Print Friendly, PDF & Email

Wunder der Meinungsbildung: Zwischen Mitternacht und Sonntagmorgen hat sich das Umfrageergebnis der Qualitätszeitung Die Welt auf wundersame Weise korrigiert: Waren gestern abend von 6036 abgegebenen Stimmen noch 86% fehlgeleitete Leser der Ansicht, das Verbot einer islamkritischen Kundgebung in Köln sei nicht gerechtfertigt, so finden jetzt plötzlich die Hälfte von 12.000 Lesern, dass Anti-Islam Demos in Deutschland grundsätzlich verboten gehören.

Wenn Sie sich jetzt beschweren möchten, haben Sie leider Pech. Versehentlich hat die Welt die Kommentare abgeschaltet. Manche waren aber auch wirklich sehr ungehorsam:

Chele meint:
Guten Tag liebe Deutsche
Leider haben die meisten von euch keinen Schimmer von Demokratie und Freiheitsrechten.
Die ganze Presse und alle Politiker scheinen überglücklich, dass ein
gewaltbereiter Mob über alles herfallen darf, was den Herren nicht genehm ist.
Für eure Gesellschaft bleibt mir nur noch tiefe Verachtung, vom Taxifahrer über Hotelbesitzer über Polizisten bis zu den Politikern.
Das Faschogen lässt sich eben nun mal nicht so einfach in 60 Jahren aus dem Bauplan vertreiben.
Euer System ist einfach nur jämmerlich!

Alex meint:
In einer Demokratie sollten man Meinungen, die einem nicht gefallen und die man für falsch hält durch Argumente und nicht durch Gewalt bekämpfen !!

Christian meint:
„Schramma sagte, Köln sei „nicht die Stadt der Extremisten, Köln ist die Stadt der Pluralisten““

So so, deshalb wird auch wegen linksextremistischer Übergriffe die Versammlung einer demokratisch zugelassenen Partei verboten.
Herr Schramma, setzen Sie sich für Meinungsfreiheit ein!

Wenn Pro-Köln gegen die Scientologysierung demonstriert hätte, wären alle friedlich. Obwohl -meines wissens- noch nicht tausende Bomben-Opfer im Namen der Scientology leiden mussten. Und nein, ich bin nicht für die Scientology.

Native meint:
Ein Pyrrhussieg für die Linksradikalen Steinewerfer. Wenn die Politik dem Volk das Recht entzieht sein durch das Grundgesetz gegebenes Recht der Meinungsäußerung nicht war zu nehmen, wird derjenige mit dem Stimmzettel abstimmen.

Ich hoffe auf 20% + X für Pro. Das wird dem Deutschland feindlichen Schramma eine Lehre sein.

Links blind meint:
Die Linksfaschisten attackieren die Polizei. Deshalb wird eine Veranstaltung der Rechtsfaschisten verboten.

Was ist das für eine Logik?

Fallci: Es gibt zwei Arten von Faschismus – Faschismus und Antifaschismus.

Der RAF-Verklärungs-Film trägt seinen Teil dazu bei

Bürgerwehr meint:
Beschwerde:

Hier: Ihr Bericht Über Pro-Köln und die Anti-Islam-Konferenz, von heute Morgen.

Das ist/war, mit Verlaub gesagt, Staatsfernsehen in Vollendung. Die Untergegangene DDR-Diktatur lässt grüßen.
Das ist keine Information, sondern eine gewaltige Massenmanipulation, durch das öffentlich, rechtliche Fernsehen, (hier Phönix). Ihre Einseitigkeit in der Berichterstattung ist unerträglich und missachtet in eklatanter Art und Weise ihre Verpflichtung zur Wahrheit und Neutralität, die im Mediengesetz, für sie vorgeschrieben ist, was die allgemeine Berichterstattung betrifft. Die „schonende“ Berichterstattung z.B., über kriminelle Handlungen der so genannten Autonomen, trägt schon etwas wie: Die Unterstützung einer kriminellen Organisation in sich und ist meiner Meinung nach etwas für den Staatsanwalt.

Revierjuergen meint:
Dies ist doch eine Kapitulation der Demokratie vor dem linken Pöbel. Dies zieht sich seit Jahren durch das Land, schwarzer Block, Autonome und sonstige linke Krawallmacher beugen den Rechtsstaat, weil dieser kneift. Für wie schlecht man auch die rechte braune Gruppierungen und deren krause Ideen auch auch halten kann, ist dies kein Freibrief für die linken Gruppierungen, deren Meinung zu unterdrücken. Aber alle regen sich auf, wenn der Rechtsstaat in Ostdeutschland vor der NPD und deren Gesinnungsgenossen zurückweicht, aber die Rechtsbrüche der linken Gruppierungen werden toleriert. Auch so kriegt man den Rechtsstaat kaputt, aber bitte ohne falsche Krokodilstränen derjenigen, die diese Machenschaften seit Jahren als Bürgerengagement propagieren, weil es in das eigene Weltbild paßt.

Marco Vogt meint:
Schramma wird dafür mit verantwortlich sein, wenn die Rechtsradikalen noch mehr Zulauf bekommen.

EIn Kongreß, den keine Sau mitbekommen hätte, wird so aufgewertet, die Ziele bekanntgemacht.

Pro Köln hat gewonnen und die Demokraten sind zu dumm zu erkennen, dass sie sich einen Bärendienst erwiesen haben.

Genau wie Büssow, Schütte und andere Politiker in NRW hat wieder einmal ein NRW Politiker dafür gesorgt, dass die Rechtsradikalen ihren Stand in der Bevölkerung festigen konnten.

Aber jammert hinterher nicht, dass ich EUch nicht gewarnt hätte, das tue ich seit 10 Jahren!

Das erstarken der Rechtsradikalen geht direkt auf den Kampf gegen Rechts zurück. Bessere PR konnte man denen nicht verschaffen!

R meint:
Was uns jetzt noch fehlt, ist eine salbungsvolle Erklärung der Herren Steinmeier und Weizsäcker, warum die Aufhebung der Demonstrationsfreiheit für uns besser ist

veto meint:
Man kann wohl davon ausgehen, dass diese Gewalttäter von den Politikern bestellt worden sind!

Kira meint:
Traurig genug, zuerst ruft Schramma selbst zu den Protesten auf um dann , wenn genau das eintritt was abzusehen war, die Veranstaltung zu verbieten und dieser den schwarzen Peter zuzuschieben. Die Veranstaltung ist nicht das Problem, denn jeder weiss das der Linke Mob nur auf Gelegenheiten wartet um gewalttätig zu werden , sei es aufgrund vorgeschbenem Antirassismus, oder Kapitalismuskritik …. im Endeffekt bleibt es bei Gewaltaten und massiver Sachbeschädigung

Und so geht es weiter: 86 Kommentare in 90 Minuten – fast PI-Niveau bei der Welt – und fast alle gegen Medien und Politik. Zwei Stunden nach Erscheinen des Artikels, wird um 14 Uhr die Kommentarfunktion gesperrt.

Während die 80%, die das Demonstrationsverbot gestern kritisch sahen, sich in den da noch zugelassenen Leserkommentaren wiederspiegeln, trifft das für die 50% nicht zu, die heute morgen für ein generelles Verbot der Islamkritik sind. Das könnte daran liegen, dass man zum Kommentarschreiben die deutsche Sprache können muss. Zum Abstimmen reicht es, wenn einem gezeigt wird, wo das Kreuzchen hingehört.

Die Stimmung der Weltleser scheint auch der der Kölner Bürger zu entsprechen. Bei allen medialen Blendversuchen sei nicht vergessen: 60.000 Gegendemonstranten waren großmäulig von der Qualitätspresse angekündigt. Gekommen sind, trotz Gratiskonzerten einiger der populärsten Kölner Bands nach Polizeiberichten 5 – 6000. Ein Zehntel. Und kein einziger Anwohner in der Altstadt ist Schrammas lächerlichem Befehl nachgekommen, die Fensterläden demonstrativ zu schließen. Auch das ist Köln.

Wann wird der erste Politiker den von der Welt festgestellten Volkswillen zum Anlass nehmen, in der Gunst der Stunde Islamkritik in Deutschland grundsätzlich per Gesetz verbieten zu lassen? Das Volk will es!

UPDATE: Letzte Nacht um 2 Uhr berichtete PI-Leser Takeda über eine erstaunliche Beobachtung:

#45 Takeda (21. Sep 2008 02:02)

Ich weiß ja nicht, ob wer zufällig die Welt Umfrage weiter beobachtet. Aber innerhalb von 30 Sekunden kamen ca. 4000 Stimmen hinzu. Alle auf… na was wohl?

Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.

Na sowas! Ist bei der Welt die Geisterstunde immer erst um Zwei?

UPDATE II: Eine Quelle des seltsam verzerrten meinungsbildes fand PI-Leser Meister Eder auf einer stalinistischen Webseite:

Linksextremistisches Forum “Indymedia” ruft auf zum “Voting gegen Patrioten”:

http://de.indymedia.org/2008/09/227445.shtml

    Voting gegen Patrioten
    Dennis Dackel 20.09.2008 – 17:24
    Schönes Ding in Köln!
    Aber auch alle nicht reisenden können ihren Beitrag zum Thema leisten und z.B. an diesen Umfragen teilnehmen, ist nicht viel, aber immer hin noch mal eine Möglichkeit ein deutliches Zeichen zu setzen.

    1. Umfrage: http://www.welt.de/politik/article2471274/Polizei-verbietet-Treffen-der-Rechtsradikalen.html

    2. Umfrage: http://www.wz-newsline.de/?redid=100160&poll_id=2373

    Viel Spass – Antifa Voting voran

Dann hatte wohl der herzige, liebenswerte Klaus auch noch viel Unterstützung vom Kläußchen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

196 KOMMENTARE

  1. Ich stelle meinen Beitrag hier auch noch einmal rein:

    Einerseits sind laut diverser Umfragen 70 bis 90% der Bundesbürger dem Islam gegenüber ablehnend oder ängstlich eingestellt. Andererseits schafft es die MSM mit ihrer verdummenden Information diese Bürger zu „beruhigen“ und auf Linie zu halten.

    Betrachtet man diese Situation einmal aus Sicht des Marketings so ist festzustellen, daß es einen „Markt“ gibt der 70-90% Bundesbürger als mögliche „Käufer“ aufweist, nämlich ihn seiner Islamsorgen und Ängste zu entledigen.
    Folgt man den Konzepten des Marketings würde als nächste und wichtigste Aktion eine auf den „Kunden“ ausgerichtete Informationsstrategie entwickelt. (Nichts anderes betreibt die MSM). Eine solche Strategie ist leicht zu entwickeln zumal uns der Islam und unsere Politiker soviel „Kaufargumente“ zur Verfügung stellen, wie man sie im wirklichen Wettbewerb niemals bekommen würde.

    Nun gibt es viele Möglichkeiten Informationen an den „Kunden“ heranzubringen. Die wirkungsvollsten sind bekanntermaßen Presse, Rundfunk, Fernsehen. An die Etablierten dieser Zünfte kommen wir zur Zeit nicht heran. Deshalb werden unsere ganzen jetzigen Aktionen nur einen Bruchteil des „Marktvolumens“ von 70-90% der Bundesbürger erreichen, letztlich also mit ziemlich bescheidenem Erfolg verbunden sein.

    Der zentrale Engpaß ist also alternative Möglichkeiten im Bereich Presse, Rundfunk und Fernsehen zu finden um, ich sage mal, unsere „Kunden“ gezielt und informativ ansprechen zu können.
    Zur Zeit gibt es ja wohl nur PI oder ProKöln die eine Arbeitsgruppe „Informationsstrategie“ initiieren könnte.

    Ich bin übrigens nicht der Meinung, wie hier gefordert, neben ProKöln andere Parteien für die Durchsetzung unserer Interessen zu gründen. ProKöln hat mittlerweise, auch wegen des jetzigen Wochenendes, einen Bekanntheitsgrad erreicht den man sinnvoll nutzen kann und den sich eine neue Partei mühsam erarbeiten müßte. Was hindert uns daran ProKöln oder anderen Pro Parteien beizutreten und durch die Mitgliedschaft konservative Parteien, sofern sie das nicht schon sind, zu gestalten. Auch hier ist es möglich die Außendarstellung und der Richtigstellung der verleumderischen Aktionen der etablierten Parteien und der MSM über eine gute Informationsstrategie erfolgreich vorzunehmen.

    Grüße aus Ostwestfalen.

  2. Da wurde eben nachts sehr viel Überzeugungsarbeit geleistet. Wenn es darum geht, das Volk auf Linie zu bringen, legen unsere Redakteure sogar Nachtschichten ein. Ist ja schließlich für eine gute Sache.

  3. Die manipulieren sich noch um das (wenn überhaupt verbliebene) letzte Restchen Glaubwürddigkeit.

    Gut so.

  4. Wie sang gestern Adolf Schramma? … „die Reihen fest geschlossen, die AntiFa-SS marschiert?“

    Eigentlich könnte sich die „freie Presse“ auch neue Namen zulegen … „Welt-Stürmer“, „Völkischer Spiegel“, „Volksfront-TAZ“ …

  5. Hallo Leute,

    wer nach dem Chaos gestern in Köln die Schnauze von linkem Gesindel und Burkaträgern voll hat, kann noch bis 12:00 Uhr im Ersten „Deutsche und Europäische Kultur“ bewundern. Das sind schöne Bilder. „Gott sei Dank“.

  6. Hier passt doch der hier oft genannte Satz.
    Weil nicht sein kann,was nicht sein darf.

    Dann wird das ganze eben gefälscht und gut ist.

  7. Ich war gestern auch dabei, und ich sage:
    JETZT ERST RECHT
    Ich lasse mir nicht von Herrn Adolf Schramma mein Recht nehmen meine Kinder vor der Scharia zu Schützen. Und ich bin nicht der einzigste der so denkt. Es waren gestern mindestens 1000 Leute da die mit uns Demonstrieren wollten. Tja aber dank der neuen Hochburg der SS konnten wir da nicht rein.
    Kölle Alaaf.

  8. Manipulation von Umfragen…
    Alle Mittel sind recht, um die pc zu wahren.
    Es soll ja nicht so aussehen, als ob die Welt-Leser alles latente Nazis wären.
    Da muß man schon mal zu unkonventionellen Mitteln greifen, um dem eigenen Image gerecht zu werden… 🙁

  9. Ein Wunder wäre es gewesen, wenn die „Welt“ die
    wahren Umfrageergebnisse gezeigt hätte. Ein Anruf von OB Schramma bei der Chefredaktion hätte diesen „politisch inkorrekten“ Ergebnissen rasch ein Ende gemacht. Was für eine volksverräterische „Elite“, die sich solcher
    schmieriger Methoden bedienen muss. Sie weiß, dass die deutsche Bevölkerung nicht hinter ihr steht.

  10. #11 Koltschak (21. Sep 2008 11:47)

    2010 11. August 8. September

    Ein hartes Jahr für rechtgläubige MohammedanerInnen, da ist es lange hell!

  11. Das war sogar noch später, bin gestern um ca: 1:00 nach Hause gekommen und hatte mir die Umfrage nochmal angesehen. Da war alles noch unmanipuliert.

  12. Es ist Angst. Sie alle haben Angst nicht zu denen zu gehören, die ihre Wahrheit und ihre Einstellung kundtun. Es könnte Konsequenzen haben! So berichtete gestern ein Taxi Fahrer aus Köln: Und dann haben wir die Taxifahrer, Hotels etc. Und mal ehrlich hier JEDER Butter bei die Fische: Hättet Ihr Euch die Existenz kaputt machen lassen und von den Autonomen z.B. das Auto schrotten? Bei Vandalismus gibt es nichts.

    Ich denke, dass alles, wirklich alles, so kalkuliert worden ist.

  13. Gibt es hier einen Mathematiker der mal nachrechnen kann ob es möglich ist so schnell eine umfrage umzudeuten,bzw zu manipuleren? Alles nur noch verarschung und Betrug am deutschem Volk.

  14. „Die Polizei hätte mit Wasserwerfern eine Gasse bilden können, um den pro-Köln-Anhängern den Zugang zum Heumarkt zu ermöglichen. Dann wäre die Versammlung gegen 18.00 Uhr beendet gewesen und allen Beteiligten der jetzt unvermeidbar gewordene zweite Anlauf zur Durchführung des Anti-Islamisierungskongresses erspart geblieben.

    Pro Köln wird jetzt beim zuständigen Verwaltungsgericht die Rechtswidrigkeit der polizeilichen „Notstandserklärung“ feststellen lassen und dann mit den europäischen Freunden in Frankreich, Flandern, Italien und Österreich einen neuen Kongresstermin festlegen. Es gilt, Demokratie und Rechtsstaat nicht nur gegen die Islamisten, sondern auch gegen gewaltbereite Linksextremisten und eine fachlich überforderte Kölner Polizeiführung durchzusetzen!“

    http://www.pro-koeln-online.de/artikel6/libertas.htm

  15. Das ist das Problem an Online-Umfragen. Die kann man mit dem entsprechenden Know-How oder der entsprechenden Masse an gut vernetzten Hohlköpfen immer dahin biegen, wo man sie gerne hätte. Ich hoffe, dass die WELT sich nicht indirekt an dieser Manipulation beteiligt indem sie das unkommentiert stehen lässt.

  16. Und ich in meiner Naivität habe seither DIE WELT für seriös gehalten!?
    Wem können wir eigentlich noch trauen?
    Sind hier die Totengräber unserer liberalen Republik am Werk?

  17. @ 22, Koltschak

    Die Kölner Polizeiführung war nicht fachlich überfordert.

    Sie hat nur erfolgreich ihre Karrierechancen gewahrt und gefördert…

  18. @ sauron

    Wie schon einmal dargelegt (anderes Thema)

    Schon vor Jahren schrieb Markwort vom Focus
    (Nachdem eine Umfrage – „Wen wählen die Journalisten“ – das Ergebnis brachte das SPD, PDS und Grüne eine sehr große Mehrheit
    hatten) :
    „Das erklärt manchen Unterschied zwischen
    öffentlicher und VERöffentlichter Meinung,
    zwischen Nachrichten die gesendet und gedruckt werden und solchen die weggelassen werden“ – Zitat Ende.

    Die Mehrheit „deutscher“ Journalisten brauchen China etc. nicht mehr zu kritisieren.
    Auch Dampflabberer Kerner und Konsorten sollten vor der eigenen
    Haustüre kehren.

    Und Köln : Früher war ich FC – Fan.
    Wohne weit weg, aber für so einen Bürgermeister Scharia ääh.. Schramma, …tschuldigung..
    würde ich mich schämen.

  19. #23 Johann Sobieski

    Diese Verdächtigung, könnte die WELT sofort und sehr einfach, mit der Veröffentlichung eines Protokolls entkräften. Zeit, anonymisierte IP (in Form einer ID pro IP um massenhafte Klicks erkennbar zu machen) und gewählte Option müssten genügen.

  20. Gestern Nachmittag waren es bei den beiden Nein-Fragen insgesamt 87 % der abgegebenen Stimmen. Die Welt hat jetzt nur einen „klitze kleinen Fehler“ gemacht. Zählt man die bei „Abschluß“ der Umfrage von beiden Nein-Fragen abgegebenen Stimmen zusammen, komme ich immer noch auf 54 %! Das ist immer noch die Mehrheit! 🙂

    PGH – „liebe Welt“. Die Mehrheit ist immer noch der Meinung, daß die Absage falsch war. 😉

  21. schramma wird sagen: „mit dem verbot hatte ich nicht zu tun, dass war alleinige sache der polizei; hab ich recht KLAUS!“

    Bürgerorientiert
    Professionell
    Rechtsstaatlich

  22. #13 lestard193

    JETZT ERST RECHT

    Das sehe ich ganz genauso. Wer das Denken nicht komplett eingestellt hat, der sollte inzwischen ein mulmiges Gefühl bei dieser offenen Arbeitsteilung zwischen 68er Establishment in Presse und Parteien und seinen befreundeten Schlägertruppen bekommen haben.
    Und das haben gestern bestimmt viele, viele Leute bekommen, wie man ja auch in den eindeutigen Abstimmungen und Kommentaren bei der Welt und übrigens auch beim Kölner Stadtanzeiger sah, wo kritische Stimmen zur Berichterstattung ebenfalls im Kommentarbereich die Oberhand hatten.
    Wenn immer mehr Leuten der Kragen platzt über diese selbstherrliche, ideologisch erstarrte Führungsclique unserer smarten Diktatur, dann können sich die Machtverhältnisse auf der Straße auch recht schnell wenden. Wir sehen uns beim 2. Anti-Islamisierungskongress !

  23. Was war die Welt früher für eine gute Zeitung. Die hatte ich sogar mal im Abo. Doch auch die Welt passt sich an.
    Nicht nur Halal Haribo sondern auch Halal Presse…

  24. Wenigstens wissen wir es spätestens nach den Vorfällen am Wochenende ganz genau, wie sich Demokratie in Deutschland versteht:

    als linke Meinungsdiktatur, bei der auch die sogenannten rechten Parteien kräftig mitmischen, die jegliche sachliche Konfrontation scheut,

    als Volksverblödung, die dem Bürger durch gezielte Aktionen ein „gutes Gewissen“, ein Gefühl der Gutmenschlichkeit vermitteln, ihn in einem trunkenen Wohlgefühl halten will,

    als journalistische Fehlinformation, die statt objektiver Berichterstattung verunglimpft, sich ein Urteil über „gut und böse“ anmasst, vorverurteilt, parteiisch ist.

    Ich werde Konsequenzen aus diesen Ereignissen am Wochenende ziehen –
    die etablierten Parteien jedenfalls haben in meinen Augen ihre demokratische Legitimation verloren, die Presse, bis auf wenige Ausnahmen ebenso.

    Wäre ich nicht schon zu alt, zu sehr verbunden mit meiner Heimat, ich würde noch heute die Koffer packen –
    den jungen Leuten kann ich nur raten: verlasst diese verlogene Landschaft – wandert aus!
    Daß ich diesen Rat geben muß, macht mich traurig und verbittert –
    Unsere politische und journalistische „Elite“ sollte sich schämen!

  25. Tja die MSM-(Medien )und die Manipulation der Massen :

    Von Kerner bis zum gestrigen Tage…. (und auch davor und danach)
    Man sollte die MSM dann doch noch genauer im Auge behalten und immer schön den Finger in die Wunde legen man ???
    ….och eigentlich könnte ich das ja mal wieder machen… 😉
    also denn:
    ComebAck´s News Blog (CNB)
    http://comebackcnb.blogspot.com/
    🙂
    Thema heute:
    RTL Videotext am 21.09.2008
    Tatsachen oder Lügen ?

    ComebAck

  26. dieser linke kölner strassenpöbel mit dem cdu-schergen adolf schramma an der spitze glaubt doch tatsächlich, die meinungsbildung und -artikulation in deutschland mit gewalt unterdrücken zu können. das hat noch kein regime der welt geschafft, und sie werden die quittung dafür bekommen.
    wie die hasen werden sie eines tages rennen. aber das dauert noch ein bißchen.
    gut ding will weile haben.

  27. Die WELT ist bereits seit längerer Zeit zum islamo-faschistischen Sprachrohr der Republik verkommen. Kommentarfunktionen zu diesen Themen werden nach drei – vier Einträgen gelöscht! Kritische und begründete Kommentare werden erst gar nicht veröffentlicht! Und besonders virulente Themen zum Islam-Faschismus werden erst gar nicht mit einer Kommentarfunktion bedacht!
    Auch der unsägliche Skandal, der gestern in Köln unsere garantierte Meinungs- und Demonstrationsfreiheit ad absurdum stellte, der durch die Staatsterroristen mit und um Schramma verursacht wurde, wird nicht weiter beleuchtet!
    Statt dessen beschäftigt sich die WELT heute mit wahrlich „WELTbewegenden“ Themen wie „Sex während des Examens“!
    Die WELT können wir -zumindest in dieser Konsistenz- vergessen!

  28. Jawoll! Alle Anti-Islam-Demos gehörrren verrrbottten! Aber zackzack!

    Das Motto der Gesinnungsdiktatoren à la Schramma:
    Make Democracy History!

  29. #37:
    Nein, Biggy, wir werden dieses Land NICHT verlassen, wir werden HIERBLEIBEN und legal darum kämpfen, denn es ist UNSER Land und nicht das der Islamisten und der Schrammarschlöcher.
    Bitte unterstütze Pro Köln mit Geldspenden und – solltest du im Rheinland wohnen mit deiner Stimme. Bargeld hilft immer.

  30. Ich habe schon überlegt ob man Nazi neu definieren muß, aber das erübrigt sich da die SA und SS früher eindeutig zu den Nazis zu zählen waren.
    Bei genauem hinsehen braucht man sich heute nur die Frage stellen woher kamen die Sturmtruppen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht von Pro Köln, also wissen wir auch wer die Nazis sind und wo wir sie finden können.

  31. Ich hab mich auch erstmal schriftlich bei der Redaktion beschwert!

    Es ist doch einfach nur lächerlich was da passiert!
    Eigentlich kann man darüber nur lachen, aber es ist ernst. Ich frage mich was sich die Verantwortlichen dabei denken und was für Ziele sie verfolgen?

    WIe kaputt können Menschen sein?

    Gratulation an die Volksverführer der Welt!;-)

  32. Hier denken einige, dass die „Welt“ selbst die Umfrage manipuliert hat, aber das ist völliger Quatsch. – Warum sollten die auch? Die Welt ist kein Kölner Stadtanzeiger oder keine Süddeutsche. Und um 2 Uhr nchts ist mit Sicherheit kein Mitarbeiter von denen am Arbeiten.

    Allerdings machen die es Manipulateueren allzu leicht. Ich bin selbst in der IT-Branche und weiß, dass es ist kein Problem ist, ein Skript zu schreiben, das laufend den eigenen Favoriten übermittelt. Die einzige kleine Hürde ist, den Cookie auf dem eigenen PC zu löschen. Geschenkt! Schwieriger wird eine Manipulation, wenn die IP-Adresse des Absenders erfasst wird, denn dann kann man doppelte sofort sehen. Aber ich denke mal, das wird nicht gemacht.

    Ich könnte auch so ein Skript schreiben oder noch einfacher im Internet nach einem fertigen suchen, aber dazu fehlt mir die kriminelle Energie (obwohl es von den Verursachern sicher nicht als krimineller Akt, sondern als „Spaß“ aufgefasst wird.

    Auf jedem Fall sollte jedem klar werden, dass solche „Umfragen“ völlig wertlos sind und nichts aussagen.

  33. Leute, gestern nachmittag bei einer Autofahrt von Bregenz nach … hörten wir von dem Malleur.

    trifft das für die 50% nicht zu, die heute morgen für ein generelles Verbot der Islamkritik sind

    Jetzt kann man spekulieren. Hat sich hier

    die islamische Inquisition über Nacht befleißigt

    oder ist sind unsere Nicht Mohammedaner so bescheuert dass anzukreuzen?
    Die Antwort kann man sich sparen. Zumindest werden die Nicht Mohammedaner kapieren was Mohammedanische Inquisition hier will!

    Ein Verbot den Islam zu kritisieren.

    Schön das zu wissen und schön zu wissen wo die mit uns hinwollen.

  34. Wie sagte schon Dr.Josef Goebbels :

    „Wer die Presse hat, hat die Macht!“

    und

    „Wir werden die Leute so lange bearbeiten, bis auch der Dümmste nickt und sagt,jetzt habe ich es verstanden.“

    Noch Fragen ?

  35. Online-Umfragen sind nunmal extrem leicht manipulierbar. Sowohl durch User, als auch durch den Betreiber, wenn er davor erschrickt, daß das Ergebnis nicht ganz linientreu auszufallen droht.
    Entweder hat also die Redaktion selber „am Kilometerzähler geschraubt“, wie hier jemand treffend formulierte, oder aber die Umfrage wurde irgendwann auch vom linksextremen Mob entdeckt und auf indymedia.org oder anderswo zur Manipulation „ausgeschrieben“.
    Peinlich für die Manipulierer ist eben nur, daß – wo Lesermeinungen überhaupt zugelassen waren – die überwältigende Mehrheit der Kommentare einer so merkwürdig hohen „Abstimmungs-Islamophilie“ eklatant widersprach.

    Eine andere Umfrage der „Welt“, nämlich zum Artikel „Angela Merkel hält Multikulti für Auslaufmodell“:

    http://www.welt.de/politik/article2473722/Angela-Merkel-haelt-Multikulti-fuer-Auslaufmodell.html;jsessionid=2534C829240F44D725D930502A94A7C0#vote_2473778

    lehnt Multikulti mit 92% der Stimmen ab, nur 8 zeichneten dafür. (Wobei ich anmerken will:) Um „Multikulti“ geht es streng genommen doch gar nicht. Der Islam mit seinem Herrschaftsanspruch stebt eine absolutistische MONOkultur an, wie sie nur typisch für ein faschistisches Regime ist. Streng genommen ist eigentlich der Islam-Freund und Islam-Verharmloser der ärgste Feind einer multukulturellen und multiethnischen Welt.

  36. Nur mal so zum verständniss, der Artikel erschien am 20. September 2008, 12:18 Uhr. in ca. 12 Stunden (Samstag) stimmten ca 6000 Leute ab. Von Mitternacht bis Morgens in Maximal der selben Zeit stimmten wieder ca. 6000 Menschen ab und dann fast nur für den Islam.

    Ich werf mich weg, wer glaubt denn sowas!

    Das ruige Gemüt:
    http://de.youtube.com/watch?v=dDx0JF9mlGI

  37. Neben „Journalisten“ und „Politiker“ haben auch sogenannte „Künstler“ (ein gewisser A.H. wollte auch Künstler werden wg. arbeitsscheue)
    den „Sieg“ der roten, gewalttätigen Faschisten als „Sieg der Demokratie“ gefeiert. Mir kommt gleich das
    Mittagessen zurück…..
    Kann mir jemand sagen wer da auf der Bühne
    herumgezuckt ist. Waren wieder BAB
    (Bundes-Antifa-Barden) dabei und Höhner oder wer.

  38. Beim „Spiegel“ ist im Forum übrigens auch tote Hose zu diesem Thema…… Kommt der Praktikant nicht mehr mit dem Löschen nach ?

  39. Quo Vadis Köln?

    Viva Colonia oder Sharia Colonia?

    Wie wird es nun in der Moscheestadt Köln weitergehen?

    Der CDU-BürgermeisterIn Fritz Schramma hat in einer großen Koalition die antisemitischen AntifantInnen als SA-Schlägerbanden zu den Bundeskristalltagen in die Stadt Konrad Andenauers eingeladen, für ihn „the dirty job“ zu erledigen. Es herrschte eine Pogromstimmung mit Gewalt und Boykott gegen diejenigen, welche sich nicht der verordneten Gesinnungsdiktatur anschliessen wollten.

    Der Kölner Bürger ist nun der Mohammedanisierung der ehem. Domstadt schutzlos ausgeliefert in der Gewissheit, keinerlei Unterstützung seitens Politik, Presse und Polizei erwarten zu können. Der Kölner Bürger unter dem Generalverdacht des latenten Faschismus!

    Nächstes Jahr ist Kommunalwahl in der Moscheestadt. Wie wird das Ergebnis sein?
    Wird es Wahlmanipulationen kommen, um das PRO Köln-Ergebnis unter 5 % zu drücken, auf Anweisung des Adenauer-NachfolgerIns Fritz Schramma?
    Werden antisemitischen AntifantInnen in den Wahllokalen darüber wachen, das „richtig“ gewählt werden wird, wie damals in der PDS-Diktatur der DDR?

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  40. Innerhalb 30 Sekunden 4000 Stimmen ist doch bestimmt mit Proxys zu erreichen.
    Da wird jemand ein Programm geschrieben haben die seine Proxys dann ausführen, b.z.w. seine Stimme abgeben.

  41. Jetzt reicht´s: das Maß ist voll!

    Nachdem ich als WELT-Leser und WELT-online-Blogger schon x-mal erlebt habe, daß die Kommentarbereiche zu „heißen“ Themen einfach dichtgemacht wurden („Verstoß gegen die Netiquette“, viel mehr: Verstoß gegen den mainstream und die correctness…), muß ich nun an diesem Wochenende zur Kenntnis nehmen, daß pauschal alle Teilnehmer des Anti-Islamisierungskongresses als „Rechtsradikale“ denunziert werden und daß Umfragen „getürkt“ werden (welch´ Ambiguität…).

    Ich werde das Abonnement der WELT ungehend beenden.

  42. #28 Hausener Bub (21. Sep 2008 12:07)

    Bub, wer hat den Frau Merkel zu dieser Aussage gedrängt? Sind ja ganz neue Töne, aber wir wissen ja, nächstes Jahr sind Wahlen in diesem Multikulturellen Land. Ein Schelm der da Böses denkt.

  43. So schnell sollte man die WELT nicht aufgeben. Auch wenn das fortwährende Löschen der Kommentare nervt und nicht selten rein willkürlich erscheint: Bei dem Scheiß, der da z.T. abgesondert wird (und gegen den auch die -seltenen- grenzwertigen PI-Kommentare eher wie Kindergeburtstag aussehen), muss man jeden Redakteur bedauern, der das Geschreibsel von berufswegen sichten muss.

    Ansonsten nämlich lässt sich in der Landschaft der nennenswert verbreiteten Medien kaum etwas entdecken, das es mit der (relativen) Neutralität von WELT und FAZ aufnehmen kann. Beispielsweise zum Fall Köln.

    Ich hoffe und gehe einmal davon aus, dass es sich bei der Umfrage um ein Skript oder um eine gezielte Aktion von Links handelt… und nicht um „bösmüllige“ Manipulation seitens der Redaktion. Denn so für so doof dürfte die Redaktion weder sich selbst noch die Leser einstufen. Nicht bei der WELT…

  44. Na wenn um 2.00 nachts innerhalb 30 Sekunden 4000 Stimmen zugunsten einer Auswahlantwort in der Umfrage dazukommen dazukommen, dann gibt es zwei Möglichkeiten:

    – ein Wunder (vielleicht haben die Betreiber ja fleissig gebetet)
    – Manipulation durch den Betreiber

  45. Ein Tip für alle:

    Abonniert die JUNGE FREIHEIT, anstatt zu hoffen, daß die ‚Welt‘ irgendwann nochmal konservativer wird.

  46. @#43 jhunyadi

    Ich bin aus dem Ruhrpott, in dem ich ca. 35 J. gelebt und gearbeitet habe, nach Niedersachsen aufs Land geradezu geflohen – ich konnte die anmassende Arroganz unserer türkisch-arabischen männlichen Migranten-Sprösslinge, ihre offen zur Schau getragene Gewaltbereitschaft ebenso wenig ertragen wie die demutsvollen Kopftuch – Wallemäntel-Trägerinnen – ich hatte auch keine Lust mehr, mich bei Dunkelheit auf der Strasse fürchten zu müssen, ebenso auf dem Bahnhof, in der S-Bahn.
    Ich hatte auch keine Lust mehr, den Verfall von vorher gepflegten Stadtteilen in „no go areas“ für Deutsche umgewandelt zu sehen – nach massivem mobbing war auch der letzte Deutsche bald verschwunden – alles das mit Billigung der Politik, der Presse, der Kirche!

    Mit meiner Stimme kann ich daher „pro Köln“ nicht unterstützen, mit einer Geldspende schon –
    werde ich gerne tun!

  47. # 55
    Sollte natürlich BAP (Bundes-Antifa-Proleten)
    heissen.

    @ karl-friedrich
    Der CDU fallen immer wenn Wahlen nahe sind,
    ihre konservative Wurzeln ein.
    Nach Wahlen sind alle politisch unkorrekten Aussagen schnell wieder vergessen.
    Alles nicht so ernst nehmen, verarscht wurde
    der konservative Wähler schon oft.

  48. Ja. Jetzt wird mal wieder geknebelt.
    Man sollte warnen: Wenn man den Menschen jede friedfertige Möglichkeit zum Protest nimmt, dann hat das Folgen…

  49. Umfrage Welt
    Ist „Multikulti“ ein Auslaufmodell?
    Ja 95% Nein 5%
    abstimmen Ergebnis

    326 Stimmen. Wie lange noch????

  50. #68 suebia (21. Sep 2008 12:52)

    Das weiß ich doch, ich habe schließlich 26 Jahre diese Partei gewählt, allerdings 2009 wird das nicht mehr passieren, das gibt es eine Protestwahl von meiner Seite.

  51. Vielleicht haben Indymedia oder Antifa auf ihren Seiten auf den Link hingewiesen und zwar, nachdem die Kommentarfunktion bereits abgeschaltet war. Die Linksextremisten haben dann alle für „Ja, gehört verboten“ gestimmt, konnten aber nicht mehr kommentieren. Ich halte schon für denkbar, dass die 6.000 Ja-Verbieten-Klicker in kurzer Zeit zusammenbekommen.

    Denn eigentlich halte ich die WELT und die FAZ nicht für Gegenkräfte. Ihre konservative Einstellung beobachte ich eher als Unterstützung. Die hatten schon früher unbequeme Umfrageergebnisse veröffentlicht.

  52. Was haltet Ihr denn von dem Vorschlag, uns so zu koordinieren, daß wir bei den kommenden Kommunalwahlen in NRW zumindest bestimmte Bezirke komplett beobachten? Speziell in Köln wird das unbedingt nötig sein!

    Hat eigentlich jemand ne Antwort von der Welt bekommen? Ich nicht.

  53. Diese offensichtliche Manipulation ist schon ein starkes Stück.
    Aber nachdem ich jetzt seit einigen Wochen regelmäßig PI lese, wundert mich in diesem Lande gar nichts mehr.

    Wir leben in einem totalitären Staat, in dem Freiheit nur noch die Freiheit zum Arbeiten, Konsumieren und Abgaben entrichten bedeutet.

    Die Freiheit zum Reisen wird über kurz oder lang auch nicht mehr viel Wert sein, weil das verfügbare Nettoeinkommen immer knapper werden wird. Die Energiekonzerne und unsere Politmafia werden schon dafür sorgen. Man wird dann vor der Wahl stehen, entweder das übrige Geld für die Altersvorsorge zurückzulegen oder eine Fahrt mit dem Auto zu machen.

    Daß Wahlen manipuliert werden halte ich seit gestern auch für nicht mehr ausgeschlossen. Und wo die Polizei steht, wissen wir seit gestern auch. Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing …

    Ich kann nur noch lachen, wenn irgend einer unserer Politschranzen wieder mal Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern anprangert …

  54. „Ich weiß ja nicht, ob wer zufällig die Welt Umfrage weiter beobachtet. Aber innerhalb von 30 Sekunden kamen ca. 4000 Stimmen hinzu. Alle auf… na was wohl?“

    Da stell ich mir die Frage, war es ein islamischer oder linker Hacker, oder die Nachtschicht bei Welt? 😉

  55. Naja @karl-friedrich im Grund genommen hat das was für sich mit der Sesamstraße….

    Allerdings… hätte ich eine andere „Puppenserie“ genommen und zwar die Muppets 😉 paßt irgendwie besser zum dachüberglassten Berliner Kuckucksnest am Spreebogen….
    PS:
    Angie sieht auf dem Photo aus wie Miss.P bei S.i.Weltall

  56. #73 Meister Eder

    … ausserdem halte ich es für möglich, dass man dieses Umfrage-Tool technisch austricksen kann. Ich bin mir da sogar sehr sicher. Ich erinnere gerade, dass es vor einigen Wochen bereits eine Umfrage gab „Sollen mehr Moscheen in Deutschland gebaut werden?“. Das Resultat zeigte eine halbe Million abgegebene Stimmen und 90% „Ja“. Dass dies kein wahrheitsgetreues Resultat war, sah sogar die Welt-Redaktion ein und entfernte den Unfug wieder. 🙂

    Wer also mag, kann die Welt-Redaktion eben hierauf hinweisen und darum bitten, dass die Umfragesoftware sicherer und manipulationsresistenter gemacht wird.

  57. Seit Tagen kommen hier immer wieder Kommentare, wonach überlegt wird, im Ausland um Asyl zu bitten. Leute, das geht nicht.
    Niemand muß für Deutschland sterben. Nicht für unsere Kultur, nicht für diesen Boden. Auch nicht für Europa und für das Abendland. Aber wir müssen bis zum bitteren Ende hierbleiben, um für die Demokratie zu kämpfen. Das sind wir Deutschland schuldig. Wer auswandert, unterstützt die Diktatoren.

  58. #76 Meister Eder (21. Sep 2008 13:03)
    > Welt: Angela Merkel hält Multikulti für Auslaufmodell

    Keine gute Nachricht!
    „Wir müssen zusammenwachsen“
    Nein, wir müssen die Grenzen dicht machen und abschieben!

  59. So eine Verarsche der Verlauf der Umfrage kann sich wohl unmöglich innerhalb kürzester Zeit so ins Gegenteil verkehren, es sei den man hilft nach. Sollte dies so passiert sein kann man nur sagen was für Penner.

  60. Springer kämpft um seine Leser ,welche jetzt von Tag zu Tag weniger werden .

    Nachdem Springer(Originalzitat: In der PIN Group haben drei der größten Verlagsgruppen Deutschlands, Axel Springer, Georg von Holtzbrinck und die WAZ-Mediengruppe, gemeinsam mit der Luxemburger Beteiligungsgesellschaft Rosalia Kompetenz und Kapital zu Dienstleistungen rund um das Thema „Brief“ zusammengeführt, um den Markt nach dem Ende des Postmonopols mit der Marke PIN Mail anzuführen)….
    mit seiner PIN Aktion Dank dem „Verbrecher“
    Zumwinkel Millionen verloren hat wird es schwer werden für den Konzern.

    Ob sich bald mehr Links Vermummte zum Dank für getürkte Statistiken die BILD kaufen ist allerdings sehr unwahrscheinlich…

    Unwahrscheinlich ist auch ob jetzt mehr des lesens Unkundige Analphabeten aus Südländern
    diese Zeitung wegen des täglichen Nacktfotos kaufen.

    Eine Fatwa gegen diese westliche Zeitung wird auf Dauer auch in Deutschland nicht ausbleiben bei der derzeitigen Demographie.

  61. #80 ComebAck (21. Sep 2008 13:07)

    LOL, ich liege schon wieder unterm Tisch, das Bild ist der Hammer, vorallem die Mimik und Gestik.

  62. Ist doch nichts neues!!!
    Könnt ihr euch noch an die Welt Umfrage vor einigen Monaten erinnern:

    Brauchen wir mehr Moscheen?

    Da sah es genauso aus. Zuerst ein eindeutiges Ergebnis gegen Moscheen und schwupps über Nacht geschah ein Wunder…Allah sei dank

  63. #82 Meister Eder (21. Sep 2008 13:10)

    Man kann es auf jedenfall austricksen, einfach ein Script schreiben, das Script lädt eine Liste mit vielen IP Adressen die der Seite vorgauckelt das es User waren, da die Welt lediglich ein Cookie speichert, ist das auch kein Problem, hierfür gibt es eine Class mit der man einen Browser vorspielt der dann für das Script den Cookie speichert.

    Wir nutzen so etwas auch, um uns mit einem Script einzuloggen, dabei wird ein Cookie gespeichert.

  64. #76 Meister Eder

    Angela Merkel hält Multikulti für Auslaufmodell

    Das richtig. Wenn die Götzenanbeter erst einmal die Macht übernommen haben, ist es vorbei mit Multikulti. Dann ist Monokulti angesagt (oder Baukran).

  65. Regt euch doch nicht über die WELT auf. Abonniert lieber eine anständige Zeitung, wie die Junge Freiheit. Damit wirkt man am Aufbau einer konservativen Gegenöffentlichkeit aktiv mit, und erfährt Dinge die einem von anderen Medien täglich unterschlagen werden. Auch diese Zeitung ist übrigens ein gutes Beispiel für die Hetze von Links mit ihren antidemokratischen Machenschaften. Die Zeitung mußte sich erst in einem zehnjährigen Rechtsstreit bis vors Bundesverfassungsgericht gegen die illegale Nennung im Verfassungsschutzbericht von NRW zur Wehr setzen, zählt jedoch in Wahrheit zu einem der mit Abstand besten politischen Projekte rechts der Mitte. Nicht ohne Grund wird die Zeitung von Koryphäen wie Peter Scholl-Latour, Peter Gauweiler, Wolf-Jobst Siedler oder Karl Feldmeyer (mit Beiträgen) unterstützt. Gerade läuft auch wieder eine Abowerbeaktion mit Ferdinand Fürst von Bismarck, über welche sich die Junge Welt verständlicherweise sehr empört:
    http://www.jungewelt.de/2008/09-20/022.php

    Das Probeabo gibts übrigens über die Internetseite für vier Wochen völlig Gratis und ohne automatische Verlängerung:
    http://www.jungefreiheit.de

  66. #88 ComebAck (21. Sep 2008 13:14)

    Ja, das ist auch sehr gut, hat was, Homer sollte auf dem Bildschirm neben der Kanzlerin angezeigt werden, das würde dem ganzen mehr Ausdruck verleihen LOL

  67. #93 Franschi (21. Sep 2008 13:19)

    Sagt mal, ist gerade Abowochen bei der Jungen Freiheit? das jetzt jeder laufend die JF posted?

    Wer die Junge Freiheit nicht kennt, hat die Welt verpennt

    Bin schon lange Abonennent, kann aber jedem anraten zumindest mal das 4 Wochen kostenlos Abo zu nutzen.

  68. Man sollte allerdings bedenken das die Welt als einzige Zeitung so eine peinliche Umfrage und den Kommentarbereich hat und auch lange genug offen hat damit die Leute ihre Meinung ehrlich sagen.

    Und das die Manipulation und Zensur ganz offen und so ungeschickt getan wird, und zwar so das auch alle merken was da lief.

    Ein Schelm der Gutes dabei denkt?

  69. „News-Ticker“ Bild :
    Mit großen Demonstrationen haben die Kölner am Wochenende gegen ein Rechtsradikalen-Treffen protestiert und dafür viel Lob geerntet. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) sprach von einem „Erfolg engagierter Zivilcourage“, der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Volker Beck, von einem „Sieg der Zivilgesellschaft über die Rechtsextremisten“.

    …viel Lob geerntet…so so…

  70. #95 karl-friedrich (21. Sep 2008 13:20)

    #88 ComebAck (21. Sep 2008 13:14)
    ja, das ist auch sehr gut, hat was, Homer sollte auf dem Bildschirm neben der Kanzlerin angezeigt werden, das würde dem ganzen mehr Ausdruck verleihen LOL

    @#95 karl-friedrich
    Da hab ich was, http://www.onlinewahn.de dann auf Fun Generatoren linke Leiste und dann den Nachrichtengenerator gehen, damit und den anderen Generatoren kann man „nette“ Sachen machen- 😉

  71. #93 Franschi

    nicht zu vergessen das man auch einzelne Ausgaben per T-Pay kaufen kann, wenn man sich ein Jahresabo nicht leisten kann.

  72. Pro Köln schreibt auf seiner Netzseite, daß der „nächste“ Kongreß im Vorfeld der Kommunalwahl stattfinden soll. Das wird ein verdammt heißes Eisen, in jeder Hinsicht.

  73. #103 Rapfen

    Pro Köln schreibt auf seiner Netzseite, daß der “nächste” Kongreß im Vorfeld der Kommunalwahl stattfinden soll. Das wird ein verdammt heißes Eisen, in jeder Hinsicht.

    Sehr gut. Damit könnte es eng für den Türken-Fritz werden.

  74. @ magnificat Post 5
    „Ich möchte wetten, dass auch in Deutschland Wahlen manipuliert werden.“

    Na ja, ich würde nicht wetten, aber der Gedanke ist mir jetzt erstmalig auch gekommen.

  75. #13 Koltschak (21. Sep 2008 11:47)
    Das ist gelebte Integration!
    Ferientermine
    Beginn und Ende des Ramadan

    mal einmisch:

    2009 ist Ashura am 07.01.09 und 27.12.09 also 2 mal in einem Jahr was ich mich frage… feiern die das dsann auch „schön shiitenmässig Traditionell“ an dieser Schule und ist die aktive Teilnahme für nicht shiiten verbindlich ???

    Asshura ??? wassndat ?

    DATDA:

    http://www.fossilizedcustoms.com/AshuraBlood1.jpg

    da fällt mir was zu ein mit Angie…

    ich schicks an PI

  76. Wie peinlich seid ihr denn?

    Gestern verweist Ihr noch im Artikel
    „freiheit-ist-immer-freiheit-der-andersdenkenden“
    auf die Umfrage der „WELT“ (weil es noch „passte“). Heute ist es natürlich die „Qualitätsumfrage aus dem Hause Springer“

    ihr seid nicht besser als die Medien die ihr kritisiert!!!!!!

  77. OT:
    Im Kommentarbereich auf WELT online ist schon wieder die Hölle los! Da wir zensiert, sowas hat die WELT noch nicht gesehen.
    Ein wenig Unterstützung würde gut tun!

  78. Umfrage Welt
    Ist “Multikulti” ein Auslaufmodell?
    Ja 95% Nein 5%…die werden das bis morgen schon wieder „drehen“,,,die Kommentare werde auch schon wieder laufend gelöscht,…*lol*…

  79. Guten Tag
    Ich war Gestern auch in Köln gewesen um mir eine eigene und Ungefilterte Meinung über
    diese “ Bösen “ Leute von Pro Köln zu Bilden .
    Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt Geglaubt , das jeder Bürgen zwar nicht das Recht hat seine Meinung frei zu Äußern
    ( es sei den sie ist Politisch Korekt ).
    Aber was ist dem Recht auf freie Meinungsbildung geworden ?
    Diese Tollen Gegen-Demostranten nehmen sich das Recht herraus ihm Nahmen Mitbürger ihr Recht auffrei Meinungsbildung zu nehmen !
    Und zu unserer Freinen Presse : Ein Kugelschreiber ist ihn den Falschen Händen Gefährlicher als ein MG mit 10000 Schuß Munition ! Den die Stimmung war von unseren Medien so Aufgeheitzt , das es Dort ohne die Polizei zu einen Massaker gekommen wäre ( Ich war Augenzeuge einer Attake gegen ca 6 “ Recht “
    die am Fischmakt Schutz bei der Polizei Gesucht hatten , und nur weil sich zwei Frauen gegen Gewalt Aussprachen ließen diese Herren ihn Schwarzer Kleidung von ihnen ab ).
    Nah ja es war sehr Aufschußreich in Köln .
    Mein fazit ist wir Leben ihn einem Land mit einer Meinungsdiktatur , und jeder der versucht sich eine „eigene“ Meinung zu Bilden wird mit der Na..-Keule Niedergeschlagen .
    Mfg aus Leverkusen
    Ps : „Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten“.

  80. Beim FOCUS geben mind. ca.90% dem dortigen Artikel zum Thema Kontra!
    SPON lässt keine Kommentaren zu, die wissen was kommen würde.

    und
    Sogar das Gutmenschenschickeriablatt STERN wagt zaghafte Kritik-WOW!

    Allerdings mischte sich in den Jubel über das Scheitern des Kongresses auch Kritik und Nachdenklichkeit. Nicht nur FPÖ-Delegierte, sondern auch interessierte Bürger waren am Besuch des Heumarkts gehindert worden – teils brutal: ein junger Mann gelangte nur mit zerrissener Lederjacke zum Ziel. Raum für Zwischentöne blieb in diesem allgemeinen Protest fast nicht. Nur in einer Randbemerkung wies Oberbürgermeister Schramma darauf hin, dass die Sorgen vieler Menschen in der Stadt wegen der Integrations-Probleme und religiöser Konflikte berechtigt seien. Die rechten Populisten mag der Protest aus Köln vertrieben haben, doch demoskopisch messbare Ängste und Zweifel lassen sich mit Sitzblockaden nicht überwinden.

  81. #82 Meister Eder

    Möglich ist natürlich, daß die Software Lücken hat. Die soll wohl auch nur einen Cookie zur Identifizierung benutzen.
    Aber: in 30 s 4000 Stimmen zusätzlich???
    Ehrlich, so schnell läuft selbst die schnellste Software nicht.
    Und du bringst selbst ein Beispiel, wo die „Welt“ eine Umfrage weggeräumt hat, als Manipulationen doch zu offensichtlich waren.
    Hier ist es genauso. Aber die Kommentarfunktion ist seltsamerweise zeitgleich weg und die unsägliche Umfrage steht, allerdings nicht mehr zum Ankreuzen.

    Das ist Manipulation.
    Die „Welt“ ist im Übrigen ein absolut niveauloses Käseblatt geworden. Mehrheitlich manipulierende und tendenziöse Artikel.

  82. Ui jeh!

    Klimawandel
    Steht eine kleine Eiszeit bevor?
    Die Erde steht möglicherweise vor einer neuen kleinen Eiszeit, wie sie vom 15. bis in das 19. Jahrhundert mit langen Wintern und kalten Sommern herrschte.

    Eiszeit

    Ach, jetzt darf man wieder Tempo 150 auf den Autobahnen fahren und das Merkel kauft weniger Zertifikate ein?

  83. #112

    Aber Le Pen soll sich angeblich distanziert haben von ProKöln und nix von einer Einladung wissen.
    Sagt „Die Welt“.

  84. @#1 doardi (21. Sep 2008 11:33)
    Solche Leute wie Sie braucht die konservative Bewegung.
    Klasse Beitrag, Danke!
    CK

  85. Seltsamerweise dreht sich das Rad schon wieder gegen die Islamisierer und ihre Linksfaschisten.
    Kaum ist der normale Bürger wieder wach, hat die unbequeme Meinung schon ordentlich zugelegt.
    Das ist herrlich.
    Ich frage ich nur, warum sich die Medien so dagegen wehren. Im Allgemeinen sind die Massenmedien doch nur die Hure der Mehrheit.
    Daher wäre es doch langsam an der Zeit das Fähnchen wieder mit dem Wind zu drehen.

  86. Was war die Welt früher für eine gute Zeitung. Die hatte ich sogar mal im Abo.

    Wann soll das gewesen sein, so ca 1900? Ich für meinen Teil verwechsel die Zeit und die Welt immer, vielleicht liegts einfach daran, dass beide weit links liegen.
    Wie war das noch Gräfin Dönhoff, Helmut Schmidt waren die jeweils bei der anderen oder derselben Zeitung.

  87. Sind die Hirne erstmal auf Rütli-Niveau heruntergefahren, kann die Dressurelite aus dem Vollen schöpfen !

  88. @ #28 hausener bub

    wow, die umfrage ist sogar noch unmanipuliert!:)
    gegenwärtiges ergebnis: 95% halten multikulti für ein auslaufmodell.

    aber mir fehlt ein button: multikulti war nie eine möglichkeit.

  89. was dem einen sin uhl,
    ist dem andern sin nachtigall…
    dem hitler sin hugenberg
    ist dem schramma sin springer…
    so einfach funktioniert das.

  90. #76 Meister Eder
    Welt: Angela Merkel hält Multikulti für Auslaufmodell“

    vielleicht hat sie dieses Büchlein gelesen?

    „Zurüstung zum Bürgerkrieg“

    Wie ist das, wenn wir Deutschen im eigenen Land nicht mehr Herr der Lage sind? Was wird geschehen, wenn wir weiterhin dem Zerstörungswerk derer zusehen, die unser Land geistig und handfest okkupieren? Wird es eine Eskalation hin zu einem Bürgerkrieg geben oder werden wir aus Teilen unseres Lands und Vierteln unserer Städte einfach verschwinden?

    … … Sein vorliegender Essay analysiert die Lage und prognostiziert, was uns in den kommenden Jahren erwartet.

    http://www.shop.edition-antaios.de/product_info.php?info=p405_Zur-stung-zum-B-rgerkrieg.html&XTCsid=bda379facc157173189faf13dfacb4d7

  91. @PI

    Ibrahim El-Zayat ist auch der amtlich bestellte EU-Studentenführer. Seine Söldner sitzen in den Rechenzentren der Unis, und treten von dort Spamkampagnen und Umfragen-Fakes los.
    Merke: Einem Mohammedaner Zugangs-Paßworte zu verweigern, ist schwere Diskriminierung und rassistisch.

  92. Die WELT hat den Kommentarbereich zu dem Thema „Mohammedleugner“ bereits nach einer Stunde geschlossen – und kräftig gelöscht!
    Die WELT geht einen verhängnisvollen Weg!

  93. Henry Broder auf der Achse des Guten:

    „Davon abgesehen war es doch seltsam, wie gestern auf allen Kanälen über die Antifa-Aktion gegen die “Rechtsradikalen”, “Rechtsextremisten”, “Nazis” und “Neonazis” berichtet wurde, die nach Köln gekommen waren, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Man sah keinen einzigen von ihnen, dafür Hunderte von Autonomen, die sich Schlachten mit der Polizei lieferten. Wie immer, wenn die Antifa aufmarschiert, war keine Fa da, weswegen sich die alternative SA ersatzweise mit der Polizei anlegen mußte. So ist das mit dem Antifaschismus heute: Er blüht und gedeiht mangels an Faschisten, jeder Sesselpupser ein Widerstandskämpfer. Diesmal machte die ganze Stadt mit.“

    Quelle: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/tollerantes_koelle1/

  94. Die Presse von heute ist auch nicht besser als die, die im Jahre 1933 – 1945 ihr unwesen trieb.
    Meinungsmache für Machthaber.

  95. Die festgestellten Manipulationen der Welt müssen wir leider ertragen. Wir können sie lediglich brandmarken.

    Noch sitzen die Herren am längeren Hebel.

    Einfach das Blatt nicht kaufen. Und Hygiene im Internet-Bereich. Habe gerade die Welt-Cookies abgeschaltet.

  96. Während die Gesinnungspresse Siege feiert, feiern die Anhänger des gewaltsamen Dschihads in KÖLN gleich mit:

    http://www.youtube.com/watch?v=xsdvjsDVCKs
    (heute hochgeladen und mit dem Schwert auf die Deutschlandkarte gerammt und „Köln“ mehrfach im gemurmelten Text)

    Herzlichen Glückwunsch an Herrn Schramma und den 10-Euro-pro-Anti-Nazi-CD Verkäufer BAP-Kalif-Niedecken.

  97. Alle Manipulationen der Medien und der Politik können nicht darüber hinwegtäuschen, dass das berechtigte Mißtrauen gegenüber dem Islam in der Bevölkerung wächst. Da hilft auch nicht das Aushebeln des Grundrechts auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit. In diesen Tagen wurde in Köln die Demokratie begraben. Es ist eine Frechheit, „Pro-Köln“ als „rechtsradikal“ zu bezeichnen.
    Bei „Kabel 1“ war gestern eine TED-Umfrage. Die überwältigende Mehrheit der Anrufer stimmte für „Anti-Islam-Kongress ist sinvoll“.

  98. Es ist doch sehr bezeichnend, daß nach der ziemlich offensichtlichen Manipulation der Umfrageergebnisse in dieser Nacht, das Meinungsbild wieder anfängt zu kippen.

  99. #28 Hausener Bub
    #60 karl-friedrich

    😉 Recht hast du Karl.
    Druck mus drauf!
    Druck, Druck und noch mal Druck!

    Schaun wir mal!

  100. Hat jemand zufällig noch einen Screenshot vom ursprünglichen Umfrageergebnis und würde ihn mir zur Verfügung stellen? Hab leider vergessen, gestern zu dokumentieren…

  101. #114 Prosemit

    Fröstel! 🙂

    Hoffen wir, daß in der FOCUS-Wissenschaftsredaktion so qualifizierte Leute zu finden sind, wie unter der Leserschaft.

    Dem Inschenjör is nix zu schwör. 🙂

    Ingenieur (21.09.2008)

    Ich vermisse seit Jahren
    den allein ausschlaggebenden physikalischen Versuch, der vor laufender Kamera aufzeigt, wie CO2-Gas (angeblich) die Wärmestrahlung reflektiert.

    Und da physikalische Gesetz in Ewigkeit gelten, wundert es mich sehr, daß uns allen gerade dieser Versuch ständig vorenthalten wird! Statt dessen nur Geschwafel. Warum wohl? Wer will, dem erkläre ich gerne diesen entscheidenden Versuch.“

    CO2, das Bilderberger-Zyklon-B für die Gläubigen. 🙂

    Das Killer-Klimagiftgas, daß die Erdbevölkerung um 2/3 dezimiert?
    Für eine CO2-freie Multikulti-one-world!*

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/klimawandel-steht-eine-kleine-eiszeit-bevor_aid_334854.html

    *(NWO)

  102. PYRRHUSSIEG

    Ja , da hat er gejubelt ,als wenn der 1 FC Köln einmal ein Tor geschossen hat,der Türkenfritz. Wir haben gewonnen, kam es freudig aus seiner Kehle.So geschehen am Samstag auf der Schildergasse in Köln.
    Alässig einer Übertragung des „HALLO Ü-WAGEN“
    zur entgültigen Abschaffung von Freiheit und Demokratie.
    In gut einem Jahr sind Kommunalwahlen in Köln,
    dann werden wir sehen, wer gewonnen hat.

  103. Die Stimmen aus Österreich möchte ich noch mal explizit hervorheben, sie sind so ausdrucksvoll:

    Na endlich…

    ..hat das Gute mit Hilfe von Molotow-Cocktails, Baseballschlägern und Ähnlichem mit passiver Unterstützung der örtlichen Sicherheitskräfte über das Böse gesiegt… mei do samma froh!

    Am Rande

    Irgendwie seltsam. Da ist es also im Zuge der Gegendemonstrationen nur „am Rande“ zu Angriffen der Linken gekommen (durch „einige Chaoten“). Trotzdem schafft es die Polizei nicht die Sicherheit der Bürger zu garantieren oder den Teilnehmern einer angemeldeten und genehmigten Demonstration den Zugang zum Heumarkt zu ermöglichen.

    Entweder also war der militante Rand also doch recht groß oder die Sache war ein Beweis für die totale Unfähigkeit der Kölner Polizei.
    So oder so: Dabei von einem „Sieg der Stadt Köln“ und Pluralismus zu sprechen ist eine Frechheit sondergleichen.


    Zu ergänzen: entweder ist der militante Rand der Linksradikalen so groß oder die ideologische Multikulti-Linke zur großen Volksumerziehung noch größer, wenn die Polizisten keine Rechten beschützen konnten?

    Und auch die Wahlen werden getürkt sein!!!

  104. Ach ja, zur WELT und ihrem Umfrageergebnis – da wurde von außen manipuliert, weil es stand zwischenzeitlich gestern Nacht bei:
    3%

    12%

    43%

    43%
    __________

    Und das macht sumasumarum 101%???

  105. # 127 Philipp

    ist das so eine Adresse?

    Schon ein paar Tage her.

    Name des Risikos: HTTP Adobe SWF Remote Code Exec

    Meldung: Angreifender Computer:

    Risikostufe: hoch

    aka-cdn-ns.adtech.de

    80.157.150.26,80

  106. Unter dem Welt Artikel „Mohammed-Leugner fürchtet um sein Leben“ von Heute fand ich folgende beide Aussage eines Sympathieträgers namens Ugur Canbaz:

    Ugur Canbaz meint:
    Ohh mein Gott, diese Islamhetzer haben ja überhaupt keinen Unterschied zu MILLIONENFACHEN christlichen Mördern.
    Dieser ganze „Bericht“ wurde von der KATHOLISCHEN NACHRICHTEN AGENTUR http://www.kna.de propagandistisch aufbereitet und nun ist es an den dreckigen Fußsoldaten der Christendiktatur, diese Lügen „journalistisch“ zu veröffentlichen.
    Gibt es einen größeren Beweis für die Hinterfotzigkeit der Christen?

    Ugur Canbaz meint:
    verbietet Kruzifix – Sinnbild millionenfacher Zivilistenmorde seitens Christen. Vom ersten Tag bis dieser Sekunde morden, vergewaltigen, ausbeuten Christen kollektiv ihre Mitmenschen. Punkt.

    Danach wurde scheinbar die Kommentarfunktion abgeschaltet, zeigt einfach nur wes Geistes Kind die „Welt“ ist, dass sie solche Kommentare stehen lässt. Aber vielleicht hat sich der kleine Ugur in all der Aufregung einfach nur vertan und in seinem 2. Kommentar das Christentum mit dem Islam verwechselt, anders kann ich mir diesen gequirlten Mumpitz nicht erklären.

  107. In diesem Staat bekomme ich langsam Angst.
    Angst bekomme ich nicht vor dem Häuflein Rechtspopulisten, die in Köln wie Aussätzige behandelt werden.

    Ich bekomme Angst vor undemokratischen, volksverdummenden Tendenzen, vor bewusst verbreiteten Falschmeldungen und Umfrageverfälschungen von „links“, die nicht ausreichend an die Offentlichkeit getragen werden, weil die Machthaber mit den Betrügern und Undemokraten im Bunde stehen.

  108. „die in Köln wie Aussätzige behandelt werden.“

    Das ist aber mal ne Untertreibung. Aussätzige bringt man auf eine abgelegene Insel und läßt sie dort in Ruhe. Was in Köln herrschte, war Menschenhaß.

  109. Regt euch doch nicht über „Die Welt“ auf. Diese Art der Umfrage ist weder besonders neu noch besonders originell. Derartige Umfragen werden doch ständig „korrigiert“ nur halt nicht so dilettantischer und plump, wie hier.

    Holt euch ein (kostenloses) 4-Wochen Probe-Abo der „Junge Freiheit“.

    http://www.jungefreiheit.de/Probe-Abo-frei.probeabo.0.html

    Wenn „deren“ Presse lügt, müssen wir halt unsere eigene stark machen.

  110. Ich habe gerade noch mal den Artikel “Mohammed-Leugner fürchtet um sein Leben” gelesen und gesehen das die Welt sich tatsächlich dazu entschlossen hat, die besagten Kommentare zu entfernen, war ihnen wohl doch zu unheimlich???

  111. Soeben habe ich mir noch einmal die Umfrage angeschaut. Sie steht jetzt bei 1:32:38:28 bei insgesamt 19334 abgegebenen Stimmen.

    Die Ablehner eines Verbost haben also wieder eine satte Mehrheit. Damit das nicht noch schlimmer wird, hat man aber die Abstimmung geschlossen.

    Und ich Idiot habe mir heute morgen noch die WamS gekauft. Das war wohl das letzte Mal.

  112. Für Lenin war in seiner Revolutionstheorie das Allerwichtigste (noch vor Besetzung und Ausschalten des bürgerlichen Parlamentes): Besetzung und Ausschaltung der Medien (damals vor 80 Jahren natürlich nur der Presse)

    Auf dem Marsch durch die Institutionen haben die 68er eben diese äusserst wichtige Anforderung durchs Hintertürchen durchgesetzt.Welche Berufsgruppen vertreten die denn? Die Medien, die Lehre, das Recht, die Politik. Weitere- die geistig hochanspruchsvollen wie wissenschaftliche Grundlagenforschung und Technologie scheut man wie der Teufel das Weihwasser, denn da zählen Leistung und Stehvermögen. Schwadronierer selektieren sich dort gnadenlos von selbst.
    selektiert.

    Wir dürfen sicher sein, dass sich die Leistungsorientierten das alles nur eine Weile gefallen lassen, weil es nicht anders geht als gegenzuhalten, um ein materiell orientiertes Gemeinwesen nicht krepieren zu lassen.
    Wir dürfen den Selbstreinigungsprozessen vertrauen. Nur sollten wir keine kurzfristigen Wunder erwarten.

  113. Ein verlag der auf eigene landsleute im ausland hetzen lässt, dem ist,wie wieder einmal gesehen, alles zuzutrauen:

    Bild dir zwei Meinungen
    Der Axel-Springer-Verlag schreibt in Polen gegen die Deutschen und in Deutschland gegen die Polen

    http://www.tagesspiegel.de/medien/archiv/02.09.2006/2736166.asp

    So enthüllte Springers „Bild am Sonntag“ im Dezember vergangenen Jahres den „ersten WM-Skandal“, weil der damalige polnische Nationaltrainer Pawel Janas nach der Gruppenauslosung vermutet hatte, dass Deutschland nicht Weltmeister wird. Und das war, aus Sicht der „BamS“, eine Kollektivbeleidigung der Deutschen: „Polen-Trainer verhöhnt uns“, hieß es dort, denn Pawel Janas war der Meinung, dass „Deutschland keine Stars mehr hat, nur noch Ballack“. Anders fiel die Sicht auf Pawel Janas in Polen aus: „Fakt“, die größte polnische Tageszeitung, beschwerte sich gleichzeitig darüber, wie rüpelhaft die Deutschen doch mit „unserem Trainer“ umgehen. Zum Beweis druckte sie die „BamS“-Schlagzeile nach. Dabei gehören beide Blätter Springer, und bei der WM-Berichterstattung arbeiteten sie Hand in Hand.

    Weiter heisst es

    …prompt auf der Titelseite von Springers „Dziennik“: „Deutsche blockieren den Hafen von Swinemünde“. Dazu wird ein martialisch anmutendes Archivbild von einem deutschen Marinesoldaten am schussbereiten Bord-MG gezeigt. Ein ehemaliger polnischer Springer-Redakteur sagte dem Tagesspiegel dazu: „Natürlich wissen die in der Redaktion, was sie da machen, aber damit verdient Springer in Polen eben sehr viel Geld.“ Zu den regelmäßigen „Dziennik“-Autoren gehört auch der polnische Soziologe Zdislaw Krasnodebski, der an der Universität Bremen lehrt und auf einer ganzen Seite die These einer Verschwörung der Medien in Deutschland gegen die Polen vertrat.

    In Deutschland wiederum zielen Springer-Zeitungen auf die Polen: „Angst vor den Klau-Polen“ hieß etwa eine Überschrift in der Ruhrgebietsausgabe der „Bild“-Zeitung vor dem Spiel in Dortmund zwischen Deutschland und Polen bei der Fußballweltmeisterschaft 2006. Dann folgte eine reißerische Geschichte darüber, dass sich der lokale Einzelhandel mit einer Armee von Kaufhausdetektiven verstärkt habe, um der gefährlichen Schar von polnischen Fans begegnen zu können.

    Keinesfalls nur
    Theo Retisch
    kann ein anständiger deutscher auch noch ein eiziges blatt von springer kaufen!

  114. Jetzt steht die Umfrage bei 20.136 abgegebenen Stimmen – steigt und fällt.. ^^
    Ist ja fast wie an der Börse..

  115. 20.828
    kann ja jeder mal schauen, einfach mal den Browser aktualisieren..

    Ich glaube kaum, dass dort wirklich seitens der Online-Redaktion manipuliert wurde, vielmehr ist das Skript anscheinend nicht abgesichert und kann gehackt werden..
    Naja, wers braucht..
    Ist nur ein Armutszeugnis für die Welt, wenn die nicht in der Lage sind, die IP mit in die Stimmabgabe einzubinden, wobei ja auch die gehackt werden kann, nur eben schwieriger und nicht so massiv

  116. 21.423
    Jetzt erfolgt keine weitere Eintragung mehr (sonst habe ich ene Tagesbeschäftigung *g), aber es ist natürlich klar, dass diese Umfrage was für den Popo ist, wenn sie so offensichtlich einfach manipuliert werden kann.

  117. #96 BePe

    Danke für die Links. Das ist ja echt der Hammer.

    Und auf der anderen Seite bei der KfW Hunderte von Millionen über Nacht zum Fenster rauswerfen!

    Es wird mit jedem Tag schöner in diesem Lande …

  118. Wer wäre dnen hier generell daran interessiert die PRO-Vereinigung zu unterstützen? PI hat ca 10.000-15.000 Leser pro Tag. Diese kommen aus allen Teilen Deutschlands, man müsste mal eine Art Karte fertigen, wo, wieviele sind, natürlich anonym. Ich würde mich sofort für PRO engagieren, wenn ich Mitstreiter hätte. Gerade hier im Saarland macht sich die Linke enorm breit und greift stark ins öffentliche Leben ein. Wenn es gelänge noch in einigen Bundesländern PRO Bewegungen zu installieren, wäre das ein großer Erfolg. Pro Köln ist jetzt über Nacht bekannt gewirden, wer den Film „Die Welle“ (die neue Fassung) gesehen hat, kann scih ein Bild machen, wie es aussehen könnte. Auch in „Staatsfeind Nr.1“ wird es anschaulich erklärt. Stichworte Guerilla und Bekanntmachung. Bezüglich der Finanzierung dieser Sache bin ich der selben Meinung wie es schon jemand anderes geschrieben hat, dass ein Euro von jedem Mitglied pro Monat schon 15.000 € wären und man damit in Guerillataktik einiges bewegen könnte. Wir kommen aus allen Bereichen des Lebens, Doktoren, Professoren, Angestellte, Arbeiter, Schüler und Studenten. Wir haben das know how, nur die Organisation hapert noch etwas. Hat hier jemand eine Idee, wo man eine Plattform schaffen kann, auf der Interessierte sich austauschen könnten, Pläne schmieden usw? Eine Art Forum nur dafür, ich bin in diesen PC Sachen nicht so bewandert. Die Unterstützung von ProKöln haben wir sicher. Und wenn 10.000 tägliche Leser und Unterstützer jeweils noch 5 Leute zum mitmachen bewegen können, die wiederrum weitere dazu animieren, können wir schnell wachsen. ich rede hier vom Schneeballsystem, vll einigen ein Begriff, wird auch gerne verwandt bei Wer-kennt-wen und ähnlichen Communitys, um Gruppen schneller wachsen zu lassen. Das wäre aber ein Thema für ein Forum o.ä. Ich habe eine anonyme freemail adresse eingerichtet. Unter unsere-kinder@web.de kann man weitere Infos erhalten, bzw Interesse signalisieren. Ich werde dann jeweils eine Rundmail senden, und über den Aufbau berichten. Zuerst müsste jemand eine Art Forum einrichten. Wer kann sowas? Bitte unter der mailadresse melden
    „Wir sind klein und sie sind groß. Wir sind flexible und wendig, sie sind groß und langsam.“ Wir drehen den Spieß rum, wenn die linken Krawallbrüder das können, können wir es auch. Ich hoffe auf eure Unterstützung und möchte das nun in die Hand nehmen.

    Gruß an alle, denen an Deutschland mit seinen werten etwas liegt

  119. @ Taler
    Tritt doch einfach erstmal Pro Köln oder Pro NRW bei. Wenn die feststellen, daß sie mehrere Mitglieder aus einer Ecke haben, wird es schon zur Gründung eines Landes- oder Kreisverbandes kommen. In Hannover und München gibt es auch schon Pro-Bewegungen.

  120. Am besten mal die Antifa informieren und rüberfliegen. Das wäre ein Spaß

    ja das wär klasse wenn die 200KM vor Nantucket einfach abgescho**en werden würden, mit der passenden Flugnummer könnte man das da auch live via Google Flight Tracking verfolgen….

  121. #149 tfatf (21. Sep 2008 14:51)

    Der Spiegel hat auch wieder einen interessanten Artikel verfasst:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,579497,00.html

    Jetzt ist Amerika also rassistisch, dass sich die Balken

    Der Spiegel stellt die Umfrage aber nur einseitig auf, aus Sicht, wie Weiße Schwarze sehen, aber bewusst nicht umgekehrt. Weil Rassismus darf schließlich nur von Weissen begangen sein! Auch hier zeigt sich wieder die Verlogenheit des „linken“ Spieles von „Russisch Roulette“!

  122. 15.54Uhr, 21.09.2008:

    Ist das Verbot der Kundgebung der richtige Schritt?

    4% Ja, nur so kann man Ausschreitungen verhindern.
    26% Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.
    46% Nein, das ist Unterdrückung der Meinungsfreiheit.
    24% Nein, wir müssen endlich über den Islam sprechen.

  123. Vom ersten Tag bis dieser Sekunde morden, vergewaltigen, ausbeuten Christen kollektiv ihre Mitmenschen.

    Aja also vom 24.12.0000 sozusagen bis zum 21.09.2008 ??? seit 2008 Jahren ?? HAR HAR HAR …

    Und ermorden, vergewaltigen und ausbeuten ?? Alle ??
    Eigentlich könnte ich den Saftsack aus Idiotistan mal anzeigen denn das habe ich niergens auf meiner persönlichen Fehler Liste.

    Was wäre eigentlich wenn der ROP Counter nicht am 11.09.2001 beginnen würde, sondern um das Jahr 570 NACH CHRISTUS ??

    Würden dann 5 Stellen ausreichen ???
    Oder bräuchten „wir“ mindestens 8 ???

  124. #152 Griesgram

    Absolut richtig und empfehlenswert…warum sich täglich belügen lassen, wenn man 1x pro Woche alle wichtigen Informationen in journalistisch hochwertigster Art erhalten kann?! 😉

  125. „Und kein einziger Anwohner in der Altstadt ist Schrammas lächerlichem Befehl nachgekommen, die Fensterläden demonstrativ zu schließen.“
    Fritz kennt seine Linksextremen SA-Trupps so gut, der wollte seine Bürger in der Kölner Kristallnacht nur vor kaputten Fenstern schonen 😉

  126. Auch ich hatte mich gewundert, dass die Umfrage nicht politisch korrekt ausgefallen war und das es sicher noch zurechtgebogen wird. Und siehe da… sie haben es getan…
    Das nächste mal mach ich einen Screenshot.

    Noch was!!!!!!!
    Wenn ihr an umfragen teilnehmt, klickt nicht auf den link der webseite von PI, sondern kopiert die URL(Webadresse) und setzt diese in ein neues Webfenster ein. Damit kann die Webseite welche die Umfrage gestartet hat, die Aufrufe von PI(als Quelle) nicht erkennen und nicht löschen.

    Dass eine Umfrage trotzdem zurechtgebogen werden kann, kann man damit natürlich nicht verhindern.

  127. #108 david ben gurion
    Eigene Kommentare immer in den Notepad oder ähnliches kopieren, so da sie nach löschen schnell wieder gepostet werden können (eventuell leicht abgewandelt)

  128. @#20 Sauron

    Was für eine volksverräterische “Elite”, die sich solcher schmieriger Methoden bedienen muss. Sie weiß, dass die deutsche Bevölkerung nicht hinter ihr steht.

    Wer sich mit Lügen verlobt,
    ist bald mit Verbrechen verheiratet.

    © Erhard Horst Bellermann, (*1937)

    @#21 Eurabier

    Ein hartes Jahr für rechtgläubige MohammedanerInnen, da ist es lange hell!

    Die Phasen zwischen Kohldampf schieben und sich den Ranzen vollschlingen werden länger!

    Dafür müssen sie sich aber dann umso schneller vollstopfen! Kurzer, schweisstreibender, unruhiger Schlaf (wegen dem spannenden Ranzen) und schon muss man vor Sonnenaufgang wieder wie ein Kamel saufen und fressen!

    Eine gesunde Zeit für MohammedanerInnen.

    Aber halt…wir können noch zum Polarkreis auswandern, bis dorthin verirrt sich kein Moslem!
    Man denke an die Weissen Nächte von Petersburg!

    Und in der Polarnacht kann der Muezzin morgens nicht krähen, weil die Sonne gar nicht erst aufgeht!

  129. #13 Koltschak (21. Sep 2008 11:47)

    Zur Eröffnung des Oktoberfestes 2008 in München hatte OB Ali Uhde den Bürgermeister von Istanbul eingeladen. Es war leider nicht zu erfahren, ob dieser Bier getrunken hat 😉

  130. Ich schmeiss mich wech.

    Die Alt68iger schrien vor 30 Jahren immer vor dem Gebäude der SPRINGER-Presse :

    „Der Presse, der Presse, feste auf die Fresse“ 😉

    Vielleicht hat das die Antifa gestern auch gemacht und die Welt hat das Umfrageergebnis schnell „berichtigt“ bevor die Brandsätze fliegen konnten.

    Übrigens ein guter Satz, Josef Fischer kennt das alles noch.

  131. Schon seltsam, diese Umfrage: vorhin stand der Zähler noch bei über über 25000 abgegebenen Stimmen, nun ist er um ca. 6 tausend Stimmen auf 19200 „abgerutscht“. Heute nacht um 2.00 kamen in Sekunden ca 4000 Stimmen hinzu.

    Die „Welt“ brauch mir in Zukunft nicht über Wahlfälschung in einer x-beliebigen Bananenrepublik zu berichten.

  132. 1% Ja, nur so kann man Ausschreitungen verhindern.
    32% Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.
    35% Nein, das ist Unterdrückung der Meinungsfreiheit.
    31% Nein, wir müssen endlich über den Islam sprechen.

    19202 abgegebene Stimmen

    66% dagegen / 33% dafür (1% fehlt)

  133. Mal im Ernst, glaubt jetzt noch jemand an korrekte Wahlergebnisse?

    Ich denke mal bei der nächsten Wahl wird Pro Köln bei 1,0% landen.

    Wer will dies denn noch kontrollieren? Heutzutage gibt es doch überall diese verdammten Wahlautomaten. Wahrscheinlich sind die so programmiert bei gewissen Parteien automatisch auf Falsch umzuspringen.

    Oder der interessante Fall der Bürger in Wut. Erst nach einem Gerichtsurteil konnte der Wahlbetrug rückgängig gemacht werden.

    Ich habe auch irgendwo mal gelesen das in den 80er Jahren NPD Stimmen gefälscht wurden.

  134. Aber es war echt ein WITZ, wenn von 40.000 angekündigten, nur ca. 10.000 da waren und die bestanden fast reihenweise nur aus Steineschmeissern!

    Und bei der CDU in Berlin habe ich auch gleich mal eine gepfefferte mail hinterlassen: „Ich werde sie nicht mehr wählen“! 🙂

  135. Die Umfragen auf Welt-Online sind regelmäßig Opfer von Manipulation:

    http://www.welt.de/politik/article1484442/Scientology_kapert_Umfrage_auf_WELT_ONLINE.html

    http://forum.chip.de/smalltalk/manipulation-wahl-umfrage-177832.html

    Einfach mal selbst googlen z. B. mit „welt umfragen manipuliert“.

    Die Welt-Redaktion ist bereits informiert. Ich hoffe, sie werden das Umfrage-Tool bald sicherer programmieren.

    Man sollte nicht der „Welt-Redaktion“ die Schuld geben. Ich bin mir sehr sicher, dass sie selbst nicht ihre eigenen Umfragen manipulieren, sondern, dass dies von außen geschieht. Auch wenn die „Welt“ viele Kommentare zensiert, was sie aber letztlich müssen, wenn man sich mal in sie hinein versetzt. Denn sie lassen mittlerweile immer noch genügend Kritik stehen.

    Ich glaube nicht, dass die „Welt“ in Sachen Islamkritik gegen uns spielt.

  136. unsere-kinder@web.de

    Kontaktadresse zur Aktion. Ziel ist es, herauszufinden, wo in Deutschland, wieviele PI Leser zu finden sind. Es geht darum, dass, wie wir gestern erleben konnten, nur Gruppen stark genug sind und Einzelkämpfer in der Menge verloren gehen. Ich bitte um eine kurze Nachricht an obige Adresse mit etwa Angabe des Wohnortes (etwa “Großraum Frankfurt”). Ziel ist es, mindestens Mal eine Übersicht nach Bundesländern zu bekommen. Jeder, der sich an obiger Adresse als interessiert meldet, erhält von mir eine Infomail mit weitreichenden Informationen, welche hier den Rahmen sprengen würden.
    Ich bitte diesen Post in den nächsten Tagen immer wieder “zu spamen”, d.h. kopieren und wieder absenden, damit möglichst viele PI Leser diese Nachricht erhalten, da nicht jeder die Möglichkeit hat, hier täglich vorbeizuschauen.

  137. Ich möchte nur bestätigen, dass das Umfrageergebnis bei knapp 4000 Stimmen kaum Voten für die beiden oberen Alternativen enthielt.

    Nur wer erklärt mir das „Warum?“?

  138. #189 etsi (21. Sep 2008 19:47)
    Deine Frage ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint oder?

    Schaue dich einfach mal in allen threads um, dann weißt du, daß die Mehrheit der Bevölkerung aus Angst vor Repressalien schweigt und nicht auf die Straße geht, weil der Linksfaschismus draußen seine Blüten treiben lässt und selbst Mord für Andersdenkende in Kauf nimmt! Eine faölsche Scheinwirklichkeit wird von Linksideologen aufrecht erhalten – es ist nichts anderes, wie eine faschistische Ideologie. ANTIFA/LINKSEXTREMISMUS=NAZI

    Einfache Verleumdungskampagnen reichen eben nicht zur Volksverdummung und Gehirnwäsche aus!

    Wer in Köln gegen vermeintliche „Rechtsradikale“ demonstriert hat, hat nichts davon verstanden, was Gerechtigkeit und Demokratie ist (siehe Versammlungsfreiheit) und was der Islam im Schilde führt!

    Also informier dich!

  139. Huch, die Kommentare aus dem Abendblatt („Nicht mehr als eine dreiste Provokation“) sind tatsächlich alle weg!!!
    Aber was verschwunden ist, kann ja auch irgendwo wieder auftauchen. Ich hab mal gehört, daß es da so eine copy/paste-Funktion gibt. Irgendwann mal, in ferner Zukunft, wird man bei Ausgrabungen sicherlich auf diese Zeilen stoßen …
    Ich erinnere mich auch an die o.g. Umfrage vom 20.9.2008. Gegen 14 Uhr gab es folgende Ergebnisse: 51 %: Unterdrückung der Meinungsfreiheit, 33 %: wir müssen endlich über den Islam sprechen.
    Wer manipuliert denn Umfragen – und wie? Das müssen aber böse Menschen sein :-(. Sind denn so unfaire Mittel jetzt erlaubt?

  140. Habe die WELT-Umfrage laufend verfolgt und die Zwischenergebnisse bewußt auch in PI dokumentiert.

    Fast 90% der zunächst glaubhaften Ansichten waren gegen Schrammas Verbot der Pro Köln-Kundgebung.

    In der Nacht wurde die WELT-Umfrage dann urplötzlich, aber eindeutig gefälscht –

    von der Redaktion der WELT!!

    Zieht selbst Eure Schlüsse draus.

    Ich sage dazu nur:

    Auch die WELT ist ein Drecksblatt der Links-Journaille,
    deren Seiten man nicht mehr aufrufen sollte. – Das ärgert dies Pack am meisten. 🙂

    Vergeßt und ignoriert neben den etablierten Parteien vor allem auch deren Komplicen in den Medien.

    Ratio


  141. Umfrage
    Ist das Verbot der Kundgebung der richtige Schritt?

    16%
    Ja, nur so kann man Ausschreitungen verhindern.

    25%
    Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.

    36%
    Nein, das ist Unterdrückung der Meinungsfreiheit.

    22%
    Nein, wir müssen endlich über den Islam sprechen.

    37029 abgegebene Stimmen

  142. Ist ja interessant. Selbst regelmäßig (indirekt) dazu aufrufen, Welt-Umfragen zu fälschen und Kommentarbereiche zu überschwämmen, aber wehe, irgendjemand anderes agiert ausnahmsweise mal auf ähnliche, zugegeben hinterfotzige Weise.

    „Alle doff, auser mir“, nicht wahr?

    Doppelmoral par excellence!

  143. 194 antifascist (22. Sep 2008 14:54)

    Ist ja interessant. Selbst regelmäßig (indirekt) dazu aufrufen, Welt-Umfragen zu fälschen und Kommentarbereiche zu überschwämmen, aber wehe, irgendjemand anderes agiert ausnahmsweise mal auf ähnliche, zugegeben hinterfotzige Weise.

    “Alle doff, auser mir”, nicht wahr?

    Doppelmoral par excellence!

    Was ist daran gefälscht, wenn man dazu aufruft und auf die Umfrage hinweist? Jeder Blog hat das gleiche Recht dazu! Jeder kann dafür oder dagegen seine Stimme erheben – auf ehrlichem demokratischem Wege!

    Wirklich „doff“, wenn man nicht weiß, was Manipulation und Demokratie bedeutet.

  144. Per stark besuchtem Blog auf Meinungsumfragen “aufmerksam machen” ist eine zutiefst antidemokratische Vorgehensweise. Das ist erst einmal Fakt.

    Es ist überhaupt kein Wunder, wenn die Welt oder andere seriöse Pressestellen aufgrund des unseriösen, antidemokratischen gebahrens von PI-News sowohl Umfragen als auch Kommentarbereiche sperren.

    Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass auf PI hin und wieder mal auch eine Meldung zu finden ist, die generell mehr Resonanz erfahren sollte.

    Das allgemeine gebahren von PI-Postern ist allgemein als antidemokratisch einzuordnen, ohne spezielle subjekte hervorzuheben.

    Islamisten wird an dieser Stelle ein Bärendienst erwiesen!

    Bitte den Defekt reparieren! Danke!

  145. Hey(möchtegern) antfaschist was deiner Meinung Fakt ist interessiert hier nicht wirklich jemanden.
    Aber Fakt ist ganz eindeutig daß in der medialen und politischen öffentlichkeit ständig eine interessengeleitete Meinungsmache betrieben wird um eine Realität abzubilden die nicht Existiert.
    Eine „verfälschte“ umfrage ist doch garnichts verglichen mit dem ständig andauernden verlogenen realitätsfernen undemokratischen
    verhalten der Politik und Medien.
    Vielleicht möchtest du mit deinem Beitrag den Islamisten einen Bärendienst erweisen, doch das interessiert hier keinen.
    Aber die Welt Redaktion hat den medienkritischen pI-Postern und allen selbstständig denkenden Menschen alllerdings einen Gefallen getan als sie über Nacht offenbart hat wie Politisch „korrekt“ sie ist!

Comments are closed.