Von MEINRAD MÜLLER | Das Gegacker ist groß, wenn ein Habicht wie eine Rakete in eine Schar Hühner stößt und ein kleines Huhn davonträgt. Die überlebenden Hühner stieben auseinander, gackern wie wild, vergessen den „Vorfall“ jedoch schnell, picken und scharren weiter, als ob nichts gewesen wäre. Auch das mediale Geschrei um eine todbringende Rakete, die kürzlich in Polen einschlug (PI-NEWS berichtete), zeugt davon, dass die Suche nach den Schuldigen zum Theater wird. Ein Gegacker wie auf dem Hühnerhof. Wäre die Rakete auf Feindesland niedergegangen, kein Hahn hätte danach gekräht.

Wer mit dem Feuer spielt

Wir wissen um die Gefahren, dennoch hantieren weltweit Militärapparate mit todbringendem Feuer. Als „friendly fire“, als „freundliches Feuer“, wird bezeichnet, wenn Kanonen, Kugeln und Raketen versehentlich die eigenen Leute treffen, diese verletzen oder töten. Eigenbeschuss! Tschuldigung!

Beispielhaft soll hier nur ein Fall aufgeführt werden. Am 8. August 1944 warfen rund 200 britische Bomber infolge von Signalfehlern versehentlich ihre Bombenlast auf Teile der 1. polnischen Panzerdivision nördlich von Caen. Die Division verlor durch den fehlgeleiteten Angriff 55 Fahrzeuge und hatte 497 Tote und Verwundete zu beklagen. Wikipedia weiß mehr.

Flugzeugpiloten, Busfahrer, Lokomotivführer, Kapitäne und auch Soldaten machen Fehler. Fehler sind menschlich, sagt man. Wird dann auch ein versehentlicher Abschuss einer Atomrakete billigend in Kauf genommen? Ob nun technische oder menschliche Fehler ursächlich sind, den Toten hilft dies nicht weiter. Ein Beispiel wird erläutern, wie ein wacher Soldat den Atomkrieg verhindern konnte.

Held des Jahrtausends – Stanislaw Petrow

Ein falscher Knopfdruck und die Erde, so wie wir sie kennen und lieben, wäre Geschichte gewesen. Doch der Offizier Stanislaw Petrow, nachts als diensthabender Offizier im Luftwaffenkontrollzentrum in Moskau, war sich nicht sicher, ob die Bilder am Radarschirm wirklich fünf anfliegende US-Atomraketen zeigten. Den damals 1983 zur Verfügung stehenden Messgeräten, rückblickend als Dinosaurier-Technik bezeichnet, vertraute er nicht. Der gesunde Menschenverstand, vielleicht auch sein Bauchgefühl, hielten ihn davon ab, den roten Knopf zu drücken, um Hunderte russischer Atomraketen Richtung Westen abzufeuern. Hätte er „Dienst nach Vorschrift“ getan – wir alle wären nicht mehr auf dieser wunderschönen Erde. Und wir säßen jetzt nicht am Bildschirm. Erinnern wir uns aus ureigenstem Überlebensinteresse an den wirklichen Helden des Jahrtausends, an Stanislaw Petrow.

Sein Verdienst, dieses Inferno verhindert zu haben, wurde von der Sowjetunion zunächst geheim gehalten. Nach 1990, in der „neuen Zeit“, wurde er vielfach ausgezeichnet. Zu einer Ikone wie Mahatma Ghandi oder Nelson Mandela wurde er jedoch nicht erklärt, wobei der Westen allen Grund gehabt hätte, diesen Mann zu ehren. Er, dessen Mut, ihn zu einem Großen der Weltgeschichte machte, dient heute, beim Blick auf unsere grünen Atomschlagbefürworter, als ein ganz besonderes Vorbild.


Meinrad Müller.
Meinrad Müller.

Meinrad Müller (68), Unternehmer im Ruhestand, kommentiert mit einem zwinkernden Auge Themen der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik für diverse Blogs in Deutschland. Seine humorvollen und satirischen Taschenbücher sind auf Amazon zu finden. Müllers bisherige Beiträge auf PI-NEWS gibt es hier.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

56 KOMMENTARE

  1. Atombombe auf Berlin die Zentrale von Shitholeistan … interessanter Gedanke.

    Was würde die Lügnerin und Kriegstreiberin Marie-Agnes Strack-Zimmermann sagen, wenn es über ihrem Büro auf einmal hell strahlend wird?
    Schade, wir werden es nie erfahren.

  2. 528 Km Luftlinie (!) zwischen Königsberg und Berlin sollten eine bestimmte FDP-Kriegshetzerin etwas nachdenklicher machen. Das russische Militär hat es offensichtlich nicht so sehr mit der Logistik aber ein Schiffstransport über die Ostsee oder ein Bahntransport in die russische Exklave durch den Korridor schaffen die auch und den bemerkt keiner. Das EU-Land Litauen lässt sie passieren.

  3. „Am 8. August 1944 warfen rund 200 britische Bomber infolge von Signalfehlern versehentlich ihre Bombenlast auf Teile der 1. polnischen Panzerdivision nördlich von Caen.“

    Aus deutscher Sicht vermutlich kein Problem oder Fehler … damals. Kommt halt immer auf den Standpunkt an und was damit will.

  4. fOCUS online macht wieder in Panikmodus:

    „Winterwetterlage am Wochenende droht orkanartig zu werden!“

    Ich erinnere daran, dass uns der Deutsche Eetterdienst einen Spätherbst (*) bis Weihnachten versprochen hat. Das Wort Winterwetterlage ist neu und soll dem dummen Leser suggerieren, dass es sich um Wetter handelt und nicht um Klima.

    Der gelernte Leser weiß inzwischen, dass alles was warm ist Klima und dass alles was kalt ist, Wetter ist.

    Ich empfehle dringend den Bericht zur Datenfälschung des Deutschen Wetterdienstes zu lesen, dann verstehen Sie, wieso Sie permanent angelogen werden.

    Es gibt immer noch Leute die glauben, wenn der Wetterbericht „Frankfurt 17 Grad“ meldet, dass es in Frankfurt 17 Grad sind. Das Thema ist leider zu komplex für die Klimagläubigen.

    (*) Wir leben schließlich wieder im wärmsten Jahr aller Zeiten…

  5. Hier ist noch einmal der Link:

    https://eike-klima-energie.eu/2022/11/17/die-unendliche-geschichte-der-grosse-schwindel-des-deutschen-wetterdienstes-des-zdf-und-co-bei-den-deutschlandtemperaturen-teil-2/

    Sie müssen wirklich die Datenfälschungen verstehen, um zu verstehen, dass der Deutsche Wetterdienst keine richtigen Aussagen zum Wetter trifft, sondern ein Instrument der politischen Auseinandersetzung ist.

    Wenn Sie das einmal verstanden haben, dann sehen Sie den Wetterbericht mit anderen Augen und Sie wissen, dass der heißeste Sommer seit Erfindung „von“ eine reine Propaganda Veranstaltung ist.

  6. Das linke faschistische Terrorregime wieder im Einsatz ?
    Video nicht verfügbar.
    Der Uploader stellt dieses Video in deinnem Land nicht zur Verfügung.
    lol

    Achtung Fake News –

    Deutsche Behörden bereiten Bargeldversorgung und -begrenzung vor .
    In Deutschland bereiten sich Behörden auf einen Stromausfall vor.
    Laut Informationen von Reuters sind Banken und Verbände der Finanzindustrie in die Vorbereitungen involviert. Man plane die Bargeldversorgung und -begrenzung für den Fall eines Blackout-Szenarios.
    Öffentlich spielen die deutschen Behörden die Wahrscheinlichkeit eines Stromausfalls herunter.
    Unterdessen bereiten sie sich jedoch darauf vor.
    Reuters habe diesbezüglich Informationen von vier Personen, die in die Vorbereitungen auf einen Stromausfall in Deutschland involviert seien.
    Unter Zusage der Anonymität hätten sie über die Pläne berichtet.

    – oder doch nicht?
    lol

  7. „Das Gegacker ist groß, wenn ein Habicht(niederdt. Habeck) wie eine Rakete in eine Schar Hühner stößt und ein kleines Huhn davonträgt.“

    Apropos Habicht,
    Habecks Prasserei mit der Suche
    nach einem Privatfotografen ist
    Titelschlagzeile auf der Papier-Bild.
    1,20€ waren mir aber zu teuer für
    ein Kriegstreiber-Blatt. Außerdem
    war alles an mir regennaß: Hände,
    Fahrradcape, Einkaufstasche – da war
    meine Laune eh nicht nach Geldausgeben.

    spiegel.de:
    Habecks Haus sucht neuen Fotografen
    – Jahresgehalt: 87.500 Euro
    Der »geschätzte Gesamtwert« für den
    Job: 350.000 Euro. Die »Bild«-Zeitung
    hatte zuerst darüber berichtet

    t-online:
    Öffentliche Ausschreibung
    Habeck sucht Fotografen für
    mehr als 400.000 Euro

    Gesamtwert von 350.000 Euro
    (ohne Mehrwertsteuer).

    Mit einem Mehrwertsteuersatz von
    19 Prozent sind 416.500 Euro möglich.

    Bislang lag der durchschnittliche Jahresumsatz für diese Stelle allerdings nur bei 30.000 Euro netto. Das sei der ermittelte Durchschnitt der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, heißt es in der Ausschreibung.

    Der oder die Neue würde also von einem signifikanten Gehaltssprung profitieren.

    Der Fotograf soll demnach Minister Robert Habeck (Grüne) bei Reisen innerhalb Deutschlands und im Ausland begleiten, die Bilder bearbeiten, Auftragsarbeiten für die Öffentlichkeitsarbeit des BMWK anfertigen und die übermittelten Fotografien archivieren. Der Ausschreibung zufolge können sich Interessierte bis zum 6. Dezember 2022 bewerben.
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100082346/robert-habeck-sucht-fotografen-fuer-mehr-als-400000-euro.html

    Fazit: Aus Schluckspecht Habicht
    einen weißen Schwan machen.

  8. Wie kurios!

    fOCUS online liest bei PI mit und sie haben sofort nach meinem Beitrag den Beitrag mit der „Winterwetterlage“ gelöscht und anders betitelt

  9. Maria-Bernhardine
    18. November 2022 at 16:05

    „Fazit: Aus Schluckspecht Habicht
    einen weißen Schwan machen“

    Wenn Herr Habeck frisch rasiert und einige Zeit lang nüchtern ist, dann kann man mit jedem Fotoapparat und der Beautifier Einstellung 4 von ihm normale Fotos machen.

    Mit dem üblichen verquollenen und versoffenen Gesicht wird das nichts.

  10. OT

    Mancher nennt es „schwere“ Sabotage, mancher nennt es Terror, mMn ein kriegerischer Akt, ein Angriff.
    Keine wirkliche Neuigkeit, aber immerhin wird mal wieder berichtet:

    „..Die schwedische Staatsanwaltschaft ist sich sicher: Die Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines wurden absichtlich herbeigeführt. An den Leitungen seien Reste von Sprengstoff gefunden worden.

    Die Lecks an den Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 lassen sich auf schwere Sabotage zurückführen. Zu diesem Schluss ist die schwedische Staatsanwaltschaft nach Ermittlungen an den Explosionsorten in der Ostsee gekommen. Analysen zeigten Sprengstoffspuren an mehreren entdeckten Fremdkörpern, teilte der mit den Voruntersuchungen betraute Staatsanwalt Mats Ljungqvist am Freitag mit. Die fortgeschrittenen Analysenarbeiten würden fortgesetzt, um sicherere Rückschlüsse rund um den Vorfall ziehen zu können….“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article242202511/Schweden-spricht-von-schwerer-Sabotage-als-Grund-fuer-Nord-Stream-Explosionen.html

    Ende September wurde Nordstream gesprengt und das ist alles? Es wird, wenn überhaupt, nur das berichtet, was eigentlich schon klar war.

  11. fOCUS online mal wieder:

    „‚Nach Polen-Schock: Könnten verirrte Raketen auch Deutschland treffen?

    Aus aktuellem Anlass äußert sich Brigadegeneral Dr. Christian Freuding, der Leiter des Sonderstabes Ukraine im Verteidigungsministerium, zum Raketeneinschlag in Polen, nahe der ukrainischen Grenze sowie zum massiven russischen Angriff in der Ukraine.

    Dabei beantwortet er auch die Frage, ob und inwiefern es realistisch ist, dass verirrte Raketen aus Russland oder der ukrainischen Luftabwehr auch in Deutschland einschlagen. Mehr erfahren Sie im Video.“

    Statt dem Brigadegeneral hätte man auch mich fragen können. Ich bin sicherlich in der Physik der Raketen besser zu Hause.

    Wenn die Ukraine Deutschland treffen will, dann kann sie mit ihren Raketen genauso weit kommen. Aber!

    Die Zielerfassung und die Zielfreigabe kommen direkt von den US Streitkräften. Es ist nicht ganz einfach zu verstehen, aber die USA bestimmen tatsächlich, welche Rakete wohin abgeschossen werden darf.

    Natürlich ist die USA Kriegspartei. Das ukrainische Militär darf den Knopf drücken, aber die Zielfreigabe erfolgt über die US-Kommando Strukturen.

    Wenn man das versteht, dann weiß man, dass die USA den Krieg in der Ukraine direkt kontrollieren. Sie sind nicht nur Zuschauer sie sind aktive Täter.

  12. Die Kriegsgeilheit unserer Berliner Clique erschreckt mich immer wieder.
    Der bösartige Gesichtsausdruck bei diesen Hetzern auch.

  13. Die Zielkoordinaten werden durch die US Aufklärung definiert und festgelegt.

    Entweder werden die Koordinaten vom ukrainischen Militär eingetippt, oder was ich eher vermute, direkt von der US Aufklärung an die Steuerung der Himars Raketen
    übermittelt.

    Die ukrainischen Soldaten dürfen höchstens den Knopf drücken, aber die Ziele Freigabe erfolgt durch US-Kommando-stellen. Man muss das so verstehen. Wenn die Zielgerordinaten ein Ziel in Russland betreffen, dann erfolgt keine Freigabe der Raketen und der Schuss kann nicht erfolgen.

    Damit ist die Beteiligung der USA an dem ukrainischen Konflikt völlig eindeutig geklärt.

    Genau aus diesem Grund feuerte die Ukraine Raketen auf Polen, die nicht der Zielkontrolle der USA unterliegen.

    Wenn man eins und eins zusammenzählen kann, dann weiß man, dass es kein zufälliger Irrtum war. Mit einem Wahnsinns Aufwand versucht man Herrn Selinskyi als den Unschuldigen hinzustellen!

  14. Ich möchte damals nicht in Petrows Haut gesteckt haben.

    Tust du nichts und es sind tatsächlich Nukes, kannst du zusehen, wie deine Familie, deine Freunde, dein Volk und dein Land ungesühnt verbrennen.

    Drückst du auf den Knopf, verbrennst du deine Familie, deine Freunde, dein Volk, dein Land und den Grossteil aller anderen Leute.

    Und ich möchte auch nicht in Petrows Haut stecken, wenn er damals, zum Beispiel mit dem Bundesverdienstkreuz, geehrt worden wäre, denn dann hätte ich dasselbe Preisschild Abzeichen wie Abschaum wie Steinmeier, Gauck, Wulff, Draghi, Juncker, Zottel-Thierse und was weiss ich, welche Gestalten diese Auszeichnung in der letzten Zeit noch nachgeworfen bekamen.

  15. KORREKTUR:
    …ist nicht Habecks Privatfotograf,
    sondern Leib-, äh Hausfotograf –
    auf Steuermichels Kosten.

    Vor kurzem hatte er noch grauweißes
    Haar, jetzt läßt er färben – alles für
    eine geschniegelte Maske vor der
    Hohlbirne.
    https://media.tag24.de/951×634/v/9/v9fikr09hl1jqggy8ztdlvm5pavflbly.jpg

    Wenn Annalena und Ricarda
    sich schon eine Schneiderin
    teilen(?)…

    Wie bei Königs!

    Merkel war immerhin Kanzlerin.
    Aber ohne ihre Assistentin(nen?) für
    besondere Aufgaben, tägl. Stylistin
    u. oder Visagistin Petra Keller trat
    sie nicht vor die Presse oder ging
    auf Reisen.

    In einer Demokratie pervers.

    Rumgefummle des „Personals“
    direkt an mir würde ich sofort
    abstellen u. die Lakaien entlassen.
    Meinen Beraterstab würde ich
    verringern, zwei Teilzeitsekretärinnen,
    die sich abwechselten u. auch mal
    eine Kleinigkeit für mich außer Haus
    erledigen würden, z.B. Schuhe zum
    Schuhmacher bringen, während ihrer
    Arbeitszeit, dann dürften sie natürl.
    auch noch schnell was für sich erledigen,
    ihr Kostüm aus der Reinigung holen o.ä.

    Kein gigantischer Kanzleramtspalast!
    Keine Personal- u. Beraterschwemme!
    Weg mit dem rot-grünen Bonzentum!
    Diese Fassadendemokratie muß
    endlich abgestellt werden.

  16. Visiting 18. November 2022 at 16:25

    „..Die schwedische Staatsanwaltschaft ist sich sicher: Die Explosionen an den Nord-Stream-Pipelines wurden absichtlich herbeigeführt. An den Leitungen seien Reste von Sprengstoff gefunden worden.

    Solchen Bullshit gibt man immer dann von sich, wenn man lügt.

    Natürlich wurden die Leitungen mit Absicht gesprengt, eine Schnecke wird sie nicht durchgeknabbert haben.

  17. @ nicht die mama 18. November 2022 at 16:57

    Naja, gelogen ist das ja nicht. Aber Nebelkerzen-Aktionismus, damit nicht so viele registrieren, dass dieser kriegerische Akt fast vollständig aus der Berichterstattung verschwunden ist. Und man suggeriert nebenbei, dass man diesen miesen Angriff ja untersucht und keine Mühen scheut.
    …man war und ist stets bemüht, hüstel….
    Nur, wer war es? Das ist von Interesse, kein Ton darüber bis jetzt!

  18. „Mit dem üblichen verquollenen und versoffenen Gesicht wird das nichts.“
    ghazawat, 18.11.2022, 16:09
    ==========================================

    der Möchtegern-Schwiegersohn-Typ ist aber nicht der einzige mit verquollenem u versoffenem Gesicht

    da gibt’s noch eine aus dem Innenministerium, die steht dem in nichts nach
    da schüttelts mich, wenn ich solch ein Fratzengulasch sehe

  19. @ Visiting 18. November 2022 at 17:13

    Es gibt seitens einer Nation schon sehr lange ein Interesse, daß sich Deutschland/Europa nicht mit russischem Gas versorgt. Ich denke, das sagt das Wesentliche über die Sprengung der Ostseepipelines aus, unabhängig davon, wer es nun genau ausgeführt hat.

    1984
    „Wenn die Europäer ihr Jahrhundert-Geschäft mit dem Sibirien-Gas dagegen abbrechen würden, lockte Stevens, könnten sie sofort Ersatzlieferungen aus einer anderen kalten Zone der Welt bekommen – aus Alaska, dem Heimatstaat des Senators. Dieses Gas brauche keine Pipeline, es könne mit Flüssiggas-U-Booten nach Europa verschifft werden, und diese Boote könnten auf den notleidenden deutschen Werften gebaut werden.“

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/der-unverziehene-strang-nach-osten-a-7e646f14-0002-0001-0000-000014337181

  20. ghazawat 18. November 2022 at 16:44
    Genau aus diesem Grund feuerte die Ukraine Raketen auf Polen, die nicht der Zielkontrolle der USA unterliegen.“
    ******************
    Auf Lions Media hören wir eine andere mögliche Erklärung:
    Die Rakete war als Ablenkung von der Tatsache gedacht, daß Trump mit viel Rummel am Dienstag seine Kandidatur angemeldet hat, bzw im Vorfeld von der Ankündigung „historischen“ Inhalts geredet hat. Nachdem Trump dies aber nicht tat bzw nur mit wenigen Worten seine Kandidatur verkündete, war die polnische Rakete überrflüssig zur Ablenkung der Weltöffentlichkeit geworden. Daher auch Bidens Antwort auf die Frage eines Journalisten, was er über die polnische Rakete wüsste: „nichts“.
    Also hat Trump Joe ausgeschmiert ?

  21. Atombombe auf Berlin? Warum nicht? Wenn es Amerika nützt, dann „verirrt“ sich eine Bombe nach Berlin, oer sonst wohin in diesem Land. Allerdings bezweifele ich, dass ein Schuss vor den Bug die Dummheit und Kriegsgeilheit abkühlen würde.

  22. Von Wissenschaftlern und Ingenieuren werden Atombomben gebaut. Mit welcher Absicht lassen Wissenschaftler und Ingenieure Atombomben bauen und widmen dafür ihr eigenes Leben? Ich als kleines bobbycar würde ja sagen nur zum Einlagern. Denn welcher Erbauer von irgendeinem Dingen will schon sehen was das Dingen kann?

    Das macht mir große Sorgen.

  23. @ Mattes 18. November 2022 at 17:38

    „Wir“ wissen das, wer mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Nordstream auf dem Gewissen hat, wer da die dreckigen Finger im Spiel hatte. Das dröhnende Schweigen allerorten spricht Bände. Auch, wie man versucht, über diesen Angriff quasi Gras wachsen zu lassen!
    Aber der Artikel aus den 80er Jahren ist tatsächlich lesenswert, den habe ich regelrecht verschlungen, vieles daraus hatte ich nicht auf dem Schirm.
    Der Spargel konnte mal anders. Danke f. d. Link!

  24. Korruption
    Buchprüfung im Pentagon gescheitert: 61 Prozent der Aktiva nicht auffindbar
    18. November 2022Im Pentagon wurde eine Buchprüfung durchgeführt, die ergeben hat, dass das Ministerium über 61 Prozent seiner Vermögenswerte keine Rechenschaft geben kann. Dass die Verteidigungsministerien der westlichen…

    Urteil gesprochen
    Holländisches Gericht verurteilt drei Russen wegen MH17
    18. November 2022Ein niederländisches Gericht hat im Fall des Absturzes des Fluges MH17 im Jahre 2014 im Donbass ein Urteil gefällt und drei Russen zu lebenslanger Haft verurteilt. Mit dem Absturz von MH17…

    Ukrainekonflikt
    Italienischer Verteidigungsminister befürchtet 7-10 Mio. „Winterflüchtlinge“
    18. November 2022Da Russland auf den Terroranschlag auf die Krimbrücke mit massiven Bombardierungen der ukrainischen Stromversorgung reagiert hat, befürchten Politiker in der EU im Winter bis zu zehn Millionen zusätzliche Flüchtlinge. Der Terroranschlag auf die Krimbrücke…

    Kriegsverbrechen
    Menschliche Schutzschilde: Selensky hat Evakuierungen von Zivilisten verhindert
    18. November 2022 Seit Beginn der russischen Intervention in der Ukraine gibt es Berichte darüber, dass die ukrainische Armee Zivilisten daran hindert, umkämpfte Städte zu verlassen und sie sogar als menschliche Schutzschilde missbraucht. Vor allem in Mariupol passierte das so offen, dass man…

    https://www.anti-spiegel.ru/

  25. Visiting 18. November 2022 at 17:13

    Die direkte Aussage ist nicht gelogen, stimmt.
    Aber die Komplettaussage „wir Schweden ermitteln und wir geben die Ergebnisse bekannt“ ist die Lüge.

    Bisher wurde noch nichts bekanntgegeben, weder die Ergebnisse der Sprengstoffanalyse, noch die Auswertungen der Ober- und Unterwasserüberwachung der Ostsee.

    Dass die Schweden so rumdrucksen, dürfte daran liegen, dass es höchstwahrscheinlich ein Anschlag mit mehreren Beteiligten war und ein Bekanntwerden der Verantwortlichen unter Umständen sogar die EU zerreissen könnte.

    ——————————–

    wildcard 18. November 2022 at 18:19

    Duchesse – genau, das war das weibliche Pendant zum Duke Nuke `em, welches mir nicht eingefallen ist.

  26. Endlich „mehr ökonomischer Sachverstand“
    – gleichzeitig in Berlin und Kiew

    18. November 2022 um 14:15
    Ein Artikel von Werner Rügemer

    „Vermögensverwalter“ BlackRock bekommt im Ukraine-Krieg noch mehr Einfluss.
    Jetzt zieht im deutschen Wirtschaftsministerium endlich „mehr ökonomischer Sachverstand“ ein, freute sich die Zeitung für Deutschland. Das sei dringend nötig, denn der grüne Wirtschafts- und Umweltminister Habeck und sein Ministerium wirkten bisher „in mehreren wichtigen ökonomischen Fragen nicht recht sattelfest“, so die FAZ.

    Von Werner Rügemer.

    BlackRock-Managerin leitet Grundsatzabteilung im Wirtschaftsministerium

    Das werde nun hoffentlich anders, da Elga Bartsch bei Robert Habeck die Leitung der Grundsatzabteilung „Wirtschaftspolitik“ übernehme. Die Ökonomin habe schließlich lange als europäische Chefvolkswirtin von Morgan Stanley gearbeitet. Und vor allem, so lobte die US-nahe Kapital-Postille, habe Bartsch zuletzt die Abteilung für Wirtschafts- und Marktforschung beim Vermögensverwalter BlackRock geleitet.[1]

    Da braucht es also auch gar keinen BlackRock-Lobbyisten mehr wie Friedrich Merz, der umständlich und möglichst verdeckt für seinen Auftraggeber Einfluss nehmen soll – nein, mit Grün und SPD sitzt BlackRock schon mitten in der Regierung.

    „Vermögensverwalter“ klingt gut, fast heimelig, oder? Aber BlackRock macht wealth management, organisiert die möglichst schnelle und hohe Vermehrung des Reichtums seiner Kunden, der Superreichen, der Multimillionäre und Multimilliardäre, aber auch der Staats- und Pensionsfonds, die die private Altersvorsorge von Millionen Beschäftigen managen.

    BlackRock ist der größte Eigentümer von Aktien in Deutschland, gehört zu den führenden Aktionären aller 40 DAX-Konzerne, von Siemens und Deutscher Bank und Commerzbank und RWE und Bayer und Daimler und vom größten Wohnungskonzern Vonovia und vom zweitgrößten Wohnungskonzern Deutsche Wohnen und vom drittgrößten Wohnungskonzern LEG und so weiter. Und die DAX-Konzerne schütteten zuletzt für das angebliche Krisenjahr 2021 soviel Gewinne an die Aktionäre aus wie noch nie – wie die „Zeitung für Deutschland“ begeistert berichtete.[2]

    BlackRock: Fracking, Rüstung…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=90566
    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

  27. @ Visiting 18. November 2022 at 19:38

    Den Artikel von 1984 fand ich auch klasse, vor allem die Qualität des Journalismus.

  28. @ nicht die mama 18. November 2022 at 20:11
    —————————-
    Nicht verzagen, Franky fragen.

  29. Visiting 18. November 2022 at 16:25; Welch riesige Neuigkeit, schliesslich tendieren Gasleitungen nicht zur spontanen Selbstzerstörung. Was also sollte das sonst sein, als ein Terroranschlag. Und wohl ziemlich sicher von einem, der sonst auch immer gern, haltet den Dieb schreit. Wer das ist, das überlass ich der jeweiligen Fantasie.

    ghazawat 18. November 2022 at 16:32; Das mag für grössere Raketen gelten, bei den kleineren Dingern so Bazooka, Panzerfaust und wie das Zeugs sonst noch heisst, ist das sicher nicht der Fall. Nebenbei, diese beiden Raketen, werden wohl etwas von der Sorte gewesen sein. Wie jemand geschrieben hat, eine Rakete mit 80-100kg sprengstoff. Da sieht die Aufschlagstelle schon deutlich anders aus, wie von den in der Presse erschienen Fotos. Erinnert sich noch jemand an den Sprengstoffanschlag auf dieses Fussballerbus. Da wurden uns ja auch Märchen drüber erzählt, was für gewaltige Sprengstoffladungen gezündet worden sein sollten.
    Soweit mir bekannt reicht bereits deutlich unter nem kg um ein Auto in winzige Einzelteile zu zerlegen, die in weitem umkreis verteilt werden.

    Maria-Bernhardine 18. November 2022 at 20:37; Das wurde niemals eingeführt. Lediglich können die wenigsten Journhalunken noch richtig rechtschreiben. Naja, da das zu fast 100% Linke sind, wundert das nicht wirklich, mit Linkschreiben hätten die weniger Probleme. Es ist zwar nicht unbedingt ein Wunder, wieviele Rechtschreibreformen haben wir denn in den letzten 25 Jahren über uns ergehen lassen müssen? Die erste wurde noch von Kohl gemacht. Seither werdens wohl mindestens ein halbes Dutzend gewesen sein.

  30. DR PHIL ROBERT BLACKOUT & PLEITE

    +++

    Schöne Bilder auf Steuerzahlerkosten
    „Minister Eitel“ – 400.000 Euro für den
    Fotografen von Robert Habeck
    Von Redaktion | Fr, 18. November 2022
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-fotograf/

    +++++++++++++++++++++++

    PROF DR KARL PSYCHO

    +++

    Corona-Impfstoff: Lauterbach lässt
    4,6 Mio. Dosen Sondermüll kühlen
    +https://deutschlandkurier.de/2022/11/corona-impfstoff-lauterbach-laesst-46-millionen-dosen-sondermuell-kuehlen/

    +++++++++++++++++++++++++

    EXTRA-TIP

    Corona-Hysterie: Millionen Masken
    müssen verbrannt werden!
    PlusMinus-Video rd. 20 Min. lang
    https://deutschlandkurier.de/2022/11/corona-hysterie-millionen-masken-muessen-verbrannt-werden/

  31. Der neueste Ha-Bock:
    „Die Menschen haben mehr Geld zum Konsumieren…“

    18. November 2022

    Wieder ein sketchreifer TV-Auftritt von Robert Habeck („Grüne“), diesmal bei „ Maybrit Illner“ (ZDF): Der Bundeswirtschaftsminister präsentiert nach seiner „insolvent, aber nicht pleite“-Logik eine neue ökosozialistische Milchmädchenrechnung: Durch die Entlastungspakete der „Ampel“ bei Gas und Strom hätten die Menschen „mehr Geld zum Konsumieren…“ 

    Aha, wer statt dreifach „nur“ doppelt für Energie zahlt, hat am Ende mehr Geld übrig – ein echter Ha, Ha, Ha-Bock!

    VIDEO-CLIP 31 Sek. lang.
    https://deutschlandkurier.de/2022/11/der-neueste-ha-bock-die-menschen-haben-mehr-geld-zum-konsumieren/

    PAPIER-BILD-TITEL HEUTE
    https://content.ikiosk.de/pdf/img/dd56fea27a36f0197590618e2ed4e07a5c91dbbb0df917b7c05de03c5764b653d43afd10328d59de316301ffc3984b0d00efb80aa5a5947aa25779b848dee49af6edf719b9e57d13efb267ec243cc94f.jpg

  32. Am schlimmsten von allen deutschen Politikern ist die untote Lady Dracula Strack-Zimmermann. Ein Mannsweib. Natürlich von der deutschenhassenden Globalisten-Zombie Partei FDP. Die deutschenhassende FDP-Globalistenpartei zu wählen ist sogar noch schlimmer als Linke und SPD zu wählen.

  33. @Maria-Bernhardine 18. November 2022 at 22:27

    Diese deutschenhassende grüne Doofnuss Habeck sollte mal einkaufen gehen in einem deutschen Supermarkt. Ist natürlich abseits jeglicher Vorstellungskraft. Denn ein Minister lässt einkaufen. Es ist unfassbar wie die Lebensmittelpreise seit Anfang des Jahres explodiert sind. Wir reden hier nicht von 10% Inflation wie die geschönten amtlichen Statistiken uns weismachen wollen, sondern von 50% Inflation aufwärts. Noch kann die Mittelschicht das mit Ach und Krach stemmen. Aber der wirkliche Preisschock wird erst 2023 kommen. Und dann wird auch die Mittelschicht diese Preise nicht mehr stemmen können.

  34. @ uli12us 18. November 2022 at 21:17

    Bin ja selber schon verwirrt.
    Je öfter man die Gaga-Rechtschreibung
    liest, desto mehr gewöhnt man sich daran.

  35. @ The_Truth 18. November 2022 at 22:43

    Betr. Märchenerzähler Habeck

    Dummheit schließt Boshaftigkeit nicht aus.

  36. BONZE
    Der umgangssprachliche, abwertende Ausdruck Bonze wird als Fremdbezeichnung für reiche oder einflussreiche Personen in Gesellschaft, Wirtschaft oder Politik verwendet, zum Beispiel Geschäftsführer großer Unternehmen oder Funktionäre von Parteien (vgl. „Parteibonzen“), die ihre Macht zur persönlichen Bereicherung missbraucht haben und ohne entsprechende Leistungen zu ihrem Posten und Wohlstand gekommen sind…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bonze

    FAZIT: WIR LEBEN IN EINER BONZOKRATIE

  37. Das einzige, was in diesem Dreck-US-Vasallen Staat Buntland-Germoney noch funktioniert sind die Finanzbehörden. Das Finanzamt ist die wichtigste Behörde des Regimes, um die dummen arbeitenden Malocher-Michels auszupressen.

  38. Die deutsche Regierung und ihre Wähler wollen Revanche fuer die krachende Niederlage des 2. WK. Dieses mal wird es ähnlich ausgehen. Langsam wünsche ich mir das die Deutschen in richtung Russland marschieren, damit dieses paranoide Land in Schutt und Asche liegt. Psychopathen

  39. Atombombe auf Berlin?
    Nicht schlecht!
    Zumindest wäre damit fast alles gelöst:
    das Drogenproblem mit den nigerianischen Negern in den Parks,
    das Clanproblem,
    die offensichtlich absolut unfähige Stadtregierung,
    und, und und..
    und vor allen Dingen, das Land würde von mit Steuergeldern
    schön gemachten Oberschwätzern nd Laberern befreit werden!

  40. Doof-Michel: Ich fahre einen VW. GEIL. Ich gucke RTL und Sat1. GEIL. Ich habe Playstation. GEIL Ich geh malochen für Musel-Goldstücke. GEIL

    Genau das ist das Leben des allgemeinen Doofmichels. Dumm wie Brot. Zum Untergang vorgeichnet.

  41. Kulturhistoriker
    19. November 2022 at 07:40

    „Wetter:

    0° und geschlossene Schneedecke (Nordhessen, 160 m über NN)“

    Es ist der schlagende Beweis, dass es katastrophal wärmer wird ansonsten hätten sie -5°. So etwas nennt man wissenschaftliche „Hitze Welle“

  42. Hitzewelle…

    Jetzt wird es ganz ernst und lachen Sie nicht!

    Nach Definition auch des Deutschen Wetterdienstes ist im Winter dann eine Hitzewelle, wenn die durchschnittliche Temperatur 5° über der üblichen ist.

    Wenn es also im Winter minus ein Grad ist und im Vorjahr -6° und das drei Tage hintereinander, dann spricht das für eine Hitzewelle. Für die Hitzewelle im Sommer reicht es wenn es warm ist da muss es nicht mal 5 Grad heißer werden.

    Die Hitzewelle im Winter wurde sprichwörtlich erfunden, um ihnen klar zu machen, dass wir in den heißesten Jahren aller Zeiten leben.

    Wenn in der Antarktis die Temperatur von -48 grad auf katastrophale – 42° steigt dann haben wir in der Antarktis eine Hitzewelle und den Beweis der menschengemachten Klimaerwärmung.

    Lachen Sie bitte nicht. Viele Wissenschaftler werden dafür bezahlt, Ihnen diesen Unfug zu erklären!

    Sie sollen schließlich wollte ich die CO2 Abgabe bezahlen und die Welt retten.

  43. Wenn Sie sich wie ich Jahrzehnte mit dem Klima intensiv beschäftigen, dann staunen sie nur noch mit welchem Einfallsreichtum ihnen versucht wird, klar zu machen, dass die Welt einer Katastrophe zu steuert, weil unser CO2 Gehalt Menschen gemacht zunimmt.

    Dazu werden tatsächlich im Winter Hitzewellen sprichwörtlich erfunden, damit Sie nicht in Vergessenheit geraten, dass wir in den heißesten Jahren aller Zeiten leben.

    Es ist leider nicht lächerlich sondern mittlerweile ein Billionen-euro-geschäft geworden. Es werden mit dem Klimaschwindel solche irrsinnigen Summen umgesetzt, dass man gar nicht mehr zurück kann.

  44. Meine Empfehlung zu Zielkoordinaten:
    Breite 52.520264
    Länge 13.369267

    Einfach machen und nicht reden, voll drauf, zwei Bomben wären ausreichend!

Comments are closed.