Seehofer gibt Deutschen Mitschuld an Würzburg: "Wenn ein junger Mann sechs Jahre in einem Obdachlosenheim lebt, ohne dass jemand hinschaut und sich kümmert, dann kann ich mit unserer Politik nicht zufrieden sein. Da fehlt es am Bewusstsein."

Von DR. GOTTFRIED CURIO | Bundesinnenminister Horst Seehofer verrät aus Kotau-Sucht vor der Linkspresse (die demnächst seinen politischen Nachruf formuliert) die Sicherheitsinteressen der deutschen Bürger und setzt nach der Terrortat in Würzburg unfaßbare Prioritäten: ihn beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe.

Sie haben richtig gelesen: Nicht die Frage, wie die deutsche Bevölkerung am besten vor weiteren islamistischen Gewalttätern zu schützen sei, beschäftigt den Innenminister; nicht die Frage, wie abgelehnte und straffällige Asylbewerber zügig abzuschieben wären; auch nicht, wie man die Grenzen vor diesen Personen am besten schützen könnte: nein, den Innenminister treibt um, daß der Mörder die letzten sechs Jahre nicht genug von linken Lobby-Gruppen betuddelt wurde, dass er offensichtlich nicht herzlich genug in unserer Mitte aufgenommen worden sei. Es paßt – Seehofer endet, wie er begann: hier geht er also abschließend vor der deutschen Linkspresse auf die Knie – ganz nach dem Motto „Left Votes matter“.

Auch die Zeitung die WELT hat mich am Mittwoch gefragt, ob bei der psychologischen Betreuung von „Flüchtlingen“ denn genug getan werde. Lesen Sie hier mein Statement:

„Nach der Mordtat von Würzburg wird auch gefragt, ob die psychologische Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern ausreichend ist und welche Verbesserungen notwendig wären, auch im Hinblick auf Extremismusprävention. Diese Fragen sind tatsächlich Teil des Problems in diesem Land: der Attentäter hat in nicht zu übertreffender Deutlichkeit seine Mordtat als islamistisch motiviert noch am Tatort selbst ausgewiesen (Allahu akbar Ruf; Erklärung, dies sei sein Beitrag zum Djihad gewesen; Auffindung entsprechenden islamistischen Materials in seiner Wohnung).

Nicht nur, dass in Deutschland nach wie vor gesetzwidrig die Grenzen für alle und jeden aus aller Welt offenstehen (v.a. für sog. Flüchtlinge, die aber schon durch zig sichere Drittstaaten gewandert sind); nicht nur, dass hierzulande abgelehnte Asylbewerber nicht abgeschoben, sondern als subsidiär zu schützen eingestuft oder überhaupt einfach geduldet werden. Zu diesen zwei Fakten, die in der Verantwortung der Regierung liegen und solche Taten immer wieder erst ermöglichen, kommt weiteres hinzu: es ist in Deutschland üblich, die gewalttätigen Aggressionen aus dem muslimischen Täterbereich dadurch zu entpolitisieren, dass man sie zu entkriminalisieren versucht, indem man sie pathologisiert; das gilt schon für frühere Auffälligkeiten des Täters wie für das aktuelle Blutbad, das er angerichtet hat; hinzu mag kommen, dass ein internalisierter Islamismus eine evtl. latent vorhandene psychische Störung hin zu einem Terrorpotential katalysiert (ein psychisches Problem wird allerdings oft angeführt, um Strafminderung zu erzielen).

Es zeigt sich: schon bei der Einreise besteht kein Grund, diese Gruppen auf Regierungsanordnung via Selbsteintritt zu einem deutschen Problem zu erklären; in einem zweiten Schritt ist dann bewußt weggeschaut worden, um die Willkommenseuphorie nicht zu trüben. Aber egal, ob diese Täter aus islamistischen oder psychischen Gründen morden: wären sie an der Grenze abgewiesen worden, wären die Opfer nicht gestorben. Es braucht darum nicht mehr psychologische Betreuung von sog. Flüchtlingen, sondern einen eindeutigen Grenzschutz, so wie rechtlich geboten, aber auch im Sinne des Selbstschutzes.“


(Text im Original erschienen auf Curios Telegram-Kanal, den man hier abonnieren kann)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

72 KOMMENTARE

  1. „Bundesinnenminister Horst Seehofer verrät aus Kotau-Sucht vor der Linkspresse (die demnächst seinen politischen Nachruf formuliert) die Sicherheitsinteressen der deutschen Bürger und setzt nach der Terrortat in Würzburg unfaßbare Prioritäten“

    Man kann die Kotau Sucht von Herrn Seehofer nur verstehen, wenn man die Vorgeschichte dieses Lebemannes und Ehebrechers kennt.

    Herr Seehofer, obwohl in Bayern verheiratet, war in Berlin ein bekannter Filou, ein überführter Ehebrecher mit einem unehelichen Kind.

    Zu Hause war die Hölle los und Frau Seehofer hat ihren Mann erfolgreich kastriert. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere?

    Dieses kastrierte Männchen, der mit seinem Seitensprung einmal standhaft geblieben war, wurde von Frau Dr Merkel als ihr Bettvorleger übernommen. Vorher hat sie ihrem tappsigen Tanz Bär noch einen Ring durch die Nase gezogen.

    Sie hält sich diesen Psycho Krüppel zum Spott der Bundesbürger, der den Flur vor ihrem Büro sauber leckt, wenn sie die Hänglefzen weiter nach unten sinken lässt.

    Eine traurige Persiflage eines Politikers!

  2. Das ist ja unfassbar!
    Seehofer will den Massenmörder reinwaschen, die Wohnverhältnisse für den Taugenichts, der ganz sicher eh aus einer Hundehütte kommt, für seine barbarischen Bluttaten verantwortlich machen.

    Seehofer streut den braven besorgten Bürgen auf hämische und arglistige Art Sand in die Augen.
    Zum Glück war der Mistkerl in einer Obdachlosenunterkunft.
    WER WILL SO EINEN KERL ALS NACHBARN HABEN?

    Hätte der in einem Wohnhaus gewohnt, dann wäre es sicherlich noch viel schneller zu den Bluttaten gekommen, denn dann hätten den Somalier bestimmt so manche Dinge gestört, die er in dem Wohnhaus nicht hätte hinnehmen wollen. Vielleicht solche schrecklichen Dinge wie die Nachtruhe von abends um 22:00 Uhr bis morgens um 7:00, oder vielleicht, dass ihm ein Nachbar mit Hund zu dicht auf die Pelle rückt, die leichtbekleidete sommerlich angezogene Nachbarin und ihre lauten Kinder wären ihm vielleicht auch auf den Geist gegangen, aber spätestens die Kirchenglocken, die mit dem Islamchip im Kopf nicht konform gehen, hätten ihn sicher aus dem Gleichgewicht gebracht.

    Auf jeden Fall spätestens nach einem Mahnbrief des Vermieters wäre er ausgerastet!
    Dafür kann man unbesehen garantieren.

    Zum Glück ist er im Obdachlosenheim gelandet und nicht unter braven Familien und ordentlichen Nachbarn!

    Seehofer schämen Sie sich!
    Aber Seehofer hat sich noch nie geschämt. Das wissen wir ja anhand seiner eigenen privaten Kaprizen.

    Wenn man ins Restaurant will muss man ein Gesundheitszeugnis vorweisen,
    aber wenn hier einer aus Timbuktu kommt der braucht gar nichts vorzuweisen,
    seine geistige wie körperliche Gesundheit und Rechtschaffenheit wird einfach vorausgesetzt.

  3. „ihn beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe.“

    weil seehofer ihn nicht bei sich zuhause aufgenommen hat.

  4. Mich erinnert das Ganze an die Situation vor dem Zusammenbruch des Ostblocks . Damals ( Im Osten ) versteinerte Strukturen die politische Kaste bestehend aus Betonköpfen gefangen in ihrer eigenen kruden Ideologie selbstgefällig nicht mehr fähig sich den Gegebenheiten der Zeit anzupassen . Und genau da sind wir Heute wieder ( im Westen ) eine ausgebrannte Kanzlerin schon viel zu lange in Amt und Würden gefällt sich in weltfremder Hypermoralität und lässt sich von einer hörigen Presse genüsslich feiern . Den Dialog mit der Opposition lehnt man unter fadenscheinigen Gründen ab die Ausserparlamentarische Opposition wird kriminalisiert .

  5. auch der bürgermeister von würzburg oder der herr söder hätten ihn aufnehmen können, den armen „Bub“.

    man muss solche „talente“ fördern, da sollte man mit gutem beispiel voran gehen.

  6. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger Somalier, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe.

    Weshalb müssen Rentner die ihr Leben lang sich rechtskonform verhalten haben und 30, 35 oder 45 Jahre Sozialversicherungspflichtig tätig waren, wegen nicht ausreichender Renten bei Tafeln anstehen?
    Pfandflaschen sammeln? Mülleimer nach verwertbarem durchsuchen?

    Weshalb müssen Verkehrsteilnehmer die rechtskonform ihre Abgabe und Steuern entrichten auf Schlaglochpisten fahren?

    Weshalb sind in einer Pandemie angeblich die Betten knapp, Personal fehlt und wird schlecht entlohnt?

    Weshalb muss man sich als Bürger der sich rechtskonform verhält ständig dummes Zeug und Schwachfug vom Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) anhören?

    Weshalb erfrieren im Winter Menschen in deutschen Städten?

  7. Der Somalier hat wahrscheinlich noch nie so gut gelebt wie die letzten sechs Jahren. Dort hat er wahrscheinlich einen einheimischen Obdachlosen verdrängt, der sich auf eine Parkbank verkriechen kann. Das Thema ist ein Faß ohne Boden, aber Seehofer hat schon den nächsten Knaller losgelassen:

    „Auf Corona-Pressekonferenz mit Spahn: Seehofer geht plötzlich auf die UEFA los

    …Er könne sich das Handeln der UEFA nicht erklären. „Ich hab ein bisschen den Verdacht, dass es da um Kommerz geht. Kommerz darf nicht den Infektionsschutz der Bevölkerung überstrahlen. Ich erinnere mich, dass die UEFA auch München aufgefordert hat Zuschauer zuzulassen“. Er habe dies damals schon als verantwortungslos empfunden. …“

    https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-spahn-rki-wieler-seehofer-delta-zahlen-news-regeln-urlaub-einreise-zr-90835151.html

    Man hat ein bisschen den Verdacht, daß der Mann manipuliert oder irgendwie erpreßbar ist.

  8. OT

    ➡ Kinder mit Machete bedroht
    Islamismus-Prüfung bei inhaftierten Eritreer Ismail S.

    Vergrößertes stark aufgehelltes Foto:

    Von: b. Schilz
    30.06.2021 – 18:17 Uhr

    Dresden – Der Machetenmann von Gorbitz und die „Alluah Akbar“-Rufe. Die Justiz will „mögliche islamistische Hintergründe näher beleuchten“, so Oberstaatanwalt Jürgen Schmidt (45) zu BILD.

    Der Eritreer Ismail S. (25) hatte Montagabend betrunken Kinder mit einer Machete und einem Messer bedroht. Ein Iraker (26) ging dazwischen, schlug den Macheten-Mann und wurde dabei am Bein verletzt.

    Im Internet postete S. Koran-Verse, schrieb auf Deutsch: „Ich habe Angst nur von Allah“. Oberstaatsanwalt Schmidt: „Wir wollen auf jeden Fall, dass der Beschuldigte in Haft bleibt.“

    Denn der geduldete Asylbewerber ist für Polizei und Justiz kein Unbekannter: Im März 2018 hatte er eine Frau in der Neustadt sexuell belästigt, ihr eine Bierflasche ins Gesicht geschlagen. Sie verlor einen Zahn. Urteil: acht Monate auf Bewährung.

    Zuvor kassierte Ismail S. schon Geldstrafen wegen Diebstahls, Schwarzfahren und Drogenbesitz.
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/kinder-mit-machete-bedroht-islamismus-pruefung-bei-inhaftierten-eritreer-76937902.bild.html

    Er rief „Allahu akbar“
    Macheten-Mann bedroht Kinder in Dresden

    Von: Bernhard Schilz
    29.06.2021 – 16:21 Uhr

    Dresden – Furchtbare Szenen am Montagabend gegen 21.15 Uhr im Plattenbau-Wohngebiet Gorbitz in Dresden. Ein Eritreer (25) soll laut Polizei Kinder mit einer Machete und einem Messer bedroht haben. Ein Iraker (26) ging dazwischen verhinderte Schlimmeres.

    Polizeisprecher Marko Laske (47): „Der Tatverdächtige soll ‚Allahu akbar‘ („Gott ist groß“, Anm. d. Red. ) gerufen haben. Um abzuklären, ob ein politisches Motiv mit im Spiel war, ermittelt der Staatsschutz.“

    Der Iraker beobachtete, wie die Kinder bedrängt wurden, warf sich mutig dem Macheten-Mann entgegen und wurde dabei selbst am Bein verletzt. Eine Schnittwunde musste später ambulant behandelt werden. Ein weiterer Passant alarmierte die Polizei.

    „Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 25-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,4 Promille.“

    Die bedrohten Kinder waren nicht mehr vor Ort. Die Polizei hofft, dass sich jetzt deren Eltern melden. Auch weitere Zeugen werden dringend gesucht.
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-macheten-mann-bedroht-kinder-76921962.bild.html

  9. lorbas
    1. Juli 2021 at 11:13

    „Weshalb sind in einer Pandemie angeblich die Betten knapp, Personal fehlt und wird schlecht entlohnt?“

    Türkinnen, die ungewaschen auf Intensivstation putzen, werden sehr gut bezahlt und wir haben Verständnis, dass sie sich nicht desinfizieren, weil Alkohol haram ist.

    Die geprüfte deutsche Krankenschwester ist dagegen Abfall!

  10. Man wird nur noch terrorisiert:

    Durch blutrünstige unberechenbare wie nutzlose Fremde.
    Durch den mündlichen Maulkorb, der einem jegliche Kritik verbietet.
    Durch alberne Rassismus-Vorwürfe wird sogar unseren Dichtern Rassismus vorgeworfen.
    Durch den Impfwahn inkl. aller Verbote werden wir gegängelt zu Marionetten gemacht.
    Durch einen Klimawahn von Jüngern, die auf unsere Kosten das Wetter machen wollen, bevormundet.

    Wir dürfen nicht mehr sprechen/klagen
    Wir dürfen nicht mehr essen was wir wollen
    Wir dürfen nicht mehr überall hingehen/fahren wohin und womit wir wollen
    Wir dürfen uns auch nicht zur Wehr setzen.
    Wir dürfen uns und unsere Kinder nur noch impfen lassen und die Zechen bezahlen ohne zu klagen und ohne zu fragen.

    Willkommen sind wir noch hier:

    ARBEIT
    IMPFZENTRUM,
    ORGANENTNAHME
    BLUTSPENDE
    FINANZAMT

    Das aber bitte alles ohne zu meckern mit doppeltem Maulkorb!

  11. Paul Panther 1. Juli 2021 at 11:15
    Der Somalier hat wahrscheinlich noch nie so gut gelebt wie die letzten sechs Jahren. Dort hat er wahrscheinlich einen einheimischen Obdachlosen verdrängt, der sich auf eine Parkbank verkriechen kann. Das Thema ist ein Faß ohne Boden, aber Seehofer hat schon den nächsten Knaller losgelassen:

    „Auf Corona-Pressekonferenz mit Spahn: Seehofer geht plötzlich auf die UEFA los

    …Er könne sich das Handeln der UEFA nicht erklären. „Ich hab ein bisschen den Verdacht, dass es da um Kommerz geht. Kommerz darf nicht den Infektionsschutz der Bevölkerung überstrahlen. Ich erinnere mich, dass die UEFA auch München aufgefordert hat Zuschauer zuzulassen“. Er habe dies damals schon als verantwortungslos empfunden. …“

    https://www.merkur.de/welt/corona-deutschland-spahn-rki-wieler-seehofer-delta-zahlen-news-regeln-urlaub-einreise-zr-90835151.html

    Man hat ein bisschen den Verdacht, daß der Mann manipuliert oder irgendwie erpreßbar ist.

    Man hat ein bisschen den Verdacht, dass Seehofers kognitive Leistungen somalisches Niveau haben

  12. OT

    Bei der Bildzeitung weiterhin nur Messermann/Ukrainer

    Es kam zum Streit, in dessen Verlauf der Abgewiesene auf die Türsteher mit einem Messer einstach. Ein Arbeitskollege der Türsteher griff ein. Paul K. (19) zu BILD: „Ich habe den Tatverdächtigen verfolgt und im Hinterhof gestellt, wurde dann mit dem Messer attackiert, hatte aber Gott sei Dank die Ausbildung, das abzuwehren.“
    https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/er-wollte-zum-public-viewing-keine-maske-tragen-ukrainer-sticht-tuersteher-niede-76941648.bild.html

    +++++++++++++++++++

    Versuchter Totschlag – Noch ein geduldeter Abdul-Neger:
    Messer-Attacke, bis die Organe rauskamen

    30.06.2021 – 17:43 Uhr

    Abdulwahab H. soll einen jungen Mann so schwer mit einem Messer verletzt haben, dass sogar innere Organe herausquollen. Seit Mittwoch steht der 23-Jährige wegen versuchten Totschlags vorm Landgericht.

    Foto sichtbar, Rest Kaufartikel
    Abdulwahab H. (li.) in Begleitung eines Justiz-Angestellten
    auf dem Weg zum +++Gerichtssaal
    Foto: Reinhard Roskaritz

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/versuchter-totschlag-messer-attacke-bis-die-organe-rauskamen-76936022.bild.html?wtrid=kooperation.reco.taboola.paid.bild.desktop

  13. .
    Da fragt
    ma sich bloß,
    wer den wohl an
    den Eiern hat und
    jederzeit zudrücken
    kann, falls er nicht
    brav sagt, was er
    wie gewünscht
    eben sagen
    soll …
    .

  14. ghazawat 1. Juli 2021 at 11:18
    lorbas
    1. Juli 2021 at 11:13

    „Weshalb sind in einer Pandemie angeblich die Betten knapp, Personal fehlt und wird schlecht entlohnt?“

    Türkinnen, die ungewaschen auf Intensivstation putzen, werden sehr gut bezahlt und wir haben Verständnis, dass sie sich nicht desinfizieren, weil Alkohol haram ist.

    Die geprüfte deutsche Krankenschwester ist dagegen Abfall!
    +++
    ich war einmal auf einer Intensivstation. Da wurde mit einem feuchten Lappen das gesamte Zimmer „geputz“.

  15. ghazawat 1. Juli 2021 at 11:18

    lorbas 1. Juli 2021 at 11:13

    „Weshalb sind in einer Pandemie angeblich die Betten knapp, Personal fehlt und wird schlecht entlohnt?“

    Türkinnen, die ungewaschen auf Intensivstation putzen, werden sehr gut bezahlt und wir haben Verständnis, dass sie sich nicht desinfizieren, weil Alkohol haram ist.

    Die geprüfte deutsche Krankenschwester ist dagegen Abfall!

    Um Gottes Willen, Menschen die unser Land wieder aufgebaut haben, werden für niedere Tätigkeiten missbraucht und ausgebeutet. Ein Skandal. Ich bin entsetzt.

    Lüge und Wahrheit:

    Von „Gastarbeitern“ zu Bürgern – Einwanderung aus der Türkei

    Als am 31. Oktober 1961 das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Türkei unterzeichnet wurde, geschah dies vor allem aus ökonomischen Gründen: Es sollte aus deutscher Sicht einem Mangel an Arbeitskräften entgegenwirken, der sich aus einem Boom der westdeutschen Wirtschaft ergab. Bereits zuvor hatte die Bundesregierung bilaterale Vereinbarungen mit südeuropäischen Staaten über die Anwerbung von Arbeitskräften unterzeichnet, um mit der temporären Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer vor allem dem Arbeitskräftemangel in der Industrie und Landwirtschaft zu begegnen. Für die Türkei bot das Abkommen die Möglichkeit, die teilweise gravierende Arbeitslosigkeit zu mindern und durch die Zahlungen der Gastarbeiter an ihre Familien in der Heimat an Devisen zu gelangen.

    http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/anwerbeabkommen/43240/vielfalt

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    1961 – Das von der Türkei gewünschte Anwerbeabkommen wird unterzeichnet. Es wird vertraglich festgeschrieben, dass jeder türkische Arbeitnehmer maximal 2 Jahre in Deutschland arbeiten kann und dann zurückkehren muss (Rotation). Es wird vereinbart, nur Menschen aus dem europäischen Teil der Türkei aufzunehmen, ferner wird – in Abweichung zu den Anwerbeabkommen mit europäischen Ländern der Familiennachzug bzw. die Familienzusammenführung in Deutschland vertraglich ausgeschlossen.

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut“ Bundestagsvizepräsident_In Claudia Roth (B’90/Die Grünen)

    21. Juni 1948 – Währungsreform in den Westzonen. Die D-Mark wird eingeführt. Der deutsche Außenhandel beginnt wieder.

    1950 – Deutschland erreicht – trotz der fehlenden Ostgebiete – in den vier Zonen wieder die Wirtschaftsleistung von 1936. Die Arbeitslosenquote in Deutschland beträgt 12,2%

    1952 – Im Westen Deutschlands ist das Wirtschaftswunder in Gang gekommen. Hohe Wachstumsraten, deutsche Innovationen und der Marschallplan führen zu hohem Wirtschaftswachstum und dem Aufstieg Deutschlands zu einer führenden Industrienation.

    1952 – Bis 1952 fließen 13,1 Milliarden US Dollar aus dem ERP/Marschallplan in die Staaten der OEEC. Deutschland zählt seit 1952 nicht mehr zu den „bedürftigen Staaten“.

    1953 – Die italienische Regierung bittet in Deutschland um die Erlaubnis, Arbeitskräfte nach Deutschland schicken zu dürfen. Dadurch soll das Außenhandelsdefizit mit Deutschland abgebaut werden und durch die Heimatüberweisungen der Italiener in Deutschland die Devisenkassen gefüllt werden.

    1955 – Das Wirtschaftswunder und die deutsche Industrie läuft auf vollen Touren.

    1955 – 0,4% der Arbeitskräfte in Deutschland sind Ausländer.

    1955 – Trotz der Ablehnung aus dem Wirtschaftsministerium schließt das Außenministerium nach zwei Jahren Druck aus Italien ein Abkommen über den „Austausch“ von Arbeitskräften mit Italien. Dieses Abkommen soll „Pilotcharakter“ haben.

    1959 – Deutschland ist die zweitgrößte Industrienation der Welt nach den USA. Das Wirtschaftswunder ist vollendet.

    1960 – In Deutschland wird die Vollbeschäftigung erreicht. Das Abkommen mit Italien hat bis dahin kaum eine Wirkung gezeigt, die Anwerbung von Arbeitskräften aus Italien ist im wesentlichen nicht in Gang gekommen.

    1960 – Weitere Staaten, die im Handel mit Deutschland hohe Defizite aufweisen, dringen auf Abkommen, die es Arbeitskräften ermöglichen sollen, in Deutschland zu arbeiten. Besonders Portugal, das in diesen Jahren fast von Hungersnöten gebeutelt wird und das Entwicklungsland Türkei, das von einer Wirtschafts- und politischen Krise in die nächste schlittert, machen Druck auf das deutsche Außenministerium, derartige Abkommen zuzulassen.

    *https://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    1961 kommt der erste türkische Gastarbeiter nach Deutschland.

  16. VORSICHT!
    Der Rassismus kommt auch noch!

    Politische Korrektheit bei LANZ

    Auch Herrn Lanz scheint es nun zu stören, dass seine Kandidaten die Einladungen ausschlagen, aus Angst, sich bei ihm im Falle eines falschen Wortes die Karriere oder den Ruf zu zerstören.

    Im Studio saß eine Schwarze mit Turban, die uns Deutschen erklärte, wie man hier zu sprechen habe, ein Sascha Lobo im Irokesenlook der meinte, der Fußball-Lehmann hätte einen wirksamen Denkzettel bekommen mit seiner Entgleisung „Quotenneger“, seine ruinierte Existenz sei die Sache wert, und eine Buchkritikerin Thea Dorn mit scharfem Verstand, der die Bestrafung in gnadenloser Härte und Ächtung eines Sprachsünders etwas zu weit ging. Sie sah das anders. Auch auf Nachfrage vom neugierigen Markus Lanz kam ihr das N-Wort in Bezug auf Lehmann nicht über die Lippen. Sie erklärte: „Ich werde mich hüten….“ Dazwischen versuchte Giovanni die Lorenzo durch Schadensbegrenzungsversuche zu schlichten und zu vermitteln.

    Pipi Langstrumpf und unsere deutsche, europäische Dichtkunst, die unserer berühmten Dichter und Denker, in denen es vor Verfehlungen und Entgleisungen nur so wimmelt, wollte die schwarze Turban-Dame so nicht stehen lassen, alles muss weg! Hingegen Thea Dorn, verteidigte unsere alten deutschen Künstler, die Autorin befürchtete der journalistische Maulkorb wäre eine Geisel der Freiheit. Sie verglich den Rassismus mit dem Sexismus gegen Frauen, gegen den sich die Frauen erfolgreich im Laufe der Jahre widersetzt haben, dies geschah jedoch nicht mit gnadenloser Härte oder brutalen Verboten.

    Allgemein wurde die auf der einen Seiten hohe Sensibilität in Bezug auf jedermanns Rechte in ungesunder Verbindung mit der gnadenlose Härte der Sanktionen auf der anderen Seite beklagt.

    Die Leute wollen öffentlich überhaupt nichts mehr sagen, aus Sorge ihre Existenz vernichtet zu bekommen. Wie schnell das geht hat man bei dem Tollpatsch Lehmann gesehen. Wenn jedoch nun ein Herr Lobo meint und überzeugt ist, der Lehmann sei geläutert, nachdem man ihm dermaßen zugesetzt hat, der versteht den wahren Rassismus nicht. Kein Sterbenswörtchen wird der Lehmann mehr in der Öffentlichkeit sagen, aber der Kreis der Schwarzenhasser findet so seine Geburtsstunde. Es lässt sich doch niemand die Existenz zerstören und geht dann und liebt dann die Schwarzen. So einfältig kann nicht mal ein Sascha Lobo sein, an solch eine Erziehungs-Kur zu glauben.

    So entsteht der wahre Rassismus. Denn dieser Lehmann, der nun in der Öffentlichkeit ein Buch der Schwarzen liest, wird einen Teufel tun, wenn eine Schwarze irgendwo mal Hilfe braucht, dann wird er sich wieder daran erinnern, wie ihm durch das Theater die Existenz zerstört wurde. Die Rache folgt auf dem Fuß. Wir sind alle Menschen und keine Heiligen.

    Es sind die kleinen Dinge, die kein Staat auf der Welt verbieten kann. Der schiefe Blick, aufzustehen wenn sich jemand irgendwo hinsetzt, wegzurücken, oder dort wegzubleiben wo die „Falschen“ sitzen, das fehlende Lächeln, der Mangel an Freundlichkeit oder Hilfsbereitschaft.

    Liebe lässt sich nicht erzwingen, auch nicht wenn man alle alten Bücher der deutschen Dichter und Denker verbrennt, den Leuten Maulkörbe aufsetzt.

    Die Schwarzen müssen einfach lernen, dass sie schwarz sind und sie müssen lernen, dass es zuletzt weniger um die Hautfarbe geht, sondern um eine Angriffsfläche die sie mit ihrer Überempfindlichkeit denjenigen bieten, die sie einfach nicht wollen. Je beleidigter sie auftreten umso öfter werden sie angegriffen werden, so funktioniert Mobbing überall auf der Welt. Bei einem Streit, werden zuerst die Schwachstellen des Gegenübers filetiert. Das ist einfach so, ob in der Ehe, in der Freundschaft oder sonst wo, sogar auf dem Schulhof. Das ist so, genauso als wenn ein Kind Segelohren oder eine längere Nase hat als die anderen, rothaarig ist oder aber übergewichtig oder zu dünn ist, humpelt oder hinkt, es muss lernen damit fertig zu werden.

    Man stelle sich einmal vor, wir gehen nach Afrika und untersagen den Afrikanern in ihren Stämmen plötzlich ihre halbnackten Freiheitstänze, weil uns das sexuell anwidert, schreiben ihnen vor, was sie zu sagen und zu machen haben, was würde dann passieren?

    Aber hier setzt sich eine Schwarze Turbanfrau aus irgendwoher, Südsee oder Haiti ins LANZ Studio und fordert dreist, unseren FRIEDRICH NIETZSCHE endlich umzuschreiben!
    Das ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten!

    Wenn das hier so weiter geht, dass die Schwarzen den Weißen meinen, den Takt angeben zu müssen, mit der Brutalität wie die Antirassisten auftreten, dann werden sie nur einen Rassismus gebären, der schließlich genauso nicht mehr wegzudenken ist wie in den USA. Rassismus aus Einfalt erst geboren.

  17. Am 11. September wird die Merkeldiktatur verkünden, dass Schröder Schuld an 9/11 war, weil wir Mohammed Atta nicht gut genug integriert hatten….

  18. @ AggroMom 1. Juli 2021 at 11:23

    Wieviele Kinder hat Seehofer inzw. mit irgendwelchen Geliebten?

    2020
    Uneheliche Tochter Anna-Felicia ist ein Eislauf-Star

    Tochter Anna-Felicia aus der außerehelichen Beziehung mit der damaligen Büroleiterin des CDU-Abgeordneten Laurenz Meyer Anette Fröhlich ist +++inzwischen +++zwölf Jahre alt und in Berlin ein Nachwuchs-Eislauf-Star.
    +https://www.mopo.de/news/zwoelf-jahre-nach-dem-skandal-schon-wieder-nachwuchs-im-hause-seehofer-36811154/

    2019
    Anna-Felicia Fröhlich(11) Eislauf-Star

    Die kleine Anna-Felicia arbeitet bereits mit dem Olympia-Trainer
    +https://www.bunte.de/panorama/politik/horst-seehofer-seine-uneheliche-tochter-11-ist-eislauf-star.html

    DIE ARTIKEL SIND OHNE FOTOS, aber man kann ja gugeln:

    Nicht die Dicke in Lachsrosa oben,
    sondern das Mädchen in Violett im Paarlauf
    https://www.eislauffotos.de/piwigo/index.php?/category/703

  19. Maria-Bernhardine 1. Juli 2021 at 11:37

    Mit dem Trampolin versuchen manche, ins Kanzleramt zu springen….

  20. Dieser heuchlerischer Seehofer, hat nicht mehr Alle Latten auf den Zaun, die gefährlichste Zuwanderung kommt zur Zeit
    nicht über den Balkan, was aber am Mittelmeer richtung abläuft
    https://www.ilgiornale.it/news/cronache/linferno-lampedusa-sbarchi-nella-notte-e-naufragio-hotspot-1958706.html
    spottet jeder Berschreibung, wieder hat so ein krimmielles
    Seenotretterschiff über 300 Coronnainfizierte „Flüchtlinge“ nach Lampedusa gebracht, u a. auch schon an Corvit ca 10 Verstsorbene während der Anreise, und dafür ist Allein die Frontex veranwortlich, dies zu Unerbinden, langsam
    geht uns in Südteuropa eure Schäbige verlogene BRD -Politik ordentlich auf den Sack, Seehofer verpiss dich endlich aus der
    Politik, du heuchlerischer Lederhosenrofl!!
    Die Flughäfen werden ohnehin am stärksten Kontrolliert, besser wäre es die Häfen im Mittelmmer rigeros Zu schliessen, damit nicht noch mehr afrikanische Virusvarianten importiert werden

  21. https://www.instagram.com/p/CQvwChuKEbT/?utm_medium=copy_link

    Sexuelle Belästigung durch Catcalling
    Ich gehe mal schwer davon aus, dass die frigide Celine entweder zu doof ist ein Kompliment von einem Mann anzunehmen, oder ihr passiert genau das, wovor wir Frauen in diesem Land tatsächlich Angst haben:
    Sexuelle Übergriffe vom Maghreb-Mob und allen weiteren Shithole-Refugees.

    Gröhlende Fußball-Fans sind genau das:
    Gröhlende Fußball-Fans.
    Die haben kein Messer dabei, die zetteln keine Gruppenvergewaltigung an…

    Die Kommentare unter dem Post sprechen für sich.
    … angesprochen von 3 Männern aus einem weißen Lieferwagen…

    …. Typen, die sich dafür entschuldigen, dass sie ein Mann sind

    Ich geh kotzen !

  22. Anita Steiner 1. Juli 2021 at 11:41

    Dafür sind wir Moralweltmeister!

    Wir haben hier jeden Tag Stuhlkreis und Kirchentag, wenn wir nicht gegen das Klima oder Nazis hüpfen oder am Bahnhof Teddybärchen werfen.

  23. Ein Heim ist schon als Wohnmöglichkeit bei diesen Edelgästen nicht zumutbar, In Zukunft gleich besser
    in ein 1 Zimmerluxusapartment Kaltmiete 1000 € unterbringen, diese BRD ist einfach nur noch ein Narrenschiff
    Kapitän Seehofer

  24. @ aenderung 11:04h

    Horst hätte den 24-jährigen bei seiner Frau unterbringen können. Die Obdachlosigkeit wäre beendet worden und seine Frau hätte sich bestimmt über etwas Abwechslung gefreut.

  25. Das Problem bei der Abschiebung sind oft Gerichtsurteile, die das verhindern. Sogar nach Griechenlad kann kaum noch abgeschoben werden. Das Asylrecht muss deshalb grundsätzlich geändert werden. Dafür gibt es im Bundestag keine Mehrheiten. Seehofer als Alleinschuldigen auszumachen greift deshalb zu kurz.

  26. Anita Steiner 1. Juli 2021 at 11:46

    Ein Heim ist schon als Wohnmöglichkeit bei diesen Edelgästen nicht zumutbar, In Zukunft gleich besser
    in ein 1 Zimmerluxusapartment Kaltmiete 1000 € unterbringen, diese BRD ist einfach nur noch ein Narrenschiff
    Kapitän Seehofer
    ———————————–

    Was glauben Sie wie das Heim nach kürzester Zeit aussieht, bewohnt von solchen Gästen?
    Wie ein dreckiger Saustall und alles kaputtgeschlagen!

    Wer solchen Leuten eine Wohnung vermietet, der ist selbst dran schuld, dem geschieht seine Blödheit recht.
    Dann hat er einen versauten Trümmerhaufen, einen stinkenden Trümmerhaufen.

  27. wir sollten uns schon darum kümmern, das die ungeladenen gäste gut untergebracht sind und das auch ausreichend schokoladenpudding bereitsteht.

  28. Da bekomm ich glatt Plack, wenn man Illegalen Asylbewerbern nicht genügend Zucker in den Arsch bäst werden sie zu Mördern ? Was kümmert Seehofer die Toten und die Schwerstverletzten, die hoffentlich überleben werden und trotzdem für den Rest ihres Lebens traumatisiert sind ? Und zwar nicht durch eine „Flucht“ durch 10 sichere Länder, sondern durch eine Gewalttat, einen Mordanschlag.
    Die einzige Sorge liegt also im Wohlbefinden der Täters, der seit fast 3 Jahren durch die Chemnitzer Strassen gejagt wird. Wie erfinderisch sind diese ganzen Gutmenschen ? Das sie einen Zusammenhang zwichen den islamistisch motivierten Morden und der Bevölkerung Sachsens sowie der AfD herleiten wollen ? Die Lügen werden immer dreister und durchsichtiger !

  29. Betrachten wir doch einmal die Sache aus der Distanz:

    Der politisch/mediale Komplex versucht eine nicht in Sein selbst erfundenes Weltbild vom friedlichen Schutzsuchenden passende Tat mit aller Gewalt schönzureden. DAS ist die (Ir)Realität.

    Herr Dr. Curio muss mit Fakten antworten die so selbstverständlich sind, das die Kausalkette von Ursache bis Wirkung linear verläuft. Das ist die irre Realität.

    Grüße
    Peter

  30. „Seehofer beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe.“

    Sollen damit die Morde an den drei Frauen rechtfertigt werden?
    Soll damit ein Erklärungsansatz geschaffen werden der Verbrechen legitimiert wenn man nur lange genug obdachlos war und in einer Obdachlosenunterkunft wohnt? Und warum begehen die 650.000 obdachlosen Einheimischen keine solchen Verbrechen?
    Und warum beschäftigt er sich nicht mit der Frage weshalb niemand in der Politik einen Handlungsansatz darin sieht die 650.000 einheimischen Obdachlosen von der Straße zu holen? aenderung 1. Juli 2021 at 11:04

    „ihn beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe. Seehofer ist inzwischen ein Paradebeispiel wie realitätfremd und moralisch verkommen unsere Politiker geworden sind.
    Von einem richtigen Innenminister hätte ich mir die Ankündigung gewünscht rigoros abgelehnte Asylbewerber massenhaft abzuschieben.
    Das wäre die logische und einzig richtige Konsequenz aus den Morden von Würzburg.

  31. @ Eurabier 1. Juli 2021 at 11:40

    Maria-Bernhardine 1. Juli 2021 at 11:37

    Mit dem Trampolin versuchen manche, ins Kanzleramt zu springen….

    … und hauen sich den hohlen Schädel an der Zimmerdecke ein… 🙂

  32. Ich finde es schade, dass ich kein einziges Wort bei der Erziehung von der Tochter von Herrn Seehofer beitragen darf, obwohl ich sie mit meinen Steuern und mit dem Steuerfreibeträge von Herrn Seehofer finanzieren muss.

    Moralische Anstand ist dem Herrn Seehofer so fremd wie nur irgendetwas!

  33. guevara 1. Juli 2021 at 12:01
    wir sollten uns schon darum kümmern, das die ungeladenen gäste gut untergebracht sind und das auch ausreichend schokoladenpudding bereitsteht.
    ——————————————–

    Diese ungeladenen Gäste machen uns das Leben schwer mit ihren unberechenbaren Bluttaten und sonstigen Auftritten, und die geladenen Gäste machen uns das Leben schwer mit ihren irren Forderungen: NIETZSCHE umzuschreiben usw.

    Wenn die so weitermachen, dann werden sie nirgends mehr eingeladen. Dabei meine ich die zweite Gruppe. Dann können sie toben wie sie wollen. Man lädt keinen ein, der einem Sprechverbot erteilt. Man gibt sich auch mit keinem ab, der ständig überempfindlich auf Verfehlungen des Gegenübers lauert.

  34. Vergeßt es nicht. CDU und CSU sind grüne Parteien. Auch diese sind nun extrem links angeordnet. Bei FJS wäre sowas unmöglich. Er war konservativ und stand dazu.

  35. @jeanette 1. Juli 2021 at 12:20

    Das Problem sind ja grüne Gutmenschen, die dafür verantwortlich sind. Ohne die Möglichkeit, würden kaum Moslems herkommen. Seit 2015 sind die Schleusen offen. Merkel hat immer grüne Politik gemacht. Wer in der CDU/CSU etwas daran ändern wollte, wurde von Merkel abgesägt.

  36. @ klimbt 1. Juli 2021 at 11:59

    Das Problem bei der Abschiebung sind oft Gerichtsurteile, die das verhindern. Sogar nach Griechenlad kann kaum noch abgeschoben werden. Das Asylrecht muss deshalb grundsätzlich geändert werden. Dafür gibt es im Bundestag keine Mehrheiten. Seehofer als Alleinschuldigen auszumachen greift deshalb zu kurz.

    Da muß nix verändert werden, ads Asylrecht spricht ganz klar von politisch Verfolgten, welche ein Asylrecht genießen. Wer aus einem sicheren Drittland einreist, hat kein Anrecht auf Asyl. Das Recht muß lediglich korrekt angewendet werden!

  37. AggroMom
    1. Juli 2021 at 12:20
    Maria-Bernhardine 1. Juli 2021 at 11:37

    Notiz an mich:
    Meldung bei den Grünen-
    Eiskunst-Paarlauf muss sofort verboten werden.
    —-
    Mir ist gerade eingefallen, das Mädel ist ja noch minderjährig. Also im perfekten Alter für Grünen Sex.
    Also brauch ich das nicht bei den Grünen melden.

  38. Dieser alte, um Worte ringende Mann, die dann auch entsprechend sind, gehört doch zu den jämmerlichen Gestalten des Merkelkabinetts, die so sein müssen, weil sie sonst evtl. ihrer Chefin das Wasser reichen könnten, obwohl der Pegel schon nicht besonders hoch ist. Und er kommt aus Bayern, wo der Ministerpräsident Söder mit seinem Stellvertreter im Clinch liegt, weil der sich bisher nicht impfen gelassen hat. Das Bundesverkehrsministerium bspw. liegt fest in bayrischer Hand und wurde und wird von den Ministern Dobrindt bzw. Scheuer geführt, bei deren objektiver Betrachtung ich meine Form der höflichen Kommentierung verlassen müsste. Ich habe Krieg und Nachkriegszeit noch erlebt und war schon Mitte 20, als ich mich auch schon mal satt essen konnte. Bis dahin musste ich mir die Miete für ein möbliertes Zimmer und immer angemessene Kleidung, die bei einer Büroarbeit vorgeschrieben war, immer vom Munde absparen. Die letzten 10 Tage des Monats habe ich mir Wasser über meine kalt verzehrten Haferflocken geschüttet, die ersten 20 Tage war es noch Milch. Und da dringt so ein Dahergelaufener uneingeladen in unser Land ein, verlangt Vollalimentation samt kostenlosem Gesundheitswesen und angemessener Unterbringung, bekommt auch alles, ist aber unzufrieden, weil seine Erwartungen nicht erfüllt worden sind, und reagiert seiner Herkunft nach angemessen, indem er mal eben auf offener Straße 3 Frauen ersticht, selbstverständlich auch mit einem dazu gestohlenen Messer. Und die politisch-mediale Klasse bricht in jammervolles Bedauern aus für diesen Verbrecher, von den Opfern hört man – wie immer – Nichts.

  39. Leider ist die Masse der Leute strunz doof. Interssieren sich für nix. Schnappen mal was auf, was ihnen permanent von den Medien vorgekaut wird und plappern es nach. Das ist leider die Realität. Solange die Leute in ihrer Komfortzone hocken, passiert nichts.
    Erst wenns unbequem wird und für die Masse bedrohlich, macht man große Augen. Dann ist es für eine friedliche Kehrtwende zu spät. Friedliche Revolutionen ist Traumtänzerei. Auch, die im Osten( sosehr ich die Leute schätze und bewundere), wäre nichtt Gorbatschow, sondern Chrustschow an der Macht gewesen, wäre der Spuck schnell vorbei gewesen.
    Seehofer ist eine jämmerliche Marionette und wird erpresst. Ebenso Merkel. Irgendwann kommt alles ans Licht

  40. Unser Staat will uns doch gar nicht mehr schützen. Wir Deutsche werden in unserem Land nur noch geduldet. Der Staat will an die ca. 7 Billionen Geldvermögen seiner Bürger und dann können wir verschwinden. Die künftigen Einwohner Deutschlands haben eine andere Hautfarbe.

  41. Aber keine Angst, es geht noch irrer:

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/hamburg-spd-und-gruene-wollen-islamisten-in-rundfunkrat-holen-76935830.bild.html

    Sie verbreiten antisemitische und islamistische Hetze – und jetzt sollen Vertreter dieser Verbände das Fernsehprogramm des NDR kontrollieren?

    Die Regierungsfraktionen SPD und Grüne haben in der Hamburger Bürgerschaft einen Antrag gestellt, in dem gefordert wird, dass der „NDR-Rundfunkrat noch stärker an der Vielfalt der Gesellschaft“ ausgerichtet werden soll.

  42. Als ich irgendwo die Schlagzeile las, Seehofer sagt, die Integration ist gescheitert, blickte ich zum Himmel, um zu sehen, wo es da gerade Hirn regnet. Aber als ich weiter las, dass das größte Problem, das er sieht, die Tatsache ist, dass ein abgelehnter Asylbewerber, der schon mehrfach durch seine Kriminalität aufgefallen ist und bald abzuschieben ist, in einer Obdachlosenunterkunft residiert, da fiel mir doch das Frühstück aus dem Gesicht. Bringt diesen Demenz-Horst endlich in die Geschlossene. In Somalia liegt der Durchschnitts-IQ bei 58! Und dieser Terror-Attentäter war bestimmt kein Hochschulabsolvent, also ist es schon wohlwollend den Durchschnitts-IQ anzunehmen. Wo lebt wohl ein Deutscher mit einem IQ von 58? In einem Luxusbungalow und arbeitet als Physikprofessor an der Uni? Ich glaube er wird wohl auch eher in einer Obdachlosenunterkunft als in einem Reihenhas wohnen. Hätte Drehhofer aber seine Arbeit gemacht, wäre dieser biologische Sondermüll gar nicht im Land!

  43. omaat 1. Juli 2021 at 12:27
    OT – „Plagiatsjäger verschärft Vorwurf gegen Baerbock: „Sie hat ganz bewusst getäuscht““

    […]
    Baerbocks Tastatur:

    http://www.tatjanafesterling.de/bilder/06.2021/TF_2021.06.30d.jpg

    Das arme Kind wird langsam demontiert.
    Sie wird’s nicht.
    […]

    Die wird nicht demontiert, die zerlegt sich nach allen Regeln der Kunst selbst.
    Das Entsetzen und die Fassungslosigkeit im gesamten transatlantischen polit-medialen Komplex ist förmlich mit Händen zu greifen, wie sich Schnatterinchen um die sichere Kanzlerschaft hin zu weit unter 20% geschnattert hat.
    Das Beste daran: Die scheint es noch nicht einmal selbst zu merken.

  44. Etrusker 1. Juli 2021 at 12:35
    Leider ist die Masse der Leute strunz doof. Interssieren sich für nix. Schnappen mal was auf, was ihnen permanent von den Medien vorgekaut wird und plappern es nach.
    […]

    Das machen ohne Ausnahme so gut wie alle im Zeitalter der elektronischen Medien.

  45. Grünen-Chefin Annalena Bearbock sieht sich derzeit mit massiver Kritik konfrontiert, da sie in ihrem Buch. „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ fremde Textpassagen ohne Quellenangaben übernommen und somit als vermeintlich eigene Formulieren ausgegeben hat.

    Diese Arbeitsweise scheint bei der Grünen-Spitzenkandidatin Methode zu haben. So bediente sie sich bereits in der Vergangenheit textlich bei anderen Autoren, ohne dies kenntlich zu machen.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/baerbocks-copypaste-verhalten-hat-methode/

  46. Warum einer mehrere Jahre im Obdachlosenheim wohnt?
    Weil es ihm dort besser gefällt als da wo er herkam und er nie etwas arbeiten wird.
    Es wird ihm alles geschenkt und wenn er Glück hat heiratet ihn noch irgendein hässliches Weib und er wird Doitscher.

  47. Es gibt immer wenigere Selbstdenker, das denken wurde der Mehrheit abgenommen und zusätzlich werden die Prolos mit Werbemüll zugeschüttet!

  48. @Das_sanfte_Lamm

    Naja, mindestens 85-87%
    Bin viel unterwegs und führe viele Gespräche. Manchmal glaubt man es nicht. Der Deutsche ist naiv bis weit über die Schmerzgrenze

  49. Warum lebt er noch in einer Obdachlosenunterkunft? Ist doch klar. Die Deutschen kümmern sich nicht um ihre goldenen Geschenke, stellen ihnen keine Wohnungen, keine Häuser, keine Autos, keinen Harem zur Verfügung, stattdessen müssen die edlen Wilden sich, wenigstens ansatzweise, um sich selbst kümmern, nämlich auf die Bank gehen und die Stütze abholen. Und am Freitag in die Moschee und danach Menschen umbringen. Die Deutschen zu integrieren, ist offenbar gescheitert.

  50. Haremhab 1. Juli 2021 at 12:24

    @jeanette 1. Juli 2021 at 12:20

    Das Problem sind ja grüne Gutmenschen, die dafür verantwortlich sind. Ohne die Möglichkeit, würden kaum Moslems herkommen. Seit 2015 sind die Schleusen offen. Merkel hat immer grüne Politik gemacht. Wer in der CDU/CSU etwas daran ändern wollte, wurde von Merkel abgesägt.
    ——————————

    Die CDU Wähler sind sich vollkommen klar, wenn die GRÜNEN an die Macht kommen, das wäre das Ende vom Deutschland so wie wir es mal kannten.

    Kommentar von einem CDU Freund gemeint sind die GRÜNEN:
    „Wenn wir von solchen regiert werden dann gute Nacht liebes Deutschland. Dann driften wir generell ab in die Dritte Welt!…“

  51. Und immer, immer wieder – frage ich mich, WER oder WAS diesen (Schein?-) Heiligen WARUM wohl so „erfolgreich“ antreibt?
    Was würde der ehrenwerte Herr von sich geben, wenn seine junge Eisprinzessin oder sein kleines Enkelkind betroffen wären?
    Sind denn „DIEJENIGEN, die gewählt werden und nichts zu entscheiden haben“, völlig in Händen DERJENIGEN, „die entscheiden, obwohl sie nicht gewählt werden“ ???
    Und was bliebe von einer (scheinbar?) achtbaren Persönlichkeit übrig, wenn Otto von Bismarck Recht behalten würde:
    „Charakter ist gleich Talent minus Eitelkeit minus Arroganz.“
    ???

    @jeanette at 12:20
    Ich fürchte, Sie irren sich? Und ALLE sind – mehr oder weniger – eingeladene Gäste?
    (Im Sinne einer „Massenmigration als Waffe“?)

  52. @dunkelsachse
    Sie irren. Zum Asylrecht kommt noch das Genfer Flüchtimgsabkommen, das oft greift, wenn das Asylrecht nicht anwendbar ist. Meist gilt dann der subsidiäre Schutz.

  53. @ Maria-Bernhardine 1. Juli 2021 at 11:17

    OT

    ? Kinder mit Machete bedroht
    Islamismus-Prüfung bei inhaftierten Eritreer Ismail S.

    Vergrößertes stark aufgehelltes Foto:

    Von: b. Schilz
    30.06.2021 – 18:17 Uhr

    Dresden – Der Machetenmann von Gorbitz und die „Alluah Akbar“-Rufe. Die Justiz will „mögliche islamistische Hintergründe näher beleuchten“, so Oberstaatanwalt Jürgen Schmidt (45) zu BILD.

    Der Eritreer Ismail S. (25) hatte Montagabend betrunken Kinder mit einer Machete und einem Messer bedroht. Ein Iraker (26) ging dazwischen, schlug den Macheten-Mann und wurde dabei am Bein verletzt.

    Im Internet postete S. Koran-Verse, schrieb auf Deutsch: „Ich habe Angst nur von Allah“. Oberstaatsanwalt Schmidt: „Wir wollen auf jeden Fall, dass der Beschuldigte in Haft bleibt.“

    Denn der geduldete Asylbewerber ist für Polizei und Justiz kein Unbekannter: Im März 2018 hatte er eine Frau in der Neustadt sexuell belästigt, ihr eine Bierflasche ins Gesicht geschlagen. Sie verlor einen Zahn. Urteil: acht Monate auf Bewährung.

    Zuvor kassierte Ismail S. schon Geldstrafen wegen Diebstahls, Schwarzfahren und Drogenbesitz.
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/kinder-mit-machete-bedroht-islamismus-pruefung-bei-inhaftierten-eritreer-76937902.bild.html

    ***************************

    Die Geldstrafen wird der sowieso nicht bezahlen können, und die von weichlichen linken Richtern überreichlich verhängten Bewährungsstrafen werden von solchen Typen zu Recht als Freisprüche interpretiert.

  54. ihn beschäftige am meisten die Frage, wieso ein 24-Jähriger, der sich sechs Jahre rechtskonform in Deutschland aufhalte, noch in einer Obdachlosenunterkunft lebe.

    Da hat der Herr Seehofer allerdings schon einen Hammer rausgehauen, ich weiß nicht, ob das so klug war.

    ganz nach dem Motto „Left Votes matter“.

    Ich glaube jedoch nicht, dass Wählerstimmen sein Grund für diesen Fauxpas waren. Kann doch dem meilenweit hintenrum vorbeigehen, wie die Wahl ausgeht oder wie viele Stimmen die CSU bekommt (und ist ihm auch egal), der hat doch seine Schäfchen längst im Trockenen, und ist der nicht langsam zu alt, um überhaupt noch mal anzutreten?

    Dessen ungeachtet glaube ich auch nicht, dass er meint, er könne beim typischen CSU-Wähler oder auch nur Vielleicht-CSU-Wähler mit so einer Aussage Sympathien gewinnen. Wer angsichts einer so scheißlichen Tat Überlegungen über die unzureichende Unterbringung des Mörders angebracht findet, hält den betulichen Herrn Seehofer sowieso für einen unwählbaren Hardcore-Nazi und denkt höchstens: „Und wer ist schuld dran, dass es den armen Flüchtlingen so schlecht geht, du Drecksack? Vielleicht der Herr Innenminister?“

    Ich glaube, das wichtigste Wort in seiner Aussage, um das es ihm in erster Linie ging, ist „rechtskonform“. Es war ihm wichtig, zu betonen, dass es sich bei dem Mörder nicht um einen „Illegalen“ handelt, weil viele Leute offenbar der Ansicht sind, illegale Invasoren wären schlimmer als legale. Ich bin dieser Ansicht nicht.

    Aber egal, ob diese Täter aus islamistischen oder psychischen Gründen morden: wären sie an der Grenze abgewiesen worden, wären die Opfer nicht gestorben.

    So ist es. Und dabei ist es mir scheißegal, ob dieser Grenzübertritt illegal stattfindet oder mit irgendwelchen Gesetzen gedeckt ist, seien sie von der EU oder vom Bundestag verabschiedet.

    Aber es gibt eben Regeln, wer was sagen kann. Ein AfD-Politiker hat die Berechtigung, diese Binsenweisheit auszusprechen, ein Innenminister hat sie selbstverständlich nicht. Es käme auch ein bisschen blöd raus, wenn er in seiner Position das sagen und sich dann trotzdem nichts ändern würde. Und er WEISS, dass das nicht geht. Frau Merkel hat gar nichts dazu gesagt, oder? Ist das Klügste, was sie machen kann. Was immer sie sagen würde, es wäre beschissen. Herr Seehofer hätte wohl auch besser seine Klappe gehalten.

    Von einem Oppositionspolitiker hingegen erwartet keine Sau, dass sich etwas ändert, wenn er an den Gegebenheiten meckert.

  55. Und anderersetis, wie heute aus den Systemmedien zu entnehmen war, fordert, ich betone, fordert dieser „Vollblutpolitiker“ von den Deutschen, also nach seinem Politikverständnis, von seinen „Untertanen“, sich an Regeln zu halten. Aber selbstverständlich dürfte diese Forderung nicht an die Adresse einer (fragwürdigen) Elite, zu der er sich rechnet, gerichtet sein. Für diese Bxxxe gelten nämlich nicht nur Sonderrechte, die sind vor dem Gesetz nämlich sogar „gleicher“!

  56. Beschäftigt diesen Herrn eigentlich auch die Frage, wieso schon immer hier lebende Deutsche für Jahrzehnte als Luxusunterkunft maximal in der Obdachlosenunterkunft leben, sonst aber auf der Straße ?. Der Schlächter hat ja wohl noch Glück gehabt, dass er nicht auf der Straße landete. Wahrscheinlich treibt den Seehofer die Frage um, wie es ein aufrechter Moslem schaffen kann, im obdachlosen Säufermilieu nicht zum Djihadisten zu werden, dessen Werdegang also bereits vorgezeichnet sein musste. Allerdings ist von diesem Schlächter ja bekannt, dass er in seiner Chemnitzer Zeit zusammen mit seinem damaligen Afghanen immer wieder sturzbetrunken war insofern ist der Weg ins Obdachlosenheim keine Frage vom „Ende des Rechts“.

  57. Maria-Bernhardine 1. Juli 2021 at 11:24
    „Abdulwahab H. soll einen jungen Mann so schwer mit einem Messer verletzt haben, dass sogar innere Organe herausquollen.“

    Das machen Deutsche schon ewig. Ist wie Blumengießen.
    Mir quillt auch ständig die Galle raus, schlucke sie aber immer wieder runter.

  58. Altparteien-Politiker beschäftigt vieles, nur nicht, wie die von ihnen ins Erodieren gebrachte öffentliche Sicherheit, gefährdet vor allem durch die von ihnen in Massen eingeschleusten Mohammedaner, wiederhergestellt werden könnte. Merkels Wendehals, der noch 2015 in einem hellen Augenblick angesichts der von seiner Chefin verursachten Geschehnisse von einer „Herrschaft des Unrechts“ sprach, macht da keine Ausnahme.

    Warum so viele Leute „zu kurz kommen“, obwohl sie sich hier seit Geburt rechtskonform verhalten und sich nie haben etwas zuschulden kommen lassen, interessiert den politischen Versager allerdings nicht die Bohne. Der flaschensammelnde Rentner? Existiert für ihn nicht. Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen? Ha? Deutsche Obdachlose? Fehlanzeige. Sein Augenmerk gilt allein der oben genannten Klientel, aus der wieder einmal einer der vielen „Einzelfälle“ durch Mordangriffe von sich reden machte, die er korankonform unter „Allahu-Akbar“ – Rufen vollführte und die nur deswegen die Opferzahl Drei nicht überstiegen, weil mutige Bürger sich ihm in den Weg gestellt hatten.

    Mit dieser „Haltung“ ist Seehofer nicht allein. Er teilt sie mit allen anderen, für die linker Extremismus ein aufgebauschtes, islamischer Terrorismus ein kaum vorhandenes, die so genannten „Rechte“ aber das alleinige Problem darstellt. Seehofer könnte im Grunde nahtlos in die Linkspartei eintreten, deren einzige Sorge – dies angesichts der Mordopfer eines ihrer „Schützlinge“ (!) – in der „Verhinderung“ einer Instrumentalisierung dieser Taten „von rechts“ besteht. Damit aber ist der Maulkorb genannt, den zu verhängen sie damit beabsichtigen; der gilt allen, die Roß und Reiter benennen können und dies auch wollen.

    Eine eigene Verantwortung für das eigene Leben zu haben und entsprechend zu leben, scheint Seehofer von dem Jihadisten nicht verlangen zu wollen. Für ihn ist an allem Unglück selbstverständlich immer nur „der Deutsche“, in Form der aufnehmenden Gesellschaft, schuld. Oder gleich die „Rechten“ in Form etwa der AfD. Genau diese Haltung, das zweierlei Maß, mit dem gemessen und nach dem geurteilt wird, entlarven Merkels Bettvorleger als lupenreinen Rassisten – einen unter den vielen anderen.

    Zudem besteht die Frage tatsächlich, ob Seehofers Schützling sich hier rechtskonform aufhält. Sollte er über sichere Drittländer in Deutschland eingedrungen sein, wie die meisten vor, mit und nach ihm, wäre diese Frage schon einmal zu verneinen. Solche Petitessen interessieren den oder die regierenden Rassisten an der Isar und an der Spree allerdings nicht im Geringsten.

  59. Herrn Seehofer schwebt vielleicht das Wiener Vorbild vor:
    https://exxpress.at/mordverdaechtiger-afghane-gemeinde-wohnung-plus-56-958-e-sozialhilfe/

    „Der 18-jährige Afghane, der die 13-jährige Leonie ermordet haben soll, lebte in einer Wiener Gemeindewohnung – und kassierte Sozialgeld, insgesamt 56.958 €. Die Wohnung blieb ihm, obwohl er wegen seiner vielen Vorstrafen den Status als “subsidiär Schutzberechtigter” bereits verloren hatte. Zur Erinnerung: Auch der Terrorist Kujtim F., der am 2. November vier Menschen ermordet hat, lebte in einer Sozialwohnung der Stadt Wien.“

Comments are closed.