rondorf-journalistenAufgestachelt durch die Beschäftigung mit dem Islam wollten drei junge Muslime im September 2008 in Köln-Rondorf eine Polizeistreife überfallen, die Beamten als Geiseln nehmen und nach islamischer Sitte schlachten. Mit den Waffen der Polizisten planten sie, weitere religiös motivierte Morde zu begehen  (PI berichtete ausführlich). In Köln gab es jetzt eine Haftstrafe und zweimal Bewährung für die gescheiterten Heiligen, die sich offenbar in Köln nicht gut auskennen: Illegale Waffen kauft man in der Moscheestadt eigentlich in einer kurdischen Dönerbude in der Keupstraße, das Geld für den Kauf raubt man zuvor unbewaffneten Bürgern.

Der Kölner Stadtanzeiger berichtet:

Zu Freiheitsstrafen von neun Monaten, 16 Monaten und drei Jahren Haft hat das Kölner Landgericht drei junge Männer wegen versuchten schweren Raubes verurteilt. Sie hatten die Absicht gehabt, als Gotteskrieger für unterdrückte Muslime bis zum Tod zu kämpfen. Das Trio hatte im September vergangenen Jahres mit einem simulierten Notruf nachts die Polizei nach Rondorf zu einem schwach beleuchteten Waldgestück gerufen. Die Jugendlichen wollten den Beamten die Waffen entwenden und damit Anschläge auf US-Einrichtungen verüben. Die dilettantische Vorgehensweise des Trios sowie das besonnene Verhalten der Beamten hatte dazu geführt, dass der Plan im Keim erstickt worden war. Letztlich war niemandem etwas passiert.

Wegen des jugendlichen Alters des Trios fand der komplette Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der 15-jährige Schüler erhielt eine 16-monatige Bewährungsstrafe, der 16-Jährige die neunmonatige Bewährungsstrafe. Der 17-jährige Angeklagte galt als Haupttäter und muss für drei Jahre hinter Gitter. Der Jüngte und der Älteste des Trios wurden zusätzlich noch wegen Verabredung zu einem Verbrechen verurteilt. Wegen des besonderen öffentlichen Interesses hat das Landgericht angekündigt, am kommenden Montag nach Rücksprache mit allen Prozessbeteiligten weitere Erkenntnisse aus dem nicht öffentlichen Prozess bekannt zu geben.

Leider kommt der Stadtanzeiger auch in diesem Bericht nicht ohne eine kleine aber wichtige Verdrehung der Wahrheit aus:  „Sie hatten die Absicht gehabt, als Gotteskrieger für unterdrückte Muslime bis zum Tod zu kämpfen.“ Bereits eine oberflächliche Recherche hätte ergeben: Im Koran heißt es nicht „Kämpft gegen die Ungläubigen, wenn sie Euch unterdrücken“, sondern: „O ihr, die ihr glaubt, kämpft gegen jene, die euch nahe sind unter den Ungläubigen, und lasset sie euch hart vorfinden; und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist. “ (Sure 9. 123, zitiert nach der Koranübersetzung auf der Homepage des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZDM)). Soviel Respekt vor dem heiligen Buch muss sein, wenn man die Motive der Jugendlichen tatsächlich verstehen, und nicht nur nach vorgefertigten Denkmustern unter den Teppich kehren will.

(Spürnase: Skeptiker, Foto: Journalisten am Tatort)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

46 KOMMENTARE

  1. Das zeigt noch mal welcher Witz das Jugendstrafrecht ist (zumindest in Köln).
    Es scheint fast unmöglich, dass man als „Jugendlicher“ – insbesondere wenn man diese besondere Form des „Jugendlichen“ ist – zu einer Haftstrafe verurteilt werden.

    Schande über die Justiz!

    Wann wird durchgegriffen?
    Wenn der erste Polizeiwagen samt Besatzung in Flammen steht?

  2. OT:

    Kleine Ranznotiz: Am Rande des NATO-Gipfels in Strassburg und Kehl werfen Linksextremisten Brandbomben auf Polizisten.

  3. Was ist das denn für ein herrliches Bild? Konzentriert sich die Polente da auf ihre wichtige Aufgabe, Radler zu blitzen? 😀

  4. Deutsche Kliniken klagen

    Scheichs zahlen nicht mehr

    Krankenhäuser und Reha-Zentren in Deutschland klagen laut „Spiegel“ über zunehmend schlechte Zahlungsmoral von Privatpatienten aus arabischen Ländern. Nach Schätzung des Bundesverbandes „NeuroRehabilitation“ säßen die Kliniken auf unbezahlten Rechnungen von mehr als 100 Millionen Euro, berichtet das Magazin. Die Forderungen richteten sich gegen die Botschaften der jeweiligen Länder, die sich zur Übernahme der Behandlungskosten verpflichtet haben.

    Vor allem die Vertretung Saudi-Arabiens weigere sich in vielen Fällen offenbar hartnäckig, Rechnungen zu bezahlen. Die Klinikbetreiber hätten das Auswärtige Amt aufgefordert, sich der Sache anzunehmen. Weil sie Botschaften nicht verklagen können, möge die Bundesregierung diplomatischen Druck ausüben. Das Auswärtige Amt verweist darauf, dass den Klagen der Krankenhäuser Beschwerden der Botschaften über intransparente und überhöhte Rechnungen gegenüberstünden. Es rate den Klinikbetreibern, „alle Möglichkeiten der Vorkasse oder freiwilligen Abschlagszahlung“ zu nutzen.

    http://www.n-tv.de/1132556.html

  5. Eine Brezel? Jetzt wird mir klar, warum Schmidt & Pocher in ihrer letzten Sendung mit einer Binde auftraten, die wie die berüchtige Binde der SA aussah, aber statt des Hakenkreuzes eine Brezel zeigte 😉

    (Für die, die Sendung nicht gesehen haben: Sie wollten damit vordergründig ankündigen, dass am Ende der Sendung die Musical-Truppe aus „The Producers – Frühling für Hitler“ auftrat, in Wirklichkeit war es sicher als Rache am Südwestfunk gedacht, der ein Affentheater gemacht hatte, weil Pocher in einer früheren Sendung in Anspielung an Stauffenberg in einer Wehrmachtsuniform auftrat)

  6. Was Absurdes muß noch passieren? Warum, um diese Kinderfrage mal wieder zu stellen? Was ist in der Menschheit so falsch gepolt?Ich frage mich ständig, was sind die Beweggründe von Menschen und stelle fest, die häufigte Antwort ist:
    „Nur so“,
    „Weil ich nicht anders kann“,
    „Ich hab es nur gut gemeint“
    Wo ist der gesunde Menschenverstand geblieben, für Gut und Böse?
    Es ist nicht richtig, zu töten!
    Genauso ist es nicht richtig, sein Gegenüber zu belügen oder zu bescheißen!
    Als Fahrer hat ich viel Zeit über das eine oder andere nachzudenken, mich intressiert Geld nicht, solang ich meine Miete, Fix- und Lebenskosten bezahlen kann und bin zufrieden, wenn am Monantsende was übrig bleibt! NEID ist der grosse Imkopffeind, der einerseits anspornt, aber anderseits auch Kriege anzettelt!

    Wie kommen sone Hohlbirnen auf sone Itze, der NEID, sie waren neidisch auf andere und das Spiel beginnt.
    Es fängt sehr früh an, meistens mit dem Wegnehmen der Buddelschippe und zieht sich durch das ganze Leben! Warst du Buddelschippenklauer oder verheultes Opfer? Oder hast du dich schon damals gewehrt und bist nicht zurückgeschreckt?
    Ich schreckte damals schon vor nichts zurück und wär ich ich diese Falle geraten, ich hätte diesen Arschgeigen bleibene Ansichtskarten verpasst und auf jeder Kugel“MfG“.

  7. Der an gepanschtem Alkohol in der Türkei gestorbene Lübecker Schüler soll 20 Stunden hilflos in seinem Hotel-Bett gelegen haben. Der Anwalt der Eltern will nun klären, ob Dritte Mitschuld am Tod des 21-Jährigen tragen. In Lübeck tragen Familie und Freunde den jungen Mann zu Grabe.

    http://www.welt.de/vermischtes/article3501918/Luebecker-Alkohol-Opfer-blieb-20-Stunden-ohne-Hilfe.html

    Tja, so ist das. Da bekommen in einem türkischen Hotel Schüler von Kellern gepanschten Alk angedrht und bleiben danach 20 Stunden ohne Hilfe, sie sterben bzw. fallen ins Koma.

    Aber wenn in Deutschland ein Haus mit türkischen Bewohnern brennt und die Feuerwehr nach 2 Minuten (!) eintrifft, bekommt sie erstmal Prügel, weil das vielen Türken zu lange dauerte und für sie Absicht war.

  8. #7 Babel: Das ist ja das einzige, wozu „unsere“ Polizei noch in der Lage ist. Sich im Gebuesch verstecken und blitzen, Parkverstoesse AHNDEN, und generell Leute gaengeln, solange es ungefaehrlich ist.

  9. #13 Baschti (04. Apr 2009 14:37)
    Ein bißchen deutlicher! Du redest von Ludwigshafen und? Was ist der Zusammenhang? Oder wolltest Du nur auf irgendwelche Ungerechtigkeiten hinweisen? Oder Mißstände?

  10. #17 Armin (04. Apr 2009 14:51)

    Stimme zu. Das war kein Raub (ob nun schwer oder nicht), das war versuchter Mord. Sowohl die Bewährungsstrafen, als auch die dreijährige Haftstrafe sind – wie immer – einfach nur lächerlich und schrecken potentielle Nachahmer überhaupt nicht ab. Sie animieren vielmehr noch zu solchen perversen Verbrechen.

    Armes Deutschland!

  11. #15 Schakal71 (04. Apr 2009 14:46)
    Ich weiß nicht, weshalb der gelöscht ist? Deine Schlüsse waren nachvollziehbar. Hat wahrscheinlich juristische Gründe? Wer weiß es,
    PI weiß es!
    Antwort von PI erbeten, bitte.

    PI: In Stolberg wird nicht, wie von der NPD Propaganda behauptet, der Tod eines Jugendlichen gefeiert, sondern es handelt sich um eine Gegenveranstaltung gegen eine Demo und Fackelzug von NPD und freien Kameradschaften, die an diesem Wochenende aus Anlass des Mordes stattfinden.

  12. Und damit der Zustrom an kleinen Jihadisten nicht versiegt, wollen die GrünInnen gerne noch mehr davon, wobei ich mich frage, ob Minderjährigen tatsächlich schon politisch-verfolgt sein können, wenn selbst unsere Kids nichts mehr mit dem Namen des PDS-Chefs Honecker anfangen können:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/dortmund/2009/4/4/news-116250213/detail.html

    Grüne wollen Zentrale für Asyl-Kinder ausbauen
    Dortmund, 04.04.2009, Rolf Maug

    Dortmund. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die sich ohne ihre Eltern und meist unter erheblichen Gefahren vor allem aus Afrika nach Europa durchschlagen, steigt rasant. Umso dringlicher stellt sich die Frage, wie man mit den jungen Asylsuchenden umgehen soll.

  13. #18 Don.Martin1

    Was für einen Zusammenhang möchtest du denn noch erklärt bekommen?

    Wenn in Deutschland ein Haus mit Türken brennt, dann wird sowohl von den hier lebenden Türken, als auch von den türkischen Medien sofort behauptet, dass dies 1.) Brandstiftung war und 2.) man absichtlich die Türken nicht retten wollte, womit insgesamt für sie genug Gründe vorlagen, den Brand mit der Reichskristallnacht zu vergleichen.

    Wenn deutsche Jugendliche aber beim Türkei-Urlaub tödliche Alkoholgemische verkauft bekommen und danach 20 Stunden sich niemand um sie kümmert, dann juckt das in der Türkei keine Sau.

    Das ist ein Vergleich, nur als Hinweis. Von daher weiß ich nicht, was du sonst dazu noch erklärt bekommen willst.

  14. Wehe – es erlaubt sich ein deutscher OHNE BAUGENEHMIGUNG eine Gartenlaube zu errichten oder seinen Strafzettel nicht zu bezahlen. Dann fangen die Mühlsteine der Justiz sofort gnadenlos an zu mahlen. Aber für ein paar verblendete Moslems die in Köln ein Massaker wie in Mumbai planen, muss man natürlich Milde walten lassen. Ich befürchte nur, dass dadurch Selbstmordattentäter zusätlich motiviert werden. Frein nach dem Motto: Wenn man erwischt wird, bevor man den ersten Ungläubigen erschossen hat, bekommt man eine Bewährungsstrafe und kann es dann mit den gewonnenen Erfahrungen erneut versuchen. Irgendwann klappt es dann und die Attentäter überziehen Köln mit einer Gewaltorgie (siehe Massaker/Amoklauf von Mumbai).

  15. DIE WAHRHEIT IST LEIDER :

    Politiker, “Gutmenschen”,Meinungsmacher und andere Kräfte haben es dem Islam erst ermöglicht , hier in Europa “gefährlich” zu werden.

    Man wird von den eigenen Leuten verraten !

    Wer sich mit den Zielen der Neuen Weltordnung “näher” beschäftigt, der kann die geplante und auch konsequent durchgeführte Islamisierung Europas besser verstehen.

    Interessant für mich hierzu der von mir sehr geschätzte und leider verstorbene

    Hollywoodproduzent Aaron Russo,

    welcher vor seinem Tod noch einige brisante Geheimnisse über die globale “Elite” preisgab

    Letztendlich soll alles in einer

    SOZIALISTISCHEN WELTDIKTATUR

    enden, damit man uns besser kontrollieren/versklaven kann.

    (Entschuldigt bitte, daß ich einen sehr ähnlichen Beitrag schon einmal geschrieben habe)

  16. Haaallooooo Kinder,
    Willkommen in meiner Sendung „vivaeuropa“ erklärt die Welt. Unser heutiges Thema: Straftaten.

    Also Kinder, wenn ihr nachts mit einem Freund unterwegs seit und eine Gruppe Jugendlicher euch schlagen will, euren Freund zu Boden prügelt und ihr dann aus Angst euch mit einem Messer wehrt, dann ist das eine böse böse Straftat!
    Ihr kommt dann für drei Jahre ins Gefängnis (Sven G.)
    Denn wer böses tut, kommt ins Gefängnis.

    Aber wenn ihr euch mit euren Freunden trifft, einen Plan macht, wie ihr Polizisten in eine Falle lockt, sie erschießt und ganz viele andere Menschen erschießt, und euer Plan dann schief läuft, dann ist das KEINE Straftat. Ihr kommt nicht ins Gefängnis und euer religiöser Vater ist stolz auf euch.

    Also seit gut und tötet Polizisten!

    (Was sollen wir eigentlich zu unseren Kinder sagen, wenn eines Tages die Frage „Warum habt ihr nichts getan“ kommt?)

  17. @ Eurabier
    die Fordrung dr GrünInnen hat einen wirtschaftlichen Grund: Sie wollen ihren GutmenschInnen Jobs in solchen überflüssigen Einrichtungen besorgen. Diese Art von langhaarigen Wollstrumpfträgern kenne ich zu Genüge, wenn die Bereicherung morgens nicht aus dem Bett findet, schreiben die sofort eine Entschuldigung.

  18. Die Rechtschreibfehler bitte ich zu entschuldigen, aber solche Artikel bringen mich in Rag

  19. #24 Baschti (04. Apr 2009 15:19)
    Dann stell es doch bitte gleich klar hin.
    Der Vergleich zwischen Zuständen von da unten und hier, sind fahrlässig. Schade, daß Du nur Hinweise mit der Zaunlatte versteht. Vielleicht hast Du noch was auf der Pfanne. Kann sein. Ich bin ein intressierter Leser und gespannt!

  20. @ 24 Baschti (04. Apr 2009 15:19)

    Der Vergleich zwischen Zuständen von da unten und hier, sind fahrlässig.

    Da hast Du völlig recht! Die Türkei gehört ja auch nicht zu Europa und hat darum auch absolut nichts in der EU verloren.

  21. Die lieben „Kleinen“, die ungestraft das Gericht verlassen konnten, werden sich für ihren nächsten Einsatz besser vorbereiten.

    Ein Crash-Kurs im Seminar „Tod den Ungläubigen jetzt“ irgendwo an einer Taliban-Universität in Afghanistan oder Pakistan wird den letzten Schliff vermitteln.

    Dann ab zum Einsatz in der freien Welt.

    Sie werden kommen.

    Inschallah.

  22. “Sie hatten die Absicht gehabt, als Gotteskrieger für unterdrückte Muslime bis zum Tod zu kämpfen.”
    ———————-

    sicher.

    bis zum tod der anderen.

    unfassbar, so billig kommt man in deutschland davon, wenn man nur die „richtige“ religion hat.

    mfg

  23. Es ist schon massiv beeindruckend, wie die Gefahr, die von den kleinen Prinzen ausgeht, verniedlicht wird.

    Wenn ich mal sowas ausgeheckt hätte, dann hätte ich es aber nicht durchgezogen, weil ich Angst vor der Haftstrafe hätte.

    Sowas gilt leider bei gewissen Leuten nicht, da sie wissen, dass sie gekuschelt werden.

    Ich muss dann wohl in den Knast, weil ich ‚Killerspiele‘ gespielt habe.

    Um ehrlich zu sein, ich hege des Öfteren den Gedanken Berlin wegzunuken, leider habe ich keine Atomwaffen, scheiß Sperrvertrag.

    Ehrlich: Mal die Dummheit ausgenommen:
    Die Typen wollten ein relevantes Verbrechen begehen und sind weiterhin latent in der Lage, da 2/3 der Typen auf freiem Fuß sind, ihre religion auszuleben.

    Sowas sollte nicht toleriert werden, diese Personen sollten abgeschoben werden und zwar für immer.

    Am Beispiel Mehmet/Mulis sieht man ja, wie toll auch die Wurzelländer dieser Personen sie ‚lieben‘.

    Klingt zwar etwas drastisch, aber einige Menschen sind einfach nicht tauglich das Prädikat ‚Mensch‘ zu tragen, obwohl es eigentlich nicht besonders schwierig ist, als Mensch zu gelten.

    Es wird immer gesprochen, dass sich einige Leute wie Tiere verhalten, das wäre eigentlich vorbildlich, aber lassen wir das…

  24. Aufgestachelt durch die Beschäftigung mit dem Islam wollten drei junge Muslime im September 2008 in Köln-Rondorf eine Polizeistreife überfallen,…

    Also soweit ich mich erinnere, haben die drei das etwas anders dargestellt. Soweit ich mich erinnere, haben sie behauptet, sie hätten einen moslemischen Film gesehen und danach gewusst, was sie zu tun hätten.

    Zu Freiheitsstrafen von neun Monaten, 16 Monaten und drei Jahren Haft hat das Kölner Landgericht drei junge Männer wegen versuchten schweren Raubes verurteilt.

    Für jemanden, der so beeinflussbar sein will, dass er wegen eines Films einen Mord beschliesst, finde ich drei Jahre ein Bisschen wenig.
    Man stelle sich nur mal vor, auf welche Ideen die drei kommen, wenn sie erst einmal Hollywood entdecken. Machen sie dann einen auf Hannibal Lecter?! Oder bauen eine Bombe in einen Bus, die hochgeht, wenn er zu langsam wird?
    Und was heisst hier überhaupt „versuchter Raub“?! Das war versuchter mehrfacher Mord und hat nur dank ihrer Dummheit nicht hingehauen.

    Die dilettantische Vorgehensweise des Trios sowie das besonnene Verhalten der Beamten hatte dazu geführt, dass der Plan im Keim erstickt worden war. Letztlich war niemandem etwas passiert.

    Und ich vermute, das wird den drei unfähigen Idioten auch noch positiv angerechnet!

  25. #26 Verbrechersyndikatbeobachter (04. Apr 2009 15:28)

    Ich habe auch schon Berichte über die Weltneuordnung „Der grosse Plan“ und über die „Ausrottung der Menschheit“ gelesen.
    Die Islamisierung Europas und das Verhalten unserer Politiker passt dazu.

  26. Hehe, wir wissen doch, warum ‚unsere‘ Polizei ‚unsere‘ Politiker beschützen muss…

    Das Volk wird hoffentlich bald mal die sogenannten ‚Eier‘ zeigen und zwar nicht nur zu Ostern.

    Wenn Killerspielkiddies, die mal im Chat von Amokläufen reden, schon unter die Lupe genommen werden, aber Leute, die dieses in die Tat umsetzen (wollten) und eine lächerliche Strafe bekommen, dann sind die Maßnahmen irgendwie schwachsinnig.

    Ein Amoklauf eines Deutschen wird hoch an die Glocke gehängt, obwohl diese Sachen überall mal vorkommen, aber bei Moslems gelten diese Dinge, die tagtäglich, gar minütlich vorkommen, als Einzelfälle.

  27. 3 Jahre und 2x Bewaehrung fuer versuchten Mord?

    Geht es nur mir so oder kommt anderen diese Welt immer unwirklicher vor? Wie ein Albtraum?

  28. @ Heretic

    Willkommen in dem real gewordenen Nachtmahr.

    Du wohnst doch in den USA(?), Du Glücklicher.

    Ich bin so froh, dass ich nur 30%/Jahr in Europa leben muss (versicherungs- und visatechnische Auflagen).

    Wenn die Leute irgendwie als Rechts eingestuft worden wären, dann hätte es mindestens die Todesstrafe gegeben.

  29. „Letztlich war niemandem etwas passiert.“

    Schön das niemanden etwas passiert ist.
    Wenn ich mit einem Gewehr auf jemanden schieße und ich schieße vorbei oder derjenige trägt eine kugelsicherw Weste und deshalb passiert ihm nichts…ob ich dann auch Bewährung kriege?

  30. Apropo Terrorismus etc. Es gab heute einige seltsame neue Erkenntnisse im Fall des Amoklaufes von Winnenden. Alles war irgendwie doch anders. Das Übliche.. Und es hat jemand auf YouTube aus vielen Schnippseln ein 3-minütiges Video der Schlußszene auf dem Parkplatz zusammengeschnitten. Sehenswert!

  31. Solange sich die Einstellung des Staates, also seiner Politiker, nicht ändert, bleibt alles beim Alten. Schon vor längerer Zeit sprach der Vorsitzende des Richterbundes von der Menschenwürde der Mörder. Aber nie sprach jemand von der Würde der Opfer und ihrer Angehörigen. Gut nicht? Eine Linie.
    Was wurde doch am Ende des Buches „Die Reformverhinderer“ versprochen? Ehe es besser wird, muss es erst noch schlechter werden.
    http://reformverhinderer.de

  32. @ #40 Mistkerl

    Ja, aber seit Obama ist mir hier etwas uebel. Der Kerl ist innenpolitisch und aussenpolitisch eine Katastrophe. Solche Dauergrinser kannte ich bisher nur vom Titelblatt des MAD Magazins. Der muss da entflohen sein.

    Naja, wengistens werden hier noch die Taeter (meist) ordentlich bestraft. Ich spreche nur fuer meinen Bundesstaat. Im Nordosten und in Cali dieser Republik wird es leider auch immer europaeischer … 🙁

  33. @ Heretic

    Alfred E. Obama?

    Kollege, ich bin auch quasi raus aus Europa.

    Ich scheiße auf mein Studium, ich habe einen guten Job in Thailand und verdiene dort 200000 Bath netto (sind ~5000€) pro Monat.

    Das langt, insbesondere wenn man bedenkt, dass die Lebenshaltungskosten so ca. 1/5 verglichen mit Europa oder USA sind.

    Ich muss aber alle vier bis fünf Wochen 300€ (Dank dass ich Lufthansaangehöriger bin HAM>FRA>BKK und BKK>FRA>HAM) bezahlen (normalerweise kostet das das 5-fache), da ich alle 4 Wochen nach Deutschland zurückfliegen muss, ist halt visatechnisch begründet.

    Es ist billiger als diverse Bahnfahrten.

  34. @ #27 vivaeuropa (04. Apr 2009 15:28)

    Haaallooooo Kinder,
    Willkommen in meiner Sendung “vivaeuropa” erklärt die Welt. Unser heutiges Thema: Straftaten.

    Also Kinder, wenn ihr nachts mit einem Freund unterwegs seit und eine Gruppe Jugendlicher euch schlagen will, euren Freund zu Boden prügelt und ihr dann aus Angst euch mit einem Messer wehrt, dann ist das eine böse böse Straftat!
    Ihr kommt dann für drei Jahre ins Gefängnis (Sven G.)
    Denn wer böses tut, kommt ins Gefängnis.

    Aber wenn ihr euch mit euren Freunden trifft, einen Plan macht, wie ihr Polizisten in eine Falle lockt, sie erschießt und ganz viele andere Menschen erschießt, und euer Plan dann schief läuft, dann ist das KEINE Straftat. Ihr kommt nicht ins Gefängnis und euer religiöser Vater ist stolz auf euch.

    Also seit gut und tötet Polizisten!

    …ja, in der Tat kann man die Urteile als Aufforderung an Türken zum deutschen Polizisten-Mord ansehen.

    Saubere Leistung von unseren Richtern.

Comments are closed.