Der Kinofilm „Flug 93“ aus dem Jahr 2006, der die Geschehnisse vom 11. September 2001 vor und während des Fluges der United Airlines mit der Flugnummer 93 erzählt, wird heute Abend zum ersten Mal im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt (ZDF, 20.15 Uhr). Die Passagiere versuchten in einem heroischen Akt die von islamischen Terroristen gekaperte Maschine zu überwältigen – das Flugzeug stürzte letztlich in ein Feld im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Die zu Filmbeginn gezeigten Islamisten haben Flug United Airlines 93 ausgewählt, der am Morgen des 11. Septembers 2001 mit einiger Verspätung vom Flughafen Newark, New Jersey, abhebt. Zielort ist San Francisco. An Bord befinden sich neben den vier Attentätern weitere 33 Flugpassagiere und sieben Besatzungsmitglieder. Das Wetter an diesem Morgen ist herrlich, und nichts deutet auf die sich anbahnende Katastrophe hin. Weder im Cockpit von United 93 noch im militärischen Northeast Air Defense Sector ahnt man etwas von der Gefahr. Auch die Flugleitzentralen von New York und Boston, von wo zwei jener drei Verkehrsmaschinen abheben, die später von den Highjackern in die beiden Türme des World Trade Centers sowie ins Pentagon gelenkt werden, erwarten nicht mehr als einen routinemässig arbeitsreichen Tag. Dann allerdings erreichen die ersten Meldungen von Entführungen die Bodenkontrolle. In New York steht ein Turm des World Trade Centers in Flammen. Man spricht davon, dass ein Flugzeug das Gebäude getroffen habe. Allmählich sehen die Verantwortlichen den Zusammenhang. Inzwischen haben die vier Terroristen Flug United 93 in ihre Gewalt gebracht. Als die fassungslosen Passagiere via Telefon über die Ereignisse in New York und Washington informiert werden, realisieren sie mit Schrecken, dass auch ihre Maschine auf dem Weg in den sicheren Tod ist.

Interessant: Der einzige deutsche Passagier an Board der United 93 wird in dem Film als feiger Anpasser dargestellt. In den USA wurde diese Passage weitgehend ignoriert, in Deutschland aufgrund der Synchronisation kaum bemerkt. Der Deutsche steht im Film stellvertretend für das Appeasement-Europa, das sich nicht an der Befreiung des Iraks beteiligt hat.

Trailer zum Film:

» Infos zu Wiederholungen
» Film auf DVD bestellen

(Spürnase: adigalland)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Ich glaube nach wie vor, dass die Maschine abgeschossen wurde, die Herrschaften das aber nicht zugeben wollen

  2. Interessant: Der einzige deutsche Passagier an Board der United 93 wird in dem Film als feiger Anpasser dargestellt. In den USA wurde diese Passage weitgehend ignoriert, in Deutschland aufgrund der Synchronisation kaum bemerkt. Der Deutsche steht im Film stellvertretend für das Appeasement-Europa, das sich nicht an der Befreiung des Iraks beteiligt hat.

    Und deshalb werde ich mir diesen Schmarren nicht anschauen, einen ermordeten Menschen nachhinein so in den Dreck zu ziehen und ihn als Feige darzustellen nur um die amerikanischen Passagiere zu heroisieren und irgendwelche Vergleiche auf seinem Rücken auszutragen…nein danke, so einen Schmalz tue ich mir dann nicht an.

    Und sowas nennt sich auch noch Dokudrama das Dinge einfach erfindet oder in falscher Form wiedergibt nur um einen „European Surrender Monkey“ darzustellen…

  3. #1 Lord Belial + #2 Biker

    Nun, es muß wohl auch die unvermeidlichen „Durchblicker“ geben, die jeder noch so absonderlichen Verschwörungstheorie aufsitzen.
    Hauptsache, die USA sind wie immer die Bösen!

  4. Lol… was ist daran so komisch oder glauben sie an irgendeiner Verschwörungstheorie bzw. hat man da schnell so ein Loch reingesprengt!

    Die Explosion der Challenger wurde natürlich auch nur gefilmt und eben Elvis lebt immer noch…

    Kriegstreiberei… die Reaktion war sehr gemässigt man bedenke, dass es am 9/11 mehr Tote gab als bei Pearl Harbour!

    Den Film habe ich vor ein paar Tagen schon gesehen es ist schade dass die Flugpassagiere letztendlich den Entführerpiloten nicht überwältigen konnten bzw. immerhin konnten sie die Zerstörung des Capitols oder des Weissen Hauses verhindern was einen symbolhaften Akt des Sieges über die U.S.A bedeutet hätte.

    In Bälde wird der Irankrieg beginnen auch wenn das niemand wahrnehmen möchte. Wird werden wahrscheinlich dann finaziell schwierige Zeiten erleben und wir wissen nicht wie dieser Krieg enden wird!

    Einen Waffenstillstand dank gütiger Vermittlung durch die U.N.O würde die Vernichtungb des Staates Israel durch eine iranische Atombombe bedeuten!

    Ob die Israelis ihrerseites den Iran nuken werden ist schwer zu sagen bzw. wie sollten sie jemals den Iran erobern das wäre die letzte Möglichkeit vor solch einem atomaren Schlag!

  5. Boah…jetzt machen sich sogar bei PI schon diese Verschwörungsdeppen breit…ich glaub es nicht.
    Es gab keine Verschwörung zum 11. September. Meine Fresse, solche Leute sollten echt aufhören, Filme zu gucken…die übertragen das sofort in die Realität und wittern bei jedem Anschlag ne Verschwörung oder anderen Mist.
    Und dabei kommen sich alle ganz schlau vor, weil sie glauben, sie würden als einer der wenigen hinter irgendwelche Kulissen gucken.

    Wenns nich so traurig-dämlich wäre, würde ich lachen.

  6. #No. 5 Zombie:
    Ich sitze keiner Verschwörungsthorie auf.

    Ich denke, dass diese Maschine abgeschossen wurde, damit sie nicht ins Weisse Haus gelenkt werden konnte.
    Was insoweit für mich nachvollziehbar ist. Unsere Regierung konnte sich nicht durchringen, ein solches Gesetz zu verabschieden.
    Ich auf jeden Fall bin für den Abschuss in einem solchen Fall.

  7. #7

    Ich glaube kaum, dass ein ehemaliger Vietnamkrieg Kampfpilot sich einfach so zu einer Taube entwickeln würde…

    Was sollte er tun sollte er die strengen Gesetze gegen den Terror auflockern bzw kamen Atta und Co zur Zeiten Clintons in die U.S.A!

    McCain hat schon mit der Wahl von Sarah Palin gezeigt, dass er den Bushkurs fortsetzen würde einfach seriöser könnte man sagen…

    Man kann alles unter den Tisch wischen und behaupten es sei alles halb so schlimm oder einfach nicht wahr doch mit dieser Haltung geht man ein grosses Risiko ein.

    Nun gut dann hat es den 9/11 schlicht nicht gegeben und die Iraner basteln nicht an der Atombombe… hauptsache die Israelis und Amerikaner mögen diesen Blödsinn nicht glauben !!

  8. Oh, nicht doch. Jetzt geht das wieder los. Leute, die in der 10 Klasse Physik als erstes abgewählt haben, versuchen anhand von Gleichungen und Bildchen aus der Grundschulphysik, anhand von Google Erth und ausgewählter Szenen aus irgendwelchen Aufnahmen zu beweisen, dass alles eine Verschwörung war und in Wirklichkeit es doch gar keine Flugzeuge gab und alles gesprengt wurde.

    Klar und Elvis lebt in Argentinien, da wo auch Hitler nach dem 2. Weltkrieg heimlich lebte, bis er in den 60ern von Aliens entführt wurde. Ehrlich, ich habe Beweise dafür, eine BBC-Reprterin hat sich verplappert.

    Hey Leute, wenn man sich mit etwas nicht auskennt, sollte man die Klappe halten. Im Gegensatz zu den Hobbyverschwörern habe ich mich etwas länger als bis zu 10en Klasse mit Statik, Kinematik und Kinetik beschäftigt, und wenn ich mir manche „Beweise“ durchlese, die belegen sollen, dass es eine Sprengung gab oder ähnliches, muss ich lachen. Wenn naturwissenschaftliche Laien anfangen anderen Laien die Physik zu erklären kann das schon sehr amüsant werden.

  9. Die sog. „Beweise“ für eine Verschwörungstheorie sind genau so dünn bis nicht vorhanden, wie die, die belegen sollen, dass die Mondlandungen niemals stattgefunden haben.

  10. Da oben steht ein Filmtipp.
    Und dieser Film bzw. diese Empfehlung hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun.
    Das nur am Rande.

    Btw: Der Film ist okay.

  11. #14
    Ich meine auch Dr. Nano. Der Lesetipp ist echt zum Kapputtlachen. Da vergleicht jemand eine Trägerstruktur eines komplexen Gebäudes mit einem massiven Baum. Der Baum kann nicht ineinanderfallen, also kann es ein Gebäude auch nicht: Die Teletubies erklären die Welt.

  12. Bevor ihr euch jetzt in euren süßen Verschwörungstheoriechen ergötzt – informiert euch.

    http://www.debunking911.com/

    Ich hatte diesen Verschwörungstheorie-Müll auch mal geglaubt…

    Man kann diese Theorien aber auch mit Humor sehen, wie z.B, das satirische News-Netzwerk „The Onion“ hier .

    mvg

  13. Habe keinen Fernseher- daher Danke an Bessen!

    Im übrigen halte ich es wie Zvi : „Let´s roll“, das sagt eigentlich alles!

    Sehr mutige Männer!

  14. #1 Lord Belial + #2 Biker

    Wenn schon, dann solltet ihr diese Maschine nicht mit derjenigen verwechseln, die ins Pentagon donnerte.

    Also: Wer mit Verschwörungstheorien herumrennt, sollte erst mal die Schnürsenkel binden. Sonst fällt er auf die Nase.

  15. Kann man diese dummen Verschwörungstrottel nicht löschen? Sie verhöhnen die Opfer und ihre Familien.

  16. # 19 Free Speech :
    Ich meinte NICHT die Maschine vom Pentagon, und überhaupt renne ich nicht mit Verschwörungstheorien herum

  17. Zum Film: Ein klasse Film, vor allem die Darstellungen der hilflosen Fluglotsen und Militärs ist sehr autenthisch. Man kommt sich vor, als wäre man live dabei. Ebenfalls gut dargestellt sind die irren, wahnsinnigen Moslems. Gerade zu Anfang, als sie rassistische Koranverse vorlesen, kommt man sich vor wie in einer typisch pakistanischen Koranschule. Wirklich ein sehenswerter Film! Gebe zu, das mir das mit dem feigen, deutschen Passagier nicht aufgefallen ist.

    Bitte Verschwörungstehorien hier unterlassen, das ist den vielen Opfern islamischer Gewalt nicht fair gegenüber. Dafür gibt es Seiten wie almystery usw.

  18. #15 Tariernix

    da kann ich nur zustimmen. Der Film ist sehr gut (jedenfalls um Meilen besser als der Film von Oliver Stone zum Thema 9/11). Er hat einen dokumentarischen Stil und wirkt sehr glaubhaft (abgesehen davon dass ich mir wie Dr.nano nicht recht vorstellen kann, dass da oben Handytelefonate möglich sind). Mit Verschwörungstheorien (wie hier einige vermuten) hat der Film jedenfalls nichts zu tun.

  19. Leider haben diese Verschwörungstrottel ein spannendes Dislussions-Thema völlig versaut… Offensichtlich treffen sich „anti-imperialistische“ Linke und Rechte in ihrem Wahn – die ganze Abschußdiskusion dient doch nur dazu, der USA noch Tatbeihilfe an den Morden von 9/11 anzudichten.
    Das eigentlich Spannende für mich an diesem Thema: Beim Wiederlesen von Oriana Fallacis „Die Wut und der Stolz“ fiel mir die Passage über den Einsatz der Rettungskräfte (von denen über 100 starben) auf und ich fragte mich, wie würden wohl Staat und Gesellschaft in den USA reagieren, wenn ein fanatisierter Muslim einen von diesen verprügeln, bespucken oder beleidigen würde? Wir Europäer gehen ebenso gelassen mit den Übergriffen gegen unsere Rettungskräfte um, wie mit der Tatsache, dass die Angreifer vorher noch medial gegen diese aufgehetzt wurden – und zwar von Zeitungen, die durchaus unter unser Presserecht fallen.

    „Für die Freiheit“ kann ich den Amerikanern nur zurufen und hoffen, dass sie uns bald (wieder) hören!

  20. @#19 Free Speech:

    Um es nochmal klarzustellen: Ich bin lediglich der Ansicht, dass die Möglichkeit besteht, dass die Maschine, die über dem Feld abgestürzt ist, durchaus abgeschossen worden sein kann, um das Weisse Haus oder das Capitol zu retten.
    Dass mir jetzt hier unterstellt wird, ich wäre ein Verfechter dieser absurden Verschwörungstheorien, finde ich doch etwas daneben.

  21. #1 Lord Belial (09. Sep 2008 12:53)

    „Ist das der Flug, wo an der Absturzstelle alles zu sehen war, ausser einem Flugzeug…..lol“
    ———————————————

    Ja, genau, dieses Flugzeug hat es nie gegeben.

    Ich gehe sogar noch weiter und behaupte: Die Erfindung des Fliegens wurde überhaupt nie gemacht und daher gibt es auch keine Flugzeuge. Wir bilden uns das alles immer nur ein, wenn wir zum Flughafen fahren und ins Flugzeug steigen, um in den Urlaub zu fliegen. Die Flughäfen, Landebahnen und Flugzeuge existieren nämlich gar nicht. Das sind alles nur Potemkinsche Dörfer, die von der Reiseindustrie errichtet wurden, um uns Geld für Reisen abzunehmen, die wir niemals machen.

    Ich bin mir übrigens auch ziemlich, kürzlich James Dean auf dem Kurfürstendamm gesehen zu haben.

  22. @ 4

    Tun sie sich das ruhig an und schlucken Sie ihren Zorn herunter.Ich kenn den Film schon, und erist sehr gut geworden. Absolut Nerven zerreißend. Die Terroristen sind in Ihrer ganzen Bestialität dargestellt, und der Film verschweigt auch nicht deren religiösen Motive.

  23. Ich stehe ja im Bereich deutscher Innenpolitik praktisch komplett auf der Seite von PI. Bei der Außenpolitik muss ich mich leider teilweise ein wenig von den Ansichten der Betreiber dieser großartigen Website distanzieren. Ich bin z. B. definitiv der Meinung, dass die offizielle Version von 9/11 falsch ist, und habe darüber viele Bücher und Fachbeiträge unterschiedlicher Autoren gelesen.

    Doch auch wenn man dieser Ansicht ist, muss das ja nicht bedeuten, dass man sich der Feindseligkeit vieler fanatischer Moslems nicht trotzdem vollstens bewußt ist. Ich denke vielmehr, dass jemand im Hintergrund steht, der den Haß und den Fanatismus der Islamisten zu seinen Gunsten lenkt. Und dieser Jemand ist kein Moslem. Herr Bush ist es übrigens nicht.

    Interessant in diesem Zusammenhang:

    http://info.kopp-verlag.de/news/kopp-exklusiv-was-wuerde-ein-us-praesident-john-mccain-anders-machen.html

  24. Im letzten Absatz meines Kommentars #30 habe ich ein Wort vergessen. Ich wollte schreiben: Ich bin mir übrigens auch ziemlich „sicher“, kürzlich James Dean auf dem Kurfürstendamm gesehen zu haben.

  25. #28

    Sollen die Israelis erst einen unterirdischen Atombombentest der Iraner abwarten um endlich losschlagen zu dürfen?

  26. #8 Razorback
    „Es gab keine Verschwörung zum 11. September.“

    Achso? Dann haben sich die Islamisten bzw. AlQuaida also nicht gegen den Westen verschworen? Das ist sehr erleichternd zu lesen.

    Was Sie, denke ich, vielmehr meinen, ist, dass die offizielle Verschwörungstheorie richtig und die inoffiziellen Verschwörungstheorien falsch sind. 🙂

  27. Ich hab den Film schon gesehen, sehr empfehlenswert.
    Und diese ganzen Deppen diese Verschwoerungsmist glauben, sorry, aber seit euch voll verplant. Osama Bin Laden hat selbst zugegeben das er das war!
    Der 11/9 wurde von Islamischen Terroristen veruebt und NICHT von CIA/Aliens/Israel/Illuminati etc.

  28. Der einzige deutsche Passagier an Board der United 93 wird in dem Film als feiger Anpasser dargestellt.

    Der „hässliche Deutsche“, dargestellt von einem Typen mit dem negativen Aussehen von Steingeier und meistens in ssuniform.
    Auch Klischees müssen bedient werden und wir alle sind ausserstande, uns einfach davon frei zu machen. Das die Tragik der Deutschen.

  29. Hier scheinen wirklich einige zuviel „loose change“ auf youtube geguckt zu haben.

    Zu nahezu jedem Ereignis von weltweitem Interesse gibt es Verschwörungstheorien. Ist durchaus menschlich, weil man den Sinn solch fieser Taten wie die vom 11.09 nicht verstehen kann. Dazu kommt absolute Hilflosigkeit und die Frage nach dem „Warum“?

    Heraus kommen dann abstruse (teils antisemitische) Verschwörungstheorien, die in den Köpfen einiger wirrer Autoren gesponnen wurden. Diese Autoren haben damit übrigens viel Geld verdient, auf Kosten der Opfer. Schäbig sowas!

  30. #32 Meister Eder (09. Sep 2008 15:11)

    Achtung, wenn man so etwas schreibt, wie im letzten Absatz Ihres Kommentars, gerät man sehr leicht in Geruch der Paranoia. Dem Denken in diesen Regionen sind bei Einigen doch starke Grenzen gesetzt.

  31. CAUTION

    Usama Bin Laden is wanted in connection with the August 7, 1998, bombings of the United States Embassies in Dar es Salaam, Tanzania, and Nairobi, Kenya. These attacks killed over 200 people. In addition, Bin Laden is a suspect in other terrorist attacks throughout the world.

    http://www.fbi.gov/wanted/terrorists/terbinladen.htm

    Für 9/11 reichen die Beweise nicht…

  32. Zugegeben, es ist mühsam, sich durch dummes Zeug zu scrollen. Dennoch sollten einige hier nicht rethorische Methoden anwenden, die sie den Links-Faschos zu Recht vorwerfen: Andere Meinungen in eine bestimmte Ecke zu drängen, wie Verdacht auf Paranoia etc.

    Mich stört an dem Film nur eines, nämlich die Darstellung des Deutschen an Bord, stellvertretend für das unfolgsame, „alte“ Europa.

    Gegen gekonnten britischen Humor habe ich nichts einzuwenden, auch wenn es mal „uns“ trifft. Aber diese billige Propaganda-Karikierung ist einfach nur dämlich!

    Ich finde es immer noch gut, dass Schröder seinerzeit nicht blind in den Krieg mitgelaufen ist, wie der Lieblings-Pudel der Amerikaner, Tony Blair. Auch, wenn diese in Berlin getroffene Entscheidung in Washington keinen Gefallen gefunden hat. Letztendlich war es die richtige Entscheidung!

    Und bevor sich einige Lords Sternenbanner-Bewahrer jetzt wieder angepisst fühlen: Ich bin Pro-Amerika!

  33. …ganz interessant: man schreibt die flugnummer und den zielflughafen des flugzeuges, was in den ersten turm gerast ist…

    Q33 NY

    …diese zeile dann mal in schriftform
    WINDINGS lesen…

  34. Na ja, heute haben einige hier Ihren Verstand im Schrank hängen lassen.
    Wer selber in NY an diesem traurigen Ort Groung Zero war und dort die Hunderten von New Yorker gesehen und gehört und sich mit ihnen auch unterhalten hat, kann wirklich nicht mehr von einer Theorie reden.
    So wie der Brainwash bei uns funktioniert so geht das auch in USA.
    Dort werden die protestierenden Menschen genauso aus den Medien verbannt, wie bei uns politisch unkorrekt denkenden.
    Sorry wer heute noch von moslemischen teppichmesserschwingenden Al Kaida Terroristen schwafelt, der sollte am besten überhaupt keine Nachrichten mehr konsumieren.
    Bei den Bildern von WT7 und Pentagon und ein bisserl Hirn, braucht man keine Verschörungstheorien mehr.
    Die Frage ist viel mehr, wer bezahlt die Moslemverschwörungstheoretiker, die hier solch einen dummen Senf verzapfen.

  35. @Smakager
    Wasn das jetzt ? Das Thema hier ist der 11. September und nicht der Iran mit seinem Hass auf Isreal.

    Ist wohl frei nach dem Motto: weisst du die Antwort nicht, stell einfach ne neue Frage.

  36. #39 karlmartell

    „Achtung, wenn man so etwas schreibt, wie im letzten Absatz Ihres Kommentars, gerät man sehr leicht in Geruch der Paranoia.“

    Tja, und Ströbele behauptet, diejenigen seien paranoid, die behaupten, Europa durchleide derzeit eine schleichende Islamisierung. An diese „Paranoia“ glauben wir doch ebenfalls nicht, oder?

    „Dem Denken in diesen Regionen sind bei Einigen doch starke Grenzen gesetzt.“

    Das stimmt, aber es ist bedauerlich, weil die meisten Menschen die Dinge immer Schwarz/Weiß sehen wollen – einfach, weil sie diese Schlichtheit brauchen und Komplexeres Kopfschmerzen bereitet.

  37. Für die ganzen 9/11-Truther hier:

    http://video.google.com/videoplay?docid=-3214024953129565561

    Hab aber persönlich nicht die geringste Lust, hier über irgendwelche Vermutungen zu diskutieren oder zu lesen. Dazu sehe ich auch keine Veranlassung.
    Fakt ist, dass die Musel die USA, Israel, aber auch UNS hassen und bekämpfen. Das ist real- nicht irgendwelche Mutmaßungen im Internet über Trümmer oder nicht….
    Dieser Hass von 1,3 Milliarden Menschen war auch vor dem Anschlag real, und er wäre selbst dann weiterhin real, wenn 9/11 nur eine Kinoproduktion wäre.

  38. #40 Freewheelin

    Richtig, die Beweise reichen nicht.
    Im sogenannten “Confession” Tape, in dem sich Bin Laden angeblich zu den Anschlägen bekannt haben soll, ist er auf einmal Rechtshänder und hat völlig andere Gesichtsformen, als in allen anderen Videos zuvor.
    Selbst das FBI weiß, dass Bin Laden Linkshänder ist:
    http://www.fbi.gov/wanted/topten/fugitives/laden.htm

    Solange es keine Beweise dafür gibt, dass Bin Laden irgendetwas mit den Ereignissen vom 11.09 zu tun hat, darf man mit Recht an der (Verschwörungs-)Theorie der US-Regierung zweifeln.

    Und gerade weil selbst der popeligste Geheimdienst der Welt über diese Erkentnisse verfügt, glauben Sie nun das ausgerechnet die USA dieses Video schlecht gefaked hat? Hat die USA ein Interesse an Verschwörungsspinnern?
    Das glauben Sie doch wohl selbst nicht !

  39. Und gerade weil selbst der popeligste Geheimdienst der Welt über diese Erkentnisse verfügt, glauben Sie nun das ausgerechnet die USA dieses Video schlecht gefaked hat?

    Tja, es gibt neben dem FBI noch eine ganze Reihe anderer US-Nachrichtendienste. 16 Stück.

    Ich weiß nicht, wer noch alles in Frage kommt, um so ein Bekennervideo zu inszenieren.

    Wer profitiert davon, dass alle glauben, dass Bin Laden der Drahtzieher dieser Anschläge war?
    Fakt ist: Das FBI scheint selbst nicht davon auszugehen, dass dieses Video echt ist. Laut FBI gibt es schließlich keine Beweise dafür, dass Bin Laden Involviert war.

    Zum Thema „schlampige Arbeit von Geheimdiensten“:

    Ich erinnere mich noch gut an die Rede Colin Powells vor dem UN-Sicherheitsrat am 5. Februar 2003.
    Dort wurden Saddams angebliche Massenvernichtungswaffen gezeigt. Wie wir heute wissen: alles Fake. Oder wie die Geheimdienste meinen: „schlecht informiert“

  40. #51 flywatter (09. Sep 2008 18:00)

    Tja, es gibt neben dem FBI noch eine ganze Reihe anderer US-Nachrichtendienste. 16 Stück

    Und ausgerechnet der zuständige Dienst für das angebliche Fake Video hat dies natürlich übersehen. Ja ne ist klar ! Selbst das aussehen von Bin Laden war denen nicht bekannt ?*wegkugel*

    Zum Thema “schlampige Arbeit von Geheimdiensten”:

    Ich erinnere mich noch gut an die Rede Colin Powells vor dem UN-Sicherheitsrat am 5. Februar 2003.
    Dort wurden Saddams angebliche Massenvernichtungswaffen gezeigt. Wie wir heute wissen: alles Fake.

    Eben. Heute wissen Sie es. Vorher wussten Sie es nicht. Aber vorweg solche gravierenden Fehler zu machen, halte ich für 100 % ausgeschlossen. So nährt man doch nur die Zweifel. Was wohl kaum der Sinn des Videos sein dürfte, sondern eher das Gegenteil (Ihrer Version nach).

  41. Es gibt keine Beweise für eine Verschwörungstheorie ebensowenig wie es Beweise gibt für den veröffentlichten Ablauf.

    Tatsache ist dass es eine Nachrichtensperre über die Ereignisse von Shanksville und dem Pentagon gab und bis heute gibt. Es wird mehr über das gesprochen was im Flugzeug passiert ist als das was am Boden zu finden war. Da wird ein 2-stündige „Dokumentation“ ohne Dokumente gedreht. Oder soll man besser Heldenepos sagen. Woher stammt das Wissen ohne Überlebende aus nur bruchstückhaft kaum verständlichen Telefonaten? Es sind bis heute weder Fotos der Absturzstellen noch der Trümmer veröffentlicht worden. Und das ist merkwürdig genug. Bei Lockerbie wurden monatelang Beweisaufnahmen bis ins Detail gezeigt.

    Der Bürgermeister von Shanksville hat einen Maulkorb erhalten nachdem er ursprünglich behauptete auf seiner Markung sei kein Flugzeug abgestürzt.

    Das spricht zwar nicht für eine Verschwörungstheorie es dient aber auch nicht der Wahrheitsfindung.

    Und die, die hier im Forum einen Maulkorb verlangen und über jeglichen Zweifel erhaben sind, die sind an der Wahrheit aus welchen Gründen auch immer genausowenig interessiert.

  42. @ 1 Lord Belial

    Beim Absturz der Maschine von Madrid habe ich auch nur verbrannten Rasen gesehen und das Flugzeug viel nicht einmal aus großer Höhe, sondern schoss nur über die Landebahn hinaus!

  43. #44 econair (09. Sep 2008 16:38)

    …ganz interessant: man schreibt die flugnummer und den zielflughafen des flugzeuges, was in den ersten turm gerast ist…

    Q33 NY

    …diese zeile dann mal in schriftform
    WINDINGS lesen…

    Überhaupt nicht interessant, da es nie einen Flug mit dieser Flugnummer gab. Aber Hauptsache irgendwie noch die Juden ins Spiel bringen, auch wenn man dafür Flugnummern erfinden muss.

  44. Immer noch diese Verschwörungstheorien. Beginnt bei den Untersuchungsberichten und dann können wir weiterreden. Übrigens sollten diese „Menschen“ ihre Antiamerikanischen (teils eher Antisemitischen – ja es geht in diesem Weltkrieg gegen den Islamofaschismus auch um Israel) Floskeln den Trauerfamilien ins Gesicht sagen…

    Doch wir kennen doch alle diese Touris, die nie aus den Hotels kommen…

  45. Diese islamischen Anschläge, die so viel Freude in die musliische Welt gebracht haben, NICHT als klare Krigserklärung des Islam geen jede Zivilisation zu sehen ist schon sehr naiv.

    Wir müssen dabei gegen zwei Lager kämpfen: die Islam-Terroristen und die westlichen Frtiedensterroristen, eides sehr gefährlich.Mein Respekt gehört den Insassen des Flugzeuges, welche dem faschistischen Satanswerk Koran eine Niederlage beigebracht haben.
    Weitere Niederlagen werden folgen, wenn se uns nicht in Ruhe lassen.

  46. # 32
    Klär uns doch mal auf, lass uns Leichtgläubige an deinem Wissen teilhaben!

    Der Nick sagt doch schon alles.

    Ich heiße im wahren Leben übrigens Pumuckl.

  47. #6 Smakager (09. Sep 2008 13:15)
    In Bälde wird der Irankrieg beginnen auch wenn das niemand wahrnehmen möchte. Wird werden wahrscheinlich dann finaziell schwierige Zeiten erleben und wir wissen nicht wie dieser Krieg enden wird!

    USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!
    USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!
    USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!USA!!!

  48. #32 Meister Eder (09. Sep 2008 15:11)

    Nur weil es vielleicht nicht so war wie es offiziell behaupteet wird heisst es noch lange nicht dass die Regierung damit zu tun hat, bzw. es hätte verhindern können!
    Es gibt auch andere mächtige Gruppierungen in den USA und auch abtrünnige Militärs und Geheimdienstler können einiges bewegen.
    Manchmal dient es auch dem Schutz der Menschen nicht alle Fakten auf den Tisch zu legen.

  49. „Der einzige deutsche Passagier an Board der United 93 wird in dem Film als feiger Anpasser dargestellt.“

    Ob der deutsche Passagier in diesem Flugzeug ein feiger Anpasser war, mag mit Recht bezweifelt werden. Aber ein sehr hoher Anteil der Deutschstämmigen in der BRD sind Anpasser pur. Die weit überwiegende Mehrheit dieser Bevölkerungsgruppe ist politisch korrekt bis zum geht nicht mehr. Und nicht umsonst ist der Titelheld in Heinrich Manns Buch ´Der Untertan´ ein Deutscher. Insofern ist der Gesamteindruck, der im Film dargebracht wird, trotz allem zutreffend.

  50. @#64 RobertOelbermann

    Mit welcher Inbrunst Typen wie du ihren Verschwörungsschwachsinn vertreten, reizt mich normalerweise zum Lachen oder zum Gähnen (Mondlandung!), hier ist es eine Frechheit.
    Schon mal dran gedacht, das noch nie zuvor ein mit Kerosin vollgetankter Jumbo in ein Hochhaus gerast ist, wobei schon die Trägerstruktur massiv beschädigt wurde?

    Schade dass ihr immer nur die ganz dicken Fische der jüngeren Weltgeschichte ( aber bitteschön mit USA Bezug!) als angebliche Fälschungen ausmacht. Drunter macht ihr´s eben nicht (bzw. die US-Administration)

  51. Dazu gebe ich nur drei von vielen Ungereimtheiten zu bedenken.
    1.Noch nie zuvor ist ein Stahlgebäude durch ein Feuer eingestürzt. Noch nie!
    An 9/11 waren es die ersten 3 an einem Tag.

    Komisch Chemie und Physik Klasse Neun: Feuer schwächt Stahlträger um 50%. Nehmen wie die Einschlagswinkel der Flugzeuge plus Kerosin. Das gibt genug Hitze. Knicken genug Stahlträger weg fällt das Gebäude zusammen.

    2.Dann hat man noch Wochen nach 9/11 flüssigen Stahl im Keller festgestellt. Hm. Moment, ist klar, das entsteht durch den Einsturz…. oder wie?! 😉
    11. Klasse Chemie reicht für diese Einsicht.

    Chemie Klasse 11. Dann erkläre mir bitte mal die Wirkweise und Zusammensetzung von Thermit in dem Fall Thermitplasma für dessen Existenz kein Beweis existiert. Da ja Chemie Klasse 11 ausreicht. Dürfte Dir ja die chemische Zusammensetzung von Thermitplasma bekannt sein.
    Höre gerne Deine Formel.

    3.Ganz nebenbei ignoriert man bis heute zahlreiche übereinstimmende Zeugenaussagen, die zahlreiche Explosionen gehört haben und die sogar auf Videobändern zu spüren/sehen waren.

    Wieviele Menschen wissen wie Explosionen klingen? Wieviele Menschen können unterscheiden zwischen explodierenden Autos und explodierenden Sprengsätzen.
    Chemie Klasse 11 wird mir das sicherlich erklären.
    Schon mal einen Hausbrand gesehen und gehört da knallt und Kracht es auch. Also immer wenn es laut knallt ist Sprengstoff im Spiel.

    Und 4. die Gebäude sind in Fallgeschwindigkeit zusammen gebrochen. Beachtlich!

    Wie die sind in Fallgeschwindigkeit zusammen gebrochen?
    Ne oder die wurden durch Sprengsätze dazu gebracht in Fallgeschwindigkeit zusammenzubrechen.
    Ab wann war denn die Fallgeschwindikeit erreicht mit welcher Beschleunigung? Du meinst das Gebäude hat von null auf Fallgeschwindigkeit beschleunigt? Du meinst da war eine Superwaffe im Einsatz die es vermochte das Gebäude direkt auf Fallgeschwindigkeit zu beschleunigen? Sozusagen eine die Zeit anhält?

  52. Nachschlag Chemie und Physik Klasse 11,12,13 reichen eben nicht um irgendwelche Gutachten zu erstellen. So ein Unsinn. Daran sieht man welche Gutachten in den Filmen erstellt wurden. Dieses ganze Geschwurbsel nervt sorry.

  53. Yoh, das haben die Amerikaner alles selber inszeniert, um endlich einen Vorwand zu haben, bei Tora Bora einen bärtigen Ziegenficker jagen zu dürfen. Wirklich sonnenklar.

  54. Es ist mehr als okay, die Machenschaften der US-Geheimdienste kritisch zu hinterfragen. Es sollte sogar Pflicht sein.

    Nur bei manchen Hirngespinsten sollte man sich auch darüber im Klaren sein, dass nicht wenige auch an Entführungen durch Außerirdische oder an den Sieg des (mehrfach) real krepierten Sozialismus glauben.

    Also, liebe Verschwörungstheoretiker, bleibt bitte bei eurem Glauben, aber verunglimpft nicht die Opfer und bezichtigt nicht die Falschen! Bleibt gerne bei euren „Zeugenaussagen“, bei eurem „Mein Prof sagte einst…“, und „Nachbars Hund frißt seitdem auch nicht mehr“. Nur sollte Paranoia in den eigenen vier Wänden bleiben, ja?

  55. Sorry, aber den Deutschen finde ich vollkommen richtig dargestellt – oder was glaubt Ihr denn wie viele den Mumm aufbringen für ihr Leben zu kämpfen, so lange sie auch nur die geringste Hoffnung sehen dass das auch gut ausgehen könnte oder die einfach von Natur aus feige sind.
    Trifft nicht auf alle zu, aber der Deutsche wie er sich derzeit darstellt neigt nun mal eher zur Feigeheit.

    Unsere Verschwörungstheoretiker finde ich dagegen amüsant. Ist schon Wahnsinn, was man alles mit Halb- oder noch geringererem Wissen alles erklären kann. Vielleicht sollte sich mal einer an der „Weltformel“ versuchen. Dann dürfte die Lösung sicher nicht lange auf sich warten lassen….

    Leute Ihr seid klasse!!!!

  56. Es ist gut, dass die Menschen an Bord gekämpft haben. Amerikaner und Israelis wissen, für den Erhalt freiheitlicher Gesellschaften muss man kämpfen. Werden wir es wissen, wenn es soweit ist?

  57. Habe den Film gesehen. Hier schon mal mein Kommentar zum 9.11.2001.
    Wir werden nicht vergessen uns nicht verzeihen.

  58. Ach dieses Gesülz von wegen Verschwörung geht mirauf die Nerven. Es gibt in jeder Wissenschaft komische Vögel, über die die Kollegen nur lachen, die einmal in die Zeitung wollen und afür bereit sind, dden letzten Unsinn zu verzapfen.

    Es gibt doch auch Spinner, die behaupten, die schwere islamische Kindheit sei Grund genug, einen Mörder mit Samtpfötchen anzupacken- Spinner gibt es in jeder Branche!

  59. Gibt es eigentlich irgend etwas, irgend eine Angelegenheit, ein Umstand,eine Begebenheit, irgend ein Ereignis, daß von Mohammedanern nicht als eine VERSCHWÖRUNG gegen den Mohammedanismus angesehen wird, wenn es nicht in ihr Weltbild paßt?

    Nein?

    Dann sollte man darüber einmal nachdenken.

  60. Gott, was für einen Bullshit man hier bei pi-news manchmal in den Kommentaren lesen muss. Ein paar verrückte Islamisten haben Flugzeuge entführt und die in Gebäude geflogen. Das wars! Nicht mehr und nicht weniger. Jedes beknackte Argument das angeblich dagegen spricht wurde schon 1000 mal wiederlegt. Das muss man einfach nur nachlesen. Es sei denn man möchte dringend an eine Verschwörung glauben. Ob das eine Flugzeug abgeschossen wurde oder nicht ist vollkommen Wurst. Das macht es nämlich nicht besser oder schlechter. Und für den Abschuss spricht ebefalls nicht außer die üblichen dümmlichen Verschwörungstheorien. Was kommt als nächstes? Wird hier die Mondlandung angezweifelt?

  61. Ja genau, #45 oisblues, WT7 wurde schon Wochen vorher, unbemerkt von den angesiedelten „Firmen“, mit Sprengstoff versehen der wiederrum keinerlei Rückstände, geschweige die typische Druckwelle beim Zünden hinterließ. War wohl so supergheimes Zeug aus Area 51. Und alle, wirklich alle, an dieser „Verschwörung“ beteiligten halten natürlich dicht.

  62. #83 fredo:

    Die Mondlandung war wohl sicher ein Fake, insziniert von Stanley Kubrick.

    Selbst Anno 1971 im James-Bond-Film „Diamantenfieber“ wurde dieser Fake in der Pre-Sequence aufgenommen.

    So what? 🙂

    Where is your God now? 😉

  63. @#85 Habib aus Deutschlanistan Wir werden alle von Affen regiert werden. Wurde bei Planet der Affen in Pre-Sequenz produziert.

    Where is Allah now?

  64. Das Ganze hat mich total mitgenommen!
    Unschuldige, wehrlose Menschen werden
    von dreckigen, feigen Mördern umgebracht.
    Ich fühle mit den Opfern und ihren Angehörigen, und werde mich zukünftig
    in mehr Geduld üben, wenn es zur Gepäckkontrolle am Flughafen geht.
    REMEMBER 911.
    LIBERTY FREEDOM AND PEACE TO THE PEOPLE

  65. #81 Habib aus Deutschlanistan (09. Sep 2008 22:22)
    Auch ein beliebter Nazispruch… wegen Dresden, Hamburg, usw…

    Ja, bei den Nazis war eben nicht alles schlecht.
    Die Rhetorik war z.B. hervorragend.

  66. Also, schaue nun auf Kabel1 diese Schnulze.
    Mit Ton sogar!

    Aber noch immer warte ich auf einige Fakten…

    Und nicht falsch verstehen… klar waren es die Taliban-Musels schuld.
    Keine Frage.

    Aaaaber:
    Wieso Gorge W. Bush noch bis zum Jahre 2000 mit denen rummachte will ich auch gern wissen!

    (Sein Vadder ja auch schon… mit Mudjaheddin und den Taliban, dazu noch mit Saddam).

    Es ist doch echt seltsam alles… ich brauche VERIFIZIERBARE INFOS!

  67. Ich kam,ohne es zu wollen, zum Film, als der Terrorpilot die Moschee vorne am Cockpit befestigte.
    Alles andere ist doch nur die Folge der LandnahmeMoscheenindoktrination – verkürzt: der Koran kam über die Wolken und schlug sich intensiver denn je über unsere Städte nieder; weil unsere Stadtoberhäupter das klasse fanden oder mussten.
    Ich sage nur EU, EU, EU.

    Nöö, ich bin keine Weiser – das ist so!

  68. #87 spartacus1972 (09. Sep 2008 22:43)
    #87 spartacus1972 (09. Sep 2008 22:43)

    Das Ganze hat mich total mitgenommen!
    Unschuldige, wehrlose Menschen werden
    von dreckigen, feigen Mördern umgebracht.
    Ich fühle mit den Opfern und ihren Angehörigen, und werde mich zukünftig
    in mehr Geduld üben, wenn es zur Gepäckkontrolle am Flughafen geht.
    REMEMBER 911.
    LIBERTY FREEDOM AND PEACE TO THE PEOPLE

    Gute Einstellung.
    Ich habe dafür immer 2 Messer dabei und wenn in
    meiner Nähe Jemand „Allahu Nacktbar“ schreit renn ich einfach hin und bringe Ihn um.
    Was er dann wollte werde vielleicht danach herausfinden.

  69. #90 Habib aus Deutschlanistan (09. Sep 2008 22:49)

    #88 GottWillEs :

    Ja… die reißt auch noch heute genug unwissende Teenies mit, I know.

    Aber:
    Not funny!

    Für viele mag das ein Problem sein, ich bin aber ein Deutscher und weiss – ich habe andere Probleme in meiner Welt als vor Nazis Angst zu haben.
    Ich respektiere das Andere ein Problem damit haben, aber es ist nicht meines und es geht mich nichts an.

  70. #75 McMurphy

    Schmarrn. Europäer, besonders gern Franzosen und auch hin und wieder Deutsche, werden gerne als Feiglinge und schlimmers seit dem Irak Krieg in den USA bezeichnet. (Natürlich, hauptsächlich nur von der Propaganda Maschinerie)

    Auch PI, scheint dies als Problem wahrgenommen zu haben. 😉 Es ist einfach unwürdig, den Trauer, die die Familie ausgesetzt war/ist, noch einen draufzusetzen und diesen als einen Feigling zu diffarmieren…

  71. #97 Takeda (09. Sep 2008 23:02)

    Deutsche sind keine Feiglinge, Deutsche sind Obrigkeitshörig.
    Deutsche brauchen nur Jemanden der sie führt und Ihnen Befehle gibt – damit sie nicht selbst entscheiden müssen und die Verantwortung für ihr Handeln abgeben können.
    Dann aber geht der Deutsche dafür durch die Hölle.

  72. # Takeda

    Nein, da muss ich widersprechen! Das sind meine täglichen Erfahrungen.
    Ob tatsächlich ein Deutscher auf diesem Flug war, weiß ich nicht, hätte aber sein können. Und wenn, dann halte ich dieses Verhalten für gelinde gesagt nicht unwahrscheinlich.
    Mit Diffarmierung einer Person hat das nichts zu tun und ist weder von meiner Seite und sicher auch nicht von PI gewollt. Für mich ist das einfach DER Deutsche, der sich lieber seinem Schicksal hingibt als daran etwas zu ändern.

  73. Diese Verschwörungstheorien wurden schon oft von SPIEGEL widerlegt, durch die Untersuchungen oder recherche. Was ist mit den Gerichturteile gegen die Terroristen.

    Phoenix 21 du redest von Experten mag sein,
    aber was sagst z.B dazu das Horst Mahler (NPD)
    ein Abi durchschnitt von 1,0 hat. Würdest du ihn auch glauben, wenn er den Holocaust leugnet. Verschwörungstheorien wie die leugnung der Holocaust, Mondlandung oder der 11 Sept. sind nach dem selben Muster aufgebaut. Lügen, Betrügen, Manipulieren, Ereignisse dazu dichten und Interviews oder Zeugenaussagen zu manipuliern und zum Schluß behauptungen aufstellen die man nicht beweisen kann, wie z.B. das der Mossad hinter all dem steckt, um ihre islamistischen Feinde zu bekämpfen (Taliban,Saddam Hussein). Klingt doch auch logisch.

  74. Nach etwa 20 Minuten musste ich aufhören mir den Film anzuschauen (Einschläge ins WTC), das nimmt mich nach 7 Jahren immer noch zu sehr mit.
    Meine Gedanken zu den Attentätern, ihren Unterstützern und Symphatisanten sind weder sehr humanistisch noch besonders rechtsstaatlich…

  75. Also …

    Manche hier sollten zuerst das Hirn anmelden, bevor sie sich zum kommentieren anmelden!

    Das Niveau der Antworten sinkt hier zur Zeit merklich?! Manche schreiben nur wirres Zeug.

    Zum Film: Das war eine interessante Doku, denn sie basiert auf Annahmen, die von den Telefonaten abgeleitet wurden. ich fanf den Film gut, weil er aufgezeigt hat, was da vermutlich so abief. Ja, auf dem Sofa sieht das spannend aus – aber Live?!

    Ich ziehe den Hut vor diesen Menschen, die den Mut hatten, sich dem Islamisten-Pack entgegenzustellen. Natürlich gibt es immer Feiglinge, die sich in die Hosen machen. Und wenns der Deutsche war, würde es mich nicht wundern. Denn den meisten Deutschen fehlt Mut und Zivilcourage – leider.

    Sonst würden sich nicht so viele Musels hier so aufführen. Keiner motzt richtig laut.

    Trotzdem, der Film war interessant und für unsere Zweifler: Nein, es wurde nicht abgeschossen, auch wenns manchen passen würde.

  76. Gute Rhetorik, 99 Phoenix. In dem Stil solltest du mal was texten, das auch einen naiven Guti zum Zweifeln über die Segnungen der hiesigen Islamisierung und das Wesen dieses Glaubens bringt. Würde mich freuen das hier zu lesen, denn ich tu mich da immer schwer.

  77. „absolut zweifelsfreien Feststellung
    der Verwendung des Supersprengstoffes Thermat,
    welcher auf der Welt allein in der Lage ist,
    Stahl in kurzer Zeit zu schmelzen und so aufzuheizen, daß er noch 6 Wochen danach mit
    800 Grad in der Tiefe glüht !!!“

    Ich mache die absolut zweifelsfreie Feststellung dass Phoenix21 ein Vogel sondergleichen ist. Pass auf dass dich der CIA und der Mossad nicht beseitigen, du scheinst ihnen ja schon fast hinter die Schliche gekommen zu sein.

  78. #102 McMurphy

    Klar, ich streite sicherlich nicht ab, das jede Nation, seine Feiglinge hat. Doch aufgrund der Hintgrund Informationen seitens The Times, The Guardian usw + div. Blogs gab es keinerlei Anhaltpunkte über Adams, da seine Familie es ablehnte Informationen über mögliche Telefonate zum Zeitpunkt der Terrorhandlung abzugeben.

    Im Film heißt es, „Ich bin Deutscher, ich will nicht sterben.“ In einer Orginalaufnahme heißt es „I will not die!“ Zudem, ist nicht bekannt, wer dies wirklich gesagt hat. Möglich, das es der Deutsche war? Sicher… Möglich, das er es eben nicht war? Sicher…

    Wenn es sich um eine fiktive Person gehandelt hätte, hätte ich damit sicherlich kein Problem.

  79. #111 fredo (09. Sep 2008 23:41)

    Witzig finde ich übrigens ebenfalls die Kommentare derer die hier anmerken wie sehr sie der 9/11 mitgenommen hat. Ab dem 9/11 wurde die Welt für uns eine Andere. Das war das wirklich schlimme daran. Aber am 9/11 selbst ist nichts besonderes. Genausoviel Leute sterben vermutlich jede Woche in Afrika ebenfalls aus politischen Gründen. Die sehen halt nicht so aus wie wir, deswegen interessiert es niemanden und taucht auch nicht in den Medien auf. “Ich bin so traurig wegen 9/11? ist nichts als dümmliche Heuchelei.

    Ist es nur für einen Narren wie Dich.
    Es beduetet dass man zu seinesgleichen steht, das ist etwas was Menschen wie Du nie begreifen werden.
    Natürlich ist das in Afrika grauenvoll, aber es ist eine andere Kultur.
    Würden sie Dir helfen wenn Du in Not bist?
    Würden sie Dich schützen wenn sie eines Tages stärker sind als Du oder sich rächen?
    Was sollen wir ständig anderen Kulturen nachtrauern wenn es in unserer eigenen genug Trauer gibt, in der eigenen Stadt?

  80. Die Leute in Afrika sterben nicht daran dass islamische Wahnsinnige Flugzeuge in ein Wahrzeichen der freien Welt steuern.

  81. Aktuelle Meldung:
    Das französische Meinungsforschungsinstitut Ifop hat in 7 europäischen Staaten eine Umfrage durchgeführt, ob die Türkei Mitglied der EU werden soll. Die Gegner eines türkischen EU-Beitritts waren bei dieser Umfrage klar in der Mehrheit.

    Frankreich
    Beitrittsbefürworter: 20%
    Beitrittsgegner: 80%

    Deutschland
    Beitrittsbefürworter: 24%
    Beitrittsgegner: 76%

    Belgien
    Beitrittsbefürworter: 32%
    Beitrittsgegner: 68%

    Niederlande
    Beitrittsbefürworter: 33%
    Beitrittsgegner: 67%

    Großbritannien
    Beitrittsbefürworter: 43%
    Beitrittsgegner: 57%

    Italien
    Beitrittsbefürworter: 44%
    Beitrittsgegner: 56%

    Spanien
    Beitrittsbefürworter: 49%
    Beitrittsgegner: 51%

    http://www.angus-reid.com/polls/view/31695/europeans_not_keen_on_turkeys_eu_bid/

  82. …wird heute Abend zum ersten Mal im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt (ZDF, 20.15 Uhr).

    Ha! Verschwörung! Falsch! Im deutschen Free-TV nämlich.

    Es gibt noch ein paar ehrliche, konservative, verheiratete, angestellte, steuerzahlende (inkl. Kirchensteuer), Bafög-zurück-gezahlte, Väter, Raucher, Autofahrer und Gern-Konsumenten, welche ein Premiere-Abo besitzen…

  83. „Es gibt noch ein paar ehrliche, konservative, verheiratete, angestellte, steuerzahlende (inkl. Kirchensteuer), Bafög-zurück-gezahlte, Väter, Raucher, Autofahrer und Gern-Konsumenten, welche ein Premiere-Abo besitzen“ –> Faschisten also 😉

  84. #117 flywatter (09. Sep 2008 23:58)

    Betritt man die Welt von flywatter & Co., so betritt man das Reich des Irrsinns.

    Es gibt tatsächlich eine Neue Weltordnung, die langsam ins Leben tritt: Es ist die Welt der alternativen Geschichte, der alternativen Physik, der alternativen Medizin und schließlich der alternativen Wirklichkeit.

    Es ist eine sehr natürliche Eigenschaft, die Welt verstehen zu wollen. Verschwörungstheoretiker versuchen verzweifelt, eine Welt zu verstehen, zu der sie keinen Bezug mehr haben. Die Welt ist zu kompliziert, zu hart, zu kalt, zu unbefriedigend für sie.

    In der echten Welt hält man sie für Nullen, und sie glauben nicht mehr daran, dass sie jemals etwas anderes sein werden als Außenseiter und Zuschauer.

    In ihrer Parallelwelt haben sie das Sagen und sind voller Hoffnung.

  85. #120 Vintersorg (10. Sep 2008 00:09)

    … hatte die GEZ (Zahlung) vergessen. Deswegen befürchte ich – ja 😉

  86. #118 Walter M (10. Sep 2008 00:02)

    Aktuelle Meldung:
    Das französische Meinungsforschungsinstitut Ifop hat in 7 europäischen Staaten eine Umfrage durchgeführt, ob die Türkei Mitglied der EU werden soll. Die Gegner eines türkischen EU-Beitritts waren bei dieser Umfrage klar in der Mehrheit.

    Da es sich bei den Gegnern ausschließlich um Nazis und Rechtspopulisten handelt, dürfen diese Stimmen selbstverständlich nicht berücksichtigt werden. Deshalb gibt es in all diesen Ländern eine klare Mehrheit für einen EU-Beitritt der Türkei.

    So einfach kann Politik sein.

  87. #122 Frek Wentist
    Bei allem Respekt halte ich Ihren Kommentar schon für eine ziemliche Frechheit.

    Ich beziehe mich in meinem Kommentar konkret auf die Aussagen des FBI. Laut FBI gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass Bin Laden der Drahtzieher für die Anschläge des 11. Septembers war. Auf der FBI-Website heißt es, dass Osama Bin Laden Linkshänder sein.
    Quelle: http://www.fbi.gov/wanted/topten/fugitives/laden.htm

    Wieso darf ich mich dann nicht fragen, warum die Person, die sich in dem Bekenner-Video als Osama Bin Laden ausgibt, komischerweise mit der rechten Hand schreibt und isst?

  88. #100 GottWillEs (09. Sep 2008 23:10)
    Deutsche sind keine Feiglinge, Deutsche sind Obrigkeitshörig.

    Das mag bei einem Teil der Bevölkerung tatsächlich immer noch so sein.
    ABER: Schon an den heftigen Reaktionen beim Thema Islam/Islamisierung/Moslemkriminalität merkt man deutlich, daß sehr viele Menschen nicht mehr dazu bereit sind, unwidersprochen die von den Machthabern und deren Komplizen in den Medien verbreiteten Propagandalügen zu glauben und stattdessen Kritik äußern.

    Die Schwierigkeit liegt aber darin, daß es sehr lange dauert, bis Veränderungen im Denken der Bevölkerung tatsächlich zu konkreten politischen Maßnahmen (z.B. Gesetze) führen.
    Denn die Machthaber und deren Komplizen in Medien, Wirtschaft und Gesellschaft versuchen alles, um unerwünschte Veränderungen hinauszuzögern oder ganz zu verhindern.
    Das ist auch beim Thema Islam so.

    Ich jedenfalls bin Deutscher – und nicht obrigkeitshörig! Warum? Weil ich -wie so viele andere auch- längst gemerkt habe, daß die Obrigkeit nichts taugt und wir Bürger deshalb selbst handeln müssen.

    Also: Wir sollten uns von solchen Typen wie Schramma nicht länger verarschen lassen.
    Dieser Mensch hat uns längst an den Islam verkauft.
    Weg mit dem! Und weg mit seinen Gesinnungsgenossen in Politik, Medien und Bildungswesen!

    Ich will kein islamisches Deutschland!
    Und das werde ich auch weiterhin laut und deutlich sagen!

    Und daran werden mich auch diese paramilitärischen Schlägertrupps von der Antifa nicht hindern!

    Islamisierung stoppen!
    Terroristen nach Guantanamo!
    Kollaborateure ins Zuchthaus!

    Für die Freiheit!

  89. Nanana, zumindest zur Geschichte kann ich beitragen:

    Es handelte sich um einen B-25 Bomber und der flog in das Empire State Building.

    Der kleine Unterschied zwischen einer B-25 und einer B-29:

    B-25: Spannweite: 21 Meter, Länge: 16,5 Meter, Tankinhalt 3.600 Liter Kerosin, Gewicht knapp 20 Tonnen.

    B-29: Spannweite: 43,05 Meter, Länge: 30,18 Meter, Tankinhalt knapp 26.000 Liter Kerosin,
    Gewicht gut 62 Tonnen.

    Dagegen die Boeing 767, von deren Typ die beiden Maschinen für die Attentate benutzt wurden:

    Spannweite 47,60 Meter, Länge 48,50 Meter, Tankinhalt um die 90.000 Liter Kerosin, Gewicht gut 180 Tonnen.

    Sorry, aber den Einschlag einer B-25 im Empire State Building mit dem einer B-767 im World Trade Center zu vergleichen ist lächerlich.

    Die einzige Verschwörungstheorie, die ich auch nur im Ansatz gelten lasse ist die, dass man wusste, dass so etwas passieren würde aber nichts (oder nur wenig) dagegen getan hatte – könnte ja nützlich sein. Ich hielte es eher für ein Wunder, wenn da tatsächlich noch irgendetwas stehen geblieben wäre…

  90. Ach ja, und von wegen Mauer:

    Das WTC war zwar keine Betonmauer, aber was passiert, wenn ein Flugzeug gegen einen relativ festen Gegenstand fliegt, kann man hier ganz gut beobachten:

    http://de.youtube.com/watch?v=PSv80pZQnu0

    Es „wird in seine Atome zerlegt“. So ein Flieger ist nichts weiter, als eine dünne Aluminiumhülle und eben kein Stahlgeschoß.

  91. Ich habe den Film gestern gesehen und bekam einen Riesen-Hals auf das Allahu-Akbar Pack.

    Islam ist halt Frieden.

  92. #132 Phoenix21

    Wenn ich mir die von dir geschriebene Schwachmatenscheisse zu Gemüte führe, dann frage ich mich, ob dein Sturz am 11.09. aus einem der obersten Stockwerke des WTC einen irreparablen Dachschaden an deinem Oberstübchen hinterlassen hat, oder ob du schon seit Anbeginn deiner Existenz ein derartiger Vollpfosten warst. Auf jeden Fall wird es für dich aller höchste Eisenbahn, daß du dich in Therapie begibst um wenigsten eine kleine Chance auf ein künftiges realitätsbewußtes Leben zu führen und den Fakten des Lebens unerschrocken ins Auge zu blicken. Solche Deppereien wie du sie herbeifantisiert, werden der Tragweite des begangen Terrors nicht gerecht, verunglimpfen die Opfer, negieren die Verbrechen der Täter. Die Hinterbliebenen der Opfer haben es nicht verdient durch solche verbrecherischen Schreiberlinge wie dir verhöhnt zu werden und es ist durchaus legitim die schwachsinnigen Verschwörungstheoretiker deines Schlages als Terroristen der Tastatur zu bezeichnen.

    So, daß musste ich vor Arbeitsbeginn noch loswerden, sonst wäre mir den ganzen Tage die Galle übergelaufen

  93. uuuppps
    das… sollte da stehen, aber keiner Wunder bei einem Puls von 200 wenn man den Schwachsimm der Verschwörungstheoretiker sich zu Gemüte führt.

  94. Was ich interessant finde: Spinner wie Phoenix21 erkennt man meist schon am Schreibstil. Da werden gerne mal drei ??? hinter den Satz gesetzt, oder auch drei !!!. Wenn die Argumente nicht stichhaltig sind, SCHREIBT MAN DEN SATZ IN GROßBUCHSTABEN, um zu überzeugen. Beliebt ist auch die Satzeinleitung „Hallo – …“. Kommt wahrscheinlich von der lustigen Fragestellung „Hallo, jemand zu Hause?“.

    Besondere Fundstücke finden sich aber nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt. „Eure geliebten Freiberufler, die eine möglichst geringe Besteuerung ihrer hohen Einkommen wünschen.“ Süss wie klischeehaft der Autor sich die Leserschaft von PI vorstellt. „Leute,jetzt seid doch mal ehrlich, was ist das für eine Scheiße!“ Das frage ich mich auch, Phoenix21. Daher meine Bitte: nimm Dein Ritalin heute wieder ein!

  95. Hab den Film schon auf einem Pay-TV-Sender gesehen. Wühlt mich zu sehr auf, auch heute noch sieben Jahre nach der koran-inspirierten Massenmord-Orgie in New York. Mir sind die Bilder wo die Menschen aus den Türmen springen um nicht bei lebendigen Leib zu verbrennen, auch heute noch unerträglich!top

  96. #132 Phoenix 21:

    Sämtliche Argumente der Verschwörungstheorien von 9/11 sind schlüssig widerlegt.

    Es sind eben die gleichen Spinnereien wie auch bei der Mondlandung.

    Der menschlichen Phantasie sind nunmal keine Grenzen gesetzt. Wie man aber die Realität dermaßen ausblenden kann, ist mir ein Rätsel.

    Mit gesundem Menschenverstand und klarer unvernebelter Beobachtungsgabe hat das nichts, aber auch gar nichts zu tun.

    Typisch linksverdrehte Gehirnwindungen – vor lauter Ideologieverbohrtheit fehlt der Grips 🙂

  97. #127 flywatter (10. Sep 2008 00:28)

    Wieso darf ich mich dann nicht fragen, warum die Person, die sich in dem Bekenner-Video als Osama Bin Laden ausgibt, komischerweise mit der rechten Hand schreibt und isst?

    Du bist zwar auf PI, hast aber offenbar keine Ahnung vom Islam!

    Im Islam gilt die linke Hand als unrein und ein gläubiger Muslim würde daher niemals mit der linken Hand essen anrühren!

  98. Millions of good and honest people keep voting those rich cocksuckers who don’t give a fuck about them. They don’t give a fuck!
    They need: Obedient workers. Just smart enough to keep the machines running, dumb enough not to ask too many questions.

    – George Carlin –

    Mir persönlich stellt sich eine entscheidende Frage, die nichts mit Physik zu tun hat:

    ZWEI Stunden lang war die Luftraumverteidigung (NORAD) nicht present. Und die haben Schießbefehl, die Jungs.
    Also: Wie hat es Osama bin Laden geschafft, daß NORAD stundenlang nicht reagiert hat? Muß ein Teufelskerl sein.

    Und die andere ist: Es existieren Filme von Überwachungskameras vom Einschlag im Pentagon.
    Wer kann mir auf den offiziellen Bildern, die zur Veröffentlichung freigegeben wurden, eine Boeing zeigen?

  99. In diesem Thread trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Bekloppten geben sich offen als VTs zu erkennen.

    #54 bobby (09. Sep 2008 18:27)

    Es gibt keine Beweise für eine Verschwörungstheorie ebensowenig wie es Beweise gibt für den veröffentlichten Ablauf.

    Du bist wohl auch wie Obelix als Kind in den Topf gefallen, nur war bei dir wohl kein Zaubertrank drin.

    Du hast recht: Es gibt keine Beweise für den veröffentlichten Ablauf, bis auf die Aussagen von 15.328 Augenzeugen, 7.253 Überwachungskameras und 3.645 Tonaufnahmen.

  100. Langweiliger Propaganda- Film…
    Vielmehr hätte mich interessiert, warum die Cockpit- Aufzeichnung im Ganzen immer noch nicht freigegeben wurden.
    Absicht?

  101. Vintersorg, diesen Bullshit kannst du der Kloschüssel erzählen.
    Es geht hier um ernste Dinge, die ernsthaft behandelt werden wollen.

    Frek, nicht alle Zeugen haben die offizielle Version bestätigt.
    Nicht alle Video-Aufnahmen (gerade vom Pentagon) bestätigen die offiziellen Stellen.

    Zeuge William Gonzales wurde als Held vom Congress ausgezeichnet. Am 9/11 rettete er mehreren Menschen das Leben.
    Er befand sich im Keller von WTC1, als ein Explosion ihn von den Beinen riss. Kurz BEVOR das Flugzeug einschlug.
    Was er sonst so zu sagen hat:

    http://video.google.com/videoplay?docid=4380137365762802294

    Die 9/11 Commission hat ihn angehört – und keine seiner Aussagen fand Eingang in den Report. Nicht mal Zweifel sind angebracht?
    Warum? Weil die Regierung immer ehrlich ist, und sich um die Regierten Sorgen macht – Tag und Nacht.
    Sorry, aber das glaubt hier doch keiner. Wir wären sonst nicht auf PI.

    Bleiben wir stark!

  102. „In an article published on the Internet on December 30, 2005, he said that from his location in the basement, he heard and felt a massive explosion from below, and that seconds later, he heard another, smaller explosion above, which he attributed to Flight 11 crashing into the tower.“
    Natürlich wurde das WTC vom Keller her gesprengt, die Boeings waren entweder Raketen oder Transportflugzeuge oder existierten gar nicht.

    http://www.thebestpageintheuniverse.net/c.cgi?u=911_morons
    „How will we get the thousands of FBI agents,firefighters, demo experts, scientists, CIA,rescue workers,police, airline pilots, NSA, the majority of the house of representatives,air-traffic control, military contractors and the entire Bush administration to keep it a secret“? „…“ „…“ „…“ „Lunch?“ „I’ll drive“.

    Die Titanic wurde übrigens auch vom CIA versenkt, schließlich hat die Werft das Schiff als unsinkbar deklariert.
    Noch zu Rodriguez (jaja diese Puerto Ricaner heissen ja alle gleich, Gonzales, Rodriguez, all the same to me): He converted to Islam in 2006. Mit seiner geistigen Gesundheit kann es also nicht mehr weit her sein.

  103. Vintersorg, da also wird ein Zeuge auseinandergenommen. Das ist normal, wissen doch z.B. Polizisten um den Wert von Zeugenaussagen. Wenn 10 Leute etwas aussagen werden meistens mehr als eine „Wahrheit“ dabei herauskommen.
    Für die Untersuchungskommission genügten die Aussagen, die das gewünschte Ergebnis bestätigten, vollkommen.

    Aber wo ist denn nun die Boeing vom Pentagon auf den Bildern zu sehen und warum veröffentlicht man nur einzelne Fotos?
    Auf diese Frage habe ich mal in einem debunk911- Forum zu hören bekommen: Um die Angehörigen zu „schützen“. Nun ja – willkommen im Märchenland.
    Und wie es möglich ist, aus einer Afghanischen Höhle heraus die Luftverteidigung auszuschalten wird wohl für immer ein Rätsel bleiben müssen.

    Und dann sind da noch hochdekorierte Generäle, FBI-Leute etc. die sich verwundert die Augen reiben.
    Und ein William Cooper und ein Alex Jones, die im August 2001 das amerikanische Volk vor Angriffen warnten, die Osama Bin Laden in die Schuhe geschoben werden sollten.
    Natürlich log sich auch der Philippinische Geheimdienst einen zusammen, als er mehrere Warnungen an die US-Behörden sandte – vor den Anschlägen.
    Und ein Don Rumsfeld, der am 9/12 vor die Presse tritt und eine Warnung an Geheimnisträger vor versammelter Presse loslässt. Grad‘ so, als wären die Geheimnisträger nicht an Aufklärung interessiert. Eine Unverschämtheit.

    Es muß nicht alles stimmen, was einem erzählt wird – aber eben von BEIDEN Seiten.

    Lassen wir es darauf beruhen für den Moment – und danke für die Links!

  104. Ich kann die Argumentation, dass Armut und fehlende Bildung das Hautübel des radikalisierten Islamismus ist, nicht mehr hören. Wer kann den leugnen, dass diese „Bastarde“ intelligent und wohlhabend genug waren und es auschlisslich auf fanatischtem religiösen Hass auf Andersgläubige beruht, eine solche Tat zu begehen!

  105. #143 klandestina (10. Sep 2008 09:54)

    Im Islam gilt die linke Hand als unrein und ein gläubiger Muslim würde daher niemals mit der linken Hand essen anrühren!

    Wenn Du den GEbrauch von Toilettenpapier aus religiösen Gründen verweigertest, weil Dein Prophet sich auch nur mit der linken Hand die Kimme poliert hat, würde Deine linke Hand auch als unrein gelten.

Comments are closed.