Das Mittelstandsforum für Deutschland e.V. (MSF) ist eine liberal-konservative Wirtschaftsvereinigung. Unter dem Motto „Deutschland braucht bezahlbare Energie“ veranstaltete das MSF am 11. November vor dem Kanzleramt eine gut besuchte Kundgebung.

Erster Redner war Ronald Gläser, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Er begrüßte die Gäste im Namen des Forums und forderte den Kanzler auf, die Energiewende rückgängig zu machen und zu den grundlastfähigen Energieträgern zurückzukehren.

Ihm folgte die sächsische Unternehmerin Heike Winter in einer mitreißenden Rede. Sie wies unter anderem darauf hin, dass Russland jahrzehntelang ein zuverlässiger Energielieferant gewesen ist. Höhepunkt ihrer Rede war ihre Einladung an die Adresse der Grünen-Politiker
Baerbock, Habeck und Hofreiter, doch für vier Wochen in ihrem Betrieb mitzuarbeiten, um so in den unmittelbaren Kontakt mit der arbeitenden Bevölkerung zu kommen und deren Gedanken und Argumente kennenzulernen.

Florian Hoffmann, Bundesvorsitzender des Mittelstandsforums, warf sodann dem Kanzler unverantwortliches Versagen vor, indem er große Teile der Bevölkerung in die Verarmung treibe und durch die Gerierung Deutschlands als Kriegspartei de facto den Waffenstillstand
von 1945 aufgehoben habe.

Abschließend hielt Steffen Kotré, Mitglied des Deutschen Bundestages und Vorsitzender des Vereins für Energie Sicherheit e.V., ein beeindruckendes Plädoyer für den wirtschaftlichen Mittelstand als wichtigstem Träger der Ausbildung in Industrie und Handwerk und als Rückgrat in der Bewältigung der finanziellen Lasten des Staates.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. „Höhepunkt ihrer Rede war ihre Einladung an die Adresse der Grünen-Politiker Baerbock, Habeck und Hofreiter, doch für vier Wochen in ihrem Betrieb mitzuarbeiten, um so in den unmittelbaren Kontakt mit der arbeitenden Bevölkerung zu kommen und deren Gedanken und Argumente kennenzulernen.“

    Gute Idee, aber die Unternehmerin führt an: „was es bedeutet eine Firma zu führen“.
    Nö, nicht die Führung sollen die kennenlernen, sondern die „einfachen“ Tätigkeiten: Arbeit am Band, Werkhalle fegen, Verpacken, Stapler beladen usw., so richtig schön in Schicht. Anreise selbstverständlich nicht mit Auto, sondern mit Fahrrad, Fuß oder ÖPNV.
    Nicht „white collar“ sondern „blue collar“ sollten die erleben. Natürlich würden während der vier Wochen die sonstigen Bezüge gestrichen.

  2. „Höhepunkt ihrer Rede war ihre Einladung an die Adresse der Grünen-Politiker
    Baerbock, Habeck und Hofreiter, doch für vier Wochen in ihrem Betrieb mitzuarbeiten, um so in den unmittelbaren Kontakt mit der arbeitenden Bevölkerung zu kommen “

    Ich erneuere mein Angebot an die oben genannten Personen in meinem Garten vier Wochen lang die Gartenarbeit zu übernehmen.

    Ich zahle Mindestlohn und es gibt zwei Tassen Kaffee täglich gratis. Für die groben Arbeiten gibt es Maschinen, es als allerdings die Kenntnis der Funktion eines Rasenmähers Voraussetzung.

    Der Kontakt mit der Natur wird für Frau Baerbock ein unvergessliches Erlebnis sein. Sie wird wahrscheinlich das erste Mal verstehen, was ein Komposthaufen ist.

  3. @ghazawat 21. November 2022 at 10:19

    Warum hassen Sie Ihren Garten so?

    „Ich erneuere mein Angebot an die oben genannten Personen in meinem Garten vier Wochen lang die Gartenarbeit zu übernehmen.“

    Die Fläche wird asphaltiert sein und ein Flüchtlingsheim aufgebaut 😉

  4. 18_1968
    21. November 2022 at 10:26

    „Die Fläche wird asphaltiert sein und ein Flüchtlingsheim aufgebaut ?“

    Da habe ich keine Sorge. Ich wohne leider ein wenig außerhalb und zur nächsten Ortschaft sind es einige Kilometer zu laufen. Das ist für einen Flüchtling, der Disco und Shisha Bar sucht, völlig unakzeptabel.

    Die nächste Shisha Bar dürfte 20 km entfernt sein und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

  5. @ghazawat 21. November 2022 at 10:34

    Gut, dann bin ich soweit beruhigt. Mir wäre so ein Grünspinner nie auch nur in die Nähe meiner Kompostmieten gekommen, allenfalls dürften die mit Sandkastenharken aus Plastik vor der Hecke Fischgrätmuster ziehen.
    Und Kaffee? Sollen die selbst mitbringen. Diesen Leuten würde ich nichtmal den Wasserhahnschlüssel anvertrauen, und an die Regentonnen dürften die auch nicht, am Ende plumpsen die noch rein und rufen verzweifelt nach Seawatch.

  6. wer soll sich noch für diese deppen gerade machen? das ist purer selbstmord, die wollen das so.
    ich bin nur noch schockiert über so viel naivität (dummheit).

    „BERLIN. Deutschlands Städte, Kreise und Kommunen haben zumeist ihre Aufnahmekapazität für Migranten erreicht. Viele senden Alarmrufe und verlangen einen Aufnahmestopp. Dabei haben sich 314 von ihnen als „sichere Häfen“ deklariert. Sie heißen nach eigener Darstellung „geflüchtete Menschen willkommen – und sind bereit, mehr Menschen aufzunehmen“. Gemeinsam bilde man „eine starke Gegenstimme zur europäischen Abschottungspolitik“. Die JUNGE FREIHEIT dokumentiert untenstehend die Liste. Dort können Sie sehen, ob Ihre Stadt dabei ist.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/staedte-mehr-migranten/

  7. nehmt jedem der noch mehr „flüchtlinge“ will, die häuser ab, nehmt ihnen die wohnungen, setzt ihnen die „flüchtlinge ins haus“, bezahlt bürgergeld bis zum umfallen. lasst sie bis 70 arbeiten, kein auto mehr , nur noch sklaven für andere, zahlt allen „flüchtlingen“ die krankenkasse, kindergeld usw.

  8. Die Dame war prima – dem ist wenig hinzuzufügen ! Denen die abgelesen habe traue ich am meisten zu ,wahrscheinlich arbeite die tagtäglich und sind daher nicht so geübt in der freien Rede …Hoffentlich sind die Herrschaften in ihrem Geschäft nicht die „letzte Generation“! Apropos Bäcker ,mich würde interessieren wieviele Ausbldungsplätze durch das Bäckerei Sterben wegfallen. Supermärkte bilden ja eher selten Bäcker und Fachverkäüferinnen aus.
    Viel Erfolg für den Mittelstandsverband /Forum …

  9. „[…] Höhepunkt ihrer Rede war ihre Einladung an die Adresse der Grünen-Politiker
    Baerbock, Habeck und Hofreiter, doch für vier Wochen in ihrem Betrieb mitzuarbeiten, um so in den unmittelbaren Kontakt mit der arbeitenden Bevölkerung zu kommen und deren Gedanken und Argumente kennenzulernen.[…] „

    Grünenpolitiker und geregelte Arbeit sind miteinander völlig inkompatibel.
    Eher gibt es noch lebende Dinosaurier oder Mammuts.
    Und wenn ein Grünenpolitiker doch einmal arbeiten sollte, bekommt er nach maximal vier Stunden die Modekrankheit Burnout.

  10. Gerade den Präsident von Kenia auf der Klimakonferenz gesehen.

    Natürlich mit Glatze, mit rasierter Glatze, weil er sich abgrundtief seiner krausen Negerhaare schämt.

    Und natürlich in der kulturellen Aneignung des weißen Mannes mit Anzug, weißem Hemd und roter Krawatte. Er hat sogar die absolute Unmöglichkeit getragen: „schwarze Schuhe“, das Symbol für den weißen Mann überhaupt.

    Eindrucksvoll hat er die riesigen Schäden durch die westliche Klmaverseuchung erklärt. Natürlich braucht auch er Milliarden Euro jährlich.

    Ich habe Frau Baerbock nicht gesehen, aber sie hat sicherlich ganz Ehrfurcht voll zugesehen. Ein echter Neger im Anzug des weißen Mannes…

  11. Eigentlich eine gute Idee aber in den 16 Jahren Merkel hat es so viele gewaltige Demonstrationen gegeben, die keinerlei Wirkung bei den regierenden Parteien gezeigt haben. Wenn die Proteste zu laut oder zu groß werden, dann setzt die konzertierte Aktion von Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und Medien ein, um diese als rechtsradikal zu diffamieren und wenn die Proteste klein sind, dann ignoriert man sie.

    Ob Ampel oder Merkelregime. An den Protagonisten hat sich ja im Wesentlichen nichts geändert. Einziger Unterschied ist, dass die CDU/CSU zumindest im Bund jetzt in der Opposition ist.

  12. „eilmeldung“, jannzzz wichtisch…

    „Deutschland knickt ein – Neuer spielt ohne „One Love“-Binde“

    jetzt wollte ich extra zu dem spiel meine männer-binde anziehen, schade.

  13. Gemäß der letzten BT Wahlen haben die Wähler

    25,7% SPD
    14,8% Grüne
    11,5% FDP

    gewählt.

    0,00% haben eine Ampel Koalition gewählt.

    Demnach wurden die Bürger dieses Landes, speziell vor dem Hintergrund der bislang staatsschädigenden Leistung der selbst formierten Regierung, aufs Glatteis geführt.

    Die gravierenden Veränderungen bezüglich der selbst inszenierten Kastration der Energiequellen verlangen, dass die Bürger die Möglichkeit dies durch Neuwahlen legitimieren.
    Alles andere hat nichts mehr mit Demokratie zu tun.

    Selbst diejenigen, die SPD und FDP gewählt haben, wollten damit nicht das Ende ihres Wohlstandes besiegeln. Dies taten einzig und allein die Wähler der Grünen. 14,8% also.
    Somit bestimmen 14,8% der Wähler die Abschaffung unseres Landes, wie wir es einmal kannten.
    Nochmal- das ist vollkommen fehlgeleitetes Verständnis von demokratischen Prozessen.

  14. Mittelstandsforum für Deutschland e.V. … vor dem Kanzleramt

    Sehr gut!
    Mehr davon!

    Gebt ihnen noch eine (kurze) Chance für Vernunft.
    Andernfalls: §20 GG (Widerstandsrecht).

    Die Grünen führen Krieg gegen Deutschland,
    unterstützt von SPD und FDP.
    Sie wollen unser Land zerstören.
    Grüne Parole: „Deutschland verrecke“.
    Dem muss Einhalt geboten werden.

  15. „Deutschland braucht bezahlbare Energie“

    Ich würde es klarer auf den Punkt bringen:
    ❗ Stopp Diskriminierung NordStream!
    ❗ Kein Gas ist illegal!
    ❗ NS2b umgehend öffnen!
    ❗ NS1+2 reparieren, im Sommer 2023 Speicher füllen!
    Stopp Grüne Selbstsanktion,

    weil Kosten = immens,
    Nutzen bei Null.

    Andernfalls:
    Über Wochen täglich Blackout.
    Massen-Insolvenzen (Firmen, Privat, Vermieter, ….).
    Monopoly, grüne Habnix-Karte: gehe zurück auf Feld 1945

  16. Neunzehnhundertvierundachtzig 21. November 2022 at 11:45
    Gemäß der letzten BT Wahlen haben die Wähler

    25,7% SPD
    14,8% Grüne
    11,5% FDP

    gewählt.

    0,00% haben eine Ampel Koalition gewählt.

    Demnach wurden die Bürger dieses Landes, speziell vor dem Hintergrund der bislang staatsschädigenden Leistung der selbst formierten Regierung, aufs Glatteis geführt.
    […]

    Die Mitbestimmung des Wählers bei großen politischen Entscheidungen liegt in westlichen Demokratien bei 0 Prozent, egal wie alle vier Jahre die Wahlergebnisse lauten.

  17. ghazawat 21. November 2022 at 10:34
    Die nächste Shisha Bar dürfte 20 km entfernt sein und nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Wie kann man ohne Shisha-Bar leben? Was machen Sie den ganzen Tag? Das ist wirklich hart. Hahaha

  18. Das_Sanfte_Lamm 21. November 2022 at 11:55
    OT…

    ….und die Machtdemonstrationen, Pardon, ausgelassenen Feiern unserer morgenländischen Dauergäste gehen Mutter weiter

    Mutter munter

  19. DerFrobi
    21. November 2022 at 11:51

    „Wie kann man ohne Shisha-Bar leben? Was machen Sie den ganzen Tag? Das ist wirklich hart. Hahaha“

    Ich bin ein schrecklicher Mann. Ich bin Nichtraucher und Nichttrinker.

  20. Baerbock, Habeck und Hofreiter, doch für vier Wochen in ihrem Betrieb mitzuarbeiten

    Obige Personen werden das als Drohung verstehen!
    Das würde ja ihr betoniertes ideologisches Weltbild auf den Kopf stellen!
    Dagegen werden sie sich mit Händen und Füßen wehren!

    Folgende woken Säulen dürfen auf keinen Fall in Frage gestellt werden!
    • RealitätLEUGNUNG
    • WirtschaftHASS
    • NettoSteuerZahlerHASSER
    • DeutschenHASSER
    • BuntIstDieBessereRasse

    Alle, die diese woken Säulen in Frage stellen, sind Ungläubige, Ketzer, Naaziis!
    Jawohl!
    Diese Naaziis müssen umgehend in den Gulag!

  21. Energiewende rückgängig zu machen und zu den grundlastfähigen Energieträgern zurückzukehren

    Also auf 50-100 Jahre müssen wir schon von den fossilen Energien loskommen.
    EE würde ich schon als langfristiges Ziel im Auge behalten.
    Allerdings NICHT wie die GRÜNEN:
    – MärchenErzähler, Kobolden und Energie im Netz speichern
    – PhysikLeugner
    – WirtschaftsHasser
    – ZeitbedarfLeugner
    – …

    Sondern von
    + EnergieIngenieuren (die nachweislich nicht grün kontaminiert sind)
    + Unsere Wirtschaft erhalten
    + Langfristig (auf 50-100 Jahre)

    Aktuell werden ca. 80% der Primärenergie von fossiler Energie erzeugt. Das kann sicherlich nicht in 6 Monaten ) umgestellt werden, wie es der BundesDeindustrialisierungsMinister Habnix (Grünist) versucht.
    Auch das Konzept von Grünisten, Exkrementisten, Kaktivisten (Hambacher Forst), Bär*in(m,w,d)Zieg*in(m,w,d)Bockende, KlebeTerroristen etc: Gas, Kohle und Atom umgehend abschalten (ohne Alternativen zu haben), ist völlig selbstzerstörerisch. Kranke Spinner. Extremisten.

    Aber jetzt nicht das andere Extrem.
    Ich würde mir wünschen, dass EnergieIngenieure ein realistisches Konzept dafür aufstellen, bei der EE zunehmend (auf 50-100 Jahre) eine Rolle spielt.

  22. ghazawat 21. November 2022 at 10:19 Grünisten im Garten

    18_1968 21. November 2022 at 10:26 Warum hassen Sie Ihren Garten so?

    :mrgreen:

  23. T.Acheles
    21. November 2022 at 12:10

    :mrgreen:

    Ich gebe Herrn Habeck die Chance, mal ein paar Tage dem Suff zu entsagen und körperliche Arbeit kennenzulernen.

  24. ghazawat
    Ich gebe Herrn Habeck die Chance, mal ein paar Tage dem Suff zu entsagen und körperliche Arbeit kennenzulernen.

    Dein Vorschlag in Ehren, aber ich würde mir wünschen, dass
    + Habnix umgehend ersetzt wird durch jemand, der sich mit BWL, VWL und Energie auskennt und dem Amtseid folgt.

    + Habnix entgrünisiert wird, also von der rot-grünen GEZirnwäsche befreit wird. Das ist so was ähnliches wie eine Entnazifizierung.

    + Habnix muss vor Gericht gestellt werden: DeutschenHass, AmtseidHass, heftigster wirtschaftlicher Schaden, den er schon jetzt Deutschland zugefügt hat.
    Ich gehe davon aus, dass ein Gefängnis + Zwangsarbeit für min. 50’000 Jahre angemessen ist als gerechte Strafe.

  25. „Deutschland braucht bezahlbare Energie“

    NS1+2 reparieren!
    Ich gehe davon aus, dass Grüne und andere DeutschlandHASSER, WirtschaftsHASSER und AmtseidHASSER die Nicht-Reparatur aussitzen wollen, um unseren Land maximalen Schaden zu zufügen.
    Je länger sich Meerwasser in den Röhren befindet, desto schädlicher ist es für die spezielle Beschichtung im Inneren.
    Deshalb: umgehend Reparatur beauftragen!

    Bitte @AfD, @PI verfolgt mit Nachdruck dies Ziel:

    m.E. hat folgendes die absolute Priorität:
    + Inbetriebnahme von NS2b ab Dezember und
    + Reparatur der anderen 3 Röhren (zum Auffüllen der Speicher ab Sommer 2023)

    Die Röhren müssen repariert werden!
    Das gebietet der Amtseid-Imperativ!


    Ich bin gegen die kriegerischen Aggressionen vom Putin.
    Aber das Gas zu verweigern fügt uns bei weitem größeren Schaden zu als Putin.
    Deshalb gesunder Menschenverstand und Amtseid,
    statt blinder PutinHASS.
    Klimagläubige und grün-rote Deindustriealisierung-Agenda instrumentalisiert aktuell Putin für ihre zerstörerischen Ziele.

  26. DEUTSCHLAND will die (KLIMA) WELT RETTEN und keiner macht mit!
    Da kommt Ärger auf.

    Erst mal werden die Hauptschuldigen benannt: CHINA, INDIEN, RUSSLAND
    die sich auf der Klima Konferenz einen schlanken Fuß machten, erst gar nicht Erscheinung traten.

    Und das vorbildliche Deutschland sieht es nicht ein, für alle Taugenichtsländer eine Strafe mit bezahlen zu müssen.

    https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/klima-gipfel-in-scharm-el-scheich-schluss-mit-dem-deutschen-klima-selbsthass-kom-82010248.bild.html

  27. T.Acheles 21. November 2022 at 12:40
    + Habnix muss vor Gericht

    Selbstverständlich auch die HAmpel, die CDU(Angellahu Merkel), GEZirnwäsche usw.
    Auch PrivatVermögen und Partei-Vermögen (Grüne, SPD, FDP, CDU (Angellahu)) sollte vollständig für Haftung verwendet werden für den Schaden, der unserem Land zugefügt wurde (Asylflutung, SchariaEinwanderung, ArmutsEinwanderung, Energieversorgung/Kosten, absurde EnergiewEnde usw.)
    Wegen heftigster AmtseidFEINDLICHKEIT müssen obige Parteien auch für min. 100 Jahre gesperrt werden.

  28. ghazawat
    21. November 2022 at 11:12
    Gerade den Präsident von Kenia auf der Klimakonferenz gesehen.

    Natürlich mit Glatze, mit rasierter Glatze, weil er sich abgrundtief seiner krausen Negerhaare schämt.
    ++++

    Der BLM-Neger Idi Amin hat damals kleine Kinder gefressen!

  29. ghazawat 21. November 2022 at 11:56
    Ich bin ein schrecklicher Mann. Ich bin Nichtraucher und Nichttrinker.

    Sagen Sie das nicht zu laut, sonst kriegen Sie noch Beifall von den Grünen. 🙂 Nichtraucher bin ich allerdings auch. Allerdings kann ich bei den aktuellen Nachrichten nicht auf den ein oder anderen Whiskey verzichten.

  30. DerFrobi
    21. November 2022 at 13:13

    „Allerdings kann ich bei den aktuellen Nachrichten nicht auf den ein oder anderen Whiskey verzichten.“

    Ich bin kein Anti Alkoholiker aus politischer Überzeugung. Mir schmeckt es einfach nicht und ich verbinde damit kein Sendungsbewusstsein.

  31. Diese Aktion kann man sicher sehen wie man will , letztendlich ist es aber bemerkenswert das überhaupt mal Leute den Arsch hochkriegen und gegen die Zustände demonstrieren. Es hätten nur viele tausend sein müssen.

  32. ghazawat 21. November 2022 at 13:41
    Ich bin kein Anti Alkoholiker aus politischer Überzeugung. Mir schmeckt es einfach nicht und ich verbinde damit kein Sendungsbewusstsein.

    Es ist wahrscheinlich auch gesünder. Ich wohne allerdings in einer Weinregion, hier wird schon sehr früh an Alkohol herangeführt.

  33. Ich sehe folgende mögliche Szenarien die nächsten Monate:

    1. Szenario: Weiter wie bis bisher
    => Gasmangel und rotierender Blackout ab Febr. oder März

    Mit „rotierender Blackout“ meine ich rotierend Lastabwurf.
    Also bestenfalls hat jeder Haushalt dann ein paar Stunden Strom auf 24 Stunden.
    Und das über Monate bis Ende der Heizperiode (also April .. Mai).

    Die jetzt gespeicherte Gasmenge reiche für neun bis zehn Wochen.
    Chef der Bundesnetzagentur, Klaus Müller
    Gestern, 07.11.2022
    https://www.welt.de/wirtschaft/article241976043/Gas-Rueckgang-der-Gasspeicherstaende-Mueller-ruft-zum-Sparen-auf.html

    Das entspricht auch meiner Abschätzung.

    Ca. 50% (20Mio.) der deutschen Haushalte heizen mit Gas.
    Bei Gasmangel werden diese verzweifelt elektrische Heizlüfter verwenden. Das führt unweigerlich zur völligen Überlastung vom Stromnetz, also Blackout bzw. rotierender Lastabwurf.

    (Frosch im Kochtopf, Wasser wird langsam erhitzt. Wenn es „zu heiß“ ist, ist es zu spät. Speicher leer.)
    Das ist Insolvenzverschleppung.
    HAmpel: „Putin hat schuld“.
    Habnix: „Niemand hat die Absicht, Gas oder Strom abzuschalten.“

    2. Jetzt Industrie komplett abschalten
    => kein Gasmangel im Winter, aber MassenInsolvenzen, MassenArbeitslosigkeit
    Symptom statt Ursache

    Damit würde also Gasmangel und Blackout für privat verhindert.
    Es wurde ja versprochen: Privat hat Priorität.
    Allerdings muss dafür JETZT SOFORT die Industrie abgeklemmt werden.
    Nicht erst, wenn der Speicher leer sind und Kältephase vor der Türe steht.
    Es wird ja ca. 50% vom Gas weiter geliefert (Norwegen etc.).

    Und im Sommer 2023 wird Gasspeicher nicht aufgefüll.
    Wenn das Politiker fordern würden, würden alle auf die Barrikade.
    (Frosch wird in kochendes Wasser geschmissen und kämpft).

    3. Szenario: Nordstream 2b umgehend in Betrieb nehmen
    Das sehe ich als einzige Möglichkeit, massiven Schaden von unserem Land abzuwenden.
    m.E. entspricht nur dies Konzept den Forderungen vom Amtseid-Imperativ.

  34. Ein paar Zahlen zu obige Szenarien
    Eigentlich wäre es Aufgabe vom BNA, die Zahlen wöchentlich zur Verfügung zu stellen.
    Wurde auch eine Weile gemacht.
    Der vom 03.08.2022 ist der letzte vernünftige Bericht.
    bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/Hintergrund/Gas_Szenarien.pdf

    Der letzte (vom 20.10.2022) ist nur laberrhabarber:
    bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/Hintergrund/221020_gas_szenarien_neu.pdf
    Könnte wohl einen Teil der Bevölkerung verunsichern…

    Deshalb auf eigene Faust:

    BASISDATEN

    Daten aus bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/aktuelle_gasversorgung/_svg/Gasverbrauch_Gesamt_monatlich/Gasverbrauch_Gesamt_M.html
    bundesnetzagentur.de/_tools/SVG/js2/_functions/csv_export.html?view=renderCSV&id=1081188

    Monatlicher Gasverbrauch, Mittelwert aus 2018-2021

    Monat ; Orig-Daten ; Umrechnung TWh/Monat ;
    ; GWh/Tag ; TWh/MONAT ;
    1 ; -4158 ; -125 ;
    2 ; -4066 ; -122 ;
    3 ; -3486 ; -105 ;
    4 ; -2476 ; -74 ;
    5 ; -2021 ; -61 ;
    6 ; -1561 ; -47 ;
    7 ; -1529 ; -46 ;
    8 ; -1489 ; -45 ;
    9 ; -1765 ; -53 ;
    10 ; -2514 ; -75 ;
    11 ; -3483 ; -104 ;
    12 ; -3818 ; -115 ;
    ———————————————
    SUM Jahr ; ; -971;TWh/a

    UMWANDLUNG nach TWh/M
    GWh/Tag * 30 Tage/Monat / 1000 = TWh/Monat

    0. SZENARIO: VOR hAmpeliger Selbstsanktionierung

    Monat ; ø Gaserbrauch 2018-2021 ; Gas Import ; Speicher ; Speicher ;
    ; GWh/M ; GWh/M ; Diff GWh ; Füllstand GWh ;
    1 ; -125 ; 81 ; -44 ; 129 ;
    2 ; -122 ; 81 ; -41 ; 88 ;
    3 ; -105 ; 81 ; -24 ; 64 ;
    4 ; -74 ; 81 ; 7 ; 71 ; Ab April wieder Auffüllen der Gasspeicher (Diff>0)
    5 ; -61 ; 81 ; 20 ; 91 ;
    6 ; -47 ; 81 ; 34 ; 125 ;
    7 ; -46 ; 81 ; 35 ; 160 ;
    8 ; -45 ; 81 ; 36 ; 197 ;
    9 ; -53 ; 81 ; 28 ; 225 ;
    10 ; -75 ; 81 ; 5 ; 230 ; Also 100% voll (zum Vergleich für nächste Szenarien)
    11 ; -104 ; 81 ; -24 ; 206 ;
    12 ; -115 ; 81 ; -34 ; 173 ;
    —————————————
    Jahr Sum ; -971 ; 971 ; 0 ; ;

    Spalte: Gas Import
    Es wurde -971TWh/a Gas verbraucht.
    Also wurden +971TWh/a importiert, ich gehe davon aus: monatlich 1/12 davon

    Spalte: Speicher Diff GWh = Verbrauch + Import

    Beobachtung: in einem ø Jahr werden nur 166 TWh im Winter benötigt (Nov-März Diff<0)
    Bis zur Gesamtkapazität von 230 TWh ist also etwas Reserve.
    Das halte ich für "gesund", wird seine guten Gründe haben für Versorgungssicherheit.

    1. SZENARIO: MIT Selbstsanktion (wie bisher)
    Quelle ; https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/aktuelle_gasversorgung/_svg/Gasimporte/Gasimporte.html?nn=1077982

    Seit August 2022 erhält Deutschland in Folge der grünen Selbstsanktionen kein Gas mehr aus Russland.
    -450 ; TWh/a fallen damit etwa weg, also
    -38 ; TWh/Monat

    Aber wieviel fehlt wirklich (Saldo)?
    Wieviel wird durch höhere Export und geringeren Import kompensiert?

    GasExport und Import ist komplex, siehe
    bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/aktuelle_gasversorgung/_svg/Gasimporte/Gasimporte.html?nn=1077982
    bundesnetzagentur.de/DE/Gasversorgung/aktuelle_gasversorgung/_svg/Gasexporte/Gasexporte.html?nn=1077982
    Tages-Werte können als .csv downgeloadet werden.
    Nehme ich Summe vom Januar und Oktober, sieht es so aus:

    GasImport/Export
    ; VOR ; NACH Selbstsanktionierung
    ; Jan 2022 ; Okt .2022
    ; TWh/M ; TWh/M ; ; Diff TWh/M ;
    GasImport ; 144 ; 102,75 ; ; -41 ;
    GasExport ; -83 ; -74,6 ; ; 9 ;
    Saldo ; 61 ; 28 ; ; -32 ;

    Änderung ggü. 0. Szenario: Import wurde von 81TWh/M um -38TWh/M reduziert (Russland fehlt).
    Es verbleiben also 81TWh/M (bisher) – 38TWh(ohne Russland) = 43TWh/M
    Das ist eher optimistisch, nach realen Oktoberdaten (s.o. BNA) haben wir nur 28TWh/M Saldo erhalten.

    Monat ; ø Gaserbrauch 2018-2021 ; Gas Import ; Speicher ; Speicher ;
    ; GWh/M ; GWh/M ; Diff GWh ; Füllstand GWh ;
    2022-10 ; -75 ; 43 ; -32 ; 230 ; Aktueller Speicherstand (100% = 230 TWh)
    11 ; -104 ; 43 ; -61 ; 169 ;
    12 ; -115 ; 43 ; -72 ; 97 ;
    2023-01 ; -125 ; 43 ; -82 ; 15 ;
    2 ; -122 ; 43 ; -79 ; -64 ; Gasspeicher rechnerisch im Minus also Gasmangel ab Februar
    3 ; -105 ; 43 ; -62 ; -125 ;
    4 ; -74 ; 43 ; -31 ; -157 ;
    5 ; -61 ; 43 ; -18 ; -174 ;
    6 ; -47 ; 43 ; -4 ; -178 ;
    7 ; -46 ; 43 ; -3 ; -181 ;
    8 ; -45 ; 43 ; -2 ; -183 ;
    9 ; -53 ; 43 ; -10 ; -193 ;
    10 ; -75 ; 43 ; -32 ; -225 ;
    11 ; -104 ; 43 ; -61 ; -286 ;
    12 ; -115 ; 43 ; -72 ; -358 ;

    Die HAmpel hoffen auf LNG ab Dez/Jan, aber ich vermute, die Terminals werden kaum fertig und Gasmenge wird obiges kaum ändern.
    Die größten LNG-Schiffe transportieren ca. 1,4TWh, davon bräuchte man 333 Ladungen, um das selbst-sanktionierte russische Gas (450TWh/a) zu ersetzen.
    Und wie viel Schiffe wurden bisher vertraglich zugesagt? Eines?
    Und für welchen Preis?

  35. T.Acheles 21. November 2022 at 13:59 :
    3,1415926535 8979323846 2643383279 5028841971 6939937510 5820974944 5923078164 0628620899 8628034825 3421170679 8214808651 3282306647 0938446095 5058223172 5359408128 4811174502 8410270193 8521105559 6446229489 5493038196 4428810975 6659334461 2847564823 3786783165 2712019091 4564856692 3460348610 4543266482 1339360726 0249141273 7245870066 0631558817 4881520920 9628292540 9171536436 7892590360 0113305305 4882046652 1384146951 9415116094 3305727036 5759591953 0921861173 8193261179 3105118548 0744623799 6274956735 1885752724 8912279381 8301194912 …

    Folgerung:

    ❗ Stopp Diskriminierung NordStream!
    ❗ Kein Gas ist illegal!
    ❗ NS2b umgehend öffnen!
    ❗ NS1+2 reparieren, im Sommer 2023 Speicher füllen!
    Stopp Grüne Selbstsanktion,

    weil Kosten = immens,
    Nutzen bei Null.

    §20 GG (Widerstandsrecht)

  36. @Neunzehnhundertvierundachtzig 21. November 2022 at 11:45

    Ich habe noch nie in meinem Leben gewählt… Ich habe immer gewusst und verstanden, dass die Idioten in der Mehrheit sind, also ist es sicher, dass sie gewinnen werden.

  37. Erst kam die „Abrissbirne“ M.
    und nun die Dampfwalzen der Ampel.
    Das hält selbst der solideste Mittelstand nicht aus.
    Aber es ist ihre „Strafe“ für ihr Jahrelanges Schweigen,
    und Jubeln gegenüber der Politik.
    Jetzt,wo die „Hälschen“ bluten,weil se gut barbiert wurden,
    ist es zu spät.
    Sie werden ihr Ende in Pleite und Insolvenzen finden.
    Und damit Hunderttausende fleissiger Arbeitnehmer ins
    Hartz schicken,ob sie daraus Lehren ziehen werden?
    Ich denke nicht !

  38. Bitte an @AfD und @PI,
    lasst meine obigen Aussagen von erfahrenen EnergieIngenieuren prüfen!
    Wenn die im Wesentlichen stimmen,
    dann setzt alle Hebel in Bewegung:
    ❗ NS1+2 in Betrieb nehmen und reparieren ❗

    Mir geht es im Wesentlich um Ersatz der bisherigen Gaslieferungen aus Russland (ca. 450 TWh/a).

    Oder welche realistische Alternativen (Verfügbarkeit und Preis) sehen EnergieIngenieure, um Gasmangel und Blackout die nächsten Jahre zu verhindern ohne min. 2 der 4 Strängen aus NS?

  39. Jetzt ist es zu spät.

    Die hätten schon vor vielen Jahren protestieren müssen als immer mehr Geld an die EUdSSR und das sonstige Ausland verschenkt wurde und immer mehr Versorgungssuchende ins Sozialsystem importiert wurden. Stattdessen wurde Merkel bejubelt, Grün toleriert und sogar gefördert und immer brav mitgemacht. Mitgefangen – mitgehangen. Sollen sie halt die Suppe auslöffeln, die sie mit angerührt haben.

    Jetzt haben auch die Deutschen immer weniger Lust auf Einsatz, Fleiß, Arbeit und Mittun.

    Der Laden wird unweigerlich den Bach runtergehen und der träge und systemhörige Mittelstand geht mit.

    Aus heutiger Sicht sage ich: das ist gut so – die wollten es nicht anders.

  40. Charly1 21. November 2022 at 09:45
    Weder für die mittelständischen Unternehmer noch für uns Bürger ist es lustig.
    Jede Aktion gegen diese Politverbrecher ist wichtig.

  41. T.Acheles … NS2b

    Habs genauer nachgerechnet: auch wenn NS2b /19TWh/M) jetzt ab Dez. in Betrieb genommen wird, würde es im Februar die GasSpeicher leer werden.
    Aber bei mildem Winter und „überall“ sparen wäre es doch schon deutlich Schaden abgewendet.
    Selbst wenn ein zweiter Strang ab April 2023 in Betrieb wäre, würde es ab Febr. 2024 noch zum Mangel kommen.
    Also Schaden wird es geben (durch grün-hAmpelige Selbstsanktionierung und vermutlich von USA gesprengten NS), aber sollte so gut wie möglich begrenzt werden.
    Also: so schnell wie möglich mindestens 2 Stränge von NS in Betrieb nehmen, um möglichst viel Schaden abzuwenden.

  42. Trotz 297.000 Euro Gehalt: RBB-Chefin kassiert Mietzuschuss!
    Berlin. Riesen-Ärger im RBB über die neue Anstaltschefin Katrin Vernau! Trotz 297.000 Euro Jahresgehalt kassiert sie 1.000 Euro Mietzuschuss pro Monat für ihre „angenehme Wohnung“ nahe dem Berliner RBB-Hauptsitz! „Das ist durch nichts zu rechtfertigen“, sagt Christoph Reinhardt, der die 1.500 freien Mitarbeiter vertritt.

  43. @
    DerFrobi 21. November 2022 at 13:13

    ghazawat 21. November 2022 at 11:56
    Ich bin ein schrecklicher Mann. Ich bin Nichtraucher und Nichttrinker.

    Sagen Sie das nicht zu laut, sonst kriegen Sie noch Beifall von den Grünen. ? Nichtraucher bin ich allerdings auch. Allerdings kann ich bei den aktuellen Nachrichten nicht auf den ein oder anderen Whiskey verzichten.

    ……

    Ich trinke grundsätzlich keinen Whiskey; allenfalls Whisky z.b. einen rauchig-torfigen lagavullin oder den Samt weichen Glenn farklas…..:-)

    Gruß Ef.

  44. Jeder Mensch in Deutschland, der wahlberechtigt ist und in der geheimsten Ecke seines Gehirns noch für Deutschland ist, sollte die AfD wählen. Oder aber dieser Mensch nimmt den Fehler seines Lebens mit ins Grab. Viel Spaß dabei. Wenn ich mal sterbe, werde ich nicht soviel Dreck am Stecken haben.

  45. Nun gut , was aber wenn man dem Mittelstand gar nicht angehört bzw Elite oder Niederstand ist ?
    Gut , zum Glück wissen die ÖRR Unmündigen gar nicht wo sie stehen und jeder fühlt sich eines Besseren berufen bis es dann zu spät ist …was wenn die Rente oder Pension wegfällt ? Die Whng oder Haus dank Zuzug von Hochqualifizierten nichts wert ist bzw das Viertel islamisiert wird ? Und dann keine Kinder da sind die den Alt68iger/innen die Scheisse abwischen nach seinem intensiven Ausleben egal ob Drogen oder Frauen ?
    Was passiert dann ?

  46. Ehrlich gesagt, ich halte von den sogenannten Mittelstand
    sehr wenig !
    Ich schätze bis zu 90 % der Mittelständischen, haben CDU/CSU
    oder sogar FDP gewählt. Wenn Idioten auf die Straße gehen,
    werden sie deshalb keine Patrioten !
    Bei solchen Typen, kann man nur sagen, „Dummheit gehört
    bestraft“, deshalb allgemein kein Mitleid und kein Verständnis für
    den Mittelstand !
    Überhaupt; hat der Mittelstand eine Vereinigung ? die diesen Stand
    vertritt und unterstützt ?
    Wenn ja, ist diese Vereinigung keinen Cent wert !
    Durch die Plandemie der Häscher, sind tausende gutgehende Betriebe,
    vor allem Familienbetriebe in den Ruin getrieben worden und ich bin
    fest davon überzeugt, dass dies mit Hilfe ihrer eigenen Mittelstands-
    Vereinigung geschah !

  47. @pro afd fan 21. November 2022 at 16:02
    … nur leider erreicht man nichts, außer Spesen nichts gewesen!

Comments are closed.