Im August machte der brutale Überfall einer zehnköpfigen Gruppe Jugendlicher auf einen Kippa-tragenden Juden in Köln Schlagzeilen. Das Opfer der offenbar religiös motivierten Tat erlitt auf offener Straße multiple Brüche der Gesichtsknochen und wurde laut Polizei “übel zugerichtet”.

Doch nach der Ermittlung der Täter flachte das mediale Interesse abrupt ab. Entsprachen die jugendlichen und polizeibekannten Täter etwa nicht dem erwünschten Profil im “ewig währenden Kampf gegen rechts”?

Fakt ist jedenfalls seit vielen Jahren, dass die Zunahme von Judenhass in jeder Form und insbesondere gewalttätiger Angriffe auf Juden in der Öffentlichkeit eng mit der Zuwanderung bestimmter Personengruppen aus der islamischen Welt im Zusammenhang steht. Wer das immer noch leugnet, muss blind und taub sein.

Von Letzteren gibt es offenbar viele in der etablierten Kölner Kommunalpolitik. Nicht anders ist zu erklären, dass ein Antrag der AfD-Fraktion auf Errichtung eines städtischen Denkmals für alle Opfer religiös–ideologisch motivierter Gewalttaten im 20. und 21. Jahrhundert von den Kartellparteien brüsk abgelehnt wurde. AfD-Ratsherr Matthias Büschges hatte sich in seiner Rede (Video oben) unter anderem auf den brutalen Vorfall im August dieses Jahres bezogen.

Vergebens. Die besondere Verantwortung für unsere Geschichte endet für die Kölner Altparteien immer dann, wenn davon ihre muslimische Neuwählerschaft verschreckt oder ihre schärfste parteipolitische Konkurrenz profitieren könnte. Darüber sollten sich die offiziellen jüdischen Interessensverbände in Deutschland lieber einmal Gedanken machen – anstatt sich einseitig in den Wahlkampf einzumischen und gegen die größte Oppositionspartei im Bundestag zu hetzen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Religion ist die Beziehung des Menschen zu Gott. Es kann keine religiös motivierten Straftaten geben. Der Mohammedanismus ist eine Ideologie.

  2. Mittlerweile ist man geneigt zu sagen, dass es es nur noch folgende Konsequenzen gibt: ——- (frei für eigene Gedanken).
    Dämliches Gequassel hat bei dieser politischen Klientel keinen Sinn und wird auch niemals fruchten!

  3. Sollte so ein Denkmal je aufgestellt werden, wird sogar dieses Denkmal selbst ein ideologisches Verbrechen sein und eine Negerin mit Kopftuch zeigen, die von Deutschen…
    Nun ja.

  4. In HH gerade Mahnwache gegen Antisemitismus. Ein Rudel Araber rast auf Elektrorollern an, einer von ihnen drischt einen der Mahnwache-Teilnehmer ins Krankenhaus und verzischt sich wieder. Und jetzt raten wir, welches entscheidende Detail in der epd-Agenturmeldung, ua. von der Welt verbreitet, fehlt?

    https://www.welt.de/vermischtes/article233905332/Hamburg-Antisemitischer-Angriff-bei-Mahnwache-gegen-Antisemitismus.html

    DAS hier aus der Polizeimeldung:

    Der Angreifer kann wie folgt beschrieben werden:
    männlich – 18 – 25 Jahre – 170 – 175 cm – „südländische“
    Erscheinung – schwarze, gelockte Haare (an den Seiten kurz)
    – weißes
    T-Shirt – schwarze Jacke – blaue Jeans – schwarze Sneaker

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5024810

  5. Babieca 20. September 2021 at 15:01

    Früher: „Wenn ihr schon abschreibt, dann schreibt wenigstens richtig ab!“

    Heute: „Wenn ihr schon abschreibt, dann schreibt wenigstens ideologiegefällig ab!“

  6. Wer das immer noch leugnet, muss blind und taub sein.
    ++++

    Wir wissen doch alle, dass das linksbunte Schweingesindel aus der Politik und aus den Medien blind und bescheuert ist!

  7. In der Region Hannover setzt man andere Akzente; hier wird demnächst ein Denkmal für Gastarbeiter aufgestellt werden. Gesponsert wird es von Hasan Kurtulus, der vor einiger Zeit von der Universität Baku in Aserbaidschan die Ehrendoktorwürde erhalten hat.

    .
    „Mit Hut und Koffer: So soll das Lehrter Denkmal für Gastarbeiter aussehen

    Noch im Herbst soll Lehrte ein Denkmal für Gastarbeiter bekommen. Die ersten drei Entwürfe für die von Unternehmer Hasan Kurtulus finanzierte Skulptur gibt es schon. Kulturpolitiker der Stadt haben eine davon jetzt favorisiert.“ Foto

    https://www.haz.de/Umland/Lehrte/Lehrte-Denkmal-fuer-Gastarbeiter-von-Hasan-Kurtulus-nimmt-Gestalt-an
    https://www.haz.de/Umland/Lehrte/Nachrichten/Lehrter-Unternehmer-Hasan-Kurtulus-hat-die-Ehrendoktorwuerde-von-Aserbaidschan-verliehen-bekommen

  8. Ich habe dem AfD-Vorstand schon vor zwei Jahren das Angebot gemacht, auf meine Kosten ein solches Denkmal aufzustellen, wenn jemand in der Partei ein passendes Grundstück zur Verfügung stellt. Eine Antwort blieb aus. Das zeigt eines der Probleme der AfD-viel Reden, aber nichts tun. In diesem Punkt sind NGO´s wie FFF oder greenpaece weitaus kreativer.
    Vor drei Jahren wurde in der Partei gross angekündigt, man wolle ein Netzwerk bauen, um isch gegenseitrig zu helfen. Danach hat man nie wieder etwas davon gehört.
    Eine Tat ist mehr wert als tausend Worte, sagt ein chinesisches Sprichwort.

  9. Der schnelle Piks bei der Tafel
    Grünberg, Hessen. Ein nicht geringer Teil der Kunden, die auf die Verteilung überschüssiger Lebensmittel angewiesen sind, hat einen Migrationshintergrund. Einen Termin beim Impfzentrum zu buchen, fällt schon wegen der Sprachbarrieren schwer. Wie ein Tafelkunde erzählt, machten ihm Nebenwirkungen Angst, vor denen auf (unseriösen) Internet-Seiten gewarnt wird…
    https://www.giessener-allgemeine.de/kreis-giessen/der-schnelle-piks-bei-der-tafel-90991171.html

    Es ist noch „Impfsuppe“ da, wer hat noch nicht, wer will noch mal.

  10. Neu – Kalkutta als Selbstbedienungsladen : 20.09.21 15:17 Uhr
    Berliner Abgeordnete können mit Diätenerhöhung rechnen
    Die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses können im nächsten Jahr mit einer Erhöhung des Gehalts um 1,9 Prozent rechnen. Die Diäten würden dann von monatlich 6532 auf 6650 Euro steigen. Sie sind es ganz sicher wert ……..

  11. Migration und Terror – Schwamm drüber
    Der Terror gehört längst zum Alltag der Bürger, so wie der Anstieg all der anderen Formen von Gewaltdelikten, die überproportional häufig von Zuwanderern verübt werden. Schwert- und Messer-Tote im Wochentakt sind in den Nachrichten kaum mehr eine Randnotiz. Deutschland ist drauf und dran, ein Selbstmordattentat gegen die eigene Existenz zu begehen
    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/migration-und-terror/

  12. Als 1955 Albert Einstein starb, als 1976 Werner Heisenberg starb, den ich noch 1969/1970 kennenlernern konnte, gab es keinen so großen Presse- und TV-Klamauk, wie es diese hervorragenden Wissenschaftler, welche maßgebend für die Entwicklung unserer modernen Technologie und Wissenschaft angemessen gewesen wäre, wie es diesen schwachsinnigen Hype für letzlich irrelevante Schwachmaten mit Werbehintergrund , auch „Stars“ genannt heute gibt.

    Davon ausgenommen seien Stars, welche wirklich etwas können und sich auch einigermaßen anständig verhalten.

    Als nur „Teiljüdin“ bin ich schon dafür, daß man den Holocaust in wahrer Erinnerung behält.

    Allerdings hat es wenig Sinn, den Menschen, welche heute gar nichts mehr damit zu tun hatten, einen ewigen Schuldkomplex aufzuladen.

    Welchen unermesslichen Hass könnten z.B. die Deutschen heute den Schweden und den Franzosen wegen des 30-jährigen Krieges aufladen.
    Immerhin wurde damals 2/3 der deutschen Bevölkerung ausgerottet.

    Gerade die Kirchen sollten bei dieser Historie mal zu Kreuze kriechen und nicht den Mord-Musels päpstlich die Füße küssen.

    Wo stehen eigentlich die Denkmäler der wahren Größen dieses Volkes?

  13. Afghanistan, Ramstein und dann? Es genügt, „Asyl“ zu sagen
    Auch die verbliebenen 9.000 Afghanen in Ramstein haben laut Asylanwalt beste Chancen, in Deutschland Asyl zu bekommen. Die Militärbasis liegt auf deutschem Hoheitsgebiet, die Flüchtlinge würden damit zum ersten Mal europäischen Boden betreten und damit die Dublin-Verordnung greifen. „Es genügt, die Bundespolizisten auf dem Gelände der Militärbasis anzusprechen und das Wort Asyl zu äußern.“
    https://www.dw.com/de/nach-flucht-aus-afghanistan-kabul-ramstein-und-dann/a-59202944

  14. Wenn die AFD fordern würde, die weltweite Klima Erhitzung um 1 Grad abzusenken, würden die anderen Parteien lautstark gegen die Unmöglichkeit protestieren.

  15. ghazawat 20. September 2021 at 16:19
    Wenn die AFD fordern würde, die weltweite Klima Erhitzung um 1 Grad abzusenken, würden die anderen Parteien lautstark gegen die Unmöglichkeit protestieren.
    +++
    diese Absenkung der globalen Temperatur wird ohnehin kommen.
    Dann wird man allerdings der AfD die perfide Strategie der Nahrungsverknappung vorwerfen wollen.

  16. @Klimt: Die meisten kreativen Aktivitäten der NGOs sind illegal und gefährden mit einer nicht unerheblichen Anteil andere Personen. Würde die AfD genau so handeln, möchte ich sie hier mal hören.
    „Viel Reden – nichts tun“ Naja – wenigstens Reden sie über reell existente Problem, andere Parteien haben hier den Kopf ganz tief im Sand.

  17. Gilt das dann für alle Opfer? Es wäre wünschenswert, wenn man wenigstens hier nicht mit zweierlei Maß messen würde. Allerdings sollte aller Opfer von religiösem und ideologischen Fanatismus gedacht werden mit einem Denkmal. Das wäre längst überfällig, denn die Zahl steigt ständig.

  18. .
    Zahlungsunfähigkeit der USA?

    .
    Das macht doch nichts. Deutschland wird wie immer Geld geben und es bezahlen.
    Der Vasall Deutschland bezahlt immer… bis zum eigenen Untergang!!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Drohende Wirtschaftskrise Finanzministerin
    .
    Yellen warnt vor Zahlungsunfähigkeit der USA

    .
    Die US-Regierung benötigt dringend Geld, um fällige Kreditraten abstottern zu können. Doch die Republikaner blockieren eine Aufstockung der Schuldenobergrenze. Finanzministerin Yellen spricht von historischen Ausmaßen.
    .
    US-Finanzministerin Janet Yellen hat den Kongress erneut dringend gebeten, die Schuldenobergrenze zu erhöhen. In einem Meinungsbeitrag im »Wall Street Journal« schrieb Yellen, wenn die USA ihren Verpflichtungen nicht nachkommen könnten, würde dies eine historische Finanzkrise auslösen. »Wir würden aus dieser Krise als eine dauerhaft geschwächte Nation hervorgehen«, schrieb Yellen. Die Kreditwürdigkeit der USA sei bisher ein strategischer Vorteil gewesen.
    .
    Eine durch Zahlungsunfähigkeit der US-Regierung ausgelöste Krise würde die wirtschaftlichen Schäden durch die anhaltende Coronapandemie verschlimmern, die Märkte in Aufruhr versetzen und die US-Wirtschaft in die Rezession stürzen. Millionen Arbeitsplätze würden verloren gehen und die Zinsen dauerhaft steigen.
    .
    Yellen erwähnte in ihrem Text keinen Zeitpunkt für ein Eintreten der Zahlungsunfähigkeit. Sie hatte jedoch zuvor schon verlauten lassen, das diese bereits im Oktober drohen könne, wenn das Finanzministerium seine Zahlungsreserven und außerordentlichen Kreditaufnahmekapazitäten im Rahmen der 28,4 Billionen-Dollar-Grenze ausgeschöpft habe.
    .
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/usa-finanzministerin-janet-yellen-warnt-vor-zahlungsunfaehigkeit-a-1cd9ee49-3610-4761-b7c3-aacf89a9b15d

  19. OT

    Wer will sich da noch gentherapieren lassen?
    Live: Pathologen enthüllen Obduktionsergebnisse von verstorbenen Corona-Geimpften

    .
    „Ungenügende Studien, unüberschaubare Nebenwirkungen. Seit der Verabreichung der COVID-Impfungen fordern Medizinern nach aufgetretenen Todesfällen und schweren Nebenwirkungen umfangreiche Forschungen. Heute stellen zwei Pathologen in einer Pressekonferenz ihre ersten Ergebnisse vor.

    Auswertung von Obduktionen, Fallbeispiele, Bilddokumente. Am heutigen 20. September werden erstmals Ergebnisse vieler Monate Arbeit offengelegt. Einblicke in die pathologischen Befunde von obduzierten COVID-19-Geimpften gibt Professor Arne Burkhardt gemeinsam mit seinem Kollegen Professor Walter Lang in einer Pressekonferenz in Reutlingen, die für 16 Uhr angesetzt ist.“

    https://www.youtube.com/watch?v=bECDNyAOW2k&feature=emb_imp_woyt

  20. „Mann“ schlägt drei Mädchen und stößt ein Mädchen aufs Gleis
    Bayreuth, Bayern. Ein „Mann“ hat am Bayreuther Hauptbahnhof ohne ersichtlichen Grund drei Mädchen geschlagen. Zunächst hat er an einem Bahnsteig einer 15- und einer 17-Jährigen ins Gesicht geschlagen. Dann hat er eine der beiden auf das Gleis gestoßen. Anschließend schlug er noch einer jungen Helferin ins Gesicht und floh.

    die „Männer“ sind Mitarbeiter des „Ministerium für Gebet und Orientierung sowie zur Förderung der Tugend und zur Verhinderung von Lastern“ und arbeiten nun hier als „Ortskräfte“ .

  21. Nun ja … ich denke mal, wenn es demnächst hier ein 9/11 in Deutschland gäbe , würde sich hier auch nichts verändern ! Die Doofdeutschen würden weiter leben wie bisher ! Wie sagten die Talibankämpfer über die deutschen Kämpfer in Afghanistan , das sind Hühner !!

  22. Kassandra_56 20. September 2021 at 16:02

    Werner Heisenberg 1970 persönlich kennengelernt? Gänsehaut! Da war ich sechs. Oh Effendi…ich bin unwürdig!

    Als Heisenberg 1976 in München starb, habe ich als Bastelkind mit 12 Jahren meine erste eigene Radioschaltung entworfen und gebaut. Es war ein transistorisiertes Reflexaudion mit selbst berechneten und eigenhändig gewickelten Spulen für einen Frequenzbereich von 500 kHz bis 2500 kHz. Das Universum von Heisenberg war mir noch über Jahre hinweg völlig unbekannt. Als ich viele Jahre später in der Heisenbergschen Welt aufschlug, kribbelte es genau so, wie beim einschalten meines Empfängers 1976.

  23. .
    .
    Denkmäler für Merkels Opfer des Multi-Kulti-Wahnsinn!
    .
    Deutschland müsste tausende Denkmäler und Gedenktafeln aufstellen für alle vergewaltigten und ermordeten deutschen Frauen und Kinder, die dem rot/grünen/ merkelschen Multi-Kult-Wahnsinn zum Opfer gefallen sind und noch werden.
    .
    ABER deutsche Opfer sind den Altparteien eh egal.. Hauptsache ihren Mio. illegalen Asylanten passiert nichts!
    .
    Köln 2015/16 ist überall!
    .
    .

  24. @Marie-Belen
    Ihr Link führt zu den allseits bekannten Coronaverharmlosern und Impfgegnern, die sich selbst als ( Corona)-Ausschuss bezeichnen. Diese angeblichen Pathologen haben nicht ein einziges angebliches Impfopfer selbst obduziert, weil sie das gar nicht dürfen. Einer der Herrn ist Prof. Elektrotechnik. Keiner von ihnen ist praktizierender Pathologe an einem staatlichen Institut. Was sie erzählen, ist also wertlos.

  25. @drohnenpilot
    Dieses Haushaltsspielchen der Opposition hat man in den USA schon oft gehabt. Es scheint sich fas jedes Jahr zu wiederholen. Am Ende hat man sich immer noch geeinigt.
    Viel gefährlicher ist zur Zeit die Immobilienblase in China. Der zweitgrösste Bauträger steht kurz vor der Pleite mit 300 Milliarden Euro ungedeckter Schulden. Das könnte einige Banken mit in den Abgrund reissen mit ungeahnten Folgen. Auch an den Westmärkten scheint die Börsenblase kurz vor dem Platzen zu sein. Die aktuellen Kurse stehen in keinem Verhältnis mehr zu den Gewinnen. Jetzt aussteigen und danach wieder einsteigen scheint klug zu sein.

  26. In den 16 M- Jahren wurde alles, wirklich alles auf dem Kopf gestellt.
    DEswegen ist die Besinnung durch Gedenken an ihre Opfer so wichtig, falls dies jetzt noch nicht moeglich ist, die Zeit ist nah, dass dies moeglioch wird, denn Unrecht und Inkompetenz haben auch durch Gewalt und Terror keine Chance auf ewig zu regieren.

  27. 14.08.2014 –

    Berlin gilt als tolerant und weltoffen. Menschen aus fast 190 Staaten leben in der Hauptstadt meist friedlich zusammen.

    Multikulti ist an der Tagesordnung, vor allem in Szenebezirken wie Kreuzberg und Nord-Neukölln. Wer anders ist als der Mainstream, zum Beispiel wegen seiner sexuellen Orientierung, seiner Religion, seiner Herkunft oder der politischen Einstellung, fühlt sich im Kiez meist sicher.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    „Es war eine relativ spontane Idee“, sagte der Berliner zu BILD. „Aus Solidarität mit den in Deutschland lebenden Juden, die in den vergangenen Tagen und Wochen antisemitischen Übergriffen ausgesetzt waren und sind, habe ich an meinem Auto zwei kleine Fan-Fähnchen befestigt. Ein schwarz-rot-goldenes und ein israelisches mit dem Davidstern.“

    Mit seinem so geschmückten Opel fährt Walde am Montag um die Mittagszeit von Britz nach Neukölln-Nord.

    Ab dem Bahnhof Neukölln erntet er nicht nur irritierte Blicke, sondern wird an Ampeln beschimpft. „Judenschwein, Mörder, Wichser… es war alles dabei“

    Aus mehreren nachfolgenden Autos wird er gefilmt oder fotografiert.

    An einem Fußgänger-Überweg bespucken mutmaßlich türkische oder arabische Jugendliche sein Auto. „Wäre die Ampel nicht auf Grün gesprungen, hätten sie mir die Fahne abgerissen.“

    In der Karl-Marx-Straße sieht Walde Geschäfte mit T-Shirts mit Aufdrucken wie „Free Palestine“. Andere Motiv-Shirts zeigen Kinder mit Kalaschnikow oder Landkarten ohne Israel.

    „Die Aufrufe zur Vernichtung Israels haben mich sehr betroffen gemacht“.

    Auf dem Weg nach Kreuzberg meidet Walde das Kottbusser Tor wegen der langen Ampelphasen.

    Er muss sich eingestehen, dass er Angst hat. Als Deutscher. In seiner Heimatstadt Berlin.

    In Kreuzberg stehen drei arabische Jugendliche am Straßenrand. Sie sind etwa zehn bis zwölf Jahre alt. Die Kinder bleiben wie angewurzelt stehen, zeigen auf die Fahne. Sie beschimpfen Walde. „Einer zieht sich vorn die Hose runter. Ein zweiter zeigt auf mich und setzt die andere Hand an die Kehle.“ In der Prinzenstraße läuft ein Mann mit Vollbart auf ihn zu, ruft: „Du bist tot!“

    „Was ich in Kreuzberg erlebt habe, war wirklich beängstigend“, gesteht der Berliner. „Ich habe mich gefühlt wie im Feindesland. Das muss man selbst erlebt und am eigenen Körper gespürt haben. Wie muss das erst 1933 gewesen sein?“

    Auch in anderen Berliner Bezirken war der Sozialdemokrat bereits mit seiner Israel-Fahne am Auto unterwegs, ohne besondere Vorkommnisse.

    „Der Hass auf Juden, auf Israel, sitzt bei vielen muslimischen Jugendlichen tief“, berichtet Walde aus seiner langjährigen Erfahrung in der Jugendarbeit in Problemvierteln.

    Ein Patentrezept hat der Britzer allerdings auch nicht parat. Eines ist ihm aber wichtig: „Man muss die Probleme beim Namen nennen dürfen, ohne die Situation zu beschönigen.“

    ➡ Seinen Selbstversuch empfiehlt er auch Politikern und Journalisten: „Setzt euch eine Kippa auf, tragt einen Davidstern oder gar einen schwarzen Mantel.
    ➡ Und dann auf in die Vielfalt, Friedfertigkeit und Toleranz des Islam.
    ➡ Allein.
    ➡ Ohne Begleitschutz. Und dann diskutieren wir weiter.“

    https://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  28. In einem Land, dessen Regierungschefin sich in heutigen Hetzreden „fünf antisemitische Straftaten aus rechtsradikalem Milieu täglich“ zusammenlügt, die aus ganz offensichtlich getürkten (weil auf „rechts“ umdefinierten) Zahlen stammen, ist alles möglich, nur kein Denkmal für die Opfer vorrangig „migrantischer“ Gewalt, deren Entstehung auf die entsprechende Politik zurückzuführen ist. Schon lange hat sich das Augenmerk der Mächtigen vom Wohl des deutschen Volkes aufs Wohl derer verlegt, die man als „neues Volk“ gerne willkommen geheißen hat, um aus ihm die Wählerstimmen zu generieren, die das deutsche (einstige) Wahlvolk längst nicht mehr – in gewünschter Zahl – zu geben bereit ist.

    Die Rassisten sitzen im eigenen Land. Deren geradezu erschlagende Überzahl findet sich nicht in der AfD, sondern ist bei denen zu suchen, die am lautesten „Haltet den Dieb Rassisten“ schreien. Hunderte davon dürften allein im Berliner Reichstag sitzen, um unser Steuergeld in aller Welt für sinnfreie Aktionen zu verprassen. Die reden zwar gerne mit den Taliban, aber niemals mit der AfD.

  29. in genau der Stunde als Angenital Merkel heute bei der Verleihung des Margot-Friedländer-Preises sitz und man dort über die AfD hetzt sie sei antisemitisch und Judenhass darf sich in Deutschland nicht wiederholen

    OT,-….Meldung vom 20.09.2021 – 19:29

    Jude (60) bei Israel-Mahnwache in Klinik geprügelt

    Hamburg – Unfassbarer Angriff auf die Israel-Mahnwache in der Mönckebergstraße!Nach BILD-Informationen sollen am Samstag gegen 14 Uhr mehrere junge Männer auf sechs Personen der Mahnwache vor dem Saturn-Markt zugegangen sein und „Sch… Israel“ gerufen haben. Als einer der Teilnehmer der Mahnwache sie zur Rede gestellt habe, was das solle, sei die Situation eskaliert.Ein Angreifer soll auf den Mann (60) losgegangen sein, schlug ihm laut Augenzeugen ins Gesicht. Die Mahnwache-Teilnehmer riefen die Polizei. Nach BILD-Informationen wurde das Opfer mit einem Jochbeinbruch mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht. Er steht unter Schock. Täterbeschreibung. . . .Der Gesuchte ist schätzungsweise zwischen 18 und 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hat ein südländisches Erscheinungsbild und schwarze, lockige Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er ein weißes T-Shirt, blaue Jeans, schwarze Sneaker sowie eine schwarze Jacke. … klick !

  30. LINKE IDIOTEN & GERISSENE

    DIE ÜBLICHEN VERDÄCHTIGEN

    Offener Brief

    Prominente rufen zu Solidarität mit Nemi El-Hassan auf

    Deutschland, 20. September 2021 | JF

    KÖLN. Über 400 Prominente aus Medien, Kultur und Politik haben sich in einem offenen Brief mit der Journalistin Nemi El-Hassan solidarisiert, nachdem der WDR die Zusammenarbeit mit ihr wegen der Teilnahme an antiisraelischen Kundgebungen ausgesetzt hatte. „Nemi El-Hassan wird aufgrund ihrer palästinensischen Herkunft und ihrer muslimischen Identität zur Zielscheibe von Haß und Hetze“, beklagten die Unterzeichner, zu denen unter anderem die Soziologin Naika Foroutan, der Pianist Igor Levit, der Autor Jakob Augstein und der Journalist Georg Diez gehören.

    Die Unterstützer der Moderatorin betonten, El-Hassan habe sich von der antisemitischen Al-Quds-Demonstration distanziert und ihren Wandel glaubhaft dargelegt. Sie setze sich zudem „seit Jahren dezidiert gegen Antisemitismus und Rassismus ein“.

    Sie appellierten an den WDR, die Zusammenarbeit mit El-Hassan wie geplant aufzunehmen. „Alles andere wäre ein fatales Signal.“ Ihre Kritiker bedienten „Vorurteile und Ängste vor einer Islamisierung und Unterwanderung durch Muslime, die seit vielen Jahren von Rechtspopulisten geschürt“ würden…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/solidaritaet-el-hassan/

  31. @ klimbt 20. September 2021 at 18:36 | Marie-Belen 20. September 2021 at 17:18

    Ihr Link führt zu den allseits bekannten Coronaverharmlosern und Impfgegnern, die sich selbst als ( Corona)-Ausschuss bezeichnen. Diese angeblichen Pathologen haben nicht ein einziges angebliches Impfopfer selbst obduziert, weil sie das gar nicht dürfen. Einer der Herrn ist Prof. Elektrotechnik. Keiner von ihnen ist praktizierender Pathologe an einem staatlichen Institut. Was sie erzählen, ist also wertlos.

    Das lügen Sie – offenbar vorsätzlich. Den Ausschuß, mit oder ohne Corona, haben demnach Sie produziert.

    https://www.zwp-online.info/zwp-online-koepfe/prof-dr-arne-burkhardt
    Prof. Dr. Arne Burkhardt – Pathologie Praxis Reutlingen
    Obere Wässere 3–7, 72764 Reutlingen, Deutschland

    https://www.docinsider.de/walter-lang
    Prof. Dr. med. Walter Lang FA Pathologie
    Praxis Tiergartenstr. 73 in Hannover
    Anschrift: Tiergartenstr. 73, 30559 Hannover

    Oder was noch ist an der Aussage

    „Heute stellen zwei Pathologen in einer Pressekonferenz ihre ersten Ergebnisse vor“

    nicht zu verstehen gewesen, Sie „Ausschußproduzent“?

  32. Nach Rassismuskritik

    Wegen Mohrendarstellung: Stuttgarter Stadtbezirk sucht neues Wappen

    Deutschland, 20. September 2021 | JF
    Sprechblase Nachrichten Artikel Benutzer User Kommentar 11 Kommentare

    STUTTGART. Der Stuttgarter Stadtbezirk Möhringen hat wegen Rassismuskritik an seinem Wappen einen Ideenwettbewerb gestartet, um dieses neu zu gestalten. „Der Stadtbezirk Möhringen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert und gewandelt. Zusätzlich hat die öffentliche Debatte der letzten Monate viele Menschen bewegt und dabei den Blick auch auf den Umgang mit Symboliken im näheren Umfeld gerichtet“, heißt es im Aufruf des Bezirks.

    Das Wappen zeigt unter anderem auch den Kopf einer schwarzen Frau. Sie wird mit krausem Haar, markanten roten Lippen und großen Ohrringen dargestellt. Gegen diesen Mohrenkopf hatten sich in jüngster Vergangenheit Proteste gerichtet. Eine Petition, die wegen der angeblich rassistischen Darstellung eine Änderung des Wappens fordert, war von mehreren tausend Personen unterzeichnet worden, berichtete der SWR…
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/wegen-mohrendarstellung-stuttgarter-stadtbezirk-sucht-neues-wappen/

    Ich wäre für eine schw. Nacktschnecke als Symbol für Kriecher.
    https://naturportal-suedwest.de/fileadmin/naturportal_suedwest/Weichtiere/Speziesbilder/Nacktschnecken/Arion_ater_Foto_Ira_Richling.jpg

  33. DFens 20. September 2021 at 17:44
    Kassandra_56 20. September 2021 at 16:02

    Werner Heisenberg 1970 persönlich kennengelernt? Gänsehaut! Da war ich sechs. Oh Effendi…ich bin unwürdig!
    +++
    nun mal langsam…
    Ich war damals 17 und 18 Jahre alt und in die Plasma-Physik verwickelt.
    Heisenberg war mir gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen. Ziemlich humorvoll war er auch. Gefachsimpelt haben wir am Mittagstisch und nachher beim Kaffee.
    Ich galt den Leuten damals als junges Genie, was mal wieder alles verstehen sollte…
    Arnold Schlüter(Uni Bochum) und Reimar Lüst (Garching) und etliche andere Größen der damaligen Plasma-Physik haben mir gewisse Erleuchtungen vermittelt.

    Was den KW-Audio-Empfänger angeht, so habe ich meinen Ersten gebaut, als ich 9 war (aus Teilen, welche ich auf dem Sperrmüll gefunden und aus einer Elekronik-Werkstatt geschnorrt habe). Der ging immerhin vom 80..10 Meter-Band. QSL-Karten habe ich sogar von Radio Moscwa und Peking bekommen. Die Antenne war lang und mit einem Stein über zwei Dächer geworfen.

    Mit 9 habe ich ein Teleskop gebaut (selber berechnet) mit einer Konvex/Konkaven Brillenlinse (6cm, 1m Brennweite) und einer von meinem Vater geklauten Okularlupe. Die Jupitermonde konnte ich gut sehen. Mond war besser bei Halbmond.
    Später habe ich dann mal ein paar Raketen gebaut (Phenol-Harz + Kaliumnitrat + NH3ClO3), funzte prächtig.

    Alles war ganz primitiv und billig, da ich keinen Sponsor hatte, wie die heutigen verwöhnten Kiddies. Selber findig sein war angesagt.

    Fußballspielen und Ruinen-Klettern waren die angesagten Sportarten.
    Ich, als Göre, war immer Helmut Rahn.

    Wenn man diese primitiven Verhältnisse von damals mit heute vergleicht, könnte man doch glatt neidisch werden.

  34. Maria-Bernhardine 20. September 2021 at 19:57
    +++

    Links, Grün, Idiot, Schwachmat sind in meiner Begriffswelt Tautologien.

  35. Stehen zwei Neger beeinander und krakelen, Passant sagt „was ein Affentheheater“, so heißt es aufgeregt: Rassismus!
    Stehen 29 Fußballfans beeinander und krakelen, Passant sagt „was ein Affentheheater“, so heißt es aufgeregt: Hooligans!
    Haben diese Fußballhooligans gar vorher einen Oliver Kahn mit Banananen beworfen – dann je nach Präferenz „hehe“ oder „böse böse“, jedenfalls Stadiongrinser, der kann Banane tatsächlich quer fressen, höhö.
    Aber nun wage man derlei mit einem, den auch nicht hern als Nachbarn hätte…
    Unglaublich widerlich, diese Verlogenheit.

  36. Drohnenpilot 20. September 2021 at 17:13

    Man muss ja die Finanzpolitik der Amerikaner nicht optimal finden aber ich wehre mich irgendwie gegen den Begriff „Vasallenstaat.“ Sowas stammt noch aus dem Kommunismus als Länder wie Ungarn,Rumänien oder die so oft hochgelobte „DDR“ noch echte sogenannte Satellitenstaaten der Sowjetunion waren. Und das waren sie auch,zumindest zum späteren Zeitpunkt. Deutschland ist kein „Vasallenstaat“ der USA. Wenn dem wirklich so wäre,könnten viele ihr kommunistisches Geschwalle gar nicht loslassen. Darüber hinaus ist der skeptische Blick nach Osten zu richten: seit dem 17. Juni 1953 sind es die Russen,sprich die damalige Sowjetunion,die wirklich nichts aber auch gar nichts unversucht lassen,ihr Machtmonopol selbst mit Gewalt aufrecht zu erhalten. Eben genanntes Datum,der Prager Frühling,die Berliner Luftbrücke dann über das Morden in Afghanistan (Islam hin oder her,das war damals sowjetischer Mord an der Zivilbevölkerung,obs einem passt oder nicht) bis hin zur gewaltsamen Wiederannektierung der Krim vor kurzem. Ohne die Amerikaner im speziellen wäre es vielen Berlinern bei der Luftbrücke wirklich erbärmlich ergangen!
    Was für Muslime gilt,gilt irgendwie auch für alles,was aus Russland kommt: es ist bar und erhaben jeder Kritik und somit verbittet sich diese gefälligst von selbst. Dafür sind ja jetzt die USA da. Meine Meinung: müsste ich es mir aussuchen wäre ich lieber ein Vasall der Amerikaner in Kalifornien als ein Russenknecht in Sibirien.

  37. „Nicht integrierbar“: Gambia verweigert Rücknahme von Migranten

    https://exxpress.at/nicht-integrierbar-gambia-verweigert-ruecknahme-von-migranten/

    Die Regierung des westafrikanischen Mini-Staats Gambia denkt nicht einmal daran, ihre eigenen Staatsbürger im Zuge von Rückführungen wieder aufzunehmen – das Argument: dies würde zu „sozialen Unruhen“ führen.
    Obwohl 6000 der 15.000 Gambier, die sich momentan in Deutschland aufhalten, aufgrund eines negativen Asylbescheids längst ausreisepflichtig sind, können die Abschiebungen nicht vollzogen werden. Der Grund: Die gambische Regierung unter Präsident Barrow erteilt seit 2019 keine Landeerlaubnis von Abschiebefliegern aus Deutschland und anderen EU-Ländern mehr. Der Grund: Die Rückkehrer seien „ unintegrierbar“, sie würden nur Tumulte und Unruhen in das kleine westafrikanische Land mitbringen. Es sei bei der Rückkehr tausender Gambier mit „sozialen Unruhen“ zu rechnen: „Wir versuchen den Frieden, Stabilität und Demokratie in unserem Land zu konsolidieren“, sagte ein Sprecher der gambischen Regierung.

    Durchschnittlicher IQ in Gambia von 60 https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php

  38. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 20.09.2021, 12:51

    Bahnhof Bayreuth: Mann schlägt Mädchen und stößt es aufs Gleis

    Ein Mann . . .Hauptbahnhof in Bayreuth . . .zwei Mädchen geschlagen . . . anschließend . . . ins Gleisbett geschubst . . . blablala mimimi blubb blubb blubb…. Täter …dunklen Teint und schwarze Haare … klick !

  39. Antwort an Kassandra_56 20. September 2021 at 20:19

    Und was möchte und der /die /das Künstler/in nun damit sagen? Das du SO dermaßen genial warst,das du nicht geradeaus schauen konntest und wenn du die entsprechenden Mittel gehabt hättest,wäre Elon Musk ein dampfender Fladen neben dir? Also wenn du so Hammer schlau wärst,dann hättest du auch so ohne Sponsor einen Weg gefunden,die Welt nicht nur für Kassandra zum allerbesten zu verändern.
    Sei mir mal nich allzu böse aber mich kotzt diese Großkotzerei von wegen „ich und nur ich bin genial und wenn ich wie Batman genug Vorbereitungszeit hätte,hätte ich in meiner Garage schon ein eigenes CERN,Sheldon Cooper“-Geschreibsel.
    Seid mir nicht sauer Leute aber an solcher Wichtigkeit kommt man nicht vorbei.

  40. @tom62
    Sie kennen ersichtlich nicht den Unterschied zwischen einem Pathologen und einem praktizierendem Pathoogen in einer staatlicen Pathologie. Keiner von genannten hat einen Coronapatienten seziert. Sie glauben wohl, da könne man sich eben mal eine Leiche greifen und daran herumschnippeln. Pathologie ist ein weites Feld unterschiedlicher Richtungen. Machen Sie sich sachkundig, bevor Sie den Aussagen solcher Leute Glauben schenken. Pathologen sind in einem pathologischen Institut tätig. Um eine Leiche zu sezieren, bedarf es entweder einer gerichtlichen Verfügung oder dem Einverständnis eines hinterbliebenen Angehörigen. In allen Fällen ist das Sezieren nur in einem pathologischen Institut möglich, das nur dafür eingerichtet ist.
    Ich staune immer wieder, welche bizarre Behauptungen von Impfgegnern kommen.

  41. Rambowski 20. September 2021 at 20:40
    Drohnenpilot 20. September 2021 at 17:13

    „Meine Meinung: müsste ich es mir aussuchen wäre ich lieber ein Vasall der Amerikaner in Kalifornien als ein Russenknecht in Sibirien.“
    ————————————————————-
    Stimmen Ihnen mit diesem Satz absolut zu, Rambowski, danke Ihnen!

  42. Die zuwanderungsbesoffenen Kirchen können von kulturfremden Menschen, meist muslimischen Glaubens, nicht genug bekommen . Sie verdienen ja an der ganzen Asylindustrie mit, und hetzen gegen die einzige Partei,die in Deutschland noch christliche Werte vertritt und die Zuwanderung kritisiert!
    Die Kirchen sollen sich aus der Politik heraushalten und sich um ihren biblischen Auftrag (Verkündigung und Mission) kümmern, – da haben Sie genug zu tun!
    AfD wählen!
    https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2021-09-20/viel-trennendes-wenig-verbindendes-religionspolitische-vorstellungen-der-afd-zur-bundestagswahl

  43. „Söder:Kirchen sollten trans-und homosexuelle Partnerschaften segnen“
    https://www.idea.de/artikel/soeder-kirchen-sollten-trans-und-homosexuelle-partnerschaften-segnen

    Homosexualität wird in der Bibel Römer 1 als Sünde bezeichnet. Was masst sich Herr Söder hier an? Er verstößt eindeutig gegen Gottes Wort, mit der Aufforderung , dass die Kirchen solche Paare segnen sollen!
    Darum soll wohl auch der Bremer Pastor Olaf Latzel aus Bremen mundtot gemacht werden.
    Er hat die Homosexualität als Sünde bezeichnet und hat jetzt eine Klage wegen Volksverhetzung am Hals!

    https://www.evangelisch.de/inhalte/190142/01-09-2021/fall-latzel-kirchenrechtler-heinig-kritisiert-vorgehen-des-gerichts
    Was ist aus Deutschland geworden?
    Keine Stimme für die Altparteien!

  44. Kassandra_56 20. September 2021 at 20:19

    Phenol-Harz + Kaliumnitrat + NH3ClO3? Nicht schlecht. Kalisalpeter war mir zu mild. Außerdem fragten die im Laden, was ich mit soviel Pökelsalz will. Zum Glück hatte ich einen netten Chemielehrer. Ich durfte gelegentlich den Vorbereitungsraum mit all den Geräten und leckeren Zutaten aufräumen. So kam ich an die blanke Sahne: KClO3. Beim Nachhause tragen der hübschen Kristalle in meiner Hosentasche war ich allerdings ganz schön nervös. 10 % Kohlenwasserstoffe und ein paar Späne dazu und fertig war das Chloratit. Mein lieber Herr Gesangsverein…

  45. Rambowski 20. September 2021 at 20:50
    Antwort an Kassandra_56 20. September 2021 at 20:19

    Gemach gemach, @Rambowski. PI NEWS ist für alle da. Da ist auch Platz für Erinnerung, genussvolle Hingabe und Schwelgerei.

    Und wer`s nie gekannt der stehle weinend sich aus diesem Bund…

    @Rambowski, kombiniere: Einfach scrollen.

  46. @ Diedrich 20.September 2021 at 17:42
    Auch hier gibt es keine Täterbeschreibung!
    Zu der Messerstecherei, wo es einen Schwerverletzten gab, gab es zwei Meldungen:
    1.Meldung: „Volksfestplatz in Crailsheim:Junge Menschen sorgen für Angst und Schrecken“
    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/crailsheim/volksfestplatz-in-crailsheim-junge-menschen-sorgen-fuer-angst-und-schrecken-59584917.html

    (Die Jungen Menschen wollten doch nur spielen- IRONIE OFF)

    2.Meldung: „Messerattacke im Horaffenland in Crailsheim“ – „Nach Angriff auf dem Volksfestplatz: Polizei sucht weiter – nicht nur nach dem Messerstecher“

    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/crailsheim/Messerattacke-Horaffenland-Crailsheim-Volksfestplatz-Schausteller-59609127.html

    Waren die Täter vergnuegungsfeindliche Menschen von der „Religion des Friedens“????

  47. Rambowski 20. September 2021 at 20:40

    Steile Thesen, so einfach ist es aber nicht. Sowohl die Amis als auch die Sowjets betrachteten ihren Teil Deutschlands als legitime Kriegsbeute und strategisches Gut. Das war es ja auch. Interessant war die Reise in die USA von Kanzler Ludwig Erhard vom 28.–29. Dezember 1963. Auf der Lyndon B. Johnson Ranch soll Erhard gewissermaßen auf Knien Präsident Johnson gebeten haben, dass das von Johnson gewollte Gastarbeiterabkommen mit der Türkei an Deutschland vorübergehen möge. Der linke Johnson war unerbittlich. Es ging um die Mitgliedschaft der Türkei zur Nato. Das Gastarbeiterprogramm war ein sehr lukratives Zuckerbrot für die Türkei. Für Deutschland war die Sache ökonomisch von Anfang an ein großes Problem, weil nach der Wirtschaftswunderzeit bereits die ersten Krisen aufkamen. Das wusste Erhard. Nützte aber nichts. Er musste dieses Abkommen eingehen.

    Zu den Sowjets: Die „unverbrüchliche“ Freundschaft zur DDR war die ganze Zeit über ein Märchen. Moskau agierte aus seiner Sicht pragmatisch. Die haben aus ihrem Zipfel von Deutschland (DDR) wirtschaftlich alles rausgeholt, was rauszuholen war. Dazu war dieses Gebiet der strategisch perfekte Standort für die Westgruppe der Roten Armee. Mit dem Abschluss des Raketenaufrüstungsprogramms in der UdSSR Ende der 1970-ern verlor die DDR militärisch an Bedeutung. Das war der Anfang vom Ende. Man lies sie fallen. Gott sei Dank.

    Ich gehe mit dem Thema USA differenziert um. Hier bei PI NEWS gab es mal einen Kopftext, der u.a. die Formulierung „proamerikanisch“ enthielt. Das könnte meinetwegen noch heute so dastehen. Kommt aber darauf an, welche USA gemeint ist. Die von Johnson, Clinton, Obama und Biden / Harris ist es sicher nicht. Mit Reagan und Trump sieht es schon ganz anders aus. Der alte Bush zählt auch dazu. Im Westen war er es, der 1990 die Einheit unterstützte, ganz im Gegensatz zu den netten Nachbarn Frankreich und Britain und dem übrigen Westen. Das sollte nicht vergessen werden.

  48. Ja sorry Afd ohne Christen kann es nichts werden auch nicht im Trachten Janker …denken hilft (?)
    Köln sollte vorbeugend den Karneval abschaffen denn das beleidigt auch den Islam ….aber keine Angst es wird schnell gehen …wenn man diese …sieht – ach ja vergesst dieses Veedel lala das ist reine Phantasie das war einmal … bedankt euch noch dafür …. und wählt weiter so wie immer

  49. @ klimbt 20. September 2021 at 15:36

    Ich habe dem AfD-Vorstand schon vor zwei Jahren das Angebot gemacht, auf meine Kosten ein solches Denkmal aufzustellen, wenn jemand in der Partei ein passendes Grundstück zur Verfügung stellt. Eine Antwort blieb aus. Das zeigt eines der Probleme der AfD-viel Reden, aber nichts tun. In diesem Punkt sind NGO´s wie FFF oder greenpaece weitaus kreativer.
    Vor drei Jahren wurde in der Partei gross angekündigt, man wolle ein Netzwerk bauen, um isch gegenseitrig zu helfen. Danach hat man nie wieder etwas davon gehört.
    Eine Tat ist mehr wert als tausend Worte, sagt ein chinesisches Sprichwort.

    ——————————-

    Ich kenne auch ein altes chinesisches Sprichwort: Veltlauen sie nie einem klimbt, del lügt ihnen das Blaue vom Himmel heluntel.

    Ihre Witz-Storys kaufen Ihnen nur noch ganz wenige ab. Sie haben (und hatten) mit der AfD so viel zu tun wie ein Kolibri mit einem Baukran.

  50. @ Rambowski 20. September 2021 at 20:40:

    Meine Meinung: müsste ich es mir aussuchen wäre ich lieber ein Vasall der Amerikaner in Kalifornien als ein Russenknecht in Sibirien.

    Ja, ich würde auch lieber in San Francisco leben als in Nowosibirsk. Aber ganz davon abgesehen, dass das ein etwas unfairer Vergleich ist (es gbit ja auch noch Guantanamo), geht es nicht darum, welchen Wohnort wir uns aussuchen würden,und es geht nicht einmal um Sympathie oder Antipathie.

    Beides ist legitim, aber für die Einschätzung, ob die Bundesrepublik Deutschland souverän oder ein Vasallenstaat ist, spielt es keine Rolle. Selbst wenn bei Nachforschungen rauskommen sollte, dass diese Struktur tatsächlich ein Vasallenstaat der USA ist, sind wir ja nicht verpflichtet, fortan untertänigst Russland zu verehren und loszuziehen, um „Ami go home“ zu brüllen und an die Wände zu schmieren.
    Du kannst Deine Sympathieverteilung trotzdem so lassen, wie sie ist. Es gibt keine Vorschrift, dass der Angehörige eines Vasallenstaats den Hegemon hassen muss.

    Die völkerrechtliche Seite ist sehr kompliziert und wahrscheinlich nicht einmal eindeutig, sondern in Teilen Auslegungssache. Ich blicke nicht vollständig durch, aber ich meine, es ist eine einzigartige Situation – es gibt weder heute noch in der Geschichte Vergleichbares. Doch die rechtliche Seite, die zumindest für Laien viele Fallstricke birgt, ist gar nicht die einzige, es gibt noch ein paar andere, zum Beispiel auch die militärische „Wer hat mehr Flugzeugträger und mehr Atombomben?“ Die lässt sich einfacher beantworten. Ich möchte aber nicht vorgreifen. Jeder Deutsche sollte sich das in Ruhe selber ansehen.

    kommunistisches Geschwalle

    stört die Machthaber der USA nicht. Zumindest nicht hierzulande, ganz im Gegenteil. Was sie hingegen gewaltig stören würde, wäre „Nazi-Geschwalle“ und ich würde davon ausgehen, dass sie das sehr weit auslegen und ganz genau gleich definieren wie die umtriebigen NGOs, die sich dem „Kampf gegen rechts“ widmen.

  51. @ Wuehlmaus 21. September 2021 at 09:25:

    Der Corona-Untersuchungsausschuss gehört zum Besten und Anspruchsvollsten, was in Deutschland je an aufklärerischer Arbeit geleistet wurde.

    Ja!

  52. lorbas 20. September 2021 at 20:40
    „Nicht integrierbar“: Gambia verweigert Rücknahme von Migranten

    https://exxpress.at/nicht-integrierbar-gambia-verweigert-ruecknahme-von-migranten/

    Die Regierung des westafrikanischen Mini-Staats Gambia denkt nicht einmal daran, ihre eigenen Staatsbürger im Zuge von Rückführungen wieder aufzunehmen – das Argument: dies würde zu „sozialen Unruhen“ führen.
    Obwohl 6000 der 15.000 Gambier, die sich momentan in Deutschland aufhalten, aufgrund eines negativen Asylbescheids längst ausreisepflichtig sind, können die Abschiebungen nicht vollzogen werden. Der Grund: Die gambische Regierung unter Präsident Barrow erteilt seit 2019 keine Landeerlaubnis von Abschiebefliegern aus Deutschland und anderen EU-Ländern mehr. Der Grund: Die Rückkehrer seien „ unintegrierbar“, sie würden nur Tumulte und Unruhen in das kleine westafrikanische Land mitbringen. Es sei bei der Rückkehr tausender Gambier mit „sozialen Unruhen“ zu rechnen: „Wir versuchen den Frieden, Stabilität und Demokratie in unserem Land zu konsolidieren“, sagte ein Sprecher der gambischen Regierung.
    Durchschnittlicher IQ in Gambia von 60 https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php
    ########
    LANDEERLAUBNIS? UNNÖTIG!
    HECKKLAPPE ÖFFEN UND DANN EIN FESTER TRITT IN DEN ARSCH!
    BASTA! WO BLEIBT DIE KREATIVITÄT?
    H.R

  53. @Luise59 20.September 2021 at 23:02 ERGÄNZUNG zu meinem Kommentar:
    Jetzt gibt es in der 3.Zeitungsmeldung eine nähere Täterbeschreibung!
    Im Kommentar vom 20.9.21 / die zwei Zeitungsmeldungen zur Tat (MESSERSTECHEREI / Ein Schwerverletzter)
    Hier die 3.Meldung:
    „Messerattacke im Horaffenland: Ein Haftbefehl, zwei vorläufige Festnahmen und ein VIDEO“
    https://www.swp.de/suedwesten/staedte/crailsheim/messerattacke-im-horaffenland-ein-haftbefehl_-zwei-vorlaeufige-festnahmen-und-ein-video-59669353.html

    Dort steht u.a.:“ Um kurz nach 22 Uhr verschafft sich eine Gruppe junger Menschen unerlaubt Zutritt……“

    Welche Nationalität / Nationalitäten waren in der Gruppe vertreten?
    Darüber schweigt sich die Prantl-Presse aus?

  54. @ klimbt 20. September 2021 at 20:55 | tom62 20. September 2021 at 19:53

    Ihre wirren Ausreden lassen nicht darüber hinwegtäuschen, daß Sie wieder einmal beim Lügen erwischt worden sind: Sie, nicht ich, hatten doch den „Elektrotechniker“ erfunden, mit dem Sie die Güte hatten, einen der beiden angeführten Pathologen, beide Prof. Dr. med., Ihrer blühenden Phantasie entsprechend umzuetikettieren. Die Frage staatlicher Institute stellt sich nicht. Das ist ein Scheindebatte, die Sie hier aufstellen, um vom Gegenstand der Debatte abzulenken. Längst greifen Gerichte und Polizei, u. a. wegen des Kostendruckes, auch auf zertifizierte private Auftragnehmer zurück. Wer von diesen Corona-Leichen seziert hat und wer nicht, können Sie überhaupt nicht wissen, wollen andere aber darüber belehren. Erzählen Sie Ihre Märchengeschichten anderen.

Comments are closed.