Zu einem Protest gegen „Moslem-feindliche“ Hetze im Internet hat Pierre Vogel zum 11.11. aufgerufen. Islamkritische Seiten (Neusprech: Hetze) müssten verboten werden. Wenn man „unbedacht konsumiert“, was „Hetzer wie Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek“ aussagten, könne dies dazu führen, dass sich bei den Menschen ein homogenes Bild von Terrorismus und Islam etabliere“. Und das wissen wir ja nun alle, dass Islam und Terror nichts miteinander zu tun haben.

Wichtig ist es, jede Kritik am Islam als Hetze gegen Menschen – in diesem Fall Moslems – darzustellen. Wenn ich also kritisiere, dass in islamischen Gesellschaften „Ehren“morde an (moslemischen) Frauen und Mädchen an der Tagesordnung sind, ist das Hetze. Wenn ich Kritik an abgehackten Gliedmaßen (moslemischer) Menschen übe, ist das menschenfeindlich. Aha!

Gegen die anti-islamische Hetze im Internet wendet sich am kommenden Mittwoch eine Kundgebung vor dem Dresdner Landgericht, zu der der Verein Einladung zum Paradies e.V. eingeladen hat. Die Veranstalter richten sich mit ihrem Protest an die Deutsche Bundesregierung, die sie dazu auffordern, konsequent gegen alle Internet-Seiten und Vereine vorzugehen, die zum Hass gegen den Islam und seine Anhänger aufstacheln.

Den Ort der Kundgebung hat das Team um den Vorsitzenden des Einladung zum Paradies e.V., Muhamed Ciftci, mit Bedacht gewählt. Direkt in einem der Verhandlungssäle des Dresdner Landgerichts war im Juli 2009 eine tödliche Messerattacke auf eine Muslima verübt worden, die als Zeugin gegen einen Angeklagten aussagen sollte, der sie zuvor als „Islamistin“ und „Terroristin“ beschimpft haben soll. Im Gerichtssaal war der Angeklagte auf sie losgegangen und hat sie vor den Augen ihres dreijährigen Sohnes niedergestochen, woraufhin die aus Ägypten stammende Frau an ihren Verletzungen starb.

„Diese Tat ist auch heute noch unfassbar und unserer Ansicht nach ein Resultat der systematischen Hetze gegen Muslime – vor allem im Internet“, erklärt Ciftci. Mit dem Protest solle aber kein Druck auf das Gericht ausgeübt, sondern vielmehr auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam gemacht werden. „Das Opfer Marwa können wir nicht zurückholen, aber wir können der Ermordung weiterer Menschen wie Marwa entgegenwirken. Denn die Medien haben es bislang versäumt, die wirkliche Ursache dieses Mordes zu thematisieren“, erläutert Pierre Vogel.

Die Organisatoren der Kundgebung, auf der neben Angehörige von Marwa auch der bekannte Islam-Prediger Pierre Vogel als Redner auftreten wird, sehen aber auch in dem Täter Alex W. ein Opfer der Islam-Hetze und Hasspropaganda, die von zahllosen Internetseiten betrieben werde. „Die Geschichte, die gerade uns Deutsche eines Besseren belehrt haben sollte, zeigt, wohin Hasspropaganda gegen religiöse Minderheiten führt. Wir fordern daher vom deutschen Staat die Löschung von deutschsprachigen Hetzseiten“, fordert Ciftci.

Gemeint ist natürlich in erster Linie der „Marktführer“ PI. So sind sie eben, die Moslems. Wie früher die Linken. Unfähig, sich der Kritik zu stellen, wird der Gegner verunglimpft. Pauschal werden alle Islam-Kritiker als die verunglimpft, die den Boden für die schreckliche Tat eines Verwirrten bereiteten.

Und PI mit Bedacht konsumieren!

» Hpd.de: Bigotte Islamisten im Dresdner Mordprozess

image_pdfimage_print

 

246 KOMMENTARE

  1. “Hetzer wie Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek”

    In die Liste dieser „Hetzer“ reihe ich mich gern ein.

  2. Wie wärs damit, den Islam zu verbieten. Zur Beweisführung reichen die Terroranschläge der letzten – sagen wir – drei Tage.


  3. Eckdaten zur Kundgebung:
    Thema: Stoppt die Hetze gegen Muslime
    Start: 11.11.2009; 12:00 Uhr
    Ort: Landgericht Dresden, Lohringer Straße 1

    geschmacklos!

  4. In die Hetzer Reihe fehlt auch meine Name.

    Das hat aber lange gedauert bis man Pi und Co verantwortlich macht.

    Das ist aber typisch Deutsch, bei uns ist derjenige schlimmer der auf den Dreck hinweist als der der ihn gemacht hat.

  5. Wenn das Nennen von Fakten zur „Hetze“ wird, die strafrechtlich verfolgt werden kann, dann sind wir wieder da, wo wir 1940 schon einmal waren.

    Es sollte im Gegensatz ein Gesetz verabschiedet werden, dass das Nennen von Fakten NIEMALS als Hetze aufgefasst werden darf.

  6. Lächerlich.

    Fakten und Zahlen sollen also Hetze sein?

    Dann wieder dieser ebärmliche Versuch sich als die neuen Juden darzustellen verbunden mit der Nazikeule.

    Jedem halbwegs klar denkenden Menschen dürfte inzwischen klar sein was Islam wirklich bedeutet.

  7. ….auch in den USA wird man früher oder später einsehen, dass die Morde in Ford Hood durch den Musel, nur die konsequente Entwicklung waren aus der ständigen Islamkritik.

    DIE MUSS ENDLICH AUFHÖREN, SONST GIBT ES NOCH VIEL MEHR TOTE.

  8. Ein Staat, der das Nennen von Fakten als „Hetze“ verfolgt, hat den Pfad der Demokratie und des Rechtsstaates schon längst verlassen.

    Wenn die Wahrheit unerwünscht ist, ist das ein alarmierendes Zeichen !

  9. Ach ja noch ein Nachtrag, sollten die wirklich auf die Idee kommen die Meinungsfreiheit einschränken zu wollen lege ich Artikel 20 GG so aus das es für die Verursacher sehr unangenehm wird.

  10. Ist der Vorwurf ein Hetzer zu sein keine Beleidigung? Warum verklagt ihr HErrn Vogel nicht und trefft ihn dort, wo es ihm am heftigste weh tut – am eigenen Geldbeutel?

  11. Als die Nazis Bücher verbrannten und die Bücher von Lion Feuchtwanger unberücksichtigt ließen weil sie sein Buch „Jud Süß“ für Propagandazwecke umgedichtet und verfilmt hatten, hat sich Feuchtwanger aus dem Ausland bitter beschwert, dass er nicht auf der Ehrenliste der verbrannten Büchern war.

    Auch ich möchte gerne auf der Ehrenliste mit Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek sein.

  12. Der Wind dreht sich im Volke…

    Deshalb werden sie jetzt mit aller Gewalt
    zurückschlagen…

    Die Werkzeuge kommen Bald:

    Lissabon Vertrag = 3 Jahre Knast für Islamkritik !!!!

    Übergangsweise sind so nützliche Vorfälle
    wie der Gerichtsmord geeignet um uns einen Maulkorb zu verpassen!

    Ich habs oft genug geschrieben…

    Die werden sich NIE kampflos geschlagen geben.
    Eher ziehen sie ganz Europa in den Untergang!!!

  13. Ich fürchte die Dummheit der Angepassten(ob MSM,Politiker oder deren feige,kritiklose Wähler) mehr als alle Atombomben dieser Welt.

  14. Das weite Teile unser Volksverräter und der MSM, ein Interesse daran haben, die Wahrheit (sprich PI) zu verbieten, bzw. löschen zu lassen, liegt für mich auf der Hand.
    Dieses ist wirklich eine nicht zu unterschätzende Gefahr.

    Um so wichtiger, GEHT IN DIE ÖRTLICHEN PI-GRUPPEN!!!
    Ich habe diesen Schritt nach langen Überlegungen, jetzt auch gatan.

    Damit unser freiheitliches Netzwerk nicht zerstört werden kann, sollte es, Gott behüte uns davor, PI einmal nicht mehr geben!

  15. Pierre Vogel wollte sagen :

    Wenn man “unbedacht konsumiert”, was muslimische Selbstmord-Attentäter tun und worüber Zeitungen und Fernsehen dann berichten, könne dies dazu führen, dass sich bei den Menschen ein homogenes Bild von Terrorismus und Islam etabliere”.

  16. Ach das ist dieser Pierre Vogel. Der Komiker mit dem rheinischen Dialekt, den einige als „Biervogel“ bezeichnen. Seine Website ist jedenfalls ganz heiss, bin sofort übergetreten 🙂

  17. Wie realistisch ist es denn, dass eine islamkritische Seite wie PI <btatsächlich (eines Tages) "gesperrt" wird?

    Kennt sich da jemand aus?

    Ist das „technisch“ überhaupt so einfach möglich? Und wer kann sowas entscheiden?

  18. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Bevor der Wahnsinn noch weiteren Nährboden findet, sollten demokratieliebende Menschen schon ein von PI weitgehendes unabhängiges Netzwerk aufgebaut haben.

    Gründet PI-Gruppen. Schließt euch uns an: für die Aachener PI-Gruppe beim makabaeer@googlemail.com melden!

  19. Wie sagte einst Kemal Atatürk so treffend:
    „Der Islam, diese absurde Ideologie eines unmoralischen Beduinen, ist eine
    faulende Leiche, die das Volk vergiftet“

  20. Islamkritiker sind auch bestimmt Schuld an täglichen islamischen Terroranschlägen, Steinigungen, Zwangsverheiratungen(auch von Minderjährigen), islamischen Antisemitismus, Christenverfolgung in islamischen Ländern, Ehrenmorde und sonstige Bereicherungen im Namen Allahs.

    Am 11.11. wird der Vogel „Kölle Allah“ krähen?

  21. Am kommenden Freitag tritt der komische Vogel zusammen mit dem Abu Anes in Bremen auf.

    Ort:IKZ Bremen e.V.
    Breitenweg.59
    28195 Bremen
    Beginn:19:00 Uhr

    An alle Bremer: Ihr könnt ja mal hingehen und alles dokumentieren, evtl. ein paar PI-Flyer an die Autos der Zuhörer anbringen.

  22. #7 miso (10. Nov 2009 16:32)

    Übrigens wurde wegen des morgigen Urteils gegen Alex W. der Karnevalsauftakt in Dresden abgesagt

    Kölle Allaf, Dresden Allah!

    Man passt sich den neuen Herren an!

    LinkInnen, GrünInnen und MohammedanerInnen sind per se unfähig zur Selbstkritik.

    Ihre Domäne ist der Angriff, das Fordern, das Denunzieren.

    Im Austeilen sind sie Weltklasse, im Einstecken unterste G-Jugend in der Provinz.

    Die links-grün-mohammedanische Welt war solange in Ordnung, wie sie die Lufthoheit im Diskurs für sich gewinnen konnten.

    Aber der Sozialismus hat sich heute vor 20 Jahren als Flop erwiesen, die Erdtemperatur steigt auch nicht wie erhofft und im Sarrazin-Zeitalter kommt auch die Mohammedanisierung des ehemaligen Europas auf den Prüfstand.

    Und so werden sie unruhig, die links-grün-mohammedanischen DemagogInnen und HetzerInnen, sie spüren, wie das Pendel wieder in Richtung des aufgeklärten, okzidentalen Bürgertums ausschlägt.

    Wir können den links-grün-mohammedanischen HetzerInnen nicht das Lügen verbieten aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen!

  23. Da kommt also auch der Erfinder der „SCHWERHEIT“, Piere Vogel nach Dresden!
    Übrigens wird der Ramadan in den moslimischen Ländern nach Christenmorden ja auch regelmäßig verschoben, warum dann nicht auch der Karnevalsauftakt in Dresden?
    Ist nur gerecht!

  24. Ja klar, so weit kommts noch!!! Nur weil irgendso’n Spinner eine Muslimin ermordet hat sind alle Leute,welche die aktuelle Situation rationel betrachten, Hetzer und Rassisten.

    Löschung von Internetseiten!!! Das ist ja ein Witz oder!!! Erbärmlich!!! Wieso macht dieser Idiot seine Kundegebung nicht in Pakistant oder in Neu-Köln? Dort kann er gleich allen zeigen was für gütige Menschen in Europa leben.

    Lieber Herr Vogel, wenn Sie sich schon die Freiheit nehmen, das zu sagen was Sie denken, nämlich Leute gleich als Rassisten und Hetzer zu beschimpfen, dann lassen Sie auch diesen Leuten die Freiheit, das zu sagen was Sie denken. Verstanden?!? hehe

  25. #1 Axel_Bavaria (10. Nov 2009 16:27)

    “Hetzer wie Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek”

    In die Liste dieser “Hetzer” reihe ich mich gern ein.

    Bist mir zuvorgekommen ! 😉 🙂

  26. Man kann es nicht anders sagen: Die Moslems wollen Krieg. Unsere freie, friedliebende Gesellschaft wird jetzt weichgekocht und solange provoziert, bis scheinbar die Kuffars beginnen, gegen Moslems vorzugehen.

    Das ist das große Ziel eines Piere Vogels, der in seinem kompletten Leben versagt hat, bis er einen Weg fand, trotzalledem Macht auszuüben: Über den Islam.

  27. Wenn Islamkrikier Schuld am Mord von Dresden haben, bedeutet das im Umkehrschluss dann auch, dass Islamprediger ( wie Pierre Vogel ) für Ehrenmorde, Zwangsveheiratungen und von Moslems ausgehende Straßengewalt verantwortlich sind?

    PI: Nein, denn die gibts ja nicht…

  28. Gibt es denn eine Statistik wieviel Moslemms von autochtonen Deutschen getötet wurden? Im Umkehrschluss, wieviele Christen starben in Deutschland durch Muslime?

  29. Super-Konvertit Pierre Vogel… Pierre Vogel, „diewahrereligion.de“ – „Einladung zum Paradies“, etc.

    Da fällt mir doch was ein:

    http://www.16vor.de/index.php/2008/06/02/uni-prasident-verbietet-islamwoche/

    Uni-Präsident stoppt “Islamwoche”

    Eigentlich hatte die Vortragsreihe heute Abend starten sollen, doch dann untersagte die Hochschulleitung kurzerhand die Nutzung der Uni-Räumlichkeiten. Anlass für die nicht eben übliche Maßnahme: mutmaßlichen Verfassungsfeinden sollte kein Forum geboten werden. Noch vor dem Uni-Präsidenten hatte bereits der AStA seine anfänglich zugesagte Unterstützung zurückgezogen – ein Blick auf die Referentenliste ließ die Studierendenvertreter an der guten Absicht der Initiatoren zweifeln.

    Das Verbot, das Pierre Vogel und einige Gleichgesinnte nun trifft, ist vergleichsweise irdischer Natur; es stammt vom Präsidenten der Universität, Professor Peter Schwenkmezger. “Wegen Hinweisen auf Verbreitung verfassungswidriger Inhalte” habe man die “Islamwoche Trier” nicht genehmigt, ließ Schwenkmezger am vergangenen Freitag sämtliche Studierende und Mitarbeiter der Hochschule wissen.

  30. off topic:

    PI hat schon mehrmals über Musliminen berichtet, die ihr Jungfernhäutchen wiederherstellen lassen, um nicht die Ehre ihrer Familie zu beschmutzten und dadurch das eigene Leben zu gefährden.

    Nun hat ein prominenter muslimischer Geistlicher gefordert, den Import von künstlichen Jungfernhäutchen in islamische Länder mit dem Tod zu bestrafen, weil er zur Verbreitung der Sünde in der Gesellschaft führt.

    Prominenter muslimischer Geistliche verlangt die Todesstrafe für diejenigen, die künstliche Jungfernhäutchen aus China in islamische Länder importieren
    (. . . . . .)
    Die arabische Zeitschrift http://www.alarab.co hat am 29.09.2009 über verschiedene Rechtsgutachten berichtet, die das Importieren von künstlichen Jungfernhäutchen in islamische Länder verbieten. Ein Mitglied des ägyptischen Gremiums für islamische Forschung hat sogar die Hinrichtung derjenigen verlangt, die so etwas tun.

    Abdul-Muti al-Bayumi, der ehemalige Rektor der Fakultät für Grundlagen der Religion an der al-Azhar Moschee in Kairo/Ägypten hat das [künstlich hergestellte] chinesische Jungfernhäutchen verurteilt, denn es führe zur Verbreitung der Sünde in der Gesellschaft. Infolgedessen müssten diejenigen, die diesen Handel ermöglichen [die Importeure] als Verderber auf Erden beurteilt werden
    (. . . . . .)

  31. Das Opfer Marwa können wir nicht zurückholen, aber wir können der Ermordung weiterer Menschen wie Marwa entgegenwirken.

    Wie wärs, wenn Muslime mal der Ermordung all der Hatun Sürücüs, Morsal Obeidis etc. entgegenwirken würden !?!!

    Oder der Ermordung jener Muslime, die von muslimischen Selbstmord-Attentätern gleich dutzendweise mit in den Tod gerissen werden !!

    Dagegen regt sich kein Protest von Seiten der Muslime !!!!

  32. Und das wissen wir ja nun alle, dass Islam und Terror nichts miteinander zu tun haben.

    Da gebe ich Ihnen uneingeschränkt recht. Islam ist Terror.

    Andreas

  33. “ Sie fordern von der Bundesregierung Islamkritische Seiten zu löschen“

    Ja fordern können sie die Mohammedaner.

    Pierre Vogel und seine Sekte werden vom Verfassungsschutz beobachtet.

    Warum protestieren sie nicht gegen die vielen islamischen Terroranschläge?!

    PI: Die haben nichts mit dem Islam zu tun.

  34. …tja, die Islamkritiker sind daran schuld, dass der Islam so gemein ist,
    … was sag ich ?
    – die islamkritiker sind schuld, dass der Islam existiert.

    Wir sind schuld , dass Atta & Co das World Trade Center vermuselten.

    Logischerweise werden wir jetzt dafür verboten. 😥

  35. http://www.kn-online.de/microsites/polizei_ticker/?em_cnt=122648

    Dithmarschen (ots) – Am Dienstag gegen 10 Uhr suchte ein
    21jähriger Asylbewerber (aus Indien) die Ausländerbehörde in der
    Stettiner Straße auf. Der Mann verlangte eine Arbeitserlaubnis. Die
    wurde ihm jedoch verwehrt, weil seine Identität noch nicht geklärt
    ist. Daraufhin schlug er mit einem mitgebrachten Holzknüppel (50 cm
    lang) mehrfach auf den zuständigen Sachbearbeiter (47 Jahre) ein und
    flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei. Der Geschädigte trug an
    Hand und Oberkörper Prellungen davon.
    Der Täter konnte bislang nicht an seiner Heider Wohnanschrift
    angetroffen werden. Die Ermittlungen der Polizei Heide wegen
    gefährlicher Körperverletzung dauern an.

  36. Das gehört zwar nicht in dießem Treat, aber mir ist heute aufgefallen das man heute so gut wie garnicht’s über die Schmierereien in Dresden liest oder hört.Weder in zeitung noch Nachrichtensendung habe ich heute erfahren können , was der Stand der Dinge ist

  37. Das wird sicher nur der Anfang sein, was dieser schräge Vogel vor hat. Das werden wir wahrscheinlich demnächst mehr und mehr erleben.
    Und wie ich unsere Politiker kenne, wird auch die Kritik am Islam und Moslems abgewürgt, spätestens von der EU verboten. Kritik wird ähnlich verboten wie die Information, dass der Täter türkisch/arabisch ist.

    Übrigens hat nicht mal Frankreich soviel Moscheen wie Deutschland, obwohl da wesentlich mehr Moslems leben. Soviel zur deutschen Politik.

  38. Einladung zum Paradies 🙂

    Da hoffe ich mal, dass diesmal die Zünder nicht versagen. Für alle weiblichen Biervogel-Groupies: Was die Jungs da vorhaben, ist nicht ungefährlich. Sie sollten,das erst mal zu Hause ausprobieren. Aber trotzdem einen Rat: Ein Kopftuch ist als Splitterschutz nicht ausreichend und es könnte hässliche Flecken geben.

  39. Ja, hetzt ruhig weiter gegen die Deutschen. Die Gesellschaft wird durch solche Aktionen immer kranker und irgendwann werden noch mehr Leute durchdrehen. Aber dafür können die Gutmenschen dann ja wieder nix. Propaganda-Affen!

  40. 1972 gingen nach vielfachem Mord die ´Spiele´ in München weiter. Jetzt verschiebt sogar eine beabsichtige Urteilsverkündung im Mordfall, noch bevor sich Musels beleidigt zeigen, den Karnevalsauftakt einer ganzen Stadt. Tüchtig, tüchtig, eklige deutsche Schleimer.

  41. #42 Konstablerwache (10. Nov 2009 16:51)

    „Warum nicht Beginn um 11:11 ? Das hätte doch besser gepasst zu Vogel’s Verein.“

    und darauf ein dreimol kölle allah

  42. Es ist abzusehen gewesen, daß gerade die radikalen Islam-Hetzer und Konvertiten Vogel, Brüder & Genossen im Gewande des „Friedens“ sich entsprechend melden würden. Es zeigt aber eben auch, daß der Wind sich dreht; diese Leute verlieren die selbstangemaßte „Deutungshoheit“ und damit jeden Rest an (wenn auch erschwindelter) Glaubwürdigkeit.

    Es bleibt zu hoffen, daß die Dresdener auf den Propaganda-Schwindel im Zeichen der fälschlich so genannten „Einladung zum Paradies“ nicht hereinfallen. Solche Hetzdemos gehören verboten.

  43. Die Massenmörder sind die bigittesten Heuchler

    Sie töten um der Sharia Willen unschuldige Menschen , die disen satanskult verlassen wollen und spielen sich hier als freiheitliche Demokraten auf !

    das ist morgen wohl der Fachingseröffnungsscherz in Dresden …

    11 11 11uhr 11 “
    1. Kommt ein Vogerl geflogen,
    Setzt sich nieder auf ganz Deutschland ,
    Hat ein Zetterl im Schnabel,
    Vom Allah direkt gesandt.

    2. Lieber Vogel, fliege weiter!
    Nimm deinen Islam ,Jesus seis zum Gruß
    Denn ich wll dich nicht nach Arabien begleiten
    Weil ich hier bleiben muß.

  44. @#53 Ingmar

    Das hat nix mit Karneval zu tun, sondern mit einem Brief aus Russland, aus dem hervorgeht, das Alex W. wegen psychischer Störungen als militäruntauglich aus der Armee entlassen wurde.

  45. Islamkritiker schuld am Mord von Dresden

    ,

    Indirekt schon, denn en Islamkritikern geht es darum, einen Generalverdacht gegen Muslime zu verbreiten, den Vorwurf, der Islam schlechthin sei eine Gewaltideologie und so juden-, frauen-, homosexuellen- und demokratiefeindlich, dass die Integration seiner Anhänger in westliche Gesellschaften scheitern müsse.

    Man griffe zu kurz, interpretierte man Euch nur als extreme Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 oder den Mord am niederländischen Filmemacher Theo van Gogh im Jahr 2004. Die islamfeindliche Propaganda wurzelt tiefer. Sie radikalisiert die populistische und extremistische Rhetorik der achtziger und neunziger Jahre gegen eine befürchtete Überfremdung. Sahen die Agitatoren damals in Fremden, vor allem in Asylbewerbern, lästige Schmarotzer und Kriminelle, erscheint die proklamierte Gefahr heute größer: Deutschen und Europäern drohe, so der Kernbegriff der Propaganda, eine „Islamisierung“, eine Fremdherrschaft, die vom Abendland wenig übrig lassen würde.
    Die rhetorischen Muster folgen extremistischen Traditionen.
    Rechtspopulistische Propaganda, das hat der Politikwissenschaftler Oliver Geden gezeigt, speist sich aus einer Basiserzählung. Danach sei eine schweigende Mehrheit der eingesessenen Bevölkerung zwei Bedrohungen ausgesetzt: Einer von außen durch Minderheiten, Fremde und Abweichende und einer von oben durch die Eliten, „die Politiker“(Euer Sprachgebrauch:Linksgrüne und die sogenannten etablierten Parteien), die sich von den Interessen des Volkes abgewandt und mit den Minderheiten verbündet hätten. Die pauschale Islamkritik bedient sich dieser Vorlage. Dazu kommen weitere im rechten Spektrum gängige Motive: Fremdenfeindlichkeit(Barack Obama wird unterschwellig und auch direkt wegen seiner Hautfarbe angefeindet), das Szenario kulturellen Niedergangs, für das sich der Liberalismus, „die Achtundsechziger“ oder die „Überfremdung“ verantwortlich machen lassen, sowie die Selbstinszenierung der Populisten als Tabubrecher, als Kämpfer gegen eine Diktatur der politisch Korrekten.

    Amen!

  46. @#53 Ingmar

    Sorry, ich habe Sie glaube ich mistverstanden. Der karneval muss nämlich nicht verschoben werden, weil die Urteilverkündung verschoben werden soll.

  47. # 52 brazenpriss
    Ja, dieser Verein scheint einen wirklich explosiven Humor zu haben. Also, ich würde nicht hingehen zu dieser Veranstaltung.
    In korrektem Deutsch müsste es eigentlich heißen: „Einladung INS Paradies“, aber egal, Hauptsache Pierre V. und seine Anhänger machen sich schon mal auf den Weg.

  48. Die Bombardierung Dresdens war am 13. Februar 1945.

    Ist jemals in Dresden ein Karneval, der in diese Zeit fällt, abgesagt worden?

  49. Ist Hetze nicht ein fester Bestandteil des Islam? So etwas wie Kritik gibt es doch in dieser Gesellschaftsform gar nicht. Kritik ist immer gleich Hetze und den weichen Lösungsweg in Form einer sachlichen Diskussion gibt es doch eigentlich auch nicht. Dort geht man dann doch lieber gleich in Zorn über, welchen man immer als Ehre auslegen kann…

  50. Ich hoffe doch die “Hetzer wie Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek” stellen Strafantrag wegen verleundung und wohl auch Volksverhetzung. Das wird ein lehrreicher Prozess, nicht nur für uns, sondern für die ganze deutsche Republik und den Westen.

    Dieser schräge Islamismus-Vogel ist ja wohl nur vorgeschickt von den Moslembrüderschafts-Verbänden ZMD/IGD. Mazyek tönt schon lange in diese Richtung. Die legen es jetzt darauf an, sich Einzelne, wie sie denken, abschießen zu wollen. Die gehen nämlich davon aus, dass alles immer so funktioniert wie bei ihnene, die Murschids, die Führer, verführen, und eine Deppenvieh folge per Submission.

    Unbedingt muss man ihnen die rote Gerichtskarte verpassen. Das gäbe sogar ein bisschen wenigstens Platzverweis für disen Gewaltislam. Wir sollten uns eigentlich soagr freuen über deren „mutige“ Angriffslust, und unsere Staatsorganen in Gang setzen. Am besten man plakatiere dises Zitat, damit alle in der Bevölkerung sehen sollen, wer ihr gerichtsnotorissch sogar inzwischen hetzt. Noch ist es unser Rechtsstaat und nicht der Marionette, wie man wohl in deren Führerhauptquartieren sich zusammen reimt. Beim geringsten, faktisch zurecht geäußerten, Huster gegen Zayat und solche Hetzgroßwesire lassen die mit Saudi-Knete die Gerichte sprechen, wir sollten endlich mal gerichtlich zurückgeben.

    Freuet Euch, ihr Christenheit, die islamistischen Kindlein kommen auf ihren wunden Hetz-Punkt, es wird Weihnachten wenigstens Nikolaus für uns, Ikhwan pisst uns in Stiefel.

  51. #49 Chorleiter (10. Nov 2009 16:54) OT:

    Pro Köln unterliegt vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht!

    http://www.pro-koeln-online.de/artikel09/101111_gericht.htm

    Nun das in Köln bereits Sharia-mäßig geurteilt wird ist ja bekannt
    Nur teuer , weil Pro Köln vors VFG zieht und dort Recht bekommen wird

    Eher glaube ich an die Unschuld einer Strassenhure , als an die Gerechtigkeit der Kölner Justiz !!

  52. Ich als Dresdner mache mir persönlich nichts aus der Karnevalszeit, jedoch sollte so ein Ereignis davon unberührt bleiben.

    Der Mord ist auf das schärfste zu verurteilen, keine Frage, aber „nur“ weil es ein Moslem war so ein Fass aufzumachen…

    Willkommen in Absurdistan

  53. Dies ist der letzte Kommentar eines Anhängers von Herrn Vogel. Der Autor ist richtig angetan von Herrn Vogel. Ich glaube darum demonstriert er in einem öffentliche geschützen Gebäude und nicht in Neu-Köln. hehe *lol*

    http://www.youtube.com/watch?v=xnjBO7I0Ub8

    APObirPICTIR (1 day ago) Show Hide 0 Marked as spam
    Reply halt halt halt ein deutscher !!!!!!!!!!!!!!!!!aufpassen das ist so wie mit einen esel ins bett zu gehen … muahhahahahahhahahahahahaahah
    shut da fuck? up du wirst niemals moslem du kinderficker ja ja ja klosterschule messdiener oder wat wurdest bestimmt in arsch gefickt !!!!!
    du kunde schick mal deine mama zum club ahahahaah deutscher und moslem .. alde fuck you du ungläubiger bastard wieviel schwein hast du gegessen in dein leben dreckschwein

  54. Haha, der Schiffaufsie und Pierre mit dem Vogel haben eine Muselacken-Auseinandersetzung. Die haben es nötig, gegen uns zu hetzen, wo sie miteinander selbst verfehdet sind:

    Ebenfalls das IBKZ war als Ort einer innerislamischen Auseinandersetzung vorgesehen gewesen. In den letzten Monaten spitzten sich die verbalen Auseinandersetzungen zwischen Vertretern des Salafismus und einer Gruppe, die als Ahbasch (sog. Habaschi) bezeichnet wird, zu. Insbesondere Pierre Vogel ist zum Angriffsobjekt dieser islamischen Gemeinschaft geworden. Bei verschiedenen seiner Veranstaltungen verteilten Anhänger der Ahbasch antisalafistische Flugblätter. Auf Internetplattformen wie Youtube tobt darüber hinaus derzeit eine heftige weltanschauliche Auseinandersetzung, wobei sich beide Gruppen gegenseitig der Häresie beschuldigen. Schließlich wurde vereinbart, das im IBKZ am 23. November ein religiöses Streitgespräch stattfinden sollte, welches jedoch letztlich nicht zustande kam. Beide Gruppen werfen sich gegenseitig vor, aus Angst vor der argumentativen Niederlage diese Veranstaltung zu Fall gebracht zu haben.

    http://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/master/C52249538_N48916028_L20_D0_I541

  55. Eines ist klar. Wenn man uns unser Forum wegnimmt oder es beschneidet, dann ist es Aus. Mit Europa, Deutschland und uns aus. Dann gibt es nichts mehr, auf das wir hoffen können. Wenn wir nicht mehr reden können, haben Sie uns ausgemerzt, den Ast abgesägt, auf dem sie selbst sitzen. Und es wird so kommen. Der Westen schaufelt sich sein eigenes Grab!

  56. 3. Oktober = Tag der offenen Moschee
    11. November = Marwa-Gedenktag
    Was kommt als nächstes?
    24. Dezember = Tag des Propheten Jesus
    1. Mai = Tag der linksislamistischen Kreuzberger Revolutionsgarden
    Fehlt nur noch Ostersonntag als: Tag des geschächteten Lammes

  57. Pamela FFM (10. Nov 2009 17:08)

    Dieser schräge Islamismus-Vogel ist ja wohl nur vorgeschickt von den Moslembrüderschafts-Verbänden ZMD/IGD. Mazyek tönt schon lange in diese Richtung.

    Das glaube ich auch. Der Mazyek ist trotz seines Ausrutschers „Islamkritikergeschwür“ intelligent genug, sich nicht zusammen mit dem Fussvolk blicken zu lassen.

  58. Zu einem Protest gegen “Moslem-feindliche” Hetzte im Internet hat Pierre Vogel zum 11.11. aufgerufen. Islamkritische Seiten (Neusprech: Hetze) müssten verboten werden.

    Das hättet ihr wohl gerne.

  59. Verbesserung:
    Am besten man plakatiere dises Zitat, damit alle in der Bevölkerung sehen sollen, wer hier gerichtsnotorisch sogar inzwischen hetzt. Das sind schon eigentlich Todesdrohungen, Todesfatwen. Schon das erfüllt den Begriff von Terror. 3 unserer aufrechten Mitkritiker zum Abschuß freigegeben, nichts weniger ist das. Und ein Riegel muss von einem Gericht vorgeschoben werden.Je öffentlicher wir das machen, umso geschützter sind sie objektiv.
    Und natürlich gilt, wehret den Anfängen, denn es ist auch gar nicht der Anfang, sondern nur eine neue Stufe der islamistischen Eskalationsstrategie, das war wohl schon sie Beginn der Marwa-Kampanie, und als das durch die Ikhwan nach Panislamien getragen wurde, ganz strategisch und auch taktisch minutiös geplant, von solchen Mazyeks Bilals ,München-Freimanns und ihren Ikhwan-Bauchläden-Verbänden, denn so machen die Moslembrüder schon seit Qutb und Said Ramadan ihre Bürgerkriegsoffensiven überall im Panislamien und jetzt auch bei uns. Nach außen Karikel-(in)-Zuchtvereinchen für „Freidensislam“-Hinterschinken aber eigentlich Bürgerkriegs-Feldmarschalle.

  60. Um_lei_Tung (10. Nov 2009 17:11)

    Auf Internetplattformen wie Youtube tobt darüber hinaus derzeit eine heftige weltanschauliche Auseinandersetzung, wobei sich beide Gruppen gegenseitig der Häresie beschuldigen.

    Nicht ‚Rumquatschen, wir wollen was sehen! ‚Ne zünftige Steinigung des Gegners mit Übertragungsvideos auf Youtube beispielsweise 🙂

  61. #39 Colin (10. Nov 2009 16:48)

    Gibt es denn eine Statistik wieviel Moslemms von autochtonen Deutschen getötet wurden? Im Umkehrschluss, wieviele Christen starben in Deutschland durch Muslime?

    Wobei aber noch berücksichtigt werden muss, unter wie viel Einwohner der jeweiligen ethnischen Gruppe sich jeweils ein Mörder befindet.

    Wenn z. B. 70% (Zahl ist nur eine ungefähre Annahme) aller Gewaltverbrechen in Deutschland von Moslems begangen wird, hört sich das schon sehr gewaltig an, wenn man jedoch die Verhältnismäßigkeit betrachtet, sind die Zahlen geradezu schockierend. Zur Verdeutlichung: Wenn in Deutschland 82 Millionen Leute wohnen und davon 4 Millionen Moslems sind, haben wir folgendes Verhältnis:

    70% Gewaltverbrechen Moslems, 30% Gewaltverbrechen Nichtmoslems – Es werden also von Moslems 2,33 mal soviel Gewaltverbrechen begangen wie von Nichtmoslems.
    4 Millionen Bürger Moslems, 78 Millionen Bürger Nichtmoslems = ca. 5% Moslems und 95% Nichtmoslems.

    5% ist ein 20tel der Bürger, will also heißen, dass Moslems 2,33 x 20 = 46,66 mal so häufig Gewaltverbrechen begehen wie Nichtmoslems. Und die Zahlen waren sehr niedrig angesetzt und vieles nicht berücksichtigt. Wenn ca. 50 mal höhere Gewaltbereitschaft kein Grund zur Besorgnis ist, was dann?

  62. @ #61 Aladin (10. Nov 2009 17:05)

    So mein Lieber, Dein Antifa-Gefasel darf nicht unwidersprochen bleiben !

    Ich kann mich auch sehr kurz fassen, denn wenn Du daherkommst und etwas von einer „rechtsextremistischen Basiserzählung in Sachen Angst vor angeblicher Überfremdung“ -Presswurst also- erzählst, dann enttarnst Du Dich im Angesicht der Realitäten in Deutschland als labernder Kulturrelativist und dexiophober Narr.

    Dort wo ich wohne, in Frankfurt am Main/Hausen, gibt es kein italienisches Restaurant mehr, keinen Jogoslawen und auch die ersten Japaner ziehen weg.

    Das ist so, weil mittlerweile die dritte Moschee in diesem kleinen Stadtteil gebaut wird und man nur noch bärtige Männer in Schlafanzügen und Sandalen, Kopftuchfrauen, kleine Mädchen mit Kopftüchern sowie Burkafrauen sieht.

    Die islamische Monokultur, die nichts anderes neben sich duldet auf lange Sicht, hat das Regiment übernommen und marschiert. Es gibt entsprechend Halal-Döner und algerische Pizza ohne Schweinssalami. Die am häufigsten gehörte Sprache in Frankfurt-Hausen auf der Straße ist arabisch bzw. arabesk.

    Erzähl Du Fuzzi mir was von „angeblicher Überfremdung“ und ich frage Dich: ab wann tritt denn eine reale Überfremdung gemeinhin ein ? Erst dann wenn die letzten Deutschen und auch ihre italienischen, spanischen, japanischen etc. Freunde zum Wegzug aufgefordert werden ? Hatten wir schon Du Schlaumeier und zwar in Form einer lauten und unverschämten Aufforderung durch die ungenügend Deutsch sprechende, iranischstämmige „Integrationsdezernentin“ Eskandari-Grünberg von den Grünen und einer schrillen CDU-Oberbürgermeisterin Roth.

    Jetzt geh‘ weiter in Dein Loch bei Deiner Antifa-Krabbelgruppe und nimm‘ Deine „Wissenschaftler, Pädagogen, Soziologen, Kulturanthropologen“ und sonstigen parasitären Schwätzer gleich mit.

  63. Ich beantrage auch die Mitgliedschaft im Hetzerclub. Da mach ich liebend gerne mit. Was die Muselmanen hier alles fordern, da fragt man sich langsam ob man nicht mal mehrere Gänge hochschalten sollte um diese Turbanträger mal in ihre Schranken zu weisen. Dann sollen sie doch abhauen hier wenn es nicht gefällt, ich werde keinen von denen vermissen

  64. #80 felixhenn (10. Nov 2009 17:25)

    5% ist ein 20tel der Bürger, will also heißen, dass Moslems 2,33 x 20 = 46,66 mal so häufig Gewaltverbrechen begehen wie Nichtmoslems. Und die Zahlen waren sehr niedrig angesetzt und vieles nicht berücksichtigt. Wenn ca. 50 mal höhere Gewaltbereitschaft kein Grund zur Besorgnis ist, was dann?

    Aber aber .. in de Statistik fehlt der Faktor „Religionsfreiheit“
    Gewalt gegen „Ungläubige“ dürfen doch nicht in die Statistik einfließen

  65. Pierre Vogel = Plärr Vogel!!
    dem muessen endlich mal seine Fluegel gestutzt werden (natuerlich scharia konform)

    der_preusse

  66. Einzelfall™, der Nächste:

    10.11.2009 | 17:18 Uhr
    POL-DA: Darmstadt: Ergänzung zu „26-jährige Frau in Hochschulgebäude niedergestochen“
    Opfer und Tatverdächtige sind Studierende
    Vermutlich Beziehungstat

    Darmstadt (ots) – Nach dem gewaltsamen Tod einer 26-jährigen Frau in einem Gebäude der Hochschule Darmstadt hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gegen den 24-jährigen Tatverdächtigen gestellt. Der Mann, der sich kurz nach der Tat auf der Wache der Bundespolizei im Hauptbahnhof Darmstadt gestellt hat, soll am Mittwoch (11.11.09) dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft hat zugleich eine Obduktion angeordnet. Die Polizei hat am Tatort, einem Computerraum, ein Messer, die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Nach den bisherigen Ermittlungen ist von einer Beziehungstat auszugehen. Opfer und Tatverdächtiger, beide türkische Staatsangehörige, sind Studierende der Hochschule Darmstadt. Der 24-Jährige ist bisher nicht polizeilich auffällig geworden.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/1509624/polizeipraesidium_suedhessen

  67. #81 Hausener Bub (10. Nov 2009 17:28)

    Mein lieber Bub:)
    Ich habe mit „Antifa“ nichts am Hut, immer diese §187, wenn einem die Argumente ausgehen.
    Ich bin aus dem Maghreb und ein Nachfahre des Propheten 😉

  68. Also das war jetzt der Tropfen, der das Faß endgültig zum überlaufen gebracht hat ! Laut Grundgesetz steht uns Deutschen das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung zu.

    Ganz besonders in unserem eigenen Vaterland. Und das lassen wir uns von niemanden nehmen !

    Ganz und garnicht von ein paar dahergelaufenen Fanatikern einer menschenfeindlichen Ideologie, die sich als Religion tarnt ! Zudem hier auf Political Incorrect über reale Dinge und Tatsachen berichtet und gesprochen wird, und nicht beschönigt und verharmlost wie in den Mainstream Medien.

    Jetzt ist es wohl mal an der Zeit, sich gemäß Artikel 20 b des Grundgesetzes mit Waffengewalt zur Wehr zu setzen. Auch gegen politische Parteien wie die Linke oder die Grünen, welche Verfassungsverrat und Hochverrat am eigenen Volk betreiben !

  69. für nennung von fakten wurde dr. susanne winter und der vorarlberger lehrer, der im internet fakten zum islam kritisch beurteilt hat, verurteilt.

    in ö wurde die überwachung von internet, sms, handy und telefon gesetz. datenspeicherung sechs monate.

    wann klopft bei mir die gestapo, entschuldigung, ich habe die polizei gemeint an oder tritt sie gleich die tür ein?

  70. #61 Aladin (10. Nov 2009 17:05)

    (Islamkritiker schuld am Mord von Dresden) … Indirekt schon, denn en Islamkritikern geht es darum, einen Generalverdacht gegen Muslime zu verbreiten, den Vorwurf, der Islam schlechthin sei eine Gewaltideologie und so juden-, frauen-, homosexuellen- und demokratiefeindlich, dass die Integration seiner Anhänger in westliche Gesellschaften scheitern müsse.

    Inwiefern Sie von einer sachlich begründeten Islamkritik auf eine Menschenfeindlichkeit schließen, vermag sich mir nicht zu erschließen. Ich gehe doch richtig in der Annahme, daß auch Sie Muslime für Menschen halten? Falls ja, sehr schön, danke. Man sollte eine sachliche Kritik an einem religionspolitischen System mit den entsprechenden Auswirkungen nicht mit einem Haß auf Menschen in einen Topf werfen wollen.

    Man griffe zu kurz, interpretierte man Euch nur als extreme Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 oder den Mord am niederländischen Filmemacher Theo van Gogh im Jahr 2004. Die islamfeindliche Propaganda wurzelt tiefer. Sie radikalisiert die populistische und extremistische Rhetorik der achtziger und neunziger Jahre gegen eine befürchtete Überfremdung.

    Tut mir herzlich leid, daß ich Ihr propagandistisches und entsprechend populistisches Muster respektive entsprechend vereinfachtes Weltbild nicht bedienen kann. Ich arbeite täglich mit Leuten aus i. d. Regel vier sehr unterschiedlichen Nationen zusammen (eine davon Afghanistan) und wir verstehen uns alle prächtig. Meine (und nicht nur meine) Kritik am Islam, aber eben auch an den diversen Islamverbänden rührt nicht aus einer wie auch immer gearteten „Fremdenfeindlichkeit“, die Sie uns hier nur allzu gerne unterstellen, sondern (neben meiner Beschäftigung mit der Materie, mit Religion nebst dem Nahostkonflikt) u. a. aus verlogenen, antisemitischen und menschenverachtenden Parolen wie „Kindermörder Israel“, „Juden ins Gas“, „itzbach al jahud“ („schlachtet die Juden ab“) und anderen „menschenfreundlichen“ Ergüssen mehr, die Ihre liebenswerten von diversen Moslemvereinen angestachelten „Schützlinge“ mithilfe meist linksradikaler und auch einiger „rechter“ Gruppen um NPD & Co., auch deutschen Straßen skandierten.

    Dies hat mich u. a. dazu bewogen, von den Linken (für die ich bis dahin noch eine gewisse Sympathie hegte) gänzlich Abstand zu nehmen, so daß ich mich mit Grausen von ihnen abzuwenden veranlaßt sah, und das vermögen auch die pseudo-wissenschaftlichen Erklärungs- und Verallgemeinerungsversuche eines „alladin“ („allahdieners?“) nicht einfach vom Tisch zu wischen.

  71. Aladin (10. Nov 2009 17:34)

    Politikwissenschaftler Oliver Geden

    Nicht so ernst nehmen, du musst vielleicht noch für die Uni lernen, da musst du den simplifizierenden Saft natürlich drauf haben. Aber für’s Leben reicht das dann allerdings nicht mehr.

  72. #86 Aladin (10. Nov 2009 17:34)

    Du kommst also von dort, wo kein Bus mit aufgepumpten Reifen pünktlich fährt und regelmäßig die Rasierer ausverkauft sind, wenn einer Eurer Propheten-Brüder vor der marokkanischen Polizei stiften geht ?

    Bleib‘ Du bei Berber, Kuskus und Semel und ich bleibe dabei mich zu wehren, wenn mir meine Heimat und Kultur unter dem Arsch weggezogen wird.

  73. “Die Geschichte, die gerade uns Deutsche,eines Besseren belehrt haben sollte, zeigt, wohin Hasspropaganda gegen religiöse Minderheiten führt. Wir fordern daher vom deutschen Staat die Löschung von deutschsprachigen Hetzseiten”, fordert Ciftci.

    ,
    😉
    Muhamed Cifti, ein verdammt urdeutscher Name, wie Lieschen Müller, Friedrich Wilhelm Schulze oder Fritze Schumacher.
    Das mit der Meinungsfreiheit und den Muselmanen, das wird nie im Leben etwas.
    Verfassung statt Sharia,

  74. #87 Aberhoppla (10. Nov 2009 17:35)

    Eine in den Aussagen gepfefferte, aber friedliche Gegendemonstration wäre die wohl richtigere Variante.

  75. #92 Alastor2262 (10. Nov 2009 17:41) Your comment is awaiting moderation. Die Dresdener CDU-Oberbürgermeisterin hat heute die Karnevalsfeiern zum Karnevalsanfang am 11.11. aus Rücksichtnahme auf die morgige Verkündigung des Urteils über die unfassbare Tat eines (Einzel)täters (das Christentum ist nämlich tatsächlich eine friedliche Religion)abgesagt.

    Saufgelage während der äußerst selten verkündeten Urteile gegen muslimische Ripper werden ausdrücklich weiterhin gestattet.

  76. #86 Aladin (10. Nov 2009 17:34) #81 Hausener Bub (10. Nov 2009 17:28)

    Mein lieber Bub:)
    Ich habe mit “Antifa” nichts am Hut, immer diese §187, wenn einem die Argumente ausgehen.
    Ich bin aus dem Maghreb und ein Nachfahre des Propheten

    Ja ja, der Prophet hat sehr oft einen fahren lassen.

  77. #21 Niklas Salm (10. Nov 2009 16:40) Der Wind dreht sich im Volke…

    Deshalb werden sie jetzt mit aller Gewalt
    zurückschlagen…

    Die Werkzeuge kommen Bald:

    Lissabon Vertrag = 3 Jahre Knast für Islamkritik !!!!

    Übergangsweise sind so nützliche Vorfälle
    wie der Gerichtsmord geeignet um uns einen Maulkorb zu verpassen!

    Ich habs oft genug geschrieben…

    Die werden sich NIE kampflos geschlagen geben.
    Eher ziehen sie ganz Europa in den Untergang!!!
    ——————————

    ich fürchte auch wie du, dass viel zu wenig menschen sich der ungeheuerlichkeit bewusst sind, die auf uns zukommt. viel zu wenige begreifen oder können es nicht glauben, dass es das böse wirklich gibt, dass es menschen gibt, wie die europäische „eliten“, denen die demokratie ein dorn im auge ist.

    viel zu wenig menschen begreifen, dass mit dem lissabonvertrag der errichtung einer ungeheuren diktatur die tore weit geöffnet wurden.

    die eu hat sich ja schon abgesichert, wie du richtig sagst, islamkritik unter gefängnisstrafe, schiessbefehl bei aufständen, hereinholung von fremden truppen, wenn die eigenen nicht auf ihre leute schießen wollen, todesstrafe.

    wir haben uns oft gefragt, wie hat es zum dritten reich kommen können. wir erleben es zur zeit. indem sie die „eliten“ gekauft und bestochen haben, langsam ein klima geschaffen, indem es viele opportunisten gibt, die mitmachen um des eigenen vorteils willen.

    und viele machen mit, weil sie in einer diktatur ihre einzige chance sehen, an der macht teilzuhaben, was ihnen in einer demokratie mangels hirn und einfluss nie gelingen könnte.

    sie sehen sich schon an der macht und freuen sich, endlich einmal so richtig mit zustimmung der eu die sau rauslassen zu können, sich für all die demütigungen, die sie erlebt haben, weil sie eben dumm und unfähig sind, an den gescheiten, den reichen, den wohlhabenden, an allen rächen zu können, diese nicht nur ungestraft, sondern mit zustimmung demütigen zu können.

    wer ähnlichkeiten mit dem islam sieht, hat recht.

  78. #75 Crisp (10. Nov 2009 17:19)
    Ja Crisp, da braucht man, und wir schon gar nicht, viel krips, um zu wissen dass mazyeks kampanie genau mit dieser Zielgeraden zuzuschlagen sich und andere ermutigt, schon von beginn an, wo er in ägypten, wo er auch studiert hat, und wo sowieso der stärkste Ikhwan-Murschid-Dreck international aufmischeln lasst, Leute gegen das angebliche BRD-Hetzervolk mit Demoparolen wie „Köpft die, die den Islam beleidigen“ ihren Mob durch die Straßen jagten.

    Und wir sollten denen das auch glauben, das sind Mordaufrufe, nahezu direkte, wenn man die Ikhwan und ihre Öffentlichkeitsspiele kennt. Es ist heute der Tag ihrer dscihadausrufung, gegen uns. Unsere 3 auf die Abschußliste zu setzen, heißt uns mundtot machen zu wollen. Und unsere stattsorgane zu domestizieren für ihren weiteren dschihad. Wohlgemerkt in unserer BRD. So muss man das sehen und so kann man das nur sehen.

  79. Na, dann sollen sich die Muslime doch einfach mal diese Seite anschauen: Manche Dinge werden hier viel zu wenig beachtet, schreibt an: abuse@colo4dalles.com, der Server sitzt in Dallas, genau dort, wo der Terrorist seine „Friedensaktion durchgeführt hat.

    Achtung Verfassungsschutz, hier gibt es etwas zu lesen !!!! Hier wird zum indirekten Mord an Juden und Christen (Deutschen) aufgerufen….

    #38 Faust84 (09. Nov 2009 10:51)
    LEUTE…. KENNT IHR DIESE WEBSITE ????
    http://www.de.ansar1.net/showthread.php?t=1971
    KANN DAS SEIN ???

    #45 ComebAck (09. Nov 2009 11:15)
    @#38 Faust84 (09. Nov 2009 10:51)
    Der Server steht in Dallas und wer will kann dort nachsehen und bekommt Details zur IP-Adresse 174.136.0.77
    OrgName: Colo4Dallas LP
    OrgID: COLO4
    Address: 3000 Irving Blvd
    City: Dallas
    StateProv: TX
    PostalCode: 75247
    Country: US
    ReferralServer:
    NetName: COLO4-BLK6
    NetHandle: NET-174-136-0-0-1
    Parent: NET-174-0-0-0-0
    NetType: Direct Allocation
    NameServer: NS1.COLO4DALLAS.NET
    NameServer: NS2.COLO4DALLAS.NET
    Comment:
    RegDate: 2008-10-29
    Updated: 2009-11-03
    OrgAbuseHandle: CAM9-ARIN
    OrgAbuseName: Colo4Dallas Abuse Manager
    OrgAbusePhone: +1-214-630-3100
    OrgAbuseEmail: abuse@colo4dallas.com
    usw.
    also einfach mal an abuse@colo4dalles.com schreiben und darauf hinweisen das hier gegen Personen aus D-Land indirekte Mordaufrufe aus der selben Ecke kommen die auch motivations Grundlage für den TERRORANSCHLAG von Ft. Hood waren.

    #53 Ernst_Ellert (09. Nov 2009 11:55)
    @#38 Faust84 (09. Nov 2009 10:51)
    tracert ergab folgendes:
    Routenverfolgung zu http://www.de.ansar1.net [174.136.0.77] über maximal 30 Abschnitte:
    1 3 ms 1 ms <1 ms 192.168.2.1
    2 61 ms 65 ms * 217.0.118.15
    3 61 ms 60 ms 59 ms 217.0.83.54
    4 61 ms 63 ms 59 ms 217.239.37.158
    5 61 ms 60 ms 59 ms 4.68.63.109
    6 61 ms 60 ms 60 ms ae-33-51.ebr1.Dusseldorf1.Level3.net [4.69.139.1
    ]
    7 64 ms 65 ms 65 ms ae-2-2.ebr2.Frankfurt1.Level3.net [4.69.132.138]
    8 157 ms 156 ms 158 ms ae-44-44.ebr2.Washington1.Level3.net [4.69.137.6
    2]
    9 165 ms 161 ms 162 ms ae-92-92.csw4.Washington1.Level3.net [4.69.134.1
    58]
    10 171 ms 162 ms 162 ms ae-91-91.ebr1.Washington1.Level3.net [4.69.134.1
    41]
    11 * 171 ms * ae-2.ebr3.Atlanta2.Level3.net [4.69.132.85]
    12 223 ms 231 ms 235 ms ae-7.ebr3.Dallas1.Level3.net [4.69.134.21]
    13 224 ms 224 ms 225 ms ae-1-60.edge3.Dallas1.Level3.net [4.69.145.8]
    14 223 ms 224 ms 224 ms COLO4-DALLA.edge3.Dallas1.Level3.net [8.9.232.74
    ]
    15 225 ms 224 ms 223 ms ge-1-2.core2.colo4dallas.net [206.123.64.30]
    16 227 ms 225 ms 223 ms 206.123.65.61
    17 226 ms 225 ms 226 ms 72.249.125.81
    18 226 ms 229 ms 224 ms homeuser.com [174.136.0.77]
    Ablaufverfolgung beendet.
    Evtl kann da jemand was mit anfangen?!
    Vermute aber mal einen proxy dahinter…

    Also mal ein wenig aufpassen, wer Schuld ist und wer nicht…….ko…..

  80. #61 @aladin,

    …Sahen die Agitatoren damals in Fremden, vor allem in Asylbewerbern, lästige Schmarotzer und Kriminelle, erscheint die proklamierte Gefahr heute größer: Deutschen und Europäern drohe, so der Kernbegriff der Propaganda, eine “Islamisierung“, eine Fremdherrschaft, die vom Abendland wenig übrig lassen würde….

    Das was Sie als „Propaganda“ bezeichnen ist eine reele Gefahr. Und ja, die damaligen Asylgesetze luden neben wahrhaft Bedürfigen auch viele „Schmarotzer“ aus aller Welt förmlich dazu ein, sich am deutschen Wohlfahrtsstaat zu bereichern – reine Wirtschaftsflüchtlinge.
    Und ja, ich habe Angst vor Überfremdung; es ist ein Naturrecht eines indigenen Volkes, seine spezifische Kultur, Sprache und sein politisches System zu bewahren und sich gegenüber imperialistischen fremden Einflüssen zu schützen! Leute wie Sie reden immer von „Vielfalt“ und „Multikulti“ ohne die schlichte Tatsache zur Kenntnis zur nehmen, dass Multikulti Vielfalt zerstört! Jede vorhandene Kultur hat das natürliche Recht und die Pflicht sich auf seinen gewachsenen Raum zu behaupten! Nur dadurch wird Vielfalt bewahrt. Multikultiralismus führt langfristig zu einem gesichtslosen Einheitsbrei, angeführt von der dominantersten Kultur!

    …das hat der Politikwissenschaftler Oliver Geden gezeigt, speist sich aus einer Basiserzählung. Danach sei eine schweigende Mehrheit der eingesessenen Bevölkerung zwei Bedrohungen ausgesetzt: Einer von außen durch Minderheiten, Fremde und Abweichende und einer von oben durch die Eliten, “die Politiker”…

    Wie schon vorher alles richtig. Nur in der Bewertung dieser Thesen stehen wir uns gegenüber. Das was Sie und der „Wissenschaftler“ als „Propaganda“ bezeichnen können wir hier durch zahllose Fakten belegen. Die Maßstäbe die Sie zu dieser Bewertung heranziehen entspringen einer Ideologie, deren grundlegende Prämissen bereits philosphisch widerlegt werden können. Ganz zu schweigen von empirischen Daten die dagegen sprechen….
    Die Gründe und Ursachen die sie aufzählen sind also richtig – aber ihre Wertung zeugt von mythischen bzw.ideolgischen Denken. Diese nicht hinterfragten Mythen lauten in etwa: „Alle Religionen sind gleich“ und „Migranten = Bereicherung“
    Aber ihre Mythen kollidieren immer mehr an den tatsächlichen Sachverhalten der Realität, was ein weiteres Zeugnis dafür ist, dass ihre Mythen oder Prämissen falsch sind! Oder wie sonst ist es zu erklären, dass europaweit eine islamkritische Szene sich entwickelt. Laut Ihrer Ideologie (Migranten=Bereicherung) müssten wir doch schon längst die positiven Einflüsse zu spüren bekommen? Aber ja, wir leiden eben unter Realitätsverlust….

  81. OT und (vielleicht) doch nicht:

    Eben auf FAZ-online gemeldet, übrigens der/die 2.Ermordete heute in Hessen, nach Frankfurt heute morgen 7:00h:

    Mutmaßlicher Messerstecher stellt sich
    Junge Frau in Hochschule Darmstadt erstochen

    10. November 2009 Eine 26 Jahre alte Frau ist am Dienstagnachmittag in der Fachhochschule in Darmstadt von einem Mann erstochen worden. Der mutmaßliche Täter, ein 24 Jahre alter Mann, stellte sich kurz darauf bei der Bundespolizei im Hauptbahnhof und wurde festgenommen, wie die Polizei in Darmstadt berichtete.

    Der Täter hatte die Frau in einem Gebäude – vermutlich einem Hörsaal der Hochschule Darmstadt – niedergestochen und so schwer verletzt, dass sie kurz darauf starb. Anschließend war er aus dem Gebäude geflüchtet. Der Tathergang und alle Einzelheiten waren zunächst völlig unklar.

  82. @ #57 Antipode (10. Nov 2009 17:02)

    Dynamitstange = Einladung zum Paradies?

    Zum „Märtyrer“ wird jeder Moslem dann, wenn er – gemäß Sure 9 Vers 111 … im Kampf für die Sache Allahs tötet und getötet wird — also z.B. ein Selbstmord-Attentat verübt und dabei möglichst viele unschuldige Menschen mit in den Tod reißt.

    Sure 9 Vers 111

    Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft: Sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und werden getötet; …

    Alles klar ?

    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  83. Wer jeden Tag die Nachrichten verfolgt dem wird richtig schlecht , da machen die Moslems den Koran alle Ehre vollbringen all das Böse was in diesen Buch steht.

    Ich brauche keine Zeile zu lesen vom Koran , der Moslem zeigt mir wessen Geist dieses Buch ist. Man braucht nicht über irgendwelche Suren diskutieren. Jeden einzelnen Tag im Jahr beweisen Moslems die dunkle Kraft dieses Buches .

    Der dunkle Lord Pierre Vogel sollte in die Islamischen Länder reisen , und sich bei den Christen entschuldigen die vertrieben, verfolgt, unterdrückt, bedrängt, ausgegrenzt, beschimpft, verleumdet, verstümmelt, versklavt, geächtet, in Verruf gebracht oder mundtot gemacht worden sind . Dann könnte man vielleicht seine Worte nicht als billige Rhetorik verstehen.

  84. #61 Aladin (10. Nov 2009 17:05)

    Lieber Aladin, leider fehlt Dir so jedes Verständnis für Zahlen und Progressionen. Wenn 40% einer Bevölkerungsgruppe, die 5% (muss sogar höher gewichtet werden, da überproportional arbeitsfähige Männer)der Gesamtbevölkerung ausmacht, ohne Erwerbseinkommen sind, ist das eine Gefahr als wenn man irrsinnigerweise mit 180 Km/h auf der Autobahn in falscher Richtung fährt. Wenn man noch berücksichtigt, dass selbst Steuern zahlen nicht den völligen Eigenbedarf deckt (es wird ja immer neu Verschuldet) und dann noch berücksichtigt, dass viele türkische Nichterwerbstätige auch noch Teile der Transferleistungen in die Türkei schicken, ist das Ganze kein Pulverfass mehr. Das ist eine Atombombe im freien Fall.

    Und jetzt betrachten wir uns doch einmal alle konkreten Auswirkungen: Noch vor 30 Jahren wurden alle Arztkosten, Zahnarztkosten, Medikamente von den Krankenlassen übernommen und voll bezahlt. Egal welche Medizin der Arzt für nötig hielt, kein Problem. Kuren, kein Problem. Jede Gesundheitsmaßnahme null Zuzahlung. Und jetzt, wo wir weit weniger Ärzte haben als zuvor, viele Dörfer haben keinen Arzt mehr, wo früher zwei Ärzte Millionäre geworden sind, und wo wir die höchsten Krankenkassenbeiträge in der deutschen Geschichte haben, jetzt kann kaum noch was von der Kasse übernommen werden. Woran mag das wohl liegen?

    Oder betrachten wir uns die Rentenversicherungen. Wer wird denn den lieben guten Gutmenschen mal ihre Rente zahlen? Etwa die heutigen Bildungsverweigerer? Wovon denn? Von dem Geld, das die Eltern in die Türkei geschafft haben?

    Leute, lernt mal ein wenig Mathematik. Um ein Wirtschaftssystem braucht es keinen 50% Hammer, den es so eh nie gibt, nicht einmal in der Weltwirtschaftskrise 1929, es braucht lediglich eine 2-3% Störung um ein System auszuhebeln. Es ist mir unverständlich, dass Merkel und Lafontaine sich als Physiker so weit von den Zahlen verabschiedet haben, dass sie das nicht bemerken.

  85. http://www.einladungzumparadies.de/

    was für ein Hetzer, der auf widerlichste Art und Weise die Tat eines Einzelgängers für seine eigenen Interessen instrumentalisiert!

    in diesem Video des Möchtegernpropheten Vogel, ist er in seiner Arroganz und Überheblichkeit nicht zu toppen.
    Nicht nur das er alle seine Brüder und Schwestern im Islam die nicht am 11.11. nach Dresden kommen wollen, (ist ja nur ein normaler Arbeitstag) als feige Verräter am Islam bezeichnet, weil sie teilweise gegen das Gehetze dieses Pseudoklerikers sind, nein er attestiert einem Teil seiner Glaubenbrüder auch noch fehlendes Hirn.
    Wohl nur zu verstehen, weil sein eigenes ihm anscheinend zu oft durchgeschüttelt worden ist.
    Ein hetzender Brunnenvergifter der übelsten Sorte.

  86. Pamela FFM (10. Nov 2009 17:47)

    Ich würde dieses Thema gerne mal vertiefen, muss aber jetzt los. Mir ist gestern schon bei dieser Abu Schwaima- Geschichte aufgefallen, dass du einige Einblicke in die Islamistenszene hast, die Normalsterblichen verwehrt sind. Ich bin bei der Informationsfülle schlicht ins Rotieren geraten und habe nichts im Internet finden können.

  87. Bibo, der lustige Vogel aus der Semamstraße muss ja jetzt in die Offensive gehen, da nun klar ist, dass der Kasernen-Killer in den USA ein Terrorist ist und mal wieder den friedlichen Charakter des Islams sowie die Vertraunenswüdigkeit von „integrierten“ Moslems nachgewiesen hat. Das ist die typische Strategie – wenn man mit den Rücken zur Wand steht, laut „Haltet den Dieb schreien“ und auf andere zeigen.

  88. Der cartoonjihad von 2006 war minitiös eingefädelt, von höchster stelle, vom Oberhetzer der Ikhwan Qaradawi, von ihm stammte sogar dises völkische Poesie“Tage des Zorns“, die dann über 180 tote und einige abgefackelte deutsche Kulturhäuser in „Palästiuna“ gekostet haben. Vier Monate haben sie nach dem erscheinen ihre Karikatur-Wierderbilder, die ihr Echtes gewaltislamisches ihnen in die fratze zurückspiegelten gebraucht um daraus eine Kampanie eben einen dschihad zu machen. Der Marwa-dschiad ist bis in die kleinsten Details durch dramatisiert. Und niemanden anderen sollten wir hinter dieser hetze für BRD-dschihad suchen als ZMD/IGD: Mazyek hat mit seiner Geschwür-Äußerung nur nochmal nachjustiert vor Wochen, jetzt wieder eine ‚Umdrehung der Schraube‘, um meinen Lieblingsroman von James mal als Metapher zu nehmen, es ist alles systematisch nach Drehbuch. So arbeitet Ikhwan.

  89. #39 Colin (10. Nov 2009 16:48) Gibt es denn eine Statistik wieviel Moslemms von autochtonen Deutschen getötet wurden? Im Umkehrschluss, wieviele Christen starben in Deutschland durch Muslime?
    ———————————-

    wie viele christen starben weltweit durch mohammedanerhand?

  90. Yepp, wir sind schuld. Schuld ist doch immer der Überbringer der schlechten Nachricht, insbesondere in D.

    @Aladin: Es ist natürlich leicht, einige auf PI wiederkehrende Inhalte als „extremistisches Denkmuster“ zu deuten, indem man der auf PI immer noch anhaltenden Diskussion, ob unsere Politiker sich verräterisch verhalten oder einfach inkompetent sind, andichtet, sie sei eine einheitliche Verschwörungstheorie.

    Die von dir beschriebenen Muster sind aber sehr unscharf gezeichnet.

    Markenzeichen des Extremismus sind:

    1. Unterdrückung von Andersdenkenden (Islam 1, Linke 1, PI 0 – vgl. z.B: die Diskussion mit „dous“ unter „Politiker redet Klartext“

    2. Gleichgeschaltetes Meinungbild und Unfähigkeit Kritik zu ertragen (Islam 2, Linke 2, PI 0 – vgl. nur als Beispiel den User „Plapperstorch“ der sich oft sehr kritisch über die Kommentare des „PI Mainstreams“ äußert, ohne dass man ihn „disst“

    3. Neigung zur Gewalt (Islam 3, Linke 3, PI – meines Wissens nach werden hier keine Gewaltphantasien verbreitet, sondern davor gewarnt)

    4. Behauptung von Totalideologien (Islam 4, Links 4, PI 0 – niemand von UNS behauptet, es gäbe unüberbrückbare Gräben zwischen den Fronten, wir schlagen nur eine Grundlage im Geiste des GG vor, ohne die es keine sachliche Diskussion geben kann).

    Ich könnte noch lange so weiter machen…

    Es hilft doch nicht immer wieder zu warnen nicht in eine oberflächliche Verallgemeinerung zu verfallen. Was nützt mir ein „integrierter“ oder „moderater“ Muslim, wenn er mit mir auf dem Scheiterhaufen steht, sobald seine weniger moderaten Glaubensbrüder das sagen haben?

  91. Ich hoffe, der VS wird dort morgen anwesend sein, die Worte von dem Vogel ganz genau verfolgen und ihn dann noch vor Ort festnehmen. Da die „Gegen-Islam-Hetze“-Demo vor dem Landgericht Dresden erfolgt, ist definitiv auch ein Richter vor Ort, der sofort Haftbefehl erlassen kann. 😀

    Aber mal im Ernst: gerade in Sachen Marwa läßt sich die Doppel“moral“ der Moslems schön aufzeigen. Wird eine Muslima von einem Ungläubigen umgebracht, wird diese Tat noch Monate (wenn nicht sogar Jahre) verurteilt und ein Schuldiger gesucht (einer muß es ja sein, denn Islam heißt ja bekanntlich Frieden). Läuft dagegen ein Muslim in einer Armee Amok, wird er als Held gefeiert. Auch sog. „Ehren“morde werden von Moslems nicht verurteilt, schließlich geht es um die „Ehre“ der gesamten Familie/Sippe und im Endeffekt auch um die „Ehre“ der Ummah. Und die „ehr“ermordeten Frauen und Mädchen waren schließlich selber Schuld an ihrem Ableben.

    Nein, das ist alles so abartig. Ich hoffe wirklich, daß der VS morgen vor Ort ist und den Vogel gleich und sofort wegen Hetze dingfest macht.

  92. @ Aladin,
    ich fürchte Sie sind das Opfer eines recht einfach gestrickten Weltbildes.

    Das unreflektierte Zusammenfügen von Fremdenfeindlichkeit, Antiliberalismus, Islamkritik und 68er-Verachtung kann nur zu einem pauschalen Fehlurteil führen.

    Den Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit muss ich für meine Person und die Mehrheit der PI-Kommentatoren entschieden zurückweisen. Sind es doch gerade ehemalige Moslems wie
    z. B. Frau Minadi, Frau Kelek oder Frau James, die unsere Anerkennung erhalten. Ich hatte in den 80er Jahren freundschaftliche Kontakte zu eritreischen Flüchtlingen. Meine islamfeindliche Haltung entwickelte sich nach dem Todesurteil gegen Salman Rushdie. Und ich sehe leider keinen Anlaß, meine islamfeindliche Einstellung zu revidieren.

    Es ist gerade mein Liberalismus und mein Eintreten für die demokratisch legitimierte Herrschaft und den säkularen Staat,die meine islamfeindliche Einstellung begründen. Eine theokratische Ordnung, die Glaubensabtrünnige mit dem Tod bestraft, kann ich nur als eine grausame Herrschaftsform der Vormoderne verstehen.

    Ich glaube auch allen Grund zu haben, für die 68er ein gewisses Maß an Verachtung zu haben. Ich kann mich erinnern, dass die damalige rebellische Jugend gegen alte Traditionen ankämpfte (was ich auch immer begrüsste), die aber in den frühen 70er Jahren für die parlamentarische Ordnung und eine marktwirtschaftliche Wirtschaftverfassung nur Hass empfand. Von diesen Auffassungen distanzieren sich heute fast alle damaligen Aktivisten. Ihre damalige Bourgeoisieverachtung – wahrscheinlich genährt durch etliche Filme von Chabrol – könnte man in gewissen Grenzen teilen, wären sie nicht heute selbst Vertreter eines bräsigen und autoritären Establishments. Heute erliegen sie einer anderen Ideologie, die der Entfaltung von Emanzipation und Menschenrechten alles andere als förderlich ist: Der Multikulturalismus. Das naive Anerkennen fremder Kulturen ist das arrogante Verweigern individueller Menschenrechte für Angehörige eben dieser Kulturen. Die Multikulturalisten sind genau genommen die Rassisten der Gegenwart.

  93. Mein Gott Herr Ciftci, zehn Zeilen hätten auch gereicht, Sie wiederholen sich ja ständig.
    Soll das Gehirnwäsche sein?
    Allein die Wörter Hass und Hetze kommen 14 Mal vor!

  94. #13 A Prisn (10. Nov 2009 16:37)

    „… hat Pierre Vogel zum 11.11. aufgerufen.

    Der sollte es aber auf 11:11 Uhr vorverlegen !

    🙂 “

    Die dazu passenden Klamotten hat er sicher an

  95. #114 oisblues (10. Nov 2009 18:07)

    Türkischer Messerakrobat bereichert seine türkische Lebensgefährtin tötlich.

    und schon kommen die ersten konstruktiven & shariagerechten Vorschläge seitens Gutmenschenfront, damit die heissblütigen Akademiker der Religion des Friedens™ nicht so schnell in Wallung geraten:

    getrennte Hörsäle für Männer und Frauen (!)

    http://hangolin.ha.funpic.de/wordpress/archives/1467#comment-621

  96. Mag ja sein, daß doppelt gemoppelt manchmal besser hält, aber in dem Beitrag sehen die gedoppelten Absätze irgendwie doof aus.

    PI: Es gibt Schlimmeres auf dieser Welt, oder?

    Gibt’s irgendwo auch Aussagen oder Videos von Pierre Vogel bezüglich Protest-Demos gegen die vielen Ehrenmorde oder andere Fälle von Migrantengewalt?! Mann sind die schlecht, bei denen geht es immer nur um die eigenen Belange und Vorteile. Der ganze Islam ist ein Kollektiv in dem es nur um den Erhalt bzw. die Vergrößerung desselben geht. Das Individuum wird diesem Ziel bedingungslos geopfert und unterdrückt.

  97. Dieser Marwa-Prozess kommt mir vor wie ein einziges Schmierentheater, wenn ich dazu moch lese, wer da alles plädieren darf, toll! Dieser sonst gescheiterte Pierre Vogel läßt es sich natürlich in diesem Zusammenhang nicht nehmen , auch seinen Senf dazuzutun. Ungeheurer Ekel überkommt mich !

  98. Sure 8, Vers 55: „Siehe, schlimmer als Pierre Vogel sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“

  99. #119 pinetop,

    Ihnen ist aber schon klar, dass die Vernichtung dieser Traditionen bzw. der alten Werte zu einer hemmungslosen Entsolidarisierung führten?
    Die Verachtung von Leistung, Eliten, „das Bürgerliche“ und die Verheißungen durch Individualismus, Liberalismus und Sozialismus (Wohlfahrtsstaat), generiert aus Werten wie „Toleranz“ und „Selbstverwirklichung“ haben gesellschaftlich deutlich mehr zerstört als sie Potentiale „befreien“ konnten (Emanzipierung, Selbstbestimmung, Minderheitenrechte). Das im nachhinein „gut“ zu finden halte ich für reichlich hoch gegriffen. Wir stehen dadurch am Abgrund!

  100. So schlachten die Islam-Anhänger den Mord eines offenbar Verwirrten für ihre Belange aus – unfaßbar glücklich, daß sie nun wenigstens diesen einen Anhaltspunkt sehen, die nur allzu berechtigte Kritik an ihre Politreligion auszuhebeln.
    Während wir auf der anderen Seite Überfall auf Überfall, Mord auf Mord nicht zu thematisieren wagen.
    Das ist so grotesk und spitzt sich dermaßen zu, daß dieses Mißverhältnis so allmählich, im Verein mit Augenöffnern wie Thilo Sarrazins Interviewäußerungen, durchzusickern beginnt.
    Ich selbst lasse im persönlichen wie beruflichen Umfeld keine Möglichkeit aus, das Gespräch darauf zu bringen, und sei es nur in Form eines Nebensatzes an passender Stelle. Mit ermutigendem Erfolg.

  101. Das kann ja heiter werden morgen in Dresden! 🙁 Auf der HP von dem „Vogel“ werden deutschlandweite Busfahrten nach Dresden angeboten.
    Genau so wie am 13. Februar! Mir graut es schon davor, wenn ich danach in der Presse lesen muss, dass tausende Dresdner(!) gegen Islamophobie demonstriert haben.
    Bisher interessierte dieser Prozess kaum jemanden in Dresden. Zumindest waren bisher immer genügend Plätze im Zuschauerraum frei.
    Presse, Moslems und gut…

  102. #111 Crisp (10. Nov 2009 17:59)
    schreib mir mal auf eine meiner emails
    alpzzka@yahoo.de
    deine konkreten Fragen. Schicke dir dann die entsprechenden belegeauszüge.
    Und ich werde dir dann meinen neuen blog mitteilen können, derzeit hab ich aus technischen gründen keine zugriff auf meinen alten.
    ich besitze eine umfangreiche datenbank über Ikhwan- und terrornamen, die ergebnis langer recherchen ist.
    Wenns zu Rahman und Abouhalima ist gibt es sehr viele amerikanische quellen. Denk beim googlen immer an die schreibweisen, leider sind deustch umgebildete arabische Täternamen, kaum die international benutzten. Abouhalima wird auch Abuhalima, auch auseinander geschrieben etc benutzt. Zu Gafrawi aus Frankfurt wird bald ein text von mir öffentlich vorliegen. Der ist schon lange fertig. Maktoum (auch mit H geschrieben) in bezug auf bin laden oder shaban in bezug auf Bosnien wirst du selber finden. Gafrawi und ildiza macht dich fündig, Gafrawi algeria zb auch. da findest du die offizielle Liste der Falschpapier-dschihadis für den ersten europadschihad auf dem Balkan. Abouhalima und Islambuli oder islambouli und vielleicht student wird dich auch fündig machen. melde dich sonst halt mal.

  103. PI hat sich in Sachen Marwa nicht mit Ruhm bekleckert. Anstatt glasklar Position gegen Mörder von Schwangeren zu beziehen, gab es einen Bericht über die angebliche Inszenierung des Prozesses als Medienspektakel. Fand ich nicht gut. Deshalb muss man sich jetzt auch nicht wundern, wenn gegen PI geschossen wird.

  104. #128 Mittvierziger

    Ich hoffe doch sehr das es morgen in Dresden nur eine Handvoll „Verirrter“ werden, ok, die Linken aus der Neustadt lass ich mal aussen vor, denen ist jede Gelegenheit recht um mit der Polizei zu spielen.

  105. Man merkt langsam, daß gewisse Kreise Panik kriegen. Zumal die „Hetzer“, welche dies öffentlich machen, nicht dem berühmten Klischee entsprechen. Dies betrifft auch die PI-Aktivisten.

    PI: Was für PI-Aktivisten?

    Da hab ich noch was anzumerken:

    @ A Prisn (08. Nov 2009 19:55)
    @ Azrail (09. Nov 2009 11:34)
    “Aber ob wir Grauköpfe Deutschland noch retten können ?”
    Ich wollte euch/Ihnen natürlich nicht zu nahe treten, bezeichne mich mit Mitte 40 aber auch als Selbigen. Durch Zeitmangel verknappe ich vieles, sollte mehr mit Anführungszeichen und Smileys arbeiten. Ich bewundere natürlich euer Engagement, vermisse hier und z.B. bei der BPE-Demo etwas die 80-er Jahrgänge.

    „Gruß an alle Grauköpfe EK“
    Dem schließe ich mich natürlich an 😉

  106. #55 Ingmar (10. Nov 2009 17:00)
    1972 gingen nach vielfachem Mord die ´Spiele´ in München weiter. _________________________________________

    Und wer darin in höchstem Masse involtiert ? Mahmoud Abbas, den die heutigen Eliten als „gemässigt“ hinstellen.

    Es handelt sich dabei um den Angriff palästinensischer Terroristen auf die israelische Mannschaft während der Olympischen Sommerspiele von 1972 in München. Die palästinensische Terrororganisation Schwarzer September, den dann die jordanische Regierung den Garaus machten, nahm elf Athleten der israelischen Mannschaft als Geiseln. Zwei der Geiseln wurden bereits bei der Geiselnahme ermordet, bei einem gescheiterten und unzulänglichen Befreiungsversuch der deutschen Behörden wurden alle anderen Geiseln, ein deutscher Polizist und fünf Terroristen getötet. Insgesamt kamen somit in München und am Flugplatz Fürstenfeldbruck 17 Menschen ums Leben.

    Die Leichen der fünf im Feuergefecht von Fürstenfeldbruck getöteten Geiselnehmer wurden nach Libyen überführt, wo sie eine Heldenbestattung mit großen militärischen Ehren erhielten. Die drei überlebenden Terroristen blieben jedoch nur kurze Zeit im Gefängnis, da sie nach der Entführung einer Lufthansa-Maschine, in der sich nur zwölf Passagiere befanden, am 29. Oktober 1972 ungewöhnlich rasch und ohne Konsultation Israels freigelassen wurden. Es wird vermutet, dass die Bundesrepublik Deutschland wegen der Befürchtung weiterer Terroranschläge bereit war, auf die Forderungen der Flugzeugentführer einzugehen und Beweise für ihr Versagen bei der Befreiungsaktion zu beseitigen.

  107. @63 Aladin

    Indirekt schon, denn en Islamkritikern geht es darum, einen Generalverdacht gegen Muslime zu verbreiten, den Vorwurf, der Islam schlechthin sei eine Gewaltideologie und so juden-, frauen-, homosexuellen- und demokratiefeindlich, dass die Integration seiner Anhänger in westliche Gesellschaften scheitern müsse.

    Der Islam ist also Deiner Meinung nach nicht:judenfeindlich? Auch nicht frauenfeindlich, homosexuellenfeindlich, demokratiefeindlich?
    Dann will Ahmadinedschad nicht Israel vernichten, wie er es wiederholt verkündet hat – den Frauen geht es prima in den vom Islam regierten Ländern? Es gibt dort keine Zwangsheiraten, keine Ehrenmorde – alles nur Einbildung?
    Homosexuelle leben unbeschwert in diesen Ländern, werden weder diskriminiert noch verfolgt?
    Und überall dort herrscht Demokratie und Freiheit?
    Oder glaubst Du, der Islam in den arabischen Ländern ist ein anderer als der hiesige?
    Und wenn Du das glauben solltest, dann erkläre es uns – wir glauben das nämlich nicht! Erst recht nicht, wenn Muslime bei ihren Demos hier in unserem Land laut gegen Juden hetzen, wenn unsere Regierung jetzt über ein Gesetz gegen Zwangsverheiratungen nachdenkt, wenn „Ehrenmord“ ein gelaufiger Begriff bei uns geworden ist, wenn Frauenhäuser voll sind mit muslimischen Frauen!

    Dein pseudowissenschaftliches Gerede von „rechtspopulistischer Propaganda“ hält leider den Fakten nicht stand – was ist denn über „linkspopulistische Propaganda“ zu erfahren?

    Ich fordere Dich auf, mal etwas tiefer in die Materie einzusteigen, den Koran zu lesen, Dich in muslimischen blogs umzugucken, Dich mit insidern wie Frau Ates, Frau Hirsi Ali, Frau Cileli, Frau Kelek, auch mit Frau Mina Ahadi (übrigens eine „Linke“) zu beschäftigen, bevor Du hier mit pseudowissenschaftlich verbrämten Thesen uns Vorurteile, Unkenntnis, „extremistische Thesen“ unterstellst.
    Auch Giordano, zweifellos nicht in „Verdacht“, rechtsextrem zu sein, wäre eine gute Hilfe, Deine Vorurteile abzubauen – denn bei Dir da sitzen sie fest – die Vorurteile!

  108. #63 Aladin (10. Nov 2009 17:05)
    Islamkritiker schuld am Mord von Dresden

    Indirekt schon, denn en Islamkritikern geht es darum, einen Generalverdacht gegen Muslime zu verbreiten, den Vorwurf, der Islam schlechthin sei eine Gewaltideologie und so juden-, frauen-, homosexuellen- und demokratiefeindlich, dass die Integration seiner Anhänger in westliche Gesellschaften scheitern müsse.

    ______________________________________

    Nun leider ist sie das auch, das zeigt die Geschichte, das zeigt Griechenland, der Balkan, der gesamte vordere und mittlere Orient, das zeigt, wie der Islam sich gewaltsam verbreitet hat, das zeigt, welch weltbeherrschende Ideologoie er verbreitet. Ist nicht Neues, nur werden wir uns diesmal wehren.

    Man griffe zu kurz, interpretierte man Euch nur als extreme Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 oder den Mord am niederländischen Filmemacher Theo van Gogh im Jahr 2004. Die islamfeindliche Propaganda wurzelt tiefer. Sie radikalisiert die populistische und extremistische Rhetorik der achtziger und neunziger Jahre gegen eine befürchtete Überfremdung.

    Totaler Quatsch, ich weiss, dap es in diesen Jahren überhaupt keine Debatten gab, weder gegen Muslime, noch gegen Überfremdung, man nahm die muslischen Zuwanderer als etwas hin, das es gab. Mehr nicht.

    Sahen die Agitatoren damals in Fremden, vor allem in Asylbewerbern, lästige Schmarotzer und Kriminelle, erscheint die proklamierte Gefahr heute größer: Deutschen und Europäern drohe, so der Kernbegriff der Propaganda, eine “Islamisierung“, eine Fremdherrschaft, die vom Abendland wenig übrig lassen würde.

    Man biegt sich die Dinge so, wie man sie gerne hätte, deshalb sind sie trotzdem nicht wahr, denn schon Anfang der sechziger Jahre gab es Zuwanderung, zuerst die Italiener, dann Griechen, Spanier, Jugoslawen aber all diese Probleme gab es nicht, sie begannen erst nach den ersten „Forderungen“ und nachdem die westliche Welt aufgefordert wurde, zu erkennen, „Islam ist Frieden“ weltweit aber immer mehr von den wirklichen „Friedensabsichten“ Selbstmordattentäter, Dschihad, Kampf gegen „Ungläubige“, Fatwas gegen Apologeten, die Liste wäre unendlich, ans Tageslicht kamen.

    Reden sie bitte keinen Blech…..

  109. #108 unrein (10. Nov 2009 17:57)
    „es war kulturelle Bereicherung…“

    Sorry, Sie waren schneller, hätte mir erst mal die postings durchlesen sollen.

    Natürlich bedauere ich jetzt, dass ich mein Wettbüro nicht geöffnet habe 😉

  110. Ach ja, noch was, zum Mord in Darmstadt heute:

    In 20 Min. beginnt im hr die hessenschau.

    Vielleicht sehen wir ja wieder einen wunderschönen journalistischen Eiertanz…..

  111. Da hat der Aladin einen Knochen in den Ring geworfen und alle beißen drauf rum.

    Zum Vogel: Man sollte neben seiner Demo eine Leinwand aufbauen und seine Ergüsse zur Stellung der Frau im Islam und anderen Schwachsinn zeigen.

  112. #89 Aladin (10. Nov 2009 17:34)
    #81 Hausener Bub (10. Nov 2009 17:28)

    Mein lieber Bub:)
    Ich habe mit “Antifa” nichts am Hut, immer diese §187, wenn einem die Argumente ausgehen.
    Ich bin aus dem Maghreb und ein Nachfahre des Propheten
    ________________________

    Georg W. Bush und wieviel andere Nicks noch ? Ein Judenhasser, ein Mohammedaner. Ein Christenhasser, der es sich aber in Europa bequem gemacht hat.

    Zu Mahgreb kann ich noch einiges beisteuern, vor allen Dingen, wie dort Christen und Juden behandelt wurden………die meisten aus dem Mahgreb sind zwangsislamisierte Christen und Juden, Euer Prophet ist ein Kinderschänder, ein Verbrecher, ein Wahnsinniger und wie alle Wahnsinnigen (siehe Hitler) wird er die Zeit nicht überdauern……

  113. Dieser Vogel ist sich nicht zu fein, den Tod eines Menschen, der durch einen Gestörten verursacht wurde, für seine dumme, durchschaubare Islampropaganda zu missbrauchen.

    Pfui Teufel!

  114. wenn es so schlimm in europa ist, duerfen die mohamedaner gerne wieder gehen. ich bin diese permantenten forderungen und unterstellungen der wuestennomaden einfach nur leid.
    @ aladin: toll, ein abkømmling von mohamed. super! geh wieder in deine wueste.
    @ alle mohamedaner: wien ist ueberall

  115. #144 plapperstorch (10. Nov 2009 19:15)

    Da hat der Aladin einen Knochen in den Ring geworfen und alle beißen drauf rum.

    😉

    Ich meine mich zu erinnern, dass Sie Jurist sind.Ich schätze Persönlichkeiten, die nicht von schlichtem Geist sind, insbesondere dann, wenn sie den genauen Unterschied zwischen dem § 211 und dem § 212 kennen.

    So, ich muss wieder in die Bibliothek.

  116. Das Grausame an der Sache ist, dass Vögel wie Herr Islamo-Vogel jederzeit eine große Menge an Zottelbärten, einfach strukturierten „Anti“fa-Kindern und leicht mobilisierbaren Politmoslem zu ihren Veranstaltungen ordern können.
    Unser derzeitiges, dahingehend entschieden unkritisches, politisch korrekt vollvermauertes Meinungsestablishement ist bekanntlich auch auf deren Seite.

    sapere aude

  117. Für mich finde ich den Ausdruck ‚ Koran-kritiker ‚ passender als ‚ Islam/Muslim-Kritiker ‚!
    In meinen Augen ist der Koran die Wurzel allen Übels !

    z.B. :
    In der Sure 47, Verse 36/37 heißt es:
    „Seid daher nicht milde gegen eure Feinde und ladet sie nicht zum Frieden ein. Ihr sollt die Mächtigen sein; denn Allah ist mit Euch und er entzieht euch nicht den Lohn eures Tuns (eurer Taten im Krieg)“. Das bekommen schon die kleinen Kinder in den vielen Koranschulen Deutschlands zu hören. Nicht das Grundgesetz gilt dort, sondern Mohammeds Wort.
    Sure 9, Vers 33 (Reclam-Koran): „Er ist’s, der entsandt hat seinen Gesandten mit der Leitung der Religion der Wahrheit, um sie sichtbar zu machen über jede andere Religion, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist!“

    Während das Grundgesetz in Deutschland die Grundrechte eines Menschen definiert und in Artikel 4, Absatz 1 die Freiheit des Glaubens, des Gewissens, der religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisse als unverletzlich erklärt, fordert der Koran in der 5.Sure,
    Vers 52 genau das Gegenteil: „Wer seine Urteile nicht nach der Offenbarung Allahs bzw. nach dem, was er herabsandte, richte, der gehört zu den Ungläubigen.“ Was diese erwartet, ist drastisch beschrieben, so z.B. im Koranvers 40, Sure 8: „Bekämpft sie, bis alle Versuchung aufhört und die Religion allgemein verbreitet ist.“

    Türken – Louis

  118. SEHR GEFAERHLICH diese Leute um Pierre Vogel!

    Diejenigen die heute uber 80 Jahre alt sind werden sich im Angesichte solch faschistischen Forderungen eines Vereins mit ebensofaschistischen Grundlagen an 1939 erinnern.

    Folgenden Eintrag habe ich auf PI vor wenigen Tagen aufgefischt:
    =====================================
    #57 Eisenbieger (19. Okt 2009 19:52)
    stellt euch mal vor, was mir ein unbekannter passant zu diesem thema heute sagte:
    „was unterscheidet deutschland 2009 eigentlich von deutschland 1939?
    „und“, meine frage?
    er antwortete „…nichts!“
    „die anständigen werden in diesem land verfolgt, und die verbrecher geschont!
    =======================================
    Siehe:
    http://ogmiostube.blogspot.com/2009/10/2009-1939-anstandige-verfolgt.html

  119. Mord in Darmstadt:

    hessenschau meldet gerade die „Beziehungstat“ zwischen „zwei Studenten“, natürlich ohne jeglichen Hinweis auf die Nationalität, aber die Zuschauer haben ja, wie einst in der DDR gelernt, „zwischen den Zeilen zu lesen“.

  120. Immer wenn ich so etwas lese, befällt mich ein Schreck. Denn der muslimische Einfluss und der EUdSSR-Krake haben unsere Gesellschaft schon jetzt Stück für Stück so weit in Richtung Totalitarismus gerückt, dass ich fast alles für möglich halte. Auch ein Verbot von „Islamhetze“.
    Erleichterung stellt sich hingegen ein, wenn solche Forderungen von Gestalten wie Pierre Vogel kommen, der immerhin bei „gemäßigten Gutmenschen“ und beim Verfassungsschutz nicht den besten Ruf genießt – und noch mehr Erleichterung kommt auf, wenn Giordano und Kelec als „Hetzer“ gebrandmarkt werden. Denn so weit, sich dieser Sicht der Dinge anzuschließen, ist selbst der Mainstream (noch) nicht.

    Die Behauptung, dass der Mord an Marwa auf islamkritische Webseiten zurückgeht, ist ein durchsichtiger Vorwand. Der Täter, aus Russland eingewandert, hat seine „Islamophobie“ in seiner alten Heimat erworben (Stichwort: Tschetschenien). Vermutlich hat er nie einen Blick auf die Seiten von PI et. al. geworfen.
    Die offenbar nicht nachlassende Instrumentalisierung dieser Mordtat ist ziemlich widerlich. Im Geheimen freuen sich gewisse Teile des Museltums wie die Heiden über dieses Verbrechen.

    “Die Geschichte, die gerade uns Deutsche eines Besseren belehrt haben sollte, zeigt, wohin Hasspropaganda gegen religiöse Minderheiten führt.“

    „Uns Deutsche“? Plötzlich schlägt ein deutsches Herz in Ciftcis Brust. BTW: Wohin Hasspropaganda gegen religiöse Minderheiten führt, kann man bestens im islamischen Teil der Welt besichtigen.

    Und gibt es auch etwas, das man verbieten sollte, um weitere Morde hasserfüllter muslimischer Jungmänner an Einheimischen zu verhindern?

    Typische Musel-Heuchelei: Zwar hat der Mord eines mutmaßlichen Islamhassers an Marwa selbstverständlich alles mit öffentlicher Islamkritik und islamkritischen Webseiten zu tun – hingegen hat natürlich keine Terrortat eines Muslims jemals das Geringste mit dem Islam und dem Koran zu tun.

    —–

    Jeder von uns sollte sich bei einer PI-Gruppe melden, auch wenn er (oder sie) nicht die Möglichkeit oder das Interesse hat, an Treffen oder „Aktionen“ teilzunehmen. Für den Fall, dass PI (egal aus welchem Grund) tatsächlich lahmgelegt wird. Deshalb muss auch sichergestellt sein, dass die PI-E-Mail-Adressen der PI-Gruppen bei einem Ausfall des PI-Servers nicht ebenfalls die Funktion einstellen.
    Nur so kann vermieden werden, dass das durch PI geschaffene Anti-Islamisierungs-Netz zerreißt.

  121. Es ist erstaunlich, mit welchem Instinkt die Rechtgläubigen urdeutsche „Feiertage“ okkupieren und sich nicht mal dafür rechtfertigen…

    vgl. 3.10., nun auch 11.11. (Karneval)…

  122. #155 Israel_Hands (10. Nov 2009 19:47)

    100% d’accord!

    A propos: Werden eigentlich morgen, analog zu Dresden, in Darmstadt die närrischen Faschingsfeierlichkeiten um 11:11h wg. Mord an türk.Studentin abgesagt?

  123. da hätten wir ja nach dem 2. Weltkrieg ALLE Mörder werden müssen….

    gerade der Islam müsste dann als allererstes Verboten werden.
    – Diese NazIslamistischen Hetzprediger müssten sofort bestraft und mit Einreiseverbot belegt werden!!!
    – Wie kommen die NazIslamisten dazu, mich als Ungläubigen zu bezeichnen und das von deutschem Boden aus??
    – Wie kommen diese NazIslamistischen Hetzer dazu, andere Menschen auf deutschem Boden mit dem Tode zu bedohen??
    – Wie kommen diese NazIslamistischen Hetzer dazu, Kinder, Ehepartner umbringen zui lassen, nur weil die ein anderes Leben führen wollen??
    – Wie kommen diese NazIslamistischen Hetzer dazu, Zwangsverheiratungen gutzuheissen??
    – Wie kommen diese NazIslamistischen Hetzer dazu, mich mit einem Redeverbot zu belegen??

  124. WISST IHR WAS ?

    Ich bin dafür, Herrn Pierre Vogel einzuladen, um mit PI eine Diskussionsrunde zu starten.

    Live oder per Chat…das ist vollkommen unwichtig. Wobei es schon interessant wäre, Gestik zu sehen. Kann aber auch sein, dass dann Ablenkung herrscht.

    SPRECHT MIT DIESEM MENSCHEN !

    ER SOLL UNSERE FRAGEN BEANTWORTEN !

    Wenn er das ist und für das steht, was er vorgibt, dann sollte es ihm doch ein gefundenes Fressen sein, uns Kritiker wegzuputzen.

    Dialog ! Das wird doch immer gewünscht 🙂

    Ich würde das ganze EPISCH ansehen !!!!!

  125. Die Abschaffung der Meinungsfreiheit (ein Menschenrecht), kommt der Abschafung der Demokratie gleich.

    Gewaltvergehen sind immer zu verurteilen und zu bestrafen. Bei Gewalt ist die Linie überschritten.

    Aber Meinungen, die sich im Internet finden lassen (übrigens auch von Islamisten), die kann man jederzeit „wegklicken“ wenn sie einem stören oder nicht interessieren.

    Ausser sie rufen zur Gewalt auf und PI tut das mit Bestimmtheit nicht.

    Argumenten soll mit Gegenargumenten gekontert werden, aber wenn es keine gibt…. dann ist ein Verbot und die Zensur bietet sich dann an, Unwahrheiten als Wahrheiten zu verkaufen. Jodoch bedeutet das ein Verstoss gegen Art. 5 Abs. 1 des GG.

    Aber der Islam steht schliesslich über dem Gesetz. Über dem Gesetz der Ungläubigen. Schliesslich wollten wir den Islam hier haben, deshalb müssen wir uns ihm eben auch fügen/unterwerfen (Ironie).

  126. vielleicht wäre diese ganze Sache mit dem Russen anders verlaufen, wenn diese Ägypterin auf dem Spielplatz so aufgetreten wäre wie jeder normale Mensch: „bitte darf ich mit meinem Kind auch mal schaukeln….“ und nicht frech „geh weg da“….

  127. Durch Terror bin ich siegreich geworden…[zitat: Mohammed]
    (Sahih Bukhari, Buch 52 Nr. 220)

    —-

    Wer gegen die Grundlagen des Boesen seine Stimme nicht erhebt sondern im Stillen dulded, macht sich zum Handlanger. [Ogmios]

  128. @ PI: Die Bemerkung war auf Herrn Herre und die PI-Gruppen München und Nürnberg gemünzt. Den Rest des Aktivistenteams kenne ich leider nicht, würde mich natürlich sehr über ein Kennenlernen freuen. Die Aussage sollte sein, Nazis sind Mitstreiter und Symphatisanten von PI sicher nicht. Im Gegenteil. Hiermit nochmal Dank an Sie alle.

    PI: Die Gruppen arbeiten völlig eigenständig und eigenverantwortlich.

  129. “nur” weil es ein Moslem war so ein Fass aufzumachen…

    Fass nennst du das, das ist zumindest ein mittlerer Öltanker. Das kam im gesamten westlichen Ausland inklusive CNN, ABC, Fox usw. Im moslemisch/barbarischen natürlich ebenso.

    Es ist mir unverständlich, dass Merkel und Lafontaine sich als Physiker so weit von den Zahlen verabschiedet haben, dass sie das nicht bemerken.

    Physiker rechnen mit ganz anderen Grössenordnungen, solche für den Normalbürger schon unverständliche Grössen wie Mrd was ja lediglich 10^9 ist die begreifen die nicht. Bei denen gehen verständliche Zahlen wohl erst mit 10^50 los.

    #39 Colin; Statistik brauchts da nicht dafür, da reichen die Finger einer Hand um die Opfer von 10 Jahren aufzuzählen. Der einzige Fall der mir jetzt spontan einfällt war so vor 15 Jahren in Solingen? wo tatsächlich nachgewiesenermassen ein Haus von Neonazis angezündet wurde. Alle anderen Fälle seither stellten sich als Lug und Trug heraus. Wenn jemand tatsächlich weitere verbürgte Fälle kennt, nur her damit.

  130. Durch Terror bin ich siegreich geworden…[zitat: Mohammed]
    (Sahih Bukhari, Buch 52 Nr. 220)

    —-

    Wer gegen die Grundlagen des Boesen seine Stimme nicht erhebt sondern im Stillen dulded, macht sich zum Handlanger. [Ogmios]


    Wer aber diejenigen die deren Stimme erheben verfolgt bzw die Anstaendigen kriminalisiert, ist ein Verbrecher. [Ogmios]

  131. Aus den düsteren Zeiten als es noch kein PI gab, ist noch viel aufzuarbeiten. Die linke Presse konnte jahrzehntelang ungestört ihr Gift verbreiten. Es hat viele Opfer gegeben , in erster Linie Israel und die Juden , wer vor 15 Jahren GEZ-TV über Israel sah der war meistens wütend über die bösen Juden, die das friedensliebende Pali-Volk knechteten. Aber auch viele andersdenkende Demokraten wurden und werden bis heute verleumdet.

    Deshalb noch mehr Berichte über Israel und die Juden , um die subtile Propaganda der Medien von der GEZ ,Spiegel und TAZ etwas entgegen zu setzen . Wir müssen uns schämen , das es auf deutschen Boden wieder Medien gibt die Juden verleumden.

    Wir sollten Aufhören sie mit unseren besseren Beweisführungen überzeugen zu wollen, das ist sinnlos.

    Es wird uns nur gelingen, eine Wende herbeizuführen , wenn wir sie von ihren Fleischtöpfen trennen.

    Die Zahl der Abos zu reduzieren. GEZ Zahler reduzieren . Kostenlose Werbezeitungen der Strohhalm vieler Zeitungen, Einwurf verbieten .Werbekunden der Medien anschreiben und anschwärzen. Links auf PI setzen.

  132. #63 Aladin (10. Nov 2009 17:05)
    Deine Ausführungen entbehren jeglicher Grundlage. Wenn die Islamkritik eine Form „rechtspopulistischer Propaganda“ sein soll, dann hätte es diese ja auch schon vor „2001“ in dieser Form geben müssen. Seit den 80er Jahren kamen zig Millionen Menschen nach Deutschland („Asyl“, Ostmitteleuropa, Jugoslawien-Krieg, Afrika, Asien, „DDR“Bürger usw.), aber nennenswerte „Rechtspopulismus“ mit Islamkritik gab es nicht.
    Erst seit „2001“, Madridt, van Gogh etc. rückt die Befassung mit dem Islam in den Fokus. Erst mit der verstärkten Zuwanderung bwz. dem demographischen Anwachsen muslimischer Bevölkerungsteile stellen sich immer mehr Menschen Fragen zu dieser Religion. Und immer mehr fällt die Unvereinbarkeit des Islam mit unseren Werten fest.
    Der Islam ist eben, so wie wir in hier oft erleben, frauen-, juden- und schwulenfeindlich. Das ist kein Verdacht, sondern gelebte Praxis. Gäbe es nur wenige Muslime hier, wie vor einigen Jahrzehnten, wäre das kein Problem. Es ist aber nicht mehr so.
    Und genau deshalb gibt es immer mehr Islamkritik und Islamkritiker.

  133. 14 Stolze Kartoffel (10. Nov 2009 20:32)

    Heute 22:45 ARD arabische Ghettoprügelkinder oder doch nur der freche christliche Kevin?

    Menschen bei Maischberger

    Beschreibung
    “Kinder verzogen, Eltern Versager?” Zu Gast u.a.: Heinz Buschkowsky (Berliner Bezirksbürgermeister) Beate Seitz (alleinerziehende Mutter von sieben Kindern und Hartz IV-Empfängerin, Christa Müller (Ehefrau von Oskar Lafontaine, Mutter eines Sohnes)

  134. New-York,London,Madrid..alles harmlos,nur ein kleines vergehen von durchgeknallten?

    Jetzt Argumentiert der Pro-Islamische Mob wirklich unter der aller würde.

    Die islamisten ziehen ein Blutspur und predigen Hass durch die ganze welt,und dann sind sie plötzlich erstaunt das man sie nicht liebt?

  135. Diese Pierre Vogel ist so eine verlogene Mißgeburt. Der ist selber ein Islamist ( Nazi)
    Wie viele hunderte und tausende Frauen wurden im radikalen Islam ermordet, gefoltet und gequält. Als Merwa in Dresden ermordet wurde, ging eine Lawine der Empörung los. Der Mord ist ein abscheuliches Verbrechen, aber zur gleichen Zeit wurden in Pakistan 10 Christen bei einem Progromm verbrannt ( darunter auch Kinder), über 100 chr. Häuser und Kirchen angezündet und geplündert.

    http://fact-fiction.net/?p=2664#comments

    http://www.youtube.com/watch?v=2dIiTdHKnZE

  136. Start: 11.11.2009; 12:00 Uhr

    Die Uhrzeit stimmt nicht:

    Die Narren stürmen das Gericht am 11.11.11:11 Uhr

  137. @#172 jecla50

    Pierre Vogel hält das alles für Inside-Jobs. Er ist ein großer geisteskranker Verschwörungstheoretiker.

  138. Man sollte dieser Übelkrähe nicht so viel Raum einräumen. M. E. hat Herr Vogel schlichtweg einen Sockenschuss. Ich hab mir sein Geschreibsel und Geplapper hin und wieder zu Gemüte geführt und komme zu dem Schluss, dass er so gern zum deutschen „Muslim-Papst“ mutieren möchte. Dazu ist er aber geístig viel zu unbeholfen; jeder Sufi würde ihn glatt gegen die Wand argumentieren.

    Ach ja, – das ewige mohammedanische Gekläff wegen PI; soll doch irgendeiner dieser inflationierenden muslimischen Verbände seinen Mut zusammennehmen und PI verklagen. – Sie tun`s natürlich nicht! – Und warum? – Weil sie einige saftige Backpfeifen beziehen würden.

    Nicht wahr Herr Vogel? – Nur die leere Dose klappert!

    Man sollte die Übelkrähe mit geduldiger Herablassung wahrnehmen. Herrn Vogels Argumente sind abgegriffen, wie alte Münzen. Er bedarf der geistigen Zucht und einer kraftvollen Gegenposition.

  139. Wozu brauchen wir in Dresden diesen Paradies e.V.? Dresden war schon das reinste Paradies, weil uns dort die „islamische Bereicherung“ bisher weitestgehend erspart blieb. Aber sollen die Musels doch demonstrieren. Das Dresdner Landgericht liegt am Fahrradweg linker Studentinnen vom Szeneviertel Neustadt zur Universität. Auch die Linken sind nicht alle dumm, sonst hätten die Jusos vielmehr Zulauf.
    Das Aufmarschieren bärtiger Musel-Fundamentalisten dürfte jedenfalls nicht die Wirkung erzielen, die diese Herren erhoffen. Da wissen viele Studentinnen ganz genau, dass es ihre zukünftigen Metzger sind, die da das Opfer spielen und gegen angebliche Diskriminierung ankämpfen.

  140. Bitte setzt die Ehrenmorde der ehrenwerten islamischen Gesellschaft nicht in Anführungsstriche. In dieser Schamkultur wird tatsächlich regelmäßig um der Ehre willen gemordet. Der jeweilige Mord gereicht seinen Tätern dort tatsächlich zur Ehre. Es gibt kaum ein so treffendes Wort wie „Ehrenmord“. PI-Autoren sollten sich von dem politkorrekten Zensurreflex fernhalten, der in Gesellschaftsspielen wie der Wahl eines Wortes zum „Unwort des Jahres“ ausgelebt wird.

  141. Das Würde diesem Vogel so passen,das man sich gegen den Abschaum von Fundamentalistische Hassprediger und provokateure, die zum Dshihad und Scharia ausrufen, nicht mehr wehren kann.
    Mit diesem satz schiesse ich ganz einfach seine Giftpfeile zurück.

    Der soll Mal wissen das sein Dar el-Harb noch lange nicht erobert ist,es gibt noch leute die ein „Arsch in der Hose“ haben und sich von diesen Hirnverbrannten Radikalen Religionsfuzzys nicht vorführen lassen..

  142. “Hetzer wie Ralph Giordano, Stefan Herre und Necla Kelek”

    Ich reihe mich ebenfalls ein.

    Islam und Terrot hat nichts gemein? Da kann ich nur drüber lachen!

  143. #133 Goddi (10. Nov 2009 18:41)

    Bist du ein Vorbote des morgigen Karnevalsaufzugs vorm Dresdner Landgericht?

    Das kann doch wohl nicht wahr sein!

  144. Es ist schon eine Schmach, wie das aufgeklärte Europa nicht (mehr) in der Lage ist, die vielen, vorallem weiblichen, Menschen vor dem „Inbegriff des Chauvinismus“ (Islam) zu schützen. Wenn diese ihren Mut zusammennehmen und aus dem Gefängnis ausbrechen wollen, dann kommt das nicht selten dem Tode gleich und es wird hingenommen, als würde es einem (die Politik) nichts angehen. Ohne die Frauen wäre der Islam wohl nicht halb so „attraktiv“, deshalb werden sie dermassen vehement ins System eingekerkert.

  145. Wer nichts wird wird Preisboxer. Und wenn er selbst da nichts zustande bringt wird er Hassprediger. So wie Vogel der Judas…

  146. @Aladin

    Husch husch, reibe deine Wunderlampe, auf das die Dich erleuchtet!

    Leute, glaubt ihr wirklich, daß dieser Provokateur hier diskutieren möchte?
    Der hat seinen Beitrag vorher gut geschliffen ausgearbeitet und dann hier plaziert.
    Wahrscheinlich ist er auf Suche von Argumenten der Islamgegner. Wer weiß, wozu er die braucht.

  147. Aladin = lobotomium?

    Nicht, daß ich Verschwörungstheorien hege…
    😉 Aber beide stammen wohl aus derselben Samenspende. 😀

  148. @ cattivista:

    Der Knackpunkt ist doch:

    Wie kann ich von jemandem Ehre erwarten, wenn ich diese meinem Gegenüber selbst nicht zugestehe?

    Tatsache ist, daß jeder Mensch selbst für seine Ehre, die sich auch erst mal verdient werden möchte, verantwortlich ist. Im Islam wird die Ehre der Familie aber einzig und allein auf der Frau abgeladen. WARUM??? Haben die Männer zu wenig oder gar keine Ehre, um die Ehre der Familie der Frau und den Töchtern aufzubürden? Welche Ehre ist im Islam gemeint? Und was verstehen wir unter Ehre?

    Ich werde jetzt mal noch konkreter: Wir ehren die Bürger muslimischen Glaubens u.a. damit, daß sie hier in Freiheit leben können, sie dürfen ihre „religiösen Symbole“ offensichtlich zur Schau stellen (Kopftücher, Burkas, Tschadore, Niqabs), während sie für uns immer weiter eingeschränkt werden sollen, sie dürfen aufgrund der hier herrschenden Religionsfreiheit Moscheen, und als Zeichen der Landnahme auch noch Minarette, bauen, sie dürfen hier ohne Furcht vor Sharia-Gerichten die Sch**ßdeutschen „abziehen“, ja, hier wird keinem Moslem bei Diebstahl die Hand abgehackt, so wie es die Sharia vorsieht, sie können hier ihre „Meinungen“ – auch öffentlich, vor allem aber ihren Antisemitismus – kundtun, sie dürfen ihre Söhne Dschihad nennen. Wir bringen ihnen also mehr als genug Ehre entgegen (auch wenn es von uns so verlangt wird, z.B. durch Gesetzgebung).

    Und welche Ehre wird uns entgegen gebracht? KEINE – im Gegenteil. Wir werden zum Dank der Ehrerweisung als Scheißdeutsche, Nazis, Rassisten, Hetzer bezeichnet, werden bespuckt, angepöbelt und schlimmstenfalls auch abgestochen.

    Nein, es handelt sich beim besten Willen nicht um „Ehren“morde, denn Ehre im eigentlichen Sinne haben die wenigsten Moslems. Es sind und bleiben Schandmorde, von „Ehre“ kann ja wohl keine Rede sein. Denn dann würden sie diese Ehre, die sie von ihrer Familie einfordern, auch ihren Frauen und Töchtern zugestehen. Das ist aber nicht der Fall und wird es auch nie sein. Deshalb kann von Ehre nicht die Rede sein und ist aus diesem Grund in Anführungszeichen zu setzen.

  149. Also sind an den zahlreichen Morden an Christen weltweit die ganzen „Hetzer“ schuld, die Kreuzzüge, Inquisition und Mißbrauch von Jugendlichen durch Priester ansprechen?

  150. #41 Walter M (10. Nov 2009 16:51)

    Prominenter muslimischer Geistliche verlangt die Todesstrafe für diejenigen, die künstliche Jungfernhäutchen aus China in islamische Länder importieren
    (. . . . . .)

    ——————————————-

    Das ist ja der Knaller! Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren erzählt hätt ich ihn ausgelacht.
    Inzwischen wundert mich gar nichts mehr.
    Wir müssen diese Islam-Pest loswerden!

    P.S. Die Chinesen sind echt geschäftstüchtig
    😉

  151. Na schau mal einer an,diese armseelige provokateure haben scheinbar ein „Argument“ gefunden…ein opfer und ein täter das auf grund hasspredigen entstanden ist.

    Ich schüttle mal meine volle Tasche und hole unter etwa 100, ein Beispiel heraus.
    1(unter 4)Täter,Hassib Hussein,18 Jahre geboren in Leeds .. seite der Opfer,56 Tote und 700 Schwerverletzte….7 Juli 2005,London.

    In Welcher Hasspredigerküche,in London,wurde der den geschmiedet.???

  152. Ok, Treffen am 11.11.09 um 09:00 Uhr

    Adresse:
    Lothringer Str. 1
    01069 Dresden/ Johannstadt-Nord

    Um Stärkung und Verstärkung wird gebeten !

    Und Klaus, lass die üblichen Sachen zuhause…

  153. Wer Hetzern, wie Vogel, Unterstützung anbietet oder Geschäfte mit denen macht, sollte geächtet werden.

    Hier auf PI sind genug Leute, die mitlesen und sich Gedanken machen könnten, wie soetwas umzusetzen ist.

  154. Übrigens, die Family von der Marwa soll da als Redner auftreten. Neben Pierre Vogel!

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  155. Fassen wir einmal zusammen, was Pierre Vogel da alles zu sagen hat:

    Alex W., der, bevor er Marwa El-Sherbini mit 18 Messerstichen tötete, noch im Gerichtsaal bekannte, daß er die NPD gewählt habe und hoffe, daß sie dereinst an die Macht kommen werde, eben dieser Alex W. soll zu seiner mörderischen Tat durch Ralph Giordano und Necla Kelek bestimmt worden sein — von Menschen mithin, die nach Wertung der NPD zweifellos ebensowenig ein Recht haben, sich in Deutschland aufzuhalten; Menschen, die nicht nur nach Wertung der NPD-Kader wahrscheinlich gar keine rechten Menschen sind!

    Natürlich richten sich Vogels Vorwürfe auch gegen PI. Soweit ich weiß, gibt es aber nicht die geringsten Hinweise darauf, daß Alex W. die Seite überhaupt kannte. Wer somit behauptet, PI (oder eben Herre) habe den Mord zumindest anteilig verschuldet, der muß konsequenterweise davon ausgehen, daß PI immer die Verantwortung dafür zu tragen habe, wenn ein frustrierter und offenbar psychisch kranker Mann aus purem Fremdenhaß auf Mord sinnt und schließlich mordet. Wie aber will man eine solche „Generalhaftung“ begründen?

    Es steht anderen selbstverständlich frei, PI zu kritisieren und abzulehnen, aber diese Wahrnehmung des Geschehens widerspricht nicht nur jeder Kausalität, sie biegt sich nicht nur den Sachverhalt zurecht, bis nichts mehr daran wiederzuerkennen ist. Diese Wahrnehmung bringt noch etwas anderes zum Ausdruck – daß Vogel einen noch viel größeren Feind hat: wenn nämlich Giordano, Kelek und Herre sich zumindest ein bißchen für die Tat von Alex W. verantwortlich zeichnen sollten, dann gibt es noch einen weit schlimmeren Mittäter, der verborgen im Hintergrund bei alledem die Strippen zieht, nämlich Art. 5 Abs. 1 GG — das Recht auf die freie Meinungsäußerung.

    Ich darf das alles noch um eine persönliche Dimension ergänzen: ich behalte es mir vor, soweit mir möglich, sachliche Kritik an PI-Artikel zu üben, die ich für unangebracht oder falsch halte. Wie hoffentlich jeder normale Mensch behalte ich es mir überdies vor, mir nicht alles zueigen zu machen, was ich irgendwo lese (gerade deshalb sind „Generalhaftungen“ schwierig). Obwohl hier diverse User gefordert haben, meine Beiträge künftig bitte zu entsorgen, hat PI niemals auch nur eine kritische Äußerung von mir unterschlagen.

    Ich bin überzeugt: wenn ich User eines Forums wäre, das von Pierre Vogel betrieben wird, so hätte man mich wahrscheinlich schon nach dem ersten kritischen Beitrag in hohem Bogen und unter wüsten Beschimpfungen der Betreiber hinausgeschmissen!

    Nicht alles, was hier geschrieben wird, findet meine Zustimmung. Mit einigem bin ich absolut nicht einverstanden. Das gilt insbesondere für den Kommentarbereich. Aber das ist grundsätzlich ein notwendiger Teil jener Freiheit, seine eigene Meinung äußern zu dürfen!

    Nun einen abscheulichen, in der Tat fremdenfeindlichen Mord an einer unschuldigen, jungen Frau auf diese Weise zu instrumentalisieren, um einen Rundumschlag gegen all seine Gegner und Widersachen zu führen, wie Vogel es tut, das ist nicht nur moralisch anstößig; es entlarvt vor allem eines: Pierre Vogel geht es nicht um Marwa El-Sherbini oder ihre Angehörigen, es geht ihm nicht um die Muslime in Deutschland; ihm geht es alleine darum, all diejenigen mundtot zu machen, die es wagen, seiner Weltanschauung zu widersprechen. Oder die schlicht darin keinen Platz finden? Nicht nur von Giordano darf man dies wohl ohne weiteres behaupten.

    Was Vogel letztlich fordert, ist nicht, „mörderische Hetze“ zu unterbinden, die womöglich zu Gewalttaten anstachelt (wofür es aber, selbst wenn dies Hetze wäre, keinerlei Beweise gibt). Was er von der Bundesregierung verlangt, ist, die Meinungsfreiheit abzuschaffen – aber nur für diejenigen, die anderer Ansicht sind als er.

    Wenn ich an der Stelle von Herrn Herre wäre, würde ich es i.ü. als ausdrückliches, wenn auch wahrscheinlich unfreiwilliges Kompliment verstehen, in eine Reihe mit Ralph Giordano und Necla Kelek gestellt zu werden. Und dabei sollte man sich nicht zuletzt überlegen, wer Giordano und Kelek gewöhnlich so alles ans Fell will…

  156. http://de.news.yahoo.com/2/20091110/twl-tod-von-aegypterin-verteidiger-plaed-4bdc673.html

    Das konkrete Strafmaß stellte der Verteidiger ins Ermessen des Gerichts. Sein Mandant habe nicht vorsätzlich gehandelt und die Tat nicht geplant, sondern sei „im Rausch“ gewesen, sagte Sturm. Aus Sicht des Verteidigers gibt es eine Reihe von Indizien, „die auf psychiatrische Besonderheiten“ seines Mandanten hinweisen, darunter seine Probleme bei der Konfliktbewältigung. Eine Verurteilung wegen Mordes und versuchten Mordes, so wie es die Staatsanwaltschaft beantragt hat, kommen aus Sicht der Verteidigung daher nicht in Betracht.

    Zuvor hatte das Gericht nochmals einen psychiatrischen Sachverständiger angehört. In seiner ersten Aussage vor Gericht hatte der Sachverständige den Angeklagten als voll schuldfähig eingestuft. Die nochmalige Anhörung war erforderlich geworden, nachdem neue Dokumente aus Russland aufgetaucht waren. Aus einer Antwort der russischen Behörden auf ein Rechtshilfeersuchen des Landgerichts ging demnach hervor, dass der aus dem russischen Perm stammende Alex W. von Juli 2000 an wegen der Diagnose „nicht differenzierte Schizophrenie“ für die Dauer eines Jahres unter Beobachtung stand. Der Angeklagte, der seit 2003 in Deutschland lebt, sei von der Wehrdienstkommission in Russland als wehrdienstunfähig eingestuft worden.

  157. @#186 Rudi Ratlos

    Ach wie nett, habe ich leider erst jetzt gesehen. Aber gut, daß ich Ihnen im Gedächtnis bleibe.

  158. @ #195 lobotomium

    Natürlich richten sich Vogels Vorwürfe auch gegen PI. Soweit ich weiß, gibt es aber nicht die geringsten Hinweise darauf, daß Alex W. die Seite überhaupt kannte.

    Sorry, aber wer sich grundlos verteidigt klagt sich selbst an…

  159. Jeder Regenwurm kann es locker mit Pierre Vogel bezüglich Intelligenz und Lernfäigkeit aufnehmen. Biervogel ist einfach nur gaga. Er beherrscht noch nicht einmal seine eigene Muttersprache. Seine intellektuellen Fähigkeiten reichen bestenfalls an die eines Stuhles heran.

    Leider musste ich mich auch mit einem meiner Glaubensbrüder anlegen, Abraham Melzer, der machte Henryk M. Broder für den Mord an dieser Marwa verantwortlich. Als ob der Täter jemals eine Zeile von Broder gelesen hätte. Der stammt aus Russland und ist dort durch den Tschtschenien-Krieg, den Angriff der schwarzen Witwen auf das Theater in Moskau und die Schule in Beslan, die für drei Tage in ein KZ verwandelt wurde, traumatisiert worden. Da braucht man wirklich keine Intellektuellen, die einen auf solche Dinge aufmerksam machen.

    @ Aladin
    Durch deine Aussagen hast du dich für die Weltmeisterschaft der geistigen Flachwichser hervorragend qualifiziert. Als Magrebhiner hättest du doch von den Franzosen den aufrechten Gang lernen können. Aber nein, du ziehst es vor, islamischen Schwachsinn zu kultivieren. Es geht hier nicht um irgendeine Art von Überfremdung. Mir ist jede Kultur willkommen. Cyrano, der die Leitartikel von Riposte laique schreibt, hat es auf den Punkt gebracht. „Wenn man in ein Land geht, das nicht das eigene ist und dort den Ureinwohnern die eigenen Sitten, Gebräuche und Werte bis hin zur Sprache aufzwingen will, dann ist man kein Migrant, sondern ein Kolonialist.“ Genau so verhaltet ihr Musels euch. Wir Europäer finden eure Lebensweise zum Kotzen. Also verhaltet euch entsprechend. Der Islam hat weder wissenschaftlich, noch technologisch noch kulturell irgendetwas zur Weiterentwicklung der Menschheit beigetragen. Ihr habt immer nur andere Kulturen ausgenutzt, ob es die indische, die südost-asiatische, die afrikanischen Kulturen, die europäische oder die chinesische Kultur waren, im Schmarotzen seid ihr Weltmeister.

  160. @#198 Esbjerg

    Wie meinen?

    Falls Sie damit sagen wollen, daß Vogel ja nicht von PI selbst spricht: wenn er „Herre“ sagt, meint er (auch) PI. Außerdem sind diese Vorwürfe gegen die Seite schon oft genug geäußert worden. Wenn ich Sie falsch verstanden habe, bitte ich um Hinweis.

  161. Da diesen Faden

    http://www.pi-news.net/2009/11/ploetzlicher-jihad-oder-uebermaessiger-stress/

    kaum jemand beachtet, möchte ich hier, wo sich viel tut, darauf hinweisen, dass sich die dortigen Angaben wahrscheinlich auf einen Fake stützen.

    Man beachte die Schreibweise in der angeblichen Visitenkarte von Maj. Hasan: „Heathl“

    http://atlasshrugs2000.typepad.com/.a/6a00d8341c60bf53ef0128755fcc91970c-600wi

    Diese Visitenkarte wurde erstmals vor 5 Tagen auf 4chan gepostet, bekannt für fakes.

  162. #199

    Unser Aladin wird morgen dem Biervogel Bericht erstatten und Biervogel hat dann was für seine Rede.

    *gähn*

  163. @#198 Esbjerg

    Im übrigen nenne ich dies mal ein eindeutiges Galgenstickargument, so sollte man mal vor Gericht argumentieren.

  164. @#204 Rudi Ratlos

    Ist vielleicht auch besser so: Sie haben ja mal wieder voll ins Schwarze getroffen.

  165. #206 Rudi Ratlos

    Ich wollte nur helfen … da stinkt was nach fake .. meint man auch bei freerepublic

  166. #199 epistemology (10. Nov 2009 22:25)

    Der Skandal ist doch, dass dieser Hetzer in Deutschland offenbar Narrenfreiheit genießt.
    Wer erlaubt diesem A… vor einem Gerichtsgebäude eine Kundgebung durchzuführen?

    Zwar herrscht in D „Demonstrationsfreiheit“, aber soweit ich weiß, sind da bestimmte Gebäude ausgenommen (Bannmeile).

    Daß man diese Type gewähren läßt, das ist doch der Skandal! Offenbar sind wieder welche gleicher als die anderen.

  167. Der Mord an Marwa S. wird ganz bewußt bewußt instrumentalisiert, um einerseits einen Anlaß zu schaffen, der die Islamkritik in D zum Schweigen bringen soll, und andererseits politische und religiöse Vorteile aus dem Mord heraus zu schlagen. (In dieses Grundmuster paßt auch die Instrumenatlisierung der „gerade rechtzeitig“ erfolgten antisemitischen Schmiererei an der Dresdener Synagoge durch den ZMD / Mazyek, wobei aufgrund des Inhalts ein muslimischer oder entsprechend „sympathisierender“ Hintergrund sehr wahrscheinlich sein dürfte.)

    Zwar ist ein undifferenzierter Fremdenhaß beim Täter deutlich erkennbar, daß er sich diesen auf diversen „Anti-Islam-Seiten“ sozusagen erst „zugezogen“ haben soll, ist geradezu lächerlich. Alex W. gilt zwar als voll schuldfähig, ist aber verhaltensgestört, weswegen er bereits aus der russischen Armee ausgemustert worden war. Mittlerweile ist ein Fax aus Rußland eingegangen, nach dem dem Täter „Schizophrenie“ bescheinigt worden ist:

    „Dresden – Der am 12. November 1980 geborene Alexander Igorewitsch Nelsin wurde seit Juli 2000 in einer psychiatrischen Beratungsgruppe wegen „undifferenzierter Schizophrenie mit episodischem Verlauf und zunehmenden Defiziten“ betreut. Das geht aus einem Fax der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation hervor, das am Dienstagnachmittag im Prozess gegen den Russlanddeutschen verlesen wurde.

    Wahlverteidiger Veikko Bartel scheiterte am Dienstag mit einem Antrag auf einwöchige Unterbrechung des Prozesses. Danach wurde die Öffentlichkeit für die erneute Befragung des Gutachters ausgeschlossen. Der Psychiater hatte den Angeklagten für voll schuldfähig erklärt. „

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,660519,00.html

    Wegen dieses Dokumentes sei „der Schlußvortrag der Verteidigung aufgeschoben worden“, so daß das Gericht „noch einmal in die Beweisaufnahme“ eingetreten sei.

    Alles das wirkt auf mich wie eine insgesamt „konzertierte Aktion“, und es fällt schwer, hier nicht direkte, gewollte, ja forcierte Zusammenhänge zu vermuten.

    Anbei:

    #186 Rudi Ratlos (10. Nov 2009 21:40)

    Aladin = lobotomium?

    Mit Sicherheit nicht, weder stilistisch noch intellektuell.

    Aladin = „Georg W. Bush“ wäre wohl sehr viel eher möglich.

  168. Nein wie schön ….

    Islamkritiker schuld am Mord von Dresden
    ????????????????????????????????????????
    Der Mörderislamverein schreit mal wieder Mörder Mörder ???

    Wer hat den gesagt TÖTE MARWA ?? PI ?? Ich ?? Der Weihnachtsmann ??

    Wahrscheinlich bin ich als KRITIKER derer dann auch „Schuld“ an den bisher 14.359 (+ nineeleven-+texas und und )Terroranschlägen im Namen des Islams ??
    Der Versuch des „mundtot“ machens scheitert aber eindeutig.
    Und!!!
    Mittlerweile ist mir das mit Dresden scheiss egal, weil es eben schon lange nicht mehr um das Opfer geht, sondern weil wiedereinmal ein wirklicher Einzelfall (und mit wiedereinmal meine ich dann eben auch die MO Karikaturen oder die Papst Ansage) vom Islam benutzt wird um dessen UMMA durchzusetzen

    Ich kann ablehnen was ich will und ich kann das bekämpfen was mir falsch erscheint.
    Ausserdem ist das hier kein islamisches Land und solange ich was dagegen tun kann werde ich das tun.

    Ich bin nicht am 11.11.1989 nach Berlin gefahren – um den Weg der Freiheit zu sehen – und zu dokumentieren um mir dann 20 Jahre später von einer diktatorischen Ideologie vorschreiben zu lassen was ich zu tun und zu lassen habe.

    Zu dem Thema Berlin sei angemerkt das meine 3 Videos (2 davon werden in D-Land leider nicht mehr abrufbar hatte ich ja schon erwähnt)gestern zusammen etwa 23.000 Abrufe hatten – nicht übel –

    Zurück zum Islam Thema:
    Oder AUF DEUTSCH:

    Der Islam* ist für mich ganz klar eine Antichristliche (sagen die* ja selber), ja satanische Blutrünstige Steinzeit pseudo- Religion und eben eine menchenverchatende Idiologie.

    Und ich werde mich auch weiter wehren wenn ich angegriffen werde.(immer auf passender Ebene)

    Und mundtot machen ist nicht.

    Die Tat selber ist ein Verbrechen aber die Schuld liegt beim Täter und die Ursache liegt beim Islam un dem was dieser repräsentiert.

    Das gellalle von Vogel und anderen seiner M-Soldateska in irgendeiner Art und Weise noch als „berechtigt“ anzunehmen, zeigt nur wie weit es schon gekommen ist.

    Das PI später dann Kewil etc. weiter angeriffen werden, mit dem Ziel der totalen Zensur war schon länger abzusehenm, sollte das Gelingen wird es noch dunkeler als es ohnehin schon geworden ist in Europa.

    Von daher weitermachen.

  169. @Rudi Ratlos

    Sie haben doch selbst festgestellt, dass ich detailversessen bin. Stimmt. Drum sollte man vielleicht mal über meine Bedenken bzgl. der Visitenkarte von Maj. Hasan nachdenken.

  170. #209
    Mit Sicherheit nicht, weder stilistisch noch intellektuell.

    Aladin = “Georg W. Bush” wäre wohl sehr viel eher möglich.

    Stimmt. Hast wohl recht. Oder ein Hybrid aus beiden. 😉 Gute N8!

  171. #211 plapperstorch (10. Nov 2009 22:41)

    Im betreffenden Thread:

    Hat sich mal jemand die Visitenkarte von Maj. Hasan genau angesehen? “Heatlh”. Das ist nicht nur Pamella Geller einem Fake aufgesessen.

    Das wird so sein und es ergibt sich daraus sicher auch ein Ansporn, genauer zu recherchieren. Nur ändert das hier nicht viel an der Sache, die sich aus der Summe der Fakten ergibt.

  172. Wenn die Kritik am islam Schuld am Mord eines muslims ist, dann:

    ist die Kritik am Christentum Schuld am Mord von Christen.

    Wenn PI unter diesem Gesichtspunkt abgeschafft/verboten werden soll, muss jede Internetseite verboten werden, die den Koran zum Thema hat, weil der Koran Christen nicht nur kritisiert, sondern unverhohlen zum Mord an Christen aufruft.

    quid pro quo

  173. @#215 killerbee (10. Nov 2009 22:56)

    Ich spiel jetzt mal verblödeter Gutmensch…

    Achtung: Blödmode on

    WENN CHRISTEN ANGST DAVOR HABEN ERMORDET ZU WERDEN KÖNNEN DIESE JA ZUM ISLAM WECHSELN…..

    Blödmode off

    So wird es kommen.
    Oder so ist es schon gekommen denn die Phrasendrescherei der MSN arbeitet darauf hin.

  174. Das wilde Herumgehupe der Kopfwindeln und Fusselbärtchen ist doch keine Überraschung. Wenn die Tat in Dresden durch irgendwas auffällt, dann ist das doch der Umstand, wie sehr sie in ihrer grauenvollen Brutalität und boshaften Sinnlosigkeit unzähligen Straftaten unserer liebenswürdigen und wertvollen Neumitbürgern islamischen Glaubens gleicht. Es ist dieselbe stumpfe, Menschenmetzgermentalität, die sich da ausgetobt hat, sollte dieser Mensch tatsächlich voll zurechnungsfähig sein (woran ich durchaus meine Zweifel habe, trotz des anderslautenden Gutachtens).

    Mohammedaner, die den Koran ernst nehmen, sind immerhin verpflichtet, genau diesen Hass auf Christen und Juden zu empfinden und auszuleben. Mit anderen Worten, was der Täter da getan hat, ist genau das, wozu ein Mohammedaner nach dem reinen Wortlaut seiner Lehre verpflichtet an Stelle des Täters verpflichtet gewesen wäre, während für uns da nur eine arme Wurst sitzt, die nicht ganz dicht ist und deren Anspruch, im Namen von wasauchimmer einfach so mal töten zu dürfen, schärfstens missbilligt wird.

    Mit anderen Worten: Wäre der Täter Moslem und das Opfer Christin gewesen, wäre dieser Mensch für viele Mohammedaner ein Held oder positives Beispiel gottgefälligen Wirkens.

  175. Die haben Angst, dass ihre Ideologie öffentlich so diskutiert wird, dass einigen ein Licht aufgeht- vielleicht sogar einigen Muslimen! Dadurch haben sich z.B. auch die „Ex-Muslime“ gegründet! Diese Gefahr kannte schon der Kinderschänder Mohammed und verfügte deshalb: „Diskutiere nicht mit Ungläubigen über Deinen Glauben!“ Das traurige ist: Ich traue unserem Staat den Schritt zum Verbot der Islamkritik durchaus zu- deshalb brauchen wir Notfallpläne! Sollte es soweit kommen, dann müssen wir auf die Straße!

  176. #218 Grant

    Solche Dinge passieren täglich in vielen islamischen Ländern- gerade in Ägypten! Deshalb finde ich es doppelt ärgerlich, dass sich solche Leute derart über Einzelfälle auregen, wenn es Muslime trifft! Sie können hiermit ihren „Opfermythos“ pflegen, sich als unterdrückte Minderheit profilieren und von unseren verblödeten Politikern Zuckerchen erwarte, die dann als Bausteine dienen zum islamischen Haus Europa!

  177. Dieser Muhamed Ciftci und seine Kumpanen ticken wohl nicht richtig!

    Sie sollten mal in ihr geliebtes Heimatland schauen!

    Da ist Hetze gegen Christen an der Tagesordnung!

    Da gibt es keine Hassprediger die gegen Muslime und gegen die Türkei hetzen!

    Da gibt es keine Meilensteine zum
    friedlichen miteinander!

    Da werden nicht Millionen Christen vom Staat gefüttert!

    Da gibt es keine Christen die jeden Tag Muslime zusammenschlagen oder sie ins jenseits befördern!

    Da gibt es nur dumme Touristen die Geld bringen und die man betrügen und vergiften kann!

    http://www.news-watcher.de/webzine/articles.php?art_id=75&start=1

    Türkei: Christenverfolgung und Hetze gegen Christen nimmt weiter zu.

    Christen in der Türkei beim Gebet festgenommen – Soldaten haben in der türkischen Provinz einen Priester und mehr als 20 Christen festgenommen.

    Da sollte voerst einmal eine Kundgebung in
    Istanbul oder Ankara stattfinden!

    Mit dem Thema:

    Stoppt die Hetze gegen Christen
    und gebt ihnen auch die rechte die unsere Landsleute in Europa oder sonst wo in der Welt geniessen!

  178. Ich traue unserem Staat den Schritt zum Verbot der Islamkritik durchaus zu- deshalb brauchen wir Notfallpläne! Sollte es soweit kommen, dann müssen wir auf die Straße!

    So wie schon 1933 Menschen auf die Strasse gegangen sind nach dem „Ermächtigungsgesetz“ ??

    Nix für ungut aber solange Islamkritik in diesem Lande mit NS-Ideologie gleichgesetzt wird und Islam als Frieden gehandelt wird ist de facto ein Verbot doch schon da.

    Ich bin sehr sehr pessemitisch was das auflehnen in D Land angeht die „Leute“ pflegen hier schon sowas wie eine heimliche Liebe zu Sozialistscher Ausrichtung und das ist der Nährboden den der Islam benötigt.

    Ich stelle mal eine Umfrage vor, mit dem Wichtigsten was es geben kann.

    Freiheit , Wohlstand , Reichtum , Gesundheit , Glück.

    Und dann den Durschnittsmichel und das was dieser ankreuzen würde… eben

  179. #63 Aladin (10. Nov 2009 17:05)

    Und wenn Du fünf Seiten mit Deiner Islampropaganda zumüllst:

    Die Fakten bleiben Fakten.

    Im Islam gibt es keine persönliche Freiheit.

    Im Islam ist Gewalt und Diskriminierung gegenüber Andersdenkender befohlene Sache.

    In islamischen Ländern existiert keine Demokratie, keine Freiheit und erst Recht kein Frieden solange Andersgläubige dort leben, weil der Islam dieses seinen Anhängern verbietet.

    Der Islam verstösst gegen jedes Grundgesetz in Europa, deshalb sind wir Kritiker, deshalb sind wir der Meinung, dass der Islam nicht nach Europa gehört und deshalb stellen wir uns auf die Hinterbeine und kämpfen gegen den Islam in Europa.

  180. Wenn erstmal alle islamischen Seiten,Videos,Moscheen,etc.,wo gegen „Ungläubige“,oder den Westen gehetzt wird verschwinden und die letzten islamischen Hetzer und Gewalttäter,die mit unseren Regeln und Gesetzen nicht einverstanden sind aus Europa rausgeschmissen werden,kann man weiter diskutieren.Und nicht andersrum.
    Basta!
    Das muss man jedem dreisten Moslem,oder Multikultiverfechter,die solche FORDERUNGEN ablassen wie hier Vogel und Anhängsel deutlich vor den Kopf knallen!

    Übrigens sind die schon seit Monaten auf EINEN einzigen Fall (Marwa) als Argument angewiesen,weil sie keine anderen haben,….im Gegensatz zu den islamkritischen Stimmen,die sich andersrum gegen TAUSENDE Fälle wehren!

  181. Internetseiten von Islamkritikern verbieten um am nächsten Tag Immame einfliegen lassen die von Kopf bis Fuss von radikalem fanatischem Religionswahnsinn gerade so tropfen.
    Nein im grunde genommen bin ich nicht „Islam“ kritiker,sondern ich stelle mich grundsetzlich gegen Hetzer die zum mord gegen Christen,Juden,Atheisten und Agnostiker aufrufen.
    Gegen Integristen die ihre eigene Leute bedrohen und verfolgen wenn sie sich zuviel von einem stupfsinnigen radikalen glauben entfernen wollen.
    Der Islam wird zwangsläufig generell kritisiert weil sich die überaus FEIGEN radikale Zellen immer die ganze Gemeinde als schutzschild nimmt.
    Wenn der Islam,oder besser gesagt der radikale Islam mit seinen Glaubensfanatiker,kritisiert wird,dann liegt es nicht an Leute die hier ihren Frust schreiben,sondern am abartigen vorgehen dieser radikalen Glaubensfanatiker selber und all denen die dieses assoziale Benehmen unterstützen.
    Daher schiebe ich jeder Verdacht auf NS-Ideologie zurück und erkläre dies als eine erbährmliche Unterstellung.

  182. „#114 wien1529 (10. Nov 2009 18:05)

    #39 Colin (10. Nov 2009 16:48) Gibt es denn eine Statistik wieviel Moslemms von autochtonen Deutschen getötet wurden? Im Umkehrschluss, wieviele Christen starben in Deutschland durch Muslime?
    ———————————-

    wie viele christen starben weltweit durch mohammedanerhand?“

    Dieses Video gibt genauen Auskunft darüber!

    http://www.youtube.com/watch?v=T4e6dKisPJ0

  183. Ein Staat, der das Nennen von Fakten als “Hetze” verfolgt, hat den Pfad der Demokratie und des Rechtsstaates schon längst verlassen.

    Wenn die Wahrheit unerwünscht ist, ist das ein alarmierendes Zeichen !

    DEM ist nichts hinzuzufügen!!!

    Es wird lediglich Zeit den Islam als extreme Sekte zu entlarven und zu verbieten, aber bei uns in Hessen sind die Schwachmaten der Politik usw. ja sogar dabei den Islam irgendwann als staatlich anerkannte Religion, gleichwertig der Ev. bzw. der Kath.-Kirche zu etablieren und anzuerkennen!!!

    WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHH *KOTZ*

    zunehmend werde ich echt so richtig stinkig!!!

    GEGEN den Feind der freien Menschheit, den Islam!!

    PI-Mittelhessen —> antianti@gawab.com

  184. Hat jemand gerade das Morgenmagazin angeschaut? Es ist unfasslich, welchen Idioten wir hier eine Plattform bieten (müssen). Da war ein Beleidigter da, der uns erklärt hat, wieso alle Mussels beleidigt sind: Weil die Presse bei uns zu spät reagiert hätte. Die Bundesregierung und alle Deutschen sollten sich gefälligst entschuldigen. Unfasslich.

  185. Mit der Forderung nach Einschränkung der Meinungs- und Informationsfreiheit hält sich „Einladung zum Paradies e.V.“ an das inzwischen auch in der deutschen Altgesellschaft weithin bekannte Koranwort:

    Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr gebietet das, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrecht, und ihr glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift geglaubt hätten, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler. (Sure 3, Vers 110 – Übers. Rassoul)

    Dieser Vers beschreibt den Mechanismus, nach dem Muslime gehalten sind, auch nichtislamische Gesellschaften auf den „geraden Weg“ des „ganzheitlichen“ Scharia-Rechts einzuweisen. Der Umstand, dass dies sowohl in Deutschland als auch den polytheistischen Inselstaaten in Fernost nach dem gleichen Prinzip abläuft zeigt, dass es sich um keine Randerscheinung, sondern um einen integralen Bestandteil der muslimischen Koranlehre handelt, welche bekanntlich den Anspruch auf universale Gültigkeit erhebt.
    Da die Scharia dem Muslim wie dem Nichtmuslim „Meinungsfreiheit“ nur insofern gestattet, als geäußerte Ansichten sich in Harmonie mit der islamischen Weltanschauung befinden müssen und weder fitna noch „moralische Verwirrung“ (vgl. Zakzouk, Fragen zum Islam stiften dürfen, liegt die völlig undifferenzierte Verdammung jeglicher Islamkritik auf der Hand. Dabei ist die Qualität der Islamkritik völlig nachrangig. Gefragt ist nur die undifferenzierte Zustimmung zum islamischen Heilsobjekt („Islam ist Frieden“ etc.).

  186. Wenn schon der 11.11., dann bitte aber auch um 11.11 uhr, dann ab dann sind die jecken los und keinesfalls
    Theo Retisch
    gehören die erfinder dieser aktion dazu.

  187. Tzzz, mich mit Pierre Vogel vergleichen zu wollen, das nenne ich § 185 ;-).
    Ich bin aus einem ganz anderem Holz geschnitzt, meine Lieben 😀 und mit Sicherheit ist mein bürgerlicher Name nicht „Pierre“.

    @epistemology

    Was schwafeln Sie denn da für ein dummes Zeug?
    Sieals Fremdling hier, sollten wissen, dass „Israel“ nicht zu Europa gehört! Ohne unseren Schutz wären viele sephardische Juden den Christen in Spanien zum Opfer gefallen( Stichwort: „Brunnenvergiftung“ in al-Andalus)und als Dank dafür hält ihr heute islamisches-arabisches Land besetzt!

    @Rudi Ratlos

    Na endlich, ist der Groschen gefallen 😉
    Und überhaupt, mir ist aufgefallen, dass Sie die Weisheit nicht gerade mit Löffeln gefressen haben.Sie sind aber nicht der Einzige hier lol

  188. Nichts besonderes.

    Dicke Schleiertonnen rollen mit Kinderwagen durch die Gassen, einige Schreihälse kriegen Nervenzusammenbrüche, ein paar Musels zücken Schwerter, israelische Fahnen brennen (aus Tradition), Kopftuchnazis patroullieren vor den Kameras und erklären „Deutsche Gesellschaft muss fragen, was falsch gemacht“.

  189. Pierre Vogel ist in meinen Augen ein Komplettversager, ein ganz kleines verwirrtes Licht, jemand der im richtigen Leben nix auf die Reihe bekommt und sich nun über diese Islamschiene versucht zu profilieren. Sollte ich diesem „Vogel“ irgendwann mal begegnen, werde ich ihn mal fragen was denn alles so in seiner Kindheit schief gelaufen ist. Dieser Bursche ist doch verhaltensauffällig!!

  190. Nebenbei kurze Info:

    Das Urteil gegen den Mörder von Marwa El-Sherbini vorzögert sich offensichtlich und wird erst am Nachmittag zu erwarten sein.

    Entgegen der bisherigen Ankündigung wird die Hauptverhandlung heute erst um 14.00 Uhr fortgesetzt, nachdem die Beweisaufnahme gestern geschlossen wurde. Die Staatsanwaltschaft und die Vertreter der Nebenklage stellten gestern ebenfalls erneut ihre Anträge. Gestern plädierten auch beide Verteidiger; der Angeklagte hatte die Gelegenheit zum letzten Wort.

    http://www.justiz.sachsen.de/lgdd/content/708.php

    (Information des Pressesprechers am Dresdener Landgericht)

    Letzte Nachrichten siehe auch:

    http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2310647

  191. @ #233 Katthaus:

    Allein ein Blick auf die auf http://www.einladungzumparadies.de veröffentlichten Videos Vogels (Top 10 für Nichtmuslime –> Situation der Muslime in verschiedenen Ländern) zeigt, wes Geistes Kind der Mann ist – ein fundamentalistisch-korantreuer Moslem wahabitischen Einschlags. Hinter ihm stehen jedoch Organisationen, die über beträchtliche Geldmittel verfügen, es ist ein offenes Geheimnis, dass es sich dabei um arabische Petrodollars handelt (die Vogel als erfolgloser Preisboxer sicherlich gut gebrauchen kann).

  192. @ #232 Aladin

    Ohne unseren Schutz wären viele sephardische Juden den Christen in Spanien zum Opfer gefallen( Stichwort: “Brunnenvergiftung” in al-Andalus)und als Dank dafür hält ihr heute islamisches-arabisches Land besetzt!

    Aber nur, bis die vielleicht 100 Jahre andauernde Abfolge toleranter muslimischer Herrscher von Korantreuen abgelöst wurde, die auf Durchsetzung der Scharia pochten, was auf die Entfernung von Juden aus öffentlichen Ämtern und letztlich seinerseits pogromartige Massaker und Vertreibungen hinaus lief. – Ihre Taktik ist leichter zu durchschauen als Sie glauben, Aladin. Mit Täuschungsmanövern werden Sie hier keinen Erfolg haben.

  193. #232

    Würde das den Biervogel auf- oder abwerten?

    #236

    Eben. Solchen Hasspredigern das Wasser abgraben!
    Vermieter, Druckereien u.a. Firmen, die ihm zuarbeiten, anprangern und boykottieren.

  194. Was heisst schon „Schuld“ in diesem Zusammenhang.
    Erstmal ist der Russe aus Dresden der Schuldige.
    Allerdings hab ich keinen Zweifel, dass dieses mediale Dauerfeuer ala PI so manchem
    verschrobenen u. einsamen Hasser einer neuen Berufung zuführt. Und wieviel Anspannung u. Gewalt hier in vielen Postings steckt, na da muss man ja schon blind sein
    dieses nicht zu sehn.

  195. #232 Aladin (11. Nov 2009 09:41)

    Sie als Fremdling hier, sollten wissen, dass “Israel” nicht zu Europa gehört!

    Dies entlarvt Sie. Sie betrachten „epistemology“ hier als „Fremdling“ und setzen Israel zugleich in Anführungszeichen, wohl um anzudeuten, daß diese Staat in Ihren Augen keine Daseinsberechtigung habe. Wo soll also der „Fremdling“ (in Ihren Augen) namens „epistemology“, der nach dieser Deutungsweise also hier kein „Zuhause“ hat, hin? Nach Israel, dessen Existenz Sie in „Anführungszeichen“ setzen, ergo in Frage stellen? Soll sie ganz verschwinden? Geben Sie mal „Butter bei die Fische“!

    Nun, im Gegensatz zu der von Ihnen favorisierten Religion und „Kultur“ haben wir in Europa sehr viel vom Judentum empfangen; es gäbe ohne dies kein Christentum, das neben Aufklärung und Humanismus hier große Anstöße gegeben hat. Eines ist sicher: wir betrachten „epistemology“ wie alle anderen Juden hier gewiß nicht als „Fremdlinge“; aber Sie Selber sind es, der Sich Selbst zu einem solchen macht und erwartet, daß wir so werden müßten wie Sie.

    Sie irren in so Vielem.

    Ohne unseren Schutz wären viele sephardische Juden den Christen in Spanien zum Opfer gefallen( Stichwort: “Brunnenvergiftung” in al-Andalus)und als Dank dafür hält ihr heute islamisches-arabisches Land besetzt!

    Das erste entspringt einer sehr selektiven Wahrnehmung, die von der weiteren Geschichte Lügen gestraft wird, das zweite einer Propagandalüge. Das Land Israel gehörte den Juden bis zu den Römern, teilweise beriefen sich die Christen darauf, später wart ihr gekommen und hattet es mit dem Schwert erobert. Die Geschichte geht weiter über das Osmanische Großreich, das dann zerfiel, bis hin zum britischen Mandatsgebiet namens „Palästina“. Das heutige Israel besteht nach den Grundlagen des Völkerrechts (Völkerbund, Balfour-Erklärung und UN-Resolution 181). Da ist nichts mit „islamisches Land“. Überdies solltet ihr mal in den Koran sehen, sogar der sagt, daß das Land und der Bund nicht euch Moslems, sondern Israel gehört; übrigens erwähnt er auch Jerusalem („al Quds“) nirgendwo.

    „Und gedenke als Mose zu seinem Volk (Kinder Israel) sprach: Oh Leute, gedenkt der Gnade Allahs gegen euch, da er unter euch Propheten erweckte und euch Könige einsetzte und euch gab, was er keinem von aller Welt gegeben hat. Oh Volk, betritt das Heilige Land, das Allah euch bestimmte; und kehret nicht den Rücken, auf dass ihr nicht als Verlorene umkehrt. ( Sure 5, 20-21)” (Reclam)

    ”Und zum Erbe gaben wir dem Volk, das für schwach erachtet war, den Osten und den Westen der Erde, die wir gesegnet hatten, und erfüllt ward das schöne Wort deines Herrn an den Kindern Israel, darum dass sie standhaft geblieben sind. Und wir zerstörten die Werke und Bauten Pharaos und seines Volkes. (Sure 7, 137)” (Reclam)

    ”Und wir sprachen nach seiner Vernichtung zu den Kindern Israel: Bewohnet das Land , und wenn die Verheißung des Jenseits eintrifft, dann , und wenn die Verheißung des Jenseits eintrifft, dann werden wir euch herzubringen in bunten Haufen.” Sure 17, 104 (Reclam)

    Ihr wollt hier große Töne spucken, dabei kennt ihr noch nicht mal euren eigenen Koran. Schande über euch…

  196. Ich hab heute mal nen kleinen Abstecher zu Vogels netter Medienveranstaltung gemacht. Leider konnte ich nicht bis zu seiner eigentlichen „Antidemokratischen Proklamation“ bleiben. Herr Vogel war schwer beschäftigt sein Gesicht in jede Kamera zu halten und einen Gewichtigen Eindruck zu machen, er war so bekannt das sich gleich der Reporter neben mir seinen Namen mitschreiben musste.
    Die vielen Kameras, der Rummel, genau das was Muslime (die Opfer unserer Gesellschaft) eben brauchen. Wenn der Anlass eines Mordes nur nicht so ernst wäre könnt ich drüber lachen, aber die Tatsache wie Vogel & Co. diese Tat für Ihre Sache aus schlachten ist abartig.

    Mir wurde auch ein Handzettel gereicht in dem die Frage steht, „Warum wird gegen diese Internet-Seiten nicht seitens der deutschen Justiz ermittel?“ „Der Mörder unserer Schwester Marwa wurde ganz offensichtlich von solchen Ideen bis aufs Blut aufgehetzt“:

    Herr Vogel, welche Ideen? All das was Sie hier lesen, all das was mit dem Islam zu tun hat ist das Kind des Islams! Der Islam mordet und fordert, ich glaube nicht an die Lüge der Islam sei Frieden, das werde ich niemals. Beziehen Sie, lieber Herr Vogel lieber klar Stellung zu den Taten die im Namen Allahs geschehen!

  197. @#239 Dreibein

    „Allerdings hab ich keinen Zweifel, dass dieses mediale Dauerfeuer ala PI so manchem
    verschrobenen u. einsamen Hasser einer neuen Berufung zuführt.“

    Können Sie für diese These, gerade im Zusammenhang mit Alex W., irgendwelche Belege geltend machen — außer der argumentativ wenig überzeugenden Feststellung, daß derjenige, der nicht ebenfalls dieser Meinung sei, gewiß m“blind sein“ müsse?

    Ich darf ich i.ü. anmerken, daß ich es für befremdlich halte, daß Sie Alex W. als „Russen“ bezeichnen (obwohl man dies allenthalben als „Entschuldigung“ hört, und zwar aus den verschiedensten Richtungen): Alex W. stammt zwar aus Rußland und hat lange dort gelebt, er ist aber deutscher Staatsbürger und hat sich offensichtlich auch immer als solcher verstanden (eine Selbsteinschätzung, die nicht zuletzt durch sein Wahlverhalten zum Ausdruck kommt).

    Ganz abgesehen davon: wenn das nur irgendein „Russe“ ist, der sich zufällig in Dresden wiederfand: inwiefern sollte dieser Fall dann dazu taugen, Rückschlüsse darauf zulassen, wozu PI führt, führen mag oder eben nicht?

  198. #241 hugin81 (11. Nov 2009 13:58)

    Herr Vogel war schwer beschäftigt sein Gesicht in jede Kamera zu halten und einen Gewichtigen Eindruck zu machen, er war so bekannt das sich gleich der Reporter neben mir seinen Namen mitschreiben musste.

    Das war mir klar und nichts anderes war zu erwarten. Der Kerl will Publicity, um sich bekannt und damit einen Namen zu machen.

    Mir wurde auch ein Handzettel gereicht in dem die Frage steht, “Warum wird gegen diese Internet-Seiten nicht seitens der deutschen Justiz ermittelt?”

    Ja – warum nur nicht? Der VS liest hier sicher fleißig mit, als „rechtsradikal“ haben die den Blog aber nicht bezeichnet. Der Verfassungsschutz Baden-Württemberg hat jedenfalls auf Anfrage mitgeteilt, „dass PI keine extremistischen Tendenzen zu unterstellen“ seien und daher kein Grund zur Beobachtung“ bestehe“.

    Da hat Herr Vogel sicher nicht nur hier ein Wahrnehmungsproblem…

  199. Kurze Info:

    Höchststrafe für Mörder von Marwa El-Sherbini

    Der Mörder der in einem Dresdner Gerichtssaal niedergestochenen Ägypterin ist zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden.

    Dresden – Das Landgericht sprach den Angeklagten am Mittwoch schuldig, die junge Muslimin am 1. Juli aus Fremdenhass mit einem Messer getötet und ihren Ehemann lebensgefährlich verletzt zu haben. Das Schwurgericht erkannte auf Mord und versuchten Mord und stellte zugleich eine besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine vorzeitige Entlassung aus dem Gefängnis bereits nach 15 Jahren ausgeschlossen.

    Das Dresdner Gericht folgte damit den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Nebenklage, die eine Verhängung der Höchststrafe wegen Mordes und versuchten Mordes gefordert hatten. Die Verteidigung hatte dagegen auf eine Verurteilung lediglich wegen Totschlags im Affekt plädiert. Der 28-jährige Angeklagte Alex W. hatte die Messerattacke gestanden, aber einen Tötungsvorsatz und ausländerfeindliche Motive bestritten. Bis zuletzt zeigte er keine Reue.

    Quelle:

    http://www.sz-online.de/Nachrichten/Sachsen/Hoechststrafe_fuer_Moerder_von_Marwa_El-Sherbini/articleid-2311528

    (Sächsische Zeitung Online)

  200. Lohnt sich nicht, mit Troll Aladin zu debattieren. Das unter #63 hat der von irgend einem Sozialschätzer abgeschrieben, nachgebetet und konsequent mit „Amen“ beendet.

    Wenn er mal dafür nicht ein paar Jungfrauen weniger geboten bekommt. Denn merke: Allah sieht alles und bestraft alles. ich tippe auf: Zunge raus, wegen Apostasie-Gefahr.

  201. @#1 Axel_Bavaria

    Auch ich reihe mich gern in diese „Hetzer-Liste“ ein, da ich die Freiheit liebe und für unsere Kultur, Werte einstehe.

Comments are closed.