0_61_012409_alqaeda_gitmoEin weiterer ehemaliger Guantanamo Häftling macht Schlagzeilen. Als zweiter Al Qaida Chef zeichnet Said Ali al-Shihri (Foto) höchstwahrscheinlich verantwortlich für die Ermordung der neun im Jemen entführten Ausländer, unter ihnen sieben Deutscher. Al –Shihiri wurde 2007 aus Guantanamo entlassen und hat sich sofort wieder in den bewaffneten Kampf begeben.

Im gnadenlosen Abschlachten Unschuldiger und Unbewaffneter sind die islamischen Gotteskrieger unschlagbar, sobald verhaftet und beim Verhör, sind sie entweder nur durch Zufall im Kriegsgebiet gewesen, auf dem Weg in die Koranschule verhaftet worden und auf jeden Fall von amerikanischen Soldaten gefoltert worden.

Und warum bitteschön erheben sie immer ihren rechten Zeigefinger (siehe Foto), wenn sie sich an uns Ungläubige wenden? Der Herr bin Laden macht das auch, wenn er sich wieder mal aus seiner Höhle traut um die zionistisch-amerikanisch-christlichen Kreuzfahrer zu verteufeln.

image_pdfimage_print

 

63 KOMMENTARE

  1. Iran aktuell:

    Der 20. Juni in Teheran:

    Der Tod einer Demonstrantin

    http://www.youtube.com/watch?v=U10Tbb_IDv8

    Massenprotest

    http://www.youtube.com/watch?v=HB42U6n60ks

    Schüsse auf Demonstranten

    http://www.youtube.com/watch?v=WsOPOmmdjZc

    Zivile Greiftrupps schießen auf Demonstranten und verschleppen die
    Verletzten in Transporter

    http://www.youtube.com/watch?v=M6Z_fapvag8

    Und Deutschlands Linke würde am liebsten mit in die Menge knüppeln und schießen. Lest die Kommentare auf Telepolis.

    http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Gewalt-in-Teheran-und-ein-Bombenanschlag/forum-161009/list/c-16924428/hs-0/

  2. Das mit dem Finger ??

    Sieht fast so aus als wenn diese terroristen Arschkrampe, gerade Besuch vom Proktologen hatte.

    …sind sie entweder nur durch Zufall im Kriegsgebiet gewesen, auf dem Weg in die Koranschule verhaftet worden und auf jeden Fall von amerikanischen Soldaten gefoltert worden.

    genau
    und deren „Glaubensbrüder“ in D Land würden ja niemals Drohen Beledigen Angreifen (Ironie off).

  3. Somit kann man wohl nun völlig gerechtfertigt die Feststellung machen, dass der kinderlose Studienabbrecher ohne eigene Lebensleistung, Volker Beck (MdB, Bürgerkrieg90/Die GrünInnen) offensichtlich der deutschen Bevölkerung TerroristInnen zumuten will!

    Aber Volker Beck wäre nicht der erste Linksgrüne, der eine starke Affinität zum Terrorismus zeigte.

    Hier noch einmal der oberste Tugendwächter, der offensichtlich darauf brennt, Deutsche zum Opfer mohammedanischen Terrorismus zu machen:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=1712&Itemid=1

    17. Juni 2009

    Guantánamo: Haltung der Bundesregierung beschämend

    Zur Debatte um die Aufnahme von Guantánamo-Häftlingen erklärt Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer:

    Die Haltung der Bundesregierung beim Thema Guantánamo ist beschämend. Es zeigt sich erneut, Frau Merkel ist von der neuen Politik des amerikanischen Präsidenten überfordert.

    Mit der anhaltenden Weigerung der Bundesregierung, auch nur eine geringe Anzahl von Guantánamo-Häftlingen in Deutschland aufzunehmen, manövriert uns der verantwortliche Innenminister Schäuble zunehmend ins europäische Abseits.

    Portugal, Belgien, Frankreich und jetzt sogar Italien unter einem Ministerpräsidenten Berlusconi, der ansonsten beim Thema Menschenrechte alles andere als sensibel handelt: Alle diese Länder haben schnell und unbürokratisch ihre Bereitschaft zur Aufnahme erklärt.

    Die Auflösung von Guantánamo ist nicht allein Angelegenheit der USA: Wer, wie die Bundesrepublik, den Kampf gegen den internationalen Terrorismus an der Seite Amerikas überzeugend führen will, darf sich nicht wegducken, wenn es darum geht, der USA dabei behilflich zu sein, mit der Schließung von Guantánamo einen völker- und menschenrechtlich untragbaren Zustand zu beseitigen. Denn ob man es will oder nicht: Guanatánamo war nicht nur ein Problem der Amerikaner, es ist und war die Achillesferse der Glaubwürdigkeit westlicher Menschenrechtspolitik.

    Was zählen für Volker Beck schon grausam ermordete deutsche Geiseln im Jemen, wenn er um mohammedanische Stimmen für die LinksgrünInnen bei den Wahlen buhlt!

    So gesehen, begeht Volker Beck Hochverrat am eigenen Land und gehörte eigentlich vor Gericht!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  4. Jedem muß doch jetzt wohl klar sein ,was dieses unmenschliche GUANTANAMO aus diesen Menschen macht.
    Hussein Obama hat recht,schließt dieses Lager und übergebt die im prinzip Unschuldigen denen,die von Resozialisation etwas verstehen,
    vor allen den Deutschen und ihren wirkungsvollen ANTI AGRESSIONSMAßNAHMEN.
    Wir haben die möglichkeiten aus jedem verwirrtem Moslem ,wieder ein Gutmensch zu machen.

  5. Bei dem vorherigen Artikel zu den ermordeten in Jemen ist es mir schon missfallen, dass auch manche PI-Leser denken „Wer in den Jemen geht ist selbst schuld!“

    Da seht ihr es.
    Man braucht gar nicht in den Jemen zu gehen, die Grünen holen die Terroristen zu uns. Bald sind wir niergends sicher.
    Ich frage mich, ob die Grünen wieder ihren gesunden Menschenverstand verwenden, wenn irgendwann ein hochrangiger Politiker aus ihren Reihen Opfer wird.
    Sagen wir Sonne-Mond-und-Sterne-Claudia wird entführt und zur zwangsehe mit einem 100-jährigen gezwungen nach der Frauenbeschneidung versteht sich.

    Ich denke selbst dann würden manche Grünen ihrer Linie treu bleiben, oder?

  6. Gestern im ARD.Deutsche Geiseln wahrscheinlich wegen Christlichen Glaubens getötet.Unfassbar.Der Jemen erhältca.75Millio.
    Entwicklungshilfe 2009.

  7. Warum gehen die Turban-Primaten nicht einfach nach saudi-Arabien oder sonst in ein islamisches Land?
    Da wären die ja Helden.

    Nein: Unsere Unverantwortlichen müssen ja demonstrieren wie fest wir „aushalten können“.
    Eigentlich wären neue Attentaten in Europa leider wieder fällig und im Angesicht der allgemeine Gleichgültigkeit dieses Thema gegenüber, dringend nötig, um die Wähler rechtzeitig zu den Deutschen Wahlen wachzurütteln.

  8. Wie bitte? Aus Guantanamo entlassen und nicht in Deutschland aufgenommen worden?

    Herr Beck und Kollegen: Da haben Sie aber gründlich versagt!

    Solche Bereicherungen bräuchten wir in Deutschland, nachdem die Friedlichkeit und Eingliederungsfähigkeit ehemaliger Guantanamo-Häftlinge eindeutig und zweifelsfrei erwiesen ist!

    Herr Beck, mit Ihrer Schlafmützigkeit haben Sie der Bundesrepublik Deutschland schweren Schaden zugefügt!

  9. Terroristen sitzen nicht nur in Höhlen(Osama Bin Laden) und zeigen mahnend den Üngläubigen den Finger, sie sitzen auch in Anzug und Krawatte in sehr bequemen Sesseln.
    Allerdings heißen sie dann nicht Terroristen.

  10. Fehlt jetzt nur noch, dass die vom Steuerzahler finanzierte, kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth davor warnt, alle mohammedanischen TerroristInnen unter den „Generalverdacht“ des Terrorismus zu stellen! 🙂

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  11. #3 fundichrist (21. Jun 2009 08:38)

    Jedem muß doch jetzt wohl klar sein ,was dieses unmenschliche GUANTANAMO aus diesen Menschen macht.

    ich nehme mal an das war jetzt Ironie…
    Falls aber nicht,die oben genannte Arschkrampe Said Ali al-Shihri war ein Monster ist ein Monster und wird ein Monster bleiben.

  12. #2 Eurabier (21. Jun 2009 08:35)

    So gesehen, begeht Volker Beck Hochverrat am eigenen Land und gehörte eigentlich vor Gericht!
    —————–

    >eigentlich< bitte streichen!

  13. „…, Frau Merkel ist von der neuen Politik des amerikanischen Präsidenten überfordert.“

    Eigentlich ein schönes Kompliment für Frau
    Merkel.

  14. #1 Skandalos:

    Dass diese „Basji“-Fanatiker das Mädchen erschossen haben, das dort mit seinem Vater am Straßenrand stand, dürfte dazu führen, dass bei denen noch so macher Stützpunkt in Flammen aufgeht.

    Bei dem Massendemo-Streifen, den ich darunter gesehen habe, geht’s nicht mehr um irgendeinen Präsidenten, sondern um die Staatsform, die eine Diktatur ist.

    Nun können sich die Fanatiker ihre Hisbollah- und Pali-Freunde dazu holen, um ihr Volk zusammenzuschießen. Allerdings, wird es dafür bald massive Gegenwehr mit Brandbomben etc. geben. Und gegen Motorräder mit bewaffneten Irren drauf hilft viel ÖL auf der Straße, das weiß jedes Kind….

    Ich glaube nicht, dass sich die Vorkommnisse von 1979 so einfach mit anderen Vorzeichen wiederholen werden. Ich kann viel mehr den Eindruck nicht loswerden, dass es einen sehr blutigen Bürgerkrieg geben wird. Ob die Fanatiker den gewinnen, sei dahingestellt.
    Bleibt letztlich die Frage, was das Militär macht.

    Sollte der Islam im Iran seine Macht verlieren, wäre das ein sehr wichtiger Schritt, der auch einer weiteren Islamisierung im Wesen massig entgegenwirken täte!

    Nach dem ende dieses system wird ans Tageslicht kommen, was da so alles abgelaufen ist. Sowas wirft auf das islamische Gesellschaftssystem kein gutes Licht – was nicht verwunderlich ist.

    Meine Hoffnung ist, dass deise Fanatikerherrschaft zerfällt und die Iraner endlich freiheitliche politische Verhältnisse herstellen.

  15. Mir fällt auf, daß alle diese *zbnsiert* einen körperlicen Makel haben, eine anatomische Sonderlichkeit : alle haben einen steifen Zeigefinger.
    Ich habe das anders gelernt (das ist jetzt in alle Richtungen interpretationsfähig) 😉

  16. #7 moebus 1955 (21. Jun 2009 08:45) Gestern im ARD.Deutsche Geiseln wahrscheinlich wegen Christlichen Glaubens getötet.Unfassbar.Der Jemen erhältca.75Millio.
    Entwicklungshilfe 2009.

    Ja, das ist der springende Punkt, geschätzter moebus. Wir müssen die Zahlungen einstellen und damit den Druck auf diese Länder erhöhen.

  17. @ #15 natter (21. Jun 2009 09:26)

    Vielleicht wäre es ein Kompliment, wenn nicht „eigentlich“ wäre …. 😉

  18. off topic

    „Entgegen offiziellen Angaben geht das Massentöten von Schweinen in Ãgypten weiter. Ein weiteres Video enthüllt grausame Szenen. Unsere dringende Bitte an Sie: Wenn Sie der Ãgyptischen Botschaft noch kein Protest-Visum zugeschickt haben, holen Sie dies nach. Jeder Apell an das Mitgefühl der Verantwortlichen scheint vergeblich. Wir müssen Ãgypten daher wissen lassen, dass Tierquälerei mit wirtschaftlichen Konsequenzen verbunden ist.“

    http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/agypten-keult-weiter

  19. Hoch Lebe die Freiheit der Terroristen!
    Die ganze hundsverlogene Gutmenschenwelt hat sich foerlmlich herzzerreissend fuer sie eingesetzt.

    Und koste es das Leben weiterer Unschuldiger, was hat das schon fuer einen Wert gegen die Freiheit eines Terroristen.

    Der Mensch ist P E R V E R S geworden.
    Wahrlich, das sind schlechte Zeichen.

  20. Die rund 75mio Entwicklungshilfe (was soll sich dort eigentlich entwickeln? Hat der olle Allah in seiner Grenzenlosen Güte den Jemen vergessen?) wären sicher besser in der Sanierung von Schulen und Kindertagesstätten in Deutschland angelegt. Die durch die Kürzung der Entwicklungshilfe arbeitslosen Guten in den diversen Hilfsorganisationen und NGOs kümmern mich nicht.

  21. Was hilft das, die Ägypter lesen solche Briefe wahrscheinlich noch nicht mal. Wenn da nix von unserer Regierung kommt und die Chancen dafür stehen denkbar schlecht, kümmert die das einen feuchten Dreck.
    Wenn da 10.000 schreiben, ich verbring meinen Urlaub nicht in Ä. dann fahren keine Ahnung wieviele 100.000 jedes Jahr weiterhin dorthin.
    Da hilft auch alles reden nix, solche Leute werden es früestens dann kapieren, wenn einer der Typen mit dem MEsser vor ihnen steht.

  22. Irgendwie unsere Martyrer :

    ganz guter ,ausgewogener Kommentar in DLF :

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2009/06/20/dlf_20090620_1905_bf220ffd.mp3

    mal reinhören !

    ich meine :

    Entwicklungshilfe ohne Missionierung zum Christentum ist ja wohl Schwachsinn .
    .
    Das ist wie an den Symptomen herumquacksalbern ohne die Ursache anzugehen !
    .
    Ein bißchen Aufklärung und Heiliger Geist :,Gott lebt im Menschen , und deshalb gilt es den Menschen zu achten und ihnen zu helfen ,weil in ihnen Gott gegenwärtig ist = Christentum .
    .Was soll Hilfe ohne Denen dies klarzumachen :…dann kann ich sie ja gleich im Urwald lassen und dort verrecken lassen !
    .
    Hilfe zur Selbsthilfe …oder ist dies Prinzip nach Beendigung der Aufklärung durch die 68-er überholt ?

    In diesem Sinne ist die geistige Entwicklungshilfe und Vermittlung von Aufklärung und unseren Rechten und Werten die aus dem Christentum herühren genauso wertvoll und wichtig wie die Verteidigung mit der Waffe . Ohne diese Grundlagen bleibt der Kampf unserer Soldaten in islamischen Ländern
    nur vordergründiges und vergebliches Herumquacksalbern an den Symptomen des Islam .
    ..
    DER ISLAM IST DAS PROBLEM ……
    ….nicht seine Mörderbanden !

    http://www.youtube.com/watch?v=49VU7G0VAgk

    http://www.youtube.com/watch?v=GtJDAWgWZgo

    http://www.youtube.com/watch?v=14k5FlNmzLY&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=z5EYQc16QhU&feature=related

  23. Ist ja interessant: Schon wieder eine Nachricht in englische Sprache!!

    Kann es sein, daß diese hochbrisante und aktuelle Meldung bislang noch keinen Eingang in den deutschsprachigen Raum fand???

    Mal wieder – wie so oft – weil falsches Thema – sollen die Deutschen nicht wissen?

  24. #19 Schweizerlein (21. Jun 2009 09:48)

    „Ja, das ist der springende Punkt, geschätzter moebus. Wir müssen die Zahlungen einstellen und damit den Druck auf diese Länder erhöhen.“

    Netter Gedanke, nur leider völlig abwegig. Es wird nämlich genau das Gegenteil passieren. Man wird noch mehr deutsche Steuergelder in diese Regionen pumpen und sie als „humanitäre Hilfe“ deklarieren. Dem blutenden Steuerbürger wird man erzählen, daß das dazu dient, die Verhältnisse zu verbessern und damit solche Gewalttaten zukünftig zu verhindern. Der Michel wird diese Pille wie immer schlucken und brav dazu nicken.
    Die armen unterdrückten Mohammedaner werden von dem Geld dann noch mehr Waffen kaufen und noch mehr Söldner finanzieren, um schon in Bälde die nächsten „Ungläubigen“ abzuschlachten.

  25. Wunderbar, und „unsere“ völlig unfähige Gutmenschenfraktion will solche Terroristen in Massen nach Europa holen!!!

    Es wird echt Zeit auszuwandern, die führen und in eine Katastrophe! Europa wird in ein paar Jahren 3. Welt sein!

  26. Es ist hart, aber ein umdenken und aufwachen wird erst stattfinden, wenn unser „Schätze“aus Guantanamo Terroranschläge in Deutschland verüben.

    Die Muslime in Deutschland radikalisieren sich in wahnsinnigem Tempo.

    Vor drei Jahren in Frankfurt Oberrad lebten schon viele Muslime. Die Moschee neben dem Jesuitenkolleg war aber nur Insidern bekannt.

    Dann kam Erdogan in Köln.Auf einmal trugen die Frauen Kopftücher. Auch die die vorher keine trugen.

    Gestern fuhr ich an der Moschee vorbei. Die Koranstunde hatte wohl ein Ende. Eine Menge Kinder um die 10 Jahre verliesen das Gebäude. Die Mädchen alle mit Kopftuch, teilweise Schleier und auch Burka!

    Es wird eng langsam. Contra erhalten die Muselmigranten eigentlich nur von Migranten aus Nichtislamischen Ländern. Warum schweigen wir?

    norbert.gehrig@yahoo.de

  27. ….immerhin liegt ihm die Verringerung des schädlichen CO²-Gases durch Beseitigung christlicher QuellInnen und EmittendInnen , am Herzen.
    Damit ist er (argumentativ) auf der Linie von Kirchen-AtheistInnen und GrünInnen.
    Ob in Guantanamo wohl noch mehr GrünInnen einsitzen ? Am besten alle rein hier,
    ….Kampf dem toxischen CO² und den kirchlichen Fundamentalisten (die sind so schlimm, sind diese Kreuzfahrer) .

  28. Volker Beck ist nicht nur homosexuell, sondern auch abgrundtief blöd!

    Kann mir jemand erklären, wie man jemanden treffend bezeichnet, der seine zukünftigen Henker oder die seiner homosexuellen Freunde selber ins Land holt?

  29. #30 Norbert Gehrig (21. Jun 2009 11:05)

    Es ist hart, aber ein umdenken und aufwachen wird erst stattfinden, wenn unser “Schätze”aus Guantanamo Terroranschläge in Deutschland verüben.

    Es ist noch härter zu wissen, dass selbst dann kein Umdenken stattfindet (siehe London). Die Politiker werden wieder beschwichtigen, dass dies nichts mit dem Islam zu tun habe, also ist das deutsche Dummvolk wieder beruhigt und geht seinem langweiligen, überfressenen TV-Alltag nach…

    Die Muslime in Deutschland radikalisieren sich in wahnsinnigem Tempo.

    Oder noch besser gesagt; die Muslime in Deutschland WERDEN von den Gutis und Linken in wahnsinnigem Tempo radikalisiert…

  30. Auch der bei der Stadt Bremen „Angestellte“ a href=“http://de.wikipedia.org/wiki/Murat_Kurnaz“>Murat Kurnaz war ja bekanntlich nur bedauernswerter Pilgerreisender nach Pakistan, der sich näher mit dem Koran befassen wollte.

  31. Nochmal:

    Auch der bei der Stadt Bremen “Angestellte” Murat Kurnaz
    war ja bekanntlich nur bedauernswerter Pilgerreisender nach Pakistan, der sich näher mit dem Koran befassen wollte.

  32. #35 Zenta (21. Jun 2009 11:30):

    Nochmal:

    Auch der bei der Stadt Bremen “Angestellte” Murat Kurnaz
    war ja bekanntlich nur bedauernswerter Pilgerreisender nach Pakistan, der sich näher mit dem Koran befassen wollte.

    Falsch!

    Dieser Murat Kurnaz ist seitens seiner Familie mit einem afghanischen Clan verschwägert und wollte nur seine angeheiratete Tante am Osama-Pass besuchen. Da dort das Gelände etwas unwegsam ist, musste er zuvor eine Rancher-Ausbildung samt Dynamit-Lehrgang absolvieren. Und weil das alles etwas länger dauerte und er seinen Rasierapparat verloren hatte, ist eben sein Bart auf Mohammed-XXL-Size gewachsen.

    Und wenn die Amis einen derart treuen Enkel einer afghanischen Tante aufgreifen und unbegründet in den Knast stecken, ist es unsere verdammte Pflicht und Schuldigkeit, dem armen türkischen Staatsbürger – der nur zufällig in Bremen wohnte, um seine ihm zustehenden Hartz4-Almosen in Empfang zu nehmen – eine angemessene Entschädigung aus deutschen Steuergeldern zu bezahlen.

    (Mann, ich kann bald nicht mehr vor lauter Wut über unsere deutsche Blödheit…)

  33. Wir sollten dem werten Herrn diesen Finger bis zum Ellenbogen in seinen eigenen Anus schieben und festlöten.

    Aber wahrscheinlich lädt Schäuble ihn lieber zur Islamkonferenz ein.

  34. Ist eigentlich schon jemand der Gedanke gekommen, dass das System Guantanamo gar nicht so falsch war ?

  35. Die Entlassung Ali al-Shihris macht deutlich, dass den Einschätzungen bezüglich der Unschuld oder Ungefährlichkeit von Guatanamo-Vollpensionsgästen nicht zu trauen ist. Keine Guatanamo-Gäste nach Europa!

    Und warum bitteschön erheben sie immer ihren rechten Zeigefinger (siehe Foto), wenn sie sich an uns Ungläubige wenden?

    Das soll besagen: „Ihr seid uns zivilsatorisch zwar weit überlegen, aber wir haben die größeren Hosenlatzminarette!“

    Der Herr bin Laden macht das auch, wenn er sich wieder mal aus seiner Höhle traut um die zionistisch-amerikanisch-christlichen Kreuzfahrer zu verteufeln.

    Nicht nur dieser Herr, auch die deutschen Terror-Konvertiten machen in ihren Droh-Videos ausgiebig von dieser Geste Gebrauch.

  36. @#40 Puseratze (21. Jun 2009 12:29)

    Nicht übel. Mir gefällt aber das Schild WARNING Muslims Nearby

    noch besser. Das könnte man doch hier an den Zufahrten jeder islamisch verseuchten No Go Area anbringen.

  37. Steinmeier wird richtig froh sein, dass es im Iran so zugeht, lenkt das doch von Fragen nach den restlichen Geiseln im Jemen ab. Gehe davon aus, dass die leider alle tot sind und die Regierung dort bereits Bescheid weiß oder auch stärker involviert ist. Immerhin sind da 3 Kinder betroffen.

  38. Zu wünschen wäre noch, dass er seinen nächsten Anschlag gegen diejenigen verübt, die ihn vor die „ungerechte Behandlung“ retten wollten und ihn freiließen.

  39. #36 Friederich, indirekt haben sie (SPON) sicher recht. Selbst schuld wer in den Jemen in dem schon jede Menge Leute entführt worden sind oder allgemein in irgendeins dieser Moslem Länder fährt. Dann darf er sich hinterher nicht über archaische Behandlung beschweren, sofern er dazu noch in der Lage sein sollte.
    Wegen dem Missionieren vielmehr was die dort als missionieren bezeichnen, wenn ich mich mit jemandem über ein Thema unterhalte, von dem der keine Ahnung hat und ich ihm dann empfehle, mal in ein Buch über das Thema reinzuschauen, dann missioniere ich doch nicht.
    Wenns so einfach wär, dann bräuchte man den hiesegen Moslems bloss ein Buch über meinetwegen Elektrotechnik in die Hand drücken und wenn sie da mal kurz drin schmökern, wären sie fertige Elektriker.

    Das wär ja dann noch effektiver, wie der Nürnberger Trichter, aber leider hat weder der noch andere Methoden funktioniert, ohne viel Arbeit irgendwas zu lernen.

  40. #33 Anti-Islam (21. Jun 2009 11:21)

    Ha, wie Recht Sie haben. Ja, dann werden wieder alle „bestürzt“ sein und den traurigen Vorfall bedauern, von dem dann nichts mehr in der Presse zu lesen sein und er bald vergessen sein wird. Unsere Gutis werden sagen, dass Islam Frieden ist, dass der Islam missbraucht wurde und Terrorismus ja nichts mit dem Islam zu tun hat. Dann schauen sich die Deutschen weiterhin soap-operas an und polieren ihre Autos, fahren in den Türkei-Urlaub und wehren sich nicht gegen den Bau von Grossmoscheen, denn … „die Moslems wollen doch auch beten.“

    Ich halte das nicht mehr aus, ich reisse meine Tapeten von der Wand. Aber sollte ich eines Tages durchdrehen, dann wäre das „den Verantwortlichen“ doch nur recht, dann bin ich eben „selber schuld“ … „was mache ich mir hier auch solche Gedanken, ich sollte lieber das Leben geniessen und nicht weiter grübeln“ (ist mir schon gesagt worden). Meine Antwort allerdings liess nicht lange auf sich warten und derjenige denkt hoffentlich noch heute darüber nach.

  41. #49 westerner (21. Jun 2009 12:57):

    “was mache ich mir hier auch solche Gedanken, ich sollte lieber das Leben geniessen und nicht weiter grübeln” (ist mir schon gesagt worden). Meine Antwort allerdings liess nicht lange auf sich warten und derjenige denkt hoffentlich noch heute darüber nach.

    Ja, genau, den Spruch muss ich mir auch sehr oft von Verwandten und Bekannten anhören, wenn das Thema in diese Richtung geht. 😉

    Auch gerne genommen: „Du kannst ja eh nichts ändern!“.

    Wenn ich nicht genau wüsste, dass diese Leute nicht bestochen sind, würde ich annehmen, dass sie von Musels und/oder Linken bezahlt werden.

    Exakt wegen dieser weitverbreiteten Haltung geht der ganze Laden hier den Bach ‚runter.

    Aber es hilft nichts. Da müssen wir durch. Und wir müssen durchhalten, bis auch der letzte Döskopf kapiert hat, was hier abgeht (hoffentlich ist es dann nicht schon zu spät).

  42. Interessant ist , das die Deutsche Presse KEINE Silbe darüber verliert , WIE gefährlich diese angeblich gefolterten „Unschuldigen“ von Guantanamo sind … siehe Jemen …

    Der Deutsche Wächterrat funktioniert wie zu Streichers Zeiten perfekt !!!

  43. Wer diese Islamfaschisten in unser Lnad holen will , ist für mich nichts anderes, als ein irrer Hochverräter.

    Unsere linksgeeichten Systemmedien schweigen natürlich beharrlich über die Herrkunft der Täter.
    Man will ja den Rechten keine Munition im Kampf gegen die Integration -Islamisierung Deutschlands- liefern.

    Kein Wunder also, dass diese verlogenen Verbrecher die Meinugsfreiheit im Internet durch Zensur abschaffen wollen.

  44. @#51 Chessie

    Interessant ist , das die Deutsche Presse KEINE Silbe darüber verliert , WIE gefährlich diese angeblich gefolterten “Unschuldigen” von Guantanamo sind … siehe Jemen …

    Und das ist es, was mich richtig wütend macht!
    Sollen doch solche bescheuerten, unzurechnungsfähigen Politiker Irren wie die Claudia Fatima Roth und der Volker Yussuf Beck die persönlich bei sich zu Hause aufnehmen, ich bin sicher, Platz haben die genug!

    Das deutsche Volk jedenfalls will diese Läuse im Pelz nicht, die hier auf unsere Kosten leben dürfen und uns dann zum Dank massakrieren wollen!

    Um die werden sich bald richtige und Nachwuchs-Dschihadisten scharren, das ist sicher.

    Alle Politiker sollten persönlich dafür haften, wenn die friedlichen Guantanamos Schei**e hier bauen.

    Persönlich, damit meine ich hohe Haftstrafen, Aberkennung aller Pensionsansprüche eines Politikers, Hartz IV.

    abgewandelt von Mark Twain:

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen.
    Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch Moslem.

  45. @#37 Axiom
    #35 Zenta
    Nochmal:

    Auch der bei der Stadt Bremen “Angestellte” Murat Kurnaz
    war ja bekanntlich nur bedauernswerter Pilgerreisender nach Pakistan, der sich näher mit dem Koran befassen wollte.

    Falsch!

    Das weiss ich selber………der Rest ist richtig gut.
    😆

  46. @#29 Anti-Islam

    Es wird echt Zeit auszuwandern, die führen und in eine Katastrophe! Europa wird in ein paar Jahren 3. Welt sein!

    Nicht auswandern, kämpfen für unsere Demokratie!
    Das Grundgesetz ist auf unserer Seite und die meisten Deutschen sowieso.

    Naja, unsere Politiker nicht. Die kennen diesen Artikel sicher nicht ansatzweise, aber wenn doch, gehören Leute wie Hans Mohammed Ströbele und viele andere dieser Irren ins Zuchthaus!

    Artikel 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Das ist notfalls auch ein klare Kriegserklärung an bestimmte, mit den Feinden der Demokratie kollaborierenden Volksverräter Politiker, wie HChrS, CR, VB, WS u.v.a...

  47. #5 Zenta (21. Jun 2009 15:32)
    Korrekt! Weglaufen bring nix! Aber hier sind wir noch auf Heimatboden und Standortvorteil ist manchmal wirklich ein Vorteil! Vorallem, wenn man im Osten dieser bunten Republik lebt…

  48. Wie das? Laut „the One“ und unserem Außen-Frühstücksdirektor W. Steinmeier sind die doch alle unschuldig!

    Denn die wollten doch sicherlich in Afghanistan nur den Koran studieren! Und selbstverständlich nur die ca. 114 Verse aus dem Koran (aus der Schaffenszeit Mohammads in Mekka), die von Frieden, Liebe und Vergebung sprechen, besonders die in der Sure mit dem Titel „die Kuh“ (Sure 2, 62; 109).

    „Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut – diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.“

    „Viele von den Besitzern des Buches möchten euch, nachdem ihr gläubig geworden seid, gern wieder zu Ungläubigen machen, aus Neid in ihren Seelen, nachdem ihnen die Wahrheit klar gemacht wurde. Doch vergebt und seid nachsichtig, bis Allah Seine Entscheidung ergehen läßt. Wahrlich, Allah hat zu allem die Macht.“

    Mit den bösen, bösen „Schwertversen“ aus mekkanischer Zeit, die rd. 60% des Korans ausmachen, als sich der Gottsucher u. Sinnfinder Mohammad zum unerbittlichen Kriegsherrn, Despoten, machtgeilen Politiker, Wegelagerer, Plünderer, Mörder, Sklavenhalter, Sexomanen und Kinderschänder wandelte, haben diese Herren >Friedensbringer> natürlich nix am Hut.

    Diese später offenbarten Verse, heben die früheren, friedlichen Verse auf. Erreicht wurde das durch das islamische Prinzip Naskh (d.h. Abrogation) So z.B. dieser:

    Sure 9,5:
    …tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie jedoch in Reue umkehren und das Gebet verrichten und die Steuer (Kopfsteuer=Dschiziya) zahlen,, lasst sie ihres Weges zien. Siehe Allah ist verzeihend und barmherzig… oder dieser

    Sure 4, 89:
    „Jene, die den Islam ablehnen, müssen getötet werden. Wenn Sie sich (vom Islam) abkehren, ergreift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet“….. oder dieser

    Sure 47, 4:
    „Wenn ihr nun (im Kampf-im Djihad für die Sache Allah´s) auf die Ungläubigen stoßt, dann schlagt sie (mit dem Schwert) auf den Nacken, bis ihr viele von ihnen getötet und verwundet habt. Dann fesselt sie gut (d.h. nehmt sie gefangen)“

    Und das mit dem rechten Zeigefinger hat Al-Shihiri offensichtlich seinem großen Vorbild, dem „gütigen Gesandten“ abgeschaut! Aber vermutlich hat auch er mal wieder den Koran gründlich missverstanden, wie so viele vor ihm, einschließlich des selbsternannten >Propheten>.

    Alles offensichtlich nur das berühmte „Hundert-Dollar-Mißverständnis“. Mit dem Islam hat das alles nix zu tun!

  49. # 55 Zenta

    100 Prozent d´accort!!:

    >Es kann nicht angehen, dass wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multi-kulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Das eine ist korrigierbar, das andere nicht und daher viel verwerflicher und strafwürdiger. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können.

    Wenn das so ist, und das ist ja offensichtlich Fakt, wundert mich, dass noch Niemand gegen diese offensichtlichen Volksverräter Anzeige erstattet hat. Das wär nämlich mal ein Präzedenzfall!

  50. # 55 Zenta

    Diese Aussage stammt von dem ehemaligen Berliner Staatssekretär und Staatsrechtler Dr. Uhlitz.

  51. solche verbrecher sollen ja auch nach deutschland importiert werden. auf kosten und zu lasten der hier lebenden und arbeitenden bevölkerung.
    bald sind wahlen. präsentieren wir den verantwortlichen da oben die rechnung.
    nicht vergessen: das justizministerium ist in kommunistischer hand, das außenministerium ist ebenfalls links. die spd hat mit 20% stimmenanteil immer noch einen viel zu großen anteil an der macht! denkt daran!

  52. Wer ist so blöde, von diesen Leuten aus Guantanamo einen Gebrauchtwagen zu kaufen ?

    Er wird mit Sicherheit BESCHISSEN !

  53. Dass der Koran ein exzellentes Rezept bietet, sich einer gründlichen Hirnwäsche zu unterziehen, ist klar. Anders ist es nicht erklärbar, warum inzwischen rund anderthalb Milliarden diesen Quatsch nachplappern.
    Trotzdem: Im verlinkten Artikel wird Robert Spencer zitiert, der im Zusammenhang mit den Opfern die Bezeichnung „people picnicking in Yemen (who) ventured outside the city of Saada without their required police escorts“ verwendet. Ich muss ehrlich gestehen, dass sich mein Mitleid mit Leuten, die heutzutage ihr Geld immer noch für Ferien in islamischen Ländern ausgeben, im vorliegenden Fall sogar samt Kind und Kegel, in sehr überschaubaren Grenzen bewegt. Europäer, die so besoffen sind, dorthin zu reisen, kann man wirklich nicht mehr helfen. Da kommt der Kauf einer Pistole für ein Russisches Roulette viel billiger.

Comments are closed.