2009 stehen Wahlen vor der Tür und CDU-Leute wie Hermann Gröhe (Foto) geben solchen Unsinn von sich, dass sich die Partei über Nichtwähler keinesfalls mehr wundern muss. Der Staatsminister im Bundeskanzleramt hat sich am Religionsgipfel der Vereinten Nationen (PI berichtete) für noch mehr Toleranz und Dhimmitude gegenüber dem Islam eingesetzt.

Wie so viele der DiaLÜG-Führenden auf westlicher Politikerseite unterschätzt er völlig das muslimische Religions- und Überlegenheitsverständnis. Gröhe will die Muslime nicht unter Generalverdacht stellen.

Dies dürfe selbst dann nicht geschehen, wenn eine Religion für die Rechtfertigung von Gewalt und Hass missbraucht werde, sagte er am 14. November bei einer interreligiösen Debatte am UN-Hauptquartier in New York. Gröhe, der dem Rat der EKD angehört, forderte die Religionen jedoch auf, sich selbstkritisch mit solchen Verzerrungen zu beschäftigen. Er trat ferner für das Recht auf Religionswechsel und die freie Wahl des Glaubens ein. Es sei nicht akzeptabel, wenn der Übertritt zu einer anderen Religion mit der Todesstrafe bedroht werde.

Was Gröhe nicht sieht oder nicht sehen will: Der Islam wird durch die kritisierten Formen der Gewaltanwendung gerade nicht missbraucht, sondern im Gegenteil koran- und schariagerecht angewandt.

König Abdullah von Saudi-Arabien hätte in seinem eigenen Allah-Staat niemals eine solche Dhimmi-Konferenz einberufen können. Während man in Rom eine Riesenmoschee gebaut hat, dürfen Nichtmuslime nicht einmal Mekka besuchen, geschweige denn eine Kirche bauen. Auch in Medina dürfen „Ungläubige“ den sogenannten heiligen Bezirk nur mit einer Spezialerlaubnis betreten, dort liegt das Grab des friedlichen Propheten und Islamerfinders. Doch die CDU macht das Spiel nach islamischen Regeln immer wieder mit: Laschet, Rüttgers und jetzt Hermann Gröhe.

Kritik an der saudischen Beteiligung an der UN-Konferenz kommt von Menschenrechtsorganisationen. Sie kritisieren, dass Saudi-Arabien jede nicht-islamische Religionsausübung verbietet. Saudi-Arabien sei „das Welthauptquartier religiöser Unterdrückung und Ausländerfeindlichkeit“ sagte Ali Al-Ahmed der Zeitung Washington Post. Der Saudi ist Direktor des Washingtoner Instituts für Angelegenheiten der Golfregion.

Wir haben gar keine „gemeinsamen Werte“ mit dem Islam, auf die wir uns, wie die UNO es gern hätte, berufen könnten, es sei denn man möchte Frauenunterdrückung, Steinigen, Auspeitschen, Amputationen, Augenausstechen, Polygamie oder das Täuschen von Nichtmuslimen mit dazuzählen.

Es gibt tolerante Muslime, aber keinen toleranten Islam. Den Volksparteien werden noch mehr Wähler davonlaufen, wenn die Vertreter eben dieses Volkes für Islam-Probleme blind bleiben.

» hermann.groehe@bundestag.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

52 KOMMENTARE

  1. Gutmenschliche Islamversteher und Verräter sehen immer absolut bescheuert aus. Daran erkennt man sie. Vielleicht gibt es doch eine Vorsehung oder eine göttliche Gerechtigkeit.:)

  2. Gemeinsame Werte mit dem Islam? Lass mich überlegen: wenn ich Hunger habe, esse ich. Und wer ich durstig bin, trinke ich. So, jetzt habe ich etwas gefunden.











    (Drei Minuten später) Mist, stimmt doch nicht! Was ich esse (Schwein) und trinke (Bier und Wein) ist nicht halal! Schade, ich dachte, ich habe gemeinsame Werte…

  3. Nach Grohes Logik bedeutet Alkoholmissbrauch wohl, dass man das Bier wegschüttet anstatt es zu trinken. Und die islamische Geistlichkeit versucht ja, sich selbstkritisch mit ihrer Religion auseinanderzusetzen. Es kann nur leider nichts anderes dabei rauskommen, als im Islam drin ist: Der Kaiser ist nackt

  4. Eine Gemeinsamkeit? Ok, wie wäre es mit der tiefempfundenen Abneigung auf Gegenseitigkeit?

    Kognitiv
    ____________________
    Remember Lepanto 1571

  5. Wenn ich noch irgendwelche Zweifel hatte, mit den Meldungen des heutigen Tages ist auch der letzte Rest ausgeräumt worden.

    Es ist ganz klar: Wir leben in einem IRRENHAUS! – nur sind die Irren nicht hinter Gittern sondern davor!

  6. Was macht ein „Staatsminister“ eigentlich?
    Und sei Rattenschwanz von Apparat?

    Noch eine Versorgungsanstalt, so überflüssig wie ein Kropf.

  7. Nicht Missbrauch des Islam sondern Missbrauch von Religion durch den Islam

    Das ist doch ein Hirngespinst, dass der Islam als Rechtfertigung für Gewalt und Hass missbraucht werde, es ist vielmehr so, dass der Islam Religion als Rechtfertigung für Gewalt und Hass missbraucht. Bei der Choranischen Dhimmi Union, zu der die CDU inzwischen verkommen ist, stand am Anfang die Lüge, der Islam sei mit unserem Grundgesetz vereinbar. Damit man bei dieser Behauptung nicht als Lügner entlarvt wird, musste um diese Lüge herum ein umfangreiches Lügengebäude errichtet werden mit den lieben, friedlichen Islams und den bösen Islamisten, das freilich leicht zum Einsturz gebracht werden kann, und um das wiederum zu verhindern, braucht der Schäuble die Taqqiya der Mohammedaner, die ihm und der Öffentlichkeit immerzu versichern müssen, wie gern sie das Grundgesetz haben und dass sie sich an es halten, sind sie aber unter sich, spucken sie auf unsere Werte und können nur lachen über den von ihrer Taqqiya abhängigen und folglich durch sie erpressbaren Dhimmi Schäuble, der ihnen in seiner Not alle Zugeständnisse macht, nur um nicht in der deutschen Öffentlichkeit als Lügner dazustehen.

  8. Wenn nur einer ‚mal dem Islam den Schleier der „Religion“ wegziehen würde! Dann könnten alle miteinander diskutieren, ohne zu katzbuckeln. Aber Religionen sind anscheinend etwas besonders schützenswertes. Sogar ich als Katholik komme nicht umhin, meine Religion manchmal als Ideologie zu betrachten. Die Frage ist doch nur, was will meine Ideologie? Will sie andere überzeugen? Natürlich, wie ich auch gerne andere von meiner Einstellung zur Wirtschaftspolitik überzeuge. Aber die Frage ist doch, mit welchen Mitteln ich überzeugen möchte. Oder ob ich bereit bin, andere Meinungen zu akzeptieren. Dass der Islam und dessen Anhänger oftmals nicht als Religion gesehen werden, sieht man doch an der Beobachtung mancher Moscheevereine durch den Verfassungsschutz. Wie passt das denn zusammen?

  9. @1 : Absolut,das sind immer die selben dämlichen Visagen,scheine alle von einem Prototyp Gutmensch abzustammen.

  10. ich habe noch zwei original Husarenschwerter. Soll ich mich als muselköpfer verkleiden und die am Mann tragen oder darf ich die im Vorfeld bei der Kirche schon mal zum Einsatz bringen? Bitte helft mir…!

  11. #11 Islamophober

    Genau… Nazi raus… Nazi raus! Dummerweise haben unsere Polideppen sich bei der ganzen Linksdreherei an der falschen Stelle zum stehen gebracht

  12. “ …forderte die Religionen jedoch auf, sich selbstkritisch mit solchen Verzerrungen zu beschäftigen“

    Was ist daran Dhimmitude ? Wenn er als Politiker erst mit dem süßen Bonbon kommt und dann mit der Fingerklatsche, dann ist das doch nur Taktik.

    Es geht um die gegenseitige Sondierung von Möglichkeiten. Das ist sehr heikel und sehr politisch. „Religion“ heißt hierbei nur: allgemeiner Wachstumsstab für die (jeweilige) Weltsicht.
    Von überirdischem Hokuspokus träumen wahrscheinlich nur die Irrgläubigen.

  13. #5 baden44 (14. Nov 2008 18:56)

    Die Staatsministerin und die Staatsminister des Bundeskanzleramts gehören zum Leitungsbereich. Sie haben besondere Aufgaben, beraten und unterstützen die Bundeskanzlerin.

    Mehr ist auf der Homepage der Bundesregierung nicht zu finden.

  14. Bei Hagalil entdeckt – Tonfall: Mißbrauch der Religion, „Integralisten“ statt Extremisten …

    Aufruhr in der Großen Mosche in Rom:
    Ein Gebet für Terrorscheich Yassin erzwungen
    Von Magdi Allam
    Rom – „Allah Akhbar!“, „Allah Akhbar!“, „Allah Akhbar!“. Dreimal tönte gestern der Ruf „Gott ist groß“ durch die Große Moschee. Ein wiederholter Ruf um die Gläubigen die in den Betsaal hineingingen zum Aufruhr zu bewegen: „Israel hat Scheich Achmed Yassin ermordet. Ehren wir sein Andenken indem wir sein Todesgebet zelebrieren.“ Ungefähr Hundert von den 400 Gläubigen haben diesen Ruf erhört, trotz der Weigerung der Verantwortlichen der Großen Moschee – die eine schwere Niederlage erleiden mussten – des Hamas Führers zu gedenken.
    Ihre Autorität wurde lädiert, ihre Glaubwürdigkeit beschädigt. Ein wirklicher Putsch innerhalb des institutionellen Sitzes des Islams in Italien. Das erste Mal wurde ein größerer Ort des islamischen Glaubens besetzt und der Gnade islamistischer Integralisten ausgeliefert.
    http://www.nahost-politik.de/europa/yassin.htm

  15. Man soll Menschen nicht nach dem Äußeren beurteilen. Allerdings sollte der Gute wegen seiner Grimasse mal zum Arzt. Sieht ja übel aus, als wäre ihm das Gesicht eingeschlafen. Oder soll das ein Lächeln sein? Außerdem sollte er seinem Stylingberater diese Krawatte mal kräftig um die Ohren hauen.

    Was diesen Leuten fehlt, ist schlicht Information. Information wird ihnen vorenthalten, falsche Informationen werden ihnen eingeflößt, und wie Amöben vor einem Säuretropfen schwimmen sie noch dazu von jeder Information davon, die nicht in den gutmenschlichen Lügenkanon passen.

  16. #17 Kalfaktor (14. Nov 2008 19:31)

    Man soll Menschen nicht nach dem Äußeren beurteilen. Allerdings sollte der Gute wegen seiner Grimasse mal zum Arzt.

    *gröl*
    😆

  17. #1 Mahner (14. Nov 2008 18:39)

    :Gutmenschliche Islamversteher und Verräter sehen immer absolut bescheuert aus. Daran erkennt man sie. Vielleicht gibt es doch eine Vorsehung oder eine göttliche Gerechtigkeit.:):

    Innerlich wehre ich gegen diese Aussage, aber sie stimmt.

  18. #11 Islamophober (14. Nov 2008 19:13)

    :Keinen Fußbreit den Weltnazis!!!:

    Der Satz bringt es auf den Punkt.

  19. Raketen auf Ashkelon

    Der erneuerte Raketenbeschuss aus dem Gaza-Streifen nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an. Insgesamt 13 Raketen haben palästinensische Terroristen aus dem nördlichen Gaza-Streifen auf den Süden Israels abgefeuert.

    Im Fadenkreuz stand dabei auch die Küstenstadt Ashkelon, wo fünf Raketen niedergingen, drei davon im Stadtgebiet. Es wurde bisher niemand verletzt, und auch Sachschaden entstand nicht.

    Die Hamas hat sich zu dem Angriff bekannt.

    Zuvor war die Stadt Sderot von acht Raketen heimgesucht worden. Hier wurde eine 80jährige Frau leicht von Splittern verletzt, und sieben Menschen mussten sich wegen Schocks behandeln lassen.

    (Maariv, 14.11.08)

  20. Einige Vorkommentatoren haben es schon angemerkt, ein Foto sagt mehr als 1000 Worte.

    Da stellt sich mir die Frage „Warum erkennt man, das es sich um ‚Volksverdummer‘ handelt, eigendlich immer zu 99,9% auf Fotos ?“.

    Bei allen die das Volk verdummen wollen sagen, komischer Weise, die Fotos mehr aus als jedes Wort.

    Das fällt so langsam aber sicher auf.

  21. Das WILL die EU:

    der italienischke Präs. Giorgio Napolitano, Ansamed, 14 november 2008 im Senat: „Regelmäßige Einwanderer müssen uns mit “neuem Lebens-Blut versorgen“. Es liegt in unserem Interesse, eine bessere Integration“ “Von denen, die kommen, um unter uns zu arbeiten und von ihren Familien zu verwirklichen, weil “sie ein Element der Erneuerung und Stärkung der italienischen Nation sind “ sowie eine “ Bereicherung unseres Volkes mit gültigem Beitrag und edler Dynamik“.
    Warme Zustimmung kam aus dem Vatikan, von Kardinal Renato Raffaele Martino, der seine volle Unterstützung ausdrückte. In diesem Jahr erwartet man, mehr als 38.000 Ausländer werden italienische Staatsbürgerschaft erhalten.

    http://euro-med.dk/?cat=4

  22. 25 Jens T.T (14. Nov 2008 20:31)

    Vielleicht kommt ja jetzt nach Weibleins Rücktritt endlich Ruhe in diese Partei.

    Echt bescheurt war die Trennung von der PBC.
    Die christlichen Parteien sind zur Zeit nicht fähig, sich zu konsolidieren. Nur gemeinsam währen sie stark.
    Aber jeder möchte seine eigene „Suppe kochen“
    Die haben allesamt die Zeichen der Zeit nicht verstanden.
    In Deutschland „brennt der Wald“ und die Deppen bekämpfen sich.

  23. Hallo karlmartell,

    habe mir einen Vortrag von Proff. Schachtschneider angesehen. Ein hervorragender Mann. Er hat ja auch mit Peter Gauweiler eine Klage gegen den EU-Vertrag eingereicht. Mal sehen, was dabei herauskommt.
    Jedenfalls konnte Deutschland/Horst Köhler bis heute nicht ratifizieren.

  24. Die Trennung von PBC war nicht wirklich bescheuert. Denn mit so einer Partei kann man nichts reißen. Alleine wie sie sich im Internet präsentieren total bunt, kitschig und zu radikal. Sie sind quasi eine Missionarspartei. Sie waren auch auf Headnut TV und wurden voll verarscht. http://de.youtube.com/watch?v=ojvbFcIU9Dk

    Die http://www.auf-partei.de/ hat ein seriöses Parteiprogramm, womit ich mich gut identifizieren kann. Man muss abwarten, wie erfolgreich sie 2009 sind.

  25. Es gibt für jeden Flügeltypus eine Alternative zur „C“DU. Christkonservative können ins ZENTRUM wechseln, Rechtskonservative zu den PRO-Parteien, … Jault mir nicht herum, es gäbe keine Alternative zur „C“DU!

  26. Die CDU ist für mich schon lange erledigt.
    Aber unter der Erika ist die CDU zu einer zweiten SPD verkommen.

    Patriotische, rechtsliberale, rechtsdemokratische und nationalkonservative Kräfte haben in dieser Partei schon lange keine Heimat mehr.

    Wo gibt es denn sowas, eine angeblich christliche Partei, die mit radikalen Mohammedanern die Integration des Islam in die Deutsche Gesellschaft plant und „umsetzt“?

    Christen haben in den letzten 1400 Jahren am meisten unter dem Terror, den Verfolgungen und dem Hass der Mohammedaner leiden müssen.

    Unsere christlichen Vorfahren wussten schon, warum sie sich mit „Zähnen und Klauen“ gegen den Islam und seine apokalyptischen Reiter gewehrt haben.

    Außer hier bei PI und in einigen anderen Foren, wie „Die Grüne Pest“, scheint das niemand in Deutschland und in den anderen westlichen Ländern mehr zu wissen.

  27. Meine Theorie: DieMoschee-Unterstützer in allen politischen Parteien werden längst mit Öl-Geldern aus dem nahen Osten geschmiert und gefügig gemacht.
    Zur Erinnerung: Wieviel Milliarden hat die Bin Laden Familie in den Staaten liegen…
    Ich glaub, unsere demokratischen Freiheiten liegen längst auf dem Ramschtisch.

  28. Es ist der müde und misslungene Versuch, allen Seiten sprich Relgionen gerecht zu werden. Dieser Mensch hätte klipp und klar sagen müssen, welche Religionen die elementarsten Menschenrechte verletzen und Abfall mit Tode bestrafen. „Islamophobie“ ist das Totschlagargument und Rechtsradikale. Wer solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr.

  29. #28 Islam_kritisch

    In der Tat sehr merkwürdig. Ich habe im Lauf des Lebens offensichtlich auch einen unbewußten Sondierungsblick erworben, der lefzenleckende Luschen sofort an ihrer Visage erkennt. Aber präzise Merkmale kann ich nicht nennen.

  30. der schramma-club „christlich“(!!!)-„demokratisch“e(siehe köln)(!!!) Union ist nicht mehr wählbar.
    vergeßt das nicht 2009, wenn sie wieder mit steuersenkungen, rentenerhöhungen, kindergelderhöhungen, senkung der arbeitslosenzahlen und ähnlichen rattenfängereien um die stimmen buhlen!

  31. Sauber, sauber, UNO-Hermann, christlich-demokratisch-unionierter, verlorener Sohn.

    Bis zum nächsten UNO-Gipfel bist Du anständig eingeschleiert, frisch beschnitten, und dann den Hintern hoch, mehrmals täglich.

    ZACK, ZACK !

    Konrad Adenauer höre ich schon stöhnen im Grab. Er dreht sich um und muß nun wirklich „griesche“.

  32. Was macht ein “Staatsminister” eigentlich?
    Und sei Rattenschwanz von Apparat?

    Mir wurde mal sinngemäss gesagt: „hauptberufliche Labertasche“ halt ein besserer Name für Presse oder Parteisprecher.

  33. #uli12us
    geldtaschen! labertaschen, ja, auch. aber geldtaschen in erster linie. wenn man bei sinn- und motivationssuchen den ökonomischen faktor immer und stets im vordergrund mit einbezieht, kann man so gut wie alles erklären!

  34. >Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islams, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Korans leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen die Frauen<! Zafer Senocak, türkischer Schriftsteller, * 1961

    Natürlich will ich die Muslime nicht unter „Generalverdacht“ stellen, aber ich habe den generellen Verdacht, dass der Islam d i e Religion ist, die über ein unerschöpfliches Reservoir von indoktrinierten Zobies verfügt, die gemäß den „Schwertversen“ des Korans Terror in der Welt verbreiten, und das immer mit dem perfiden Ziel, wahllos möglichst viele Menschen zu töten, zu verstümmeln und zu verletzen.

    Alles natürlich Koran konform lt. Sure 8, Vers 12: „Da gab dein Herr den Engeln ein: „Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!“

  35. Es wird einem immer leichter gemacht NPD o.Ä. zu wählen.
    So langsam aber sicher sind sie das kleinere Übel.

  36. Das sind doch genau die angepassten Marionetten, mit denen Merkel sich umgibt. Regieren wie im Zentralkomitee, alles auf Linie. Wo sind die Versprechen von Leipzig geblieben? Wer in der Partei fragt noch danach? Wenn es nach mir ginge dürfte die CDU 2009 nicht mehr als 18 % erreichen.

  37. Aufruf an alle potentiellen CDU- und CSU-Wähler:

    Bitte gebt Eure Stimme NICHT der CDU (in Bayern: NICHT der CSU)!

    CDU/CSU sind zu sozialdemokratischen, Staatsdirigismus fördernden, anti-marktwirtschaftlichen, die Freiheit der Bürger immer mehr einschränkenden Islamisierungs-Steigbügelhaltern verkommen!

    1976 warb die CDU/CSU LETZTMALIG mit einem rechten Slogan, der hieß: „Freiheit oder Sozialismus“. Helmut Kohl hatte damals sensationelle knapp 49% der Stimmen für CDU/CSU geholt (was allerdings trotzdem nur zu 254 von 518 Sitzen reichte).

    Das war das LETZTE Mal, wo man die CDU noch als „rechts“ und freiheitlich orientiert bezeichnen konnte!

    Spätestens seit Merkel ist die einstige Freiheitsliebe der CDU/CSU zu Grabe getragen worden, dem Sozialismus und Totalitarismus Tür und Tor geöffnet, und bei der Islamisierung wird mit Schäuble, Schramma, Rüttgers, Oettinger, Seehofer, Laschet, Pöttering & Co. der Turbo zugeschaltet!

    Deshalb an alle, die 2009 CDU oder CSU wählen wollen:
    Verweigert der Partei mit ihrer unrühmlichen ZENTRUMsvergangenheit aus den 30ern des letzten Jahrhunderts, nämlich der CDU und CSU Eure Stimme!

    Keine Stimme für CDU, Keine Stimme für CSU

    Nutzt die demokratische Möglichkeit der PROTESTSTIMME und wählt KEINE sozialdemokratische Partei: Also weder CDU, CSU noch, SPD, SED, PDS, Linke, Grüne!

  38. Die CDU sollt endlich ihr „C“ streichen. Ist ja nur noch peinlich, wenn die unter diesem Markenzeichen auftreten.

  39. #19 kochbuch
    Es steht Dir natürlich frei, Dich bei linksextremen Webs schlau zu machen, nur stelle wenigstens den Wahrheitsgehalt in Frage. Hagalil führt eine Seelenverwandtschaft mit der Fraktion ‚Deutschland verrecke‘ und genau das ist bei denen Programm. Ebenso könntest Du auch den ZdJ.de. als Beweis heranziehen, was ich am meisten bedauere ist, das es gar nicht erwünscht zu sein scheint.
    Warum ist wohl Hagalil nicht bei PI verlinkt ???

    Hier ein Bsp.aus Hagalil:
    Die Macher der rechten Website Politically Incorrect,</b< insbesondere deren fremdenfeindliche rechtsextreme Leserschaft, scheinen ihr Unglück nicht fassen zu k?nnen (haben immerhin einen ihrer Standartenführer verloren).
    http://www.pi-news.net/2008/10/haider-merkwuerdige-delle/
    ============================================
    und so weiter……………………….

Comments are closed.