Wenn demnächst kaum mehr einer Zivilcourage zeigen will, dann liegt es an Fällen wie diesem, die in letzter Zeit immer häufiger passieren: In München – in der Stadt also, wo vor einigen Monaten Dominik Brunner zu Tode getreten wurde – musste in der Nacht zu Samstag auch ein 18-Jähriger fast mit seinem Leben bezahlen, weil er einem Bekannten helfen wollte. Einer der Angreifer, laut Münchner tz türkischstämmig, stach ihn mit dem Messer nieder.

Die tz berichtet:

Wie das Polizeipräsidium München mitteilt, bemerkte der 18-Jährige aus Gilching gegen Mitternacht in der Wilhelm-Hale-Straße eine Auseinandersetzung zwischen etwa zehn Menschen. Der Jugendliche sah, dass daran auch ein Bekannter beteiligt war und wollte diesem helfen. Da zog ein Jugendlicher ein Messer und stach auf den mutigen Teenager ein. Der Messerstecher verletzte den Gilchinger mit mehreren Stichen in den Rücken und in die Beine. Nach dieser brutalen Attacke türmten die Angreifer.

Dass der 18-Jährige nicht lebensgefährlich verletzt wurde, hat er offenbar nur seiner dicken Winterkleidung zu verdanken. Noch bevor die Polizei am Tatort eintraf, fuhr der Angegriffene mit einem Taxi in ein Münchner Krankenhaus, wo seine Stichverletzungen behandelt wurden. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchtem Totschlags.

So soll der Messerstecher aussehen:

Der Gesuchte ist etwa 17 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß. Er hat dunkle, kurze Haare und einen Kinnbart. Eventuell handelt es sich um einen türkischstämmigen Täter. Dieser trug eine schwarze Jeans und ein schwarzes Oberteil.

Wer zu diesem brutalen Angriff etwas gesehen hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium München (Telefon 089/29100) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Spürnase: Bavaria)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

  2. gibt es eigentlich auch ein Antiagressionstraining mit Segelurlaub für Steuerhinterzieher? Ach nein, dann ist der Staat gnadenlos, wenn die Mittelschicht angegangen ist – denn die haben noch Angst vor dem Gesetz. Unsere Zuwanderer lachen nur herzlich darüber – mehr Kohle für sie und den sie ernährenden Staat. Der Michel buckelt weiter, lässt seine Söhne totschlagen und seine Töchter missbrauchen. Was ist das nur für ein Land und ein Volk?

    CDU FDP alle haben es bei mir verschi§“§“$. Nie mehr bekommen die meine Stimme!

  3. Vielleicht sollte sich PI mal Gedanken darüber machen, unter so einen Text alle gängigen Zitate gleich im Artikel mit unter zu bringen 😀

  4. Kann man in diesem Sch…land wirklich nur noch mit einer Stichschutzweste vor die Tür gehen???

  5. Apropos Brunner: Jetzt ist überall zu lesen, dass die beiden Totschläger betrunken gewesen seien, Brunner zuerst zugeschlagen haben soll und mindestens ein Jahr Boxen trainiert hat. Da scheint sich schon wieder was zusammenzubrauen und am Ende muss man wohl froh sein, wenn die Familie Brunners nicht zu Schadensersatzansprüchen an die Totschläger herangezogen wird.

  6. #5 Civis War doch gleich bekannt das sie betrunken waren, intressant ist warum die Presse das jetzt so massiert meldet. Ich schätze die deutsche Bevölkerung soll auf die Bewährungsstrafen vorbereitet werden.

  7. #7 hundertsechzigmilliarden (06. Feb 2010 21:22)

    Wenn schon, dann 10 mm. Die kann man sogar für die Großwildjagd nehmen.

  8. #7 hundertsechzigmilliarden Keine Chance gegen eine Messerattacke, bis du die Waffe gezogen hast bist du so gut wie am Boden.

  9. #4 Plondfair (06. Feb 2010 21:18)

    „Kann man in diesem Sch…land wirklich nur noch mit einer Stichschutzweste vor die Tür gehen???“

    Wollt ich auch grad schreiben.
    Und dann noch den Jet-Protector, der auf mehrere Meter dem Gegenüber eine würzige Pfeffererladung ins Gesicht setzt und ihm eine Auszeit zum Nachdenken verschafft.

  10. #5 Civis

    Stimmt. Habe ich auch gelesen. Ist wirklich
    erbärmlich in diesem Land. Da macht man wieder
    Täter zu Opfern ohne auch nur den geringsten
    Anstand zu wahren. Die arme Familie.

  11. Apropos Brunner: Jetzt ist überall zu lesen, dass die beiden Totschläger betrunken gewesen seien, Brunner zuerst zugeschlagen haben soll und mindestens ein Jahr Boxen trainiert hat. Da scheint sich schon wieder was zusammenzubrauen und am Ende muss man wohl froh sein, wenn die Familie Brunners nicht zu Schadensersatzansprüchen an die Totschläger herangezogen wird.

    Das wird wahrscheinlich nicht der Fall sein, denn die Täter waren Deutsche. Wenn es Mohammedaner gewesen wären, würdest du mit deiner Prognose vermutlich richtig liegen.

  12. @1 ZdAi (06. Feb 2010 21:16)

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“</iS

    …und wir können auf sie nicht verzichten. Amen.

  13. Bahhh! Ich habe gerade in der italienischen Presse gelesen: in Rom wird in einer Supermarktkette Fleisch aus MSM-Ländern verkauft und dafür wird Werbung gemacht. Wochenlang werden am Eingang MÄdchen mit Kopftuch die Kunden empfangen. Es handelt sich um Halal-Fleisch, wo das Tier furchtbar blutem muss.
    Die Italiener finden das noch interessant und exotisch, aber da sind die MSM nur 1% der Bevölkerung. Hilfe! Von allen Seiten!!!

  14. Die Türken sind stark. Sie halten zusammen. Sie kämpfen füreinander. Und sie geben einen Dreck auf eure Gesetze.

    Die Deutschen halten sich an die Gesetze und sorgen brav dafür, dass der Staat weiter funktioniert. Auf die Strassen trauen sie sich abends schon lange nicht mehr und im ÖPNV fährt die Angst immer mit. Aber man hat sich nie etwas zu schulden kommen lassen.

    Wer hat gewonnen? Die Türken sind gewalttätig und besitzen die Städte. Die Deutschen sind brave Untertanen und Gefangene im eigenen Land.

    Und wenn ich mir anschaue, dass 99% der Wähler das offenbar gut finden, so ist daran eigentlich nichts auszusetzen. Wozu Leute retten, die nicht gerettet werden wollen? Wozu Leute aufwecken, die gerne schlafen?

    Ja, Multikulti ist gut. islam ist Frieden. Das sind alles Einzelfälle. Wird schon nichts passieren. Mutti Merkel macht das schon.

    40.000 PI-Leser. Wenn ich mir anschaue, was da an ideologisch verblendeten Kindern jedes Jahr nachwächst, wird mir Angst und Bange. Zusammen mit den 71% Ausländischer Kinder in Pforzheim (unter 3 Jahren) gibt es nur eins zu konstatieren:

    RAUS aus diesem Land !

    Solange diese 3 Punkte nicht in allernächster Zukunft durchgesetzt werden, ist hier Schicht, evtl. schon dieses Jahr.

    1. sofortiges Aussetzen der Immigration
    2. Ausweisen krimineller Ausländer
    3. konsequente Waffenkontrollen. Bei Verstoss gegen das Waffengesetz sofortige Ausweisung (wenn Ausländer) bzw. 6 Monate Haft (wenn Inländer) (zwingend, ohne Bewährung)

    Kann nicht endlich mal eine verdammte Partei sich dieser Problematik annehmen und sich auf diese lächerlichen 3 Punkte beschränken? Man braucht keine Pläne für Steuersenkungen oder wasauchimmer, wir brauchen im Moment erstmal eines: Sicherheit.

    Bitte, wenn jemand von Pro-NRW mitliest: bitte denkt zuerst an die Sicherheit der Deutschen !! Kontrollen auf Waffen in Städten, JETZT !! Sonst haben wir bald Mord und Totschlag !

  15. Der Grund warum man sich eigentlich mit nem getunten Elektroshoker rausgehen sollte… „mh offensichtlich ein Moslem in einer Auseinandersetzung *brutzel*“

  16. #11 ZdAi
    absolute zustimmung!
    messer sind die ältesten waffen des menschen und
    heute genauso tödlich wie vor 500000 jahren.
    darum hat jede supermoderne armee der welt dienstmesser.

  17. #18 killerbee Du willst Waffen verbieten? Da bin ich ein strikter Gegner von. Die Polizei schützt uns nicht und jetzt sollen wir die Waffen abgeben?

  18. es ist halt gefährlich, als biodeutscher allein abends unterwegs zu sein. Macht es wie unsere Schätze, nur zu zweit oder mehr unterwegs sein und immer bewaffnet. Vergesst die Polizei oder den Staat, denn die stehen auf der Seite der Schätze. Denn die Biodeutschen sollen ausgerottet werden, das ist Linke Maxime.

  19. Kennt noch einer den Vorfall von 2008 in Köln Kalk. Da dachten zwei junge Muslime ( ganz arme Jungs ) es wäre eine tolle Idee einen Russen zu überfallen.
    Der dachte jedoch es sei keine tolle Idee und
    stach in Notwehr einen der Teppichflieger nieder.
    Das seltsam verdrehte Rechtsverständnis der
    Muslime wird in folgendem Video deutlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=7Z_I-Se_ryU

  20. #18 killerbee

    Mag alles stimmen, aber nicht mehr lange und die Deutschen gehen nur mehr mit Glock und Co in der Tasche auf die Straße. Dann wird man wahrscheinlich ein Förderband für den Sargtransport in die Türkei einrichten können …

  21. @wienerblut

    ich glaub, du verwechselst gerade deutsche mit russen oder amerikanern.
    bevor der deutsche einen bahnhof stürmt, löst er sein ticket;)

    @plodfair

    eine schutzweste hilft nur sehr bedingt gegen stichwaffen.

    geht nichts über kampfsport.
    da kannste ihm den arm brechen, eher er gucken kann.

  22. Übrigens wird Gummibärchenklau härter bestraft als Messer stechen in der U-Bahn:

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/Halbes-Jahr-Haft-fuer-Bonbon-Dieb-aus-Duesseldorf-id2488815.html

    Düsseldorf. Sechs Monate Gefängnis ohne Bewährung – solch eine Strafe gibt es an deutschen Gerichten meist für erhebliche Straftaten, für Gewalt oder bei großem Schaden. Ein Düsseldorfer Versicherungsfachwirt (39) muss nun so lange ins Gefängnis, weil er Lakritz-Bonbons und Geburtstagskarten stahl.

    Ein 39-jähriger Versicherungsfachwirt aus Düsseldorf muss sechs Monate ins Gefängnis. Weil er ein Dieb ist. Seine Beute: Eine Packung Lakritz-Dragees für 5,69 Euro nahm er am 19. April 2009 in einem Derendorfer Kaufhaus an sich, Geburtstagskarten für insgesamt 9,75 Euro steckte er am 8. Mai 2009 in einem City-Kaufhaus ein.

    Zu blöd, wenn man Hans-Dieter oder Björn-Kevin heißt, der kleine Cihad wäre mit Frei(sler)spruch davon gekommen!

  23. @ZdAI

    Es ist die Aufgabe der Polizei, für unsere Sicherheit zu sorgen. Dafür werden sie bezahlt.

    Und nicht dafür, Leute wie Uckermann ins Auto zu schubsen und Omas auf dem Radweg anzumaulen, weil sie in die falsche Richtung fahren (selbst erlebt).

    @23Wienerblut

    Ja, und wie komm ich an die Glock? Alles schön in der Theorie, aber wenn die Deutschen an die Glocks kommen, so werden die Türken ebenso dran kommen. Und glaub mir, die werden sie vor uns haben.

  24. @ #22 sugambrer

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/2272458_Intergration-in-Deutschland-Vergesst-die-Burka.html

    Das Problem sind nicht die Ausländer. Das Problem sind wir. Wenn man schon pauschal redet, dann muss man sagen: Integrationsunwillig sind wir. Nicht die Ausländer.

    Wir sind aufgewachsen in einer Bundesrepublik, die so rein deutsch war wie noch nie irgendein Deutschland in der deutschen Geschichte. Dafür hatten Hitler und seine Helfershelfer, all die Täter und Zuschauer gesorgt. Dieses Erbe der Nazis hielten wir für normal. Halten viele von uns noch immer für normal.

    Es war aber nichts anderes als das Resultat einer gewalttätigen ethnischen Säuberung.

    Kenne Deinen Feind so gut wie Dich selbst.

  25. @25 Eurabier

    Das was Du siehst, sind die letzten Zuckungen eines untergehenden Rechtsstaates.

    Opfer sind egal. Die Sicherheit der Bürger ist egal. Willkür allerorten. Hauptsache die Kasse stimmt, ob im großen (Merkel/Schäubles CD-Aktion) oder im Kleinen (Kündigung bei Frikadellenklau/Knast bei Diebstahl)

    Wird langsam echt Zeit für eine Revolution, oder?

    Ich wäre für den Sommer. Direkt nach der Fussball WM, wenn die HartzIV Kürzungen draussen sind. Wir müssen uns vor die Arbeitsämter stellen und dort die Masse rekrutieren, die von diesem Staat betrogen wurde.

    Deutschland kann nicht 430 Millionen Euro bis 2013 jährlich an Afghanistan zahlen und zugleich die Sozialhilfe kürzen.

    Wie gerne würde ich Berlin stürmen.

  26. ACHTUNG!!

    BiTTe hier kommentieren und Meinung äußern:

    Morgen gibt die:

    GERMAN DEFENCE LEAGUE

    ihre Gründung bekannt??

    Was sagt die PI-Umma??

  27. Kennt noch einer den Vorfall von 2008 in Köln Kalk. Da dachten zwei junge Muslime ( ganz arme Jungs ) es wäre eine tolle Idee einen Russen zu überfallen.
    Der dachte jedoch es sei keine tolle Idee und
    stach in Notwehr einen der Teppichflieger nieder.
    Das seltsam verdrehte Rechtsverständnis der
    Muslime wird in folgendem Video deutlich.

    http://www.youtube.com/watch?v=7Z_I-Se_ryU

  28. @#26 killerbee Ich sehe es nicht ein wegen Muslimen die Menschen abstechen in meinen Bürgerrechten beschränkt zu werden. Wenn ich zum Beispiel eine mehrtätige Tour mache. Ist ein Kukri oder ein langes Messer zwingend notwendig, alleine schon um sich einen Unterstand zu bauen.
    Wieso soll mir das verboten werden?

  29. 26 killerbee (06. Feb 2010 21:52)
    @23Wienerblut

    waffen sind der 4. schritt. wir europæer muessen uns ueber einige dinge klar werden.
    1. wer sind wir?
    2. wer sind die anderen? (der wirkliche feind)
    3. wie reagieren wir?

  30. #30 Garde (06. Feb 2010 21:58)

    ACHTUNG!!

    BiTTe hier kommentieren und Meinung äußern:

    Morgen gibt die:

    GERMAN DEFENCE LEAGUE

    ihre Gründung bekannt??

    Was sagt die PI-Umma??

    …und was ist mit nicht deutschen staatsbuergern?

  31. #30 Garde Die PI Umma sagt das sich die GDL besser an Fight Club orientieren sollte. Ich trette doch keiner Org bei, wenn mir 2 Stunden das BKA die Tür Eintritt.

  32. #34 kein dhimmi Du glaubst gar nicht wie schnell du ein Sicherheitsgespräch mit dem polizeilichen Staatsschutz hast.

  33. @31ZdAi

    Bitte verschone mich mit deinem Gelaber.

    Du kommst nicht um zu diskutieren oder um konstruktiv zu sein, du kommst um zu zerstören. Mögest du an deinen Worten ersticken.

    Du bist der Feind.

  34. #26 killerbee

    „Ja, und wie komm ich an die Glock? Alles schön in der Theorie, aber wenn die Deutschen an die Glocks kommen, so werden die Türken ebenso dran kommen.“

    Die sind schon versorgt. Frag doch mal Deinen freundlichen Gemüsehändler an der Ecke, ob er Dir zum Spezialpreis eine abgibt. 🙂

    Ansonsten tritt in einen Schützenverein ein, nach einem Jahr kannst du Dir legal eine kaufen.

  35. #29 killerbee
    Deutschland kann nicht 430 Millionen Euro bis 2013 jährlich an Afghanistan zahlen und zugleich die Sozialhilfe kürzen.

    Und ob Deutschland zahlen kann! Grade sind neue CDs mit Konten in Luxemburg und Schweiz aufgetaucht. Schon klar wo das Geld hingeht, Allah sei gepriesen und danke Schweizer, wieder habt ihr Geld der Andersgläubiger gebunkert. Ironie? ):

  36. Liebe MitbürgerInnen, liebe Mitbürger!

    Mit großer Betroffenheit nehmen wir dieses tragische Ereignis zur Kenntnis und fragen uns: was hat diesen jungen türkischstämmigen Mitbürger zu seiner Tat getrieben?

    War es Trauer um seine geliebte türkische Heimat, von der er so weit entfernt ist?

    War es die unerträgliche Klimaerwärmung oder die soziale Kälte, die seine messerführende Hand mit göttlichen Zorn erfüllte?

    Wir – die besorgten Leser und LeserInnen von PI – werden es wohl nie erfahren.

    So wollen wird denn nun die Tränen von unserem Antlitz wischen und gemeinsam für ihn ein Gebet sprechen:

    Migrant unser, der Du bist in Deutschland

    Geheiligt werde Dein Talent.

    Dein Multikulti komme.

    Dein Wille geschehe,
    wie im U-Bahnschacht so auch auf Erden.

    Unser täglich Messer gib uns heute.

    Und vergib uns unsere historische Schuld,

    wie auch wir vergeben unseren Peinigern.

    Und führe uns nicht in Versuchsirrtum,

    sondern erlöse uns von dem Böhsen Onkelz.

    Denn Dein ist das Kindergeld und die Kraft und die neue Herrenmenschlichkeit in Ewigkeit.

    ErbAmen.

  37. Die GERMAN DEFENCE LEAGUE richtet sich an alle in Deutschland lebenden Menschen und ist eine friedliche (aber nicht unbedingt wehrlose) Organisation, bei der man – glaube ich – gar kein Mitglied werden kann. Man unterstützt die Idee oder eben nicht.

  38. In den Rücken stechen!

    Das ist wieder mal eine typische südländische kulturelle Bereicherung.

    Aber was soll man auch von den Bewohnern der asiatischen Steppenlandschaften anderes erwarten.

    Nur bei uns sind diese Primitivmenschen mit ihrer Hassreligion fehl am Platz!

  39. #47 Garde
    Ein Unterschied zwischen Milizen und Polizen wird bald verschwinden, die Quote wird schon die Grenzen aufheben. Wenn eine Hundertschaft Polizen mit anatolischem Hintergrund aufgestellt wird, dann werden die Autonomen Ihre Molotow Cocktails aus der Flasche saufen.

  40. Ich finde diese moslemsiche Affen sollen viel öfters zustechen. Und auch in den Rücken.

    Nur bitte öffters in den Rücken unsere fanatischen Multi-Kulti-Befürwortern.

    Sollen doch diese naiven Gutmenschen mal sehen was das heißt heimtükisch in den Rücken gestochen zu werden.

    Denn nur wenn ein naiver Islamverstehen mal persönlich den Geschmack von Stahl schmeckt, wird er vielleicht seine Einstellung ändern!

  41. Was ist der Unterschied zwischen Scheiße und einer sogenannten Religion des Friedens aus Asiens, die sich bei uns ausbreitet wie die Pocken?

    Antwort: Es gibt keinen Unterschied!

  42. München geht auch schon den Bach runter… Europa ist ein schmutziges Drecksloch geworden.Usa ich komme bald !

  43. #1 ZdAi (06. Feb 2010 21:16)

    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    Dr. Maria Böhmer (CDU), Integrationsbeauftragte.

    So viel Zeit muss sein! 😀

  44. Der Oberbürgermeister der Weltstadt mit Herz, äh besser Schmerz, Chr. Ude, sucht z.Zt.lt. Stellenausschreibung der Stadtverwaltung München einen Koordinator gegen Rechtsextremismus. Lt. Polizeipräsidium München kam es 2008 zu 44 politisch motivierten Gewaltdelikten. Dabei waren 43 Delikte politsch links orientierten Gewalttätern zuzuordnen und eine Straftat fällt unter die Rubrik Ausländerextremismus.
    München war einmal sicher. Wer es nicht weiß, München war eine der wenigen deutschen Großstädte die einen privaten Sicherheitsdienst beschäftigt hatten, die „Schwarzen Sheriffs“.
    Türken-Ude sollte die Truppe sofort wieder anstellen, anstatt sinnlos Steuergelder zu verschwenden, für Planstellen die nicht benötigt werden.

  45. Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt.

    ( Dr. Wolfgang Schäuble Innenminister CDU )

  46. Er hat dunkle, kurze Haare

    Es scheint sich diesmal nicht um den „Mützenausländer“ gehandelt zu haben.

  47. Kennt ihr diesen Schlag, der in spielerischen Raufereien auch von den ganz Kurzen ausgeführt wird, wie beispielsweise im kürzlich erschienen Panoramabeitrag (auf dem Schulhof mit den beiden Biodeutschen) zu sehen, wo die Oberseite der Faust mehrfach hinternander zum Körper des Gegners geführt wird (nicht etwa die MH Knöchel). Das ist nichts anderes als die Simulation einem Gegner viele Stiche beizubringen, damit er sicher verblutet. Kein Sieg soll erungen werden, sondern der Gegner soll ausgelöscht werden. Was mich wundert, wie weit dieses menschenverachtende Wissen verbreitet ist, und wie selstverständlich damit bei Kindern entsprechender Gruppen „gespielt“ wird.

  48. und ich lebe in dieser schönen stadt. aber irgendwann ist das maß voll, dann heißt es abschied nehmen für nazibullah & schwachmed attentattürk.

  49. tja, immer schön den Ude wählen, …
    dann klappts auch immer öfter mit den Bereicherungen .
    Ist doch irgendwie langweilig, ständig aus dem Haus gehen zu müssen, und zu wissen, dass man so ganz Messer-unverletzt und Stiefelabsatz-verschont wieder zurückkommen wird. Augenblicklich ist es eben mal so richtig sozialdemokratisch – spannend, wenn man rausgeht. Und es wird in München immer spannender !
    Wäre doch gelacht, wenn die SPD-GrünInnen hier nicht auch alles vor die Wand führen, wie sie es im Ruhrgebiet flächendeckend schafften, und eigentlich überall hinkriegen, wo sie an der Macht sitzen.
    Bei der letzten Wahl : Ude 67 % . Was eine Steigerung von + 3 % zur vorhergehenden Wahl ausmacht .
    Pro München hat 0,9 %
    Da werden also noch eine Menge Bereicherungen stattfinden müssen, damit sich da mal was dran ändert.

  50. Ich frag mich oft, ob es zu noch massiveren Abwanderungen kommen wird oder ob der größte Teil einfach einknickt. Ich glaube das Zweite wird passieren.

    Wird dann schön in ausländischen Zeitungen lesen zu können: „Wäre die Islamisierung Deutschlands zu verhindern gewesen?“

    Eine Alternative wäre, redet mich Freunden und Bekannten über das Thema. Nicht zu aggressiv. Man wundert sich oft, wie viele Leute gegen die Islamisierung sind, aber sich das nicht öffentlich trauen zu sagen.

    Eventuell könnte ich da mal einen Leitfaden veröffentlichen. Gerade für grüne IdeologenInnen und GutmenschenInnen gibt es Techniken, um diese von ihrer fundamentalen Idee weg zu rücken.

  51. Islam ist Friede der Koran das heilige Buch von Mohammed. Nur lesen und schreiben konnte das Ekel nicht. Wer hat den den Dreck der er glaubte aufgeschrieben? Seine Haluzis in der Höhle wer weis was der damals immer eingeworfen hat. Vielleicht hat er Rauschgiftpilze genommen auf die fährt man ja besonders ab und sieht schon mal weiße Pferde die in den Himmel aufsteigen. Ich glaube der war süchtig deshalb auch die schwere Agression des irren Mohammed.

    STOPP ISLAM!!

  52. Wie soll man zur Zivilcourage erzogen werden, wenn man mit juristischen und/oder körperlichen Schäden zu rechnen hat?
    Oder anders gefragt: Was hat ein Toter von einem Bundesverdienstkreuz?

  53. #68 wolaufensie (06. Feb 2010 23:52)

    Ude bleibt uns in Zukunft erspart. Ab 2014 ist er weg vom Fenster, kann kabarettieren und trifft als Privatmannn ohne Personenschutz vielleicht sogar auf einen der zahlreichen Bereicherer, für deren Wohl Herr Ude so aufopfernd gesorgt hat.

    Hier gehts zu einem Interview des roten Hausblattes mit Herrn Ude, der über seine Vorstellungen der SPD-Zukunft spricht. 😆

    Auszug:

    AZ: Das Vertrauen fehlt noch.

    OB: Ja, Vertrauen muss man aufbauen, dass kann man nicht mit einer Presseerklärung oder einer Parteitagsrede erreichen, sondern nur durch eine mehrjährige Praxis, die Zuverlässigkeit schafft. Das traue ich dem neuen SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel zu.

    AZ: In München rutschte die SPD bei den vorigen Wahlen in manchen Stadtteilen auf Platz drei hinter CSU und Grünen zurück.

    OB: Mich hat die Position drei in einzelnen Stadtbezirken bei der Europa- und Bundestagswahl zutiefst erschreckt. Ich habe schon nach der Europawahl erklärt: Jetzt ist Großalarm angesagt. Das hat nur damals niemand hören wollen. Ich glaube, inzwischen ist die Alarmmeldung durchgedrungen.

    Letztens war ein Artikel in einem Regionalblatt, in dem Herr Nida-Rümelin als möglichen Nachfolger Udes nannte.
    Mit diesem Herren gab es vor Jahren schon Probleme, welche im Volksmund für eine kleine Namensänderung sorgten: Nie-Da-Rümelin.

    Bin schon sehr gespannt, welcher Kasper ab 2014 Reden zum Thema Zivilcourage hält aber trotzdem für den weiteren ungebremsten Zuzug von Unintegrierbaren und deren Moscheebau sorgen wird.

  54. #3 Merodach

    Vielleicht sollte sich PI mal Gedanken darüber machen, unter so einen Text alle gängigen Zitate gleich im Artikel mit unter zu bringen.

    Sehr gute Idee!
    Ich würde allerdings vorschlagen, nicht jedesmal alle Zitate, sondern im Wechsel immer nur eines. Und dann auch im richtigen Zitierformat: Zitattext und darunter den Zitierten.
    Mittlerweile müssten wir doch für jeden Fall der Bereicherung, seien es ’südländische‘ Gewalt, Terror, Moscheen, Burkas und Frauen etwas Geeignetes haben.

  55. Leute, jetzt lernt es endlich mal: Die Opfer von Gewalt sind Täter, immer, und die Täter sind Opfer, immer!

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/190/502424/text/

    „Der am Münchner S-Bahnhof Solln zu Tode geprügelte Dominik Brunner soll in der Auseinandersetzung mit mehreren Jugendlichen zuerst zugeschlagen haben. Das berichtete das Nachrichtenmagazin Spiegel am Samstag vorab unter Berufung auf Zeugenaussagen. Auch sollen die beiden mutmaßlichen Täter offenbar teils stark betrunken gewesen sein, als sie im vergangenen September auf ihr Opfer einschlugen.“

  56. @ #19 killerbee (06. Feb 2010 21:35)

    Sie haben Recht, dass sofort gehandelt werden,und Schluss damit sein muß, sich mit ewigen Diskussionen aufzuhalten:

    1) Der Zuzug von Illegalen und Pseudoasylanten muß als Invasion begriffen werden. Dagegen sind auch rabiate Methoden angebracht: Jedem, der Illegale beschäftigt, wird sofort, sein Geschäft enteignet. Wer einen Ausländer heiraten will, soll dann bitte ins Land seines Ehegesponses ziehen, ob nach Thailand oder nach Anatolien. Länder die noch vor 25 Jahren bereit waren, einen Angriff des Warschauer Paktes mittels Wasserstoffbomben abzuwehren, können auch hemdsärmeliger mit den ‚Bootsflüchtlingen‘ im Mittelmeer umgehen.
    2) Illegale und ‚Geduldete‘ gehören kaserniert. Männlein und Weiblein getrennt, bei Wasser und Brot, solange bis sie wieder ausreisen.
    3) Soweit schon eine deutsche Staatsbürgerschaft besteht, wird keine Rücksicht mehr auf religöse/kulturelle Eigenheiten genommen.
    4) Da faktisch eine hohe Arbeitslosigkeit besteht und bestehen wird, ist eine weitere Förderung der Berufstätigkeit von Frauen völlig unsinnig. Stattdessen muß eine Frau, die ihre Kinder in der Familie ordentlich betreut und erzieht, Anspruch auf finanzielle Absicherung einschließlich der Rente haben.

    Eins ist sicher, wer weiter die Parteien wählt, die im Bundestag sitzen, oder erst gar nicht wählt, unterstützt völlig frei (die Abstimmung ist ja annonym), den sozialen Verfall und letztlich die Zerstörung der Demokratie in Deutschland und auch in der EU.

  57. #28 Eurabier (06. Feb 2010 21:51)

    Übrigens wird Gummibärchenklau härter bestraft als Messer stechen in der U-Bahn:

    Der hat nicht einmal eine Tüte Haribo geklaut, sondern garantiert ein Gewohnheitstäter.

    In den 70er und 80er Jahren gab es riesen Diskussionen, solche Delikte (nebst Schwarzfahren) aus dem forensichen Alltag möglichst herauszuhalten, weil die Gerichte überlastet waren. Die Folge war ein Schwanz mit dem halben Alphabet am § 153 StPO – jede Menge Einstllungsmöglichkeiten.

    Danach kommen Geldstrafen, fruchten die nicht, Haftstrafen auf Bewährung. Und erst danach kommt eine solche deklatorische Bestrafung. Schlechte Sozialprognose, er hat durch seine vielen Diebstähle gezeigt, auch künftig klauen zu wollen. Schlechte Sozialprognose.

    Was mich wundert, ist sein Job – muß man da für wenige Teuros jetzt in Deutschland schon klauen gehen?

  58. Wieviele Menschen werden von Nazis verprügelt und erstochen? Wieviele Menschen werden von Türken verprügelt, abgezogen und erstochen? Folge: Gelder für den staatlichen Kampf gegen Türken massiv ausweiten.

  59. Für den unmittelbar Betroffenen sind sicher gewaltätige Türkengangs ein wichtiges Thema. Aber im Allgemeinen ist das eher ein Thema fürs Boulevard. Unsere schlimmsten Feinde sind unsere Politiker und deren wohlbestalte Intelligentia an den Unis und in den Zeitungsredaktionen. Die Zustände in Griechenland waren bekannt. Positiv bei den Griechen ist ja noch, dass sie selbstkritisch sind:
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/kommentare/32559

    Trotzdem fährt der EU-Erweiterungskurs weiter in die Türkei. Mit freundlicher Unterstützung unserer Bundeskanzlkerin, konnte schon die Aufnahme der notorisch korrupten Länder Bulgarien und Rumänien nicht schnell genug durchgezogen werden.

  60. Schade, bin bereits am Freitagmorgen aus München abgedüst.

    Ich hätte gewußt, wie einem Eingeweidestich zu begegnen ist, hätte er mir oder einem Mitbürger in meiner Nähe gegolten.

  61. #75 Stolze Kartoffel (07. Feb 2010 06:07)

    Wieviele Menschen werden von Nazis verprügelt und erstochen? Wieviele Menschen werden von Türken verprügelt, abgezogen und erstochen?

    Vor ein paar Jahren hatten 900 Fälle von Körperverletzung nachweisbar einen rechtsradikalen Hintergrund. 900 von 600.000, also gerade einmal 0,15%.

  62. Diese Psychopathen sind zumindest schon in der Schule von Lehrern und Mitschülern als solche erkannt worden – vorausgesetzt man verweigert dort nicht seine Wahrnehmungen.
    Aber man lässt sie gewähren und widmet ihnen sogar noch besondere Zuwendung, immer mehr und umso destruktiver sie auf ihr soziales Umfeld wirken.

    Immer ist der Deutsche in der Verantwortung, ergreift er sie doch auch zu gern.
    Selber schuld …

    Und seitens des Staates sind sich diese Psychopathen auch des besonderen Schutzes gewiss.

    Während der Deutsche selbst in diesem Land allgemein – und quer durch die gesamte Bevölkerung – nichts gilt, höchstens noch, wenn er es zu viel Geld gebracht hat.

    Und unsere Kanzlerin träumt von einer Weltregierung.

    Dennoch bewundere ich die PI-Aktiven, die gegen diese unheilvollen Einflüsse von außen und inländischen Entwicklungen zivilisiert-demokratisch unermüdlich ankämpfen.
    Aber die Mehrheiten werden von der Regierung geändert. Und die Macht, die hinter diesen Veränderungen steht, scheint mir leider zu mächtig.

    Ich bin gespannt auf den Ausgang des Prozesses gegen Geert Wilders.

  63. Wer heutzutage sich in so eine wie oben beschriebene Situation einmischt, ohne angemessen bewaffnet zu sein, ist verrückt.

    Ich verstehe vor allem die deutschen Jugendlichen nicht, wieso sie sich nicht angemessen bewaffnen.
    Sie wissen doch genau, das Jugendliche mit „südlichem Aussehen und Temperament“ (Moslems) die häufigsten Verursacher von Gewalt sind.

    Die Mehmets und Üzgürs würden schön blöd gucken, wenn plötzlich die Deutschen mal Macheten, Schlagringe und -stöcke hervorholen würden und nach einer guten Ladung Pfefferspray dem „südländischem Temperament“ einhalt geböten.
    (Dann schnell weg und nicht die Polizei rufen.)

  64. Die Politklowns treiben hier ein ganz perfides Spiel. Auf der einen Seite rufen sie extrem medienwirksam zu mehr Zivilcourage auf, auf der anderen Seite werden fast alle, die Zivilcourage zeigen, auf die Anklagebank gezerrt, Busfahrer die ihre Fahrgäste schützen wollten verloren ihren Job usw.

    Die Claudia Roth-Regel lautet:
    1.Muslime dürfen Nichtmuslime windelweich kloppen, ein Einmischen ist nicht erwünscht, da Muslime niemals schuld sein können.
    2.Wenn ein Nichtmoslem jemanden schlägt, muss sofort eingegriffen werden.
    Eine Auszeichnung gibt es aber nur, wenn der Täter autochthoner Deutscher war!

  65. eine schutzweste hilft nur sehr bedingt gegen stichwaffen.

    geht nichts über kampfsport.
    da kannste ihm den arm brechen, eher er gucken kann.

    Das ist, mit Verlaub, Blödsinn.

    Jeder wirklich gute Kampfsportler kennt seine Grenzen und weiß genau, dass Messerabwehr immer Grenzwertig ist.
    Die funktioniert nur bei Showeinlagen, wenn der „Gegner“ genau so angreift wie er soll.
    Kommt der Angriff überraschend, von einem Täter dessen Reaktionen nicht abschätzbar sind, ist der Ausgang einer solchen Messerabwehr unkalkulierbar.
    Einfach mal ausprobieren. Ein altes T-Shirt anziehen und seinen „Gegner“ mit einem roten Edding angreifen lassen, ohne das man vorher abspricht wie der Angriff erfolgt und wie die Stiche/Schnitte geführt werden.

    Wenn selbst erfahrene Kampfsportler ( Leute die wirklich Ahnung haben, keine Möchtegerns ) hier an ihre Grenzen stoßen, ist der Ausgang für den Normalbürger vorhersehbar: Er verliert.

    Pfefferspray und ggf. Teleskopschlagstock ( führen verboten, aber das ist mir in diesem Staat mittlerweile egal ) erhöhen die Chancen und eine Stichschutzweste kann absolut sinnvoll sein.
    Vor allem wenn man oft in islamisch dominierten no-go areas unterwegs sein muss.

    Der Staat kümmert sich nicht mehr um seine Bürger, er macht nur noch Politik für Randgruppen.
    Also muss man sich selbst helfen. Wenn ich dann noch so etwas wie „verbietet Waffen“ lese, dann sehe ich wie weit die rot-grüne alt 68er Gehirnwäsche schon voran geschritten ist.
    Sieht man ja auch an den ganzen Aktionen, bei denen Bürger ihre Waffen abgegeben haben wegen eines Schulamkolaufs.
    Wie blöd muss man eigentlich sein um das zu tun, bei der aktuellen Entwicklung in diesem Land?

  66. Garde

    Gute Idee die Sache mit der GERMAN DEFENSE LEAGUE. Aber seid Ihr nicht in der Lage als Deutsche Deutsch zu sprechen?

    Wie wäre es mit DEUTSCHE ISLAM ABWEHR?

    Als Zeichen benutzt Ihr das alte Deutschordenskreuz (Schwarz auf weiß), das könnt Ihr dann neben das St. Georgs Cross der ENGlISH DEFENSE LEAGUE stellen, die ja ofenbar als Vorbild dient.

  67. wie üblich: 10 museln gegen einen oder zwei kartoffeln …echt tapfer, dü türküschün herrenmenschen (kotz)

  68. Ich hab auch noch einen:

    Würzburg!!!

    BTO:
    Sonntag, 07. Februar 2010, 09:56 Uhr
    Würzburg: Messerstecher gefasst

    Ein junger Mann hat am frühen Morgen einen 64-Jährigen in Würzburg auf offener Straße niedergestochen. Der Mann musste in einem Krankenhaus operiert werden, wie die Polizei mitteilte. Lebensgefahr besteht aber nicht. Der 18-Jährige hatte den Mann nach Polizeiangaben angegriffen und mit einem Messer in den Bauch gestochen. Er flüchtete, als Passanten auf den Streit aufmerksam wurden. Der mutmaßliche Täter wurde wenig später in der Nähe des Tatorts festgenommen. Sein Motiv ist noch unklar.

    Mehr hier:
    http://www.radiogong.com/index.php?id=426&singelid=11594
    oder hier:
    http://www.charivari.com/aktuell/meldungen/article/18-jaehriger-sticht-mann-auf-offener-strasse-nieder.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=33&cHash=227655e589

  69. Erstmal meine besten Genesungswünsche an den verletzten mutigen jungen Mann!
    Und hoffentlich einen raschen Fahndungserfolg, damit der feige Abstecher bestraft werden kann!

    Ich frage mich bei solchen Meldungen, die sich leider immer mehr häufen, inzwischen nach den Folgekosten und deren Deckung.
    Die Behandlung und die auftretenden Spätfolgen bei Messer- oder Baseballschlägerattacken oder auch den beliebten „Kopftritte bis fast tot“-Aktionen sind ja sicher nicht unerheblich.

    Ganz zu schweigen davon, dass die meisten Opfer Schüler, Studenten oder Erwerbstätige sind, die durch das Verbrechen und die folgende Behandlung Schule/Uni verpassen, evtl. Abschlüsse verzögert ablegen können oder für längere Zeit aus dem Erwerbsleben ausscheiden müssen. Oder gleich zu Schwerbeschädigten werden, die nicht mehr ihrem Beruf nachgehen können.

    Wer macht sich mal Gedanken über diese Schäden für unsere Volkswirtschaft? Denn es werden ja immer mehr „Einzelfälle“ …

    ***

    “Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte. Drum gab er Säbel, Schwert und Spieß dem Mann in seine Rechte … Doch wer für Tand und Schande ficht, den hauen wir zu Scherben, der soll im deutschen Lande nicht mit deutschen Männern erben.”
    Ernst Moritz Arndt

  70. Apropos Brunner: Jetzt ist überall zu lesen, dass die beiden Totschläger betrunken gewesen seien, Brunner zuerst zugeschlagen haben soll und mindestens ein Jahr Boxen trainiert hat.

    jaja, die Geschichte Brunner.

    Da gab es nun endlich mal den Fall das offenbar BRUTALSTE JUGENDGEWALT eben nicht von MIGRANTEN ausging. Mir kam die Geschichte gleich spanisch vor, wenn jemand derart zum Helden hochstilisiert wird ist meistens etwas faul.

    Brunners Eingreifen war sicherlich richtig. Aber es war eben nicht die Heldengeschichte wie die Politik sie uns vorsetzte. Er hatte wohl einfach nicht damit gerechnet, dass die sich wehren, da es ja Deutsche waren. Es ist natürlich Spekulation, aber ich glaube kaum dass Brunner gegenüber Türken ähnlich vorgegangen wäre, muss man dort doch immer mit Messern rechnen.

  71. Kann nicht endlich mal eine verdammte Partei sich dieser Problematik annehmen und sich auf diese lächerlichen 3 Punkte beschränken?

    Parteien sind seit 100 Jahren die Ursache der Probleme, nicht deren Lösung.

    Das sollten mal all diejenigen, die ständig nach einer „neuen rechten Partei schreien“, bedenken.

    Und wieso meinst Du, dass 99% mit den Zuständen hier einverstanden sind? Ich gehöre zur zahlenmässig grössten Gruppe der NICHTWÄHLER, ganz einfach deshalb weil ich von einer Parteiendiktatur nach bundesdeutscher Art nichts halte!

  72. Was die Münchner Medien verschweigen und in Kommentaren sofort löschen ( auf gut deutsch, Volkverarschung betreiben )
    Sicherheitsreport 2008 der Münchner Polizei:
    2 093 ( = 49,7 % ) nichtdeutsche Tatverdächtige bei der Gewaltkriminalität.

  73. Es wird höchst Zeit das in München wieder Ordnung einkehrt.
    Wir müssen eine Bürgerwehr gründen, die dieses Muselgesindel in die Schranken weist.
    Mit dem rot-grün-schwul-lesbischen Stadtrat, dem schwulen OB, und dem Weichei Schmid von der Csu ist München nicht mehr für Ordnung zu sorgen.
    Da gehören richtige Mannsbilder her !

  74. Apropos: OT OT:

    Laut Spiegel hat der böse Dominik Brunner die armen Jugendlichen zuerst brutal angegriffen, worauf diese sich nur gewehrt haben!

    Berichtet mal darüber PI, nicht nur die Musels sind unser Problem, hier werden mal wieder die Täter zu Opfern gemacht.

Comments are closed.