„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Zahlen und Fakten zu Omikron.
  • Prof. Rhonheimers Kritik an Weltwoche Daily.
  • Kernschmelze der FDP?
  • Frau Baerbock habe wieder Spaß. Who cares?
  • Wie rassistisch sind deutsche Kinderlieder?
  • Spider-Man.

Weltwoche Daily“-Schweiz:

  • Omikron: Die Ärztin, die die Variante entdeckte, warnt vor Hysterie.
  • Zahlen aus England: kein Grund zur Panik.
  • Soll man sich als Gesunder boostern lassen?
  • Reformierte Kirche im Offside.
  • Der neue Spiderman, Würdigung einer Kultur-Ikone.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

9 KOMMENTARE

  1. Zur Wahl von Tiffy Plagiaty-Giffy als BGM des dummen, verschuldeten Berlin

    „Schulen in Berlin: Einübung in islamische Kontrollherrschaft

    Nun zeigt aktuell eine qualitative Befragung, die der Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung an zehn Schulen des Bezirks Berlin-Neukölln durchgeführt hat,

    einmal mehr beispielhaft die Alltagrelevanz dieses islamischen Sittenterrors: An vielen dieser Schulen mit Lernenden „aus meist muslimisch geprägten Familien mit nichtdeutscher Herkunftssprache“

    gebe es eine „demokratiegefährdende und freiheitseinschränkende Alltagskultur“. Es bleibe nicht dabei, „dass die Schüler*innen (Schreibweise nicht von mir, H.K.) sich privat für eine strengere

    Auslegung des Islams entscheiden. Zunehmend beherrschen derartige Auffassungen den Mainstream, womit immer klarere Forderungen verbunden sind, dass diese Regeln auch von anderen einzuhalten seien“.

    D.h.: Mittlerweile wird in deutschen Schulen mit vermutlich unterdurchschnittlichen Lernleistungen schon das repressiv-rückständige islamische Herrenmenschentum inklusive religionspolizeilicher Maßnahmen eingeübt.

    Zudem, wenn auch für islamkritisch Aufgeklärte wenig überraschend:
    „‘Das Schlimme ist, dass den Mädchen oft in den Familien ganz klar vermittelt wird: Bildung ist nicht das Ziel. Individuum musst du nicht sein‘, sagte eine Schulleitung. Es herrsche ‚eine extrem aufgewertete Mutterrolle und eine zunehmende Sexualfeindlichkeit‘. Die Leitung einer anderen Schule berichtete von säkularen oder liberalen Eltern, die erlebten, ‚dass ihre Töchter das Kopftuch anlegen, obwohl die Frauen in der Familie keines tragen, weil die Mädchen an der Schule dafür Anerkennung bekommen‘. Insbesondere junge Mädchen, die zuvor ‚ wie die Jungs, lebhaft auf dem Pausenhof tobten, gerieten durch das Kopftuch in eine sehr klassische Rolle und ziehen sich zurück‘“.
    HAttps://www.welt.de/politik/deutschland/plus235782540/Islamismus-Schulen-Minderheit-hat-Anspruch-Maedchen-zu-kontrollieren.html

    Quelle:
    https://hintergrund-verlag.de/analyse-der-islamischen-herrschaftskultur/islamisierung-als-reales-phaenomen/

  2. Apropo deutsche Kinderlieder, da habe ich doch neulichs ein schönes gehört.
    und zwar eine Modernisierung des Lieds:

    „Alle meine Entchen schwimmen auf dem See, schwimmen auf dem See,
    Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh‘!“
    Hier die neue Version:
    „Alle meine Muslims sind in der Moschee, sind in der Moschee,
    Fresse auf der Matte, Archloch in die Höh‘! “ …..Herrlich !!!!

  3. „Zehn kleine Negerlein“ ist also ein rassistisches Kinderlied, wie uns die einstmals liberal-konservative FAZ mitteilt. Der Mainzer Dachdeckermeister und Karnevalist Ernst Neger und seine Sippe können somit nicht gemeint sein. Aber der Sangesfreude muss deshalb kein Riegel vorgeschoben werden. Denn die „Toten Hosen“, eine linke Punkband, deren Namen wohl Programm ist, hat bereits eine musikalische Alternative kreiert: „Zehn kleine Jägermeister“! Da kann dann jeder Mann, Frau, und die anderen dreiundsiebzig Geschlechter mit grölen, auch öffentlich und lautstark, ohne das die politisch korrekten Tugendwächter eingreifen müssen. Prost!

  4. Hunderte Impfungen an Heiligabend im Kölner Dom
    Köln. An Heiligabend soll es im Kölner Dom eine großangelegte Impfaktion geben. Von 10 bis 14 Uhr können sich Personen ab zwölf Jahren im Dreikönigssaal zum ersten, zweiten oder dritten Mal impfen lassen. In Zeiten falscher Behauptungen sei es wichtig, ein Zeichen zu setzen, betonte die Kirche.
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2021/hunderte-impfungen-an-heiligabend-im-koelner-dom/
    DAS nennt sich öffentliche Massenimpfvergewaltigung in der Kirche.

    zehn kleine Kinderlein,
    die wollten mal zum Impfen gehn,
    das eine fängt gleich an zu schrein
    da waren es nur noch neun.
    neun kleine Kinderlein
    die wollten mal zum Impfen gehn
    das eine hat sich totgelacht,
    da waren es nur noch acht.
    acht kleine Kinderlein
    die wollten mal zum Impfen gehn
    das eine ist zu Haus geblieben
    da waren es nur noch sieben.
    Sieben kleine Kinderlein
    die wollten mal zum Impfen gehn
    da wurde eins gespritzt von der Hex
    da waren es nur noch sechs.
    usw.

  5. Mein Lieblingslied:

    „Da droben auf dem Berge macht es

    klipp-klapp, da haun sich die Neger mit

    nem Hammer vorn Sack.“

    Refrain:

    „Holla die heh, holla die joh, holla die

    huppsassa, holla die joh.“ 🙂

  6. @ eule54 22. Dezember 2021 at 12:06
    Mein Lieblingslied:

    „Da droben auf dem Berge macht es

    klipp-klapp, da haun sich die Neger mit

    nem Hammer vorn Sack.“

    Refrain:

    „Holla die heh, holla die joh, holla die

    huppsassa, holla die joh.“ ?
    ———————–
    Das gibt dann einmal ein „echt starkes Gefühl“.

Comments are closed.