Omen für die Zukunft Deutschlands? Das Brandenburger Tor 2017 in den Farben der türkischen Flagge.
Omen für die Zukunft Deutschlands? Das Brandenburger Tor 2017 in den Farben der türkischen Flagge.

Von C. JAHN | Deutschland wird umgevolkt – das ist eine Tatsache. Unsere Elite drückt sich mit ihrer Schwurbelsprache („Migration“, „Diversität“) um die Benennung dieser Tatsache herum. Aber das Herumreden um den heißen Brei ändert nichts daran, dass Deutschland ethnisch umgebaut wird. Aus dem Land, das Jahrtausende das Land der Deutschen war, soll ein Land werden, in dem die indigenen Deutschen nur noch eine ethnische Minderheit sind.

In deutschen Großstädten ist dieser Umvolkungsprozess schon weitgehend abgeschlossen. In Städten wie Hamburg, Stuttgart oder Köln sind indigene deutsche Kinder in den Schulen bereits flächendeckend in der Minderheit. Dort gibt es für indigene deutsche Eltern keine Möglichkeit mehr, eine Schule zu finden, in der mehr als die Hälfte der Schüler Deutsch als Muttersprache spricht. In zahllosen westdeutschen Kleinstädten ist die Lage nicht viel besser. Die nächste Generation indigener Deutscher wächst also bereits heute weitgehend in einer Minderheitensituation auf.

Sobald die indigene Bevölkerung in einer Minderheitenlage ist, ist die Zielsetzung jedes Umvolkungsprozesses erreicht: Das indigene Volk hat nun keinerlei Möglichkeiten mehr, jemals wieder die Mehrheit im historisch eigenen Land zu stellen. Damit verliert das indigene Volk zugleich den politischen Anspruch auf dieses Land: Es gibt keinen Grund mehr, das Land noch „Deutschland“ zu nennen, wenn die indigenen Deutschen nur eine Minderheit bilden. Im Gegenteil: der Begriff „Deutschland“ wirkt dann als Anmaßung einer Minderheit gegenüber der Mehrheit, und die Mehrheit wird eine solche Anmaßung als politische Provokation wahrnehmen. Die Abschaffung unseres Landesnamens als politisch konsequentes Ergebnis des Umvolkungsprozesses ist daher ebenfalls nur noch eine Frage der Zeit.

Lässt sich die Umvolkung überhaupt noch stoppen?

Vor 15 Jahren hätte man diese Frage sicher mit „Ja“ beantworten können. Man hätte die Einbürgerungen von Ausländern erschweren und vor allem nicht-arbeitende oder straffällig gewordene Ausländer in ihre eigenen Länder zurückführen können. Das Asylrecht hätte man wieder so anwenden können wie das Grundgesetz es vorsieht: als ein Recht politisch verfolgter Ausländer, bis zum Ende der politischen Verfolgungslage im eigenen Land als Gast in Deutschland leben zu dürfen, sofern sie nicht über ein Land der EU eingereist sind. Genau so und nicht anders steht es im Grundgesetz.

Das Zusammenwirken dieser drei Maßnahmen – Erschwerung von Einbürgerungen, Ausweisung straffälliger und nicht-arbeitender Ausländer, Rückbesinnung auf den tatsächlichen Gesetzeswortlaut des Asylrechts – hätte die Umvolkung vor etwa 15 Jahren sicher noch aufhalten oder zumindest deutlich verlangsamen können.

Heute allerdings ist die Bevölkerungsstruktur vor allem in Westdeutschland weitgehend gekippt. Die Millionen von Araber, Afghanen und Afrikaner, die insbesondere durch Angela Merkel nach Deutschland geholt wurden, wieder in ihre eigenen Länder zurückzuführen, wäre eine politische, juristische und logistische Herkulesaufgabe. Außerdem scheinen sich die meisten indigenen Deutschen mit der Umvolkung ihres einst eigenen Landes bereits abgefunden haben: Es ist ja grundsätzlich einfacher und bequemer, sich an einen Status Quo zu gewöhnen und sich die Verhältnisse irgendwie schönzureden, als sich Herkulesaufgaben zu stellen, die mit enormen Anstrengungen verbunden wären. Wo der Wille fehlt, ist auch kein Weg.

Mit größter Wahrscheinlichkeit wird die Umvolkung daher zum Abschluss kommen. Die indigenen Deutschen werden zur Minderheit im historisch eigenen Land werden, der Name „Deutschland“ wird wohl noch in diesem Jahrhundert von der Landkarte verschwinden und durch irgendeinen Landesnamen ersetzt werden, der gegenüber den eingebürgerten Ausländern politisch weniger provokant wirkt: „Zentraleuropäische Republik“ zum Beispiel. Ob es eines fernen Tages dann die von vielen Skeptikern der Umvolkungspolitik als immigrationspolitischer Super-GAU befürchteten Progrome an den letzten indigenen Deutschen, unseren Kinderen, geben wird oder nicht – das Schicksal der indigenen Armenier in Kleinasien ist ja ein warnendes Beispiel –, wird letztlich eine Entscheidung sein, die die politischen Führer der künftigen Mehrheiten fällen werden, nicht wir, und die uns insofern nicht viel kümmern sollte.

Angesichts dieser im Grunde bereits heute vorhersehbaren Entwicklungen sollten Skeptiker der Umvolkung aber dennoch nicht die Flinte ins Korn werfen. Jeder kleine Stein im Getriebe der Umvolkungspolitik erreicht zumindest eine Verlangsamung des Prozesses. Und jede Verlangsamung bedeutet wieder ein gewonnenes Jahr mehr: ein Jahr mehr, in dem an unseren Schulen noch etwas besser Deutsch gesprochen wird als im nächsten Jahr, ein Jahr mehr, in dem wir noch etwas sicherer durch unsere Straßen laufen können als im nächsten Jahr, ein Jahr mehr, in dem wir uns noch der Illusion hingeben können, dieses historisch seit Jahrtausenden den Deutschen gehörende Land werde auch in Zukunft noch „Deutschland“ sein.

Und dieses eine Jahr mehr ist alle politischen Mühen wert.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

145 KOMMENTARE

  1. Ob man es Umvolkung oder demographische Entwicklung nennt: Die Entwicklung ist längst besiegelt. Der Niedergang auch.

  2. Es ist viel zu spät.

    Die ausländischen Kinder, die die Mehrheit in der Volksschule machen machen in 20 Jahren die Mehrheit der Erwachsenen.

    Die Demographie ist unerbitterlich.

    Wir haben beliebige Beispiele in der Geschichte. Dazu gehört auch das christliche Libanon.

  3. Ist die Umvolkung noch zu stoppen?
    —-
    Nein!
    Auch wenn morgen die Grenzen zu wären und niemand mehr nach Deutschland kommt und alle Illegalen und Kriminellen sofort ausgewiesen werden, wurde der Point of no Return schon vor Jahren überschritten.
    Der homogene Geburten- Dshihad plus die Schwängerung der deutschen Weibchen läuft weiter auch Hochtouren.

    plus @ Der boese Wolf:
    Der Wille wird nicht kommen..
    Der deutsche Michel liebt es, wenn seine Frauen vergewaltigt werden, Bürger auf offener Straße niedergestochen werden, illegale Autorennen in Innenstädten stattfinden, seine sauer verdiente Rente verteuert werden muss, damit Ali und Achmed gut und gerne in Deitschland leben, seine Kinder schon im Kindergarten islamisiert werden..
    Das alles liebt der Deitsche..
    … weil sonst würde er doch was ändern… oder?

  4. Feindkräften das Handwerk legen!
    Innere Einstellung über politische Korrektheit stellen!
    Klare, schwurbelfreie eigene Ziele setzen!
    Feind erkennen und bewusst machen!

  5. Ist die Umvolkung noch zu stoppen?

    Ich weiß, (wahrscheinlich wie viele andere auch) wie sie nicht zu stoppen ist.

  6. Selbst wenn man es schaffen würde, die seit 2015 illegal eingereisten wieder in ihre Habitate zurückzubringen, haben wir immer noch Millionen im Land, die deutsche Pässe haben und durch Karnickeln sowie Familiennachzug nichts am Status Quo ändern würden.

  7. @ Der boese Wolf 29. November 2022 at 09:34
    Wo ein Wille wäre, wäre auch ein Weg.
    ————————————————–
    Geht leider nicht. Denn der einzige Weg ist in den Köpfen von 99% der Deutschen als ganz böse verbaut.

  8. „Es gibt keinen Grund mehr, das Land noch „Deutschland“ zu nennen, …
    Die Abschaffung unseres Landesnamens … ist daher ebenfalls nur noch eine Frage der Zeit.“

    Wie wär´s mit NeuBuntLand

  9. Es geht den Großunternehmern der Welt um die Zerstörung politischer Gegenmacht, von Bundesländern, Städteverbänden, von Parteien, Vereinigungen, Familienverbänden etc. Dazu muß unsere Gesellschaft atomisiert werden, und das geschieht durch die ins Land gebetenen Einwanderer anderer Kulturen, die sich nicht an uns assimilieren, weil es verboten ist. Wie hieß das noch von Recep Tayyip Erdogan? Das zu verlangen ginge gegen die Menschenrechte.

    David Rockefeller äußert das, 1999, so:
    New Rules of the Game: Looking for New Leadership, by David Rockefeller,
    Newsweek, February 1, 1999
    https://www.mail-archive.com/futurework@dijkstra.uwaterloo.ca/msg00015.html

    „In recent years, there’s been a trend towards democracy and market economies. That has lessened the role of government, which is something business people tende to be in favour of. But the other side of the coin is that somebody has to take government’s place, and business seems to me to be a logical entity to do it.“

    In den letzten Jahren gab es einen Trend Richtung Demokratie und Marktwirtschaften. Das hat die Rolle von Regierungen verringert, was etwas ist, wofür die Geschäftsleute sind. Aber die Kehrseite der Medaille ist, daß jemand den Platz der Regierung einzunehmen hat, und die Unternehmen scheinen mir die logische Einheit zu sein, das zu tun.

    In diesem Sinne arbeitete und arbeitet die Young Global Leader Angela Merkel und der Young Global Leader Emmanuel Macron, der die Parteien Frankreichs schon zerstören konnte, und der sich schon warm boxt, nach 2027 eine Führungsposition im IWF oder in der EU zu übernehmen.
    https://newsinfrance.com/rn-ecology-world-cup-the-confessions-of-emmanuel-macron-around-a-boxing-ring/

  10. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07
    Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?
    ———–
    Mir! Ihm fehlen noch zwei Ehefrauen.

  11. ghazawat 29. November 2022 at 09:57

    Es ist viel zu spät.

    Die ausländischen Kinder, die die Mehrheit in der Volksschule machen machen in 20 Jahren die Mehrheit der Erwachsenen.

    Die Demographie ist unerbitterlich.

    Wir haben beliebige Beispiele in der Geschichte. Dazu gehört auch das christliche Libanon.

    Wie man gestern Abend in Holland und Belgien sah, sind wir mit unseren Türken nicht alleine.
    Überall in Westeuropa ticken inzwischen unüberhörbare Zeitbomben.

  12. @ Der boese Wolf 29. November 2022 at 09:34
    „Wo ein Wille wäre, wäre auch ein Weg.“

    Es gibt sogar mehrere Wege, weil man alle Seiten betrachten muss

    Eine Seite ist Aussen: Rueckführung Illegaler/Straftaeter, vorher Grenzkontrollen,
    Asylverfahren im Ausland, Papierzwang, Magnetfaktoren weg, Arbeitspflicht etc.
    gegenseitige Ruecknahmepflicht Illegaler ALLER Staaten, ansonsten Streichen von Wirtschaftshilfen/Reise und Zollverguenstigungen etc.

    Die zweite Seite verantworten aber die Deutschen und ihre Regierungen/EU, denn
    nicht der Auslander drückt rein, sondern WIR ALS VOLK SIND SCHWACH GEMACHT,
    haben verlernt NEIN zu sagen und EIGENE Interessen zuerst zu verfolgen.
    Die dafür kreierten pol Schlagworte/Worthülsen/Floskeln/Leerstellen sind bekannt,
    Solidaritaet, Willkommenskultur, Offene Gesellschaft etc.,

    Nicht der Illegale und seine Steigbuegelhalter und Migrations-Profiteure ist stark,
    sondern 85p der nur-noch-laut-Pass Deutschen. Eine m M n irreversible Entwicklung.

  13. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    „Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?“

    Mir! Das Bild ist gestellt. Es gibt keine Neger bei einer glücklichen Familie. Von dem Zeitpunkt an, wo der Neger Verantwortung übernehmen soll, ist er weg. Die Zahl der alleinerziehenden Frauen, die sich mit einem Neger eingelassen haben , st Legion.

  14. Wenn die öffentlichen Kassen leer sind werden die Kostgänger weiterziehen . Den noch länger hier Lebenden wird dann allerdings auch das Lachen vergehen .

  15. In meinem Lieblings-Edeka, eher hochpreisig und 99% der Kunden sind deutsch, sitzt nun leider eine junge
    Kopftuchtägerin an der Kasse (man will natürlich auch irgendwie bunt sein, obwohl ihr Kopftuch schwarz ist)
    Es ist immer lustig zu sehn, dass alle Kassen rappelvoll sind, nur ihre nicht.
    Die Kunden steuern auf die Kasse zu, sehen Aische und reihen sich in die Schlange vor der
    Nachbarkasse ein. 🙂
    Außer, grün-rote Gutmenschen, kann diese Klientel eben niemand leiden.

  16. Habe das vor 4 Jahren bei WDR 3 schon reklamiert. Man schrieb mir daraufhin zurück, dass man meine Meinung dem sogenannten Faktencheck zur Überprüfung gegeben habe. Von diesem wurde ich angeschrieben und man war der Meinung das meine Aussage absolut falsch wäre. Jedem der sich aber mit diesem Thema befasst hat, war schnell klar dass das wie in obigem Artikel richtig aufgeführt ist der Wahrheit entspricht. Jedem der sich informieren will wird ganz schnell klar das die Umvolkung erfolgt. Nur die Deppen die dabei die Leiter halten sind letztlich nur willige Idioten die selber davon in kleinster Weise profitieren werden. Im Gegenteil. Leider aber ist der DEUTSCHE zu bequem um sich darüber Gedanken zu machen. Wir leben ja im besten Deutschland das es je gab. Wie bekloppt muss man sein um das zu glauben.
    Ich bin nun ein alter Mann der vielleicht noch 10 bis max, 15 Jahre auf diesem Planeten verbringt. Für mich also kein Problem. Aber für meine Kinder und Enkel sorge ich mich. Ich denke es wird wenn die Talfahrt weiter so geht, Unruhen gewaltigem Ausmaßes kommen und wahrscheinlich im Bürgerkrieg enden.
    Je nachdem wie sich das Ausland mit gleichen Problemen , Militär bzw. Polizei verhält, besteht noch Hoffnung aufzuräumen und diejenigen welche hier nicht integrierbar sind in ihre Heimat zurückzubringen. Eine kleine Hoffnung, aber wie heißt es so schön; die Hoffnung stirbt zuletzt

  17. Schon wieder ein DISCOUNTER-DACH EINGESTÜRZT!
    Dach in Flammen im Landesmoloch BERLIN.
    Bei diesen Discountern kommt komischer Weise KEIN BAUAMT, das akribisch prüft, die Geprüften in den Wahnsinn treibt. – Wegschauen scheint hier wohl die neue Amtsddevise zu sein.

    Die Sicherheit der Menschen spielt heute keine Rolle mehr für die Politiker, Hauptsache die Regenbogenfahne weht im Wind!

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/dach-eingestuerzt-berliner-discounter-in-flammen-82092574.bild.html

    Nichts ist mehr wichtig.
    Plötzlich auch nicht mehr die verlierende Ukraine,
    denn wir haben ja jetzt FUSSBALL als ABLENKUNGSMANÖVER für alle Missstände um und um Weihnachten herum

  18. Ich mag die Bezeichnung „indigene Deutsche“ nicht.
    Es gibt hinzugekommene und richtige Deutsche.
    Das Buch von Elsässer heißt auch: „Ich bin Deutscher“.
    Das hässliche Wort INDIGEN überlasse ich gern den Naturvölkern.

  19. @ Hoffnungsschimmer 29. November 2022 at 10:15
    In meinem Lieblings-Edeka, eher hochpreisig und 99% der Kunden sind deutsch, sitzt nun leider eine junge
    Kopftuchtägerin an der Kasse (man will natürlich auch irgendwie bunt sein, obwohl ihr Kopftuch schwarz ist)
    Es ist immer lustig zu sehn, dass alle Kassen rappelvoll sind, nur ihre nicht.
    Die Kunden steuern auf die Kasse zu, sehen Aische und reihen sich in die Schlange vor der
    Nachbarkasse ein. ?
    Außer, grün-rote Gutmenschen, kann diese Klientel eben niemand leiden.

    Das verhalten der Kunden zeugt von interkultureller Kompetenz . Es ist im islamischen Kulturkreis verpönt das Männer vor allem ungläubige Männer den Kontakt zu Muslimas pflegen noch dazu wenn diese unverheiratet sind . Ich frage mich immer was Deutsche Supermärkte reitet hier so ein Konfliktpotential zu schaffen .
    btw Bei Edeka einkaufen sollte man generell in Frage stellen .

  20. Goldfischteich 29. November 2022 at 10:10

    Mir! Ihm fehlen noch zwei Ehefrauen.

    ghazawat 29. November 2022 at 10:14

    Mir! Das Bild ist gestellt. Es gibt keine Neger bei einer glücklichen Familie. Von dem Zeitpunkt an, wo der Neger Verantwortung übernehmen soll, ist er weg. Die Zahl der alleinerziehenden Frauen, die sich mit einem Neger eingelassen haben , st Legion.

    Übelster Rassismus.
    Also ich meinte eher dass der Schnitt seines Pullovers keine fallende Linie zur Hose bildet und das farbliche Muster des Pullovers sich mit dem Braun seiner Schuhe sticht.
    Von der gesamten Symbiose seiner Kleiderwahl stilistisch völlig daneben.

  21. ……Mit größter Wahrscheinlichkeit wird die Umvolkung daher zum Abschluss kommen. Die indigenen Deutschen werden zur Minderheit im historisch eigenen Land werden, der Name „Deutschland“ wird wohl noch in diesem Jahrhundert von der Landkarte verschwinden und durch irgendeinen Landesnamen ersetzt werden, der gegenüber den eingebürgerten Ausländern politisch weniger provokant wirkt: „Zentraleuropäische Republik“ zum Beispiel.

    So einen ähnlichen Namen gibt es ja bereits.
    „Zentralafrikanische Republik“ = Shithole
    Daraus kann man schließen: „Zentraleuropäische Republik“ = Shithole.
    Na dann!

  22. ghazawat 29. November 2022 at 10:14
    Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    „Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?“

    Mir! Das Bild ist gestellt. Es gibt keine Neger bei einer glücklichen Familie. Von dem Zeitpunkt an, wo der Neger Verantwortung übernehmen soll, ist er weg. Die Zahl der alleinerziehenden Frauen, die sich mit einem Neger eingelassen haben , ist Legion.
    —————-
    https://news.tchibo.de/assets/bm/imh/94/f/94fc9198decde3339e3572b55e3bb65919dc2eb99fbc5c1d38e4753489cb5580.png
    Auch wieder wahr! Aber es gibt auch glückliche Mischfamilien, nicht alle Schwarzen hauen ab. Gestellt kann man daran erkennen, daß die drei Kleinen alle gleich alt sind. Das ginge nur, wenn zwei von ihnen Zwillinge wären, wonach sie aber nicht aussehen. Tchibo macht’s möglich!

  23. Es gibt bei den meisten „Deutschen“ keinen Willen und Bereitschaft zum effektiven Widerstand. RotGrünBraun hat das schon lange erkannt und mästet diese Unfähigkeit mit der ständigen Nazikeule in allen Varianten. „Der Deutsche“ nimmt zwar Anstoß an den Verhältnissen und deren Entwicklung, doch will auf keinen Fall irgendwie anecken oder auffällig sein. Da geht er lieber sang- und klanglos unter, das ist unser Schicksal. Auch hier wiederholt sich alles nur ständig und es bleibt beim Beklagen und sich gegenseitig „trösten“ und Recht geben, so wie ich hier gerade auch. Nutzlos. Wirkungslos. Dem Untergang geweiht. Auch ich selbst.

    RotGrünBraun hat gewonnen und macht mit uns was sie wollen, die haben noch Spaß dabei und verhöhnen uns.

    GG 20/4?

  24. ghazawat 29. November 2022 at 09:57
    Es ist viel zu spät.“
    *******************
    Ich habe einen kurzen Moment nachgedacht: wenn man das und jenes ändern würde, stoppen, rausschmeißen usw. ..Aber nein, es ist definitiv zu spät. Eine verhängnisvolle Kettenreaktion wurde mutwillig noch beschleunigt. Deutschland plus die gesamte EU ist verloren! Die meisten europäischen Länder werden mutwillig „umgevolkt“, ihre Wirtschaft und Kultur unwiederbringlich zerstört , weil man denkt, so dem geringsten Widerstand ausgesetzt zu sein. Vielleicht (sehr vage) könnte es helfen, die Zerstörer in den Machtpositionen zu verjagen.
    Ich bin immer noch fast bewußtlos von der Tatsache , daß 15% gegen 12%+ x% fähig sind unser Land ohne Gegenwehr nachhaltig zu zerstören. Man kann es nicht anders formulieren : unsere Feinde sind grün!

  25. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:21
    Übelster Rassismus.
    Also ich meinte eher dass der Schnitt seines Pullovers keine fallende Linie zur Hose bildet und das farbliche Muster des Pullovers sich mit dem Braun seiner Schuhe sticht.
    Von der gesamten Symbiose seiner Kleiderwahl stilistisch völlig daneben.
    ———–
    Hinreißend! Danke! Ja, ja, Karl Lagerfeld fehlt von Jahr zu Jahr mehr!

  26. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:21
    Von der gesamten Symbiose seiner Kleiderwahl stilistisch völlig daneben.“
    ********************************
    Das ist doch so gewollt! Gott, ist das bunt und unterscheidet sich so wohltuend von dem alten weißen rassistischen Stil. Hier soll ein Trend gesetzt werden. Genauso wie Ngr gerne AUDI fahren. Nachahmen, hopp, hopp!

  27. ghazawat 29. November 2022 at 10:14
    Von dem Zeitpunkt an, wo der Neger Verantwortung übernehmen soll, ist er weg.“
    ************************
    YES! Man sehe sich bitte auf den Krawallbildern aus Brüssel an, wer da Randale macht, von wem die Begeisterungsschreie und die Affenherde Laute kommen. In jungen Jahren so geprägt mit Shithole Genen in sich kann man nichts anderes erwarten. Ein Affe im Hilton bleibt ein Affe.

  28. AggroMom: Der deutsche Bürger ist dieser Regierung scheißegal. Das wissen wir, aber jetzt mit China wird es noch offensichtlicher..
    Die Regierung ist aber offensichtlich auch dem deutschen Bürger egal – sonst würde er anders wählen!

  29. Die Frage ist nur, wer zahl für die EU, die NATO, die Entwicklungshilfe (u.a. für China und Indien), die UNO und auch den Länderfinanzausgleich für Berlin.
    Die „Neuen“ werden wohl – hoffentlich – weiterziehen, wenn es hier nichts mehr zu holen gibt.
    Dann bauen wir unser Land wieder auf, hat schon mehr funktioniert.

  30. @ Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    Ach….
    .. hat der schokobraune Papa schon 2 Frauen??? Polygamie ist ja schon geduldet und ist auf dem Weg der Legalisierung…

  31. Laut dem Seher Irlmaier, wird bald, alles oberhalb des Rheins, durch Krieg und Naturkatastrophen verschwinden, damit hat sich das Problem „Deutschland“ erledigt.

  32. Armageddon2015 29. November 2022 at 10:46
    Das gildet nicht! Das ist schon dem Teich aufgefallen!
    Goldfischteich 29. November 2022 at 10:10

  33. Was für eine Frage!?
    Natürlich sind diese volksverrâterischen Pläne noch zu
    stoppen: indem wir notfalls auf die Straße gehen und diese
    aus dem Ruder gelaufenen Politdespoten und rotgrünen Spinner
    entmachten und zum Teufel jagen.
    Noch nirgends auf der Erde ist das Zusammenwürfeln von
    grundverschiedenen Ethnien und Kulturen auch nur ansatzweise geglückt.
    Über kurz oder lang kommt es in solchen Ländern zu gewal-
    guten Spannungen.

    Seit wann darf ein seit 1000 Jahren auf einem abgegrenzten
    Erdteil/ Gebiet lebendes Volk sein Land nicht behaupten und
    verteidigen?

  34. Endlich gute Nachrichten:
    In Folge der absichtlichen Kollision mit einem massiven Objekt ging auf der Teutonic nach einem zuerst unerwartet hohen Anstieg die Menge frisch eintretenden Meerwasser langsam aber stetig zurück und sank im weiteren Verlauf schließlich vollständig auf Null ab.

  35. @ Goldfischteich 29. November 2022 at 10:51
    Armageddon2015 29. November 2022 at 10:46
    Das gildet nicht! Das ist schon dem Teich aufgefallen!
    Goldfischteich 29. November 2022 at 10:10

    Ok, ok, der „Teich“ kriegt den 1. Platz!!!
    xxx
    P.s: Ich sehe auch in der TV-Werbung fast nur noch Misch-Ehen bzw. -Partnerschaften: ob Autos, Windeln, Waschmittel oder Matratzen. Schrecklich!

  36. Ist die Umvolkung noch zu stoppen? NEIN!
    Hierfür ist es längst zu spät. In den letzten Jahren sind derart viele Wanderlustige in Deutschland angelandet, dass man mit einem rigorosen Stopp nur den Austausch der Deutschen in die Länge ziehen würde. Allein die deutlich höheren Geburtenraten dieser Wanderlustigen verändern die Zusammensetzung der im Land lebenden Bevölkerung. Ich Schätze, dass in spätestens 50 Jahren der sogenannte Biodeutsche in der absoluten Minderheit sein wird und eines Tages komplett verschwunden sein wird. Das Ganze kommt einem Genozid gleich.

  37. Zunächst einmal zum Ausdruck „Umvolkung“.

    Der Begriff existiert seit den 1920er Jahren. In der „Neuen Freien Presse“ gebrauchte der Münchner Bevölkerungswissenschafter Friedrich Burgdörfer das Wort am 15. Jänner 1928: „Unterwanderung eines Volkes durch volksfremde Elemente ist immer der Beginn einer ,Umvolkung‘ …“

    Der Begriff ist demnach – anders als es Ungebildete beim sog. Verfassungsschutz deklarieren, kein ursprünglicher Begriff der NS-Politik. Allerdings wird heute jeder, der den Begriff der „Umvolkung“ nutzt/ausspricht als „rechtsradikal“ verleumdet, weil die Kartell-Politik dies so vorgibt und die Realität verschleiern möchte.

    Angesichts der Zahlen der vergangenen 30 Jahre wird deutlich, dass rd. 25 % der Einwohner Deutschlands ausländischstämmig sind – mit steigender Tendenz.

    Wieviel Naivität gehört dazu, dass jemand 20 Millionen Einwohner nicht als gravierenden „Umvolkungsbeleg“ einordnet?

    Diese gravierende Umvolkung ist im Wesentlichen Ausfluss rot-grüner Fehlentscheidungen, die allerdings von den Pseudo-Konservativen (demnach Union und FDP) nahezu nahtlos übernommen wurden.

    Aktuell heißt es drastisch verlogen:
    „Deutschland ist ein Einwanderungsland!“
    Und alle Kartell-Parteien jubeln!

    Das bedeutet: Die Umvolkung entspricht einer Kartell-Vereinbarung der parlamentarischen Mehrheit.
    Nur wenn diese Mehrheit „geknackt“ würde, käme eine andere Politik zustande – aber mindestens 20 Millionen Ausländischstämmige würden dadurch keinesfalls wegradiert.

    Das bedeutet auch, dass die Bildungs- und Kulturveränderungen in praxi und in den Gehirnen nicht mehr rückgängig zu machen sein werden. Nimmt man die Kriminaliätsteigerung, so ergibt sich, dass bereits heute aus einem einstmals zivilisierten Staat eine teils barbarische Mordkultur entstanden ist, die allgemein politisch akzeptiert zu werden scheint. In einem Jahr alleine 100 Messertote, meist durch Ausländischstämmige.

    Fairerweise muss man allerdings ergänzen, dass nicht jeder Ausländischstämmige ein Krimineller ist, sondern es durchaus eine Vielzahl anständiger, integrierter und kultivierter Menschen gibt, die durchaus auch als Bereicherung der deutschen Gesellschaft verstanden werden können. Und dies betrifft jede Herkunft, jede Hautfarbe. Allerdings dominiertdennoch leider die Masse der Nicht-Integrierbaren mit Kulturveränderungs-Absicht. Und dies ist zu beanstanden.

  38. Fragen wir mal anders!
    Ist die Umvolkung für Deutschland wirklich schädlich?
    Oder ist es vielleicht der einzige Ausweg aus dem Irrsinn, was hier momentan abläuft?
    Die Deutschen haben (so scheint es) die Kontrolle über sich selber, über ihren Land, Kultur, Glauben und Lebensart verloren – ihre Identität schon lange -, deswegen sollte man ihnen vielleicht die alleinige Herrschaft (zeitweise wiedermal) entziehen.
    Ich bin mir sicher, daß sehr viele Migranten Deutschland mittlerweile mehr lieben als die Deutschen es tun.
    Ich bin mir fast sicher, dass all die Migranten die wegen des Wohlstandes, oder aus anderen Gründen hergekommen sind, nicht zulassen werden, daß Deutschland weiterhin in eigener Moral erstickt.

    Sorry, es klingt hart, ist es auch!

  39. Die Propaganda für Schwarze und Migranten als neues Gesicht Deutschlands ist inzwischen überall und derart penetrant, dass es unwahrscheinlich ist, dass das nicht gewollt ist. Migranten sind auch hier oft schon repräsentative Mehrheit. Die völlig irre, weltweit einzigartige, wahllos lockende Einwanderungspolitik der deutschen Machthaber in den letzten Jahren deutet ebenfalls geradlinig in diese Richtung, so wie die Kritikverbote an den negativen Folgen dieser Politik.

    Man möchte Deutschland ethnisch auflösen und als eigenständige Kulturnation neutralisieren.
    Das „passiert“ nicht, weil es eben passiert, das ist gewolltes Projekt.

    Für Großstädte und Ballungsräume ist diese Entwicklung fast schon abgeschlossen.
    Bin kein Rassist, es mir ist es egal, ob ich einen anständigen ethnischen Deutschen oder einen anständigen Migranten vor mir habe. Mir ist ein völlig bescheuerter woker Deutscher inzwischen sogar fremder, als irgendein Migrant, der nimmt, was der woke deutsche Staat ihm ohne jede Gegenleistung auf unsere Kosten nachwirft.
    Es wird künftig auf Einzelpersonen ankommen, nicht mehr auf Herkunft. Was mir Sorgen macht, ist die sehr große Zahl der sehr einfach strukturierten Migranten, bei denen das Potential sehr beschränkt ist und bleibt. Sie stärken das Prekariat in Deutschland, die Verarmung und den Verfall. Sie streben weniger nach Freiheit, sondern zuerst nach materiellem Nutzen. Aus Minderwertigkeitskomplexen heraus werden sie ihre Hautfarbe und ihre Herkunft in den Vordergrund schieben, was zu noch schlechterer Integration führt. Sie werden mit Versprechungen politisch leicht steuerbar sein und mit dem Geld der Leistungsträger ruhig gestellt werden müssen: Die klassische Wählerschaft der Sozialisten, die Schraube nach unten. Aus diesem Grund fördern die Sozialisten diese Entwicklung.

  40. Goldfischteich 29. November 2022 at 10:25
    ghazawat 29. November 2022 at 10:14
    Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    „Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?“

    Mir! Das Bild ist gestellt. Es gibt keine Neger bei einer glücklichen Familie. Von dem Zeitpunkt an, wo der Neger Verantwortung übernehmen soll, ist er weg. Die Zahl der alleinerziehenden Frauen, die sich mit einem Neger eingelassen haben , ist Legion.
    —————-
    https://news.tchibo.de/assets/bm/imh/94/f/94fc9198decde3339e3572b55e3bb65919dc2eb99fbc5c1d38e4753489cb5580.png
    Auch wieder wahr! Aber es gibt auch glückliche Mischfamilien, nicht alle Schwarzen hauen ab. Gestellt kann man daran erkennen, daß die drei Kleinen alle gleich alt sind. Das ginge nur, wenn zwei von ihnen Zwillinge wären, wonach sie aber nicht aussehen. Tchibo macht’s möglich!

    Der Black Stecher hat zwei Weiber in einer happily ever after-ménage à trois. Was genau will mir Tchibo damit vermitteln..?
    Wenn Ihr unsere Klamotten kauft, könnt Ihr das auch haben..?

  41. In Großstädten befinden sich autochthone Kinder schon jetzt in der Minderheit.

    Autochthone Vorschulkinder sind in den Großstädten bereits seit 2013 in der Minderheit und ab spätestens ca. 2028 deutschlandweit denn ab 2028 werden mehr migrantische als einheimische Kinder geboren

    Beispiel Pforzheim: So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    *https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

    Pforzheims Zukunft gehört den Migranten

    Pforzheims Zukunft gehört den Migranten

    So hatten am 31. Dezember 2008 (der zuletzt ermittelte Stand) 71,1 Prozent der unter Dreijährigen einen Migrationshintergrund.

    https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/archive/index.php/t-476395.html

  42. „In deutschen Großstädten ist dieser Umvolkungsprozess schon weitgehend abgeschlossen. In Städten wie Hamburg, Stuttgart oder Köln sind indigene deutsche Kinder in den Schulen bereits flächendeckend in der Minderheit.“

    In Pforzheim, der ehemaligen Goldstadt, muß es noch schlimmer sein. Da war schon vor Jahren die 70%-Marke bei ausländ. Schülern gegeben.

    Allerdings wird sich die ganze Umvolkung NICHT homogen vollziehen. In Deutschland leben die unterschiedlichsten „Communities“, wie es so schön auf Neudeutsch heißt.
    Da sind die berühmten Syrer, Affghanen, Nigerianer, Nafris, Somalier etc.
    Die werden sich um die Macht im Staate bekämpfen bis auf’s Blut, so wie sie es von zuhause aus ihren shitholes kennen. Und in den Nebenräumen und Kellern der Moscheen und Kültürzentren werden die Waffen ausgepackt…
    Von daher läuft es eher auf Bürgerkrieg hinaus: und zwar dann aber letztendlich – die Deutschen gegen ALLE. Es wird Anarchie vom Feinsten geben.
    Traurig, traurig. Ufkotte hatte Recht.

  43. Inzwischen hofft man sogar schon auf wenigstens nicht-moslemische Zuwanderung – Ost- und Südeuropa, notfalls sogar Südamerika um irgendwas gegen die Islamisierung zu setzen. Aber das Machtkartell bevorzugt klar Mohammedaner und schwarzafrikanische shitholes!
    Zum Bilderrätsel: der Schwarzanteil steigt auch in der Werbung kontiunierlich, Nur noch eine weiße Alibi-Trulla übrig! Hier noch anders: https://www.youtube.com/watch?v=sEZVcCJ2QOM …. alle weiß bis auf den hellbraunen, der offenbar den verhaßten weißen Mann beerbt hat.
    Komisch, dass nie die Konstellation Mann weiß – Frau schwarz vorkommt? Das wär wohl schon Rassismus!

  44. Jetzt sich nicht darüber beschweren, dass es so ist, wie es jetzt nun mal ist! Schließlich haben die Linken und hauptsächlich die „Grünen“ diesen Zustand schon lange sektenartig und verbohrt gefordert und auch pö a pö durchgesetzt. Bestes Beispiel ist die Rede von der supergrünen „Katrin Göring-Eckardt“ auf dem Grünen-Parteitag von 2015. Es zeigt einmal mehr, wie die Grünen fanatisch und autoritär mit ihrer Wahnvorstellung mit „Offene Grenzen“ vorgehen. Trotz all dieser Fakten wurden die Linken und Grünen vom Deutschen Michel vielfach gewählt. Dieses Wahlergebnis, das unsere Zukunft in absehbarer Zeit total niederschmettert, das kann ich einfach nicht verstehen.

  45. … Herkulesaufgabe …

    Die Säulen des Herkules: im Norden der Felsen von Gibraltar, der Berg des Saturn, im Süden der Felsen von Avila bei Ceuta. Dazwischen, auf dem Grund der Straße von Gibraltar lag damals U-96, kurz: das Boot – beschädigt und halbvoll mit Seewasser – wie festgenagelt, durch den lebensbedrohenden Ballast. In den Worten Buchheims: Also muss das eingedrungene Wasser aus dem Boot. Muss aus dem Boot! Muss um jeden Preis aus dem Boot! … und schafften dies schließlich auch. Allerdings waren die Leute damals auch noch aus ganz anderem Holz geschnitzt.

  46. Ist die Umvolkung noch zu stoppen? NEIN!
    Die einzige Möglichkeit die Umvolkung zu drehen ist, wenn es in DE/EUROPA zu einem großen Krieg kommt.
    Wenn z.B. der Putin die Schnauze voll hat von den ganzen Waffenlieferungen und Finanzhilfen an die Ukraine und Deutschland angreifen würde. Ja dann würden diese Migranten und Moslemische Invasoren dieses Land wie die Ratten das sinkende Schiff Hals über Kopf verlassen. Die würden aus diesem Land in alle Himmelsrichtungen rausspritzen. Weil sie nie eine Assoziation mit diesem Land hatten und nie haben werden, selbst ihre Kinder die in Deutschland geboren, oder aufwachsen haben eher eine feindselige Einstellung zu unserem Land, sie sehen es nur als Beute.

  47. Armageddon2015 29. November 2022 at 11:12

    P.s: Ich sehe auch in der TV-Werbung fast nur noch Misch-Ehen bzw. -Partnerschaften: ob Autos, Windeln, Waschmittel oder Matratzen. Schrecklich!
    ———–
    Montagabend war immer Barnaby-Abend. Seit da der arrogante „John“ DCI ist, ist die Sendung leider
    kaputt. Ich gucke zwar immer noch mal kurz rein, aber es wird schlimmer.
    Und da passiert es, daß, kaum hat der arme Teich die Folge angemacht, kommt der erste Schwarze ins Bild. Dann geht’s weiter mit einigen eingestreuten Indo-Pakistanis. Auch die Themen sind völlig daneben. Die Produzenten der Barnaby- Folgen haben es geschafft, den Mythos völlig zu zerstören.
    Das ist beispielhaft für das, was heute mit der Gesellschaft gemacht wird, sie wird zum geschichts- und kulturlosen Wertloswesten erniedrigt.

  48. Gerade findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt!

    Die Zulassung der Masseneinwanderung durch das Altparteienkartell und das Verbot des effektiven Grenzschutzes zeigen auf, dass man die Deutschen vernichten will. Die politischen und medialen Kollaborateure, die diesen Langzeitplan erst möglich machen, sorgen für Nachschub an Feinden, die sich dann auf deutschem Gebiet festsetzen und Parallelgesellschaften gründen. Deutscher Widerstand wird von der politisch gesteuerten deutschen Justiz und von der politisch gesteuerten deutschen Polizei sofort unterbunden. Hier findet gerade eine neue Art Krieg statt und die Deutschen werden diesen Krieg verlieren, weil die meisten ihn nicht einmal wahrnehmen.

  49. Lässt sich die Umvolkung überhaupt noch stoppen?

    Vor 15 Jahren hätte man diese Frage sicher mit „Ja“ beantworten können.
    +++++++++++++++++
    Eine zutreffende, wenn auch düstere Prognose.
    Vor 15 Jahren hätte man noch umschwenken können.
    Heute, 15 Jahre später, bekommen 15-jährige deutsche Mädchen bereits den ersten Kuffnuckennachwuchs.

  50. A. von Steinberg 29. November 2022 at 11:17
    Aktuell heißt es drastisch verlogen:
    „Deutschland ist ein Einwanderungsland!“
    Und alle Kartell-Parteien jubeln!“
    ***************************
    Ich frage vermutlich zum 100. Male:
    Warum nur lassen wir uns all die aggressiv vorgetragenen links/grünen Kampfbegriffe seit Jahren gegenwehrlos gefallen? Der so provozierte Bürgerkrieg nimmt dadurch immer mehr Fahrt auf. Und tatsächlich niemand weist Feser zurecht , wenn sie bei Kritik an ihrer Politik von „Stimmungsmache“ fabulieren darf.
    menschengemachter Klimawandel
    Deutschland Einwanderungsland
    wir sind bunt
    Genderneutralität
    rechtsextrem
    Covidioten
    Nazi usw
    Bitte beachten: ich spreche von „Gegenwehr“! Warum unsere Beißhemmung?

  51. @ pille palle 29. November 2022 at 10:18

    Ich mag die Bezeichnung „indigene Deutsche“ nicht.
    Es gibt hinzugekommene und richtige Deutsche.
    Das Buch von Elsässer heißt auch: „Ich bin Deutscher“.
    Das hässliche Wort INDIGEN überlasse ich gern den Naturvölkern.

    Hinzugekommene oder doch vielleicht eher dahergekommene ?

  52. Natürlich ist die Umvolkung zu stoppen, wie die Geschichte bewiesen hat. Mehrfach wurden Muselmanen in der Vergangenheit aus Europa vertrieben. Voraussetzung ist der feste Wille des Volkes und die Entmachtung der kriminellen Subjekte des Regimes.

    Dazu kann – und muss – jeder Aufrechte im Rahmen seiner Möglichkeiten seinen Beitrag zu leisten.

  53. Der boese Wolf 29. November 2022 at 12:28
    Natürlich ist die Umvolkung zu stoppen, wie die Geschichte bewiesen hat. Mehrfach wurden Muselmanen in der Vergangenheit aus Europa vertrieben.“
    ****************************
    Hier handelte es sich in der Vergangenheit um einen Angriff, eine Angriffs-Front, der mit Waffen zielgerichtet gestoppt werden konnte. Bei uns ist aber keine „Front“ auszumachen, da bereits eine Unterwanderung stattgefunden hat, also eine Viel-Fronten Abwehr unmöglich gemacht wurde.

  54. Goldfischteich 29. November 2022 at 12:06

    „Montagabend war immer Barnaby-Abend. Seit da der arrogante „John“ DCI ist, ist die Sendung leider
    kaputt.“

    Die Sendung ist für mich Nogo-Area, seit John Nettles da weg ist. Gott sei Dank haben woke Macher von Werbung keine Ahnung, sonst wüssten sie, dass allzu penetrante Werbung nach hinten los geht.

    Wenn ich irgendwo, egal ob in Werbung oder Film – meistens subtile – Regenbogen-, Nager- Deppenlatzpropaganda, usw. wahrnehme, bin ich stante pede raus. Und da bin ich nicht der Einzige.

  55. Die Umvolkung ließe sich nur mit radikalen Maßnahmen stoppen, das gäbe mehr als unschöne Bilder. Nämlich Mord und Totschlag. Ansonsten ist das Schicksal dieses Landes und seiner Eingeborenen besiegelt. Sie werden nicht nur zurückgedrängt, sie sind zum Abschuss freigegeben worden von Merkel und der Ampel. Die deutschen Opfer nehmen immer mehr zu zahlenmäßig, es werden immer weniger rein deutsche Kinder geboren, die Älteren und Alten werden durch Altersarmut, Steuerlast und körperliche Gewalt durch Migranten ausgedünnt. Die Impf- und Maskenschikane in Alten- und Pflegeheimen, der Pflegenotstand, all das dezimiert diese Altersgruppe zusätzlich. Deutsche Kinder sind eine Minderheit in den Schulen und müssen einen niedrigen Bildungsstand hinnehmen und werden unterfordert, nur damit Deutschland nicht mehr besser, begabter und klüger ist als andere Nationen und das Niveau zu den Geschenkten keine Diskrepanzen mehr aufweist. Denn Menschen, die sich anderen unterlegen fühlen, auch Deutsche, auch die angeblich Gebildeten, schlagen um sich und legen eine Benehmen an den Tag, dass es selbst der Sau graust. Nicht, dass man deutsche Kinder schützen will, man will verhindern, dass sie in der Wirtschaft, der Industrie, der Weltregierung eine Rolle spielen, sie sollen auf dritte-Welt-Niveau dahinvegetieren.

  56. Ist leider nicht mehr zu stoppen! In gut einer Generation kann die Mehrheit islamisch sein. Die meisten der noch Indigenen werden sich in Pflegeheimen wiederfinden, wo sie dann als unliebsame Kostgänder von islamischen Behörden problemlos „wegsortiert“ werden können. Somit werden dann die jetzigen Befürworter des Prozesses kurz vor Lebensende noch ihre Offenbaring erleben.

  57. hhr 29. November 2022 at 12:35

    „Hier handelte es sich in der Vergangenheit um einen Angriff, eine Angriffs-Front, der mit Waffen zielgerichtet gestoppt werden konnte. Bei uns ist aber keine „Front“ auszumachen, da bereits eine Unterwanderung stattgefunden hat, also eine Viel-Fronten Abwehr unmöglich gemacht wurde.“

    Spanien und der Balkan waren Jahrhunderte lang von Moslems besetzt. Da gab es keine Frontlinie.

    Moslems haben aber den Nachteil, dass sie strunzdumm und auch noch von uns abhängig sind. Die meisten Deutschen haben den Nachteil, dass sie propagandadressiert sind und dementsprechend der feste Wille fehlt.
    Man muss scheibchenweise vorgehen. In der Reihenfolge: Ausschaffung aller Straftäter, Abschaffung aller Sozialleistungen für sozialschmarotzende Ausländer. Dann ist die Hälfte schon mal weg. Als Nächstes Einstufung des Islam als kriminelle Ideologie und in Folge dessen Verbot samt seiner Symbole.

    Voraussetzung dafür ist der Austausch aller Umvolkung unterstützenden Politiker samt ihrer Propagandaanstalten.

    Schon Th. Heuss wusste: Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist. Und Erfolg ist u.a. eine wesentliche Frage des Nichtaufgebens.

  58. Zuerst müssen die Zimperliesen aussterben. Da die ja fast alle geimpft sind……
    Dann: Ohne Putins Hilfe wird das nichts und wenn man die nicht will oder bekommt, gibt es noch eine Chance : Dafür sorgen, daß die deutsche Sprache getreulich gelehrt (und gelernt)wird, denn nur darüber kann sich deutsche Identität bilden.
    Dafür muß aber alles „Grünrotbunte“ aus dem Bildungssystem entfernt werden, wodurch es überhaupt wieder ein Bildungssystem, das nicht Idioten-Zuchtanstalt ist, geben könnte.

  59. buntstift
    29. November 2022 at 12:43
    Die Umvolkung ließe sich nur mit radikalen Maßnahmen stoppen, das gäbe mehr als unschöne Bilder. Nämlich Mord und Totschlag.
    ++++

    Stimmt!

    Wir haben die Wahl zwischen einem Ende mit Schrecken oder einem Schrecken ohne Ende!

    Bei einem Schrecken ohne Ende würden mehr Deutsche sterben!

  60. John Kangal 29. November 2022 at 12:07

    Gerade findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt!

    Die Zulassung der Masseneinwanderung durch das Altparteienkartell und das Verbot des effektiven Grenzschutzes zeigen auf, dass man die Deutschen vernichten will…..

    ******
    So sehe ich das auch. Aber nicht nur von innen, sondern auch von außen.
    Die Deutschen scheinen ganz oben auf der Liste zu stehen und das nicht erst seit 2015. Da spielt auch der Neid keine untergeordnete Rolle.
    Nur, wen will man dann noch mit die „pöse Vergangenheit“ um die Ohren schlagen? Und wen will man dann noch finanziell ausnehmen? Die blöden Gesichter der EU Mitglieder, die kräftig absahn(t)en, würde ich dann auch gerne mal sehen:

    „Bei den Nettoempfängern liegt Polen mit 12,9 Milliarden Euro vorn. Es folgen Griechenland mit 4,7 Milliarden Euro und Ungarn mit 4,3 Milliarden Euro. Die weiteren Plätze belegen Rumänien (4,2 Milliarden Euro) und Spanien (3,5 Milliarden Euro)…
    (Netzfund)

    „Vergleicht man zunächst die absoluten Beträge, zeigt sich, dass Deutschland mit einem Betrag von 21,4 Milliarden Euro der größte Nettozahler des Jahres 2021 war. Es folgen Frankreich mit 10,9 Milliarden Euro und die Niederlande mit knapp 4,1 Milliarden Euro.“
    (Netzfund)

  61. …Es gibt keinen Grund mehr, das Land noch „Deutschland“ zu nennen, wenn die indigenen Deutschen nur eine Minderheit bilden….

    yep
    Und genau das ist das Ziel der Umvolkung.
    Abschaffung der Nationalstaaten.
    Die linken grössenwahnsinnigen Faschos in Brüssel machen genau dort weiter, wo der Grössenwhan der Nazis endete.

  62. @ Selberdenker 29. November 2022 at 12:18

    @AggroMom 29. November 2022 at 11:21
    @Goldfischteich 29. November 2022 at 10:25
    @ghazawat 29. November 2022 at 10:14
    @Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    https://s20.directupload.net/images/221129/aonwb3tp.jpg

    Ihr habt das alle falsch verstanden! Das ist das woke Au Pair Mädchen Annika bei ihrer wohlhabenden Gastfamilie in Nigeria.
    _____________________________

    Achso. Vertreibt Tschibo auch Benzos (Benzodiazepine, z.B. Valium), „Mothers little helper“. Mitten im Kraal und trotzdem happy.

  63. @ buntstift 29. November 2022 at 12:43
    ———————————-
    Der Krieg geht nicht nur gegen Deutschland, sondern gegen Europa. Danach soll die NWO durchgesetzt werden, mit < 500 Mio. Menschen. Die USA sind im Grunde auch nur Handlanger.

  64. Man kann sich den heutigen Libanon oder das Amselfeld als Beispiel nehmen, oder aber das angehende Spanische Empire des 15. Jahrhunderts! Was lebt, kann sterben…

  65. Der boese Wolf 29. November 2022 at 12:37

    Goldfischteich 29. November 2022 at 12:06
    „Montagabend war immer Barnaby-Abend. Seit da der arrogante „John“ DCI ist, ist die Sendung leider
    kaputt.“
    Die Sendung ist für mich Nogo-Area, seit John Nettles da weg ist. Gott sei Dank haben woke Macher von Werbung keine Ahnung, sonst wüssten sie, dass allzu penetrante Werbung nach hinten los geht.
    ____________________________________________________
    Da sprechen Sie mir aus dem Herzen! ‚Barnaby‘ mit ‚Tom‘ John Nettles habe ich immer gern geschaut.
    Aber seitdem das mit dem ‚John‘ läuft habe ich keinerlei Interesse mehr und auch nur ganz wenige Folgen überhaupt geschaut. Und was mittlerweile an ‚political correctness‘ mit den allfälligen Quotennegern da hineingepackt worden ist, ist auch nicht mehr zu goutieren. –
    Letzteres ist vllt. nicht in erster Linie das Tun von Neil Dudgeon, aber er macht das auch mit und schwimmt munter mit dem Zeitgeist. —-
    Und in Deutschland ist es mit den Quotenneger – bepackten Sendungen ja nicht besser! So etwa schalte ich nur konsequent ab bzw. gar nicht erst an.

    Und das mit der Werbung … was Sie da richtig sagen, hat sich offenbar auch zu den ‚Fachleuten‘ noch nicht herumgesprochen ….
    Wenn – Werbung schaue ich ohnehin so wenig wie möglich wo immer ich das vermeiden kann – ich aber auch da in nahezu jedem Spot mit dem Quotennegertum belästigt werde – von ‚ dümmlichem ‚Voltaren‘ bis zu Matratzen und und – genau das hat den gegenteiligen Effekt: Solche Produkte werden strikt gemieden!

  66. @ 1. Goldfischteich 29. November 2022 at 12:06
    Die Barnaby-Serie kenne ich zu wenig. Wenn sie vor der Buntierung gut war – schade drum!
    Allerdings war vor kurzem ein abgrundblöder Tatort zu sehen, wo sich ein ach so guter Asylant verstecken mußte. Dann gabs natürlich so eine dumme, junge deutsche Gutmenschin, die ihn bei sich wohnen ließ. Jetzt kommt’s — ganz dicke – Tusch:
    Sie hat sich eines Abends an ihn gekuschelt und — er wollte nichts!!!!
    Also wie im realen Leben!..
    Heute ärgere ich mich, daß ich nicht den „AUS“-Knopf gedrückt habe, aber ich war so angeekelt und wollte wissen, wie woke-weit die beim Tatort gehen würden

  67. Sicher wäre die Umvolkung noch zu stoppen und bereits Geschehenes ungeschehen zu machen, auch wenn das erhebliche Kraftanstrengung bedürfe.

    Politisch ist eine Erstarkung deutscher Parteien kaum zu erwarten, was sich da Ampel nennt, betreibt aktiv die Vernichtung des Deutschtums, aber was mit am schlimmsten sein dürfte ist das ewige defätistische Geschwätz bspw. hier im Kommentarbereich von PI. wenn eh alles zu spät ist, wie nicht wenige nicht müde werden zu betonen, dann lohnt tatsächlich keine Anstrengung, dann kann man sich Montagsspaziergang oder Gang zur Wahlurne tatsächlich sparen – die „Ampel“ wird sich über diese Leute freuen, bessere Steigbügelhalter gibt es nicht.

  68. @ Der boese Wolf 29. November 2022 at 12:56
    ————————–
    Schon Prinz Eugen schrieb über die Janitscharen das, wenn sie Gewinnen, kämpfen sie wie die Teufel, aber wenn es schlechter läuft, erschlagen sie ihre Offiziere und rennen. Die Kampfmoral von „Gotteskriegern“ ist sehr stark vom Kampfverlauf abhängig, weil, wer in einer verlorenen Schlacht fällt, kommt nicht in den Himmel. Deshalb sind Mohammel nur mutig, wenn sie sicher sind, zu Gewinnen. Aus diesem Grund konnte ein halb so großes Östereichisches Heer bei Zenta die Osmanen so deklassieren. Erst ein Massiver Schlag, um die Kampfmoral zu brechen und dann vor sich her treiben und vernichten.

  69. Der boese Wolf 29. November 2022 at 12:56

    …Moslems haben aber den Nachteil, dass sie strunzdumm und auch noch von uns abhängig sind….
    ****

    Ehrlich gesagt sehe ich da auch eine Chance. Wenn die keiner mehr durchfüttert…..
    Ein Spaziergang wird das nicht, wenn ans Eingemachte geht, da wird es spannend.

  70. Vollhonk
    29. November 2022 at 12:56
    Zuerst müssen die Zimperliesen aussterben.
    —-
    Zuerst müssten die unterfi**ten Grünninen aussterben… dann haben Mahamnbo und Jhonnie keine Chance auf „Familiengründung“ mehr..

  71. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?

    Der Schwarze ist ein Rassist, er hat ein weisses Kindermädchen.

  72. Ex US Außenministerin Albright hat es schon gesagt: „wir müssen Europa destabilisieren – am besten geht das mit Flüchtlingsströmen“… nur, niemand hört hin.

  73. Die US-Regierung wollte die Apachen stoppen mit Prämien für jeden Skalp.

    100 Dollar für Skalps von Männern, 50 Dollar für Frauenskalps und 25 Dollar für jeden Skalp eines Kindes.

    Aber so eine Entwicklung halte ich persönlich verkehrt für Doitscheland! 😉

  74. @John Kangal 29. November 2022 at 12:07

    Gerade findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt! (…)

    Im Grunde ist es so, doch inzwischen habe ich den Eindruck, dass man hier ein Heer von Ma­so­chisten mit Peitschen angreift. Die Deutschen können nicht genug von den Schlägen bekommen. Die Mehrheit jedenfalls.

  75. Das_Sanfte_Lamm 29. November 2022 at 10:07

    Ach…..

    Und wie auf Bestellung kommt eben eine Werbe-Email
    mit dem passenden Bild einer glücklichen Familie rein.
    Wem außer mir fällt etwas auf dem Bild auf?

    Gott oh Gott, da kommt mir beim Betrachten gleich mein Zigeunerschnitzel von heute Mittag hoch. Und ich muss an die 10 kleinen Negerlein denken…

  76. John Kangal 29. November 2022 at 12:07

    Gerade findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt!
    —-
    Aha…
    Niemand bekriegt euch so heftig, niemand haßt euch so sehr, wie ihr selbst.
    Nenne mir einen Grund, warum wir euch noch mögen sollen – ihr gedemütigt euch doch ständig selber!

  77. Liebe Leute übertrefft euch hier bitte nicht im Pessimismus ,nur was man aufgibt ist verloren .Jeder kann im kleinen etwas tun, um die Umvolkung aufzuhalten .Hier ein paar Beispiele :Abos von Hofberichterstatter Zeitschriften abbestellen ,aus der Kirche austreten (keine Unterstützung mehr von illegaler Massenmigration),keine Spenden mehr an Organisationen ,die die Massenmigration fördern ,weniger ÖRR gucken ,zu entsprechenden Demos gehen , AFD wählen ,auch mal den Mut haben in Gesprächen immer wieder auf die Zusammenhänge von grüner Wirtschafts-und Klimapolitik und Massenmigration hinzuweisen und den Leuten aufzeigen wie das demnächst auch an ihr Geld gehen wird .Gerade bei letzterem muß man ein dickes Fell haben und manche Anfeindungen in Kauf nehmen aber wenns ums Geld geht wird doch der ein-oder andere Schlafmichel mal wach .Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten im kleinen etwas zu tun.Darüber sollten wir lieber einmal nachdenken und uns u.a. auch hier austauschen anstatt uns hier im Pessimismus gegenseitig zu übertreffen.

  78. Selberdenker 29. November 2022 at 15:16

    @John Kangal 29. November 2022 at 12:07

    Gerade findet ein Krieg gegen das deutsche Volk statt! (…)

    Im Grunde ist es so, doch inzwischen habe ich den Eindruck, dass man hier ein Heer von Ma­so­chisten mit Peitschen angreift. Die Deutschen können nicht genug von den Schlägen bekommen. Die Mehrheit jedenfalls.

    Das Ergebnis von über 75 Jahren Umerziehung und psychologische Kriegsführung (aka Schuldkult) unserer „Freunde“ aus den USA gegen das deutsche Volk.

  79. Goldfischteich 29. November 2022 at 15:16

    Visiting 29. November 2022 at 13:04
    —-
    Doch doch, wir kennen die Geschichte sehr gut, und wir vergessen auch nichts.
    Aber irgendwie lassen wir uns von den Deutschen immer überm Tisch ziehen, wodurch wir immer zu den großen Verlierer gehörten.

    Wir dachten bis jetzt immer, und das hat vorige Woche auch Orbán gesagt; die Deutschen, die sind doch immer so intelligent und fortschrittlich gewesen, wir dachten, wir orientieren uns an den, weil sie uns immer sagen, daß wir Freunde sind.
    Doch diese Glaube bröckelt, und seit voriger Woche, wo die Bundestag sich gegen uns entschieden hat, ist völlig im Arsch.

    Weiterhin hat Orbán gesagt: Ungarns wirtschaftliche Erfolg ist mit dem eingefrorenen Gelder nicht zu stoppen. Aber wenn wir dadurch doch in Not geraten sollten, na dann holen wir uns das Geld dort, wo man es uns gern gibt – und das kann auch China sein.

    …und jetzt wissen wir auch, Deutschland ist Feindesland, ….aber euch „Idioten“ mögen wir noch immer! …na ja, ein bischen! Vielleicht sind wir manchmal selber Idioten.

  80. @ ungar 29. November 2022 at 15:43

    Sind Sie die Anita Steiner aus Ungarn? Ihr deutschenhassendes Gesülze ist ähnlich niederträchtig und genauso peinlich wie das von dem Bauerntrampel aus Südtirol.

  81. ungar 29. November 2022 at 15:43
    Macht hinne, kommt in die Gänge, haut ab, so schnell es geht. Es wird nur noch schlimmer.
    Derek Brower in New York and David Sheppard in London 13 HOURS AGO
    https://www.ft.com/content/3c15dd27-9b7a-4905-aaa6-f6009b1aec50

    As western countries prepare to impose a price cap on Russian crude, many of the industry’s norms are being undermined

    The potential unraveling of the old order in the global oil market will reach a defining moment over the next week when Europe starts to block Russian seaborne crude from the continent — one of the strongest responses yet to Vladimir Putin’s brutal invasion of Ukraine.

    The new sanctions will also stop European companies from insuring vessels carrying Russian oil to third countries — unless those countries accept a price for the oil dictated by western powers. In other words, western countries will attempt to impose a cap on the price of oil sold by Russia.

    No one can say how disruptive these measures will be. Sanctions imposed on Russia since Putin ordered troops across Ukraine’s border on February 24 have barely dented the country’s oil exports or the Kremlin’s oil income.

    Die EU zerstört sich und uns weiter.

    Geschenk von mir für heute:
    https://www.youtube.com/watch?v=rJvIIMNH5Pk

  82. The_Truth 29. November 2022 at 15:56

    @ ungar 29. November 2022 at 15:43

    Wiederspreche mich ruhig, und sag mir wo ich Unwahrheiten schreibe.
    Ich verstehe es, daß du Wut hast, aber das ist halt so.

  83. Meyer1 29. November 2022 at 15:23
    ————————————————–
    Danke für die Hinweise.
    Bei mir aber alles schon längst passiert!

  84. The_Truth 29. November 2022 at 15:56
    @ ungar 29. November 2022 at 15:43

    Sind Sie die Anita Steiner aus Ungarn? Ihr deutschenhassendes Gesülze ist ähnlich niederträchtig und genauso peinlich wie das von dem Bauerntrampel aus Südtirol.
    ———-
    Was soll das denn jetzt?
    Es ist doch so, daß Deutschland, die Regierung der Bundesrepublik, sich feindlich gegen Ungarn aufgestellt hat. Nicht Ungarn hat den Krieg erklärt, sondern die deutsche Regierung und die depperten Parteien, die sie bilden.

    Rechtsstaatlichkeit in Ungarn
    https://www.gruene-bundestag.de/parlament/bundestagsreden/rechtsstaatlichkeit-in-ungarn

    Und hier:
    Ungarns Orban und die EU

    Es geht um Haltung. Die EU-Kommission unter Vorsitz von Ursula von der Leyen will gegen Ungarn hart durchgreifen. Das müssten dann die Regierungen der EU tun, 26 gegen Ungarn, das wäre das beste Ergebnis. Ungarns Orban begeht seit Jahren Regelbrüche, er schert sich nicht um demokratische Gepflogenheiten wie Pressefreiheit, unabhängige Justiz, er schert sich einen Dreck um Kritik an der Vergabe der Brüsseler Milliarden, weil er sie lieber auf den Konten seiner Familie und seiner Freunde hat.
    https://www.blog-der-republik.de/heuchelei-und-falsches-spiel-ueber-fussball-klimaaktivisten-buergergeld-das-system/

  85. Goldfischteich 29. November 2022 at 15:59

    ungar 29. November 2022 at 15:43
    Macht hinne, kommt in die Gänge, haut ab, so schnell es geht. Es wird nur noch schlimmer.

    Bist du sicher?
    Ein großer Teil eure Industrie ist schon abgehauen, in Ungarn wird eine Autofabrik nach der andere gebaut, weil sie hier kaputtgemacht werden. Auch sonstige Großunternehmen wandern ab. Wenn du, deutscher Freund glaubst, daß es mit „haut ab“ zu retten ist, dann bist du ein Träumer oder (Sorry) ein Idiot.
    Außerdem, nicht ich bin euer Problem, ich bin nur der Bote!

  86. Meyer1 29. November 2022 at 15:23

    „Liebe Leute übertrefft euch hier bitte nicht im Pessimismus ,nur was man aufgibt ist verloren .Jeder kann im kleinen etwas tun, um die Umvolkung aufzuhalten .“

    So ist es. Danke für den Kommentar. Montags spazieren gehen nicht vergessen. Da lernt man aufrechte echte Demokraten für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit, mit Verstand, Charakter, Herz und Humor kennen. Eine Wohltat für Geist und Seele. Und ein erhobener Mittelfinger an das Regime und seinen dressierten Untertanen.

  87. Kameraden! Wir werden nicht untergehen!
    Orientieren wir uns an die osteuropäischen Völker! Vergessen wir alle historischen Streitigkeiten! Die Polen, Ungarn, Tschechen, Russen etc. sind unsere zukünftigen Brüder und Kameraden. Die wissen, dass sie die Nächsten wären und sie sind bereit uns als Deutsche beizubehalten, anzunehmen und zu helfen! Und sind wir nur noch wenige Millionen Seite an Seite, WIR WERDEN NICHT UNTERGEHEN! Es ist ein weißes Schicksal, kein Deutsches!

  88. ungar 29. November 2022 at 16:11

    The_Truth 29. November 2022 at 15:56

    @ ungar 29. November 2022 at 15:43

    Wiederspreche mich ruhig, und sag mir wo ich Unwahrheiten schreibe.
    Ich verstehe es, daß du Wut hast, aber das ist halt so.

    Ich diskutiere grundsätzlich nicht mehr mit unverschämten, deutschenhassenden Ausländern, die meinen, hier in einem deutschen Politblog Gift und Galle spucken zu können. Das gilt auch für den Bauerntrampel aus Südtirol. Also, schleich dich.

  89. ungar 29. November 2022 at 16:22
    Was hast Du nicht verstanden?
    Ich meine: Austritt aus der EU, denn in der wird es nur noch schlimmer. Solche wie die grüne Rednerin sind das Niveau in Deutschland, die Bundesregierung ist grün, deren Entscheidungen schaden uns Deutschen. Annalena ist nur die Spitze des Eisbergs.
    Der verlinkte Artikel ist aus der britischen Financial Times, gewiß nicht deutschenfreundlich, aber zutreffend bis zum i-Punkt. Da kannst Du dann ja mal überlegen, wie Ungarn da hinein paßt.

    Derek Brower in New York and David Sheppard in London, FT, November 28, 2022
    https://www.ft.com/content/3c15dd27-9b7a-4905-aaa6-f6009b1aec50

  90. „Was soll das denn jetzt?
    Es ist doch so, daß Deutschland, die Regierung der Bundesrepublik, sich feindlich gegen Ungarn aufgestellt hat. Nicht Ungarn hat den Krieg erklärt,“

    So ist es.
    Ungarn liefert keine Waffen ins Kriegsgebiet.
    Ungarn bildet keine fremde Soldaten aus
    Ungarn unterstützt nur bedingt die hirnrissige Sanktionen
    Ungarn ist momentan demokratischer, als Deutschland je war
    In Ungarn wurden die Wahlen durch 200 EU_Arschlöscher beobachtet, und die konnten NICHTS feststellen
    In Ungarn wird kein Wahl per Telephon für nichtig erklärt
    In Ungar werden die Stimmen nicht geschätzt, sondern ausgezählt.
    In Ungarn sind 90 % der Medien Regierungskritisch – in Deutschland 100 % Regierungstreu oder Relotius!!!
    usw. usw.

    Justizunabhängigkeit in Deutschland? Na leck mich am Arsch….
    …was war noch?
    Ach ja, demokratische Gepflogenheiten.
    In Deutschland? ….soll das ein Witz sein?

  91. Nicht mehr zu stoppen? Dabei wäre keines der wirklich entscheidenden Probleme einfacher zu lösen als dieses. Sozialleistungen auf Null und kein Kindergeld mehr. Statt desen Steuererleichterungen, die nur denen nutzen, die ihr eigenes Leben finanzieren können. Der einzige Antrieb der Umvolkung liegt in der staatlichen Alimentierung durch den Steuerzahler. Hier würde eine einfache Gesetzesänderung reichen, um alles sofort zu beenden. Als letzte Hoffunung bleibt dafür immer noch der unvemeidbare Euro-Crash.

  92. Goldfischteich 29. November 2022 at 16:35

    ungar 29. November 2022 at 16:22
    Was hast Du nicht verstanden?
    Ich meine: Austritt aus der EU,

    Ein Austritt aus der EU ist keine Option, Ungarn ist nicht England.
    Außerdem, wir Ungarn wollen EU-Komform leben, aber das heiß nicht, daß wir alles idiotisches mitmachen.
    Die EU schwaffelt was von „Rechtstaatlichkeit“, aber niemand kann es erklären, was das heißt, und warum es nur gegen Ungarn angewendet wird.

    Aber wie gesagt, ich bin nicht das Problem, ich sage nur, was ich und viele von euch denken.
    Das es viele von euch ärgert, verstehe ich. Aber einige von euch tun so, als die 50-60 Leute, die ständig hier schreiben, irgend etwas ändern könnten.

  93. Ja, die Umvolkung ist das Ziel und es wird auch alles dafür getan, siehe Bürgergeld. Es geht nicht nur um Buntland, ganz Europa soll in dieser Form vernichtet werden. Wir dürfen trotzdem nicht augeben und müssen uns weiterhin wehren.

  94. Oft träume ich davon, aus Deutschland zu verschwinden, gerade in diesen Tagen. Wegen der Energieprobleme, wegen der Kriegsgefahr, wegen der Impfgefahr, wegen der Regierung. Insofern beneide ich bis zu einem gewissen Grad die Ausländer in meiner Umgebung. Wo wäre man lieber bei einem Weltkrieg: In Berlin-Mitte oder in der weiten Steppe Anatoliens? Oder in Sibirien, mehrere tausend Kilometer weit ab vom Schuß (so wie einst Stalin 1914) ?
    Die Ausländer haben noch Beziehungen in ihren Herkunftsländern. Sie haben einen Ort, an den sie zurückkehren können. Insofern: Wenn die Umstände hart werden – und nichts deutet darauf hin, daß sie es nicht werden, wenn erstmal die Wirtschaft kaputt ist – kann es sein, daß Viele von selbst Deutschland wieder verlassen werden. Auch werden dann natürlich weniger kommen, wenn es nichts mehr zu holen gibt.
    Die Herkulesaufgabe könnte also nicht ganz so groß sein wie man denkt.
    Die Zukunft ist ungewiß, und noch ist Polen nicht verloren.

  95. ungar 29. November 2022 at 11:18

    Fragen wir mal anders!
    Ist die Umvolkung für Deutschland wirklich schädlich?
    Oder ist es vielleicht der einzige Ausweg aus dem Irrsinn, was hier momentan abläuft?
    Die Deutschen haben (so scheint es) die Kontrolle über sich selber, über ihren Land, Kultur, Glauben und Lebensart verloren – ihre Identität schon lange -, deswegen sollte man ihnen vielleicht die alleinige Herrschaft (zeitweise wiedermal) entziehen.
    Ich bin mir sicher, daß sehr viele Migranten Deutschland mittlerweile mehr lieben als die Deutschen es tun.
    Ich bin mir fast sicher, dass all die Migranten die wegen des Wohlstandes, oder aus anderen Gründen hergekommen sind, nicht zulassen werden, daß Deutschland weiterhin in eigener Moral erstickt.
    Sorry, es klingt hart, ist es auch!
    ****

    Es klingt feindselig, nicht zum erstem Mal, werter Ungar. Und wem wollen sie hier verticken, dass die „Migranten“ nicht zulassen, dass Deutschland an irgendetwas erstickt? Der überwiegende Teil hasst Deutsche und Deutschland, liegt scheinbar auch im Trend. Die alleinige Herrschaft entziehen? Welche alleinige Herrschaft? Es gibt immer zwei: Einer der es macht und einer der es mit sich machen läßt.

    Dann sollte Ihre Heimat doch konsequent sein, aus der EU austreten, so läuft man auch nicht mehr Gefahr, aus Versehen deutsches Steuergeld nehmen zu müssen. Das wäre mal ein Zug, der glaubwürdig wäre und Respekt verdienen würde.
    ——

    The_Truth 29. November 2022 at 16:31

    (…)
    Ich diskutiere grundsätzlich nicht mehr mit unverschämten, deutschenhassenden Ausländern, die meinen, hier in einem deutschen Politblog Gift und Galle spucken zu können. Das gilt auch für den Bauerntrampel aus Südtirol. Also, schleich dich.
    ++++++

    Mir ist es egal, ob nun aus dem Ausland oder Landsleute
    Aber für unsere Landsleute zeige ich noch Verständnis, oft ist es Ohnmacht, ein Stück Verzweiflung und Hilflosigkeit.
    Man sieht auch, wie wenig auf diese Art Beiträge reagieren.
    Aber von außen…vor der eigenen Türe kehren, in den MSM kommentieren und nicht in der Art auf einem Blog, der sich klar gegen den politischen Kurs positioniert.
    Von daher bin ich bei Ihnen

  96. Goldfischteich 29. November 2022 at 16:35
    Ich meine: Austritt aus der EU,

    Ein Austritt aus der EU, nachdem ihr westlichen Heuschrecken die ungarische Industrie und Landwirtschaft verflüchtigt habt und aus Ungarn nur einen verlängerten Werkbank und einen Ramschladen gemacht habt?
    Ne ne…
    Das wäre ungefähr so; du gehst zu deinem Nachbarn, lässt dich bewirten und beschenken, und zum Schluß schwängerst noch seine Frau und haust ab!

  97. Visiting 29. November 2022 at 17:02

    Ich weiß, daß du mir in Vielen Recht gibst, aber es stört dich, daß ich es auspreche. Ihr sagt hier eigentlich alle das Gleiche, aber wenn es ein „Aus-län-der“ sagt, dann ist es halt scheiße, oder deutschfeindlichkeit.
    Dacher bäumst du dich nur aus Ohnmacht auf.
    Ich habe Verständniss dafür, aber das ist halt so und dagegen helfen Beschimpfungen auch nicht.

  98. Sie waere zu stoppen, wenn die Nichtwaehler AfD waehlen, schlicht und einfach.
    Da wuerde selbst die staatlich verordnete Brainwash von ARD und ZDF und all ihren Ablegern nicht helfen, den irren Links/Gruen Einfluss zu stoppen und gegen 0 zurueck zu fahren.

  99. Raus aus der EU, Grenzen dicht, waere die erste Massnahme, die eine pro D tickende Regierung treffen sollte, natuerlich saemtliche Vertraege fristlos kuendigen, die von Aufnahme von Asylbetrueger und Sozialtouristen Grobzeug betreffen.

  100. ungar 29. November 2022 at 17:20

    Das Sie mir gegenüber persönlich werden und mir mit Unterstellungen kommen, zeigt nur deutlich, dass ich den Nagel auf den Kopf getroffen habe.

  101. # Ungar at 17:57

    Der Deutsche verliert zunehmend -und Sie dürften’s ja selbst längst bemerkt haben- die Fähigkeit, Freund von Feind unterscheiden zu können. Aber wem’s die Kehle zuschnürt, angesichts unserer Städte, in denen längst Übergabeverhandlungen laufen, ist eben nicht mehr gewillt, kritische Analysen anzunehmen … aber was wäre das auch schon für ein Untergang, wenn wir nicht zuvor noch die letzten Verbündeten verprellen würden … er wäre nicht also nicht vollständig, nicht komplett … aber drunter machen wir’s nun mal nicht.

  102. Es gibt nach meiner Beobachtung primär sieben (innerdeutsche!) Grundpfeiler
    >> der deutschenfeindlichen Totalitär-Poltik,
    die zielgerichtet der Umvolkung und der Kulturwandlung bis ins Barbarische dienen:

    a) Kindertagestätten,
    b) öffentliche Schulen,
    c) christliche Kirchen (vor allem die evangelische Kirche),
    d) die Kartellparteien,
    e) ein Großtel der Justiz,
    f) ein Großteil der Wirtschaftsverbände,
    g) die GEZ-Zwangs-Medien.

    So sehr ich die patriotischen Optimisten und auch die fleißigen Demonstranten gegen diese Politik verstehe, so pessimistisch bin ich im Hinblick auf durchsetzbare Änderungen, solange diese Grundpfeiler „ihr Geschäft“ durch perfekte Gehirnwäsche fortführen.

    Man kann sich „in die Tasche lügen“ – wie Teile der AfD-Funktionäre es tun, aber ohne massive Angriffe auf die Meinungsmacher der GEZ-Zwangs-Medien wird es niemals eine erfolgreiche patriotische Mehrheits-Bewegung in Deutschland geben können.

    Die AfD müsste täglich – auch juristisch – den Lügen- und Verdrehungszirkus der GEZ-Zwangs-Medien bombardieren. Solange dies nicht erfolgreich gelingt, wird es in Deutschland keine freien und >> fairen Wahlen mehr geben!
    :

  103. „Das Brandenburger Tor 2017 in den Farben der türkischen Flagge.“

    Das ging komplett an mir vorbei, obwohl ich hier schon länger lese. Jetzt sehe ich dieses von allen Göttern verlassene Tor. Vor 5 Jahren hätte ich dabei so reagiert wie jetzt; mit totaler Fassungslosigkeit. Wir kommen der Ausrottung immer näher.

  104. Vlt drehen die vielen Ukrainer und andere Slaven etwas auf. Das ist meiner Ansicht nach die letzte Variante.
    Mit den auf bunt und vielfältig gedrillten Almans kommt nichts mehr.
    Ansonsten gehen wir den Weg von Libanon und Co….
    Tolle Aussichten.

  105. Mayer1
    aus der Kirche austreten “
    ****************************************
    ? Wirklich? Das halte ich für ein 2schneidiges Schwert. Ich sehe die Kirche als einen prägenden Teil unserer Kultur. Ohne sie geht es mit Deutschland/Europa noch schneller Richtung Neo-Mohamedanistan.
    Sollen wir also den Kölner Dom gleich in eine Moschee umwandeln lassen, sollen wir den bunten runden Tisch Befürwortern und Anti AfD Bimmlern wirklich ganz den Strom abstellen? Wer pflegt in Zukunft die Schätze der Kirchen oder wollen wir sie gleich der Raserei der Religion des Friedens überlassen? Auch wenn viele vom Klerus gaga sind gebe ich die Hoffnung nicht auf, daß wir von dieser Seite noch am ehesten gegen eine Mörderreligion Unterstützung bekommen. Na ja.

  106. @Ungar, der D Waehler, egal was er waehlt, hat keinen Einfluss was die durch Links/Gruene Idiologie. ihrer fraglichen Vorsitzenden, deren Kommissare und das Zirkus Abgeordnetenhaus bescliessen, sie reissen immer mehr Macht ueber die Mitgliedslaender an sich, d.h. es ist laengst auf dem Wege zu einer EUdssr.

  107. Was wäre damit gewonnen, die Umvolkung noch für ein paar Jahre zu verlangsamen, wenn sie am Ende doch unumkehrbar werden wird?

    Ich glaube, für die verbliebenen „Restdeutschen“ wird der Aufenthalt als Minderheit in einem umgevolkten Deutschland sogar gefährlich werden. Denn durch Ihre bloße Existenz und Anwesenheit werden sie die neuen ethnischen Mehrheiten und Herren daran erinnern, dass es eine andere Ethnie gibt, die die älteren und legitimeren Besitzansprüche auf das Land hat. Gleich den Griechen und Armeniern in Kleinasien oder den Indianern in Südamerika wird man daher bestrebt sein, die verbliebenen Deutschen durch Gewalt, Terror und Schikanen zu vertreiben, und, falls das nicht gelingt, sie zu massakrieren. (Auch Assimilation und Konversion zum Islam wird ihnen letztlich nichts helfen.)

    Deshalb plädiere ich für eine organisierte Auswanderung derjenigen Deutschen, die ihre ethnische Identität, ihre Kultur und ihre Sprache nicht aufgeben/verlieren wollen, in osteuropäische Länder, nach Russland, oder Südamerika. Historische Vorbilder dafür gibt es ja. (Auch in den USA gibt es ja mundartliche deutsche Sprachinseln.) Dort könnten die deutschen Auswanderer Siedlungskolonien bilden, in denen die deutsche Sprache und Kultur weiterhin gepflegt wird.

    Die Deutschen müssen beginnen, sich als reine Sprach- und Kulturnation ohne eigenes Territorium zu begreifen.

  108. zu hhr 29.11.22 18.55 Die Kirchen sollten eigentlich ein Bollwerk gegen die Islamisierung D sein .Leider aber sind sie das schon lange nicht mehr .Im Gegenteil, sie fördern die Islamisierung und die illegale Massen- einwanderung und profitieren vorerst noch davon .Nur wenn wir sie über das Geld packen und ihnen vor allen Dingen dies auch entsprechend rüberbringen ,besteht vielleicht noch eine kleine Hoffnung ,daß die Kirchen wieder zur Besinnung kommen .Sollte letzteres einmal der Fall sein ,so werde ich nicht mehr für einen Kirchenaustritt plädieren .

  109. Aus der Kirche bin ich schon vor 30 Jahren ausgetreten. So einen verlogenen, heuchlerischen – ja – kriminellen Haufen unterstütze ich nicht. Wer mag, kann man auch ohne Kirche an Gott glauben.

  110. Ich habe nichts gegen die Umvolkung, ich bin sogar ein echter Fan.
    Gerne können ein paar Millionen Chinesen, Japaner und Koreaner zu uns kommen,
    wenn die Türken, Araber und Afrikaner vorher verschwinden.

  111. @ lorbas 29. November 2022 at 11:33
    „Pforzheims Zukunft gehört den Migranten“

    Als Mittelpunkt der Gold-Diamanten-Schmuckindustrie
    ist Pforzbul natürlich von Interesse in dieser Kultur.
    So wie alle Rot-Grünen Gewölbe und Keltentaler-SB-Läden

  112. Wir können uns die Finger wund schreiben, die Umvolkung ist so weit fortgeschritten, dass sie weder gestoppt noch rückgängig gemacht werden kann! Das

  113. „Ist die Umvolkung noch zu stoppen?“
    —-
    Natürllch nicht. Der Drops ist längst gelutscht und der point of no return überschritten.
    Heult weiter, es wird nichts mehr nützen.

  114. bobbycar 29. November 2022 at 18:19
    „Das Brandenburger Tor 2017 in den Farben der türkischen Flagge.“
    Das ging komplett an mir vorbei, obwohl ich hier schon länger lese. Jetzt sehe ich dieses von allen Göttern verlassene Tor. Vor 5 Jahren hätte ich dabei so reagiert wie jetzt; mit totaler Fassungslosigkeit.
    ——————————————————-
    Seinerzeit hatte ich auf dieses Gemälde hingewiesen:
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:Charles_Meynier_-_Napoleon_in_Berlin.png
    Das – an derselben geographischen Stelle – vergleichbare Zustände zeigte, die schließlich zu den Befreiungskriegen einschließlich der Völkerschlacht bei Leipzig führten.
    Meine Hinweise fanden jedoch keine Beachtung, auch hier nicht.

  115. Siehe das große Empire: Engländer sind zwischenzeitlich in der Minderheit im eigenen Land.
    Selbst der Premier ist jetzt Richie Rich.

  116. Ist die Umvolkung noch zu stoppen?

    Schwierig. Bei den Kindern unter fünf Jahren haben bereits über 40 Prozent einen Migrationshintergrund!

    Quelle: https://www.bpb.de/kurz-knapp/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/150599/bevoelkerung-mit-migrationshintergrund-nach-alter/

    Es gibt in der Tat Städte oder Stadtteile, die nicht mehr deutsch sind:

    Die Probleme im Zusammenleben mit integrationsunwilligen Migranten steigen. Besonders betroffen sind die Ballungsgebiete. Der Bevölkerungswissenschaftler Herwig Birg warnte schon 2002: In vielen Großstädten werde ab 2010 der Anteil der Zugewanderten bei den Unter-40-Jährigen die 50-Prozent-Schwelle erreichen bzw. überschreiten. Hatte Birg, der von Medien und Politik dafür in die braune Ecke geschoben wurde Recht? Einige Beispiele:

    In Berlin-Kreuzberg lag der Ausländeranteil im Jahr 2008 bei mehr als 60 Prozent. In Neukölln bei rund 70 Prozent.

    In Hamburg-Wilhelmsburg sind mehr als 70 Prozent der Einwohner Ausländer oder Mitbürger mit Migrationshintergrund. In Hamburg-Billbrook sind 90 Prozent der Schüler Ausländer.

    In Duisburg-Hochfeld waren im Jahr 2010 40 Prozent der Einwohner Ausländer, also ohne deutschen Pass. Rechnet man jene Menschen mit Migrationshintergrund hinzu, kommt man auf weit mehr als die Hälfte.
    Im gesamten Ruhrgebiet werden im Jahr 2015, in etwa vier Jahren also, Migranten in den Städten die Mehrheit der jungen Erwachsenen stellen.

    Der Frankfurter Stadtteil Frankfurter Berg hatte 2009 eine Ausländerquote von 70 Prozent. An den Schulen im Frankfurter Gallusviertel liegt der Ausländeranteil bei 80 Prozent.

    Im Spessartviertel in Dietzenbach im Kreis Offenbach liegt der Ausländeranteil im Jahr 2010 übrigens bei 98 Prozent.
    Man könnte die Auflistung beliebig fortsetzen. Die Prognosen des Bevölkerungswissenschaftlers Birg wurden also in vielen Fällen sogar übertroffen.

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=a8WR8WiKsyg&t=3835s (51:44 – 53:43)

  117. PeSch 29. November 2022 at 23:00
    Siehe das große Empire: Engländer sind zwischenzeitlich in der Minderheit im eigenen Land. Selbst der Premier …
    ———————————————–
    Tja, was hätte wohl sein Amtsvorgänger Winston Churchill, Angehöriger eines Uhlanenregiments, der in jungen Jahren an der Niederschlagung mehrerer Kolonialaufstände beteiligt gewesen war, dazu gesagt?
    Haben die Briten für ihre Zukunft „Blut, Schweiß und Tränen“ (so Churchills berühmteste Rede) vergossen, um jetzt so zu enden?

  118. „Unsere Elite drückt sich mit ihrer Schwurbelsprache („Migration“, „Diversität“) um die Benennung“ der „Tatsache herum“, dass einer der übelsten Zivilisationsbrüche – die Einwanderung zivilisationsferner Völker – in Deutschland insbesondere von den GRÜNEN in Mittäterschaft der Merkel-CDU vorangetrieben wurde und wird; und die „Das“ vorantreiben, sind keinesfalls „unsere Eliten“ und auch schon gar nicht meine – das sind m.E. Hochkriminelle.
    Das ist die traurige Tatsache, die offenbar ein Großteil der Menschen im Lande in voller Bewußtlosigkeit „freudig“ begrüßt.

  119. @Better than me 29. November 2022 at 18:12
    u. a. @Selberdenker 29. November 2022 at 21:57 + @ungar

    # Ungar at 17:57
    Der Deutsche verliert zunehmend -und Sie dürften’s ja selbst längst bemerkt haben- die Fähigkeit, Freund von Feind unterscheiden zu können. Aber wem’s die Kehle zuschnürt, angesichts unserer Städte, in denen längst Übergabeverhandlungen laufen, ist eben nicht mehr gewillt, kritische Analysen anzunehmen …
    *****
    Ich sehe das im Falle des Kommentators @ungar anders, der hier gewiß auch nicht für alle Ungarn „spricht“. Kritische Analysen sind das nicht, sondern eher feindselig und sehr weit hergeholt, ich beziehe mich auf den Beitrag @ungar 29. November 2022 at 11:18. Zu behaupten, „Migranten“ würden D mehr lieben, D „retten“ und man müsse den Deutschen „mal wieder“ die „Herrschaft“ entziehen. In dieser Art und Weise ist das keine „kritische Analyse“, sondern Blödsinn, mal wieder garniert mit dem ewigen Vogelschiss. Natürlich darf ein Deutscher darüber nicht verärgert sein, gell
    Dieser Kommentator nimmt aber auf der anderen Seite keine Kritik an, die seine Heimat und/oder Landsleute betrifft, das ist nicht erwünscht und wird teils mit blöden Sprüchen quittiert, siehe:

    https://www.pi-news.net/2022/11/schickt-die-maulkorb-toelpel-sofort-heim/

    Und Frage von @D Mark in diesem obigen Strang vom 23.11.22 blieb leider unbeantwortet:
    D Mark 24. November 2022 at 06:34
    @ Ungar
    (…)
    Was sagen Sie aber zum Verbrechen der Vertreibung der „Ungarndeutschen“ (Donauschschwaben) aus Ungarn!“

    Immer schön austeilen, aber nicht einstecken können, schon gar nicht von einem Deutschen, der hat die Klappe zu halten und jede Demütigung, äh, Analyse unwidersprochen hinzunehmen. Und hier auf PI sind derartige „Analysen „mMn mehr als fehl am Platze, dass die Leser und Kommentatoren den politischen Kurs nicht unterstützen, dürfte wohl jedem klar sein.
    Ja, die Fähigkeit, „Freund“ von „Feind“ zu unterscheiden, wenn man es denn so nennen kann, ist scheinbar auch hier abhanden gekommen.

  120. Ich bin glücklich zu sehen, daß manche von euch sich trauen zu wehren (Visiting du nicht, du bist nur ein Schwätzer), aber das ist zu wenig – „das beste Deutschland den ihr je hattet“ ist praktisch verloren – UND DIESESMAL OHNE KAMPF!
    Pfeifen von euch klammern sich an falschen, an anglo-amerikanischen Freunden und dabei fählt ihr euren letzten, echten Freunde in den Rücken.

    Wie kann Deutschland so etwas tun?
    Ein Land wie Deutschland, in dem unter Merkel mehr als einmal Artikel des Grundgesetzes gebrochen und die Grundrechte von Bürgern mit Füßen getreten wurden, die Justiz und die Presse gleichgeschaltet sind, Abweichler entlassen (siehe Krall, Maasen und viel mehr) und ihr Ruf (u.a. als Wissenschaftler) zerstört wird, sollte vor der eigenen Türe kehren.
    Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit in Ungarn . …. ich lach‘ mich tot !!!
    Gerade die deutsche Bundesregierung sollte da mal die Klappe halten, da sie nichts anderes tut, als den technofaschistischen Dreck des World Economic Forums durchzudrücken und zwar auf Teufel komm raus….. der Bock spielt hier wohl den Gärtner, wie ?
    Schämt euch, so über Ungarn herzuziehen!.

    …aber
    Das Feuer eure Lebenswillen als Nation qualmt noch, aber der Ami brunzt ständig hinein.

    „Das ist die traurige Tatsache, die offenbar ein Großteil der Menschen im Lande in voller Bewußtlosigkeit „freudig“ begrüßt.“

  121. Nein. Umvolkung ist nicht mehr zu stoppen. Sie hat sich schon verselbständigt und wird von der Ampelregierung nochmal so richtig vorangetrieben. Deutschland, wie wir es kennen, ist Geschichte.

  122. Doch das geht !!!!
    Wird bald kommen !!!
    Das Bumdeswehrgesetz zum Einsatz mit der scharfen Waffe in Deutschland
    wurde nicht umsonst geändert !!!
    Es wird , die Uhr tickt !!!

  123. Wer das Bild in der Überschrift gesehen hat, weiß, daß die Frage nur mit „nein“ zu beantworten ist. Eine gute Seite , die die Hoffnungslosigkeit der Lage illustriert finde ich immer wieder auf:
    https://www.asyl-bw.de/

  124. ungar 30. November 2022 at 10:33

    Ich bin glücklich zu sehen, daß manche von euch sich trauen zu wehren (Visiting du nicht, du bist nur ein Schwätzer),
    *****
    Sie sind nicht ein einziges Mal vernünftig und untermauert auf meine Kritik eingegangen, wurden/werden nur unverschämt, nennen mich auch noch einen Schwätzer. Es stört Sie massiv, dass Sie entlarvt wurden, nicht jeder einen Kniefall vor Ihnen macht, nur weil Sie sich hier als “ heiliger Ungar“ und somit als „Freund“ ausgeben.
    Kommentator The_Truth hat wohl mit „niederträchtig“ bei Ihnen den richtigen Ausdruck gefunden.

  125. Das eine geplante Umvolkung durch Merkel Regierung habe ich erkannt und Deutschland 2016 mit Familie für immer verlassen.

  126. ungar 30. November 2022 at 10:33
    „Pfeifen von euch klammern sich an falschen, an anglo-amerikanischen Freunden und dabei [fallt] ihr euren letzten, echten Freunde in den Rücken.“
    ——————————————
    Gerhard Wisnewski sagt (mit Bedauern), Deutschland habe international keine Freunde.
    Wer sollen denn die letzten, echten Freunde Deutschlands sein?
    Und wäre man dann gemeinsam stark genug, sich global zu behaupten? Damals, in den ersten beiden Weltkriegen, waren die Achsenmächte ja auch zusammen viel zu schwach. Echte Freunde sind gut, aber wenn man zusammen immer noch nicht stark genug ist, bringt es auch nur wenig.

Comments are closed.