Ostern liegt hinter uns und auch COMPACT.Der Tag ist aus den Ferien zurück gekehrt. Ab heute informiert das Redaktionsteam um Martin Müller-Mertens und Jürgen Elsässer wieder von Montag bis Freitag über die wichtigsten Nachrichten des Tages. Heute mit folgenden Themen:

  • Krieg im Donbass – Zivile Ziele im Visier
  • Schuldenkrise – Kommt jetzt die Zeche für die Lockdowns?
  • Ukraine-Flüchtlinge – Ist die bunte Ideologie wichtiger als der Wiederaufbau?
  • Das Letzte – Will Smith: Schlägertyp oder echter Held?
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

23 KOMMENTARE

  1. Zivile Ziele…

    Ich kann es nur immer wiederholen, weil es anscheinend nicht verstanden wird.

    Jedes Fenster, hinter der ein Zivilist mit einer Waffe steht, ist ein militärisches Ziel. Wann dabei das Haus in Flammen aufgeht, dann ist es die direkte Schuld des Zivilisten.

    Frühere Generationen wussten;
    „Weg vom Fenster!“

    Die heutige YouTube Generation versteckt sich gerne hinter der Gardine, um mit dem Handy den Einmarsch russischer Soldaten zu filmen.

    Eine häufig folgenreiche Fehlentscheidung!

    Eine persönliche Schuld hat Herr Selinskimyi auf sich genommen, als der Kriegsverbrecher jedem Zivilisten erlaubte, Russen zu töten.

    Er wird dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

  2. Die Medien sollten mal nachfragen, warum die Ukraine trotz der jahrelangen Milliardenzahlungen des Westens militärisch so schlecht ausgerüstet und vorbereitet war. Der Konflikt mit Russland besteht ja nicht seit Anfang 2022.
    Was ist mit dem ganzen Geld passiert? Vielleicht auf diversen Konten gelandet, Herr S. und Herr M.?

    Und jetzt frech nach mehr Geld und Waffen brülllen?

  3. Heisenberg73
    19. April 2022 at 18:34

    „Was ist mit dem ganzen Geld passiert? Vielleicht auf diversen Konten gelandet, Herr S. und Herr M.?“

    Die Frage nach der Herkunft des Vermögens von Herrn Selenskyi ist absolut tabu! Der Heilige der Ukraine im Armeeunterhemd hat offensichtlich jede Woche im Lotto gewonnen.

    Neben der Herkunft der Gelder könnte man auch noch fragen, was Herr Selinskyi getan hat, um die Nöte der ukrainischen Bevölkerung zu lindern. Wenn man nichts findet, dann kann man die berechtigte Frage stellen, was er überhaupt gemacht hat. Und dann kommt man auf seine Privatfehde mit den Klitschkos.

  4. Heisenberg73
    19. April 2022 at 18:34

    „Was ist mit dem ganzen Geld passiert? Vielleicht auf diversen Konten gelandet, Herr S. und Herr M.?“

    Kann sich jemand noch an Frau Tymoschenko erinnern?
    Gegen die ist Selenskyj sogar noch harmlos – die hatte es selbst für ukrainische Verhältnisse mit den Griffen in die Staatskasse ein bissle zu sehr übertrieben, so dass man nicht umhin kam, die dort einzubuchten.

  5. „Das Letzte – Will Smith: Schlägertyp oder echter Held?“

    Natürlich Schlägertyp! Es geht gar nicht, daß
    ein verbaler Angriff mit Prügeln beantwortet wird.
    Das ist Neger- u. Moslemkultur: Ungleiche Waffen!
    Es ist Rache-Kultur!!!

    Was guckst Du oder Du hast meine Frau oder
    Mutter (verbal) beleidigt, dafür verdreschen wir dich
    oder stechen dich ab. Das möchte ich in Deutschland
    nicht haben.

    Das gleiche der Vorfall Pocher u. Moslem-Rapper Omar.

    Fat Comedy is a social media sensation whose actual
    name is Omar. He is 22 years old and a devoted Muslim.

    Omar, who hails from Bochum, was the attacker.
    Fat Comedy has 1.5 million TikTok followers and
    200,000 Facebook fans.

    Rapper Fat Comedy’s bio is not listed on the official
    page of Wikipedia, but we can see it featured on
    several sites.
    https://mixedarticle.com/who-is-rapper-fat-comedy-aka-omar-and-why-did-he-slap-oliver-pocher

  6. Das_Sanfte_Lamm 19. April 2022 at 18:53

    Heisenberg73
    19. April 2022 at 18:34

    „Was ist mit dem ganzen Geld passiert? Vielleicht auf diversen Konten gelandet, Herr S. und Herr M.?“
    ———————————–

    Kann sich jemand noch an Frau Tymoschenko erinnern?
    Gegen die ist Selenskyj sogar noch harmlos – die hatte es selbst für ukrainische Verhältnisse mit den Griffen in die Staatskasse ein bissle zu sehr übertrieben, so dass man nicht umhin kam, die dort einzubuchten.
    ——————————
    Um das aufzugreifen und weiterzuspinnen:
    Nach dieser Frau Tymoschenko wurde ein Herr Janukowytsch legitim ukrainischer Präsident. Da er eher Rußland zugewand war, wurde mit erheblicher, westl. Einmischung weggemobbt.

  7. Viper 19. April 2022 at 19:02

    Um das aufzugreifen und weiterzuspinnen:
    Nach dieser Frau Tymoschenko wurde ein Herr Janukowytsch legitim ukrainischer Präsident. Da er eher Rußland zugewand war, wurde mit erheblicher, westl. Einmischung weggemobbt.

    Dass Janukowytsch „russlandfreundlich“ war wird immer wieder gerne als Begründung für den üblichen Modus Operandi herangezogen, mit dem der Westen in Form der obligatorischen „Bunten Farbrevolution“ reagierte, um ihn aus dem Amt zu bringen.
    Janukowytsch wollte weder mit dem Westen, respektive der EU noch mit Russland zu sehr anbandeln.
    Die Reaktion des Westens folgte prompt auf dem Maidan, als wie aus dem Nichts die mit Millionen-Budgets ausgestatteten „Aktivisten“ auftauchten.

  8. Wenn man das Gegenteil macht, was die Grünen oder Typen wie Böhmermann fordern, liegt man zu 99,9% richtig.
    Also macht Scholz es in diesem Fall ausnahmsweise richtig. Keine weitere Einmischung in diesen Krieg, Deutschland kann dabei nur verlieren.

  9. @Heisenberg73 19. April 2022 at 19:49

    Zu spät. Scholz will schwere Waffen liefern und gibt der Ukraine 2 Milliarden Euro Militärhilfe. Damit mischen wir uns in den Krieg ein. Ich war gleich dagegen.

  10. @Viper 19. April 2022 at 19:02

    Julija Timoschenko wurde durch Korruption reich. Sie war dabei im Gashandel mit Gasprom mit drin.

  11. Scholz hat heute wieder einmal erklärt, daß Rußland den Ukraine-Krieg „nicht gewinnen“ dürfe.

    „Eine aufgezwungene Welt, wie sie Präsident Putin vorsieht, ist inakzeptabel… Wir sind uns mit unseren Partnern einig, dass Russland diesen Krieg nicht gewinnen darf.“

    Davon abgesehen, daß für Rußland vollkommen irrelevant ist, was dieser Mensch hinsichtlich der Ukraine sagt, zeigt das seine Blindheit für die eigenen Irrwege, die man Berlin geht. Ein Heuchler, wie er im Buche steht. Eine uns aufgezwungene Welt, um deren Zustimmung niemand uns gebeten hat, wie sie Scholz und Konsorten aus den sechs Altparteien vorschweben, ist demnach in Ordnung? Auch das darf anders gesehen werden.

  12. Und wundern Sie sich über die vielen Falschmeldungen aus der Ukraine?

    Ich will eines der Geheimnisse lüften.

    Vom ukrainischen Ministerium für Information und Medien gibt es ständige Aufrufe:

    „Wer die Ukraine nicht mit Waffen verteidigen kann, soll sich der Internet Armee anschließen“

    Und dann lange Informationen, wie man Politiker und Journalisten erreicht, um sie mit Greuelberichten zu überhäufen und dringend eine no fly Zone über der Ukraine einzufordern.

    Es werden die dümmsten Lügen verbreitet, die von der westlichen Journaille begierig aufgenommen werden und weiterverbreitet werden.

    fOCUS online bemerkt dann lapidar „die Angaben konnten nicht überprüft werden“, aber natürlich werden die Greuel Stories abgedruckt.

    In der Ukraine ist das „war against war“, der Informationskrieg gegen Russland mit angeblichen Augenzeugenberichten.

  13. @ ghazawat 19. April 2022 at 20:15
    Und wundern Sie sich über die vielen Falschmeldungen aus der Ukraine?

    Ich will eines der Geheimnisse lüften.

    Vom ukrainischen Ministerium für Information und Medien gibt es ständige Aufrufe:

    „Wer die Ukraine nicht mit Waffen verteidigen kann, soll sich der Internet Armee anschließen“

    Und dann lange Informationen, wie man Politiker und Journalisten erreicht, um sie mit Greuelberichten zu überhäufen und dringend eine no fly Zone über der Ukraine einzufordern.

    Es werden die dümmsten Lügen verbreitet, die von der westlichen Journaille begierig aufgenommen werden und weiterverbreitet werden.

    fOCUS online bemerkt dann lapidar „die Angaben konnten nicht überprüft werden“, aber natürlich werden die Greuel Stories abgedruckt.

    In der Ukraine ist das „war against war“, der Informationskrieg gegen Russland mit angeblichen Augenzeugenberichten.
    ——————
    Anscheinend verbreiten diese Trolle nicht nur bei Politikern und MSN ihre Falschmeldungen, sondern auch bei PI. :))

  14. Focus-Online tatsächlich:

    „Im AsovStahl Stahlwerk liegen Leichen unter den Trümmern und Russland bombardiert mit schweren Waffen weiter. In dem Stahlwerk haben sich ukrainische Soldaten mit Zivilisten verschanzt“

    Kein Wort darüber, wer die Soldaten sind, kein Wort darüber, wieso da Zivilisten sind und wieso da überhaupt Zivilisten sind, obwohl sie freien Abzug hatten.

    Aber diese Gott erbärmliche Berichterstattung macht die Meinung in Deutschland.

  15. @ hazawat 19. April 2022 at 19:45

    Elendskij u. Putin haben wohl schon einmal
    https://www.nzz.ch/gesellschaft/putin-selenski-ld.1672931
    (Mit Merkel u. Macron dazw.)
    miteinander gesprochen bzw. sich angeödet
    oder sind sich begegnet:
    Es gibt Fotos von 2019
    https://orf.at/stories/3147026/
    Am Rande des Ukraine-Gipfels in Paris ist es erstmals
    zu einem bilateralen Gespräch zwischen dem russischen
    Präsidenten Wladimir Putin und dem ukrainischen
    Staatschef Wladimir* Selenski gekommen.
    (*Kleine korrekte Korrektur d. mich! Siehe:
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Wolodymyr_Selenskyj)

  16. COMPACT – Absturz vom Gegenmedium zum Mainstream. Wer es schafft, bei den im Stahlwerk verschanzten Milizen von Verteidigern und Zivilisten zu sprechen, ohne die Banderas-Nazis auch nur zu erwähnen, dazu die Lügen des wahnsinnigen, mega-korrupten, mit Biden-Akzent sprechenden Selensky ungeprüft transportiert, hat sich längst mit der System-Presse verbrüdert.

  17. Dazu passt die Meldung, der stellvertretende Kiewer Bürgermeister 200 000 Gasmasken fordert, um die Bevölkerung vor einem bevorstehenden russischen Giftgasangriff zu schützen

  18. @ ghazawat 19. April 2022 at 21:14

    …anderes Beispiel: Ich fühle mich verfolgt
    u. schaffe mir daher ein Waffe an. Ist das
    dann der Beweis, daß ich verfolgt werde?

  19. Oh,hoppla! Jetzt wird´s psychologisch! Plötzlich schmieren sie den deutschen Soldaten Honig ums Maul. Werden die etwa noch für einen zukünftigen Krieg in Europa gebraucht?
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article238244311/Ukraine-Krieg-Deutschland-muss-pruefen-was-sicherheitsrelevant-werden-koennte.html Ich hoffe wir alten Kämpen fallen nicht darauf herein. Seit 1914, also seit mehr als Hundert Jahren sind wir Deutschen (Kollektiv) schuldig und verantwortlich für 2 Weltkriege. Nach der Umerziehung durch unsere „Freunde“ sind wir nunmehr nach einer langen Teilung friedlichen zum überwiegenden Teil pazifistische Weicheier. Politisch um Ausgleich mit allen Seiten bemüht und Exportweltmeister unter dem langjährigen Motto: „Wir brauchen keine Panzer mehr – die Deutsche Mark überrollt alles!“ Und nun haben sich die anti.deutschenFa.schisten seit 1990 langsam aber sicher als SED mittels Merkel und ihren willfährigen Helfershelfern an die Macht gebracht. „Es muss nur demokratisch aussehen“. Das ist sogar gelungen.
    Nun wird für die Vorbereitung der nächsten Sauerei, wieder deutsches Militär gebraucht. Es stinkt so dermaßen nach 4. Weltkrieg, der Schwefelgeruch wabert durch die Luft. Ob wir diesmal mit Wachsamkeit allein dagegenhalten können?
    PI–Foristen: Sagt Ihr es mir! Bitte!
    H.R

    Fa

  20. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article238244311/Ukraine-Krieg-Deutschland-muss-pruefen-was-sicherheitsrelevant-werden-koennte.html (…)Solange unsere Soldaten bei uns angefeindet werden, haben wir ein Problem(…) So lange dieses nachfolgend beschriebene Gesetz gilt, wird der Soldat der Bundeswehr verhöhnt. Das ist inakzeptabel. https://www.lawblog.de/archives/2009/06/25/soldaten-risiko-taschenmesser/
    Weiß das hier im Blog jeder PI–News Leser, Autor und Kommentator?
    Ist die Causa Bundeswehrtaschenmesser allen bekannt?
    H.R

  21. Heisenberg73 19. April 2022 at 18:34

    Die Medien sollten mal nachfragen, warum die Ukraine trotz der jahrelangen Milliardenzahlungen des Westens militärisch so schlecht ausgerüstet und vorbereitet war. Der Konflikt mit Russland besteht ja nicht seit Anfang 2022.
    Was ist mit dem ganzen Geld passiert? Vielleicht auf diversen Konten gelandet, Herr S. und Herr M.?

    Und jetzt frech nach mehr Geld und Waffen brülllen?
    ————————————————————–
    Um der Frage nachzugehen was mit völlig verplemperten Milliardenzahlungern im Verteidigungsbereich passiert ist müssen Sie sich nicht erst mit der Ukraine befassen. Seit Jahren stecken wir zw. 45 und 50 Milliarden Euro in unsere Bundeswehr und diese weist nur noch Einsatzlücken auf um es höflich zu formulieren. Wir haben eine Bundeswehr die ihren Auftrag unser Land im Kriegsfall zu verteidigen völlig außerstande ist. Was haben wir denn? Maximal 100 einsatzbereite Leopardpanzer, eine Handvoll Jagdflugzeuge, Panzerabwehrraketen aus den 70er Jahren, U-Boote die nicht einsatzbereit sind, Fehlende Ersatzteile für alle möglichen Fahrzeuge. Die Liste der Mängel ist endlos. Da darf man doch mal freundlich nachfragen was mit den 50 Milliarden Euro passiert ist die wir in unseren Militärhaushalt gesteckt haben.

Comments are closed.