„Dass Länder wie Deutschland angesichts ihrer völlig verfehlten Energiepolitik nun armen Ländern wie Bangladesch Flüssiggas wegkaufen, treibt einem die Schamesröte ins Gesicht
„Dass Länder wie Deutschland angesichts ihrer völlig verfehlten Energiepolitik nun armen Ländern wie Bangladesch Flüssiggas wegkaufen, treibt einem die Schamesröte ins Gesicht", schreibt am Freitag ein Kommentator in der FAZ (Foto: Armut in Bangladesch).

Von WOLFGANG HÜBNER | Die schlechteste Nachricht dieser Tage entstammt einem Bericht der Weltbank über die wieder steigende Armut von vielen hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden Menschen auf der Welt. Ausschlaggebend dafür waren und sind zwei Ereignisse: Corona und nun die Folgen der Ukraine-Krise.

Für die Ärmsten unter den Armen auf dem Globus haben die beiden Ereignisse katastrophale Folgen, Hunger und Elend breiten sich in vielen Regionen aus. Selbst im hartgesottenen Wirtschaftsteil der FAZ schreibt am Freitag ein Kommentator: „Dass Länder wie Deutschland angesichts ihrer völlig verfehlten Energiepolitik nun armen Ländern wie Bangladesch Flüssiggas wegkaufen, treibt einem die Schamesröte ins Gesicht.“

Doch ist das natürlich nur die halbe Wahrheit: Es sind vor allem die westlichen Sanktionen gegen Russland, die zu größten ökonomischen Schäden führen. Für die Verteidigung des US-Protektorats Ukraine sind Biden, der EU und der Bundesregierung alle Mittel recht. Rücksichten auf die Ärmsten und Armen, aber auch auf die eigenen Bevölkerungen werden nicht genommen, wenn es gilt, geopolitische Machtvorteile zu erlangen. Nicht anders war es bei Corona: Bis heute ist nicht geklärt, ob das eine Naturkatastrophe war oder ein menschengemachtes, abgründig skrupelloses Großverbrechen. Und es spricht nicht gerade wenig für letzteres.

Das mag den unzähligen Hungernden und Elenden dieser Welt in ihrer Not verständlicherweise gar nicht wichtig sein. Doch wir, die wir in nun verarmenden Ländern wie Deutschland wohnen, aber im Weltmaßstab noch immer sehr reich sind – wir sind eigentlich in der Pflicht, sowohl die Schuldfrage bei Corona zu klären als auch gegen den zerstörerischen Sanktionswahnsinn einzutreten, anstatt wie Schafe politischen und medialen Verderbern zu folgen, die auch noch von der Rückkehr der Armut profitieren können.

Niemand in Deutschland ist verpflichtet, bestehende Armut in vielen überbevölkerten Ländern zu beseitigen, auch nicht durch die Hinnahme von Masseneinwanderung. Aber Not und Elend mit Corona-Panikmache, mit Sanktionen und irrwitziger Aufrüstung noch zu mehren – das dürfen wir nicht, dagegen müssen wir aufstehen!


Wolfgang Hübner.
Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

53 KOMMENTARE

  1. Die armen Länder dieser Erde haben auch eine Mitschuld! Weniger Kinder benötigen weniger Essen und Energie. Aber das wird ja nie so richtig kommuniziert bzw. von den Staaten selbst erkannt.
    Ist es nicht humaner, daß weniger geboren werden, als daß viele Kinder hungern und leiden müssen?
    Entwicklungshilfe müßte zudem zweckgebunden vergeben und kontrolliert werden.
    Immer nur jammern und die Hand aufhalten geht nicht, zumal ja nie eine Verhaltensänderung eintritt.

  2. ….steigende Armut von vielen hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden Menschen auf der Welt. Ausschlaggebend dafür waren und sind zwei Ereignisse: Corona und nun die Folgen der Ukraine-Krise.

    Nein! Ausschlaggebend ist ein einziger Grund: Der „Great Kommunistenreset“

  3. „Aufstehen“, das tut in diesem verdammten Land
    keiner mehr !
    Habe gerade wieder ein Gespräch über die Lage mit
    einer Frau geführt, die mit den Worten anfing ;
    „Man kann doch keinen Politiker mehr wählen !“, als ob
    die AFD gar nicht existiere. „warum Sie nicht AFD wähle
    habe ich Sie gefragt. Darauf ein verständnisloser Blick in
    die Leere !
    Wer soll da noch „Aufstehen“ in einem solch dummen Idiotenvolk ?

  4. Armageddon2015 7. Oktober 2022 at 14:19
    Sie haben Recht! Bei zu hohen Geburtenzahlen muss reduziert werden. Zwei Kinder reichen um alte Eltern zu versorgen. Und ja, die Entwicklungshilfen müssen an Vorgaben gebunden sein, ansonsten bekommen die Leute noch mehr Kinder.

    Wenn die Masse verarmt, werden die Superreichen noch reicher, weil es eine Umverteilung ist.
    Wehren wir uns gegen dieses Volksverbrechen, wann immer es geht.

  5. Ganz ehrlich!
    Ich kann es nicht mehr hören!
    Deutschland ist nicht verantwortlich für alle Unterprivilegierten auf der Erde!

    Im Gegenteil, Deutschland hilft Millionen von Unterprivilegierten auf der Erde und zusätzlich noch den Bongo-Bongo-Staaten in der EU.

    Selbst Staaten wie China werden noch von Deutschland finanziell unterstützt.

    Und dann die vielen (8 Millionen) Wirtschaftsflüchtlinge, aka Asylbetrüger, die nach Deutschland invadiert sind.
    Es werden hier immer mehr Neger, Teppichflieger und Zigeuner, die Deutsche Netto-Steuerzahler gegen ihren durchfüttern müssen.
    Dank des linksgrünen Schweinsgesindels!

    Raus mit denen!

  6. Viper 7. Oktober 2022 at 14:26

    Nein! Ausschlaggebend ist ein einziger Grund: Der „Great Kommunistenreset“

    Na so würde ich Putins staatlich gesteuerte Monopolwirtschaft nicht nennen oder meinen sie China die sich jetzt mit USöl aus der Staatsreserve die Lager voll machen?

  7. Alternativlose Perspektivenlosigkeit, ein grausames Spiel mit Milliarden Menschen genannt „Die Dritte Welt“.

    Ich habe nicht gewusst das es ausgerechnet diese Menschen sind denen Buntschland mit der erhöhten Nachfrage nach dreckigem Gas, „Flüssiggas“ genannt, die Lebensgrundlage ein weiteres Mal erschwert. Klar, die Grünen haben nicht gefragt, die Presse wollte es nicht wissen, und der FAZ ist es wirklich hoch anzurechnen das Sie über dieses Thema berichtet.

    Es ist völlig Klar das Buntschland alleine schon aus Platzgründen, ist es doch mit 233 offiziellen Einwohnern pro Quadratkilometer, und sicherlich einer weiteren Anzahl inoffizieller Einwohner, das bereits an sechster Stelle stehende Land was die Bevölkerungsdichte in Europa angeht. Kulturelle, und wirtschaftliche Fragen einmal ausgenommen haben wir schlicht keinen Platz mehr um weitere Menschen unterzubringen oder aus der eigenen Scholle zu ernähren. Auch danach fragt der Grüne nicht.

    Führt man sich vor Augen das in Russland Milliarden Kubikmeter Gas aus dem Boden quellen und verbrannt werden weil Sie von Deutschland und Europa nicht mehr abgenommen werden, aber dafür Millionen Menschen ihr karges Auskommen nicht mehr bestreiten können weil wir Ihnen das dreckige Gas wegkaufen, dann ist das selbst für einen an Umweltfragen ansonsten wenig Interessierten wie mich eine üble Umweltverschmutzung, und eine humanitäre Verachtung der Ärmsten der ich als Gläubiger Christ angewidert zusehen muss! (Was ein langer Satz, Entschuldigung)

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, ist das nicht einer der Rechtsgrundsätze unseres Systems?

    Warum haben wir eigentlich einen Verfassungsschutz, eine Bundespolizei, eine Staatsanwaltschaft, wenn gegen derartige Machenschaften keine Maßnahmen und Verfahren eingeleitet werden? Ich stelle diese Frage auch vor dem Hintergrund das bei uns die Papiertonne nicht mitgenommen wird (obwohl wir die Müllgebühr entrichten) wenn die „Fehlwurfquote“ zu hoch ist und offensichtlich Restmüll oder Recyclingmüll den falschen Weg genommen haben!

    Wenn der kleine Mann ein Umweltvergehen begeht wird er sanktioniert. Wenn aber die Bunte Regierung und die europäische Von der Leyen das gleiche machen erfolgen keine Sanktionen? Also Gas abfackeln in Russland ist in Ordnung, wie Maskenloses Fliegen, wenn es die Richtigen verursachen, aber Plastik in Papiertonnen ist sanktionswürdig wie Maskenloses Busfahren weil es die Falschen verursachen?

    „Alle Tiere sind Gleich, aber einige sind Gleicher als die Anderen“ (Animal Farm, G. Orwell)
    Peter Blum

  8. Ich befürchte, wir werden die Problematik auf rein politischen Terrain gar nicht in den Begriff bekommen! Die weiße Rasse hat ihr Verfallsdatum überschritten, die Evolution ausgerechnet bei denen den Rückwärtsgang eingelegt, die den Planeten immer am Laufen hielten, für Fortschritt und Balance gesorgt haben! Die anderen wittern Morgenluft und schon geht alles schief! Die Linken wollen eine einzige Vermüllungsgesellschaft gründen, um so ihr irrsinniges Weltbild durchzuboxen. Armut wird mehr als gedacht mit Verdummung, Gemütskrankheiten und charakterlichem Rückschritt einhergehen. Darauf baut wiederum der neue Sozialismus auf, der noch ganz andere Unrühmlichkeiten mit sich bringen wird. Bekommt die Verdummung in den Griff und es ist nicht alles verloren!

  9. Ich vermute, das unsere Volksvertreter hoch korrupt sind.
    Das „Entwicklunngshilfe“ nur Tarnung ist, um der Hochfinanz,
    aus den Rücklagen des Volks ein paar Türen auf exotischen
    Terrain zu öffnen.
    Und um den Geostrategischen Interessen unserer Besatzer
    gerecht zu werden.

    *Eigen und Spenden Initiative, nehme ich raus.

  10. ich2 7. Oktober 2022 at 14:47

    Viper 7. Oktober 2022 at 14:26

    Nein! Ausschlaggebend ist ein einziger Grund: Der „Great Kommunistenreset“

    Na so würde ich Putins staatlich gesteuerte Monopolwirtschaft nicht nennen oder meinen sie China die sich jetzt mit USöl aus der Staatsreserve die Lager voll machen?
    —————————-
    Ach was! Das hat mit Putin nix zu tun. Der wurde nur mit hineingezogen, weil man an die Rohstoffe ran will. Es sind einzig und allein diese NGO-Säcke (WEF u.Ä.), die das zu verantworten haben. Corona z.B. war (ist) nur ein Probelauf, wie weit sich die Bevölkerung triezen läßt. Und wie wir sehen, funktioniert’s ja blendend. Die derzeitigen (ausgesuchten) Politiker sind nur Teil dieses „Great Saustalls“. Deswegen haben auch die Konservativen nicht die geringste Chance gegen diese Krake, die sämtliche Opposition draußen hält.

  11. Wir Deutschen sind viel mehr gefährdet, und enden wie 1945. Die Deutschen werden komplett verarmen, wenn die us-britsche Geheimdiplomatie erneut gewinnt.

    Großbritanniens Geheimdiplomatie und die europäischen Kriege
    .
    Polens aktuelle Rolle in der Strategie des „perfiden Albions“
    .
    Deutschland und Russland Opfer dieser Geheimdiplomatie/Strategie werden.

    In dem Artikel wird auch gezeigt aus welchem britischen „Loch“ dieser unsägliche antideutsche Sikorski gekrochen kam. Das deutsche Volk ist wie vor 1914 und 1939 in höchster Gefahr erneut durch perfide Geheimdiplomatie in einen Krieg mit Russland gehetzt zu werden. Wir Deutsche können daher weder unserem antideutschen inneren Feind trauen, noch dem deutschfeindlichen Establishment in Polen, England und den USA.

    Wie das für uns Deutsche gut ausgehen soll sehe ich noch nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass eine nicht gerade deutschfreundliche und antirussische Baerbock an einer britischen „Uni“ geschult (für ihre Aufgabe gebrieft) wurde. Und der Rest der antideutschen und russlandfeindlichen BRD-Altpolitiker ist auch nicht besser. Die Lage für uns Deutsche sieht äußerst beschi**en aus.

    Britain’s secret diplomacy and the European wars (absolut lesenswert!)
    https://thenakedhedgie.com/2022/10/05/britains-secret-diplomacy-and-the-european-wars/

    dazu empfehle ich noch dieses Buch und die DVD:
    Verborgene Geschichte
    https://www.kopp-verlag.de/a/verborgene-geschichte

  12. Herr Huebner spricht die Hauptursache am Ende seines Textes an: Hauptursache der Armut ist die Überbevölkerung. Demnächst auch bei uns wenn weitere Millionen „Flüchtlinge“ zu uns einwandern. Überall sehe ich jede Menge Mütter mit Kinderwagen oder an der Hand. Die Kitas platzen vor Ansturm, immer mehr Schulen müssen her. Das wird aber aus politischen Gründen von allen Systemmedien verschwiegen. Es könnte ja diskriminierend sein.

    Wenn z.B. wie aktuell die politischen Ereignisse im Iran so weiter gehen, und das alles nur wegen dem Kopftuch-Quatsch, droht uns ein 2. Arabischer Frühling mit Massenflucht hauptsächlich in die nordeuropäischen Ländern und vor allem nach Deutschland. Dann nützen auch „Push Back“ an den Außengrenzen nichts mehr zumal diese ja politisch ebenfalls weitgehend unerwünscht sind.

    Die Armut wird auch bei uns in Deutschland sichtbarer werden wenn der kalte Winter kommt, die De-Industrialisierung weiter so voran schreitet, Preise und Zinsen steigen und Scholz/Habeck & Co. als Sterbebegleiter der Bundesrepublik dies politisch begleiten. Irgendwann haben wir dann auch kein Geld mehr für „Bazookas“ und die nächste Generation wird über uns herfallen „was habt Ihr aus unserem Land gemacht“?
    Aber die Mehrheit der Wähler will es so. Die LTW in Niedersachsen wird es erneut bweisen.
    Denn noch merken die Leute nichts. Meckern ein bisschen über hohe Preise aber das Wetter ist gut, die Leute reisen/fliegen in die Herbstferien wie noch nie, Veranstaltungen sind gut gefüllt. Die Corona-Zahlen steigen aber selbst die bürgerliche Presse gibt zu daß Corona eher mehr ein Nebeneffekt zu anderen Krankheiten ist, die es schon immer gab wie z.B. die Herbstgrippe.

  13. Ein typisches Beispiel für den zur Zeit stattfindenden „Great Reset“ ist die neue, sog. erweiterte Konferenz der EU in Prag. 44 (!) europäische Staaten außer die beiden wichtigsten Länder Russland und Weissrussland, reden unverbindlich über die Probleme der Welt und über Zusammenarbeit (die anhält bis zum Wochenende). Darunter Hungerleider wie Moldawien, Kosovo und Kriegsparteien wie Armenien, Aserbeidschan.
    Es sind lt. offiziellen Pressemitteilungen „informelle Gespräche“ auf Vorschlag von Macron, der sich dort als Sonnenkönig feiern lässt. Keine Entscheidungbefugnis, nicht mal eine Abschlußerklärung. Jede UN-Sitzung ist da effizienter.
    „Schön mal drüber geredet zu haben und jetzt wartet das leckere Buffet mit Spezialitäten aus aller Herren Länder Europas“.

  14. Ist es nicht so, dass es diejenigen sind (insbesondere die westlichen Regierungen ,EU Technokraten die NGos, die Asylfunktionäre, die Super- Millionäre auf der Welt, die Entwicklungshelfer auf der Welt,ect. quasi all die Mahner ,die Philantropen ect.pp. die so laut schreien es gäbe immer mehr Menschen auf der Welt die dramatisch ärmer werden, ohne Skrupel besonders gut geht und im Luxus schwimmen?! Dies ist doch absurd und schizophren. Den normalen Bürgern besonders im Westen, spezifisch Deutschland wird mit der berühmten Moralkeule inzwischen jeglicher selbst erwirtschafter Lebensstil in Abrede gestellt.
    Die Verhältnisse sind längst völlig auf den Kopf gestellt. Jeden Tag soll der kleine Mann ein schlechtes Gewissen haben, weils Bangladesch,Somalia, ganz Afrika Nordkorea,Myanmar der Ukraine und Co.
    schlecht geht inklusive den Millionen von Migranten /Refugees bis alles drauf geht.
    Ich sage ganz deutlich, Scholz, Habeck, Ursel v.d.Leijen, Schulze, Baerbock, Gauck, Steinmeier Merkel und alle Ihr verrückten Politiker und Pseudogutmenschen fängt bei Euch an mit Euren 20- 50 tsd. monatlichen Einkommen aufs Konto pro Monat.!° Ich werde keinen einzigen Cent (mehr) spenden. Ihr seid alle so erbärmlich mit Eurer Scheinheiligkeit! und Woke Moral. Geht alle zum Teufel. (Mein Kommentar ist noch viel zu harmlos angesichts dem aktuellen Zustand Eurer Deutschlandabschaffung.

  15. Und selbst wenn wir jenen nicht folgen … vielmehr als hier bei Pi-News rumzublöken ist eben nicht drin – ihr Schafsvergleich daher zumindest auf den ersten Blick zutreffend. Schafe eben – aber auch Wölfe … so könnte man die Menschen wohl klassifizieren – was wiederum schwierig scheint: trägt doch manch Wolf den Schafspelz – bzw. gelegentlich auch einiges Schafsvolk Wolfspelz … seltenere Exemplare wären noch die Hütehunde …
    letztlich -also wenn sich die Lage zuspitzt- kommt aber Satz, der Thomas Hobbes zugeschrieben wird, zur Geltung: homo homini lupus – der Mensch als des Menschen Wolf.

  16. … die wieder steigende Armut von vielen hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden Menschen auf der Welt.

    Die Armut ist auch eine Folge der Geburtenrate, es gibt immer mehr Menschen die immer mehr Menschen in die Welt setzen … Gerade in Afrika nimmt die Bevölkerung drastisch zu.

    Die Bevölkerung in Afrika wächst und wächst. Bis 2050 wird sich die Zahl der Afrikaner von heute rund einer Milliarde (2014, aktueller Stand über 1,3 Milliarden) auf zwei Milliarden erhöht haben. https://www.welt.de/politik/ausland/article131157709/2050-muss-Afrika-zwei-Milliarden-ernaehren.html

  17. Zum Thema: „Süßes Gift – Hilfe als Geschäft“

    Seit Beginn der Unabhängigkeit der afrikanischen Staaten von den Kolonialherren, pumpen die reichen Länder und gutmeinende Christenmenschen Hilfe zur Entwicklung auf den Schwarzen Kontinent. In den letzten 50 Jahren sind bis zu 600 Milliarden Dollar in den vermeintlich verlorenen Kontinent geflossen,

    Der Film zeigt anhand von drei Beispielen in Mali, Kenia und Tansania, dass Entwicklungshilfe nichts gebracht hat. Entwicklungshilfe ist keine Lösung – Ist sie gar das eigentliche Problem? Entwicklungshilfe ist für die meisten Staaten des Kontinents ein einziges Desaster, denn sie kann abhängig machen – Korruption und Passivität fördern. Sie zerstört den Anreiz, gut zu wirtschaften und aus eigenen Kräften die Armut zu bekämpfen.

    Außerdem zementiert sie die bestehenden Gegebenheiten: Entwicklungshilfe sichert im Norden der Welt Zigtausende von Arbeitsplätze und die Banken Geberländer verdienen mit. Denn Entwicklungshilfe ist kein Geschenk, sondern ein Business.

    Der Dokumentarfilm „Süßes Gift – Hilfe als Geschäft“ packt Tabus der Nord-Süd/Afrika-Szene an und stellt Erkenntnisse und Aussagen afrikanischer Fachleute in den Mittelpunkt des Films und entwirft und hinterfragt einen Weg, wie sich die Länder Afrikas selbstbestimmt entwickeln könnten.

    https://www.youtube.com/watch?v=XcbRCfaYRcw

  18. Gestern war zu lesen,daß etwa 80% der Wählerschaft in
    Niedersachsen,den gleichen Einheitsbrei der Altparteienmafia wählen.
    Also erübrigt sich jedes Statement,jede Warnung.
    Sie bekommen das was sie wählen.
    Und die,die die AfD nicht wählen möchten,sollen doch dann
    Interessengemeinschaften oder andere Parteien wählen.
    So gut wie Hahahabeck, Bärbockus,Senilus, und dem
    asozialen F.-Minister, sind die alle,vielleicht noch besser,
    weil sie mit Ausbildung oder Studium das Volk in bessere
    Zeiten führen möchten .
    Es gibt also Alternativen, und deren Wahl kann niemand
    wieder Rückgängig machen, wie es einst die Abrissbirne Deutschlands
    forderte !

  19. „Dass Länder wie Deutschland angesichts ihrer völlig verfehlten Energiepolitik nun armen Ländern wie Bangladesch Flüssiggas wegkaufen, treibt einem die Schamesröte ins Gesicht“, schreibt am Freitag ein Kommentator in der FAZ (Foto: Armut in Bangladesch).

    Ob in Bangladesch Menschen wie die in Lebensverhältnissen auf dem Artikelbild leben, überhaupt wissen, was Flüssiggas ist?

  20. gonger 7. Oktober 2022 at 15:45
    Herr Huebner spricht die Hauptursache am Ende seines Textes an: Hauptursache der Armut ist die Überbevölkerung. Demnächst auch bei uns wenn weitere Millionen „Flüchtlinge“ zu uns einwandern.
    […]

    Ein Teufelskreis und Abwärtsstrudel;
    Zum Einen fallen immer mehr produktive und wertschöpfende Arbeitsplätze durch Globalisierung, Abwanderung, Automatisierung und Künstliche Intelligenz weg, zum Zweiten hat dadurch der Staat immer weniger Einnahmen, um die Sozialserengeti dauerhaft finanzieren zu können und zum Dritten kommen mit dem Zustrom aus den Shitholes dieser Welt immer mehr Menschenei einem Mangel an Bewusstsein, dass ihre neue Bleibe, wo „Warme Wasser komme aus Wand“ von denen finanziert wird, deren Arbeitsplätze unwiederbringlich abgebaut werden.

  21. Mein Bruder, der vor einen Monat in Rente gegangen ist, und jetzt hatte er mehr Zeit deutsche Talks zu verfolgen, sagte da kann man sich nur noch mit Grausen abwenden, wenn die angeblich Supergscheiten bei Maische -Lanz -Illner und Co , nicht den Mut haben, oder keinen von Denen, zu sagen, Daß diese Regierung fertig hat, und kann die Umfrageergebnisse auf Bundesebene und Biedersachsen nicht Verstehen, ist das deutsche Wahlvolk mehrheitlich schon so verblödet geworden??, Mekoni sagte „Italiener zuerst“, was ja in D/ total Rechtsextrem ist, weil da ist die Devise „Ausländer“ zuerst. Aber das wird den Volk wohl noch dauerhaft gut tun, ironisch bemerkt. Jedenfalls wir in unserer Großverwandtschaft werden niemals Solidarität zu D/ üben, oder Frieren wollen weder für D/ oder für die Ukraine, ganz einfach
    deswegen, weil wir von D/nicht Energieabhängig sind .Den Einzigen Talk den man sich noch ansehen kann, ist der Hangar 7 von Servus TV
    Was man im Ausland von Euren Poltiken von der Ampel hält, übertrifft jede Satire, da sind zu 90 % auf Grund der Vorbildung total fehl am Platze,Ein Tischler kann nicht Metzger oder Elektriker sein, wenn er den Beruf nicht Erlernt hat.
    Und in der BRD ist es so, Quote (Frauen) steht über der Qualifikation, das zieht sich wie ein Roter Faden durch das Personal, von einer dummen Plagiatorin bis zur Handtaschenoma bis und zu einen Wirtschaftsminnister , der niccht ein Semester Wirtschaft studiert hat, die Beratexperten sind Anscheind genau so Dumm , wie die Politiker selbst, bei der Ampel trifft das zu 100% zu.

  22. Wir schicken einfach alle fremdkulturellen
    „Fachkräfte“, die in den letzten 35 Jahren
    hier einwanderten, in ihre Heimatländer zurück.
    Dort sollen sie Aufbau leisten, leben, hungern
    schnakseln, soviel sie wollen. Wir brauchen
    nämlich unsere Ressourcen u. Äcker für uns.

    Dann reißen wird tausende, von den „Südländern“
    exzessiv verwohnten, Häuser in Deutschland ab,
    schütten Muttererde auf die Freiflächen u. geben
    jeder deutschen u. den wenigen assimilierten
    Fremdfamilien einen Schrebergarten. Die
    Ruhrpottpohlen, Schimanskis u.ä., betrachte
    ich als schon lange assimiliert, deshalb nicht extra
    erwähnenswert, wie einige andere europ.
    Einwanderer auch. Ein Maghrebiner, der aus
    Frankreich zu uns kam, ist natürl. kein echter
    Franzose u. daher kein Europäer. Juden, die
    nicht linksextrem vernebelt sind, dürfen natürl.
    auch bleiben. Für Deutsch- u. Rußlandhasser, wie
    Pianist Igor Semjonowitsch Lewit u.
    Pimmelpianist Wladimir Alexandrowitsch Selenski,
    haben wir keinen Platz.

    Unsere Grenzen werden ab dann scharf bewacht.

  23. gonger 7. Oktober 2022 at 15:45; Immer mehr Schulen, Kitas usw müssten her. Aber es gibt kein Personalk dafür. Erst gestern war wieder in irgendner Sendung zu hören. Irgendein Kindergarten, wo eine Kollegin genervt gegangen ist. Die Chefin dort fragt beim arbeitslosengeldauszahlladen an, dort sagt man ihr vagiss es,, es gibt niemand mehr, der den …job macht. Und das trotz abermio pseudosyrischer Pseudofachkräfte, die uns ja versprochen wurden. Genauso siehts mit leerern aus und Handwerkern, selbst Beamte kriegt man keine mehr her. Aktuell bei uns im Dorf, ne doppelseitige Anzeige für alles mögliche in der Werbebeilage zur Werbung.

  24. Wir müssen uns nun wirklich nicht mehr die geringsten Sorgen um die Hungerleider aller Welt machen. Deutschland hat auch schon genug Hunger!!

    In den Supermärkten drehen und wenden die Leute jeden Artikel zehnmal, meist legen sie ihn dann wieder zurück. Die Einkaufswaagen sind alle so gut wie leer! Wenn man den Wagen volllädt, weil man vielleicht nur einmal wöchentlich einkaufen geht, dann schämt man sich schon unter den Blicken der hungrigen Zuschauer, die sich derartige „Einkaufsorgien“ nichgt leisten können, auch nicht einmal wöchentlich!! – Keiner von denen ahnt, dass man selbst wie ein Luchs die Preise abscanned, nur schneller und routinierter.

    Die Deutschen sind ein Volk die sich kein SCHILD umhängen: ICH HABE HUNGER!
    Die hungern (verhungern) einfach.

    Bald werden die überteuerten Lebensmittel in den Supermärkten verrotten und verschimmeln, und draußen werden die Menschen verhungern, zuerst die Kinder, dann die Alten, DIE HUNDE ZULETZT!

    Man ist schon gespannt wann es endlich einer ausspricht:
    Wir sind im Krieg mit den USA.
    Sie zerbomben heimtückisch und brutal unsere Infrastruktur, zerstören unsere Lebensgrundlage, geben in erpresserischer Art vor, wem wir Waffen liefern dürfen und wem wir Waffen liefern müssen. Sie nehmen Einfluss auf unser gesamtes Land!

    Die BIDEN REGIERUNG zerstört Deutschland!
    Und wir müssen diese Täter auch noch als sog. „Freunde“ empfangen!
    Das ist absolutely crazy!

  25. @ Anita Steiner 7. Oktober 2022 at 18:09

    An südtiroler Deutschlandhassern,
    die ihre faschistoide Besatzermacht
    Italien lieben, haben wir auch
    keinerlei Interesse. Warten Sie es
    ab, bis Meloni Ihnen die deutsche
    Sprache verbietet…

  26. Man kommt sich vor, als sei man mit einem mega-brutalen Arschloch oder einem Mörder verheiratet, irgendwo abgelegen in den Kanadischen Mountains mitten im Wald, und muss immer schön freundlich zu dem Kerl sein, damit er einem nicht den Schädel einschlägt, einem noch etwas zu Essen gibt, einen überhaupt noch am Leben lässt und einen einen Schluck Wasser trinken lässt.

    Was für Zustände!

    Diese AMPEL hat alles zerschlagen was Merkel übrig gelassen hat.
    WEGEN der BLÖDEN UKRAINE, ein Land das uns gar nichts angeht,
    haben wir nun die größte Not.

    Hauptsache Leichen, entweder in der Ukraine die toten Russen oder die toten Ukrainer, und dazu noch die toten im Jemen. – Alle durch Waffen getötet!

    Friedensverhandlung nicht erwünscht!!
    Das sind wir der Waffenlobby und den Amerikanern schuldig.

  27. Derzeit wird wieder mit einer Penetranz zu Spenden für die Hungernden in Afrika aufgerufen und der Michel spendet. Wer spendet für uns? Niemand, schätze ich, im Gegenteil. Rewe oder Edeka, habe die Meldung nur überflogen, schrieb einen Brandbrief, im Winter sind aller Voraussicht nach die Regale so gut wie leer. Keine Lebensmittel. Was tut die Regierung, die EU dagegen? Nichts, nur Russland sanktionieren, provozieren und den Komiker in Kiew Forderungen nach einem atomaren Präventivschlag in die Welt hinausposaunen. Man rechnet offenbar, dass die Nato dem Wunsch nachkommt und Putin sich revanchiert und wer das abkriegt, ist auch klar. Dann müssen wir uns keine Gedanken mehr machen, ob wir frieren und hungern müssen. Dann gibt es auch keine Lebensmittel per Helicopter, die die verstrahlen Zombies am Boden in Empfang nehmen und sich an die Gurgel gehen. Man muss sich das einmal vor Augen führen. Ein hochentwickelter Industriestandort mit relativem Wohlstand, mit Versorgungs- und Energiesicherheit für die Bewohner wird innerhalb von ein paar Jahren zu einem Slum umfunktioniert.

  28. habe ich zwar schon mehrfach geschrieben, aber gerne nochmal: wenn schon spenden dann doch bitte im eigenen volk. bei m ir gibts einmal im jahr eine anständige spende für die deutsche kriegsgräber fürsorge. und dann wars das. die johanniter haben mich vor 2jahren mal an der haustür weichgeklopft, aber das kündige ich demnächst. und für afrika oder sonstigen mist gibts überhaupt nichts!

  29. Maria-Bernhardine 7. Oktober 2022 at 18:22

    Das ist doch eine giftige Märchentante.
    Manni, der Dolomitengeist, rasselt mit den Ketten doch schon seit Jahren durch die PI Kommentarstränge, um sich an Deutschen/Deutschland abzuarbeiten. Sogar vor angeblichen Statistiken, die Deutsche schlecht abschneiden lassen, schreckt „Anita“ nicht zurück. Bei Nachfragen nach Quellen kommen nur Ausreden.
    Den Deutschlandhassern und Deutschenbashern, insbesondere die, die hier ständig mit dem Unsterblichen wedeln, kaufe ich bald gar nichts mehr ab. Ob nun aus Südtirol, Flensburg oder sonst wo.
    So langsam habe ich den Eindruck, die arbeiten für den politischen Gegner, so häufig, wie das hier kundgetan wird. Das hat oft nichts mehr mit normaler Kritik gemei9n.

  30. Hier, mal die europäischen Pressestimmen vom März/April diesen Jahres, da wird deutlich, wie an uns Deutschen ständig rumgezerrt wird!

    “Irish Times” (Dublin):
    “Der Einmarsch Russlands in der Ukraine hat zu einer Art Abrechnung geführt. Einzelne Personen und Parteien waren gezwungen, lange vertretene entgegenkommende Positionen zu verwerfen. Die französische Rechtsaußen-Führerin Marine Le Pen musste ihre engen Verbindungen zu Moskau herunterspielen. In Großbritannien wurde die Duldung des russischen Einflusses durch die Konservative Partei unhaltbar. In Deutschland werden die parteiübergreifenden Bemühungen der letzten zwei Jahrzehnte, sich mit dem russischen Autokraten zu arrangieren, nun als katastrophaler Fehler angesehen.
    (…)
    “De Telegraaf” (Amsterdam):
    “Die schrecklichen Bilder aus dem von Russland angegriffenen Land verfehlen auch in Deutschland nicht ihre Wirkung auf die öffentliche Meinung. Der Gedanke, dass sich Deutschland wegen seiner schmutzigen Vergangenheit militärisch soweit wie möglich abseits halten sollte, ist nicht mehr populär. Das ist in der Zeit von Angela Merkel so gewesen, der man heute vorwirft, gegenüber Moskau zu schwach gewesen zu sein. Damit schien Olaf Scholz vor kurzem abzurechnen, als er in einer scharfen Rede erhebliche Investitionen in die Armee ankündigte sowie die Lieferung von Waffen an Kiew versprach. Doch auf die tatkräftig wirkenden Worte folgten eher wenige Taten.
    Deutschland beziehungsweise Scholz scheint immer noch nicht zu wissen, was nun zu tun ist. Erst wollte man keine Waffen liefern und verhinderte sogar die Bereitstellung von Gefechtsmaterial durch NATO-Partner. Dann hieß es, Berlin würde große Mengen an Material liefern und es sollten auch Waffen kommen, aber das blieb recht vage. Es hilft den Umfragewerten der SPD nicht, dass an ihr der Ruf klebt, Deutschland von russischem Gas abhängig gemacht zu haben und dass davon nicht allein (Ex-Bundeskanzler Gerhard) Schröder profitiert haben soll.”

    “La Repubblica” (Rom):
    “Bei der Ukraine nimmt sich der Kanzler Zeit und blockiert alles und jeden mit der Feuerkraft von Europas Wirtschaft Nummer eins. Und vielleicht ist ‘scholzen’ ein Verwandter von ‘merkeln’, seiner Zeit auf Angela Merkel gemünzt. Kurzum ist es das Verb eines Deutschlands, das Europa beim Gasembargo und bei der Lieferung von Waffen an die Ukraine, den Eckpfeilern der Antwort des Westens auf Putin, zurückhält, um seine eigenen Interessen nicht zu beeinträchtigen.
    Berlin ist immer isolierter, während der Rest des Westens die Versorgung mit schweren Fahrzeugen beschleunigt, um die Ukraine nicht schutzlos in Phase zwei des Konflikts zu lassen, der Phase auf offenem Feld, für die großkalibrige Geschütze, gepanzerte Fahrzeuge und stärkere Waffen benötigt werden. 30 Länder, angeführt von den USA, helfen Kiew gerade mit Waffenlieferungen, darunter Deutschland, mit Maschinengewehren, Raketenabwehrsystemen und Flugabwehrraketen. Aber Berlins Veto hinsichtlich schwerer Waffen – entscheidend für die Verteidigung des Donbass – entwickelt sich gerade zu einer Affäre.”

    “Neue Zürcher Zeitung”:
    “Mit der russischen Offensive im Donbass sind für die Ukraine möglicherweise die entscheidenden Tage angebrochen. Vieles spricht dafür, das Land, wenn, dann jetzt mit vollem Einsatz zu unterstützen. Anderes spricht aus deutscher Sicht möglicherweise dagegen. So hat die Bundeswehr Zweifel, ob ukrainische Soldaten komplexe westliche Waffensysteme schnell genug bedienen und warten können. Wenn Olaf Scholz keine schweren Waffen liefern will, sollte er dies allerdings klar sagen und begründen.
    Stattdessen versucht der Kanzler, sich durchzulavieren. Man kennt das von seiner Vorgängerin Angela Merkel (CDU). Auch deren vermeintlich weitsichtiges Krisenmanagement war in Wahrheit ein von Meinungsumfragen getriebenes Durchwursteln. Diese Methode war und ist mitverantwortlich für die missliche Lage, in der sich Deutschland und mit ihm der Rest Europas heute befinden. Wenn Scholz das nicht bald erkennt und entsprechende Taten folgen lässt, wird er den bereits lädierten Ruf der Bundesrepublik in der Welt weiter beschädigen.”

    Xttps://zackzack.at/2022/04/21/internationale-pressestimmen-zum-ukraine-krieg-putins-westliche-wegbereiter-entlarven

  31. Bei der Ahrtalkatastrophe haben die Bonzen nur gelacht oder die Not kleingeredet.

    Jetzt opfern sie unser bißchen Wohlstand für einen Krieg der uns überhaupt nichts angeht und verteilen die Früchte unserer Arbeit in alle Welt.

  32. Maria-Bernhardine 7. Oktober 2022 at 18:22
    @ Anita Steiner 7. Oktober 2022 at 18:09

    An südtiroler Deutschlandhassern,
    die ihre faschistoide Besatzermacht
    Italien lieben, haben wir auch
    keinerlei Interesse. Warten Sie es
    ab, bis Meloni Ihnen die deutsche
    Sprache verbietet…
    ——-
    Es sieht so aus daß die alte oder neue Regierung Italiens bei der erweiterten EU-sinnlos-Konferenz, welche zur Zeit in Prag stattfindet, zusammen mit ihren anderen „Südländern“ bereits angekrochen gekommen ist um von dem deutschen 200 Mrd € Doppel-Wumms-Paket etwas abzugreifen. Also so wie immer. Das Geld ist für UNSERE NATIONALEN DEUTSCHEN-Interessen vorgesehen um über den Winter zu kommen.
    Fast so schlimm wie Selensjki…und natürlich wird Scholz „wegen Europa“ am Ende einknicken.
    Wenn Macrons-EZB-Lagarde endlich mal die Zinsen richtig erhöhen würde und nicht in Trippelschnitten wie die amerikanische FED das macht, bekommt Italien endlich wieder ihre Lira zurück und das bedeutet gnadenlose Abwertung der italienischen und aller anderen „südländischen“ Währungen.

  33. Schau ich mir die Bilder an, sehe ich Kinder, Kinder, Kinder. Diese werden ihrer sorglosen Kindheit beraubt, müssen im Dreck spielen und das alles, weil sich die Erwachsenen nur um‘s F…… kümmern. Lieber 1-2 Kinder und diese mit viel Fürsorge und Liebe großziehen. Schulbildung, Ausbildung, das sind die Schlüssel, zum Erfolg und Bewältigung von Armut und Aussichtslosigkeit

  34. @Das_Sanfte_Lamm 7. Oktober 2022 at 17:46

    Ob in Bangladesch Menschen wie die in Lebensverhältnissen auf dem Artikelbild leben, überhaupt wissen, was Flüssiggas ist?“
    Spielt ja keine Rolle (das Bild ist von 2013) ohne Flüssiggas kein Strom und ohne Strom können die auf dem Bild nicht arbeiten dan gibt es nichts bei C&A und co
    Alter bei 0,1€ die Stunde welcher fleissige Deutsche macht sich dafür die Hände schmutzig.
    https://www.german-doctors.de/blog/2013/06/29/mehr-als-eingesturzte-kleiderfabriken/

  35. Johannisbeersorbet 7. Oktober 2022 at 19:03
    Bei der Ahrtalkatastrophe haben die Bonzen nur gelacht oder die Not kleingeredet.
    ———–
    …oder ignoriert. Dem zuständigen Landrat war sein erholsamer Schlaf in der Nacht wichtiger und „Malu“ wurde – wiedergewählt – obwohl sie sich für ihr Versagen noch immer nicht entschuldigt hat.
    Immerhin hat es Laschet und der extrem-grün-links-radikalen Umweltministerin, der das Gendern wichtiger war als die Not ihrer Landsleute, den Job gekostet. Ab nach Brüssel!
    Das wird übermorden in Nds. auch passieren obwohl der Ministerpräident Weil nicht ganz so schlimm ist wie „Malu“. Aber es fehlt auch dort eine echte „Alternative“ und die GEZ-Presse schießt aus allen Rohren gegen die AfD.

  36. Die wenigsten ahnen auch nur, wie dramatisch die Inflation ist.

    Ich sammle wöchentlich, seitdem es von den Supermarktketten online Prospekte zum downloaden gibt, die Prospekte als Dokumentation zur Preisentwicklung. Durch einen striktes wöchentliches Ordnungsschema kann ich sofort sagen, was in der dritten Woche 2013 der Kaffee kostete.

    Ich greife drei Beispiele auf, die exemplarisch sind.

    Ein Kilogramm Lavazza Mattino Kaffee gemahlen in vier mal 250 g Packungen. Das gab es tatsächlich mal für 2,99 €.

    Und ganzer Lachs ausgenommen das Kilo 3 €. Ein ganzer Lachs wiegt drei bis vier Kilo und kostete also 9 bis 12 €.00

    Dann noch portugiesisches Neersalz Soldemar,, ein Kilo im Plastikbeutel 19 Cent.

  37. Maria-Bernhardine 7. Oktober 2022 at 18:22
    @ Anita Steiner 7. Oktober 2022 at 18:09

    An südtiroler Deutschlandhassern,
    die ihre faschistoide Besatzermacht
    Italien lieben, haben wir auch
    keinerlei Interesse. Warten Sie es
    ab, bis Meloni Ihnen die deutsche
    Sprache verbietet…
    — Oh mein Gott bist du Schlau, du scheinst Ja dich besser in der ital/Südtiroler Politik auszukennen, wie wir selbst, natürlich geschult über eure „Wahrheitsmedien“: Fakt ist die Zeiten von 1922 mit den Faschistenmarsch nach Südtirol werden sich nicht wiederholen,weil wir Hebel dagegen in der Hand haben, die verrate ich dir nicht. Und von Jemand sich belehren zu laßen, wo die Nazis enorm Musolini unterstützt haben, bei der Entvölkerung der deutschen Südtiroler, nehme ich keine Belehrungen entgegen, Eure Nachkriegsregierungen haben bis Heute nicht die Entschädigungen gezahlt, was die SS hier bei uns Zerstört hat, also ich würde mal ganz schell Still sein, und als das Südtirolproblem vor den Verreinten Nationen behandelt wurde, hat man sich Feige der Stimmen enthalten. Also ich würde da mal eure typischen BRD-Mentalitätsbelehrungen enorm zurückschrauben, weil es gibt wirklich fast gar nichts für uns ,was man von Euch als Vorbild nehmen könnte.Und übrigens, Deutsch wurde in Europa schon gesprochen vor über 500 Jahren, da gabe es die BRD noch nicht, ihr habt weder ein Urheberrecht oder ein Moralrecht darauf, Siehe Gendern und Zensur auf den sozialen Netzwerken
    Von Euch Nazinachgeburten 2,0 wie ital.Faschistennachgeburten 2.0 Brauchen wir keine Moralbelehrungen

  38. ich2 7. Oktober 2022 at 19:17
    Spielt ja keine Rolle (das Bild ist von 2013) ohne Flüssiggas kein Strom und ohne Strom können die auf dem Bild nicht arbeiten dan gibt es nichts bei C&A und co
    Alter bei 0,1€ die Stunde welcher fleissige Deutsche macht sich dafür die Hände schmutzig.
    https://www.german-doctors.de/blog/2013/06/29/mehr-als-eingesturzte-kleiderfabriken/

    Daran sind nicht die Deutschen schuld, sondern die Unternehmer und Globalisten, die ihre Textilien dort zu Dumpinglöhnen produzieren lassen und hier für einen Endpreis verkaufen, als ob sie in Europa hergestellt wurden und dadurch eine exorbitante Gewinnmaximierung einfahren.

  39. Maria-Bernhardine 7. Oktober 2022 at 18:22

    @ Anita Steiner 7. Oktober 2022 at 18:09

    An südtiroler Deutschlandhassern,
    die ihre faschistoide Besatzermacht
    Italien lieben, haben wir auch
    keinerlei Interesse. Warten Sie es
    ab, bis Meloni Ihnen die deutsche
    Sprache verbietet…

    ———————-

    Doch wir haben Interesse! Ich liebe Italien und hoffe, dass Melonie Italien wieder entkongoisiert!

    Die schönen malerischen Städte, das Klima, die Palmen, die italienische Küche, die italienische Mode,
    die italienischen Autos, die italienischen gut angezogenen Männer gehören auch dazu, die Esspresso Bars mit ihren leckeren kleinen Kuchen. Die alten Patrizierhäuser, das ganze Ambiente, die Musik, die fröhlichen Menschen, die Uniformen, die prachtvollen Kirchen,die Gemälde, die fantastischen Fresken… und natürlich die Strände und das Meer, die Strandpromenaden, das Wetterleuchten in den Bergen von Viareggio, den nächtlichen Sternenhimmel mit Sternschnuppen, die alle zwei Minuten ins Meer sausen.

    Wie kann man darauf freiwillig verzichten wollen?
    Das ist ungmöglich, nicht machbar.
    Was ist das Leben ohne Italien und ohne den Wein?

    Taschen- und Drogenverkäufer müssen raus aus Italien!

  40. absoluter blödsinn. ein kg lachs hat in den frühen 90ern 20dm gekostet.
    .—–
    ghazawat 7. Oktober 2022 at 19:54
    Die Preise waren von 2015

  41. kategorischer imperativ
    7. Oktober 2022 at 20:42

    „absoluter blödsinn. ein kg lachs hat in den frühen 90ern 20dm gekostet.“

    Mag sein. Lachs war mal früher Luxusgut. Ich habe selber den günstigen Lachs gekauft und gerne ganze Lachsseiten mariniert. Geht ganz einfach und lohnt sich, wenn man frischen Lachs kaufen kann.

  42. Und noch einmal Kaffee.

    Ich habe von dem günstigen Lavazza el Mattino im Angebot damals mehrere Kilo gekauft. Es ist kein besonders hochwertiger Kaffee, es ist ein reiner Robusta Kaffee mit relativ viel Koffein.

    Die Packungen habe ich immer zwischendurch mal wieder aufgemacht und die letzte Packung vor wenigen Monaten getrunken.

    Da war das Mindesthaltbarkeitsdatum schon um 5 Jahre überschritten, die Vakuumverpackung waren immer noch dicht und der Kaffee schmeckte genauso wie vor sieben Jahren. Ich habe keine Geschmackseinbußen festgestellt.

    Der Kaffee war bereits gemahlen und ich bin sicher dass er als ganze Bohnen locker über 10 Jahre hält.

  43. Tja, auf YouTube nimmt gerade die Anzahl von „Mach`s dir selber“- Videos aus aller Welt zu, in denen gezeigt wird, wie man sich aus Schrott funktionierende Altölöfen basteln kann.

    Das sind die weltweiten Ergebnisse „grüner“ Politik.

  44. Was bei dem ständigen gejammere über die Not der Entwicklungsländer scheinbar immer vollkommen vergessen wird , sind die dortigen Bevölkerungsexplosionen der letzten Jahrzehnte! Während wir um 1900 noch eine Weltbevölkerung von 1,5 Milliarden Menschen hatten , stehen wir jetzt kurz vor 8 Milliarden. Die Bevölkerung in Europa ist seit 1950 um nur 30% gestiegen und hat sich aber in Afrika verfünffacht! Wenn ich selber schon nichts zu essen habe, setze ich eben nicht noch 6 Kinder in die Welt . Außerdem stehen wir aufgrund der bevorstehenden Energiekrise sicher nicht in der Position auf irgendjemandem Rücksicht nehmen zu müssen , sonst können bald andere Länder Entwicklungshilfe an uns zahlen weil wir bankrott sind !

  45. grosskonsul 8. Oktober 2022 at 04:59

    Ich weiss nicht mehr ganz genau, welches Land es war, ich glaube aber Mali.
    Da hatte ich nach einen der üblichen Tränendrüsenpornos im Radio über eine Hungersnot mal die Zahlen der Hungernden mit den Zahlen des Bevölkerungszuwachses verglichen.

    Und siehe da: Ohne den Zuwachs der letzten ein-zwei Jahre müsste da niemand hungern.

  46. Ich wüsste auch nicht, dass Adolf Hitler und seine Bewegung die Welt verbessert haben. Sobald irgendjemand als Handlanger von US/GB auftritt, gibt es Tränen und Menschenopfer. Angesichts der Toten im 20ten Jahrhundert ist es unwahrscheinlich, dass es im 21ten Jahrhundert mit der nochmal gewachsenen macht der USA besser wird

  47. Es gibt eben eine Hirachie

    1. An der Spitze der Menschen stehen die Bürger der USA
    2. Dann kommen die Menschen der „Five Eys“ und der angelsächsischen Länder
    3. Dann die christlichen Europäer
    4. Dann verbündete Ost-Asiaten
    5. Und dann der „Rest“

    Mögliches Propagandatheater („Black Live Matter“, Anti-Rassismus, Anti-Kolonial, …) sind nur Verarschung um die Konkurrenz (China) raus zu halten

  48. @ grosskonsul 8. Oktober 2022 at 04:59 ( und andere Komment. )
    Zitat: ……. „Was bei dem ständigen gejammere über die Not der Entwicklungsländer scheinbar immer vollkommen vergessen wird , sind die dortigen Bevölkerungsexplosionen der letzten Jahrzehnte! (….)

    Bemerkung: Sie müssen einfach einmal die Korrellierung /systemat. Zusammhänge der (patriarchischen, ideologischen Überbevölkerungsstruktur und daraus die Enststehung von dramatischen Folgen der Zahl von Flüchtlingen, vorrangig nach Europa/Deutschland (weil eingeladen ,politisch gewollt!) insbesondere in /aus Afrikanischen, sowie Arabischen,Asiatisch Islamischen Ländern vzur Kenntnis nehmen ,die von Prof. Gunnar Heinsohn ganz detaiiliert in Vorträgen bereits seit Jahren beschrieben werden. Die (Bruder -)Kriege in diesen Ländern werden noch als Zugabe des Übels oben draufgesetzt.
    Die Abermilliarden Entwicklungshilfe (+ Spenden) ist längst die falsche „Lösung“ -führt unentwegt zur eigenen Untätigkeit und Alimentierung dieser Länder. Deren Überbevölkerung ohne Chance auf Bildung
    und Eigenverantwortung/Selbsthilfe.
    Siehe zum Thema aktuell auch die FS Sendung mit Roger KÖppel „Pragamaticus“ auf Servus TV vom 3.Okt. 22 –Problem Überbevölkerung: Sind wir zu viele? – Moderation: Roger Köppel – Gäste: Reiner Klingholz, Bevölkerungsforscher, Jörg Tremmel, Philosoph und Politikwissenschaftler, und Angela Bähr, Sozialwissenschaftlerin. (Es kommt zu logischen und auch zu kurriosen Erkenntnissen von Expertenseite!! )
    https://www.servustv.com/aktuelles/v/aaax70mldu6en2erl71t/

Comments are closed.