Thomas Haldenwang, Präsident des sog. „Bundesamtes für Verfassungsschutz“, sieht momentan keinen Anlass für eine Beobachtung der „Letzten Generation“. Er erkenne gegenwärtig nicht, „dass sich diese Gruppierung gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung richtet, und insofern ist das kein Beobachtungsobjekt für den Verfassungsschutz“, sagte Haldenwang laut SWR.

Kritik übte Haldenwang an Äußerungen von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt, der im Zusammenhang mit Aktionen der Letzten Generation gefordert hatte, die Entstehung einer „Klima-RAF“ müsse verhindert werden. „Wenn ich diese Bemerkung von Herrn Dobrindt höre, kann ich nur sagen, aus meiner fachlichen Perspektive: Ich nenne das Nonsens“, sagte Haldenwang auf dem Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße.

„Extremistisch ist immer dann, wenn der Staat, die Gesellschaft, die freiheitlich demokratische Grundordnung infrage gestellt wird, und genau das tun die Leute ja eigentlich nicht“, erläuterte Haldenwang. Sie würden die Funktionsträger zum Handeln auffordern und zeigten damit, so Haldenwang, „wie sehr man dieses System eigentlich respektiert“.

Stephan Brandner: Instrumentalisierter Verfassungsschutz macht sich lächerlich

Stephan Brandner, stellvertretender AfD-Bundessprecher, sieht das gänzlich anders: „Es überrascht wenig, dass der Verfassungsschutz, der längst ein linientreuer Regierungsschutz ist, keine Veranlassung sieht, hinsichtlich der radikalen und kriminellen ‚Letzten Generation‘ tätig zu werden – der freilich mehr als fragwürdige Zweck heiligt hier offenbar die Mittel der Klimaterroristen. Nachdem immer wieder Autobahnen und Straßen blockiert, fleißige Bürger genötigt und drangsaliert, Kulturgüter angegriffen und zerstört werden und sogar die erste Tote beklagt werden muss, kann niemand ernsthaft davon reden, dass es sich um keine Bedrohung handele.“

Brandner weiter: „Die Klimakleber tyrannisieren Deutschland, versuchen Bundesregierung und Bundestag zu erpressen, stellen offensichtlich die ,Systemfrage‘ und sind auf jeden Fall eine Bedrohung. Dass der instrumentalisierte Verfassungsschutz hier keine besondere Gefahrenlage sieht, zeigt nur einmal mehr, wie interessengesteuert und wie wenig unabhängig dieser agiert.“

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. Was mir an H.s Aussage auffiel:

    2 mal: „eigentlich“

    Könnte man das als:

    „Vielleicht ein bißchen schon“

    interpretieren?

  2. Der Haldenzwang hat immer noch nicht kapiert, daß die letzte
    Generation eine „kriminelle Vereinigung“ ist. Worauf wartet der
    sogenannte Verfassungsschutz noch? Müssen erst direkt Menschen
    sterben durch die Terroristen?

  3. Wenn ein fiktiver Staat damals so verrückt gewesen wäre, in seiner offiziellen Politik genau das zu machen, was Baader und Meinhof wollten, dann hätten diese auch nur gezeigt, wie sehr man dieses System eigentlich respektiert. Daß sie dann dafür nicht eingesperrt worden wären, wäre dann nur konsequent.
    Glücklicherweise habe ich überwiegend in einer Zeit gelebt, in der sie und ihresgleichen eingesperrt worden sind.
    Wie ist es eigentlich, Herr Haldenwang: Würden Sie heute Baader und Meinhof einsperren? Und wo wäre denn der Unterschied zur sog. „Letzten Generation“, ich meine, betrachtet aus Ihrer fachlichen Perspektive?

  4. So wie dieses Subjekt auf dem Bild sahen vor über 30 Jahren die Stasi Offiziere aus …… Nur die waren vermutlich nicht ganz so ungebildet .

  5. Wenn der sehr geehrte Herr Haldenwang ermittelt hat, wer das norddeutsche Streckennetz der Bahn neulich zum Erliegen gebracht hat, reden wir weiter. Bis dahin muß er die AfD beobachten…
    Ohne absolute Insider-Kenntnisse ist dies unmöglich durchzuführen.

    Ich prophezeihe: Da die COP27-Konferenz beim Scheich wohl ohne oder mit nur halb-garer Abschlusserklärung („…schön mal übers Klima gesprochen zu haben und im Roten Meer baden zu können bei lauen 28 Grad“) vermutlich morgen scheitern wird, werden die deutschen Klima-Kleber erst richtig loslegen.

  6. Thomas H., ein braver C*DU Parteisoldat der exakt genau so funktioniert wie es von ihm gewünscht wird.
    Sollte Thomas H. etwa eine andere Meinung haben und diese auch äußern oder demnach handeln, so wäre er in Null-Komma-Nichts Geschichte.

    Gehört zu der Gattung: Menschen ohne Rückgrat – Menschen ohne Courage.

  7. Daß der Verfassungsschützer da von Gelbwesten getragen wird, ist ja plausibel, aber was, bitte, soll Schweinchen Dick da auf dem Bild?

  8. lorbas 17. November 2022 at 15:42

    Seit einiger Zeit werden in Deutschland massenhaft Gartenschläuche geklaut.
    Aus informierten Kreisen heißt es dazu: „Aus den Gartenschläuchen werden
    Wirbelsäulen für den Verf.-Schutz und Politiker hergestellt“.

  9. @LOL1998 17. November 2022 at 15:25
    „„Letzte Generation“ = RAF 2.0
    Es wird so kommen, garantiert.“

    Davon ist auszugehen. Die Radikalisierung steigert sich. Erst Diskussion, dann Geschrei, dann Gewalt gegen Sachen, Nötigung, Inkaufnahme von Toten, Drehbuch wie Anfänge der Baader-Meinhof-Bande.
    Weitere Schritte liegen auf der Hand: Bewaffneter Untergrund.
    Man sollte nicht übersehen: Den RAF-Terroristen ging es „nur“ um Überwindung eines Wirtschaftssystems, wofür die bereits Entführungen und Morde für angemessen hielten.
    Den Klima-Extremisten geht es da um viel mehr, die Rettung des ganzen Planeten. Man extrapoliere das etwas, dann wird man sich nicht weiter wundern, wenn demnächst Bomben platzen, denn es geht denen ja um das Große und Ganze…

    Erstaunlich, wie das Treiben nach wie vor verharmlost wird.

  10. Vorzeige Kommunist wie er im Buche steht. Kriminelle werden hofiert, sogar finanziert. Politisch anders denkende diffamiert, verfolgt, mundtot gemacht, sozial und finanziell fertig gemacht.
    Typisch für den Kommunismus.

  11. Wenn in einem demokratischen Rechtsstaat ein Richter befangen ist, scheidet dieser aus dem Verfahren aus.

    Dagegen ist in Deutschland die grünExtreme und rotExtreme Befangenheit eines „Verfassungsschützers“ Voraussetzung für seine Tätigkeit.

    Bock2Gärtner

  12. Haldenwang: Kein Anlass für Beobachtung der „Letzten Generation“

    Solche Organisationen sind fester Bestandteil des transatlantischen politmedialen Komplexes und das Mutterschiff ist – wie üblich – jenseits der See beheimatet.
    Soros (bei dem ist es schon obligatorisch), Gates eine Kennedy und neuerdings auch Ted Turner sind de Lenker und Finanziers dieses Filzes.

    Ich denke, da dürften auch die entsprechenden „Wünsche“ aus Washington gekommen sein, solchen Gruppierungen den Persilschein auszustellen und dass Ermittlungen ein absolutes Tabu sind und zu unterbleiben haben.

  13. Haldenwang: Kein Anlass für
    Beobachtung der „Letzten Generation“

    Herbert hat es ihm verboten bzw. vorgebaut:

    2. Art. 20a GG verpflichtet den Staat zum Klimaschutz. Dies zielt auch auf die Herstellung von Klimaneutralität.

    Art. 20a GG genießt keinen unbedingten Vorrang gegenüber anderen Belangen, sondern ist im Konfliktfall in einen Ausgleich mit anderen Verfassungsrechtsgütern und Verfassungsprinzipien zu bringen. Dabei nimmt das relative Gewicht des Klimaschutzgebots in der Abwägung bei fortschreitendem Klimawandel weiter zu.
    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2021/03/rs20210324_1bvr265618.html

    Klimaschutz ist intertemporaler Freiheitsschutz

    27.10.2021
    Wirtschaftspolitik aus erster Hand mit
    Bundesverfassungsgericht-Präsident
    Prof. Dr. Stephan Harbarth
    https://www.zew.de/das-zew/aktuelles/klimaschutz-ist-intertemporaler-freiheitsschutz

  14. Fancy & Haldi kennen die Geschichte der 1.RAF nicht. Erst fing es ganz langsam an – aber dann.
    Die Attentate richteten sich damals aber vornehmlich gegen Politiker und Wirtschaftsbosse, welche zu der Zeit wenig geschützt waren. Nicht gegen das Volk und die Infrastruktur. Natürlich gab es auch nicht-beteiligte Opfer wie den Fahrer von H.M.Schleyer. Das ist aber heute anders und erklärt auch weshalb es links-grünen-Politikern egal ist was passieren wird. Der riesige Unterschied ist: Diesmal wird das ganze Volk darunter leiden und viele werden es auch noch toll finden.
    Auch ein „Unterschlupf-Land“ wie damals die DDR oder Somalia dürften die neuen Klima-Kleber heute kaum noch finden. Wenn ein Abou Chaker sich nicht mal in seinem Libanon wohlfühlt, wo sollen die denn hin?

  15. DER ILLUSTRE HERBERT

    Cum-Ex-Geschäfte

    Lars Wienand schrieb auf T-Online.de über Harbarth: „2000 steigt er bei der Großkanzlei Shearman & Sterling LLP ein. Seine Zeit dort fällt in die Jahre, als auch dort die Cum-Ex-Modelle ausgetüftelt werden. Um den Staat auszuplündern.“[41] Er arbeitete in einer völlig anderen Abteilung, eine persönliche Beteiligung an den Cum-Ex-Modellen fand nicht statt.
    Diesel-Abgasskandal und Wirtschaftsmandate

    Ein Anwalt legte für Teilnehmer der Musterfeststellungsklage (MFK) im Abgasskandal gegen die Volkswagen AG am 28. November 2019 Verfassungsbeschwerde gegen die Ernennung Harbarths als Bundesverfassungsrichter ein. Es bestehe die Besorgnis, dass die Automobilindustrie und der damit zusammenhängende Industriekomplex wie Zulieferer die Möglichkeit erhalten, die Rechtsprechung zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Es seien zudem Nebeneinkünfte in jährlicher Millionenhöhe aus seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter ungeklärt. Am 18. Februar 2020 (Az. 2 BvR 2088/19) wies das Bundesverfassungsgericht die Beschwerde ab.[42]

    In einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen wies Harbarth den Vorwurf der Befangenheit zurück.[43] Im Spiegel hatte Harbarth bereits im Januar 2019 gesagt, man „könne sich nicht ‚wünschen, dass ein Rechtsanwalt an das Bundesverfassungsgericht gewählt wird‘, und es dann ‚für grundlegend problematisch erachten, dass dieser Rechtsanwalt auch Mandanten hatte‘.“[44]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Stephan_Harbarth#Diesel-Abgasskandal_und_Wirtschaftsmandate

  16. Felix Austria 17. November 2022 at 15:52

    lorbas 17. November 2022 at 15:42

    Stücke des Gartenschlauches eignen sich hervorragend zur Abwehr und Erziehungshilfe. Kann man immer bei sich führen, alternativ mit Stahllitze im Auto Griffbereit liegen.

  17. Der Haldenwang gehoert selbst beobachtet und auf Abstellgleis gestellt.
    Solche Falschbesetzungen, die rein links/gruene Politik umsetzen, nicht fuer Land und Gesellschaft arbeiten, gehoeren gefeuert und eingelocht.
    Solange die Menschen dies bieten lassen, sich nicht informieren was da vor sich geht, wird sich nichts aendern, denn diese Haltung geht, nicht erst seit gestern, bis in die hoechsten Kreise dieses Buntlandes.

  18. Die Letzte Generation sind Terroristen. Was denn sonst? Die begehen laufend Straftaen. Nur gibt es Rückhalt durch Altparteien, Justiz und Medien. Sogar Luisa Neubauer billigt diese Taten. Es gab kleine Geldstrafen, die aber von anderen bezahlt werden. So gesehen eben doch keine richtigen Strafen.

    Die Klima-Terroruisten lernen nur durch Schmerzen. Erst wenn es öfter mal Prügel durch Autofahrer, Kunstliebhaber oder Bürger gibt, ändert sich einiges.

  19. Haldenwang hat doch Recht. Es besteht tatsächlich kein Anlass für die Beobachtung dieser Ökokriminellen. Schließlich unterstützen sie unsere Regierung tatkräftig bei dem Ziel, dieses Land zu destabilisieren.
    Ganz anders sieht das natürlich bei Personen und Parteien aus, die es wagen, die Regierung zu kritisieren. Bei Parteien sprich Hans-Georg Maaßen klipp und klar davon, dass der Verfassungsschutz instrumentalisiert wird, um Konkurrenzschutz zu betreiben. Ab Min. 15:01 in dem verlinkten Video, das sich auch ganz anzusehen lohnt.
    https://www.youtube.com/watch?v=8h-lDvHHgCU

  20. Der Typ lässt sich von (ehemaligen) STASI-MITARBEITERN beraten wie man die Opposition und Regierungskritiker zersetzen und diffamieren kann.

  21. Haldenwang wie auch Harbarth sind zwei Funktionspuppen aus Merkels Instrumentalisierungskiste. Der eine schützt lediglich die Regierung, nicht die Verfassung, der andere schafft nach und nach die Gewaltenteilung ab. Die Verlogenheit & Falschheit steht denen schon ins Gesicht geschrieben.

  22. Jetzt haben wir den Feind im bundesdeutschen Bett. „Das Merkel lebt“. Es ist nur dicker geworden. Frei nach Habeck.
    Das war zu der RAF 1.0.-Zeiten nicht so. Die BM-Bande wurde von der Regierung und den Gewaltenteilern Judikativen/Exekutiven/Legeslativen bekämpft bis in die bekannte Aussichtlosigkeit/Selbstmord. So ändern sich die Zeiten. Ich bin entsetzt.
    Spätestens nach dem tragischen Tod der Berliner Radfahrerin sollte das allen klar sein.

  23. .
    .
    Dummland Deutschland !
    .
    Das grüne Wirtschaftsministerium warnt vor seinen EIGENEN Russland-Sanktionen.

    .
    Deutschland braucht kein Gas und Öl, es heizt und produziert mit moralischen Überlegenheit bis zum Untergang!. Dt. Altparteien-Politiker sind die neuen moralischen Herrenmenschen.. egal ob das deutsche Volk dabei drauf geht!

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Importverbot
    .
    Wirtschaftsministerium warnt vor
    .
    Versorgungsengpässen beim Rohöl

    .

    In zwei Wochen tritt das Importverbot für russisches Rohöl in Kraft. Berlin warnt daher vor Preissprüngen und möglichen Versorgungsproblemen. Das Wirtschaftsministerium hält die Umstellung für „anspruchsvoll, aber beherrschbar”.
    .
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article242180329/Oel-aus-Russland-Importverbot-Wirtschaftsministerium-warnt-vor-Engpaessen-in-Deutschland.html

  24. @ Felix Austria 17. November 2022 at 15:33

    Jeder der KKK* kritisiert ist ein Nazi.

    +++++++++++++++++++++

    *Kriminelle Klima-Kacktivisten,
    jetzt mit Windeln:
    https://www.pnp.de/lokales/regensburg-oberpfalz/Blockaden-Polizei-ruestet-sich-mit-Loesemittel-Klimakleber-tragen-Windeln-4485199.html

    Als KKK scheiden Ricarda Breit & ihre
    Büroleiterin Chiara Tummeley, ebenfalls bi, aus,
    weil es für sie keine passenden Pampers gibt.
    https://pbs.twimg.com/media/FOI66ZnXEAotJ0z.jpg

  25. „Extremistisch ist immer dann, wenn der Staat, die Gesellschaft, die freiheitlich demokratische Grundordnung infrage gestellt wird, und genau das tun die Leute ja eigentlich nicht“..

    Eigentlich, eigentlich… Er wiederholt sich. Die Methodik der „Letzen Generation ist alles andere, als demokratisch legitimiert. Diese Leute stellen ihre Sichten (nicht selten auch ihre Neurosen) über Recht und Gesetz und den Willen der Bürger.

  26. der erinnert mich an einen SED Bonzen oder Stasi Offizier. In eine schwarze Uniform mit Totenkopf hätte dieser Fa…t auch gut gepasst

  27. Nee, is klar, auf dem linken Auge ist Mielke2 völlig blind. Lieber sucht er in einem schwarzen Raum um Mitternacht mit der Lupe die schwarze Katze der „pöhsen Räääächtsradikalen“, die gar nicht drin sind und schreit: „Ich hab‘ sie!“

  28. Soso, kein Verdachtsfall.

    Das erklärte Ziel dieser linksextremen Terroristen ist die Transformation des Staates in eine faktische sozialistische Diktatur, in welcher der Wählerwille nur dann zählt, wenn der Wählerwille dem Willen der Linksextremen entspricht.

    Also im Prinzip dasselbe, was auch die derzeitige Bundesregierung anstrebt, da ist es dann schon klar, dass Haldenwang hier keinen Grund für eine Beobachtung erkennen darf.
    Haldenwang ist ein folgsamer Scherge, und deswegen sitzt er da, wo er sitzt.

  29. @ lorbas 17. November 2022 at 16:26
    Der Typ lässt sich von (ehemaligen) STASI-MITARBEITERN beraten wie man die Opposition und Regierungskritiker zersetzen und diffamieren kann.
    ————————-
    Aber ja, diese Methode wurde vom MfS und KGB ausgearbeitet, in unserem Land bei linksextremistischen Schulungen verbreitet. Mit Psychoterror werden Andersdenkende fertiggemacht. Auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat sich der Feindbekämpfung im linksextremistischen Sinn verschrieben.
    So Herr Maaßen in dem verlinkten Video, das wirklich sehenswert ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=8h-lDvHHgCU

  30. @ 18_1968 17. November 2022 at 16:40

    …mir der Kragen. 🙂

    „bi“ ist bestimmt das Kürzel
    für 2dz (zwei Doppelzentner).

    +++++++++++++++++++++++++

    Slammen gegen Rechts
    Hamburg, 18. August 2015

    Poetry Slammer aus ganz Hamburg kamen im Bürgertreff Altona-Nord zusammen. Dabei brachten sechs junge Poeten im August 2015 Texte gegen Diskriminierung und Rassismus auf die Bühne. Die Performance war ein starkes künstlerisches Zeichen gegen Ausgrenzung und rechte Ideologien.

    Die einzelnen Auftritte der »Slammer« konnte das Publikum mit Punkttafeln bewerten, so dass am Ende des Abends ein Gewinner feststand. Organisiert wurde die Literaturveranstaltung von drei Schülerinnen*,…
    https://www.annefrankbotschafterinnen.de/die-projekte/slammen-gegen-rechts/?L=0

    +++++++++++++++

    *Corinna Zeuch, Friederike Kantzenbach,
    Chiara Tummeley

    +++++++++++++++++++++

    ca. 2018 oder davor:
    Chiara will das Patriarchat zerstören
    https://static-3.bitchute.com/live/cover_images/mocjyp1XoZMD/VQoxEunP3Xs9_640x360.jpg

  31. Haldenwang & Faeser = ein linkes Pärchen, das sich gefunden hat, um mit den GRÜNEN die deutsche Demokratie – falls sie überhaupt noch existiert – endgültig zu zerstören.

    Und diese frechen Leute werden auch noch von unseren Steuern gemästet. Das sieht man besonders an dem feisten Gesicht dieses Mannes.

  32. Maria-Bernhardine 16:34h, nein , nicht schon wieder Bilder von dieser Tummeley so kurz vor dem Abendessen.

  33. Wie wäre es , wenn die heuchlerischen Klimaktivisten an den Markierten Bäumen, die
    demnächst gefällt werden in Brasilien
    sichanketten würden, oder in deutschen Häfen, wo die Containerschiffe ankommen,auch Kreuzfahrtschiffe, die auf ihrer Reise von A nach B, soviel CO2 produzieren,wie der gesammte deutsche fossile Autverkehr in einen Monat.
    oder Fleich wird aus Argentinien importiert, und im Gegenzug wird deutsches Rind mit unsäglichen Tiertransporten in den vorderen Orient exportiert, aber heuchlerisch Jammern über den Co2 Austoß der LKW , oder die Niederländer fahren ihre Kartoffeln zum schälen nach Mailand, und dann wieder Zurück. Aber der LKW-Supergau wird erst nächstes Jahr kommen, wenn die Luegbrück in Nordtirol 1,5 Km saniert wird und nur einspurig ist, da werden die LKW mehr Stunden im Stau stehen, wie Sie fahren, der BAB wird fertig gestellt sein , bevor Bayern eine Plan zum Ausbau der Zuführung von Rosenheim nach Kiefersfelden vorlegen kann, und wenn Sie so schnell dann sind , wie beim Berliner Flughafen, dann schreiben wir das Jahr 3022

  34. Nicht vergessen: Haldenwang wurde von das Merkel in Amt und Würden gebracht.
    Ich erwarte bis morgen daß Fritze Merz und Södi sich von ihm distanzieren.
    Holt endlich H.G. Maaßen zurück!

  35. Der Mann ist nicht neutal, und er ist so dreist es nicht mal zu verbergen. Genau diese Leute auf solchen Posten spalten die Gesellschaft. Weil es einfach nicht mehr gerecht zugeht. Was als folge Hass erzeugt.
    Merkel hat überall neutale Leute gegen gefügige ausgetauscht. Blöde nur, das jeder der es sehen will, auch sehen kann. Wenn die Regierung irgend wann mal wieder glaubwürdig sein will, tauscht sie als erstes diese „Parteibonzen in gesellschaftlich wichtigen Ämtern“ gegen neutrales Personal aus. Das führt natürlich zu mehr konkurenz in der Politik. Die man sich auf die jetzige Tour vom Hals hält. Aber dafür werden die Parteien auch wieder glaubwürdiger .

  36. Übrigens: im Norden hat sich das Klima binnen zwei Tagen total geändert – wie schon immer im Spätherbst: noch vor zwei Tagen mollige Wärme von sechs Grad und heute nur noch um die 2+ und kalter Wind. Wo soll das noch enden? (Dabei wird die Erde immer wärmer- wird jedenfalls behauptet)

    Ick hab schon richtig Angst vor die Kälte und den ersten Schnee…

  37. @ gonger 17. November 2022 at 16:30

    Wir nähren Nattern an unserer Brust

    +++++++++++++++++++++

    gehoben; Schon in antiken Fabeln des Äsop und des Phaedrus wird ein Bauer beschrieben, der eine im Frost erstarrte Schlange in seinem Gewand erwärmt und zum Dank von dieser gebissen und getötet wird. Dieses Motiv wurde als „Serpentem in sinu fovere“ rasch sprichwörtlich und ist in allen europäischen Sprachen als Redensart zu finden…
    (redensarten-index.de)

  38. Anita Steiner 17. November 2022 at 17:17
    wo die Containerschiffe ankommen,auch Kreuzfahrtschiffe, die auf ihrer Reise von A nach B, soviel CO2 produzieren,wie der gesammte deutsche fossile Autverkehr in einen Monat.
    ——
    Die Kreuzfahrer, welche im HH-Hafen anlegen sind längst nicht mehr so populär wie noch 2019. Keiner jubelt mehr. Landstrom wollen die nicht. Viel zu teuer. Die Kreuzfahrer „verkriechen“ sich zunehmend in hintere Hafenbereiche. Einige fahren inzwischen mit LNG.
    Die Containerschiffe bringen vielen Leuten Arbeit im Hamburger Hafen, der aber zunehmend verschlickt.

    Der Brennerbasistunnel – den meinen Sie – ist ein typisches Beispiel deutscher aber auch bayrischer Unfähigkeit: Anstatt konsequent eine Neubaustrecke über GaPa zu bauen wird versucht es über Rosenheim – Kustein – Insbruck zu machen was über 100 km Umweg ist.
    Aber in dieser Gegend (GaPa) wohnen wohl viele bayrische Nimbys.
    Man muß aber auch klar sein daß der italienische Streckenabschnitt von D, offiziell von der EU finanziert wurde aber das ist besser als gar nichts und kommt allen Ländern zugute.
    Beim argentinischen Rumpsteak müssen Sie den dt. grünen Landwirtschaftsminister bzw. seine Frau fragen: Die steht auf argentinisches Rindfleisch. Eine magere Kuh aus seinem BaWü würde mir auch nicht schmecken aber ein Filetsteak vom dicken, nordfriesischen Weideochsen ist was Feines.

  39. Die „Letzte Generation“ missachtet Rechtsgueter von allerhöchstem Wert, die Rechtsordnung und damit das Rechtsstaatsprinzip. Das soll verfassungskonform sein? Luisa Neubauer hat bei Lanz sich ausdrücklich gegen die Demokratie ausgesprochen. Die Demokratie sei effektive Klimaschutz nur im Wege. Jede Wette, dass die Letzte Generation mit Langstrecken-Luisa vollkommen d’accord ist. Der Verfassungsschutz ist Regierungsschutz und – ebenso wie die Kirchen – unterwandert von den grünen Khmer.

  40. Vor gut zwei Wochen wurde Thomas Haldenwang Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.

    Nun ist klar: Eigentlich sollten es zwei andere Kandidaten werden. Doch Angela Merkel stellte sich bei einem quer…
    30.11.2018

    Nun kommt durch Recherchen des RBB heraus: Haldenwang hätte eigentlich gar nicht Präsident werden sollen. Stattdessen habe sich Seehofer mit der stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Eva Högl und dem innenpolitischen Sprecher Burkhard Lischka auf zwei andere Kandidaten verständigt. Erste Wahl war dem Bericht zufolge der ehemalige Bundestagsabgeordnete Clemens Binninger, zweite Wahl der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages (PKGr), Armin Schuster – beide angesehene Innenexperten der CDU aus Baden-Württemberg.

    Binninger, so heißt es, habe abgelehnt, weil er mittlerweile ein Beratungsunternehmen betreibe. Schuster hingegen hätte bereit gestanden, sei dann aber am Veto von Kanzlerin Angela Merkel gescheitert. In führenden SPD-Kreisen wird der Bericht bestätigt.

    Angeblicher Streitpunkt: die Flüchtlingspolitik

    Tatsächlich hatte der umgängliche Binninger bei der SPD einen Stein im Brett, spätestens seitdem er den zweiten NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages leitete…

    Der dem äußeren Anschein nach konservativere Schuster wiederum machte kein Hehl daraus, dass er Merkels Flüchtlingspolitik kritisch sah…
    https://www.rnd.de/politik/haldenwang-haette-nicht-praesident-werden-sollen-2Z5CB5IRGDPNE7OWO2HCADCJ5M.html

    Während der Flüchtlingskrise in Deutschland ab 2015 wurde Schuster zu einem der wichtigsten CDU-internen Kritiker von Bundeskanzlerin Angela Merkel.[5] Diese parteiinterne Gegnerschaft zur Bundeskanzlerin soll Ende November 2018

    dazu geführt haben, dass Bundesinnenminister Horst Seehofer die von ihm vorgesehene Berufung Schusters zum Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz nach einem Veto von Merkel fallen ließ und stattdessen Thomas Haldenwang (CDU) berief, der seit 2013 Vizepräsident des Bundesamts war.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Schuster

  41. In dem Video sitzt ja auch der Menschhändler und Schneekönig , Paolo Pinkel , und stimmt dem Stasi Offizier vollkommen zu . Paolo Pinkel hat sich übrigens vor vielen Jahren für einen Judaslohn vor der Strafverfolgung eines “ Übereifrigen Staatsanwaltes “ freigekauft . Nun ist er wieder da …..

  42. Zugunglück bei Gifhorn:
    Bahnstrecke wohl tagelang gesperrt
    Stand: 17.11.2022 17:32 Uhr

    Die Kollision zweier Güterzüge sowie der Austritt von hochentzündlichem Propangas bei Leiferde (Landkreis Gifhorn) sorgt noch länger für erhebliche Störungen im Regional- und Fernverkehr der Bahn.

    Betroffen ist die Bahnstrecke Berlin-Hannover…
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zugunglueck-bei-Gifhorn-Bahnstrecke-wohl-tagelang-gesperrt,gifhorn476.html

  43. Die beiden Güterzüge waren in der Nacht zu Donnerstag gegen 3.30 Uhr zwischen den Orten Leiferde und Dalldorf kollidiert. Ein Güterzug habe an einem Haltesignal gestoppt, dann sei ein nachfolgender Güterzug aus bisher ungeklärter Ursache aufgefahren, sagte ein Feuerwehrsprecher. Infolge der Kollision wurde die Lok stark beschädigt und aus den Gleisen gehoben. Der 45 Jahre alte Lokführer des auffahrenden Zuges wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Bundespolizei mitteilte. Der andere Lokführer wurde leicht verletzt.

    Ausströmendes Gas verzögert Bergungs- und Aufräumarbeiten…

    LINK HIER
    Maria-Bernhardine 17. Nov 2022 at 17:50

  44. Maria-Bernhardine 17. November 2022 at 17:44
    Privatjets im Visier: Klima-Aktivisten legen
    Amsterdamer Flughafen teilweise lahm
    ——
    In Schäm-Dich-Scheich, Ägypten ist sogar lt. GEZ-Nachrichten ein Umweltverschmutzer und die lassen immer Fleischabfälle ins Rote Meer reinfliessen, was den Hai erfreut, muß Scholz zur Zeit versuchen seinen neuen (???) Regierungsflieger aus Zypern LEER zurückzubekommen. Der parkt dort ein paar Tage. Stand in BILD und in pi. Die „Y“-Crew freut sich in der jetzt noch warmen Mittelmeersonne ohne Temperatursturz wie in Norddeutschland, nehme ich mal an.
    Das ist genau der Punkt wo ich friedliche-agierende Klima-Fans irgendwo verstehen kann.

  45. https://www.youtube.com/watch?v=8h-lDvHHgCU

    der fruehere Verfassungsschutzpraesident war noch pro D eingestellt, deshalb hat Merkel in abserviert, wie alles und jeden, der ihr, der DDR Kommunistin nicht in den Kram passte. Jetzt uebt einer der ihren den Job aus, wie man sieht und hoert. Unertraeglich diese Voreingenommenheit und Einstellung gegen alles was normal und pro Deutsch ist.

  46. Titel: Haldenwang: Kein Anlass für Beobachtung der „Letzten Generation“

    Genauer:
    Der linksextreme GrünTerrorist-Symphatisant Haldenwang freut sich über den GrünTerror seiner Freunde, die linksextremen GrünTerroristen „Letzte Generation“, die unsere Energieversorgung und damit unsere Wirtschaft und Land flächendeckend zerstören wollen und für einen Systemwechsel kämpfen: die Verfassung zerstören und dafür ÖkoDikatatur und Kommunismus einführen wollen.

  47. „Was man Corona-Demonstranten während des Demokratie-Lockdowns ernsthaft zum Vorwurf machte, wird bei den politisch genehmeren Klima-Dauerstudenten sogar ausdrücklich als Entlastung herangezogen. Haldenwang macht aus seiner Doppelmoral also gar kein Geheimnis. Wenn hier also irgend jemand staatliches Handeln delegitimiert, ist es Haldenwang selbst.“ Quelle: Freie Welt vom 17.11.22

  48. Hat der HaldenZwang eigentlich noch alle auf dem Christbaum?
    Ich frage für meinen Hund.
    **********->
    Der hat doch hier mit dem Lob für die verrückten F³ – Hüpfer ganz klar gemacht, auf welcher Seite er steht und GANZ BEWUSST Maßnahmen unterläßt.
    Natürlich KEIN Dienstvergehen und schon gar kein Anlaß, den abzusetzen: verkündet er doch sehr genehme ReGIERungsmeinung.
    Man stelle sich vor: AfD oder Identitäre ‚Beobachten‘ oder gar für extremistisch erklären, die Verbrecher(verhinderte Rettungseinsätze und Todesfälle provoziert) von der hoffentlich Allerletzten Generation kommen ungeschoren davon.

    Da hat das MerKILL damals den Richtigen installiert.
    PFUI!

  49. Felix Austria 17. November 2022 at 15:52
    lorbas 17. November 2022 at 15:42

    Seit einiger Zeit werden in Deutschland massenhaft Gartenschläuche geklaut.
    Aus informierten Kreisen heißt es dazu: „Aus den Gartenschläuchen werden
    Wirbelsäulen für den Verf.-Schutz und Politiker hergestellt“.
    ____________________________________________________________

    Könnte es indessen sein, daß Gartenschläuche noch zu STEIF für diesen Zweck sind?

  50. Maria-Bernhardine 17. November 2022 at 17:55
    Die beiden Güterzüge waren in der Nacht zu Donnerstag gegen 3.30 Uhr zwischen den Orten Leiferde und Dalldorf kollidiert.
    ——
    Im einschlägigen Interforum wird spekuliert und die liegen meistens richtig:
    In Kurzfassung:
    Ein Kesselwagen mit Gefahrgut ist umgefallen.
    Oberleitung kaputt. Stromausfall!!!!
    https://www.braunschweiger-zeitung.de/region/article236931799/Erdgas-Zug-verunglueckt-bei-Gifhorn-Zugstrecke-Wolfsburg-Hannover-gesperrt.html
    Mit Foto! Sieht echt schlimm aus.
    Aber Oberpolizist „Kevin“ weiß daß es kein Sabotageakt war bevor der Notfallmamager der DB den gesamten Vorgang untersucht hat.
    – quote –
    Der Wind treibt das ungiftige Propan-Gas in Richtung Meinersen. Am Unfallort selbst herrscht Explosionsgefahr. bis die Waggons leer sind. Der Lokführer (45) des Gas-Zugs kam mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Gifhorn. Feuerwehrleute holten ihn aus der havarierten E-Lok, was ohne schweres Gerät gelang. Der Lokführer im vorderen Zug wurde leicht verletzt. Er war es, der nach dem Aufprall den Alarm auslöste.

    unquote –
    Mehr Verarsche geht nicht.

  51. -> aus der DDR: Die „Delegitimierung des Staates“ = ’staatsfeindliche Hetze‘ = ORIGINAL – DDR _- Strafgesetzbuch:

    In der DDR als Staatsverbrechen eingestuftes Delikt (§ 106 StGB, ursprünglich „Boykotthetze“), das in weit gefassten Rechtsbegriffen u. a. den Angriff oder die Aufwiegelung gegen die Gesellschaftsordnung der DDR durch „diskriminierende“ Schriften und Ähnliches unter Strafe stellte.

    Unter dem Vorwurf der „staatsfeindlichen Hetze“ wurden viele Oppositionelle der DDR verhaftet, insbesondere weil die Formulierungen des Paragraphen so offen gestaltet waren, dass beinahe jede kritische Äußerung unter Bezug auf diesen Artikel geahndet werden konnte.

    Der Paragraf 106 des Strafgesetzbuchs von 1986 bestraft „staatsfeindliche Hetze“ mit einem Freiheitsentzug zwischen zwei und zehn Jahren. ——-

    Na, dann wissen wir ja, was noch kommt!
    Wie sagte einst die unvergessenen Bärbel Bohley?

  52. Noch mal der Bahnunfall bei Leiferde:
    Das PZB-Kabel ( = die Zugbeeinflussing per Kabel, einfach erklärt) wurde offensichtlich „entfernt“ .
    Nach meinem Wissen könnte so ein Unfall sonst nicht passieren.
    Offensichtlich liegt die Gegend dort im Wald. Ein leichtes Angriffsziel.
    Hier we go:
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zugunglueck-bei-Gifhorn-Bahnstrecke-wohl-tagelang-gesperrt,gifhorn476.html
    Man wartet auf die Sonne um aufzuräumen… Bei den Nds. Grünen/Sozen…

  53. Der Grund für das Installieren von Leuten wie Haldenwang und Andreas Vosskuhle ist, dass sie mit ihren Hass und ihren anderen Wesenseigenschaften erst die Probleme und die Radikalität schaffen und fördern, welche Politik dann vorgeben zu lösen. Dieser Herr dort oben wurde von der Union und der SPD installiert.

  54. Haldenwang gehört vom Verfassungsschutz überwacht, da er durch solche Äußerungen den Staat delegitimiert und verächtlich macht.

    Quis custodiet ipsos custodes?

  55. @ 18_1968 17. November 2022 at 15:53

    Sehe ich genau so, nur der Unterschied zu früher ist, der Staat fördert das aktiv und gebt denen sogar Geld. Das wird alles noch sehr „interessant“.

  56. Die Einlassungen des Haldenwang zum Thema offenbaren, was für ein schillerndes Früchtchen Merkel da in ausgerechnet dieses Amt gesetzt hat, um mit ihm alles das anstellen zu können, wozu sein allerdings hochprofessioneller Vorgänger aus guten Gründen nicht bereit gewesen ist. Die „Junge Freiheit“ hat dazu, unter dem bezeichnenden Titel

    „Verfassungsschutz-Chef. Der bigotte Herr Haldenwang“

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/kommentar-haldenwang/

    einen lesenswerten Kommentar gebracht. Dessen Widerlegung Haldenwangscher Wahnvorstellungen bezüglich Klima-Klebern und anderen Entgleisten, die der Ansicht sind, Erpressung durch Straßenblockaden, Sachbeschädigungen, Nötigung und anderen Straftaten einschließlich zugehöriger Rhetorik habe etwas mit Demokratie zu tun, ist schwerlich etwas hinzuzufügen. Wer solche Leute ausdrücklich auch noch als verfassungstreu verteidigt, indem er ihnen Persilscheine ausstellt, erweist sich damit als Täter unter Tätern. Und nein, werte Genossen von der Haldenwang-Stasi, ich habe damit nicht die Regierung oder „das System“ (O-Ton Haldenwang) delegitimiert, sondern nur eure eigene Delegitimierung festgestellt, die ihr an euch selbst vollzieht und mit der ihr euch selbst jeden Tag mehr in Frage stellt.

    Leute wie Haldenwang sind eine Gefahr für Demokratie, Verfassung und Rechtsstaat. Sie sind Haifischen gleich, die man ins Fischbecken gesetzt hat, mit der Beteuerung, sie würden die Fische vor den Haien schützen. Umgekehrt wird wohl eher ein Schuh draus.

    https://www.youtube.com/watch?v=xVtpqO3WqvQ

    „… die im Dunkeln sieht man nicht.“

  57. Haldenwang wurde noch von A.Merkel eingesetzt, dafür musste Maaßen seinen Platz räumen. Ich bin mir sicher, der hätte die „Letzte Generation“ nicht so verharmlost. Der Vergleich mit der RAF ist durchaus berechtigt, denn auch die fingen mal relativ harmlos an. Wenn solche Fanatiker, und das sind die Leute der Klimakriminellen, auf Widerstand stoßen, kann sich das aber auch schnell ins Gegenteil verwandeln. Bei den Menschen, die morgens an der Fahrt zur Arbeit gehindert werden, können sie jedenfalls nicht auf Verständnis für ihre „Mission“ hoffen, ebenso wenig bei denjenigen, die gerne ins Museum gehen oder sich generell für Kunst interessieren. Haldenwang ist sonst auch nicht so zögerlich, wenn es um Beobachtung geht, aber das sind ja auch diejenigen, die er wohl gerne loswerden möchte

  58. Kriminelle Tagediebe beobachtet man nicht, man fängt sie weg und bringt sie vor Gericht. Von ihren Gönnern, Geldgebern und regierungsnahen Sympathisanten als gutmenschliche Aktivisten verharmlost, müssen diese Rechtsbrecher als Terroristen gesehen und verurteilt werden. Strafbewehrte Handlungen wie Nötigung, Sachbeschädigung, Sabotage an der Infrastruktur und Eingriffe in den Straßenverkehr bleiben kriminell, auch wenn sie grün dekoriert werden.
    Für den Systemlöffel Haldenwang sind „diese Leute“ gewissermaßen demokratieimmanent und wichtige Stützen der verbliebenen Ordnung. Fordern sie doch die Regierung durch kriminelles, aber „respektvolles“ Agieren zum beschleunigten Handeln im Sinne einer nachhaltigen Deindustrialisierung Deutschlands auf. Man darf davon ausgehen, das das die arbeitende Bevölkerung terrorisierende Kroppzeug ein wichtiger Kaderfundus für wichtige und ertragreiche Positionen künftiger grün/rot geführter Regierungen sein wird. Der deutsche Schafskopf machts möglich!

  59. Haldi:S ind Sie zu dick dafür aber lassen Sie ihre Untergebenen nicht in Leiferde beim Zugunglück ermitteln?
    Wer schlecht denn dort in den Wald rum?

  60. @ gonger 17. November 2022 at 18:16

    Ich dachte auch als erstes an Antifa oder
    KKK(Kriminelle Klima-Kacktivisten).

    +++++++++++++++++++

    @ Maxi9 17. November 2022 at 19:59

    Kürzlich sah ich online ein Video, wo
    Maaßen den Begriff Klima-Terroristen
    für etwas zuviel fand, aber meinte,
    eher Klima-Kriminelle.

  61. @ Maria-Bernhardine 17. November 2022 at 20:33
    @ gonger 17. November 2022 at 18:16

    Ich dachte auch als erstes an Antifa oder
    KKK(Kriminelle Klima-Kacktivisten).

    +++++++++++++++++++

    @ Maxi9 17. November 2022 at 19:59

    Kürzlich sah ich online ein Video, wo
    Maaßen den Begriff Klima-Terroristen
    für etwas zuviel fand, aber meinte,
    eher Klima-Kriminelle.
    ——————————–
    GAF = Grüne Armee Fraktion :))

  62. Maria-Bernhardine 17. November 2022 at 20:33

    @ gonger 17. November 2022 at 18:16
    +++++++++++++++++++++++++
    Kürzlich sah ich online ein Video, wo
    Maaßen den Begriff Klima-Terroristen
    für etwas zuviel fand, aber meinte,
    eher Klima-Kriminelle.
    ———————————————-
    HIER: https://www.youtube.com/watch?v=8h-lDvHHgCU

    Ex-Verfassungsschutzpräsident Dr. Hans-Georg Maaßen fordert Parteiausschlussverfahren gegen Merkel

    Hier zieht Maaßen ‚vom Leder‘

  63. Haldi, schau weg:
    Leiferde war nicht ich sondern andere Deutsche. Deutsche würden niemals die Bahnstrecke H-B sabotieren. Niemals..

  64. Die Schattenkanzlerin:

    Merkel regiert heimlich weiter! Aus dem Hintergrund! Der Schlumpf lässt sich regelmässig von ihr beraten!
    Wozu sonst braucht sie so einen grossen Mitarbeiterstab?

  65. Man stelle sich einmal vor, mutmaßlich „Rechtsextreme“ würden einen Bahnhof blockieren, um die Einreise Illegaler zu verhindern, was dann los wäre. Die Polizeiknüppel würden gnadenlos zuschlagen und anschließend die Richterknüppel .Unsere ÖRR-Presstetuierten würden im Fernsehen einen Moralorgasmus nach dem anderen zelebrieren.

  66. @ Hans R. Brecher 17. November 2022 at 22:04
    Pffffffrrrrrzzzzztttt!!!!!

    Dieser Westentaschen-Mielke!!!
    ——————————-
    Wie kriegt man einen Frosch dazu, das er Pffffffrrrrrzzzzztttt macht?
    netert fuarD

  67. wildcard 17. November 2022 at 23:49
    @ Hans R. Brecher 17. November 2022 at 22:04
    Pffffffrrrrrzzzzztttt!!!!!

    Dieser Westentaschen-Mielke!!!
    ——————————-
    Wie kriegt man einen Frosch dazu, das er Pffffffrrrrrzzzzztttt macht?
    netert fuarD

    ———————————

    Quaaak!!

  68. 17.11.2022
    Des einen Terrorist, des anderen Aktivist?
    von Dushan Wegner

    Klima-Aktivisten nehmen Tote in Kauf, greifen Parteizentralen an (Symbole der Demokratie) und Kunstwerke (Symbole der Kultur), fordern mit Gewalt einen »Systemwechsel« – doch der Verfassungsschutz-Chef klingt bald wie deren Pressesprecher. Was ist da los?

    (:::)

    So niedlich!

    Haldenwang verniedlicht die Anschläge der »Aktivisten«, indem er ihnen Kindersprache in den Mund legt, und uminterpretiert: »He, Regierung, ihr habt so lange geschlafen, ihr müsst jetzt endlich mal was tun«. – Und er verteidigt sie: »Also, anders kann man eigentlich gar nicht ausdrücken, wie sehr man dieses System eigentlich respektiert, wenn man die Funktionsträger zum Handeln auffordert.« (zitiert nach n-tv.de, 17.11.2022)

    Die Drohung mit Anschlägen, Attacken auf Parteibüros bis hin zur Inkaufnahme von Toten als Ausdruck dafür, dass man »dieses System eigentlich respektiert«?!

    Was sagen eigentlich »Letzte Generation« selbst zu ihrem angeblichen Respekt vorm System. Ja, wir ahnen es – sie fordert per »Ultimatum« den »Systemwechsel« (@AufstandLastGen, 16.2.2022/archiviert; letztegeneration.de/archiviert).

    Frei nach Sokrates: Ich weiß, dass ich an dieser Stelle einiges nichts weiß.

    Bis eben noch ermittelte der Staatsschutz, wenn irgendwer gefühlt auch nur einen Wattebausch gegen ein Parteibüro warf. Klimaaktivisten aber beschmieren Parteizentralen, direkt in Berlin (rp-online.de, 2.11.2022) und der Verfassungsschutz hält sich die Augen mit beiden Fäusten zu.

    Stellen Sie sich vor, Querdenker hätten sarkastisch angekündigt, etwas in die Luft jagen zu wollen. Oder hätten den Bundestag besetzt und verkündet, »Revolution« sei eben »kein Ponyhof«. Der Staatsschutz würde ermitteln, die Schlagzeilen wären voll, man müsste drei neue Gefängnisse für Falschdenker bauen.

    Nun, jene Öko-Prominente aus reichem Hause, Luisa Neubauer, hatte wörtlich »gescherzt«, eine Pipeline in die Luft jagen zu wollen (berliner-zeitung.de, 14.6.2022), hatte das mit der »Revolution« und dem »Ponyhof« verkündet (@luisamneubauer, 4.6.2019/  archiviert), aber entweder ich verstehe deutsche Wörter nicht mehr, oder es findet unter der medialen Oberfläche etwas ganz anderes statt, denn nichts davon bewegt den Verfassungsschutz offenbar, Öko-Extremisten auch solche zu nennen und dann auch zu beobachten.

    Ja, wissen Sie, wer ebenfalls jüngst vor der Nähe der »Klimaaktivisten« zu Linksextremisten warnte? Haldenwang selbst! (siehe tichyseinblick.de, 11.11.2022)

    Wäre ich Verschwörungstheoretiker, würde ich fragen, wie viele Klimaspinner tatsächlich V-Leute des Verfassungsschutzes sind – womit Haldenwang für seine eigenen Leute in die Bresche springt. Absurd, ja – aber absurder als die uns als solche präsentierte Realität?

    Ich habe in den letzten Jahren schon so manche Verharmlosung von Funktionären gehört, aber konkrete Anschläge auf Kulturgüter und potenziell tödliche Eingriffe ins Leben der Bürger als launige Aufforderung zum Handeln zu bezeichnen, das ist selbst für Deutschland 2022 schockierend…
    https://www.dushanwegner.com/terrorist-oder-aktivist/

  69. Er(HALDENWANG) wandte aber ein, Extremismus sei, wenn der Staat, die Gesellschaft, die freiheitlich demokratische Grundordnung infrage gestellt werde – „und genau das tun die Leute ja eigentlich nicht“.

    Die Gruppe sage ja im Grunde nur: „He, Regierung, ihr habt so lange geschlafen, ihr müsst jetzt endlich mal was tun“, führte Haldenwang weiter aus. „Also, anders kann man eigentlich gar nicht ausdrücken, wie sehr man dieses System eigentlich respektiert, wenn man die Funktionsträger zum Handeln auffordert.“
    https://www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Letzte-Generation-ist-nicht-extremistisch-article23723918.html

  70. DIE EKD KUNGELT NICHT NUR MIT
    den rot-grünen Sirenen, die erst
    Araber u. Afrikaner u.ä. aufs Meer
    locken, um sich dann als Menschenretter
    zu gerieren, selbstverständlich gutbezahlt,
    sondern auch als Fan der Klima-Kriminellen.

    ++++++++++++++++++++++++++

    Evangelische Kirche in Deutschland
    Der CDU-Protest gegen die Klima-EKD
    ist schwach und kommt viel zu spät
    Von Peter Hahne | Mi, 16. November 2022

    In der CDU regt sich endlich Protest gegen den kirchensteuerfinanzierten Schulterschluss der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mit den Klima-Klebe-Chaoten…

    Die CDU wacht auf. Jetzt, wo alles gelaufen ist. Wo sich der Mainstream bereits den nächsten Skandalen zuwendet. „Kirchenpolitiker“ der Union wollen eine Petition gegen die EKD-Präses(Anm.: Anna-Nicole Heinrich)
    https://image.stern.de/31739410/t/_D/v6/w1440/r1.7778/-/anna-nicole-heinrich.jpg
    „starten“.

    Die hatte vor zwei Wochen bereits ihre Solidarität mit den Klima-Chaoten bekundet. Mit der kleinen Einschränkung, man müsse damit ja nicht gleich Gewalt unterstützen: „Straßenblockaden sind jedoch ein legitimes Mittel des zivilen Widerstandes von Klimaaktivisten.“

    Doch die kriminelle Gewalt ist längst da. Purer Terror gegen das Volk, nicht „nur“ gegen unersetzbar einmalige Kunstwerke. Jetzt also mit offiziellem Segen der Kirche?…

    Höhepunkt dieses perfiden Schulterschlusses der EKD mit der „Letzten Generation“: Eine Sprecherin(Anm.: Aimee van Baalen) dieser kriminellen Vereinigung durfte vor dem höchsten parlamentarischen Gremium des Protestantismus sprechen, der EKD-Synode in Magdeburg. Anschließend Applaus im Stehen. Ovationen! Alles finanziert von Millionen von Kirchensteuern. Dirigiert von Bischöfen und selbst frömmsten Synodalen, die diese Kirche längst zu einer rot-grünen NGO verludert haben.

    Ein hellwacher Kollege aus Berlin mailt mir klarsichtig: „Die EKD schmeißt sich nun auch an die Klima-Aktivisten ran…

    Der Chefredakteur der Welt, Ulf Poschardt, urteilt vernichtend, dass die EKD sich mit solchen Entscheidungen selber abschaffe. Viele Menschen hätten Fragen nach dem Sinn des Lebens. Aber die evangelische Kirche habe „null Komma null dazu anzubieten“ und plappere stattdessen das nach, was bei den Grünen als Zeitgeistthemen referiert werde…

    Der renommierte ehemalige Bild-Kollege Ralf Schuler äußerte auf der Plattform „Pleiteticker“, die EKD mutiere zum „politischen Verkehrsclub. Es ist nicht bekannt, dass etwa Lebensschützer, die sich gegen die Abtreibung von Embryos engagieren, jemals so von der EKD empfangen wurden.“…
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/der-cdu-protest-gegen-die-klima-ekd-ist-schwach-und-kommt-viel-zu-spaet/

  71. @ Maria-Bernhardine 18. November 2022 at 02:48
    —————————-
    Die EKD ist schon lange ein Merchandisingunternehmen. Früher vermarkteten sie Gott, jetzt haben sie die „Religion“ gewechselt. Pfui!!!

  72. Aus einem Lesebrief unter Peter Hahnes
    Artikel bei Tichys Einblick:

    „Ja, das Klima hat ohne Zweifel eine Menge wirtschaftliches Potential. Das ‚K‘ in ‚EKD‘ steht in Wahrheit bestimmt für ‚Klimarettung’…“

    MEHR HIER:
    Maria-Bernh 18. Nov 2022 at 02:48

  73. @ wildcard 18. November 2022 at 02:55

    Seit 600 J. gelingt es der ev. Kirche sich
    als gut u. fortschrittlich darzustellen.
    Der Gutmenschen- u. Fortschrittswahn
    läßt sie aktuell an den grünen Zeitgeist
    anschleimen.

    Die ev. Kirche wanzte sich als erstes
    an die Braunen, in der DDR an die Roten,
    jetzt eben an die Grünen, inkl. Gendergaga
    u. Islam…

    Seit 60 Jahren versucht die
    Kath. Kirche es ihr leider nachzumachen.

  74. Als sich Klima-Aktivisten unlängst in Berlin festklebten, kam es zum Eklat.

    An der Frankfurter Allee, Ecke Möllendorffstrasse, provozierten Klima-Kleber Passanten und Automobilisten derart, dass ein junger Mann wütend in den Rucksack einer festgeklebten Aktivistin trat.

    Nicht sonderlich fest, aber genügend stark, damit ein Zivilpolizist einschritt, um die festgeklebten Teenager zu «schützen», wie der ARD-Sprecher kommentiert.

    Nicht gerade zimperlich sprang der verdeckte Ordnungshüter den Mann an, attackierte ihn und riss ihn zu Boden, wo er ihn ruppig fixierte, bis er wehrlos war.

    Ob der zivile Polizei-Einsatz verhältnismässig vonstattenging, ist die eine Frage. Warum sich der Polizist nicht gegen die festgeklebten Rechtsbrecher einsetzte, die andere.

    Brisant ist zweifelsohne, dass ein Reporters des Spiegels die Aktion guthiess, ja sogar «feierte».

    Thomas Heise schrieb auf Twitter: «Ich feier grad Berliner Zivilpolizist, der gehen Schläger (Fußgänger!) vorgeht.» (sic!)
    MIT VIDEOCLIP
    https://weltwoche.ch/daily/spiegel-reporter-feiert-brutalo-polizeieinsatz-statt-gegen-festgeklebte-klima-aktivisten-vorzugehen-pruegelt-zivilpolizist-auf-passanten-ein-mainstream-journalist-jubelt/

    In Berlin laufen mehrere Anzeigen, weil
    aufgebrachte Autofahrer Klima-Kleber
    von der Fahrbahn zerrten,
    Vorwurf +++Selbstjustiz:

    Kurz darauf traf die Polizei am Ort des Geschehens sein. Gegenüber dem „Berliner Kurier“ bezeichnete eine Polizeisprecherin die Selbstjustiz der Autofahrer als „nicht legitim“ – egal wie sehr man sich über die Straßenblockade geärgert habe. Es sei alleine die Aufgabe der Polizei, die Straße zu räumen.
    +https://www.heute.at/s/weg-versperrt-autofahrer-zerren-aktivisten-von-strasse-100188826

    Update Blockaden von Berliner Autobahnen: Polizei ermittelt gegen Autofahrer, die Klimaaktivisten wegzerrten

    „Es war zu sehen, dass ein Protestierender gezogen und dann fallen gelassen wurde“, erklärte ein Sprecher(der Polizei).

    Der betreffende Demonstrant selbst wolle keine Anzeige erstatten, wie auch sonst niemand unter den Aktivisten. Man sei zur Aufnahme von Ermittlungen verpflichtet, sobald der Verdacht einer Straftat vorliege. Ermittelt wird gegen zwei Personen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung…

    „Nach unserer Auffassung war es nicht gerechtfertigt, die Aktivistinnen und Aktivisten selbst von der Straße zu bewegen“, teilte BSR*-Sprecher Thomas Klöckner mit. „Wir werden der Sache nachgehen und den Vorfall mit den beteiligten Mitarbeitern auswerten.“…
    MIT VIDEOCLIPS
    https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-ermittelt-gegen-autofahrer-die-klimaaktivisten-wegzerrten-6853981.html

    ++++++++++++

    *Berliner Stadtreinigung

  75. Warum legt die real arbeitende Bevölkerung,nicht komplett die Arbeit nieder?

    Falls die grünlinks Regierung in und um Berlin keinen Gütertransport will,
    könnten die LKW/Transporterfahrer die ganze Hauptstadt auf einen Schlag zur klimaneutralsten Stadt der Welt machen.
    Und weltweit ein Zeichen setzen!!!!

  76. Haldenwang ist Mitglied der CDU und evangelischen Glaubens.

    Von Merkel eingesetzter „Gegen Rechts“ Kämpfer, und Mitglied bei den Christusleugnern.

    Die „Letzten Ihrer Generation“ haben somit Narrenfreiheit. Aber wehe Ihr setzt beim Abbiegen den Blinker „Rechts“, dann seit Ihr ein Fall für die Beobachtung. Zumindest solange dieser Herr unsere Verfassung schützt.

    Armes deutsches Vaterland.
    Peter Blum

  77. Maria-Bernhardine 18. November 2022 at 05:05

    Als sich Klima-Aktivisten unlängst in Berlin festklebten, kam es zum Eklat.
    ( … )
    In Berlin laufen mehrere Anzeigen, weil
    aufgebrachte Autofahrer Klima-Kleber
    von der Fahrbahn zerrten,
    Vorwurf +++Selbstjustiz:
    ————————————————–
    M.E. absoluter Unsinn,
    m.E. Notwehr (§ 32 StGB) gegenüber einem gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff der Nötigung (§ 240 StGB, Behinderung des Fortkommens) sowie ‚Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, § 315 b, durch Hindernisbildung.

  78. HEUTE MORGEN haben diese TERRORISTEN der Letzten DeGeneration den Berliner Flughafen BER blockiert, mit einer neuen, extrem perfiden Methode:
    „Dabei wendeten sie offenbar eine neue Blockade-Methode an. Laut einer Pressemitteilung der Gruppe fuhren Aktivisten mit Autos auf der Autobahn, schalteten Warnblinker ein und verlangsamten ihr Tempo bis zum Stillstand. Dann seien sie ausgestiegen und hätten sich auf die Fahrbahn geklebt.“

    AHA: Autohasser kommen mit Autos… wie die Grüne Ungelernte in Hannover kürzlich zum VW Aufsichtrat…
    Nein, kein Link für die Staatspresse.
    Wenn ich mir vorstelle, dass jemand zu seiner im Sterben liegenden oder nach einem Unfall im Koma liegenden Oma/Opa/Vater/Mutter/Sohn/Tochter fliegen will und das versäumt, wie groß die Verzweiflung da sein muss!!! Oder lange geplante Flüge zu irgendwas extrem wichtigen, und man verpasst seinen Flieger…!!!
    Nein, ich schreibe nicht, was ich diesen Klima-TERRORISTEN wünsche…

Comments are closed.