„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Öl-Embargo schadet der EU, macht Putin reich.
  • Prügelknabe Orban.
  • Polen, bitte mäßigen.
  • Differenzierte Töne aus Österreich.
  • Toni Kroos, verhätschelter Fußballkrösus.
  • Sollte die Ukraine Putin den Osten abtreten?

Weltwoche Daily Schweiz:

  • Steigende Benzinpreise – Politik macht nichts.
  • Die selbstgemachte Inflation.
  • Wahnsinn der Russlandsanktionen.
  • Parmelins irriger Staatsfonds.
  • Zürich: Verwilderung einer Stadt.
  • Hansjörg Wyss: der irritierende Milliardär.
  • Propaganda in den Medien.
Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Besser geht nicht!

    Indien,Pakistan,China,Serbien und
    andere ,nehmen gerne das Öl!

    Deutschland nimmt es nicht,bezahlt
    aber mal wieder, wie immer,trotzdem
    für nichts!

    Man haben wir eine clevere Regierung,
    die wie auch wie immer, Schaden von Buntland
    abwendet!

    https://focus.de/107407537

  2. Der EU-Politik-Zirkus ist nicht mehr zum aushalten.
    Jeden Tag wird eine neue böse Sau durchs Dorf gejagt.
    Alle anderen Politikspielenden tragen den Heiligenschein auf dem Haupt.

  3. Bald kommt es richtig „dicke“…

    .
    „Wegen der Inflation

    Deutschland größter Wohnungskonzern kündigt deutliche Mieterhöhungen an
    Mittwoch, 01.06.2022, 08:28
    Millionen deutscher Mieter müssen sich auf stärker steigende Wohnkosten einstellen: Deutschlands größte Immobilienfirma, der Dax-Konzern Vonovia, hält angesichts der hohen Inflationsraten deutlichere Mieterhöhungen für unausweichlich.“

    https://www.focus.de/immobilien/wohnen/deutschland-groesster-wohnungskonzern-vonovia-kuendigt-deutliche-mieterhoehungen-an_id_107934918.html

  4. Läuft doch alles nach Plan für die Deutschlandhasser und -Zerstörer. Das Öl und Gas wird immer teurer und am Ende nicht mehr bezahlbar. Sie wollen ja wegkommen vom Industriestaat zu Informationsstaat und zur kompletten Digitalisierung und Roboterfertigung, also industrielle Revolution 4.0. Nebenbei hoffen die Grünen Kommunisten noch auf die Komplette Zerstörung des Verbrenners und den kompletten Umstieg auf E-Mobilität.
    Einfach Himmeltraurig, oddrrrr.

  5. dexit 1. Juni 2022 at 08:49
    Läuft doch alles nach Plan für die Deutschlandhasser und -Zerstörer. Das Öl und Gas wird immer teurer und am Ende nicht mehr bezahlbar. Sie wollen ja wegkommen vom Industriestaat zu Informationsstaat und zur kompletten Digitalisierung und Roboterfertigung, also industrielle Revolution 4.0. Nebenbei hoffen die Grünen Kommunisten noch auf die Komplette Zerstörung des Verbrenners und den kompletten Umstieg auf E-Mobilität.
    Einfach Himmeltraurig, oddrrrr.
    —Das sind alles Illusionen. Unerfuellbare, unrealistische. Von Idioten in deren Wahn ausgedachte und von anderen unfaehigen Idioten realisiert.

  6. Die ganze deutsche Wirtschaft wird vor unser aller Augen an die Wand gefahren. Und ?????
    Hört man irgend etwas von den Betroffenen ? Keinen Mukser. Die Spediteure und alle, die viel Energie verbrauchen, müßten eigentlich auf die Barrikaden gehen und der Ampel-Pampel ordentlich enheizen. Also ich kann das nicht mehr nachvollziehen. Oder verlegen die alle ihren Firmensitz stillschweigend woandershin. Patriotismus und deutsche Arbeitsplätze spielen ja offensichtlich keine Rolle mehr für die Herrschaften. Für den Konsum waren wir Doofis jahrelang gut genug. Jetzt lassen sie uns im Stich.

  7. dexit 1. Juni 2022 at 08:57
    Die ganze deutsche Wirtschaft wird vor unser aller Augen an die Wand gefahren. Und ?????
    Hört man irgend etwas von den Betroffenen ? Keinen Mukser. Die Spediteure und alle, die viel Energie verbrauchen, müßten eigentlich auf die Barrikaden gehen und der Ampel-Pampel ordentlich enheizen. Also ich kann das nicht mehr nachvollziehen. Oder verlegen die alle ihren Firmensitz stillschweigend woandershin. Patriotismus und deutsche Arbeitsplätze spielen ja offensichtlich keine Rolle mehr für die Herrschaften. Für den Konsum waren wir Doofis jahrelang gut genug. Jetzt lassen sie uns im Stich.
    — Genau so! es gibt nur eine Art von Patriotismus- Das Patriotismus des eigenen Portmonets.
    Wenn ich da in BRD einen Betrien gehabt haette, wurde ich schon vor 20 Jahren gegangen….
    Und Verbraucher haben die Millionenfach ganz neue, agilere gebracht! die tun das schon Jahrzehnte lang.

  8. Das Volk verarmt; aber alle EU-Politiker sind mehr als heilig.
    Sie laufen wichtigtuend in den mit Fahnen bestückten Palästen umher und die wichtigste Tagesaufgabe besteht darin lächelnd mit festgesprühter Frisur und Ton in Ton abgestimmten Dress neue vernichtende Hirngespinste ins Mikrofon zu säuseln.

  9. andere Meinung 1. Juni 2022 at 09:10
    Das Volk verarmt; aber alle EU-Politiker sind mehr als heilig.
    Sie laufen wichtigtuend in den mit Fahnen bestückten Palästen umher und die wichtigste Tagesaufgabe besteht darin lächelnd mit festgesprühter Frisur und Ton in Ton abgestimmten Dress neue vernichtende Hirngespinste ins Mikrofon zu säuseln.
    — Das sind die Feinde. Und die Marionetten des Feindes.

  10. herrlich…..

    „BREMEN. Bereits in der kommenden Woche wird sich der Bundesrat mit der Einführung einer Kriegssteuer, der sogeannten kriegs- und krisenbedingten Abgabe, befassen. Das rot-rot-grüne regierte Bremen bringt die Initiative am 10. Juni in die Länderkammer ein. Damit solle der Staat sogenannte „Übergewinne“ besteuern. Die Pläne sind offenbar auch in Berlin schon weit fortgeschritten. Denn mit dem Antrag wolle man ein bereits laufendes Prüfverfahren der Bundesregierung unterstützen, enthüllte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). Dieser Vorgang war der Öffentlichkeit bisher nicht bekannt. Das Verfahren wäre bei Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) angesiedelt.“

    „JF“

    wie gesagt, dass erwachen wird bitter.

  11. Embargo…

    Der Irrsinn von Embargo auf die Spitze getrieben. Auch wenn Sie es nicht glauben werden, es ist so.

    Auch Japan hat ein Embargo gegen Russland verhängt. Nicht nur skurril, sondern gerade zu irrsinnig.

    Der Verkauf von japanischen Uhren der Marke Seiko und Citizen nach Russland wurde verboten.

    Mit einer kleinen Einschränkung. Natürlich darf Seiko und Citizen weiterhin Uhren nach Russland exportieren, aber nicht die Nobelmarken Gran Seiko mit einem Preis deutlich über 300 US-Dollar.

    Die werden aber nach Russland praktisch sowieso nicht verkauft. Der billige Teil von Seiko und Citizen darf beliebig nach Russland exportiert werden, nur nicht die wenigen High-End Exemplare!

  12. Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt. Hier verarmt bis jetzt noch keiner, Also hört auf mit dem lamentieren.In einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft wird schon geschrie`n wenn keine !5 Sorten Speiseöl mehr im Regal liegen. Und über Russland braucht ihr Euch keine Sorgen machen. Die haben alle Rohstoffe selbst im Land, und sind dem Ami weit voraus, in fast allen Technologien.
    Natürlich wird es bei Rheinmetall kompliziert wenn kein Gas mehr kommt. Ich finde es gut wenn keine Panzer deswegen mehr gebaut werden können. Denn wenn die Arbeiter die diese Monster bauen sie auch bedienen müssten wär schon lange „Schicht im Schacht“.

  13. steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36
    „Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt. Hier verarmt bis jetzt noch keiner, Also hört auf mit dem lamentieren.In einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft wird schon geschrie`n wenn keine !5 Sorten Speiseöl mehr im Regal liegen.“

    hahaha, so lange hartz4 kommt, alles in butter.

  14. Weiß jemand, was es damit auf sich hatte: https://www.shz.de/lokales/itzehoe/artikel/heide-trauert-um-den-getoeteten-20-jaehrigen-justin-grentz-42055437

    Mord an Justin Grentz… Das waren doch bestimmt auch Bereicherer. Davon hat man in den Medien aber nie etwas großartig mitbekommen.

    PS: Früher gab es hier auf der Seite doch immer eine Liste mit den ganzen „Bereicherungen“ einer Woche oder eines Monats, zumindest die heftigsten Fälle. Denke, aufgrund der Fülle der Ereignise kann man so etwas problemlos fortsetzen. 🙁

  15. steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36
    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt. Hier verarmt bis jetzt noch keiner, Also hört auf mit dem lamentieren.
    ————————-
    Das Geldsystem fährt vor die Wand!
    Inflation ist Enteignung der Bürger!
    Rentenanwartschaften werden keine Kaufkraft mehr haben!
    Aufwachen!

  16. Klasse Roger , wie immer gut kommentiert. Wenn man da die Reden der sogenannten „Experten“ iin den GEZ Medien hört, denkt man die deutschen Intuektuellen sind ausgestorben. Da ist so ein Thomas Jäger seines zeichens Professor und Online“ Experte“… stehend mit wehenden langen grauen Haar , und erzählt was vom Ukraine Krieg. schon wenn ich diese Figur sehe denke ich sofort an die“ Front“ in der eigenen Scheiße liegen.

  17. Der gesamte Westen ist so völlig realitätsfremd, dass er im Grunde genommen Selbstmord begeht.
    Putin und andere haben auch schon oft Folgendes gesagt:
    „Wir brauchen nichts zu tun, nichts, wir müssen nur zusehen, wie sich der Westen selbst zerstört“.

  18. andere Meinung 1. Juni 2022 at 9:51
    na und? wenn das wirklich so ist wie du schreibst was willst du persönlich dagegen tun?

  19. @wernergerman 1. Juni 2022 at 09:03
    Lehnen Sie sich zurück und beobachten Sie, wie Europa Selbstmord begeht….
    Wenn das Ziel der USA darin besteht, Russlands Wirtschaft mit Sanktionen und Isolation zu zerschlagen, warum befindet sich Europa dann stattdessen in einem wirtschaftlichen freien Fall?
    Das atemberaubende Spektakel der Europäischen Union (EU), die in Zeitlupe Harakiri begeht, ist etwas
    für die Ewigkeit.

  20. Wie lange, lieber Roger, glauben Sie, dass die Senkung der Spritsteuern eine Stellschraube sind? Bevor auch diese von der Inflation aufgefressen werden. Am Ende steht der Staat mit Einnahmeverlusten, ohne, dass ein positiver Effekt beim Verbraucher angekommen ist? Sie sagen es doch selbst: Wir müssen zurück zu einer vernünftigen Politik der Verhältnismässigkeit. Ansonsten ist die Schweiz endlich in der Hysterie der Kriegstreiber angekommen. Neutralität war mal. Da könnt Ihr beteuern wie Ihr wollt. Die Zeiten sind vorbei. Die Schwizer wollen unter Erhalt der Neutralität die Ukraine in ihrem Krieg gegen Russland unterstützen, während sie sich weiterhin ihrer Illusion der Neutralität hingeben. Zum Glück kann Ungarn das Zepter übernehmen.

  21. steinpilz 1. Juni 2022 at 09:58
    andere Meinung 1. Juni 2022 at 9:51
    na und? wenn das wirklich so ist wie du schreibst was willst du persönlich dagegen tun?
    ——————-
    Es kann sich nichts ändern wenn immer noch der Glauben herrscht es fließe „Milch und Honig“.
    Die Zeiten waren einmal.
    Wir leben von der Substanz die immer weniger wird.
    Was man persönlich dagegen tun kann wurde immer wieder hier ausführlich diskutiert.
    Zuerst sollte man die Bedeutung von „Geld“ verstehen.
    Man sollte sich aber deutlich mehr Gedanken machen.
    Widerstand kann schon in kleinen Dingen wie dem Zahlen mit Bargeld stattfinden.
    Wie sichere ich das Geld? usw.

  22. @Neunzehnhundertvierundachtzig 1. Juni 2022 at 10:01
    Die Schweiz wird im inneren morsch, sie wird unterhöhlt, aber mit viel
    Behutsamkeit, dass es länger dauert, bis der Widerstand gegenüber der EU
    zusammenbricht. Ihr Untergang gestaltet sich weniger dramatisch als in
    anderen Ländern. Das berühmte Schild der Neutralität macht immer noch einen
    gewissen Eindruck.

  23. Die Dummheit der Deutschen und die der EU macht Putin noch reicher und noch mächtiger.
    Die Deutschen treten in Hungerstreik und frieren, um es dem großen Herrscher mal richtig zu zeigen.
    Die halbe Ukraine liegt schon in Trümmern und die Opfer laufen nun auch bei Lanz auf.

    Dennoch ein Herr Röttgen & Co. machen es sich im Studiosessel vor einem kühlen Drink und vor laufender Kamera bequem, ordnen an:
    NOCH MEHR KRIEG! ALLES ANDERE WÄRE VERRAT AN DER UKRAINE!

    Wie lange halten wir noch durch?
    Wann werden wir kriegsmüde?
    Schließlich sind wir das mächtige Deutschland, haben eine Aufgabe die heißt:
    RUSSLAND in die Knie zu zwingen.
    Koste es was es wolle!

    Es ist so als würden die ZOO TIERE rebellieren, wollten nur noch Biofleisch und Biogemüse/Obst verfüttert bekommen und verlangen, wieder zurück in ihre Heimat nach Afrika transportiert zu werden. Sie ärgern den Zoowärter indem sie die Nahrung verweigern, wollen es dem uneinsichtigen Kerl mal richtig zeigen.

  24. @ dexit 1. Juni 2022 at 08:57
    Die ganze deutsche Wirtschaft wird vor unser aller Augen an die Wand gefahren. Und ?????
    ….Die Spediteure und alle, die viel Energie verbrauchen, müßten eigentlich auf die Barrikaden gehen…“

    Die Speditionen und Paketdienste haben schon zum 1.1.22 die Frachtkosten drastisch erhöht, weitere Erhöhungen sind angekündigt, es wird alles erheblich teuerer (ca. 60-80% Aufschlag), das NICHT Standard ist, z.B. nicht EUR-Paletten (80x120cm). Seit Montag haben wir ein Schreiben vorliegen, mit dem z.B. eine Palettenknappheit beklagt und eine weitere Verteuerung z.B. über die Paletten-Tauschgebühr angekündigt wird.

    Die Speditionen arbeiten schon länger nicht mehr nach Frachtlisten, sondern berechnen jede Sendung einzeln nach Gewicht, Volumen und Km.
    Wer nur die Preise im Supermarkt, beim Heizölkauf oder an der Tankstelle sieht, sieht nur den kleinsten Teil der Preissteigerungen, die da erst noch auf uns alle zukommen…….!

  25. steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt. Hier verarmt bis jetzt noch keiner, Also hört auf mit dem lamentieren.In einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft wird schon geschrie`n wenn keine !5 Sorten Speiseöl mehr im Regal liegen. Und über Russland braucht ihr Euch keine Sorgen machen. Die haben alle Rohstoffe selbst im Land, und sind dem Ami weit voraus, in fast allen Technologien.
    Natürlich wird es bei Rheinmetall kompliziert wenn kein Gas mehr kommt. Ich finde es gut wenn keine Panzer deswegen mehr gebaut werden können. Denn wenn die Arbeiter die diese Monster bauen sie auch bedienen müssten wär schon lange „Schicht im Schacht“.

    ——————————-

    Die Leute brauchen eigenhändige Erlebnisberichte.
    Erst wenn die Produktionen im Land überall einfrieren werden sie wach.
    Im Moment sind erst die Häuslebauer und Hobbybastler dran, denen die „Zutaten“ ausgehen. Schrauben, Nägel, Palletten alle diese Kleinigkeiten wo sind sie plötzlich bloß?

    Dem einen fehlt das Speiseöl, dem anderen fehlen die Nägel.
    Das sind doch alles nur Kleinigkeiten, die keinem großartig auffallen.
    Interessant wird es erst im Winter, wenn die Leute frieren und dann in der Kälte alles auf einmal zusammenstürzt.

    Erst dann wird „der Schuldige gesucht“!

  26. steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt.
    ———————-

    Steinpilz ist ein edler Pilz.
    Hoffentlich wissen Sie auch wie der aussieht und wo er zu finden ist.
    Von dem können Sie sich dann ernähren wenn es hier feucht und ungemütlich wird.

  27. jeanette
    1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt.
    ———————-

    „Steinpilz ist ein edler Pilz.“

    OT…

    Ich habe einmal in meinem Leben eine Steinpilzschwemme erlebt.

    Die Steinpilze wurden auf Märkten direkt von der LKW Ladefläche verkauft und jeder deckte sich mit einer Tasche voll Steinpilzen ein. So etwas habe ich an einem einzigen Tag in meinem Leben nur einmal gesehen.

  28. ghazawat 1. Juni 2022 at 11:05

    jeanette
    1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt.
    ———————-

    „Steinpilz ist ein edler Pilz.“

    OT…

    Ich habe einmal in meinem Leben eine Steinpilzschwemme erlebt.

    Die Steinpilze wurden auf Märkten direkt von der LKW Ladefläche verkauft und jeder deckte sich mit einer Tasche voll Steinpilzen ein. So etwas habe ich an einem einzigen Tag in meinem Leben nur einmal gesehen.

    ——————————————

    Das ist ja der reinste GOLDREGEN gewesen!!

    Meine Oma kannte noch die Pilze. Wir sind mit ihr oft Pílze suchen gegangen.
    Nur selten war ein Steinpilz dabei.
    Soweit meine kindliche Erinnerung noch reicht sind die wohl auch leicht mit den giftigen Knollenblätterpilzen zu verwechseln.

    Niemals würde ich mich an dieses Fachgebiet allein heranwagen.

    Wenn ich Pilze sammeln möchte, dann fahre ich nach Lettland zum Werner. Er hat mir auch schon ein lettisches Auto angeboten, wo es dann für mich hier keine Strafzettel und Verfolgung mehr gibt. Dann niste ich mich da bei ihm und seiner Frau ein, solange bis die mich rausschmeißt. Aber die Pilze lasse ich nicht da, nehme sie mit.
    Den Werner lasse ich auch da, will ja nicht ermordet werden.

  29. „Das ist ja der reinste GOLDREGEN gewesen!!“

    Im Gegensatz zum Steinpilz ist Goldregen aber extrem giftig!

  30. Vorsitzende des Verteidigungsausschusses fordert systematischen Aufbau von Feindbildern

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/519883/Vorsitzende-des-Verteidigungsausschusses-fordert-systematischen-Aufbau-von-Feindbildern

    Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags fordert den koordinierten Aufbau von Feindbildern für die Bundeswehr. Der Dame schweben dabei auch gleich mehrere – mächtige – Kandidaten vor.

    „Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, fordert eine Neuausrichtung der Bundeswehr mit einer konfrontativen Stellung gegenüber Russland.

    «Was wir brauchen – das mag martialisch klingen – Sie brauchen, um aus Sicht der Bundeswehr zu agieren, ein Feindbild», sagte die FDP-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag). Russland sei in den letzten Jahren der Appeasement-Politik nicht mehr als solches empfunden worden.

    Versus kommentiert

    «Jetzt wissen wir, wie ein Feind aussehen könnte, in diesem Fall aussieht. Und deswegen muss auch die Nato angepasst werden an das Thema China, was passiert mit dem Iran, wie gehen wir weiter mit Russland um», sagte Strack-Zimmermann. «Das heißt, Sie brauchen ein Bild eines möglichen Feindes, der unsere Freiheit und Demokratie beseitigen will. Und das sehen wir jetzt gerade.» Darauf fußend würde man dann eine Bundeswehr um- oder aufbauen.“ Zitat Ende

    Nach dem Lesen dieser Zeilen habe ich mich unbewußt gefragt, wer hier eigentlich der wahre Feind der Demokratie ist und wer sie durch Beseitigungsabsicht bedroht?

    Danach dämmerte es mir, was für tiefe Abgründe an Parallelen zur deutschen Geschichte sich hier höchstwahrscheinlich auftun. Unwillkürlich habe ich mich gefragt, wohin dieses „weibliche Wesen“ will, ob sie möglicherweise einem historischen Vorbild nacheifern möchte, Stichwort

    „Propagandaminister Göbbels der folgendes sagte:

    »Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen.«

    Wohin die Feinbildausrichtung auf Rußland der Vorgängerarmee der Bundeswehr, der Wehrmacht, geführt hat, ist hinlänglich bekannt.

    Außerdem führen solche Aussagen die letzten 32 Jahre der deutschen Geschichte ad absurdum, denn gottlob waren die Zeiten des Kalten Krieges vorbei, in denen den Soldaten der BW indoktiniert wurde, die NVA (DDR) und die Sowjetarmee (UdSSR) seien ihre natürlichen Feinde und nun das !!

  31. @ steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36
    „Natürlich wird es bei Rheinmetall kompliziert wenn kein Gas mehr kommt. Ich finde es gut wenn keine Panzer deswegen mehr gebaut werden können.“

    Die ganze Industrie besteht aber nicht nur aus Rheinmetall!
    Unter Anderem wären von einer Gasabschaltung z.B. sämtliche Glaswerke und Glasverarbeiter betroffen, Stahlwerke, die Metallverarbeitung, die Kunststoffverarbeitung usw. usw.

  32. buntstift 1. Juni 2022 at 12:00
    Wenn Europa immer mehr verarmt, hat dies Folgen, für den Rest der Welt.
    —————————
    ….der Rest der Welt hat noch viel weniger und träumt davon nach Europa zu gelangen.
    Dann gilt das Zitat von Peter Scholl-Latour °Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“

  33. ike 1. Juni 2022 at 08:13

    Besser geht nicht!

    Indien,Pakistan,China,Serbien und
    andere ,nehmen gerne das Öl!
    =================
    * was wir nicht verbrauchen, verbrauchen die anderen
    * es ist eine verkappte form der entwicklungshilfe
    * und Indien,Pakistan,China stellen ein drittel der weltbevölkerung, die haben einen riesigen nachholbedarf

  34. jeanette 1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt.
    ———————-
    Steinpilz ist ein edler Pilz.
    ===============
    es erinnert mich an eine nachricht in der es heißt (wo milch und honig fließt) der honig ausgegangen ist

  35. ghazawat 1. Juni 2022 at 11:05

    jeanette
    1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36
    ==================
    besser steinpilz als steinmeier…

  36. „Wird Russland den Waffenstillstand mit Deutschland beenden?

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/womit-koennte-deutschland-konfrontiert-sein-wenn-die-ukraine-operation-beendet-ist/

    von Peter Heisenko

    Deutschland und Russland befinden sich – noch – im Zustand des Waffenstillstands (von 1945). Einzig Kanzler Scholz scheint verstanden zu haben, was das bedeutet. Deswegen scheint er derart zurückhaltend mit direkten Waffenlieferungen in die Ukraine.

    Direkte Lieferungen an ein Land, das Krieg gegen Russland führt, sind ein Bruch des Waffenstillstandsabkommens mit Russland.

    Das aber gibt Russland das Recht, auch seinerseits den Waffenstillstand mit Deutschland als beendet zu erklären. Das heißt, Deutschland und Russland befänden sich dann wieder im Kriegszustand.

    Wohlgemerkt: Einen Friedensvertrag gibt es nicht. Was würden die Folgen sein?

    Wenn man sich also an völkerrechtlich verbindliche Verträge hält, steht Deutschland der Schutz der NATO gegen Russland in diesem Fall nicht zu. Was kann Deutschland dann tun?“

    Scholz scheint auf Zeit zu spielen, mit der Ankündigung von Waffenlieferungen im August 2022. Er scheint zu hoffen, dass die russische Operation bis dahin bereits erfolgreich abgeschlossen ist und dann die Lieferung obsolet wird.

    Baerbock hat Russland jedoch schon den Krieg erklärt – immerhin bekleidet sie das Außenamt – sie wolle die Wirtschaft Russlands nachhaltig zerstören.

    Ist das schon ein Bruch des Waffenstillstands? Es ist nicht an Deutschland, darüber zu entscheiden.

    Befindet sich Russland mit Deutschland im Kriegszustand, kann niemand erwarten, dass es weiterhin kriegswichtige Rohstoffe an die BRD liefert. Der Gashahn kann zugedreht werden, mit allen katastrophalen Folgen für unsere Wirtschaft und die Bevölkerung.

    In der Ukraine-Operation selbst setzt Russland erst jetzt, seine neueren und wirksameren Waffen ein. Die sind in ihrer Wirkung demoralisierend.

    Auch haben die Kämpfer der Donbas-Republiken noch nicht ernsthaft begonnen, die ukrainischen Befestigungen anzugreifen, von denen seit 8 Jahren der Beschuss der Zivilbevölkerung in Donezk ausgeht.

    Man wartet einfach ab, bis auch dort die Kessel geschlossen und die Lage der ukrainischen Soldaten aussichtslos ist und sie kapitulieren. In dieser Lage ist auch hilfreich, dass ukrainische Soldaten, die in Gefangenschaft geraten sind, nur über gute Behandlung berichten.
    Russland hat die Samthandschuhe ausgezogen und der Westen bekommt jetzt seine eigene Sanktionsmedizin zu schmecken.

    Im Gegenzug für dringend benötigte Getreidelieferungen fordert Rußland vom Westen Aufhebung von Sanktionen – der vaterlandslose Kriegshetzer und grüne Vizekanzler Habeck sagt darauf, dass hunderttausend Hungertote kein Argument wären, auch nur eine Sanktion gegen Russland aufzuheben.

    So, wie die Amerikanerin Albright 500.000 tote Kinder im Irak als angemessenen Preis erklärt hat. An wessen Strippen werden solche Hirn – und gewissenlosen Figuren geführt?

    Russland wird bestimmen, wie es mit Deutschland weitergeht. Putin hat eindringlich vor Einmischung gewarnt. Ist es politisch klug, den eigenen staatlichen Untergang für ein Land zu riskieren, welches schon vor dem Krieg als eines der korruptesten Länder der Welt galt, dem wir nichts schulden und welches mit seiner permanenten Anti-Rußland Politik ein Hochrisikogebiet für das Überleben von ganz Westeuropa ist.

    Wenn dieser Krieg als Ergebnis die Rettung der nationalen Vielfalt in Europa bedeutet, anstelle der bedrohlichen Alleinherrschaft der khazarischen WEF-Great Reset Dystopie, inklusive des Zerfalls von NATO und EUrokratur, müssen wir der Opferbereitschaft des russischen Volkes und Präsident Putin für unsere Rettung dankbar sein.

    Hoffen wir, daß die ewigen polnischen Eroberungsgelüste dieses Mal eingebremst und der große Krieg vermieden werden kann. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  37. 2020 1. Juni 2022 at 12:35

    ghazawat 1. Juni 2022 at 11:05

    jeanette
    1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36
    ==================
    besser steinpilz als steinmeier…

    ———————————

    haha 🙂

    Nur den Steinmeier haben wir schon
    Der Steinpilz ist schwer zu kriegen,
    auf jeden Fall schwerer als Steinmeier.

  38. ghazawat 1. Juni 2022 at 11:05
    jeanette
    1. Juni 2022 at 10:38

    steinpilz 1. Juni 2022 at 09:36

    Hallo,wir leben doch einem Land wo „Milch und Honig“ fließt.
    ———————-

    „Steinpilz ist ein edler Pilz.“

    OT…

    Ich habe einmal in meinem Leben eine Steinpilzschwemme erlebt.

    Die Steinpilze wurden auf Märkten direkt von der LKW Ladefläche verkauft und jeder deckte sich mit einer Tasche voll Steinpilzen ein. So etwas habe ich an einem einzigen Tag in meinem Leben nur einmal gesehen.

    ====Dann mein Freund, komm einfach im August rueber! Wir hier haben fast jeden zweiten Jahr solche Schwemmen. Letztes Jahr war auch so einer- in 15 Minuten , hier um mein Haus rum kam ich mit 2 vollen Eimern zuerueck. Habe immer moch getrocknete zum Verkauf und zum essen Eingefrohrene. Die stehen eingefrohren wunderbar, sind wie frisch gesammelt. Und ich habe auch noch in Glaeser in Marinade. Das sind sehr leckere. gehen wunderbar zu Vodka. 0,5 liter glas von kleinen Steinpilzen hat im Sommer 15 EUR gekostet, mal sehen wie es wird diesjahr…. Die waechsen immer an gleichen Orten. Erst faengt es an mit den Sommersteinpilzen, die sind heller und in Pfichten, kleineren vor allem, dann spaeter faengen an die aus den Kieferwaelder, aus Heidekraut. Das sind dann richtig dunkele, mit blaulichem “Wax“ ueberzogen.. Jeder ein Kunstwerk fuer sich!

  39. «Was wir brauchen – das mag martialisch klingen – Sie brauchen, um aus Sicht der Bundeswehr zu agieren, ein Feindbild»,

    —- Jo! den Teutonischen Totenkoepfen sind die Juden ausgegangen. an deren Stelle sind jetzt die Russen. Die werden enthumanisiert.

    Der Geist dieses Volkes- des deutschen, ist unveraenderbar! Nur Truemmern kann da auf begrenzte Zeit hilfreich sein… So scheint es.

  40. @ andere Meinung 1. Juni 2022 at 12:24
    So lebt man in Kalkutta; auch vor dem Hintergrund der Diskussion um den Begriff „Heimat“ interessant:
    http://erusa.de/leben/stadt.html
    ————————
    Indian comedian Papa CJ: „I come from Calcutta: in the UK you drive on the left of the road, in Calcutta we drive on what is left of the road.“

Comments are closed.