Die Zahl der Moslems in Österreich ist seit 2001 um fast die Hälfte gestiegen. Der Anstieg ist den Geburten zu verdanken. Da rund 50 Prozent der heimischen Moslems die Staatsbürgerschaft haben, brauchen wir uns um deren Integration ja hervorragenderweise nicht zu sorgen.

Die Presse schreibt:

Wie viele Muslime es in Österreich gibt, wissen nicht einmal ihre offiziellen Vertreter so genau – die letzten gesicherten Zahlen stammen aus der Volkszählung von 2001, seither geisterten unterschiedlichste Zahlen durch die Öffentlichkeit – die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) ging zuletzt von 400.000 Muslimen aus.

Eine neue Publikation des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), die der „Presse“ vorliegt, liefert nun eine Zahl, die den aktuellen Status des Islam in Österreich fundiert abbildet. 515.914 Menschen muslimischen Glaubens leben demnach in Österreich (Stand 1. Jänner 2009), das entspricht 6,2 Prozent der Bevölkerung. Zum Vergleich: 2001 machten 345.906 Muslime rund 4,3 Prozent der Bevölkerung aus – das bedeutet eine Zunahme um fast die Hälfte.
(…)
Ein für manche überraschender Wert tritt dann zutage, wenn die Staatsangehörigkeit der Muslime beleuchtet wird. Denn laut der aktuellen Berechnung sind sie fast zur Hälfte (49 Prozent) österreichische Staatsbürger. 21,2 Prozent von Österreichs Muslimen sind türkische Staatsangehörige, 10,1 Prozent Bosnier.

Dass Österreichs Bevölkerung wächst, ist zu einem großen Teil den Muslimen zu verdanken. Ihr Zuwachs machte im Zeitraum von 2001 bis 2009 rund 53 Prozent des gesamten Bevölkerungswachstums aus. Auffällig dabei ist, dass der Anteil am Zuwachs durch Geburten deutlich höher ist als jener, der durch Zuwanderung zustande kommt.

Das liegt zum einen daran, dass es sich bei der muslimischen Bevölkerung um eine junge Gruppe handelt – ihr Durchschnittsalter liegt etwa bei 25 Jahren, im Gegensatz zum österreichischen Durchschnitt, der bei 39,9 Jahren liegt. Zum anderen steckt aber auch ein statistisches Problem dahinter – denn nach wie vor kehren viele Migranten im Alter in ihr Heimatland zurück. Und somit wird ein Teil der Sterbefälle in die Wanderungsbilanz verlagert.

Was sind wir froh. Die Mehrheit der Türken in Österreich will bekanntlich die Scharia. Da freut es einen doch, wenn eine weitere Zunahme der Moslems erwartet wird…

(Spürnase: Bernd T.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Ich bin ganz klar gegen weitere Zuwanderung von Moslems nach Europa, und auch für eine Werteeinforderung (nach den Prinzipien der Aufklärung) von den hier lebenden Moslem, auch für Rückführung bei Verstößen gegen diese Werte, aber daß ich den moslemischen Neugeborenen schlechtes will, ist mir wesensfremd !

  2. Welcher Mathematiker hilft mir ?

    Wenn wir jetzt 6,2 % der Bevölkerung an Musels haben, davon ausgehen, daß die österreichische Bevölkerungszahl stagniert/leicht zurückgeht, ähnlich wie in Deutschland, einen kurzen Generationsintervall festlegen und die Wurfrate bei 8 definieren – wann haben wir
    51% ?
    Sind es 2 Generationen oder nur 1,5 ?

    Ich bin mit den 174 Seiten Eurabien fast durch ( PI ermöglichte den Link ), übersetzt von Eisvogel u.a.
    Ich rate Euch, nehmt die Zeit, wenn es sich auch schwer liest.
    Danach hat man keine Fragen mehr zur blutigen Ideologie der letzten 1400 Jahre. Sie haben Zeit und der Plan geht auf.
    In Deutschland, in Österreich, in Europa, weltweit.
    Sorry, wir sind nicht der Planet der Affen, wir sind die Kontinente der Idioten.

    Und vorhin las ich nur schnell die Schlagzeile: Ghadaffi erklärt der Schweiz den Dschihad.
    Na klasse, nun geht es zum offenen Angriff über. Mal sehen, ob die Schweizer auch so selbstzerstörerisch sind, wie Deutschland.

  3. Es gibt kaum eine andere Stadt, wo islamische Kopftücher und Burkas weniger hinpassen, als in das traumhaft schöne und charmante Wien.
    Vor allem die Wiener haben sehr viel zu verlieren. Leider ist es auch in Wien schon fünf
    nach zwölf.

  4. Bei 8,3 Mill. Einwohner gibt es 515.000 Musels, wow. Und die gehen bekanntlich nicht in die kleinen Bergdörfer. Also halten sie sich fast alle in den grössen Städten auf. Dann wird die Statistik schon ganz anders. Und die Sozis wundern sich darüber, dass es Parteien wie die FPÖ oder ÖVP gibt…

  5. #3 AngstvorderZukunft (26. Feb 2010 07:32)

    Sie brauchen keinen Mathematiker, wenn Sie auf dem Niveau eines Rechenmeisters etwas erklärt haben möchten.

    Und die Geburtenrate der Einheimischen ist das eigentlich zu überlegende Thema.

    Interessanterweise steigt der Wunsch einheimischer Frauen nach vielen Kindern, wenn der Vater ein Moslem ist; nach meinem ganz subjektiven Eindruck.

    Stellt sich also die Frage, weshalb diese Frauen mit einem einheimischen Vater diesen Wunsch nicht haben !

  6. „Stellt sich also die Frage, weshalb diese Frauen mit einem einheimischen Vater diesen Wunsch nicht haben !“

    Tauche ein „Vater“ gegen ein „Mann“.

  7. Dass Österreichs Bevölkerung wächst, ist zu einem großen Teil den Muslimen zu verdanken.

    Zum Glück stimmt das nicht so ganz!
    Die meisten Zuwanderer kommen nämlich aus der EU und hier der bei Weitem überwiegende Teil aus Deutschland.
    Die in Österreich lebenden Deutschen sind jünger und verfügen in einem weit über dem Durchschnitt der einheimischen Bevölkerung liegenden Ausmaß über höhere schulische Bildung. Der Großteil der Deutschen arbeitet daher in entsprechend hoch qualifizierten Berufen. (Quelle: Integrationsfonds)
    Das heißt: wer in D Grips hat, kommt zu uns, Deutschland darf dafür den Abschaum Anatoliens durchfüttern (von dem Kroppzeug kommen zwar auch rund 2000 im Jahr zu uns nach Österreich, aber die werden wir schon handzahm machen, wartet mal die Wahlen ab…) und darauf seine Zukunft bauen. Wir haben eben lieber die bundesdeutschen „Migranten“, die mittlerweile schon die größte Gruppe der „Ausländer“ hier stellen.
    DIESE Art der Zuwanderung ist mir SEHR lieb!

  8. #5 Ritter 1
    Bei der kurzen Halbwertzeit dieser bikulturellen Ehen (nach neuesten Studien) sitzen diese Frauen dann bald allein mit acht Kindern. Dafür darf dann der Staat finanziell aufkommen, was bei Männern eines gewissen Kulturkreises keineswegs vom Schamgefühl gebremst wird.
    Einheimische Männer schaffen sich nur soviele Kinder an, wie sie sich finanziell leisten können.

  9. Den Geburtenzuwachs zum Zwecke des zukünftigen Sieges im Demokratiewettbewerb stoppt man, indem man ab dem 3. oder 4. Kind keine Kinderzulagen mehr ausrichtet…

    Gehen Sie mal als Asylant in ein islamisches Land und erwarten sie dort, dass sie durchgefüttert werden bei gleichzeitiger militanter Verbreitung eines antibiblischen kriegerischen Christentums und schauen Sie, was dann passiert! Die Antwort ist wohl uns allen klar! Menschen mit nachstehenden Fatawa werden keine Nachsicht walten lassen oder bloss in Einzelfällen zu Propagandazwecken…

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Die Suche unserer führenden „Politkommissare“ nach dem moderaten Vorzeige-Muslim, der sich nie, unter keinen Umständen, für den Dschihad fanatisieren lassen wird, dauert an… Bassam Tibi & Co. gelten auch bei den sogenannt „moderaten“ Muslims schon nicht mehr als Muslime!

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

  10. Die Muslime haben das ja schon vor Jahren angekündigt sie sagten:

    “ ….Wir nutzen eure die Demokratie gegen euch!“

    „….Wir erobern Europa mit den Bäuchen unserer Frauen“

  11. Dass Österreichs Bevölkerung wächst, ist zu einem großen Teil den Muslimen zu verdanken.

    Wenn stimmt, was #8 vlad (26. Feb 2010 07:46) sagt, ist Östereich ja noch nicht ganz verloren. Aber das mit dem Dank an die Muselacken, betrachte ich dennoch als Zynismus pur. Armes Östereich, armes Deutschland, armes Europa!

    Wenn ich das hier so lese, bin ich immer wieder froh gaaaaaaaaanz weit weg zu sein. Hoffentlich bleibt es so, bis ich den Löffel abgebe.

  12. @ #3 AngstvorderZukunft (26. Feb 2010 07:32)

    Für so eine Rechnung fehlen ncoh ein paar wichtige Parameter, z.B. die Sterberate oder mit wie vielen Jahren eine Generation angesetzt wird;

    Es geht auch einfacher:
    Zähle die Moslems in den Schulen (Summe aller Schulen);
    Errechne den Prozentanteil dieser Moslem-Schulkinder; und
    Betrachte dann die Situation, wenn alle diese gezählten Kinder erwachsen sind
    (also spätestens in 12 Jahren: Schulpflicht beginnt bei 6(?) Jahren)

    In manchen deutschen Schulen beträgt der Moslemanteil über 75%
    Wenn die alle erwachsen sind, gehen hier die Lichter aus! Und das ist in max. 10 Jahren ab jetzt!

    Wenn du eine Generation mit ca. 22 Jahren ansetzt, und dies mit den max 10 Jahren vergleichst, dann wird es nicht mal 0,5 Generationen dauern bis es vorbei ist mit dem Abendland!

  13. Würden wir aufhören, unseren Nachwuchs abzutreiben (ich kriege Gänsehaut, wenn ich an die Millionen abgetrieben Kinder unserer Frauen denke), dann bräuchten wir die Kinder der Zuwanderer nicht. Wir sind selber schuld, und Recht haben die Moslems, wenn sie sagen, dass wir Egoisten sind und nur an die Karriere denken. Es werden WEGEN KARRIERE Kinder getötet, nur weil sie in einem bestimmten Lebensabschnitt nicht passen!! Bald werden die Moslems die Mehrheit sein, und das haben wir uns selber zu verdanken! Los mit den Krokodiltränen!

  14. #15 ellai

    Entschuldigung, aber wozu brauchen wir die Kinder der Zuwanderer? Zum Abschöpfen der Sozialkassen? Das ist eine ganz gezielte „Politik“, das eigene Volk bekommt wenige, kaum Kinder und nach und nach wird dieses Urbevölkerung gegen Bildungsresistente Fremdkulturen ausgetauscht. Was das Ziel dieser
    „Politik“ ist verstehe ich bis heute nicht.

  15. #15 ellai (26. Feb 2010 08:20)

    Du kannst nicht beides haben, irgendjemand mus Steuern zahlen um anderen die Kinder zu ermöglichen. Vertrau mir, Frauen, die Karriere machen, wissen auch wie man verhütet. Weitere Auskünfte geben dir die Beratungsstellen.

  16. Ja ! Und die halbe Million Moslems sehen alle so aus wie die drei Burkaträgerin im Bild. Die türkischen Moslems schaffen es nicht einmal in der Türkei die Sharia einzuführen, was ja bekanntlich mit über 99 % aus moslemischen Bürgern besteht.
    Wie sollten sie es wohl in Österreich schaffen. Die Sharia hat in einer Demokratie keine Chance.

  17. Die verantwortlichen Unverantwortlichen der Politik werden zur Verantwortung gezogen werden.

    Nicht einfacher als islamische Mammutfamilien zu reduzieren und Ureuropaeer zum Kinderkriegen zu motivieren:
    Kindergeld ab dem 4 Kind streichen dafuer das Kindergeld fuer die ersten 3 Kinder verdoppeln.

    Die WAHRHEIT ist, dass unsere sinistre Polikersaubande dies GAR NICHT WILL!!!

    Sie verkaufen uns fuer die Wahlstimmen jener die sie systematisch massenweise importieren und hochzuegeln auf unseren Ruecken, mit UNSEREN hart erarbeiteten Steuergeldern!

  18. #10 Hades (26. Feb 2010 07:55)

    Kindergeld ab 3. Kind streichen, Sozialhilfe reduzieren.

    Dann muss die Frau eher mal arbeiten, und das ändert alles.

  19. Was in WAHRHEIT in Europa vor sich geht ist eine VERUNTREUUNG von STeuergeldern in einem ungeheuerlichen, unfassbaren Ausmasse, welches die Vorstellungen des einfachen anstaendigen Buergers ganz einfach uebertrifft, er ist gar nciht in der Lage zu begreifen dass was da ablaeuft und dass sowas ueberhaupt moeglich ist.

  20. Laut Prognose des angesehenen „Vienna Institute of Demography“ werden die Moslems 2051 die Mehrheit der Bevölkerung Österreichs unter 15 Jahren stellen hier, wobei der Anteil der Katholiken nur mehr 7 – 12 % betragen wird.

  21. #20 FreeSpeech (26. Feb 2010 08:40)

    #10 Hades (26. Feb 2010 07:55)

    Kindergeld ab 3. Kind streichen, Sozialhilfe reduzieren.

    Dann muss die Frau eher mal arbeiten, und das ändert alles.

    für heimische unterschichten mag das was bringen.

    Aber wenn ich mir die bevölkerungsentwicklung in den Moslemländern ansehe, wo es ja auch weder sozialhilfe noch Kindergeld gibt, kann das nicht die Lösung sein um den demographischen Kreissaal-djihad wirksam zu bremsen.

  22. In Deutschland laufen die Vorbereitungen für die Machtübername der Rechtgläubigen auf vollen Touren.
    Hochqualifizierte Leute wandern aus.
    Industriebetriebe verlagern die Produktion ins Ausland.
    Öffentliche Bauten halten höchstens 10 Jahre.
    Die Straßen bekommen Löcher und werden langsam unbefahrbar.
    Die Infrastruktur bricht überall zusammen und wird nur noch geflickt.
    Bio-Deutsche wandern für Kleinigkeiten in den Knast.
    Moscheen überall.
    Usw.
    Wenn hier auch die schwarzen Plastiktüten wie in Marocco, Indonesien, Malaysia und anderen Moslemischen Ländern durch die Landschaft wehen, dann weiß ich das es vollbracht ist.
    Aber warum sollen wir in Deutschland noch in irgendwas investieren?
    Sollen die Rechtgläubigen doch sehen wie sie damit klar kommen wenn sie Deutschland übernommen haben.
    Die fühlen sich wie zu Hause wenn alles ausschaut als wäre der Krieg gerade vorbei.
    Müll der überall rum liegt.
    Autos die nur noch Schrott sind.
    Straßen auf dehnen man nicht mehr fahren kann.
    Esel und Ziegen laufen frei durch die Städte.
    Frauen in schwarzen Säcken, und Korruption überall.
    Darf ergänzt werden.
    Das macht den Rechtgläubigen glücklich.
    Ich frage mich nur wie die mit dem Klima im Norden klar kommen wollen.
    Die meisten kommen ja in eher wärmeren Ländern. Nun ja, evtl. gibt es bei dehnen ja auch so etwas wie Evolution und die Körper passen sich den Gegebenheiten an.

  23. Warum die Westlerinnen keine Kinder mehr wollen? Der Grund fängt mit F an und hört mit eminismus auf.

    Jahrzehntelange Gehirnwäsche das Männer böse sind, das Frauen zwingend Unabhängig sein müssen, das Kinder bekommen versklavung ist, wirkt.

    Die Rechtlosigkeit der Männer und natürlich ihre verächtlichmachung ruiniert die Männlichkeit in den Herzen der Männer und sie wollen auch keine Kinder mehr.

    Wenn man nun weiss das Feminsmus hauptsächlich aus der Linken (Marxistischen) Ecke kommt, und Gender Mainstreaming die gleichheit der Geschlechter will, sind wir mitten beim Gegner, den Gleichheitswahnlinken.

    Die Millionen von Abtreibungen tun ihren Rest.

    ajkilein

  24. Und der Steuerzahler finaziert diese Massenvermehrung!

    Die Moslems werden uns „Ungläubie“ in Grund und Boden gebären, die Mehrheit stellen und wir bezahlen die Machtübenahme des Islams in Europa auch noch!

    Die Welt ist verrückt, aber unsere Gutmenschen übertreffen alles bisher dagewesenes!

  25. #15 ellai
    Bitte nicht Ursache und Wirkung verwechseln! Die muslimische Massenzuwanderung, deren Ursache in der Bevölkerungsexplosion der moslemischen Ländern und dem Entwicklungsrückstand liegt, wäre auch gekommen, wenn die Geburtenraten bei uns hoch wären, nur hätten wir dann bereits einen Bürgerkrieg bzw. Massenarmut.
    Die Massenzuwanderung hat einheimische Familien in Bedrängnis gebracht: Konkurrenz um Arbeitsplätze, familiengerechten bezahlbaren Wohnraum, Überlastung des Schulsystems durch Nichtintegrierwillige, Engestress in den Ballungszentren. Das ist der Grund, warum die Autochthonen in Österreich und Deutschland weniger Kinder bekommen.

  26. Ob Oesterreich oder Deutschland oder sonst ein europäisches Land, werden die Musels nur durch Ausweisung los, was auch die Aberkennung der bedauerlicherweise durch Deppenpolitiker gewährten Staatsbürgerschaft für die Feinde europäischer Kultur bedeutet. Natürlich werden es die sogenannten NAZIS sein, die dieses im Interesse der Europäer durchsetzen müssen.

  27. #24 Honk

    Gebe dir in fast allen punkten recht, ausser bei den Autos, da sind die dicksten Protzschlitten grad gut genug. Öffentliche Bauten fallen schon beim Bau zusammen, siehe Köln
    🙂

  28. Wir gebären euch zu Tode….. (Zitat aus einem Buch wo es um ein Gespräch zwischen 2 trächtigen M gebär-maschinen am Main ging, etwa um das Jahr 1995 –

    was honk so schreibt trifft zu btw:

  29. Leser Sauron mutmasst in #28:

    Dass die Masseneinwanderung ursächlich sei für die sinkende Vermehrungsbereitschaft der Autochthonen. Dafür gibt es keinerlei Anhaltspunkte! Ursächlich ist fast ausschliesslich die 68er-Ideologie, die Sexualität aus allen Bezügen herausgelöst und eine egoistisch/individualistisch verstandene „Selbstverwiklichung“ zum Höchstwert erhoben hat.

  30. Warum gibt es eigentlich keine Dhimmisteuer auf Muselbastarde? Man könnte doch ab dem 3. Kind eine regressive Sozialunterhaltsregelung einführen. dann würden diese arbeitslosen Musel aufhören, als Hauptjob zu ficken und weitere Islamisten zu produzieren.

  31. @#29 lorbas
    Das mit den Autos ist nur bei uns so wo die deutsche Steuerkartoffel das finanziert.
    In den Ursprungsländern fahren die keine protzigen Kisten. Da ist meist nur Schrott unterwegs.
    Kalifat Köln hatte ich vergessen. Da sind die Vorbereitungen schon ja fast fertig.

  32. Verstehe ehrlich gesagt nicht, wie hier bei Pi immer auf ‚Integration‘ gepocht wird, wenn unsere eigentliche und dringlichste Frage nicht sein sollte, wie wir diese Menschen integrieren, sondern wie wir sie schnellst- und bestmöglich zurück in ihre Heimatländer bekommen.

  33. was mich am meisten ärgert, die ehemals bürgerliche presse löscht zu diesem artikel islamkritische kommentare wie verrückt.

    es scheint schon so, dass auch diese zeitung vom islam eingekauft worden ist. wie traurig.

  34. #4 Sauron (26. Feb 2010 07:41) Es gibt kaum eine andere Stadt, wo islamische Kopftücher und Burkas weniger hinpassen, als in das traumhaft schöne und charmante Wien.
    Vor allem die Wiener haben sehr viel zu verlieren. Leider ist es auch in Wien schon fünf
    nach zwölf.
    ————————-

    dank eines versoffenen, seiner türkischen verwandtschaft verpflichteten bürgermeisters, dank einer seit dem krieg alleinherrschenden sozialistischen partei, dank einer in minutentakt eingebürgerten mohammedanerschicht. am 10.10 ist wahl, ich bin mir aber sicher, die spö koaliert mit jeder anderen partei, nur um strache zu verhindern.

  35. #12 Ausgewanderter (26. Feb 2010 08:08)

    ———————-

    es stimmt. die deutschen stellen die größte zuwanderergruppe dar und das ist mehr als erfreulich. meines wissens sind die exjugoslawien die zweitgrößte.

  36. Was heute nicht erledigt wird, beseitigt morgen der Bürgerkrieg!

    Das ständig dumme Geschwätz von Toleranz, Integration, Diplomatie und aufeinander zu gehen, ich kann es nicht mehr hören.

    Zuerst haben wir den anatolischen Abschaum aufgenommen (die 1. Generation ging noch, da sie arbeitete und keine Forderungen stellte), dann die Jugos und später Iraker.

    In Jugoslawinen ist der Krieg längst vorbei. Warum tummelt sich noch soviel Jugo-Geschwerrl, vorallem Kosovo-Albaner und Sichelmond-Bosnien hier in Deutschland herum. Unsere Politiker sind einfach hohl in der Birne.

    Und jetzt die armen Iraker: Eröffnen Shisha-Cafes, Internet-Shops und dergleichen und erhalten auf der anderen Seite noch Kohle vom Staat.

    Bin bloß gespannt, wann der erste österreichische Sichelmond-Skispringer über den Schanzentisch geht!

    !!! GUTEN MORGEN ABENDLAND, äähh Alpenland !!!

  37. #16 lorbas (26. Feb 2010 08:32) #15 ellai

    Entschuldigung, aber wozu brauchen wir die Kinder der Zuwanderer? Zum Abschöpfen der Sozialkassen? Das ist eine ganz gezielte “Politik”, das eigene Volk bekommt wenige, kaum Kinder und nach und nach wird dieses Urbevölkerung gegen Bildungsresistente Fremdkulturen ausgetauscht. Was das Ziel dieser
    “Politik” ist verstehe ich bis heute nicht.
    ———————–

    es ist ganz simpel: da es sich überall in der eu so abspielt, liegt der gedanke auf der hand, dass die islamisierung europas eingekauft ist. saudiarabien verdient am öl eine million dollar am tag!

    wie leicht läßt sich da ein eu funktionär kaufen bestechen erpressen?

  38. Österreich´s Parteien durchwegs rassistisch ?

    Sie entsenden keinen einzigen Moslem als Zeichen der angenommenen Bereicherung in das europäische Parlament.

    Besser und damit zukunftssicher sieht es aus bei anderen Ländern. Es entsenden…

    Frankreich: Kader Arif, Malika Benarab-Attou, Toika Saifi, Karima Delli, Rachita Datia.

    England: Syed Kamall, Sajjad Karim.

    Belgien: Said el Khadraui.

    Bulgarien: Metin Kazak.

    Holland: Emine Bozkurt.

    Deutschland: Ismail Erztug.

    Italien: Magdi Allam.

    Das ist gut — aber noch lange nicht gut genug. Denn wir sind froh, daß sie da sind.

    Und hoffen auf eine Pension auf Hofrats-Niveau…

  39. #33 punctum (26. Feb 2010 09:09)

    Sie stellen eine These in den Raum, ohne sie weiter zu begründen, übersehen allerdings dabei, dass die Geburtenrate schon vor 1968 zurückgegangen ist. Dafür gibt es mehrere Gründe, natürlich den Pillenknick, aber auch Kriegstote des zweite Weltkriegs, für die auch nicht die 68er verantwortlich zu machen sind.

    Im Gegensatz zu großen Teilen der Bevölkerung sind die hier angegriffenen westlichen Hedonistinnen selbst in der Lage für ihr Auskommen und ihre Alterversorung zu sorgen und nicht auf staatliche Fürsorge angewiesen.

    Ich bin für eine sofortige Ersetzung des Kindergeldes durch einen Steuerfreibetrag, damit auch nur diejenigen Kinder in die Welt setzen, die dazu geeignet sind und es sich leisten können.

    Völlig bescheuert sind solche Ideen wie ein Kinderscheck über 5000,00 € und Familien kredite für „alle Staatsbürger“. So solchen schnappsideen hanben Buschkowsky, Sarrazin und Westerwelle schon die richtigen Worte gefunden.

  40. Und es werden täglich mehr.

    Hier mal etwas sehr Polemisches, wofür ich mich jetzt schon entschuldige, aber wie wäre es mit einer Moslem- Uhr in Anlehnung einer Kyoto- Uhr?

    Wie schnell würde die dann laufen.

    In diesem Sinne

  41. #45 BUNDESPOPEL (26. Feb 2010 09:59) Österreich´s Parteien durchwegs rassistisch ?

    Sie entsenden keinen einzigen Moslem als Zeichen der angenommenen Bereicherung in das europäische Parlament.
    ——————–

    natürlich nicht. man hat sich doch nicht jahrelang angestrengt im kriechen und jasagen, dass man sich den guten posten in der eu nehmen lassen will.

  42. #23 Moggy73 (26. Feb 2010 08:51)
    Aber wenn ich mir die bevölkerungsentwicklung in den Moslemländern ansehe, wo es ja auch weder sozialhilfe noch Kindergeld gibt, kann das nicht die Lösung sein um den demographischen Kreissaal-djihad wirksam zu bremsen.

    Genau aus diesem Grund müssten MiHiGru-Familien z.B. ab dem 4 Kind bezahlen anstatt Geld zu bekommen !!!

  43. Mir wird schon schlecht, wenn ich diese drei Musel-Grazien in ihrer chicken Verpackung oben auf dem Foto sehe!
    Da muss einem doch das Kotzen kommen, wenn man bedenkt, dass diese bizarre und menschenunwürdige Verkleidung hier im freien Europa geduldet wird – und von vielen sogar noch gefördert wird (wg. multikultureller Folklore)!

  44. #46 brazenpiss meint:

    …dass die Geburtenrate schon vor 1968 zurückgegangen ist. Dafür gibt es mehrere Gründe, natürlich den Pillenknick, aber auch Kriegstote des zweite Weltkriegs, für die auch nicht die 68er verantwortlich zu machen sind.

    Totaler Intelligenzausfall Ihrerseits, brazenpiss! Ich hatte ja den Link auf die Grafiken zur Altersverteilung gesetzt, damit man die kriegsbedingten Bevölkerungsverluste mit der feminismusbedingten Bevölkerungskatastrophe vergleicht. Wenn Sie sich die Grafik von 1950 und von 2000 genau ansehen, dann erscheint der kriegsbedingte Bevölkerungsschwund als eine unbedeutende Einkerbung aufseiten des männlichen Bevölkerungsanteils. Erst die feminismusbedingte Bevölkerungskatastrophe hat aus der Altersverteilung, die man früher wie sebstverständlich „Pyramide“ nannte, ein völlig neues Gebilde gemacht. Niemals zuvor mussten so wenige Jungen für so viele Alte aufkommen.

    sind die angegriffenen westlichen Hedonistinnen selbst in der Lage für ihr Auskommen und ihre Alterversorung zu sorgen

    Arno Dübel und Konsorten lassen grüssen! Davon, dass unsere gesamten Sozialversicherungssysteme durch die demographische Entwicklung in Kürze kollabieren, haben Sie noch nichts gehört!

    Schlafen Sie ruhig weiter! Das Erwachen kommt bald!

  45. anscheinend muessen wir pimpern. Deutsche, kricht kinder! sofern wir pimerpn wat dat zeuch haelt und kinder kriegen um die arbeiterversorgungsengpaesse zu stoppen, hat die scheiss elite keinen grund die masseneinwanderung der muchel fortzufuehren! 2.11!
    http://www.youtube.com/watch?v=6-3X5hIFXYU

    ich bin ja ungerne so direkt, aber leute, wir muessen das freudige tun.

    die muchel tun’s schon laengst und ueberholen uns dickstens.

  46. #46 Brazenpriss

    Sorry! Ich war davon ausgegangen, dass Sie auf ein post Bezug nehmen, das ich in einem anderen Strang plaziert hatte!

    Tut mir leid! In der Sache bleibt es aber dabei, dass der Feminismus mehr Menschenleben gekostet hat als Nationalsozialismus und Kommunismus zusammengenommen. Die genannte Grafik ist hier:

    http://www.diercke.de/bilder/omeda/800/11712E_1.jpg

  47. Jeder Eiheimische hat Angst Kinder in die Welt zu setzen, weil er nicht genau weiß, was die Zukunft für Sie bringen wird.

    Das ist den Moslems scheiß egal, Hauptsache wir vermehren uns in einem Land und übernehmen es still und leise.

    Diese Schleiereulen kalben wie die Kaninchen, man müsste sie zwangssterilisieren.

  48. NEUES GESETZ für EUROPA:

    Jeder Moslem wird nach dem ersten gezeugten Kind kastriert für die Kulturerhaltung EUROPAS!

  49. #53 punctum (26. Feb 2010 10:13)

    Mit monokausalen Betrachtungen können Sie vielleicht Mohammedaner beeindrucken, aber die Realität ist nun mal viel komplexer als sie gerne hätten oder verstehen können.

    Die Sozialversicherungssysteme sind nicht nur von der fertilität abhängig, sondern auch von der einzahlenden Erwerbsbevölkerung. Was nutzt ein Babyboom, wenn er zur Arbeitslosigkeit führt. Ist die gestiegene Lebenserwartung und damit höhere Pensions-/Rentenbezugszeit auch ein Verbrechen der Feministinnen?

    Versuchen sie einmal alle Faktoren niederzuschreiben, dann werden sie schnell feststellen, dass die geringe Fertilität der deutschen Frau eines der geringsten Probleme ist.

    Anscheinend erträumen sich hier einige Verhältnisse wie im Gazastreifen allerdings mit christlichem Vorzeichen, nur ist keine EU die das alimentieren würde.

  50. Wisst ihr was unser einziges Glück ist ? Soweit ich weiß haben wir die größte Bevölkerung in Europa. Das bedeutet, dass wir als letzte „untergehen“.

    Das Untergehen bezweifle ich allerdings, da, wenn mal ein anderes Land zerbricht, welches weniger Einwohner hat, spätestens dann die Leute aufwachen werden. Und zwar nicht nur in Deutschland.

  51. #3 AngstvorderZukunft (26. Feb 2010 07:32)
    „Ich bin mit den 174 Seiten Eurabien fast durch ( PI ermöglichte den Link ), übersetzt von Eisvogel u.a.“

    Habe eben kurz hineingesehen – für heute muss es reichen.
    Ich bin entsetzt und gleichsam sprachlos. Obwohl ich mit der Thematik vertraut bin, bin ich erschüttert.
    Mir ekelt vor den Grünen. Ich weis nicht was stärker ist, mein Ekel oder meine Wut.
    BRD – nix gelernt aus der Geschichte.

  52. #4 Sauron (26. Feb 2010 07:41)
    Es gibt kaum eine andere Stadt, wo islamische Kopftücher und Burkas weniger hinpassen, als in das traumhaft schöne und charmante Wien.
    _____________________________________________

    Na ja, wenn Frauen häßlich sind, ist eine Burka zur Abdeckung gar nicht so schlecht.

    Insofern wünschte ich mir Burkas auch für viele männliche Muselgranten. 😉

    Davon könnte auch Wien profitieren!

    P. S.,
    habe kürzliche einen Bilderwitz in der Zeitung gesehen.
    Da reißt ein Ali eine Burka vom Hydranten und schimpft:
    „Fatima, wo hast du dich nur wieder versteckt“!

  53. #49 Kaspar Hauser (26. Feb 2010 10:03)
    Hier mal etwas sehr Polemisches, wofür ich mich jetzt schon entschuldige, aber wie wäre es mit einer Moslem- Uhr in Anlehnung einer Kyoto- Uhr?
    ____________________________________________

    Gute Idee!
    Daneben gleich noch die Schuldenuhr vom Bund der Steuerzahler anbringen und eine weitere, für die Anzahl bundesdeutscher Multi-kulti-Politiker-Idioten aller Parteien im Deutschen Bundestag.

    Man könnte dann bestimmt erkennen, daß alle Uhren gleich schnell laufen. Logisch, weil ein direkter Zusammenhang besteht.

    P. S.,
    weshalb wollen Sie sich für eine so gute Idee entschuldigen?

  54. Versuchen sie einmal alle Faktoren niederzuschreiben, dann werden sie schnell feststellen, dass die geringe Fertilität der deutschen Frau eines der geringsten Probleme ist.

    Nein, selbstverständlich ist der demographische Einbruch um zig-Millionen Menschen seit ca. 1966 die Hauptursache für den bevorstehenden Zusammenbruch der sozialen Sicherungssysteme. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass diese noch ganz nach einem inter-generationellen Umlage-Prinzip funktionieren. Gewollte Kinderlosigkeit ist in diesem System so etwas wie ein nicht-erklärter (aber vollzogener) Vertragsbruch.

  55. #69 punctum
    FALSCH

    Das ungeheure Geld welches in den Import und die Aufzucht islamiscer Migrationsmassen verschleudert wird stuende rechtmaessig der DEUTSCHEN FRAU zu in Form einer Verdoppelung des Kindergeldes, mit dem Resultat dass deutsche Frauen wieder Kinder kriegen und damit die heranwachsende Generation in guten anstaendigen Haenden ist anstatt von ideologisch verpesteten Islamigen hochgezogen zu werden die dann nichts anderes faehig sind als destruktiv zu denken und zerstoererisch zu wirken und damit unsere Gesellschaft in den Abgrund zu reissen.

  56. Wenn reiner Bevölkerungswachstum reich machen würde wäre das kleine Bangladesch (Fläche kleiner wie Österreich !) mit 155 Millionen (!) Einwohnern und einem jährlichen Bevölkerungswachstum von 2,1 % eines der reichsten Länder der Erde…

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bangladesch

    ————–

    Statt Kindergeld lieber KinderFREIbetrag, da lohnt sich kinderkriegen NUR für Steuerzahler.

    Alternativ Kindergeld auf max. 2 Kinder beschränken. Kleiner Hinweis an unsere Lendenhelden, Deutsche und Österreicher die arbeiten und Steuern zahlen überlegen sich VORHER ob sie sich denn eine Familie leisten können. Das fängt ja schon einmal bei dem größeren Wohnraum an.

    Und geht weiter mit einer hohen statischen Wahrscheinlickeit als zahlender Vater ohne Familie („Patch-Work-Familie“) zu enden. NEIN Danke !

  57. Korrektur: statische Statistik -:)

    ich meine natürlich: einer hohen statistischen Wahrscheinlichkeit

  58. Noch ist das alles nur der klitzekleine Anfang. Denn aus einer halben Million werden eine Million. In 2 bis 4 Jahrzehnten aber werden im selben Zeitraum aus 5 Millionen 10 Millionen. Spaetestens dann ist die Apokalypse gemachte Sache.

    Doch der Himmel wird es nicht einfach hinnehmen, er wird die ganze Erde notfalls erbeben lassen, das Sinistre Pack dorthin befoerdern wo sie hingehoeren und die Zweifler in die Knie zwingen.

  59. Dass Österreichs Bevölkerung wächst, ist zu einem großen Teil den Muslimen zu verdanken.

    Na, um um eine solche Dankesschuld abzutragen, reicht aber ein warmer Handschlag nicht aus. Da muss mehr rüberwachsen.

  60. Wann wird diese Religion…ach was schreibe ich,diese Faschistische drecks Ideologie….verboten???
    Alleine durch ein wenig nachdenken kann man es erkennen das dies eine Erfindung ist. Es gibt mittlerweile genügend Historisches Material um diese Mißgeburt von Glauben ein für allemal zu ächten und alles daran zu sezten es im Keime zu ersticken!!!!

  61. #3 AngstvorderZukunft
    #74 Ogmios

    Die angegebenen Zahlen (von ~346000 auf ~516000 in 8 Jahren bedeuten im Durchschnitt einen jährlichen Zuwachs um ~ 5,12%. Gesetzt den Fall, die muslimische Bevölkerung würde weiterhin mit dieser Rate ansteigen, ergäben sich folgende Zahlen:

    in 10 Jahren ~ 850000
    in 20 Jahren ~ 1,4 Millionen
    in 30 Jahren ~ 2,3 Millionen
    in 40 Jahren ~ 3,8 Millionen

  62. Schmeisst man das Pack raus, traut sich der allgemeine Österreicher auch wieder zu Kinder zu kriegen. Dann wenn er nicht mehr für Fremdschädlinge sein wohlverdientes Geld ausgeben muß bzw. für die Migrantenindustrie sein Geld geraubt wird.

  63. Nun regt Euch doch nicht so auf.
    Es ist doch alles in Ordnung.
    Europa und eben Deutschland hat ein demographisches Problem das dringend gelöst werden muss.
    Schliesslich mussten unsere guten 68er viel Zeit mit ihrer Selbstfindung verbringen. Da war keine Zeit zum Kinderkriegen.
    Wer darf das einem Kind auch schon antun in diese schlimme Welt hineingeboren zu werden.
    Satire beendet, Scherz beiseite

    Das Problem wird sich tatsächlich von alleine lösen.
    Die derzeitige Ideologie in Europa kann nicht überleben.
    Versucht es mal mit Logik und stellt folgende Frage in allen Foren die ihr kennt.

    Fakt ist: Wir haben ein demographisches Problem.
    Fakt ist: dieses resultiert aus unserer neuen Lebensart.
    Fakt ist: genau die Menschen welche für diese Lebensart verantwortlich sind, wollen diesen Segen über die ganze Welt ausbreiten und erklären das alle Zuwanderer sich dieser Lebensart natürlich gern anpassen werden, weil sie doch so schön edel und gut ist.

    Annahme 1. Unsere schöne neue Lebensart wird nicht übernommen. Dann stirbt sie aus und wird ersetzt durch eine Lebensart welche stärker ist, eben Lebensfähiger.
    Annahme 2. Wir missionieren die Welt. Dann müssen die ehemaligen Rentensicherungssklavenentsendeländer ihre eigenen Leute dringend zurück holen. Sie brauchen sie dann ja selbst. In Europa funktioniert dann das Lebenssystem auch nicht mehr und die Eliten müssen wieder zurück zu den alten Werten, ob sie wollen oder nicht.
    Hier noch die Frage in Klartext. Kann irgendein alter 68er (egal ob er sich in Nepal selbst gefunden hat oder nicht) erklären, wie er dieses Paradoxon lösen will? Eine Ideologie die sich selbst aussterben lässt. Egal ob sie siegt oder besiegt wird.
    Zusatzfrage: oder ist es geplant die Herkunftsländer der RentenundPensionssicherungsarbeitssklaven (ich höre doch nach jeder Statistik das die alle gaaanz brav und dolle arbeiten) bewusst und geplant in Rückständigkeit zu halten um sie, in bester kolonialer Tradition, weiter auszubeuten?

  64. Anhang für alle PI-ler.
    Es macht mir immer wieder Spaß mit Linken so zu reden als sei ich für sie. Im Gespräch stelle ich dann positiv formulierte Fragen die sie dann nicht mit Worten „du blöder Rechter“ oder „das kann nur ein Nazi fragen“ abschmettern können. Das 68er Weltbild ist auf Sand gebaut. Ein wenig rütteln und es rutscht in sich zusammen. Auf offene Angriffe sind sie trainiert. Hinter Schiessständen werden Sandhaufen aufgeschüttet. Beschuss macht einem Sandhaufen nichts aus. Aber ein Bagger hilft. Untergrabt ihre Argumente.
    Beispiel: Im Amazonas gibt es kleine Ureinwohnerstämme, die mit grossem Aufwand vor den schlimmen Folgen der modernen Zivilisation beschützt werde. Das bedeutet also das jede Kultur und Lebensart ein Menschenrecht darauf hat so zu Leben wie sie will. Also haben unsere (bereichernden) Migranten das gleiche Recht. Wir haben kein Recht zu fordern das sie sich uns anpassen müssen. Sie haben das Menschenrecht so zu leben wie sie wollen.
    Tja 🙂 es ist jedesmal erfrischend dann zu lesen wie Ultralinke dann anfangen mit „Naja, schon richtig aaaber, hmmm, Frauenrechte, Minderheitenschutz gilt für jeden, usw.) Nach kurzem trauen sich dann die Tierschützer aus den Löchern (Stichwort schächten). Nach einiger Zeit kommt immer offener Kritik von Leuten die vorher einfach Angst hatten als blöde Rechte oder gar als Nazis abgestempelt zu werden.
    Vor einiger Zeit kam in einem Gespräch die Frage ob den FKK-Strände diskriminierend sind. Schliesslich werden dadurch doch Migranten gezwungen grosse Umwege zu machen. Das dämliche hilflose Gesicht des Multikultikämpfers werde ich lange nicht vergessen.

  65. #81 EinSuchender (26. Feb 2010 13:38)

    Das bedeutet also das jede Kultur und Lebensart ein Menschenrecht darauf hat so zu Leben wie sie will. Also haben unsere (bereichernden) Migranten das gleiche Recht. Wir haben kein Recht zu fordern das sie sich uns anpassen müssen. Sie haben das Menschenrecht so zu leben wie sie wollen.

    __________________________________________

    Natürlich!
    Dann aber bitte nicht auf unsere Kosten und bitteschön in ihren Sultanaten/Kalifaten!

  66. #79 ksk
    Wenn das Pack weg ist, dann hört auch die Auswanderungswelle der hochqualifizierten Leistungsträger auf, die keine Lust haben, den Migrationsschwachsinn finanzieren zu müssen, ohne selbst adäquate Bedingungen für eine Familiengründung vorzufinden.

  67. #84 BePe   (26. Feb 2010 14:00)  

    Wie sagte doch der Römer Salvanius zutreffend, als die Stadt der Dekadenz zu verfallen drohte:

    Roma moritur et ridet ! (Rom stirbt und lacht.)

    Heute fast 1 : 1 übertragbar.

    Europa moritur et ridet.

  68. Stoppt endlich die Moslems! Diese Gebärmarathonmaschinen ruinieren unser Land Österreich. In Wien hat man das Gefühl im Orient zu sein. Es gibt fast nur mehr Vermummte auf den Strassen. Es macht Angst diese Leute ins solchen Massen vor der Haustür zu haben. Wer kann flüchtet weil hier ist die Zukunft mehr als düster! Dank Rotgrüner Politiker ist alles möglich. Sie schmeissen ihnen die Staatsbürgerschaft vor die Füsse um mehr Stimmen zu haben. Das sind alles Hochverräter das eigene Volk interessiert nicht!

  69. @Vlad

    Wir haben eben lieber die bundesdeutschen “Migranten”, die mittlerweile schon die größte Gruppe der “Ausländer” hier stellen.

    Na, warten Sie mal ab, bis die deutsche Regierung ein paar Steuermillionen auf österreichischen Konten findet. Dann wird Ihr Land rucke-zucke als korrupter Drecksstaat bezeichnet, Ihnen wird mit der Kavallerie gedroht und von allen Seiten wird tosend Beifall geklatscht.

    Nein danke, auf Zuwanderung aus feigen Ländern können wir getrost verzichten. Und warum feige? Immer auf Rettung aus dem Ausland hoffend (Wilders, Minarette in der Schweiz, etc.) aber selbst nichts in die Hand nehmen wollen. Hier können ein paar Kommentatoren von PI ausgenommen werden, aber ebenfalls nicht jene, welche bei den letzten Wahlen wiederum CDU und Konsorten gewählt haben.

  70. #2 Ritter 1 (26. Feb 2010 07:24)

    Mit wachsender seelischer Reife wirst du merken was dir Seelen wollen die über muslimische Familien in diese Welt kommen ……….

  71. #78 michi49

    Aufgrund der absehbaren EU-Aufnahme der Türkei innerhalb der nächsten 5-10 Jahre, und weiterer EU-Abkommen mit Nordafrika, kann man davon ausgehen, dass es in 40 Jahren 5 Millionen sind.

  72. Es wird kommen wie es kommen muss und zwar genau so wie im zerfallenen ex Jugoslawien mit unvereinbaren ethnischen Bevölkerungen. Es wird in ganz Europa zu Bürgerkriegen kommen und die Musels werden entweder an Ort und Stelle kalt gemacht oder zum Teufel gejagt dorthin wo sie hergekommen sind und wo sie auch hingehören.

  73. #80 EinSuchender (26. Feb 2010 13:33)

    Ich hab nur sehr wenig von dir gelesen —— und gehe hiermit das Risiko einer Vorverurteilung ein ……… auch deswegen weil ich gleich weg will: „Demographisches Problem“ ist meist die Umschreibung „Wir brauchen genügend Leute für unsere Pensionen“.

    Die „Pension“ als Lebensziel —— ?

    …….. mit dem Kuffarsarg in einem entlegenem Friedhof ?

    Freude, Glück, Gerechtigkeit, Dankbarkeit, Liebe —— nach deinen Werten nur gerade mal soviel wert: Pension.

  74. 500 000 sind ja nur die offizielle Zahl dazu kommen min. nocheinmal soviele Illegale.
    Wer mit offenen Augen durch die Bezirke geht meint er befindet sich im Ausland.
    Wien ist zur Vorstadt von Anatolien geworden,dank unserer unfähigen Politiker die für diesen Zustand die Voraussetzungen geschaffen haben.
    Solche Art von Türken wie wir sie haben sind selbst in Istambul eine Rarität
    Der Großteil hat sich hier nicht integriert sondern eine schleichende Besitznahme vollzogen.
    Wer seinen Kinder gutes tun möchte sollte sie auswandern lassen.
    “ Das Boot ist nicht voll ! nein es wurde gekapert „.

  75. Ehrlich gesagt, hinsichtlich der Bildauswahl ist das hier bei PI aller erste Sahne. Ich sammle die Bilder teilweise schon, weil sie echt Klasse sind. Das Bild von Erika Merkül auf der Leiter habe ich sogar vergrößert und gerahmt in meinem Büro hängen.

  76. Immer diese Ninjas.
    Everybody was Kung Fu fighting…
    Ich glaub ich verwechsel da was 😉
    Das auf dem bild sind ja nur Karnevalistische möchtegern Ninjas.
    HAHAHA

  77. #78 michi49 (26. Feb 2010 12:38)
    #3 AngstvorderZukunft
    #74 Ogmios

    WENN ich einmal davon ausgehe, daß die 6% Muslime in Österreich zienlich genauso stimmen für Deutschland und ganz Europa –

    UND wenn ich die Zahlen dahingehend vereinfache, daß nach jeweils ca 15 Jahren die muslimische Kopfzahl sich verdoppelt,

    DANN haben wir 2025 12% // und 2040 24 % //

    UND 2055 48% ..

    UND DAHER 2060 BÜRGERKRIEG IN GANZ EUROPA !

  78. @#100 Herbert Klupp (26. Feb 2010 19:24)

    Nein, nein….

    Es genügen die 12% von denen dazu dass sie übermütig werden.
    Und Dank der Feigheit der Einheimischen , genügen diese 12% auch für den Sieg

  79. Also haben wir hier noch eine weitere Bestätigung: Die Zunahme der Bevölkerung in einem bestimmten europäischen Land kommt nicht durch Einwanderung sondern durch Dortgeborenwerden durch Einwanderer zu Stande. Reguliert oder stoppt man die Einwanderung, ist nicht gewonnen. Wieso wird die Rückführung nicht mal angesprochen. Die meisten Menschen aus dem genannten Personenkreis sind trotz „Eingeborenwerden“ im Aufenthaltsland der Eltern nicht integriert und werden sogar zur Belastung. Mahlzeit und Danke liebe selbstlose, weltgewandte, vorausschauende Politiker!!!

  80. #99 Mahner (26. Feb 2010 18:42) Über so viel Bereicherung sind die Ösis bestimmt sehr glücklich.
    ———————-

    na und wie. vor lauter begeisterung wählen sie fpö und strache 😉

  81. Wie verstrahlt die Europäer bzgl. ihrer Demographie sind, kann man auch daran erkennen, dass selbst auf PI beim Thema Abtreibung eine Reihe von Kommentatoren stetig rufen „wir sind zuviele, laßt uns weiter altern und schrumpfen…“

  82. #104 schmibrn (26. Feb 2010 21:16)

    Dass in Europa eine Reduzierung der Bevölkerung zu einer wünschenswerten Steigerung der Lebensqualität und besseren Arbeitsplatzsituation führt, ist offensichtlich.
    Nicht offensichtlich dagegen ist, dass diese Reduzierung auf die Einheimischen zu beschränken ist.

    Kindergeld nur noch für Staatsbürger.
    Für Nichtstaatsbürgern ab dem 2. Kind Strafbesteuerung.
    Einbürgerungskriterien verschärfen.
    Doppelstaatsbürgerschaft abschaffen.
    Sozialleistungen für Nichtstaatsbürger an der Dauer der Einzahlungen festmachen.
    Asylrecht abschaffen, da unnötig.
    Sozialleistungen für erwerbslose Nichtstaatsbürger als Sachleistungen.

    Mal sehen, wie flott sich die Unerwünschten unter den Zuwanderern wieder verdrücken. 😆

  83. #6 Ritter 1 (26. Feb 2010 07:43) #3 AngstvorderZukunft (26. Feb 2010 07:32)

    Sie brauchen keinen Mathematiker, wenn Sie auf dem Niveau eines Rechenmeisters etwas erklärt haben möchten.

    Und die Geburtenrate der Einheimischen ist das eigentlich zu überlegende Thema.

    Interessanterweise steigt der Wunsch einheimischer Frauen nach vielen Kindern, wenn der Vater ein Moslem ist; nach meinem ganz subjektiven Eindruck.

    Stellt sich also die Frage, weshalb diese Frauen mit einem einheimischen Vater diesen Wunsch nicht haben
    ============================================
    Weil man dem einheimischen von Geburt an erklärt hat, wer etwas haben will muß es sich auch leisten können.

Comments are closed.