Wegen des Tragens eines „unsittlichen“, weil nur knielangen Rockes, ist ein 16-jähriges christliches Mädchen zu 50 Peitschenhieben verurteilt worden. Das Urteil wurde direkt vollstreckt. Kontakt zu seinen Eltern durfte der Teenager nicht aufnehmen. Wir sind froh, jetzt aber zu wissen, dass diese Strafe gemäß der Scharia nichts mit dem Islam zu tun hat. Mehr…

(Spürnasen: Rainer P., schoensessel, schmibrn, Alex L. und Lothar W.)

image_pdfimage_print

 

35 KOMMENTARE

  1. Man fragt sich wann endlich die Versager aus linken, 68er-Schlechtmenschen und kirchlichen Kreisen mit ihrer gewohnt arroganten, überheblichen und dummen Schnautze gegen die Islamofaschisten auftreten.

    Bisher konnten sie nur aus Langeweile in der Spassgesellschaft gegen Phantome krakeelen.

    :mrgreen:

  2. #2 Die Realitaet (29. Nov 2009 11:23)

    Man fragt sich wann endlich die Versager aus linken, 68er-Schlechtmenschen und kirchlichen Kreisen mit ihrer gewohnt arroganten, überheblichen und dummen Schnautze gegen die Islamofaschisten auftreten.

    Solange das Auspeitschen, Steinigen, Handabhacken, Hängen und Köpfen nur in weit entfernten Ländern stattfindet, interessiert es den linksgrünen Standardgutmenschen nicht die Bohne. Sein Horizont reicht nur bis zur eigenen Windschutzscheibe und was darüber hinausgeht, ignoriert er gekonnt. Diese Verdrängungstaktik funktioniert so großartig, daß es ihn nicht mal kümmert, wenn in der eigenen Nachbarschaft geehrenmordet wird. Solange diese Leute nicht selbst ein paar Gliedmaßen für Allah spenden müssen, wird sich an ihrem Denken und Handeln nichts ändern.

  3. Wir sind froh, jetzt aber zu wissen, dass diese Strafe gemäß der Scharia nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Stimmt ja auch. Der Koran sieht nämlich 100 Peitschenhiebe vor:

    Peitscht die Unzüchtige und den Unzüchtigen gegebenenfalls jeweils mit hundert Peitschenhieben aus; und lasset euch angesichts dieser Vorschrift Allahs nicht von Mitleid mit den beiden ergreifen, wenn ihr an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt. Und eine Anzahl der Gläubigen soll ihrer Pein beiwohnen. (Sure 24, Vers 2, Übers. Rassoul)

    Insofern kann das Mädchen froh sein, dass es an so milde Peiniger äh Scharfrichter äh Rechtgeleitete gelangte.
    „Die historisch-kritische Methode lehnen wir ab!“ (Koranexegese laut Ali Kizilkaya, KRM).

  4. Da sieht man mal, wie diese Menschen Christen behandeln, einfach widerlich und in unseren europäischen Ländern müssen wir von der Politik befohlen, den Moslems die Hintern küssen.

  5. grüninne und linkinne werden noch heute abend zu lichterketten gegen diese auswüchse des rechtsislam aufrufen, wetten?
    achnee, könnte ja religiöse gefühlchen verletzen…

  6. In Indonesien verbreitet sich der Islam leider auch, heute sind Massengenitalverstümmelung bei Mädchen, Auspeitschungen wegen tragens von zu enger Bekleidung, Frauen ohne Schleier mit Männer sprechen sind an der Tagesordnung. Die Regierung setzt sich sogar für Todesstrafe durch Steinigung ein wer Ausserehelicher Sex hat.

    Man bedenke, vor 30Jahren gab es in Indonesien weder Kopftücher noch Genitalverstümmelungen. Damals konnten Frauen auch ohne die Brüste zu verhüllem mit dem Bastrücken zum Markt gehen.

  7. Zum Glück hat das nichts mit dem Islam zu tun.

    Der Richter hat den Koran völlig falsch verstanden.

    Bestimmt hat er eine falsche Übersetzung benutzt.

  8. Es würde langen, wenn jeder von uns, jeden Tag 2 weitere Personen zu Gleichgesinnten machen könnte.

  9. @#2 Die Realitaet: Eins nach dem Anderen. Erst müssen die Nazis bekämpft werden. Das ist derzeit der wichtigste und der gefährlichtse Auftrag. Danach kann man mal hinterm warmen Ofen hervorspähen und anderes Unheil angehen.

  10. Was ist mit den christlichen Teilen Afrikas? gehts den Menschen im vergleich zu den muslimischen Ländern besser?

  11. Ist Jemand in der Lage mir den Unterschied zwischen Tollwut, Ebola, Feuer, Schizophrenie, Wahnsinn, Vulkanausbrüchen, Überschwemmungen und Islam zu erklären?
    Ich kann machen was ich will, ich komme immer zum gleichen Ergebnis : der Islam ist weitaus gefährlicher.

  12. OT Schweiz: Kanton Glarus mit 68.8% Ja-Stimmen für die Minarett-Initiative. Trends sagen ja für die ganze Schweiz…

  13. #16 isochor (29. Nov 2009 12:34)
    Und gleich wieder diese Relativierungsversuche! 🙁

    Nein es geht ihnen nicht besser, speziell in christlichen Teilen des Sudan wo sie zu Hunderttausenden von Mohammeds Dämonen Orks abgeschlachtet werden.
    Und alles plärrt „Q u a n t a n a m o“

    Früher wusste man noch wie ein Krieg gegen Dämonen zu führen war.
    Man bombte das Pack einfach zur Hölle!
    Und Ruhe war.

    Heute braucht man ja schon einen Juristen wenn man nur zum Militär geht.

    … und es zieht sich
    und zieht sich
    und zieht sich

    und wird in einem verheerendem dritten Weltkrieg enden. Das geschieht dann wen deren Technologie nicht aber ihre Moral aufgerüstet hat.
    Dann eine Milliarde Tote oder dürfen’s auch 2 oder 3 Milliarden sein?
    Soviel zur Dummheit wird bestraft!

    Kein gesunder Mensch toleriert Scharia und somit auch nicht den Eroberer Mohammed.
    Solche Beleidigungen vertragen die Islami nicht!

  14. „Schön“, was Menschen Menschen antun können. Wegen eines knielangen Rocks? Theokratisch legitimierter Frauenhaß, der jede normalen menschlichen Beziehungen tötet. Dazu paßt dann auch, Frauen wie Vieh zu erwerben und die ein Leben lang zwangs-zu-besteigen!!

    Welche Rechte haben eigentlich Frauen unter dem Islam?

  15. OT Schweiz: Auch Appenzell ausser Rhoden nimmt an mit ca. 65% Ja-Stimmen. Und das ist ein erzreformierter Kanton.

  16. Ich mag sexy Frauen. An dieser Stelle stelle ich mir anstatt der wehrlosen 16jährigen vor, wie die Gutmenschen, die den Islamfaschismus (grauenvoller als Hitler’s Schergen)verteidigen, brutalst zu Blute gefoltert werden. Und ja, es wird auch in Europa bald soweit sein, auch für die Gutmenschen!

  17. Es bleibt dabei es sind Barbaren! Die es gilt zu überwinden! Menschenfresser und Menschenopfer haben wir verboten und hier zögert die Menschheit? und nur deswegen trauen sich diese Barbaren das!

    Menschen aller Länder vereinigt euch gegen Unterdrückung, Menschenverachtung und Sklaverei! Für alles böse auf dieser Welt gibt es einen Namen: Der Islam! Steht auf ihr Frauen und Männer! Für die Freiheit eurer Kinder! Lasst uns geschwisterlich, seit ein seit, wie eine Welle, wie ein Tsunami das Böse hinwegschwemmen!

  18. Der gemeine Mann betrachtet die Religion als richtig

    Der Weise als falsch

    und der Politiker als nützlich

    Lucius Annaeus Seneca

  19. Sudan ist voll ein Steinzeitland!
    Der Weihnachtsmann kann mit einem riesengroßen Sack, der mit Faustkeilen beladen ist, in Sudan anrücken.

  20. Wann begreift es die freie Welt endlich?

    Islam = Steinzeit und Barbarei

    Deshalb hat der Islam und somit auch Moscheen und Minarette, Kopftuch und Burka in Europa nichts verloren.

  21. Es wird Zeit, gegen diese perverse und barbarische Ideologie namens Islam vorzugehen. Den Typen geht doch einer ab, wenn sie eine Frau schänden können.

    Diesen perversen Eseltreibern sollte man endlich zeigen, wo der Hammer hängt. Ich hätte da so meine Ideen…

  22. Sudan: 16-Jährige ausgepeitscht

    ,

    Genau DAS ist der Grund, warum die „“Eliten““ dem Islam Tür und Tor in Europa weit öffnen.

    Genau DAS wollen die Islamophilen für die europäischen Länder. Sie können dann auf den öffentlichen Marktplätzen anschauen, wie Mädchen/Frauen/Männer geprügelt werden und brauchen in kein Sado/MasoStudio mehr zu gehen. :mrgreen:

  23. #30 karlmartell (29. Nov 2009 16:35)
    Mit der Sadomaso-Spielart hat das leider wenig zu tun. Linke Nazis sind krankhafte Sadisten, die über Leichen gehen, auch über Millionen Volksleichen, wenn dabei nur ihre kranke Ideologie bedient wird.

    Die sind alle schräg aufgewachsen; Scheidungskinder, verfehlte Erziehung, schlechte Kindheit, Neurosen, Aufmerksamkeitsdefizite,usw. wenn sie zu steineschmeissenden Außenministern werden, die gegen den Willen der Menschheitsrechte agieren und sich mit der“ schlechten Kindheit“ für alles rausreden bzw. diese schräge Ansichten auf das schräge Verhalten der Migranten projizieren und dieses für positiv befinden. Das auch noch für Staatsdoktrin erklären.

    Gesunde, stolze, ehrwürdige & selbstbewußte Menschen würden so nie „arbeiten“, selbst wenn sie eine „schlechte Kindheit“ gehabt hätten. Das Verhalten hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie charakterlos der Mensch später mal wird.

    Krass ist nur, daß die Gesellschaft insgesamt schon so verseucht ist, daß sie das „Kranke“ (damit ist nicht die Sexualität oder sexuelle Spielarten gemeint, sondern das allgemeine Verhalten insgesamt) fördert und das „Gesunde“ verurteilt.

  24. die 68er-„gutmenshen“ sind in wirklichkeit schlechtmenschen, uebelmenschen, pseudogutmenschen. sie sind totalitare linksfaschisten. warum also sollten sie gegen diskriminierung, folter, steinigungen, handabhacken, aufhaengen etc. sein? warum sollten sie das? das ist doch teil ihrer primitiven weltanschauung.

  25. Ich dachte laut Koran seien wir „Ungläubigen“ sowieso vogelfrei – und das auch und besonders für Vergewaltiger – und kämen in die Hölle, also inwiefern kann es die Mohammedaner stören, wenn unsere Frauen, die sie ja sowieso für Huren halten, „wie Huren“ rumlaufen?
    Aber Logik gilt im Islam ja sowieso nicht so viel.
    Eigentlich haben die „Ungläubigen“ im Islam ja sowieso etwas Heiliges an sich, denn ohne uns gäbe es für den frommen Moslem ja keinen zum Töten und damit auch keinen Jihad, der ja für die Moslems als die geilste und heiligste Sache von allen gilt.

  26. Wenn ist stimmt was über Erik Prince behauptet wird, dann ist Blackwater unsere letzte Rettung!

    Irgend einer muss es tun und den Abschaum aus dieser Welt entfernen.

    Ich jedenfalls werde nicht lange mit der Brut Fackeln wenn sie mir krumm kommen. Jeder weniger macht diese Welt wieder ein Stückchen lebenswerter.

    Keep your country clean!

Comments are closed.