Von MEINRAD MÜLLER | Das Blatt hat sich gewendet. Wir alle, die wir standhaft blieben und verhöhnt wurden, sind nun die glücklichen (?) Gewinner dieser „Impflotterie“. Wir haben dem Druck widerstanden, uns als Versuchskaninchen für ein genetisches Experiment zur Verfügung zu stellen. Wir haben gewonnen, weil wir uns nicht an diesem russischen Roulette mit potenziell tödlichen Folgen beteiligen wollten.

„Liebet eure Feinde“, diese Empfehlung ist heute aktueller denn je in der Geschichte der Menschheit. Diejenigen, die uns schikaniert und uns bei friedlichen Demonstrationen mit Polizeiknüppeln und Wasserwerfern attackiert haben, sind heute die Leidtragenden. Sie sind häufiger krank, leiden länger und wissen nicht, was das Schicksal noch mit ihnen vorhat. Schadenfreude ist dennoch fehl am Platz, denn viele, zu viele unserer Freunde und Verwandten haben sich unter psychischem Druck das Gift injizieren lassen.

Aber auch wir, die wir selbst kein Gift im Blut erdulden wollten, sind zutiefst betroffen, wenn wir miterleben müssen, wie unsere Lieben und Freunde leiden und auch sterben. Haben wir versagt, weil wir sie nicht intensiv genug davor gewarnt haben? Sind wir ebenfalls Mittäter, weil wir unsere Kinder, Eltern und Geschwister nicht davon abgehalten haben, sich den so harmlos klingenden „Piecks“ verabreichen zu lassen?

Spöttisch hieß es, jeder kenne bald jemanden, der an Corona sterben werde. Fast drei Jahre später ist das Gegenteil der Fall. Jeder kennt heute jemanden, der an den Spritzen erkrankt oder gestorben ist. Die noch nicht zensierten Todesanzeigen in den Zeitungen sprechen immer öfter von „plötzlichen und unerwarteten“ Todesfällen. Doch bis die Tagesschau berichtet, man habe sich und die Zuschauer getäuscht, wird es noch eine Weile dauern. Den Geschädigten nützt dieses mea culpa allerdings wenig.

Die Aufarbeitung des millionenfachen Unrechts hat jetzt begonnen. Eindrucksvoller als alle Texte, die jetzt geschrieben werden, zeigt uns ein Video aus den USA (mit deutschem Sprecher, siehe oben), wie katastrophal die Lage bereits ist. Amerika, du hast es wieder einmal besser, zumindest was die Meinungsfreiheit angeht. Über 20 Millionen Mal wurde dieses Video binnen weniger Tage auf allen Kanälen angesehen. Für Kinder und Jugendliche ist es allerdings nicht zu empfehlen. Aber den bezahlten Spöttern und Handlangern in Rundfunk, Presse und Politik wird es im Halse stecken bleiben. Die Aufarbeitung des Unrechts beginnt, aber den Kranken und Toten wird es kein Trost mehr sein können.


Meinrad Müller.
Meinrad Müller.

Meinrad Müller (68), Unternehmer im Ruhestand, kommentiert mit einem zwinkernden Auge Themen der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik für diverse Blogs in Deutschland. Seine humorvollen und satirischen Taschenbücher sind auf Amazon zu finden. Müllers bisherige Beiträge auf PI-NEWS gibt es hier.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

92 KOMMENTARE

  1. Es ist noch schlimmer als angenommen, Stichwort Siechtum und Immunschwäche ( wurde ja schon um zu vertuschen geframt es kommt vom Virus).

  2. Betet für die Geimpften!
    Warum sollte ich?????
    ——-
    Hier noch mal mein Text von 31.12

    Die Pandemie war für mich von Anfang an vorbei. Aber jetzt ist auch für Euch das Ende da. Einfach so! Sachen gibt’s… Angeblich wegen der vorliegenden Fakten.

    Hier und heute stelle ich mit aller Deutlichkeit fest, dass ich weder vergeben noch vergessen werde. Ich habe mir die Namen all jener gemerkt, die mich denunziert, mir bewusst geschadet haben.

    Ich möchte nichts mehr mit Menschen zu tun haben, die meinen Umgang mit medizinischen und wissenschaftlichen Fakten als rechte Gesinnung ausgelegt haben. Ich verzeihe keinem einzelnen Polizisten, der sehr wohl die Möglichkeit hatte, anders mit Demonstranten und Spaziergängern umzugehen. Erzählt mir nicht, Ihr habt nur Befehle befolgt. Jeder von euch war frei in der Umsetzung dieser Befehle. Wir leben ja schließlich in einem freien Land, in einer Demokratie – mit gelebter Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht für jedermann. Oder?

    Werbeanzeigen

    DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

    Kein Politiker, der mitgemacht hat, wird von mir Absolution erhalten. Ihr werdet hoffentlich alle zur Verantwortung gezogen.

    Ich verzeihe keinem meiner, vor der Pandemie sogenannten Freunde, dass sie sich abgewandt haben, nicht zur Diskussion bereit waren, mich stigmatisiert haben. Ich verzeihe keinem in diesem Personenkreis jemals und werde keine Entschuldigung annehmen.

    Ich war 3 Jahre lang tolerant und habe jede Meinung gelten lassen, habe jede Angst der einzelnen Person ernst genommen, war stets gesprächsbereit.

    Eure Intoleranz werde ich nicht vergessen, ebenso wenig Euer „Besser-Wissen“. Ihr wart die Besser-Menschen, ich der Untermensch.

    Angeblich werden wir einander viel verzeihen müssen. Einen Scheiß muss ich!

    Alte verängstigen Menschen in Pflegeheimen, die allein sterben mussten. Gut, die sind tot, vielleicht ist es bei denen egal. Nicht egal ist es für die Hinterbliebenen. Die Tatsache, dass man sich von einem geliebten Menschen nicht adäquat verabschieden konnte, hinterlässt manchmal Wunden, die ein Leben lang nicht heilen. Nicht dass, die gesunde, negativ getestete Ehefrau ihren sterbenden Ehemann mit Corona infiziert und der dann einen Tag früher stirbt. Nicht auszudenken.

    Werbeanzeigen

    DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

    Einsame alte Menschen in Pflegeheimen in ihren Zimmern isoliert, eine FFP-Maske, die ihnen den ohnehin schwachen Atem raubt und zum krönenden Abschluss alle drei Monate zwangsgeimpft. Das habt ihr uns als Schutz der vulnerablen Gruppen verkauft. Was für eine Art von verrohter Gesellschaft seid ihr eigentlich?

    Ich verzeihe nicht!

    Und dann die Kinder. Von den eigenen Eltern schwer traumatisiert. Angeblich sind die Kinder schuld, wenn Oma und Opa sterben. Die Freunde dürfen nicht mehr zum Spielen kommen. Erst wegen Lockdown und Social Distancing, dann weil die beste Freundin nicht geimpft ist. Oder Kinder wurden nicht mehr zum Geburtstag eingeladen, weil ein paar vernünftige Eltern den ganzen Zinnober mit testen, Maske tragen und impfen ihrem Kind nicht antun wollten. Dafür wurden diese Kinder wie Aussätzige behandelt. Was für eine Art von gleichgültigen Eltern seid Ihr eigentlich?

    When the truth comes out, you can not unwax your kids!

    Werbeanzeigen

    DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

    Damit müsst Ihr leben!

    Den Jugendlichen wurden Abschlussbälle- und fahrten verweigert. Unsere Jungs wurden verhaftet, weil sie zu dritt im Freien Fußball gespielt haben. Junge Menschen bekamen eine eine Anzeige, weil die junge Liebe zusammen auf einer Parkbank kuschelte. Teenager wurden in Handschellen abgeführt, wegen Zusammenrottung.
    Was für eine Art von Gemeinschaft seid Ihr eigentlich?

    Ich verzeihe nicht! Ich vergebe nicht! Ich entschuldige nicht! Ich werde Euch nicht freisprechen! Ich werde Euch für immer in dieser Verantwortung lassen.

    Ich werde den Druck, den Ihr aufgebaut habt, die Erpressungsversuche, die Androhungen von Strafen bei Ungehorsam, die Versuche mich zu kaufen oder zu bestechen, die Diskreditierung und Diskriminierung, das de facto auferlegte Arbeitsverbot, den Hausarrest, den völlig sinnfreien Maskenzwang, die Misshandlung unserer Kinder, die Entwürdigung der Alten, den Raub meiner Selbstbestimmung, niemals aus meinem Gedächtnis streichen.

    Werbeanzeigen

    DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

    Eure Lügen und Rechtfertigungen widern mich an. Diese Ungeheuerlichkeit der letzten drei Jahre wird für mich nie zu Ende sein!

    Deshalb – von mir kein Gebet !

  3. Werde ich nicht! bin kein Christ! Esmu Dievturis!
    Die wollten auch mich toeten. Das sind Feinde.
    Um so weniger Menschen, desto mehr Sauerstoff.

  4. Betet für die Kinder und Jugendlichen, Hannover Wunstorf
    14-jähriger von 14-jährigem (!) In Waldstück getötet.

    Läuft in Deutschland.

    Da der Täter, der selbst den Hinweis hab, noch so jung ist, darf er nur im Beisein seiner Eltern vernommen werden.

  5. Hier eine Meinung aus wissenschaftlicher Sicht:

    Eine Theorie gehört zur empirischen Wissenschaft dann und nur dann, wenn sie mit möglichen Erfahrungen in Widerspruch steht, also im Prinzip durch Erfahrung falsifizierbar ist.
    Ich habe dieses Abgrenzungskriterium als »Falsifizierbarkeitskriterium« bezeichnet.
    Das Falsifizierbarkeitskriterium läßt sich mit vielen Theorien illustrieren. So ist zum Beispiel die Theorie, daß Impfung gegen Blattern schützt, falsifizierbar: Wenn jemand, der richtig geimpft wurde, trotzdem Blattern bekommt, so ist die Theorie falsifiziert.
    Das Beispiel kann auch dazu verwendet werden, zu zeigen, daß das Falsifizierbarkeitskriterium seine eigenen Probleme hat. Wenn unter den Millionen von geimpften Menschen einer Blattern bekommen sollte, so werden wir kaum unsere Theorie als falsifiziert ansehen. Wir werden eher annehmen, daß etwas mit der Impfung oder mit dem Impfstoff nicht in Ordnung war. Und im Prinzip ist ein solcher Ausweg immer möglich: Wenn wir mit einer Falsifikation konfrontiert sind, so können wir uns immer irgendwie herausreden; wir können eine Hilfshypothese einführen und die Falsifikation zurückweisen. Wir können unsere Theorien gegen alle möglichen Falsifikationen »immunisieren« (um einen Ausdruck von Professor Hans Albert zu gebrauchen).
    Die Anwendung des Falsifizierbarkeitskriteriums ist also nicht immer leicht. Dennoch hat das Falsifizierbarkeitskriterium seinen Wert. Auf die Theorie der Impfung gegen Blattern ist es anwendbar, wenn auch die Anwendung vielleicht nicht immer ganz so einfach ist: Wenn der Prozentsatz aller Menschen, die geimpft wurden und dennoch Blattern bekamen, ungefähr derselbe ist wie der Prozentsatz der ungeimpften, die Blattern bekommen (oder vielleicht sogar größer), dann werden alle Wissenschaftler die Theorie des Impfschutzes aufgeben.

    Karl Raimund Popper 1994 „Alles Leben ist Problemlösen“

  6. Dazu passend… was viele schon geahnt haben. Deshalb wird ja Elon Musk auch so angegriffen.
    *https://exxpress.at/verdacht-regierung-sprach-mit-facebook-twitter-die-erlaubte-corona-meinung-ab/

    Jetzt kam heraus, was viele schon vermutet hatten: Es soll einen Geheim-Gipfel der deutschen Regierung mit Facebook und Google gegeben haben. Ziel: Unliebsame, kritische Meinungen zu Corona sollten als “Fake News” gelöscht werden.
    Das roch schon lange nach Zensur: Spätestens seit September 2021 löschten die Sozialen Netzwerke um Facebook & Co. jede Meinung zu Corona, die nicht auf offizieller Regierungslinie war. Es scheint klar, warum: Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll es einen Geheim-Gipfel zwischen der Bundesregierung und den Social-Media-Bossen gegeben haben. Seitdem wurden Beiträge von besorgten Bürgern, aber auch von seriösen Wissenschaftlern reihenweise als “Fake News” eingestuft und einfach gelöscht.
    Schon am 2. Juni 2020, also wenige Monate nach Beginn der Pandemie, sollen das deutsche Innenministerium und das Bundespresseamt Facebook und Google zum vertraulichen Gespräch geladen haben. Thema des Gipfels: “Die Corona-Pandemie und die in diesem Kontext zu beobachtende Verbreitung von Fehl-, Falsch- und Desinformationen.”
    Was im Klartext nichts anderes bedeutete, als dass die deutsche Regierung bestimmt hat, was ihr in den Sozialen Medien als genehm erschien und was sie aus ihrer Sicht für falsch erachtete. Für Kanzlerin Merkel verhandelte ihr enger Vertrauter, Regierungssprecher Steffen Seibert (62).
    xxxx
    Es ist ein widerwärtiger Wahnsinn! Es ist aber davon auszugehen, dass Regierungen nicht nur bei Twitter sondern auch bei Google, Facebook und co waren.
    Von mir für alle Mitverantwortlichen ungemütliche Weihnachten FOR EVER! Und Sammelklagen OHNE ENDE!

  7. Würde mich nicht wundern, wenn angesichts dieser Umstände so mancher der für die Zwangsimpfung gestimmt hat sowie, Erpresser, Corona Lügenauftischer und Aktienabsahner, plötzlich und unerwartet einfach totgeschlagen werden.

    Es gibt Leute die halten eben nicht so viel von Feindesliebe wie z.B. ein treuer und frommer Katholik und Jesusanhänger wie Jens Spahn, nach eigenen Bekunden einer ist.

  8. AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13

    Betet für die Geimpften!
    Warum sollte ich?????
    ——-
    JA, grundsätzlich einverstanden.
    Aber es gibt auch Menschen, die durchaus sehr skeptisch wären, aber irgendwie mehr oder weniger ‚gezwungen‘ waren, z.B. weil sie hätten ihre Arbeitsstätte nicht mehr aufsuchen können, usw. Trotz großer Bedenken.
    Solche Fälle kenne ich. Da fällt meine Beurteilung etwas weniger harsch aus

  9. Wieso sollte ich für die Geimpften beten. Das würde ich nur für die tun, die durch Gesetz sich haben spritzen lassen müssen. Alle anderen haben es freiwillig getan. Druck muss man standhalten. Was interessiert es, was andere über einen denken. Schließlich hüpft man auch nicht aus dem Fenster aus dem 10 Stock, wenn es angeordnet wird. Jeder ist seines Glückes Schmied im Guten wie im Bösen.

  10. Und noch ein Beitrag dazu:
    No Immunity For Pfizer Murderers Criminal Pfizer Execs Committed Genocide (eng.)

    https://rumble.com/v26z8hm-no-immunity-for-pfizer-murderers-criminal-pfizer-execs-committed-genocide.html

    Big Pharma’s liability shield is a lie and they can be criminally charged for manslaughter.
    Karen Kingston reveals the Geneva Convention clearly states any organization that willfully murders can be charged.
    The 1949 document specifically includes biological experiments as a criminal act.
    Big Pharma’s bioweapon was intentionally designed to kill and the idea they can’t be criminally charged is a psyop.

  11. „Diejenigen, die uns schikaniert und uns bei friedlichen Demonstrationen mit Polizeiknüppeln und Wasserwerfern attackiert haben, sind heute die Leidtragenden.“

    Nein.

    Aber sowas von überhaupt nicht!

    Allein der Lauterbach-Massenmörder: behauptet, eine 4. Impfung zu haben, hat im Pass aber nur 3. Und, wie vermutlich zahlreiche unserer „Regierung“: die 3 sind vielleicht auch nur Kochsalzlösungen gewesen. (Wie war das noch mit Jauch? Foto mit Pflaster, aber ohne „Pieks“??)

    Wer hier leidet, sind die verarschten Bürger!

    Für die Täter wünsche ich mir nur noch eins:

    Ab vors Gericht, ab in den Knast, nie wieder raus, und zwar wegen MASSENMORD:

    Ja, Mord, denn:
    -niedere Beweggründe (Machtgeilheit befriedigen)
    -Heimtücke (sie wussten, was sie uns antun!).

  12. @ AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13

    Nach der ganzen Hetze und Ausgrenzung ungeimpfter habe ich wenig Mitleid mit kranken, die geimpft sind. Das hat der Gesellschaft nur geschadet. Klabauterbach glaubt immer noch an die Spritze.

  13. le waldsterben 25. Januar 2023 at 13:58
    „Diejenigen, die uns schikaniert und uns bei friedlichen Demonstrationen mit Polizeiknüppeln und Wasserwerfern attackiert haben, sind heute die Leidtragenden.“

    Nein.
    —————————————–
    GENAU! Das sind die VERBRECHER!

  14. Ich denke, dass nicht Ehrfurcht vor Gott dem Allmächtigen Grund für das Gebetsanliegen ist, sondern abergläubische Heidenangst.

  15. Ich habe kein persönliches Problem damit wenn weniger Denunzianten, Idioten, Demagogen, Feiglinge und Arschkriecher den Planeten bevölkern.

  16. AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13
    ——————————————————
    Genau!
    Was habe ich Blut und Wasser geschwitzt,daß sich unsere vier Söhne nicht doch impfen lassen!
    Alle sind standhaft geblieben,Gottseidank.Obwohl sie,wie die Hunde,beim Fußballspielen nur noch draußen mitmachen durften,aber danach weder Dusche,Umkleidekabine oder Toilette benutzen durften,sondern sich draußen im Freien bei Temperaturen um die null Grad umziehen mußten.Obwohl die Vorlesungen an der Uni nur für Geimpfte waren,die Onlinevorlesungen für die Aussätzigen nur ganz sporadisch stattfanden.Alle Freunde und Familienmitglieder waren geimpft und fanden es zumindest seltsam,daß wir uns weigerten.
    Auch die verbalen Diskriminierungen durch Kollegen und Vorgesetzte vergesse ich niemals.

    Dazu jedesmal ein neuer Test,ich war maximal wütend.
    Man hat uns wie Aussätzige behandelt,obwohl die Geimpften ständig an Corona erkrankten,wir jedoch nicht.

  17. Beten für die Impflinge? Haha soweit kommt’s noch. Von mir aus können diese ganzen dummen System-Impflinge abnippeln. Stört mich nicht die Bohne.

  18. Jagd auf 3.Oktober 25. Januar 2023 at 13:18

    Betet für die Kinder und Jugendlichen, Hannover Wunstorf
    14-jähriger von 14-jährigem (!) In Waldstück getötet.

    Läuft in Deutschland.

    Da der Täter, der selbst den Hinweis hab, noch so jung ist, darf er nur im Beisein seiner Eltern vernommen werden.
    ——————–
    Oder aber der tatverdächtige 14-jährige konnte noch nicht vernommen werden, weil die Polizei noch keinen Dolmetscher auf die Schnelle gefunden hat, weil ja vielleicht ein Goldstück ohne deutschen Sprachkenntnisse. Wundern würde es mich nicht…

  19. Meine Familie (Tanten, Onkel, Geschwister usw.) hat mich das spüren lassen das ich ungeimpft bin! Einzig meine Kinder haben sich da raus gehalten. Ratet mal wen erstgenannte wählen?

  20. Ich freue mich so sehr, dass, wenn auch erst nach und nach die ganze Wahrheit ans Tageslicht kommt. Die Schwerverbrecher müssen hart bestraft werden. Keinesfalls dürfen sie ungeschoren davon kommen.

  21. @ichlassmichnichtverbiegen 25. Januar 2023 at 14:35

    Meine Familie (Tanten, Onkel, Geschwister usw.) hat mich das spüren lassen das ich ungeimpft bin! Einzig meine Kinder haben sich da raus gehalten. Ratet mal wen erstgenannte wählen?
    ——————————–
    Und gucken sicher alle die Aktuelle Kamera jeden Abend um 20 Uhr auf DDR1, oder?

  22. @pro afd fan 25. Januar 2023 at 14:38

    Ich freue mich so sehr, dass, wenn auch erst nach und nach die ganze Wahrheit ans Tageslicht kommt. Die Schwerverbrecher müssen hart bestraft werden. Keinesfalls dürfen sie ungeschoren davon kommen.
    —————————————-
    Wird in Deutschland nicht passieren, da Deutschland aufgrund der weisungsgebundenen Staatsanwaltschaften ausdrücklich KEIN Rechtsstaat ist. Da muss man in diesem Fall mal auf Prozesse in den USA hoffen.

  23. Wer Vergebung haben will, muß zuvor das Unrecht seines Tuns als Unrecht erkannt und vor Gott und Menschen bekannt haben. Ohne Reue und Buße ist auch bei Gott Vergebung nicht zu erlangen: „So wir unsere Sünde bekennen, ist Er treu und gerecht, daß Er uns die Sünde vergibt und Sein Blut reinigt uns von aller Untugend“ (1. Johannes 1. 9). Und: „Bekennt einander eure Sünden und betet dafür, daß ihr geheilt werdet“ (Jakobus 5. 16).

    Das aber ist die Meßlatte, die anzeigt, ob jemand tatsächlich Leid darüber trägt, was er da für einen Mist verzapft und welche Verbrechen er begangen hat, oder ob er nur „billige Absolution“, die ihn nichts kostet, haben will, um am Ende weitermachen zu können wie bisher, um Gott „einen guten Mann“ sein zu lassen, und weiter in der Gesellschaft als anerkannt zu gelten. Wer die Dinge bereut, den wird Gott nicht hinausstoßen; alles andere hat keine Verheißung als nur das Gericht: „Furchtbar ist es, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen“ (Hebräer 10.31).

    Dementsprechend sollten wir uns verhalten, sofern wir Christen sein wollen – je nachdem, wo jeder steht. In der Welt wird und kann es nicht wesentlich anders sein.

  24. Ich bete auch nicht für die Impfwilligen, denn viele haben sich billigst mit einer gratis Bratwurst abspeisen lassen -oder blöden Gewinnspielen.
    Dann haben sie uns bei den Weihnachtsmärkten in abgetrennte Bereiche gepfercht, wobei man kein Getränk kaufen durfte. Die Anzahl der Trauernden war bei Begräbnissen stark beschränkt, Senioren durften nicht besucht werden, Essen gehen war passé usw. Wir haben das Beste daraus gemacht und es uns zu Hause gemütlich gemacht.
    Und jetzt möchten Geimpfte am liebsten Blutkonserven von Ungeimpften, gell??!
    Noch was: NIE vergessen werde ich auch die schamlosen Regierungen der vermeintlich liberalen Länder wie Kanada (Trucker-Proteste: Einfrieren oder Sperren von Konten Ungeimpfter!! Beschlagnahmung von Spendengeldern), Australien oder Neuseeland!

  25. Jagd auf 3.Oktober 25. Januar 2023 at 13:18

    Dazu in der HAZ:

    „Leichenfund in Wunstorf: Vermisster 14-Jähriger identifiziert

    Leichenfund bei Blumenau: Auf einem Feld haben Ermittler eine leblose Person gefunden. Handelt es sich um den vermissten 14-Jährigen?
    Ein 14-Jähriger aus Wunstorf ist offenbar Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Wie die Polizei Hannover am frühen Mittwochmorgen mitteilte, ist ein gleichaltriger Jugendlicher in Gewahrsam. Beide sollen sich kennen. Am Vormittag entdeckten Ermittler nun die Leiche des Vermissten in Blumenau.

    25.01.2023, 14:30 Uhr

    Wunstorf. In der Region Hannover hat sich ein mutmaßliches Tötungsdelikt ereignet. Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilt, soll aller Wahrscheinlichkeit nach ein 14-Jähriger aus Wunstorf umgebracht worden sein. Ein ebenso alter Jugendlicher ist der Tatverdächtige und befindet sich bereits in Gewahrsam.“
    https://www.haz.de/lokales/umland/wunstorf/suche-in-wald-bei-wunstorf-14-jaehriger-soll-gleichaltrigen-getoetet-haben-FMYNTEGYSTDCPK2HOPPROVNQ7A.html
    *********

    „Ein 14-Jähriger aus Wunstorf ist wahrscheinlich Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Wie Polizei Hannover am frühen Mittwochmorgen mitteilte, ist bereits eine Person in Gewahrsam. Mit einem Großaufgebot durchsuchen Einsatzkräfte aktuell ein Waldstück.
    Alina Stillahn
    25.01.2023, 07:09 Uhr

    Wunstorf. Die Polizei berichtet von einem mutmaßlichen Tötungsdelikt in der Region Hannover. Wie die Ermittelnden am Mittwochmorgen mitteilten, soll aller Wahrscheinlichkeit nach ein 14-Jähriger aus Wunstorf umgebracht worden sein. Derzeit durchsuchen die Ermittler ein Waldstück südöstlich des Wunstorfer Gewerbegebietes. Eine verdächtige Person befinde sich bereits in Gewahrsam.
    Vermutlich suchen die Polizistinnen und Polizisten nach der Leiche des 14-Jährigen. Der Junge gilt bereits seit dem Vortag als vermisst. Zuletzt gesehen wurde der Schüler demnach am Dienstag gegen 18.45 Uhr. Zur Suche des 14-Jährigen sind Polizei und Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Dazu haben die Kräfte an der Adolf-Oesterheld-Straße eine Sammelstelle aufgebaut.
    Zum mutmaßlichen Täter ist noch nichts Näheres bekannt, auch die Hintergründe sind offen.“

    https://www.haz.de/lokales/umland/wunstorf/suche-in-wald-bei-wunstorf-14-jaehriger-soll-gleichaltrigen-getoetet-haben-FMYNTEGYSTDCPK2HOPPROVNQ7A.html

  26. Mein Vater ist am Freitag verstorben. Er war über 80 und vorerkrankt. Er war ÖR-gläubig und nahm jede „Impfung“ mit, die er kriegen konnte.
    Vor kurzem dann die 5. + Grippe. Er hat in den vergangenen Monaten extrem abgebaut – ich denke, die ganze Spritzerei hat ihm den Rest gegeben.

    Der Großteil meiner Familie und Arbeitskollegen ist ge“impft“. Sie waren naiv, bequem, ignorant.
    Was wurden meine Tochter und ich belächelt, als wir im Sommer 2020 auf einer der großen Querdenker-Demos waren.
    Ich habe mich oft über die Familie geärgert, aber es ließ sich eh nicht ändern, sie wollten nichts hören.

    Ich bete trotzdem für sie, aber vor allem danke ich Gott jeden Tag dafür, daß meine Tochter und ich uns nicht haben beirren lassen.

    Selbst mein Ex, der unsere Tochter früher immer zur Impfung belabern wollte, meinte kürzlich, daß wir richtig entschieden hätten.

  27. Armageddon2015 25. Januar 2023 at 14:47
    ( … )
    Und jetzt möchten Geimpfte am liebsten Blutkonserven von Ungeimpften, gell??!
    ———————————————————————————
    Und was ist mit Blutkonserven von Gengespritzten) PURES GIFT!

  28. The_Truth 25. Januar 2023 at 14:27

    Beten für die Impflinge? Haha soweit kommt’s noch. Von mir aus können diese ganzen dummen System-Impflinge abnippeln. Stört mich nicht die Bohne.
    ——————————————————————————-
    …mir tun lediglich all die vielen Kinder leid,
    die von ihren Eltern gezwungen wurden sich
    diesen Dreck spritzen zu lassen und das
    „plötzlich und unerwartet“ nicht überlebt
    haben oder schwer erkrant sind. Den
    Covidioten wünsche ich ein erfolgreiches
    abnippeln, zuerst die Täter dann die
    Mitläufer, dann die willigen Anwanzer.
    Deutschland braucht doch soviel Wohnraum,
    Problem teilweise gelöst.

  29. .

    Bitte beten für Lauterbach / Spahn.

    .

    1.) Daß den beiden nichts zustößt, sollten Dauer-Invalide und Angehörigen der zu Tode gespikten (durch Nötigung) das Recht in die eigene Hand nehmen.

    2.) Lauterbach / Spahn wußten spätestens seit Feb. 2021 (Beginn der „Impfungen“ in Deutschland Dezember 2020) um die häufigen systemischen Nebenwirkungen bis hin zu Tod von mRNA-Technologie bei fast nutzloser Hauptwirkung.

    3.) Ab Februar 2021 hätten die Spikungen sofort gestoppt werden müssen.

    .

    Friedel

    .

  30. Betet für die Geimpften!

    In der Tat –Betet für die Geimpften!

    Horst Seehofer über die Macht der Pharmalobby
    Dieses Video wurde zum freien Bewerten und Kommentieren nochmals hochgeladen.(Danke dafür)
    SEHR KURZES VIDEO DAZU-aber das sagt alles : https://youtu.be/TZDgjPWfZUg

    Furchtbar!!!!

  31. AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13

    „Ich möchte nichts mehr mit Menschen zu tun haben, die meinen Umgang mit medizinischen und wissenschaftlichen Fakten als rechte Gesinnung ausgelegt haben.“

    Was genau soll „rechte Gesinnung“, bzw. was soll daran schlecht sein?

  32. Auf Phönix, unsere Abgeordneten interessieren sich keinen Scheiss um Ihre Bürger…

    Deshalb
    Fk u Politik
    Fk u Scheiss Impflinge….

    Wer sich auf Befehl eines Homo Bankers türkische Genplörre spritzen lässt hat eh alle Rechte verwirkt
    Meine Meinung

  33. AggroMom 25. Januar 2023 at 13:19

    https://www.achgut.com/artikel/neusprech_deutsch_jetzt_mit_noch_mehr_leserbeteiligung

    „Diversität“: Unkenntnis über die anatomische Beschaffenheit des eigenen Genitalbereichs
    „weißer alter Mann”: Personifikation des Bösen, der Ottonormalverdiener
    „Rassismus”: jeder Verweis auf die kulturelle Prägung/ Mentalität eines Menschen
    „Fridays for Future”: Eltern kutschieren ihre Kinder mit dem SUV zum organisierten Rechtsbruch
    „journalistische Einordnung“: betreutes Denken
    „Hassrede”: nicht näher definierte Bezeichnung für eine unliebsame Meinungsäußerung
    „Desinformation“: Information, an deren Zweifelhaftigkeit man zuweilen Zweifel haben kann.
    „Expertenkommission”: Akademiker auf Regierungslinie
    „nachhaltig”: Experiment, für das der Steuerzahler löhnt
    „Freiheit”: Unwort des Jahres
    „Ethikrat”: Echokammer autoritärer Regierungsmaßnahmen
    „Steuererleichterungen“: Den Bürger durch erhöhte Steuern erleichtern
    „Philantrop“: Oligarch im Westen
    „Black lives matter“: White lives don’t matter
    „tagesschau“: Dauerwerbesendung für die Grünen
    „RND”: Redaktionsnetzwerk Neues Deutschland
    „Buntheit / Vielfalt“: ungeordnetes Leben in Parallel- und Gegengesellschaften
    „überzeugter Europäer“: Deutschlandhasser und –zerstörer
    „Demokratieabgabe“: staatlicher Zwang zur Finanzierung ökosozialistischer Propaganda

    „ein Deutscher“: deutscher Täter mit Migrationshintergrund
    „ein Mann“: ausländischer Täter

    „Klimakatastrophe“: Wetterkapriole
    „Corona-Regeln“: Erziehung zur Zwangsneurose
    Schutzsuchender” = illegaler Einwanderer
    Seenotrettung Schiffbrüchiger” = Illegale Schleusung quer über das gesamte Mittelmeer

  34. Hoffentlich können wir in 2-3 Jahren
    das gleiche über die kriegsgeilen
    Ukraine-Anhänger sagen: „Ihr habt
    Euch geirrt, verrannt, verführen lassen
    u. uns beinahe in den Tod gerissen; mit
    Euren Waffenlieferungen hunderttausende
    Ukrainer u. Russen umgebracht.“

  35. OBSERVER99
    25. Januar 2023 at 14:52

    Armageddon2015 25. Januar 2023 at 14:47
    ( … )
    Und jetzt möchten Geimpfte am liebsten Blutkonserven von Ungeimpften, gell??

    xxxxx

    Genau das wird passieren
    Jagd auf Ungeimpfte um diese auszubluten, bereitet Euch darauf vor, dann müssen wir handeln.

  36. @AggroMom
    dem schließe ich mich völlig an!
    Zudem will ich die Leute, die meine Kinder gezwungen haben zwei Jahre unter der Maske, unter permanenten Sauerstoffentzug, in ihren Schulknästen zu „lernen“ und sie mit der Maske beim Sport bis zum erbrechen gefoltert haben, mindestens im Gefängnis oder sonstwo (ich schweige lieber, was ich mir wirklich für dieses Lehrer-,Schulleiter- und Senatorenpack wünsche…) sehen! Nein, kein Verzeihen! Kein Vergeben! Niemals! Verfolgung, Anklage, Verurteilung! Sie sollen büßen!

  37. Hilda 25. Januar 2023 at 16:27
    @AggroMom
    dem schließe ich mich völlig an!
    Zudem will ich die Leute, die meine Kinder gezwungen haben zwei Jahre unter der Maske, unter permanenten Sauerstoffentzug, in ihren Schulknästen zu „lernen“ und sie mit der Maske beim Sport bis zum erbrechen gefoltert haben, mindestens im Gefängnis oder sonstwo (ich schweige lieber, was ich mir wirklich für dieses Lehrer-,Schulleiter- und Senatorenpack wünsche…) sehen! Nein, kein Verzeihen! Kein Vergeben! Niemals! Verfolgung, Anklage, Verurteilung! Sie sollen büßen!
    —-Sterben sollen die! von deren Spritzen.

  38. Maria-Bernhardine 25. Januar 2023 at 16:06
    Hoffentlich können wir in 2-3 Jahren
    das gleiche über die kriegsgeilen
    Ukraine-Anhänger sagen: „Ihr habt
    Euch geirrt, verrannt, verführen lassen
    u. uns beinahe in den Tod gerissen; mit
    Euren Waffenlieferungen hunderttausende
    Ukrainer u. Russen umgebracht.“

    —- das wird dann zu spaet……

  39. Von wegen! Geliefert wie bestellt. Wenn ich auf die Autobahn renne, weil drüben einer steht, der mich ranwinkt, dann kann ich Glück oder Pech haben. Jedes Einzelnen freie, demokratisch legitimierte Freiheit. Punkt

  40. Der Drops ist noch nicht gelutscht. In China liegen Millionen Bürger flach bzw. sterben wie die Fliegen.
    Da beim Wort „Corona“ einige hier Schnappatmung bekommen, nenne ich das Virus einfach mal „China-Virus“ (wie Trump) weil es wieder mal aus China kommt. Wäre das Virus aus einem deutschen Labor gehüpft, wäre es das Deutschen-Virus oder noch besser: Nahtzieh-Virus.
    Daß mit dem Labor darf man ja jetzt sagen. Die Fratzenbuch-Löscherei-Aktion auf Ersuchen der Bundesregierung war ja sinnlos.
    Mal sehen was passieren wird wenn Hundertausende von Chinesen vom Chinesischen Neujahrsfest wieder nach Europa zurückkehren, z.B. in die Textilindustrie von Bergamo.
    Erst dann glaube ich daß Corona vorbei ist. Biontech-Pfizer will ja auch aus „An der Goldgrube“ abhauen wie so viele andere Firmen. Dieser Türke ist nicht dumm!

  41. Was meint Klimbt dazu? Soll ich für ihn beten? Oder gleich für die Tagesschau?

  42. dawaerichjaeinriesenoxo 25. Januar 2023 at 16:44
    Was meint Klimbt dazu? Soll ich für ihn beten? Oder gleich für die Tagesschau?
    —-Spende einem Kranz!

  43. gonger 25. Januar 2023 at 16:43
    Der Drops ist noch nicht gelutscht. In China liegen Millionen Bürger flach bzw. sterben wie die Fliegen.
    Da beim Wort „Corona“ einige hier Schnappatmung bekommen, nenne ich das Virus einfach mal „China-Virus“ (wie Trump) weil es wieder mal aus China kommt.
    — Eben nicht. Der kommt aus Pentagonbiolabors. In China nur rausgelassen wurde. Mag sein, genetisch spezifisch fuer Chinesen kreiert.

  44. Zu spät!
    Wieler will seine Haut retten…

    .
    „RKI-CHEF RÄUMT EIN
    Wieler: Schul-Schließungen waren NIE nötig!

    25.01.2023 – 15:55 Uhr

    Jetzt sagt es auch einer der Chef-Mahner: Während der Corona-Pandemie hätten Deutschlands Schulen nie geschlossen werden müssen! Das räumte der scheidende Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler (61), jetzt in einem Interview mit der „Zeit“ ein.

    „Es gab nie nur die Alternative: Entweder wenige Tote oder Schulen offen halten“, sagte Wieler laut Vorabbericht.

    „Der vorhandene Spielraum ist während der ganzen Pandemie nicht ausreichend mit der nötigen Sorgfalt, Ruhe und Sachlichkeit betrachtet worden“, so der RKI-Chef. Es ist eine späte Bestätigung für all jene, die schon zu Hochzeiten der Pandemie den Schul-Lockdown kritisierten.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/rki-chef-wieler-raeumt-ein-schulen-haetten-nie-geschlossen-werden-muessen-82675878.bild.html

  45. Mattes 25. Januar 2023 at 16:27

    @ The_Truth 25. Januar 2023 at 16:14

    Ein gnaz normaler Tag im besten Buntland aller Zeiten…
    _______________________

    Da ist noch Luft nach oben.

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/kriminalitaet-essen-34-jaehriger-toetet-verwandte-mit-messerstichen-motiv-unklar-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230125-99-350026

    ———————————————————————————————————————————-

    Das wird noch so oft passieren und irgendwann wird ein Angehöriger des Opfers das Recht selbst in die Hand nimmt.
    Ich hab das Gefühl daß das nicht mehr so lange dauern wird.

  46. Grundlage für die Prozesse gegen die mrna-Gängster:

    Der Nürnberger Aerzte-Codex von 1947

  47. Bullshitdetector 25. Januar 2023 at 17:11
    Das wird noch so oft passieren und irgendwann wird ein Angehöriger des Opfers das Recht selbst in die Hand nimmt.
    Ich hab das Gefühl daß das nicht mehr so lange dauern wird.
    —-in jedem normalem Land bei gesunden Leuten waere es laengst so gewesen.

  48. Warum sollte ich als Ungeimpfter( = schon laenger tot!!) fuer Geimpfte beten? Abgesehen davon, dass ich Atheist bin und auch den Corona-Gott Klabauterbach nicht anbete!

  49. „Von MEINRAD MÜLLER | Das Blatt hat sich gewendet. Wir alle, die wir standhaft blieben und verhöhnt wurden, sind nun die glücklichen (?) Gewinner dieser „Impflotterie“. Wir haben dem Druck widerstanden, uns als Versuchskaninchen für ein genetisches Experiment zur Verfügung zu stellen. Wir haben gewonnen, weil wir uns nicht an diesem russischen Roulette mit potenziell tödlichen Folgen beteiligen wollten.“

    Ob glückliche Gewinner oder nicht, können wir zumindest alle stolz sein.
    Wir sind die Minderheit die Recht hatte 🙂

  50. Nein, für die Geimpften beten werde ich ganz sicher nicht, einige tun mir leid, weil sie unter großem Druck in den Betrieben und der Gesellschaft gestanden haben und dann nicht „freiwillig also eher unter gewissem Zwang“ zur Impfung gingen, andere, die sich nur um in Urlaub fliegen zu können sogar vorgedrängelt haben weniger. Ich habe versucht Leute die mir nahestanden aufzuklären und sie gebeten die Impfung nochmals zu überdenken, was ich dabei erlebt habe ist unbeschreiblich. Aluhutträger, Verschwörungstheoretiker, Impfgegner, Belastung der Gesellschaft, mich müsste man wegsperren, man müsste mir ärztliche Behandlung verweigern usw. waren noch harmlose Beschimpfungen. Die Folge ist, ich habe nun einen sehr überschaubaren Freudes.-und Bekanntenkreis und das ist gut so. Ich vergesse und verzeihe nichts

  51. Geimpfte wollen nicht mehr darüber reden. Würde ich auch nicht wollen, aber zumindest zugeben, daß man total falsch lag. Auch wenn´s weh tut.

    Der Versuch, die Menschheit mit einer Spritze zu dezimieren, ist bei 8 Mrd Menschen gescheitert. Uns macht was Anderes fertig. Mal sehen was…

  52. .

    „Die Ungeimpften und die Toten“

    als Neuauflage von Norman Mailers* „Die Nackten und die Toten“ **

    .

    1.) * US-amerikanischer. Schriftsteller (1923-2007), WK2 Kombattant im Pazifik gegen Japaner.

    2.) Hat seine schrecklichen Kriegserlebnisse in dem Roman** (1948) verarbeitet. Unglaublich gutes Buch.

    .

    Friedel

    .

  53. Seit ca. einem Jahr empfiehlt mir niemand mehr diese Impfung. Davor ständig, so überzeugt war man. Aber jetzt ist Ruhe…

    …und was bin ich froh nicht diese Gummidinger in mir zu haben. Das ist so gruselig…

  54. gonger 25. Januar 2023 at 16:43
    …….
    Daß mit dem Labor darf man ja jetzt sagen. Die Fratzenbuch-Löscherei-Aktion auf Ersuchen der Bundesregierung war ja sinnlos.
    ———————————————

    Klipp und klar: EINE BIOWAFFE!

    Engagiertes Video dazu (auf englisch):
    No Immunity For Pfizer Murderers Criminal Pfizer Execs Committed Genocide

    https://rumble.com/v26z8hm-no-immunity-for-pfizer-murderers-criminal-pfizer-execs-committed-genocide.html

    (die Werbung am Schluß ignorieren)

  55. bobbycar 25. Januar 2023 at 18:11

    Seit ca. einem Jahr empfiehlt mir niemand mehr diese Impfung. Davor ständig, so überzeugt war man. Aber jetzt ist Ruhe…

    …und was bin ich froh nicht diese Gummidinger in mir zu haben. Das ist so gruselig…
    ———————————
    Absolut. Und ich bin froh, daß es alternative Medien gibt, in denen auch nicht von der Pharmamafia gekaufte Mediziner zu Wort kamen und kommen. So konnte sich jeder, der noch etwas Resthirn hatte, ein eigenes Bild unabhängig von der Genplörre-Propaganda der Regime-Medien machen und eine Entscheidung treffen.

  56. Ich bin auch ungeimpft und kann es trotzdem nicht mehr hören.
    Schon seit bald zwei Jahren hört man auf „unseren“ Foren:
    – Jetzt ist es bewiesen.
    – Jetzt dreht sich der Wind.
    – Die Lügen sind überführt.
    – Die Schikanen haben ein Ende.
    Gar nichts ist der Fall.
    In den Mainstream-Medien bleibt alles, wie gehabt.
    Da kann man noch so viele Filmchen unterm Tisch herumreichen und Beweise vorlegen, für den Mainstream sind das immer noch Fake-News.
    Und daran wird sich auch in den Zukunft nichts ändern.
    Ich persönlich kenne zwar keinen Corona-Toten, ich kenne aber auch keinen einzigen Impf-Toten.
    Meine Mutter (auch ungeimpft) erzählt mir auch dauernd von den vielen Impf-Toten.
    Da sagt ich ihr auch immer: „Wo denn ?“
    Da muss einmal langsam mindestens jeder zehnte Geimpfte tot umfallen und zwar nicht nur im Rentenalter, sondern vor allem in den unteren Altersklassen.
    Das ließe sich nicht mehr verheimlichen.
    Erst, wenn der Mainstream dauerhaft seine Meinung ändert und veröffentlicht, dann hat sich der Wind gedreht.
    Vorher nicht.

  57. Warum sollte ich für Menschen beten, die mich damals als Nazi beschimpft und gemobbt und gedemütigt haben, nur weil ich mich weigerte, mich impfen zu lassen? Da hält sich mein Mitleid in Grenzen und für solche Leute, die damals ein ekelhaft überhebliches, hundsgemeines Verhalten an den Tag legten, habe ich kein Gebet und auch kein Mitleid übrig. Diese Leute wollten ja uns Ungeimpften nicht glauben, und müssen nun eben die Suppe auslöffeln, die sie sich selbst eingebrockt haben. Mir tun nur diejenigen leid, die vom Arbeitgeber zum Impfen gezwungen wurden, diese haben es ja nicht freiwillig getan und ich finde, da sollte man eines Tages die Arbeitgeber hart bestrafen, diese sollten, wenn diese Menschen schwer krank werden, die Kosten dafür tragen müssen, oder, falls sie durch die Folgen der Impfung sterben, ihren Angehörigen viel Geld zahlen müssen.

  58. AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13
    Unterschreibe ich.
    Geht mir genauso.
    Ich setze das auch praktisch um.
    Man kann mich Boxen, mich Beklauen, oder Beschimpfen.
    Diese Leute wissen nicht was sie mir genommen haben.
    Was sie beklatscht haben.
    Denn sie kennen keine Würde.

    Und was meine Schwester angeht, Anästhesiologie.
    „Ungeimpfte Schlampe“ Tägliche Tests unter Aufsicht.
    Waren noch die Harmlosen Sachen.
    Ich vergesse nicht.

    Meine Mutter „Inneres“ wurde von ihrer Cheffin bequatscht.
    Und litt zwei Wochen lang nach der Spritze. Meine Mutter ist hart und jammert nie.
    In diesem Zustand hatte ich sie noch nie Erlebt.
    Das soll ich vergeben?

  59. Mein Mitgefühl mit derartigen Menschen hat sich im Laufe des Lebens verabschiedet. Sie sind die Garanten dafür, dass es Krieg, Armut, Menschen wie die Globalisierer und ihre kriminellen Machenschaften gibt. Sie sind an dem Leid der Welt zu einem großen Teil verantwortlich. Sie bezeichnen sich zwar selbst als Gutmenschen, als Menschenfreunde, das sind sie aber nicht.

  60. bobbycar 25. Januar 2023 at 17:47

    „Von MEINRAD MÜLLER | Das Blatt hat sich gewendet. Wir alle, die wir standhaft blieben und verhöhnt wurden, sind nun die glücklichen (?) Gewinner dieser „Impflotterie“. Wir haben dem Druck widerstanden, uns als Versuchskaninchen für ein genetisches Experiment zur Verfügung zu stellen. Wir haben gewonnen, weil wir uns nicht an diesem russischen Roulette mit potenziell tödlichen Folgen beteiligen wollten.“

    Ob glückliche Gewinner oder nicht, können wir zumindest alle stolz sein.
    Wir sind die Minderheit die Recht hatte ?

    —————————————————————–

    Richtig, aber teuer erkauft: dafür sind wir drei Jahre lang massiv ausgegrenzt, verunglimpft beleidigt und schikaniert worden, wirklich ‚gewonnen‘ hat da wohl niemand.</b<

    Aber trotzdem bin ich froh, mich dem widerlichen Druck nicht gebeugt zu haben, das sehe ich trotz Allem doch als Gewinn.

  61. Für Geimpfte zu beten, heißt, dass man wenigstens nicht versehentlich für einen Berufspolitiker betet.

    Oder hat jemand vo Euch von irgendeinem Politiker gehört, der plötzlich verstorben oder schwer erkrankt ist? Bei der schieren Anzahl an Abgeordneten im Bundestag und den Landtagen schon „erstaunlich“.

  62. Ergänzend: zu 25. Januar 2023 at 19:41
    ——————–
    Der Vater meiner, (wie ist die Familienbezeichnung
    der Frau seines Bruders ?)Sportlicher Typ, ist nach der Spritze im Schlaf
    an Herzversagen gestorben.
    Und es wurde auch während der Festtage nicht darüber gesprochen.
    Es war offensichtlich ein leerer Platz am Tisch -.-
    Mir wurde Redeverbot erteilt.
    Das macht mich fertig.

  63. Sie lassen nicht locker.
    Der Richter aus Weimar, der im April 2021 an zwei Schulen die Corona-Maßnahmen aufgehoben und dies mit der Sicherung ds Kindeswohls begründet hatte, ist jetzt vom Dienst suspendiert worden, 25% seiner Dienstbezüge wurden gestrichen.
    Die Staatsanwaltschaft hatte wegen des Verdachts auf Rechtbeugung gegen ihn ermittelt.
    Der ganze Bericht mit weiteren Einzelheiten auf LTO
    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/familienrichter-suspendierung-richterdienstgericht-thueringen-corona-kindeswohl/

  64. Saturn 25. Januar 2023 at 20:35

    Ergänzend: zu 25. Januar 2023 at 19:41
    ——————–
    Der Vater meiner, (wie ist die Familienbezeichnung
    der Frau seines Bruders ?)Sportlicher Typ, ist nach der Spritze im Schlaf
    an Herzversagen gestorben.
    Und es wurde auch während der Festtage nicht darüber gesprochen.
    Es war offensichtlich ein leerer Platz am Tisch -.-
    Mir wurde Redeverbot erteilt.
    Das macht mich fertig.

    ——–
    Redeverbot nur? Mir wurde schon im März 2020 von Teilen der Verwandtschaft/Familie und vom Freundeskreis ein Platzverbot ausgesprochen , weil ich mich nicht vor lauter Corona-Angst unter dem Bett versteckt habe. Und ich hatte im Januar 20 schon Corona (das als fiebrige Bronchitis diagnostiziert, die sich ein paar Monate später mittels Antikörpertest als überstandene Covid 19-Infektion herausgestellt hatte). Und als es dann ans „Impfen“ ging und ich nicht mitmachte, war ich die rechte Verschwörungstheoretikerin, die den Tod bringt und mit der man nichts zu tun haben will.
    Inzwischen wäre genug Platz da (Todesfälle, die natürlich nichts mit der Impfe zu tun haben 😉 ), und manche, für die ich das personifizierte tödliche Virus war, versuchen wieder Kontakt mit mir aufzunehmen.
    Ich kann und will mit diesen Menschen aber nicht mehr umgehen. Ich empfinde nur Abscheu.

  65. NeinZumIslam 25. Januar 2023 at 19:34

    Als im Frühsommer/ Sommer 2020 die ersten großen Demos gegen die Corona-Maßnahmen stattfanden durfte ich mir anhören: Hoffentlich sterben sie alle (die Demoteilnehmer).
    Es war also nicht die Sorge, die Demoteilnehmer könnten sich infizieren und sterben, sondern der ausdrückliche Wunsch, dass diese bösen, verblendeten Menschen als Strafe dafür, dass sie sich nicht einschüchtern lassen, sterben mögen . Möglichst noch während der Demos.
    Es war so unvorstellbarer Hass! Hass auf furchtlose Menschen.
    Naja – wir leben. Und wer ist tot?

  66. @Herrmann der Cherusker 25. Januar 2023 at 20:33

    „Für Geimpfte zu beten, heißt, dass man wenigstens nicht versehentlich für einen Berufspolitiker betet.

    Oder hat jemand vo Euch von irgendeinem Politiker gehört.“
    Neben den Impfskeptikern und den Russen
    kommen mir
    Kristian Tangermann
    Rainer Keller
    Thomas Oppermann
    in den Sinn.
    Werner Schulz war auch erst 72

  67. Der Film ist gut und eigentlich sollte ihn jeder sehen, aber die Ungeimpften sind in der Regel darüber im Bilde und die Geimpften wollen – wie schon vor der Impfung – nichts hören.
    Es gilt: Learning by doing. Damit wird alles zu einer Frage der Zeit.

    Ich bete nicht mehr, schon gar nicht für Hasser, Hetzer, Rechtsverdreher, Ignoranten und Opportunisten.
    Ich glaube jetzt weniger an Gott, sondern eher daran, dass die abgrundtief bösen satanistischen „Oberen“, die so etwas anzetteln, seit mehreren hundert Jahren von ihren Vorfahren wissen, dass es gar keinen Gott gibt, der sie bestrafen oder erlösen könnte. Ihre Vorfahren haben Gott erfunden, damit die Armen und Obrigkeitshörigen ihre Rechte nicht einfordern und auf Gerechtigkeit und Erlösung im Jenseits hoffen.
    Sie selbst konnten somit hausen wie die Wildschweine – bis heute.
    Sprach der Fürst zum Popen: „Halt‘ du sie dumm, ich halt‘ sie arm.“

    Da hier auch immer von späterer irdischer Bestrafung resümiert wird, interessiert mich, ob es nach 1945 Nürnberger Kriegsprozesse auch für in der russischen Besatzungszone enttarnte Kriegsverbrecher gab? Leider bin ich nicht so sattelfest in Geschichte. Es heißt ja, dass die Entnazifizierung da stattfand, indem die Nazis abgeholt wurden und von der Bildfläche verschwanden.
    Wie lief das wirklich ab?

  68. 2020 ging durch die Zeitungen, dass medizinisches Personal sich mehrfach hintereinander mit Corona angesteckt hat. . . . und dann soll eine Impfung funktionieren, wenn nicht mal die durchgemachte Krankheit Immunität verleiht? Abwarten !

    Weihnachten 2021 ging die Impferei los und in den MSM erscheinen Horrorberichte von Lähmungen, Erblindungen bis Tod. Damit war klar, die Impfung ist nicht ungefährlich, auch wenn solche Artikel dann sehr bald verstummten.

    März/April 2021 erschienen dann Berichte in den MSM über Altersheime die komplett durchgeimpft waren und den „vollen Impfschutz“ hatten und sich alle mit Corona angesteckt hatten. Damit war klar, die Impfung funktioniert nicht und idt nur gefährlich !
    ———————————————————————————————————————
    Das konnte jeder wissen, auch wenn er nur MSM gelesen hat.

    Interessant war nun, dass Wirtschatskapitäne von Grossunternehmen unterschiedlichster Branchen Werbung für die Impfung schalteten. Wovon Sie überhaupt nichts hatten.

    Bevor ich mit Impfen drangewesen wäre, wusste ich bescheid, was von dieser „Impfung“ zu halten ist, siehe oben und habe mich dementsprechend da fern gehalten.

    Ich habe in den 3 Jahren vor allem gelernt, die Menschen sind zu mehr als 80 % schwachsinnige, demente Vollidioten. Da gibt es nichts zu beschönigen. Ich werde für nichts und niemanden beten.

    Aus gehabtem Schaden nichts gelernt, im Moment ist die ukrainische Front am Zusammenbrechen und unsere kriegsgeilen MSM wollen einen Sieg der Ukraine herbeischreiben und die Menschen glauben den ganzen Unsinn wieder, genau so, wie Sie den Impfquatsch geglaubt haben.

  69. Später könnten Politiker, Ärzte und andere Mitmacher auch behaupten, dass sie das alles nur gemacht haben, weil die Pharmaindustrie sie gezwungen habe, indem man ihnen gedroht habe, etwas Unbekömmliches in den Kaffe zu tun, wenn sie nicht machen, was sie gesagt bekommen.

  70. Was ist das eigentlich immer für ein Quatsch mit dem „zur Impfung gezwungen worden“ zu sein? Am 26.09.2021 hätten ja alle die, die behaupten, gezwungen worden zu sein, mal was anderes als die Altparteien wählen können, ist aber nicht passiert, also ist das doch nur dummes Gerede, eine Ausrede vor sich selber, man hat sich nur allzugerne zwingen lassen.

  71. Eine sehr gute Freundin hat sich auf Anraten ihres Arztes 4mal gegen Corona impfen lassen, weil sie wegen einer Vorerkrankung ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf hatte. Soll man solche Leute dafür verurteilen? Ich denke nicht. Niemand weiß, wie er sich in einer solchen Situation entschieden hätte, denn es wurde immer gesagt, dass das Risiko der Impfung minimal sei. Leider wurde sie nach der 4. Impfung sehr krank, ihre Grunderkrankung der Lunge hatte sich dramatisch verschlechtert. Der Arzt hatte aber sofort erkannt, dass das eine Reaktion auf die Impfung war, also ist das Risiko den Ärzten sehr wohl bekannt. Trotz Behandlung starb sie 2 Wochen später. Trotz ärztlicher Diagnose glauben die lieben Mitmenschen nicht daran, dass die Impfung zumindest indirekt Schuld ist.

  72. Massenmord und Todgespritzt
    CDU und SPD/Grüne unterscheiden sich dabei keinen Millimeter
    Ein riesiges Massenexperiment von US-Marionettenregierungen mit tödlichen Ausgang. Nur das Geld, die Gewinne und der Verrat zählt. Typisch US-Gesundheitspolitik.

  73. ich2 25. Januar 2023 at 23:45

    Neben den Impfskeptikern und den Russen
    kommen mir
    Kristian Tangermann
    Rainer Keller
    Thomas Oppermann
    in den Sinn.
    Werner Schulz war auch erst 72

    ———–
    Oppermann starb im Oktober 2020, also lange bevor der Impfstoff verabreicht wurde.

    Die anderen 3 hatten kein so hohes Amt wie Oppermann inne. Und falls sie sich impfen ließen und danach verstarben, dann hatten sie wohl nicht das Glück, ein Placebo zu erhalten.

  74. @ AggroMom 25. Januar 2023 at 13:13
    ………………………………………………………………..
    Dem kann ich mich nur 100% anschließen.
    Unsere ganze Fam. ist standhaft geblieben und hat nicht am Genexperiment teilgenommen, obwohl der Druck, speziell auf meine Frau (med. Dienst) enorm war.
    Leider kenne ich genug, wo die gesamte Fam. samt Schulkinder gleich beim sogenannten Impfzentrum anstanden, um sich den kl. Pieks in die Freiheit zu holen.
    Auch beim nächsten Klassentreffen, wir sind alle um die 60, werden 5 fehlen.
    Plötzlich & unerwartet. ?…..kein Mitleid.
    Jeder hatte die freie Entscheidung, auch sich unabhängig zu informieren.
    Sehr geholfen in der Positionierung zu der ganzen Plandemie haben mir die Beiträge eines pensionieren Arztes bei Odysse (bei YouTube sofort zensiert)

    https://odysee.com/@QuerGedacht:2/sarnes:0db

  75. Armageddon2015 25. Januar 2023 at 14:47
    Ich bete auch nicht für die Impfwilligen, denn viele haben sich billigst mit einer gratis Bratwurst abspeisen lassen -oder blöden Gewinnspielen ….
    —————————————————
    Absolut! Für die habe ich auch nur größte Verachtung übrig,
    wenn die ihre Erstgeburt körperliche Unversehrtheit für ein Linsengericht eine Bratwurst verkauft haben!

  76. Hallo Leute,

    es mag jetzt banal, überheblich oder wie auch immer klingen, aber wer über einen IQ verfügt, der wenigstens ein wenig über dem von einem Glas Spreewaldgurken anzusiedeln ist, hätte schon aufgrund der „Aufmachung“ stutzig werden müssen. Darüber hinaus gab und gibt es genug Möglichkeiten, sich Informationen von glaubwürdigeren und kompetenteren Quellen als ARD, ZDF oder Bild usw. zu beschaffen.
    Es nützt zwar keinem Betroffenen, aber ich hoffe, dass die Verantwortlichen mit aller Härte bestraft werden. Naja, das ist wohl eher Wunschdenken in dieser Bananenrepublik.
    Wir werden von Dummköpfen, Verbrechern, korrupten Selbstdarstellern und USA-hörigen Kaspern regiert.
    Ich komme jetzt besser zum Ende, da ich merke, dass ich bei der Charakteranalyse „unserer politischen Führungsriege“ unwillkürlich in die Fäkalsprache verfalle.
    Ich habe zum Abschluss eine repräsentative Erkenntnis zu den Geschehnissen der letzten Jahre im Irrenhaus Deutschland gefunden.
    So wird der gesamte, widerrechtliche, vom deutschen Michel hingenommene Schwachsinn dereinst von den 3 Affen interpretiert werden.
    Ist für mich keine Wortspielerei, es ist einfach nur traurig, unfassbar und zum kotzen.

    Was keiner
    geglaubt haben wird
    was keiner
    gewusst haben konnte
    was keiner
    geahnt haben durfte
    das wird dann wieder
    das gewesen sein
    was keiner
    gewollt haben wollte (Erich Fried)

    Euch Allen Glück und Gesundheit (selbst den Geimpften, auch wenn ich bei Demos von Einigen eurer Impf -(schon der Begriff ist falsch) prediger nicht nur verbal angegriffen wurde!)

  77. @Herrmann der Cherusker 26. Januar 2023 at 09:38

    „ich2 25. Januar 2023 at 23:45

    Neben den Impfskeptikern und den Russen
    kommen mir
    Kristian Tangermann
    Rainer Keller
    Thomas Oppermann
    in den Sinn.
    Werner Schulz war auch erst 72

    ———–
    Oppermann starb im Oktober 2020, also lange bevor der Impfstoff verabreicht wurde.

    Die anderen 3 hatten kein so hohes Amt wie Oppermann inne. Und falls sie sich impfen ließen und danach verstarben, dann hatten sie wohl nicht das Glück, ein Placebo zu erhalten.“
    Muss ja nicht seien so mächtig ist die Übersterblichkeit ja auch wieder nicht, hohe Ämter waren ja nicht gefordert. Wen man jetzt anfängt zu Zählen dan braucht es auch höhere Zahlen 2019 gab es ca 120 Fälle von plötzlichen Herztot täglich , sind es jetzt mehr?

  78. In Stuttgart ist ja im Dezember die halbe Stadtverwaltung gestorben.
    Das ist kein Witz…die Todesanzeigen haben sie in einem Trauerportal alle offline genommen. Einfach gelöscht. Ich hab sie rechtzeitig alle mit Klarnamen abgespeichert.
    Die meisten Verstorbenen sind zwischen 50 und 60 Jahre alt.
    Die Stadt Stuttgart reagierte, weil das die Runde machte:
    https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100101010/strafanzeige-stadt-stuttgart-geht-gegen-querdenker-vor.html

    „Das hat nichts miteinander zu tun“, sagt Sprecher Matis. Das Jugendamt habe 4.000 Mitarbeiter, da sei es normal, dass es unter ihnen auch Sterbefälle gebe.
    –> Ja, natürlich. Klar. Die Häufung, die da im Dezember aufgetreten ist, das ist erschreckend und alles andere als normal.

  79. @derfluegel 27. Januar 2023 at 01:14

    „In Stuttgart ist ja im Dezember die halbe Stadtverwaltung gestorben.“
    Es waren 4! (8 im ganzen Jahr) von 4700 im Jugendamt das ist doch etwas weit von der Hälfte entfernt!
    Also mit aus Promille Hälften machen nützt der eigenen Glaubwürdigkeit wohl eher weniger.

Comments are closed.