Zur Verteuerung der Waren durch die Inflation kommt für die Deutschen noch eine Verminderung des Realeinkommens durch die direkt bar zu zahlenden Energiekosten.
Zur Verteuerung der Waren durch die Inflation kommt für die Deutschen noch eine Verminderung des Realeinkommens durch die direkt bar zu zahlenden Energiekosten.

Von PROF. EBERHARD HAMER | Die innere Mission der evangelischen Kirche schlägt für ca. neun Millionen von ihr ausgemachte „Arme“ für sechs Monate einen Heizkostenzuschuss von 100 Euro monatlich vor. Das würde 5,6 Milliarden Euro kosten.

Früher hat sich die evangelische Kirche der Auslegung von Gottes Wort und die Mahnung der Christen zum christlichen Leben gewidmet, heute sind 90 Prozent der Kirchenbediensteten im Sozialgewerbe tätig, ist die Kirche längst eine Sozialinstitution geworden und macht folgerichtig deswegen nicht mehr Vorschläge zum rechten Glauben, sondern zur Sozialpolitik Während aber vor 30 Jahren ein „Wort der Kirche“ immer politisch ernst genommen und debattiert wurde, ist heute Schweigen. Der gesellschaftliche und politische Stellenwert der Kirche ist so abgesunken, dass die herrschenden Parteien und Politiker es nicht einmal mehr für nötig befinden, zu den Vorschlägen von Kirchenfunktionären Stellung zu nehmen.

Der Vorschlag der kirchlichen Sozialfunktionäre und seine Ablehnung durch die Herrschaftsparteien (mit Ausnahme der AfD) wurde im Mittelstandsinstitut Hannover diskutiert und als Anzeichen dramatischer Fehlentwicklungen erkannt:

1. Schon immer haben Sozialfunktionäre Forderungen zur Umverteilung an die Unterschicht gestellt, die letztlich immer zur Ausbeutung des Mittelstandes geführt haben. Nicht die Oberschicht zahlt nämlich netto im großen öffentlichen Kartell der Umverteilung, auch die Unterschicht nicht, sondern die Mittelschicht, etwa 47 Prozent der Bevölkerung. Jeder Vorschlag wie 2008 zur Rettung der Banken – der Oberschicht – oder zu Mehrleistungen an die Sozialschwachen – die Unterschicht – muss also immer von der Mitte bezahlt werden, der einzigen Gruppe, die aus eigener Erwerbstätigkeit und Leistung lebt, während die Oberschicht aus ihrem Vermögen und die Unterschicht überwiegend aus Transferleistungen. Jeder Vorschlag zur Subvention der Oberschicht oder zu höheren Sozialleistungen für die Unterschicht ist also ein Vorschlag zur Mehrausbeutung der Mittelschicht, die staatstreu, fleißig, solide und viel zu geduldig den Staat und die Randgruppen bisher zu über 80 Prozent netto finanziert hat. Da aber auch die Kirchen nicht von der Oberschicht und nicht von der Unterschicht, sondern zu mehr als 80 Prozent von der Mittelschicht finanziert werden, hätten deren Funktionäre sagen sollen, dass sie den 5,6 Millionen Energiekostenzuschuss für die Unterschicht (mehrheitlich Migranten und Moslems) von ihren treuesten Kirchenmitgliedern abgefordert sehen wollen. Der Vorschlag ist deshalb weder kirchlich noch ökonomisch noch gesellschaftlich schlüssig, sozialpolitisch sogar kritisch.

2. Tatsache ist nun einmal, dass sich die Energiekosten verdoppelt bis verdreifacht haben, weil unsere eigenen Politiker begeistert den amerikanischen Befehlen gehorcht haben, kein russisches Gas und Öl mehr zu beziehen (Sanktionen). Hätten unsere Politiker den amerikanischen und EU-Sanktionen nicht zugestimmt, hätten wir heute noch billige russische Erdgasversorgung. Nicht Russland hat diese Versorgung gekappt, sondern unsere eigenen Politiker haben sie mit den Sanktionen abgestellt, verteufelt und mit Hasstiraden (CDU, Grüne) nicht nur die Russen wegen der Lieferungen, sondern sogar ehrenwerte deutsche Politiker, welche diese Lieferungen überhaupt erst ermöglicht hatten (Schröder) beschimpft. Wir sind also selbst schuld, dass wir statt der Abhängigkeit von billigem russischen Öl und Gas nun in eine dreifach so teure amerikanische Abhängigkeit von Frackinggas geraten. Der Mehrpreis ist selbstverschuldete Folge des schon vor dem Ukraine-Krieg ausgebrochenen Gaskriegs der USA gegen Russland mit unserer Gefolgschaft und auf unsere Kosten.

Hätte unsere rot-grüne Regierung nicht dem amerikanischen Kommando der Nichteröffnung von North Stream 2 entsprochen und hätte diese Regierung im Interesse ihrer deutschen Wähler nicht die Gassanktionen gegen die russischen Gas- und Öllieferungen mitgemacht, hätten wir trotz des Ukraine-Krieges weiterhin billige Energie für unsere Industrie (Exportpreise) und für unsere Haushalte. Ein Teil des Wohlstandes lag eben einfach in der billigen Energie, die wir in den vergangenen Jahrzehnten gehabt haben und welche unsere Politiker leichtfertig für ihre Gefolgschaft zu USA, NATO und EU-Kommission geopfert haben.

3. Wenn sich die Energiepreise verdoppeln oder verdreifachen, wirkt dies doppelt verarmungstreibend: Die höheren Energiekosten zwingen alle Produzenten, diese Kosten in den Produkten weiterzugeben, also die Preise ihrer Produkte zumindest um die Energiezusatzkosten zu erhöhen. Dies wiederum wirkt innenwirtschaftlich als Inflationstreiber zu der heute schon über acht Prozent liegenden Inflation und führt außenwirtschaftlich zum Verlust von Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Konkurrenten aus Ländern mit billigerer Energie und deshalb billigeren Angebotskosten (unsere Energiekosten der Wirtschaft sind achtfach so hoch wie in den USA).

Die gestiegenen Energiekosten kommen aber auch beim Verbraucher direkt an als Verdopplung oder Verdreifachung der Heizkosten und der Benzinkosten. Zur Verteuerung der Waren durch die Inflation kommt also noch eine Verminderung des Realeinkommens durch die direkt bar zu zahlenden Energiekosten. Die Kirchenfunktionäre haben recht, dass damit eine Verarmung eintritt und dass diese Verarmung die Unterschichten zuerst trifft und bei ihnen zuerst zum Existenzproblem wird.

Aber auch der Mittelstand wird Verlierer sein. Nicht nur, dass die Umverteiler ihn höher abzocken wollen: die Energiekostenexplosion wird viele Betriebe des Mittelstandes in den Ruin treiben, also Mittelstand vernichten. Und auch der angestellte Mittelstand wird wegen der Energiekosten seinen Lebensstandard bei Urlaub, Wohnung und Konsumgüter u.a. reduzieren müssen.

Der Autor empfindet allerdings eine gewisse Schadenfreude darüber, dass die „Fridays for Future-Generation“ nun am eigenen Leibe spüren muss, dass ihre Ablehnung fossiler Energieträger, ihr Kampf gegen Industrie, Automobilität oder gegen die „Leistungswut der alten weißen Männer“ bei Durchsetzung dieser Ideologie zur Verarmung führt. Die, die im Wohlstand nach Ökologie schrien, werden bald in der Armut nach Ökonomie schreien.

4. Der eigenen Bevölkerung mutet eine Regierung von infantilen Anti-Ökonomen eine Verdreifachung des Energiepreises zu. Der Bevölkerung von Moldau dagegen überweist sie 40 Millionen Euro, um deren Energiepreise niedrig zu halten. Und nicht nur Polen, sondern sogar Marokko wird weiter mit billiger deutscher Energie beliefert, während der deutsche Mittelstand teure Energie nicht mehr bezahlen kann und hunderttausendfach wirtschaftlich daran zusammenbricht. Und aus ideologischer Sturheit (oder Gehorsam gegenüber den USA) lässt diese Regierung eine fertige North Stream 2-Gasleitung ungenutzt, obwohl ihr weiterer billiger Gasbezug von Russland daraus immer wieder angeboten wird. Wie will man den Firmen, die an den hohen Gaspreisen nun zugrunde gehen und den Haushalten, die den hohen Gaspreis nicht mehr bezahlen können, erklären, dass man sie lieber zugrunde gehen lässt als billiges Gas von Russland anzunehmen? Die US-Hasspropaganda hat offenbar die Hirne unserer Regierung vernebelt.

5. Während für deutsche Arme für die von der Regierung verschuldete Verteuerung ein Betrag von nur 5,6 Millionen „nicht mehr stemmbar“ ist, wird deutsches Geld für das Ausland nicht in Millionen-, sondern in Milliardenbeträgen hinausgeschmissen:

2013 durfte die EU zum ersten Mal mit deutscher Zustimmung und Haftung einen Fonds (ESM) mit 700 Milliarden Euro zur Finanzierung der Korruption und des Missbrauchs der südeuropäischen Pleitestaaten errichten, die erste Schuldenvergemeinschaftung in der EU.

Seitdem wird auch das Verrechnungssystem Target nicht mehr ausgeglichen und hat uns eine weitere Schuldenhaftung von mehr als 1 Bio. Euro beschert.

Auf Druck von Macron hat Merkel 2021 wiederum Zahlungen in Höhe von 750 Milliarden Euro Gesamthaftungsschulden an die südeuropäischen Pleitestaaten beschlossen, obwohl die EU weder Einnahmerechte noch Einnahmeaussichten für diese Schulden hat, also letztlich Deutschland zahlen muss.

Darüber hinaus hat die EZB entgegen ihrer Satzung ihren Auftrag zur Währungsstabilität verraten und ist mit explosionsartig wachsenden Schulden (2,6 Bio. Euro) zum größten Staatsfinanzierer für die südeuropäischen Pleitestaaten geworden, obwohl ihr dies satzungsmäßig verboten ist. Auch hierfür haftet letzlich Deutschland.

Auch in anderer Weise wird mit deutschem Geld üppig die Welt beglückt:

Der Ukraine-Krieg wird mit Milliarden direkt und indirekt (Waffen) finanziert; an über 100 Länder in der Welt werden Entwicklungsgeschenke in Milliardenhöhe verteilt (auch an China). Dazu werden Schulden aufgebaut, die durch Sparen oder Steuererhöhungen nie mehr zurückzahlbar wären.

Dennoch hat die Schuldenexplosion auf deutsche Kosten die Bevölkerung nicht beunruhigt, haben sie die Schuldentäter weiter gewählt, offenbar daran geglaubt, dass diese Schulden sie nicht treffen würden.

Der kommende Crash wird aber zeigen, dass nicht nur Privatunternehmen überschuldet und zahlungsunfähig werden können, sondern auch Staaten. Und dass es lediglich Konkursverschleppung ist, wenn über die EU auf deutsche Kosten allein nach Italien jedes Jahr 200 Milliarden zusätzlich „Schuldenrettung“ fließen.

Auch an dieser Überschuldung und künftigen Zahlungsunfähigkeit ist nicht Putin schuld, sondern unsere eigene Regierung, welche fremde Schulden Europas leichtfertig und grundlos für Deutschland mitübernommen hat.

6. Im Inland wird um kleine Millionenbeträge gestritten, stehen für die Armen und den von der eigenen Regierungspolitik vernichteten Mittelstand keine Hilfen zur Verfügung.

Für Banken (Bankenrettung 2008) und fremde Energiekonzerne (2022) sowie für die permanente Hilfe von Pleitestaaten (über die EU und die EZB) sowie für den Ukraine-Krieg und unsinnige Entwicklungshilfe an entwickelte Staaten stehen hunderte von Milliarden sofort zur Verfügung.

Nicht Armut wird bekämpft, sondern wenn Spekulationen der internationalen Hochfinanz scheitern oder wenn der Zusammenbruch von Pleitestaaten die EU-Bürokratie gefährdet.

Muss sich der deutsche Wähler und Steuerzahler dabei nicht betrogen fühlen?


Prof. Eberhard Hamer.
Prof. Eberhard Hamer.

PI-NEWS-Autor Prof. Dr. Eberhard Hamer (*15. August 1932 in Mettmann) ist ein deutscher Ökonom. Sein Schwerpunkt ist die Mittelstandsökonomie. In den 1970er Jahren gründete er das privat geführte Mittelstandsinstitut Niedersachsen in Hannover und veröffentlichte über 20 Bücher zum Thema Mittelstand. Hamer erhielt 1986 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Kolumne erscheint einmal wöchentlich auf PI-NEWS.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Dieser ewige Glaube dass die AfD die Wende machen würde kotzt mich immer mehr an

    Leute, die abertausenden Beamte werden allles sabotieren, nichts und Niemand kann diesen von Merkel eingeschlagenen Weg in den Abgrund aufhalten, Nichts und Niemand, Merkel hat alternativlose Fakten geschaffen durch linksversiffte Beamte bis runter zur Rathausputze

  2. Man sollte sich das mal anschauen um eine Vorstellung davon zu erhalten, was in 10 – 20 Jahren im Blödland los sein wird:

    Die Journalistin Ulrike Hermann (Mitglied der GRÜNEN bis 2021, seitdem „ruht“ ihre Mitgliedschaft, und von 1984 – 1989 Mitglied der CDU!!!) zur angestrebten „Klimaneutralität“ Deutschlands bis 2035:

    https://www.youtube.com/watch?v=L8msbQNR0BA (ab Minute 23:00):

    „Wofür wird die Öko-Energie nicht reichen wird, und wofür sie nicht reichen wird.

    Niemals, und zwar niemals wird die Öko-Energie reichen, um Flugzeuge zu betreiben!

    Das gleiche gilt für private Autos.“

    Also ab 2035 werden in Blödland keine Flugzeuge mehr starten und landen, und es wird keine privaten Autos mehr geben!

  3. Deutschland ist reich…..an Armen!!!!
    Lange Menschenschlangen in den Straßen vor den Lebensmittel-Tafeln…
    Bedürftige stehen an Essensausgaben Schlange – Deutsche Volk wird von Tag zu Tag ärmer!
    Deutschland wird bald einen langen, kalten Winter erleben. Lebensmittel- und Energieknappheit sowie eine unkontrollierbare Inflation!

  4. Als Kind/Jugendlicher ham se mir eine Spendenbüchse in die Hand gedrückt und mich zum Sammeln für die „Innere Mission “ auf die Straße geschickt. Die Leute spendeten gern und viel, manchmal sogar die wunderschönen silbernen 5-Mark-Stücke, manchmal sogar den grünen 20er Schein. Dafür bekamen sie Plastikanstecker als Zeichen dafür daß sie bereits abkassiert worden waren.

    Ich hatte schon damals ein sehr ungutes Gefühl als ich dem Pfarrer die gefüllte Spenden Büchse überreichen musste

  5. Nicht Russland hat diese Versorgung gekappt, sondern unsere eigenen Politiker haben sie mit den Sanktionen abgestellt, verteufelt und mit Hasstiraden (CDU, Grüne) nicht nur die Russen wegen der Lieferungen, sondern sogar ehrenwerte deutsche Politiker, welche diese Lieferungen überhaupt erst ermöglicht hatten (Schröder) beschimpft. Wir sind also selbst schuld, …
    **********************************
    Nein, nicht wir sind selbst schuld! Schuld haben unsere mit göttlicher Intelligenz versehenen Politiker die das Gasventil zugedreht haben und uns nun erklären, dass das Putin war.

  6. .

    Super Synopsis;
    kenntnisreich substantiiert; danke Prof. Hamer, Top-Autor hier bei Pi

    .

    1.) Friedel

    .

  7. Hartzis brauchen nicht frieren denn die Heizkosten werden zusätzlich zu den Kosten der Unterkunft bezahlt.
    Schlimm steht es für diejenigen aus, welche knapp über Hartz4 liegen, also bestimmte Dienstleistungsberufe wie Verkäufer, Angestellte in der Gastronomie oder auch Handwerker wie Maler und Friseure.
    Wenn die Bundesregierung nicht ihr Geld für Ausländer rauswerfen würde oder Projekte mit fragwürdigem Erfolg wie die Verstaatlichung von Uniper, wäre es bestimmt möglich für den Personenkreis einen monatlichen Heizkostenzuschuss zu zahlen. Es ist aber nicht Aufgabe der Kirchen dies einzufordern sondern der Sozialverbände.

  8. Abgesehen mal davon … langsam versteh ich die zunehmende Nervosität im Bunker … die offenkundig zunehmende Repression gegen potenzielle Anführer einer Volkserhebung, den demnächst gesetzlich ermöglichten Inlandseinsatz der Buntenwehr, etc …
    hat sich doch die Politik in eine geradezu außergewöhnliche Zwangslage manövriert: natürlich wird zweifelsohne versucht werden, die Schuld am wohl unabwendbar gewordenen Bankrott Westeuropas -inklusive wohl Millionen seiner Bürger- Putin anzuhängen -gezwungenermaßen, um vom eigenen Totalversagen abzulenken- womit man aber letztlich nur den Russen zugestehen würde, dass sie -in weit höherem Maße als bisher allgemein angenommen- über Wohl und Wehe der Europäischen Union zu entscheiden haben …
    was natürlich beim Bürger wieder die Frage aufwerfen dürfte, warum man sich also die Politik ausgerechnet Putin zum Feind auserkoren hat … was ja wieder nur als existenzvernichtende politische Fehlentscheidung verstanden werden kann – kurz: aus der Nummer kommen die nicht mehr raus – es heißt ja: die Letzten beißen die Hunde.

  9. An Wokker 22:22

    Ich habe in den 70ern auch einmal einen Tag lang Spenden eingesammelt.
    Das ungute Gefühl, dass Sie bei der Übergabe an den Pastor hatten, habe ich mir von vorn herein erspart.
    Ich habe die Dose, zum Eigennutz, selbst geöffnet und den Inhalt verprasst.

    Wir hatten damals ein Geschichtsbuch, auf dessen unterem Seitenrand arme, hungernde Kinder dieser Welt abgebildet waren.
    Und unsere Kreissparkasse hatte komplett geschlossene Spardosen nur mit Einwurfschlitz.
    Die Dose war genau so hoch, wie dieser Seitenrand vom Geschichtsbuch.
    Also habe ich den Bilderrand rund um die Dose geklebt und auf der Straße um Spenden gebeten.
    Wenn einer einmal nach der Plombe fragte, verwies ich auf ihre totale Verschlossenheit.
    Das überzeugte auch den misstrauischsten Mitbürger.
    Zu Hause kam dann der Dosenöffner zum Einsatz.
    Was Ihr Pastor (wahrscheinlich) konnte, konnte ich schon lange selbst.
    Ich glaube es waren so ca. 20,– DM.
    Meine Missetat ist nun schon lange verjährt.
    Außerdem war ich damals minderjährig.

  10. Dann sollten wir dieser xxxxkirche unsere deutschen Steuergelder und Grund und Boden ihrer Immobilien entziehen.

    Kein Stück Deutsche Scholle für eine antideutsche Kirche.

  11. „Jeder Vorschlag … muss also immer von der Mitte bezahlt werden,
    der einzigen Gruppe, die aus eigener Erwerbstätigkeit und Leistung lebt“

    Im rotgrünen (= mit 70m Schulden) Kiel zahlt das immer … „die Stadt“ !
    Bin gespannt, welche Grossfamilien (…) oder Neuankömmlinge da einziehen

    „Hier kann man den Wohnungen von außen nicht ansehen,
    wo Menschen mit wenig Geld wohnen“, lobte Grondke. (Stadtbautante).
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/wohnen-in-kiel-erste-sozialwohnungen-auf-marthas-insel-fertig-uebergeben-EHYXFTGFBHIIARG7PNE7AT6I3E.html

    Der Hammer ist:
    >>> Vertraglich ist Stillschweigen vereinbart über den Preis, den die Stadt Kiel
    für die 100 Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter zahlt. Darunter sind
    sechs barrierefreie und zehn rollstuhlgerechte Wohnungen. <<<

    Der Steuerzahler darf nicht wissen, wofür der Wasserkopp sein Geld ausgibt ??????

    „Wir können gerne so weitermachen“…
    Sozialwohnungen können sich wirklich sehen lassen
    Und doch: Von innen machen die Sozialwohnungen jetzt einiges her. Optisch hell harmonieren sie mit der Gesamtoptik im Quartier. Auch die Sozialwohnungen haben bodentiefe Fenster, Balkone und Fußbodenheizungen…. "

  12. Selbst bei der Zumessung der Transferleistungen gibt es zwei Maßstäbe: einmal die, mit denen sehr zurückhaltend verfahren wird und die, deren Verhaltens-Folklore der bestimmten „Kultur“ letztlich alles ermöglicht (weil schlicht SCHISS vor den Negativfolgen der vorgenannten Folklore besteht). Man verschwurbelt das dann als „interkulturelle Sensibilität“ und ähnliche Scheiße. Die Nazikomplex-Macke wirkt auch gut bei der Haltung. Um die o.g. zweite Gruppe bedienen zu können, wird bei den ersteren umso härter eingespart und abgelehnt werden müssen. Wie soll das bloss bei den immens hohen Folgekosten der Energie laufen????? Da macht die bestimmte „Kultur“ und ähnlich gestrickte Folklore rambazamba! Viel Spass dem Gehirngefickten und mit der Nazikomplex-Macke behafteten Staat, der zudem zu einem Saufland par excellence degeneriert ist.

  13. Ma sehe sich in jedem x – beliebigen Shithole der Welt (incl. der Rest von „Deutschland“) um:
    In jedem Haushalt sind mind. Flat TV, Smartphone und Laptop vorhanden, egal wie „arm“ die Bevölkerung lt. Angaben der UNO ist.
    Interessant ist es in der Karibik (Kuba, Dominikanische Republik):
    Ich habe es mit eigenen Augen gesehen: Die Damenwelt. Top gestylt, beste Kleidung, Schmuck und neueste Handtaschen. Aber der Kühlschrank: Leer. Im Urlaub niemals auf irgendwelche Anmachversuche, Bettelversuche reinfallen. Dort wird gehandelt nach dem Motto: „Weisser Mann – viel Geld, viel dumm.
    Und hier im Fernsehen macht uns z.B. RTL 2 genau vor wie man als Hartz 4 Empfänger Top leben kann. Auch kann man sich ggf. Tipps bei den in Massen hereinfallenden Ukrainern holen wie man trotz eigener Millionen noch an Staatskohlen rankommt.

  14. Es begann mit der evangelischen Kirche und endete dann irgendwo im nirgendwo.
    Also ich bin aus dem Verein ausgetreten aber als Musiker immer noch tätig, katholisch oder evangelisch, alles dasselbe. Es hat sich aber was geändert, und das kommt von unten. Den Pfarrern sind ihre Worte irgendwie vorgegeben. Einer am Ende einer Przession las sie auch vom Zetzel ab, es ging um Kampf gegen Russland und er stoppte danach demonstrativ. Er sagte:Kampf klingt nicht gut, wir wollen für den Frieden beten. Vor einer anderen Veranstaltung graute mir. Das letzte mal hatte der Pfaffe gegen die zu große Badewanne seines Amtskollegen in Limburg gewettert. Aber dieses mal war die Predigt eines Kollegen sehr feinsinnig und regte sogar zum Schmunzeln an. Dann sagte er, mein Hirn erträgt die ständigen Krisen, eine nach der anderen nicht mehr. Vielleicht tut sich da doch noch was, von unten.

  15. Wenn sie mir Haus und kleine Firma nehmen kann ich wenigstens zu den Russen rüber machen…..

    Ein ehemaliges Albtraum Szenario doch aktuell.
    Noch habe ich zu viel zu verlieren. Wenn das dann weg ist, davon gehe ich aus…..

    Danke liebe Regierung es ist so schön wie ihr unsere Interessen vertretet, die Hölle freut sich auf euch.

  16. Bei der Zumessung von Transferleistungen kommen zwei Maßstäbe zum Zuge. Es wird unterschieden in die, bei denen man sich traut „soziale Härten“ aufzubürden und die, die eine Verhaltens-Folklore der bestimmten „Kultur“ zeigen, die letztlich alles möglicht macht an Leistungen (weil schlicht SCHISS vor den Negativfolgen der vorgenannten Folklore besteht). Man verschwurbelt das dann als „interkulturelle Sensibilität“ und ähnliche Scheiße. Die Nazikomplex-Macke wirkt auch gut bei der Haltung. Um die o.g. zweite Gruppe bedienen zu können, wird bei den ersteren umso härter eingespart und abgelehnt werden müssen. Wie soll das bloss bei den immens hohen Folgekosten der Energie laufen????? Da macht die bestimmte „Kultur“ und ähnlich gestrickte Folklore rambazamba!

  17. Wer(s) glaubt ist nie allein.

    https://www.youtube.com/watch?v=vpxcZ4vRAaQ

    Trotz, oder gerade wegen der (us-)menschgemachten, brutal gewordenen Zeiten, würde ich als nicht- ‚Pentacon-falcon-Fritz‘ oder sonst irgendwie maßgeblicher US-Politnik, nicht ohne Grund, noch ohne Ende weiter so fort freveln. Nichts als Ganovengesindel seid ihr da drüben in der always brain-Washing-ton(ne), Großmäuler und Angeber, die nie etwas anderes vorhatten oder vorhaben als ihre dämliche Unkultur allen andern für nix aufzuzwingen. A**holes, nichts als idiotische a**holes seid ihr, mindestens gut die Hälfte von euch. Bin vorerst und bis auf lange Zeit durch mit euch Usbanditen.

    https://www.youtube.com/watch?v=GmKu6IY6_jE

  18. Eine größere Saubande als die derzeitige ‚Administration‘ der ver(unr)einigten Staaten und ihre Handlanger hat die Welt noch nicht erlebt.

  19. zwischen UKR und RUS fanden gestern Gefangenenaustausche statt
    +https://english.alarabiya.net/News/middle-east/2022/09/21/Two-Americans-among-10-prisoners-released-from-Russia-to-Saudi-Arabia

    „Von den 55 Russen, die heute aus der Gefangenschaft zurückgekehrt sind:
    2x hochrangige Offiziere (Oberst und Major), 6x Junioroffiziere, 4x Unteroffiziere,
    40 Gefreite und Unteroffiziere, 2 Soldaten der NM DPR, 1 Soldat von NM LNR
    Von den 55 wurden sieben ins Krankenhaus eingeliefert.
    https://t.me/rybar/39173

    „Über den Austausch von Asowschen Gefangenen und Söldnern
    Erinnern Sie sich, dass wir letzte Woche eine soziologische Umfrage unter einem patriotisch aufgeladenen Publikum durchgeführt haben? An erster Stelle in Bezug auf die Bedeutung für unsere Abonnenten war unter den Zielen der speziellen Militäroperation die Zerstörung der Quelle der Instabilität an den Grenzen Russlands und an zweiter Stelle die Ausrottung des Neonazismus.

    Die heute bekannt gewordenen Tatsachen einer erfolgreichen „Abzugsoperation“ gegen das Militärpersonal des Asowschen Nationalregiments und zum Tode verurteilte ausländische Söldner zeigen deutlich, dass weder aus dem ersten noch aus dem zweiten Ziel der NMD etwas wird.

    Die genaue Liste der veröffentlichten „Azov“ ist unbekannt. Sie sagen, dass die gesamte Spitze von Asow frei ist. Die Neonazis wurden mit Bussen abtransportiert.

    Unter den entlassenen Ausländern, denen einstimmig die „Kapitalmaßnahme“ zugesagt wurde, waren:

    – Briten Aiden Aislin, Sean Pinner, Andrew Hill, John Harding und Dylan Healy.
    – Amerikaner Alexander Dryuke und Andy Hyun.
    – der Marokkaner Ibrahim Saadoun und der Kroate Vekoslav Prebeg.
    Alle sind am Leben und wohlauf. In die Kamera lächeln. Umarmung.

    Und an diesem Punkt, so scheint es, sollte man von gerechtem Zorn erfüllt sein.
    – Aber wir werden die Advokaten des Teufels sein. Weil sie mindestens einen „wagnerischen“ Piloten und eine große Anzahl russischer Soldaten ausgetauscht haben, die während des Rückzugs aus der Region Charkow gefangen genommen wurden.

    Die ukrainische Seite will unsere Kriegsgefangenen nicht gegen andere als Ausländer und Asowsche eintauschen. Sie scheren sich nicht um gewöhnliche ukrainische Krieger und Teroboronisten. Wir brauchen Symbole. Das wird in der Lage sein, so viel wie möglich zu fördern und wieder einmal zu zeigen, wie die kleine Ukraine dem großen Russland ins Gesicht geschlagen hat.

    Das Leben unserer Soldaten ist natürlich wichtiger als dieses Gesindel.
    Aber das negiert nicht ein paar einfache Wahrheiten.

    In der Ukraine und im Ausland werden Söldner und Nazis als Helden begrüßt, und die ehemaligen Häftlinge selbst werden mehrere Wochen lang auf den Titelseiten von Zeitungen und Fernsehbildschirmen protzen und für antirussische Propaganda arbeiten.

    Berichte über verzweifelte Söldner, die auf ihre Hinrichtung warteten, waren in den ausländischen Medien verstreut und stoppten den Strom derjenigen, die sich der „International Legion“ anschließen wollten.

    Jetzt können potenzielle Söldner aus Dutzenden von Ländern in die Ukraine reisen, im Vertrauen auf ihre heldenhafte Befreiung aus der Gefangenschaft nach dem Austausch.

    Wir wissen nicht, wie viele unserer Soldaten aus ukrainischer Gefangenschaft gerettet wurden und in welchem ??Zustand sie sich befinden. Tatsächlich gingen die Söldner trotz aller Geschichten über „finstere russische Gefängnisse“ wohlgenährt, gesund und gesund nach Saudi-Arabien.
    Ja, das Leben russischer Soldaten wurde gerettet.

    Musstest du es tun? Definitiv.
    Aber zu welchen Kosten?

    Auf Kosten getäuschter Erwartungen des globalen Publikums?
    Um den Preis eines Schritts, den die ganze Welt als Schwäche interpretieren wird?

    Ob es Ihnen gefällt oder nicht, aber dies ist ein empfindlicher Reputationsschaden
    nach den kraftvollen Worten „Die Windrose kann sich in die andere Richtung drehen“.
    +https://t.me/rybar/39045

  20. @ Hans R. Brecher 22. September 2022 at 03:37
    ————————
    Wer Affen wählt, braucht sich über gegrunze nicht zu wundern.

  21. „Ergebnisse von Protestaktionen gegen die Mobilisierung in Russland
    …Hauptorganisator war die „Demokratische Bewegung „Frühling“,
    deren Koordinatoren in der Vergangenheit aktiv mit Michail Chodorkowski
    zusammengearbeitet haben.

    – Selbst nach den optimistischsten Schätzungen der Oppositionellen selbst
    überstieg die Gesamtzahl der Teilnehmer kaum 2.000 Menschen….

    – Die Demonstranten selbst waren von der geringen Zahl der Demonstranten
    demoralisiert – eine der Anwesenden bei der Kundgebung in Moskau sagte einer Oppositionsjournalistin, sie sei enttäuscht über das geringe Interesse
    der Bürger an vergangenen Aktionen.

    – An den Kundgebungen nahmen zum größten Teil Mädchen und junge Studentinnen teil, die nicht von der Mobilmachung bedroht sind – kaum vorstellbar, dass russische Männer, die jetzt persönlich über die Folgen dieses Krieges nachdenken, so etwas glauben können Publikum.“

    https://t.me/rybar/39160

  22. „Wollt Ihr den totalen Umbau?“ Nein!

    Klimaschutz bedeutet „grünes Schrumpfen“, wie es eine grüne Journalistin schon vor Monaten offen formulierte. Wohlstand ade! Immer mehr Menschen ahnen, wohin die Reise geht.

    Klimaschutz bedeute „den totalen Umbau. Da bleibt kein Stein auf dem anderen“. Der Kapitalismus müsse weg. Für Flug- oder motorisierten Individualverkehr werde die Ökoenergie nicht reichen, aber man könne „ja auch Bus fahren“. Ganze Branchen würden beim Großen Sprung zurück ins Mittelalter zwar untergehen, viele Menschen ihre Arbeit verlieren, aber irgendwie andere Jobs bekommen, nur leider viel schlechter bezahlt.

    https://www.achgut.com/artikel/wollt_ihr_den_totalen_umbau_nein

  23. Oh, Oh: Halbtauchende Spreng-Drohnen auf RUS-Schwarzmeerflotte, UKR oder NATO ?
    RUS warnt vor Seekrieg

    „Über eine unbekannte Drohne in der Nähe von Sewastopol

    Heute wurde vor der Küste von Sewastopol im Bereich des Strandes von Soldatsky
    ein unbemanntes Marinefahrzeug eines unbekannten Typs entdeckt.

    Etwa zur gleichen Zeit filmten Augenzeugen in der Nähe von Omega Beach
    den Moment einer starken Explosion im Schwarzen Meer durch die Zerstörung
    einer Marinedrohne.

    – Was ist das für ein Gerät?
    In Bezug auf die visuellen Anzeichen und die Stärke der aufgetretenen Explosion ähnelt diese Technik dem Kamikaze-Typ mit einem detonierenden Sprengkopf. Dabei handelt es sich um eine halbtauchfähige Drohne, deren Aufgabe es ist, sich verdeckt dem Ziel mit anschließender Detonation zu nähern.

    Höchstwahrscheinlich erfolgt die Steuerung sowohl manuell über Bordkameras
    als auch über einen Satellitenkanal.

    – Wem gehören sie?
    Durch die Kennzeichnung in englischer Sprache ist klar, dass sie von westlichen Ländern übertragen wurden. Die Lieferung von unbemannten Seefahrzeugen für die Bedürfnisse der Streitkräfte der Ukraine wurde vor einigen Monaten diskutiert, aber die Art der möglichen Ausrüstung wurde nicht genannt.

    Zuvor gab es Informationen über MANTAS-Drohnen der T-Serie, vielleicht wurde
    ein Prototyp übertragen, denn der vor der Küste gefundene ähnelt in Größe,
    Kameraposition, Material und Farbe des Gehäuses MARTAC-Produkten.

    Diese Drohne ähnelt nicht denen, die bereits in einem der NATO-Staaten im Einsatz sind und früher vorgestellt wurden. Eine Variante ist mit der Produktion eines neuen Waffentyps speziell für die Streitkräfte der Ukraine möglich, wie dies beim UAV Phoenix Ghost der Fall war. Darüber hinaus kann es sich um die Verwendung bestehender geheimer Entwicklungen handeln, beispielsweise um amerikanische. Und der Konflikt in der Ukraine ist eine ideale Gelegenheit, sie unter Kampfbedingungen zu testen.

    – Die aktuelle Situation ist ein klarer Beweis für die zunehmende Bedrohung der Streitkräfte der Ukraine auf See. Eine lange Pause nach der Operation auf Zmeinoy ermöglichte es, die Kampffähigkeiten gegen die Schwarzmeerflotte zu stärken.

    Die Tatsache, dass die Drohne vor Erreichen ihres Ziels gesprengt wurde, beweist jedoch, dass auch in der russischen Flotte gearbeitet und zumindest schiffsgestützte elektronische Kampfsysteme installiert wurden. Genau das kann das unbemannte Luftfahrzeug erklären, das an die Küste von Sewastopol genagelt wurde und sich verirrte.

    Das Vorhandensein von halbtauchfähigen Schiffsausrüstungen mit einem explodierenden Sprengkopf stellt jedoch eine ernsthafte Gefahr für russische Schiffe dar, die berücksichtigt werden muss und die erforderlichen Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung ergriffen werden müssen. Immerhin kann es mehr als ein Dutzend solcher Drohnen geben.“
    https://t.me/rybar/39140

  24. Deindustrialisierung Deutschlands und Europas

    In Deutschland und teilweise in ganz Europa findet eine schleichende Deindustrialisierung statt. Die Ursachen sind vielfältig, können inzwischen aber nicht mehr einfach nur als „normaler Strukturwandel“ abgetan werden. Energiemangel durch eine falsche Energiepolitik mit ungerechtfertigt hohem Vertrauen in die wetterabhängigen Umgebungsenergien Wind und Sonne bei fehlenden Groß-Speichern sowie stark steigende Energiepreise inklusive CO2-Bepreisung sind wesentliche Ursachen.

    https://www.akademie-bergstrasse.de/deindustrialisierung

  25. Nicht Heizkostenzuschläge sind die Lösung des politisch hausgemachten Einergieproblems, sondern das Heruntersetzen Steuern, die Streichung von der CO2-Bepreisungen und die Beseitigung des Energiemangels durch ein preiswertes Angebot.

    Die grüne „Trantüte“ Habeck, „kommt es heute nicht, kommt es morgen“, hat viel wertvolle Zeit verstreichen lassen, in der er dieses Problem hätte sicher lösen können.

  26. @ Willi Witzig 22. September 2022 at 05:04
    ——————–
    Habeck ist eine Trantüte, aber er hat den Auftrag, das so lange zu verzögern, bis es zu spät ist. So schaft man Alternativlosigkeit.

  27. @ LEUKOZYT 22. September 2022 at 04:38
    ————————-
    Geschickt gemacht. Dadurch, das die Asow-Nxxis und Söldner ausgetauscht wurden, zeigt man den Ukrainischen Soldaten, das sie ihrem Regime so viel wert sind, wie wir Deutschen dem BRDDR-Regime. Das hebt natürlich die Kampfmoral. Mit einer Armee, bei der über 50 % nur wegen der Sperreinheiten und der Repressionen gegen die Familie nicht Desertieren, kann man keinen Krieg gewinnen.

  28. der beste Satz : “ Die, die im Wohlstand nach Ökologie schrien, werden bald in der Armut nach Ökonomie schreien…..“
    Danke Herr Prof. Hamer für das Lächeln am Morgen. —

  29. mit Twitter wollte er in der Öffentlichkeit bekannt weden , nun soll er die Öffentlichkeit kriegen . . . schon gehört

    OT,-….Meldung vom 21.09.2022, – 14:42

    Anklage zugelassen Gil Ofarim wird der Prozess gemacht

    Die Wende im vermeintlichen Antisemitismus-Skandal um Sänger Gil Ofarim nimmt nun auch juristisch Gestalt an. So muss sich der Musiker wohl ab 24. Oktober vor Gericht verantworten. Ihm werden falsche Verdächtigung und Verleumdung vorgeworfen.

    Staatsanwaltschaft erhebt noch eine weitere Anklage gegen Gil Ofarim

    Darin geht es laut Landgericht um falsche eidesstattliche Versicherung sowie Betrug und versuchten Betrug, Wegen der Antisemitismus-Vorwürfe gegen ein Leipziger Hotel muss sich der Musiker Gil Ofarim vor Gericht verantworten. Das Landgericht Leipzig teilte am Mittwoch mit, dass es die Anklage wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet habe. Der Prozess soll am 24. Oktober beginnen. . . . ganze Meldung . . . … klick ! zweiter Link … klick !

  30. Ja Prof. Hamer, eine komplette moralische, ökonomische, finanzielle, kulturelle und geistige Bankrotterklärung des „goldenen Westen“!
    Es gibt keinen angenehmen, schönen Weg mehr da heraus, sondern nur noch Askese und Katarsis.
    Man hatte alle Möglichkeiten und hat alles verspielt.
    Zu große individuelle Freiheit führt nur Chaos und Anarchie.
    Das ganze wertlose Geld wird letztendlich Kapitalismus und Demokratie zerstören oder hat es schon.
    Nur ein eiserner Cäsarismus könnte die Menschen wieder auf „Spur“ bringen.
    Spengler hat in seinem großartigen Buch alles richtig vorhergesagt.
    Da Spengler im öffentlichen Diskurs so gut wie nicht vorkommt, totgeschwiegen, ausgeblendet wird beweisst, dass er richtig liegt.
    Die „Demokratie“ ist eine Sandburg und seit dem 08.05.1945 alles auf Lüge aufgebaut, man lebt seit 1945 im Selbstbetrug.
    Nun kommt eben die Stunde der Wahrheit.
    Man kann unangenehme Wahrheiten ignorieren, die Konsequenzen daraus aber nicht.

  31. Solange diese Kirche sich vorrangig nur für fremde
    unerwünschte Mitesser einsetzt und deutsche Arme
    strâflich vernachlässigt werden, gibt es für aufrechte
    Christen nur eins: AUSTRETEN !!!

  32. Ich teile die Ansicht bzw. die Empfindungen gegenüber den Klimaschreikindern und der Mittelschicht, die im Grunde genauso Verlierer sind wie diejenigen, die sie so sehr verachten und für ihr Schicksal allein verantwortlich machen, obwohl dies so auch nicht zutrifft, die Unterschicht, die Abgehängten, die Asozialen und wie man all diese Menschen immer verächtlich bezeichnet. Die Mittelschicht, ebenfalls Wähler der Altparteien und vor allem der Grünen, werden sukzessive verarmen, denn dieser Zustand der Abzocke bei Energie und den Lebenshaltungskosten wird ein Dauerzustand werden und bleiben. Eine Besserung ist nicht in Sicht und auch die Mittelschicht hat nicht so große Rücklagen, dass die unbeschadet mehrere Jahre ihren Lebensstandard halten kann. So mancher wird seinen Job verlieren und damit findet er/sie/es sich bei der verachteten Unterschicht wieder. Ich kann nicht sagen, dass ich sehr großes Mitgefühl empfinde, denn hier bewahrheitet sich, Hochmut kommt vor dem Fall.

  33. Flaschensammeln nach 40 Arbeitsjahren ist nicht schlecht, das hält fitt und schafft Integration. Man darf die ganzen Wochenendhäuser der Einwohner von überschuldeten EU Südländern, die früh in Rente gegangen sind, auch nicht überbewerten. Arbeiten für ein Stück Brot und dann Flaschen sammeln ist viel toller.

  34. Der „Mittelstand“ mit seiner Mittelmäßigkeit kotzt mich an und besteht in Wahrheit nur aus Philisten Pharisäern.
    Einen „Stand“ gibt es schon lange nicht mehr, sondern heute kämpft jeder gegen jeden.

  35. @ erich-m 22. September 2022 at 07:55
    ….
    Man kann unangenehme Wahrheiten ignorieren, die Konsequenzen daraus aber nicht.

    Ein sehr kluger Satz, den ich mir für die nächste Diskussion mit meinem völlig verblödeten Stiefsohn merken muß… . Danke.

  36. Wenn ein Durchschnittsverdiener (2.700 €/Monat brutto) 40 Jahre lang in die RV eingezahlt hat, bekommt er eine Rente, die so hoch ist wie Hartz-4.

    Wenn im Kongo ein älterer Neger vom Baum fällt und er es irgendwie schafft, nach Doitscheland zu kommen, bekommt dieser, ohne etwas eingezahlt zu haben, eine genauso hohe Rente!

    Ist das nicht toll? 🙂

  37. Sturm1974 22. September 2022 at 01:09
    Ein kleiner Hinweis.
    Bei Punkt 5 muss es heißen:
    „5,6 Milliarden“
    ———–
    Bis jetzt nicht geändert. Wenn das so bleibt, entwertet es die anderen Informationen. Was will man mit einem PI-Artikel, in dem Milliarden mit Millionen verwechselt werden? Da kann man doch gleich die Grünen wählen, auch die haben kein Verhältnis zu Zahlen!

  38. Sehr geehrter Herr Professor,

    wenn man Teil eines Systems ist kann man das System als ganzes nicht beurteilen. Sie beurteilen richtigerweise das was Sie innerhalb des Systems wahrnehmen. Aber eine Bitte:

    Machen Sie einen Schritt zurück und betrachten Sie das System Deutschland von außen.

    Die Aufgabe des Staates ist es Probleme für die Gemeinschaft des Staatsvolkes zu lösen die der Einzelne nicht lösen kann. In der Volkswirtschaft wird hier gerne das Beispiel des Deichbaus herangezogen um die kollektive Problemlösung zu beschreiben. Nehmen wir das Beispiel Energie wird schnell klar das kein Betreiber eines Atomkraftwerkes nur für Sie alleine den Meiler laufen lassen würde, allein die Abnahmemenge wäre schon unwirtschaftlich. Der Staat ist also für die Bereitstellung der Energie in ausreichender Menge verantwortlich.

    Die Preisfindung ist bei allen Produkten durch die Kosten bestimmt die mit dem Preis an den Kunden weitergegeben werden. So ist neben der Herstellung auch die Umlage der allgemeinen Kosten des Unternehmens und die an den Staat abzuführenden Steuern zu berücksichtigen. Was aber verteuert Energie in dem Maße das die Mittelschicht leidet?

    Es sind die vom Staat aufgelasteten Abgaben auf Energie. Egal ob Gas, Strom, oder Benzin, es sind die Abgaben an den Staat die Energie verteuern. Die derzeitige Situation lässt sich SOFORT lösen. Es müssen nur die Abgaben auf das Produkt Energie gestrichen werden. Warum aber passiert das nicht?

    Weil die ureigene Aufgabe des Staates, die Beschaffung der Energie, von der Regierung nicht erfüllt wurde! Der Staat hat versagt, es ist ein Staatsversagen. Wenden Sie diese Betrachtungsweise auf andere Bereiche der Gesellschaft an wird schnell klar das dieser Staat in ALLEN Bereichen versagt. Wir haben also ein komplettes Staatsversagen. Was den Staat in seiner derzeitigen Gestaltungsform in Frage stellt, wenn nicht sogar obsolet macht. Diese Frage sollen die Bürger in diesem Land weder verstehen noch stellen. In der

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, die im Gegensatz zur Titanic untergeht ohne das die Lichter brennen.
    Peter Blum

  39. Dieser Staat ist asozial bis ins Mark.

    – für die eigenen Rentner ist angeblich kein Geld da
    – aber die Wünsche junger Afrikaner und Araber nach lebenslangen, leistungslosen Luxus werden anstandslos erfüllt.

    – die Infrastruktur verfällt
    – aber in vielen Teilrepubliken der EUdSSR wird mit deutschem Geld alles bestens in Schuß gehalten.

    – das Grundgesetz verbietet Waffenlieferungen in Krisengebiete
    – aber das System kannibalisiert sogar die Bunte Wehr um sich in fremde Kriege einzumischen

    – deutsche Hilfsbedürftige müssen sich vor den Ämtern nackt machen
    – aber wohlhabende Ukrainer kriegen ohne jeden Nachweis alles

    – deutsche Rentner sammeln Flaschen
    – aber mit deutschem Geld und Target II werden die hohen Renten der Südländer mitfinanziert

    – das System schafft mit Wahnsinnsverschuldung Hyperinflation im Land
    – aber wir sollen für die Schulden anderer EUdSSR-Teilrepubliken aufkommen

    ….

  40. @ einerderschwaben 21. September 2022 at 21:43
    Dieser ewige Glaube dass die AfD die Wende machen würde kotzt mich immer mehr an
    Leute, die abertausenden Beamte werden allles sabotieren, nichts und Niemand kann diesen von Merkel eingeschlagenen Weg in den Abgrund aufhalten, Nichts und Niemand, Merkel hat alternativlose Fakten geschaffen durch linksversiffte Beamte bis runter zur Rathausputze
    ———————————–
    So habe ich bis vor kurzem auch gedacht. ABER: Beamte, insbesondere Lehrer, also deren Stammwähler, sind extrem geizig. Die Umfragewerte zeigen für die Grünen ja auch einen Abwärtstrend.

Comments are closed.