Wenn es in BILD steht, spricht es sich allmählich herum. Was man bisher nur auf kritischen Blogs wie PI lesen konnte, wird inzwischen auch von anderen Medien aufgegriffen: In Deutschland gibt es Gegenden, wo der Staat sein Gewaltmonopol nicht mehr ausüben kann. Von Gebieten mit gescheitertem multikulturellen Menschenversuchen breitet sich die Seuche allmählich in bürgerliche Gebiete aus.

BILD berichtet:

Gewalt gegen Polizisten – es wird immer schlimmer. In Niedersachsen nahm die Zahl der Fälle binnen fünf Jahren um ein Viertel zu!

Jetzt schlägt der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Alarm. Rainer Wendt zu BILD.de: „Täglich müssen Kollegen erleben, wie Achtung und Respekt vor dem Staat dramatisch abnehmen und Attacken gegen die Einsatzkräfte der Polizei immer brutaler werden.“

In manche Straße traut sich nicht mal mehr die Polizei – mitten in Deutschland!

Eine Berliner Polizistin sagte im Juli: „Es gibt Stadtteile oder Straßenzüge, da warten wir bei Einsätzen echt ab, bis wir einfach mehr Kollegen sind. Oder versuchen, das Geschehen zu verlagern. Es ist einfach zu gefährlich, direkt dort einzugreifen.“

Brennpunkt-Viertel – man kennt sie aus den großstädtischen Armutsvierteln in Amerika oder Brasilien. Gebiete, in denen das organisierte Verbrechen (Drogenhandel, Waffenhandel, Prostitution) so knallhart agiert, dass selbst die Polizei kuscht.

Diese Art der Brennpunkt-Viertel gibt es zunehmend auch in deutschen Städten!

Chaoten-Demonstrationen, Zoff mit randalierenden Straßen-Gangs – zunehmend werden Polizisten hemmungslos angegriffen, Tausende jedes Jahr im Einsatz verletzt.

Die Bilanz der Übergriffe von diesem Wochenende in Berlin:

• Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wurden Steine auf Polizisten und Polizeiautos geschmettert.

• In der Yorkstraße (Kreuzberg) wurden Beamte von 35 Personen verjagt, weil sie Knöllchen an mehrere falsch geparkte Autos verteilten.

• In der Rigaer Straße (Friedrichshain) wurden Beamte von 30 Linksautonomen bedrängt, als sie zwei Wildplakatierer stellten.

• Fünf randalierende Männer und eine Frau attackieren Beamte in Neukölln.

Wendt: „Die Gewalt gegen Polizisten nimmt zu und die Autorität des Staates nimmt immer mehr ab. In einigen Generationen ist der Respekt gegenüber der Polizei auf Null gesunken – nicht nur bei Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch im bürgerlichen Milieu.“

Schon Anfang des Jahres hatte der Gewerkschafts-Chef erklärt: „In Berlin oder im Duisburger Norden gibt es Stadtteile, in denen sich Polizisten kaum noch trauen, ein Auto anzuhalten, weil sie wissen, dass sie dann 50 Mann an der Backe haben.“ Und weiter: „Diese Übergriffe sind schon fast ein gezieltes Kräftemessen mit dem Staat.“

Im Jahr 2008 registrierte die Berliner Polizei rund 1200 Intensivtäter – rund drei Viertel davon hatten einen Migrationshintergrund. Manche Berliner Bezirksämter sprechen schon von einer regelrechten Ghettobildung, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet.

Weil sich die Polizei in diese Problemviertel oft nicht mehr hineinwage, lösten rivalisierende Banden und Familien ihre Konflikte ganz offen selbst – nicht selten mit Waffengewalt!

Die Zahlen sind erschreckend: Bundesweit gab es letztes Jahr 28 272 „Widerstandshandlungen gegen Polizeibeamte“ – 1490 mehr als 2007. Allein in Nordrhein-Westfalen stieg die Zahl um 1094 auf 6414 Fälle (plus 20,6 Prozent). Auch in Bremen (plus 18,5 Prozent), Hamburg (plus 7,7 Prozent), Berlin (plus vier Prozent) und Niedersachsen (plus 3,4 Prozent) gab es deutlich mehr Fälle als 2007.

Die nächste Herausforderung für die Polizei droht die Leichtathletik WM in Berlin zu werden. Da einige Sponsoren kommunistischen Gewaltverbrechern nicht genehm sind, rechnen die Behörden mit Anschlägen der SED-Jugend. Unternehmen wollen sie allerdings nichts dagegen.

(Spürnasen: Pittiplatsch, Jederzeit, Isis)

image_pdfimage_print

 

109 KOMMENTARE

  1. http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?titel=%22Die+Reichen+werden+Todesz%C3%A4une+ziehen%22&id=14344559&top=SPIEGEL&suchbegriff=martin+neuffer&quellen=&qcrubrik=artikel
    „SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch „Die Erde wächst nicht mit“ Martin Neuffer: „Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt“. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik „scharf“ zu drosseln und auch das Asylrecht „drastisch“ auf Europäer zu beschränken. Auszüge:“

    Gefunden – wie so oft – bei Kewil!

  2. Die Bild-Zeitung hat sich in ihrer Ausführung aber sehr bedeckt gehalten, um was für Bewohner es sich in diesen Stadtvierteln handelt. Nee, die deutsche Mittelschicht ist das eher nicht…

    Dafür kriegt der dt. Michel einen drauf:

    In einigen Generationen ist der Respekt gegenüber der Polizei auf Null gesunken – nicht nur bei Menschen mit Migrationshintergrund, sondern auch im bürgerlichen Milieu.

    Zugegeben, bei dem, was in Deutschland inzwischen an Kriminalität tag-täglich so abgeht, frage ich bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle an einem sonnigen Sonntag Nachmittag auf der Ausfahrtstraße eines Provinz-Städchens inzwischen schon mal ganz direkt, ob „die Herren denn nichts Wichtigeres zu tun hätten“. Hätte ich mich früher nicht getraut, aber inzwischen scheint mir das angebracht, wenn ich sehe, was alles schief läuft…

  3. Solche No-Go-Areas gibt es auch in anderen europäischen Staaten — aber auch in den U.S.A. !

    Das sollte nicht unterschlagen werden.

  4. Hahaha, gleichwohl sehr nett, dass die Bild Zeitung Menschen mit Migrationshintergrund nicht zum bürgerlichen Milieu zählt. Rassisten! Ihr Schweine!

  5. AMIS HABEN DIE SCHNAUZE VOLL!!!

    http://www.n-tv.de/politik/Zulauf-fuer-Rechtsextreme-article458730.html

    http://www.n-tv.de/politik/Was-ist-los-in-den-USA-article458635.html

    Natürlich werden die Konservativen gleich als die Bösen dargestellt, wie üblich bei uns. Aber wenn man die ganze Partei aus dem Bericht weglässt, weiss man wie man sich in seinem eigenen Land gegen Eindringlinge verhält! Und seien es nur solche in der Politik.

    Ach und das die Amis, wie in dem Artikel behauptet Hass auf den Staat haben, ist glatt gelogen, die merken einfach das Mr.BlackJesus nicht gerade das Salz in der Suppe ist.

    Hoffentlich kracht es da drüben, bevor die letzte Bastion vom Sozialismus eingefangen wurde!

    Die USA sind die einzige Hoffnung für uns wenn hier der Mob tobt in ein paar Jahrzenten! Mal wieder muss man wohl sagen…..

  6. Jetzt schlägt der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Alarm

    Da hat wohl jemand das Ulfkotte-buch gelesen wa? 🙂

  7. Weimarer Republik…..
    Da muss jemand mit dem eisernen Besen kehren sonst herrscht hier bald Anarchie, während Frau Merkel für Gerechtigkeit auf der Welt sorgt.

  8. @9 Niebelungen

    Wie oft willste dein lächerliches Video noch posten?Musst du ein erbärmliches Würstchen sein,das du nur in der Scheiße anderer wühlen kannst.

  9. Eben eigentlich im TV zu Ende gegangen.
    ZDF, Abenteuer Wissen

    Da beschäftigen sich quasi 2 französische Forscher eigentlich mit Mekka. Warum es dort immer wieder eigentlich Tote gibt.

    Mein Ratschlag : sollen das die Mohamedaner eigentlich selber austüfteln. Die haben doch eigentlich so viele Wissenschaftler.

  10. #11 nitro (12. Aug 2009 22:48)

    … oder er hat nur ein erbärmliches Würstchen und muß sich deshalb wichtig machen.

  11. Alles schon lange Realität, die Polizeigewerkschaft stört sich aber nur daran, wenn ihre Mitglieder betroffen sind. Normale Bürger müssen das aushalten und sollen bitteschön noch Respekt vor der Polizei haben, die nichts dagegen unternimmt. Vielleicht auch nichts unternehmen darf, aber vor den Politikern, die dafür verantwortlich sind, sollen die Bürger auch Respekt haben.
    Doch es stimmt schon, daß nicht nur MultiKultiganoven, sondern auch normale Bürger immer weniger Respekt vor diesem Staat und seinen Institutionen haben und dazu übergehen ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen z.B. indem sie sich bewaffnen. Es bleibt ihnen gar nichts anderes übrig. Respekt muss man sich verdienen und dieser Staat hat keinen Respekt verdient.

  12. Im TV :
    Jetzt geht es eigentlich um Afghanistan und quasi dem Einsatz der BW und wie es dort eigentlich weitergehen soll.

  13. OT
    Im Fall der NPD-Hetze gegen den CDU-„Quotenneger“ in Thüringen ist die Antifa-Thüringen genauso entrüstet über die CDU, die sich mit mit dem Schwarzen Zeca Schall ein „Vorzeigeobjekt“ konstruiert hätte:
    http://agst.antifa.net/archiv/text290.htm
    Ob Vorzeigeobjekt oder Quotenneger – Linkes und braunes Pack hat viele Gemeinsamkeiten…..

  14. Sehr gut. Je mehr solche Berichte so kurz vor der Wahl, und zwar in allen Medien, gerade auch in so wichtigen wie der BILD, desto größer die Chance, dass das Wahlergebnis endlich anders ausfällt als diejenigen, die diese Zustände herbeigeführt haben, es gerne hätten.

    Wählen gehen!!

  15. OT: Im ZDF-Auslandsjournal ‚xxl‘ sagt der Moderator gerade:

    „Wir konnten es nicht fassen, als wir die Bilde sahen über die Lage der Frauen bei den Taliban.“

    Unglaublich, unverschämt! Sie hätten es überall sehen, lesen und hören können, wenn sie nur gewollt hätten, und wenn sie einmal auf PI gelesen hätten. Aber jeder, der das Unfassbare behauptete, verletzte die „Religionsfreiheit“, war fremdenfeindlich und ein potenzieller Rechtsradikaler! Jetzt fahren die ZDF-Reporterinnen schön mit Kopftuch abgesichert durch Kabul und behaupten, sie hätten als erstes die fünf Prozent der Wahrheit entdeckt, die sie jetzt zugeben wollen.

    Lügenjournalisten aller Länder verpisst Euch!

  16. Im Keller, Niebelunge, bleiben lichtscheue Allesfresserratten, wie du eine bist.

    Du bringst nichts und verbreitest nur Scheiße, in der du linker Versager dich vorher gesuhlt hast.

  17. die polizei muss jeden tag was auf die fresse bekommen , so lange bis sie merken was die politiker für ein spiel mit ihnen spielen , vielleicht läuft die polizei dann mit dem volk zusammen gegen die polit verräter !

  18. Es wird wieder nicht gutgehen mit diesen Sozialisten.
    Zwar schreien sie wieder:

    „Und diesesmal siegen wir“

    Es wird wieder ein Gemetzel in Europa geben. Eine neue Superlative wird es sein.
    Diesesmal den suberlativen Buergerkrieg.
    Ja und wie letztes mal werden sich die FuehrerinInnen und die Fuehrerin ins Aussalnd absetzen.

    Wieder wird niemand dabei gewesen sein wollen. Bilder wird es fuer die naechsten 100 Jahre ueberall zu besichtigen geben.

    Und der Gutmensch wird der erste sein der sich als heimlicher Wiederstandskaempfer zu outen versucht.

    Schade nur, das man wieder mit dem Finger auf Deutschland zeigen wird.
    Wieder wird man sagen ja schon, aber die deutschen haben das ja vorangetrieben.

    Ohhh man. Ist es wirklich war, das der deutsche Politiker niemals vom Sozialismuss ablassen kann?
    Muss es in Deutschland immer in einem totalitaeren Regime enden?
    Ist der deutsche wirklich nicht demokratiefaehig?
    Nun die deutschen schon nur nicht die deutschen welche wieder einmal Ideologie dem Menschenleben voranstellen.
    Verfuehrte Kinder die den Rattenfaengern folgen und geistig unbelehrbare.

  19. die polizei gibt auf da manche gegenden zu gefaehrlich seien und dem buerger wird zugemutet dort zu leben. sehr bezeichnend fuer ein zusammenbrechendes system. was bezweckt der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft mit seinem geschreibsel? soll ich jetzt mitleid mit der staatsmacht haben oder was? m.m.n sind die staatsbuettel doch selbst schuld an ihrer lage. belaestigen oftmals aufs duemmlichste den normalen buerger mit hirngespinnsten und kuscheln mit kriminellen linken und musels (sog. kontaktbeamte). dieser staat hat aufgegeben und will uns wie ein ertrinkender mitreissen.

    sind E I G E N T L I C H alle trolle autisten ?

  20. Der besonnene Schußwaffeneinsatz zur gezielten Eigensicherung darf künftig kein Tabu mehr sein.

    Ansonsten wird staatliche Autorität in Kürze zur Gänze dahin sein.

    Ist erst einmal denen, die Polizeibeamte angreifen, bewußt, daß sie mit dem Einsatz der Waffe rechnen müssen, so werden die Angriffe um 99 Prozent zurückgehen.

    Darauf kann sich jeder verlassen.

  21. Niebelungen ist ein agent provocateur. Ich kann nicht verstehen, dass PI diesen Troll nicht moderiert, während andere Teilnehmer offensichtlich seit Langem unter Moderation stehen.

  22. #25 Dirk

    Spar Dir den Scheiß. Agents Provocateurs der anderen Seite sehen hier keine Schnitte. Kusch ins Körbchen zu Didi und Indymedia.

  23. Auch 1933 war die Staatsgewalt gegenüber den roten und braunen Horden ganz klar im Nachteil. Hat irgendwann schon jemand mal daran gedacht, dass Bürgerliche, die nichts mit den Nazis am Hut hatten ebendiese gewählt haben, weil die Alternative Kommunisten und Sozialisten waren.

    Originalaussage eines älteren Herrn auf die Frage, wen er denn seinerzeit gewählt hatte:

    „Die Sozialisten und Kommunisten hatten mir doch schon versprochen, dass sie mir mein Haus und mein Geschäft wegnehmen würden. Glaubst Du im Ernst, dass ich sie gewählt habe?“

    „Auf das was danach kam, hatten wir alle keinen Einfluss mehr, aber wenn Deutschland Kommunistisch geworden wäre, hätten wir das auch nicht gehabt. Wir sehen ja, wie es in der Sowjetisch Besetzten Zone geworden ist.“

    Schlussfolgerung: Wenn die Linken und die Islamisten hier in Deutschland so weitermachen, spielen sie der extremen Rechten in die Hand, und die werden ganz schnell mit denen (und uns) fertig und dann Gnade uns allen Gott. (Nicht Allah – den gibt es nicht)

  24. Verdammt nochmal!

    @PI

    Anstelle langgediente Kommentatoren grundlos unter Moderation zu stellen, siebt erstmal offensichtliche Trolle und Provokateure aus!

  25. Hat schon mal einer ueberlegt was noch schlimmer als die GEZ zur Finanzierung der Staatspropaganda ist?

    Nun das mit den Steuergeldern Waffen beschafft werden mit denen die Bundeswehr und Polizei gegen die Steuerzahler vorgehen werden.

  26. Hallo,

    schön natürlich, dass bestehende Probleme mit der Islamisierung im Beitrag und den Kommentaren angesprochen werden.

    Doch bei der Rigaer Straße handelt es sich um ein rein deutsches Problem. Für Außenstehende: In der Rigaer Straße/Liebig Str. (1 km von meiner Wohnung entfernt) gibt es drei, vier besetzte Häuser (nach rigaer 94 googlen), die sich einen Kleinkrieg mit dem Hausbesitzer liefern. Die besetzten Häuser wurden schon mehrmals teilgeräumt, weswegen Polizisten dort nicht gern gesehen sind.

    Zusätzlich gibt es dort noch mehrere Häuser (Rigaer 20) mit betreutem Wohnen für straffällig gewordene Jugendliche. Teilweise leben dann in einem Haus ca. 20 jugendliche Kleinkriminelle zusammen. Bei den Jugendlichen gibt es zwar auch Moslems, der Großteil (ich schätze 90 Prozent) ist aber deutsch.

    Damit noch nicht genug, weiter befindet sich die betreffende Straße auch in der Nähe des Friedrichshainer Ausgehviertels (Simon-Dach-Kiez), was am Wochenende zu später Stunde ebenfalls Gewaltpotential hervorholt.

    Kurzum: Richtig ist, dass Polizisten in der Straße nicht gerne gesehen sind. Dies ist aber nicht auf eine Islamisierung zurückzuführen, sondern auf schlecht geplante Jugendarbeit* und fehlende Kompetenz mit Hausarbeitern zurückzuführen. Moslemgewalt gibt es dort keine, aber eben ein Mob geburtsdeutscher Kleinkrimineller … Nachmittags kann man die Straße übrigens auch problemlos „mit Anzug und Krawatte“ langlaufen, ohne dass man sich bedroht fühlt. Lediglich ältere Menschen sollten aufgrund der Kleinkriminellen „Handtaschenräuber“ die Straße zu jeder Zeit meiden.

    Beste Grüße aus F’hain

    * Die Frage, die ich mir jedes Mal bei der Rigaer Straße stelle, ist: Welcher verbeamtete Idiot steckt einen Haufen kleinkrimineller Jugendlicher in ein Haus und wundert sich, dass es dann zu Problemen kommt?

  27. #38 Mata.moros (12. Aug 2009 23:35)

    Nun damals hatte man nicht die Wahl.

    1930 hatten die SPD ihren Kanzler Mueller abgesaegt.
    Dann haben die Demokraten!!! 3 Jahre verhindert das es einen Kanzler gibt sie haben noch nicht mal einen nominiert.

    Nun dann hatten die Christl. Konservativen mit der SPD (1933) den Hindenburg dazu gedraengt Onkel Addi zum Kanzler zu ernennen.
    Sie hatten wieder keinen eigenen Kanditaten aufgestellt.

    Was blieb Hindenburg denn ueber?
    Es gab einen Kanzlerkandidaten aus der NSDAP und sonst niemanden der Aufgestellt worden waehre.
    Die christl. und die SPD hatten gar darauf verzichtet einen Pseudokandidaten zu nomionieren.
    Hitler war somit der einzige.

    Von Wahlen kann da wohl ja keine Rede mehr sein.

    Schade das man Hindenburg nun die Sache in die Schuhe schieben moechte. Gelle liebe SPD und sonstigen Gutmenschen.

    Das ist noch nicht mal Verschwoerungstheory sondern heute gelehrte Geschichte.

    Wie sich die Zeiten doch gleichen.

    Wie lange wird es noch brauchen bis die Etablierten sich auf einen Kanzlerkandidaten einigen????

    Ja ich weis liebe Volksgenossen. „Diesesmal siegen wir“. Parademarsch.

  28. Waffe ziehen, ein paar rot- oder islamfaschistische Beine perforieren und gut ist. Was sind das nur für Weicheier?

  29. @PI: Nehmt endlich die Schwachmaten „Dirk“ und „Niebelungen“ raus! Das sieht doch ein Blinder, daß sich hier zwei U-Boote der anderen Seite die Bälle zuspielen!

  30. Wenn wir uns die amerikanische oder auch englischen Ghettos anschauen dann sehen wir wohin die reise geht, wobei die Nationalitäten der urbanen Großstadtghettos völlig irrelevant sind.
    Deutsche, die in solchen sozialen Verhältnissen aufwachsen sind nicht weniger Kriminell

  31. „Diese Verlagerung des türkischen Bevölkerungswachstums in die Bundesrepublik ist, mit Verlaub gesagt, ein gemeingefährlicher Unfug. In den meisten Fällen besteht nur wenig Aussicht, daß die gutgemeinten Integrationsbemühungen der Bundesrepublik je dazu führen werden, daß diese Türken Deutsche werden. Es muß vielmehr damit gerechnet werden, daß die Integrationschancen mit der zunehmenden Massierung immer größerer Zahlen von türkischer Bevölkerung weiter absinken. Je mehr Türken hier leben, um so geringer ist die Aussicht, daß es zu einer echten „Einbürgerung“ kommt.

    (Zitat aus dem link von #1. Das war 1982 !!)

  32. #49 Jean Darc (13. Aug 2009 00:10)

    Ich glaube inzwischen längst nicht mehr, daß echte Einbürgerung überhaupt erwünscht (!) ist.

  33. rudi ratlos, hamburger und alle genervten

    wir alle sollten ueber solche kleingeister hinwegsehen. fuer bestimmte personen mancher kulturkreise ist duemmlich-nervendes verhalten teil ihrer erziehung. Zerdalilik Mah kann wsh nicht anders.

  34. Um 23.50 Uhr schreibt Niebelungen an seinen KZ-Glaubensbruder #25 Dirk. Dabei hat der Einfaltspinsel in seinem Eifer nicht mitbekommen, dass Dirk sogleich nach Veröffentlichung von #25 auf #27 gerutscht ist. Der Blödmann Niebelungen/Dirk schreibt an sich selbst.

    Linke sind einfach unterbelichtet.

    Und wenns geht, verschone uns von weiteren affigen und legasthenischen Antworten.

  35. #12 Arminius

    Die Polizei ist doch bewaffnet, oder? Dann sollte sie einfach mal von ihren Möglichkeiten Gebrauch machen.

    Dann frage doch mal einen einfachen Polizisten, was dienstlich folgt, wenn er seine Waffe in Ausübung seines Dienstes auch nur mal zieht und droht…

  36. sexuelle Nötigung, Körperverletzung Limburg Dienstag, 11.08.2009, 06.00 Uhr

    Eine 21-jährige war auf dem Gehweg der Blumenröder Straße in Richtung Innenstadt unter-wegs, als ihr in Höhe der Caritas zwei Männer den Weg versperrten. Sie hielten die junge Frau fest, fassten sie am ganzen Körper und drohten ihr mit einem Messer, wobei sie sie am Oberarm verletzten. Als sich ein Fußgänger näherte, flüchteten die beiden in Richtung Blu-menrod. Etwa 180 – 185 cm groß waren die südländisch aussehenden Täter und trugen dunkelblaue Jeans. Einer war bekleidet mit einem weißen T-Shirt, er hatte schwarze zurück gegeelte Haare. Der andere trug ein schwarzes Polo-Shirt und hatte einen schwarzen Igel-haarschnitt. Beide sprachen akzentfrei deutsch, es könnte sich trotzdem um Türkischstäm-mige handeln. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, insbesondere der derzeit unbekannte Fußgänger, der sich der Gruppe näherte, werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

  37. #1 RechtsGut (12. Aug 2009 22:27)

    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?titel=%22Die+Reichen+werden+Todesz%C3%A4une+ziehen%22&id=14344559&top=SPIEGEL&suchbegriff=martin+neuffer&quellen=&qcrubrik=artikel
    “SPD-Kommunalexperte Martin Neuffer über die Ausländerpolitik der Bundesrepublik Eine radikale Neuorientierung der Bonner Ausländerpolitik fordert der langjährige hannoversche Oberstadtdirektor, Städtetagpräside und NDR-Intendant Martin Neuffer, 57. In seinem soeben erschienenen Buch “Die Erde wächst nicht mit” Martin Neuffer: “Die Erde wächst nicht mit. Neue Politik in einer überbevölkerten Welt”. Verlag C. H. Beck, München; 195 Seiten; 17,80 Mark. plädiert der linke Sozialdemokrat dafür, die Einwanderung von Türken in die Bundesrepublik “scharf” zu drosseln und auch das Asylrecht “drastisch” auf Europäer zu beschränken. Auszüge:”

    Gefunden – wie so oft – bei Kewil!

    @Rechtsgut!!!
    Übrigens guter Artikel. Ein Tipp: Wenn Du Wohneigentum hast und es vermieten willst. Setze Leute aus dem osteuropäischen Raum, am besten mit orthodoxer Konfession, als Mieter in die Wohnung – aber nur wenn Du Kültürschatzis im Hause hast, kannst es aber auch ohne.
    Weißt Du diese Leute haben die Funktion eines Schädlingsbekämpfungsmittel, denn, sie vertragen sich nicht mit den Kültürschatzis und werden dann Häuser aufsuchen, wo ihresgleichen wohnt.

  38. Besonders schön finde ich, wie die Beamten z.B. bei Verkehrskontrollen den arroganten Lehrer raushängen lassen und jeder Falschparker seine Strafe bekommt, man aber einen Rückzug macht, wenn ganze Straßenviertel bei bürgerkriegsähnlichen Zuständen von „Chaoten“ übernommen werden, Straßenzüge brennen, oder man sich auch in Migrantenviertel nicht mehr traut, weil die Polizisten bei Streß schon beim Aussteigen umringt und bedroht werden.

  39. Na bravo! Was PI-Leser schon lange wissen, wird jetzt auch in unseren Qualitätsmedien thematisiert. Naja, lieber spät als nie. Allerdings ist damit auch noch keine Lösung in Sicht.

    Die SPD winkt aber bereits ab. „Man merkt, es ist Bundestagswahlkampf“, sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Kleineidam. „Was da eine Sondersitzung bringen soll, sehe ich nicht.“ Im Ziel sei man sich aber mit der Union einig, solche Gewalttaten abzulehnen. „Einzelne führen sich auf, als gehörten sie einer Art Ku-Klux-Klan an. Sie entscheiden, wer wo wohnen darf. Das hat nichts mit links zu tun, sondern ist Ausdruck einer gestörten Persönlichkeit“, sagte Kleineidam.

    Die Partei Die Linke steht den Forderungen der CDU ablehnend gegenüber. „Es ist unzweifelhaft richtig, dass Gewalt gegen Polizeibeamte nirgendwo und zu keinem Zeitpunkt hingenommen werden darf“, sagte die innenpolitische Sprecherin der Linken, Marion Seelig….„Es geht aber immer darum, mit Augenmaß und verhältnismäßig zu agieren“, sagte Seelig.

    Eine ernst gemeinte Distanzierung der Gewalt von Linksextremen sowie wirkliche Ansätze einer Problemlösung sehen anders aus. Und das, Herr Kleineidam, soll nichts mit Links zu tun haben, sondern eine Persönlichkeitsstörung sein? Warum lehnen Sie dann die vorgeschlagene Sondersitzung ab?

    Sagen Sie mal, Frau Seelig, sind Sie bei jeder Aktion der Linksextremen dabei, um die Arbeit der Polizei einschätzen zu können oder ist Ihre Aussage nur „allgemein“ gehalten und rührt vom Hörensagen her? Woher nehmen Sie sich das Recht, der Polizei nicht genügend Augenmaß und Verhältnismäßigkeit bei der Ausführung ihres Jobs zu unterstellen? Dann können Sie ja auch auf den Schutz der Polizei bei irgend welchen eigenen Veranstaltungen verzichten – nicht wahr?

    Sorry, muß sein:

    Die kotXen mich alle dermaßen an, diese verlogenen „Volks“zertreter.

    Aber das Bild von Körting ist doch gut getroffen – hilfloser geht es wohl nicht mehr.

  40. Ach schau an .. offenbar traut man sich so langsam doch mal, diese eigentlich längst bekannten Tatsachen in einer Zeitung abzudrucken.

    Natürlich zeigt die Polizei bei Verkehrskontrollen in der Provinz gerne mal Stärke, denn dort ist die Gefahr (noch) recht gering kulturbereichert zu werden oder an gewaltbereite Linke zu geraten.
    Sicherlich wünsche auch ich mir ein wesentlich härteres Durchgreifen gegen Linke und Muselchaoten – allerdings sollte man auch die Kehrseite der Medaille nicht außer Acht lassen. Was ich damit meine sieht man ja derzeit in Frankreich wieder. Ich glaube, in dem Moment wo unsere hochgeschätzte Obrigkeit der Polizei entsprechenden Spielraum zur Gegenwehr ermöglicht, tobt der Bürgerkrieg in vollem Gang denn Linke und Musels haben es nicht so gerne wenn man ihnen ihre selbstzugeteilten „Freiheiten“ wegnimmt und sie nachdrücklichst auffordert, sich an gewisse Spielregeln zu halten. Spätestens dann dürfte jedem die gewaltbereite Visage dieser Herrenmenschen allgegenwärtig sein und auch die „besten“ Medien werden es nicht mehr vertuschen können.

    Macht man wie bisher gute Mine zum bösen Spiel und verkauft es uns unter der wohlmeinenden Umschreibung „Deeskalationspolitik“ gärt es noch etwas vor sich hin bis es zum Knall kommt.

    Selbiges gilt auch, wenn man den „ausländischen Staat-Aufbauhelfern“ das Hartz 4 und sonstige Zuwendungen streicht bzw. kürzt : Die hohen Herrschaften werden sich dann mit Gewalt das nehmen, von dem sie glauben dass es ihnen zusteht.

    Was würde passieren wenn sich Bürgerwehren formieren ? In gleichem Maße werden sich Muselwehren bilden und es offiziell als Verteidigung verkaufen. Damit haben sie quasi einen Freibrief zur Jagd auf Ungläubige, sie können ja jederzeit behaupten, man habe sich gegen die Bürgerwehrnazis zur Wehr gesetzt und schon werden sie von Politik und Presse als Helden im Kampf gegen Rechts gefeiert.

    Wie man sich auch dreht und wendet : Der Zug ist abgefahren und es ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis alles komplett aus dem Ruder gelaufen ist und wir uns mitten im Bürgerkrieg befinden.

    Ist zwar etwas OT, eigentlich aber auch nicht : Mir ist vorhin ein schönes Zitat in die Finger gefallen : „Früher wurde Politik von Politikern gemacht und die Presse hat darüber berichtet. Heute wird Politik von der Presse gemacht und die Politiker führen sie aus.“

  41. #3 Georg Rimpler 1683 (13. Aug 2009 00:31)

    Um 23.50 Uhr schreibt Niebelungen an seinen KZ-Glaubensbruder #25 Dirk. Dabei hat der Einfaltspinsel in seinem Eifer nicht mitbekommen, dass Dirk sogleich nach Veröffentlichung von #25 auf #27 gerutscht ist. Der Blödmann Niebelungen/Dirk schreibt an sich selbst.

    Linke sind einfach unterbelichtet.

    Und wenns geht, verschone uns von weiteren affigen und legasthenischen Antworten.

    Ha, ich lache mich schräg. Wunderbar beobachtet! Der Blödmann Niebelungen/Dirk taucht auch noch unter anderen Nicks hier auf. Hier und auch in seinen Youtube-Videos unterlaufen ihm immer die gleichen Rechtschreibfehler. Auch Interpunktion ist ihm gänzlich fremd.
    Unterbelichteter Linker?
    Vielleicht auch Deutsch-Türke, dem das Lernen etwas schwer fiel. Warum? Dafür liefert uns die türkische Parallelgesellschaft mehrere Gründe.

  42. Schön das unterbelichte Türken und Araber endlich mal erkannt werden.
    Das soll aber nicht heißen, das es auch unterbelichtete Inländer gibt, keinesfalls.
    Aber eine Einwanderung , die es aber nachweißlich nicht gab, sondern nur eine ungewollte Zuwanderung sollte dennoch mehr geistige Qualität gehabt haben.!

    Ich habe mal vor 20 Jahren das Statement gesagt, respektive gefragt…….Was ist der Unterschied zwischen einen türkischen Idioten und einen deutschen Idioten..??…..Antwort…..Der deutsche Idiot macht kein Geschäft auf…!

    Gruß

  43. Wie war das ?? SED-Jugend ?? Solch eine verfassungsfeindliche Organisation gehört sofort verboten! Aber „Ostalgie“ geht ja vor…(bei den Gutmenschen, die die DDR verharmlosen…)
    Auch dieses links-radikale Antifa-Pack sollte mal vom Bundesverfassungsgericht verboten werden, (das sind nur gewaltbereite Chaoten, die teilweise selbst von Linken verachtet werden.)
    Und verfassungsfeindliche Islamisten sind ja eine „Bereicherung“ für die „Integration“…
    Das kann doch wohl nicht wahr sein !
    Solche Terroristen haben ja 2 Flugzeuge in das World Trade Center „integriert“, und die USA mit vielen Todesopfern „bereichert“…
    Wer das Deutsche Volk, oder den Westen allgemein verachtet, der hat hier absolut nichts zu suchen !!! Für die oben beschriebenen Deutschen-Feindlichen Objekte kann man nur Verachtung empfinden, das darf kein Zustand werden.

  44. Ich hab die Besorgnis, hier als der ev. Blog-Pastor zu fungieren, aber: Hier wird so oft der bevorstehende Bürgerkrieg hofiert, fast schon mit Vorfreude, meinem Empfinden nach.
    Er wird kommen, ohne Zweifel…aber:
    Ich habe Angst davor! Um meine Familie und um meine Kinder! Bürgerkrieg ist die schrecklichste Art von Krieg, weil es jeden trifft! Das wird eine Zeit der Angst und des Hasses und der Gewalt in unseren Grosstädten.

  45. Evtl. könnte es so etwas wie einen Bürgerkrieg oder soziale Unruhen geben,
    zwischen Deutschen und Migranten, aber dann sicher hauptsächlich in den islamischen Republiken Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Notfalls kann man ja in die neuen Bundesländer umziehen, dort sind meistens noch Deutsche unter sich. Auch bei uns im Norden ist es noch erträglich.

  46. Noch eine Weisheit aus dem Parteien-Spektrum:

    „Rechts“ steht für: Recht !
    „Links“ steht für: link !

    Im großen und ganzen bin ich zwar mit der BRD zufrieden, auch CDU/CSU und FDP sind einigermaßen wählbar, aber, es gibt Bereiche, in denen Handlungsbedarf besteht.

  47. 27 Dirk (12. Aug 2009 23:12) wenn ich so was lese wünsche ich mir insgeheim die KZ´s zurück aber für Muslime!
    Nur dann müssten auch die dran glauben die sich angepasst haben.

    Solche GETÜRKTE Aufrufe der Gewalt sind hier nicht gewünscht .. Nehme an dass heute früh dieser Dirk rausfliegt , wenn die Moderation wieder da ist
    Solche Aufrufe werden gezielt von linken Banditen und Muslim-Gruppen hier eingestreut um zu „beweisen“ das PI rechtsradikal sei

  48. #14 Chester (13. Aug 2009 03:25)

    Du kannst davon ausgehen, dass diese „Intelligenzbestien“ so rot sind wie das Blut, dass an ihren Händen klebt.

    Von Zeit zu Zeit schneit hier immer wieder ein neuer Nick rein mit: „KZs für Muslime“ oder „Ausländer raus“ oder vergleichbaren Qualitätsaussagen.

    Die Nicknamen schwanken meist zwischen Barbarossa, Rommel und Sturmbannführer Schulz.

    Meist kommen sie nach dem 1. Statement nie mehr wieder 🙂

  49. Der total gestörte Stasi-Didi Näher-Blogwart hat wieder ein Comment für seine Stasi-Akten zum Abheften. Wow, supi!

    Seine Störaktionen braucht er, wie sein täglich Brot, sonst bewegt sich das kleine Würmchen bei ihm nicht mehr!

    Auf deine krankhafte Obsession kannst du wirklich gaaaanz stolz sein, Meisternäher!
    Und irgendwann bekommst auch du dafür die Abrechnung.
    —————–
    #4 Sinister_Grynn (12. Aug 2009 22:30)

    DIE BRD ERNTET WAS SIE GESÄT HAT!

    Endlich!

    Noch so´n krankhafter PK-Terrorist.
    —————–
    #28 Kalimero (12. Aug 2009 23:14)
    Damit liegst du richtig. Der deutsche linke (von link) Sozialistenbruder kann mit Demokratie nicht umgehen.

    Ansonsten teile ich deine Einschätzung nicht ganz. Es wird keinen Bürgerkrieg oder ähnliches geben, sondern es werden lediglich, in verstärkter Form die demographiestarken Mohammedaner, ähnlich wie in der Türkei in den letzten Jahrzehnten, nach und nach die Ungläubigen in täglichen „Einzelfällen“ vertreiben, Abziehen, in Einzelfällen weiter morden und brandschatzen, wie bisher. Nur das es dann eben mit Generation zu Generation mehr freilaufende Straftäter geben wird, die dann Niemand mehr kontrollieren kann und wird.

    Die Polizei ist jetzt schon nicht mehr zu gebrauchen, gänzlich überfordert und mit Abnahme der Demographiestärke, wird auch der qualitative Jungnachwuchs bei der Polizei weniger werden, bis der Rest auch die Schnauze voll hat, abhaut oder in das neue System sich integriert.

    Das ist der ganz normale Ablauf von Okkupation & Faschismus. Die Menschen, welche jetzt im Tiefschlaf sind werden die Übernahme zunächst nicht großartig spüren. Man wird die offizielle Bekanntgabe, daß Deutschland nun eine islamische Regierung hat mit Achselzucken hinnehmen, wie es die Deutschen immer machen, sich ihrem Lauf der Dinge zu ergeben.

    Die welche gegen die Scharia verstossen und sich dieser nicht unterwerfen, eingliedern und
    ihre Freiheiten weiterhin genießen wollen, werden notfalls auch mit voller Härte zur Anpassung gezwungen. Also genau das, was Deutschland selbst zur Erhaltung der Demokratie jetzt unterläßt.

    Die linken Spaßten (also das was sich unser antideutscher Staatsfeind „Kanister Grimm“ innigst wünscht) werden nach und nach in die Defensive gedrängt werden, teilweise zum Islam konvertieren, was ja bei vielen das Ziel ist (Hauptsache der „böse Staat“ ist endlich kaputt – weiter reicht das Denken nicht, was die weiteren Folgen anbelangt)!

    Die Übergangszeit der Anarchie werden die linken Anarchisten evtl. noch genießen können, möglicherweise sogar Jahrzehnte, weil eine solch massive Entwicklung ja nicht von Heut auf Morgen abläuft, sondern sich erst über Generationen hinweg entwickelt. Dann werden die linken Vollpfosten aber schon sehen, was Islam wirklich heißt. Im Islam gibts nämlich keine Anarchien, sondern den vermeintlichen „Faschismus“, den sie bei den „phösen“ Deutschen bekämpfen. Nur ist das im Islam dann wirklich gelebter Faschismus und keine Kinderkacke, wo sich die Naivlinge schon im „phösen Faschismus wähnen, wenn unsere Deeskaltions-Händchenhalter-Polizei deeskalierend das Ärmchen zu stark angefasst hat.

    Das weitere Kriechervolk wird noch mehr in Angst und Schrecken leben, wegziehen oder eben auch konvertieren. Man wird versuchen die nachfolgenden Generationen ins geschützte Ausland ins Exil zu bringen, um ihnen eine Zukunft zu geben.

    Von Deutschland selbst wird es keinen Widerstand geben, die paar wenigen sind viel zu schwach um gegen die Kampfgebärmaschinen noch das Ruder rumreißen zu können. Die meisten sind Mitläufer und sind froh, wenn sie „Arbeet“ haben, um den Zakat für die Mohammdanerkönige zu bezahlen. Die wird es ohnehin nicht stören. Lediglich wird es nur die Freigeister stören, welchen alle Rechte,
    Gewohnheiten und Freiheiten genommen werden.
    Die welche es eben immer betrifft in einem totalitärem Staat; Kritiker und Freigeister, die nach Freiheiten und Selbstverwirklichungen lechzen. Das was, wie man ja an Deutschland ablesen kann, keiner großen Bedeutung zugemessen wird. Viele werden solche Freiheiten nicht vermissen, weil sie auf kleinstem Tellerand leben und auch genau deswegen diese Entwicklung verschlafen.

    Und die reichen Berühmtheiten und Künstler, die ja immer so nach Aufmerksamkeit buhlen, von Anerkennung ihrer Seelen leben, die sich ja so für Multikulti einsetzen und bei jeder Benfizgala und Spendenaktion für die Dritte Welt beteiligen, haben ihre Sitze ohnehin im Ausland bereitstehen.

    Die Mediendiktatur macht weiter ihre Fleißaufgaben im Krampf gegen Rechts, um die einzigen echten Demokraten zu unterdrücken und die Wehrhaftigkeit somit zu verhindern.

    Militärische Hilfe ist allenfalls noch vom restlichen Mittel- bzw. mehr von Osteuropa zu erwarten, evtl. von Israel, evtl. noch von anderen Staaten. Viel Spielraum wird es nicht geben. Wird aber wahrscheinlich auch nicht mehr unser Problem werden.

    Bestenfalls könnte es, wie in Jugoslawien sich in Nationalstaaten trennen, Deutschland verkleinern. Aber auch eher unwahrscheinlich, weil die Musel überall sich eingenistet haben.
    Höchstens Ostdeutschland käme für die autochthone Bevölkerung noch als Reservat übrig. Ansonsten wird Deutschland einfach so in den Islam übergehen mit allen vermehrten Nebenwirkungen (höchste Verbrechensraten, Massenvergewaltigungen, wie es auch in Oslo ist,Ungläubige abziehen, Verfolgung, Abstechen und Verprügeln). Wie rassenrein Mohammedaner vorgehen, läßt sich ja weltweit anschauen. Wer sich die Rattenplage Reingeholt hat, wird sie auch nicht mehr los werden können. Jedenfalls nicht mit unseren derzeitigen „demokratischen“ Behinderungsgesetzen.

    Der Prozess wird noch dauern. Wenn wir Glück haben betrifft es unsere Generation, nur in den bisher bekannten, massigen „Einzelfällen“ nicht mehr und seine Nachfahren/Nachwuchs bringt man am besten schon jetzt nach Übersee. Einen Umkehrungsprozess halte ich bald für ganz ausgeschlossen, weil dazu sehe ich in der Farce „gegen Rechts“ in Deutschland keine Kehrtwendung bzw. ausreichenden Anhaltspunkte. Die Ideologie der Gutmenschen sitzt zu fest in den Gehirnen der Menschen.

    Aber wer weiß, vielleicht ergibt sich ja noch ganz unverhofft noch eine Lösung, eine ungeplante Überraschung…?

    Also Bananistan genießen, so gut wie es geht, bis zur vollständigen Islamisierung kann´s ja noch Jahrzehnte dauern. Aber die Entwicklung ist glasklar, wenn sich nichts in der linientreuen Abwicklung verändert oder dem entgegengesteuert wird. Schade um eine wirklich jahrtausende alte & einstmals hochwertige Kultur (welche heute schon, Dank Islam & Masseneinwanderung sich im Freien Fall befindet), kunstvoll, traditionsvoll,
    einstmals ein schönes Land, bevor mit dem Islam die Pest sich ausgebreitet hat.

  50. #15
    Ich hasse diese hinterhältige und hinterfotzige Art und Weise , in der Muslime mt linken SA`s Streicher/Goebbels-Like agieren

    Der eine Lügt agiert und dreht …. der andere kopiert ins Youtube und schleift

  51. #60 Standpauke (13. Aug 2009 01:24)
    Zitat:
    Ach schau an .. offenbar traut man sich so langsam doch mal, diese eigentlich längst bekannten Tatsachen in einer Zeitung abzudrucken.

    Das ist doch nur Augenwischerei. Es ist wahlkrampf da gibt man dem Michel gerne ein Zuckerchen.
    Das alles wirst du am Wahlabend schon nicht mehr wieder lesen.

    #63 Hoin (13. Aug 2009 02:15)
    Du hast absolut recht. Der Buergerkrieg wird kommen und schneller und schrecklicher als man sich in den wuestesten Traeumen ausmalen kann.
    Ich behaupte die moslemisten haben schon Kriegswaffen gebunkert.
    Es wird die Antifa, teile der Polizei, teile des Militaer und die moslemisten gegen die Buerger, teile der Bundeswehr und Polizei kaempfen.
    Es wird Blut fliessen.

    Diejenigen mit Grps im Kopf haben das Land schon verlassen oder sind auf der Suche nach irgendeiner Moeglichkeit Europa schnell und gruendlich Ade zu sagen.
    Das ist auch keine Neuigkeit und wurde auch bei PI schon oft Diskutiert.

    Letzthin wieder an meiner Stamm Tanke die einem Pakistani gehoert.
    Der Bruder ist raus aus Koeln. Der Brunder sagte auf meine Frage warum er denn Deutschland nach 20 Jahren verlassen hat, in einem sehr guten deutsch mit leichtem koelschen platt, das die dort total uebergeschnappt waehren. Da gibts nur noch stumpfsinnige Deutsche die sich lange schon in ihr Schicksal ergeben haben. Ein paar Besserverdienende die mit geschlossenen Augen durch die Lande latschen und Angst haben ihren Job zu verlieren dazu eine unbaendige Masse von Kinder-Moerderbanden. Deutsche und Mosleme die in anarchistischer Weise die Strassen unsicher machen.

    Arbeiten darf er hier nicht. Der Bruder (Tankstellenbesitzer) musste mit 50 000 USD cash buergen das er fuer seinen Bruder aufkommen kann. Das heist echt das Geld von der Bank abholen und ans Department for Home Land Security am Schalter einbezahlen.
    Dazu dann noch den Bruder voll unterhalten.
    Jetzt hat er ein 12 Monate Aufenthaltsvisum bekommen.

    Er meint, wenn es nicht verlaengert wird geht er auf jeden Fall nicht nach Europa. Er meinte er hat das schon zweimal erlebt. Der Buergerkrieg wird kommen.
    Er geht lieber nach Pakistan. Immer noch besser als in Europa wo man nie genau weis wenn es losgeht.
    Er meint die Krawalle in Frankreich und den Niederlanden werden sich irgendwann schlagartig ausbreiten und ganz Europa ueberziehen. Da bleibt niemand Zeit ueberhaupt darueber nachzudenken. Es wird wie schon oft erlebt, von einer Minute zur anderen Umschalgen.
    In den Moscheen wird schon die letzten 5 Jahre immer schaerfer gepredigt.

    Man fuehlt sich stark und verachtet die deutsche Regierungen. Feiglinge und Verraeter sind im Islam nicht gut angesehen.
    Man hat rspekt vor dem feindlichen Krieger aber Feiglinge, sexuell Abartige und Frauen sind weniger als der Dreck unter den Fingernaegeln.

  52. #47 Hamburger (12. Aug 2009 23:56):

    @PI: Nehmt endlich die Schwachmaten “Dirk” und “Niebelungen” raus! Das sieht doch ein Blinder, daß sich hier zwei U-Boote der anderen Seite die Bälle zuspielen!

    Der katastrophalen Orthografie-Schwäche nach zu urteilen, muss es sich bei diesen beiden Vollpfosten um türkische MiHiGru’s handeln, die von der DITIB oder von Milli Görüs beauftragt worden sind, hier herumzustänkern.
    Ein schwaches Bild, wenn solche Semi-Analphabeten die Personaldecken dieser Organisationen repräsentieren.

    Das lässt ja noch hoffen…

    Niebelungen… Izmir übel…. 😉

  53. Die Polizisten sind immer die Leidtragenden. Das geht los, wenn die, quasi jede Nacht, die gleichen Kids, bei Landstreicherei usw. aufgreifen. Die sagen dann verhöhnend: Also Bulle, bis morgen.
    Diesen Repräsentanten des Staates wurde schon vor Jahrzehnten das Maul gestopft und der Frust ist wohl riesig. Wehe dem, der seine Dienstwaffe einsetzt !

    Ich erinnere mich:
    Vor rd. 10 Jahren, Zeitung, es gab noch DM ( das kranke Euro-Leben war erst im Anmarsch ) hat ein Polizist einen Nicht-Deutschen Autodieb gestellt und, nach Warnschuß, gezielt geschossen und getroffen, weil der Kriminelle losfuhr. ( Dafür werden diese Ordnungshüter ausgebildet ) Also alles richtig gemacht.

    Dann kam der große Bahnhof und die Blätter schrieben fies, daß es zum Prozeß kommen wird usw. usf., ergriffen fast Partei für den Dieb.
    Dann habe ich versucht, herauszufinden, wie ich dem Mann helfen kann, indem ich Geld spende, in der Hoffnung, daß ich damit nicht allein bin. Ich wollte, daß er den besten Anwalt bekommt, der zu haben ist, damit nicht am Ende der Polizist, der seinen Job gut gemacht hat, der Doofe ist und von 68ern zur Sau gemacht wird.
    Es gelang mir nicht, meine Anfragen wurde abgewiegelt, ich habe den Vorgang auch aus den Augen verloren, er kam eben erst wieder hoch.

    Ja, soweit sind wir gekommen. Jeder Berliner kennt die no go areas, aber wir nehmen es hin.
    Und aus jedem Quadratmeter Deutschem Mutterboden, wo eine Moschee hingestellt wird, wird ebenfalls Sperrgebiet für uns, oder ? ( Ich war noch nie drin, verspüre auch keinerlei Bedarf. )

    Und es geht weiter voran, auch nach der Wahl. Ein Volk, daß die Moscheenbauer und ihre Helfer wählen wird, das ist furchtbar.

  54. Ist doch schon längst bekannt, nur wird dies in der Öffentlichkeit verschwiegen.!
    Die Rot/Grüne Saat geht auf, auch wenn es nicht gern gehört wird..!
    Migrantengewalt wird totgeschwiegen, Antifa verharmlost,.. aber wir brauchen ja Mittel gegen Rechts,,..obwohl dort noch am Wenigsten passiert…!!

    Wer seine Meinung zu dem Thema sagt ist ein Nazi..!…das ist Deutschland 2009,..!!!!
    Mit jedem Tag wird es schlimmer und wer macht etwas dagegen…?
    Niemand!
    Erst wenn Politiker betroffen sind, tut sich was..!

  55. So-so: das Verhalten der Linken hat nix mit links zu tun.
    So wenig, wie das Verhalten der Neubürger mit Islam zu tun hat…

  56. Es gibt doch dieses Video, bei dem der Antifa-Strumtrupp an einer Einrichtung von Rechtsextremen vorbeimarschiert. Als diese auf die Provokation der Antifanten hin Baseballschläger auspacken, haben die mitgelaufenen Polizisten in weniger als 3 Sekunden allesamt die Schußwaffen in der Hand und zwingen die Baseball-Nazis zur Aufgabe. Ratzfatz!

    Komisch, dass es bei braunen Schlägern dann plötzlich geht.
    Aber die sind laut den Linken ja sowieso keine vollwertigen Menschen.

  57. #41 Pro_D (13. Aug 2009 00:28)

    Kuscheljustiz, Gewollte Überfremdung wegen angeblicher zu niedriger Bevölkerungsrate, Falsche Demokratie, Reparationszahlungen in unwahrscheinlicher Höhe(Wir müssten trotzdem nach dem Patentraub nach 45 das reichste Land der Welt sein, aber wir müssen ja alles verschwenden und verschenken und stecken bis über alle beiden Ohren im Schuldensumpf)

    usw usw. Du bist BRD!

  58. Sorry, aber warum wurden von den Muslimen und den Qualitätsmedien die Angriffe auf das Schalke lied gestoppt.
    Nur weil wir in NRW Kommunalwahlen und anschließend auch die Bundestagswahlen haben.

    nach den wahlen läuft die Bild u.s.w. wieder zur alten form auf.

    Übrigens wer sich für den Arbeitsplatzabbau und Kurzarbeit im Bereich der Qualitätsmedien interresiert, empfehle ich die Seite
    Kress.de
    Viel spaß

    Scheinbar abonieren die muslime nicht.
    da haben sich einige verrechnet.
    ich bin begeistert.

  59. Hohe Staatsverschulung,
    kein Gewaltmonopol des Staates,
    Wahlbeobachter bei Bundestagswahlen,
    demographische Verschiebungen durch konstanste Massenimmigration,
    schlechtes Schulsystem….

    Die islamische Bananenrepublik Deutschland erfüllt in ihrem 60. Jahr immer mehr Kriterien eines „failed state“!

    Und die PolitikerInnen? Sie machen weiter, bis wir in der dritten Welt angekommen sind, ohne uns bewegt zu haben!

  60. Braucht Köln nicht doch OSZE-Wahlbeobachter?

    http://www.migazin.de/2009/08/12/turkische-presse-europa-vom-12-08-2009-–-islamlehrer-terrorpanik-einburgerung-dba/all/1/

    ABI-Köln ruft Türken auf, Wahlbeauftragte zu werden

    Der Vorsitzende der Alternativen Bürgerinitiative (ABI) Köln Kamuran Kayhan habe junge Migranten dazu aufgerufen, bei den kommenden Kommunal- und Bundestagswahlen als Wahlbeauftragte an den Urnen in ihren Bezirken tätig zu sein, berichten die TÜRKIYE und ZAMAN. Er bedaure es allerdings, dass lediglich Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit diese Tätigkeit ausüben dürften. Ein Land wie dieses, das Vorreiter in punkto Menschenrechte sei, solle die Gesetzeslage in diesem Falle abändern.

  61. Studiengebühren für die Leistungsbereiten, Zucker in den Anus für die Rütlis, der Staat geht den Bach runter:

    http://www.migazin.de/2009/08/13/benachteiligte-jugendliche-zuruck-auf-den-richtigen-weg/

    Informationen zum Programm Schulverweigerung – Die 2. Chance

    Als Beitrag des Bundes zur Senkung der nach wie vor hohen Zahl der Schulabbrecher in Deutschland weitete das Bundesjugendministerium das Programm bis Januar 2009 von 75 auf 194 Standorte aus. Von den insgesamt rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern arbeiten 104 in den 26 Standorten in Niedersachsen. Für die Förderjahre 2008 bis 2011 stehen rund 84 Millionen Euro aus ESF-Mitteln zur Verfügung, davon ca. 13 Prozent für Niedersachsen. Ziel sei es, im ersten Förderjahr, das im August 2009 endet, bundesweit mehr als 5.000 “harte” Schulverweigerer zu erreichen, davon 650 in Niedersachsen.

  62. #69 Eurabier (13. Aug 2009 08:38)

    Ziel sei es, im ersten Förderjahr, das im August 2009 endet, bundesweit mehr als 5.000 “harte” Schulverweigerer zu erreichen, davon 650 in Niedersachsen.

    Wenn die Alternative „Arbeitslager“ wäre, würden die kleinen Racker schon von selbst in die Gänge kommen.

  63. #2 Hoin (13. Aug 2009 02:15),
    niemand hindert sie daran:
    – (Kampf)Sport zu betreiben.
    – einem örtlichen Schützenverein beizutreten, einen Waffenschein zu erwerben und sich legal (Wettkampf)Waffen zu kaufen.
    – Vorräte zu bunkern.
    – Notfallpläne (Flucht ins sicherere Ausland) zu erstellen.

    Seien sie nur vorbereitet für das was kommen wird.

  64. „In Berlin oder im Duisburger Norden gibt es Stadtteile, in denen sich Polizisten kaum noch trauen, ein Auto anzuhalten, weil sie wissen, dass sie dann 50 Mann an der Backe haben.“

    Nicht nur die Polizei hält sich bei Kontrollen zurück. Auch das Finanzamt, das Gewerbeaufsichtsamt sowie die Richter haben doch schon längst den Schwanz eingezogen.

    Weil sich die Polizei in diese Problemviertel oft nicht mehr hineinwage, lösten rivalisierende Banden und Familien ihre Konflikte ganz offen selbst – nicht selten mit Waffengewalt!

    Stammesfürsten regieren deutsche Stadtviertel. Das ist sicher ein Teil des Plans, damit sich die Bereicherer ganz wie zuhause fühlen können.

  65. Ich habe das Sozialamt vergessen. Wie wollen die denn kontrollieren, ob Abdul wirklich Anspruch auf Kindergeld für 11 Kinder hat?

    „Hab isch von 5 Kinder Geburrtzuhrkunde in Waziristan vergesse, hab isch noch nischt gemeldet wail Angst vor Amt“.

    Das ist doch kein Problem Herr Islam. Das zahlen wir nach.

  66. Mal schauen, wohin sich das entwickelt. Eines zeigen die Berichte, die zunehmend auch von den Mainstream-Schmierenmedien aufgegriffen werden, recht deutlich: Wenn dieser landesverräterische Multikulti-Irrsinn mit Osmanen und Muslems als Protagonisten so weitergeführt wird, wie bisher, dann ist der Bürgerkrieg wirklich nicht mehr fern.
    Natürlich haben die Politidioten aller sog. etablierter Parteien keinerlei Lösungsvorschläge und verschleiern, vertuschen und zerlügen die wahren Zustände wo es nur geht.
    Da sich diese durch muslemischen Migranten verursachten Zustände aber mittlerweile immer großflächiger manifestieren und man als deutscher Bürger in immer weniger Ecken des Landes wirklich vor ihnen verschont bleibt, formiert sich mittlerweile immer größerer Widerstand aus immer „bürgerlicheren“ Schichten.
    Und das kann unserer Sache nur förderlich sein !

  67. Die Polizei wird doch total im Stich gelassen,die Polizisten die ich kenne (Schulkameraden,Nachbarn)sind ganz normale Bürger und Familienväter,die sind doch der ihnen
    heute entgegenschwappenden Gewalt und Respektlosigkeit gar nicht mehr gewachsen.Bin
    selbst Mitarbeiter in einer Einrichtung für behinderte Menschen,als ich letztes Jahr mit einen krebskranken Betreuten bei einem Facharzt war,in unserer Bahnhofsgegend,die man besser meidet,wurde ich ein paar Tage später als ich nochmals bei dem Arzt war,danach von einem Streifenwagen angehalten und kontrolliert,ich konnte nur mit dem Kopf schütteln.Neben mir das größte Gesocks und ich
    Normalbürger gehe meiner Arbeit nach und werde
    kontrolliert und das Auto durchsucht.Als ich die Beamten daraufhin ansprach,hieß es,sie hätten ein gewisses Schema.Ich denke eher bei mir trauten sie sich zu kontrollieren,von den anderen hat man mittlerweile schon Angst.
    Gruß aus Ma….. 🙂 Ort der Vielfalt 🙁

  68. Sinngemäß sagte der lybische Staatschef Gaddhafi bei seinem kürzlichen Italienbesuch: „Wenn ihr weiter tausende dieser Leute reinlasst, werdet ihr bald einen Diktator brauchen, der euch beschützt.“

  69. #34 Dionysos (13. Aug 2009 10:31)

    Sinngemäß sagte der lybische Staatschef Gaddhafi bei seinem kürzlichen Italienbesuch: “Wenn ihr weiter tausende dieser Leute reinlasst, werdet ihr bald einen Diktator brauchen, der euch beschützt.”

    Muammar al-Gaddafi ist vielleicht manchmal ein bißchen irrlichternd, aber er ist nicht völlig verblödet wie unsere europäischen Politschranzen.

  70. Für No-Go-Areas im Allgemeinen, kriminelle und nicht integrationswillige Mihigrus einfach die Sozialhilfe streichen. Und zwar immer für den ganzen Familienclan. Es wäre eigentlich ganz einfach. Nach ein, zwei unruhigen Jahren wäre der Multikulti-Alptraum überwunden. Was in D abgeht, ist staatlich geförderte Kriminalität, unsere Politiker würden auch Zylonenwerften subventionieren.

    In F wären die Probleme mit den „Jugendlichen“ auch in kürzester Zeit bewältigt, wenn man einfach radikal die Sozialhilfe streicht, und den Mihigrus ein paar tausend Euro für die freiwillige Rückkehr anbietet.

  71. @Vossy

    Die Linkspartei macht das verkommenste Spiel: Die schieben nämlich der Polizei den schwarzen Peter zu. Ich kann mich genau daran erinnern, wie eine Politiker der Linken nach einem mal wieder verheerenden gewalttätigen Demo-Event der Polizei unterschwellig den schwarzen Peter unterschob, indem sie behauptete, daß die Polizei die Gewalt provoziere. Dieses demokratiefeintliche Pack – zumindest ein Teil der Linkspartei – gibt unserer Demokratie wohl dosiert Gift. So, daß es nicht auffällt, aber mit der Absicht diesen Staat zu töten. In dieser Linkspartei tummelt sich so ziemlich mit das übelste, was an Verkommenheit existiert und für sich beansprucht für „mehr Menschlichkeit“ zu kämpfen. Das sind Feinde diesen Staates.

    Zurück zum thread: Ja – das sind Zustände, die jedem aufrechten Demokrat den Schüttelfrost bereiten müssen. Die Polizei ist gerade dabei als Ordnungsmacht in Frage gestellt zu werden. Zum Teil sogar genau von den Leuten, die voll im Kampf gegen Rechts mitkämpfen. Das sind mit die Folgen, wenn die Politik von CDU, SPD und weiß wem noch vorlebt, daß demokratische Grundrechte nicht für alle gelten: Diese Parteien leben vor, wie unangenehme Konkurrenz wie früher REPs und heute PRO Köln mit undemokratischen Mitteln fertig gemacht werden sollen. In diesem Windschatten entwickeln sich auch die „Kämpfer“ gegen Rassismus, die zwar für „Menschlichkeit“ angeblich eintreten, aber den Pro-Köln-Politiker ztusammenschlagen und den Wahlstand zerstört.

    Diese feinen Parteien – CDU, SPD FDP, Grüne (von den Liknken ganz zu schweigen) – haben sich schuldig gemacht. Schuldig, indem sie im „Kampf gegen Rechts“ sich mit allen möglichen fragwürdigen Antidemokraten eingelassen haben. Die CDU und SPD werden von diesen Linksradikalen Gewaltpropheten doch nur vorgeführt. Der Lächerlichkeit preisgegeben und für dumm verkauft.

    Das die betriebene deutsche Selbstverachtung und die total unangebrachte Selbstlosigkeit diese Zustände in Berlin erst ermöglicht und diese Demokratie zerstört – davon bekommt man in den sauberen Liken Medien natürlich nichts mit.

    Schauen wir doch einfach mal nach, was die Taz aktuell für wichtig hält:
    – Die Vermessung des Wohlstandes
    – Mythos Woodstock
    – Schwarze Romanfigur auf Cover weiß
    – Coffeinschub für Google
    – Handel persönlicher Daten floriert
    – …

    Während in dieser Republik inzwischen höchst antidemokratische Entwicklungen insbesonders durch „linke Politik“ ihre verheerende Auswirkungen zeigen, wird in der TAZ der übliche linke Tageslaberbrei serviert, wo garantiert ist, daß man nicht mit unangenehmen Auswirkungen der linken Politik konfrontiert wird. Die TAZ und Co sind nur ein Wellnessprogramm für linke Wahrheitsverweigerer.

    Das ist Deutschland 2009

  72. # 35 Plondfair

    Ja, Gaddhafi hat etwas, das würde ich „existentielle Intelligenz“ nennen, das fehlt vielen Europäern.

    Und beim Blick auf Grausamkeiten in der Geschichte werden nur die eigenen Fehler gesehen, ob Sklaverei oder Religionskriege.

    Diese Mentalität wird erstklassig beschrieben in folgendem Bericht:

    http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~E2671621C1A9B4E51A70E106F774BB376~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Der Islam will die Welteroberung – die meisten Europäer wollen das nicht wissen.

    Die Äußerung von Gaddhafi findet sich unter anderem in folgendem Artikel:
    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/art141,2823203

    Gaddhafi sagt dort auch „Wir brauchen eine weibliche Revolution.“ Ich vermute, er erkennt, dass dies das wirksamste Mittel gegen Islamisierung darstellt. Seine andere Äußerung dort: „Wenn ihr so viele tausend Ausländer ins Land lasst, braucht ihr zu eurem Schutz irgendwann einen Diktator.“

  73. Die Gewerkschaft der Polizei braucht nicht jammern. Solange sie der angeordneten Deeskalationstaktik folgen, sind sie immer die Looser.
    Hier hilft nur, rigoroser Einsatz, sofortiger Gebrauch der Schußwaffe und die Museln ziehen ganz schnell den Schwanz ein wenn sie Widerstand erfahren.

  74. Unsere Politiker ernten nur, was sie gesät haben.
    Diese Entwicklung war gewollt. Die linken Parteien wie LINKE, GRÜNE und SPD, ganz zu schweigen von den Chaoten, wollen unser Gesellschaftssystem zusammenbrechen lassen, um dann die Diktatur des Proletariats zu errichten. Ich bin auf Parteiveranstaltungen gewesen, wo das besprochen wurde.

  75. #39 Jean Darc
    Solange die Türken, unter ihnen vor allem gescheiterte Existenzen, nach Deutschland ausweichen können und sich nicht mit der Bevölkerungsexplosion in der Türkei auseinandersetzen müssen, wird Erdogan weiter Propaganda dafür betreiben, dem Führer mindestens drei Kinder zu schenken und so die Geburtenraten noch mehr in die Höhe zu treiben. Diese überflüssige Bevölkerung, die es noch irgendwie schafft, in Deutschland Asyl zu ergattern, wird dann, nach Erdogans Plan, das islamisch-türkische Kalifat Deutschland übernehmen.

  76. Hier in Bonn Bad Godesberg wurden zwei Teenager aus meinem Bekanntenkreis mit herzlichen Schlägen ins Gesicht bereichert,weil sie die Freundin des muslimischen Ehrenmannes angeblich beleidischt hatten.Dieser Vorfall taucht natürlich im Polizeibericht nicht auf…
    Das bereicherte Mädchen hat seitdem Angst alleine auf die Strasse zu gehen.
    Pro wählen!!!

  77. Erst wenn die 4.Macht der Politik den Krieg
    erklärt, ist großer Schaden vom deutschen
    Volk noch abzuwenden. Wenn es dafür nicht
    schon zu spät ist. Jetzt geht das nämlich
    los. Niemand will für das „Schlachtfeld“
    Deutschland verantwortlich sein und jeder
    wird versuchen, seinen kleinen süßen Arsch
    aus der Scheiße zu ziehen. Die Politiker die
    ihre zerstörerische und zersetzende Politik
    mit progressiver Einwanderungspolitik weiter
    betreiben um Chaos und Bürgerkrieg in diesen
    Land zu fördern, haben bald keine Zukunft
    mehr. Ihre Zeit ist bald abgelaufen, so was
    grenzdebil dummes kann sich nicht lange am
    leben halten. Einer Sache können sie sich
    aber ganz sicher sein, sie werden einen
    gesonderten Platz in den zukünftigen
    Geschichtsbüchern einnehmen, auf ewig. Als
    mahnendes Beispiel.

    Vielleicht muss es einfach mal ganz dicke
    in Europa knallen. Dann kann man wie nach
    dem 2.Weltkrieg wieder neu aufbauen, ohne
    Volksverräter Politik. In aufbauen sind wir
    gut. Deutsche Tugenden müssen wieder gepflegt werden, für die wir einmal so berühmt in der Welt waren und für die man uns sehr schätzte. Auch heute noch. Wir sind mehr als Hitler. Aber die Politiker wollen uns drücken und uns klein halten, jeden Tag werden wir mit Hitler berieseln und hypnotisiert, bis wir uns und unsere Kinder in der Depression wiederfinden und wir uns abgrundtief schlecht fühlen und aus diesem Gefühl heraus ist diese progressive
    Einwanderungspolitik erst möglich gewesen.
    Und jetzt, wo die Angst bei uns hochkommt,
    beim Anblick der ganzen Barbaren die sie rein
    gelassen haben, stellen sie uns auch noch
    als Rechtsradikale „Nazis“ hin, ob Kind, Frau
    oder Mann, Oma oder Opa. Alle bekommen sie
    die Nazi-Keule damit sie weiter diese
    progressive Einwanderungspolitik, die im
    Chaos und Bürgerkrieg endet und gegen die
    Ur-Bevölkerung gerichtet ist, fortführen
    können. Menschlicher Abschaum als ELITE
    verkleidet und mit einem EGO so groß wie
    der Mond regiert, nein, herrscht über uns.

  78. Wenn sich nicht SCHNELLSTENS etwas an der verheerenden Einwanderungspolitik und der Verhamlosungstaktik gegenüber linkem Faschismus ändert, wird es in vielen Städten bürgerkriegsähnliche Zustände geben. Die Frage ist nur, wie lange die Eselsgeduld der Bürger noch hält. Vermutlich lieder noch zu lange…

  79. „DIE BRD ERNTET WAS SIE GESÄT HAT!

    Endlich!“

    Stimme ich dir voll und ganz zu! Hoffentlich wirds noch schlimmer!

  80. #45 Mike Melossa (13. Aug 2009 12:35)

    Erst wenn die 4.Macht der Politik den Krieg
    erklärt, ist großer Schaden vom deutschen
    Volk noch abzuwenden. Wenn es dafür nicht
    schon zu spät ist. Jetzt geht das nämlich
    los. Niemand will für das “Schlachtfeld”
    Deutschland verantwortlich sein und jeder
    wird versuchen, seinen kleinen süßen Arsch
    aus der Scheiße zu ziehen. Die Politiker die
    ihre zerstörerische und zersetzende Politik
    mit progressiver Einwanderungspolitik weiter
    betreiben um Chaos und Bürgerkrieg in diesen
    Land zu fördern, haben bald keine Zukunft
    mehr. Ihre Zeit ist bald abgelaufen, so was
    grenzdebil dummes kann sich nicht lange am
    leben halten. Einer Sache können sie sich
    aber ganz sicher sein, sie werden einen
    gesonderten Platz in den zukünftigen
    Geschichtsbüchern einnehmen, auf ewig. Als
    mahnendes Beispiel etc…..

    @Mike Melossa
    Dein Kommentar bringt es auf den Punkt. Und Du wirst sehen. Hier wird es bald krachen, wir werden es alle erleben. Es ist einfach zum Kotzen mit dieser Polit-Mafia.

  81. OT: Für Götz Wiedenroth

    Wie wärs denn mal mit einer Karikatur welche zeigt wie sehr Koranisten und Krawattenträgern vor allem EINES WIRKLICH wichtig ist: Die Verehrung des Geldes, sodaß daraus Zaster wird.

  82. Wenn Polizisten zum Schutz einer kriminellen Sekte aufmarschieren, dann kann nur der Irrsinn „Respekt“ fordern.

    Wie bereits vor vielen Tagen geschrieben: Meine große Hoffnung ist das Militär …… und so, daß diese nicht warten bis die Kräfteverteilung so wird wie im Libanon.

    PS.: Und ganz anders wie in Nazideutschland sind viele – sehr viele – bereit aktiv mitzu“arbeiten“ gegen alle die einem Dieb und Mörder ihren Herzensglauben schenken.

  83. Kürzlich lief in arte ein Portrait der Stadt Istanbul:

    1968 rund 1,4 Millionen Einwohner,
    heute rund 14 Millionen.

  84. #6 Maja (12. Aug 2009 22:33)
    Hahaha, gleichwohl sehr nett, dass die Bild Zeitung Menschen mit Migrationshintergrund nicht zum bürgerlichen Milieu zählt. Rassisten! Ihr Schweine!

    ———————————————–

    „Rassismus“ ist in Wirklichkeit definiert über die Ursprungshaltung einer Seele.

    Und für Herrn Wendt: Die mathematische Denke ist nullbedürftig. Du Herr Wendt suchst in fernen Zeiten einen 0 Respekt – Zustand zu suggerieren, der in Wirklichkeit Ärger über Polizisten ist und bereits JETZT existent ist.

    ……..dies hat auch damit zu tun, dass die wenigen Aufrechten unter euch nicht richtig geachtet worden sind.

  85. Der Verlust des Respekts vor der Polizei wurde von in den „deutschen“ Parlamenten sitzenden Parteien/Politikern, und von tausenen Journalisten, bewußt herbeigeführt. Eigentlich wären diese Parteien/Politiker/Journalisten alle ein Fall für den Verfassungsschutz, da diese Parteien/Politiker (publizistisch von Journalisten unterstützt), aber den VS kontrollieren passiert ihnen nichts. Kann man sowas eventuell schon als kalten Staatsstreich durch die Hintertür sehen?

  86. @#60 Islamophober (13. Aug 2009 04:11)

    Das ist eine schöne, kalte, klare und rationale Analyse, die sich jedoch ausschließlich aus den Zuständen und unerwünschten Bedingungen unserer gegenwärtigen Republik speist.
    Dennoch glaube ich nicht, daß es so und nicht irgendwie anders kommen wird.
    Denn Ihre Analyse ist eine lineare Fortschreibung der aktuellen Situation. Die Geschichte hat jedoch schon immer Überraschungen mit sich geführt, mit denen niemand je gerechnet hat. Im Nachhinein haben sich Historiker dann stets einen „Dr.“ oder gar einen „Dr. habil.“ erschrieben, indem sie vorgegeben haben, die „Ursachen“ der Überraschung erforscht zu haben.
    Es wird, so meine ich, sicherlich ganz anders kommen, als von Ihnen skizziert. Und eventuell auf die eine oder andere Weise wesentlich besser oder auch wesentlich schlimmer.
    Da man „historische Überraschungen“ in seine Analyse aber nicht einbeziehen kann, halte auch ich es für den „sichersten“ Weg, auf Grund des vorhandenen und gesicherten Wissens in den – vermeintlich kausalen und damit linearen – Lauf der Geschichte in die Zukunft so weit als möglich steuernd einzugreifen. Und wenn es dann, wie von mir nicht ausgeschlossen, unerwartet zu einer „Überraschung“ kommen sollte, wäre man immerhin hinreichend gewappnet, aus der „Überraschung“ – das jeweilige Ziel fest im Auge – das Beste zu machen.
    Ein „Ende der Geschichte“ wird es niemals geben.
    Meine Einlassungen zu Ihrem Beitrag sind nicht als Kritik, sondern lediglich als begleitende These zu verstehen.
    PS: Ich bin kein Historiker (kenne aber welche!).

    Don Andres

  87. #18 johannwi

    Da haste recht, die Beleidigung als „Quotenneger“ oder „Vorzeigeobjekt“ sind nur zwei verschiedene Seiten der gleichen Münze. Aber das interessiert die linke Qualitätsjournaille in der BRD nicht. Was die Linken nämlich dem schwarzen CDU-Politiker unterstellen ist, das dumm sei, weil er laut linker Antifa nicht merke, dass er angeblich als „Verzeigeobjekt“ von der CDU benutzt wird. Ist schon ein starkes linkes Stück was sich die ANTIFA da leistet, nachdem die Grünen Schwarze schon zu sexuellen Lustobjekten degradieret haben! Aber wie gesagt, die miesen Qualitätsjournalisten und die noch mieseren Sympathisanten der Antifa in den politischen Parteien schauen da gnädig drüber hinweg.

  88. @#85 Plondfair (13. Aug 2009 10:35)

    Muammar al-Gaddafi ist vielleicht manchmal ein bißchen irrlichternd, aber er ist nicht völlig verblödet wie unsere europäischen Politschranzen.

    Völlig d’accord! Schließlich kennt er seine Klientel. Sonst hätte er nicht so lange politsch überlebt.

    Don Andres

  89. #50 Standpauke (13. Aug 2009 01:24)

    „man habe sich gegen die Bürgerwehrnazis zur Wehr gesetzt und schon werden sie von Politik und Presse als Helden im Kampf gegen Rechts gefeiert“

    Tja das stimmt nicht so ganz… die wird keiner mehr hören oder hören wollen Standpauke. Ab diesem Moment wo sich 70-80 Millionen Bürger gegen Scharia, gegen Unterdrückung, gegen dem Terror der SA-Rütliborats Brigaden zur Wehr setzen mein lieber, wird kein jetziger Volksverräter es nur wagen die Nazikeule zu schwingen ohne zu befürchten wie Benito Mussolini zu enden. Politiker hat nur so lange Macht solange er die Massen kontrollieren kann. Entgleitet es ihm aus seinen krallen wird er vor allem im Bürgerkriegszeiten zum „Noname“ der zur Rechenschaft gezogen wird, für die Schandtaten die er seinen Mitmenschen angetan hat. Nicht umsonst haben unsere Europa-Verräter heimtückisch in der Hoffnung dass, die nicht dekodiert wird, eine versteckte (kleingedruckte Klausel) im Lisaboner Vertrag angehängt…

  90. Jaja, schlimm, immer diese Deutschen Rotzbengel ohne jegliche Achtung und Respekt ihren Mitmenschen gegenüber. Und dazu noch diese ganzen Nazihorden die Ü B E R A L L rumlungern! Armes Deutscheland!

    Geht mal in die Stadtbücherei und haltet nach dem Film City of God Ausschau. Dauert nicht mehr lange und wir haben eben solche bereichernden Zustände gleich vor der Haustür.

    Schöööön!

    Pflegen sie ihre Kultur, lassen sie uns daran teilhaben

    (Maria Klugscheiß Weltfremd Böhmer, Integrationsbeauftragte der CDU bei der Einbürgerung im Bundestag)

  91. Wen interessieren denn multikulti bereicherte Stadtteile, wenn die Gefahr doch von rechts kommt!?

    Polizeiaktion gegen Rechtsextremisten in Berlin

    Rund 60 Beamte waren an dem Einsatz beteiligt, der nach zwei Stunden wieder beendet war. „Wir haben Uniformen gesucht und sind fündig geworden“, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Paramilitärisches Uniformieren kann in Deutschland geahndet werden. Darüber hinaus stellten die Beamten unter anderem ein Messer und einen Schlagring sicher sowie Kugelschreiber und Anstecker mit Hakenkreuzen. Neben Wohnungen in Oberschöneweide durchsuchten die Einsatzkräfte auch Räume in Mariendorf, Buckow, Marzahn und Hohenschönhausen….

    Ein Messer, ein Schlagring sowie Kugelschreiber und Anstecker – rechtfertigen den Einsatz von 60 Beamten … noch Fragen!?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Rechtsextremismus;art126,2871989

  92. #109 Shantana (13. Aug 2009 14:35)

    Pflegen sie ihre Kultur, lassen sie uns daran teilhaben

    (Maria Klugscheiß Weltfremd Böhmer, Integrationsbeauftragte der CDU bei der Einbürgerung im Bundestag)

    Mit den rot-rot-grünen wird es niemals eine Lösung des Problems geben, aber wegen der durchgeknallten Böhmer ist auch die CDU bei der kommenden BTW keine ernsthafte Wahlalternative mehr.

    Ich werde die REPS wählen.

  93. #105 Don Andres (13. Aug 2009 14:05)

    Denn Ihre Analyse ist eine lineare Fortschreibung der aktuellen Situation. Die Geschichte hat jedoch schon immer Überraschungen mit sich geführt, mit denen niemand je gerechnet hat. Es wird, so meine ich, sicherlich ganz anders kommen, als von Ihnen skizziert.

    Eben,- das ist die gegenwärtige Momentaufnahme, die wenn kein Einfluß auf diese Entwicklung genommen wird, so fortgesponnen werden kann. Deswegen hab ich einen „überraschenden Einfluß“ auf den Ablauf der Dinge auch nicht ausgeschlossen.

    Und eventuell auf die eine oder andere Weise wesentlich besser oder auch wesentlich schlimmer.

    Das wird sich zeigen. Wer weiß das schon?

Comments are closed.