Vom Zauberberg zum Great Reset, Teil 4: Thomas Manns Jahrhundertroman „Der Zauberberg“, worum es geht, warum er brillant ist, was er bedeutet und weshalb die Davoser gar nicht erfreut waren, als das Buch herauskam („Weltwoche Daily“-Spezial mit Chefredakteur Roger Köppel und Medizinhistoriker Prof. Christoph Mörgeli).

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. Immerhin Sonnenschein in Davos. Wir hier in OWL* haben
    seit Tagen dunkles Regenwetter, für die nächsten Tage auch.

    ++++++++++++++++++++

    *Ostwestfalen-Lippe

  2. Vom Zauberberg zum unbegrenzten Zauberland…
    Der Tod in Venedig : Pädo-Kram…es müffelt und stinkt…
    Björn Andrésen, „der schönste Knabe der Welt“ , von Visconti auch noch ausgenutzt und verarscht, hat in „Midsommar“ einen knallharten, kurzen Auftritt/Aufprall.
    Das Zauberland:
    https://www.tagesspiegel.de/politik/einreise-afghanischer-ortskraefte-das-ortskraefteverfahren-braucht-ganz-andere-massstaebe/27933622.html

    „Pro Asyl kritisiert den Zwischenstand (Afghanistan)

    Menschenrechtsorganisationen und jene, die die Ausreise der Ortskräfte organisieren, kritisieren die bisherige Bilanz – und fordern die Aufnahme von noch mehr Schutzbedürftigen.
    „Wir brauchen eine doppelte Luftbrücke“

    „ Axel Steier, Vorsitzender der Organisation Mission Lifeline. In Afghanistan befänden sich viel mehr Ortskräfte, als von den Ministerien kolportiert. Das Ortskräfteverfahren braucht ganz andere Maßstäbe.“ Denn bisher gelte nur als Ortskraft, wer mittelbar für Ministerien arbeitete. „Das ist völlig verantwortungslos gegenüber den Menschen, die für Subunternehmen arbeiteten. Seit August bemüht sich Mission Lifeline um die Rettung von Menschen aus Afghanistan, Mitarbeiter organisieren Pässe für die Ausreise, Visa für die Einreise nach Pakistan, Geld für die Flucht und für Anwälte, die Verträge begutachten und Fragen zur Migration klären.
    Günter Burkhardt von Pro Asyl fordert nun erheblich stärkere Anstrengungen für gefährdete Menschen in Afghanistan. „Für die Ausreise von Ortskräfte muss mit den Taliban ein Deal geschlossen werden“, sagte er. „Wir brauchen eine doppelte Luftbrücke. Flugzeuge, die mit Nahrungsmitteln und Medikamenten nach Afghanistan fliegen, müssen mit Ortskräften und anderen Bedrohten zurückkehren.“

    Doppelte Luftbrücke…und ganz andere Maßstabe…Subunternehmen…
    Was diese UmvolkungsNazis mit ihren Terrorganisationen für einen irreversiblen Schaden anrichten…

  3. Die dekadente Gedanken- u. Lebenswelt Thomas Manns…

    Morgen endlich das Thema WEF u. Klaus Schwab.
    Da bin ich mal gespannt…

  4. Stichwort/Thema: Triage

    Noch nie hat eine Regierung etwas für das Volk getan. Wer etwas anderes behauptet, kann das hier gerne substantiiert darlegen.
    Man kann deshalb auch bei dem Vorgang „Triage“ davon ausgehen, dass es keine Maßnahme zum Wohle des Volkes ist.

    Vorbemerkung: Das Denken der Regierung in der jetzigen Zeit ist davon geprägt, a) einen Verbrauch festzulegen … und b) den Bedarf daran anzupassen. Das erleben wir gerade u. a. bei der Energie, beim Gas, bei der Mobilität und auch im Gesundheitswesen.

    Beispiel 1: Stromerzeuger werden reihenweise abgeschaltet (um Klimaziele zu erfüllen) und deshalb müssen sich die Verbraucher dann in den zur Verfügung stehenden Rest an Energie reinteilen. (Stichwort: Smartmeter)

    Beispiel 2: Es wird planmäßig auf eine Klinikkapazität herunter reduziert (Bertelsmann-Studie von 07/2019 | https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2019/juli/eine-bessere-versorgung-ist-nur-mit-halb-so-vielen-kliniken-moeglich ), um die verbleibenden Restbetten müssen die Kranken einen staatlich provozierten Überlebenskampf führen (verharmlosende Umschreibung: Triage).

    Wenn also nun die Regierung vorgibt, auf Grund von Betten-/Versorgungsknappheit gesetzliche Vorsorge betreiben zu wollen, dann hat das nur den Hintergrund, die Verbrechen der Regierung zu legitimieren und den verantwortlichen Politikern Straffreiheit zu verschaffen.

    Was wäre eigentlich richtig? Richtig wäre, Deutschland ist ja nach Aussage der Politik ein reiches Land, genügend Betten und Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Geld für alles ist ja da, die Steuereinnahmen sprudeln seit Jahren, die Zinsen sind niedrig … wo also ist das Problem? Warum passt man die Kapazitäten im Gesundheitswesen nicht an den Bedarf bzw. zu erwartende Spitzenwerte an? Geld ist doch da! Verantwortlich wäre die Politik … warum tut diese nichts? Mit einer gesetzlichen Triage-Regelung schiebt die Politik den „Schwarzen Peter“ von sich weg und den Ärzten zu. Nicht das Ärzte dies nicht wieder willig übernehmen würden, denn Ärzte standen schließlich auch 1940 an der Rampe in Auschwitz und trafen die Entscheidung über Gas oder Arbeitslager. Wir erleben ja heute schon, dass Ärzten die Todesfälle und Nebenwirkungen der Corona-Impfungen vollkommen egal sind und stattdessen sogar fleißig weiter gespritzt wird. Von Kritik an der Politik oder kritischem Hinterfragen ist bei der Masse von Ärzten heute keine Spur.

    Ausblick: Eine gesetzlich geregelte Triage bietet der herrschenden Klasse folgende legale Möglichkeiten:

    – Andersdenkende, Regimekritiker, Dissidenten können problemlos entsorgt werden. Man macht sie krank und im Krankenhaus fällt der finale Schuss in Gestalt einer Triage.

    – Reiche, Vermögende, Grundbesitzer geraten auf Grund ihres Vermögens/Besitzes automatisch in den Fokus der sozialistischen Gesellschaft. Besonders wenn es alleinstehende Personen ohne Erben bzw. mit wenigen Erbens sind. Im Falle der Entsorgung (Triage) kann die sozialistische Gesellschaft auf Raum und Reichtum zugreifen. Stichwort: „Wir haben Platz!“

    – Bekannt ist, dass auch ein staatliches Impfregister in Vorbereitung ist. Über die Zusammenschaltung von Finanzamt, europäischem Vermögensregister (unter dem Vorwand Kampf gg. Steuerhinterziehung u. Kriminalität geschaffen!), Krankenkassen und Impfregister ist es möglich, potentielle Organspender (auch mit Vermögen) weit im Vorfeld zu identifizieren. Wenn diese Person mit dem RTW über die Schwelle des Krankenhauses rollt, ist das Todesurteil (Triage) quasi gefallen. Wenn Organe nicht freiwillig gespendet werden, lässt man sie sich eben kommen.

    – Ärzte werden zur Exekutive missbraucht. Viele von denen werden das wie vor 80 Jahren mittragen.

    Fazit: Man kann jetzt behaupten, dass ich mit diesen Szenarien übertreibe. Mag sein, zu mindestens habe ich einmal grob angerissen, was möglich und denkbar ist. Und „Ja“, ich traue der politischen Klasse alles zu. Die letzten Monate haben uns das ja sehr anschaulich vermittelt.

    Wenn es zu solch einer politischen erzwungen Triage kommt, dann sollten den Betroffenen/Hinterbliebenen:

    – die Krankenkassenbeiträge von 5 Jahren zurückgezahlt werden
    – die ersparten Aufwendungen des Gesundheitswesen vergütet werden
    – die Hinterbliebenen in notwendiger/angemessener Höhe und Zeitdauer entschädigt und unterstützt werden.
    – Triagierten dürfen keine Organe entnommen werden. Andernfalls steht der Tatvorwurf im Raum, man hätte diesen Menschen nur deswegen sterben lassen.

    Anmerkung: Eine Triage sollte nicht dazu führen, dass der Staat bzw. die Gesellschaft daraus für sich Vorteile zieht. Der Verlust eines Menschen tut weh, so weh sollte es auch den Verantwortlichen, dem Staat und der Gesellschaft tun. Wie sagte Frau Merkel nochmal? „Jedes Leben zählt ….!“

    Ich schäme mich für dieses Land und 2/3 seiner Gesellschaft, die in Vollverblödung u. Schuldkultwahn seit Jahrzehnten jeden Deppen mit Milliarden entschädigen, aber dann wiederum plötzlich so arm sind, dass ihnen das Leben der eigenen Mitbürger keinen Cent wert ist. Eine solche sonst ständig hypermoralisierende Gesellschaft kotzt mich an.

    Gehen wir davon aus, dass dieser gesellschaftliche Abschaum gedanklich bereits viel weiter ist. Was hier in Form eines Diskurses zu dieser Triage an die Oberfläche kommt, ist doch nur das, was sich an Asozialität und Abartigkeit einfach nicht mehr verbergen lässt.

  5. @ Mantis 30. Dezember 2021 at 09:27

    Ein Moslembalg ist nicht das Christkind.
    Jesus-Christus war weder Mulatte noch Muladi.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    Um 12.55 Uhr an Heiligabend erblickte Amalia Fatou* Christ
    im Kreißsaal in Buchen das Licht der Welt. Sie ist das erste
    Kind der 32-jährigen Tamara Christ aus Bretzfeld im Hohenlohekreis
    und ihres Lebensgefährten Musa** Sowe.

    Teerschwarzer Moslemneger u. fette Weiße…
    Ich hoffe, daß er jeden Cent der dummen Matratze
    nach Afrika schickt u. dort auch eine oder mehrere
    Negerweiber, äh Cousinen hat.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    *Erstgeborenennamen f. Mädchen aus Senegal u. Gambia
    **islamischer Moses

  6. @ Irminsul 30. Dezember 2021 at 09:20

    OPs verschieben, Betten u. Personal für
    orakelte/spekulierte Massen Coronagrippekranke
    freihalten war auch schon Triage.

  7. gestern habe ich es geschrieben.

    „Bremer Bürgermeister: Öfter impfen wird normal
    Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte rechnet angesichts der Corona-Krise mit einer noch länger anhaltenden Impfkampagne. „Ja, wir werden uns daran gewöhnen müssen, uns regelmäßig impfen zu lassen“, sagte der SPD-Politiker dem „Weser-Kurier“ (Donnerstag) mit Blick auf das kommende Jahr. „Wir werden uns daran gewöhnen müssen, uns freiwillig zu testen, bevor wir alte oder vorerkrankte Menschen treffen. Und wir werden uns daran gewöhnen müssen, in vielen Alltagssituationen noch Masken zu tragen.“

    „Bild“

  8. „Bovenschulte zufolge wird es auch künftig immer wieder Corona-Infektionswellen geben, bei denen viele Menschen erkranken. „Aber am Ende werden wir lernen, mit dem Virus zu leben“, sagte er. Das Risiko schwerer Krankheitsverläufe sei mit regelmäßigen Impfungen relativ gering. Er sei zuversichtlich, dass es gelingen werde, „zur gesellschaftlichen Normalität zurückzufinden“.“

  9. @ Irminsul 30. Dezember 2021 at 10:08

    Koks Lauterbach wird neuerdings für die
    Kameras der Welt geschminkt. Highlighter
    um die Augen, zartbraun die Foundation,
    Push-up-Lipgloss

    Ladies & Gentlemen – Die Stilhelden des Jahres

    Gute Diva:
    Cynthia Erivo (34), glatzköpfige Negerin mit Nasenring, GB

    Guter Typ:
    Karl Lauterbach (58), kaffeesaufender Fischvegetarier, D
    Für Freigabe von Marihuana u. Kokain, siehe Wiki.

    Zwar hat er besagte Fliegen ebenso souverän abgelegt, wie er sie davor trug, aber auch seine irrlichternd-schlaksige Körpersprache, die jugendliche Flinkheit im Blick, die randlose Brille und die Neigung seiner Frisur, vor wichtigen Auftritten unorthodoxe Grüppchen zu bilden, tragen zum Gesamtbild des Gelehrten bei. Botschaft: Das ist ein nüchterner Denker, der nicht viel auf Äußerlichkeiten gibt, das aber mit Genuss. Wir sind derlei nicht gewohnt, aber im angelsächsischen Raum ist der Stil Standard… Schätzung: Wenn nicht alles schiefgeht, wird Lauterbach in zwei Jahren endgültig Kult sein. Und das verstehen dann auch Menschen, die ihn jetzt noch „irgendwie nervig“ finden.
    https://www.sueddeutsche.de/stil/stilkritik-lauterbach-celebrity-cynthia-erivo-1.5498070

  10. @ Irminsul 30. Dezember 2021 at 09:20

    Ich traue der politischen Klasse alles zu. Die letzten Monate haben uns das ja sehr anschaulich vermittelt.

    ————————–

    Ich auch, alles ist diesen skrupellosen Schwerkriminellen zuzutrauen. Man braucht sich nur die Fresse eines Söders anzusehen. Oder die des Psychopathen Kretscher bei Euch. Oder die des greisen Maoistendiktators im Schwabenland.

    Ansonsten ist das natürlich – ungeachtet des fortschreitenden Kapazitätenabbaus – nur Gewäsch, um die Naiven im Angstmodus zu halten. Wir waren in den letzten 21 Monaten meilenweit von einer Triage entfernt und dies wird sich auch in 2022 nicht ändern.

  11. @ aenderung 30. Dezember 2021 at 10:25

    „Bovenschulte zufolge wird es auch künftig immer wieder Corona-Infektionswellen geben, bei denen viele Menschen erkranken. „Aber am Ende werden wir lernen, mit dem Virus zu leben“, sagte er. Das Risiko schwerer Krankheitsverläufe sei mit regelmäßigen Impfungen relativ gering. Er sei zuversichtlich, dass es gelingen werde, „zur gesellschaftlichen Normalität zurückzufinden“.“

    —————————

    Was glaubt dieser Arsch eigentlich! Gesetzt den Fall, er hätte Recht – hat er natürlich nicht, die milderen Verläufe sind blanke Spekulation -, meint der denn tatsächlich, dass er die Menschen angesichts solch vager Aussichten in ein Dauer-Genspritz-Abo jagen kann, bei dem ihr Immunsystem immer mehr zerstört wird? Sodass sie irgendwann an einem simplen Angina jämmerlich krepieren. Wegen eines verschissenen Virus, das längst ganz schwach geworden ist und das gar kein Normalo mehr bekommt. Und falls doch, läuft ihm vielleicht zwei Tage die Nase ein bisschen, einhergehend mit einer leichten Heiserkeit. Was geht in solchen WiXXern vor, was haben die in ihren kranken Hirnen?! Das sind alles heiße Kandidaten für die Anklagebank. Erst versetzen sie die leicht Beeinflussbaren – leider viele Millionen allein in Deutschland – wegen fast nichts in Panik, um sie dann gezielt kaputtspritzen zu lasen. Was für eine dreckige Kreatur!

  12. Wuehlmaus 30. Dezember 2021 at 10:46

    wenn es so weitergeht,

    „ganz deutschland wird zu bremen“, habe ich gestern gelesen.

  13. 29.12.2021, 21.30 Uhr
    Neujahrsansprache v. Olaf Scholz 2021/22: Im Live-Stream & TV
    Die Ansprache des Bundeskanzlers am Silvesterabend

    TV-Premiere für Olaf Scholz: Als neuer Bundeskanzler gebührt dem SPD-Politiker die Ehre, seine erste Neujahrsansprache zu halten. So sehen Sie die Neujahrsrede von Olaf Scholz in TV, Live-Stream und Wiederholung.

    Nach der TV-Ausstrahlung der Neujahrsansprache von Bundeskanzler Olaf Scholz am Silvesterabend 2021 können Sie die gesamte Rede an dieser Stelle im Wortlaut nachlesen.
    https://www.news.de/tv/856040315/neujahrsansprache-von-bundeskanzler-olaf-scholz-zu-silvester-2021-live-stream-tv-wiederholung-silvesterrede-termine-text-im-wortlaut/1/

    Der „Aasgeier der Pandemie“, der Kommunist
    Kretschmann(Schankwirt! Kretschmer gleiche Bedeut.)
    wird auch eine Neujahrsansprache halten für BaWü.
    https://www.facebook.com/WinfriedKretschmann/

  14. @ Maria-Bernhardine 30. Dezember 2021 at 10:17

    Teerschwarzer Moslemneger u. fette Weiße…
    Ich hoffe, daß er jeden Cent der dummen Matratze
    nach Afrika schickt u. dort auch eine oder mehrere
    Negerweiber, äh Cousinen hat.

    ————————

    Genau so läuft das Spiel, und es verhält sich in 99,9 Prozent aller Fälle so. Sie haben das gut erkannt. Die meisten Neger sind übrigens komplett schmerzbefreit, was hässliche Frauen betrifft, auch unansehnliche, vollverfettete weiße Frauen dürfen es gerne sein, wenn es Kohle und Alimentierung dafür gibt. Die stecken ihn einfach rein wie in eine Plastikpuppe. Rassismus? Nein, einfach Erfahrung mit Schwarzen, mit denen ich lange zu tun hatte – überwiegend übrigens genau aus jener Kante Senegal/Gambia, wobei diese Leute auch nur typisch sind für ganz Westafrika. Der Schwarze hat nicht unser Empfinden von Ästhetik. Das ist genetisch bedingt. Das bedeutet nicht, dass ich Negern grundsätzlich menschliche Qualität abspreche, doch sie sind definitiv „tierischer“ als wir, sagen wir: Deutlich stärker instinktgesteuert. Was nicht bedeutet, dass es nicht auch unter Schwarzen anständige Kerle und Drecksäcke gäbe, wie auch bei uns, wo sich die Mistlumpen zurzeit ja im Minutentakt outen.

  15. DER ALTE AASGEIER & LÜGNER
    https://twitter.com/MarvinTheRobot/status/1470887019333234697
    17.09.2021; 12:45 (dpa/lsw)
    Stuttgart Kretschmann über Impfgegner:
    „Sie haben meinen Respekt“
    (Du meine Güte, sieht der abgewrackt aus!)
    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat in einem Video-Podcast bei Impfgegnern um Verständnis für die drohenden Einschränkungen geworben.

    „Meine Regierung will Sie weder ausgrenzen noch auf Linie bringen“, erklärte Kretschmann am Freitag. Die strengeren Corona-Regeln für Ungeimpfte, die seit Donnerstag gelten, wenn sich die Krankenhäuser mit Covid-Patienten füllen, seien keine Strafe, sondern dienten dem Schutz…
    https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/coronavirus-karlsruhe./kretschmann-geht-zu-impfgegner-sie-haben-meinen-respekt;art6066,2702329

  16. Wuehlmaus 30. Dezember 2021 at 10:37

    Ich auch, alles ist diesen skrupellosen Schwerkriminellen zuzutrauen. Man braucht sich nur die Fresse eines Söders anzusehen. Oder die des Psychopathen Kretscher

    Sorry: des Psychopathen Kretschmer

  17. Maria-Bernhardine 30. Dezember 2021 at 11:01

    „Meine Regierung will Sie weder ausgrenzen noch auf Linie bringen“, erklärte Kretschmann am Freitag. Die strengeren Corona-Regeln für Ungeimpfte, die seit Donnerstag gelten, wenn sich die Krankenhäuser mit Covid-Patienten füllen, seien keine Strafe, sondern dienten dem Schutz…

    —————————–

    Und wer schützt uns vor Kretschmann ?!

  18. Irminsul 30. Dezember 2021 at 09:20
    Ausblick: Eine gesetzlich geregelte Triage bietet der herrschenden Klasse folgende legale Möglichkeiten:
    – Andersdenkende, Regimekritiker, Dissidenten können problemlos entsorgt werden. Man macht sie krank und im Krankenhaus fällt der finale Schuss in Gestalt einer Triage.
    – Reiche, Vermögende, Grundbesitzer geraten auf Grund ihres Vermögens/Besitzes automatisch in den Fokus der sozialistischen Gesellschaft. Besonders wenn es alleinstehende Personen ohne Erben bzw. mit wenigen Erbens sind. Im Falle der Entsorgung (Triage) kann die sozialistische Gesellschaft auf Raum und Reichtum zugreifen. Stichwort: „Wir haben Platz!“
    —————————————————————-

    Alle, die im Weg sind werden zum Abschuss freigegeben.
    Nicht nur die Impfunwilligen werden zum Freiwild.

    Besonders den Vermögenden geht es an den Kragen.
    Diese werden sogar von mehreren Seiten attackiert, vom blutsaugenden Staat und von den Kriminellen. Der Staat schützt sie nicht mehr. Das sieht man am Beispiel von Verona Poth, deren Haus, sowie das Nachbarhaus am Heiligen Abend komplett ausgeraubt wurden. Es hat da ausgesehen als hätte eine Bombe eingeschlagen, Türen zerhackt alles zerstört.

    Wer heute noch etwas hat, der muss es mit eigener Haut verteidigen, oder er muss sich Bewacher engagieren (die meist aus kriminellen Kreisen kommen und gut vernetzt sind), die ihn für viel Geld auch noch ausspionieren können.
    Einen Schritt weiter ist man schon in Australien mit den indigenen Völkern, man versieht sie mit horrenden Strafen für irgendwelche „Verfehlungen“ und wenn sie nicht bezahlen wollen oder können, dann konfisziert man ihr Land, nimmt ihnen den Boden unter den Füßen weg. So wird man es hier auch bald mit den Bauern machen, mit jedem, der hier noch etwas hat!

    Wer hier noch etwas hat, der bekommt es abgenommen!
    Es geht mit großen Schritten in den Sozialismus.
    Luxus, alles Schöne, die schönen Reisen, das kultivierte Leben ist schon seit Jahrzehnten verpönt.

    Die Digitalisierung macht es dann erst möglich. Ältere Herrschaften, die zuhause keinen Computer haben, damit auch gar nicht umgehen können, werden aus dem Leben genauso ausgeschlossen und ausgeklammert wie momentan die Ungeimpften. Es wird dann noch so weit kommen, dass der Staat eine Person vernichten kann, allein indem ihr das Handy abgeschaltet wird. Mit einem Mausklick ist die Person im Niemandsland, ist ein Niemand mehr ohne Geld und ohne Namen!

    Zuletzt zieht nur noch ein Mob durch die Lande, der sich alles nimmt.

  19. @ aenderung 30. Dezember 2021 at 10:24

    ohne impfung nie mehr frei.

    —————————

    Nein, MIT Impfung nie mehr frei!

    Die Dauergespritzten werden nämlich zu Süchtigen gemacht, sie werden wie Heroin-Junkies an die Nadel gebracht, sie werden zu Pfizer-Junkies geboostert. Ihre kaputtgespritzten Immunsysteme bedürfen ständig eines Dope, womöglich sogar in immer kürzeren Abständen, doch eines Tages kippen sie trotzdem bei einen rotznormalen Schnupfen weg und treten den Weg zu den Friedhofswürmern an. Ich kann nur jeden Schwankenden warnen: Leute, Ihr spielt mit Eurem Leben!

  20. @ Wuehlmaus 30. Dezember 2021 at 10:57

    Vor rd. 30 Jahren heiratete meine damalige beste
    Freundin einen Gambier u. es lief genauso ab. Daher
    weiß ich es. Sie sind schon lange geschieden.
    Beinahe hätte sie noch für ihn Unterhalt zahlen müssen.
    Dann fand sie als gute Katholikin doch noch Hilfe beim
    Pfarrer u. der Kirchengemeinde, die sie aus der Ehe
    herausholten. Den gemeinsamen Sohn mißhandelte er,
    weshalb der Junge lernverzögert war. Als sein Vater
    weg war, holte der Junge sehr gut auf. Wurde kath.
    von seiner Mutter erzogen. Ministrant geworden.
    Sein Vater hatte sich als Bigamist entpuppt u. fing
    schon in der Ehe an, plötzl. islamfromm zu werden. Die
    kurzen Dreads schnitt er ab, Islamkäppi drauf u. wandelt
    nur noch mit Tagnachthemd umher. Seinen Job warf er hin,
    selbst die Möbel verschacherte er, um Geld für seinen
    angebl. kranken Vater, dann die Cousine sei krank usw.,
    abzuzweigen…

  21. Wuehlmaus 30. Dezember 2021 at 11:05
    Maria-Bernhardine 30. Dezember 2021 at 11:01
    „Meine Regierung will Sie weder ausgrenzen noch auf Linie bringen“, erklärte Kretschmann am Freitag. Die strengeren Corona-Regeln für Ungeimpfte, die seit Donnerstag gelten, wenn sich die Krankenhäuser mit Covid-Patienten füllen, seien keine Strafe, sondern dienten dem Schutz…
    —————————————————–

    Es ist eine dreckige DISKRIMIERUNG plus ERPRESSUNG weiter nichts!

    Die Geimpften sind genauso ansteckend wie die Ungeimpften!

    Wie kann man diese in zwei Gruppen überhaupt teilen?
    Den einen „Ansteckenden“ erlaubt man alles, den anderen „Ansteckenden“ erlaubt man nichts mehr.
    Ist das nicht schizophren?

    HIER WERDEN TÄGLICH, STÜNDLICH, MILLIONEN VON GESUNDEN GEGENEINANDER AUSGESPIELT!

    Das ist kriminelle Diskriminierung und mit dem Grundgesetz der Gleichbehandlung überhaupt nicht vereinbar!

    Kretschmann oder Kretschmer, beide sollten sich auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen!

  22. Maria-Bernhardine 30. Dezember 2021 at 10:17

    @ Mantis 30. Dezember 2021 at 09:27

    Ein Moslembalg ist nicht das Christkind.
    Jesus-Christus war weder Mulatte noch Muladi.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    Um 12.55 Uhr an Heiligabend erblickte Amalia Fatou* Christ
    im Kreißsaal in Buchen das Licht der Welt. Sie ist das erste
    Kind der 32-jährigen Tamara Christ aus Bretzfeld im Hohenlohekreis
    und ihres Lebensgefährten Musa** Sowe.

    Teerschwarzer Moslemneger u. fette Weiße…
    Ich hoffe, daß er jeden Cent der dummen Matratze
    nach Afrika schickt u. dort auch eine oder mehrere
    Negerweiber, äh Cousinen hat.
    ———————–
    Das würde ja voraussetzten das die T. jemals in ihrem Leben etwas arbeitet. In spätestens einem halben Jahr ist ihr strammer Negxxschwaxx zur nächsten Schlaxxx weitergezogen und wir Steuerzahler dürfen die alleinerziehende fette Negxxunterlage samt Wechselbaxx mit erhöhten Förderbedarf lebenslang zusätzlich alimentieren. Der Fall der Tussi aus Hamburg (die war auch 31 oder 32) wird wohl nicht so häufig eintreten.

  23. Demonstrationen sind das letzte Bürgerrecht vor dem offenen Widerstand.

    „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln“, so Artikel 8 Satz 1 Grundgesetz; diese kleine Nachhilfestunde in Verfassungsrecht ist kostenfrei für die Kretschmanns und Kretschmers, die Söders und Scholzens dieses Landes.

    Demonstration braucht weder Anmeldung noch Erlaubnis.

    Und die allermeisten Medien faseln dann wieder von unerlaubten Demonstrationen oder berichten von untersagten Demonstrationen. Für die Kolleg*innen zum Nachlesen:

    Versammlungen müssen in Deutschland nicht erlaubt oder genehmigt werden.

    Allerdings sind öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel – also auch Demonstrationen – bei der Polizei oder beim Ordnungsamt anzumelden: schriftlich, per Fax oder telefonisch und spätestens bis 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe (§ 14 Versammlungsgesetz (VersG)), mit Ausnahme von Spontan- und Eilversammlungen.

    Und damit auch das klar ist, wenn Oma mit dem Handy wieder niedergeprügelt wird: Teilnehmer dürfen Film- und Bildmaterial von Polizeikräften anfertigen, ohne sich automatisch ausweisen zu müssen (Vgl. AZ 1 BvR 250/13).

    Umgekehrt dürfen Demonstranten von der Polizei nur dann gefilmt werden, wenn ein bestimmter Anlass – beispielsweise die Ausübung von Gewalt – gegeben ist.

    Die Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts ist es, die Bürger vor einem übermächtigen Staat zu schützen.

    Wenn man natürlich Figuren wie Merkels Schleppenträger Harbarth da hinsetzt, dann wird der Auftrag umgewandelt: in Schutz des Staates vor seinem Bürger.

  24. wie immer, interessant, kultiviert, was Roger Koeppels und der bestens informierte Prof. Christoph Moergeli da wieder aufleben lassen.
    Bin sehr interessiert, ihre Interpretation von Klaus Schwab und dem sog. Reset zu hoeren.

    In Deutschland sind seit M derartige Gespraeche nicht mehr zu fuehren, da die Gegenwart der idiologischen Verwerfungen schlimmster Art, alle Gedanken beanspruchen.

Comments are closed.