ein Hass auf bunte und pluralistische Meinungsvielfalt haben und einen undendlichen Hass auf „Konterrevolutionäre“, die also ihre LinksFaschistische Ideologie in Frage stellen
    – Die Massenmörder Mao, Stalin, Pol Pot, Che Guevara etc. ganz super knorke finden (Rassismus gegen Wohlhabende) …

    Und diese Rassisten wollen anderen Vorschrifen mache?
    Lächerlicher Haufen.

    Die sollen erstmal ihren RedHolocaust100Mio. aufarbeiten.
    Damit sind die die nächsten paar Jahrhunderte beschäftigt.

  83. Noch einmal was lustige Ortsnamen angeht:
    1.) ‚Negernbötel‘ hat nichts mit Negern zu tun sondern ist plattdeutschen Ursprungs. Weiter siehe meinem Beitrag um 22:13.
    2.) In ‚Kotzenroth‘ (das liegt im Westerwald) kotzen nicht mehr Leute als anderswo auch.
    3.) In ‚Mover‘, das liegt in der Winser Marsch, Landkreis Harburg, bewegen sich die Leute nicht schneller als anderswo.
    4.) In ‚Killer‘, das liegt im Landkreis Hohenzollern, wird keiner umgebracht.
    5.) Wieviele Neger gibt es im Negertal bei Olpe?

    1, 3 und 4 kenne ich 😉

  84. T.Acheles 29. Mai 2021 at 00:13

    „Grüne Jugend“ in Segeberg …

    Das sind vermutlich die,
    – die an viele Wände „ACAB“ schmieren,
    ————-
    Gute Frage, nächste Frage 😉
    Das sind eingefleischte Baerbock-Fans:
    Annalena
    Charlotte
    Alma
    Baerbock
    So heißt sie wirklich!

  85. Schon allein wegen dieser stupiden Kampagne der GRUENEN=ROTEN gegen den 700 J alten Ortsnamen Negernboetel
    sollte fuer alle, die noch unbeeinflusst denken koennen, die Wahl von Gruen Kanditatin Annalena Baerbock ein Ding der Unmoeglichkeit sein, wie auch allen und alles was fuer diese Partei steht.

  86. Sprachdiktat.
    Die linksgrüne Jugend möchte über die Sprache herrschen und bestimmen, dass Wörter, die den Sprachfaschisten nicht gefallen, „rassistisch“ oder „verletzend“ sein sollen.

    Mit dem „Mohr“ ist es ähnlich, es soll eine Beleidigung darstellen.

    Gut, dann soll man mal schlüssig erklären, warum es keinen „Idiotenplatz“ und keine „Arschlochstrasse“, aber jede Menge „Mohrenapotheken“ gibt.

    Und nein, „Karl-Marx-Allee“ gilt nicht, Marx ist – noch – keine offizielle Beleidigung.

  87. T.Acheles 28. Mai 2021 at 23:40

    Richtig.
    Die linksgrünen Gesellschafts- und Kulturzersetzer missbrauchen die Arabs und Neger genauso wie „die Umwelt“ und „das Klima“ für ihre grün-kommunistische Kulturrevolution.

  88. Wenn Sie die deutsche Sprache schützen möchten, können Sie „coronabedingt“ streichen…

  89. gonger 29. Mai 2021 at 00:46
    T.Acheles 29. Mai 2021 at 00:13

    „Grüne Jugend“ in Segeberg …

    Das sind vermutlich die,
    – die an viele Wände „ACAB“ schmieren,
    ————-
    Gute Frage, nächste Frage ?
    Das sind eingefleischte Baerbock-Fans:
    Annalena
    Charlotte
    Alma
    Baerbock
    So heißt sie wirklich!

    ———————————-

    Wie im Risorgimento!

    Da schrieben italienische Patrioten „Viva VERDI“ auf die Hauswände. Gemeint war allerdings nicht der Komponist, sondern die Forderung nach der Einigung Italiens unter der Krone Piemonts.

    VERDI war die Abkürzung für: Vittorio Emmanuele Re D’Italia (= Viktor Emanuel, König von Italien)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Risorgimento

    PI bildet! 🙂

  90. gonger 29. Mai 2021 at 00:42
    Noch einmal was lustige Ortsnamen angeht:
    1.) ‚Negernbötel‘ hat nichts mit Negern zu tun sondern ist plattdeutschen Ursprungs. Weiter siehe meinem Beitrag um 22:13.
    2.) In ‚Kotzenroth‘ (das liegt im Westerwald) kotzen nicht mehr Leute als anderswo auch.
    3.) In ‚Mover‘, das liegt in der Winser Marsch, Landkreis Harburg, bewegen sich die Leute nicht schneller als anderswo.
    4.) In ‚Killer‘, das liegt im Landkreis Hohenzollern, wird keiner umgebracht.
    5.) Wieviele Neger gibt es im Negertal bei Olpe?

    ————————————

    Schleswig-Holstein hat ja noch weitere lustige Ortsnamen, wie Kalifornien und Brasilien (beide im Kreis Plön) und Sibirien (Stadtteil von Elmshorn).

    https://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/panorama/von-brasilien-bis-england-so-international-sind-die-ortsnamen-in-sh-id14427791.html

  91. .

    Euer Pech,

    .

    liebe Einwohner (1.000) der Gemeinde „Negernbötel“:

    Ihr lebt zu nah am „Negerköttel“.

    .

  92. .

    Die Leiden der Anderen

    .

    1.) In den mit sprachlichen Makeln geschlagenen Orten gibt es statistisch signifikant mehr Menschen mit psychiatrischen Auffälligkeiten.

    Beispiel: Celle (Stadt in Niedersachsen, 70.000 E.); mehr Klaustrophobie.

    Und mehr Straftäter in JVAs inhaftiert.

    .

  93. @ tban 28. Mai 2021 at 20:05
    @ eule54 28. Mai 2021 at 18:43
    „„Es ist noch unklar, wie oft und von wem genau geschossen wurde…“

    ja, darf ein wbk-inhaber im rotgruenen hambul heute nicht mehr genau schiessen ?
    das mgl. genaue ausrichten der waffe ist doch lehrinhalt, soweit ich mich erinnere.
    selbst mit uzi im 20m haeuserkampf sollte man mindestens grob auf „rot“ richten.

    „… Mann Allahu-Akbar-Rufe (Gott ist groß)…sagte die Polizeisprecherin. „
    ein polizeisprecher im hoch-islamisierten rotgruenen hambul sollte ein mindestmass
    arabisch-jihadisch koennen: die uebersetzung heisst „allah ist groesser“ (als andere).

    einfach mal gratis hier mitlesen bildet – gilt auch fuer die mitlesenden schlapphuete.

  94. @Hans R. Brecher 29. Mai 2021 at 03:41

    „Die Menschen in Syrien feiern die Wiederwahl von Präsident Baschar al-Assad

    https://www.youtube.com/watch?v=lfVrxRF2ukw
    Hey cool 60% durften nicht wählen, ob die Wahl frei war darüber kann man steiten geheim war sie sicher nicht, dazu kommt das Baschar al-Assad nicht kandidieren durfte.

  95. .

    An: Hans R. Brecher 29. Mai 2021 at 06:01 h

    .

    friedel_1830 28. Mai 2021 at 17:49
    .

    An die Grünen Kinderfreunde: „Tuntenhausen“ ?

    .

    1.) Habt Ihr „Tuntenhausen“ (Bayern, 7000 Einwohner) auf dem Zettel ?

    .

    Aus „Bolschewiki“:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tuntenhausen

    ——————————————

    Fucking wurde bereits umbenannt!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fugging_(Gemeinde_Tarsdorf

    .

    ________________________

    .

    Bleibt noch das (Reise-) Busunternehmen „Fucker“, Grevenbroich (NRW)

    .

    .

  96. Was ich dieser völlig wohlstandsdegenerierten Grünen Jugend wünsche sind echte existenzielle Probleme. Und diese wohlstandsverwahrloste Gesellschaft sit gerade dabei unser Land volle Kanne an die Wand zu brettern. Diesen Rotznasen gehen auch noch die Augen auf. Versprochen.

  97. „ein neger mit gazelle zagt im regen nie“
    War mal eine Aufgabe auf dem wöchentlichen Aufgabenzettel (in Info A, schon lange her)
    Ein Progrämmchen basteln, das feststellt ob es sich dabei (und anderen Texten) um ein Palindrom handelt.

    Vermutlich wird es diese Aufgabe komplett nicht mehr geben, weil die „REGEN“- Gefahr
    und das Empörungs- (Schabernack)-Potential einfach zu gross sind.

  98. Hans R. Brecher 28. Mai 2021 at 20:24

    AggroMom 28. Mai 2021 at 17:28
    Die Negern stören mich nicht.
    Aber Bötel hört sich voll unanständig an.

    —————————————

    Ich plädiere immer noch für die Umbenennung zu Negerdödel … rassistisch UND sexistisch in einem! Das hat doch was!
    ——————————————————————
    Ich würde mich nicht wundern wenn die Grünen Jugend auch in ganz normalen Berufsbezeichnungen etwas rassistisches finden würden.
    Bspw, Automechanigger, Elektronigger, Botannigger…. .D

  99. Die GRÜNEN im Allgemeinen und die GRÜNE Jugend im Speziellen sind das fleischgewordene Ergebnis einer kläglichen Bildungspolitik; geschaffen wird ein (bildungs- und wissensferner) Menschentyp, von hochgradig überforderten aber „gutmeinenden“ Politikern und Lehrern geformt, der zwar schön bunt, aber ansonsten für nichts zu gebrauchen, ja untauglich zum dauerhaften Überleben ist.

  100. Die Vorzeichen mögen andere sein, aber im Prinzip wiederholt sich die Geschichte nur:
    „Weitere Richtlinien gab das Reichsinnenministerium in Berlin 1939 heraus. Bestehende Namen sollten demnach „grundsätzlich nicht geändert werden“. Dies galt „vor allem für alte und historische Namen.“ Dennoch: Umbenennungen blieben in Zukunft möglich, wenn ein Name „dem nationalsozialistischen Staatsgedanken entgegensteht, ferner, wenn ein Name in weiten Kreisen der Bürgerschaft Anstoß erregt.“

    https://www.cicero.de/kultur/strassennamen-umbenennung-nazi-zeit-mohrenstrasse-rassismus-nationalsozialisten

  101. Schaut mal, wer die GRÜNEN so wählt!
    „Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik der Landtagswahl am 14.Maerz 2021 – Statistisches Landesamt Baden-Württemberg“
    https://www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2021130
    Dort steht:“ Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik der Landtagswahl am 14.Maerz 2021
    GRÜNE gewinnen bei Senioren deutlich dazu, CDU verliert bei jungen Wählerinnen und Wählern“

    Unabhängig von dieser Statistik, zieht man am Beispiel von Stuttgart:
    Grüne ca. 45%
    AfD ca. 4%
    wobei die Grünen Wähler aus den sehr vermögenden Halbhöhenlagen der Stadt stammen!
    Die interessiert es nicht, was in den Problembezirken der Stadt vor sich geht!
    Ihre Kinder besuchen Privatschulen und werden dann nach dem Schulabschluss in lukrative Stellen , durch entsprechende Verbindungen (VITAMIN B) gehieft!
    Über den nahen Flughafen wird in den Urlaub geflogen, und in der Garage steht ein SUV!
    Um die Flugscham zu beruhigen wird an eine Klimaschutz-Organisation gespendet, die wiederum sorgt mit den Spenden, teilweise als GUTMENSCHEN -ORGANISATION , für den Nachzug von Flüchtlingen, die dann im Kessel von Stuttgart untergebracht werden.
    Und was dort passiert interessiert die Bessersituierten nicht!

  102. LEUKOZYT 29. Mai 2021 at 06:13 hambul rotgrün allah ist grösser

    Jetzt habe ich doch wirklich totgrün gelesen!
    Beim 2. Hinsehen habe ich gemerkt: mein Fehler.

    Oder hat mein Unterbewußtsein weiter gedacht:

    nach rot
    kommt tot

    ?!

    RedHolocaust100Mio

  103. Was passiert eigentlich, wenn sich in einem Restaurant ein Neger, ein Zigeuner, ein Indianer und ein Eskimo treffen, zusammen ein Zigeuersteak sowie zum Nachtisch einen Mohrenkopf bzw. Negerkuss essen und ein Glas Schwarzbier trinken?

  104. Ich weiss gar nicht, was die Leute gegen die „MOHRENSTRASSE“ haben.
    Bereits in der Bibel in Jeremia 39:16 kommt der Begriff „Mohren“ vor!
    Dort heisst es:“ Gehe hin und sage Ebed-Melch, dem Mohren: So spricht der HERR Zebaoth, der GOTT Israels: siehe, ich will meine Worte kommen lassen über diese Stadt zum Unglück und zu keinem Guten, und du sollst es sehen zur selben Zeit.“
    Wollen die auch noch die Bibel und unsern CHRISTLICHEN GLAUBEN abschaffen?????

  105. @than. Ich nehme an wenn sich ein Neger, ein Zigeuner, ein Indianer und ein Eskimo treffen, zusammen Zigeunersteak , Mohrenkopf und Negerküsse essen und dabei noch Schwarzbier trinken, dabei einen Riesenspass haben und sich über die bekloppten Political correct Brigaden die bescheuerte Gutmenscherei und professionellen Sprachversauer einfach kaputtlachen und sich dabei köstlich amusieren.
    Falls Schwarzbier umgenannt werden muss wie nennt man dann Weissbier denn das wäre dann ja auch rassistisch.
    (Ich muss ehrlich sagen das ich doch froh bin schon seit über 50 Jahren nicht mehr in Deutschland zu leben und mich mit solchem Blödsinn amüsieren muss.)

  106. Das Dorf sollte nach dem Neger George Floyd, der ein Verbrecher war und schon mehrere Jahre in Gefängnis gesessen hatte, umbenannt werden!

Comments are closed.